logo

Wasser ist die wichtigste Quelle des Lebens auf der Erde und die Gesundheit eines jeden von uns. Die regelmäßige Einnahme der für unseren Körper erforderlichen Wassermenge ist der Schlüssel zu unserem hervorragenden Wohlbefinden und unserer Langlebigkeit. Wasser ist ein Symbol für Fruchtbarkeit, Reinheit und Weisheit, und die wohltuenden Eigenschaften von Wasser werden nicht nur zur Deckung der natürlichen Bedürfnisse unseres Körpers genutzt, sondern auch in der Medizin, in der Kosmetik, beim Kochen, in der Landwirtschaft und bei der Herstellung verschiedener Produkte - und in fast allen Bereichen unseres Lebens. Kein Wunder, dass Wasser Wunder wirken und jedem von uns Leben, Brot, Gesundheit und Freude schenken kann.

Es ist bekannt, dass Wasser das Hauptelement unseres Körpers ist, es in allen Zellen und in allen Geweben enthalten ist, an allen wichtigen biologischen Prozessen in unserem Körper beteiligt ist, einschließlich Stoffwechselprozessen, Verdauung, Durchblutung und so weiter. Die ständige Wiederauffüllung des Wassers in unserem Körper ist eine der wichtigsten und für die Gesundheit unabdingbaren Voraussetzungen. Wenn Sie Symptome wie Mundtrockenheit, Schwindel, schneller Puls und Hörverlust haben, kann dies bedeuten, dass Ihr Körper nicht ausreicht Wasser.

Nützliche Eigenschaften von Wasser umfassen Hydratation, Verjüngung, Regeneration und Wachstum, Erfrischung und viele andere. Täglich benötigt unser Körper 2 bis 3 Liter Wasser und wir erhalten den größten Teil dieser Menge mit Nahrungsmitteln, Obst, Gemüse und anderen Nahrungsmitteln. Es wird jedoch angenommen, dass ungefähr 1-1,5 Liter Wasser als Tee, Kaffee, Kompott usw. getrunken werden sollten. Die beste Option wäre jedoch, nur mit Mineralien angereichertes reines Wasser zu verwenden, jedoch kein Gas. Sprudelndes Wasser hat negative Auswirkungen auf unsere Verdauung, auf die Gesundheit unserer Zähne und so weiter.

Früher wurde sauberes Brunnen- oder Schmelzwasser verwendet, um viele Beschwerden loszuwerden. Es gab also eine Hydrotherapie oder die Nutzung verschiedener wohltuender Eigenschaften von Wasser für unsere Gesundheit. Zum Beispiel ist sich jeder der positiven Wirkungen einer Kontrastseele bewusst, die uns am Morgen nach dem Schlafen Kraft und Stärke verleihen können. Eine weitere bekannte und beliebte Methode der Hydrotherapie ist das Eintauchen der Füße in heißes Wasser bei Erkältungen, Schnupfen, Halsschmerzen und ähnlichen Symptomen. Andere Methoden der Hydrotherapie sind dagegen Waschen, Senfbäder, Gurgeln und Spülen der Nase sowie das barfüßige Gehen im Morgentau.

Schließlich müssen wir uns alle daran erinnern, dass wir für unsere Gesundheit und Langlebigkeit nur speziell gereinigtes oder aufbereitetes Wasser verwenden müssen. Dazu muss das Wasser, das wir trinken und zum Kochen verwenden, richtig gereinigt werden. Leider haben viele Filter und Verarbeitungsmethoden den Nachteil, nicht nur alle schädlichen Verunreinigungen abzutöten, sondern auch die vorteilhaften Eigenschaften von Wasser zu zerstören. Seien Sie daher sehr verantwortlich für die Wahl des Wassers, das Sie und Ihre Lieben verwenden werden.

http://www.ja-zdorov.ru/blog/poleznye-svojstva-vody-polza-vody/

Nützliche Eigenschaften von Wasser: Gegenanzeigen, Nutzen und Schaden

Inhaltsseite:

Wasser, an dessen Nutzen und Schaden wir jetzt interessiert sind, ist ein wunderbares natürliches Geschenk. Ohne diese einzigartige Kombination von nur zwei Molekülen kann kein lebender Organismus existieren. Es hat weder Geschmack noch Aroma, es ist besonders wichtig für unseren Körper.

Nutzen und Schaden von Wasser

Viele von uns sind es gewohnt zu glauben, dass ein Produkt umso nützlicher ist, je komplexer und exotischer es ist. Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin C, Fleisch enthält viel Eiweiß usw. Was ist mit Wasser? Dies ist die einfachste, aber unverzichtbare Flüssigkeit für den menschlichen Körper. Lesen Sie mehr: Quitte: nützliche Eigenschaften, Kontraindikationen, Nutzen und Schaden.

Wenn ich mich an die Lehren der Biologie erinnere, erinnere ich mich sofort an die Tatsache, dass eine Person zu 70-80% aus Wasser besteht. Dies zeigt, dass es für den Körper äußerst wichtig ist.

Wassermangel kann zu einer Störung der körpereigenen Vitalität führen, in der verschiedene natürliche Prozesse ablaufen. In diesem Artikel werden wir über die Vorteile und Gefahren von Wasser sprechen, wie wichtig es für uns ist und wie wichtig es ist, es nicht zu vergessen.

