logo

Schwangerschaft ist eine der besten Perioden im Leben einer Frau. Dies ist ein Warten auf ein Wunder, der Nervenkitzel eines Babys, das unter Ihrem Herzen auftaucht, und die beruhigende Wärme über Ihren ganzen Körper. Deshalb ist es in dieser Zeit so wichtig, Ihr inneres Wohlbefinden und Wohlbefinden des Babys nicht zu stören. Und deshalb brauchen Sie eine ausgewogene und richtige Ernährung.

Die Hauptregel ist, alle notwendigen Substanzen, Vitamine und Spurenelemente zu erhalten, obwohl dies kein Grund ist, die Portion zu verdoppeln.

Essen Sie während der Schwangerschaft so schnell wie Sie möchten. Es ist besser, oft zu essen - bis zu 5-6 Mal - aber nach und nach. Nicht zu viel essen, gründlich kauen, nicht hetzen, nachts nicht schlucken. Sagen Sie ja zu gekochtem, gebackenem, gedämpftem. Aber gebraten, geräuchert und aus der Dose - Müll.

Zuallererst brauchen sowohl die zukünftige Mutter als auch ihr Baby Protein, da es das Baumaterial der Zellen ist und dem Baby hilft, zu wachsen. Tägliche Einnahme - 75-100 Gramm Protein pro Tag. Wenn Sie all dies in ein „Nahrungsmitteläquivalent“ übersetzen, dann sind es ungefähr drei Gläser Milch, ein Pfund Hüttenkäse, zwei Eier und einhundert Gramm Fleisch oder Fisch. Um genug Eiweiß zu bekommen, kochen Sie sich mageres Fleisch, Geflügel (besser zum Mitnehmen als zum Importieren), gönnen Sie sich Fisch - Garnelen, Hummer, Krabben; Eier kochen oder ein Omelett machen. Verbrauchen Sie Gemüse, Obst und Beeren, aber vorzugsweise von Ihrem eigenen Streifen. Klick Nüsse - Kiefer, Haselnüsse - und Samen. Vermeiden Sie keine Hülsenfrüchte.

Um dem Körper mit Energie zu helfen - Kohlenhydrate verbrauchen. Aber seien Sie vorsichtig mit ihnen - ihr Überangebot kann viel Schaden anrichten. Es gibt Kohlenhydrate, die das Hungergefühl sofort lindern, aber nicht lange anhalten. Dies sind Pralinen, Süßigkeiten, Zucker. Im Körper lagern sich diese Kohlenhydrate in Form von Fettansammlungen ab. Vollständig aus Süßigkeiten natürlich nicht ablehnen, aber es ist besser, sie ziemlich viel zu essen, mit Müsli, Nudeln, Gemüse und Kartoffeln zu ersetzen - vor allem in Uniform gekocht. Diese Kohlenhydrate werden als nicht raffiniert bezeichnet. Sie beseitigen Verstopfung, heben nicht Gewicht und behalten Glukose. Brei besser aus nicht raffiniertem Getreide, Vollkorn und Weizenkeimen kochen. Und das Brot ist Vollkornbrot oder Kleie.

Essen Sie Kohlenhydrate, um das normale Blut einer zukünftigen Mutter und eines zukünftigen Kindes zu unterstützen. Es enthält Leber, Sardinen, Spinat. Dies ist besonders gut in Kombination mit Vitamin C. Es ist in Zitrusfrüchten - übrigens ist der größte Anteil in Grapefruits, außerdem sind sie hypoallergen - in Sauerampfer, Spinat und Paprika. Vitamin C heilt Wunden, und für das Baby ist es nützlich, weil es das Wachstum fördert und das Skelett und die Zähne stark macht.

Übrigens sollte es im Gegensatz zur herkömmlichen Weisheit Fette auf der Speisekarte geben, aber ungesättigte. Fügen Sie hellgelbe und harte Butter zum Brei hinzu, braten Sie ihn in der raffinierten Form und füllen Sie die Salate mit ungeraffinierter.

http://beremennost.net/produkty-pri-beremennosti

Was für eine schwangere Frau zu essen: Diät

Es gibt Empfehlungen von Ernährungswissenschaftlern, eine schwangere Frau zu essen: Die Produkte müssen nützlich sein, viele Nährstoffe enthalten, die für den Aufbau und den ordnungsgemäßen Betrieb des neuen Organismus wichtig sind. Wenn eine schwangere Frau etwas essen möchte, sollte sie sich nicht selbst verweigern. Die Ablehnung des gewünschten Gerichts führt zu Stress bei der werdenden Mutter, der dem Kind mehr schadet als der Verzehr des „falschen“ Produkts in kleinen Mengen.

Ernährung einer schwangeren Frau

Eine ausgewogene, richtige Ernährung einer schwangeren Frau sollte von Vorteil sein. Alle Produkte, die die werdende Mutter isst, fallen in die Plazenta des Babys. Einige Elemente betreffen den Aufbau seines Körpers, die Anreicherung von Zellen und Geweben mit essentiellen Substanzen: Kalium, Kalzium, Magnesium usw. Andere können einen kleinen Körper schädigen. Daher müssen Sie die Ernährung einer schwangeren Frau mit Vorsicht betrachten.

Wie man schwanger isst

Lebensmittel für schwangere Frauen sollten eine Vielzahl notwendiger Substanzen enthalten. Eine schwangere Frau sollte nicht zu viel essen oder Hunger verspüren. Wichtige Empfehlungen:

  1. Es ist notwendig, fraktioniert zu essen: 5-7 Mahlzeiten. Harte Diäten sind strengstens verboten, und in der ersten Hälfte kann eine schwangere Frau bis zu fünfmal am Tag und in der zweiten Hälfte bis zu siebenmal essen.
  2. Lebensmittel sollten die richtige Menge an Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten enthalten.
  3. Achten Sie darauf, Lebensmittel mit Vitaminen, Spurenelementen zu essen.
  4. Nachmittags sollte kein schweres Essen gegessen werden, daher sind Fleischgerichte, Fisch und Eier besser zum Frühstück oder Mittagessen zu kochen.
  5. Zum Abendessen ist es besser, pflanzliche Lebensmittel oder Milchprodukte, Müsli, zu servieren.
  6. Es ist wichtig, dass die letzte Mahlzeit zwei Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen wurde. Zu diesem Zeitpunkt können Sie Joghurt essen oder Kefir trinken.
  7. Eine schwangere Frau sollte viel trinken - etwa 2 bis 2,5 Liter pro Tag, aber in den letzten Wochen sollte die Flüssigkeit auf 900 ml reduziert werden, um das Auftreten von Ödemen zu verhindern.
  8. Verbrauchen Sie mehr Produkte mit Pflanzenfasern, die die Funktion des Darms verbessern und das Auftreten von Verstopfung verhindern.

Was kannst du essen?

Schwangere können fast alle Lebensmittel zu sich nehmen, aber in mancher Hinsicht ist es wünschenswert, beispielsweise in Zucker Fast Food einzuschränken. Ein bisschen, selten, kann man jedoch fast alles probieren. Zu den Hauptprodukten, die schwanger werden dürfen, zählen Milch, Quark, Fisch, Fleisch, frisches Gemüse, Obst, Getreide, pflanzliche Fette, Brot, Käse, Kefir und andere.

Essen in der ersten Hälfte der Schwangerschaft

Die erste Hälfte der Schwangerschaft ist ein sehr wichtiger Zeitpunkt, an dem eine frühe Toxikose auftreten kann. Im Zeitraum von 1-5 Monaten erfolgt die Bildung des Körpers des Babys. Um das Skelett, das Nervensystem, das reibungslose Funktionieren des Gehirns aufzubauen, werden Nährstoffe benötigt. Es ist notwendig, Leber und andere Nebenprodukte in die Nahrung aufzunehmen, Fleisch, Fisch, Trockenfrüchte, Gemüse, frisches Obst zu essen. Ein Beispielmenü, wie eine schwangere Frau in der ersten Hälfte der Schwangerschaft während des Tages essen sollte:

http://mosmama.ru/2565-chto-kushat-beremennoj.html

Was Sie brauchen, um schwanger zu sein: 12 nützlichste Lebensmittel während der Schwangerschaft

Inhalt des Artikels:

Eine Frau, die beschließt, Mutter zu werden, muss unbedingt wissen, dass der Prozess der Säuglingsernährung vom Moment der Empfängnis an beginnt. Aus diesem Grund muss sie während der Schwangerschaft außergewöhnlich gesunde Lebensmittel zu sich nehmen. Dies hilft dem Baby, sich richtig zu entwickeln, und hält die zukünftige Mutter in guter Verfassung.

