logo

Frage zur russischen Sprache:

Substanzen: Hefe, Tinte. Bitte fahren Sie fort.

Antworten und Erklärungen 2

Hefe, Tinte, Parfüm, Sahne, Pasta, Konserven, Kleie, Tünche, Brennholz

Kohlsuppe, Kleie, Milch, Sauerrahm, Benzin, Hirse, Zement - all diese Dinge existieren. habe nur eine Form von Nummer

Kennst du die Antwort? Teile es!

Wie schreibe ich eine gute Antwort?

Um eine gute Antwort hinzuzufügen, benötigen Sie:

  • Beantworten Sie authentisch die Fragen, auf die Sie die richtige Antwort kennen.
  • Schreiben Sie ausführlich, damit die Antwort vollständig ist und keine zusätzlichen Fragen dazu aufwirft.
  • Schreiben ohne Grammatik-, Rechtschreib- und Interpunktionsfehler.

Sie sollten dies nicht tun:

  • Kopieren Sie Antworten aus Ressourcen von Drittanbietern. Einzigartige und persönliche Erklärungen werden sehr geschätzt.
  • Die Antwort ist nicht auf den Punkt: "Denken Sie für sich selbst (a)", "Einfach", "Ich weiß nicht" und so weiter;
  • Das Verwenden einer Matte ist gegenüber Benutzern nicht respektvoll.
  • Schreiben Sie in das UPPER REGISTER.
Irgendwelche Zweifel?

Haben Sie keine passende Antwort auf die Frage gefunden oder fehlt die Antwort? Verwenden Sie die Website-Suche, um alle Antworten auf ähnliche Fragen in der russischen Sprache zu finden.

Schwierigkeiten bei den Hausaufgaben? Zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten - zögern Sie nicht, Fragen zu stellen!

Die russische Sprache ist eine der ostslawischen Sprachen, die Landessprache des russischen Volkes.

http://online-otvet.ru/russkij-azyk/5b749674f0470555766f9c2c

Substanzen nur im Plural

Hefe, Tinte (zwei weitere wünschenswert)

  • Bitten Sie um weitere Erklärungen
  • Verfolgen Sie
  • Straftat markieren
Mawa2004 24.02.2016

Sparen Sie Zeit und schalten Sie mit Knowledge Plus keine Anzeigen

Sparen Sie Zeit und schalten Sie mit Knowledge Plus keine Anzeigen

Die antwort

Von einem Experten verifiziert

Die Antwort ist gegeben

Sasha670000

Schließen Sie Knowledge Plus an, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort sofort zu sehen.

Sehen Sie sich das Video an, um auf die Antwort zuzugreifen

Oh nein!
Antwortansichten sind vorbei

Schließen Sie Knowledge Plus an, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort sofort zu sehen.

http://znanija.com/task/17213638

Substanzen: Hefe, Tinte. Bitte fahren Sie fort.

Hefe, Tinte, Parfüm, Sahne, Pasta, Konserven, Kleie, Tünche, Brennholz

Kohlsuppe, Kleie, Milch, Sauerrahm, Benzin, Hirse, Zement - all diese Dinge existieren. habe nur eine Form von Nummer

Andere Fragen aus der Kategorie

am ausdrucksvollsten) und am relevantesten (dh am geeignetsten für diesen Fall). "

a) Mafeon
b) cheyaner

Lesen Sie auch

Arbeit (Rechen, Flachzange.) 2) die Namen der Spiele (des Brenners Blindbrenner.) 3) die Namen der Substanzen (Hefe Tinte.) Hilfe, bitte (((

stellt sich den Himmel des Südens vor, Caparis, Palmen. Ein anderer wird sich an die endlose Steppe erinnern. Der dritte wird das Gebiet Archangelsk anrufen, und Michail Lomonossow ging von hier zu Fuß in die Hauptstadt, um später Russland zu verherrlichen. Der vierte Taigawald Sibiriens. Für Turgenev begann das Mutterland in Spassky-Lutovinovo, von weiten Oryol-Feldern, von einem einfachen intelligenten russischen Bauern. Für Leo Tolstoi aus der klaren Lichtung, ohne die er sich Russland und seine Haltung dazu nicht vorstellen kann.

Ich stimme der Meinung des Autors zu, weil.

