logo

Wacholdergattungen - einer der ältesten Vertreter der Pflanzenwelt. Es ist nicht verwunderlich, dass Wacholderbeeren, medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen bei der Verwendung von kleinen blaugrauen Früchten vor einigen tausend Jahren Menschen interessierten. Mit der Entwicklung der Wissenschaft ist es einfacher geworden, alle Geheimnisse einer immergrünen Pflanze zu enthüllen. Es stellte sich heraus, dass sich unter der Schale von unscheinbaren Früchten eine ganze biochemische Speisekammer voller Substanzen befindet, die die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden aktiv beeinflussen.

Historische Quellen erwähnen, dass die Fähigkeit von Wacholderbeeren, Wein vor dem Säuern zu schützen, im alten Rom bekannt war. In den Mittelmeerländern und in Skandinavien wurden Wacholderzapfen in Marinaden und Gewürzen für Fleisch und Fisch verwendet.

In der Welt gibt es viele Arten von Wacholder, aber die Vorteile bringen die Beeren von nur einem - dem Wacholder.

Merkmale der Struktur und Sammlung von Wacholderbeeren

Diese für Russland typischste Pflanze befindet sich im Waldgürtel des europäischen Teils des Landes, in Sibirien und im Ural. Immergrüne Sträucher finden helle Flecken an den Rändern und im Unterholz von Birkenwäldern, unter Kiefern, an den Hängen von Schluchten und steinigen Hügeln, auf bewachsenen Schnitten.

Beim Sammeln von medizinischen Rohstoffen ist es wichtig, sich nicht zu irren! Nur Wacholderzapfen können nützlich sein, werden in der Küche, der traditionellen Medizin verwendet und das Vorhandensein von medizinischen Eigenschaften offiziell bestätigt.

Abgerundet mit einem Durchmesser von 6 bis 9 mm werden die Früchte zum Zeitpunkt der Reifung fast schwarz mit einer violetten oder braunen Tönung. Die glatte Haut ist mit einer dicken bläulichen Blüte bedeckt, unter der eine um drei Strahlen auseinanderlaufende Furche deutlich sichtbar ist. Unter der Oberfläche befindet sich ein grünliches Fruchtfleisch, das ein charakteristisches Aroma und einen würzigen, säuerlich-würzigen Geschmack besitzt. In jeder Wacholderbeere befinden sich, wie auf dem Foto, 2-3 Samen.

Die beste Zeit, um Beeren zu pflücken, ist September und Oktober, wenn das Fruchtfleisch die maximale Menge an Nährstoffen ansammelt. Damit nur reife Früchte in den Handel kommen, legen sie Sackleinen, Folien oder anderes Material unter Büsche und klopfen dann sanft auf die Zweige und den Stamm des Strauchs, schütteln die Klumpen. Dann werden sie sortiert und getrocknet, ohne auf Erhitzen zurückzugreifen. Es ist wichtig, dass der Raum belüftet, trocken und sauber ist.

Getrocknete Wacholderbeeren werden in Glasbehältern, in Papier- oder Segeltuchbeuteln vor Staub, Sonnenlicht und Feuchtigkeit geschützt gelagert.

Biochemische Zusammensetzung von Wacholderzapfen

Die heilenden Eigenschaften von Wacholderbeeren und Kontraindikationen, die die Verwendung von Früchten verhindern, stehen in direktem Zusammenhang mit den zahlreichen im Fruchtfleisch enthaltenen bioaktiven Bestandteilen.

Die Süße der Beeren ergibt natürlichen Zucker, der hauptsächlich durch Fructose und Glucose repräsentiert wird. Die Adstringenz wird durch das Vorhandensein organischer Säuren bestimmt, z. B. Ascorbinsäure, Äpfelsäure, Ameisensäure, natürliche Bitterstoffe und Harze, Tannine und Glykoside. Pektine und wachsartige Verbindungen, fette Öle, Flavonoide und Phytoncide sind im Fruchtfleisch und insbesondere in der mit einer bläulichen Blüte bedeckten Haut vorhanden. Wacholderfrüchte sind reich an Mineralien, aber der Hauptschatz der Beeren ist das ätherische Öl, dessen Konzentration 2% erreicht.

Das "üppige" Bündel nützlicher Zutaten blieb nicht unbemerkt. Die Vorteile von Wacholderbeeren werden heute von Experten in traditioneller und traditioneller Medizin geschätzt.

Die Verwendung von Wacholderbeeren: Kugeln und Methoden

Aus solchen Rohstoffen werden in der Volksmedizin Abkochungen, alkoholische und wässrige Aufgüsse hergestellt. Beeren werden frisch verzehrt, häufig zum Kochen und zur Herstellung von alkoholischen Getränken verwendet. Für medizinische Zwecke wurden blau-schwarze duftende Früchte verwendet:

  • als natürliches Diuretikum und bakterizides Mittel gegen Urolithiasis, Blasenentzündung und andere Erkrankungen der Harnwege;
  • als Expektorans, antibakterielles Mittel für Atemwegserkrankungen und HNO-Erkrankungen;
  • als Stimulator von sekretorischen und verdauungsfördernden Funktionen.

Die Verwendung von Wacholderbeeren ist indiziert bei Appetitverlust, Anzeichen von "faulem" Darm oder Gärung. In all diesen Fällen weisen die Früchte einer sehr bescheidenen Art hervorragende bakterizide Eigenschaften auf. Shishkoyagoda:

Bei vorsichtiger, vom behandelnden Arzt zugelassener Verwendung verbessern Wacholderbeeren die Laktation. Die Infusion mit traditioneller Medizin wird als wirksames Mittel bei der Behandlung von Angina empfohlen. Bäder mit Abkochung lindern die Symptome von Gicht und Rheuma. Sirup auf natürlichen Rohstoffen wirkt im Herbst-Winter kräftigend, belebt bei erhöhter körperlicher und geistiger Belastung.

Herstellung von Therapeutika:

  • für einen Sud benötigt ein Glas Wasser einen Löffel zerkleinerte trockene Wacholderbeeren und 8-10 Minuten, während der die Zusammensetzung bei schwacher Hitze kocht;
  • Zum Tee wird eine Handvoll geriebener Früchte in ein Glas kochendes Wasser gegossen und 6 bis 10 Minuten lang gewartet.
  • Für einen Sirup mit 100 trockenen Früchten nehmen Sie 500 ml Wasser, Zucker oder Honig zum Abschmecken.
  • Für eine Infusion wird eine Handvoll Beeren mit einem Glas kochendem Wasser bis zu 8 Stunden gezogen.

Die Tinktur aus Wacholderbeeren wird in einer Menge von 100 ml Alkohol oder 250 ml Wodka pro Esslöffel Trockenobst hergestellt. In der Wärme und unter regelmäßigem Rühren wird das Produkt 8–10 Tage lang infundiert. Danach kann es abgelassen und für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Bei Stomatitis, entzündlichen Prozessen im Hals und Nasopharynx sowie bei Mundgeruch wird empfohlen, frisches Obst zu kauen. Sie wirken sich nicht nur positiv auf den Zustand der Schleimhäute aus, sondern beeinträchtigen auch weiterhin den Verdauungstrakt.

Die duftenden säuerlichen Früchte des Wacholders werden von den Köchen geschätzt. Sie verleihen Fleisch und Fisch einen würzigen Geschmack, tragen dazu bei, die Qualität von geräuchertem Fleisch, Braten, Backwaren und Gurken länger zu erhalten. Starker Alkohol natürliches Aroma vermittelt einen harzigen frischen Geruch. Beim Kochen werden Wacholderbeeren häufig zur Herstellung von Kwas und Fruchtsaft, zum Backen von Süßigkeiten und aus dem Inland, zur Fermentation und zum Einlegen von Gemüse verwendet.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Wacholderbeeren

Der Reichtum der biochemischen Zusammensetzung bestimmt nicht nur die heilenden Eigenschaften von Wacholderbeeren, sondern auch Kontraindikationen, die niemals vernachlässigt werden können. Graue Früchte und alle darauf basierenden Produkte sind im akuten Verlauf der Jade verboten. Die unkontrollierte Einnahme von Kräuterpräparaten kann die Situation verschlimmern, Blutungen verursachen und die weitere Behandlung erschweren.

