logo

Makruh - Handlungen, die als unerwünscht (Tanzim) oder verboten (Tahrimi) gelten

Makrukh tanzihan - zeigt eine Handlung an, die in der Scharia nicht genehmigt ist, aber die Bestrafung für diese Handlung wird nicht angenommen. Und das ist näher an dem, was erlaubt ist (Muba) als an dem, was illegal ist (Haram).

Mubah ist ein Synonym für halale Wörter, die Teil der erlaubten Handlungen sind, deren Provision nicht vorgeschrieben, aber nicht verboten ist.

Zweifellos ist es verboten, Schweinefleisch, das Blut von Tieren und Vögeln, das Fleisch von gefallenen oder von Raubtieren zerrissenen Tieren zu essen. Es ist verboten, das Fleisch eines Tieres, das nach den Regeln der Scharia geschlachtet wird - ohne den Namen Allahs aussprechen und mit nespuschennoy Blut, das Fleisch des Opfertieres ohne doedennoe in der Mahlzeit, und wenn es das Fleisch ungläubiges berührt. In der Scharia ist festgelegt, welche Körperteile von Tieren nicht gefressen werden dürfen: Genitalien, Schilddrüsen, Rückenmark und Fett auf beiden Seiten, Gallenblase, Milz.

Es besteht kein Konsens darüber, das Fleisch eines Esels, eines Elefanten, eines Hasen und einer Reihe anderer Tiere sowie Reptilien und Amphibien wie Krokodile und Schildkröten zu essen. Im Allgemeinen gehört das Fleisch von Raubtieren und Vögeln zur Kategorie der verbotenen Tiere. Fische dieser Rassen, denen die Schuppen fehlen (Stör, Aal usw.), gelten in einigen Mazhabaks als verboten, in anderen nur als Futterverweigerung. Schiitische Muslime essen keinen Störrogen. Das Essen von Falken, Drachen oder Wiedehopf ist nicht erlaubt und Kranich ist möglich. Sie können nicht das Fleisch von Schlangen und Fröschen essen, aber Sie können Eidechsen und Heuschrecken essen, obwohl es keine vollständige Übereinstimmung in Bezug auf Eidechsen gibt. Die Verwendung von Pferdefleisch oder Maultierfleisch wird verweigert oder einfach abgelehnt, ist aber nicht verboten. Ein solcher Ansatz erschien in der Scharia unter dem Einfluss der türkischen und mongolischen Völker. Araber und Perser essen fast kein Pferdefleisch und trinken keinen Koumiss. Dies gilt auch für jene Turkvölker, die bereits im 8. und 9. Jahrhundert zum Islam konvertiert sind. und von den Bräuchen der Ahnenernährung abgewichen.

Makruh - Handlungen, die als unerwünscht (Tanzim) oder verboten (Tahrimi) gelten

Makrukh tanzihan - zeigt eine Handlung an, die in der Scharia nicht genehmigt ist, aber die Bestrafung für diese Handlung wird nicht angenommen. Und das ist näher an dem, was erlaubt ist (Muba) als an dem, was illegal ist (Haram).

Mubah ist ein Synonym für halale Wörter, die Teil der erlaubten Handlungen sind, deren Provision nicht vorgeschrieben, aber nicht verboten ist.

http://www.muslim-info.com/kakaya-ryba-i-zhivotnoe-zapreshhena-v-pishhu-v-islame.html

Kann Hecht von Muslimen gefressen werden?

Im Koran wird ein klares Rezept für Fisch gegeben - Fisch kann gegessen werden, und Hecht ist nichts als Fisch.

Ich gebe einen Auszug aus den Erläuterungen zu diesem Thema:

Weitere Erklärungen zu Halal Food und Haram finden Sie auf Russisch auf dieser Website.

Was Hechte betrifft, so gibt es in tatarischen Dörfern den Glauben, dass Hechte nicht gefressen werden können. So sagen die Alten, weil es auf dem Nasenrücken des Hechts ein Muster gibt, das dem Muster des Kreuzes ähnlich ist. Ob es eine Fatwa gibt, ist nicht bekannt, höchstwahrscheinlich handelt es sich nur um eine lokale Tradition.

Wie jeder andere Fisch fressen auch Muslime Hechte und es gibt keine Einschränkungen, es gibt keine schriftliche Erklärung darüber (dass es verboten ist, Fischfleisch, einschließlich Hecht, zu essen).

Natürlich kann man nur solchen Fisch essen und erlauben, der gefangen und geschnitten wurde.

Im Islam gibt es kein Fischverbot. Sie können Fisch essen, wann immer Sie wollen. Für Muslime gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich der Verwendung von Fisch oder einer bestimmten Fischsorte, einschließlich Hecht. Auch seltene Meeresfrüchte sind möglich.

Hecht ist ein Fisch, und Muslime können Fisch essen, weil es nicht verboten ist.

