logo

Seine Sterblichkeitsrate scheint niedrig zu sein: nur 0,2 bis 0,3%, aber hinter so unbedeutenden Zahlen stecken etwa 3.000 Menschenleben, die Ärzte nicht retten können. Und im Sommer, wenn sich viele Menschen in Landhäusern und fern von Ärzten aufhalten, ist es besonders wichtig, Blinddarmentzündung von normalen Bauchschmerzen unterscheiden zu können, um rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen.

Blind aber gefährlich

Der Anhang ist ein kurzer und dünner blinder Augenfortsatz mit einer Länge von 7-10 cm, der sich am Ende des Blinddarms (dem ersten Abschnitt des Dickdarms) befindet. Wie jeder Teil des Darms produziert der Anhang Darmsaft, aber so wenig, dass er keine besondere Rolle bei der Verdauung spielt. Daher galt er lange Zeit als „Naturfehler“ und wurde so schnell wie möglich von der Krankheit befreit. In jüngster Zeit haben Wissenschaftler lymphoide Zellen im Blindverfahren entdeckt, genau wie bei den menschlichen Mandeln. Und da diese Zellen Eigenschaften haben, um den Körper vor Infektionen zu schützen, wurde die Annahme geboren, dass der Anhang Teil des Immunsystems ist.

Wie sich herausstellte, ist die Anzahl der darin enthaltenen Schutzzellen jedoch sehr gering und kann die Immunität nicht stark beeinflussen. Die meisten Experten sind daher nach wie vor zuversichtlich, dass der Anhang keinen Nutzen bringt, der Schaden bei Entzündungen jedoch erheblich sein kann: Eine nicht diagnostizierte akute Blinddarmentzündung kann nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben kosten.

Deine Zähne beschuldigen?

Über die genauen Ursachen der Blinddarmentzündung sind sich die Experten nicht einig. Es werden jedoch Risikogruppen identifiziert.

Zum Beispiel Menschen, die an Krankheiten wie chronischer Angina, Lungenentzündung, anhaltenden Erkältungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Karies leiden. Infolge dieser Erkrankungen dringen Infektionen im Blutkreislauf in den Blinddarm ein und lösen dort einen Entzündungsprozess aus. Gesunde Zähne sind also ein Garant für die Gesundheit bei Blinddarmentzündungen.

Es gibt auch eine Stresstheorie. Es beruht auf der Tatsache, dass es infolge von Erregung bei einer Person zu einer starken Verengung der Blutgefäße kommt, die zu einer plötzlichen Blutung des Blinddarms und der Entwicklung seiner Entzündung führt.

Am häufigsten ist das Auftreten einer Blinddarmentzündung jedoch auf eine Verstopfung der Verbindung zwischen Dickdarm und Wurm zurückzuführen, die häufig bei Verstopfung und chronischer Kolitis auftritt.

Wie kann man ihn identifizieren?

Bei den meisten Menschen befindet sich der Anhang etwa in der Mitte zwischen dem Nabel und dem rechten Beckenknochen. An dieser Stelle mit Blinddarmentzündung ist der maximale Schmerz zu spüren. Wenn jedoch der Wurmfortsatz näher an der Leber zum rechten Hypochondrium angehoben wird, manifestiert sich der Schmerz in diesem Bereich. Und wenn der Blinddarm im unteren Teil des Beckens abgesenkt ist, dann ist die Blinddarmentzündung bei Frauen leicht mit einer Entzündung der Anhänge zu verwechseln, bei Männern - der Blase.

Wenn sich der Blinddarm hinter dem Blinddarm befindet, wenn er in die Niere und den Harnleiter gewickelt ist, gibt es Schmerzen im unteren Rücken, es gibt zur Leiste, zum Bein, zum Becken. Wenn der Prozess in den Bauch gerichtet ist, treten Schmerzen näher am Nabel, im mittleren Teil des Bauches und sogar unter dem Löffel auf.

Ohne ersichtlichen Grund treten plötzlich Schmerzen auf. Zunächst sind sie nicht zu stark - sie können immer noch toleriert werden. Und manchmal schon ab den ersten Minuten eines Anfalls einer akuten Blinddarmentzündung werden sie unerträglich und verlaufen entsprechend der Art der Kolik.