Die Verwendung von pflanzlichen Arzneimitteln, die Uteruskontraktionen verursachen und Fehlgeburten hervorrufen können, sollte werdende Mütter aufgeben.

Es lohnt sich nicht, das Schicksal einer unabhängigen Behandlung von Wacholderbeeren bei diagnostizierten akuten und chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems und der Nieren zu versuchen. Auch ohne Gegenanzeigen sollte die Behandlungsdauer nicht länger als zwei Monate betragen.

http://glav-dacha.ru/lechebnye-svoystva-plodov-mozhzhevelnika/

Wacholderbeeren: medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Die Heilungseigenschaften von Wacholder sind seit langem bekannt und werden erfolgreich bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten eingesetzt. Wacholder wird immergrüner Nadelstrauch genannt. Es wächst in den Wäldern des Urals, Sibiriens und des europäischen Teils Russlands. Wacholderfrüchte sind blauschwarze Beeren von 0,5 bis 1 cm Größe mit einem unverwechselbaren, einprägsamen Geschmack. Wacholderfrüchte haben sowohl günstige Eigenschaften als auch Kontraindikationen.

Seit der Antike und bis heute glauben die Menschen an die magische Kraft des Wacholders, die Fähigkeit, das Böse aus dem Haus zu vertreiben, weshalb er oft in der Nähe des Hauses gepflanzt wurde. Die antiseptischen Eigenschaften von Wacholder sind dem Menschen seit vielen Jahrhunderten bekannt. Sie begasten die Räumlichkeiten und stützten sie mit Ästen auf dem Boden in dem Raum, in dem sich der Patient befand. Mit Hilfe von Wacholder wurden die Pickles für Pickles desinfiziert: Nach einer solchen Behandlung setzten sich lange Zeit keine schädlichen Mikroben in den Rohlingen ab.

Die chemische Zusammensetzung von Wacholderbeeren


Die Zusammensetzung der Wacholderbeeren beinhaltet eine große Menge an nützlichen und für den Körper notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen. Laut dem Gehalt an Vitamin C kann dieses Produkt als Rekordhalter betrachtet werden: 35 Gramm Beeren decken den täglichen Bedarf eines Erwachsenen vollständig ab. Die Zusammensetzung von Wacholderbeeren enthält auch nützliche und notwendige Mineralien wie Mangan, Eisen und Chrom.

Fast 40% der Produktzusammensetzung sind Monosaccharide, Früchte enthalten auch wertvolle organische Säuren und ätherische Öle. Von besonderem Wert ist die flüchtige Produktion - chemische Verbindungen mit einer Reihe von Eigenschaften, für die Wacholder so geschätzt wird. Dazu gehören bakterizide, fungizide und antiseptische Wirkung.

Medizinische Eigenschaften von Wacholderbeeren


Die Verwendung von Wacholderfrüchten ist, dass sie entzündungshemmende, antibakterielle, desinfizierende Wirkung haben, sowie den Appetit verbessern, die Produktion von Magensaft und Galle, einen positiven Effekt auf den Verdauungsprozess haben.

Die Zusammensetzung der Wacholderbeeren enthält Substanzen, die tonisierend, abführend, schleimlösend und harntreibend wirken. Dieses Produkt lindert auch Schmerzen. Das ätherische Öl aus den Früchten des Wacholders hat eine regenerierende und glättende Wirkung auf die Haut, hat eine tonisierende Wirkung und wird daher in der Kosmetik verwendet. Mit Hilfe des ätherischen Öls aus den Früchten des Wacholders bekämpfen sie Cellulite, frühzeitiges Altern der Haut und werden auch für Verfahren verwendet, die das Haar stärken und dessen Verlust verhindern.

Arzneimittel auf Basis von Wacholderfrüchten sollten nicht über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, und die in der Formulierung angegebene Dosierung muss genau eingehalten werden, um irreparable Gesundheitsschäden zu vermeiden und keine pathologischen Reaktionen des Körpers hervorzurufen.

Krankheiten, die Wacholderbeeren helfen

In der Alternativmedizin gibt es viele Rezepte für Tinkturen und Abkochungen von Wacholderfrüchten, die im Kampf gegen verschiedene Krankheiten hilfreich sind:

  • Verletzungen in den Organen des Urogenitalsystems;
  • pathologische Veränderungen in den Gelenken und Muskeln: Arthritis, Arthrose und andere;
  • Erkrankungen der Atemwege, einschließlich Tuberkulose;
  • Erkrankungen der Leber;
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße;
  • entzündliche Prozesse verschiedener Ätiologien;
  • Hautpathologien allergischen, infektiösen und autoimmunen Ursprungs.

Die Verwendung von Wacholderbeeren in der traditionellen Medizin

In der Alternativmedizin hat die nützliche Frucht des Wacholders die breiteste Anwendung gefunden: Es gibt viele Rezepte für verschiedene Krankheiten. Verschiedene Darreichungsformen werden verwendet: Abkochungen, Alkoholtinkturen, manchmal werden die Früchte roh verzehrt.

Wacholderbeeren helfen gut bei entzündlichen Prozessen des Nasopharynx und der Mundhöhle, einschließlich Parodontitis. Die Brühe wird zum Spülen als antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel verwendet. Die Brühe wird verwendet, um die Manifestationen von Erkrankungen der oberen Atemwege zu lindern, ihre Verwendung trägt zur Trennung von Auswurf bei.

Bei Nieren- und Blasenproblemen

Bei Erkrankungen des Urogenitalsystems werden Wacholderfrüchte als Diuretikum eingesetzt. Bereiten Sie dazu die Brühe vor: Nehmen Sie ein Glas Wasser, einen Teelöffel vorgehackte Beeren und kochen Sie sie zwanzig Minuten lang. Sie können die Mischung nicht kochen und darauf bestehen. Die Proportionen sind die gleichen, die Lorbeerbeeren kochen Wasser, sie bestehen für eine halbe Stunde, bedeckt mit einem Deckel. Es ist möglich, höchstens dreimal täglich ein Drittel eines Glases zu akzeptieren.

Sie können Wacholderfrüchte in Kombination mit anderen pflanzlichen Zutaten verwenden. Für die Behandlung von Blasenentzündungen und entzündlichen Prozessen des Harnsystems können Sie eine solche Heilungsinfusion herstellen: Mischen Sie zu gleichen Teilen Wacholder, Bärentraubenblätter und Süßholzwurzel, gießen Sie kochendes Wasser ein und lassen Sie sie 20 bis 30 Minuten einwirken. Nehmen Sie streng dreimal täglich 50-60 Gramm der resultierenden Infusion als Diuretikum ein.

Wenn Sie Nierensteine ​​oder Harnwege haben, können Sie das folgende Rezept anwenden: Mischen Sie zu gleichen Teilen Wacholderbeeren, Blätter von Walderdbeeren und Preiselbeeren, Ackerschachtelhalm, Süßholzwurzel und Kreuzkümmel. Ein Löffel der erhaltenen Mischung wird mit 250 ml kochendem Wasser übergossen, infundiert und filtriert. Nehmen Sie die Infusion sollte 100-150 ml vor den Mahlzeiten, dreimal täglich.

Wenn Sie Probleme mit der Leber und der Gallenblase haben

Um die Funktion der Gallenblase bei der Behandlung von Gallensteinerkrankungen zu verbessern, verwenden Sie dieses Rezept: Nehmen Sie zu gleichen Anteilen Wacholderbeeren, Löwenzahnwurzeln und Chicorée sowie Kräuterwurzeln, gemischt, und gießen Sie zwei Löffel der Mischung in 250 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, die Mischung für etwa eine halbe Stunde fest eingewickelt. Dreimal täglich 150 ml vor den Mahlzeiten einnehmen.

Die Verdauung verbessern

Einige Krankheiten hemmen den Appetit und stören die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts. Die Verwendung von Wacholder ist zweifellos zur Verbesserung des Appetits, zur Aktivierung der Peristaltik und zur Unterdrückung der Aktivität der pathogenen Darmflora geeignet. Am besten für diese Zwecke geeignet ist Sirup aus Wacholderfrüchten. Für die Zubereitung nehmen Sie Zucker oder Honig. Gemahlene Beeren in kochendes Wasser gießen, Zucker hinzufügen und bei schwacher Hitze dick kochen. Trinken Sie Sirup für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einen Esslöffel.