Bitte mach weiter! Sie können ziemlich viel schreiben.

2) Spiele, 3) Substanzen. 1) Rechen, Zangen. 2) Brenner, der Buff eines Blinden. 3) Hefetinte.

http://himia.neznaka.ru/answer/2421794_vesestvadrozzicernila-prodolzite-pozalujsta/

Die antwort

Von einem Experten verifiziert

Die Antwort ist gegeben

Xyundra

Kohlsuppe, Kleie, Milch, Sauerrahm, Benzin, Hirse, Zement - all diese Dinge existieren. habe nur eine Form von Nummer

Schließen Sie Knowledge Plus an, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort sofort zu sehen.

Sehen Sie sich das Video an, um auf die Antwort zuzugreifen

Oh nein!
Antwortansichten sind vorbei

Schließen Sie Knowledge Plus an, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort sofort zu sehen.

http://znanija.com/task/429332

Substanzen nur im Plural
Hefe, Tinte (zwei weitere wünschenswert)

Gast hat die Antwort hinterlassen

Rouge, Alaun (Doppelsalze, kristalline Sulfathydrate), Kohlsuppe, Sahne, Kleie, Parfüm, Konserven, Flocken, Sägemehl, Tapeten usw.

Wenn es keine Antwort gibt oder sich herausstellt, dass das Thema Russisch falsch ist, versuchen Sie es mit der Suche auf der Website oder stellen Sie selbst eine Frage.

Wenn regelmäßig Probleme auftauchen, sollten Sie vielleicht um Hilfe bitten. Wir haben eine tolle Seite gefunden, die wir ohne Zweifel weiterempfehlen können. Es sind die besten Lehrer versammelt, die viele Schüler ausgebildet haben. Nach dem Studium an dieser Schule können Sie auch die komplexesten Aufgaben lösen.

http://shkolniku.com/russkii_yazyk/task2749453.html

30. Substantive, die nur im Singular oder nur im Plural verwendet werden. Regeln

Einige Nomen haben nur die Form
nur Singular oder Plural.

Stoffnamen
(Eisen, Zucker, Honig, Öl, Staub, Wasser, Öl);


Namen von Zeichen und Handlungen
(blau, Reinheit, Stolz, Zorn, Lachen);


Namen der Artikelsammlung
(Laub, Mücken, Geschirr, Tiere).


Substanznamen (Hefe, Rouge, Tinte);


Namen von Spielen, Aktionen, Prozessen
(Blindmannsfanatiker, Schach, Dame, Bemühungen, Wahlen);


Namen gepaarter (zusammengesetzter) Gegenstände (Scheren, Hosen, Brillen);


Namen von Naturereignissen, Zeitspannen
(Frost, Dämmerung, Wochentage, Feiertage).


Eigennamen (Alpen, Karpaten).

Aufgaben zum Thema "Substantive, nur im Singular oder nur im Plural verwendet"

Wählen Sie Substantive, die nur die Pluralform haben.


Stille, Suppe, Trauer, Fadennudeln, Haare, Locken, Shorts,

Möbel, Rechen, Ärmel, Versteckspiel, Kalb.

Wählen Sie Substantive, die nur Singular sind.


Mut, Kleie, Gesundheit, Lippen, Tag, Sensibilität, Sauerstoff, Rechen, Nerv, Liebe.

Wählen Sie Substantive, die nur Singular sind.


Spirituosen, Wolle, Zement, Tinte, Honig, Mehl, Hefe, Reis, Tünche.

Wählen Sie Substantive, die nur die Pluralform haben.


Karpaten, Jugend, Wandern, Tag, feucht, Sahne, Ferien, Filme,

Kontrolleure, Schach, Freundlichkeit, Aufmerksamkeit, Zangen, Beinarbeit.

http://school-assistant.ru/?predmet=russiantheme=imenja_sush_tolko_v_ed_mn_chisle

Substanzen Tintenhefe

Plural Nomen

Zu den Substantiven ohne Singular gehören hauptsächlich die folgenden Gruppen:

1) die Namen gepaarter oder komplexer (zusammengesetzter) Gegenstände: Hosen, Tore, Drochi, Zangen, Scheren, Brillen, Schlitten usw.;