Wasser und Körper

Die Wassermenge im menschlichen Körper ist unterschiedlich. Es gibt keine genaue Zahl, und das kann auch nicht sein, da dieser Indikator von mehreren Faktoren abhängt, wie z. B. dem Alter und den individuellen Merkmalen.

Bei Neugeborenen beispielsweise liegt der höchste Wassergehalt bei ca. 80%. Außerdem ist diese Zahl bei Kindern auf 75% und bei Erwachsenen auf 70% reduziert. Im Alter beträgt der Wasserstand im Körper insgesamt 55-60%.

Je jünger der Körper ist, desto mehr Wasser enthält er. Mit zunehmendem Alter nimmt die Wassermenge deutlich ab, was zu Hautalterung, Funktionsstörungen der Organe, Stoffwechselstörungen und verminderter Hirnaktivität führt.

All dies ist auf Wasserknappheit zurückzuführen. Um die Mängel der Flüssigkeit auszugleichen, ist es notwendig, die Tagesrate einzuhalten, die 30-40 ml pro 1 kg Gewicht entspricht. Daher sollte eine Person mit einem Gewicht von 65 kg mindestens 1950-2600 ml Wasser pro Tag konsumieren. Die goldene Regel des Trinkwassers ist die Regel von 8 Gläsern.

Wenn eine Person 8 Gläser Flüssigkeit pro Tag trinkt, wird sie den Körper vollständig auffüllen. Darüber hinaus kann bei Krankheiten, heißem Klima und hohen Außentemperaturen die Wassermenge, die Sie trinken, viel höher sein.

Schema der optimalen Wasseraufnahme

Für eine gesunde und richtige Aufnahme von Wasser müssen Sie sich an ein bestimmtes Schema halten. Je genauer Sie es befolgen, desto besser.

  • Glas Wasser auf nüchternen Magen;
  • ein Glas Wasser 30 Minuten vor den Mahlzeiten;
  • ein Glas Wasser 2,5 Stunden nach dem Essen;
  • ein Glas für eineinhalb Stunden vor dem Schlafengehen.

Wenn Sie einen solchen Zeitplan erstellt haben und sich daran halten, werden Sie nach einer Weile nicht bemerken, wie Sie es auf einer unbewussten Ebene tun. Denken Sie daran, ein zusätzliches Glas Wasser kann Ihnen nichts anhaben, ist aber auf jeden Fall nützlich.

Was ist die Gefahr von Wassermangel im Körper?

Der Gebrauch von Wasser ist mehr als offensichtlich - es ist an den meisten biologischen Prozessen beteiligt, die im Körper stattfinden. Fördert die innere und äußere Reinigung des Körpers und trägt zur Verjüngung des Körpers auf zellulärer Ebene bei.

Leider verbraucht laut Statistik nur jeder Fünfte eine normale tägliche Menge Wasser. Der Rest verbraucht nicht mehr als 1/3 der Flüssigkeitsnorm pro Tag. Und es geht um das Wasser in Lebensmitteln, Obst, Gemüse und anderen Getränken (Tee, Kaffee, Soda usw.).

Daher erhalten die meisten von uns keine normale Menge an H2O pro Tag, was eine Vielzahl von Effekten hervorruft. Der Schaden, der durch den Mangel an Wasser verursacht wird, ist einfach kolossal.

Mit einem Mangel an Flüssigkeit im Körper nimmt der Körper es aus den Zellen und dem Blut heraus. Dies führt zu Funktionsstörungen von Herz und Gehirn, Lunge, Leber, Gelenken usw. Die Haut im Gesicht und am Körper wird trocken und schlaff. Zunehmend zeigen sich Müdigkeit, Kopfschmerzen und die Motilität einer Person, wodurch sie abgelenkt wird.

Natürlich nimmt die Immunität ab. In diesem Fall ist es am besten, einen Arzt um Hilfe zu konsultieren, während Sie Wasser in großen Mengen konsumieren.

Wasseraufbereitung

Wasser von Verstopfung

Wenn Sie ein Problem mit dem Stuhl haben und keine Medikamente einnehmen möchten, wenden Sie den bewährten Rat mehrmals an: Trinken Sie morgens auf leeren Magen, eine halbe Stunde vor dem Frühstück, ein Glas warmes Wasser. Verstopfung wird nicht sein! Dieser Rat ist besonders für schwangere Frauen zu empfehlen, die häufig Probleme mit dem Stuhl haben.

Trink schnell

Wenn Sie Wasser trinken möchten, wurde es schnell aus dem Körper entfernt, dann trinken Sie es schnell. Studien haben gezeigt, dass langsam getrunkenes Wasser im Körper verweilt. Auf der Grundlage derselben Untersuchungen wurde der Schluss gezogen, dass sich nicht immer ein höherer Wasserverbrauch unabhängig von der Aufnahmegeschwindigkeit positiv auf die Arbeit der inneren Organe auswirkt.

Geheimnisse von Wasser und Saft

Wenn Sie keine Zeit hatten, frischen Birkensaft zu probieren, gehen Sie heute in den Wald. Denken Sie nicht, dass exotische Getränke aus einem teuren Supermarkt - das Beste, was Sie Ihrem Körper bieten können.

