logo

Zucchini ist ein in vielen Ländern der Welt beliebtes Gemüse. Die besten Köche verwenden es, um eine Vielzahl von nationalen Gerichten zuzubereiten. In Russland ist dieses Gemüse seit langem ein ständiger Bewohner der örtlichen Gärten. Handwerker können mehr als ein Dutzend Gerichte aus der Zucchini zubereiten. Mit Beginn des Herbstes wird das Gemüse auch zur Basis für Marinaden und Eingelegtes. Und jedes Essen aus Zucchini ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch nützlich.

Es ist jedoch nur wenigen bekannt, dass der maximale Nutzen einer Zucchini für den Körper nur durch rohes Essen erzielt werden kann. Wir erklären Ihnen, wie man eine frische Zucchini kocht, nachdem Sie eine echte Freude an ihrer Verwendung bekommen haben.

Kalorien und Zusammensetzung

Kann ich rohe Zucchini essen? Diese Frage stellte sicherlich alle Sommerbewohner und Gärtner, die dieses Gemüse auf ihren Parzellen anbauen. Bevor wir uns der Antwort zuwenden, wollen wir zunächst verstehen, woraus die Zucchini besteht. Egal welche Art von Zucchini Sie anbauen oder kaufen. Sie unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung praktisch nicht voneinander.

Der Hauptbestandteil des Gemüses ist Wasser, das 95% der Gesamtmasse ausmacht. Die restlichen fünf Prozent stammen aus Proteinen und verschiedenen Kohlenhydraten.

Daraus schließen einige, dass Zucchini ein wässriges und fast nutzloses Produkt ist. Gar nicht. Es ist im Wasser enthält eine große Menge an Ballaststoffen und Nährstoffen. Zucchini zeichnet sich durch die Anwesenheit von Vitaminen der Gruppen B, E, A, PP, Beta-Carotin und Ascorbinsäure aus. Es enthält auch Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium, Phosphor und Natrium. In geringen Mengen finden sich unter den Stoffen Zink, Lithium, Molybdän. Zucchini enthält einige organische Säuren und Cellulose. Wir werden die Vorteile dieser Liste weiter diskutieren.

Übrigens beträgt der Nährwert des Gemüses aufgrund der Wässerung nur 24 kcal pro 100 Gramm.

Nützliche Eigenschaften

Erstens ist dies ein kalorienarmer Wert, aufgrund dessen das Gemüse bei der weiblichen Hälfte der Bevölkerung so beliebt ist. Zucchini kann nicht nur während der Diät verwendet werden, sondern hilft auch beim Abnehmen. Es gibt sogar spezielle Diäten, die auf der Verwendung dieses Produkts basieren. Zum Beispiel Squash Monodiet oder eine Diät von amerikanischen Astronauten.

Es ist jedoch gesondert darauf hinzuweisen, dass Zucchini bei manchen Zubereitungsmethoden negative Eigenschaften aufweist. Beispielsweise nimmt es beim Braten eine große Menge Öl auf. Die Verwendung solcher Gerichte wirkt sich negativ auf die Gewichtsabnahme und auf Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts aus.

In der Zucchini sind absolut keine Fette enthalten, was bedeutet, dass sie den Cholesterinspiegel im menschlichen Blut nicht beeinflusst. Und was in einem Gemüse genug ist, ist Kalium. Mit diesem Element können Sie überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen. In Kombination mit Natrium wirkt sich Kalium positiv auf den Herzmuskel aus und sorgt für einen stabilen Betrieb. Nützliche Substanzen der Zucchini helfen dabei, nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Galle zu entfernen, was sich positiv auf die Leber auswirkt. Diuretische und choleretische Eigenschaften sorgen auch für die Entfernung von Radionukliden, Cholesterin und überschüssigen Salzen aus dem Körper.

Cellulose, die in der Zusammensetzung der Zucchini enthalten ist, wird nicht verdaut, ist aber für den Darm sehr wichtig. Die regelmäßige Anwendung verbessert die Arbeit des Verdauungstrakts. Gleichzeitig regt der Verzehr eines Gemüses aufgrund des geringen Säuregehalts nicht den Magen an. Zucchini enthält nicht nur komplexe Kohlenhydrate, sondern auch viele einfache. Sie ziehen leicht in den menschlichen Körper ein und ermöglichen es Ihnen, schnell genug zu bekommen. Zucchini wirkt sich sehr positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Er ist aktiv an der Stärkung der Gefäßwände beteiligt und beugt Arteriosklerose vor. Eine hohe Eisenkonzentration hilft bei der Behandlung von Anämie.

Ein weiterer nützlicher Vorteil von Zucchini ist das Vorhandensein von Pektinen mit reinigenden Eigenschaften. Ärzte raten Menschen, die nicht in den umweltfreundlichsten Regionen leben oder in Industriezweigen mit schädlichen Emissionen arbeiten, dieses Gemüse regelmäßig zu verwenden. Auch Ärzte beachten die besonderen Vorteile von Zucchini für Schwangere und stillende Mütter. Im ersten Fall ist die Verwendung in beliebigen Mengen gestattet. Gemüse hilft bei der richtigen Entwicklung des Fötus. Eisen, Kalium und Magnesium werden dabei eine Rolle spielen. Gleichzeitig wird die Zucchini der Mutter selbst zugute kommen, ihren Druck verringern, ihr Immunsystem und ihre Blutgefäße stärken.

Zucchini ist besonders nützlich für Frauen nach der Geburt. Es hilft, den Vitaminspiegel im Körper zu normalisieren, da die meisten Vitamine auf das Kind übertragen wurden. Während der Stillzeit sollte das Baby mit Muttermilch Zucchini in Maßen verwendet werden. Andernfalls werden Kalium und Magnesium aus dem Körper der Mutter ausgeschieden. Vitamine und Nährstoffe gelangen in den Körper einer Frau und werden dann mit der Milch an das Kind weitergegeben.

Eine besondere wohltuende Wirkung von Zucchini hat auf Männer. Eisen wirkt sich in seiner Zusammensetzung positiv auf den Testosteronspiegel aus. Andere nützliche Substanzen verringern das Krebsrisiko des Urogenitalsystems.

Ärzte raten dazu, Zucchini in die Ernährung von Kindern aufzunehmen, da sie ihren Körper mit Vitaminen füllt und leicht aufgenommen werden kann. Dies kann im Alter von sechs Monaten als Gemüsebrei erfolgen.

Zucchini enthält keinen Zucker, was bedeutet, dass es von Menschen mit Diabetes verwendet werden kann. Gemüse wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, füllt den Körper mit B-Vitaminen, stärkt die Wände der Blutgefäße und entlastet die Bauchspeicheldrüse. Diabetiker sollten jedoch Zucchini sparsam verzehren. Die Dosierungen sind in den verschiedenen Stadien der Erkrankung unterschiedlich, daher sollten Sie sich zuerst an Ihren Arzt wenden.

Aber Zucchini nützt nicht nur bei oraler Einnahme. Hoher Flüssigkeitsgehalt wirkt sich positiv auf die Haut aus. Aus diesem Grund ist das Gemüse Bestandteil vieler verschiedener Gesichtsmasken und Sonnenschutzmittel. Nützliche Substanzen der Zucchini helfen, die Haut zu erfrischen, zu befeuchten und zu verjüngen, während sie ihren gesunden Zustand beibehält.

