logo

Vikusik, natürlich, Gartenschnecken sind köstlich! Feinschmecker essen sie gerne. Außerdem werden sie speziell in ihren Hinterhöfen gezüchtet. Gras füttern, Sauerampfer, frische Kohlblätter beifügen.

Wenn die Schnecken beispielsweise in einem fremden Gebiet gesammelt oder gekauft werden, müssen sie zuerst vorbereitet werden.

Das heißt, die lebenden Schnecken werden in ein Becken gestellt. Den Boden vorab mit Mehl bestreuen.

Im Allgemeinen wird angenommen, dass ein Kilogramm Schnecken ein paar Esslöffel Mehl genommen werden sollte.

Am nächsten Tag fügen wir wieder Mehl hinzu, aber nur halb so viel. Am dritten Tag füttern wir nicht, aber wir werden Schnecken definitiv mit etwas Wasser bestreuen, damit sie nass werden (sie mögen diese Pflege sehr).

Aber dann kannst du für jedes Rezept kochen, das ich dir beschrieben habe.

Ich lade Sie ein, die Rezepte der Gartenschnecken HIER zu sehen.

Vergessen Sie nicht, eine Gabel und eine spezielle Pinzette mitzunehmen.

Im Allgemeinen wird angenommen, dass das "Fleisch" der Schnecke sehr nahrhaft und unglaublich lecker ist. Wenn Sie ein Fan von allem Ungewöhnlichen sind, probieren Sie es aus. Vielleicht wird es dir gefallen.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/1085003-mozhno-li-upotrebljat-sadovye-ulitki-kak-i-v-kakom-vide.html

Wie man im Land gefangene Schnecken kocht

Wann man sammelt und wie man Schnecken zubereitet, um nicht lange vergiftet zu werden, wussten sie nicht, aber sie aßen und überlebten.

Gute Tageszeit! Mit dir, Victor Doolin.

Gestern gingen wir einkaufen, sahen uns die Köstlichkeiten für den Neujahrstisch an und wunderten uns über den Preis - 187,30 p. für 8 mittelgroße Schnecken.
Natürlich haben sie sie nicht genommen, nicht wegen der hohen Kosten - wir haben nur ungefähr ein Kilogramm sehr nützliches Fleisch von Schnecken in unserer Gefriertruhe, die im Frühjahr in zwei ihrer Sommerhäuser geerntet wurden.
Ja, ein paar Pfund gefrorener Pilze verschiedener Arten.
Er zeigte seiner Mutter Videos und beschloss, die aktualisierte Seite des neuen Blogs zu verlassen. Vielleicht werden Sie, wie wir, mit diesen Videos die Stimmung vor dem Urlaub heben.
Zu Beginn der 90er Jahre, als sie im Frühjahr ihr Land eroberten, waren sie überrascht über den Überfluss an großen Schnecken in unserem Brombeerbusch.
Damals haben wir sie zum ersten Mal ausprobiert, und Sie können bis Mitte des Sommers Schnecken sammeln.

Wöchentliche Weinbergschnecken hängen im Schatten im Gitter - um den Darm zu reinigen.
Danach trennen wir diejenigen, die sich nicht bewegen, wenn sie berührt werden, und geben ihnen die Möglichkeit, von "Engeln der Erde" verschlungen zu werden.

Lebe 20 Minuten lang mit kochendem Wasser, kühle dann ab und entferne das diätetische Fleisch mit einer Gabel, die von allem Ungenießbaren gereinigt werden muss. Das ergibt fast die Hälfte der Gesamtmasse, die auch für die Ernährung unserer unterirdischen Arbeiter verwendet wird.

Das gereinigte und gründlich gewaschene Produkt wird auch eingefroren und anschließend für die Zubereitung vieler Gerichte verwendet.

Schneckenfamiliengericht

Ein solches Gericht aus den Schnecken des letzten Jahres konnte nur zur Hälfte gegessen werden - es war schmerzhaft befriedigend.

Natürlich bin ich vor Beendigung des Gerichts zuerst ins Internet geklettert - mit der Schlüsselkombination der Wörter "Schneckenkochrezept" und natürlich habe ich keine gefunden, die die BMP-Delikatesse gemacht hat.
Und kein Wunder - 45 Jahre Erfahrung aus einem ganzen Regal von Kochbüchern aus fast Stalin-Zeiten + 15 Jahre im Internet und mindestens 10 TV-Küchenprogramme in allen Sprachen.
Das ist aber noch nicht alles - Weinbergschnecken, es ist nur eine von mehreren Komponenten der Suche.
Nicht weniger wichtiger Bestandteil des Gerichts - Pilze - aus dem Wald gebracht.

Scheinbar sehen die Julians von BMP nicht pompös aus, wie die Schneckenschalen von Bildern im Internet, aber Sie können den Geschmack einfach nicht vermitteln - Sie müssen es versuchen!

Beginnen wir also mit den Zutaten, die größtenteils aus dem Wald stammen - von allen Seiten der umliegenden ländlichen Gebiete.
In unseren Ferienhäusern und in deren Umgebung sind Sie und ich bereits spazieren gegangen - beim Sammeln von Weinschnecken Ende April.
Jetzt, ungefähr drei Minuten, werden wir ein paar hundert Meter auf Waldwegen gehen - für alles. das war näher an der BMP bereits zusammengekniffen.
Und gemeinsam werden wir in ein paar Stunden so viele verschiedene Pilze sammeln, dass wir sie nur mit Hilfe unserer Eisenpferde ins Land bringen können.

Nun, wir sind mit Ihnen durch den Frühherbstwald des letzten Jahres gelaufen und haben mehrere zehn Kilogramm verschiedener Pilze mitgebracht.
Sie sammelten alle essbaren Pilze in einer Reihe, aber nach dem Sortieren und Sortieren müssen sie anders gekocht werden.
Milchpilze sollten zum Beispiel vor dem Salzen drei bis fünf Tage eingeweicht werden, wobei das Wasser mindestens zweimal täglich gewechselt werden muss.
Mit Wasser, das wir oft verwenden, verwenden wir auch für die Bewässerung aller drei vermisseptikov und auf ihnen gibt es auch Ernten von Pilzen, sogar in völliger Dunkelheit.
Zum Glück haben wir 30 Meter tiefe Brunnen mit ausgezeichnetem Eiswasser und Elektropumpen, die an das Wasserversorgungssystem des Hauses angeschlossen sind, sowie ein Schlauchsystem zur Bewässerung in jedem Ferienhaus.

Jetzt erzähle ich Ihnen kurz, wie wir die Beute der stillen Jagd in Ordnung bringen.
Im Gegensatz zu Dämpfen und Nebeln - nach dem Reinigen von Tannennadeln und anderem Waldmüll und dem Entfernen des Films von den Kappen - das Öl sofort in seinem eigenen Saft kochen - tuzuluk.
Ryzhiki geben nicht so viel Saft wie Butter, also kochen Sie sie 5 Minuten lang in Butter-Saft.
Nachdem Sie den Saft durch ein Sieb dekantiert haben, legen Sie ihn in Liter-Kisten und frieren Sie ein.

Erfahrene Pilzsammler wissen, dass zum Beispiel fast die Hälfte des Öls verschwendet werden kann, das die "Engel der Erde" mit uns wegfliegen und natürlich nicht in reiner Form, sondern mit einer großen Menge "Beilage", die aus Pappe, Altpapier und Blättern besteht.

Ohne jedoch über die großen Vorteile von Pilzen, Schnecken und Pistazien nachzudenken, ist es an der Zeit, zu der Konsistenz zurückzukehren - den Schnecken - dem Rezept des kulinarischen Genusses des Waldes - der Schnecken-Pistazien-Julienne, die wir gestern gegessen haben.
Und es wird daher nicht gegessen, da eine nahrhafte Mahlzeit schmerzt - in einem Schritt werden mehr als 100 Gramm nicht gemeistert.
Früher gab es mal den ganzen Sonntag Tag mit einem trockenen Wein sogar einen Schaschlik-Vkoshet, und jetzt kann ein Esslöffel kalorienarme Diät-Filetschnecken nicht überwältigen.

Weinbergschnecke Kochrezept

  • Am Boden der Keramik 250 ml Formen - 100 Gramm in duftendem Pflanzenöl gebraten - Butter mit einer gehackten Zwiebel.
  • Von oben gleichmäßig auf 1 EL erweitert. Pistazien und aufgetautes, fein gehacktes Filet von Weinbergschnecken.
  • Der Inhalt der Formen wird auf 100 ml gegossen. 10% Sahne und 50 g Mozzarella bestreuen.

Nach 20 Minuten im Heißluftofen backen - Delikatesse auf dem Tisch!
Ich weiß nicht, wie viel ein solches Gericht in einem Restaurant kostet, weil ich so etwas noch nicht gesehen habe.