Das Wichtigste für eine Frau in der Zeit, in der sie ein Baby trägt, ist, natürlichen Produkten den Vorzug zu geben und nicht faul zu sein, selbst zu kochen. Sie müssen sich absolut auf die Qualität der Lebensmittel verlassen können. Die Mahlzeiten sollten ausgewogen sein und tägliche Normen für Mineralien und Vitamine enthalten.

Milch und Milchprodukte

Milch enthält das für das zukünftige Baby notwendige Kalzium, die Vitamine B, D und die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren. Es ist ratsam, ein umweltfreundliches und pasteurisiertes Produkt zu verwenden. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie die Milch einfach kochen.

  1. Protein, das ein notwendiger Bestandteil der Zusammensetzung von Blut und Lymphe ist.
  2. Vitamine B, die den "Atem" des Körpergewebes, die Ausdauer und die Leistungsfähigkeit der Mutter steigern.
  3. Eisen und Kalzium sind für die Bildung von Knochen, Haaren, Haut und Nägeln des Babys notwendig.
  4. Folsäure ist sehr wichtig für die korrekte Bildung des Fötus und die Verhinderung des Risikos der Entwicklung von Pathologien, wodurch die Muskeln des Herzens der Mutter gestärkt werden.

Natürlicher Joghurt ist für die Knochen von Kalzium viel nützlicher als normale Kuhmilch und alles, was für das normale Funktionieren des Darms von Bifidobakterien erforderlich ist. Joghurt ist reich an Zink und Eiweiß, stillt den Durst und lindert den Hunger. Joghurt ersetzen kann Qualität Kefir sein.

Die Nüsse

Stellen Sie ein Lagerhaus von Nährstoffen dar, die für die Entwicklung des Babys von verschiedenen Spurenelementen notwendig sind:

  • Ellaginsäure.
  • Lignin
  • Selena.
  • Magnesium.
  • Vitamin E.
  • Phytinsäure.
  • Omega-3 mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Fisch und Meeresfrüchte

Jeder weiß, dass es eine Phosphorquelle ist. Sogar Fischprodukte enthalten eines der vorteilhaftesten Vitamine D, das die Knochen und das Nervensystem einer schwangeren Frau stärkt.

Fleisch, Leber

Ein wichtiges Baumaterial der Körperzellen des ungeborenen Kindes ist Protein, das in Fleischprodukten in ausreichender Menge enthalten ist. Es ist notwendig, fettarme Fleischsorten zu essen - Huhn, Kaninchen, Rindfleisch, mageres Schweinefleisch. Bei der Zubereitung von Fleischgerichten für Schwangere ist es besser, auf Gewürze zu verzichten.

Die Leber enthält Eisen und B-Vitamine. Dies ist ein Muss nicht nur für das Baby, sondern auch für die Mutter selbst - sie trägt schwere Lasten in den glücklichen Monaten, in denen sie ihr Kind trägt. Bei vielen schwangeren Frauen kann die Hämoglobinkonzentration sinken und eine Anämie auftreten. Der Verzehr von Lebergerichten hilft, dieses Problem zu bewältigen.

Sie enthalten mehr als 10 nützliche Vitamine und Mikroelemente, zum Beispiel beeinflusst Cholin die geistige Leistungsfähigkeit des zukünftigen Babys. Das in diesem Produkt enthaltene Chrom hilft, Übelkeit loszuwerden, die die Mutter in den ersten Monaten der „interessanten Situation“ quält. Es ist wichtig, regelmäßig Eier zu essen - sowohl Hühnchen als auch Wachtel.

Aber nicht roh!

Gemüse

Reich an Vitaminen, Ballaststoffen, Spurenelementen und organischen Säuren. Sie können es in jeder Form essen - roh, gekocht, gebacken, in Salaten, die am besten mit Pflanzenöl oder saurer Sahne, aber nicht mit Mayonnaise gewürzt sind.

Es ist in diesem Gemüse die größte Anzahl enthalten:

  • Vitamin A - es ist sowohl für das ungeborene Baby als auch für die Sicht der Mutter wichtig.
  • Folsäure - wichtig für die Entwicklung des Nervensystems und des Gehirns eines aufstrebenden Babys. Der Körper der Mutter benötigt diese Säure auch, um das Baby in der frühen Schwangerschaft nicht zu verlieren.
  • Vitamin C - neutralisiert Toxine und ist an der Synthese von Kollagen und Elastin beteiligt.
  • Calcium - ein aktiver Helfer bei den Prozessen der Blutgerinnung, der vollen Arbeit des Nerven- und Herz-Kreislaufsystems. Aufgrund seines Mangels kann die werdende Mutter unter Muskelkrämpfen und Zahnproblemen, Schlaflosigkeit und Angstzuständen leiden.
  • Vitamin B-6, das am Fettstoffwechsel beteiligt ist, die Bildung von "roten Körpern" (roten Blutkörperchen), die Produktion von Serotonin, das für richtigen Schlaf, guten Appetit und gute Laune der Mutter verantwortlich ist.

Obst und Beeren

Eine kleine tägliche Portion Erdbeeren, Brombeeren, Himbeeren stärkt die Abwehrkräfte des Körpers. Ich möchte auf die Vorzüge der Mango hinweisen, sie enthält viel Vitamin A und kann in jeder Form gegessen werden - roh, gekocht, gesalzen oder süß.

Hülsenfrüchte

Linsen aus der ganzen "Hülsenfruchtfamilie" bringen den größten Nutzen für den Organismus der zukünftigen Mutter. Es enthält Vitamin B-6, Folsäure und Eisen, die während der Schwangerschaft benötigt werden.

Getreide

Zum Beispiel ist Haferflocken reich an Ballaststoffen, Eisen und B-Vitaminen. Es ist sehr nützlich, Milchbrei mit diesem Müsli zu kochen und hausgemachten Kuchen Flocken hinzuzufügen. Haferflocken helfen, die Verdauung zu normalisieren.

Spinat

  • Folsäure.
  • Calcium.
  • Vitamin A.

Es ist nicht schwer, in seinem Garten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank Spinat anzubauen. Er belegt einen der anständigsten Plätze in der Liste der TOP-12! Aus diesem Gras können Sie viele gesunde Gerichte in Form von Kartoffelpüree, Suppen und Beilagen zubereiten.

Pilze

Pilze sind sehr proteinreich - Leucin, Tyrosin, Histidin, Arginin. Pilze sollten nur von namhaften Herstellern mit Vorsicht verzehrt werden.

Das Öl

  • Am nützlichsten für zukünftige Mütter ist der Schnee "flüssiges Gold", er wirkt sich günstig auf die Bildung des Nervensystems des Kindes aus.
  • Sonnenblumenöl nährt den Körper einer schwangeren Frau mit den Vitaminen E, A, D, verbessert das Aussehen von Haar und Haut.
  • Aber Sie müssen nicht Butter missbrauchen - es enthält viele Kalorien. Für die normale Entwicklung des Babys reichen 50 Gramm pro Tag.

Wenn die werdende Mutter alle oben genannten Empfehlungen beachtet und die Verwendung verbotener Lebensmittel vermeidet, wird sie wahrscheinlich in der Lage sein, die richtige Ernährung zu organisieren und die Kontrolle über ihr Gewicht zu behalten.

http://baragozik.ru/beremennost/chto-nuzhno-est-beremennym-12-samyx-poleznyx-produktov-pri-beremennosti.html

10 nützlichste Produkte für schwangere Frauen

Die nützlichsten Produkte für schwangere Frauen

Fleisch ist die Hauptquelle für tierisches Eiweiß, Eisen und B-Vitamine, die eine schwangere Frau und ihr zukünftiges Baby benötigen. Kaufen Sie nicht gefrorenes, sondern frisches Fleisch, da dort nützlichere Elemente gelagert werden.