Bei Erkrankungen der Gelenke

Bei Gelenkschmerzen werden Medikamente von Wacholderzapfen äußerlich angewendet. Sie können eine Abkochung verwenden: Tränken Sie sie mit Gaze und machen Sie eine Kompresse auf der wunden Stelle. Alkoholtinktur wird ebenfalls verwendet. Nehmen Sie ein Dutzend Beeren, bedecken Sie sie mit Wodka und lassen Sie sie an einem trockenen Ort in einem Glasgefäß mit festem Deckel. Lassen Sie das Geschirr mit dem Werkzeug nicht direktem Sonnenlicht aussetzen. Für eine nützliche Tinktur reichen zehn Tage. Es pocht wunde Stellen, lindert Beschwerden und stoppt den Entzündungsprozess.

Gesundheit fördern

Den Wacholder-Frucht-Sud in das Bad geben und 15-20 Minuten lang mit Wasser behandeln. Zur Behandlung von Rhinitis und Erkrankungen der Atemwege mit dem Öl von Wacholderfrüchten einatmen. Das Öl hat eine regenerierende Wirkung, mit der Sie schlecht heilende Wunden und Geschwüre auf der Haut erfolgreich behandeln können.

Wacholderfrüchte: Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Wacholderbeeren enthalten eine bestimmte Menge giftiger Substanzen, die ihre antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften sicherstellen. Daher kann die Nichtbeachtung der Dosierung und des Missbrauchs dieses Produkts irreparable Schäden verursachen und die Gesundheit beeinträchtigen. Bevor Sie Medikamente auf der Basis von Wacholderbeeren einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Der Empfang ist auch in folgenden Fällen absolut kontraindiziert:

  • Erkrankungen der Nieren, Leber und des Magen-Darm-Trakts während der Exazerbationsperiode;
  • hoher Blutdruck;
  • Schwangerschaft;
  • Allergie.

Sie sollten wissen, dass von mehr als siebzig Arten dieser Pflanze nur eine heilende Wirkung hat und zur Behandlung verwendet wird - Wacholder. Es gibt harmlose und giftige Sorten dieser Pflanze, da die beste Möglichkeit darin besteht, Beeren oder Arzneimittel, die darauf basieren, in einer Apotheke zu kaufen, es sei denn, Sie haben Grundkenntnisse in Botanik. Die Verwendung von Wacholderbeeren kann bei der Behandlung vieler Krankheiten erhebliche Vorteile bringen. Denken Sie jedoch daran, dass die Maßnahme in allem gut ist.

http://edim.guru/yagody/yagody-mozhzhevelnika-lechebnye-svojstva-i-protivopokazaniya.html

Wacholderbeeren - nützliche Eigenschaften, Verwendung in der Küche und der traditionellen Medizin, Schaden

Der Artikel befasst sich mit den Wacholderbeeren, den medizinischen Eigenschaften der Früchte und insbesondere ihrer Verwendung. Sie werden lernen, wie man die Früchte in der Küche und in der traditionellen Medizin richtig verwendet, und Kontraindikationen besprechen, wenn die Früchte von Wacholder nicht empfohlen werden.

Was ist Wacholder?

Aussehen (Foto) von Wacholderbeeren

Juniper gehört zur Cypress-Familie. Die blaugrau-grauen Früchte eines immergrünen Nadelstrauchs werden in der Küche, Kosmetik und Medizin verwendet. Heilende Wacholderbeeren werden häufig als Antiseptikum verwendet.

Dieser Strauch wächst hauptsächlich auf der Nordhalbkugel. Das Alter einiger Pflanzen erreicht manchmal 600 Jahre. Wissenschaftler haben etwa 60 Wacholder-Sorten, aber nur eine, der gemeine Wacholder, wird von Menschen zu therapeutischen Zwecken verwendet. Moderne Gärtner bauen Wacholder auf freiem Feld an.

Blau mit einem bläulichen Schimmer, sind die Früchte eigentlich kleine Zapfen mit weichen Schuppen. Der Durchmesser der reifen Früchte erreicht 2 cm. Die Reifezeit ist das Ende des Sommers, der Beginn des Herbstes. Strauch trägt nicht jedes Jahr Früchte. Reife Früchte sind Kugeln mit einer satten lila-blauen Farbe, die sich nach dem Trocknen in ein dunkles Purpur verwandeln, das fast schwarz ist. Der Geschmack von reifen Wacholderbeeren ist herb, mit einer leichten Bitterkeit. Beim Kochen liegt der Wert dieser Früchte nicht im Geschmack, sondern in einem ungewöhnlich würzigen harzigen Nadelaroma.

Die Verwendung von Wacholderbeeren Mann verlässt in der Antike. Wissenschaftler studierten historische Aufzeichnungen und erfuhren, dass Wacholderfrüchte bereits im alten Rom zur Herstellung von Weinen verwendet wurden, um Weingetränke vor dem Säuern zu schützen. Aber die Bewohner Skandinaviens haben die Verwendung von Wacholderbeeren bei der Zubereitung von Saucen und Marinaden für Fleisch gefunden. Die Ärzte des alten Asien verwendeten Wacholdersaft und Öl als Antiseptikum, mit dem Nahtmaterial imprägniert und chirurgische Instrumente verarbeitet wurden. Volksheiler und Kräuterkenner behaupteten, dass die Früchte dieses Strauchs wundersame Kraft haben und eine Chance für das ewige Leben geben.

Es ist interessant, dass diesem Nadelstrauch in der Antike magische Eigenschaften zugeschrieben wurden. Es wurde angenommen, dass Wacholderbeeren ein Phänomen der leichten, gesunden und wundersamen Kraft sind.

Die heilenden Eigenschaften von Wacholderfrüchten haben in der Neuzeit nicht an Beliebtheit verloren. Getrocknete Beeren sind in der Medizin und in der Küche weit verbreitet.

Die chemische Zusammensetzung von Wacholderbeeren

Die heilenden Eigenschaften von Wacholderbeeren beruhen auf der einzigartigen natürlichen Zusammensetzung dieser Früchte:

  • Kohlenhydrate;
  • Harze;
  • Wachs;
  • Tannine;
  • Essigsäure, Ameisensäure, Äpfelsäure, Ascorbinsäure;
  • Vitamine;
  • Spurenelemente (Aluminium, Kupfer, Eisen);
  • ätherisches Öl (ca. 2%).

Nützliche Eigenschaften

Die heilenden Eigenschaften von Wacholderfrüchten haben aufgrund ihrer ausgeprägten antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften sowohl in der traditionellen als auch in der traditionellen Medizin Anwendung gefunden.

Was sind die Vorteile von Wacholderbeeren:

  • Appetit und Darmfunktion verbessern;
  • entgiften und Giftstoffe;
  • die Arbeit der inneren Organe und Systeme anregen;
  • Erreger töten.

In Anbetracht der therapeutischen Eigenschaften der Früchte von Wacholder wird es zur Behandlung von:

  • entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • akute infektiöse Pathologien der Atemwege und Husten;
  • Magen-Darm-Sekretion und Verdauungsstörungen.

Darüber hinaus empfehlen traditionelle Heiler die Verwendung eines Abkochens von Früchten, um die Laktation bei stillenden Frauen zu stimulieren. Bei häufigen Herzschmerzen, Angina pectoris, koronarer Herzkrankheit fand auch ein Sud von Wacholderbeeren Verwendung.

Ärzte empfehlen, dieses Instrument zur Behandlung von rheumatischen Gelenken von innen und außen zu verwenden.

In der Volksmedizin werden Abkochungen, Wasseraufgüsse und Alkoholtinkturen verwendet. Es ist möglich, frische oder gefrorene Beeren im Herbst-Winter zu verwenden, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.

Kochanwendung

Zum Kochen werden trockene Wacholderbeeren verwendet.

