logo

Während seines gesamten Lebens führt eine Person eine Vielzahl von körperlichen Bewegungen aus, die mit der Bewegung des Körpers und der Ausführung von Arbeiten verbunden sind. Das Herz, die Muskeln, der Verdauungstrakt und andere Systeme arbeiten mein ganzes Leben im Körper, einige Substanzen zerfallen und andere werden synthetisiert, was die Grundlage für den Stoffwechsel und die ständige Zellerneuerung ist. Diese Prozesse benötigen Energie, die der Körper aus Nährstoffen erhält.

Nahrungssubstanzen im menschlichen Körper werden durch Luftsauerstoff oxidiert, der über die Atmungsorgane in alle Zellen gelangt. Dabei wird eine gewisse Menge Energie in Form von Wärme freigesetzt. Es ist zu beachten, dass in der ersten Phase des Stoffwechsels Lebensmittelstoffe unter dem Einfluss von Enzymen in einfachere zerlegt werden: Proteine ​​- in Aminosäuren, komplexe Kohlenhydrate - in einfache, Fette - in Glycerin und Fettsäuren. In dieser Phase wird durch die Zersetzung von Lebensmitteln Energie nicht nur freigesetzt, sondern auch verbraucht, wie der sogenannte spezifische dynamische Effekt von Lebensmitteln belegt.

In der zweiten Phase werden die Zersetzungsprodukte von Lebensmitteln gespalten und unter Energiefreisetzung zu Kohlendioxid und Wasser oxidiert.

Bei vollständigem Abbau im Körper werden 1 Gramm Protein und 1 Gramm Kohlenhydrate freigesetzt. 4 kcal (16,747 kJ) Energie, 1 Gramm Fett 9 kcal (37,681 kJ), Ethylalkohol 7 kcal (29,309 kJ), organische Säuren (Zitronensäure, Äpfelsäure, Essigsäure und Kohlensäure) etc.) 2,5 - 3,6 kcal (10,4670 - 15,0724 kJ). Andere Nährstoffe sind keine Energiequellen. Wenn Sie also genau wissen, welche Menge an Energiesubstanzen mit der Nahrung in den menschlichen Körper gelangt (dies wird durch spezielle Tabellen bestimmt), können Sie die täglich aufgenommene Energiemenge leicht berechnen.

Lebensmittel haben nicht den gleichen Energiewert - sie hängen von ihrer chemischen Zusammensetzung ab. Das Hauptenergiematerial sind Kohlenhydrate, Fette und zum Teil Proteine. Der Wert verschiedener Lebensmittel wird nicht nur vom Energiewert, sondern auch von ihrer qualitativen Zusammensetzung bestimmt. Einfache Kohlenhydrate (Zucker und andere Süßigkeiten) enthalten keine biologisch wertvollen Substanzen außer Energie, da die Energie dieser Produkte als "leere Kalorien" bezeichnet wird. Die Oxidation von Ethylalkohol im menschlichen Körper, die mit alkoholischen Getränken einhergeht, erzeugt giftige Substanzen, die den Körper und folglich die menschliche Gesundheit beeinträchtigen.

Abhängig von der Energiemenge werden alle Lebensmittelprodukte in Produkte mit hohem, mittlerem und niedrigem Energiewert unterteilt. Zu den Produkten mit hohem Energiewert gehören Butter und pflanzliche Öle, tierische Fette, fettiges Schweinefleisch, Zucker, Honig und Süßwaren.

Mäßig fetthaltiges Getreide mit Wurst, Fleisch und Fisch, Sauerrahm, Sahne, Käse, Backwaren und Teigwaren zeichnet sich durch Gemüse und Obst, Beeren, Milch, Kefir, fettarmes Fleisch, Fisch, fettarmen Käse, Eier aus.

Übermäßig aufgenommene Lebensmittel werden in Fett umgewandelt und im Fettgewebe abgelagert, was zur Entwicklung von Fettleibigkeit führen kann. Daher ist es notwendig, eine Ernährung so aufzubauen, dass die Menge der enthaltenen Nährstoffe den Energieaufwand des Körpers für den Grundstoffwechsel, die körperliche Aktivität, die Nahrungsaufnahme, die Verdauung und die Assimilation deckt.

Der Hauptstoffwechsel erfolgt im Prozess der Vitalaktivität des Körpers in einem Zustand völliger Ruhe. Es steigt bei Krankheiten, die mit Fieber einhergehen (mit Thyreotoxikose, Tuberkulose, Lungen- und Herzinsuffizienz).

Die spezifische dynamische Wirkung von Nahrungsmitteln hängt mit ihrer Verdauung und Assimilation zusammen. Der Verzehr von Eiweißnahrungsmitteln trägt zu einer Erhöhung des Hauptstoffwechsels um durchschnittlich 30%, von fetthaltigen Lebensmitteln um 4–14% und von Kohlenhydratnahrungsmitteln um 4–7% bei. Durchschnittlich nimmt der Hauptstoffwechsel unter dem Einfluss von Nahrungsmitteln um 10 - 15% zu, was fast 850 kJ pro Tag entspricht. Diese Eigenschaft des Körpers, viel Energie für die spezifische dynamische Wirkung von Eiweißnahrungsmitteln aufzuwenden, wird zur Behandlung von Fettleibigkeit genutzt.

Die Übereinstimmung der Aufnahme von energetischen Substanzen in den Organismus mit dem Energieverbrauch für seine Vitalität wird durch eine ausgewogene Ernährung erreicht. Ein verlässlicher Indikator für die Einhaltung der Einkommens- und Energiekosten im Körper eines Erwachsenen ist die Konstanz des Körpergewichts. Ein zu hoher Energiewert der Diät führt zu einer Gewichtszunahme.

Mit einem Mangel an Nährstoffen verbraucht der Körper Ersatzenergiestoffe, wodurch eine Person Körpergewicht verliert. Bei längerem Nährstoffmangel werden nicht nur Ersatzstoffe, sondern auch Zellproteine ​​verbraucht, was die Schutzeigenschaften des Körpers erheblich beeinträchtigt und den Gesundheitszustand beeinträchtigt.

Bei der Ermittlung des Energiebedarfs von Erwachsenen werden Alter, Geschlecht und Art der Arbeit berücksichtigt. Nach diesen Normen wird die erwachsene Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter im Alter von 18 bis 60 Jahren in Abhängigkeit von den Energiekosten in fünf Gruppen eingeteilt.

Die erste Gruppe umfasst hauptsächlich geistig arbeitende Personen, Leiter von Unternehmen und Organisationen; Ingenieur- und technisches Personal, dessen Arbeit keine wesentliche körperliche Aktivität erfordert; medizinisches Personal (ausgenommen Chirurgen), Lehrer, Erzieher, ausgenommen Sport; Literaten und Journalisten; Mitarbeiter von Kultur- und Bildungseinrichtungen, Planung und Buchhaltung; Sekretäre, Angestellte; Personen, deren Aktivitäten mit großen nervösen und geringfügigen körperlichen Spannungen verbunden sind (Mitarbeiter von Kontrolltafeln, Disponenten usw.), humanitäre Studenten, Computeroperatoren, Aufsichtspersonen.

Der Koeffizient der körperlichen Aktivität (CFA) für die erste Gruppe beträgt 1,4.

Die zweite Gruppe umfasst leichte Handwerker, Ingenieure und technisches Personal, deren Tätigkeiten eine gewisse körperliche Anstrengung erfordern. Personen, die in automatisierten Prozessen beschäftigt sind; Arbeiter der Radioelektronik- und Bekleidungsindustrie; Agronomen, Tierzüchter, Tierärzte; Krankenschwestern und Krankenschwestern; Verkäufer von Kaufhäusern, Servicemitarbeiter; Beobachten Sie die Arbeiter der Industrie. Kommunikations- und Telegrafenarbeiter; Körperkultur- und Sportlehrer, Trainer; Arbeiter von Förderbändern, Waagen, Packern.

Der Koeffizient der körperlichen Aktivität für die zweite Gruppe - 1.6.

Die dritte Gruppe umfasst Personen, die mäßig schwere körperliche Arbeiten ausführen: Maschinenbediener (in der Metall- und Holzbearbeitung beschäftigt), Mechaniker, Servicetechniker; Chirurgen; Chemiker; Textilarbeiter; Fahrer verschiedener Transportarten; Arbeiter in der Lebensmittelindustrie; Arbeiter des öffentlichen Dienstes und der Gastronomie; Lebensmittelverkäufer; Vorarbeiter der Traktorenbrigaden; Eisenbahner; Wasserquellen; Arbeiter von Auto- und Elektrofahrzeugen; Maschinisten von Transomort-Mechanismen; Drucker.

