logo

Für das Leben des Körpers wird Energie aus der Nahrung benötigt. Etwa die Hälfte des Energiebedarfs wird durch kohlenhydrathaltige Lebensmittel gedeckt. Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie die ausgewogene Aufnahme und den Kalorienverbrauch überwachen.

Warum braucht der Körper Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate verbrennen schneller Proteine ​​und je mehr Fett sie benötigen, um die Immunität aufrechtzuerhalten, sind sie Teil der Zellen, die an der Regulation des Stoffwechsels beteiligt sind, der Synthese von Nukleinsäuren, die Erbinformationen übermitteln.

Um Gewicht zu verlieren, essen Sie nachmittags keine Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten.

Das Blut eines Erwachsenen enthält ungefähr 6 g Glukose. Diese Vorräte reichen aus, um den Körper für 15 Minuten mit Energie zu versorgen. Um den Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten, produziert der Körper die Hormone Insulin und Glucagon:

  • Insulin senkt den Blutzuckerspiegel, wandelt ihn in Glykogen oder Fett um, was besonders nach einer Mahlzeit notwendig ist.
  • Glucagon erhöht den Blutzuckerspiegel.

Der Körper verbraucht Glykogenspeicher aus Muskeln und Leber. Diese Reserven reichen aus, um den Körper für 10-15 Stunden mit Energie zu versorgen. Wenn der Zuckerspiegel deutlich absinkt, besteht ein Hungergefühl.

Kohlenhydrate variieren im Komplexitätsgrad des Moleküls. In der Reihenfolge zunehmender Komplexität können sie wie folgt angeordnet werden: Monosaccharide, Disaccharide, Polysaccharide.

Produkte, die komplexe Kohlenhydrate enthalten, werden, wenn sie im Magen verdaut werden, in Monosaccharide (Glucose) gespalten, die über das Blut in die Zellen gelangen, um diese zu ernähren.

Einige Produkte enthalten unverdauliche Kohlenhydrate, darunter Ballaststoffe (Ballaststoffe, Pektin), die für die Darmmotilität, die Entfernung schädlicher Substanzen aus dem Körper, die Cholesterinbindung und die Stimulierung der Aktivität der nützlichen Mikroflora erforderlich sind.

Glucose wird am schnellsten absorbiert und Fructose ist hinsichtlich ihrer Absorptionsrate schlechter. Unter der Einwirkung von Magensäure werden Enzyme, Laktose und Maltose schnell resorbiert.

Produkte, die komplexe Kohlenhydrate wie Stärke enthalten, werden nur im Dünndarm in einfache Zucker aufgespalten, nachdem sie sich im Magen befinden. Der Prozess ist ziemlich langsam, was die Ballaststoffe verlangsamt und die Aufnahme von Zucker verhindert.

Mit genügend kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln speichert der Körper Glykogen (tierische Stärke) in der Leber und in den Muskeln. Bei einem Zuckerüberschuss und ausreichenden Glykogenspeichern beginnen sich die Kohlenhydrate in Fett zu verwandeln.

Produkte zur Gewichtsreduktion, die Kohlenhydrate enthalten

Ein erheblicher Teil der Kohlenhydrate stammt aus Getreide und Hülsenfrüchten. Dieses Essen ist reich an pflanzlichem Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen.

Das Maximum an nützlichen Substanzen ist im Embryo und in der Schale des Getreides enthalten, daher ist es umso weniger nützlich, je höher der Grad der Produktverarbeitung ist.

In der Bohnenmasse des Proteins sind sie aber nur zu 70% resorbiert. Darüber hinaus können Hülsenfrüchte die Wirkung einzelner Verdauungsenzyme blockieren, was in einigen Fällen die Verdauung stört und die Wände des Dünndarms schädigen kann.

Der höchste Nährwert in kleiehaltigen Vollkornprodukten sowie in verschiedenen Getreidearten.

Reis ist leicht verdaulich, enthält jedoch nur wenige Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. In Hirse und Graupenfasern steckt viel mehr. In Buchweizen viel Eisen. Haferflocken sind kalorienreich, reich an Kalium, Magnesium und Zink.

Es stellt sich heraus, dass es schwierig ist, übermäßiges Essen von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln zu erreichen, da sie unter normalen Bedingungen die Menge der Fettreserven nicht erhöhen.

Die Zunahme des Körpergewichts ist fälschlicherweise mit dem Verzehr signifikanter Mengen an Kohlenhydraten verbunden. Tatsächlich werden sie schneller resorbiert als Proteine ​​und Fette, weshalb der Körper die Notwendigkeit der Oxidation der mit der Nahrung aufgenommenen Fette erheblich reduziert und Ablagerungen bildet.

Darüber hinaus enthalten einige Lebensmittel, die Kohlenhydrate enthalten, viel Fett. In Schokolade sind es zum Beispiel bis zu 45%, in Sahne bis zu 55%. Damit der Körper mit der Oxidation von Fett fertig wird, reicht es aus, den Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln zu reduzieren. Infolgedessen können Sie Gewicht verlieren oder das Gewicht auf dem gleichen Niveau belassen.

Tabelle (Liste) der Produkte zur Gewichtsreduktion

Kohlenhydrate sind in Süßwaren, Mehlprodukten sowie in Getreide, Früchten, Fruchtsäften, Beeren und Milchprodukten enthalten.

Um Gewicht zu verlieren, ist es sinnvoll, nicht mehr als 50-60 g kohlenhydrathaltige Lebensmittel pro Tag zu sich zu nehmen. Um das Gewicht auf einem stabilen Niveau zu halten, darf die Menge auf 200 g pro Tag erhöht werden. Wenn mehr als 300 g Kohlenhydrate verzehrt werden, nimmt das Gewicht zu.

http://www.silazdorovya.ru/v-kakix-produktax-soderzhatsya-uglevody/

Welche Lebensmittel enthalten Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind organische Verbindungen, die den Körper mit der Energie versorgen, die für ein einwandfreies Funktionieren erforderlich ist. Sie sind Teil jedes Gewebes und jeder Zellstruktur. Kohlenhydrate machen etwa 2,7 Prozent des gesamten Körpergewichts aus. Ohne sie können innere Organe und Systeme nicht normal funktionieren. Die Aufrechterhaltung des Kohlenhydratanteils im Körper wird durch eine ausgewogene Ernährung möglich, zu der auch Produkte gehören, die Daten und andere nützliche Substanzen enthalten.

Welche Rolle spielen Kohlenhydrate im Körper?

Um zu verstehen, warum diese organischen Verbindungen so wichtig sind, muss untersucht werden, welche Funktionen ihnen zugewiesen sind. Kohlenhydrate, die über die Nahrung in den Körper gelangen, haben folgenden Wirkungsbereich:

  1. Sie versorgen den menschlichen Körper mit Energie. Dies ist auf die Oxidation der Verbindung zurückzuführen. Als Ergebnis dieses Prozesses produziert ein Gramm Kohlenhydrate 17 Kilojoule oder 4,1 Kalorien. Bei der Oxidation wird entweder Glykogen (ein Kohlenhydratvorrat) oder Glucose verbraucht.
  2. Beteiligen Sie sich an der Bildung verschiedener Struktureinheiten. Dank Kohlenhydraten baut der Körper Zellmembranen auf, produziert Nukleinsäuren, Enzyme, Nukleotide und so weiter.
  3. Bilden Sie Energiereserven für den Körper. Kohlenhydrate in Form von Glykogen werden in Muskeln und anderen Geweben, der Leber, abgelagert.
  4. Sie sind Antikoagulantien. Diese Substanzen verdünnen das Blut und verhindern auch die Bildung von Blutgerinnseln.
  5. Sie sind Teil des Schleims, der den Magen-Darm-Trakt, die Oberfläche der Atemwege und die Harnwege auskleidet. Der Schleim, der diese inneren Organe bedeckt, widersteht viralen und bakteriellen Infektionen und schützt vor mechanischen Schäden.
  6. Haben Sie eine positive Wirkung ist nicht die Verdauung. Kohlenhydrate stimulieren die Funktion von Verdauungsenzymen und verbessern folglich die Verdauungsprozesse und die Qualität der Aufnahme von Nährstoffen und wertvollen Substanzen, stimulieren die Arbeit der Magenmotilität.

Darüber hinaus erhöhen diese organischen Verbindungen die Schutzfunktionen des Körpers, bestimmen die Blutgruppe und verringern die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken.

Arten von Kohlenhydraten

Organische Substanzen aus der Kohlenstoffgruppe werden in zwei große Gruppen eingeteilt - einfache und komplexe. Der erste wird auch als schnell oder leicht verdaulich bezeichnet, der zweite als langsam.

Einfache Kohlenhydrate

Sie unterscheiden sich in ihrer einfachen Zusammensetzung und ziehen schnell in den Körper ein. Diese Eigenschaft von Kohlenhydraten führt zu einem starken Anstieg des Blutzuckers. Die Reaktion des Körpers auf den Konsum einfacher Kohlenhydrate führt zu einer starken Freisetzung von Insulin - einem Hormon, das für die Produktion der Bauchspeicheldrüse verantwortlich ist.

Der Zuckergehalt unter dem Einfluss von Insulin sinkt unter die Norm. So verspürt ein Mensch, der in letzter Zeit Lebensmittel gegessen hat, die reich an einfachen Kohlenhydraten sind, schon recht schnell ein Hungergefühl. Darüber hinaus erfolgt die Umwandlung von Zuckermolekülen in subkutanes Fett im Verhältnis eins zu zwei.