Der Schmerz wird eine Person quälen, solange die Nervenenden des Prozesses lebendig sind. Wenn sein Tod eintritt, sterben die Nervenzellen und der Schmerz lässt nach. Dies ist jedoch kein Grund zur Bequemlichkeit. Blinddarmentzündung verschwindet nicht. Im Gegenteil, der Schmerzrückzug ist ein Grund für einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Akute Blinddarmentzündung wird von anderen Symptomen begleitet. Zu Beginn der Krankheit gibt es allgemeines Unwohlsein, Schwäche, der Appetit verschlechtert sich. Bald kann Übelkeit auftreten, manchmal Erbrechen, aber nur einmal. Charakteristische Temperatur im Bereich von 37,2 bis 37,7 Grad, manchmal von Schüttelfrost begleitet. Auf der Zunge erscheint eine weiße oder gelbliche Patina.

Das Erkennen von Blinddarmentzündung hilft bei einfachen Techniken. Beachten Sie jedoch, dass die Selbstdiagnose sehr sorgfältig durchgeführt werden muss.

1. Mit dem Kissen des gebogenen Zeigefingers leicht auf den Bereich des rechten Iliums tippen - es tut immer weh, wenn eine Blinddarmentzündung auftritt.

2. Zum Vergleich auch auf den linken Iliakalbereich klopfen, der bei einer Entzündung des Blinddarms keine Schmerzen verursacht. Achtung: Sie können keine Palpation selbst durchführen (Palpation des Bauches mit den Händen), es besteht die Gefahr des Brechens des Blinddarms, was in der Regel zu einer Peritonitis führt.

3. Versuchen Sie laut zu husten: Erhöhte Schmerzen im rechten Iliakalbereich weisen auf eine Blinddarmentzündung hin.

4. Drücken Sie leicht auf die Handfläche an der Stelle, an der es am meisten weh tut. Halten Sie Ihre Hand hier für 5-10 Sekunden. Der Schmerz zugleich etwas schwächer. Nehmen Sie jetzt Ihre Hand ab. Wenn an dieser Stelle Schmerzen auftreten, ist dies ein Zeichen einer akuten Blinddarmentzündung.

5. Nehmen Sie die Position des Embryos ein, dh legen Sie sich auf die rechte Seite und ziehen Sie die Beine an Ihren Körper. Mit der Blinddarmentzündung lassen die Bauchschmerzen nach. Wenn Sie sich zur linken Seite drehen und Ihre Beine strecken, wird es zunehmen. Dies ist auch ein Zeichen einer akuten Blinddarmentzündung.

Diese Selbstdiagnose sollte jedoch begrenzt sein. Zögern Sie nicht, sich an den Arzt zu wenden, da sowohl die Blinddarmentzündung selbst als auch alle Krankheiten, unter denen sie leiden kann (Nierenkolik, Verschlimmerung von Pankreatitis oder Cholezystitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, akute Entzündung der Blase, Nieren, weibliche Organe), Krankenhausaufenthalt erforderlich!

Wie zu behandeln

Wenn eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert wird, ist eine Sofortbehandlung eine Notoperation. Derzeit gibt es eine schonende laparoskopische Methode, bei der der Anhang ohne großen Einschnitt entfernt werden kann. Leider ist in unserem Land diese Art der Operation aufgrund der schlechten technischen Ausstattung der Krankenhäuser immer noch nicht weit verbreitet.

Die Hauptaufgabe der postoperativen Zeit besteht darin, Komplikationen, beispielsweise die Eiterung einer postoperativen Wunde, zu vermeiden. Meist liegt bei ihrem Auftreten kein Verschulden des Chirurgen vor. Ob es sich um eine Komplikation handelt oder nicht, hängt vom Zustand des Anhangs zum Zeitpunkt der Operation ab. Je höher der Entzündungsgrad, desto höher das Risiko einer Eiterung.

War die Operation erfolgreich, werden junge Patienten bereits für 6-7 Tage aus dem Krankenhaus entlassen. Bei älteren Menschen sowie bei chronischen Erkrankungen (Diabetes, Bluthochdruck, Ischämie des Herzens usw.) werden die Nähte 2-3 Tage später entfernt. Danach wird die Wunde vorzugsweise mit Klebeband befestigt.

Ungefähr einen Monat nicht baden und nicht baden gehen: Wasser- und Temperaturbelastungen des unreifen Narbengewebes machen die Naht gröber, breiter und hässlicher. Nicht weniger als drei Monate, und die älteren Menschen ein halbes Jahr können keine Gewichte heben. Vermeiden Sie sportliche Aktivitäten, die zu Verspannungen der Bauchmuskulatur führen. Versuchen Sie, sich nicht zu erkälten: Es ist gefährlich für Sie, zu husten.