Der Koeffizient der körperlichen Aktivität - 1.9.

Die vierte Gruppe bringt Menschen mit schwerer körperlicher Arbeit zusammen - die Erbauer; die meisten Landarbeiter und Maschinenbediener; Bergleute, die an der Oberfläche arbeiten; Arbeiter in der Öl- und Gasindustrie; Metallurgen und Gießer, mit Ausnahme von Personen, die zur fünften Gruppe gehören - Arbeiter der Zellstoff-, Papier- und Holzindustrie (Schleuderer, Gerüstbauer, Zimmerleute usw.), Arbeiter der Baustoffindustrie, mit Ausnahme derer, die zur fünften Gruppe gehören.

CFA - 2.2 für Frauen und 2.3 für Männer.

Die fünfte Gruppe umfasst Arbeitnehmer, die besonders schwere körperliche Arbeit verrichten: Bergleute, die unter Tage arbeiten; Stahlarbeiter, Holzfäller und Holzverarbeiter; Maurer, Betonarbeiter, Bagger; Lader, deren Arbeit nicht mechanisiert ist; Arbeiter in der Herstellung von Baustoffen, deren Arbeit nicht mechanisiert ist. CFA - 2,5.

Jede Gruppe der erwachsenen Bevölkerung wird nacheinander in drei Alterskategorien eingeteilt: 18 bis 29 Jahre, 30 bis 39 Jahre und 40 bis 59 Jahre.

Tabelle 1.2 zeigt die Hauptwerte des täglichen Energiebedarfs der erwachsenen Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter in Abhängigkeit von der Intensität der Arbeit (körperliche Aktivität).

Aufgrund der geringeren Körpermasse und weniger intensiven Stoffwechselprozesse bei Frauen ist der Energiebedarf einer Frau im Durchschnitt um 15% geringer als bei Männern.

Für die Ermittlung des Energiebedarfs der erwachsenen Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter zwischen 18 und 60 Jahren wird ein durchschnittliches ideales Körpergewicht von 70 kg für Männer und 60 kg für Frauen angenommen.

Täglicher Energiebedarf einer erwachsenen Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter, kJ (Angaben in kcal in Klammern)

Hinweise. 1. Frauen ist es verboten, besonders schwere körperliche Arbeit zu verrichten. 2. 1 kcal = 4,187 kJ.

Der Energiebedarf von Männern im Alter von 60 bis 74 Jahren, die im Durchschnitt im Ruhestand sind, übersteigt 9.630 kJ (2.300 kcal) pro Tag im Alter von 75 Jahren und mehr nicht - 8.374 kJ (2.000 kcal). Der Energiebedarf von Frauen liegt bei 8792 (2100 kcal) bzw. 7955 (1900 kcal).

Der Energiebedarf der Menschen in den nördlichen Gebieten ist im Durchschnitt um 10 bis 15% höher und der in den südlichen Gebieten um 5% niedriger als in den gemäßigten Gebieten.

Die Energie der Vitalaktivität des Körpers beschreibt am genauesten den Gesamtstoffwechsel und folglich den quantitativen Energiebedarf für Nahrung.

Biologische, ökologische und soziale Faktoren beeinflussen die Energie des menschlichen Körpers.

Im Falle eines Energiegleichgewichts werden optimale physiologische Bedingungen geschaffen - die Abstimmung von Energieaufnahme und Energieaufwand über den Tag.

Die Energiekosten können in unregulierte (nach menschlichem Willen) und regulierte Energiekosten unterteilt werden.

Der Energieverbrauch und der Energiewert (Energiewert, Kaloriengehalt) von Lebensmitteln werden in Kilokalorien (kcal) oder in Kilojoule (kJ) berechnet: 1 kcal = 4,184 kJ.

Zu den nicht regulierten Energieverbrauchsarten zählen der Energieverbrauch für den Grundstoffwechsel und die spezifische dynamische Wirkung von Lebensmitteln.

Die durch den Grundstoffwechsel aufgewendete Energie wird zur Aufrechterhaltung des Niveaus der lebenserhaltenden Funktionen der Körpersysteme verwendet, die für diese Zustände erforderlich sind - Herz- und Blutkreislauf, Atmungs- und Lungenfunktion, Nierenfunktion, Sekretionsfunktion des endokrinen Systems, Aufrechterhaltung der Konstanz der Körpertemperatur, Gewährleistung des Muskeltonus und andere dauerhafte Funktionen.

Die spezifische dynamische Wirkung (DMD) von Nährstoffen ist offenbar mit einem Anstieg der für die Umwandlung von Nährstoffen im Körper erforderlichen Oxidationsprozesse verbunden, da die Nahrungsaufnahme bei einer gemischten Ernährung mit einem Anstieg des Grundumsatzes um 10–15% pro Tag einhergeht. Die Aufnahme von Proteinen erhöht den Grundstoffwechsel um 30 - 40%, Fett um 4 - 14%, Kohlenhydrate um 4 - 7%. Die Intensität des Energieaustauschs hängt von Alter, Geschlecht und Körpergewicht ab. Bereits in den ersten Tagen nach der Geburt steigt der Hauptstoffwechsel an und liegt im Alter von 1 Jahr bei 46 - 54 kcal / kg pro Tag. Es erreicht sein Maximum im Alter von 1,5 Jahren und beträgt 55 - 60 kcal / kg pro Tag, dann nimmt es langsam ab. Während der Pubertät nimmt der Grundumsatz zu und nimmt dann wieder ab.

Im Alter von 20 - 40 Jahren ist es relativ stabil - innerhalb von 23 kcal / kg pro Tag. Nach 40 Jahren oder viel früher nimmt die Aktivität oxidativer Prozesse im Körper ab, insbesondere bei Menschen, die nicht auf körperliche Aktivität achten. Altersbedingte Veränderungen des Energiestoffwechsels bei Erwachsenen treten auf, wenn die Intensität der Vitalprozesse im Körper abnimmt. Der durchschnittliche Energiebedarf von Männern und Frauen zwischen 20 und 39 Jahren ändert sich praktisch nicht. im Alter von 40-59 Jahren, ausgedrückt als Kilogramm Körpergewicht, sinkt in jedem Jahrzehnt nach 60 Jahren um 5% - um 10%. Geschlechtsunterschiede im Hauptenergieaustausch manifestieren sich bereits im Kindesalter: bei Jungen ist sie höher. Im Alter von 8 Jahren beginnen diese Unterschiede 6% zu erreichen, und im Alter von 12 Jahren erreichen sie 10 - 12%.

Während der Pubertät ist die Aktivität oxidativer Prozesse im Körper von Mädchen höher. Bei erwachsenen Männern ist der Grundumsatz 5–7% höher als bei Frauen. Mit zunehmendem Alter werden die Geschlechtsunterschiede des Hauptaustauschs ausgeglichen und überschreiten in der Regel nicht 3%. Bei Frauen ist der Grundstoffwechsel weniger stabil: Er ändert sich während der Schwangerschaft und Stillzeit und schwankt auch während des Menstruationszyklus.

Von den anderen biologischen Faktoren beeinflusst die Körperenergie die Vitalität des Körpers. Zu den regulierten Energiekosten zählen Energiekosten für Arbeitstätigkeit, häusliches Verhalten, Hausarbeit, Sport usw. Diese Energiekosten hängen von den Lebensbedingungen und dem Willen einer Person ab und können steigen oder sinken.

Die Menge an Energie, die für die Ausführung von Produktionsprozessen (Arbeitstätigkeit) aufgewendet wird, wird durch das Volumen und die Art der körperlichen Muskelarbeit bestimmt. Je mehr Handarbeit im Produktionsprozess anfällt, der körperliche Anstrengung erfordert, desto höher ist der Energieverbrauch. Das heißt, die Menge an körperlicher Arbeit, die bei dieser Art von Arbeit ausgeführt wird, ist entscheidend für die Bestimmung der Werte der Energieaufwendungen in verschiedenen Berufsgruppen. Aktive Muskelaktivität (Sport) kann den Stoffwechsel um das 10-fache oder mehr steigern.

Von den Umweltfaktoren, die die Energie der Vitalaktivität beeinflussen, sind die klimatischen Merkmale des Wohnbereichs am wichtigsten.