2) die Namen einiger abstrakter Aktionen, Spiele (abstrakt-kollektiv): Blinder, Brenner, Verstecken, Schach, Dame usw.;

3) die Bezeichnung einzelner Zeitintervalle (in der Regel lang): Wochentage, Feiertage, Dämmerung, Tag usw.;

4) die Namen einer Substanzmasse (Substanzkollektiv): Hefe, Parfüm, Teigwaren, Rahm, Tinte usw.;

5) Eigennamen im Zusammenhang mit dem ursprünglichen kollektiven Wert: Alpen, Gorki, Karpaten, Cholmogory. Einige dieser Substantive bezeichnen gezählte Objekte, aber ihre Singularität und Multiplizität wird nicht durch die Form einer Zahl ausgedrückt. Mi: Ich habe meine Schere verloren. - Das Geschäft verkauft Scheren in verschiedenen Größen; Eingang gegen das Tor. - Zwei Tore führen in den Innenhof.

http://www.terver.ru/russian/mnozestvennie_suschestvitelnie.php

Welche Wörter kommen nur im Plural auf Russisch vor?

Welche Wörter in der russischen Sprache haben keine einzige Zahl?

In russischen Substantiven haben zwei Zahlen: Singular und Plural. Vielmehr variieren Substantive in Zahlen - Singular und Plural.

Die einzelne Zahl kennzeichnet ein Objekt, das immer ein Objekt kennzeichnet, zum Beispiel: Schule, Stift, Schreibtisch, Stuhl, Tafel; und der Plural gibt zwei oder mehr Gegenstände an, zum Beispiel: Schulen, Stifte, Schreibtische, Stühle, Tafeln.

Aber im Russischen gibt es Substantive, die nur im Plural verwendet werden; Zum Beispiel: Schlitten, Brillen, Hosen, Gabeln, Rechen; Unter solchen Substantiven, die nicht singulär sind, gibt es Substantive, die gepaarte Objekte bezeichnen: Hosen, Brillen, Scheren.

Im Russischen gibt es Wörter, die nur die Pluralform haben. Dementsprechend ist die Gattung nicht definiert, daher werden Sie sie keiner der drei Deklinationen zuordnen und sie sind entsprechend der Art der Substantive geneigt, die eine Pluralzahl haben.

Diese Substantive umfassen:

1) der Name der Zeitintervalle: Wochentage, Tage, Feiertage

2) der Name von zusammengesetzten und zusammengefügten Gegenständen: Schere, Zange, Zange, Hose

3) der Name der Aktion: Bemühungen, Abreise, Wahlen, Beerdigungen, Gebühren

4) die Namen der Materialien, Abfälle: Weiß, Hefe, Parfüm, Dosen, Sahne, Kleie, Tapete

5) einige geografische Namen: Karpaten, Zhiguli, Kholmogory, Fili

Welche Wörter in der russischen Sprache gibt es keinen Singular

Im Russischen bezeichnen Substantive Gegenstände, die gezählt werden können und dementsprechend die Formen Singular und Plural haben. Einige Substantive haben sowohl die Singular- als auch die Pluralform, werden jedoch häufiger in der Pluralform verwendet, zum Beispiel: Ski, Socken, Zügel und andere.

Es gibt auch Substantive, die nur die Singularform und nur den Plural haben. In diesem Fall sind wir an den Substantiven interessiert, die nur den Plural haben. Sie können in mehrere Kategorien unterteilt werden:

  1. Kategorie gepaarter Gegenstände: Schere, Schlitten, Spitze, Hose, Strumpfhose usw.
  2. Kategorie der vorübergehenden Aufführungen: Feiertage, Tage, Wochentage usw.
  3. Die Kategorie einer nicht näher bezeichneten Substanzmasse: Rahm, Hefe, Parfüm usw.
  4. Die Kategorie unbestimmter Aktionen oder Spiele: Schach, Verstecken, Versammlungen, Städte, Backgammon, Dame usw.
  5. Die Kategorie der Eigennamen in ihrer ursprünglichen Bedeutung: die Karpaten, die Alpen, Essentuki usw.