Fisch ist reich an Phosphor und Vitamin D, die das reibungslose Funktionieren des Nervensystems des Kindes gewährleisten können. Bevorzugen Sie frischen Seefisch ist nicht die fetteste Sorte.

Vergessen Sie bei der Auswahl eines Menüs während der Schwangerschaft nicht die Milch. Trinken Sie es täglich für 1-2 Gläser. Milch enthält die Vitamine D und B sowie Omega-3-Calcium und Fettsäuren.

Eier sind eine Quelle für große Mengen an Vitaminen und gesunden Mikroelementen. Chrom, das in diesem Produkt enthalten ist, schützt Sie im ersten Schwangerschaftsdrittel vor Toxizität und sorgt für die richtige Entwicklung der geistigen Fähigkeiten des zukünftigen Babys.

Spinat ist für Baby-Blutzellen unerlässlich. Es enthält Folsäure, Eisen, Vitamin A und Kalzium.
Spinat kann sowohl roh als auch als Zusatz zu Fisch oder zum Füllen des Kuchens verwendet werden.

Nüsse sind ein Vorrat an wertvollen Nährstoffen, die für die Entwicklung des Immun- und Nervensystems des Kindes erforderlich sind. Darüber hinaus sind sie reich an Vitamin E, Selen, Magnesium, mehrfach ungesättigten Omega-3-Säuren und Phytinsäure.

Bei regelmäßiger Anwendung von Brokkoli werden Sie und Ihr zukünftiges Baby mit Folsäure, Eisen, Kalzium, Vitaminen A, C und E versorgt. Außerdem kann Brokkoli alle giftigen Substanzen aus dem Körper entfernen, reinigen und verhindern, dass sich freie Radikale bilden.
Versuchen Sie beim Kochen, Brokkoli nicht zu verdauen, da er sonst alle Nährstoffe verliert.

Karotte ist ein vitaminreiches Gemüse, das für die Entwicklung von Knochen, Zähnen und Augen eines zukünftigen Babys unerlässlich ist.

Wenn eine Schwangerschaft notwendig ist, um in die Ernährung der Avocados aufzunehmen. Die darin enthaltenen Vitamine C, Kalium und B6 sind für die Gewebebildung eines Kindes notwendig. Avocados sind außerdem reich an Folsäure (Vitamin B9), die für die Bildung des Gehirns und des Nervensystems des Babys wichtig ist.

Linsen - das nützlichste Produkt für den Darm unter allen Hülsenfrüchten. Es ist auch reich an Eiweiß, Eisen und Vitamin B6.

http://www.kakprosto.ru/kak-820084-10-samyh-poleznyh-produktov-dlya-beremennyh

Was können und was nicht schwangere Frauen im Frühstadium essen: Welche nützlichen Lebensmittel sollten Sie im ersten Trimester essen?

Während des ersten Trimesters spüren Frauen immer noch keine signifikanten Veränderungen in ihrem Körper. Das einzige ausgeprägte Anzeichen einer Schwangerschaft auf kurze Sicht ist eine Toxikose, die jedoch nicht bei allen werdenden Müttern auftritt. Viele von ihnen, die sich in einem frühen Stadium des Tragens eines Babys befinden, haben es nicht eilig, ihre gewohnte Lebensweise zu ändern.

Diese Periode ist jedoch die wichtigste für das zukünftige Baby. In der Zeit von 1 bis 12 Wochen werden die zukünftigen Organe gelegt, daher ist es notwendig, das Baby mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Was sollte die Kraft einer Frau in den frühen Stadien sein? Welche Lebensmittel können nicht in die Ernährung aufgenommen werden?

Essen einer schwangeren Frau in den frühen Stadien

Um die negativen Auswirkungen von toxischen Bestandteilen zu verhindern, muss auf die Verwendung von schädlichen Lebensmitteln verzichtet werden, die mit Karzinogenen, chemischen Farbstoffen und Lebensmittelzusatzstoffen gesättigt sind.

Um ein tägliches Menü korrekt zuzubereiten, sollte eine schwangere Frau die Liste der wichtigsten empfohlenen Produkte kennen. Ihre Liste kann sich im 1., 2. und 3. Trimester unterscheiden, da sich die Bedürfnisse des Embryos im Entwicklungsprozess ändern.

Es ist zu beachten, dass während der Schwangerschaft nur gefährliche Produkte ausgeschlossen werden dürfen, die beim Tragen eines Kindes strikt kontraindiziert sind. Sie sollten Ihr Lieblingsessen nicht aufgeben, wenn es dem Kind nicht schadet. Medizinische Studien haben gezeigt, dass der vollständige Ausschluss bestimmter Produkte von der Ernährung die Gesundheit des Kindes in Zukunft beeinträchtigen kann. Nach der Geburt haben diese Kinder eine Unverträglichkeit gegenüber diesen Produkten und erhöhen auch das Risiko von Nahrungsmittelallergien.

Die Speisekarte von Schwangeren sollte nicht mit Kalorien übersättigt sein, da eine schnelle Gewichtszunahme nicht nur den Kauf größerer Kleidung zur Folge hat, sondern auch zusätzliche Schwierigkeiten bei der Geburt mit sich bringt. Es ist wichtiger, dass die Nahrung die maximale Anzahl lebenswichtiger Bestandteile enthält, die günstige Bedingungen für die Bildung des Fötus bieten.

Grundregeln der Ernährung

Während der Wartezeit für das Baby sollte die werdende Mutter für das Gleichgewicht der Nährstoffe sorgen, die mit der Nahrung in ihren Körper gelangen. Das Menü sollte Mahlzeiten mit Spurenelementen und Vitaminen enthalten.

Die richtige Ernährung in den ersten Tagen der Schwangerschaft verhindert die Entwicklung von unangenehmen Symptomen einer Toxämie. Die Grundregeln für die Organisation der Ernährung einer schwangeren Frau:

  • alle 2-3 Stunden kleine Mahlzeiten zu sich nehmen;
  • Trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter Wasser.
  • Das erste Frühstück in Form eines Crackers oder Kefirs kann ohne Aufstehen gegessen werden (um morgendlicher Übelkeit vorzubeugen).

Essentielle Vitamine und Spurenelemente

Für die vollständige und harmonische Entwicklung des Embryos sollte eine Frau in ihrer täglichen Ernährung Nahrungsmittel einschließen, die reich an essentiellen Vitaminen und Mikroelementen sind, Eiweißverbindungen. Die für die Entstehung und das Wachstum der Kinder wichtigsten Substanzen, ihre Rolle sowie die Tagesrate für Schwangere sind in der Tabelle detailliert beschrieben.

Die nützlichsten Produkte, die in diesem Zeitraum benötigt werden

Im ersten Trimester ist es möglich und sinnvoll zu essen:

  • mageres Rindfleisch in einem Wasserbad oder Ofen gekocht;
  • Geflügelgerichte;
  • frisches Obst und Gemüse in der Region, in der eine schwangere Frau lebt;
  • getrocknete Früchte;
  • Grüns in getrockneter oder frischer Form;
  • Sauermilchnahrung mit niedrigem Fettgehalt;
  • Ballaststoffe, die in Leinsamen, Hülsenfrüchten, Mandeln, Sesam, Hagebutten und Aprikosen vorkommen.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Produkten, die bei werdenden Müttern besondere Aufmerksamkeit verdienen. Experten empfehlen dringend zu essen, wenn eine Schwangerschaft auftritt:

  • Spinat. Es ist eine Folsäurequelle, die an der Bildung des Neuralrohrs beteiligt ist und das Baby vor Infektionen schützt.
  • Linsen Diese repräsentative Hülsenfrucht ist die Hauptproteinquelle. Dank der Verwendung von Linsen wachsen die Organe und Gewebe des Embryos richtig.
  • Zitrusfrüchte. Diese Produktkategorie ist reich an Vitamin C und Folsäure. Mandarinen verbessern die Darmfunktion, da sie Ballaststoffe enthalten.
  • Walnüsse. Sie enthalten viel Eiweiß, Fettsäuren, Antioxidantien und Mineralstoffe.
  • Eier Die Hauptquelle für Vitamin D und Kalzium, die für die normale Entwicklung des Knochengewebes verantwortlich sind.
  • Brokkoli Diese Art von Kohl ist reich an Kalium, Kalzium und Eisen, daher ist es ein unverzichtbares Produkt in der Ernährung einer Frau, die ein Baby erwartet. Brokkolikohl enthält Ballaststoffe und Eiweißverbindungen, aus denen Sie Suppen oder Eintöpfe zubereiten können.
  • Joghurt Das in Joghurt enthaltene Kalzium und Vitamin D verhindern das Auftreten von Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Säuglingen.
  • Hühnerfleisch. Verbessert den Prozess der Blutbildung, Sauerstoff-Stoffwechsel, verhindert vorzeitige Wehen.
  • Lachs Lachsfische enthalten Omega-3-Säuren, Kalzium und Vitamin D.
  • Spargel Dieses Gemüse ist reich an Vitaminen C, B6, D und Folsäure, erhöht die Schutzfunktionen des sich bildenden Organismus.