Der Energiebedarf des Menschen ist in Gebieten der nördlichen Zone um 10-15% höher und in Gebieten der südlichen Zone um 5% niedriger als in zentralen Gebieten.

Geistige Aktivität hat wenig Einfluss auf den Energiestoffwechsel. Durch intensive mentale Arbeit werden hauptsächlich plastische und bioregulatorische Funktionen der Nahrung verbessert. In dieser Hinsicht nimmt die Bedeutung der Ernährungssicherheit mit essentiellen biologisch aktiven Substanzen zu.

Wenn der Energiewert der täglichen Ernährung den Energieaufwand während des Tages nicht abdeckt, entsteht eine negative Energiebilanz, die die Mobilisierung aller körpereigenen Ressourcen für eine maximale Energieerzeugung zur Deckung des Energiedefizits bewirkt. In diesem Fall werden alle Lebensmittelsubstanzen, einschließlich Eiweiß, als Energiequelle verwendet.

Die überwältigende Verwendung von Protein zur Energiegewinnung zum Nachteil seines plastischen Zwecks ist ein wesentlicher nachteiliger Faktor für die negative Energiebilanz. In diesem Fall wird nicht nur Protein konsumiert, das in der Zusammensetzung der Nahrung enthalten ist, sondern auch Gewebeproteine, die im Körper einen Proteinmangel verursachen. Das heißt, die negative Energiebilanz ist untrennbar mit einem Proteinmangel verbunden, der zu Marasmus und Dystrophie führt.

Nicht minder gravierende negative Folgen ergeben sich aus einer ausgeprägten positiven Energiebilanz, wenn der Energiewert der Lebensmittelration lange Zeit den Energieaufwand deutlich übersteigt. Es verursacht Übergewicht, Übergewicht, Arteriosklerose, Bluthochdruck.

Von allen in Lebensmitteln enthaltenen Nährstoffen sind verdauliche Kohlenhydrate und Fette die Hauptenergiequellen. Kohlenhydrate sind besonders wichtig, da sie durch andere Nährstoffe unter Freisetzung einer angemessenen Energiemenge leichter oxidiert werden. Den Energiewert der Tagesration von mehr als der Hälfte (54 - 56%) sollten Kohlenhydrate liefern.

Fette sind die am stärksten konzentrierte Energiequelle: Bei ihrer Verbrennung wird doppelt so viel Energie freigesetzt wie bei der Verbrennung der gleichen Menge an Kohlenhydraten. Bei der täglichen Ernährung sollte der Gesamtfettgehalt etwa 30% des Gesamtenergiewertes betragen.

Das Verhältnis des Gesamtenergieverbrauchs zum täglichen Hauptaustausch bestimmt den Wert des Koeffizienten der körperlichen Aktivität (CFA).

Alle Lebensmittel als Energiequellen lassen sich in fünf Gruppen einteilen:

· Gruppe I - der Energiewert von 100 g Produkten ist sehr hoch - 350 kcal und mehr (Fett und Fettprodukte, Zucker und Süßwaren, fetthaltiges Fleisch);

· Gruppe II - hoher Energiewert - 200 - 349 kcal (Backwaren, Makkaroni, Getreide, Milchprodukte mit 20% Fett, Fleisch und Fleischwaren, Fisch und Fischwaren);

· Gruppe III - durchschnittlicher Energiewert - 50 - 199 kcal (Milchprodukte, fettarme Sorten von Geflügel und Fisch, Eier, Gemüse, Obst);

· Gruppe IV - niedriger Energiewert von 30–49 kcal (Kefir und Sauermilch, Rüben, Rüben, Karotten, ungesüßte Früchte, Beeren, Melonen, Wassermelonen, Zitrusfrüchte);

· V-Gruppe - Energiewert ist sehr niedrig - 30 kcal (Kohl, Kürbis, Rübe, Zucchini, Gurken, Salate, Tomatensaft, Preiselbeeren).

Pflanzliche Produkte (Backwaren, Nudeln und Getreide, Gemüse, Obst) sollten etwa 2/3 des Energiewertes der täglichen Ernährung betragen, und Tiere (Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier) - 1/3.

In Übereinstimmung mit der von A.A. Pokrovsky, wir können solche Stoffgruppen unterscheiden (siehe Tabelle 1.3).

http://studopedia.org/9-158783.html

Essen ist die Quelle von was

Nahrung für den Menschen ist nicht die einzige Energiequelle. Schließlich gibt es viele Arten von Energien, die von der Wissenschaft noch nicht untersucht wurden. Und so wie die Negation der Tatsache, dass sich die Erde um die Sonne dreht, diese kosmische Bewegung nicht verhindern kann, hebt die Unkenntnis subtiler Energien ihre Handlungen nicht auf. Lebensmittel tragen jeweils auch eine Vielzahl von subtilen Energien.

Was ist Ihrer Meinung nach die Hauptquelle für Lebensenergie in einem Menschen? Vielleicht Liebe. Nicht einmal für einen Mann (eine Frau), sondern im Allgemeinen - als ein Zustand des Seins. Wenn es nicht da ist, erhöhen weder Essen noch Wasser noch Gutes Ihre Vitalität. Wenn dies der Fall ist, bringt selbst das Minimum der oben genannten Punkte dem Betroffenen maximalen Nutzen.

Was ist also menschliche Energie?

Die menschliche Energie ist eine unsichtbare, unsichtbare Kraft, die Elementarteilchen, Organe und Systeme unseres Körpers dazu zwingt, miteinander zu interagieren. Dies ist es, was die elementaren Teile in einem Ganzen sammelt und hält.

Der Begriff "Energie" kommt in allen Kulturen verschiedener Nationen vor, zum Beispiel in China - "Qi", in Indien - "Prana" und im alten Russland - "Alive". Daher das Wort "lebendig", "Leben"!

Energie ist unsichtbar. Wir können jede Art von Energie nicht direkt registrieren und studieren, sondern durch ihre Manifestation. Zum Beispiel elektrischer Strom. Es ist nicht sichtbar, aber gut wahrnehmbar, wenn die Heizung oder das Licht eingeschaltet ist.

Elektromagnetische Wellen werden von unseren Sinnen nicht registriert. Aber durch Radio und Fernsehen manifestieren sie sich als Bild und Ton.

Auch menschliche Energie. Sie ist unsichtbar, aber sie manifestiert sich. Und gemäß diesen Manifestationen kann es registriert werden.

Wie manifestiert sich die Energie in einem Menschen? Sehr auffällig! Ein hohes Maß an Energie ist das Vorhandensein von Kraft und der Durst nach Aktivität. Das ist Begeisterung, gute Laune und Wohlbefinden. Das ist eine Freude. Dieses Gefühl der Liebe.

Niedriges Energieniveau - Schwäche, Faulheit, Schweregefühl in Körper und Geist, schlechte Laune, Depression. Mit anderen Worten, eine der Erscheinungsformen von Energie ist ein emotionaler Hintergrund. Emotionen höherer Ordnung entsprechen einem hohen Energieniveau, niedriger Ordnung - einem niedrigen Niveau. Woher bekommt man also Energie? Alte Texte beschreiben vier Quellen...

VIER ENERGIEQUELLEN.

Diese Quellen sind uns bekannt und auf den ersten Blick banal. Dies ist aber nur auf den ersten Blick. Also...

Die erste Quelle ist Essen.

Hinweis: Wie viel Zeit können wir ohne Essen verbringen? Im Durchschnitt von 40 bis 60 Tagen. Ohne Gesundheitsschäden (und manchmal sogar mit Nutzen) bis 21 Tage. Aus diesem Grund wird diese Energiequelle nicht als die Hauptquelle angesehen.

Was wissen wir über Essen? Wir wissen, dass Lebensmittel das Baumaterial sind, aus dem wir bestehen. Ein Baustoff sollte gesund, leicht und voll sein. Aber auch in dieser Phase lassen wir uns nur von zwei Indikatoren leiten - Geschmack und Haltbarkeit.

Was wir gar nicht wissen: Essen enthält Prana - Energie in ihrer reinsten Form. Prana gibt es nur in frischen Produkten. Vor allem in Getreide, Nüssen, Obst und Gemüse. Gleichzeitig ist Prana in den an der Oberfläche wachsenden Früchten viel mehr als in Wurzelfrüchten.

Beim Kochen wird Prana zerstört. Weniger beim Schmoren und Kochen, mehr beim Braten. Mikrowelle zerstört Prana vollständig. In Konserven und Tiefkühlkost ist kein Prana enthalten.