Wenn Sie versuchen, eine Blinddarmentzündung zu "ertragen", kann eine Bauchfellentzündung auftreten - eine Entzündung der Bauchhöhle. Seine Symptome sind:

zunehmende Schmerzen im gesamten Bauchraum, Übelkeit, Erbrechen, in schweren Fällen - Schläfrigkeit, Lethargie, bläuliche Tönung des Gesichts;

Puls bis zu 120-140 Schlägen pro Minute, Temperatur bis zu 39-40 С;

die Zunge ist mit weißer Blüte bedeckt, dann wird sie trocken wie eine Schale, die Lippen trocken und rissig;

magenschwellung, wund in allen bereichen, vor allem aber rechts.

Peritonitis wird nur durch eine Operation behandelt. Darüber hinaus ist die Operation sehr kompliziert und langwierig. Leider ist es nicht immer möglich, den Patienten zu retten. Deshalb sollte man bei eventuellen Bauchschmerzen den Arztbesuch auf keinen Fall verschieben. Wie sie sagen, wollen wir niemanden erschrecken, aber jeder sollte sich daran erinnern, wie gefährlich eine Blinddarmentzündung ist.

http://rg.ru/2011/06/09/appendicit.html

Über Sodbrennen

23/09/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

wie man eine Blinddarmentzündung feststellt

Eine Blinddarmentzündung tritt auf, wenn sich der Anhang entzündet und sich mit Eiter füllt. Wie wird eine Blinddarmentzündung festgestellt? Achten Sie auf Symptome.

Erster Schritt: Welche Symptome können zu Hause auftreten?

  1. Achten Sie auf Bauchschmerzen. Der mit einer Blinddarmentzündung verbundene Schmerz beginnt normalerweise um den Nabel herum oder direkt im Nabel. Dann wandert der Schmerz allmählich zum unteren rechten Bauch, direkt über dem Beckenknochen.
  2. Klicken Sie auf den Bauch, wenn es Ihnen zu weh tut, rufen Sie auch bei einer leichten Berührung, besonders im rechten unteren Teil, einen Krankenwagen.
  3. Achten Sie auf die Härte. Wenn Sie auf den Bauch drücken, ist Ihr Finger sehr leicht in das Gewebe eingetaucht. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Ihr Magen ungewöhnlich hart und geschwollen ist. Dies ist ein weiteres Symptom der Blinddarmentzündung.
  4. Versuche aufrecht zu stehen und zu gehen. Wenn Sie dies nicht ohne große Schmerzen tun können, ist dies ein weiteres Symptom, das auf eine Blinddarmentzündung hinweist. Darüber hinaus stellen Sie fest, dass der Schmerz in der Position auf der Seite oder in der fetalen Position reduziert ist.
  5. Verfolge den „Pfad“ des Schmerzes.

wie man eine Blinddarmentzündung feststellt

Schritt zwei: Sehen Sie sich andere Symptome einer Blinddarmentzündung an

Es ist nicht erforderlich, dass Sie alle Symptome haben. Aber auch das Vorhandensein von mehreren ist der Grund für einen Arztbesuch.

  • Fieber - Wenn Ihre Temperatur 38 oder mehr beträgt, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
  • Schüttelfrost;
  • Verstopfung. Wenn Verstopfung mit häufigem Erbrechen einhergeht, deutet dies stark auf eine Blinddarmentzündung hin.
  • Durchfall;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Rückenschmerzen;
  • Tenesmus (falscher quälender Drang zum Stuhlgang)

wie man eine Blinddarmentzündung feststellt

Schritt drei: Wenn Sie immer noch Zweifel an einer Blinddarmentzündung haben, finden Sie heraus, was Sie nicht tun sollten

  1. Und wenn Ihre Temperatur 38 oder höher ist, sollten Sie definitiv nicht warten, sondern einen Arzt rufen.
  2. Es ist strengstens verboten, Abführmittel und Schmerzmittel einzunehmen.
  3. Nehmen Sie keine Antazida. Sie können auch die mit einer Blinddarmentzündung verbundenen Schmerzen verschlimmern.
  4. Essen Sie keine Lebensmittel, die zu Magenreizungen führen können. Befolgen Sie die gleiche Diät, die Sie während der Erholungsphase nach der Grippe befolgen.

wie man eine Blinddarmentzündung feststellt

Vierter Schritt: Sie haben allen Grund zu der Annahme, dass Sie an einer Blinddarmentzündung leiden. Nehmen Sie einfach den Hörer ab und rufen Sie die Notaufnahme an.