Wenn Sie Lebensmittel missbrauchen, die reich an schnellen Kohlenhydraten sind, führt dies zu folgenden nachteiligen Auswirkungen:

  • ständiges Hungergefühl und Bisswunsch;
  • Insulinschäden an Blutgefäßen;
  • schnelle Pankreasabnutzung;
  • Erhöhen Sie das Risiko für Diabetes.

Diese negativen Effekte sind zum Hauptgrund dafür geworden, dass diese Kohlenhydrate als schädlich oder unerwünscht bezeichnet werden.

Komplexe Kohlenhydrate

Langsame organische Verbindungen wie Ballaststoffe, Glykogen und Stärke wirken auf ganz andere Weise auf den Körper. Substanzen, die zu dieser Gruppe gehören, haben eine komplexe Zusammensetzung, und daher ist die Assimilationsrate viel geringer als die der schnellen. Diese Verbindungen haben einen hohen Nährwert und daher steigt die Zuckerkonzentration praktisch nicht an, und folglich fühlt sich eine Person für eine lange Zeit satt.

Da die Zuckerkonzentration nicht zu hoch ist, hat die Leber Zeit, sie zu verarbeiten. Dies bedeutet, dass es fast vollständig in Energieressourcen umgewandelt und nicht in Körperfett abgelagert wird. Komplexe Kohlenhydrate schädigen den Körper also nicht, das heißt, sie sind nützlich.

Täglicher Kohlenhydratbedarf

Die tägliche Verbrauchsrate von Bioenergie aufgrund von Alter, Geschlecht, Gewicht, Lebensstil und einem anderen Faktor. Zur Berechnung der täglichen Kohlenhydratdosis können Sie die folgende Berechnung verwenden:

  1. um Ihren Gewichtsstandard zu bestimmen, dh um 100 Zentimeter von der Höhe abzuziehen;
  2. multiplizieren Sie die resultierende Zahl mit 3,5.

Die resultierende Zahl wird zur täglichen Verbrauchsrate. Wenn das Wachstum 170 cm beträgt, sollte die Menge der pro Tag verbrauchten Kohlenhydrate 245 Gramm betragen.

Welche Lebensmittel enthalten einfache Kohlenhydrate?

Die Quellen für schnelle Kohlenhydrate sind:

  • natürlicher Honig, Zucker, Marmelade;
  • Kleingebäck, Konditorwaren, Brote;
  • Grieß und Reisweißmehl;
  • weiße Weizennudeln;
  • Säfte und Soda sowie Sirupe;
  • Trockenfrüchte und süße Obstsorten;
  • Einige Gemüsesorten.

Diese Produkte sind nicht die nützlichsten.

http://builderbody.ru/v-kakix-produktax-soderzhatsya-uglevody/

Kohlenhydratprodukte: Abnehmen Liste

Langsame Glukose (niedriger GI) - nützlich. Iss diese Kohlenhydrate jeden Tag, auch bei strengster Diät.
Vergiss das Kalorienzählen! Gönnen Sie sich "gesunde" Produkte ohne Rücksicht auf den Kaloriengehalt.

Die Energie für die Aktivität und Kraft des Körpers eines gesunden Menschen kommt immer aus der Nahrung. Lebensmittel, die reich an Kohlenhydraten sind, decken den größten Teil des Energiebedarfs. Kohlenhydrate werden traditionell in schnell und langsam unterteilt. Sie werden auch als einfach und komplex (oder komplex) bezeichnet. Gewichtsverlust tritt auf, wenn Sie ein Maximum an einfachen "schädlichen" Kohlenhydraten von Ihrer Diät ausschließen und das Menü "gute" Kohlenhydrate verlassen.

Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate - was wird mit was kombiniert

Ernährungswissenschaftler haben seit langem alle Produkte auf dem Esstisch einer Person in drei allgemeine Gruppen unterteilt:

Das erste umfasst Fleisch und Fisch in jeglicher Form, Eier aller Arten von Vögeln, Hülsenfrüchte und verschiedene Nüsse. Die kraftvollste und gleichzeitig gefährlichste Energiequelle in Bezug auf den Kaloriengehalt sind schwere tierische Fette und pflanzliche Öle (einschließlich raffinierter). Fett gelangt mit Fisch und Milchprodukten, Fleisch und Eiern in den Körper. Schließlich sind kohlenhydrathaltige Lebensmittel alle Arten von Mehlprodukten, Zucker und eine ganze Reihe von Süßigkeiten, Kartoffeln und Getreide. Kohlenhydrate sind in keiner Weise mit Proteinen kompatibel und umgekehrt.

Der Hauptunterschied zwischen ersteren und letzteren besteht darin, dass der Magen-Darm-Trakt eine saure Umgebung aufweisen muss, damit das Proteinprodukt im Magen und seine qualitative Spaltung richtig verdaut werden können. Damit der Körper Kohlenhydratnahrung aufnehmen kann, muss die Umgebung alkalisch werden. Wenn diese inkompatiblen Produktgruppen auf Ihrem Teller kombiniert werden, ignoriert Ihr Magen entweder die erste während der Verdauung, oder die zweite wird nicht assimiliert. Dies kann zu regelmäßigen Verdauungsstörungen, Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts, einer Abnahme des Stoffwechsels, dem Auftreten von Diabetes und negativen Gewichtsschwankungen führen.

Die dritte Gruppe - Fette - ist sowohl mit der ersten als auch mit der zweiten Gruppe kompatibel, wird jedoch nicht zum Abnehmen empfohlen. Richtig, nur in einigen seiner Essensvarianten. Trotz der anhaltenden Assoziationen von fetthaltigen Lebensmitteln mit Pommes und Hamburgern und infolgedessen mit Übergewicht und unscharfen Taillen kann das „richtige“ Fett (ungesättigte Fettsäuren) die hoffnungslosesten Fettdepots ausbrennen. Nützliche Quellen für ungesättigte Fette sind: Avocados, Fisch und weißes Fleisch, Nüsse und natürliche Pflanzenöle (erster und zweiter Spin).

Was sind schlechte und gute Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind organische Verbindungen von Kohlenstoff und Wasser. Der menschliche Körper wird ohne regelmäßige Zufuhr von Kohlenhydraten nicht vollständig funktionieren. Ohne die Aufnahme von Kohlenhydraten können die inneren Organe weder Fette noch Proteine ​​verarbeiten, und die Leber wird nicht richtig funktionieren - das wichtigste Organ zur Anreicherung der Blutzellen mit den notwendigen Substanzen.

Kohlenhydrate sind der Hauptlieferant von Nahrung für den Verstand - Glukose für das Gehirn.

Die Unterteilung in langsame / schnelle Kohlenhydrate steht in direktem Zusammenhang mit der Geschwindigkeit ihres Abbaus durch den Körper und der Zeit, in der sie sich in nahrhafte Glukose verwandelt. Übrigens ist Glukose die wichtigste unentbehrliche Energiequelle für den Körper.

Um die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs zu messen, wird der Kilometerzähler geteilt durch eine Zeiteinheit in Stundenkilometern pro Stunde verwendet. Um die Geschwindigkeit der Glucosespaltung anzuzeigen, wird ein ebenso interessanter Messwert eingeführt - der glykämische Index.

Die Liste der Produkte mit gesunden Kohlenhydraten (und einem glykämischen Index unter 40):

  • brauner und farbiger langer Reis
  • roher Reis
  • Vollkornbrotprodukte
  • Vollkornnudeln
  • alle Arten von Getreide, außer Manna
  • frische oder gefrorene Zucchini
  • grüner Spinat und andere Gemüse aus dem Garten
  • alle Arten von Kohl
  • saure Früchte (frische Kiwi und Grapefruit, Orange und grüner Apfel)
  • gekochte rote und grüne Linsen
  • alle Arten von Soja
  • Bohnen, Bohnen
  • Gerstenbrei
  • getrocknete Aprikosen
  • Pflaumen mit Pfirsichen
  • reife Avocado
  • frischer bulgarischer und Paprikapfeffer
  • Alle Arten von Zwiebeln - gelb, rot, Lauch und andere
  • verarbeitete Speisepilze
  • saftige frische Tomaten

Wie machen die "richtigen" Kohlenhydrate

Sobald sie mit der Nahrung im Körper sind, werden sie von den Wänden des Magen-Darm-Trakts aufgenommen und erhöhen langsam den Blutzuckerspiegel. Glukosespitzen im Körper treten nicht auf, die Stimmung und der Zustand beim Menschen bleiben stabil und gleichmäßig. Im Allgemeinen wollen nicht für eine nervöse und pingelige Person passieren? Passen Sie Ihre Ernährung in Richtung der nützlichsten "langsamen" Kohlenhydrate an.

Es ist bemerkenswert, dass eine Person beginnt, diese Art von Kohlenhydraten vom ersten Stück des Produkts, das in den Mund gelangt ist, zu verdauen. Dies wird durch ein spezielles Enzym ermöglicht, das vom menschlichen Speichel produziert wird. Also nein - Stress, ja - Abnehmen und Ruhe!