Wie kann man das Vorhandensein von Prana in den Produkten feststellen? Prana ist Leben. Das Leben eines Produktes ist seine natürliche Frische. Und hier ist es wichtig zu verstehen, dass natürliche Frische keine Haltbarkeit ist.

Ratschläge von Yogis - Sie müssen nur frisch zubereitete Lebensmittel essen, weil 3-4 Stunden nach dem Kochen wird das in der Schale enthaltene Prana zerstört. Daher ist es nicht sinnvoll, sich auf eine zukünftige Verwendung vorzubereiten, an die wir so gewöhnt sind. Und natürlich gibt es keinen Nutzen von Halbzeugen. Die zweite Komponente der Nahrungsenergie ist die mentale Energie - die Verbindung von Geschmack mit einer positiven Einstellung. Nachdem wir mit Vergnügen probiert haben, fühlen wir Freude und kommen zur allerersten Energiequelle.

Essen birgt Geheimnisse. Manchmal, nachdem wir an der Klinge gegessen haben, schauen wir weiter mit unseren Augen auf den Tisch, um etwas Leckeres zu finden. Dies geschieht, weil eine Person nicht mit der Menge an Nahrung gesättigt ist, sondern mit Prana und geistiger Energie. Und für das Sättigungsgefühl nehmen wir fälschlicherweise das Gefühl der Schwere im Magen - den eingebauten Abwehrmechanismus.

Haben Sie bemerkt, dass Menschen, die unter starkem Stress stehen, viel essen und an Gewicht zunehmen? Auf diese Weise versuchen sie, den Energiemangel auszugleichen, der sich aus der negativen Stimmung des Geistes ergibt.

Da bekannt ist, dass die Nahrungsaufnahme die Energieaufnahme ist, muss auf den Geschmack geachtet werden, d.h. Achten Sie auf jedes gegessene Stück und seine gesamte Geschmackspalette. Um dies zu tun, essen Sie langsam und eliminieren Sie aus der Diät TV, Geschwätz und Lesen. Dann können Sie mit einer kleinen Menge Essen gefüllt werden.

Wir sind es gewohnt, Lebensmittel als die einzige Quelle menschlicher Aktivität zu betrachten. Zum Glück ist es nicht. Und trotz der Tatsache, dass Ernährung nicht der wichtigste Energielieferant für das Leben ist, ist es der allererste und wichtigste Aspekt, der einen Menschen nicht nur auf körperlicher Ebene ausmacht. Durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst die Ernährung die Bewusstseinsbildung und damit die Persönlichkeit. Jedes persönliche Wachstum beginnt mit der richtigen Ernährung. Wir sind was wir essen. Und wenn Sie über diesen Satz nachdenken, bekommt er eine neue Bedeutung.

Der nächste Aspekt der Ernährung und Energiequelle ist die mentale Energie der Person, die das Essen gekocht hat, d. H. seine Gefühle und Gedanken zum Zeitpunkt der Vorbereitung. Was bedeutet das?

Bitte beachten Sie: Das köstlichste Essen ist Essen, das mit Liebe zubereitet wird. Die Stimmung der Frau, die gekocht hat, spiegelt sich in ihrem Geschmack wider. Und der Geschmack liegt in der psychischen Energie derer, die die Gerichte probieren. Wie funktioniert es

Alle organischen Substanzen, die wir essen, sowie Sie und ich, bestehen zu 90% aus Wasser. Wasser ist nicht nur eine chemische Substanz, die Basis, die Grundlage der Struktur organischer Substanzen. Wasser hat aufgrund seiner Clusterstruktur molekularer Bindungen die Eigenschaft, eine große Menge an Informationen in einer kleinen Volumeneinheit aufzuzeichnen, zu speichern und zu übertragen. Informationen werden durch Schall und elektromagnetische Wellen auf dem Wasser aufgezeichnet. Wasser "hört" und "liest Gedanken". Aber das Wichtigste ist, dass sie sich an alles erinnert.

Die nächste Energiequelle ist der Schlaf.

Ohne Schlaf können wir nicht mehr als 3-4 Tage überleben. Und dann wird die Sicherung funktionieren und der Körper wird ausgeschaltet - Sie werden überall einschlafen. Achten Sie darauf, wo unsere Begeisterung ist und was wir tun, wenn wir nicht genug Schlaf bekommen? Im Schlaf bekommen wir einen Teil der Energie, die wir dann den ganzen Tag ausgeben.

Schlaf ist eine äußerst wichtige Quelle, da die Art der Energie, die mit seiner Hilfe gewonnen wird, die Elemente des Nervensystems in einem Bündel hält. Ohne Schlaf kann eine Person drei oder vier Tage leben. Dann wird das Nervensystem zerstört und dies ist die Persönlichkeit der Person. In einfachen Worten - eine Person wird verrückt. Verbindungen in der Großhirnrinde werden zerstört. Die Ursache der Zerstörung ist der Energiemangel, der die Elemente des Nervensystems zusammenhält.

Die nächste Quelle ist der Atem.

Nicht die Luft selbst, sondern der ganze Prozess des Atmens. Ohne zu atmen können wir nur ein paar Minuten leben. Für die physische Existenzstufe ist es die wichtigste Energiequelle. Während des Atmens findet nicht nur ein Gasaustausch statt, sondern der Körper erhält auch Energie aus der Umgebung. Luft ist der Träger der universellen Energie - Prana. Es heißt universell, weil es nicht nur physische, sondern auch mentale und emotionale Prozesse in uns unterstützt.

Und die letzte, mächtigste Energiequelle ist eine positive Einstellung.

Positive Einstellung. Dies ist die erste, wichtigste, subtilste und mächtigste Energiequelle. Pass auf, wenn wir positiv denken, dass wir mit Freude erfüllt sind, sind wir glücklich. Wenn wir glücklich sind, sind wir voller Energie! Wir sind enthusiastisch und bereit zu handeln.

Nahrung ist eine unverzichtbare Energiequelle für jedes Lebewesen, und diese Energie wird mithilfe der Sonne geboren. Das bekannte Gesetz bestätigt die Tatsache, dass Energie nicht erzeugt, sondern nur umgewandelt werden kann.

Natürlich wissen viele von uns nicht, wie man direktes Sonnenlicht isst, aber Sonnenenergie gibt allen Lebewesen Leben. Diese Energie wird in der Pflanzenwelt umgewandelt. Jedes grüne Blatt wandelt kinetische Sonnenenergie in eine andere Art von Energie um - potenzielle Chemikalie.

Kürzlich haben sich "Sonnenstürmer" zu Menschen erklärt, die überhaupt ohne Nahrung leben. Aber theoretisch ist das durchaus möglich. Vergleichen wir drei Fakten.

1. Bioenergie, die Energie des Denkens ist bereits eine Tatsache. Der Einfluss des Denkens auf biologische Prozesse ist wissenschaftlich erwiesen, insbesondere nach ac. S.N. Maslobrodom.

2. Kalte Kernfusion in lebenden Körpern ist ebenfalls eine Tatsache. Insbesondere die Biosynthese von Calcium bewies Bolotov.

3. In der Luft befinden sich alle Hauptbatterien: Stickstoff, Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Sie sind 98% organischer Körper. Die Luft- und Energieversorgung scheint eine Frage der Anpassung zu sein.

Shatalova fasste die Beobachtungen zusammen und formulierte das GESETZ DES ENERGOMIMIMUMS: In der Natur funktioniert alles optimal mit minimalem Energieaufwand. Lebensweise: maximale Ersparnis + maximale Effizienz. Sonst kann die Biosphäre nicht überleben! Das Erhalten und Verschwenden zusätzlicher Energie in der Biosphäre ist ein Luxus, der nicht erschwinglich ist. Unser Körper ist ein Beweis dafür.