Neben der therapeutischen Verwendung von Wacholderbeeren finden sie auch breite Anwendung als Gewürz beim Kochen. Der Energiewert des Produktes ist gering, da es weder Fett noch Eiweiß, sondern nur wenig Kohlenhydrate enthält. Während der Zubereitung von Fleisch- oder Fischgerichten können getrocknete und gehackte Früchte sowie frische Beeren verwendet werden.

Meistens wird dieses Gewürz zum Einlegen von Fleisch verwendet, damit es zart, weich und duftend wird. In europäischen Ländern werden Würste mit Wacholder erst seit der Antike gekocht, da dieser Zusatz ein würziges Balsamico-Aroma und einen süß-bitteren Geschmack erzielt.

Noch erhaltene alte Rezepte für die Zubereitung von Geleemassen, Gelee und Fruchtgetränken, die zwangsläufig eine zerdrückte Masse von Wacholderfrüchten enthalten. Besonders beliebt sind alkoholische Getränke auf der Basis von blauen Nadelbeeren.

Kennern der traditionellen Medizin wird geraten, jeden Tag die Früchte des Busches zum Tee zu geben, um die Immunität zu stärken. Dieses Rezept ist besonders in der Herbst-Winter-Periode relevant, wenn der Körper schwach ist und Immunstimulanzien benötigt.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Wacholderbeeren können in der Apotheke gekauft werden

In der Volksmedizin werden die Früchte des Wacholders häufig zur Herstellung verschiedener Arzneimittel verwendet, die bei der Bekämpfung einer Vielzahl von Erkrankungen der inneren Organe helfen.

Das beliebteste Mittel ist die Wacholder-Tinktur auf Mondschein, die sowohl als Therapeutikum als auch als alkoholisches Getränk verwendet werden kann. Weitere Informationen zur Herstellung von Tinkturen finden Sie in diesem Artikel.

Infusion zur Verdauung

Um die Verdauung zu verbessern, raten traditionelle Heiler zu einer Infusion mit antiseptischer Wirkung. Auch bei langfristiger Anwendung dieses Tools verbessert sich der Stoffwechsel, was sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden des Patienten auswirkt.

Zutaten:

  1. Getrocknete und gehackte Wacholderbeeren - 10 g.
  2. Gekochtes Wasser - 300 ml.

Zubereitung: Gießen Sie die geschnittenen Früchte des Wacholders mit kochendem Wasser ein, wickeln Sie sie ein und bestehen Sie darauf, bis die Flüssigkeit vollständig abgekühlt ist, und passieren Sie sie mit einem Mullfilter.

Anwendung: Täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten zweimal täglich 100-120 ml einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 10-14 Tage.

Ergebnis: Die Wasserinfusion von Wacholder hilft, die Arbeit aller Organe des Magen-Darm-Trakts zu organisieren, stimuliert Stoffwechselprozesse, verbessert den Appetit und hat auch eine leichte choleretische Wirkung.

Heilmittel gegen Nierenerkrankungen

Bei häufigen entzündlichen Erkrankungen der Nieren raten Kräuterkenner, frischen Fruchtsaft mit Honig einzunehmen.

Zutaten:

  1. Frische Beeren - 5 Esslöffel.
  2. Honig - 2 Esslöffel.

Zubereitung: Frische Wacholderbeeren hacken, Saft durch Gaze quetschen. Zum Saft Honig hinzufügen. Gründlich mischen. Lagern Sie das fertige Produkt im Kühlschrank.

Anwendung: 21 Tage lang 1 Esslöffel pro Tag vor den Mahlzeiten einnehmen.

Ergebnis: Nach dem Therapieverlauf werden die Nieren von Sand und kleinen Steinen befreit, der Entzündungsprozess lässt nach.

Abkochung für Erkrankungen der Leber und der Gallenblase

Bei Erkrankungen der Atemwege und der Leber hilft ein Sud von Wacholderbeeren, der bis zur vollständigen Genesung eingenommen werden sollte.

Zutaten:

  1. Getrocknete Beeren - 400 g
  2. Wasser - 400 ml und 200 ml.

Zubereitung: Die getrockneten und gewaschenen Beeren mit kochendem Wasser gießen und in ein Wasserbad legen, die Brühe 30 Minuten auf dem Feuer halten und dann abgekühltes, gekochtes Wasser hinzufügen, bis das Gesamtvolumen der Brühe 400 ml beträgt. Lagern Sie das fertige Produkt in einem Glasbehälter im Kühlschrank.

Anwendung: Es wird empfohlen, am 21. Tag dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Auskochkurs mit einem Esslöffel täglich zu trinken.

Ergebnis: Wacholder-Abkochung hilft, die Gallenblase von kleinen Steinen zu reinigen, normalisiert die Leber und verbessert den Zustand der Atemwege.

Sirup für Hautkrankheiten

Bei Dermatitis, Neurodermitis und Psoriasis raten traditionelle Heiler, Sirup aus Wacholderbeeren zu nehmen.

Zutaten:

  1. Wacholderbeerpulver - 2 Esslöffel.
  2. Wasser - 400 ml.
  3. Zucker - 100 g

Zubereitung: Zum Zubereiten des Sirups die gehackten Beeren mit kochendem Wasser gießen und abkühlen lassen. Dann abseihen, Zucker hinzufügen und im Wasserbad kochen. Lagern Sie das fertige Produkt im Kühlschrank.

Anwendung: Zur Behandlung dermatologischer Erkrankungen wird empfohlen, dreimal täglich 1 Esslöffel Sirup zu sich zu nehmen, unabhängig von der Mahlzeit.

Ergebnis: Nach einem vollständigen Verlauf, der 3 Wochen dauert, ist die Haut des Patienten von Hautausschlägen befreit, Juckreiz und Brennen verschwinden.

Tinktur gegen Rheuma

Verwenden Sie zur Behandlung von Rheuma einen äußeren Aufguss von Wacholderbeeren, der den Bädern für das betroffene Gelenk zugesetzt wird. Sie können das Gelenk auch über Nacht mit einer Spiritustinktur einreiben.

Zutaten:

  1. Wacholderbeeren - 50 g.
  2. 96% Alkohol - 550 ml;

Zubereitung: Alkoholbasis mit Beeren in einem Glasbehälter mischen. Für eine hochwertige Kochtinktur reichen 6-7 Tage. Anschließend die entstandene Tinktur abseihen. An einem kühlen Ort aufbewahren

Wie zu verwenden: Die resultierende alkoholische Tinktur kann als alkoholisches Getränk verwendet werden. Für therapeutische Zwecke zum Reiben erkrankter Gelenke als äußeres Mittel verwenden. Während einer Mahlzeit können Sie auch zweimal täglich 50 ml trinken. In der kalten Jahreszeit 1 Esslöffel Tinktur zum Tee geben.

Ergebnis: Beseitigt Schmerzen und hilft bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen.

Trotz der ausgeprägten Wirksamkeit der Früchte von Wacholder sollten Sie sich vor der Verwendung für medizinische Zwecke unbedingt an Ihren Arzt wenden, da nicht alle Patienten Arzneimittel auf der Basis dieses Pflanzenmaterials anwenden können.

Ein erfahrener Kräuterkundler informiert Sie über die Wacholderpflanze, ihre vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen für die Verwendung ihrer Früchte.

Lesen Sie mehr über Wacholder im Video:

Gegenanzeigen und mögliche Schäden

Die Verwendung von Wacholderbeeren und Produkten, die auf der Grundlage solcher Pathologien hergestellt wurden, wird nicht empfohlen:

  • Darmperforation;
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre;
  • akute Pyelonephritis;
  • Schwangerschaft;
  • akuter entzündlicher Prozess im Magen oder Darm lokalisiert.

Präparate auf Wacholderbasis werden für die Behandlung während der Remissionsperiode der Krankheit empfohlen, da ihre Verwendung in der akuten Phase die Gesundheit des Patienten noch mehr verschlechtern kann.

Trotz der vielen vorteilhaften Eigenschaften von Wacholderfrüchten ist eine Schwangerschaft eine Kontraindikation für deren Verwendung. Medikamente, die auf dieser Pflanze basieren, können zu Uterushypertonus und Fehlgeburten führen.

http://anukapohudei.ru/pripravy/yagody-mozhzhevelnika

Nützliche Eigenschaften von Wacholderbeeren - Anwendung, Rezepte

Juniperus juniperus - Juniperus communis - eine immergrüne Pflanze der Zypressenfamilie.