Guten Appetit, Sie Gesundheit und Wohlbefinden!

Mit freundlichen Grüßen Victor Doolin.

Diese Kommentare wurden aus dem alten Blog verschoben.

Nie versucht Schnecken. Erläutern Sie, wie Sie Filets aus einer Muschel ziehen. Vielleicht gehe ich auf die Jagd. Und es wird gesehen werden, wie mein Gericht.

Natalia, wir waschen uns direkt im Gitter nach der Methode des wiederholten Eintauchens in einen Eimer mit sauberem Wasser.

Wir gießen auf eine saubere Oberfläche und wählen nur die Lebenden - die sich bewegen, wenn sie berührt werden.

In kochendem Wasser und nach 5 Minuten kochen lassen.

In kaltem Wasser waschen und mit einer Gabel herausgreifen.

Die Filets von den Eingeweiden trennen und im Gefrierschrank oder 10-15 Minuten in Olivenöl mit Zwiebeln und weiter nach Rezept braten.

Früher gab es Zeiten und jetzt Momente.

Guten Appetit. Gesundheit.

In den Jahrtausenden bei Leningrad sammelte ich nur Pfifferlinge und Steinpilze. Eine Schwester und eine Nachbarin werden zwei Pfannen mit Kartoffeln braten und unter dem aus der Ukraine hergestellten „Chassis-Likör“ haben sie so gut gegessen. Der Geist des Pilzes, der Geschmack des Pilzes - unbeschreiblich. Was war - es war. Vor langer Zeit

Diese Momente verpassen wir jedoch nicht. Danke!

http://vermitechnologii.ru/kak-gotovit-ulitok-otlovlennyih-na-dache/

Wie Schnecken kochen Akhatin oder wer ist nützlich Schneckendiät

Ist es möglich, die Schnecke Ahatin in Lebensmitteln zu essen. Was kann aus Schneckenfleisch gekocht werden? Wie lecker es ist, Schneckenfleisch einer afrikanischen Molluske zu kochen.

Die Menschen, die an Land und im Wasser lebten, begannen lange Zeit, konsumiert zu werden. Sie werden gebacken, gekocht, mariniert, gebraten und gefüllt. Viele fragen sich, wie man eine afrikanische Schnecke kocht, weil sie sich in Größe und Form von anderen Schneckenschalen unterscheidet. Für Europäer war und ist die Schnecke ein schmackhaftes und nützliches Nahrungsprodukt.

Das Achatina-Schneckenfleisch wird von den afrikanischen Völkern häufig zum Kochen verwendet. In seinem Geschmack ist es unseren Weinbergschnecken nicht unterlegen. Gerade Achatina kann in unseren Breitengraden in der Wildnis wegen der harten Winter nicht leben. In Ländern mit kaltem Klima wird die afrikanische Schnecke auf speziellen Farmen mit künstlich geschaffenen Bedingungen der Tropen gezüchtet. Lesen Sie mehr über Achatina-Massage.

Was ist sinnvoll Schneckenfleisch

Schneckenfleisch enthält essentielle Aminosäuren: Cholin ist für das Gehirn unverzichtbar und Retinol für Gefäße notwendig.

100 Gramm Schneckenfleisch enthalten - 90 kcal.

Nur das muskulöse Bein ist der essbare Teil der Schnecke.

Makro- und Spurenelemente:

  • Selen,
  • Eisen
  • Kalzium,
  • Zink,
  • Kalium,
  • Natrium,
  • Magnesium,
  • Kupfer
  • Phosphor.

Achatina-Fleisch enthält eine große Menge an Fettsäuren, ohne Cholesterin und eine große Menge an Vitaminen.

Welche Vitamine enthält Achatina-Schneckenfleisch:

  • Vitamin A wird zur Aufrechterhaltung der Immunität benötigt,
  • Vitamin B1, notwendig für Knochen und Gelenke,
  • Vitamin B2 ist für den Stoffwechsel notwendig
  • Vitamin B6 ist für die Abwehrkräfte des Körpers notwendig
  • Vitamin B9, notwendig für das Hormonsystem,
  • Vitamin B12 ist für das Nervensystem notwendig,
  • Vitamin E ist an der Bildung von Hormonen beteiligt,
  • Vitamin K hilft, die Blutgefäße elastisch zu halten,
  • Vitamin PP ist an vielen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt.

Wer ist nützlich, um Schnecken zu essen

Schneckenfleisch gilt als diätetisches und leicht verdauliches Produkt, daher wird es allen übergewichtigen Menschen empfohlen, der Stoffwechsel ist aus verschiedenen Gründen gestört.

Es gibt Probleme mit Gelenken und Knochen. Schneckenfleisch wird zur Behandlung von Magen-Darm-Trakt, Pankreatitis und Cholezystitis verwendet. Ärzte aus aller Welt empfehlen schwangeren Frauen, älteren Menschen und kleinen Kindern, mehrmals pro Woche Schneckenfleisch zu essen.
Das Schneckenfleisch Ahatin enthält doppelt so viel leicht verdauliches Eiweiß wie Hühnerfleisch. In vielen Gerichten ersetzt Schneckenfleisch leicht Rindfleisch und Geflügel.

Köstliche Schneckenfleischgerichte wirken sich auch positiv auf unser Nervensystem aus, beruhigen und stabilisieren es.

Was ist eine Schneckendiät?

Schnecken werden wie scharfe Gerichte mit viel Knoblauch, rotem und schwarzem Pfeffer, Ingwer und Gemüse zubereitet. Die Mahlzeiten sind kalorienarm und würzige Gewürze tragen zur Verbesserung des Stoffwechsels bei. Sie helfen, Schwermetalle und schädliches Cholesterin aus dem Körper zu entfernen.

Im Liebesbereich stimuliert die Schneckennahrung die sexuellen Fähigkeiten, das Fleisch von Weichtieren galt immer als das stärkste Aphrodisiakum.

Die Schneckendiät wird Patienten mit Gastritis und Geschwüren aller Teile des Verdauungstrakts verschrieben. Verwenden Sie Schnecken nur in gekochter Form ohne brennende Gewürze. Die Ernährung mit Schnecken wird für Patienten mit Strahlenkrankheit, Tuberkulose und zur Stärkung von Knochen und Knorpel empfohlen. Nützliches Schneckenfleisch und Kaviar, als kranke und gesunde Menschen. Es hilft, mit vielen Krankheiten des menschlichen Körpers umzugehen.

Vielzahl von Achatina-Schnecken

Alle afrikanischen Schneckenarten werden in ihrer Heimat zum Kochen verwendet. In Europa und Japan fressen sie zwei Arten von Landmollusken: Akhatina fulika und Ahatina ahatina.

Diese Schnecken erreichen enorme Größen, mittlere Exemplare erreichen die Größe der menschlichen Handfläche. Diese Weichtiere sind fruchtbar und in ihrer Pflege nicht launisch. Sie werden auf speziellen Farmen gezüchtet und geerntet. Andere Arten von afrikanischen Schnecken können gefressen werden, aber meistens werden sie als dekorative Haustiere gehalten.

Wie man Schnecken kocht Ahatin

Wir werden nicht in den "anatomischen Dschungel" der Struktur der Landmolluske gehen. Sie essen nur Achatinas fleischiges Bein. Das Oberteil kann als schöner Teller zum Füttern der Schnecke verwendet werden. Lesen Sie hier über die heilenden Eigenschaften von Kaviar- und Schneckenfleisch.

Sprühen oder waschen Sie Ihre Schnecken täglich.

Vor dem Kochen werden Schnecken mehrere Tage lang nicht gefüttert, wobei die sogenannte Hungerdiät angewendet wird. Währenddessen wird der Darm der Weichtiere vollständig von Exkrementen und unverdauten Speiseresten befreit. Sie können Schnecken in einen leeren Behälter geben und mit Mehl und duftenden Dillzweigen füttern. Mit einer solchen Diät bekommt Achatina-Fleisch einen angenehmen Geruch und Geschmack.

Die Schnecke ist auf zwei Arten frei von der Schale:

1. Legen Sie sie in eine Tüte und stellen Sie sie eine Stunde lang in den Gefrierschrank. Dann mit einem Hammer die Schale aufbrechen und die Schnecke entfernen.

2. Setzen Sie die Schnecken in einen Topf mit kochendem Wasser und kochen Sie sie nicht länger als 10 Minuten. Brechen Sie dann die Schale oder entfernen Sie sie mit einer Gabel, einer Pinzette oder einem Messer.