Aber es gibt Schriften, nach denen sie keinen Fisch essen können, der bei ihrem Tod gestorben ist. Dafür gibt es eine logische Erklärung: Wenn der Fisch gestorben ist und an der Oberfläche schwimmt, dann war er meistens krank, auch wenn ein solcher Fisch gefährliche Parasiten enthält, könnten sie auch nach seinem Tod in den Fisch gelangen. Menschen haben so einen potentiell gefährlichen Fisch, ungeachtet ihres Glaubens.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/1385779-mozhno-li-est-schuku-musulmanam.html

Ist es möglich, Hechtmuslime zu essen?

Frage von Maxim:

Welche Meerestiere können außer Fisch gefressen werden?

Allah der Höchste sagt im Koran:

„Er ist derjenige, der das Meer unterjocht, damit Sie frisches Fleisch daraus essen und die Ornamente extrahieren können, die Sie darin tragen“ (Al-Nakhl 16/14).

„Es ist Ihnen gestattet, Meeresschätze und Lebensmittel zum Nutzen von Ihnen und den Reisenden abzubauen“ (al-Ma'ida 5/96).

In diesen Versen heißt es, dass die Meere eine Schatzkammer der göttlichen Gnade sind, aus der die Menschen Nutzen ziehen. Auch in diesen Versen heißt es, dass alle im Meer lebenden Tiere gefressen werden dürfen.

Wie Sie wissen, gibt es zwei Arten von Tieren: diejenigen, die im Wasser leben, und diejenigen, die an Land leben. In den Büchern zu fiqh wird ausführlich erläutert, welche der Landtiere gefressen werden dürfen und welche verboten sind.

Wenn wir uns die Bücher über Fiqh ansehen, sehen wir, dass es unter den Mazhabs Meinungsverschiedenheiten darüber gibt, welche der im Wasser lebenden Tiere gefressen werden dürfen und welche nicht.

Basierend auf den obigen Ayahs kamen die Alims der Shafi'i, Malikit und Hanbali zu dem Schluss, dass absolut alle Tiere, die nur im Wasser leben, gefressen werden dürfen, sei es ein Fisch oder ein anderes Tier. Ebenso dürfen nach Meinung dieser Madhhabs alle im Wasser lebenden Tiere gefressen werden, unabhängig davon, ob sie lebend oder tot gefangen wurden, und auch unabhängig davon, wer sie gefangen hat, sei es muslimisch oder nicht muslimisch.

Was den Hanafi Madhhab betrifft, so wird seiner Meinung nach das Essen von Muscheln, Garnelen, Krabben, Austern und anderen Meerestieren, die Fisch nicht ähnlich sind, als Makruh angesehen.

Siehe auch:

Siehe auch:

Können Muslime Schweinsleder oder Schuhe tragen?

Ich habe ein ganzes Jahr lang eine Lederjacke getragen, dann haben sie mir gesagt, dass meine Schweinslederjacke nicht so getragen werden kann, stimmt das? Aber was ist mit den Schuhen? (Nagel)

Wie kann man aufhören, ein Narr zu sein?

Mein Spaß und gute Redakteure luden mich zum Thema zu schreiben: „Wie ein Narr stoppen zu sein?“ Ich glaube, das Wort „Dummkopf“ - zu offensiv zu einem meiner Schwestern-Muslime (egal, wie „dumm“ es sein kann)

99 Namen des Allerhöchsten, die jeder Muslim kennen muss

Neben 14 Syphaten hat der allmächtige Allah viele schöne Namen. Namen sind die Adjektive und Substantive, die die göttliche Essenz beschreiben. Im Edlen Koran und in den Hadithen werden viele Namen Allahs erwähnt, aber man sollte nicht denken, dass die Anwesenheit einer großen Anzahl von Namen die Existenz einer großen Anzahl ihrer Besitzer impliziert. Alle diese Namen gehören dem allmächtigen Allah und zeugen von der Existenz nur eines Schöpfers. Durch das Studieren dieser Namen kennt der Gläubige seinen Herrn.

Der Begriff "Insha Allah"

Der Begriff "Insha Allah" kann als höfliche Ablehnung einer sehr schwer zu erfüllenden Anfrage oder einer unangenehmen Frage interpretiert werden.

10 Fakten über die Kaaba, die Sie vielleicht nicht gekannt haben

Es gibt keinen Ort auf der Erde mehr als die verehrten Muslim Mekka, dem Epizentrum davon ist die Kaaba - kuboobraznoe schwarzes Gebäude, das sich im Zentrum der berühmtesten Schöpfungen der Menschheit verhüllt in erheblichen Geheimnis Aktien.

Prophet Muhammad (ﷺ): "Verwende zum Heilen den Koran und den Honig"

Keine Medizin ist besser als Honigsirup

Vier Vorteile der Aussprache der Wörter "La ilaha illalah"

Von den guten Taten ist das Aussprechen von Tachlil - die Worte "La ilaha illalah" - leicht zu begehen, aber schwer auf der Waage. Im Hadith werden die zahlreichen Vorteile dieser Worte und die großzügige Belohnung dafür vermittelt. Hier listen wir einige, aber sehr wichtige auf.

Was soll ich tun, wenn ich vergessen habe, vor dem Essen „Bismillah“ zu sagen?