Sein Name wird aus dem Keltischen übersetzt und bedeutet "stachelig", "rau", und dies ist nicht der einzige seiner vielen Namen.

Brauer und Hühner, Mozhevel- und Auerhahnbeeren, Mozhuhaha und Wacholder - unter solchen Namen galt Wacholder als Schutzpatron der Reisenden und derer, die in Schwierigkeiten waren.

Stachelig ordentlich

Die Erwähnung der erstaunlichen Pflanze findet sich in den Schriften der großen Avicenna.

In Griechenland wurden sie wegen Schlangenbissen behandelt, und in Russland wurden die Zweige des Wacholders genommen, um böse Geister zu vertreiben.

In freier Wildbahn ist Wacholder heute auf allen Kontinenten anzutreffen:

  • Europa und Asien
  • Afrika und Amerika.

Entdeckte Heilkräfte haben den Anbau in Ungarn und Italien verursacht, und in Deutschland gehört das Birkhuhn zur Kategorie der geschützten Pflanzen.

Für Gärtner ist es bekannt für die Vielfalt seiner Krone, und in der Küche ist es als das berühmte nordische Gewürz der alpinen und europäischen Küche bekannt.

Wacholder ist unter den Bäumen führend bei der Herstellung von bakteriziden Wirkstoffen.

Auf einer Fläche von einem Hektar kann es die Luft einer Großstadt desinfizieren. Diese natürliche Ordnung verträgt jedoch kein gasförmiges Gelände und bevorzugt ökologisch saubere Orte.

Und was wissen Sie über Heilschlamm zur Behandlung von Gelenken? Welche Hilfe bei der Überwindung der Krankheit hilft, steht in einem nützlichen Artikel.

Über die Vorteile und den Schaden von Rucola-Salat und Rezepte daraus werden auf dieser Seite veröffentlicht.

Eine weitere erstaunliche Fähigkeit von Wacholder ist den Geologen bekannt. Eine Reihe von Anzeichen weist er auf Mineralvorkommen hin, für die er als "Bergmann" bezeichnet wird.

Wacholder lebt hauptsächlich auf offenen Flächen, auch in Pinienwäldern und kleinblättrigen Unterwäldern.

Wacholderbüsche erreichen eine Größe von 2-3 Metern und sind mit Nadelquirlen von Blättern bedeckt. Es ist eine zweihäusige Pflanze, was bedeutet, dass männliche und weibliche Zapfen für die Befruchtung benötigt werden.

Die daraus resultierenden Früchte, die Zapfen und Beeren, haben zunächst eine grüne Farbe und verwandeln sich dann mit wachsartiger Blüte in Schwarz und Violett.

Beeren im Korb

Die Ernte von Wacholderbeeren (medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen) erfolgt in der September-Saison, wenn sie voll ausgereift sind und einen bestimmten Farbton erhalten haben.

Sie können auf der Beere sammeln, und Sie können den Busch auf der zuvor ausgebreiteten Leinwand schütteln - die Frucht ist leicht zu zerbröckeln.

Es muss daran erinnert werden, dass nur ein Kosaken-Wacholder mit kriechenden Zweigen, die einzige von vielen Sorten, nicht für Lebensmittel geeignet ist.

Und noch eine Vorsichtsmaßnahme:

  • stachelige Pflanze ist besser, Handschuhe aufzuheben, um nicht verletzt zu werden.

Vor dem Trocknen werden die Beeren unbedingt gesiebt und die Nadeln (Foto von einem Kiefernblick hier), unreifen Früchte und grasartigen Käfer, die oft sehr häufig sind, entfernt.

Die Rohstoffe werden in einer Schicht auf eine ebene Fläche gelegt, damit sich die Zapfen nicht selbst erwärmen. Wählen Sie dazu einen trockenen, belüfteten Raum, der von einem Luftzug verweht und vor Nagetieren geschützt wird.

Sie können den Vorgang künstlich beschleunigen, solange die Temperatur nicht über 30 ° C steigt. Verkürzt auf 40-45% des ursprünglichen Rohstoffvolumens gilt dies als lager- und verbrauchsfertig.

Wacholderbeeren werden vorbehaltlich der Bedingungen bis zu 3 Jahre in Papiertüten oder Holzkisten verpackt gelagert.

Und was wissen Sie über die Verwendung von Kiefernknospen in der traditionellen Medizin? Welche Krankheiten helfen, die auf ihnen basierenden Gelder loszuwerden, steht in einem nützlichen Artikel.

Sie können die Fotos des Heiligen Honig hier sehen.

Nützliche Zusammensetzung

Wacholderbeeren behalten in getrockneter Form ihren maximalen Nutzen und schonen alle wertvollen Inhaltsstoffe:

  • Reich an ätherischen Ölen:
    • Cadinen,
    • Camphen
    • Terpinenom
    • dipenten,
    • Sabinen,
    • Terpineol,
  • zucker umkehren,
  • teer,
  • Pigmentsubstanz - Uniperin,
  • fette Öle
  • organische säuren:
    • Ameisensäure, Apfel, Essigsäure,
  • Bräunungskomponenten
  • harzartige Substanzen
  • Vitamine.

Alleskönner

Wacholderbeeren - ein wertvolles Geschenk der Natur für die menschliche Gesundheit.

Ihre heilende Wirkung auf den Körper ist vielfältig:

  • Der harntreibende Effekt entsteht durch die ätherischen Ölkomponenten, die die glomeruläre Filtration in den Nieren stärken.
  • choleretische Wirkung durch das Vorhandensein von Terpineol, das die Gallenbildung und die Gallensekretion erhöht,
  • analgetische und fiebersenkende Wirkung,
  • Verdauungsfördernde Wirkung:
    • Herstellung von Magensaft,
    • Appetit
    • Darmmotorik und sekretorische Funktion (nützliche Eigenschaften von Bratäpfeln im Ofen),
  • entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung,
  • desinfizierende und desodorierende Eigenschaften (lesen Sie in diesem Artikel über die Verwendung von ätherischem Lavendelöl),
  • schleimlösende und schleimlösende Wirkung (die Fähigkeit, den Auswurf zu verdünnen)
  • Stillstimulation bei stillenden Frauen.

Gegen Widrigkeiten

Der mit einem mächtigen Arsenal bewaffnete Wacholder gewinnt mit seinen Beeren zahlreiche Krankheiten. Wacholderbeeren werden verschrieben für:

  • Blasenentzündung, chronische Pyelonephritis und Urolithiasis - wenn sie nicht mit Nierenversagen einhergehen.
    Es verwendet Desinfektionsmittel und harntreibende Wirkung von Wacholder.
  • Lungenerkrankungen (günstige Eigenschaften von Dachsfett), begleitet von eitrigem Ausfluss (Bronchiektasen, Lungenabszesse, chronische Lungenentzündung).
  • Entzündung des Mundes und des Nasopharynx, der oberen Atemwege - in Form von Spülung und Spülung.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, begleitet von Blähungen, sekretorischem und motorischem Versagen.
  • um Ihren Appetit anzuregen.
  • Cholelithiasis und Cholezystitis - gegen Stagnation der Galle (choleretische Kräuter) und Stimulierung der Gallensekretion.
  • Hautkrankheiten (Dermatitis, begleitet von Hautausschlag, Krätze, Benachteiligung).
  • zur Behandlung von Polyarthritis, Rheuma und Gicht.

Medizinische Kosmetik

Bescheidene schwarze Früchte bergen die Geheimnisse der Jugend und Schönheit. Daher werden Wacholderbeeren häufig bei der Herstellung von Kosmetika verwendet.

Einige Rezepte können erfolgreich zu Hause angewendet werden, zum Beispiel:

  • Wacholder-Seifen-Peeling.
    Getrocknete Beerenpartikel wirken wie ein Peeling (wie Zuckerepilation zu Hause).
  • Durch Zugabe von ätherischem Wacholderöl und Zitronensaft sowie Zitronenschalenpulver erhalten Sie ein Bouquet nützlicher Eigenschaften:
    • Tonikum
    • entzündungshemmend,
    • antiseptisch.