Der dunkle Teil des Körpers der Schnecke ist abgeschnitten, sein Inneres ist dort enthalten - sie sind bitter. Das gereinigte Bein wird unter Wasser gewaschen und dann in seinem Geschirr verwendet.

Es ist zu beachten, dass das Essen von Schnecken nicht nur gekocht, sondern auch roh ist. Achatina-Fleisch wird vor dem Verzehr gefroren und mit Zitronensaft bestreut. Rohes Fleisch kann jedoch Bakterien und Parasiten enthalten, die häufig die menschliche Gesundheit beeinträchtigen. Deshalb ist es besser, es nicht zu riskieren, sondern Achatina-Fleisch zu kochen oder zu braten.

Im wärmebehandelten Schneckenfleisch sind weniger nützliche Proteine ​​enthalten als im rohen. Ja, und der Kaloriengehalt beim Braten und Backen steigt.

Wie geht es Achatine?

Essen Sie Schnecken mit einer Gabel und einem Messer. Meist wurde das Achatina-Fleisch bereits in kleine Stücke geschnitten, die auf einem Teller oder in der Achatina-Schale ausgelegt sind.

Achatina wird aus einer Schnecke gekocht: Suppe, Pilaw, Braten, sie werden gedünstet und gefüllt. Den Kebab vorbereiten und mit Käse oder Gemüse backen. Kochen und braten, gurken und rauchen. Weitere Schneckenrezepte finden Sie hier.

Zu Hause genügt es, eine köstliche Sauce für gebratene oder gekochte Schnecken zuzubereiten und schon ist ein exotisches Gericht fertig.

Wie man eine Schnecke Achatina auf dem Grill kocht

Ahatins geschältes Schneckenfilet wird in einer Mischung aus Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Sojasauce mariniert. Dann wird das Fleisch auf Spieße oder Spieße aufgereiht und auf den Grill gelegt. Achatina-Fleisch wird 20 Minuten lang gekocht. Serviert mit Tomaten oder Sauerrahm Knoblauch.

Wie man zu Hause Schnecken kocht

In Ihrer Küche können Sie Schnecken auf verschiedene Arten kochen. Es muss nur versucht werden, das zarte Achatina-Fleisch in Brand nicht zu übertreiben. Kochen Sie es nicht länger als 30 Minuten, dann wird das Fleisch trocken, zäh und geschmacklos.

In unserem Land werden nicht viele ein solches gastronomisches Experiment wagen und anfangen, die Schnecke Achatina zu Hause zu essen. Ja, und in unseren Häusern wird es oft nicht als Nahrung, sondern als unprätentiöses Haustier angeboten.

http://ahatiny.ru/kak-gotovit-ulitok-axatin-ili-komu-polezna-ulitochnaya-dieta/

Essbare Schnecken

Es können viele Arten von Mollusken gefressen werden - nach Schätzungen von kulinarischen Fachleuten sind heute 116 essbare Arten bekannt. Die Römer und Griechen begannen sie in der Antike zu essen. Damit das Fleisch wohlschmeckend, zart und wohlriechend war, wurden die Mollusken mit Mehl gefüttert, ihnen wurden würzige Kräuter gegeben und sie wurden mit Wein übergossen. Essbare Schnecken sind unterschiedlich und bereiten sie daher in jedem Land nach eigenen Rezepten zu. In einigen Ländern wird die Küche als Delikatesse serviert, in anderen als alltäglicher Snack für erste Gänge und Streetfood.

Essbare Schneckenarten

Iss Land, Meer und Süßwasser-Mollusken. Vom Land - nicht alle essbaren Arten werden gegessen:

  • Einige sind möglicherweise zu klein zum Kochen.
  • und andere mögen einen niedrigen Fleischgeschmack haben.

Beim Kochen werden Arten mit leckerem Fleisch verwendet, wie beispielsweise Trauben, die bei französischen Feinschmeckern beliebt sind. Und die beliebtesten essbaren Schnecken in Russland - Garten. Trauben- und Gartenschalentiere werden speziell auf Farmen angebaut, die über Geschäfte und Restaurants verkauft werden. Dies ist ein profitables Geschäft, da Muscheln nicht nur in unserem Land eine Delikatesse sind. Sie werden auch in der Pharmaindustrie eingesetzt.

Das sind essbare Schnecken, die laut den Köchen einen Besuch in den besten Restaurants der Welt wert sind:

Helix Pomatia (Schnecke) - sein Fleisch gilt als das wertvollste. Diese Mollusken werden im Alter von 1 bis 3 Jahren zum Kochen geeignet, wenn sie geeignete Größen annehmen und an Gewicht zunehmen - 30 bis 45 g.

Helix Aspersa Maxima (großes Grau) - im Gegensatz zu den Trauben wachsen diese Weichtiere schneller. Sie erreichen in einer Vegetationsperiode die Größen, die den Eigenschaften der Verbraucher und den kommerziellen Kriterien entsprechen - dies ist Frühling-Sommer-Herbst, dh im Durchschnitt nur ein halbes Jahr. Die Masse eines erwachsenen Individuums beträgt 16 bis 25 g. Außerdem vermehren sich graue Schnecken gut - legen Sie jeweils 120 bis 180 Eier.

Helix Aspersa Muller (klein grau) - hat beim Kochen den Wert, dass es ganz gekocht wird (bei der Spüle muss auch das Darmsystem nicht entfernt werden). Diese Weichtiere sind bei der Zucht von Vorteil. Die zum Kochen erforderlichen Größen werden im Alter von 5 bis 6 Monaten erreicht, wobei 80 bis 120 Eier gelegt werden. Das Fleisch hat einen reichen Geschmack. Die Masse eines Individuums - 6-10 g.

Otala Lactea (Milch) - auf andere Weise wird es auch Spanisch genannt. Wachsen Sie es nicht so weit, oft in der Natur gesammelt. Gekocht hauptsächlich in den Mittelmeerländern - Spanien, Griechenland, Portugal. Die Masse dieser Schnecke ist etwas geringer als der Schwefel, der von Landwirten unter künstlichen Bedingungen in großen Mengen angebaut wird.

Cepaea nemoralis (Wald), Cepaea hortensis (Gartenkette, ein anderer Name ist eine bunte Schnecke), Achatina Fulica (Riese Achatina) und viele andere werden ebenfalls gegessen, aber diese Arten sind nicht so beliebt wie Trauben.

Scargo Kunst

Unter der Escargo versteht man raffinierte französische Gerichte aus Schnecken, die auf verschiedene Arten zubereitet und mit trockenen Weißweinen serviert werden. Kenner bevorzugen Mollusken in spiralförmigen Schalen, da sie bequem mit einer speziellen Pinzette gehalten werden. Die berühmtesten und von Feinschmeckern auf der ganzen Welt geschätzten - Escargots de Bourgogne oder Schnecken in Burgund: Muscheln, serviert mit Knoblauchbutter und frischer Petersilie.

Im Allgemeinen sind Schnecken ein Symbol für Frankreich, die Einwohner dieses Landes nehmen Muscheln am häufigsten auf der Speisekarte der Welt auf. Im Jahr essen die Franzosen rund 700 Millionen Einheiten, was fast 27 Tonnen entspricht. Die Nachfrage nach Weichtieren ist so hoch, dass die französischen Landwirte sie nur zu 60-70% befriedigen können, weshalb die Weichtiere aus den Nachbarländern importiert werden. Schnecken können hier in jedem Lebensmittelgeschäft gekauft werden. Live - in kleinen privaten Läden und auf dem Markt verkauft. Sie werden in fast jedem Restaurant und Bistro serviert. Die beliebtesten sind Burgund. Muscheln aus anderen Regionen werden von Feinschmeckerkennern weniger geliebt, weshalb ihre Kosten niedriger sind als die, die direkt in Burgund angebaut werden.

Escargo ist ein teures Gericht, das meist in einem Luxusrestaurant oder bei einem Bankett in Form eines Gourmet-Snacks für alkoholische Getränke verkostet werden kann. Traditionelle Rezepte sind jedoch recht einfach. Die Franzosen bereiten die Escargo zu Hause zu.

Das Grundprinzip aller Schneckenrezepte auf Französisch - das Filet wird gekocht, geschnitten und mit Butter, frischen Kräutern und Gewürzen gemischt. Fertige gefüllte Muscheln. Anstelle von lebenden Weichtieren können auch gefrorene oder konservierte verwendet werden.

Welche anderen Länder sind beliebte Schnecken

In Italien und Griechenland werden aus essbaren Schnecken Pastasaucen hergestellt, deren Fleisch zu Salaten, Suppen und zweiten warmen Gerichten hinzugefügt wird. Mollusken sind traditionell in den Küchen Deutschlands, Spaniens und Portugals anzutreffen (hier werden jährlich ca. 4 Tonnen verzehrt). Schnecken werden auch in vielen Bistros in den Vereinigten Staaten serviert. In den Regalen der mediterranen Supermärkte finden Sie Dosenschalentiereier.