Welche Lebensmittel können nicht in den frühen Stadien essen?

In den frühen Stadien der Schwangerschaft sollte eine Frau die Diät genau befolgen und auf schädliches Geschirr vollständig verzichten. Um die Sicherheit und die richtige Bildung des Fötus zu gewährleisten, sollte die werdende Mutter die in der Tabelle aufgeführten Produkte nicht essen (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel: Welche Lebensmittel sollten stillende Mütter von Säuglingen nicht essen?).

http://vseprorebenka.ru/beremennost/eda/chto-nelzya-est-beremennym-na-rannih-srokah.html

Was während der Schwangerschaft zu essen: 10 nützliche Produkte

Pflanzliche und tierische Proteine ​​müssen kontrolliert werden, ihre Anzahl muss im Gleichgewicht sein. In der ersten Hälfte der Schwangerschaft wird empfohlen, mindestens 1 Gramm Protein pro 1 Kilogramm seines eigenen Gewichts zu sich zu nehmen. Nach 17 Wochen ist eine Erhöhung auf 1,5 Gramm erforderlich. Im Durchschnitt beträgt die richtige Menge an reinem Protein in Ihrer täglichen Ernährung mindestens 70 Gramm. Kohlenhydrate in der ersten Hälfte der Schwangerschaft sollten etwa 400 Gramm, in der zweiten - 300-350 Gramm verzehrt werden. Und dies sollte aus Getreide, Kartoffeln, Nudeln und harten und nicht raffinierten Obstsorten kommen.

Ein Mangel an Fett kann sich nachteilig auf die Bildung des Nervensystems des Babys auswirken. Die Ärzte empfehlen daher dringend, hochwertige Fette zu verwenden: Sahne, Sauerrahm, Butter, Oliven- und Pflanzenöle.

http://kitchenmag.ru/posts/1214-10-obyazatelnykh-produktov-v-ratsione-beremennykhkh

Top 15: die nützlichsten Produkte für schwangere Frauen

Richtig essen für zwei - eine große Verantwortung, wählen Sie die nützlichsten Produkte für schwangere Frauen

Zukünftige Mütter sollten ständig darüber nachdenken, welche Produkte sie konsumieren, denn während der Schwangerschaft sollten Frauen nicht nur den Geschmack des Produkts berücksichtigen, sondern auch den Nutzen und Schaden, den es für das Kind bedeuten kann. Verwandte und Freunde raten, dass es eine Sache gibt, Ärzte - eine andere, aber Sie wollen eine dritte. Es ist nicht verwunderlich, dass sich viele Frauen vor der Frage fürchten: "Welche Produkte sind für schwangere Frauen am nützlichsten?"

Um Ihnen die Wahl Ihres Essens während der Schwangerschaft zu erleichtern, haben wir 15 der nützlichsten Produkte für werdende Mütter ausgewählt.

Die nützlichsten Produkte für Schwangere: Gemüse und Obst

  • Karotten: das nützlichste Gemüse während der Schwangerschaft. Karotten tragen zu einer besseren Funktion des Magen-Darm-Trakts bei. Es enthält eine große Menge an Carotin, Vitamin E, C und B, K und PP Vitaminen. Alle diese Nährstoffe helfen bei der Bildung der Organe des Kindes. Die einzige Kontraindikation für dieses Gemüse sind Magengeschwüre, Probleme mit der Bauchspeicheldrüse und Entzündungen des Magen-Darm-Trakts.
  • Bulgarische Paprika: hat medizinische Eigenschaften, verbessert den Zustand der Schleimhäute und stärkt die Blutgefäße. Nützliche Substanzen, die in Pfeffer enthalten sind, stärken die Knochen einer schwangeren Frau und helfen bei der Bildung der Knochen des Babys. Die in diesem Gemüse enthaltenen Vitamine C, E, PP und P verbessern den Hautzustand. Ätherische Öle, Eiweiß und Beta-Carotin erhöhen die Immunität einer Frau, die auf ein Kind wartet.
  • Spinat: Dieses Gemüse ist reich an Folsäure (Vitamine A, B9 und E), die einer schwangeren Frau hilft, eine Fehlgeburt zu vermeiden, im ersten Trimester mit Toxämie umzugehen, die Wahrscheinlichkeit einer Anämie zu verringern und den Fötus vor Anomalien zu schützen.
  • Tomate: Eine sehr nahrhafte und kalorienarme Tomate enthält Lycopin, ein einzigartiges Antioxidans, das die Zellen vor freien Radikalen schützt.
  • Banane: Trotz des Kaloriengehalts dieser Frucht und der darin enthaltenen Stärkemenge raten die Ärzte davon ab, darauf zu verzichten. Banane enthält die vorteilhaftesten Elemente für die Frucht: Zink und Kalium. Zink stärkt das Immunsystem des Babys und Kalium das Herz-Kreislauf-System.
  • Äpfel: Diese Früchte tragen zur Normalisierung des Magen-Darm-Trakts bei, erhöhen die Sekretion von Magensaft, beseitigen Übelkeit. Äpfel enthalten viel Eisen, Mangan, Magnesium, Phosphor und Kalium, die das Wachstum der Früchte fördern. Und in 5 Samen dieser Frucht ist die tägliche Jodrate enthalten.

Die nützlichsten Produkte für Schwangere: Getreide

  • Haferflocken: Trägt aufgrund der großen Anzahl von Vitaminen und Meneralov zum normalen Schwangerschaftsverlauf bei. Komplexe Kohlenhydrate beschleunigen den Stoffwechsel. Haferflocken umhüllen sanft die Magenschleimhaut, die gut für Entzündungen des Verdauungstrakts ist.
  • Brauner Reis: Diese Reissorte wird vom Körper länger als weißer Reis verdaut, sodass schwangere Frauen ein längeres Sättigungsgefühl haben. Brauner ungeschliffener Reis enthält auch 8 Aminosäuren, die zur Herstellung von Zellen benötigt werden.

Die nützlichsten Produkte für Schwangere: Proteinprodukte

  • Naturjoghurt: Enthält große Mengen an Kalzium und Eiweiß, die für die Bildung von Knochen und Muskeln sowie lebenswichtigen Organen notwendig sind. Nützliche Bakterien im Joghurt verbessern den Verdauungstrakt und beschleunigen die Nährstoffübertragung auf den Fötus.
  • Hartkäse und pasteurisierter Käse: Enthält viel Eiweiß und Proteine, während dieser Käse nur wenige Kalorien enthält.
  • Seefisch: Fischarten wie Lachs, Sardine, Makrele, Sardelle, Forelle und Hering enthalten genügend Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß und Phosphor, die für die Entwicklung des Gehirns des Babys erforderlich sind.
  • Eier: Enthalten eine große Menge Protein mit einem Minimum an Kalorien, und Vitamine der Gruppe B, Zink und Selen tragen zur Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems des Kindes bei. Es ist besser, keine rohen Eier zu essen, sondern immer Eier zu essen, die einer guten Wärmebehandlung unterzogen wurden.
  • Mageres Fleisch (Rindfleisch, Pute, Hähnchenbrust): Für die Zeit der Schwangerschaft ist es besser, den Verzehr von cholesterin- und fettreichem rotem Fleisch durch mageres Fleisch wie dunkles Putenfleisch, Hähnchenbrust, junges mageres Rindfleisch zu ersetzen. In diesen Sorten gibt es viel Eisen, nützliche tierische Proteine, Zink und Vitamine der Gruppe B, die die zukünftige Mutter mit Energie versorgen werden. Darüber hinaus haben sie wenige Kalorien. Vergewissern Sie sich, dass das Fleisch vollständig gekocht ist, bevor Sie es zum Essen einnehmen.
  • Tofu: Dieses Sojaprodukt enthält eine große Menge an Aminosäuren, die zur Steigerung der Kollagenproduktion beitragen. Wenn Sie Bohnengallerte essen, verringern Sie das Risiko von Schwangerschaftsstreifen. Dies ist ein herzhaftes und kalorienarmes Produkt.