    Ein duftendes Seifenpeeling wird die Jugend der Haut wiederherstellen und verlängern, die Nerven beruhigen und Freude bereiten.

  • Wacholderfrüchte sind dank ätherischem Öl ein anerkanntes Mittel gegen Cellulite.
    Seine hervorragende Wirkung wird für therapeutische und kosmetische Massagen verwendet.
  • Ätherisches Öl ist für jede Haut geeignet.
    Es garantiert
    • Elastizität
    • Reduzierung der Poren im Gesicht,
    • Beseitigung von Akne und Akne.

      Wacholderbeeren sind daher ein unverzichtbarer Bestandteil kosmetischer Zubereitungen für die jugendliche Haut.

    alternde Haut braucht auch ätherisches Wacholderöl.
    Es:

    • aktiviert die langsame Durchblutung (wohltuende Eigenschaften und Kontraindikationen von Sophora Japanese),
    • entfernt gefährliche Giftstoffe und freie Radikale von der Haut,

  • verlangsamt die Prozesse des Welkens und Alterns.
  • Wacholderbeeren sind in der Trichologie weit verbreitet.
    Sie beseitigen Schuppen, verleihen dem Haar Volumen und Glanz.
  • Mittel, die auf ätherischem Wacholderöl basieren, stellen dünnes Haar wieder her und machen es stark, stark und schön.
  • http://netlekarstvam.com/narodnye-sredstva/lekarstvennye-rasteniya/yagody-mozhzhevelnika.html

    Wacholderbeeren: heilende Eigenschaften, Kontraindikationen, Verwendung in der Schulmedizin

    Wacholderbeeren sind im Bereich der traditionellen Medizin seit langem weit verbreitet. Die Pflanze ist ein Nadelstrauch, der auf der Nordhalbkugel der Erde wächst. Insgesamt gibt es viele Arten von Natur. Auf dem Territorium Russlands ist nur einer gemeinsam - Wacholder. Der Hauptwert sind die Früchte der Pflanze. Obwohl in einigen Fällen Nadeln und Wurzeln verwendet werden. Neben der Medizin werden Beeren in der Parfümerie- und Lebensmittelindustrie verwendet, um Getränke zuzubereiten, verschiedene Gerichte als Gewürze zu verfeinern, Cremes und ätherische Öle herzustellen.

    Heiler verwendeten den Saft aus den Früchten der Pflanze als Diuretikum und zur Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalsystems, der Atemwege, Funktionsstörungen der Leber, des Magen-Darm-Trakts und des Knochenapparats.

    Die heilenden Eigenschaften von Wacholderbeeren beruhen auf ihrer reichen chemischen Zusammensetzung, die Folgendes umfasst:

    • Antioxidantien;
    • Ameisensäure, Äpfelsäure und Essigsäure;
    • Tannine;
    • Harze;
    • Mineralien: Ka, Ca, Mg, Fe, Cu, Mn, Zn;
    • flüchtige Materie;
    • ätherisches Öl;
    • Flavonoide;
    • Terpene: Pinencamphen, Cadinen, Borneol, Pinen;
    • Wachs

    Wacholderfrüchte haben einen geringen Kaloriengehalt, da sie keine Fette und Proteine, sondern nur Kohlenhydrate (31 g) und viel Ballaststoffe enthalten. Der Brennwert von 100 g des Produktes beträgt 116 kcal.

    Die Beeren der Pflanze sind weibliche Zapfen mit weichen Schuppen und Samen, deren Bildung im Mai und Juni erfolgt. Ihre Reifezeit ist am Ende des Sommers. Sie werden in Form von blau-lila Kugeln mit einem Durchmesser von 2 cm präsentiert. Das Vorhandensein ungewöhnlicher Früchte ist das einzige Merkmal, das Wacholder von anderen Vertretern der Nadelwelt unterscheidet.

    Die Pflanze trägt nicht jedes Jahr Früchte. Die Ernte erfolgt im September: Reife Früchte werden von Ästen zu einem Wachstuch geschüttelt, das sich unter einem Baum ausbreitet. Dann müssen sie durch Entfernen der unreifen, faulen und beschädigten Beeren sortiert werden. Bei der Beseitigung von Insekten, die das Produkt verderben können.

    Trocknen Sie die Früchte unter einem Baldachin an der frischen Luft. Für diese Zwecke können Sie spezielle Trockner verwenden. Das fertige Produkt wird in Papiertüten oder Holzkisten verpackt. Sie können die Beeren in den Gefrierschrank stellen. Die Haltbarkeit beträgt in beiden Fällen 3 Jahre. In getrockneter Form haben sie eine schwarze Farbe mit einem violetten Schimmer, einem bitteren Geschmack und einem angenehmen Kiefernaroma. Aufgrund dieser Eigenschaften wird das Produkt häufig als Würzmittel verwendet. Es ist sehr wichtig, die Beeren nicht zu stark zu trocknen, da sie sonst ihren Geschmack verlieren können.

    Wacholderbeeren werden als harntreibendes und antimikrobielles Mittel verwendet, hemmen die Aktivität pathogener Mikroorganismen: verhindern die Vermehrung von Pilz-, Virus- und Bakterieninfektionen.

    Brühen und Aufgüsse von Wacholderfrüchten können eine choleretische, entzündungshemmende, antiseptische, schleimlösende, wundheilende, antibakterielle, pilzhemmende und beruhigende Wirkung ausüben. Darüber hinaus erhöhen sie die Produktion von Magensaft, stimulieren die Darmmotilität, beseitigen Muskelkrämpfe, lindern Gelenkschmerzen, steigern den Appetit, stellen die Immunität wieder her, stärken den Körper und werden als Stärkungsmittel verwendet.

    Die folgenden Krankheiten und pathologischen Zustände sind absolute Indikationen für die Verwendung von Wacholderbeeren als Arzneimittel:

    • Kolpitis;
    • Radikulitis;
    • Gelenk- und Muskelschmerzen;
    • Rheuma;
    • Arthritis;
    • Blasenentzündung;
    • Erkrankungen der oberen Atemwege;
    • Wunden, Verbrennungen, Hautausschläge, Neurodermitis, Ekzeme;
    • Warzen;
    • Leber- und Nierenerkrankungen;
    • Schwellungen;
    • Verdauungsstörungen;
    • Blähungen;
    • Harnwegsinfektionen;
    • E. coli;
    • Entzündung und Lungentuberkulose;
    • katarrhalische Krankheiten;
    • Gonorrhö;
    • Staphylococcus;
    • Krebs;
    • Mykose;
    • Magengeschwür;
    • Sodbrennen;
    • Durchblutungsstörungen;
    • Asthma;
    • Verletzung des Menstruationszyklus;
    • Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems;
    • Gicht;
    • Rheuma;
    • Diabetes mellitus;
    • Pilzinfektionen;
    • Pankreasfunktionsstörung.

    Arzneimittel auf der Basis von Wacholderfrüchten werden in den meisten Fällen als Adjuvantien verschrieben und sind Teil einer komplexen Therapie zur Behandlung vieler Krankheiten, obwohl sie manchmal als eigenständige Arzneimittel eingesetzt werden können.

    Das Produkt hat eine Reihe von Gegenanzeigen, da es viele Wirkstoffe enthält. Wenn Sie sich nicht an die Dosierung halten, wird anstelle der gesundheitlichen Vorteile geschadet. Eine unkontrollierte Verwendung der Früchte der Pflanze kann zu allergischen Reaktionen, DNA-Veränderungen und Krämpfen führen.

    Wacholderbeeren können von Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verwendet werden. Es wird nicht empfohlen, sie in der Zeit der Empfängnis zu verwenden. Ebenfalls äußerst unerwünscht ist die Verwendung von Früchten mit:

    • Exazerbationen von Nierenerkrankungen, Nierenversagen;
    • akute Gastritis, perforiertes Ulkus;
    • Kolitis.

    Menschen, die an Diabetes leiden, sollten vor der Einnahme von Wacholderdrogen einen Arzt konsultieren. Bei Patienten mit Blasenentzündung und Pyelonephritis ist Vorsicht geboten.