„Einmal in der Gegenwart des Gesandten Allahs (Friede sei mit ihm) begann eine Person zu essen, ohne„ Bismillah “zu sagen. Er hatte sein Essen fast beendet, er hatte das letzte Stück auf seinem Teller, als er es an den Mund nahm und sagte

© 2019 Informations- und analytisches Bundesportal "Islam heute"

http://islam-today.ru/veroucenie/vopros-otvet/kakie-moreprodukty-dozvoleny-a-kakie-zapreseny-dla-musulmanina/

Kann Hecht von Muslimen gefressen werden?

Frage Ich möchte nach Meerestieren und Fischen fragen. Ich habe gehört, dass solche mit Schuppen gegessen werden können und solche ohne Schuppen unmöglich sind. Ist es so?

Die Antwort lautet: Was die ständigen Meeresbewohner betrifft, so sind Fische aller Art und Formen erlaubt, in denen sich alle islamischen Theologen ausnahmslos einig sind. Zur gleichen Zeit glauben Hanafi-Gelehrte, dass nur Fisch.

Es gibt keine spezielle Form, einen Fisch zu töten oder zu kochen.

Die Hanafi-Gelehrten halten Meerestiere für ungeeignet für Nahrung (haram). Wissenschaftler des Madhab sagen: haba'is“„Alles, was zusätzlich zum Fisch ist, wie Frösche [1], Krebse, Schlangen, beziehen“, das ist schlecht, gemein, die wiederum durch den Koran verboten ist (vgl. 7: 157) "[2]. [3]

Alle anderen Theologen (Malikiten, Schafiten und Hanbaliten) glauben, dass „alle Meerestiere, einschließlich Krebse, Seeschlangen und auch ein Seehund oder Schwein, gefressen werden können (halal) und…

Wikipedia, die freie Enzyklopädie

Tiere vor dem Schlachten

Essensverbote im Islam - Essen, das Muslimen verboten ist zu essen. Der Koran verweist auf das Verbot der Verwendung von Blut, Fleisch von Tieren, die an ihrem Tod gestorben sind, nicht mit dem Namen Gottes geschlachtet wurden, und von unreinen Tieren: Schweinefleisch, Raubtiere, Allesfresser usw.

Im Islam ist die Grundlage von allem (in Bezug auf häusliche, nicht religiöse Fragen) die Lösung. Das heißt, alles ist erlaubt, außer dass es ausdrücklich verboten ist. Es basiert auf dem Koran und der Sunnah. Feinere Punkte werden durch Fatwas reguliert.

Im Quran gibt es ein klares Verbot für das Fleisch von Tieren, die an ihrem Tod gestorben sind, Blut, Schweinefleisch, Fleisch von Tieren, die nicht mit dem Namen Gottes (Allah) geschlachtet wurden. Produkte, die auch nur eine geringe Menge verbotener Substanzen enthalten, beispielsweise Käse auf Schweinefettbasis, sind ebenfalls verboten. Bei der Herstellung von Wurstwaren wird Schweinefleisch in der Regel durch Hähnchenfilet oder Oberschenkel ohne...

Wenn das wahr ist, warum und wo wird das gesagt? Oder ist das alles Tratsch und Spekulation?

Über ein Schwein steht gerade in der fünften Sure des Korans geschrieben: "Das ist Bosheit".
Über Schwein gibt es eine ziemlich praktische Erklärung. Als Muhammad seine Lehre schuf. Er versuchte natürlich, es an die Bedürfnisse der damaligen Gesellschaft anzupassen. Und der Islam entstand unter Nomaden, die nicht an einem Ort lebten, sondern sich über ein großes Gebiet bewegten. Vieh zog mit ihnen. Das Schwein ist das einzige Haustier, dessen Nachkommen geboren werden und das lange Zeit nicht in der Lage ist, sich zu bewegen, und bei einer Kuh, einem Schaf, einer Ziege, einem Pferd, einem Kamel sind die Jungen sofort bereit, sich unabhängig zu bewegen. Ja, und erinnere dich, was für ein kurzes Schwein Beine..
In tatarischen Dörfern glauben alte Muslime, dass man Hecht nicht nur essen kann, wenn er ein Muster auf der Nase hat, wie ein Kreuz. Sie nähen Teppiche, wenn sie Kreuze von Linien haben, die sie schneiden.

Kann ich Garnelen, Muscheln, Tintenfische und Tintenfische essen?

Sie können viele verschiedene Meinungen über das Essen von Garnelen, Muscheln, Tintenfischen und Tintenfischen hören. Könnten Sie mir sagen, ob eine davon gegessen werden kann und warum eine der oben genannten nicht gegessen werden kann?

Im Namen Allahs, des Barmherzigen allen auf dieser Welt und nur den Gläubigen - dazu

Assalamu Alaikum va Rakhmatullahi va barakatuh.

Nach dem Hanafi Madhhab kann man nur die Meeresbewohner essen, die das arabische Wort „Samak“ genannt werden [1]. Das Wort "Samak" wird normalerweise mit "Fisch" übersetzt.

In Bezug auf die Garnelen waren sich die Wissenschaftler nicht einig.