Die nützlichsten Produkte für Schwangere: Beeren

Erdbeeren, Brombeeren, Himbeeren: Enthalten Vitamine, die für die Entwicklung des Fötus unerlässlich sind. Indem Sie jeden Tag Beeren und Früchte essen (nicht mehr als 5 Portionen), stärken Sie die Immunität des Babys.

Wie Sie sehen, gibt es viele gesunde Produkte, so dass eine korrekte und gesunde Ernährung für zwei Personen kein Problem darstellt.

Auf der Hauptseite der Online-Ressource für Frauen tochka.net finden Sie die hellsten und interessantesten Neuigkeiten

Abonnieren Sie unser Telegramm und informieren Sie sich über die interessantesten und relevantesten Neuigkeiten!

http://lady.tochka.net/48504-top-15-samye-poleznye-produkty-dlya-beremennykh/

Gesunde Ernährung und Vitamine für Schwangere. Welche Lebensmittel gibt es während der Schwangerschaft?

Der Inhalt

Während der Schwangerschaft ist eine ausgewogene Ernährung schwieriger als in normalen Lebensphasen. Besonders schwer ist es, wenn Sie während der Schwangerschaft einmal ständig Übelkeit verspüren und nach kurzer Zeit das unbändige Verlangen aufkommen, ein paar Kuchen zu genießen.

Natürlich müssen Sie nicht alle für Schwangere empfohlenen Lebensmittel einfüllen, wenn dies im Moment nur Übelkeit verursacht. Versuchen Sie jedoch, den Körper in den Momenten, in denen der Körper diese Lebensmittel zu sich nimmt, mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen. Sicherlich haben Sie die ständigen Ratschläge zu Ihrer Speisekarte schon satt. Wir sagen Ihnen nur, welche Lebensmittel sich in der Schwangerschaft befinden und warum jedes einzelne davon benötigt wird.

Vitamine für Schwangere. Welche Nährstoffe braucht eine Frau?

Wenn Sie gut essen und sich von Fleisch und Milchprodukten, Obst und Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchten ernähren, bekommt Ihr Körper fast alle Substanzen, die Sie und Ihr Kind benötigen.

Aber wenn eine Frau während der Schwangerschaft ein von einem Arzt empfohlenes Vitamin- und Mineralstoffpräparat einnimmt, wird sie in jedem Fall nur davon profitieren. Solche Nahrungsergänzungsmittel für Schwangere enthalten in der Regel hohe Mengen an Folsäure (Vitamin B9) und Eisen, die mit der Nahrung nur schwer in ausreichenden Mengen aufgenommen werden können. Wenn Sie sich für eine bestimmte Vitaminmarke entschieden haben, wenden Sie sich zunächst an Ihren Arzt.

Versuchen Sie, während der Schwangerschaft eine Auswahl an Speisen zuzubereiten.

Wenn Sie während der Schwangerschaft verschiedene Arten von Lebensmitteln zu sich nehmen, erhalten Sie alle Vitamine in der richtigen Menge (außer Folsäure), Spurenelemente (außer wahrscheinlich Eisen), Proteine ​​und Ballaststoffe. Die meisten Frauen halten sich jedoch nicht an eine ausgewogene Ernährung, die während der Schwangerschaft erforderlich ist. Idealerweise sollte die Ernährung einer schwangeren Frau enthalten:

Milchprodukte

Wofür sind sie?
Milchprodukte wie Milch, Kefir, Joghurt, Käse und Hüttenkäse sind gute Quellen für Kalzium, Phosphor, Vitamin D und Eiweiß. Diese Elemente sind notwendig für die Bildung von Zähnen, Knochen, Muskeln des Kindes sowie seiner inneren Organe, Nerven und seiner Blutversorgung.

In welcher Menge sollen sie verwendet werden?
Ihr Körper benötigt ungefähr 1000 mg Kalzium pro Tag. Versuchen Sie daher, Produkte zu verwenden, die es 3-4 Mal pro Tag enthalten. Verwenden Sie für eine Einnahme eine Tasse Milch oder 30 g Käse.

Obst und Gemüse für Schwangere

Wofür sind sie?
Obst und Gemüse sind reich an Nährstoffen, enthalten viel Ballaststoffe und sind daher für Schwangere einfach unverzichtbar.

Wie viele müssen sie benutzen?
Iss 2-4 mal am Tag Obst und 3-4 mal Obst (roh oder gedämpft). Verbrauchen Sie zu einer Mahlzeit eine Frucht und eine halbe Tasse Gemüse. Um alle notwendigen Substanzen zu erhalten, essen Sie Obst und Gemüse verschiedener Art.

Getreide (Getreide) während der Schwangerschaft

Was ist nützliches Getreide für eine schwangere Frau?
Getreide umfasst Weizen, Hafer, Mais, Gerste, Reis, Buchweizen und viele andere. Dies ist ein echter Vorrat an Vitaminen, insbesondere B-Vitaminen, die für die Bildung von Organen, Geweben und des Nervensystems erforderlich sind.

Die meisten Getreide enthalten auch eine große Menge an Ballaststoffen, die die werdende Mutter täglich in einer Menge von 20-35 g benötigt, um das Auftreten von Hämorrhoiden und Verstopfung zu verhindern.

Wie viele Müsli gibt es zu essen?
Versuchen Sie, ungefähr 10 Arten Getreide täglich zu verbrauchen. Sie können eine solche Menge überflüssig finden, aber Sie sollten wissen, dass sie fast alle Vitamine und Spurenelemente enthält, die für das Baby notwendig sind. Wenn möglich, essen Sie Vollkorngetreide, sie sind viel nützlicher als ihre "geschälten Wahlen".

Fleisch, Fisch, Geflügel und Hülsenfrüchte

Wie sind diese Produkte für eine schwangere Frau nützlich?
Hülsenfrüchte sind ein ausgezeichneter Lieferant von Proteinen im Körper einer schwangeren Frau sowie von magerem Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchten.

Wie viel sollen sie konsumiert werden?
Versuchen Sie dreimal täglich mindestens 90 g der oben genannten Produkte zu sich zu nehmen. Wenn Sie kein Fleisch essen, dann essen Sie Milchprodukte, Hülsenfrüchte wie Soja oder essen Sie ein Ei.

Die Vorteile von Wasser während der Schwangerschaft

Die Basis des menschlichen Körpers ist Wasser und keines unserer Organe kann normal darauf verzichten. Während der Schwangerschaft braucht der weibliche Körper mehr Wasser als gewöhnlich. Wasser ist die Basis des Blutplasmas, dessen Menge sich während der Schwangerschaft fast anderthalb Mal erhöht. Wasser bildet das Fruchtwasser, in dem sich das Baby befindet.

Wenn Sie viel Wasser trinken, können Sie Infektionen in der Blase vermeiden. Bei starker Flüssigkeitsaufnahme ist Ihr Urin weniger konzentriert, Sie gehen häufig auf die Toilette und spülen daher Bakterien aus den Nieren und der Blase aus, die dort keine Zeit haben, sich zu vermehren. Darüber hinaus hilft Wasser bei Verstopfung und Hämorrhoiden.

Oft hört man Beschwerden über Ödeme während der Schwangerschaft und Frauen versuchen aus diesem Grund oft, den Wasserverbrauch zu reduzieren. In der Tat ist es notwendig, den Verbrauch zu erhöhen. Es scheint, dass dies nicht logisch ist, aber je mehr eine schwangere Frau Wasser trinkt, desto weniger Wasser behält ihren Körper. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit eines Ödems verringert wird.