    Nutzen Sie die wohltuenden Eigenschaften von Wacholder zusätzlich zur traditionellen Medizin beim Kochen und in der Kosmetik.

    http://narodlek.com/plants/fruits/yagody-moghghevelynika.html

    Nützliche Eigenschaften von Wacholderbeeren für den Menschen

    Wacholder - eine Pflanze, die in der Natur in Form von Bäumen und Sträuchern vorkommt, gehört zur Familie der Zypressen. Dies ist eine ziemlich robuste Pflanze, die das schwierige Klima der Arktis, Alaska, subtropisch aushält und sogar in den Bergen wächst. Nützliche Eigenschaften von Wacholder wurden im Detail untersucht und im antiken Griechenland und im antiken Rom verwendet. Wacholderbeeren sind heute nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Kosmetik weit verbreitet. Gleichzeitig werden aus den Beeren heilende Abkochungen, Tinkturen, Salben und ätherische Öle hergestellt.

    Die vorteile

    In der Volks- und Volksmedizin werden hauptsächlich die Früchte des Wacholders verwendet, aus denen sie verschiedene Darreichungsformen herstellen.

    Vorbeeren werden nach der Reife geerntet, normalerweise im Herbst. Dann müssen sie getrocknet werden. Gleichzeitig werden sie auf natürliche Weise getrocknet, um die maximale Menge an nützlichen Substanzen in Früchten zu erhalten.

    Wacholderbeeren sind ein ganzer Vorrat an nützlichen Substanzen, die zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet werden.

    Von besonderem Wert für die Früchte der Pflanze sind Verbindungen, die eine Reihe von Heilwirkungen haben:

    • antibakteriell;
    • fungizid;
    • Antiprotozoen.

    Studien haben gezeigt, dass die Pflanze die Luft tagsüber aktiv mit nützlichen Verbindungen - Phytonciden - sättigt, wodurch die Luft geheilt wird und ihr eine besondere Frische und ein besonderes Kiefernaroma verleiht.

    1. Infusion von Wacholderbeeren

    Die Infusion, die auf der Basis von Koniferenfrüchten hergestellt wird, ist aufgrund des hohen Gehaltes an Vitamin C sehr nützlich. Sie wirkt antiseptisch und entzündungshemmend. Zur Behandlung von Blasenentzündung, Ödemen, Bauchschmerzen, Tuberkulose, Rheuma, Gallensteinerkrankungen, nervösen Störungen und Erkrankungen der oberen Atemwege wie Asthma. Darüber hinaus ist die Infusion bei der Behandlung vieler Erkrankungen der Mundhöhle wirksam. Deshalb raten Zahnärzte, die Mundinfusion zu spülen. Viele Hauterkrankungen werden schnell und effektiv mit einem Sud aus Wacholderbeeren behandelt. Mit dem Tool können Sie die unangenehmen Symptome von Krankheiten wie Ekzemen, Psoriasis, Flechten, Krätze und Neurodermitis beseitigen. Zur Behandlung von Blasenentzündung und Wassersucht.

    2. Ein Sud aus Wacholderbeeren.

    Heilende Abkochung aus den Früchten des Wacholders ist für Magengeschwüre, schlechte Verdauung und Appetitlosigkeit unverzichtbar. Im Laufe der Forschung wurde herausgefunden, dass ein Abkochen von Wacholderfrüchten die Darm- und Leberreinigung unterstützt und den Gallenfluss aktiviert. Beeren werden auch häufig als Hauptbestandteil in harntreibenden Sammlungen verwendet. Unverzichtbares Hilfsmittel zur Behandlung von Erkrankungen der Gelenke und Knochen wie Rheuma und Gicht. Für viele Jahre rettet die Abkochung Männer vor Impotenz. Beeren sind nützlich für Frauen - sie werden ohne Menstruation verwendet. Darüber hinaus kann ein Abkochen von Beeren Diathese geheilt werden.

    3. Ätherisches Öl aus Wacholderfrüchten.

    Ätherisches Öl wirkt wohltuend auf den Körper und hat folgende wohltuende Eigenschaften:

    • lindert Schmerzen;
    • reinigt;
    • hebt einen Ton an;
    • wärmt;
    • stärkt den Körper.

    Das Öl wird zur Behandlung von Gicht, Polyarthritis verwendet. Experten stellen fest, dass dies ein wirksames Instrument für die Pflege eines gelähmten Patienten ist. Wenn es notwendig ist, die Arbeit des Nervensystems zu normalisieren, um Stress abzubauen, ist es notwendig, ätherisches Wacholderöl zu verwenden, das beruhigend wirkt. Es hilft, die Arbeit des Nervensystems sehr gut wiederherzustellen, indem es ein Bad mit einem Besen und einem ätherischen Öl aus Wacholderbeeren besucht.

    4. Salbe aus Wacholderfrüchten.

    Salben auf der Basis von ätherischen Ölen helfen, Wunden so schnell wie möglich zu heilen, Krankheitserreger zu beseitigen und das Wachstum von Epithelzellen zu stimulieren. Die Salbe kann bei Erfrierungen, Verbrennungen und eitrigen Wunden eingesetzt werden.

    5. Behandelt Krankheiten.

    • Wacholderbeeren werden verwendet, um solche Krankheiten zu behandeln:
    • pathologische Prozesse in Leber und Bauchspeicheldrüse;
    • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
    • Funktionsstörung der Atmungsorgane;
    • pathologische Prozesse des Harnsystems;
    • entzündliche Prozesse.

    6. Wacholderbeeren in der Kosmetologie.

    Ätherisches Öl aus Wacholderfrüchten wirkt hervorragend gegen Cellulite. Es wird oft als Massageöl bei therapeutischen Massagen verwendet.

    Ätherisches Öl - ein hervorragendes Werkzeug für die Pflege jeder Haut. Dadurch erhöht sich die Hautelastizität, Poren werden reduziert, Akne und Akne werden beseitigt. Wacholderbeeren werden häufig in kosmetischen Zubereitungen für jugendliche Haut verwendet.

    Durch die Aktivierung der Durchblutung werden Giftstoffe und gefährliche Radikale aus der Haut entfernt, wodurch der Alterungsprozess und die Alterung der Haut verlangsamt werden. So können Wacholderbeeren in Kosmetika für alternde Haut gefunden werden.

    Wacholderbeeren werden häufig verwendet, um Schuppen zu entfernen und das Haar zum Glänzen zu bringen. Nach dem Auftragen von Spezialprodukten auf Basis von ätherischem Wacholderöl werden auch dünnste Haare wieder schön und kräftig.

    Wichtig: Arzneimittelzubereitungen auf Basis von Wacholderbeeren sind lange Zeit kontraindiziert. Wenn Sie eine lange Therapie haben, machen Sie unbedingt eine Pause von einem Monat.

    Die Aufnahme von Wacholderfrüchten darf nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten erfolgen, da die uneingeschränkte Einnahme des Produkts zu einer Schädigung des Körpers führen kann.

    1. Überschreitung der zulässigen Aufwandmenge.

    Wenn Sie das Produkt längere Zeit unkontrolliert anwenden, kann es zu Blutungen oder Reizungen des Nierenparenchyms kommen. Experten raten dazu, Wacholderbeeren nicht länger als zwei Monate einzunehmen.

    In der traditionellen und traditionellen Medizin werden die Beeren nur einer Sorte von Pflanzen verwendet - Wacholder. Es ist jedoch leicht, es mit einer anderen giftigen Sorte zu verwechseln - Kosaken-Wacholder.

    Wichtig: Von der gesamten Vielfalt der Sorten und Arten dieser Pflanze wird nur eine Sorte - Wacholder - als Arzneimittel verwendet. Andere Wacholderarten werden ausschließlich als Zierpflanzen verwendet.