Schnecken werden von Bauern in Deutschland, Polen, Griechenland und Indonesien gezüchtet.

Nährwert

Das Fleisch von Mollusken ist nicht nur lecker, sondern auch ein nützliches Produkt - es enthält viele Vitamine, ist reich an Aminosäuren und Proteinen, aber es enthält wenig Fett. Fast 80% davon bestehen aus Wasser. 100 g Schneckenfleisch - 15% Eiweiß, 2,4% Fett.

Es wird bemerkt, dass Schneckenfleisch zu einer besseren männlichen Potenz beiträgt.

Vorsichtsmaßnahmen beim Kochen von Landschnecken

Im Alltag ist es auf den ersten Blick gar nicht so schwer, im Garten Gartenschnecken zu sammeln und die Köstlichkeit zu genießen. Aber etwas aus dem Garten zu fangen und zu versuchen, Mollusken aus dem eigenen Gemüsegarten zu kochen, lohnt sich nicht. Tatsache ist, dass in der Natur lebende Wald- und Gartenschnecken häufig mit bestimmten Arten von Parasiten kontaminiert sind. Diese Parasiten können im menschlichen Körper verschiedene unangenehme Krankheiten verursachen und sogar zu Meningitis führen.

Professionelle Köche machen mit ihnen eine Reihe von Prozeduren, bevor sie mit der Zubereitung von Gerichten aus lebenden Mollusken fortfahren. Zunächst werden die Schnecken unter Quarantäne gestellt - drei Tage lang werden die Weichtiere in einen leeren Behälter gelegt, ohne ihnen Futter zu geben. Dann nehmen sie Mehl heraus und füttern es eine Woche lang und geben es zum Trinken - dies ist für die vollständige Reinigung des Weichtierkörpers notwendig. Und erst danach werden Schnecken essbar.

Hier sind sie, essbare Schnecken. Und obwohl die Landmollusken für Menschen, die in der Regel richtig gekochte Gerichte probiert haben, nicht das attraktivste und appetitlichste Aussehen haben, schmecken sie doch.

Gefällt dir dieser Artikel? Nimm es mit an die Wand, unterstütze das Projekt!

http://ulito4ka.ru/recept/sedobnye-ulitki.html

Was für Schnecken kann man essen?

Inhalt des Artikels

  • Was für Schnecken kann man essen?
  • Schnecken kochen
  • Wie man eine Schnecke ruft

Die in Süß- und Meerwasser lebenden Schnecken, die auf Bäumen, Blumen, Gräsern und Erde kriechen, zeichnen sich durch eine Vielzahl von Nahrungspräferenzen aus. Es gibt unter ihnen Kannibalen, die ihre eigene Art essen, es gibt Liebhaber, die kleine Insekten essen. Gärtner kämpfen mit aller Kraft mit einer Invasion von Schnecken, die die Produktivität der Betten verringern. Ein Teil der Gastropoden, der sich durch seinen besonderen Geschmack auszeichnet, wurde jedoch zu einer begehrten Beute für Gastronomen.

Geschichte der essbaren Schnecken

Die Tradition, Schnecken zu essen, wurde nicht in Frankreich geboren, wie allgemein angenommen wird, sondern im Römischen Reich. Schnecken (Cochleas) wurden in speziellen Gärten geschieden, mit Mehl gefüttert und mit Wein „verlötet“. Historische Quellen besagen, dass Schnecken der Hauptbestandteil der Ernährung der Legionäre Guy Julius Caesar während einer Kampagne gegen Gallien waren. Die französische Küche gewann auch Impulse für das Auftreten italienischer Köche am königlichen Hof - sie wurden von der Florentinerin Catherine de Medici gebracht.

Es gibt verschiedene Arten von essbaren Schnecken. Das berühmteste - Helix und Achatina. Letztere werden auf dem afrikanischen Kontinent und in einigen Staaten Südasiens gesammelt. Achatina wächst sehr schnell, und die Größe ihres Hauses kann 25 cm erreichen.Diese Bewohner fallen nicht in einen Winterschlaf. Im Gegensatz zu den "Afrikanern" verlieren die Heliks durch das Klima wertvolle Zeit und schlafen 4 Monate lang ein - von Dezember bis März.

Es gibt zwei Arten von Schneckenhelixen. Die bekanntesten - Trauben- oder Burgunder-Schnecken (Helix Pomatia). In den Balkanländern (Bulgarien, Türkei, Griechenland) wurde die nicht weniger beliebte Sorte Helix Lucorum gezüchtet. Die Größen der Helixschalen sind viel bescheidener als die der Achatina - 3-4,5 cm.

Geschmacksmerkmale von essbaren Schnecken

Das besondere Aroma der europäischen Schnecken ist der Geruch der Erde, der im Burgund am intensivsten und in den Gastropoden vom Balkan weniger ausgeprägt ist. In freier Wildbahn werden die ersten im Mai-Juni, die zweiten im Frühjahr gesammelt. Das Fleisch der burgundischen Schnecken hat eine hellbraune Tönung, die Balkanschnecken sind viel dunkler, die gleichen Farbunterschiede sind für die Schalen beider Arten charakteristisch. Auf spezialisierten Farmen sammeln sich Schnecken nach der Mast im Herbst. Auf dem Tisch geht und Schneckenkaviar.

Der Geschmack von African-Akhatin ähnelt nach einigen Beweisen Russula-Pilzen. Die Suppe von ihnen, nach altem Glauben, heilt Tuberkulose, aber diese Information wird durch nichts bestätigt. Akhatin-Muscheln sind im Gegensatz zur Helix sehr zerbrechlich.

Vor dem Auftreffen auf dem Tisch werden die Schnecken einer Hungerdiät unterzogen, um Giftstoffe und Schlacken zu beseitigen. Das berühmteste französische Schneckenteller - Escargo. Das fettgekochte Fleisch der Burgunder-Schnecken (das beliebteste und beliebteste in Frankreich) hat einen hohen Proteingehalt und einen einzigartigen Aminosäuresatz. Die gleichen Eigenschaften zeichnen sich jedoch auch durch andere essbare Gastropodentypen aus.

http://www.kakprosto.ru/kak-832473-kakih-ulitok-mozhno-est

Umgang mit Schnecken im Gartenbereich: Gartenschutzmaßnahmen

Es wird keine große Entdeckung sein, zu behaupten, dass Schnecken und Schnecken eine der häufigsten Schädlinge auf unseren Sommerhäusern sind. Für diese bösartigen Kreaturen gibt es nichts Heiliges: Sie können Blätter (insbesondere Pekinger Kohl) knabbern, Früchte an den Zweigen (Erdbeeren, Gurken) und abgefallene Früchte (zum Beispiel Äpfel) essen. Sie können sogar in die Keller eindringen und dort so viel Gemüse wie möglich vernichten. Es ist sehr schwierig, mit diesem Problem „fertig zu werden“, und dennoch gibt es eine Reihe radikaler Maßnahmen, die in großem Maßstab dazu beitragen, die Horden abscheulicher Schädlinge zu bekämpfen.

Schnecken und Schnecken: wie sie aussehen und was schaden

Schnecken sind Gastropoden, die wie Schnecken aussehen, aber keine Schale haben. Sie lieben feuchte Orte und leben daher dort, wo es feucht ist und kein direktes Sonnenlicht fällt. Die Spitzenaktivität von Schnecken fällt nachts ab. Im Gegensatz dazu können Schnecken tagsüber aktiv sein, da sie eine schützende Hülle haben.

Neben der Tatsache, dass diese Schädlinge Blätter fressen, Beeren und Früchte schädigen, verderben sie auch alles und verschmutzen sie mit Kot und Schleim.

Übrigens! Kohlbeete (insbesondere Pekingkohl) sind am anfälligsten für Angriffe von Schnecken und Schnecken. Obwohl sehr oft unter Erdbeeren leidet, sowie Salat und Pfeffer. Im Allgemeinen lieben sie einfach saftiges Gemüse, Beeren und Obst.

Übrigens! Schnecken können Ihre Pflanzen nicht nur im offenen, sondern auch im geschlossenen Feld angreifen. Tatsächlich ist es möglich, Mollusken im Gewächshaus mit denselben Methoden zu entfernen, die im Folgenden ausführlich vorgestellt werden.

Volksheilmittel gegen Schnecken und Schnecken

Es gibt eine ausreichende Anzahl wirksamer und sicherer Methoden zur Bekämpfung und Zerstörung von Schnecken und Schnecken in der Datscha. Um jedoch das beste Ergebnis zu erzielen, sollten Sie alle Werkzeuge des Komplexes verwenden, auch abwechselnd.