Der Hauptwert von Birkensaft sind nicht Vitamine und Mineralien, sondern Wasser. Nein, das ist kein Tippfehler. Wasser ist nicht nur die einfachste chemische Verbindung, sondern auch die am wenigsten erforschte. Die Eigenschaften von Wasser sind unerschöpflich, diese Flüssigkeit ist wissenschaftlich nicht bekannt und schon seit hundertstel.

Unsere Vorfahren hatten ihre eigenen Arten, die Natur zu kennen, sie sahen etwas, was die raffiniertesten Instrumente immer noch nicht fangen können. Russische Heiler verwendeten Dutzende von Wassertypen: Aufgetaut, Frühling, Brunnen, Verschwörung...

Darunter ist Birkensaft, der in seiner Struktur die Erinnerung daran bewahrt, was mit einem Baum im Frühling passiert, wenn er nach einem langen Winterschlaf zum Leben erwacht. Birkensaft ist „lebendiges“ Wasser für eine Person, ein „Gesundheitsstandard“, der den Körper an den Biorhythmus der Sommerkraft und -kraft anpasst.

Wasser und Alter

Mit zunehmendem Alter lässt das Durstgefühl nach. Daher trinken Menschen im reifen Alter weniger, als sie brauchen. Dermatologen warnen Sie davor, dass Sie sehr schlecht für Ihre Haut sind, wenn Sie die ganze Zeit zu wenig Flüssigkeit trinken.

Bei Flüssigkeitsmangel entleeren sich die Feuchtigkeitsreserven in den Geweben, die die Elastizität der Haut bestimmen. Das Ergebnis - das Auftreten von Falten und Fältchen sowie die Schlaffheit der Haut.

Trinken Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag (vorzugsweise 3 Liter). Ideal sind Fruchtsäfte und mit Wasser verdünntes Mineralwasser.

Wasser trinken und nicht krank werden!

Wasser stillt nicht nur den Durst und lässt uns sauber bleiben, sondern entspannt auch (15 Minuten in einem warmen Bad lindern Müdigkeit); stärkt das Immunsystem (regelmäßige Duschen - ausgezeichnete Vorbeugung von Erkältungen); Hilft beim Abnehmen (wenn Sie vor dem Mittag- oder Abendessen ein Glas Wasser trinken, möchten Sie also weniger).

Solch unterschiedliches Wasser: Nützliche Eigenschaften verschiedener Gewässertypen.

Wasser ist heute eher eine Kategorie als ein Konzept, zu viele Arten von Wasser stehen dem Menschen zur Verfügung. Sie können normales Wasser aus der Hauptleitung, Schmelzwasser, destilliertes Wasser, gereinigtes häusliches oder industrielles Wasser, Mineral- oder Thermalwasser, gekochtes oder rohes Wasser trinken.

Es ist am besten, gereinigtes Wasser zu trinken. Es kann in Flaschen abgefüllt, unter industriellen Bedingungen gereinigt oder gewöhnliches Leitungswasser zu Hause durchgefiltert werden.

Es wird nicht empfohlen, viel Mineralwasser zu trinken. Destilliertes Wasser wird als „leer“ bezeichnet, da es ein Produkt der Destillation ist und auch keinen Nutzen bringt. Einige Experten sagen, dass gekochtes Wasser keine vorteilhaften Eigenschaften hat und es am besten ist, "rohes" Wasser zu trinken.

Die Formel für den Wasserverbrauch ist einfach: Trinken Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und eine Stunde nach dem Essen ein Glas Wasser. Trinken Sie nicht sofort nach einer Mahlzeit, da das Wasser die Konzentration des Magensafts verringert.

Sie sollten kein Wasser durch Säfte, Tee, Kaffee und andere Getränke ersetzen, denn der Körper nimmt diese Produkte als Lebensmittel wahr und verdaut sie, ohne die erforderlichen Wasserreserven aufzufüllen.

Das Volumen der benötigten Wassermenge ist auch nicht schwer zu berechnen, für eine normale Vitalaktivität benötigt der Körper 30 ml Wasser pro 1 kg Körpergewicht. Manchmal nennen Ärzte eine feste Zahl - mindestens 2 Liter (8 Gläser) Wasser pro Tag.

Wasserqualität

Ärzte signalisieren: Über 800 Millionen Menschen leiden an Krankheiten, die durch einen Mangel an sauberem Trinkwasser auf der Welt verursacht werden! Die schlechteste Situation mit Wasserqualität ist in den Städten.

Natürlich wird heute nicht jeder entscheiden, rohes Leitungswasser zu trinken. Und dafür ist es nicht nötig, sich mit den Befunden der Ärzte vertraut zu machen. Genug, um das Wasser nach Geschmack zu schmecken. Na ja, und wenn ja, vor den Augen stehen gerade Zahlen.

Rost und kleinste Bruchstücke von Rohren, Sand, Erde, Chlor, Nitraten, Pestiziden, Erdölprodukten, Schwermetallen usw. - all diese Klempnerarbeiten bringen jeden Stadtbewohner direkt auf den Tisch.

In 8 von 10 Fällen wird der Eisengehalt im Trinkwasser überschritten, ungefähr in jeder dritten Probe gehen Phenole und Mangan aus der Waage, jeder zweite Hahn im Land behandelt Russen mit Wasser mit ungeeigneten Indikatoren für Trübung, Chromatizität usw.