  1. Wenn der Krankenwagen ankommt, beschreiben Sie alle Ihre Symptome. Achten Sie auf Verstöße, sei es Verstopfung, Durchfall oder Erbrechen. Versuchen Sie, dem Arzt mitzuteilen, wann Sie den Schmerz zum ersten Mal bemerkt haben.
  2. Seien Sie darauf vorbereitet, dass der Arzt Ihren Magen tastet, um eine Bauchfellentzündung zu vermeiden. Bei Verdacht auf eine Bauchfellentzündung sind die Bauchmuskeln stark angespannt. Der Arzt kann sogar schnelle rektale Untersuchungen durchführen.
  3. Zusätzliche Diagnosemethoden: Kann von einem Arzt, einer Blutuntersuchung, einer CT-Untersuchung des Abdomens oder einer Ultraschalluntersuchung verschrieben werden, um die Diagnose einer Blinddarmentzündung zu bestätigen.

Tipps

Die schwerwiegendste Komplikation einer Blinddarmentzündung ist das Reißen des Blinddarms und der Austritt des Inhalts in die sterile Bauchhöhle, was zu einer Bauchfellentzündung führt.

Kinder mit Blinddarmentzündung haben manchmal Ernährungsprobleme und erscheinen Ihnen ungewöhnlich schläfrig. Sie weigern sich sehr oft zu essen, auch von ihren Lieblingsgerichten.

Menschen mit den unten aufgeführten Krankheiten haben möglicherweise nicht die klassischen Symptome einer Blinddarmentzündung. Obwohl Symptome wie Fieber, Bauchschmerzen, Völlegefühl und häufig auftreten, können diese Menschen nur einen allgemeinen Zustand der Müdigkeit und des Unbehagens spüren. Symptome einer Blinddarmentzündung sind beim Menschen kaum rechtzeitig zu erkennen:

  • Mit HIV-Infektion;
  • Fettleibig;
  • Diabetes;
  • Krebs;
  • Bei Patienten nach Organtransplantation;
  • Schwangere (das Risiko ist im dritten Trimester am höchsten)
  • Babys;
  • Ältere Menschen;

Ursachen der Blinddarmentzündung

Die Gründe dafür sind nicht ausreichend untersucht.

Die Krankheit bezieht sich auf entzündliche Prozesse:

Die Entwicklung des Entzündungsprozesses wird dabei durch Mikroorganismen verursacht: E. coli, Staphylokokken, Streptokokken und in Abwesenheit von Luft lebende Mikroorganismen (Anaerobier).

Sehr oft entzündet sich der Blinddarm nach Überlastung des Verdauungstrakts mit einer großen Menge von Eiweißnahrungsmitteln, insbesondere nach zu viel Essen im Urlaub.

Trägt zur Entstehung der Krankheit und zu einer sitzenden Lebensweise bei.

Vorbeugung von Blinddarmentzündung

  • Proteine ​​tierischen Ursprungs müssen gegen leicht verdauliche Proteine ​​von Milchprodukten ausgetauscht werden.
  • Nehmen Sie ausreichend Obst und Gemüse auf. Besonders müssen Sie übermäßiges Essen vermeiden.
  • Von großer Bedeutung für die Vorbeugung von Magen-Darm-Erkrankungen und insbesondere die Bekämpfung von Verstopfung.

wie man eine Blinddarmentzündung feststellt

Obwohl Appendizitis Mortalität in den letzten Jahren deutlich gesunken ist. Aber!

Warnungen.

Verzögern Sie niemals einen Notruf, wenn Sie auch nur den geringsten Verdacht auf Blinddarmentzündung haben.

Ein Bruch des Anhangs kann zum Tod führen.

Wenn sich die Symptome einer Blinddarmentzündung verstärken, können bereits Komplikationen aufgetreten sein.

Achten Sie auf die Symptome einer Blinddarmentzündung und denken Sie daran, dass die Krankheit lebensbedrohlich sein kann!

http://worldwantedperfume.com/mozhet-li-byt-zapor-pri-appendicite/

Wie kann man zu Hause die Blinddarmentzündung feststellen?

Oft werden die ersten Anzeichen einer Entzündung der Blinddarmentzündung mit einer Vielzahl von Anfällen in etwa derselben Region verwechselt: Lebensmittelvergiftung, Nierenkolik, Verdauungsstörungen usw. Der Arzt kann den Anhang zwar bei rechtzeitiger Behandlung sehr schnell und genau entfernen, dies setzt jedoch eine Bestätigung der Diagnose voraus. Um rechtzeitig alle Anzeichen einer beginnenden Entzündung des Anhangs zu erkennen und rechtzeitig zur notwendigen Untersuchung in eine medizinische Einrichtung zu gehen, müssen bestimmte Merkmale des Anhangs bekannt sein.