Gegenanzeigen und Schaden

Unabhängig von den Vorteilen, die es mit sich bringt, wenn Zucchini bei Menschen unterschiedlicher Altersgruppen angewendet wird, kann dies auch den Körper schädigen. Schauen wir uns die Fälle genauer an, in denen Sie dieses Gemüse nicht verwenden sollten:

  • Zucchini in jeglicher Form ist für Menschen, die allergisch gegen Kürbisfrüchte sind, absolut kontraindiziert.
  • Kinder sollten Zucchini erst im Alter von fünf Jahren roh essen, da das Gemüse die Arbeit eines jungen Magens stören, Sodbrennen oder Aufstoßen verursachen kann.
  • In einigen Fällen kann Zucchini aufgrund ihrer harntreibenden Wirkung Menschen mit erkrankten Nieren schaden. Konsultieren Sie daher vor der Verwendung einen Arzt.
  • Zucchini kann die Gesundheit von Menschen mit Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren nachteilig beeinflussen, die Sache ist, dass der Gehalt an Vitamin C;
  • Es wird nicht empfohlen, Zucchini auf leeren Magen zu essen, da dies eine abführende Wirkung haben kann und der Verzehr von Gemüse Blähungen und Durchfall verursachen kann.

Wie wir sehen, ist die Liste der Gegenanzeigen nicht besonders umfangreich. So kann Zucchini sicher in großen Mengen konsumiert werden. Trotzdem ist es besser, das Maß zu kennen. Dieses Gemüse löst selten eine allergische Reaktion aus.

Rezepte

Natürlich kann die Zucchini fast in der Form verwendet werden, in der sie wächst. Dies ist Rohkostdiät. Einfach das Gemüse waschen und hacken. Aber den Geschmack kann man in diesem Fall kaum genießen. Wir werden über einige der gebräuchlichsten Arten sprechen, eine rohe Zucchini zuzubereiten. In der Tat, die Anzahl solcher Rezepte in der Dutzend, und der Großteil von ihnen haben nur positive Bewertungen.

Salate sind die einfachsten und schnellsten Gerichte, wenn sie aus frischem Gemüse zubereitet werden. Zu diesem Zweck jedoch nur junge frische Zucchini, keine Samen enthalten.

"Aus dem Garten"

Der Name des Salats spricht für sich. Fast alle Zutaten finden Sie in Ihrem Garten zur Hand. Sie benötigen:

  • 400 Gramm Zucchini;
  • 200 Gramm Karotten;
  • 200 g Gurken;
  • 100 Gramm Zwiebeln;
  • 1 Esslöffel Leinsamenöl;
  • Petersilie oder Dill nach Geschmack.

Gemüse, außer Zwiebeln, mit einer Reibe reiben. Zwiebeln in Ringe schneiden. Grüns fein hacken. Mischen Sie alles, was passiert ist, gießen Sie Öl und fertig. Das Kochen dauert nur wenige Minuten.

Snack im koreanischen Stil

Für einen Snack nach koreanischer Art sind weniger Zutaten erforderlich, die fehlenden finden Sie jedoch in Ihrem nächsten Lebensmittelgeschäft. Für Salat benötigen Sie:

  • 1 Kilo Zucchini;
  • 1 Karotte;
  • 1 Pfeffer;
  • 1 Esslöffel Essig und Sonnenblumenöl;
  • ein halber Teelöffel roter Pfeffer;
  • 1 Teelöffel Koriander;
  • Salz und Zucker abschmecken.

Der Kürbis sollte in Scheiben geschnitten und der Pfeffer in Streifen geschnitten werden. Karotten auf einer Reibe mahlen. Alles in einem Behälter mischen und 20 Minuten ruhen lassen. Während dieser Zeit sollte Gemüse Saft geben. Es muss zusammengedrückt und der Rest der Zutaten in die Masse gegeben werden. Dann den Salat mit Butter würzen und einige Minuten in den Kühlschrank stellen. Das Gericht ist mit Gewürzen gesättigt und hat einen scharfen, ungewöhnlichen Geschmack.

Salat "Mit Knoblauch"

"Mit Knoblauch" - ein einfacher, aber raffinierter Salat. Es wird aus den verfügbaren Zutaten zubereitet. Sie benötigen:

  • junger Kürbis;
  • zwei Knoblauchzehen;
  • frisches Basilikum;
  • Zitronensaft;
  • Olivenöl;
  • schwarzer Pfeffer und Chili.

Kürbis muss in dünne Streifen geschnitten werden, daher ist es besser, wenn er eine weiche Haut und kleine Samen hat. Dann hacken Sie den Knoblauch und Basilikum. Zitronensaft in Zucchini pressen, den Rest der Zutaten, einschließlich Olivenöl, Pfeffer und Salz, hinzufügen.

http://eda-land.ru/kabachok/mozhno-li-est-syrye/

Zucchini

Kürbisse gehören zur Kürbisfamilie, ihre Früchte haben eine längliche Form. Die Farbe der Gemüse-Zucchini ist in verschiedenen Grüntönen: Sie kann gestreift, gelb-weiß sein. Rohe Zucchini kann lange bestehen bleiben, ohne ihren Geschmack und ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften zu verlieren. Zucchini ab dem frühen Frühling anbauen und den ganzen Sommer über Früchte tragen. Zucchini anspruchslose Pflege und wachsen gut in Gewächshäusern und auf freiem Feld.

Medizinische Eigenschaften von Zucchini

Zucchini gilt aufgrund ihres geringen Kaloriengehaltes als Diätprodukt mit wertvollen heilenden Eigenschaften.

Die Zusammensetzung von Gemüse-Zucchini enthält die folgenden Elemente:

  • Eichhörnchen;
  • Kohlenhydrate;
  • Saccharide;
  • Asche;
  • Fett;
  • Ballaststoffe;
  • Ungesättigte Fettsäuren;
  • Organische Säuren;
  • Wasser

Die heilenden Eigenschaften der Zucchini wirken sich positiv auf den gesamten menschlichen Körper aus. Kürbisse stimulieren sanft die Arbeit von Magen und Darm und heilen die Schleimhäute, normalisieren die Darmflora, sind ein mildes Diuretikum, helfen bei der Absorption von Proteinen. Ballaststoffe, die frische Zucchini enthalten, saugen Giftstoffe, überschüssiges Wasser und Salz aus dem Körper auf und entfernen sie. Sie sind daher besonders nützlich für Menschen, die zu Schwellungen und Übergewicht neigen. Pflanzliche Zucchini enthält viele Vitamine und Mineralien.

Vitamine in Gemüse-Zucchini:

  • Vitamin C;
  • Vitamin B9;
  • Vitamin PP;
  • Vitamin H;
  • Vitamin B3;
  • Vitamin B6;
  • Vitamin A;
  • Vitamin B1;
  • Vitamin B2.

Mineralien als Bestandteil von Zucchini:

Reich an Kalium, Phosphor, Kalzium und einem unerschöpflichen Vorrat an Ballaststoffen, befriedigen frische Zucchini und grünes Gemüse in Salaten den täglichen Bedarf des Körpers an vielen Vitaminen. Extrem kalorienarme Zucchini und perfekte Verdaulichkeit machten Gemüse-Zucchini zum beliebtesten und beliebtesten Produkt, um ein normales Gewicht zu erhalten. Kalorienreiche Zucchini, die 23 Kilokalorien ausmacht, ermöglichte es diesem Gemüse, seinen rechtmäßigen Platz unter anderen kalorienarmen Lebensmitteln einzunehmen.

Saft aus rohen Zucchini hilft, das Nervensystem zu beruhigen und den Schlaf zu normalisieren, Abkochung von Zucchini-Blüten hilft bei der Behandlung von Hautkrankheiten. Kürbisse werden für Bluthochdruck und Erkrankungen der Leber und Nieren empfohlen.

Gemüse-Zucchini enthalten viel Magnesium und Kalium, die den normalen Zustand des Herzmuskels gewährleisten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Darüber hinaus hat Zucchini die folgenden Eigenschaften:

Kürbisse wirken sich positiv auf die Blutbildung aus und verhindern die Entstehung von Arteriosklerose. Und der Eisengehalt in Zucchini verbessert die Zusammensetzung des Blutes und erhöht seine Fähigkeit, Sauerstoff zu speichern, wodurch eine Person leicht körperliche Anstrengungen ertragen kann.