Chlor bildet in Verbindung mit organischen Stoffen Gift. Und obwohl es nicht genug ist, sammelt es sich und vergiftet den Körper. Darüber hinaus verursacht Chlor Korrosion an Rohren und wir trinken rostiges Wasser. Es gibt auch viele Calciumsalze im Wasser, die beim Kochen ausfallen (gelbe Skala, und wenn braun, werden Eisensalze beigemischt).

Aus einem Wasserhahn fließt Wasser, wenn auch nicht technisch, dann in seiner Zusammensetzung nah dran. Heißes Leitungswasser ist im Allgemeinen sehr schädlich. Durch Kochen wird Wasser teilweise von schädlichen Verunreinigungen befreit. Aber leider beraubt es seine nützlichen Eigenschaften und Vitalität.

Kochen zerstört die Wassermoleküle und zerstört Informationen. Es findet kein Informationsaustausch statt und der Körper kann seine Arbeit nicht anpassen. Es stellt sich heraus, dass das Leitungswasser nicht sauber genug und gekocht ist - nicht gesund genug. Was zu tun Klares Leitungswasser, um es nützlich zu machen.

Vorteile von Schmelzwasser

Wasser stellt für sich genommen keinen Nährwert für den Organismus dar, ist jedoch ein obligatorischer Bestandteil aller biochemischen Prozesse, die in lebenden Organismen, insbesondere im menschlichen Körper, ablaufen. Natürlich beeinflusst die Reinheit des Wassers die Effizienz dieser Prozesse.

Die Verwendung von Schmelzwasser ist für den menschlichen Körper von außerordentlichem Nutzen, da die reguläre geordnete Struktur des Eises der geordneten Struktur der Zellmembranen unseres Körpers ähnelt, was die Verdauung erleichtert. In seiner chemischen und energetischen Zusammensetzung kommt es dem natürlichen sauberen Wasser so nahe wie möglich.

Unter natürlichen Bedingungen absorbiert Wasser Informationen von allem, was während des Flusses in Kontakt kommt. Aus diesem Grund gilt Quellwasser und Wasser aus Waldbächen als das reinste und nützlichste, da es auf natürliche Weise mit Kieselsteinen, allerlei Abfällen und Schlamm, der sich auf seinem Weg befindet, gefiltert wurde.

Dieses Wasser hat eine heilende Wirkung auf den Menschen, da es die Eigenschaft hat, zu heilen und aufzuladen. Es gilt als ein gutes Volksheilmittel, um die körperliche Aktivität des Körpers zu steigern, insbesondere nach dem Winter.

Von den Bewohnern des ländlichen Raums ist seit langem bekannt, dass Tiere dieses Wasser bereitwillig trinken, wenn der Schnee von den Feldern schmilzt und das Hauswasser - aus Schmelzwasserlachen - und auf den Feldern, auf denen sich dieses Wasser ansammelt, eine reiche Ernte erwartet wird. Sogar Agronomen führen heute zu diesen Zwecken eine Schneerückhaltung durch.

Und was ist mit dem Wasser, das wir aus der Wasserleitung bekommen? Schließlich wird es, bevor es uns erreicht, mit verschiedenen Chemikalien gereinigt, gechlort und dann in den Aquädukt gelassen, wo es seinen Weg durch hunderttausend Rohre fortsetzt und die Energie von Tausenden von Häusern aufnimmt.

In diesem Fall können die Rohre rechtwinklig angeordnet werden, wodurch die Wasserstruktur zerstört wird. Infolgedessen wird Wasser nicht nur mit Chlor und anderen chemischen Verbindungen angereichert, sondern auch energetisch verschmutzt.

Nach dem Einfrieren stellt das Wasser wieder den ursprünglichen Struktur-, Informations- und Energiezustand her, der gut für unseren Körper ist.

Darüber hinaus bilden sich nach dem Auftauen in solchem ​​Wasser viele Kristallisationszentren, die, wenn sie in die gewünschte Zone des Körpers aufgenommen werden, eine Kettenreaktion zur Wiederherstellung der Vitalfunktionen auslösen.

Der Hauptunterschied zwischen Schmelzwasser und seiner Eigenschaft ist sauber. Deshalb gilt das wertvollste und nützlichste Wasser der Welt als Wasser aus dem arktischen Eis. Schmelzwasser ist von seiner Struktur her identisch mit der Flüssigkeit, aus der das Blut besteht.

Die außergewöhnlichen Eigenschaften von Schmelzwasser werden dadurch erklärt, dass es im Vergleich zu gewöhnlichem Leitungswasser praktisch keine Verunreinigungen enthält, einschließlich Isotopenmolekülen, bei denen das Wasserstoffatom das schwerere Isotop Deuterium ersetzt.

Dieses Element beeinträchtigt alle Lebewesen und schadet dem Körper erheblich. Seine Assimilation durch den Körper ist sehr schwierig, was den Aufwand zusätzlicher Energie erfordert. Eine große Konzentration dieses Elements ist vergleichbar mit der Einwirkung des stärksten Giftes. Schmelzwasser gibt einem Menschen eine gute Energiezufuhr.

Es ist erwiesen, dass Menschen, die regelmäßig Schmelzwasser konsumieren, viel länger leben als Menschen, die regelmäßig Wasser trinken. Hier geht es um Bewohner von Berggebieten, die Schmelzwasser aus Gletscherflüssen trinken. Dieses Wunderwasser löst die Prozesse des Selbstorganismus aus.