Außerdem. Wo ist das äußere Umfeld? "Nun, wo bist du? Um uns herum!" Die gefährlichste Illusion! Es gibt keine äußere Umgebung, und es gab sie noch nie. Jeden Tag, wenn du freiwillig und nach deiner Wahl am Tisch sitzt, nimmst du ein paar Kilogramm äußere Umgebung zu dir. Außerdem trinkst du ein oder zwei Liter. Für einen Monat Sie lassen so viel „äußere Umgebung“ durch, wie Sie sich wiegen! Und einatmen - weißt du wie viel? An einem Tag - ungefähr 50 Kubikmeter der Umwelt. Wenn Sie ein Buchhalter sind. Und wenn der Bergmann oder Athlet - 150-200 Würfel. Zusammen mit allem, was dort fliegt. Mikroben, die in den Därmen von Hausschweinen mit all ihrer Sauberkeit aufgetaucht sind, werden in ein paar Wochen in den Wirten gefunden! Unser Körper ist einfach eine Durchgangsleitung mit einem Filter, durch den die „äußere Umgebung“ kontinuierlich strömt, und alles, was im Filter verbleibt, wird mit der Geschwindigkeit des Herzens in allen Organen und Geweben verteilt: 7 bis 8 Tonnen Blut pro Tag., "Äußere Umgebung"? Unser Körper ist unsere Umwelt!

Und beachten Sie: Jeder von uns wählt diese Umgebung für sich. Niemand zum Beispiel verbietet es, im Dorf an der frischen Luft zu leben und zu arbeiten. Iss etwas harmloses. Aber wir wollen eindeutig kein gutes Umfeld. Darüber hinaus reicht uns die natürliche Schädlichkeit der Umwelt natürlich nicht aus: Wir bauen unseren Körper gerne mit Drogen, Alkohol und verschiedenen Lebensmittelgiften auf!

Tatsächlich identifizierte Galina Sergejewna neue Richtungen in der Physiologie: Non-Food-Wege der Substanzaufnahme, Wege der Aufnahme verschiedener Energiearten und Wege ihrer gegenseitigen Transformation. Hier eröffnen sich uns erstaunliche Dinge, geblendet Dinge. Hier sind die Experimente mit M. Volsky, die die Ergebnisse des Akademiemitglieds Ugolev bestätigen. Ein gewöhnlicher Mensch atmet mehr Stickstoff als er einatmet. Es ist verständlich: Wir leiten zu viel ab. Und OZ atmet weniger Stickstoff aus! Verschiedene Wissenschaftler haben bereits gezeigt: Der Stickstoff der Luft wird von den Bakterien des Dickdarms (wenn es funktioniert!) Und von den Bakterien der oberen Atemwege absorbiert. Und es ist möglich und direkte rote Blutkörperchen. Alle "essentiellen" Aminosäuren werden von der Darmflora produziert, weshalb ein gesunder Mensch täglich 12 Gramm Lebensmittelstickstoff benötigt.

Berechnungen Shatalova zeigen: Stickstoff wird anscheinend über die Haut aufgenommen. Und das ist ganz logisch. Wenn wir vollständig von Eiweiß abhängig wären, hätten wir keine einzige Chance, in der Biosphäre zu überleben! Aber mit Energie - noch cooler. Aus den Berechnungen folgt, dass wir Non-Food-Energiequellen nutzen. Und in vielen Fällen sind sie grundlegend. Vielleicht nutzen wir die Sonne direkt: Schließlich wird mit ihrer Hilfe Vitamin D in der Haut und in einer Reihe von biologisch aktiven Substanzen (BAS) synthetisiert. Den Zahlen nach gibt es neben der Substanz noch etwas in der Muttermilch: BIOENERGIE. Sind lebende Zellen für einen Menschen so heilsam und nahrhaft?

Eine andere Tatsache: Ein Schachspieler kann, fast ohne sich zu bewegen, bis zu 3 kg Gewicht pro Spiel verlieren. Mentale Energie?.. Aber wenn Sie es ausgeben können, können Sie es auch essen! Usw. Aber Ärzte wollen hier nicht schauen. Als Shatalova zum ersten Mal die Parameter der objektiven Gesundheit ankündigte, lachte der akademische Rat sie offen zum Lachen. Ihre OZ-Patienten standen vor den Akademikern am Leben und lächelten - aber dies „bewies nichts“. Galina Sergejewna ist nicht nur eine Heilpraktikerin, sie ist die erfahrenste Ärztin. Viele Jahre lang nahm sie sich die Zeit, um diejenigen zu heilen, die von der wissenschaftlichen Medizin abgelehnt wurden und brachte verschiedene Patienten zu Zielgesundheit für 6-9 Monate In ihrem System wurden sogar Krebspatienten gesund.

Grundlagen der Normalisierung des Austauschs - Heilernährung, aktive motorische Übungen (Laufen) und Wasserlöschen. Das Wichtigste im System ist jedoch Geist und Seele. Das Gefühl, natürlich zu sein, ist in vielerlei Hinsicht die Gesundheit an sich. Wenn du auf der Flucht oder unter einem Rucksack meditierst, wenn der Körper auf einfache und natürliche Weise von selbst arbeitet, wirst du dir deiner selbst als etwas Ewiges bewusst. Shatalov nennt unsere Abhängigkeit von den Normen der Zivilisation, die Unfähigkeit, das Ergebnis zu sehen, den Schaden vom Guten zu unterscheiden, die Unfähigkeit, die Ursache für das eigene Leben zu sein, die UNERLÄSSIGKEIT. Genau und wahr! Was ist dann Spiritualität?

http://efir.ucoz.net/publ/zapisnaja_knizhka/javljaetsja_li_pishha_istochnikom_ehnergii/2-1-0-240

NAHRUNG UND VERDAUUNG Nahrungsquelle für Energie

30_Food & Digestion.pptx

ESSEN UND VERDAUUNG

Lebensmittel sind eine Energie- und Baustoffquelle. Jede Körperzelle wird aufgrund der Nährstoffe, die das Blut mitbringt, ständig aktualisiert und gewinnt Energie für ihre Vitalität. Lebensmittel unterstützen den Kunststoff- und Energieaustausch mit der Umwelt.

KUNSTSTOFFAUSTAUSCH Durch den plastischen Austausch werden Nährstoffe aufgenommen. Sie bauen neue Proteine, Fette und Kohlenhydrate auf, die der Körper benötigt, um verlorene Zellen und deren Teile für deren Wachstum und Entwicklung wiederherzustellen. Proteine ​​Fette Kohlenhydrate Proteine

ENERGIEAUSTAUSCH In den Zellen des Körpers von Mensch und Tier werden organische Substanzen biologisch oxidiert: Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Oxidation, Kohlendioxid, Wasser, Ammonium- und Phosphorsalze. Es wird Energie freigesetzt, die erforderlich ist, um neue Substanzen, Wärmeerzeugung, Muskelkontraktion und Nervenimpulse zu erzeugen, damit das Herz funktioniert. und andere innere Organe.

Nahrungsproteine, Fette und Kohlenhydrate können nicht ins Blut gelangen, da sie dem Körper fremd sind. Kohlenhydrate BLUT Fette Proteine ​​Damit Nährstoffe aufgenommen werden können, müssen sie in ihre Bestandteile zerlegt werden.

DREHEN VON NAHRUNGSMITTELSTOFFEN WÄHREND DES KUNSTSTOFFWECHSELS Der menschliche Körper dringt in den Verdauungstrakt ein, zerfällt und wird von Blut und Lymphe aufgenommen. menschlich

ORGANE DES VERDAUUNGSKANALS: Mundhöhle, Speiseröhre, Magen, Darm VERDAUUNG Verdauungsdrüsen: Drüsen, die sich in der Innenwand des Verdauungskanals befinden, sowie: drei Paar Speicheldrüsen, Leber und Bauchspeicheldrüse

Im Mund werden die Lebensmittel zerkleinert und die Zähne ausgefranst, wodurch der Speichel benetzt wird.

Die Nahrung wird dann geschluckt und gelangt in die Speiseröhre in den Magen, wo sie teilweise durch die Enzyme Speichel und Magensaft abgebaut wird.

Aus dem Magen gelangt die Nahrung in den ersten Abschnitt des Dünndarms - den Zwölffingerdarm. Hier treten die Gänge der Leber und der Bauchspeicheldrüse ein. Hier erfolgt die Verarbeitung von Lebensmittelmassengalle und Pankreassaft.

Aufgrund von Kontraktionen der Darmmuskulatur tritt Peristaltik auf - sukzessive Kontraktionen und Lockerungen der Darmwand, die eine Bewegung der Nahrungsmittelmasse verursachen.

Dann gelangt die Nahrungsmasse in andere Teile des Dünndarms, wo die Verdauung abgeschlossen ist und Nährstoffe in Blut und Lymphe aufgenommen werden. Vom Dünndarm gelangt die Futtermasse in den Dickdarm, wo die Aufnahme von Wasser, Mineralsalzen und wasserlöslichen Vitaminen abgeschlossen ist.