Der Grund dafür ist, dass es einige Unklarheiten darüber gibt, welche Art von Garnelen eingeschlossen werden soll. Einige Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Garnelen zu "Samak" gehören; andere entschieden sich dagegen. Diese Wissenschaftler, die glaubten, dass Garnelen auch "Samak" waren, erlaubten ihnen...

Das Wissen darüber, was erlaubt und was nicht gegessen werden darf, gehört zu den wichtigsten Kenntnissen, die jeder Muslim besitzen muss, da der Gebrauch von Haram (nicht autorisiert) eine harte Strafe versprochen wird. Der Prophet Muhammad (Friede und Segen Allahs seien auf ihm) sagte: „Das Fleisch, das beim Verzehr von Haram aufgewachsen ist, ist nur das Feuer der Hölle wert“ („Jamiul Ahadis“, Nr. 9976).

Es gibt zwei Arten von Tieren: 1) Meerestiere und 2) an Land lebende Tiere. Meerestiere werden ebenfalls in zwei Arten unterteilt: 1) Wassertiere (die ständig im Wasser leben), 2) Amphibientiere (die sowohl im Wasser als auch an Land leben). Meerestiere, die nur im Wasser leben, werden ebenfalls in zwei Arten unterteilt: 1) als Fische bezeichnet, die wie Fische geformt sind, 2) nicht als Fische bezeichnet und nicht durch die Form eines Fisches gekennzeichnet sind.

Nach der einstimmigen Meinung der Alims kann das Fleisch des Tieres, das als "Fisch" bezeichnet wird und nicht dazu geeignet ist, ohne Wasser zu leben, unabhängig davon, wie es gestorben ist, gegessen werden. Was den Verzehr von Fleisch eines Tieres betrifft, das nicht wie Fisch aussieht und nur im Wasser lebt, waren sich die Alims nicht einig, obwohl die meisten Wissenschaftler der Meinung sind, dass solches Fleisch gegessen werden kann. Imam Nawawi in seinem Buch "Ravzatu...

Ich habe die folgende Frage ((. Also versuchen wir jedes Jahr, Großmütter für Asche zu sammeln, zumindest versuche ich es jedes Jahr, zumindest einmal im Jahr ((, meine Mutter macht das oft viel öfter, wenn viele, viele Großmütter kommen Sie lesen viele, viele Gebete. Leckeres Essen, Kuchen, hausgemachte Nudelsuppe, viel Obst usw. werden zubereitet. Ich selbst liebe Garnelen, Muscheln mögen das nicht, was mir unangenehm ist. Ich kann keine Garnelen essen, da es sich angeblich um Würmer handelt Es gibt solche Dinge (((. Ist es wirklich wahr?

Ich verstehe, dass man kein Schweinefleisch essen kann, aber...

Es ist nicht einfach für die gläubigen Muslime in unserem Land! Es ist schwierig, auf Alkohol zu verzichten, und Mädchen mit nackten Köpfen und kleinen Gefühlen wecken, und die russische nationale Küche steht eindeutig im Widerspruch zu den Anweisungen des Korans. Warum gibt es nur köstliche Scheiben geräucherten Speck mit einer Marmorschicht? Und Ferienmilchschweine mit verschiedenen Füllungen? Es ist besser, über hausgemachte Wurst, Eisbein und Gelee zu schweigen! Das alles ist köstlich, aber leider ist es unmöglich! Gemäß den Anforderungen des Islam können Muslime kein Schweinefleisch essen. Warum?

Das Schweinefleischverbot ist im Koran verankert - der wichtigsten Heiligen Schrift aller Muslime. Also, in Vers Nr. 173 der Sure Nr. 2 gibt es solche Zeilen: "Er verbietet dir nur Gemetzel und Blut und Schweinefleisch." Blutwurst und Fleisch mit Blut sind also auch direkt verboten! In anderen theologischen Schriften heißt es, dass Schweinefleisch unreines Fleisch ist und es für seine muslimischen Gläubigen nicht erlaubt ist. Ungehorsam gegenüber Allah, Handlungen gegen seinen Willen,...

Dies ist kein Zeichen des Glaubens.... Sie verstehen, was Halal ist. Dieses Tier wird nach den Regeln getötet, das heißt, es wird nicht erdrosselt usw., und außerdem, wenn das Gebet geschnitten wird, heißt es, und wo findet man solches Fleisch, bringt mich nicht zum Lachen, in unseren Hühnerfarmen töten sie den Strom und schreiben dann halal oder Wir Metzger sind alle Muslime und auf Farmen arbeiten auch einige Muslime. Es ist alles Unsinn, svetik-s ist das, was ich dir nicht ausdrücke, ich fasse es im Allgemeinen zusammen, es macht nur wütend, wenn die Leute getäuscht werden, du kannst immer noch glauben, dass du solches Fleisch in einer Moschee kaufen oder es „selbst töten“ kannst, aber wann In jedem Supermarkt sieht man solche Halal-Inschriften schon wütend, täuscht die Armen...

FRAGE: Assalaumagaleikum Meiram Bruder!
In einigen Foren habe ich gelesen, dass es unerwünscht ist, auch unerwünschte Pilze zu essen. Wie wahr ist das? Möge Allah mit Ihnen zufrieden sein! Ulan

ANTWORT: wa alaikum als salam ulan bruder!