Der Gehalt an leicht verdaulichem natürlichem Zucker in Zucchini macht sie nützlich für die folgenden Krankheiten:

  • Verstopfung;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Diabetes mellitus.

Dank der in Zucchini enthaltenen Pektine werden Radionuklide entfernt, das Blut wird gereinigt und der Cholesterinspiegel normalisiert. Pflanzliche Zucchini ist in ihrer chemischen Zusammensetzung nützlich für Diabetiker, was in der Ernährung besonders wichtig ist, um die Menge an Kohlenhydraten und Fetten zu begrenzen. Natürliche Antioxidantien in Zucchini reduzieren das Krebsrisiko. Die medizinischen Eigenschaften von Zucchini und kalorienarmen Kalorien, ein hoher Gehalt an Vitaminen und Antioxidantien, unterstützen die Aufrechterhaltung der Immunität und verlangsamen den Alterungsprozess des Körpers.

Die Verwendung von Zucchini

Zucchini ist nicht nur ein schmackhaftes und gesundes Gemüse, sondern wird auch vom Körper perfekt aufgenommen. Der niedrige Kaloriengehalt von Zucchini ermöglicht es Ihnen, sie in großen Mengen in Lebensmitteln zu verwenden. Es gibt fast keine Kontraindikationen für das Essen von Zucchini: Sie sind nützlich für Kinder, stillende Mütter, schwangere Frauen, ältere und geschwächte Menschen.

Von besonderem Wert ist eine rohe Zucchini. Junge unreife rohe Zucchini enthalten eine erhebliche Menge an Nikotinsäure, Kalium, Thiamin, Riboflavin und Spurenelementen. Junge rohe Zucchini eignen sich besonders gut zum Verzehr zusammen mit der Haut, die Biostimulanzien enthält. Unraffinierte rohe Zucchini mit zartem grünem Fruchtfleisch ist viel nützlicher als gekocht oder überreif, hier bleiben alle medizinischen Eigenschaften der Zucchini erhalten.

Rohe Zucchini helfen, Schwellungen loszuwerden und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, 200 g Zucchini pro Tag zu essen. Saft von rohen Zucchini hilft, Galle zu entfernen, wenn es stagniert, und deshalb wird empfohlen, es mit Cholezystitis zu nehmen. Für eine erholsame Ernährung nach einer Vergiftung benötigen Sie so viel wie möglich Zucchini. Frische und gedämpfte Zucchini kommen bei Kindern ab einem frühen Alter und bei Erwachsenen, die sich erholen, in die Ernährung.

Rohe Zucchini wirkt sich positiv auf Zahnfleisch und Zähne, Magen und Speiseröhre aus. Zur Vorbeugung wird empfohlen, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten Brei aus dem Fruchtfleisch einer rohen Zucchini zu essen. Beginnen Sie mit einem Löffel und erhöhen Sie die Menge schrittweise auf eine halbe Tasse innerhalb von ein bis zwei Monaten.

Saft aus rohen Zucchini hat eine milde Wirkung auf die Schleimhäute des Zwölffingerdarms und des Magens. Der Gehalt an einer signifikanten Menge Kalium und Kupfer macht den Saft der rohen Zucchini zu einem wertvollen Produkt für Bluthochdruck, Blutarmut, Erkrankungen des Nervensystems und Herzprobleme.

Kürbisse helfen dabei, Salze aus dem Körper auszuscheiden und die Gelenke bei Arthritis zu reinigen, wenn Sie sie regelmäßig essen. Pflanzliche Zucchini selbst hilft, die Manifestationen von allergischen Reaktionen zu reduzieren, und ihre Samen können zum Entfernen von Würmern verwendet werden.

Bei Kolitis, Hepatitis, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Gicht und chronischen Nierenerkrankungen sollten Kürbisse in die Nahrung aufgenommen werden, da sie zur Verbesserung des Stoffwechsels beitragen. Achten Sie darauf, die medizinischen Eigenschaften von Zucchini zu nutzen und Zucchini in irgendeiner Form in Ihre Ernährung aufzunehmen, wenn Sie ein Jahr lang krank waren und Antibiotika eingenommen haben.

Gemüse-Zucchini ist eines der einfachsten und häufigsten Lebensmittel für Diätkost. Sehr kalorienarme Zucchini machten dieses Produkt zu einem unverzichtbaren Bestandteil vieler Fastendiäten.

Kürbisse werden oft als kosmetisches Werkzeug verwendet. Die Verwendung von Brei und Saft frischer Zucchini in der Zusammensetzung der Maske stellt trockene Haut wieder her und beugt Falten vor. Der Haarzustand verbessert sich und das Aussehen von grauem Haar wird verlangsamt. Reiben Sie vor dem Waschen Saft von frischem Kürbis in die Kopfhaut. Kürbisse machen die vergröberte Haut an den Füßen perfekt geschmeidig, die Haut wird weich, Hühneraugen verschwinden. Kürbisse helfen dabei, überschüssige Flüssigkeit aus der Haut und den Geweben zu entfernen, wodurch das Auftreten von Cellulite verringert wird.

Gegenanzeigen und Schaden durch den Verzehr von Gemüse-Zucchini

Rohe Zucchini ist bei folgenden Krankheiten streng kontraindiziert:

  • Magengeschwür;
  • Gastritis;
  • Erhöhte Magensäure.

Darüber hinaus wird die Verwendung von Zucchini bei Nierenerkrankungen, die mit einer Beeinträchtigung des Kaliumausstoßes verbunden sind, nicht empfohlen.

http://www.neboleem.net/kabachki.php

Die Vorteile von Zucchini für den menschlichen Körper, was ist die Kalorien- und Heilkraft

Zucchini - leichtes Gemüse. Es gibt nicht so viele Menschen auf der Erde, die sie absolut nicht essen können. Und die Vorteile von Zucchini gehen meist weit über den möglichen Schaden hinaus. Aber nur unter der Bedingung, dass sie ohne den massiven Einsatz von giftigen Chemikalien und Düngemitteln angebaut wurden.

Zusammensetzung

Es ist unmöglich, die Nährstoffzusammensetzung und den Nährwert der Zucchini genau anzugeben, da es sich bei diesem Gemüse um eine Vielzahl verschiedener Sorten handelt, die sich geringfügig voneinander unterscheiden. Die gemittelten Daten sind wie folgt.

Kalorienzucchini (jung und frisch, mit Haut) pro 100 Gramm - 16 kcal. Diese Menge Gemüse enthält:

  • 4% des täglichen Bedarfs an Pflanzenfasern, einschließlich der nützlichsten Sorte - Pektin;
  • 28% tägliche Einnahme von Vitamin C;
  • 11% Vitamin B6;
  • 9% Mangan;
  • 8% Vitamin B2;
  • Jeweils 7% Folsäure und Kalium;
  • 5% Vitamin K.

In einer geringeren Menge enthält das Produkt:

  • Vitamine - A, B1, Niacin, Pantothensäure;
  • Spurenelemente - Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink, Kupfer.

Gleiches gilt für die Haut, die reich an Ballaststoffen und Antioxidantien ist. In diesem Fall, je dunkler die Sorte, desto mehr Antioxidantien in der Haut - Alpha-und Beta-Carotin, Lutein, Zeaxanthin. Aus dieser Sicht die nützlichste - dunkle Zucchini.

Heilende Eigenschaften

Die in der Tabelle aufgeführten medizinischen Eigenschaften der Zucchini sind am ausgeprägtesten, wenn sie ein junges rohes Gemüse zusammen mit der Haut und den Samen essen.