Wie viel Wasser brauchen Sie während der Schwangerschaft?
Es wird empfohlen, mindestens 2 Liter Wasser in Zhen zu trinken. Wenn Sie sich mit Körperkultur beschäftigen, geben Sie für eine Stunde körperlicher Aktivität 1 weiteres Glas hinzu, auch wenn diese klein ist. Verschiedene Säfte füllen auch den Flüssigkeitsbedarf des Körpers gut aus, aber es muss beachtet werden, dass Säfte große Mengen an Kohlenhydraten enthalten, da sie den Körper mit einer zusätzlichen Menge an Kalorien versorgen.

Es wird nicht empfohlen, koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee oder verschiedene Arten von Cola zu trinken. Diese Getränke gehören zu den Diuretika, d.h. haben eine harntreibende Wirkung. Mit ihnen füllen Sie also keine Wasserreserven auf, sondern verlieren diese.

Ernährungsberatung für Schwangere Schwangere

Wenn Sie Vegetarier sind und insbesondere überhaupt keine tierischen Produkte, einschließlich Milch und Eier, essen, sind Sie möglicherweise besorgt darüber, wie Sie alle Nährstoffe erhalten, die das Kind benötigt. Tatsächlich können die Bedürfnisse Ihres wachsenden Babys durch den Verzehr von Soja, anderen Hülsenfrüchten, Reis und anderen Getreidearten und Nüssen gedeckt werden.

Darüber hinaus benötigen Sie eine zusätzliche Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren, Zink, Eisen, Vitamin B12 und Kalzium. Dies sollte beachtet werden. Diese Substanzen sind mit Produkten erhältlich, auch wenn Sie Vegetarier (Veganer) sind. Die Ausnahme ist Omega-3-Säure und Folsäure. Omega-3 kann durch den Verzehr von Walnüssen und Leinsamen gewonnen werden. Folsäure kann zusätzlich in Tablettenform eingenommen werden.

Darüber hinaus wird empfohlen, Vitamin-Mineral-Komplexe für Schwangere anzuwenden, um sicherzustellen, dass sie und sich selbst sowie das Kind mit allen notwendigen Substanzen versorgt werden.

Um ganz sicher zu gehen, besprechen Sie Ihre Ernährung mit Ihrem Arzt. Der Arzt kann raten, worauf zu achten ist und was Ihnen bei der gewählten Diät möglicherweise fehlt. Es ist sehr wichtig, dass die Ernährung ausgewogen ist. Für Veganer ist es schwieriger, dies zu erreichen. Wenden Sie sich daher nach Möglichkeit zu diesem Thema an einen Ernährungsberater.

http://mirvsemye.ru/beremennost/1-iy-trimestr/zdorovoe-pitanie-dlya-beremennyh-kakie-produkty-est-pri-beremennosti.php

Die nützlichsten Produkte während der Schwangerschaft

Die meisten Frauen wissen, welche Produkte während der Schwangerschaft besonders nützlich sind: Obst, Gemüse, Milchprodukte. Aber in der Regel weiß niemand, was genau und wie wertvoll diese oder andere Produkte sind.

Heute erzählen wir Ihnen über die Vorteile des Trinkens während der Schwangerschaft:

Fisch und Meeresfrüchte

Grünkohl ist einer der wichtigsten Lieferanten von Jod und Eisen. Es enthält die Vitamine A, C und B und ist außerdem reich an Kalium-, Natrium-, Phosphor- und Magnesiumsalzen. Laminaria enthält Salze der Alginsäure, die Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Wenn Sie während der Schwangerschaft regelmäßig Grünkohl verwenden, müssen Sie keine jodhaltigen Medikamente trinken.

Karotten sind während der Schwangerschaft ein unverzichtbares Produkt. Es enthält viele Vitamine. Karotten haben eine gute Wirkung auf die Verdauung, haben eine leichte bakterizide Wirkung (nützlich bei Stagnation im Darm), haben eine harntreibende und leicht abführende Wirkung. Karotten oder Karottensaft bereichern die Milch während des Stillens mit Nährstoffen. Die empfohlene Tagesdosis für eine schwangere Frau beträgt 1-2 Karotten pro Tag. Sie können es mit Butter oder Sauerrahm essen.

Kürbis ist eines der nützlichsten Gemüse während der Schwangerschaft. Dies ist ein wunderbares Lagerhaus mit verschiedenen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Kürbis besteht zu 90% aus Wasser und hat daher wie Wassermelonen gute harntreibende, entzündungshemmende und diaphoretische Eigenschaften. Kürbis hat eine wohltuende Wirkung auf den Körper einer schwangeren Frau: Er verbessert den Verdauungsprozess, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper und versorgt den Körper mit verschiedenen nützlichen Spurenelementen und Vitaminen. Nachdem Sie köstlichen Kürbis gekostet haben, bereichern Sie sich mit den Vitaminen C, B1, B2, PP1 sowie Beta-Carotin, Eisen, Kalium, Kupfer, Phosphor, Zink, Kalzium, Magnesium.

Zusätzlich zu Eiweiß sind Eier auch reich an Cholin (es ist im Eigelb enthalten), was die volle körperliche und geistige Entwicklung Ihres ungeborenen Kindes gewährleistet, da es hilft, Defekte in der Entwicklung des Neuralrohrs zu verhindern.

Hüttenkäse Während der Schwangerschaft sollte die zukünftige Mutter so viel Hüttenkäse wie möglich essen, da die Verwendung von Hüttenkäse während des Tragens eines Babys von unschätzbarem Wert ist, da Hüttenkäse reich an Phosphor ist, was für die Bildung des Skelettsystems wichtig ist.

Granatapfel ist eine sehr nützliche und wertvolle Frucht, und frisch gepresster Saft aus Granatapfel kann als echtes Heilgetränk bezeichnet werden. Granatapfelsaft enthält verschiedene Vitamine (C, A, Vitamine der Gruppe B, E, PP), Jod sowie Mineralstoffe (Kalzium, Natrium, Eisen, Magnesium, Kalium, Kupfer, Kupfer, Phosphor, Selen), Säuren (Zitronensäure, Apfelsäure, Weinsäure und Folacin - eine Form von Folsäure, die sehr nützlich und wichtig für die Gesundheit eines Menschen ist), Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Ballaststoffe.

Im gebärfähigen Alter stehen nicht wenige Frauen vor dem Problem, die Hämoglobinkonzentration im Blut zu senken (Anämie). In diesem Fall wird empfohlen, einen klaren Eisenmangel mit Granatapfelsaft zu füllen. Es reicht aus, 30 Minuten vor einer Mahlzeit dreimal täglich ein halbes Glas zu trinken. Aufgrund des hohen Gehalts an verschiedenen Säuren im Granatapfelsaft wird empfohlen, ihn entweder mit normalem kochendem Wasser oder anderen Säften zu verdünnen, wobei Saft aus Karotten oder Rüben geeignet ist. Es ist bekannt, dass Granatapfelsaft das Zahnfleisch während der Schwangerschaft stärkt und bei der Geburt den Blutverlust verringert, da er die Gerinnung fördert. Es stärkt auch die Muskeln der Vagina, wobei Kontraktionen zur Entwicklung von Oxytocin beitragen, dessen Überschreitung im Frühstadium gefährlich ist. Die Verwendung von Granatapfelsaft ist kontraindiziert, wenn Sie an folgenden Krankheiten oder Tendenzen leiden: Magengeschwür oder stark saures Milieu; Pankreatitis; Hämorrhoiden; Verstopfung während der Schwangerschaft; individuelle Unverträglichkeit gegenüber Granatapfelsaft oder Allergien.

Fisch und Meeresfrüchte - Wie die Ergebnisse kürzlich in Großbritannien durchgeführter Studien belegen, bringen Frauen, die während der Schwangerschaft Fisch aßen, viel schlauere Kinder zur Welt als Frauen, die sich auf Meeresfrüchte beschränken.

Fisch ist eine reiche Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Die wichtigste davon ist Docosahexaensäure, die nicht nur das Immunsystem stärkt und Entzündungsprozesse unterdrückt, sondern auch die Entwicklung des Gehirns und des Sehvermögens des Babys maßgeblich beeinflusst. Interessanterweise sind nur Meeresfische reich an Fettsäuren, aber die Flussbewohner enthalten sie fast nicht, weil sie sich nicht von Algen ernähren. Außerdem können Flussfische mit Parasiten infiziert werden, die mit Hilfe der Wärmebehandlung nicht so leicht zu vernichten sind.