Es beschleunigt die Regenerationsprozesse im Körper erheblich. Seine Verwendung wirkt sich positiv auf die Arbeit der inneren Organe, den Stoffwechsel aus, stärkt das Immunsystem.

Durch die Aktivierung von Stoffwechselprozessen werden die zerstörten Zellen, die den Prozess der Bildung neuer Zellen stören, aus dem Körper entfernt. Infolgedessen verlangsamt sich der Alterungsprozess.

Der Einsatz von Schmelzwasser auf das Herz-Kreislauf-System und das Gehirn wirkt sich positiv aus, was wissenschaftlich belegt ist. Aus diesem Grund wird die Anwendung bei Patienten mit Bluthochdruck, Arteriosklerose und Ischämie empfohlen. Nicht weniger Nutzen bringt solches Wasser zu den Leuten, die Herzangriffe und Anschläge erlitten haben.

Wasser startet den Wiederherstellungsmechanismus auf zellulärer Ebene, wodurch der Krankheitsverlauf verbessert und die Wiederherstellung beschleunigt wird. Wenn nur ein paar Gläser dieser Heilflüssigkeit täglich getrunken werden, verbessert sich die Gesundheit und das Wohlbefinden erheblich.

Es kommt zu einer Normalisierung des Herzens, der Blutgefäße des Gehirns und des Rückenmarks, die die Zusammensetzung des Blutes sowie die Arbeit der Muskeln deutlich verbessert. Es hilft auch, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Solches Wasser ist besonders nützlich bei der Behandlung von Hunger und in der Zeit des Fastens, da es den Prozess der Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper erleichtert.

Übrigens, diejenigen, die Probleme mit Übergewicht haben, wird auch empfohlen, Schmelzwasser zu trinken. Wenn es verwendet wird, werden die Prozesse zur Verringerung der Fettmasse aktiviert. Zusätzliche Pfunde gehen schmerzlos weg, Sie müssen dieses Wasser nur in größeren Mengen trinken, als es der Körper benötigt.

Infolgedessen beginnt der Körper sofort, überschüssiges Wasser zu entfernen, und tatsächlich macht Fett die Hälfte des Wassers aus. Hier ist eine einfache Arithmetik.

Schmelzwasser zu Hause kochen

Viele glauben, dass Schmelzwasser durch schnelles Einfrieren im Kühlschrank und anschließendes Auftauen gewonnen werden kann. Dies ist jedoch bei weitem nicht der Fall. Für die Aufbereitung von "lebendigem" Wasser wird also sauberes Trinkwasser benötigt.

Wasser aus dem Wasserhahn, gereinigt durch den Filter, gekocht wird nicht funktionieren, weil sie eine modifizierte Struktur, Verunreinigungen haben und zu den gleichen in der Regel "tot" gekocht. Deshalb nehmen wir, wenn möglich, Wasser aus einer Quelle.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, kaufen wir im Laden. Um dem in Ihrer Region produzierten Wasser den Vorzug zu geben, ist es am nützlichsten, da die Zusammensetzung dem Wasser Ihres Körpers am nächsten kommt.

Dann sollten Sie den Behälter wählen, in dem Sie das Wasser tatsächlich einfrieren. Da sich das Wasser beim Einfrieren ausdehnt, ist ein „elastisches“ Geschirr erforderlich. Metalltöpfe (insbesondere Aluminium und Eisen) mit Ausnahme von Silber können nicht verwendet werden, da Wasser bei Kontakt mit Eisen und Aluminium einige seiner Eigenschaften verliert.

Für diesen Zweck idealer Zweiliter-Kunststoff- oder Nyloneimer. Es sollte gründlich gewaschen werden, über kochendes Wasser gießen. Gießen Sie danach Trinkwasser ein, schließen Sie den Deckel (um Eindringen von Keimen, Schmutz und Staub zu vermeiden) und senden Sie den Gefrierschrank ein.

Da die Gefriergeräte alle unterschiedlich arbeiten, sollte bestimmt werden, wie viel Wasser bis zu einem solchen Zustand gefriert, dass in der Mitte des Eimers die Größe der männlichen Faust eine nicht gefrorene Höhle ist. In diesem Hohlraum sammeln sich Schwermetallsalze und verschiedene Verunreinigungen an, die nicht gefrieren.

Sobald sich ein solcher Hohlraum gebildet hat, ist es notwendig, einen Eimer Eis mit einem Messer aus dem Gefrierschrank zu ziehen, das Eis in zwei Hälften zu teilen und den gesamten Schmutz aus dem Kern abzulassen.

Danach müssen Sie warten, bis das Wasser geschmolzen ist, dann schütten Sie es zurück in den Eimer und frieren Sie es ein. Im Allgemeinen sollte für die Herstellung des "richtigen" aufgetauten Wassers Wasser dreimal eingefroren werden, nur dann gibt es die natürliche Struktur und Energie wieder an sich zurück. Weiterlesen: Nützliche Eigenschaften von Ingweröl: Gegenanzeigen, Nutzen und Schaden.

Nach dem dritten Einfrieren ziehen wir das Eis aus dem Kühlschrank und hacken es in Stücke, die wir in ein Glas geben. Da Glas ein neutrales Material ist, eignet es sich ideal zum Speichern von Schmelzwasser.