In dem Dickdarm bilden sich Kotmassen, das restliche Wasser wird aufgenommen. Unverdaute Speisereste werden aus dem Körper entfernt.

Der Prozess der Verdauung erfolgt in den folgenden Phasen: mechanische Verarbeitung von Nahrungsmitteln in Mund und Magen, Mahlen und Mischen mit Verdauungssäften; der Abbau von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten zu elementaren organischen Verbindungen; Absorption dieser Verbindungen in Blut und Lymphe; Entfernung von unverdauten Rückständen aus dem Körper.

Wie sich herausstellt, leitet sich der Magen aus dem Wort Galle ab (früher wurden kleine Eicheln als Mägen bezeichnet).Die Länge des Darms beim Menschen beträgt durchschnittlich 5 bis 6 Meter. Der Darm eines Erwachsenen ist viermal so lang wie sein Körper. Pro Tag hat eine Person durchschnittlich 1 Liter Speichel

http://present5.com/pitanie-i-pishhevarenie-pishha-istochnik-energii/

Lebensmittel - eine Energiequelle, Baumaterial und biologisch aktive Substanzen

Jede studentische Arbeit ist teuer!

100 p Bonus für die erste Bestellung

Lebensmittel bestehen aus einer sehr großen Anzahl verschiedener Substanzen: Proteine, Lipide, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien, Wasser usw. Darunter sind Substanzen, die den Energie-, Struktur- und biologischen Wert von Lebensmitteln bestimmen.

Die Hauptnährstoffe sind Kohlenhydrate, Lipide und Proteine, weil Sie stellen eine Energiequelle, ein Baumaterial und biologisch aktive Substanzen dar. In Nahrungsmittellipiden sind etwa - 98% Fette (Triacylglycerine), die restlichen 2% Phospholipide, Sterole und deren Ester mit Fettsäuren (Steriden), fettlöslichen Vitaminen, Carotinen.

Kohlenhydrate und Nahrungsfette versorgen den Körper mit dem grundlegenden Energiebedarf, Proteine ​​(meistens "abgenutzt") machen einen geringen (bis zu 15%), aber einen wichtigen Beitrag zum täglichen Energieverbrauch aus.

Die Lieferanten von "Baumaterial" sind in erster Linie vollwertige Proteine, die den Körper in geringerem Maße mit essentiellen Aminosäuren versorgen - Mineralien, Lipide und noch weniger - Kohlenhydrate und Vitamine. Baumaterialien werden verwendet, um neue Zellstrukturen in wachsenden und intrazellulären Strukturen zu erzeugen und abgenutzte in den Körperzellen jeden Alters zu ersetzen.

Vitamine, Mineralien und Wasser sind strukturelle und biologisch aktive Substanzen.

http://students-library.com/library/read/83792-pisa-istocnik-energii-stroitelnogo-materiala-i-biologiceski-aktivnyh-vesestv

Die Energiequelle in Lebensmitteln ist.

Qualitätslebensmittel versorgen uns mit: - Energie, um die Körpertemperatur zu bewegen und aufrechtzuerhalten.

Die Energiequellen in Lebensmitteln sind: - Nahrungsergänzungsmittel, Proteine, Fette (tierische und pflanzliche), Kohlenhydrate - Makronährstoffe.

Die Energiequelle in Lebensmitteln ist

Durch hochwertige Lebensmittel kommt es zu einem ordnungsgemäßen Gewebewachstum, Wunden heilen, die Körperaktivität bleibt erhalten;

Ein Merkmal unserer Zeit ist geworden - der Mangel an qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, die in der Lage sind, die Bedürfnisse des Körpers voll zu befriedigen. Daher spielt die Ernährung eine immer wichtigere Rolle -

Nahrungsergänzungsmittel, sie sind kein Heilmittel!

Sie pflegten, Gesundheit zu verhindern!

Volle Versorgung des Körpers mit essentiellen Substanzen. Die orientalische Medizin zielt speziell auf die Prävention der Gesundheit und die Versorgung des menschlichen Körpers mit hochwertiger Energie ab!

Qualitätslebensmittel sind eine Energiequelle. Ergänzungsmittel werden in großen Mengen als Energiequelle benötigt. Vitamine und Mineralien - Spurenelemente - werden vom Körper in viel geringeren Mengen benötigt;

  • Ballaststoffe sind für eine normale Funktion des Magen-Darm-Trakts erforderlich.
  • Die Grundbedingungen, von denen die richtige, ausgewogene Ernährung im Staat abhängt: die Möglichkeit, bestimmte Produkte anzubauen; ordnungsgemäße Lagerung;
  • Import oder Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln;
  • Kenntnis der Lebensmittelhygiene sowie der Kaufkraft der Bevölkerung.

Eine gesunde Ernährung hängt von vielen Umständen ab, die nicht mit der Medizin zusammenhängen. Ursachen für Krankheiten aufgrund von Mangelernährung in Bezug auf die Hygiene:

  • Nahrungsmittel, die zu wenig Energie und Nährstoffe enthalten, bekommen den Körper nicht die notwendigen Substanzen (wie oben angegeben), wenn sie verzehrt werden.
  • Lebensmittel, die viel Energie und Nährstoffe enthalten - Fülle, Hypervitaminose, Fluorose.

Eine gesunde Ernährung hängt ab von:

1.aus einer Diät,

2. Die Qualität der Lebensmittel - der Verzehr fehlerhafter Lebensmittel verursacht:

  • biologisch,
  • chemische,
  • radiologische Wirkung auf den Körper.
  • Krebserzeugend
  • terratogene und mutagene Wirkungen auf den Körper.
  • Sowie Allergien und andere Nebenwirkungen der modernen menschlichen Umwelt. Essen ist eine Energiequelle.

Auch völlig gutartige Lebensmittel sind nicht für jedermann geeignet. Die Ursachen für Krankheiten aufgrund von Mangelernährung (mit Ausnahme von Erbkrankheiten) sind chemische, biologische, soziale und psychologische.

Durch Mangelernährung verursachte Krankheiten - Dystrophie, Vitaminmangel, Vitaminmangel, Mangel an Mineralstoffen - sind Krankheiten der Armut und des Unwissens; Essen ist eine Energiequelle.

Krankheiten aufgrund von Überernährung (Übergewicht) - die Folgen von Wohlstand und körperlicher Inaktivität, eine Person erhielt zusätzliche Zivilisationskrankheiten - Erkrankungen der Verdauungsorgane, Stoffwechselstörungen, Krankheiten, die zu Degeneration führen.

Gesundheit ist nicht nur ein Zustand des Körpers ohne Krankheiten und körperliche Behinderungen, sondern auch ein Zustand völligen physischen, mentalen und psychischen Wohlbefindens. Essen ist eine Energiequelle.

Sogar in den Geboten von Moses finden Sie Anweisungen zur Ernährung und Lebensmittelhygiene. Es war verboten, Blut und Fleisch von unreinen Tieren als Nahrung zu verwenden. Es ist jetzt unmöglich zu beweisen, ob das Schweinefleischverbot bei Juden und Muslimen eine Folge der häufigen Trichinoseerkrankungen war.

Hygienevorschriften gab es auch in alten asiatischen Zivilisationen. Also haben die alten Inder ein ganzes System hygienischer Vorschriften geschaffen. Sie wurden vor 800 v. Chr. Geschrieben. Die Rezepte empfahlen, vor und nach den Mahlzeiten die Hände zu waschen. Es wurde empfohlen, beim Verzehr von Fleisch und Milch auf Mäßigung zu achten und Rohwasser und alkoholische Getränke zu trinken. Es war verboten, das Essen zu essen, auf dem die Fliegen saßen.

Es gibt zwei Arten von schlechter Ernährung auf der Welt: Nahrung ist eine Energiequelle.

In den Industrieländern - Mangelernährung - weist die medizinische Statistik der Industrieländer gleichzeitig auf eine zunehmende Anzahl von Krankheiten hin, die durch übermäßig reichliche Nahrungsmittel und mangelnde Mobilität verursacht werden.

Bei einer Person, die 6,3 MJ (1500 kcal) pro Tag erhält, besteht bereits die Gefahr einer Dystrophie. Für das Wohlbefinden benötigt eine Person ungefähr 2400 kcal (10 MJ) pro Tag.

Erhalten Sie für hochwertige Energie die erforderlichen Informationen:

  • Lesen Sie außerdem das Material hier:
    1. Preis- und Produktübersicht -
    2. Produkte und Bestellung
    3. Grundlagen der gesunden Ernährung
    4. Reduzierung des Krebsrisikos durch die richtige gesunde Ernährung.