    Kaloriengehalt

    Einhundert Gramm Wacholderbeeren enthalten 116,5 Kcal. In diesem Fall enthält die Zusammensetzung des Produkts keine Fette und Proteine, sondern nur Kohlenhydrate - 31 g.

    http://prodgid.ru/poleznye-svoystva/yagody/yagody-mozhzhevelnika/

    Die Vorteile von Wacholderbeeren

    Wacholderbeeren, übrigens der Busch selbst, auf dem sie wachsen (eine so kleine Zypresse), ist eine natürliche Nährstoffquelle, die zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet wird. Wacholderbeeren haben ausgezeichnete heilende Eigenschaften, aber leider gibt es wie bei allen Kräuterpräparaten einige Kontraindikationen. Wacholder Shishkoyagod enthält Harz, Wachs, Tannine und Farbstoffe, organische Säuren, ätherische Öle, Mikro - und Makronährstoffe, Vitamine und Zucker.

    Beim Reiben von Beeren ist ein heller, charakteristischer Duft nach ätherischem Öl zu hören, der einen sehr wirksamen harntreibenden und choleretischen Effekt sowie eine antimikrobielle und schleimlösende Wirkung hat. Ein Abkochen von Wacholderbeeren ist sinnvoll bei Entzündungen der Atemwege, Asthma und Tuberkulose, bei Gicht, Rheuma und Gelenkentzündungen. Die Wacholderzapfen werden mit ätherischem Öl behandelt, haben Gelenkschmerzen, Muskelkater, heilen Wunden und heilen sogar schlecht Geschwüre und behandeln das Nervensystem mit einem Abkochen und lindern sogar Stress.

    Wacholderbeeren dienen als Parfüm für viele alkoholische Getränke, wie Gin, Wodka und Likör. Sie werden erfolgreich beim Kochen zum Salzen von Fleisch und Fisch verwendet. Sie werden für die Herstellung von hervorragenden Marinaden und als Beimischung zu Saucen verwendet.

    Wacholderbeeren - 11 heilende Eigenschaften

    Besitzen nützliche antibakterielle Eigenschaften.

    Neben der Tatsache, dass Wacholderbeeren ein starkes Antioxidans sind, haben sie auch antibakterielle Eigenschaften. Im Rahmen einer deutschen Studie, die 2010 in der international anerkannten Fachzeitschrift Natural Communications veröffentlicht wurde, wurde die chemische Zusammensetzung zahlreicher ätherischer Öle, die Bestandteil von Wacholderbeerenöl sind, analysiert. Antibakterielle Elemente der Öle wurden in Bezug auf verschiedene Bakterienstämme untersucht, einschließlich tierischer und pflanzlicher Krankheitserreger, die eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen. Wacholderöl schränkt die Vitalaktivität von Bakterien erheblich ein und zeigt sein Potenzial als gutes antibakterielles Mittel.

    Medizinische Eigenschaften für die Verdauung

    Wacholderbeeren haben heilende Eigenschaften für das Verdauungssystem. Die Wacholder-Tinktur fördert die Produktion von Speichel, Verdauungsenzymen und die Magensekretion, die eine sehr wichtige Rolle für den Abbau und die Verdauung von Nahrungsmitteln spielt.

    Versuchen Sie es mit Wacholderbeeren, wenn Sie häufig unter Sodbrennen oder sogar Verdauungsstörungen leiden. Wacholderöl hilft auch, überschüssiges Gas zu eliminieren und damit verbundene Schmerzen und Beschwerden zu reduzieren.

    Verbessern Sie den Hautzustand

    Crushed Wacholder wird äußerlich zur Beseitigung von Hautproblemen, insbesondere einer so gefährlichen Krankheit wie Psoriasis, sowie zur Heilung von Wunden und Schnitten eingesetzt. Darüber hinaus nähren die Beeren dieser Pflanze die Haut und reinigen die Poren, wodurch deren Verstopfung verhindert wird und die Haut strahlend und seidig wird. Wacholder wird auch in einer Reihe von Kosmetika (Lippenstift, Lidschatten usw.) als Hauptbestandteil verwendet.

    Habe harntreibende Eigenschaften

    Wacholder ist in der Lage, zusammen mit einer verbesserten Verdauung die Anzeichen von Blähungen und Wassereinlagerungen im Körper zu reduzieren. Seine Beeren wirken harntreibend, beugen also Harnwegsinfektionen vor und tragen dazu bei, Bakterien und Giftstoffe im Harnsystem loszuwerden. Ein weiterer bedeutender gesundheitlicher Vorteil von Wacholderbeeren ist ihre starke Wirkung auf die menschliche Nierenfunktion. Sie sind in der Tat ein natürliches Diuretikum (Diuretikum), aufgrund dessen sie verwendet werden, um Urolithiasis zu verhindern.

    Altern verhindern

    Wacholderbeeren nützen dem ganzen Körper und verjüngen alle seine Systeme. Dieses Heilmittel ist ein allgemeines Stärkungsmittel für das gesunde und ausgewogene Funktionieren des Atmungs-, Verdauungs-, Kreislauf- und Ausscheidungssystems.

    Erhöhen Sie die Immunität

    Die Stärkung unseres Immunsystems ist notwendig, um uns vor vielen gefährlichen Krankheiten, einschließlich der Onkologie, zu schützen. Wacholderbeeren haben starke antioxidative Eigenschaften, die zur Stärkung der Abwehrmechanismen unseres Körpers beitragen.

    Verbessern Sie Ihren Appetit

    Wacholderbeeren können Ihnen bei Appetitlosigkeit helfen. Sie steigern das Hungergefühl und erhöhen dadurch die Menge an Nahrungsmitteln, die Sie zu sich nehmen, wodurch die Gewichtszunahme stimuliert wird.

    Gelenkschmerzen reduzieren

    Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Wacholder Schmerzen im Zusammenhang mit Erkrankungen der Gelenke und Muskeln, einschließlich Rheuma und Arthritis, lindert.

    Entzündungshemmende Eigenschaften haben

    Aufgrund ihrer Eigenschaft, verschiedene Arten von Entzündungen von Wacholderbeeren zu entfernen, werden sie erfolgreich zur Behandlung von Krankheiten wie Gicht, Blasenentzündung, Bronchitis usw. eingesetzt. Außerdem lindern sie Schwellungen perfekt.

    Beseitigen Sie Menstruationsbeschwerden

    Menstruationsbeschwerden sind eines der häufigsten Gesundheitsprobleme bei Frauen. Der Verzehr von Wacholderbeeren trägt dazu bei, diese deutlich zu reduzieren. Darüber hinaus verwenden einige Kräuterkenner diese Pflanze, um den Ton der Gebärmutter zu erhöhen und den weiblichen Zyklus zu normalisieren.

    Senkt den Blutzucker

    Wacholderbeeren haben heilende Eigenschaften für Menschen mit Diabetes. Studien haben gezeigt, dass sie den Blutzuckerspiegel senken, indem sie die Insulinsekretion erhöhen.

    Wacholderbeeren - Gegenanzeigen

    Mit einer Reihe nützlicher Eigenschaften weist Wacholder einige Kontraindikationen auf.

    • Beeren und Mittel mit ihrem Inhalt sind für Menschen mit Nierenversagen kontraindiziert.
    • Es ist strengstens verboten, Arzneimittel mit Beeren für schwangere Frauen zu verwenden: Eine Erhöhung des Uterustons nach der Einnahme von Wacholder kann zu Fehlgeburten führen.
    • Es ist kontraindiziert, Frauen während der Stillzeit Beeren zu bringen.
    • Allergiker können auf Wacholderpräparate allergisch reagieren.
    • Bei Kolitis, Ulkuskrankheiten und Nierensteinen ist es besser, Wacholder nicht zu verwenden oder seine Verwendung auf ein Minimum zu beschränken.
    • Beeren enthalten Zucker, und Diabetiker sollten die Beeren besser nicht missbrauchen.
    • Die unkontrollierte Verwendung von Wacholderbeeren kann zu Durchfall, Krampfanfällen und sogar zu Störungen der DNA-Formel führen.
    • Medikamente auf Beerenbasis sollten nicht länger als zwei Monate konsumiert werden, zwischen den Aufnahmekursen muss eine Pause eingelegt werden.

    Wenn Sie alle oben genannten Vorsichtsmaßnahmen einhalten, erhalten Sie den maximalen Nutzen von Wacholderbeeren, ohne die Gefahr einer Schädigung Ihres Körpers.

    http://chem-polezno.com/yagody/mozhzhevelnik
    Up