Es lohnt sich nicht, große Mengen Wasser sofort zu kochen, da der Nutzen und die Wirksamkeit vier bis fünf Stunden nach dem Auftauen erhalten bleiben. Daher ist es notwendig, das für Sie notwendige Volumen so zu berechnen, dass kein Überschuss entsteht.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung von Schmelzwasser, daher gibt es auch keine Nebenwirkungen. Immerhin handelt es sich um reines Wasser, das zu fast 90% von Verunreinigungen gereinigt ist.

http://edapolzavred.ru/poleznye-svojstva-vody-protivopokazaniya-polza-i-vred/

Wasser - Nutzen, Schaden und Anwendungsregeln

Inhalt des Artikels

Wasser wird für die volle Aktivität der Hör- und Sehorgane, für eine gute Durchblutung und Verdauung benötigt. Ein anhaltender Wassermangel im Körper führt zu Halluzinationen und zum Tod. Daher ist es wichtig, regelmäßig sauberes Wasser zu trinken.

Wasservorteile

Verlassen Sie sich beim Trinken von Wasser mit Lebensmitteln auf Empfindungen: Wenn nach dem gemeinsamen Gebrauch Schweregefühle und Blähungen auftreten, geben Sie diese Methode auf. Trinken Sie aber immer hartes und trockenes Essen, da dies sonst zu Beschwerden oder schwerwiegenden Verdauungsstörungen führen kann.

Bietet Wärmeregulierung

Bei körperlicher Aktivität oder bei hohen Temperaturen produziert der Körper Schweiß, der den Körper abkühlt. Doch dann verlässt die Feuchtigkeit, weshalb eine regelmäßige Nachfüllung erforderlich ist. Wasser reguliert die Körpertemperatur und beugt so einer Überhitzung vor.

Reduziert Müdigkeit und Angst

Bei nervöser Überlastung arbeiten Herz, Blutgefäße und Nieren mit erhöhtem Stress und Feuchtigkeit wird intensiv freigesetzt. Wenn Sie unter Stress oder Schwäche leiden, nehmen Sie ein Glas sauberes Wasser. Dies stellt die Herzfrequenz wieder her und hilft, negative Emotionen abzulenken und einen Energieschub zu spüren.

Normalisiert die Verdauung

Wassermangel erhöht den Säuregehalt des Magensaftes und führt zu Sodbrennen. Um das Problem zu beseitigen, trinken Sie vor dem Essen ein Glas.

Abnehmen

Batmangkhelidzh Fereydun in dem Buch "Your Body Requests Water" besagt, dass die Menschen dazu neigen, den üblichen Durst zu stillen und eher einen Snack zu sich zu nehmen. Trinken Sie in diesem Fall ein Glas Wasser: Wenn das Verlangen nach Essen verflogen ist, wollten Sie nur noch trinken.

Eine der Regeln für die richtige Ernährung ist die Notwendigkeit, eine halbe Stunde vor einer großen Mahlzeit ein Glas zu trinken. So "täuschen" Sie den Magen, was zu einem Sättigungsgefühl führt und die Wahrscheinlichkeit eines übermäßigen Essens verringert. Darüber hinaus beschleunigt das Wasser vor einer Mahlzeit die Produktion von Magensaft, wodurch die Verdauung der Nahrung verbessert wird.

Reinigt den Körper und verbessert die Immunität

Wasser entfernt Giftstoffe und Toxine und bekämpft Infektionen. Aus gutem Grund raten Ärzte bei Erkältungen oder ähnlichen Krankheiten, viel Flüssigkeit zu trinken. Wasser "wäscht" die pathogenen Moleküle von der Schleimhautoberfläche weg.

Stärkt die Gelenke

Wasser ist ein natürliches Gelenkschmiermittel. Es unterstützt die Arbeit der Gelenke im Normalfall. Dies ist wichtig für Menschen, die eine erhöhte Belastung der unteren Extremitäten haben oder den größten Teil des Tages „auf ihren Füßen“ verbringen. Die Vorteile von Wasser manifestieren sich in der Entwicklung von Gelenkflüssigkeit, die das Gelenk vor Zerstörung schützt und Schmerzen lindert.

Verhindert die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Konzentrationsschwierigkeiten und ein schlechtes Gedächtnis sind ein Signal des Gehirns, dass sich wenig Flüssigkeit im Körper befindet.

Das verdickte Blut erschwert die Arbeit des Herzens und erfordert mehr Anstrengung. Dies erhöht das Risiko einer Ischämie. Wasser verdünnt das Blut und führt zu einem verringerten Risiko für Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Hilft aufzumuntern

Die Vorzüge des morgendlichen Wassers - helfen beim Erwachen. Ein paar Schlucke werden Sie schneller aufheitern als ein lauter Weckruf. Darüber hinaus entfernt Wasser auf nüchternen Magen Schlacken und Giftstoffe, die im Magen-Darm-Trakt stagnieren.

Verbessert den Hautzustand

Um die Jugend und Schönheit der Haut zu erhalten, nehmen Sie regelmäßig sauberes Wasser. Entwässerte Haut sieht stumpf, trocken und schlaff aus. Wasser wird die Elastizität der Haut und eine gesunde Farbe wiederherstellen.