Die Forschung zu Lebens- und Ernährungsproblemen wird fortgesetzt!
Kommentieren und kritisieren! Sie werden dazu beitragen, Seine Majestät die Wahrheit zu erklären!
Abonnieren und mailen Sie unsere Artikel!

Erinnern Sie sich !! Unser Ziel ist es, Sie zum Erfolg zu führen!http://rostovlucklife.ru/pishha-istochnik-energii/

Gesundheit!

Primäre Navigation

  • Öffnen
  • [Link zu 453] Das ist interessant
  • [Link zu 376] Organismus
  • [Link zu 378] HLS
  • [Link zu 380] Techniken
  • [Link zu 382] Power
  • [Link zu 384] Psychologie
  • [Link zu 386] Kinder
  • [Link zu 388] Gesundheitsprodukte
  • [Link zu 394] Yoga
  • [Link zu 5298] Krankheiten
  • Öffnen

Essen ist eine Energiequelle

Lebensmittel sind eine Energie- und Baustoffquelle. Essen ist wichtig, um das Leben zu erhalten.

Jede Zelle unseres Körpers wird durch die vom Blut mitgebrachten Nährstoffe ständig erneuert.

Aus ihnen schöpft sie Energie für ihren Lebensunterhalt. Lebensmittel unterstützen den Kunststoff- und Energieaustausch mit der Umwelt.

Durch den plastischen Austausch wird ein Teil der Nährstoffe aufgenommen. Sie bauen neue Proteine, Fette und Kohlenhydrate auf, die unser Körper benötigt, um verlorene Zellen und deren Teile für deren Wachstum und Entwicklung wiederherzustellen.

Andere Nährstoffe werden im Energiestoffwechsel verwendet. Organische Materie gelangt in den Körper, dessen Moleküle einen Vorrat an potentieller chemischer Energie enthalten, die von Pflanzen infolge der Photosynthese angesammelt wird. Diese Substanzen zerfallen in Zellen zu einfachen, anorganischen Verbindungen und die freiwerdende Energie wird vom Körper für verschiedene Bedürfnisse genutzt.

Diese Substanzen gelangen mit der Nahrung in den Körper. Im Verdauungstrakt werden Proteine, Fette und Kohlenhydrate verdaut, dh sie zerfallen in elementare Teile: Proteine ​​- in Aminosäuren, Kohlenhydrate - in Glucose und andere einfache Zucker, Fette - in Glycerin und Fettsäuren.

In den Zellen des menschlichen Körpers werden organische Substanzen biologisch oxidiert. Durch diese oxidative Zersetzung von organischen Substanzen - Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten - wird Energie freigesetzt, die für die Entstehung neuer Substanzen, die Wärmeerzeugung, die Muskelkontraktion, die Weiterleitung von Nervenimpulsen, für das Herz und andere innere Organe notwendig ist.

Nicht alle Nährstoffe haben einen Energiewert. Wasser, Mineralsalze, Vitamine können vom Körper nicht für den Energiebedarf verwendet werden. Diese Substanzen sind jedoch notwendig für die Synthese der notwendigen Substanzen, für die Umsetzung der regulatorischen Funktionen und schließlich, um die Konstanz der inneren Umgebung aufrechtzuerhalten.

Für eine erfolgreiche Verdauung von Nahrungsmitteln werden auch solche Substanzen benötigt, die vom Körper nicht vollständig verdaut und verwertet werden können. Ballaststoffe und viele andere Verbindungen werden im Magen-Darm-Trakt kaum verdaut. Aber ohne sie ist die normale Funktion des Verdauungsapparates gestört.

Erstens, weil diese Substanzen dazu dienen, für den Menschen nützliche Mikroben zu nähren, und zweitens, weil Raufutter ein starker Reiz ist, der die Darmreflexaktivität stimuliert.

Die zum Leben notwendigen Nährstoffe erhält ein Mensch aus Lebensmitteln pflanzlichen und tierischen Ursprungs. Die Basis der "Ernährungspyramide" sind jedoch Pflanzen, da sie organische Grundstoffe bilden: Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Nukleinsäuren. Nahrungsproteine, Fette und Kohlenhydrate, sowohl pflanzliche als auch tierische, können nicht direkt in das Blut gelangen, da sie dem Körper fremd sind.

Damit die Nährstoffe aufgenommen werden können, müssen sie in ihre Bestandteile zerlegt werden, aus denen wie aus Eiweiß neue körperspezifische organische Verbindungen gebildet werden. Der Abbau von Nährstoffen trägt zusammen mit Enzymen zu unserer Verdauung bei.

http://www.sdorov.ru/pitanie/pishha-istochnik-energii/

Nahrung als Energiequelle

Wir alle wollen gesund und reich sein. Aber was machen wir dafür? Denn was, um etwas zu tun, müssen Sie wissen, wie es geht.

In diesem Artikel möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf das Essen lenken, das wir mehrmals am Tag verzehren, und nicht einmal darüber nachdenken, was wir selbst füttern.

Ist unsere Nahrung eine Energiequelle für unseren Körper? Fügt es uns Gesundheit hinzu, hat es genug Energie, um sie auf uns zu übertragen?

Über Energie

In der Welt besteht alles aus Energie. Ohne Energie werden Sie Ihre Arme nicht heben, Ihr Bein nicht bewegen oder sogar Ihre Augen öffnen. Und jeder Organismus und jedes Organ im Körper braucht Energie.

Alles, was frei von Energie ist, beginnt zu sterben.

Aus metaphysischer Sicht ist der Mensch ein offenes biologisches System, das ständig etwas von außen aufnimmt und natürlich etwas von außen zuordnet.

Was bekommen wir zuerst? Natürlich werden wir von Strahlung aus dem Weltraum oder von Gegenständen in der Umgebung beeinflusst, wir atmen Luft ein, wir verbrauchen Flüssigkeiten und Wasser sowie Lebensmittel.

Nahrung ist nicht nur die wichtigste Quelle für Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Mikroelemente, Vitamine und andere Substanzen, sondern das Wichtigste ist, dass wir Energie erhalten, lebensspendende Energie, die man anders nennt als Nahrung.

Die Slawen nennen es Prana, die Chinesen - CI.

Leider leben viele von uns in der Stadt und haben nicht die Möglichkeit, die Region oder das Wohngebiet zu wählen. Das heißt, es gibt globale Faktoren, die uns beeinflussen.

Oft können wir die Luft, die wir atmen, nicht wählen. Aber die Möglichkeit, Lebensmittel in den Regalen im Laden oder auf dem Markt zu wählen, haben wir noch.

Nutzen wir diese Gelegenheit oder kaufen wir Produkte, ohne darüber nachzudenken, ob es von diesem Produkt profitieren wird?

Über chinesische Energie QI

Aus der Sicht der chinesischen Medizin und der chinesischen Diätetik wird eine Person mit einem bestimmten angeborenen QI-Potenzial geboren.

Dies ist vergleichbar mit dem Erhalt eines Bankkontos, das wir zum Zeitpunkt unserer Geburt erhalten. Tatsache ist, dass Mutter, während sie im Mutterleib ihres Kindes trägt, den Fötus mit ihrer Energie und mit Nährstoffen versorgt.

Das Kind erhält zum Zeitpunkt der Geburt eine bestimmte Menge an lebensspendender Qi-Energie, angeborener Energie, die wir zu 100% als das Niveau unserer angeborenen Energie betrachten.

Es ist, als hätten wir in unserer Bank eine Million Dollar auf unserem Konto. Und weiter können wir während unseres Lebens diese Geldmenge ausgeben, aber um uns nicht in einen armen Mann zu verwandeln, müssen wir sie natürlich auffüllen.

Wir sind was wir essen

So ist es mit Energie - wir geben sie ohne zu zögern aus. Sobald wir geboren wurden, mit unserem ersten Schrei, mit unserer ersten Bewegung, Einatmen und Ausatmen, beginnen wir unsere Energie zu verschwenden.

Natürlich ist es notwendig, es irgendwie wieder aufzufüllen. Natürlich, zuerst mit Muttermilch, im ersten Jahr unseres Lebens, aber später beeinflusst unsere Umwelt, unsere Familie, unsere Mentalität, Religion unsere Verhaltensreaktionen, einschließlich der Auswahl von Lebensmitteln und der Art der von uns gewählten Lebensmittel..