Buchweizen - "die Königin der Getreide" und Spurenelemente - ist mehr als genug: Es gibt Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium und viele andere Mineralien.

Ärzte schätzen Buchweizen für ein hohes Maß an Routine. Diese Substanz strafft die Wände von Blutgefäßen, stoppt Blutungen, wirkt prophylaktisch und therapeutisch auf die Venen, beispielsweise bei Krampfadern und Hämorrhoiden. Rutin stärkt im Bindegewebe die kleinsten Blutgefäße. Daher ist Buchweizenbrei bei verschiedenen Erkrankungen der Blutgefäße, bei rheumatischen Erkrankungen und bei Arthritis äußerst nützlich. Es verbessert die Durchblutung, stärkt das Immunsystem.

Walnüsse sind reich an Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium, Zink, Kupfer, Phosphor, Kobalt, Schwefel, Jod, Nickel, Strontium, Chrom. Sie enthalten die Vitamine A, B1, B2, B3, B12, C, K, E, PP, Ballaststoffe, Phytoncide, Chinone, Sitosteron, Tannine und ätherisches Öl. Vor allem aber werden sie wegen ihres hohen Gehalts an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und essentiellen Aminosäuren (Ölsäure, Linolsäure, Linolensäure, Palmitinsäure, Gallussäure und Elagensäure) sowie Proteinen geschätzt. Echte Walnüsse sind sehr kalorienreich und sollten während der Schwangerschaft nicht missbraucht werden.

Um die Krämpfe der Kopfgefäße zu lindern und die Kopfschmerzen während der Schwangerschaft zu lindern, helfen 3-4 Walnusskerne mit Honig. Es ist auch ein ausgezeichnetes Mittel gegen Schlaflosigkeit und nervöse Störungen, Stress und Schocks. Bei Eisenmangelanämie eine köstliche Mischung aus zerkleinerten Walnusskernen zubereiten, die zusammen mit Zitronenschale und natürlichem Honig zerkleinert werden. Sie können die Verwendung von Walnüssen in den letzten Tagen der Schwangerschaft empfehlen - sie tragen zur Erhöhung der Laktation bei. Und bei Hämorrhoiden hilft Walnussöl, da es die Heilung von Rissen fördert.

Olivenöl ist ein Muss für Schwangere! Olivenöl enthält Vitamine (A, K, E, D), mehrfach ungesättigte Verbindungen und nützliche Fettsäuren. Trotz seiner Zusammensetzung ist Olivenöl nicht die Ursache für Fettablagerung, sondern beeinträchtigt im Gegenteil diesen Prozess, senkt auch den Cholesterinspiegel im Blut und verbessert die körpereigene Immunität. Öl ist sowohl für gewöhnliche Menschen als auch für schwangere Frauen sehr nützlich, daher sollte es in ihre Ernährung aufgenommen werden. Olivenöl wirkt sich auch positiv auf den Fötus aus und trägt zur ordnungsgemäßen Bildung des Gehirns und des Nervensystems des Babys bei.

Die Wirkung von Olivenöl und auf die Haut einer schwangeren Frau ist besonders an den Stellen des Körpers groß, an denen Dehnungsstreifen auftreten können. Dies sind Bereiche des Bauches und der Brust, da dies die Bereiche sind, die während der Schwangerschaft am stärksten betroffen sind und zusätzliche Aufmerksamkeit und Pflege erfordern. So einen kosmetischen Defekt wie das Auftreten von Dehnungsstreifen möchte jede Frau ausschließen. Daher wird Olivenöl verwendet, um das Auftreten von Dehnungsstreifen zu verhindern, zusätzliche Nährstoffe zuzuführen und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Reiben Sie dazu Öl ein und massieren Sie Bewegungen an Stellen, an denen Dehnungsstreifen auftreten können.

Wenn eine Schwangerschaft nützlich ist, um Olivenöl auf nüchternen Magen zu verwenden, hilft sie dabei, die Funktion des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren, und lindert Verstopfung, unter der Frauen in den letzten Monaten der Schwangerschaft leiden. Neben der Tatsache, dass die Verwendung von Medikamenten (Abführmitteln) in dieser Zeit nicht empfohlen wird, ist Olivenöl - pflanzlich und natürlich - eine hervorragende Prophylaxe gegen Verstopfung.

Die Ärzte raten den werdenden Müttern sogar, während der Schwangerschaft Olivenöl in die Zusammensetzung der notwendigen Produkte aufzunehmen. Olivenöl wirkt sich positiv auf die Gebärmutter aus und macht sie elastischer, was das Öffnen erleichtert und weniger schmerzhaft macht. Dadurch erfolgt die Geburt auf natürliche Weise und ohne Belastung. Aufgrund dieser Eigenschaften von Oliven empfehlen Frauenärzte und Gynäkologen Frauen bei der Geburt, die Menge des in den letzten Monaten vor der Geburt konsumierten Olivenöls zu erhöhen.

Honig verbessert die uterine Blutversorgung, die den Sauerstofffluss zum Fötus sicherstellt. Aus diesem Grund wird häufig empfohlen, bei drohender Fehlgeburt und Hypoxie zu essen.

Honig während der Schwangerschaft kann helfen, Verstopfung und Verdauungsstörungen zu lindern. Es normalisiert den Magen-Darm-Trakt.

Während der Schwangerschaft ist es besser, die Honigmenge etwas zu reduzieren (um keine Allergie zu haben), 2 Teelöffel pro Tag reichen völlig aus.

Roter Kaviar hat eine reiche Zusammensetzung. Es enthält viele notwendige Substanzen für das zukünftige Baby und die zukünftige Mutter, nämlich:

• Folsäure - ist sehr wichtig für das Baby und die Mutter. Es beeinflusst die Entwicklung des Nervensystems bei Kindern und verhindert die Entwicklung von Pathologien und Defekten.

• Magnesium - zur Vorbeugung von Anfällen notwendig;

• Lecithin - senkt den Cholesterinspiegel und trägt zur guten Aufnahme von Vitaminen bei.

• Protein - macht 30 Prozent der Gesamtzusammensetzung aus. Es wird für die Bildung von Fötusorganen benötigt;

• Omega-Säuren - versorgen den Körper und das neutrale Cholesterin mit Energie.

Zusätzlich zu den oben genannten Bestandteilen enthält der rote Kaviar die Vitamine D, E, B, A sowie Zink, Mangan, Phosphor, Eisen und Jod. Roter Kaviar verbessert die Stimmung, gibt dem Körper Nährstoffe, erhöht den Hämoglobinspiegel im Blut und neutralisiert das Cholesterin.

Wenn Sie keine Gegenanzeigen für die Verwendung von Kaviar haben, nehmen Sie es unbedingt zu Ihrer Diät. Immerhin steht sie auf der Liste der Lebensmittel, die während der Schwangerschaft nützlich sind. Sie sagen, dass Rot während der Schwangerschaft den Körper besser beeinflusst als schwarzer Kaviar. Kaviar muss natürlich von hoher Qualität sein. Es wird interessant sein zu wissen, dass dieses Produkt im Sommer abgebaut wird und zu diesem Zeitpunkt eingemacht werden sollte. Wenn Sie in einem Glas sind, um andere Produktionszeiten einzuhalten, wird empfohlen, einen solchen Kauf abzulehnen. Achten Sie auf die Dichte des Kaviars in der Bank - es sollten keine leeren Stellen drin sein. Massenkaviar sollte ganzkörnig und bröckelig sein.

Die schwarze Johannisbeere beugt Schwellungen, Blutarmut und Erkältungen aufgrund ihrer reichen Zusammensetzung vor. Und nicht nur Beeren, wie viele glauben, sind nützlich, sondern auch Blätter und Zweige, weil sie mit einem so nützlichen Tee gebraut werden können. Die Eigenschaft von schwarzen Johannisbeeren ist hoch geschätzt, um ihre Vitamine bei starkem Temperaturanstieg oder -abfall zu bewahren. Das heißt, Sie können sie für den Winter einfrieren und sie dann frisch essen oder Fruchtgetränke und Fruchtgetränke herstellen. Die Vorteile sind ähnlich.

http://mama.sarbc.ru/articles/samye-poleznye-produkty-vo-vremya-beremennosti.html

Produkte für Schwangere

Das Baby, das in Ihrem Bauch wächst, ist völlig von Ihnen abhängig, und Sie fangen lange vor der Geburt an, es zu füttern. Während der Schwangerschaft müssen Sie auf Ihre Ernährung achten und sicherstellen, dass das Kind alle notwendigen Substanzen erhält. Natürlich sollten Produkte für Schwangere von hoher Qualität und frisch sein. Es ist aber nicht minder wichtig, dass alle Gruppen von Vitaminen, Mikro- und Makroelementen sowie Proteine, Fette und Kohlenhydrate in der richtigen Menge mit der Nahrung in den Körper gelangen. Heute werden wir darüber sprechen, welche Produkte während der Schwangerschaft nützlich sind und warum.