Auswirkungen auf den Gewichtsverlust

  1. Das Produkt hat gute entzündungshemmende Eigenschaften. Dies ist wichtig für die Normalisierung des Gewichts, da Menschen mit Übergewicht immer versteckte Entzündungsprozesse haben.
  2. Ein großer Teil der Zusammensetzung der Zucchini fällt auf Wasser. Das heißt, dieses Produkt hilft, die richtige Flüssigkeitszufuhr des Körpers aufrechtzuerhalten und das Wasser-Salz-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Dies ist wichtig für das Abnehmen. Denn mangelnde Flüssigkeitszufuhr verhindert nicht nur das Abnehmen von Übergewicht, sondern trägt auch zur Rekrutierung bei.
  3. Pflanzliches Pektin nährt die intestinale Biozönose und unterstützt nützliche Bakterien. Es wurde festgestellt, dass bei übergewichtigen Menschen die Darmflora immer die falsche Artenzusammensetzung aufweist. Und Squashmehl hilft, dieses Problem zu lösen.
  4. Eine bessere Kontrolle des Blutzuckerspiegels, den dieses Produkt liefert, ist auch wichtig für das Abnehmen. Bei signifikanten Zuckerschwankungen kommt es zur Entstehung einer Insulinresistenz, gefolgt von Diabetes und Adipositas.
  5. Zucchini zur Gewichtsreduktion ist nützlich, weil sie sich auf Produkte bezieht, die Energie aufladen. Das heißt, sie ermöglichen es Ihnen, sich im Laufe des Tages aktiver zu bewegen und somit mehr Kalorien zu verbrennen.

Monodietale Rezepte haben ausnahmslos nichts mit medizinischer Diät zu tun, sind gesundheitsschädlich und erlauben keinen nachhaltigen Gewichtsverlust.

Zucchini muss in das Menü der richtigen Ernährung für eine nachhaltige unabhängige Gewichtsabnahme aufgenommen werden, aber versuchen Sie nicht, Gewicht nur auf sie allein zu verlieren.

Wie benutzt man?

Junge Zucchini können und sollten roh verzehrt werden, da ihre gesundheitlichen Vorteile maximal sind.

Wie wird das Rohprodukt in die Ernährung aufgenommen?

Der naheliegendste Weg ist, den Salat hinzuzufügen. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten.

  1. Sie können es in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Hummus, hausgemachtem Ketchup oder klassischer Gaucamole servieren.
  2. Es ist nützlich, zu Gemüsesmoothies hinzuzufügen.
  3. Wenn Sie einen sehr dünnen Strohhalm schneiden, können Sie Omeletts hinzufügen. In diesem Fall wird die Zucchini nur einer geringfügigen Wärmebehandlung unterzogen, die die behandelten Verbindungen nicht zerstört. Einschließlich Vitamin C.
  4. Zucchini machen eine Art Spaghetti. Und es roh essen.

Ja, Zucchini können für den Winter in einem normalen Gefrierschrank eingefroren werden. Normalerweise wird das Gemüse in verschiedenen Versionen für verschiedene Gerichte eingefroren: in Würfel schneiden, Würfel, Kreise, Reibe reiben.

Ja du kannst Aber es ist frei von Ballaststoffen, die mit vielen medizinischen Eigenschaften des Produkts verbunden sind. Dies ist jedoch nicht immer schlecht. Da sind einige Leute schwer zu tolerieren, die Fülle von Ballaststoffen in der Ernährung. Und kann nicht viel rohes Gemüse essen. Aber der Saft davon kann in großen Mengen verbrauchen.

Beantworten Sie die Frage, wie man den Saft aus der Zucchini nimmt, es ist unmöglich. Denn es ist ein gewöhnliches Essen, keine Medizin. Er hat keine besonderen heilenden Eigenschaften. Und nimm es nicht. Einfach in die Diät einbeziehen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

In seltenen Fällen ist Zucchini allergisch. Es ist eine strikte Kontraindikation für ihre Verwendung.

In den meisten Fällen ist das Gemüse sehr gut verträglich. Kürbisse können während des Stillens, während der Schwangerschaft und bei Typ-2-Diabetes gegessen werden.

Durch die massive Verwendung von selbst sauberem Kürbis aus dem eigenen Bett, insbesondere in seiner rohen Form, ist das Auftreten von unangenehmen Erscheinungen aus dem Magen-Darm-Trakt möglich: Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall. Alle diese Symptome sind mit dem Einbringen einer großen Menge Pflanzenfasern in den Körper verbunden und schaden der Gesundheit nicht.

Die heilenden Eigenschaften des Produkts hängen mit seiner Fähigkeit zusammen, das Immunsystem zu stärken, das Blutfettprofil zu verbessern und den Zuckergehalt zu kontrollieren. Gemüse hilft beim Abnehmen, trägt zur Erhaltung des Sehvermögens und zur Krebsprävention bei. Die meisten Menschen vertragen diese Gemüsekultur gut.

Allergien und individuelle Unverträglichkeiten sind selten.

Alle beschriebenen positiven Effekte gelten jedoch nur für Kürbispflanzen, die ohne den Einsatz einer großen Menge Pestizide und Düngemittel gezüchtet wurden. Leider ist das Gemüse, das in Supermärkten verkauft wird, häufig mit Pestiziden und Nitraten kontaminiert und schadet daher nur dem Körper.

Gefällt dir dieser Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden!

Wie die Post? Dann abonnieren Sie unseren Kanal in Yandex.Dzen, um immer über die guten Nachrichten aus der Welt der richtigen Ernährung informiert zu sein.

VERWANDTE MATERIALIEN

Wie die Post? Dann abonnieren Sie unseren Kanal in Yandex.Dzen, um immer über die guten Nachrichten aus der Welt der richtigen Ernährung informiert zu sein.

http://natureweight.ru/polza-kabachkov/

Zucchini: Ist es möglich, roh zu essen, wie viele Kalorien und Nährstoffe enthalten, als für den Körper nützlich

Kürbisse sind einjährige krautige Pflanzen, die in vielen Gemüsegärten unseres Landes angebaut werden. Aber nur wenige wissen um die Vorteile dieses Gemüses für das Verdauungssystem, die Haut, den Magen-Darm-Trakt und das Herz-Kreislauf-System. Darüber hinaus werden das Fruchtfleisch und die Samen von Zucchini häufig für kosmetische Zwecke verwendet. In diesem Artikel werden wir detailliert auf die Vor- und Nachteile dieses beliebten Gemüses eingehen.

Kalorien- und Nährwert

Der Nährwert der Pflanze beträgt 24 kcal pro 100 g Produkt. Zucchini wässrig enthält daher eine geringe Menge an Proteinen und Fetten (0,6 g bzw. 0,3 g). 100 g des Produkts enthalten 94 g wässrige Masse zusammen mit Ballaststoffen, fast die gesamte verbleibende Masse sind einfache und komplexe Kohlenhydrate (4,6 g).

Vitamine, Makro- und Mikronährstoffe

Zucchini hat viele vorteilhafte Eigenschaften aufgrund des Vorhandenseins von organischen Säuren, Asche, Mono- / Disacchariden, gesättigten Fettsäuren, Vitaminen und Makro- / Mikroelementen. Zu den Vitaminen in der Zusammensetzung dieses Gemüses gehören Vitamine der Gruppe B, Beta-Carotin, Vitamin E, Ascorbinsäure, Vitamin PP.

Von den Spurenelementen in der Zusammensetzung der Zucchini gibt es nur Eisen, Makronährstoffe sind in einem weiteren Bereich enthalten:

Was ist nützlich, Zucchini

Dieses Gemüse wird von unserem Körper aufgrund der wässrigen Zusammensetzung mit einem Minimum an Fett sehr leicht aufgenommen. Es hat eine günstige Wirkung auf die Darmflora, heilt Wunden in der Magenschleimhaut, verbessert die Funktion der Bauchspeicheldrüse und aktiviert die Prozesse der Proteinverdauung.

Darüber hinaus hat Kürbisbrei eine leichte harntreibende Wirkung, ist in der Lage, Giftstoffe und Salze von Schwermetallen aufzunehmen und aus dem Körper zu entfernen. Gemüse ist sehr nützlich bei Schwellungen, Bluthochdruck, Übergewicht und Strahlenschäden der Haut.