Tipp! Die am meisten bewachsenen Bereiche des Gartens sind den häufigsten Angriffen dieser Schädlinge ausgesetzt, da dort die Luftfeuchtigkeit höher ist. Pflanzen Sie die Pflanzen daher nicht zu dicht, um ihr reichliches Aussehen zu verhindern.

Salz

Viele Gärtner setzen das gebräuchlichste Tafelsalz erfolgreich gegen Schnecken, Bewässerung oder Einschlafen ein. Aber nicht alle Pflanzen mögen diese Salzlösung, obwohl sie für manche eine gute Fütterung ist, zum Beispiel für Rüben.

http://kibersport.net/kak-borotsya-s-ulitkami-na-dache-effektivnye-sposoby.html

Weinbergschnecken: Wie kochen sie und was können sie essen?

Als diese Frage vor mir auftauchte, ging ich ins Internet: Es stellte sich heraus, dass nicht nur die Franzosen - unsere Russen haben diese Weinbergschnecken lange und erfolgreich für beide Wangen gesprengt.
Die Hauptsache ist zu wissen, wie man sie zubereitet und was sie essen können.
Und vor allem ist es notwendig, dass sie dorthin geführt werden, wo Sie leben.

Und obwohl das Internet mit allen möglichen Anweisungen gefüllt ist, kann vielleicht jemand von meinen persönlichen Erfahrungen in dieser Angelegenheit profitieren.

1. Weinbergschnecken mögen keine Hitze, deshalb verstecken sie sich an schattigen, feuchten Orten und in Bäumen.

2. Hier und so ist es möglich, auf einer Sommerresidenz den ganzen Saum einzugeben. Stücke 80-100!

3. Als nächstes wird ihnen geraten, Mehl und Kräuter duftend usw. zu streuen. - und meiner Meinung nach drei Tage durchhalten. Den Behälter mit einem Lappen binden, um nicht wegzulaufen. Ich versuchte es mit Mehl und ohne Mehl - ich spürte den Unterschied im Geschmack nicht, außer sie länger aus Mehl zu waschen.

4. Gewaschene Schnecken müssen mit Wasser gefüllt werden.

5. Um zu verstehen, dass Ihre Schnecken am Leben sind, müssen Sie sie mit warmem Wasser füllen - dann springen sie aus ihren Schalen - und diejenigen, die nicht herausspringen, werden weggeworfen.

6. Und jetzt beginnt zhivodverstvo - sie müssen das Feuer anzünden und kochen.

7. Schaum, Müll und Schleim sollten entfernt werden. Und im Allgemeinen sollten sie gründlich gewaschen werden. In allen Phasen. Ja, und zunächst muss sichergestellt werden, dass sie nicht wegrennen.

8. Es ist nicht erforderlich, lange zu kochen, da nach dem Schneiden die Bereitschaft hergestellt werden muss. Das Schneiden besteht darin, den inneren Teil von der Schale zu trennen und dann den essbaren Teil vom ungenießbaren Teil abzuschneiden. Der sichtbare Teil des Schneckenfleischs wird von etwas Scharfem, zum Beispiel einem Zahnstocher, eingehakt.

9. Es gibt viele Eingeweide, aber das Endprodukt - essbar - wird ziemlich klein sein. Und Muscheln werden nicht weggeworfen, sondern müssen mit Soda und Salz gekocht werden, wenn sie verwendet werden sollen. Für eine lange Zeit.

10. Dies ist das Innere der Cochlea. Ich habe nur das Bein abgetrennt, auf dem sie kriechen. An der roten Linie.

11. Einige schneiden ein größeres Stück. Aber ich habe es nicht gewagt. Ich war nur mit dem Aussehen des Beins zufrieden.

12. Der Geschmack von Schneckenbeinen ist neutral: etwas zwischen Pilzen und Zunge. Dann werden sie in Weißwein mit Gewürzen, Zwiebeln, Karotten usw. gedünstet. Und in verschiedenen Gerichten verwendet.

13. So wenig als Ergebnis des endgültigen essbaren Produkts.

14. Das berühmteste Schneckengericht - Escargo de Bourgogne: Burgunder-Schnecken. Dies ist, wenn Schneckenpulpe und grünes duftendes Öl (hergestellt aus Butter, Kräutern, Knoblauch, Zwiebeln, Salz) in die gekochten Schalen gegeben werden. Und dann werden sie erhitzt, um die Butter zu schmelzen. Wenn es keine speziellen Gerichte gibt (mit Vertiefungen für Spülen) - eskargotnitsy, dann können Sie sie auf Salz setzen.

15. Ich habe auch Bruschetta mit Schnecken und Gemüse gemacht. Wirklich lecker.

16. Und aus leeren Muscheln, Steinen und Moos können Sie Kompositionen für den Garten-Garten-Garten erstellen. Ja, im Allgemeinen kann man an viele Dinge denken.

Solches gibt es jetzt Weidenzartheit, Aphrodisiakum :)

http://starcom68.livejournal.com/2469974.html

Ist es möglich, Schnecken aus dem Garten zu haben

Post honeygarden »22.01.2014, 12:57 Uhr

Wir haben viele Gartenschnecken (von hellbraun bis fast schwarz). Bitte aufklären: Ist es möglich, sie zu essen! (Ich habe gehört, dass sie im Ausland gegessen werden). Wenn es keinen Sinn hat, mit Schnecken umzugehen.

Gartenschnecken - Schneckenmollusken sind keine essbaren Arten. Darüber hinaus sind einige dieser Weichtiere Zwischenwirte von parasitären Würmern, die bei Menschen und Haustieren Helmintheninfektionen verursachen. Essbare Mollusken (Austern, Jakobsmuscheln, Tintenfische, Weinbergschnecken usw.) gehören zu einer ganz anderen Art - den Muscheln. Um schädliche Arten von Mollusken, insbesondere Schleim, zu bekämpfen, verwenden Sie spezielle giftige Chemikalien - Molluskizide.

http://honeygarden.ru/viewtopic.php?t=1867

Was ist nützlich und schädlich Schnecken im Garten?

Schnecken im Garten sind kaum sichtbare Nachbarn in der Region, diese Vertreter der Tierwelt sind die schlimmsten Schädlinge.

Tagsüber sind Schnecken im Garten und Schnecken auf dem Land kaum wahrnehmbar, da sich diese Weichtiere in heißen Zeiten an abgelegenen Orten verstecken. In denen ist es immer kühl und nass.

Die Schnecken im Garten können die Ernte von Kulturpflanzen zerstören. Diese langsamen Vertreter der Tierwelt sind unersättlich und fressen alles von Unkraut bis zu Kulturpflanzen.

Schnecken gehören zu den Schneckenmollusken.

Schaden von Gastropoden für den Garten

Unterschätzen Sie nicht die Schäden, die durch Schnecken und Schnecken verursacht werden. Diese Schädlinge im Garten und Obstgarten schädigen Obst und Gemüse und Beeren. Nicht jeder Gärtner und Sommerbewohner weiß, wie man diese Schädlinge bekämpft.

Es sei daran erinnert, dass die Schädigung durch Gastropoden an der Datscha nicht nur beim direkten Verzehr von Pflanzen liegt. Zusätzlich können sich Schnecken zwischen den Vegetationsreihen bewegen, um die Pilzsporen zu tolerieren und eine Infektion gesunder Pflanzen durchzuführen.

Geschädigte Früchte sind gegen die Ausbreitung vieler Krankheiten bei Kulturpflanzen schutzlos.

Wenn Sie solche Schädlinge des Gartens und Gemüsegartens wie eine Schnecke und ihre nächste relative Schnecke nicht loswerden, können sie sehr starken Schaden anrichten, der wie folgt ist:

  1. Junge Pflanzen von Gastropoden können sich vollständig unter der Wurzel fressen.
  2. Knabbernde Blätter verlangsamen den Photosyntheseprozess, was zu einem langsameren Wachstum und einer langsameren Entwicklung führt.
  3. Schädlinge nagen gerne an Blütenständen, was mit einem deutlichen Ertragsrückgang verbunden ist.
  4. Schädlinge, die die Früchte beschädigen, fressen die Oberfläche der Schale, was sie unattraktiv und ungeeignet für die Lagerung macht.
  5. Schnecken sind nicht nur Träger von Pilzsporen, die Pflanzen befallen können, sondern auch von Würmern, die Tiere befallen.
  6. Der Schleim, der auf der Oberfläche der Frucht zurückbleibt, führt zu einer raschen Verschlechterung, die Früchte beginnen schnell zu faulen.