Es stellt sich die Frage, wie zu erklären ist, dass einige Substantive der russischen Sprache ausschließlich im Plural vorkommen. Die bloße Idee liegt auf der Hand, dass diese Substantive Objekte bezeichnen, die sozusagen „gepaart“ sind, wie z. B. Scheren, Socken, Brillen, Hosen und so weiter. Logisch ist dies erklärbar, aber die Logik der übrigen oben genannten Kategorien von Substantiven kann nur durch die Logik im Plural erklärt werden, und hier gibt es höchstwahrscheinlich andere, tiefere Erklärungen, die einen professionellen Ansatz erfordern.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/348687-kakie-slova-tolko-vo-mnozhestvennom-chisle-vstrechajutsja-v-russkom-jazyke.html

Bitte helfen Sie mit, die Liste der Substanzen Hefe, Tinte, Rouge, Sahne zu erweitern.

Bitte helfen Sie mit, die Liste der Substanzen Hefe, Tinte, Rouge, Sahne zu erweitern.

Der Gast

Russisch

  • Antworten: 1
  • Aufrufe: 30

Bevor ein gegebener Ausdruck als Differenz von Quadraten dargestellt wird, und dann

Aufgabe 1
Gegeben:
m (C 6 H 12 O 6) = 1 g

Aufgabe 1
1. Säuren: HNO3, H3PO4.
2. Säureoxide: SO3, CO2.

MnSO 4 + K 2 SO 4 + H 2 O;
MnO & sub4; (-) + SO & sub3; (2-) + 2H (+) =>

a) CaO + H 2 O => Ca (OH) 2;
Ca (OH) 2 + CO 2 => CaCO 3 ↓ + H 2 O;
CaCO3 + CO2 +

Gegeben:
m (NH 3) = 42,5 kg = 42500 g
m (HNO 3) = 165 kg = 165.000 g

1. Indem Kohlendioxid durch eine auslaufende Calciumhydroxidlösung geleitet wird

Um den Ausdruck zu vereinfachen, müssen wir Klammern öffnen und dann gruppieren

Gegeben:
m (Cr 2 O 3) = 19 g
ω aus = 90%

Finden Sie:
Ich bin praktisch (Cr) -? K2SO4 + CO2 ↑ + H2O;
K2SO4 + Ba (OH) 2 => BaSO4 ↓ + 2KOH

Die Reaktionsgleichung ist korrekt. Erstens in der Wechselwirkung von Alkali und KOH

http://shkolnikru.com/qa132553.html

Was ist Hefe und warum sollten sie keine Angst haben?

Nehmen Sie die ungewaschenen Pflaumen oder Trauben in die Hand. Siehst du die weiße Blüte? Viele mikroskopisch kleine süße Zähne befinden sich auf der Oberfläche der Beeren. In einer bestimmten Lebensphase können sie fermentieren: Zucker essen und Alkohol und Kohlendioxid freisetzen. Obwohl wir speziell für das Brotbacken hergestellte Hefe kaufen, sind diese Mikroorganismen im Allgemeinen keine seltene Spezies - sie gibt es in großer Zahl um uns herum.

Nicht anerkanntes Leben

Wenn sie nicht so häufig wären, hätte das schicksalhafte Zusammentreffen eines Mannes mit Hefe möglicherweise nicht stattgefunden, und wer weiß, wie sich dies auf die Entwicklung der menschlichen Zivilisation auswirken würde. Und so wurde Bier dank der Tatsache, dass Hefen von Getreide und Hopfenzapfen leben, eines der ältesten Lebensmittel - es wurde wahrscheinlich vor 10.000 Jahren gebraut. Später, im II. Jahrtausend vor Christus. Hefeteig erschien. Beide Produkte des Hefestoffwechsels sind sehr günstig für die Menschheit gekommen: Alkohol ist zu einer der ältesten und beliebtesten Drogen der Welt geworden, und Kohlendioxid hat das Bier mit Blasen gefüllt und den Teig perfekt aufgelockert, was ihm Pomp und sein Volumen verleiht.

Wie viele wahrscheinlich wissen, sind Hefen Pilze, aber Pilze sind ungewöhnlich. Im Gegensatz zu Amanitas und Syrёzhek bilden sie keinen bestimmten vegetativen Körper - Mycel - und liegen in einzelliger Form vor. Insgesamt gibt es etwa 1.500 Hefearten, die zu zwei großen Gruppen gehören - Ascomyceten und Basidiomyceten.