Aufgrund seines geringen Kaloriengehalts ist das Produkt der Hauptbestandteil in vielen Diätprogrammen. Eine große Konzentration von Phosphor und Kalzium kommt Menschen mit geschwächtem Knochengewebe zugute (besonders wichtig bei Kindern und im Alter).

Das Vorhandensein von Magnesium, Kalium und Vitamin C im Gemüsebrei stärkt das Gefäßsystem und das Herz. Magnesium und Kalium normalisieren die Arbeit des Herzens, senken den Blutdruck, verhindern die Entwicklung von Herzinfarkt und Schlaganfall. Frisches Gemüse stärkt das Immunsystem, da es reich an Vitaminen C, B1 und B3 ist. Es ist nützlich, bei viralen und bakteriellen Infektionen als natürliche Quelle für Vitamine und Mineralien zu verwenden.

Die antioxidativen Eigenschaften von Zucchini zeigen sich durch Vitamin E, ein natürlicher Inhibitor oxidativer Prozesse in Zellen und Geweben. Darüber hinaus wirken sich die Bestandteile dieser Frucht positiv auf die Leber- und Nierenfunktion aus.

Für frauen

Für viele Frauen ist es äußerst wichtig, schlank und schön zu bleiben. In diesem Fall hilft Ihnen Zucchini, was zur Verbesserung des Hautzustands beiträgt und die Farbe und Elastizität der Gesichtshaut normalisiert. Es kann anstelle von Frühstück und Abendessen in roher Form gegessen werden, um Gewicht zu verlieren und den Körper mit nützlichen Vitaminen und Mineralstoffen anzureichern.

Dieses Gemüse bringt auch während der Schwangerschaft große Vorteile: Nährstoffe erhalten nicht nur die Gesundheit der Mutter, sondern tragen auch zur Bildung der lebenswichtigen Organe des Fötus bei.

Für Männer

Die Bestandteile der Zucchini tragen dazu bei, das Risiko einer Krebsentstehung des Urogenitalsystems bei Männern zu minimieren. Eisen - das einzige Spurenelement, das Teil des Kürbisfleischs ist, aber es wird jedem der Männer große Vorteile bringen. Tatsache ist, dass es den Testosteronspiegel - das wichtigste männliche Hormon - positiv beeinflussen kann. Aber Zellsaft hilft, den nervigen Bierbauch loszuwerden.

Nutzungsmerkmale

Auch wenn Zucchini vom Körper gut aufgenommen wird, kann sie nicht endlos verwendet werden, insbesondere wenn Sie ein Kind erwarten oder an Diabetes leiden.

Während der schwangerschaft

Ärzte dürfen während des Tragens eines Kindes dieses Gemüse essen, außerdem wird es in einer interessanten Zeit große Vorteile bringen. Es liegen keine Angaben zu den Gebrauchsnormen vor, essen Sie nur mäßig und genießen Sie das angenehme Aroma und den Geschmack.

Während der Schwangerschaft im dritten Trimester lindert Zucchini die Schwellungen der Beine und senkt den Druck, da es einen moderaten harntreibenden Effekt hat. Carotin und Vitamin C stärken das Immunsystem, stabilisieren das Herz-Kreislauf-System und tragen auch zum Wachstum und zur Entwicklung des Fötus im Mutterleib bei. Ich möchte gesondert darauf hinweisen, dass Kalium, Magnesium und Eisen die Hauptbegleiter des Aufbaus der lebenswichtigen Organe des Fötus sind: Eisen ist an der Struktur des Kreislauf- und hämatopoetischen Systems beteiligt, Kalium und Magnesium - an den Prozessen des Gehirns und des Herzens des Babys.

Stillen

Während der Stillzeit kann Zucchini gegessen werden, jedoch nicht in unbegrenzten Mengen, da eine übermäßige Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper zum Verlust von Kalium- und Magnesium-Makronährstoffen führt, den Hauptregulatoren der Arbeit des Herzmuskels. Der moderate Verzehr von Gemüse kommt der stillenden Mutter zugute, da viele nützliche Vitamine und Mineralien direkt in der Milch und dann im Körper des Kindes vorhanden sind.

Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium, die in der Kürbispulpe enthalten sind, durchlaufen alle Stufen der Kette (Zucchini-Mutter-Mutter-Baby-Milch) und sind aktiv am Wachstum und der Entwicklung des Babys beteiligt, nämlich am Knochensystem, den Zähnen, dem Herz-Kreislauf-System. das Gehirn.

Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass der Körper einer Frau nach der Geburt einen Mangel an vielen nützlichen Substanzen zu spüren bekommt (während der Schwangerschaft wurden sie dem Fötus verabreicht). Eine Zucchini hilft dabei, den normalen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper einer Frau wiederherzustellen.

Beim Abnehmen

Menschen, die nach der perfekten Figur streben, ist Zucchini besonders nützlich. Kürbisbrei ist in der Lage, den Darm von fäulniserregender Zersetzung zu reinigen und seine Beweglichkeit zu verbessern. Darüber hinaus normalisiert dieses Gemüse den Wasser-Salz-Haushalt und ist der wichtigste Erfolgsfaktor beim Abnehmen. Um diese zusätzlichen Pfunde effektiv zu verlieren, müssen Sie täglich 400-500 Gramm Zucchini essen, roh oder gedünstet. Dies sind sehr kleine Zahlen, da ein Pfund Gemüse nur 115 kcal enthält (9 Teil der Norm des durchschnittlichen Ernährungsprogramms). Ersetzen Sie Abendessen und Frühstück Zucchini - und die Wirkung wird nicht lange dauern.

Mit Diabetes

Bei Diabetes kann dieses Gemüse gegessen werden. Sie sollten sich jedoch bei Ihrem Arzt erkundigen, da die Anzahl der täglichen Portionen in verschiedenen Stadien des Diabetes unterschiedlich sein wird. Was auch immer es war, Zucchini ist für Menschen mit Diabetes von großem Nutzen: Sie stärken die Wände der Blutgefäße (die Gefäße leiden unter dieser Krankheit), überlasten die Bauchspeicheldrüse nicht (aufgrund des Mangels an ätherischen Ölen), reichern den Körper mit B - Vitaminen an (nützlich für Bauchspeicheldrüse).

Bei Pankreaserkrankungen wird ein solches Produkt am besten roh oder gekocht verzehrt, da die gebratenen Gemüsestücke die ohnehin leidende Bauchspeicheldrüse verschlimmern.

Bei Magenerkrankungen

Bei Gastritis wird empfohlen, Zucchinipulpe nur in gekochter Form zu verwenden, da Rohprodukte die Magenschleimhaut schädigen können, die bereits an erhöhter Salzsäure leidet. Sie sollten nicht auf Leute hören, die behaupten, dass ein wärmebehandeltes Gemüse seine vorteilhaften Eigenschaften verliert. Die richtige Zubereitung (bei niedrigen Temperaturen, ohne Verwendung von Gewürzen und Würzmitteln) hinterlässt viele Vitamine und Mineralien im Gemüse. Denken Sie jedoch daran, dass es während einer Gastritis besser ist, das Gemüse nicht zu missbrauchen und nicht mehr als 150 Gramm pro Tag zu essen.

Bei Pankreatitis darf Zucchini-Fruchtfleisch nur in Form von gekochtem oder gebackenem Fleisch und nicht mehr als 100 Gramm pro Tag gegessen werden, um Ihren Körper nicht zu schädigen.

Bei ulzerativen Läsionen des Magens und des Zwölffingerdarms ist es erforderlich, eine strenge Diät einzuhalten und nur Naturprodukte in gekochter oder gedämpfter Form zu verwenden. Kürbisse dürfen in die Speisekarte von Menschen mit dieser Krankheit aufgenommen werden, da sie dem Magen und der Bauchspeicheldrüse zugute kommen können.