Welche Art von Essen wir essen - diese Energie bekommen wir.

Kein Wunder, dass Hippokrates den großen Spruch trägt: "Wir sind, was wir essen."

Dies bedeutet, dass die Qualität der verzehrten Lebensmittel die Lebensqualität, die Qualität unserer Gesundheit und natürlich unsere Langlebigkeit in vollem Umfang beeinflusst. Das heißt, indem wir unsere angeborene Energie verschwenden, füllen wir unseren Körper mit Energie von außen auf und bringen sie in Form von Nahrung.

Wenn wir Nahrungsmittel konsumieren, die eine geringe Menge an Energie enthalten, die unseren Körper ernährt, verringert sich natürlich unsere Energieversorgung. Und während unseres Lebens werden die Reserven dieser Energie allmählich aufgebraucht, weil wir sie verbrauchen, arbeiten, aktiv sind und dann, wenn sie nicht aufgefüllt wird, alle möglichen Krankheiten und Beschwerden auftreten.

Und wenn diese angeborene und von außen erworbene Versorgung einen kritischen Punkt erreicht, stirbt ein Mensch leider.

Wie Sie Ihren Körper mit Energie auffüllen

Ernährung ist der Hauptprozess unserer Lebenstätigkeit.

Von großer Bedeutung ist, wie wir essen, wie viel wir essen und was wir essen. Praktisch hängt davon ab, was wir sein werden: gesund oder krank.

Eine der Hauptmethoden, um den Körper mit Energie zu versorgen, ist unsere Nahrung. Dies sollten vollwertige Produkte sein, die nützliche Energie enthalten (Jana), und dann wird diese Versorgung in unserer wundervollen Bank die ganze Zeit nachgefüllt. In diesem Fall geht es um Energie.

Die westliche Wissenschaft sieht diese Momente ganz anders. Schließlich studiert die westliche Wissenschaft Lebensmittel, die wir normalerweise auf Verpackungen sehen oder lesen.

Dies ist der Gehalt an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Spurenelementen, der Menge an Feuchtigkeit usw. Über Energie wird jedoch überhaupt nichts geschrieben. Ja, Kalorien werden dort geschrieben, aber Kalorien sind keine lebensspendende Energie.

Sicher wissen Sie, dass Kohlenhydrate und fetthaltige Lebensmittel eine große Anzahl von Kalorien enthalten, aber in den meisten Fällen in großen Mengen schädlich sind. Darüber hinaus enthalten Lebensmittel, deren Verpackung den quantitativen Gehalt dieser Komponenten enthält, nicht immer nützliche Energie.

Woher kommt Energie in Lebensmitteln?

Zuallererst kommt Energie von der Sonne, wenn sie die Erde und die Pflanzen, die darauf wachsen, mit ihren Strahlen erwärmt.

Bei der Umwandlung von Sonnenlicht in Chlorophyll fallen Sonnenenergie und Wärme an.

Zweitens ist es Windenergie, Regenergie. In der Anlage sammelt sich allmählich Umweltenergie an. Und diese wundervolle Gurke wächst auf einem Bett, das von der Sonne gestreichelt, vom Regen gewaschen und vom Wind getrocknet wird. Infolgedessen wird sie während ihres Wachstums mit lebensspendender Energie gefüllt.

So stellen Sie fest, ob unsere Nahrung eine Energiequelle ist

Dies wird durch das Auftreten von Produkten pflanzlichen Ursprungs bestimmt.

Das erste und wichtigste Merkmal ist, dass das Pflanzenprodukt unter natürlicheren Bedingungen wächst. Je mehr es unter der Sonne erwärmt wird, je länger es vom Regen gewaschen und vom Wind verweht wird, desto mehr ist es mit der Energie der umgebenden Natur gesättigt.

Und jene Nahrungsmittel, zum Beispiel Gurken, die mit einem Minimum an Düngemitteln wachsen, Substanzen, die das Wachstum und die Reifung beschleunigen, reifen länger als jene, die verderben.

Das frühreife Produkt hat keine Zeit, um mit genügend Energie gesättigt zu werden. Wenn Sie sich zum Beispiel für Gurken entscheiden, interessiert Sie daher immer, ob es sich um eine reife Sorte handelt.

Die wichtigsten äußeren Anzeichen für das Vorhandensein von QI sind Geruch und Geschmack.

Erinnerst du dich an den Geruch dieser Gurken aus dem Garten deiner Großmutter? Und der Geschmack der Gurke derselben Großmutter, erinnerst du dich? Und jetzt vergleiche mit denen, die unter modernen Bedingungen angebaut wurden.

Leider ist es wässrig und hat nicht den angenehmen Geschmack von natürlicher Gurke. Das heißt, das Vorhandensein von natürlichem Geschmack und natürlichem Geruch zeigt an, dass das pflanzliche Produkt mit Energie gesättigt ist. Dies gilt für alle Obst- und Gemüsesorten.

Warum tropische Früchte nicht für alle gut sind

Leider sollte in der westlichen Medizin und Diätetik in den letzten Jahren die Ansicht, dass es notwendig ist, eine große Menge tropischen Gemüses und Obsts zu essen, in den letzten Jahren populär gemacht werden.

Vergessen Sie nicht, dass tropisches Gemüse und Obst, insbesondere solche, die während der tropischen Regenzeit sehr schnell und intensiv wachsen, mit Düngemitteln und speziellen Substanzen überfüllt sind, die ihr Wachstum beschleunigen.

Leider haben sie keine Zeit, sich mit genügend Energie zu füllen. Wählen Sie daher Obst und Gemüse, je nach Geschmack und Geruch.

Nun zu den Produkten, die in Ihrer Wohnregion wachsen. Das Geheimnis ihrer Verwendung liegt nicht nur und nicht so sehr in der Tatsache, dass sie angeblich jene Mikroelemente enthält, die überall sind.

Das Hauptgeheimnis ist, dass wir in einem gemäßigten Klima leben und dass es ein Vielfaches länger dauert, bis diese Gurke die gleiche Länge erreicht.

In dieser Zeit kann er Sonne und Wind genießen, das heißt, er muss die maximale Menge dieser QI-Energie aus der Umwelt verbrauchen, die Sie später durch Essen von ihm erhalten können.

Worauf zu achten ist

Und Sie wissen wahrscheinlich, dass es einfache Kriterien für die Auswahl von frischem Gemüse und Obst gibt.

Zum Beispiel: Wenn wir eine Gurke nehmen - das Vorhandensein von Pickeln oder Nadeln deutet darauf hin, dass sie vor kurzem aus dem Garten gepflückt wurde. Und es gibt praktisch keine verblasste Blume auf einer Gurke - sie sagt, dass sie frisch ist.

Dies ist sehr wichtig, da sie beim Lagern von Lebensmitteln ihre Energie verlieren. Je länger die Haltbarkeit ist, desto mehr Energie geht verloren. Es wird Proteine, Fette, Kohlenhydrate enthalten. Es scheint, als würden Chemiker alles finden, aber Energie wird nicht ausreichen.

Nehmen Sie andere Produkte, zum Beispiel Tomaten auf einem Ast. Übrigens ist der Preis teurer als gewöhnliche Tomaten ohne Zweig.

Es ist nicht nur die Laune des Verkäufers oder Herstellers dieser Produkte. Diese Blätter und Blattstiele helfen dabei, Energie für diese Tomaten zu sparen, und sie ernähren sich weiterhin von diesen Zweigen und helfen ihnen, in ihrer ursprünglichen Form zu bleiben, als wären sie gerade aus dem Bett gerissen worden.

In diesem Artikel wird kurz auf die Kategorie der CI eingegangen, die angeborene CI, die wir zum Zeitpunkt der Geburt erhalten.

Und unsere Aufgabe ist es, sie während unseres gesamten Lebens ständig und regelmäßig durch Lebensmittel zu ergänzen, die Energie in ausreichenden Mengen enthalten. Was würde kein Volumen und Qualität nehmen. Und um Sie daran zu erinnern, dass Sie Ihr Essen als eine der Quellen Ihrer Energie betrachten würden.

In den Kommentaren können Sie angeben, welche Kriterien für die Auswahl von Obst und Gemüse Sie noch im Leben verwenden und welche Geheimnisse Sie sonst bei der Auswahl der richtigen Produkte pflanzlichen Ursprungs kennen, damit diese Ihren Körper mit Energie füllen.

http://greenapteka.ru/pischa-kak-istochnik-energii/
Up