"Falsche" Kohlenhydrate

Wie aus der Erklärung der Wirksamkeit von Kohlenhydraten im Hinblick auf die Geschwindigkeit ihrer Assimilation hervorgeht, sind schnelle Kohlenhydrate (oder "Tod einer Diät") solche mit einem hohen glykämischen Index. Natürlich sind sie auch mit einer Reihe von Vitaminen gesättigt und enthalten Spurenelemente. Sie haben jedoch einen geringeren Nutzen als Kohlenhydrate mit niedrigem Index. Daher wird davon abgeraten, jeden Tag Gewicht zu verlieren, um es sich leisten zu können. Übrigens enthält diese Art von Kohlenhydraten Alkohol, der von Ernährungswissenschaftlern in all seinen Variationen nicht geliebt wird.

Aber wenn Sie nicht auf die "falschen" Kohlenhydrate verzichten können, dann gönnen Sie sich köstliche Desserts, leckeres Gebäck und entspannen Sie sich mit einem Glas, zumindest im Format eines sehr seltenen "Urlaubs". Denken Sie daran, dass häufigere Zugeständnisse an Ihr "Ich will und ich werde" mehr Schaden anrichten, nicht an der Breite der Taille, sondern an der Gesundheit im Allgemeinen. Die Bauchspeicheldrüse, die für die Produktion und Versorgung mit Insulin verantwortlich ist, beginnt an ihren Grenzen zu arbeiten. Es lohnt sich also, den Körper mit solchen "falschen" Kohlenhydratnahrungsmitteln zu überlasten. Infolgedessen springt Zucker ins Blut, die Stimmung wechselt von fröhlich zu tränenreich, das Gehirn versinkt in Niedergeschlagenheit und der stressige Zustand und die düstere Anspannung verschwinden auch nach der „Behandlung“ mit schokoladenüberzogenen Brötchen nicht.

Die Stimulierung von Serotonin (dem Hormon des Glücks) durch den Verzehr von Kohlenhydraten kann nicht zu einer Absurdität führen, wenn Sie den Anweisungen des Arztes folgen. Feuern Sie sich (gelegentlich) mit den folgenden Produkten an.

Liste der Lebensmittel mit einem glykämischen Index über 60:

  • Honig, Propolis, Bienenabfälle
  • frisch und in Dosen kandierte Ananas
  • getrocknete Rosinen
  • Wassermelone
  • gelbe Banane
  • Zuckermelone
  • süße Datteln
  • Krapfen, auch gekauft
  • Cracker
  • Zuckermehlstangen
  • Cornflakes, einschließlich Kinder
  • Instantbrei (Haferfleisch, etc.)
  • Ofenkartoffeln im Ofen oder in den Kohlen des Feuers
  • hausgemachte / Instant-Kartoffelbrei
  • gekochte Karotten
  • Rübe
  • Alle Arten von Kürbisfrüchten und Desserts
  • weißer Reis
  • Getreide und Weißbrot
  • Kekse
  • Couscous, einschließlich Vollkorngrieß
  • Grieß
  • Fertiggerichte trocken (bei der industriellen Herstellung in bereits verarbeiteten Lebensmitteln werden Kohlenhydrate in ihrer reinen Form zugesetzt - Zucker / Glukose sowie Stärke).

Wie man mit Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten Gewicht verliert

Wissen ist Macht und getrennte Fütterung ist Macht. Selbstbewusst sind Menschenmassen, die dank des getrennten Fütterungssystems eine optimale Leistung auf der Waage erzielt haben. Der Hauptvorteil der getrennten Fütterung ist das Fehlen strenger Verbote und folglich von Störungen. Der Schöpfer des Systems ist der im 20. Jahrhundert bekannte Dr. Herbert Shelton.

Also, die Regeln der getrennten Ernährung (oder Kohlenhydrat-Protein-Diäten):

  1. Essen Sie niemals Proteine ​​zusammen mit Kohlenhydraten. Die zweite sollte frühestens drei bis vier Stunden nach dem Verzehr einer Proteinmahlzeit in den Mund genommen werden.
  2. Als Kohlenhydrat-Lebensmittel gelten Lebensmittel, die mindestens 20% Kohlenhydrate enthalten. Das Proteinprodukt umfasst ein solches Produkt, das mehr als 10% Protein enthält.
  3. Eine Mahlzeit sollte nur 3-4 Nahrungsmittel enthalten, entweder Eiweiß oder Kohlenhydrate. Gesammelt, um einen diätetischen Gemüsesalat zu essen? Und es sollte mit nicht mehr als 2-3 Zutaten gekocht werden!
  4. Planen Sie ein Protein-Mittag- oder Abendessen? Ergänzen Sie ihn mit frisch gehacktem Gemüsesalat ohne Stärke in der Komposition (z. B. Chinakohl, frische Gurke, saftiger Rettich, Tomate mit roter Seite).
  5. Die Kombination von Kohlenhydratprodukten mit einem GI über 60 mit säurehaltigen Produkten (Zitrone, Apfel, Grapefruit, Tomate) verwerfen.
  6. Saure Lebensmittel vertragen sich auch nicht mit Balken (Quark, Fisch usw.).
  7. Wenn Sie Zucker ablehnen, ist es sehr schwierig, ihn durch Bienenprodukte zu ersetzen. Es ist nicht notwendig, Lebensmittel mit "unsichtbarem" Zuckergehalt zu zerlegen und zu kaufen.
  8. Kein Monodiet! Keine einheitliche Ernährung, sonst besteht ein hohes Gesundheitsrisiko. An einem Tag so viel wie möglich abwechseln Essen in verschiedenen Empfängen.
  9. Willst du etwas Brot? Iss es! Aber nicht im Bissen von Hühnerbrühe oder Gemüsesalat, sondern als eigenständiges Produkt - eine autonome Mahlzeit.
  10. Schwanger irgendwelche Lebensmittelversuche und Diäten - unter völligem Verbot. Einschränkungen in Bezug auf die Lebensmittel- und Diätkorrektur bei zukünftigen oder stillenden Müttern sollten unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen.

Ungefähre Tagesration für die Speisentrennung

  • Frühstück "Essen Kohlenhydrate" sowie frisches Gemüse
  • Mittagessen "Protein" plus Gemüsesalat
  • Abendessen "Mono-Kohlenhydrate"

Truismus, der Gewicht verliert

  • Entfernen Sie jeglichen Zucker aus der Diät.
  • Vergessen Sie Mehl und Backmehl von höchster Qualität.
  • Werfen Sie alle gekauften Halbfabrikate in den Müll.
  • Um welche Energieriegel für Sportler es sich handelt, werden sie leicht durch natürliche "richtige" Kohlenhydratprodukte ersetzt.
  • Überwachen Sie Ihren Insulin-Blutspiegel. Sein niedriger Pegel löst den Fettverbrennungsprozess aus.
  • Kohlenhydrate - zum Frühstück, für Energie, Bewegung, Sport.
  • Wenn Sie die Wahl haben, Proteine ​​oder Kohlenhydrate zum Abendessen, nehmen Sie Proteine ​​(Fisch, Hüttenkäse, Eier). So bleibt das Insulin auf dem vorherigen Stand (es gibt keine Süßigkeiten in der Abendkarte) und der Prozess des Abnehmens geht auch im Traum weiter!

Es ist bemerkenswert, dass während des separaten Essens nicht versucht werden muss, das ständige Hungergefühl zu überwinden. Sie werden ganz vertraut essen und so viel essen, wie nötig ist, um zu sättigen. Sie werden keine Stimmungsschwankungen, Lust auf ein Nickerchen, Gereiztheit und Müdigkeit erleben.

Ohne Opfer, finanzielle Kosten, psychische Ausfälle und vor allem - praktisch ohne Anstrengung werden Sie anfangen, Gewicht zu verlieren und aktiver und fröhlicher zu werden!

http://www.chefmarket.ru/blog/produkty-soderzhashhie-uglevody-spisok/

Welche Lebensmittel enthalten Kohlenhydrate?

Die Hauptenergiequelle für den Menschen sind Kohlenhydrate. Ihr Mangel führt zu rascher Ermüdung, Verschlechterung der Gesundheit, Kraftverlust. Für eine schnelle Sättigung verwenden jedoch viele Menschen einfache Kohlenhydrate, die die Hauptursache für Übergewicht werden. Ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung sind langsame Kohlenhydrate. Sie werden für eine lange Zeit absorbiert und erzeugen lange Energie des Körpers. Mal sehen, welche Lebensmittel komplexe Kohlenhydrate enthalten.

Was sind komplexe Kohlenhydrate?

Die Bausteine ​​des menschlichen Körpers sind Kohlenhydrate. Sie versorgen das Nervensystem, das Gehirn und die lebenswichtigen Organe mit Energie und halten einen normalen Glykogenspiegel aufrecht. Ohne ihre Beteiligung werden keine Enzyme, Aminosäuren und Nukleinsäuren produziert. Kohlenhydrate werden wiederum in Monosaccharide (einfach) und Polysaccharide (komplex) unterteilt. Damit der Körper uns lange Zeit mit seiner Leistung zufrieden stellt, ist es wichtig, die richtige Dosierung anzuwenden.

Wann sollte ich schwer verdauliche Lebensmittel verwenden? Die Aufnahme von schnellen Kohlenhydraten ist sinnvoll, wenn beispielsweise nach einem Krafttraining viel Energie verbraucht wird. Zur Gewichtszunahme wird auch empfohlen, Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index zu verwenden. In allen anderen Fällen empfehlen Ernährungswissenschaftler, die Kohlenhydrate komplexer Verbindungen, die vom Körper besser aufgenommen werden, in die Nahrung aufzunehmen, um ein Sättigungsgefühl für lange Zeit zu erzeugen.