Die Ernährung von Weinbergschnecken und -schnecken umfasst mehr als 150 Pflanzenarten, daher gibt es an fast jedem Standort Grün, das Gastropoden als Nahrung anzieht.

Das Massenerscheinen von Gastropoden im Garten oder in der Sommerhütte zu ignorieren, ist inakzeptabel.

Wie kann man Schnecken auf der Homepage loswerden?

Wenn Sie keine geeigneten Maßnahmen zur Bekämpfung von Gastropoden treffen, können sie sowohl Kultur- als auch Zierpflanzen so stark schädigen, dass sie sich nicht mehr entwickeln, weil sie die Photosynthese verlangsamen.

Darüber hinaus ist der Schaden eine erhebliche Verringerung der Ausbeute.

Es gibt drei Möglichkeiten, diese Schädlinge zu bekämpfen. Welches sind die beliebtesten und häufigsten unter Gärtnern und Gärtnern.

Solche Konfrontationsmethoden für Gastropoden sind:

Die mechanische Kampfmethode besteht darin, Schnecken manuell mit einer Pinzette zu sammeln. Um die Durchführung des Verfahrens zu erleichtern, wird empfohlen, mehrere Fallen zu stellen. Solche Geräte werden dazu beitragen, Gastropoden aus ihren Unterkünften zu locken.

Fallen können als Lumpen oder Sackleinen dienen, die in Bier getränkt und zwischen die Pflanzenreihen gelegt werden. Tagsüber verstecken sich Schnecken unter solchen Schutzräumen und abends können sie leicht zusammengebaut werden. Zur Abtötung von Schädlingen kann Kochsalzlösung oder gewöhnliche Seifenlösung verwendet werden.

Die ökologische Kampfmethode besteht darin, natürliche Gastropoden an den Ort zu locken. In der Natur gibt es mehrere Tierarten, für die Gastropoden die Nahrungsquelle sind.

Diese natürlichen Feinde der Schnecken sind:

Voraussetzung für die Anziehung von Kröten ist der Bau eines kleinen Teiches. Um Igel auf der Baustelle anzulocken, wird empfohlen, das Hundefutter zu zersetzen oder die Schalen mit Milch zu füllen.

Eine gute Option im Kampf gegen Gastropoden ist die Verwendung von Petersilie. Salbei oder Knoblauch. Wenn Sie diese Pflanzen einsetzen, können Sie das Eindringen von Schnecken auf der Baustelle verhindern. Der Geruch dieser Kräuter ist für Schnecken nicht akzeptabel.

Chemische Methoden des Umgangs mit Schnecken sollen spezielle Präparate gegen sie einsetzen. Eine solche Verbindung ist beispielsweise Metaldehyd. Diese Art der Chemikalie ist gleichzeitig Köder für Schnecken und Gift für sie. Bei der Verwendung einer chemischen Kontrollmethode ist besondere Vorsicht geboten, da die Verwendung von Chemikalien für Haustiere und Menschen schädlich sein kann.

Bei der Bearbeitung einer Baustelle muss der Zugang von Kindern und Haustieren zum bearbeiteten Bereich geschützt werden.

Der Einsatz von vorbeugenden Maßnahmen im Garten- und Ferienhausbereich

Es ist ziemlich schwierig, die Invasion von Gastropoden zu bekämpfen, daher ist es einfacher, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, die das Auftreten dieser Schädlinge auf dem Gartengrundstück oder im Garten verhindern können.

Zunächst sollte sichergestellt werden, dass die Umwelt im Garten für die Existenz dieser Lebewesen ungünstig ist.

Zu diesem Zweck sollten alle zusätzlichen Steine ​​und Baumaterialien von der Baustelle entfernt werden, unter denen akzeptable Bedingungen für Gastropoden geschaffen werden können.

Es ist notwendig, das Land rechtzeitig zu kultivieren, um Unkräuter zu bekämpfen. Es ist ratsam, das überschüssige Gras rechtzeitig zu mähen.

Um zu verhindern, dass sich Weichtiere in Rissen verstecken, ist es notwendig, den Boden so oft wie möglich zu lockern, insbesondere bezieht sich dies auf die Periode des aktiven vegetativen Wachstums von Pflanzen. Nach der Ernte muss der Garten qualitativ gereinigt und alle Pflanzenreste entfernt werden.

Durch die Reinigung des Geländes von Pflanzenresten wird den Weichtieren die Möglichkeit genommen, den Winter bequem auf dem Territorium des Gartens zu verbringen.

Der Kampf gegen schädliche Weichtiere ist ein wichtiger Schritt, um eine vollständige Ernte zu erzielen. Daher sollten Sie ernsthaft über die Umsetzung aller vorbeugenden Maßnahmen nachdenken.

Tatsache ist, dass Gastropoden trotz ihrer geringen Größe alle Arten von Vegetation, die im Garten oder im Garten wachsen, ernsthaft schädigen können.

Was sind nützliche Schnecken für den Menschen?

Gastropoden wie Schnecken können nicht nur dem Menschen schaden, sondern auch Vorteile bringen.

Was sind nützliche Schnecken?

Die Vorteile von Schnecken liegen im Schleim, den sie ausscheiden. Der von der Molluske abgesonderte Schleim enthält eine große Menge nützlicher biologisch aktiver Verbindungen.

Diese Bestandteile des Schleims wirken sich positiv auf den menschlichen Körper aus.

Der Schleim enthält die folgenden nützlichen Inhaltsstoffe:

  • Allantoin;
  • Glykolsäure;
  • Vitamin A;
  • Vitamin C;
  • Vitamin E;
  • Kollagen;
  • Elastin;
  • komplexe Verbindungen mit antibakteriellen Eigenschaften.

Aufgrund der Anwesenheit im Mucus Allantoin hat der von der Molluske abgesonderte Mucus die stärksten regenerierenden Eigenschaften.

Die Verwendung dieser Verbindung ermöglicht es Ihnen, die durch Verbrennungen oder Wunden geschädigten Hautzellen schnell wiederherzustellen.

Die antioxidativen Eigenschaften von Allatoin sind auch in der Medizin bekannt.

Kollagen und Elastin, die im Schneckenschleim enthalten sind, tragen zur Feuchtigkeitsversorgung der Haut bei. Diese Verbindungen sind in der Lage, die Jugend der Haut aufrechtzuerhalten, während sie ihre natürliche Elastizität beibehalten.

Glykolsäure ist nützlich, um die Oberfläche der Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, und fördert den Prozess der Kollagenproduktion.

Der im Schleim enthaltene Vitaminkomplex hilft, die Ernährung der Haut zu verbessern, sie zu erweichen und die Intensität des Entzündungsprozesses auf der Haut zu verringern.

Die Weinbergschnecke wird in der Kosmetik verwendet, um die Gesichtshaut zu verjüngen, wenn Dehnungsstreifen auf der Hautoberfläche vorhanden sind, um altersbedingte Hautveränderungen zu beseitigen und Falten zu entfernen.

Studien haben ergeben, dass der von Weichtieren produzierte Schleim ein wahrer Schatz für Menschen ist, die den Zustand des Aussehens überwachen. Seine Zusammensetzung hat ausgeprägte antioxidative Eigenschaften und trägt zur schnellen Heilung von Mikrotraumen und Rissen auf der Hautoberfläche bei. Er trägt zur Wiederherstellung der Mikrozirkulation des Blutes in den Schichten der Epidermis bei.

Durch den Einsatz von Schleim wird der Teint geglättet und die Elastizität des Bindegewebes erhöht.

Schleimkomponenten werden bei der Herstellung von Regenerationsmitteln verwendet, um die Rehabilitationsphase nach plastischen Operationen, Peelings und Hauterneuerung zu erleichtern.

Einige teure Salons bieten einen exotischen Service an, der darin besteht, Schneckenschleim auf das Gesicht aufzutragen, indem eine lebende Gastropode auf die Hautoberfläche gelegt wird.

Die Verwendung von Schnecken beim Kochen

Weinbergschnecke wird vom Menschen als Nahrung verwendet. Der Kaloriengehalt dieser Gastropode beträgt ca. 90 kcal pro 100 Gramm Delikatesse.

Dieses Produkt ist eine hochwertige Proteinquelle.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Produkt zuzubereiten.

Sie können Schnecken auf folgende Arten zubereiten:

  1. Auf Feuer backen.
  2. In einer Pfanne vorkochen.
  3. Muscheln auf Französisch kochen.

Nach der Wärmebehandlung muss der Gastropodenkörper mit einem Zahnstocher oder einer speziellen Gabel von der Cochlea entfernt werden.

Nach dem Entfernen des Körpers wird das Fleisch von den Eingeweiden getrennt.

Zusatzstoffe zum Kochen sind Butter, Kräuter, Knoblauch und getrocknetes Baguette. Eine Ergänzung zum Gericht ist ein Glas gekühlter Weißwein.