Ab welchem ​​Alter können Kinder

Eines der ersten Gemüse auf der Speisekarte des Kindes ist genau die gleiche Zucchini, die leicht verdaulich ist und den Körper mit natürlichen Nährstoffen angereichert. Experten empfehlen, ab einem Alter von sechs Monaten Brei aus diesem Gemüse zu kochen. Manchmal wird dieses Produkt ab 4 oder 5 Monaten in die Ernährung der Kinder aufgenommen, dies geschieht jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt (normalerweise bei längerer und schmerzhafter Verstopfung).

Wie beim Kauf zu wählen

Nur hochwertige und frische Zucchini können dem menschlichen Körper nützen. Damit ein solches Produkt von hoher Qualität ist, muss es jedoch in der Lage sein, die richtige Auswahl zu treffen. Nachfolgend beschreiben wir die Grundregeln der Wahl beim Kauf.

  • Kaufen Sie ein Gemüse von Anfang Mai bis Ende Juni. Zu dieser Zeit haben die Früchte einer Kürbispflanze eine reiche Vitamin- und Mineralzusammensetzung, unterscheiden sich in einem besonderen Geschmack und Aroma. Überwachsenes Gemüse verliert viele Nährstoffe.
  • Die Schale sollte dünn und weich sein, da die dicke Schale ein Zeugnis für ein altes Gemüse ist. Darüber hinaus enthält die dichte und dicke Haut viele Schadstoffe.
  • Die Früchte sollten klein sein (10 bis 20 cm lang und 200 bis 250 g schwer). Große Zucchini haben eine dicke Haut, einen hohen Gehalt an Samen und einen schlechten Geschmack. Darüber hinaus sind große Früchte oft überreif und enthalten eine minimale Menge an nützlichen Substanzen.
  • Hochwertiges Gemüse sollte an der Schale nicht beschädigt werden. Dellen und Kratzer zeugen davon, dass die Zucchini einem langen Transport und einer unsachgemäßen Lagerung zum Opfer gefallen ist.
  • Versuchen Sie, Gemüse mit einer einheitlichen Farbe ohne Flecken zu kaufen. Dunkle Flecken können den laufenden Verfallsprozess im Gemüse signalisieren.

Wie und wie viel kann im Kühlschrank aufbewahrt werden

Frische Zucchini, die kürzlich gekauft wurde, kann im Kühlschrank (bei Temperaturen von 0... + 5 ° C) nicht länger als zwei Wochen gelagert werden. Um die Haltbarkeit von Gemüse zu verlängern, sollte es nicht gewaschen werden, sondern nur in eine Plastiktüte gepackt und in den Kühlschrank geschickt werden. Zucchini können in Dosen gemacht werden, machen verschiedene Salate. In Dosenform wird das Produkt den ganzen Winter an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort gelagert.

Verwendung beim Kochen

Für kulinarische Zwecke wird Zucchini in den Küchen der Völker der ganzen Welt verwendet. In Indien wird dieses Gemüse mit Fleisch und Fisch serviert, in Italien wird daraus Soße und Nudeln hergestellt und in Russland bleibt das bekannte Gericht - Kürbiskaviar.

Kann man roh essen?

Rohobstkürbispflanzen dürfen nicht alle verwenden. Oben haben wir bereits gesagt, dass bei Pankreatitis, Magengeschwüren und Gastritis Zucchini Raw in Form von Essen verboten ist. Verwenden Sie dieses Produkt auch nicht ohne Wärmebehandlung bei Personen, die allergisch auf Gemüse reagieren. In anderen Fällen kann eine rohe Zucchini gegessen werden, die in dieser Form dem Körper einen großen Nutzen bringt: Fügen Sie Vitamine, Mineralien und andere nützliche Substanzen hinzu. Sie können Salate, frische Säfte und andere exotische Gerichte aus rohem Gemüse zubereiten.

Was kann getan werden und was wird kombiniert?

Kürbisse können in gebratener, gekochter, eingelegter Form verzehrt werden. Sie können auch gedämpft und mit anderem Gemüse zu Eintöpfen oder Gemüsesuppe kombiniert werden. Manche Menschen schätzen gefüllte Zucchini, weil sie auf Fleisch basieren, das mit dem Saft unseres herrlichen Gemüses getränkt ist.

Die Früchte dieser Pflanzen eignen sich auch für die Zubereitung verschiedener Desserts: Pfannkuchen, Krapfen, Aufläufe, Pasteten, Kuchen. Viele Feinschmecker schätzen den wohlriechenden und zweifellos herrlichen Geschmack von Kürbismarmelade, die aus jungen Kürbisfrüchten, Zitrusfrüchten, Äpfeln und verschiedenen Gewürzen zubereitet wird.

Wahrscheinlich gibt es solche Produkte nicht, mit welchen Kürbissen auch immer man nicht kombinieren würde. Aufgrund ihres zarten und wohlriechenden Fruchtfleisches kann dieses Gemüse zu absolut jedem Gericht gereicht werden.

Wie kann in der häuslichen Kosmetik verwendet werden

Als Bestandteil des Kürbisses gibt es viele nützliche chemische Verbindungen, die sich positiv auf die Haut auswirken. Deshalb wird dieses Gemüse aktiv für kosmetische Zwecke verwendet.

Verjüngende Maske

Es gibt zwei der effektivsten Rezepte für Anti-Aging-Masken:

  1. junge Früchte auf einer feinen Reibe reiben, den entstehenden Saft entfernen und den Brei gleichmäßig auf die Gesichtshaut auftragen. Lassen Sie die Maske 20-25 Minuten einwirken und spülen Sie sie dann mit warmem Wasser ohne Reinigungsmittel ab.
  2. Den jungen Kürbis und die Avocado auf einer feinen Reibe reiben. Mischen Sie 3 EL. l Gemüse und 2 EL. l Aus einer exotischen Frucht einen Esslöffel Honig und einen Teelöffel Zitronensaft zum Brei geben. Rühren Sie den Inhalt, bis sich eine einheitliche Konsistenz gebildet hat, und tragen Sie ihn 15 Minuten lang auf das Gesicht auf. Für einen guten Effekt machen Sie solche Masken 2-3 mal pro Woche.

Erfrischend

Rezepte Masken, die die Haut des Gesichts erfrischen und verjüngen:

  • Den dritten Teil einer geriebenen jungen Zucchini hacken und einen Esslöffel Naturhonig in den Brei geben. Tragen Sie den Inhalt 15-20 Minuten lang auf das Gesicht auf und spülen Sie ihn dann mit warmem Wasser ab.
  • in 1 EL. l Zucchini-Fruchtfleisch hinzufügen 1 TL. saure Sahne und 1 TL. Schatz Tragen Sie die Maske täglich 15 Minuten vor dem Zubettgehen auf die Haut auf. Der Effekt wird nach einer Woche solcher Eingriffe spürbar sein.

Reinigung

Um eine gute reinigende Gesichtsmaske zu erhalten, müssen Sie sich mit den folgenden Zutaten eindecken:

  • Kürbisbrei - 50 g;
  • Gurke - 50 g;
  • Agar-Agar - 1 g;
  • Teebaumöl - 3 Tropfen;
  • gereinigtes Wasser - 200 ml.

Zunächst muss das Gemüse geschält und dann mit einer Reibe gehackt werden. Als nächstes Wasser kochen und Agar-Agar hinzufügen. Wenn die Flüssigkeit eine dicke Konsistenz annimmt, muss sie dem Gemüsebrei zugesetzt und gut gemischt werden.

Dann das Teebaumöl dazugeben und nochmals mischen. Wenden Sie diese Maske vor dem Zubettgehen für 15 Minuten an. Nicht länger als 3 Tage im Kühlschrank lagern.

Tonisierende und beruhigende Maske

Diese Maske verbessert die Durchblutung in der oberen Schicht der Epidermis. Darüber hinaus sättigt es die Haut mit Vitaminen und Mineralien, verleiht der Haut Jugendlichkeit und Elastizität. Die Herstellung einer Maske ist sehr einfach: 30 g Kürbisbrei und 10 g Hüttenkäse mischen und 15 Minuten auf das Gesicht auftragen. Die Wirkung kann eine Woche nach Beginn des Verfahrens beurteilt werden.