Arten von komplexen Kohlenhydraten

Langsame Kohlenhydrate reichern sich nicht in der Fettschicht an, verursachen keine Insulinsprünge und sind schlecht wasserlöslich, sodass der Körper sie für lange Zeit speichert. Sie werden in einfache Kohlenhydrate gespalten (hydrolysiert), so dass die Zeit ihrer Aufnahme durch den Körper lang ist. Langsame Kohlenhydrate haben einen anderen glykämischen Index und einen anderen Nährwert. Was betrifft komplexe Kohlenhydrate? Betrachten Sie getrennt alle Arten.

  1. Stärke Kalorienarme Substanz mit hohem Energiewert. Selbst bei häufigem Einsatz von Stärke treten keine zusätzlichen Pfunde auf. Er füllt schnell den Magen und schafft ein Gefühl der Fülle für eine lange Zeit. Stärke ist ein ausgezeichnetes prophylaktisches Mittel für die Onkologie, das den Stoffwechsel normalisiert, den Zuckerspiegel reguliert und die Immunität verbessert. Die Stärke ist in folgenden Produkten am stärksten: brauner Reis, Buchweizen, Haferflocken, Nudeln, Roggenbrot, Kartoffeln, Linsen, Sojabohnen, Erbsen.
  2. Glykogen. Diese Art langsamer Kohlenhydrate repräsentiert eine Kette von Glucosemolekülen. Wenn der Spiegel aus irgendeinem Grund zu sinken beginnt, hilft Glykogen, den normalen Spiegel aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus stellt Kohlenhydratglykogen die Muskelmasse wieder her, was für Sportler wichtig ist, die ständig hohen Muskelbelastungen ausgesetzt sind. In Lebensmitteln ist Glykogen in geringen Mengen enthalten. Es ist möglich, seine Reserven durch Essen aufzufüllen: Fisch, Leber, Rindfleischherz, rotes Fleisch.
  3. Cellulose. Es ist eine pflanzliche Faser groben Ursprungs, die für das normale Funktionieren des Darms sehr wichtig ist. Die meisten Ballaststoffe kommen in Vollkorn-, ungekochten oder mechanischen Mauerpflaumen vor. Bei der Anwendung ist das Hungergefühl sehr leicht zu kontrollieren, da grobe Fasern für lange Zeit ein Völlegefühl vermitteln. Große Ballaststoffe absorbieren den Ballast und die giftigen Substanzen des unteren Darms, die während des Verdauungsprozesses gebildet werden. Kleine Fasern optimieren die Aktivität von Magen, Milz und Bauchspeicheldrüse und verbessern die Qualität der Nahrungsverdauung. Faserhaltige Produkte: Nüsse (Mandeln, Erdnüsse, Haselnüsse), Vollkorngetreide (unverarbeitet), Gemüse und frisches Gemüse, Früchte mit Samen (Granatapfel, Kiwi, Äpfel, Trauben), Hülsenfrüchte.
  4. Pektine. Spielen Sie die Rolle von Adsorbentien. Pektinfasern werden nach dem Auflösen in Wasser zu einer kolloidalen Masse von viskoser Konsistenz. Sie beinhalten Karzinogene, Toxine, Schwermetalle. Pektine normalisieren die Arbeit des Magen-Darm-Trakts, befreien den Darm von Schlacken. Hierbei handelt es sich um Bindemittel, die aus Galacturonsäureresten gebildet werden. Pektine sind als Strukturelement in Wurzelgemüse, Algen, einigen Gemüsen und Früchten enthalten: Schwarze Johannisbeeren, Karotten, Preiselbeeren, Rüben, Kohl, Stachelbeeren, Kirschen, Gurken, Kartoffeln, Auberginen, Wassermelonen, Melonen und anderen.

Wo sind komplexe Kohlenhydrate - die Liste der Produkte

Die Grundlagen der richtigen Ernährung setzen den Verzehr komplexer Kohlenhydrate zum Frühstück und Mittagessen voraus, da diese in der ersten Tageshälfte besser aufgenommen werden. Wenn Sie abnehmen müssen, essen Sie mehr Ballaststoffe, die überhaupt nicht aufgenommen werden, sich nicht in Fett verwandeln, sondern schnell sättigen. Für die Gewichtszunahme während der Mahlzeiten muss der Stärke- und Glykogenspiegel in Lebensmitteln stärker berücksichtigt werden. Wir präsentieren detailliertere Informationen, wo komplexe Kohlenhydrate synthetisiert werden.

Gemüse und Obst

Dies ist das wichtigste Element einer gesunden Ernährung. Fast jedes Gemüse und Obst enthält komplexe Verbindungen. Um jedoch die größtmögliche Menge nützlicher Eigenschaften zu erhalten, ist es wichtig, sie roh oder schlecht gekocht zu verzehren. Gemüse und Obst, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden, verlieren viele Vitamine, Fruchtsäuren und Pektinsubstanzen. Die Liste der Früchte und Gemüse, die reich an komplexen Kohlenhydraten sind, umfasst: Tomaten, grüne Bohnen, Zucchini, Paprika, Kohl, Himbeeren, Granatapfel, Kirsche.


Cerealien, die mit Vollkorngetreide gekocht werden, müssen Bestandteil der täglichen Ernährung sein. Das Beste für eine gute Ernährung ist Hafer, Bulgur, Weizen, Buchweizen. Es ist besser, weißen Reis und Grieß wegen seines hohen Kaloriengehalts und des minimalen Fasergehalts abzulehnen. Nicht für eine gesunde Ernährung und Derivate von Vollkorn-Klassikern geeignet: Hafer- oder Buchweizenflocken, Müsli.

Grün

Ernährungswissenschaftler empfehlen die tägliche Aufnahme von Gemüsesalaten mit frischen Kräutern in die Speisekarte. Es bereichert den Körper mit ätherischen Ölen, Mineralien, Säuren und Vitaminen. Grün normalisiert die Funktion des Ausscheidungssystems, aktiviert die Sekretion der Verdauungsdrüsen. Die nützlichsten Grüns mit einem hohen Gehalt an Kohlenhydraten einer komplexen Art sind: Blattsalat, Spinat, Zwiebel.

Milchprodukte


Alle Milchprodukte bestehen fast ausschließlich aus einfachen Kohlenhydraten, da sie Laktose enthalten. Verzichten Sie jedoch nicht vollständig auf Milchprodukte, da einige ihrer Typen langsame Kohlenhydrate enthalten. Dazu gehören: Naturjoghurt, fettarmer Kefir, fettarmer Hüttenkäse. Milchprodukte enthalten auch viele Vitamine, eine große Menge Phosphor und Kalzium, ohne die die normale Funktion des Körpers unmöglich ist.

Getränke

Komplexe Kohlenhydrate kommen nicht nur in festen Lebensmitteln vor. Ihre Quellen sind frisch gepresste Gemüse- und Fruchtsäfte. Die größte Ansammlung von langsamen Kohlenhydraten findet sich in Tomaten-, Karotten-, Orangen-, Apfel- und Ananassaft. Zusätzlich stärken frisch gepresste Säfte das Immunsystem besonders in der kalten Jahreszeit.

Hülsenfrüchte und Getreide

Komplexe Kohlenhydrate sind in Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten enthalten. Die langfristige Energiequelle sind Gerste und Haferflocken, Vollkornnudeln und Vollkornbrot. Wenn Sie viel Ballaststoffe benötigen, ersetzen Sie Weizenbrot durch Vollkornbrot. Hülsenfrüchte: Um während einer Diät oder eines Fastens den gewünschten Kohlenhydrathaushalt zu erhalten, sollten Sie mehr Erbsen, Linsen, Kichererbsen und Bohnen essen.

Tabelle über den Gehalt an komplexen Kohlenhydraten in Lebensmitteln

Um das normale Wohlbefinden einer Person aufrechtzuerhalten, sollte die tägliche Aufnahme von Kohlenhydraten 4-5 Gramm pro Kilogramm Gewicht betragen. Bei Profisportlern oder bei schwerer körperlicher Arbeit ist es wünschenswert, täglich bis zu 8 Gramm Kohlenhydrate pro Kilogramm Körpergewicht zu verwenden. Wir schlagen vor, in der Tabelle der komplexen Kohlenhydrate ihren Gehalt in verschiedenen Lebensmitteln herauszufinden, um zu berechnen, wie viel Sie pro Tag verbrauchen müssen.

Komplexe Kohlenhydrate zur Gewichtsreduktion

Ernährungswissenschaftler gehen bei der Berechnung einer individuellen Diät immer von dem korrekten Verhältnis von BJU (Proteine, Fette, Kohlenhydrate) aus. Leider weigern sich viele Menschen beim Abnehmen, Kohlenhydrate zu konsumieren, ohne zu wissen, wofür sie da sind. Dies ist falsch, da das Fehlen komplexer Kohlenhydrate zu einer Schwächung des Immunsystems und in der Regel zu einer Reihe von Krankheiten führen kann.

Komplizierte Verbindungen während des Abnehmens sind nützlich für die normale Funktion des Darms, da Ballaststoffe die Peristaltik verbessern und die nützliche Mikroflora nähren. Dies sind wesentliche Bestandteile der Sporternährung, da sie zu einem Satz von Muskelmasse beitragen. Was sind diese Produkte? In den Rezepten zur Gewichtsreduktion sind harte Nudelsorten, Linsen, Haferflocken.