Vor kurzem haben sie begonnen, Kaviar von Weinbergschnecken zu essen.

Bevor Mollusken als Lebensmittel verwendet werden, werden sie geerntet und durch Hunger gereinigt.

Nach der Reinigung werden die Schnecken gewaschen und in einen mit grobem Salz gefüllten Behälter gegeben. In dieser Kapazität werden sie zwei Stunden aufbewahrt. Dies geschieht so, dass sie Schleim freisetzen.

Nach der Salzbehandlung sollten die Schnecken leicht gekocht und eine Stunde in Traubenwein mit Butter, Zwiebeln, Tomaten und Gewürzen gedünstet werden.

Bei der Herstellung von Schlachtkörpern nimmt das Fleisch von Gastropoden alle Aromen der verwendeten Gewürze auf.

Die Zusammensetzung des Fleisches enthält eine große Menge an Vitamin B6, das zur schnellen Aufnahme des Produkts durch den menschlichen Körper beiträgt.

Die Zusammensetzung der Schale enthält etwa 70% Protein und etwa 30% Aminosäuren.

Am häufigsten wird eine Schnecke als Nahrung für Menschen in Spanien, Frankreich und Italien verwendet. In Russland gilt dieses Produkt als große Delikatesse.

Gastropodenfleisch hat einen niedrigen Fettgehalt und einen hohen Nährwert. Es enthält einen ganzen Komplex essentieller Aminosäuren, wodurch dieses Produkt als diätetisch und für den menschlichen Körper sehr nützlich angesehen werden kann.

http://polzovred.ru/prochee/ulitki-v-ogorode-polza-ili-vred.html

Ist es möglich, Schnecken aus dem Garten zu haben

Seit jeher verwendet der Mensch Schnecken als Nahrung. Sie wurden gesammelt und in speziellen Gruben gebacken, noch bevor die primitiven Gerichte erfunden wurden. Wenig später wurden diese Weichtiere als Lebendfutter in Dosen verwendet und nutzten die Fähigkeit von Schnecken, ohne Futter oder bei unzureichender Feuchtigkeit einen Winterschlaf zu halten. In diesem Fall verschließt die Cochlea den Mund der Muschel mit einer speziellen Limettenkappe (Epiphragm) und kann sehr lange halten.

Im antiken Griechenland waren Schnecken eine ziemlich traditionelle Speise, und sie wurden zu dieser Zeit nicht als Delikatesse angesehen, sondern dienten als die einfachsten und ärmsten Menschen.

Im Römischen Reich waren auch Schneckengerichte beliebt, hier galten sie jedoch weniger als Delikatesse, sondern als bezahlbares und gesundes Lebensmittel. Plinius der Ältere empfahl in seiner "Naturgeschichte", das Fleisch von Schnecken bei Magenerkrankungen zu verwenden. Er beschreibt auch eine bestimmte Fulvia Lippin, die "eine riesige Einrichtung für die künstliche Aufzucht von Schnecken eingerichtet und sogar ein spezielles Futter für sie erfunden hat, das aus Weizenmehl und Traubenmost besteht".

In einem Brief an Septic wirft Klara Plinius dem Jüngeren seinem Kameraden vor, er sei nicht zum Mittagessen zu ihm gekommen und habe unter anderem nicht besonders gekochte Schnecken probiert und „jemanden bevorzugt, der Austern, Schweinefleisch und Seeigel isst“. Ein anderer Römer, Doktor Galen, empfahl, gekochte und gedünstete Schnecken mit Wassersucht, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Frauen während der Schwangerschaft sowie Jugendliche während des intensiven Wachstums, wenn ein Skelett gebildet wird, zu essen.

In Europa waren die Mönche nicht nur Konsumenten von Landmollusken, sondern verteilten sie aktiv und wuchsen in den Klostergärten. Auch die Schnecken wurden in den Gärten und Parks gezüchtet. Er lebte in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Der dänische Geschichtenerzähler Hans Christian Andersen in seiner Geschichte "Die glückliche Familie" Zu Beginn des letzten Jahrhunderts schrieb A. E. Bram, dass "die Europäer seit langem eine Schnecke als Lebensmittel verwenden und die Schnecke in Mitteldeutschland und Österreich als leckeres Gericht gilt die vor allem beim Fasten und Karneval verwendet wird. In der Schweiz werden diese Schnecken sogar speziell für den Verzehr gezüchtet, und jedes Jahr werden ca. 4 Millionen pro Fass aus Ulm verschickt. Ebenso exportierten Schnecken aus vielen anderen Städten, wie zum Beispiel aus Esslingen, 1901 10.000 Schnecken, die zu 12 Mark pro Tausend verkauft wurden. Zum Verzehr werden sie einfach gekocht oder fein gehackt mit Gemüse und anderen Gewürzen gemischt gegessen. “

Jerry Hopkins schreibt in seinem Buch „Extreme Cuisine“, das auch in russischer Sprache veröffentlicht wurde: „Die Gallier, die im Gebiet des modernen Frankreichs lebten, servierten Schnecken als Dessert, und im Mittelalter erlaubte die Kirche ihnen, während des Fastens zu essen. Normalerweise wurden die Schnecken in Butter oder mit Zwiebeln gebraten, am Spieß gekocht oder gekocht. Eine der frühesten Auszeichnungen für diese kulinarische Delikatesse erschien 1394 in der französischen Zeitung Le Managier de Paris.

Bis zum 17. Jahrhundert war die Beliebtheit von Schnecken gesunken, und in den folgenden Jahrhunderten galten sie auf einem großen Teil des europäischen Kontinents nicht als potenzielle Leckerei, sondern als Gartenschädling. Was sie eigentlich sind.

In Frankreich wurden Schnecken wieder in Mode, nachdem sie bei einem Abendessen von Minister Talleyrand (Talleyrand) zu Ehren des russischen Zaren serviert wurden. Seitdem ist Frankreich, wo rund hundert Gerichte aus Schneckenfleisch zubereitet werden, weltweit führend in ihrem Konsum. Frankreich importiert jährlich etwa sechstausend Tonnen Schneckenfleisch in lebender und gefrorener Form. In der italienischen Stadt Borgo kommen Schnecken Geschäftsleute aus Deutschland, Holland, Belgien und anderen Ländern. Im Zentrum Europas sind ihre Exporte Österreich. Das Einkommen, das es erhält, etwa drei Millionen österreichische Schilling, begrenzt die Anzahl der verfügbaren Schnecken und nicht den Mangel an Käufern. Die Hauptverbraucher von Schneckenfleisch sind Spanien, Italien, Frankreich, Belgien und Schweden.

Schnecken werden besonders empfohlen für Personen mit einem gestörten Kalziumhaushalt im Körper, schwangere und stillende Frauen, Kinder und Menschen, die an Krankheiten wie Chondrose und Kollagenose leiden. Schneckenfleisch verbessert die Darmfunktion und normalisiert den Stoffwechsel. Es wird angenommen, dass das Schneckenfleisch aufgrund seines Magnesiumgehalts eine beruhigende Wirkung auf den Menschen ausübt und gegen Stress hilft.


Davon stellen auch Pharmazeutika her. Letztere werden bei der Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt, vor allem bei Silikose, Keuchhusten, Bronchitis. Präparate aus Schnecken helfen auch, die unerwünschten Nebenwirkungen von Antibiotika zu neutralisieren.
In England wird ein Extrakt hergestellt, für dessen Herstellung eine Einzeldosis von tausend Schnecken konsumiert wird. Diese Dosis reicht jedoch aus, um die Kraft und Vitalität einer Person unter extremen Bedingungen für mehrere Wochen aufrechtzuerhalten.

Wenn Sie sich also in einer extremen Situation befinden oder einfach aus einem anderen Grund kein Futter haben, sollten Sie genau auf die Schnecken achten.

Nicht alle Schneckentypen sind essbar, aber viele davon. Und selbst bei den essbaren Arten kann der Fleischgeschmack zwischen den Arten stark variieren. Schauen wir uns die Sorten an, die in der französischen Küche verwendet werden und daher sicher und lecker sind. Also:

Weinbergschnecke (HELIX POMATIA)

Eine sehr verbreitete Schnecke, die fast in ganz Europa lebt. Daher hat es viele andere Namen: Weinbergschnecke, Weinbergschnecke, Weinbergschnecke, Kappenschnecke, Apfelschnecke, Mondschnecke. Die Franzosen nennen es eine burgunderfarbene Schnecke oder nur eine weiße große.

Gartenschnecke (HELIX ASPERSA)

Ihr französischer Name ist klein grau. Am häufigsten auf Schneckenfarmen zu finden - in Frankreich äußerst selten in freier Wildbahn.