Der Prozess der Vermehrung von Hefezellen besteht aus mehreren Labor- und Industriestufen. Ein 10-ml-Röhrchen mit einer kleinen Population von Hefezellen, die von einem sterilen Medium umgeben sind, liefert mehrere zehn Tonnen Hefe.

Menschen, die Hefe seit Tausenden von Jahren, bis vor relativ kurzer Zeit, verwendeten, ahnten nicht einmal, womit sie tatsächlich zu tun hatten. Hefe konnte Anthony van Leeuwenhoek 1680 in einem Mikroskop sehen, aber er verstand nicht, dass sich lebende Organismen vor ihm befanden. Erst Louis Pasteur konnte 1857 den Zusammenhang der alkoholischen Gärung mit der Vitalaktivität mikroskopisch kleiner Pilze nachweisen.

All dies verhinderte jedoch Jahrtausende lang nicht, die Hefekultur durch Beibehaltung erfolgreicher Fermente zu verbessern. Die Selektion von Elementen hat ihre Richtung geändert (kurz nach der Eröffnung von Pasteur) und heute arbeiten Laboratorien von wissenschaftlichen Instituten und Lebensmittelunternehmen an der Verbesserung von Hefestämmen.

Pilze in einer Dose

Wenn nur einzelne Enthusiasten zu Hause Wein herstellen und brauen, dann wird in fast jedem Haushalt von Zeit zu Zeit mit Hefe gebacken. Bäckerhefe ist das interessanteste Produkt für uns alle. Über die Entwicklung und Herstellung der Bäckerhefe sowie über einige damit verbundene Mythen sprach „PM“ mit Vitaly Vysotsky - dem Direktor der Voronezh-Hefefabrik, einem Mitglied der Lesaffre-Gruppe.

„Die Auswahl und Erforschung von Hefekulturstämmen wird von einer speziellen wissenschaftlichen Abteilung der Lesaffre-Gruppe durchgeführt“, sagt Vitaly Vysotsky. - Einige Kulturen können gut funktionieren, zum Beispiel mit einem süßen Teig, andere - mit anderen Arten von Teig. Die Hefezellstämme vermehren sich in reiner Form. Dies ist das Know-how des Unternehmens, dessen Proben bei niedrigen Temperaturen in einer speziellen Depotbank in der Stadt Marc-en-Barol gelagert werden. Von diesem Endlager kommen die Röhrchen zu den Unternehmen der Gruppe, die ein gekühltes steriles (d. H. Von anderen Mikroorganismen gereinigtes) Medium und nur wenige Gramm Hefezellen des genau identifizierten Typs enthalten. Die Hefeproduktion besteht darin, dass eine kleine Population von Hefezellen aus einem Reagenzglas in mehreren Stadien der Vermehrung Hefe in kommerziellen Mengen (Hunderte von Tonnen) erzeugt. “

Zwangsreproduktion

Die Pilzpopulation durchläuft mehrere Fortpflanzungsstadien. Die ersten beiden werden unter sterilen Laborbedingungen durchgeführt. Zunächst werden aus 10 ml 500 ml erhalten. Dann aus 500 ml - 10 l Medium mit Hefezellen.

Diese 10 l kommen bereits zur Produktionsstätte. Das erste Stadium besteht in der Produktion von Reinkultur - der sogenannten Mutterhefe, deren Sammlung bereits mehrere hundert Kilogramm beträgt. Während der ersten Generation und der Erzeugung von Waren steigt die Hefemasse auf einige zehn Tonnen.

Interessanterweise ist der Prozess der Hefeherstellung in Bezug auf ihre praktische Anwendung in gewisser Weise gegenphasig. „Hefe hat sowohl aerobe als auch anaerobe Lebensweisen“, erklärt Vitaly Vysotsky. - In Abwesenheit von Sauerstoff (wie zum Beispiel in einem Test oder einer Flüssigkeit) zielt der Organismus der Hefezelle auf das Überleben ab, nicht auf die Reproduktion. In dieser Phase setzt die Zelle eine große Menge Alkohol und Kohlendioxid frei, daher ist die anaerobe Methode für uns wirklich nützlich. Bei der Hefeproduktion müssen sich die Zellen jedoch aktiv vermehren, und dazu benötigen sie nicht nur Nährstoffe, sondern auch Sauerstoff. “