Die Liste der Produkte, die zur Energiegewinnung beim Trocknen des Körpers benötigt werden, enthält auch Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Eier, Fisch und Fleisch. In die Liste der Gerichte zum Frühstück müssen schwer verdauliche Kohlenhydrate aufgenommen werden: Hirsebrei, Rosinen, Nüsse, Honig. Anstelle von Süßigkeiten empfiehlt es sich, morgens und abends Trockenfrüchte, Obst und Beeren in kleinen Portionen zu verwenden.

Glykämischer Index (GI)

Der glykämische Index zeigt die Wirkung des verzehrten Produkts auf den Blutzuckerspiegel. Diejenigen, die zusätzliche Pfunde loswerden möchten, ist es wünschenswert, keine Lebensmittel mit hohem GI zu essen.

Dieser Indikator ist für insulinabhängige Personen erforderlich, da eine Prädisposition für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie für die Prävention und Behandlung von Krebserkrankungen für Sportler von Bedeutung ist.

Ein hoher Wert wird als über 70 angesehen. Kohlenhydratprodukte mit einem solchen Index:

  1. 1. Zucker, Weizenmehl, Grieß, Weizen, Graupen, Croissants, Schokoriegel, Vollmilchschokolade, kohlensäurehaltige Getränke, Pommes Frites, Cornflakes - 70.
  2. 2. Süße Donuts, herzhafte Waffeln, Wassermelonen, Reismilchbrei, Kekse, Kuchen, Kürbis, Kartoffelpüree - 75.
  3. 3. Müsli, Cracker, Eis, Kondensmilch, Pizza - 80.
  4. 4. Milchreis, Hamburgerbrötchen, Honig - 85.
  5. 5. Hot Dog, Reisnudeln, Weißbrot, Ofenkartoffeln - 90.
  6. 6. Bratkartoffeln, Muffins, gekochte Karotten - 95.
  7. 7. Stärke, Bier - 100.
  8. 8. Termine - 140.

Der Zuckergehalt im Produkt und die Verdaulichkeitsrate von Lebensmitteln sind Indikatoren für den glykämischen Index.

Erstens ist GI für Diabetiker wichtig. Ein starker Blutzuckersprung führt zu schwerwiegenden Komplikationen, und die im Krankheitsfall angegebene Diät hilft, den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Daher sollten Produkte mit einem hohen Index mit einer solchen Diagnose ausgeschlossen werden.

Liste der Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index (bis zu 40):

  1. 1. Meeresfrüchte (Muscheln, Garnelen) - 0.
  2. 2. Petersilie, Basilikum, Oregano - 5.
  3. 3. Avocados - 10.
  4. 4. Erdnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Pistazien, Haselnüsse, Rosenkohl, Blumenkohl, Brokkoli, Champignons, Walnüsse, Bohnen, Ingwer, Spinat, Sellerie, Rhabarber, Zucchini, Zwiebeln, Gurken, Radieschen, Paprika, schwarze Johannisbeeren, Bitter Schokolade - 15.
  5. 5. Naturjoghurt, Auberginen, Erdbeeren, Erdbeeren, rote Johannisbeeren - 20.
  6. 6. Stachelbeere, Himbeere, Gerste, Bohnen, Zuckerrüben - 25.
  7. 7. Knoblauch, Tomaten, Karotten, Grapefruit, Pampelmuse, Mandarinen, Birnen, getrocknete Aprikosen, Milch, Aprikosen - 30.
  8. 8. Orange, Granatapfel, Nektarine, Pfirsiche, Pflaumen, Äpfel, Vollkornbrot, Erbsenkonserven, Sonnenblumenkerne, Tomatensaft, Wildreis, Buchweizen - 35.
  9. 9. Haferflocken, Karottensaft, Hartweizen-Spaghetti, Chicorée - 40.

Lebensmittel mit einem kleinen glykämischen Index erhöhen den Zuckeranteil im Blut in direktem Verhältnis zum Indikator: Je kleiner die Zahl, desto niedriger der Glukosespiegel. Bei der Erstellung der Ration ist es jedoch falsch, sich nur auf die Ziffern von GI zu verlassen: Sie sind durchschnittlich und hängen von der Qualität des Lebensmittels und der Art seiner Verarbeitung ab. Der Stoffwechsel jeder Person ist auch individuell, daher ist es parallel zur Berücksichtigung des GI notwendig, eine kohlenhydratarme Ernährung aufrechtzuerhalten.

Inhalt:

  1. Kohlenhydrate in der Tabelle zur Gewichtsabnahme
  2. Richtig abnehmen: Wie man eine Diät in Bezug auf Kohlenhydrate wählt

Kohlenhydrate - welche Lebensmittel? Die Hauptsache in der Tabelle zur Gewichtsabnahme

Die einfachste und gebräuchlichste Definition von Kohlenhydraten im Haushalt sind Süßigkeiten.

Dies kann jedoch kaum als erschöpfende Antwort bezeichnet werden, da Kohlenhydrate in einer großen Menge verschiedener Lebensmittel enthalten sind.

Sie kommen in fast allen Früchten und vielen Gemüsesorten sowie in allen Halb- oder Fertigprodukten aus Supermärkten und Geschäften vor.

Alle Arten von Getreide sind eine reiche Quelle von Kohlenhydraten, und sogar scharfe, tückische "Schädlinge der Dünnheit" lauern in Gewürzen.

Das Bild der „Feinde der Figur“ gilt jedoch nicht für alle Kohlenhydrate in einer Reihe.

Sie sollten wissen, dass sie in zwei große Gruppen unterteilt sind:

  1. Schwer oder langsam
  2. Einfach oder schnell

Nüsse geben dem Körper ein Gefühl der Fülle

Komplexe Kohlenhydrate sind Polysaccharide - Verbindungen, die vom Körper während der Verdauung allmählich gespalten werden und die in ihnen gespeicherte Energie langsam freisetzen.

Deshalb werden sie "langsam" genannt. Solche Kohlenhydrate geben ein langes Gefühl der Fülle, eine gute Energieladung während des Tages und sind im Allgemeinen für den Menschen von Vorteil.

Dazu gehören Müsli, Nüsse, Trockenfrüchte, etwas frisches Obst und Gemüse, hochwertiger Käse sowie Vollkornbrot und Nudeln.

Einfache Kohlenhydrate sind klassische Süßigkeiten.

Aber nicht nur: Auf der Liste mit Pralinen, Gebäck, süßen Früchten und Beeren, Honig und banalem Zucker gibt es neben stärkereichen Lebensmitteln auch Weißbrot, Kartoffeln, Mais, Kürbis usw.

Nach dem Verzehr werden die darin enthaltenen Mono- und Disaccharide sehr schnell vom Körper aufgenommen und geben dem Gehirn einen schnellen Energie- und Energiefluss.

Wenn Sie ein Mitarbeiter der mentalen Sphäre sind, sollten Sie Schokolade nicht ganz aufgeben

Der Körper neutralisiert zwar sehr schnell den erhöhten Blutzuckerspiegel, indem er Insulindosen abgibt, und daher ist die Wirkung schneller Kohlenhydrate nur von kurzer Dauer.

Sie sind aus folgenden Gründen schädlich:

  1. Zuckertropfen beeinträchtigen die Gesundheit erheblich und können zu Diabetes führen.
  2. Glukoserückstände bilden aktiv die subkutane Fettschicht, die extrem schwer zu entfernen ist.

Das Geheimnis für das erfolgreiche Erreichen einer schlanken Figur nach modernen Regeln ist es, den Kohlenhydratgehalt im Menü zu kontrollieren, eine Liste der richtigen Produkte zur Gewichtsreduktion sowie die Verfügbarkeit einer Tabelle für den täglichen Gebrauch zu erstellen.

Mit all dem wird es unmöglich sein, verwirrt zu werden - und Sie können leicht zum Körper Ihrer Träume gelangen.

Richtig abnehmen: Wie man eine Diät oder eine tägliche Diät wählt, unter Berücksichtigung des Kohlenhydratgehalts

Das ideale Menü sollte langsame Kohlenhydrate enthalten und wenn möglich schnelle ausschließen.

Um dies zu erreichen, ist es nicht notwendig, eine spezielle Diät einzuhalten. Hauptsache, Sie studieren die Listen der Produkte, die einfache und komplexe Kohlenhydrate enthalten, und erstellen Ihre eigene Tabelle für den Gewichtsverlust.

Kohlenhydrate müssen während des Abnehmens streng kontrolliert werden.

Eine Reihe von Faktoren sollte berücksichtigt werden:

  1. Wie aktiv lebst du?
  2. Dein Geschlecht und Alter
  3. Das Vorhandensein oder Fehlen besonderer Anforderungen aus gesundheitlichen Gründen
  4. Treibst du sport und wie?
  5. Hat Ihr Leben eine erhöhte geistige Belastung (Studium, verantwortungsvolle Arbeit usw.)?

All dies hat einen direkten Einfluss darauf, wie viel und welche Art von Kohlenhydraten Sie in Ihr Menü aufnehmen sollten.

Ohne schnelle Kohlenhydrate können Sportler, Studenten und alle, deren berufliche Tätigkeit mit dem geistigen Bereich zusammenhängt, nichts anfangen.