O mein Bruder! Wie oft habe ich Ihnen allen verboten, fragwürdige Foren und Websites zu besuchen? Wenn Sie solche Sites und Foren besuchen, riskieren Sie noch mehr, in die Dunkelheit von Shaitan einzutauchen! Was Sie schreiben, ist der Teufel eines Teufels! Der Gesandte Allahs (salalah aleihi yasalam) sagte: „Pilze sind von Manna (himmlisch), ihr Wasser ist Medizin für...

As-Salam Alaikum! Kann man Pilze essen? (Russland, Tatarstan)

Im Namen Allahs, gnädigster, barmherziger!

Assalamu aleikum ua rakhmatullahi ya barakatuh!

http://e-batyushka.ru/mozhno-li-est-shchuku-musulmanam

An die Wand schreiben

Im Namen Allahs, gnädigster, barmherziger. Alles Lob und Dank an Allah, Frieden und Segen an Seinen Gesandten.

Zunächst möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen bedanken. Wir hoffen, dass wir Ihre Erwartungen erfüllen können.

Die meisten Wissenschaftler glauben, dass es erlaubt ist, jegliche Art von Meeresorganismen zu fangen. Im Hanafi und in einem der Programme der Shafi'i ist es verboten, das zu essen, was verbotenen Landtieren ähnlich ist, wie ein Hund und ein Schwein. Einige Wissenschaftler glauben auch, dass eine Schlange, ein Hai und ein Krokodil wegen des Giftgehalts in ihnen vom Aas ausgeschlossen sind, aber wenn die Ursache verhindert wird, können sie als Nahrung verwendet werden. Die Schafiten und Hanbaliten haben den Frosch ebenfalls ausgeschlossen, weil es verboten ist, ihn zu töten.

Es steht in der kuwaitischen Enzyklopädie des Islamischen Rechts: Muslimische Juristen betrachten alle Meeresorganismen, sowohl Fische als auch andere, als erlaubt und beweisen ihre Meinung in den Worten des Herrn:

„Du darfst im Meer jagen und es essen“ (Sure 5, „Mahlzeit“, ayat 96).

Ebenso die Worte des Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm), als sie ihn nach dem Wasser des Meeres fragten: „Es [das Meer] - sein Wasser ist rein, sein Aas ist erlaubt.“

Sie schlossen die Shafiiten und Hanbalits des Krokodils und des Frosches wegen des Verbots aus, den Frosch zu töten. Es ist authentisch bekannt, dass der Prophet (Allahs Frieden und Segen sind auf ihm) verboten hat, sie zu töten. Von Ibn Amr wurde gesagt, dass er sagte: „Töte die Frösche nicht, weil ihr Quaken das Lob von [Gott] ist.“ Das Krokodil wegen seiner Ekelhaftigkeit und weil es Menschen angreift und sie frisst.

Die Hanbaliten fügten eine Schlange hinzu und äußerten die Meinung von Mavrudi (ein Anhänger des Shafi'i-Trends), der sie [die Schlange] und andere giftige Organismen des Meeres verbot. Schafiiten schränkten auch das Verbot der Schlange ein, die sowohl an Land als auch im Wasser lebt. Eine Schlange, die nur im Wasser lebt, ist erlaubt. Und sie halten die Hanafi dafür, dass nur Meerestiere von Meeresorganismen befördert werden dürfen.

In dem Buch "Neil al-Autar" des Autors Shaukani: Es wurde aus Abu Hurayra überliefert (möge Allah mit ihm zufrieden sein), dass er sagte:

Der Mann des Gesandten fragte (Frieden und Segen Allahs seien auf ihm): Oh Gesandter Allahs, wir reisen auf dem Seeweg mit einer kleinen Menge Wasser, und wenn wir mit diesem Wasser baden, werden wir nichts zu trinken haben. Kann man mit dem Wasser des Meeres baden? Der Gesandte (Frieden und Segen Allahs seien auf ihm) sagte: "Es [das Meer] - sein Wasser ist rein, sein Aas ist erlaubt."

Khamsa berichtet, dass Tarmizes sagt: Diese Tradition ist korrekt [seine Übermittlung] ist zuverlässig.

http://vk.com/wall-40290500_52

Ist es möglich, Hechtmuslime zu essen?

Den Muslimen ist es gestattet, andere Fische zu essen, mit Ausnahme des Fisches, der ohne ersichtlichen Grund im Wasser eines natürlichen Todes stirbt. In der Liste der Tiere, deren Fleisch laut Hanafi und Shafi Mazhab gefressen werden darf, werden Delfin, Flunder, Karpfen, Karpfen und Aal genannt.

Für Fische gelten keine Anforderungen für die Schlachtung von Landtieren. Auf dem russischen Halal-Markt sind zertifizierte Fischprodukte nicht so verbreitet wie Fleischprodukte.

Für die Zusammenarbeit und Förderung kontaktieren Sie uns bitte.

Muslimischer Kalender

Heute:

Am beliebtesten

Halal-Rezepte

Unsere Projekte

Bei Verwendung der Site-Materialien ist ein aktiver Link zur Quelle erforderlich.