Hefe, insbesondere Pilze aus der Zuckerfamilie, die zum Backen verwendet werden, vermehren sich vegetativ durch Knospenbildung. Zuerst tritt ein Auswuchs auf der mütterlichen Zelle auf, dann erfolgt eine mitotische Teilung des Kerns, Bildung der Zellwand und Trennung der Zellen voneinander. Auf der mütterlichen Zelle verbleibt eine Knospungsnarbe, die es ermöglicht, ihr Alter zu bestimmen. Normalerweise kann die Mutterzelle 20 bis 30 Nieren bilden.

Der Produktionsprozess ist die Schaffung und Kontrolle günstiger Bedingungen für die Vermehrung von Hefen. Diese Bedingungen - die Verfügbarkeit einer angemessenen Ernährung und der Zugang zu Sauerstoff. Die Hauptnahrungsquellen für Hefen sind leicht verdauliche Zucker, dh Glucose, Maltose, Saccharose und Galactose. Sie brauchen auch Mineralien, Vitamine, damit die Zelle alles hat, was Sie brauchen, um eine Niere aufzubauen.

Folglich ist es für die Produktion von Hefe notwendig, ein Nährmedium herzustellen, die Hefe darin zu platzieren und, da die Hefe Substanzen aus dem Nährmedium absorbiert, Nahrung hinzuzufügen und diese Masse mit Sauerstoff zu blasen. Wenn die Masse den gesamten Tank füllt, muss der Prozess gestoppt und die Trennung durchgeführt werden - um die Hefezellen vom Medium zu trennen. Danach bleibt nur der Prozess der Bildung des Endprodukts.

Das traditionelle Endprodukt in Russland und in der Tat in der Welt ist Presshefe. In der Regel handelt es sich dabei um Briketts aus Hefezellen, die aus dem Medium, in dem sie gewachsen sind, gereinigt und in Vakuumfiltern einer speziellen Wäsche und Filtration unterzogen wurden. Brikettierte Hefe enthält 32% Hefezellen und 68% Wasser.

Hefe wird in drei Arten hergestellt: traditionell gepresst (auf dem Foto), flüssig suspendiert (Hefemilch) und getrocknet. Aus Sicht der Konsumgüter gibt es praktisch keinen Unterschied zwischen ihnen, aber russische Bäckereien bevorzugen flüssige und gepresste Hefe, und getrocknete sind im Alltag praktischer.

Bei der Herstellung von getrockneter, granulierter Hefe ist die Fortpflanzungstechnologie ähnlich, es werden jedoch andere Stämme verwendet - diejenigen, die gegenüber der Endstufe der Produktion resistenter sind - Trocknung. Trocknung (Dehydration) ist ein extremer Effekt auf die Zelle, und nicht alle Kulturen können ihm widerstehen. Das Produkt durchläuft die Stufe der Presshefe, die dann durch einen Extruder mit dünnen "Vermicels" gepresst wird. Danach werden sie fein geschnitten und einer Trocknungsapparatur zugeführt. Dort entwässert die Hefe mit Hilfe von eingespritzter warmer Luft. Dieser Vorgang endet, das Produkt ist fertig zum Verpacken.

Ungesäuerte Mythologie

Die Besonderheit des modernen Informationsfeldes besteht darin, dass häufig die sogenannten Horrorgeschichten als Instrument verwendet werden, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen. Die Berechnung basiert auf der Tatsache, dass Angst genau jene Emotion ist, die eine Person dazu zwingt, diese oder jene Nachricht in einem endlosen und gesättigten Informationsfluss auszuwählen. Besonders beliebt sind die Enthüllungen über die Gefahren bestimmter Lebensmittel. Die Menschen haben Angst vor gentechnisch verändertem Gemüse und Obst, Konservierungsstoffen und Aromen. Gewöhnliche Backhefe, die angeblich die Darmflora schädigt, fiel in diese Reihe und drang zusammen mit Brotprodukten in unseren Körper ein.