Wasserschaden

Wasser verursacht Schäden aufgrund von Mangel oder Überschuss im Körper. Betrachten Sie die grundlegenden Situationen, in denen Wasser das Wohlbefinden eines Menschen verschlechtert:

  1. Eiswasser trinken. Manchmal wird nur kaltes Wasser oder mit Eiswürfeln getrunken, besonders in der heißen Jahreszeit. Der Grund dafür ist, dass solches Wasser den Durst schnell stillt. Aber das ist eine Lüge. Eiswasser kann einen Krampf oder einen Bruch der Blutgefäße hervorrufen und zu Bewusstlosigkeit oder Blutungen in den inneren Organen führen. Andere negative Folgen sind Probleme mit der Verdauung, Verschlimmerung von Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  2. Kochendes Wasser trinken. Zu heißes Wasser reizt die Magenschleimhaut und entwickelt ein Geschwür oder eine Pankreatitis.
  3. Trinken Sie nur gekochtes Wasser. Gekochtes Wasser hat eine veränderte Molekülstruktur, daher sättigt es die Zellen nicht mit Feuchtigkeit. Schädlich ist abgekochtes Wasser, das auf 90 ° C erhitzt wurde oder mehrere Stunden lang stand. Wechseln Sie regelmäßig das Wasser im Wasserkocher und trinken Sie täglich sauberes Wasser.
  4. Übermäßige Wasseraufnahme. Überschüssiges Wasser im Körper verdoppelt die Belastung der Nieren und des Herzens und trägt zu übermäßigem Schwitzen bei. Infolgedessen kommt es zu Schwellungen und übermäßigem Schwitzen.
  5. Wassermangel im Körper. Bei Dehydration werden Kopfschmerzen, Schwäche, Reizbarkeit und Stuhl gestört.
  6. Verbrauch von verschmutztem Wasser. Quell-, Schmelz- oder Leitungswasser, das nicht gereinigt (gefiltert) wurde, ist eine Quelle gefährlicher Bakterien. Es enthält Chlor, Pestizide und Schwermetalle. Installieren Sie ein Wasseraufbereitungssystem oder kaufen Sie einen Filter, um nachteilige Auswirkungen zu vermeiden. Vergessen Sie nicht, die Kassetten zu wechseln, da das Gerät sonst keinen Sinn macht.
  7. "Falsches" Wasser auf leeren Magen. Eine nachteilige Wirkung tritt auf, wenn die Flüssigkeit Zusatzstoffe (z. B. Zucker) enthält.

Welches Wasser ist gesünder

Um zu verstehen, welche Art von Wasser nützlich sein wird, werden wir die "Arten" von Wasser stellenweise verteilen.

  1. Gereinigtes (gefiltertes) Wasser

In erster Linie enthält der Nährstoffgehalt gewöhnliches Wasser, das gereinigt wurde. Es bewahrt die natürlichen Heilkräfte und enthält keine gefährlichen Verunreinigungen.

Hersteller von Reinigungsfiltern bieten Produkte für jeden Geschmack an: Membranen, Akkumulatoren, Ionenaustauscher, Durchflussfilter. Vorbehaltlich der Regeln der Verwendung von Filtern im Haus wird immer frisches und sauberes Wasser sein.

Nach dem Einfrieren ändert sich die Zusammensetzung. Schmelzwasser enthält keine schweren Isotope, Karzinogene. Seine Moleküle sind verkleinert. Regelmäßiger Verzehr beschleunigt Stoffwechselvorgänge im Körper, entfernt Giftstoffe und Schlacken und verbessert die Blutzusammensetzung. Beachten Sie beim Hinzufügen von Schmelzwasser zu Ihrer Ernährung die folgenden Nuancen:

  • Verwenden Sie nur gefiltertes, abgefülltes oder verteidigtes Wasser.
  • in Plastikflaschen oder Plastikbehältern einfrieren;
  • Schmelzwasser behält die heilenden Eigenschaften nur 8 Stunden lang bei;
  • nach und nach einnehmen: ab 100 ml. am Tag.
  1. Wasser mit natürlichen Zusätzen
http://polzavred.ru/poleznye-svojstva-vody.html

Wasser - das natürliche Elixier der Gesundheit

Nützliche Eigenschaften von Wasser für den Körper

Mit der Tatsache, dass Wasser die Quelle des Lebens auf der Erde ist, wird sich kaum jemand streiten. Für einen Menschen ist dies eine unschätzbare Ressource, da unser Körper zu fast 80% aus Wasser besteht. Was sind die wohltuenden Eigenschaften von Wasser für den Körper? Und was ist das nützlichste Wasser?

Wahrheit im Wasser

Das Hauptparadox ist, dass die nützlichen Eigenschaften von Wasser für eine Person endlos aufgezählt werden können, obwohl es keine Vitamine und Mineralien enthält. Erstens ist es das Haupttransportmittel, das alle Zellen unseres Körpers mit Nährstoffen versorgt. Wasser normalisiert Stoffwechselprozesse, regt das Gehirn und das Nervensystem an, verbessert die Verdauung, stärkt das Immunsystem, entfernt Toxine und Toxine, erhöht die Elastizität der Bänder, verbessert den Zustand von Haut und Haaren. Darüber hinaus ist Wasser ein Temperaturregler, der es unserem Körper nicht erlaubt, zu stark zu überhitzen und abzukühlen. Spüren Sie die Vorteile von sauberem Wasser für den Körper und verlieren Sie gleichzeitig ein paar Kilo mehr, ganz einfach. Genug, um jeden Tag durchschnittlich 2 Liter Wasser zu trinken.