Der Heilige Koran wird auf der Website von E. Kuliyevs Translation of Meanings (2013) zitiert

http://muslimclub.ru/hll/voprosi/v-c/20.html

Ist es möglich, Hechtmuslime zu essen?

Lebensmittelbeschränkungen gibt es in allen Weltreligionen. Aber in keinem der religiösen Systeme zeichnen sich diese Einschränkungen durch eine so akribische Akribie und Liebe zum Detail wie im Judentum aus. Alle Tiere und Vögel, gemäß der Thora und dem darauf basierenden Kashrut-System, sind in koscher unterteilt - Juden dürfen essen, und nicht koscher, das heißt verboten. Gleiches gilt für verschiedene Wasservögel. Einige Juden können Fisch essen, andere sind strengstens verboten. Was ist der unterschied

Das Konzept der koscheren und nicht koscheren Fische

In dem Buch "Vayikra" (Teil des "Pentateuch") über essbare Fische heißt es so:

„9. Dies ist zu essen von allem, was im Wasser ist: alles, was Flossen und Schuppen im Wasser, in den Meeren und in den Flüssen hat, die sollen essen.
10. Und alles, was keine Flossen und Schuppen in den Meeren und Flüssen hat, von allen kleinen Wasserlebewesen, von jeder lebenden Seele, die im Wasser ist, sind sie abscheulich für dich.
11. Und sie werden für dich verachten, nicht von ihrem Fleisch essen und sie verachten.
12. Alles, was keine Flosse und Schuppen im Wasser hat, ist für dich gemein. “

Fisch bezieht sich in diesem Text nicht nur auf den Fisch selbst, sondern auch auf alle anderen im Wasser lebenden Tiere. Ein Fisch mit Schuppen und Flossen gilt daher als koscher. Aus diesem Grund können Juden weder Wels, Aal, Stör, Haie noch Wale und Delfine essen. Muscheln, Austern, Garnelen, Krebstiere, Tintenfische und andere Meeresfrüchte sind strengstens verboten.

Aufgrund des Vorhandenseins von Flossen und Schuppen in Fischen wird der Kaviar dieser Fische koscher oder nicht koscher. Schwarzer Kaviar ist Juden verboten und rot ist erlaubt. Ja, und mit der Waage ist das auch nicht so einfach. Bei manchen Fischen wie Stören sitzen die Schuppen so fest, dass sie nur durch Schneiden der Haut entfernt werden können. Solche Fische gelten auch als nicht koscher. Ein Karpfen ist ein Fisch, der von Kashrut völlig erlaubt ist, aber der nackte Karpfen, der aus Jahrhunderten der Zucht stammt, wird nicht als solcher betrachtet.

Was kann diese Verbote erklären?

Religiöse Erklärung

Die Mehrheit der jüdischen Gläubigen mit Fragen zum Thema „Warum nicht?“ Stört sich nicht. Fisch ohne Schuppen und Reptilien Meer nicht koscher, weil sie die Gesetze von Kashrut verletzen. Also kann man nicht und darauf kommt es an.

Juden sind jedoch neugierige Menschen und neigen dazu, alles mit ihrem Verstand zu erreichen. Deshalb gibt es andere Erklärungen.

Ethische Erklärung

Viele Theologen glauben, dass die Thora Juden verbietet, alle Arten von "Reptilien" zu essen, da dies nicht für ein Volk geeignet ist, dessen Zweck es ist, dem Schöpfer zu dienen. Wenn man solch widerliches Essen isst, wird man gedemütigt. Schuppen und Flossen trennen Fische von Reptilien. Wenn der Fisch keine Schuppen hat (zum Beispiel Aal), wie unterscheidet er sich von diesen Reptilien?

Es gibt noch eine Interpretation, die ebenfalls auf ethischen Vorstellungen basiert. Jegliche Lebensmittelbeschränkungen erfordern Selbstdisziplin. Essen sollte schließlich den Körper stützen, uns Kraft geben und nicht nur als Genuss für unsere Völlerei dienen. Der Verzehr von Meeresreptilien, zu denen in der Regel seltene und teure Fischrassen sowie verschiedene Delikatessen aus Meeresfrüchten gehören, ist genau ein Tribut an die Völlerei.

Physiologische Erklärung

Viele Talmudisten sehen die Kashrut-Gesetze als ein Problem für die menschliche Gesundheit an, da nicht-koschere Lebensmittel in der Regel gesundheitsschädlich sind. Ein Schwein ist ein schmutziges Tier, ernährt sich von Abwasser und kann eine Infektionsquelle sein. Das Verbot, Milch- und Fleischlebensmittel zu mischen, beruht auf der Tatsache, dass solche Lebensmittel sehr schwer und für den Magen ungesund sind. Seebastarde sind oft giftig und so weiter.