Aber für diejenigen, die einen sitzenden Lebensstil führen, in einem Büro arbeiten oder regelmäßig körperlich arbeiten (dies muss von körperlicher Aktivität im Fitnessstudio und Sport im Allgemeinen unterschieden werden), ist es besser, langsame Kohlenhydrate zu bevorzugen.

Tipp: Denken Sie an die goldene Regel des Gleichgewichts. Achten Sie beim Hinzufügen oder Ausschließen bestimmter Substanzen aus dem Menü darauf, dass die Ernährung vollständig und ausgewogen ist und genügend Kalorien für eine Person in Ihrem Alter, Geschlecht und Lebensstil enthält.

Ballaststoffe sind wichtig für die Gesundheit.

Ihr Lebensstil bestimmt die Liste der Produkte, die aufgegeben und deren Anzahl erhöht werden sollte.

Trotz des Nährwerts von nahezu Null ist Ballaststoffe sehr wichtig für das reibungslose Funktionieren des Verdauungssystems, die Reinigung des Körpers und die optimale Aufnahme aller Nährstoffe aus der Nahrung.

Reich an Ballaststoffen sind Kleie, Hülsenfrüchte, Gemüse, Beeren, Trockenfrüchte und eine Reihe von frischen Früchten.

Bevor Sie sich mit den einzelnen Produktkategorien befassen, müssen Sie herausfinden, wie Sie zwischen einfachen und komplexen Kohlenhydraten in Lebensmitteln unterscheiden können.

Die Liste der Produkte mit Angabe des Kohlenhydratgehalts zur Gewichtsreduktion hilft nicht immer weiter: Wir benötigen eine Tabelle mit dem glykämischen Index verschiedener Gerichte.

GI ist ein Indikator für die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Kohlenhydraten. Je höher die Geschwindigkeit, desto schneller sind die Produkte.

Das schädlichste Lebensmittel hat einen Index über siebzig (einhundert ist reiner Zucker), aber der durchschnittliche GI (von vierzig bis siebzig) ist nicht die beste Option für jeden Tag.

Produkte, die Kleie enthalten, sind reich an Ballaststoffen

Einfache Kohlenhydrate: eine Liste von Produkten zur Gewichtsreduktion

Schnelle Kohlenhydrate - eine sofortige Energieladung sowohl für unseren Körper als auch für ein Gehirn.

Mitgenommen im normalen Alltag, können Sie schnell unerwünschte Zentimeter in der Taille gewinnen.

Es gibt aber auch solche Kategorien von Menschen, bei denen einfache Kohlenhydrate dagegen helfen, Gewicht zu verlieren und die Gesundheit zu erhalten.

Dazu gehören alle, die aktiv Sport treiben, studieren oder sich geistig stark betätigen.

Wenn Sie zu Hause ins Fitnessstudio gehen, laufen, schwimmen oder schwingen, denken Sie daran, dass Ihre Muskeln nach einem harten Training wachsen und sich stärken, was bedeutet, dass sie zusätzliche Energie benötigen.

Gleiches gilt für aktive „Denker“: Unser Gehirn arbeitet hauptsächlich mit Glukose, und daher kann mangelnde Aufladung nach geistiger Anspannung zu Stress und sogar zum Nervenzusammenbruch führen.

Ohne sofortige Energieversorgung beginnt sich der Körper buchstäblich selbst zu absorbieren, was sich in Störungen der körperlichen und geistigen Gesundheit niederschlägt.

Kohlenhydrate nach dem Sport sind unverzichtbar

Deshalb ist nach körperlichem und geistigem Stress eine Portion schneller Kohlenhydrate angebracht, um die körpereigenen Ressourcen aufzufüllen.

Und hier ist eine Liste von kohlenhydratreichen Lebensmitteln, die Sie in Ihre Schlankheitstabelle aufnehmen können:

  1. Frisches Obst: Aprikosen, Melonen, Bananen und Ananas
  2. Gemüse: Kartoffeln in jeglicher Form, Kürbis, Mais
  3. Backen (es ist besser, aus Roggenvollkornmehl zu wählen)
  4. Wassermelonen
  5. Getrocknete Früchte
  6. Die Nüsse
  7. Bild

Ein hoher GI zeichnet sich auch durch Gebäck aus Weizenmehl, allerlei Schokoriegeln und Pralinen, süßen Getränken (insbesondere kohlensäurehaltigen Getränken) sowie Pommes Frites aus.

Es wird nicht empfohlen, sie zu verwenden: Auch nach dem Training sollten die Ressourcen des Körpers mit nützlicheren Produkten aufgefüllt werden.

Die "schädlichen" Quellen für einfache Kohlenhydrate umfassen Müsli, die aus der Liste der Produkte in der Tabelle für die Gewichtsabnahme ausgeschlossen werden sollten.

Vergessen Sie nicht die Vorteile von Trockenfrüchten

Kohlenhydratfreie Lebensmittel: Abnehmen Liste

Das Extrem, das oft von Fans und Fans verschiedener Diäten geworfen wird - eine völlige Einschränkung bei den Süßigkeiten.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Keto-Diät, die den Verzehr von Kohlenhydraten einschränkt, ziemlich kompliziert ist.

Es ist notwendig, seine Prinzipien, Wirkmechanismen und Kontraindikationen zu verstehen, um nur Produkte ohne Kohlenhydrate zur Gewichtsreduktion zu essen.

Diese Diät wird sowohl Sportlern während des "Trocknens" des Körpers als auch gesunden körperlichen und geistigen Menschen gezeigt, die die Menge an subkutanem Fett schnell reduzieren möchten.

Wir betonen noch einmal: absolut gesund!

Tatsache ist, dass die strenge Beschränkung der Kohlenhydrate in der Ernährung eine ernsthafte Belastung für den Körper darstellt und ihn dazu zwingt, sich vollständig umzustrukturieren, um Energie aus Lipiden zu erhalten.

Es ist jedoch sehr effektiv beim Abnehmen und bei Unregelmäßigkeiten im Körper, die Sie vielleicht gar nicht kennen, sehr gefährlich.

Tipp: Bevor Sie Produkte zur Gewichtsreduktion ohne Kohlenhydrate einnehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Anhand der Umfrage können Sie feststellen, ob Sie Gegenanzeigen für eine Keto-Diät haben.

Käse steht auf der Liste der kohlenhydratarmen Lebensmittel.

Gemüse, Käse, Pekannüsse, Erdnussbutter - dies ist eine ungefähre allgemeine Liste von kohlenhydratarmen Produkten zur Gewichtsreduktion.

Es ist ziemlich schwierig, ein vollwertiges vegetarisches Keto-Menü zusammenzustellen, da viele Quellen pflanzlichen Proteins ausgeschlossen sind: Stärkebohnen und Mais. Unter dem Verbot sind Brot und Getreide.

Eine solche Diät eignet sich eher zum kurzfristigen Entladen und Abschließen von Programmen zur Gewichtsreduktion als als Hauptmittel zum Abnehmen.

Wenn Sie mit einer solchen "Mahl" -Diät beginnen, sollten Sie die Liste der Produkte auf Gewichtsverlust ohne Kohlenhydrate überprüfen, da selbst der geringste Überschuss der Norm von 30 Gramm pro Tag den Prozess zum Erliegen bringen kann - Sie müssen von vorne beginnen.

Komplexe Kohlenhydrate: eine Liste von Produkten zur Gewichtsreduktion

Die Diät, die auf langsamen Kohlenhydraten basiert, ist für diejenigen geeignet, die nicht ins Extreme stürzen werden.

Die Liste der Produkte zur Aufnahme in die Tabelle zur Gewichtsreduktion ist denkbar einfach:

  1. Zitrusfrüchte
  2. Beeren
  3. Birnen, Äpfel und Aprikosen
  4. Alle Gemüsesorten außer Kartoffeln, Kürbissen und Mais
  5. Bohnen
  6. Linsen
  7. Perlovka
  8. Erbse

Es ist möglich, diese Basis mit jedem kohlenhydratarmen Gemüse sowie geeigneten Getränken zu verdünnen: ungesüßtem Tee, Kaffee, Zitrusfrüchten und Beeren, frischem und kohlensäurefreiem Wasser.

Mit einer Diät auf der Basis komplexer Kohlenhydrate können Sie aus dieser Liste von Produkten zur Gewichtsreduktion ein vollständiges und ausgewogenes Menü zusammenstellen.

Glukose

Die Hauptaufgabe von Glukose ist es, den natürlichen Stoffwechsel von Kohlenhydraten im Körper zu stabilisieren. Dank dieser Substanz kann das Gehirn voll arbeiten und die notwendige Energie gewinnen. Essen Sie einfache und komplexe Kohlenhydrate, insbesondere Glukose, sollte in kleinen Mengen sein.

Natürliche Produkte, die Glukose enthalten, umfassen:

Fruchtzucker

Fruktose ist eine beliebte Fruchtzuckersorte. Dieser Süßstoff ist ein häufiger Gast auf dem Tisch einer an Diabetes leidenden Person. In Fructose enthaltene einfache Kohlenhydrate können jedoch die Zuckerkonzentration im Blut erhöhen, jedoch in unbedeutenden Mengen.

Fruchtsüßstoff hat einen reichen Geschmack. Es wird auch angenommen, dass die Einführung dieses Süßungsmittels in das tägliche Menü es Ihnen ermöglicht, den Gesamtindikator für unnötige Substanzen (leere Kohlenhydrate) in der Diät zu reduzieren.