Nährende Maske

Eine pflegende Maske hilft, die Pigmentierung zu minimieren und die normale Hautelastizität wiederherzustellen. Für seine Vorbereitung müssen Sie haben:

  • Kürbisbrei - 20 g;
  • Kakaopulver - 20 g;
  • Sheabutter - 10 g

Gemüsebrei, Kakao und Butter gründlich mischen, bis eine homogene Konsistenz entsteht. 15 Minuten auf das Gesicht auftragen, dann bei Raumtemperatur mit Wasser abspülen.

Gegen akne

Diese Maske sollte einmal pro Woche angewendet werden. Es wird Akne und lästige eitrige Formationen auf der Haut los. Zutaten erforderlich:

  • Kürbisbrei - 20 g;
  • Roggenmehl - 10 g;
  • Kamillenöl - 6 Tropfen.
Fruchtfleisch, Roggenmehl und Butter mischen, bis eine homogene Konsistenz entsteht. Gegebenenfalls etwas Mineralwasser zugeben und 10 Minuten auf die Haut auftragen.

Gegen raue Haut an den Fersen

Manchmal wird die Haut an den Fersen rau und rissig, in solchen Fällen hilft eine Maske von einer Zucchini. Für die Zubereitung sind folgende Zutaten erforderlich:

  • Kürbisbrei;
  • Fruchtpüree (Apfel, Orange, Avocado);
  • Olivenöl.

Die aufgelisteten Zutaten werden in einem Verhältnis von 2: 2: 1 in Bezug auf die Reihenfolge in der Liste gemischt. Die resultierende Maske wird auf die Fersen aufgetragen und mit einer Mullbinde gesichert. Täglich solche Eingriffe durchführen, bis die Haut der Fersen vollständig verjüngt ist.

Gegenanzeigen und Schaden

Es ist verboten, Zucchini in roher Form ohne vorherige Absprache mit einem Arzt bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zu verwenden.

Es wird auch nicht für Personen empfohlen, die an einer Verletzung der Ausscheidung von Kalium aus dem Körper leiden. Außerdem sollten Sie bei der Verwendung des Saftes dieses Gemüses die Regeln beachten: Wenn Sie mehr als 1 l pro Tag trinken, ist eine Verletzung des Wasser-Salz-Stoffwechsels möglich.

Sie sollten auch Vorsicht Zucchini mit Diabetes verwenden. Menschen mit einer ähnlichen Pathologie essen Gemüse am besten in gekochter Form. Bei Cholezystitis und Urolithiasis dürfen Zucchini nur nach vorheriger Absprache mit einem Spezialisten verwendet werden. Es wurden keine Fälle von Gemüsevergiftungen registriert (wenn das Produkt von hoher Qualität und frisch ist, kann ein faulendes oder verdorbenes Gemüse eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen).

Jetzt wissen Sie, welche Vorteile Zucchini für den menschlichen Körper hat. Abschließend möchte ich sagen, dass Zucchini am besten für sich selbst angebaut wird, damit Sie von der Qualität und den Vorteilen der Produkte überzeugt sind.

http://agronomu.com/bok/5414-kabachok-mozhno-li-est-v-syrom-vide-skolko-soderzhit-kaloriy-i-poleznyh-veschestv-chem-polezen-dlya-organizma.html

Können Sie rohe Zucchini essen: die Vorteile und den Schaden für den Körper sowie Rezepte auf der Basis von frischem Gemüse

Der Hauptgrund für die Beliebtheit von Zucchini - gesunde Eigenschaften und toller Geschmack. Dieses Gemüse wird häufig zum Kochen verwendet: Es wird gebraten, gedünstet, gebacken, mariniert und für den Winter zubereitet. Kann man rohe Zucchini essen? In dem Artikel werden wir diese Frage beantworten und Ihnen sagen, ob ein rohes Gemüse gesundheitsschädlich sein kann.

Die Zusammensetzung und Eigenschaften von rohen Zucchini

Squash - ein Nährstofflager. Fast 90% davon bestehen aus Wasser (daher ist es ein mildes Diuretikum), aber es hat einen hohen Vitamingehalt und verursacht keine Allergien. Der Kaloriengehalt von rohem Gemüse ist sehr niedrig - 24 kcal, weshalb es zu Nahrungsmitteln gehört.

Die Zusammensetzung der Zucchini enthält mineralische Inhaltsstoffe:

  • Eisen (Produkt hilft bei Anämie);
  • Lithium;
  • Kalzium und Phosphor (ein Gemüse stärkt Zähne und Knochen, beschleunigt die Heilung von Frakturen);
  • Magnesium;
  • Titan.

Nicht weniger vielfältige Vitaminzusammensetzung:

  • PP (Nikotinsäure) - 0,7 mg;
  • A - 5 μg;
  • B1 - 0,03 mg;
  • B2 - 0,03 mg;
  • B6 - 0,11 mg;
  • C - 15 mcg (stärkt das Immunsystem);
  • E - 0,1 mg.

Aufgrund der biologisch aktiven Bestandteile der Zucchinizusammensetzung wirkt es sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und verringert den Druck (der für Bluthochdruck wichtig ist). Dank der Ballaststoffe normalisiert das Gemüse den Verdauungstrakt und reinigt den Körper von Giftstoffen.

Saft von rohen Zucchini wird von Anhängern einer gesunden Ernährung hoch geschätzt und wird sowohl einfach dazu verwendet, um den Durst zu stillen und die Reserven an Vitaminen und Mineralstoffen aufzufüllen, als auch unter Stress als beruhigendes Getränk.

Nutzen und Schaden

Jede Wärmebehandlung von Gemüse nimmt einen erheblichen Teil der Nährstoffe ein. Daher bringt Gemüse, das ohne Verarbeitung verzehrt werden kann, mehr Vorteile.

Zum Beispiel können Tomaten, Gurken, Radieschen und Zwiebeln roh gegessen werden, aber steht Zucchini auf dieser Liste? Die Antwort ist eindeutig: Ja. Es gibt eine Vielzahl von Salaten, in denen die Hauptzutat frische Zucchini ist. Es ist in seiner rohen Form, dass Gemüse den maximalen Nutzen für den menschlichen Körper bringt.

Die Liste der Krankheiten, bei denen sich ein Gemüse positiv auswirkt, ist recht groß. Dazu gehören:

  • Hepatitis;
  • Kolitis;
  • Hypertonie;
  • Gallensteinkrankheit;
  • Cholezystitis;
  • Atherosklerose;
  • Pyelonephritis.

Offensichtlich kann und sollte rohe Zucchini in die Ernährung aufgenommen werden.

Überlegen Sie, was ihr Nutzen und Schaden ist. Nützliche Eigenschaften:

  • reinigt den Darm;
  • normalisiert den Blutzuckerspiegel;
  • Entfernt Salz aus dem Körper.
  • wirkt choleretisch;
  • hilft im Kampf gegen Übergewicht;
  • fördert die Bildung von Blutzellen.

Eine Vielzahl nützlicher Eigenschaften bedeutet nicht, dass rohe Zucchini von jedermann und in unbegrenzten Mengen verzehrt werden kann. Zusammen mit allen Vorteilen eines Gemüses kann es gesundheitsschädlich sein.

Die Nachteile umfassen die möglichen Folgen:

  • Durchfall, Schweregefühl und Erbrechen bei Kindern unter 5 Jahren;
  • Schmelzzerstörung (besonders gefährdet sind Personen mit empfindlichen Zähnen);
  • abführende Wirkung bei leerem Magen;
  • Völlegefühl und Blähungen durch Überessen.