Hygienische Erklärung

Eine andere Interpretation der Tabuheit von Meeresreptilien für Nahrungszwecke basiert auf den Worten der Thora über "saubere und unreine" Tiere. Sauber - und es gibt koschere. Nicht koscher - unrein. Was könnte schmutziger sein als die verschiedenen Wasserlebewesen, die im unteren Teil des Reservoirs, im Schlamm, Aas fressen? Dies sind Krebstiere, Weichtiere und Fische, wie Wels, in diesem Sinne nicht weit von den Reptilien entfernt.

http://russian7.ru/post/pochemu-v-iudaizme-nelzya-est-rybu-bez/

Hecht und andere Fische.

Ac Sallamau Waleikum Bruder! Haben Hechte Schuppen? Generell welche Fische sind erlaubt: bitte auflisten..

  • Tolo hat vor 5 Jahren eine Frage gestellt
  • Letzte Aktualisierung vor 5 Jahren

Va Alaikum Salam Vah Rahmatulla.

Fische mit Schuppen sind erlaubt. Ich bin kein Ichthyologe, um wenigstens alle Arten von Fischen zu kennen, um mich nicht wirklich daran zu erinnern, welche Schuppen da sind und welche nicht.

Ich erinnere mich nur an den Hecht, weil ich bemerkte, dass er Schuppen hat, was bedeutet, dass er legal ist. Es ist kaum möglich, die Liste aller zu bringen - sie ist zu groß.

Wenn Sie auf einen Fisch stoßen und nicht wissen, ob er eine Waage hat oder nicht, durchsuchen Sie einfach das Internet nach Informationen darüber, und höchstwahrscheinlich werden Sie eine Waage finden. Auch Wikipedia-Artikel sind in der Regel ausreichend.

http://imam-ali.ru/questions/question/%D1%89%D1%83%D0%BA%D0%B0-%D0%B8-%D0%B4%D1% 80% D1% 83% D0 % B3% D0% B8% D0% B5-% D1% 80% D1% 8B% D0% B1% D1% 8B

Gott verbietet nicht nur den Muslimen, Schweinefleisch zu essen

Um ein kluges Leben zu führen, muss man viel wissen,
Zwei wichtige Regeln, die Sie zu Beginn beachten sollten:
Sie hungern besser als alles zu essen,
Und sei lieber allein als mit irgendjemandem
Omar Khayam

Guten Tag liebe Freunde! Viele von Ihnen wissen, dass Muslime kein Schweinefleisch essen. Aber nur wenige Menschen wissen, dass Gott in der Bibel verbietet, nicht nur Schweinefleisch zu essen, sondern auch einige andere Tiere, Vögel und Fische. Und natürlich nicht nur Muslime, sondern auch Christen. Dieses Verbot ist in der Bibel, dem Kapitel in 3. Mose 11, verzeichnet. Gott verbietet es, Schweine-, Pferdefleisch, Kamelfleisch usw. zu essen. Das Hauptmerkmal, welches Sie essen können und welches Sie nicht haben, ist das Vorhandensein von gegabelten Hufen und das Essen von Gemüsenahrung, die Sie zuerst in sogenannte „cud“ (Wiederkäuer) umgewandelt haben.
Wenn ein Tier Kaugummi frisst und sein Huf gespalten ist, können solche Tiere gefressen werden. Fehlt eines dieser Anzeichen, gilt das Fleisch solcher Tiere als nicht sauber.
Für diejenigen, die es vergessen haben, erinnere ich mich

Gott beendet seine Rede über saubere und unreine Tiere mit den Worten „Sei heilig, weil ich heilig bin“. Lev 11:45. Heilige Mittel getrennt. Mit anderen Worten, Gott sagt: „Sei nicht wie alle anderen, iss nicht alles, du bist mein besonderes Volk, du bist meine Kinder, du musst Würde haben - trenne dich von den Unreinen.“
Zweitens war das Verbot, saubere und unreine Tiere zu essen, den Menschen lange vor dem Erscheinen der jüdischen Nation und der jüdischen Religion bekannt. Achte auf Genesis 7: 2, Gott befiehlt Noah, ein Paar unreine und sieben reine Tiere auf die Arche zu nehmen. Sie sehen, schon damals gab es bei Noah die Vorstellung eines reinen / unreinen Tieres. Gott befiehlt, die Unreinen paarweise zu nehmen. es war dann notwendig, von diesen Tieren Nachkommen zu zeugen. Und es war notwendig, das Netz für sieben zu nehmen. Nach der Flut gab es keine Pflanzenfutter mehr und die Menschen mussten diese sauberen Tiere essen. Wir sehen dasselbe in 1. Mose 8:20, wo gesagt wird, dass Noah nach der Flut ein Opfer für Gott dargebracht hat und dafür saubere Tiere und saubere Vögel genommen hat.
Noah ist der Vater aller Menschen auf Erden, und er war kein Jude und bekannte sich nicht zur jüdischen Religion. Aber er kannte und unterschied schon saubere und unreine Tiere. Dies legt nahe, dass Menschen aus der Antike, lange bevor das Judentum auftauchte, das Reine vom Unreinen unterschieden.
Nicht nur Juden und Muslime sollten Schweinefleisch und andere unreine Tiere essen, sondern auch alle Menschen.
Nun, bei Tieren ist es klar, dass man sie von den unreinen unterscheiden kann. Auch bei Vögeln ist alles mehr oder weniger klar. Aber manchmal gibt es ein Problem mit Fisch. Seit heute gibt es in den Läden eine große Fülle von Seefischen, und in der Regel geht es in ausgenommener und gereinigter Form dorthin. Weil der Laden nicht immer feststellt, ob dieser Fisch sauber ist oder nicht.
Viele meiner Freunde sagten mir, dass Makrele ohne Schuppen oder Sohle. Zu diesem Zweck habe ich nur die Informationen von gebildeten Personen in dieser Angelegenheit verwendet und eine Liste von Fischen gepostet, die sicher verwendet werden können:

• Sardelle, Schinken
• Aurata
• Rotbarbe
• Barabulia
• Dorada
• Kampfläufer
• Zubarik
• Flunder, sowie Flunder: Ostsee, langer, langer roter Fluss, Meer, Fluss
• Karpfen und alle Karpfen (Karausche, Karpfen, Brassen usw.)
• Meeräsche
• Kizhuch
• Sprotte
• Meer riechen
• Seekuckuck
• Lavrak gestreift
• Lemanda
• Lin
• Lachs und alle seine Arten - Rosa Lachs, Kumpel Lachs, Lachs usw. (alle Arten von roten Fischen)
• Mackrel
• Marena (nicht zu verwechseln mit Muräne!)
• Merlan (keine zusätzlichen Namen)
• Wittling
• Seehecht
• Pollock
• Lodde
• Molva
• Barsch
• Barsch Golden, Rot, Marine, Schuchiy
• Atlantischer Heilbutt
• Segeln
• Pelamide
• Elritze
• Hahn
• Schellfisch
• Plötze
• Wittling
• Pollock
• Saira
• Sardine und Sardinella
• Hering und Ostseehering (Salak)
• Makrele
• Zander
• Sultanka
• Kabeljau und Kabeljau
• Trigla gelb, gestreift, grau
• Thunfisch
• Barbensumpf, Meer, Fluss
• Forelle
• Hamsa
• Mist
• Hiena
• Chehon
• Sprotten
• Hecht, Hecht, Hecht
• Maritime Sprache

Die meisten Namen der Fische habe ich hier entnommen http://www.istok.ru/goods/products/products_3786.html

Dies ist ein jüdischer Ort, und die Juden, glauben Sie mir, untersuchen dieses Problem gründlich.

Ich stelle auch fest, dass nicht alle Fische, die sauber sind und Schuppen in dieser Liste enthalten sind. Dies liegt an der Tatsache, dass einige Fische in verschiedenen Gebieten unterschiedlich genannt werden. Und es ist unmöglich, alles auf eine Liste zu setzen. Aber wenn Sie sicher sind, dass der Fisch Flossen und Schuppen hat, bedeutet dies, dass er gefressen werden kann.

Guten Appetit!

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese in den Kommentaren oder im Blog-Forum stellen.

Sie können die Liste der reinen Fischrassen auch in einer separaten Datei herunterladen, indem Sie der Linkliste von net fish.rar folgen

Wenn Sie einen Artikel nützlich finden, teilen Sie ihn mit Freunden in sozialen Netzwerken.

http://evkaf.ru/khristianskijj-praktikum/bog-zapreshhaet-est-svininu-ne-tolko-musulmanam.html

Ist es möglich, Hechtmuslime zu essen?

Waaleikum assalam! Begleiter Abdullah Ibn Abbas wurde nach al-Zharii-Fischen (ّالجريّ) gefragt. Dann antwortete der gelehrte Mitarbeiter: „Es gibt nichts Verwerfliches an der Verwendung seines Essens durch Muslime. Es wird von den Juden nicht gegessen. “ Ein anderer Rivayate sagt, dass der Gefährte sagte: "... die Juden essen nicht al-Zharii, aber wir essen" [1].

Vielleicht bedeutet das Wort "Braten" in Rivayate Welsfisch. Weil arabischer Fisch auf Arabisch "Semek al-Jariya - أسماك الجري" oder "Karmuth - قَرقَمْوُ" oder "Sillaur - السِّلِّو" genannt wird.

Wels ist ein großer Süßwasserfisch aus der Familie der Wels. Es gibt unter Wissenschaftlern keine Meinungsverschiedenheiten über die Zulässigkeit des Verzehrs aller Arten von Fisch. Die Tatsache, dass Wels manchmal Aas frisst, ändert nichts an der Entscheidung zu diesem Thema [2].

[1] Fathul Bari, Sahih Bukhari - Kitab Zabaih: „Babu Kaulillahi Ahalla Lakum. ". (Taglikan).
[2] Nur eines sollte beachtet werden, wenn sich herausstellt, dass der oben genannte Fisch hauptsächlich Aas frisst und wenn sich der Geschmack oder die Farbe des Fleisches ändert, sollten Sie Welsfleisch erst essen, wenn es sauber ist. Reinigungsmethode - Geben Sie es in sauberes Wasser, bis es wieder hergestellt ist, und füttern Sie es mit sauberen Lebensmitteln.

http://islam.kz/ru/questions/raznoe/mojno-li-est-rybu-som-87/
Up