Kochen oder nicht kochen?

Je nach chemischer Zusammensetzung und Beschaffenheit zeigt Wasser seine Eigenschaften auf unterschiedliche Weise. Die unvereinbarsten Streitigkeiten sind die Vorteile von abgekochtem Wasser für den Körper. Einerseits zerstört das Kochen schädliche Bakterien, Chlor und andere chemische Verunreinigungen. Dadurch wird das Wasser weicher und schmackhafter. Andererseits gehen seine Struktur und seine wertvollen Eigenschaften unwiederbringlich verloren, und solches Wasser wird „tot“, das heißt für den Körper absolut nutzlos. Einige Experten glauben, dass beim Kochen Salze freigesetzt werden, die beim Eintritt in den Körper Schwellungen, Gelenkentzündungen und sogar die Bildung von Nierensteinen verursachen. Zum Schutz empfehlen sie, das Wasser nicht länger als 10-15 Minuten zu kochen.

Gut aus den Eingeweiden der Erde

Quellwasser gilt als eines der saubersten und heilsamsten, da es keiner chemischen Behandlung unterzogen wird. Die wohltuenden Eigenschaften des Quellwassers entstehen dadurch, dass es mit ungepflasterten Böden auf natürliche Weise gereinigt wird und so die natürlichen Eigenschaften und die Struktur erhalten bleibt. Es hat eine ausgewogene Zusammensetzung und eine hohe Konzentration an Sauerstoff. Es ist dieses Wasser, das als „lebendig“ gilt und daher weder gekocht noch gefiltert werden muss. Nachteile sind leider auch verfügbar. Die hohe Umweltverschmutzung wirkt sich auf die Qualität des Quellwassers aus, sodass Sie es nur aus zuverlässigen Quellen auswählen müssen. Darüber hinaus werden der Geschmack und die vorteilhaften Eigenschaften eines solchen Wassers schnell genug zerstört. Es wird daher nicht empfohlen, es länger als 7-10 Tage aufzubewahren.

Versteckte Energie des Eises

Aus natürlichem Eis gewonnenes Schmelzwasser ist dem Quellwasser in seinen vorteilhaften Eigenschaften nicht unterlegen. Und da das Eis weniger anfällig für Verschmutzung ist, ist das Wasser von ihnen besonders sauber. Der Nutzen von Schmelzwasser für den Körper ist unbezahlbar. Es stimuliert Stoffwechselprozesse und stellt die Körperzellen wieder her. Regelmäßiger Verzehr von Schmelzwasser normalisiert die Verdauung, entfernt Giftstoffe und wirkt sich positiv auf das Herz und die chemische Zusammensetzung des Blutes aus. Darüber hinaus verbessert es die Leistung, verbessert das Gedächtnis und fördert einen guten Schlaf. Schmelzwasser kann den Körper nur schädigen, wenn die Kochtechnologie verletzt wurde. Darüber hinaus sollte es schrittweise in die Ernährung aufgenommen werden: Beginnen Sie mit 100 ml pro Tag, während Sie es mit klarem Wasser verdünnen.

Mineral Cocktail

Mit biologisch aktiven Substanzen, verschiedenen Salzen und Mikroelementen angereichertes Mineralwasser hat eine starke heilende Wirkung. Die vorteilhaften Eigenschaften von Mineralwasser werden durch seine chemische Zusammensetzung bestimmt. Beispielsweise stimuliert mit Sulfat gesättigtes Wasser die Leber und die Gallenblase. Chloridwasser verbessert die Aktivität der Verdauungsorgane und verbessert den Stoffwechsel. Die Verwendung von alkalischem Wasser für den Körper ist allgemein bekannt. Es hilft bei Gastritis, Geschwüren, Pankreatitis, Gicht und Kolitis. Solches Wasser wird gezeigt und mit Übergewicht. In jedem Fall sollte der Arzt das Mineralwasser unter Berücksichtigung von Gegenanzeigen und möglichen Nebenwirkungen auswählen.

Die Kraft der Meerestiefen

In dieser Serie ist es unmöglich, die vorteilhaften Eigenschaften des Meerwassers nicht zu erwähnen, obwohl es für das Trinken absolut ungeeignet ist. Aber für entspannende Wasserbehandlungen passt es perfekt. Das Schlüsselelement Natriumchlorid hält das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper aufrecht. Jod verjüngt die Zellen und stabilisiert den Spiegel der fehlenden Hormone. Zink stärkt den Immunschutz und stimuliert die Gonaden. Calcium stärkt das Bindegewebe und Muskelgewebe und heilt auch kleine Wunden schnell. Magnesium wirkt entspannend, ist am Stoffwechsel beteiligt und neutralisiert allergische Reaktionen. Und nach dem Heilungsprozess mit Meerwasser wird die Haut elastischer und straffer.

Die Vorteile von Wasser für den menschlichen Körper liegen auf der Hand, unabhängig von der Art, die Sie verwenden. Denn Wasser ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer gesunden Ernährung, die uns fit hält und vor vielen Krankheiten schützt.

http://www.edimdoma.ru/jivem_doma/posts/18070-voda-prirodnyy-eliksir-zdorovya
Up