Gesunde Produkte für Schwangere

Zunächst ist zu bedenken, dass gesunde Produkte während der Schwangerschaft Naturprodukte sind. Es versteht sich von selbst, dass auf Fast Food, Convenience Food und andere Lebensmittel, die Konservierungsstoffe und andere Bestandteile zweifelhaften Ursprungs enthalten, verzichtet werden sollte. Gleichzeitig gilt es zu verstehen, wie nützlich dieselben Naturprodukte sind und in welchen Mengen. Berücksichtigen Sie die wichtigsten Produkte, die während der gesamten Schwangerschaftszeit in der Ernährung von Frauen enthalten sein sollten:

  • Fleisch Eine der Hauptquellen für tierisches Eiweiß, Eisen und B-Vitamine, die für die zukünftige Mutter und das zukünftige Baby äußerst wichtig sind, ist Fleisch. Für Schwangere sollte es jedoch kein Grundnahrungsmittel werden - es reicht aus, nur 100 Gramm Fleisch pro Tag zu sich zu nehmen, um alle notwendigen Nährstoffe zu erhalten. Denken Sie daran, dass frisches und gekühltes Fleisch viel nützlichere Elemente enthält als gefrorenes.
  • Fisch und Meeresfrüchte. Fisch ist reich an Phosphor und Vitamin D, die für das reibungslose Funktionieren des Nervensystems des Kindes erforderlich sind. Meersorten von Fischen bevorzugen - sie enthalten die geringste Menge an Methylquecksilber. Gebratener Fisch wird jedoch nicht empfohlen, da er schwer verdaulich ist und die Belastung der Leber erhöht.
  • Eier Eines der wichtigsten Produkte für Schwangere sind Eier, die 12 Vitamine und Mineralien enthalten und gleichzeitig eine wertvolle Proteinquelle darstellen. Darüber hinaus ist Chrom in der Zusammensetzung der Eier enthalten, was werdenden Müttern hilft, mit Toxikosen in der frühen Schwangerschaft umzugehen.
  • Gemüse und Obst. Während der Schwangerschaft können Sie jedes Gemüse und Obst essen, da sie ausgezeichnete Lieferanten von natürlichen Vitaminen und Nährstoffen sind. Die Hauptsache - übertreiben Sie es nicht mit Erdbeeren und Zitrusfrüchten, weil sie eine allergische Reaktion hervorrufen können;
  • Hülsenfrüchte Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Linsen und andere Hülsenfrüchte enthalten viel pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe. Letztere sind besonders nützlich für werdende Mütter, da die Arbeit des Magen-Darm-Trakts während der Schwangerschaft verlangsamt wird, was zu Verstopfung und Hämorrhoiden führen kann. Darüber hinaus enthalten Hülsenfrüchte Zink, Eisen und Kalzium, sodass diese Produkte für Schwangere nicht nur nützlich, sondern auch sehr nahrhaft sind.
  • Milch und Milchprodukte. Der Verzehr von Milchprodukten während der Schwangerschaft ist täglich notwendig, da sie den Körper mit Kalzium versorgen, das sowohl für die werdende Mutter als auch für das Baby notwendig ist. Denken Sie jedoch daran, dass nur pasteurisierte Milch garantiert steril ist.
  • Nüsse Nüsse enthalten viel pflanzliches Eiweiß und Ballaststoffe, sie sind reich an Eisen, Phosphor, Magnesium und Kalium. Der einzige Nachteil von Nüssen ist, dass sie für eine lange Zeit im Körper absorbiert werden. Deshalb sollten Sie sie nicht missbrauchen. Sie sollten Nüsse auch bei Allergien oder Problemen mit dem Verdauungssystem absetzen.
  • Vollkornprodukte. Nicht weniger nützliche Produkte für Schwangere sind Getreide, nämlich Buchweizen, Haferflocken, Gerste und Vollkornbrot. Sie sind reich an Ballaststoffen, Vitamin E und enthalten Nährstoffe, die die Körperzellen vor schädlichen Einflüssen schützen.

Blutverdünner während der Schwangerschaft

Schwangere haben häufig mit dickem Blut zu kämpfen. Es gibt nicht viele Gründe, die zu einer Verdickung des Blutes führen, aber Sie sollten darauf achten. Erstens kann das Blut bei unzureichender Aufnahme von Flüssigkeit in den Körper dick werden. Zweitens kann dies auf den Mangel an Enzymen zurückzuführen sein, die für den vollständigen Abbau von Proteinen, Kohlenhydraten und Aminosäuren erforderlich sind. Infolgedessen gelangen die oxidierten Zersetzungsprodukte in das Blut, wodurch es dicker wird. Drittens kann dickes Blut die Folge eines Mangels an Vitaminen und Mineralstoffen sein.

Darüber hinaus führt ein übermäßiger Verzehr bestimmter Lebensmittel für Schwangere auch zu einer Verdickung des Blutes. Aus diesem Grund sollten Sie Bananen, Kartoffeln und Buchweizen nicht missbrauchen, und Gurken, gebratene und geräucherte Lebensmittel, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke müssen während der Schwangerschaft umso mehr aufgegeben werden.

Es ist unmöglich, das Blut von Schwangeren mit Flüssigkeit zu verdünnen, da dies zu Schwellungen führen kann. Fachleute raten auch davon ab, während der Schwangerschaft Medikamente einzunehmen, die das Blut verdünnen sollen. Es ist besser, die Verwendung von Blutverdünnungsmitteln während der Schwangerschaft zu verstärken, zumal ihre Liste ziemlich breit ist. Dazu gehören:

  • Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich, Chilischoten, Rettich und Artischocken. Diese Produkte verdünnen nicht nur das Blut sehr gut, sondern senken auch den Cholesterinspiegel. Es ist jedoch wichtig, dass Sie es bei der Anwendung nicht übertreiben.
  • Pilze Nicht weniger wirksam bei blutverdünnenden Pilzen, aber mit diesem Produkt sollte eine schwangere Frau so vorsichtig wie möglich sein - Waldpilze verursachen oft eine Lebensmittelvergiftung.
  • Beeren. Kalina, Sanddorn, Preiselbeeren und viele andere Beeren müssen in der Ernährung einer schwangeren Frau enthalten sein. Darüber hinaus haben die Beeren viele nützliche Eigenschaften, sie tragen zur Verdünnung des Blutes bei;
  • Tomaten. Eines der nützlichsten Produkte in der Schwangerschaft sind frische Tomaten, die hervorragend dazu dienen, die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Um Blut zu verflüssigen, sind Tomaten genauso wirksam wie Aspirin.
  • Vitamin C-reiche Früchte Orangen, Grapefruits, Zitronen, Granatäpfel, schwarze Johannisbeeren und getrocknete Aprikosen tragen nicht nur zur Blutverdünnung bei, sondern verringern auch die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln.
  • Kräuter und Gewürze. Curry, Kurkuma, Paprika, Dill, Oregano, Thymian, Minze, Zimt, Ingwer, Cayennepfeffer - all diese Gewürze sind reich an Salicylaten und tragen zur Blutverdünnung bei.

Es gibt auch Volksheilmittel zur Blutverdünnung, einschließlich Birkensaft, einem Aufguss von Knospen oder Birkenrinde, süßem Klee, Weidenrinde und vielen anderen. Es wird jedoch empfohlen, sich vor der Anwendung sowie vor dem Verzehr von Produkten für schwangere Frauen aus dieser Liste mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, um weder sich noch Ihr Baby zu verletzen.

http://www.gestacya.ru/produkty-dlya-beremennyx/
Up