Für die Gesundheit der Männer sind Zucchini unverzichtbar. Durch Spurenelemente wie Eisen erhöhen sie den Testosteronspiegel, der das Wachstum der Muskelmasse fördert, die Knochendichte, die Sexualfunktion und das Risiko einer Onkologie der Harnorgane verringert.

Rohes Gemüse ist auch für Frauen nützlich: Wenn es systematisch konsumiert wird, wird der Körper mit Vitaminen angereichert, die Elastizität wird erhöht und der Hautzustand wird verbessert.

Siehe auch:

Gegenanzeigen

In Abwesenheit chronischer Krankheiten gibt es keine Kontraindikationen für den Verzehr von rohen Zucchini. Bei erhöhtem Säuregehalt im Magen, Geschwüren und Gastritis wird nicht empfohlen, sie zu verzehren, aber Sie sollten das Gemüse nicht ganz weglassen. Nach der Wärmebehandlung wird es keinen Schaden anrichten.

Das Vorhandensein von Kalzium erlaubt es Menschen mit Nierenerkrankungen nicht, es zu verwenden, da sie mit dem Entzug von Kalzium aus dem Körper nicht fertig werden können.

Die Dauer des Tragens eines Kindes ist nicht in der Liste der Gegenanzeigen enthalten (es sei denn, es handelt sich um Indikationen aus gesundheitlichen Gründen). Aufgrund ihrer Zusammensetzung wirkt sich die Zucchini nur positiv auf den Körper einer schwangeren Frau und die Bildung des Fötus aus.

Es ist wichtig! Fragen Sie Ihren Arzt vor der Anwendung während der Schwangerschaft, ob eine Einbeziehung von rohem Gemüse in die Ernährung möglich ist.

Berücksichtigen Sie alle Kontraindikationen, bevor Sie der Diät rohe Zucchini hinzufügen. Achten Sie bei der Ernährung der Kinder auf das Produkt und bieten Sie es nicht für Kinder unter 5 Jahren an.

Wie man rohe Zucchini isst

Treffen Sie eine Wahl zugunsten junger und unreifer Früchte. Sie haben eine dünne Schale und es gibt keine Samen im Fleisch. Sie essen frisches Gemüse ungeschält, da es in der Schale die meisten Vitamine enthält.

Um roh zu essen, ist es wichtig, das richtige Produkt zu wählen. Die beste Zeit zum Kaufen ist von Mai bis Juni, wenn das Gemüse am meisten mit Vitaminen und Mineralien gesättigt ist.

Es ist wichtig! Zucchini sollte die richtige Form haben und klein sein. Wenn sich dunkle Flecken auf der Oberfläche befinden, sollten Sie das Produkt aufgeben.

Zucchini kann eine große Anzahl von Gerichten kochen, aber alle beinhalten eine Wärmebehandlung. Aber in der rohen Form gibt es nicht so viele Möglichkeiten: Sie werden zu Salaten hinzugefügt und machen leichte Snacks.

Schritt für Schritt Rezepte

Alle Rezepte für Salate und Snacks mit roher Zucchini sind relativ einfach zuzubereiten, die Gerichte haben einen leichten und sommerlichen Geschmack und sind kalorienarm. Ein weiteres Plus: Sie erfordern keinen großen finanziellen Aufwand, da fast alle Zutaten im Garten wachsen.

Salat "Aus dem Bett"

Zutaten:

  • Zucchini - 0,4 kg;
  • Karotten - 0,2 kg;
  • Gurken - 0,2 kg;
  • Zwiebeln - 0,1 kg;
  • Olivenöl - 1 EL. Löffel;
  • Grüns nach Geschmack.

Kochen:

  1. Drei geriebene Zucchini, Karotten und Gurken.
  2. Wir schneiden Zwiebelringe.
  3. Alle Zutaten mischen und mit Öl füllen.
  4. Nach Belieben mit Gemüse dekorieren.

Knoblauchsalat

Dieses Gericht wird eine köstliche Beilage für Fleisch sein.

Zutaten:

  • Zucchini - 2 Stk.;
  • Basilikum - 1 Bund;
  • Saft einer Zitrone;
  • Olivenöl - 1 EL. Löffel;
  • schwarzer Pfeffer nach Geschmack;
  • Chili Pfeffer - 0,5 Stk.

Kochen:

  1. Schneiden Sie die Zucchini dünne Platten.
  2. Basilikum zermahlen, Knoblauch auspressen.
  3. Alle Zutaten zu Zucchini geben.
  4. Mit Zitronensaft würzen und mischen.

Der Geschmack wird gesättigter, wenn Sie den Salat für ein paar Stunden im Kühlschrank lassen.

Salat mit Knoblauch und Honig

Die perfekte Kombination aus süßem Honig und bitterem Knoblauch wird Sie nicht gleichgültig lassen.

Zutaten:

  • Zucchini - 1 Stk.;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • Honig - 2 TL;
  • Pflanzenöl - 50 ml;
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack;
  • Dill - 1 Bund;
  • Essig 9% - 2 EL. Löffel.

Kochen:

  1. Schneiden Sie die Zucchini dünne Ringe.
  2. Salz hinzufügen und 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Knoblauch und Dill mahlen.
  4. Öl, Honig, Essig und Pfeffer mischen.
  5. Den Zucchinisaft abtropfen lassen und alle Zutaten hinzufügen.

Um den Geschmack der Produkte auszutauschen, müssen mindestens 30 Minuten vergehen. Zu diesem Zeitpunkt stellen Sie die Schüssel in den Kühlschrank und schließen Sie sie mit einem Deckel.

Zucchini-Salat mit Tomaten

Der einfachste Sommersalat.

Zutaten:

  • Zucchini - 0,2 kg;
  • Tomaten - 0,3 kg;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • Saft einer halben Zitrone;
  • Pflanzenöl - 2 EL. Löffel;
  • Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken;
  • Dill und Basilikum.

Kochen:

  1. Zucchini in dünne Scheiben schneiden.
  2. Tomaten in Würfel schneiden.
  3. Machen Sie ein Dressing aus Zitronensaft, Pflanzenöl, Pfeffer und Zucker.
  4. Kombinieren Sie Gemüse, Salz und drücken Sie Knoblauch.
  5. Fügen Sie ein Dressing in das Gemüse.
  6. Mit fein gehacktem Dill und Basilikum bestreuen.

Sie können Salat in unbegrenzten Mengen essen und sich nicht um die Figur kümmern.

Koreanische Vorspeise

Wenn Ihnen koreanische Möhren langweilig sind, überraschen Sie Ihre Liebsten mit einer ungewöhnlichen Zubereitungsmöglichkeit für Zucchini.

Zutaten:

  • Zucchini - 1 kg;
  • Bulgarischer Pfeffer - 1 Stk.;
  • Karotten - 1 Stk.;
  • Sonnenblumenöl - 1 EL. Löffel;
  • Essig 9% - 1 EL. Löffel;
  • roter Pfeffer - 0,5 TL;
  • Koriander - 1 TL;
  • Salz und Zucker abschmecken.

Kochen:

  1. Die Zucchini in dünne Halbringe schneiden.
  2. Karotten reiben und den Pfeffer in Riegel schneiden.
  3. Gemüse mischen, 15 Minuten ziehen lassen.
  4. Öl, Essig, Pfeffer, Koriander, Salz und Zucker mischen.
  5. Den Saft aus dem Gemüse abtropfen lassen und das Dressing hinzufügen.
  6. Einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Fazit

Wenn Sie keine Kontraindikationen, chronische Erkrankungen der Nieren und des Magens haben, müssen Sie rohe Zucchini in Ihre Ernährung aufnehmen. Sie bereichern den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen, helfen beim Umgang mit Übergewicht, werden von Schlacken und Giftstoffen befreit und erfreuen sich vor allem eines interessanten erfrischenden Geschmacks.

http://agronom.expert/posadka/ogorod/tykvennye/kabachki/mozhno-li-est-syrye-polza-i-vred.html
Up