Der Geschmack dieses Süßstoffs ist viel ausgeprägter als der von einfachem Zucker. Es wird angenommen, dass durch die Einbeziehung von Fructose in die Ernährung eine Verringerung des Gehalts an schädlichen Kohlenhydraten in Lebensmitteln erreicht werden kann.

Saccharose

Es gibt keine Nährstoffbestandteile in diesem Süßstoff. Nach dem Eintritt in den menschlichen Körper wird Saccharose im Magen abgebaut und die entstehenden Bestandteile werden zur Bildung von Fettgeweben geschickt.

Die Erwähnung einfacher Kohlenhydrate bedeutet meistens Zucker, aber in Wirklichkeit gibt es viele Produkte, die leere organische Substanzen enthalten. Solche Lebensmittel sind nicht immer unbrauchbar, es gibt jedoch Zucker in seiner Zusammensetzung.

Zuckerhaltige Produkte sind Süßwaren, kalte Desserts, Marmelade, Honig, Getränke usw. Zu den saccharosehaltigen Früchten und Gemüsen zählen Melone, Rübe, Pflaume, Mandarine, Karotte und Pfirsich.

Was tut einer schlanken Figur weh?

Der böswillige Feind einer schönen Figur sind Gerichte, bei deren Zubereitung Zucker verwendet wurde. Als solche Lebensmittel gelten verschiedene Kuchen, Süßigkeiten und süßes Gebäck.

Ernährungswissenschaftler haben eine negative Einstellung zu dieser Nahrung, da sich die darin enthaltenen Substanzen spezifisch verhalten: Sie gelangen in den Magen, wo sie in separate Elemente zerfallen.

Es ist wichtig! Zucker wird schnell vom Blut absorbiert, was zu einem starken Anstieg des Insulins führt!

Der Hauptbestandteil aller Desserts - Zucker - trägt zur Fettansammlung bei. Und das Hungergefühl nach dem Verzehr süßer Speisen erinnert so schnell wie möglich an sich.

Leicht verdauliche Kohlenhydrate: Eigenschaften

Einfache Kohlenhydrate werden häufig durch schnell verdauliche Monosaccharide und Disaccharide dargestellt. Dieser Prozess ist schnell, weil seine Basis Glukose und Fruktose ist.

Solche Elemente werden zusammen mit Backwaren, etwas Gemüse oder Milchprodukten verwendet. Sie können sich aufgrund der einfachen Struktur nicht anders verhalten.

Beachten Sie! Schnelle oder einfache Kohlenhydrate sind sehr schädlich für Menschen, die ein sitzendes Leben führen.

Die sofortige Verarbeitung von Lebensmitteln unter sitzenden Bedingungen erhöht die Zuckerkonzentration im Blut. Wenn sein Niveau fällt, fühlt sich die Person hungrig. Gleichzeitig werden ungenutzte Substanzen in Fett umgewandelt.

In diesem Prozess gibt es jedoch ein interessantes Merkmal: Bei einem Kohlenhydratmangel fühlt sich eine Person müde und ständig schläfrig.

Beachten Sie! Die Verwendung von organischen Substanzen in großen Mengen trägt zur Vollständigkeit bei.

Schnelle Kohlenhydrate: essen oder nicht?

Alle Ernährungswissenschaftler empfehlen, den Einsatz dieser Substanzen auf ein Minimum zu reduzieren. Übermäßige Mengen an süßer Nahrung bringen leere Kohlenhydrate in den Körper und wandeln sie in Fett um. Und wie Sie wissen, ist es sehr schwierig und manchmal unmöglich, Fettreserven loszuwerden.

Beachten Sie! Lebensmittel, die reich an leicht verdaulichen Kohlenhydraten sind, können leider süchtig machen.

Es ist jedoch ziemlich schwierig, solche Lebensmittel vollständig abzulehnen oder in einem minimalen Volumen zu essen. Für ein gesundes Diätmenü müssen Sie einfache Kohlenhydrate zählen.

Die Ernährung kann mit einer Menge gesunder Lebensmittel angereichert werden: alle Arten von Getreide, Beeren, Kräutern, frischen Fruchtsäften und Gemüse. Gutes Essen sollte aber auch in angemessenen Mengen gegessen werden.

Substanzen, die schnell vom Magen aufgenommen werden und sich in Fettgewebe verwandeln, bestehen aus Gemüse, Beeren und Früchten, die eine unterschiedliche Menge an Monosaccharid enthalten. Der prozentuale Anteil an Glukose ist unterschiedlich, aber immer noch vorhanden.

Produktliste mit einfachen Kohlenhydraten

Glukosehaltige Beeren und Früchte:

Fruktose besteht aus einer Vielzahl von Produkten, die in Gemüse, Beeren, Früchten und natürlichem Honig enthalten sind. In Prozent sieht es so aus:

Laktose ist in Milch (4,7%) und in Milchprodukten enthalten: Sauerrahm mit einem beliebigen Fettgehalt (2,6% bis 3,1%), Joghurt (3%), Kefir mit einem beliebigen Fettgehalt (3,8% bis 5,1%) und Fettquark (2,8%). ) und fettarm (1,8%).

Saccharose kommt in geringen Mengen in vielen Gemüsen vor (von 0,4% bis 0,7%), und ihre Rekordmenge besteht natürlich aus Zucker - 99,5%. Ein hoher Prozentsatz dieses Süßungsmittels ist in einigen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten: Karotten (3,5%), Pflaumen (4,8%), Rüben (8,6%), Melonen (5,9%), Pfirsiche (6,0%) und Mandarinen (4,5%).

Der Übersichtlichkeit halber kann eine Tabelle einfacher und komplexer Kohlenhydrate bzw. der Produkte, in denen sie enthalten sind, gezeigt werden.

http://pohudenie.site/produkty/kakie-produkty-soderzhat-uglevody-spisok-produktov.html

Die Vorteile und Nachteile von Kohlenhydraten: eine Liste von Lebensmitteln hoch und niedrig

Kohlenhydrate - sind ein wesentlicher Bestandteil der vollständigen Ernährung des Menschen. An ihnen reiche Nahrung versorgt den Körper nicht nur mit Energie, sondern spielt auch eine wichtige Rolle in vielen lebenswichtigen internen Prozessen. Menschen, die abnehmen wollen, treffen häufig die falsche Entscheidung, kohlenhydrathaltige Lebensmittel von ihrer Ernährung auszuschließen. Sie wissen nicht, welchen Schaden sie dem Körper durch solche Handlungen zufügen.

Die Leidenschaft für solche Diäten hat bei vielen Menschen zu Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen geführt. Wenn Sie außerdem Kohlenhydratprodukte vollständig aus dem Menü entfernen, kann der Stoffwechsel des Körpers so stark gestört werden, dass Sie das verlorene Gleichgewicht unter der Aufsicht eines Arztes für eine lange Zeit zurückgeben müssen.

Wie ist mit der allgemeinen Meinung umzugehen, dass Kohlenhydrate in Lebensmitteln ein direkter Weg zur Gewichtszunahme sind? In der Tat ist alles nicht so schwer! Jeder kompetente Ernährungsberater wird über die Notwendigkeit sprechen, zwischen nützlichen und gesunden Kohlenhydraten und schädlichen zu unterscheiden, die leere Kalorien sind und nichts Positives für den Körper mit sich bringen.

  • Einfache Kohlenhydrate (Monosaccharide) sind nur die letzten.
  • Kohlenhydrate mittlerer Komplexität (Disaccharide) und Komplexe (Polysaccharide) sind in gesunden Lebensmitteln enthalten.

"Schnelle" und "langsame" Kohlenhydrate

Der Einfachheit halber ist es üblich, den Grad der "Nützlichkeit" eines kohlenhydrathaltigen Produkts durch die Höhe des glykämischen Index zu bestimmen. Je niedriger der Index, desto besser ist dieses Lebensmittel für diejenigen, die sich um ihre Gesundheit kümmern und auf ihr Aussehen achten. Je höher der glykämische Index ist, desto mehr einfache Kohlenhydrate sind im Produkt enthalten. Daher ist es besser, solche Lebensmittel so selten wie möglich zu essen oder sie ganz abzulehnen.

Lebensmittel, die komplexe Kohlenhydrate enthalten, werden während der Verdauung langsam abgebaut, wodurch ein stabiler Blutzuckerspiegel aufrechterhalten und scharfe Tropfen vermieden werden. Sie versorgen den Körper längere Zeit mit der nötigen Energie.

Einfache Kohlenhydrate werden fast sofort absorbiert, da der Blutzuckerspiegel schnell ansteigt. Da der Körper nicht in der Lage ist, blitzschnell viel Energie zu verbrauchen, wandelt er Glukose in Fett um und die Anhäufung von Übergewicht nimmt rasch Fahrt auf.

Kohlenhydratreiches Essen

Welche Lebensmittel sind mit Kohlenhydraten verbunden? Wenn Sie alle auflisten, ist diese Liste sehr lang. Zusammenfassend kann man sich leicht daran erinnern, dass Kohlenhydrate in großen Mengen in Süßigkeiten, in Backmehl, in Getreide und Kartoffeln, in Beeren und Früchten enthalten sind. In Milchprodukten sind sie in Form von Laktose (Milchzucker) enthalten. Es ist jedoch zu beachten, dass Varianten tierischen Ursprungs auch Cholesterin enthalten und deren Qualität fraglich ist. Aus diesem Grund bevorzugen Anhänger eines gesunden Lebensstils und einer gesunden Ernährung, ihr eigenes Menü mit pflanzlichen Nahrungsmitteln zuzubereiten.