Einer der Mythen ist mit der sogenannten thermophilen Hefe verbunden, die die Backtemperatur überstehen und dann lebend in unser Verdauungssystem gelangen kann. Alternativ werden alle Arten von hefelosen Fermenten angeboten. Die Quelle dieser Art von "Hypothese" sind wie üblich nicht Biologen und Produktionsarbeiter, sondern einige Enthusiasten von "gesunder Ernährung" in verschiedenen Berufen.

Experten der Lesaffre-Gruppe halten all diese Argumente für unprofessionell und lächerlich. Erstens gibt es in der Natur keine „thermophile Hefe“, die das Backen überlebt. Bis zum Ende des Backens in der Mitte der Krume des Backerzeugnisses erreicht die Temperatur + 96–98 ° C. Bei einer Temperatur von + 50 ° beginnt eine Depression der Vitalaktivität von Hefezellen, und bei + 55 ° wird das darin enthaltene Protein denaturiert und die Hefezellen sterben ab.

Zweitens ist es unmöglich, das Eindringen von lebender Hefe in den Körper zu vermeiden. Wie bereits erwähnt, wird Hefe nicht nur in Geschäften verkauft, sondern lebt auch um uns herum. Mikroskopische Pilze werden von uns mit Sicherheit zusammen mit Früchten und anderen pflanzlichen Lebensmitteln verzehrt. Es gibt zum Beispiel eine "Volks" -Alternative, um Hefe in Form von mit Rosinen versetztem klarem Wasser zu lagern. In der Tat ist die Alternative diese imaginäre, da die gekaufte Hefe durch die gleiche Hefe ersetzt wird, nur andere Arten, die die Oberfläche von getrockneten Trauben bewohnen. Übrigens, wenn Sie das Mehl nur mit Wasser mischen, den Teig ersetzen und erhitzen, beginnt dort nach einiger Zeit die Hefefermentation, da das Mehl viele Mikroorganismen enthält, einschließlich Hefezellen. Eine andere Sache ist, dass kulturelle Stämme, die die Richtungsauswahl bestanden haben, ein vorhersehbares Ergebnis liefern, aber andere Hefearten, die aus der Umwelt entnommen werden, insbesondere in Kombination mit anderen Mikroorganismen, können dem Test einen unerwünschten Geschmack und organoleptische Eigenschaften verleihen.

Drittens, wenn wir nicht über rein chemisches Backpulver des Teigs sprechen, dann sind die vorgeschlagenen biologisch hefefreien Fermente nicht zu 100% diejenigen. In der Tat werden zum Backen, zum Beispiel bei der Herstellung von Roggenbrot, seit langem Fermente verwendet, die auf fermentierten Milchbakterien basieren. In Wirklichkeit stellen sie eine Symbiose aus Bakterien und denselben Hefezellen dar. Fermentierte Milchbakterien allein können nicht genug Gas liefern, um den Teig schnell mit Kohlendioxid zu sättigen.

Trocken oder nass?

Die letzte Frage, die wir dem Direktor der Voronezh-Hefefabrik stellten, war höchstwahrscheinlich, dass sich alle Hausbäcker mehr als einmal fragten. Was ist der Unterschied zwischen Presshefe und Trockenhefe, die nicht in Briketts, sondern in kleinen Granulaten hergestellt werden?

„Aus Sicht der Konsumgüter gibt es keinen Unterschied, und wir setzen Hefen in allen Formen frei“, sagt Vitaly Vysotsky. - Aber es gibt einen technologischen Unterschied. Für ältere Bäckereien ist Presshefe vorzuziehen, da unter ihnen die Technologie ihrer Arbeit aufgebaut wird. Der Hauptnachteil von Presshefe ist die Notwendigkeit, sie bei einer niedrigen Temperatur zu lagern - im Bereich von 0 bis + 4 ° C. Bei höheren Temperaturen gehen die Zellen in die Aktivphase über, die Prozesse der Vitalaktivität beginnen, was zu einem weiteren Temperaturanstieg des Briketts führt. Trockenhefe hat eine längere Haltbarkeit und die Bedingungen, die sie nicht schaffen müssen - sie werden bei Raumtemperatur gut aufbewahrt. Darüber hinaus werden sie in der Regel in kleinen Paketen verpackt, was im Alltag viel praktischer ist. “

http://www.popmech.ru/technologies/51311-chto-takoe-drozhzhi-i-pochemu-ikh-ne-nado-boyatsya/
Up