Türkische Schnecke (HELIX LUCORUM)

Ein enger Verwandter der Traube, hat einen grünlichen Körper und einen leicht erdigen Geschmack. Traditionell verwendet in der burgundischen und elsässischen Küche beim Kochen von Kuchen.

Schnecke Krinitsky (HELIX LUCORUM TAURICA KRYNICKY)

Es unterscheidet sich von den türkischen braunen Querstreifen auf der Spüle. Es stößt auf die Südwestkrim. Eine ziemlich seltene Art, daher kommt sie in Restaurants nicht vor.

Milchschnecke oder spanische Schnecke (HELIX OTALA)

Diese Schnecke lebte ursprünglich in der Region Marokko, ist sehr proteinreich und fettarm, sozusagen eine Ernährungsoption

Milchschnecke oder spanische Schnecke

Riesenland Achatina (ACHATINA FULICA)

Schön, sehr groß und teuer. Wir kommen fast nie vor.

Die meisten Landschneckenarten sind nicht gesundheitsschädlich, aber nicht alle schmecken angenehm, obwohl sie einen signifikanten Energiewert haben. Man sollte sich jedoch die Süßwasserschnecke Prudovik (LYMNAEIDAE), die sich in der Nähe von Gewässern befindet, „persönlich merken“. Es ist schwachsinnig und kann nicht nur für Fische, sondern auch für Menschen gefährlich sein.

Die giftigsten Schnecken bevorzugen warme tropische Meere, aber einige können in hohen Breiten leben. Einige Mitglieder der Familie der fleischfressenden Gastropodenmollusken sind für den Menschen tödlich. Dies sind die Zapfen (CONIDAE), sie gehören genau zu den Top 10 der giftigsten Kreaturen der Erde. Zapfen, die normalerweise von Polychaeten und Weichtieren (seltener von Krebstieren und Fischen) gespielt werden, werden mithilfe von Gift durch Zapfen gelähmt. Ein Mensch wird wegen seiner geringen Größe nicht angegriffen, aber für diejenigen, die aus Unachtsamkeit gestorben sind, macht es keinen Unterschied.

Es ist möglich, Schnecken nicht nur in Weinbergen zu sammeln, sondern auch in Parks, Plätzen, Wäldern, auf Lichtungen mit hohem Gras, in einem Busch. Tagsüber und besonders bei heißem Wetter verstecken sich Schnecken am liebsten. Aber nachdem der Regen oder der Tau herausgefallen ist, muss „rausgehen“.

Schnecken ab 28 mm Größe. (etwa 20 Gramm) gelten bereits als "Ware", d.h. Sie werden zum Verkauf angenommen. Größe ist für uns aber nur deshalb wichtig, weil große Schnecken leichter zuzubereiten sind.

Rein theoretisch können sie sofort verzehrt werden - roh. Sie werden in dieser Form vom Körper gut aufgenommen und wirken sogar heilend. Schnecken sind jedoch sowohl die Endbesitzer als auch die Träger verschiedener Arten von Parasiten, die sich wohlfühlen und den menschlichen Körper befallen. Daher ist eine Wärmebehandlung unerlässlich. Diese Regel sollte im Übrigen beim Kochen von Lebensmitteln eingehalten werden, die nicht der Veterinär- und Hygienekontrolle unterliegen.

Die einfachste Möglichkeit zum Kochen von Schnecken - auf dem Grill (Grill über den Kohlen). Vergessen Sie nicht, sie nur mit den Löchern nach oben zu platzieren. Wenn kein Gitter zur Hand ist, ist es einfach möglich, Kohlen zu kühlen, was weniger bequem ist.

Essbare Teile der Cochlea sind nur das Bein (Rumpf + Kopf). Bereite Schnecken brauchen oder aus der Schale heraussuchen (wenn du etwas hast), oder die Schale zerbrechen. Der dunkle Teil der Schnecke ist besser zu trennen und wegzuwerfen. Es ist hauptsächlich Darm mit ungekochtem Essen und schmeckt bitter.

Aufgrund ihrer Größe scheinen Schnecken eine „unseriöse“ Fleischquelle zu sein, aber sie sind sehr nahrhaft. Die übliche Portion im Restaurant beträgt 6 Stück. Protein in ihnen enthält ein Drittel mehr als in Hühnereiern. Darüber hinaus enthalten diese Proteine ​​einen vollständigen Satz essentieller Aminosäuren in einem Verhältnis, das für die Synthese der eigenen Proteine ​​im menschlichen Körper erforderlich ist. Aufgrund des geringen Kaloriengehalts von Schnecken reichern sich Fette beim Verzehr im Körper praktisch nicht an, weshalb dieses Fleisch für kalorienarme Diäten sehr nützlich ist. Es ist bezeichnend, dass die Lipide (Fette) von Schneckenfleisch zum größten Teil aus ungesättigten Fettsäuren bestehen (65% - 70% aller Lipide, zum Vergleich nur 5% in Rindfleisch). In dieser Hinsicht reichern ungesättigte Fettsäuren nicht nur kein Cholesterin an, sondern dies führt auch zu einer Abnahme ihres Gehalts im menschlichen Körper. Es gibt auch Vitamine, Mikroelemente und verschiedene biologisch aktive Substanzen.

Zeitaufwendiger, aber schmackhafter ist das Braten von Schnecken in einer Pfanne. Sekunden für 10 Tauchschnecken in kochendes Wasser. Dies macht es dann einfach, das Fleisch mit einem Draht aus der Schale zu entnehmen. Der Magen wird amputiert und weggeworfen. Der Rest wird in Butter mit Zwiebeln gebraten, noch besser mit Knoblauch. Leicht salzen.

Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie Schnecken „auf die richtige Art und Weise“ zubereiten und sicherstellen, dass sie nicht als Delikatesse in einer der raffiniertesten - französischen - Küchen vergebens sind. Dafür müssen die Schnecken rechtzeitig vorbereitet werden. Dies kann auf zwei Arten erfolgen.

Die erste Methode: Lassen Sie sie einfach 3 bis 14 Tage lang nicht essen. Sie werden bei Fastenrationen in einem dunklen und feuchten Raum so gehalten, dass die Schnecken nicht sterben. Während dieser Zeit ist der Schneckendarm vollständig gereinigt und kann nicht entfernt werden.

Zweite Methode: Spezielle Diät für den gleichen Zeitraum. Geben Sie ihnen in Wein getauchtes Mehl oder spezielle aromatische Kräuter und Kleie.

Bewahren Sie die Schnecken an einem kühlen und feuchten Ort auf. Der Behälter sollte nur aus Glas, Metall, Kunststoff oder Holz mit Deckeln aus den gleichen Materialien bestehen. Alles andere, wie z. B. ein dicker Karton, wird gegessen und verstreut. Vergessen Sie nicht, dass sie Luft benötigen, sorgen Sie also für Belüftung.

Vor dem Kochen unter fließendem Wasser abspülen und untersuchen. Einige Personen können zu diesem Zeitpunkt "die Schlittschuhe fallen lassen". Und die Frische aller Weichtiere kann nur die erste sein, es ist auch die letzte. Lebende Schnecken werden ins Wasser gesenkt und sofort in einen mit grobem Salz gefüllten Behälter überführt, in dem wir 3-4 Stunden ruhen, damit die Schnecken Schleim abgeben. Sie können Schnecken einfach regelmäßig mit einer starken Salzlösung bestreuen.

Eines der bekanntesten französischen Gerichte mit Schnecken ist Escargo. Die vorbereiteten Schnecken werden gewaschen und in kochendes Wasser getaucht, wonach die Schnecke leicht aus dem Gehäuse entfernt werden kann. Die Schnecke wird gereinigt, gewaschen. Die Muscheln mit einer Prise Soda in Wasser kochen, gründlich waschen, Schneckenreste entfernen, mit Wasser abspülen. Muscheln werden wiederholt verwendet. Separat das "grüne Öl" zubereiten - Petersilie und Knoblauch mit gesalzener Butter mit einem Mixer verrühren. Geben Sie etwas grünes Öl auf den Boden der Spüle, geben Sie Schneckenfleisch in die Schale und bedecken Sie das Loch der Spüle fest mit grünem Öl. Schnecken in eine spezielle Form geben und in einen vorgeheizten Ofen geben. Kochen, bis das Öl kocht und golden aussieht. Zusätzliche Zutaten können Thymian und Pinienkerne sein. Serviert mit einer speziellen Gabel und einer Zange, die die runde Muschel halten.

2. Wir setzen den Herd auf

3. Wenn sich ein solcher Schaum bildet, entfernen Sie ihn aus dem Feuer.

http://day-omega.com/?p=2001
Up