Es ist zu beachten, dass fast alle Lebensmittel Kohlenhydrate enthalten. Produkte unterscheiden sich nur in der Menge dieser Substanzen und anderer Bestandteile in ihrer Zusammensetzung sowie im glykämischen Index. Auch im Salatblatt gibt es Kohlenhydrate!

Um immer eine klare Vorstellung davon zu haben, was genau auf dem Teller steht, erstellen viele eine Tabelle mit den Produkten, die sie früher verwendet haben. Gleichzeitig wird die Menge an Kohlenhydraten pro 100 g notiert, beispielsweise von Lieblingsgetreidebrot oder gesundem Buchweizengetreide, natürlichem Honig oder frischen Beeren. Anhand einer solchen Tabelle können Sie die Menge der Substanzen, die in den Körper gelangen, auf einfache Weise kontrollieren, wenn Folgendes gegeben ist:

  • um Gewicht zu verlieren, müssen Sie 60 g Kohlenhydratnahrungsmittel pro Tag begrenzen;
  • Wenn das Gewicht normal ist, können Sie mit 200 g Produkten mit Kohlenhydratgehalt in perfekter Form bleiben, wenn Sie die fetthaltigen Lebensmittel nicht missbrauchen.
  • Essen Lebensmittel mit Kohlenhydraten von mehr als 300 Gramm pro Tag kann eine allmähliche Gewichtszunahme beobachtet werden.

Wichtig: Ein Teller Haferflocken, der reich an komplexen Kohlenhydraten ist, kann ein Sättigungsgefühl für mehrere Stunden hervorrufen und den Körper mit Energie versorgen.

Gleichzeitig lindert ein Weißzuckermehlbrötchen für maximal eine halbe Stunde den Hunger, setzt sich aber aufgrund des hohen glykämischen Index (einfache Kohlenhydrate) sehr schnell und bequem in Form von Fettdepots in der Taille oder in der Hüfte ab.

Produktliste

Die Mindestmenge an Kohlenhydraten (von 2 bis 10 g pro 100 g) ist in Lebensmitteln enthalten wie:

  • Zwiebel, Frühlingszwiebel, Lauch, rote Salatzwiebel;
  • Karotten, Kürbis, Zucchini, Sellerie - Wurzel und Stängel;
  • Weißkohl, Blumenkohl, Rosenkohl und Brokkoli;
  • Gurken, Tomaten, Rüben und Radieschen;
  • jede Art von Salatblättern und alle anderen grünen;
  • Zitronen, Pampelmusen, Orangen und Mandarinen;
  • saure Äpfel, Birnen, Pflaumen, Pfirsiche, Aprikosen und Nektarinen;
  • Wassermelonen und Melonen;
  • saure Beeren;
  • Pilze;
  • natürliche Gemüsesäfte.

In den folgenden Lebensmitteln ist eine moderate Menge an Kohlenhydraten (von 10 bis 20 g pro 100 g) enthalten:

  • Rüben, Kartoffeln;
  • süße Äpfel und Trauben;
  • süße Beeren;
  • Feigen;
  • natürliche (und nicht aus Kisten und Verpackungen) Frucht- und Beerensäfte ohne Zuckerzusatz.

Der Kohlenhydratgehalt wird in den folgenden Produkten als hoch angesehen (von 40 bis 60 g pro 100 g):

  • ungesüßtes Vollkornbrot;
  • Halva, Bitterschokolade;
  • getrocknete Erbsen und frische grüne Erbsen, Mais;
  • rote Bohnen, rosa, weiße und alle Hülsenfrüchte.

Der höchste Kohlenhydratgehalt (ab 65 g pro 100 g Produkt) wird in Lebensmitteln wie den folgenden beobachtet:

  • Karamell, Milchschokolade, Süßigkeiten und andere Süßigkeiten;
  • Zucker, Würfelzucker, Bonbons;
  • Kekse, Kuchen, feine Backwaren, süße Kuchen und andere feine Backwaren, süßer Zwieback;
  • getrocknete Früchte - Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Datteln;
  • natürlicher Honig;
  • Eingemachtes, Konfitüre, Marmelade, Konfitüre;
  • Nudeln;
  • Buchweizen, Reis, Graupen, Hirse, Hafer und anderes Getreide.

Wie aus dieser Liste hervorgeht, gehören zu den kohlenhydratreichen Lebensmitteln nicht nur ungesunde Süßigkeiten, die nur zu einer Gewichtszunahme führen, sondern auch sehr gesunde Trockenfrüchte sowie Honig und Brei, die für eine gesunde Ernährung unbedingt erforderlich sind.

Jeder Mensch entscheidet, welche Lebensmittel er zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen zubereitet und isst, denn nicht nur sein Aussehen hängt davon ab, sondern vor allem auch der Zustand des Körpers, die korrekte Arbeit aller seiner Organe und Systeme und folglich Wohlbefinden, Stimmung und Leistung. Sie müssen vorsichtig sein, und der erste Schritt dazu ist eine sorgfältige Auswahl der Gerichte.

Ausgewogene Ernährung

Ernährungswissenschaftler empfehlen immer, sich an eine einfache Regel zu halten, um das Gewicht unter Kontrolle zu halten. Üblicherweise sollte das Tagesmenü wie folgt aufgeteilt werden:

  • Fast zwei Drittel der Mahlzeiten sollten reich an glykämischen Kohlenhydraten sein.
  • etwas weniger als ein Drittel - Eiweißnahrung;
  • der verbleibende kleinste Teil sind Fette, ohne die der Körper nicht auskommt.

Ein weiterer sehr wichtiger Tipp für eine optimale Ernährung: Lebensmittel mit hohem Kohlenhydratgehalt sind am nützlichsten, wenn Sie morgens auf dem Teller sitzen. Wenn Sie beispielsweise Hirsebrei mit getrockneten Früchten zum Frühstück essen, können Sie sich keine Sorgen um die Figur machen und erst zum Mittagessen an das Essen denken.

Zum Mittagessen ist eine Erbsen- oder Bohnensuppe mit Vollkornbrot und frischem Gemüse perfekt. Sie können sich sogar mit Kräutertee oder Hagebutten-Abkochung verwöhnen, während Sie getrocknete Früchte oder einen Dessertlöffel Honig in der Hand halten. Das Abendessen kann jedoch aus gebackenen Pilzen mit einem Tropfen Pflanzenöl und grünem Salat bestehen, da das am Abend verzehrte Protein als Material für die Struktur und Reparatur von Körpergeweben dient.

Schlechte Gewohnheiten

Apropos Essen, es ist unmöglich, schlechte Gewohnheiten nicht zu erwähnen.

Alkohol ist flüssige Kalorien. Er bringt nicht nur ein Sättigungsgefühl mit sich, sondern führt auch zu übermäßigem Essen. Darüber hinaus verlangsamt Alkohol den Stoffwechsel, sodass mit Alkohol aufgenommene Lebensmittel schlechter absorbiert werden und im Grunde genommen Fettgewebe ansammeln.

Rauchen Die meisten Raucher haben Gewichtsprobleme. Einer der Gründe ist der Nikotinhunger, der vom menschlichen Gehirn als normaler Hunger empfunden wird.
Wenn eine rauchende Person längere Zeit nicht rauchen kann, beginnt sie, den Nikotinhunger mit Süßigkeiten, Salzigem oder Pfeffer zu stillen, was zu hellen Geschmacksempfindungen führen kann. Infolgedessen verbraucht eine Person eine Menge unnützer Kohlenhydrate, Fette und schädlicher Substanzen. Dies zu vermeiden ist einfach - hören Sie einfach mit dem Rauchen auf, und die Essgewohnheiten ändern sich von selbst. Es wird aufhören, süß, salzig, geräuchert zu "ziehen", Sie werden gesünderes Essen, Gemüse und Obst essen wollen. Es klingt unglaublich, ist es aber! Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, erfahren Sie hier, wie Sie dies schnell und einfach tun können.

Fast Food und Süßigkeiten. Was die "gefährlichen" Kohlenhydrate betrifft, insbesondere alle Arten von Süßigkeiten, die auch Fett enthalten (Kuchen, Süßigkeiten mit Cremefüllungen usw.), ist es besser, die Verwendung solcher Produkte vollständig zu verweigern. Sie sind nicht nur völlig nutzlos, sondern auch wirklich schädlich.

Wenn wir darüber sprechen, wo „abnormale“ Kohlenhydrate in großen Mengen vorhanden sind, kann die Liste der Produkte, die bedingungslos ausgeschlossen werden, mit süßen kohlensäurehaltigen Getränken und Fastfood gekrönt werden.

Es ist absolut „totes“ Lebensmittel, das reich an Zucker, Fetten und Konservierungsstoffen ist, so dass auch ein gesunder Körper mit den Folgen einer solchen Mahlzeit nicht leicht zurechtkommt. Darüber hinaus ist Kohlenhydrat-Lebensmittel süchtig. Viele Menschen, die sich daran gewöhnt haben, werden das Verlangen nach diesen Gerichten mit großen Schwierigkeiten los. Wähle das Beste! Wählen Sie das Nützliche!

http://legkopolezno.ru/zozh/pitanie/spisok-produktov-s-uglevodami/
Up