Es ist sehr wichtig, die mit einer Blinddarmentzündung verbundenen Schmerzen nicht mit denselben monatlichen, Vergiftungs-, Kolik- oder anderen Krankheiten zu verwechseln, die ähnliche Symptome aufweisen.

Hauptsymptome

Zuallererst kann das Nachdenken über Blinddarmentzündung durch Bauchschmerzen verursacht werden. Wenn es sich um eine Blinddarmentzündung handelt, sind die Schmerzen meistens auf der rechten Seite oder in der Nähe des Nabels lokalisiert. Der Schmerz kann sich schließlich von der Mitte des Abdomens nach rechts bewegen und absteigen, aber nicht die Grenze der Beckenknochen erreichen. Denken Sie daran, dass bei schwangeren Frauen die Lage der Blinddarmentzündung abhängig von der Dauer der Schwangerschaft geändert werden kann, sodass die Schmerzen möglicherweise etwas höher sind.

Versuchen Sie, flach auf einer harten Oberfläche zu liegen und im Schmerzbereich ein wenig auf den Bauch zu drücken. Wenn Sie trotz einer leichten Berührung einen starken Schmerz auf der rechten Seite verspüren, rufen Sie sofort einen Krankenwagen.

Wenn Sie auf den Bauch drücken, sollten Sie normalerweise das Gefühl haben, dass er weich ist. Drücken Sie mit den Fingern leicht durch den Stoff und tauchen Sie ihn ein. Eines der Symptome einer Blinddarmentzündung ist ein harter Magen, zum Teil sogar ein harter. Achten Sie darüber hinaus auf Schwellungen. Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe.

Versuchen Sie aufzustehen und aufrecht zu gehen. Bei den ersten Anzeichen einer Entzündung der Blinddarmentzündung ist es unmöglich, dies zu tun, ohne starke Schmerzen zu verspüren. Und wenn Sie versuchen, sich mit den Beinen an der Brust zusammenzurollen, können die Schmerzen viel geringer sein.

Hauptmerkmale

Sie sollten auch auf die anderen Anzeichen einer Blinddarmentzündung achten. Es ist keineswegs notwendig, dass sie alles gleichzeitig manifestieren. Nur einige von ihnen sind ausreichend, um sicher zu sein, dass die Zeit gekommen ist, um Hilfe von Ärzten zu bitten:

Sie sollten einen Arztbesuch nicht verschieben, wenn Sie eine sehr hohe Temperatur haben (38 ° - 39 °). Für den Fall, dass es viel höher ist - rufen Sie einen Krankenwagen;

Schüttelfrost und übermäßiges Schwitzen deuten auf eine Entzündung des Körpers hin.

Verstopfung, insbesondere wenn Erbrechen hinzukommt, macht Sie deutlich auf eine Entzündung des Blinddarms aufmerksam;

Durchfall, besonders wenn Blutpartikel darin sind, sagt dasselbe;

Rückenschmerzen, ähnlich einer Nierenkolik;

Falscher Drang zum Stuhlgang.

Was genau lohnt sich nicht, wenn es um die mögliche Entzündung des Anhangs geht:

Wenn Sie neben Bauchschmerzen eine hohe Temperatur haben, sollten Sie nicht warten, es ist besser, einen Arzt oder einen Krankenwagen zu rufen.

Nehmen Sie auf keinen Fall Schmerz- oder Abführmittel ein, da dies die Situation nur verschlimmert, wenn die Diagnose von Fachleuten gestellt wird.

Nehmen Sie keine Medikamente für Magen oder Darm ein, sie können nur eine starke chemische Reaktion hervorrufen, die einen Blinddarmbruch auslöst.

Versuchen Sie, sich vor der medizinischen Versorgung zu weigern, da Sie möglicherweise operiert werden müssen. Dies sollte auch erfolgen, um eine Reizung der Darmschleimhaut zu vermeiden, die den Schmerz stark verstärken kann.

Wann soll ich einen Krankenwagen rufen?

Wenn Sie mehrere Anzeichen einer Blinddarmentzündung beobachten, insbesondere wenn sie von Erbrechen und starken Schmerzen begleitet werden, rufen Sie sofort einen Krankenwagen!

Nachdem die Ärzte zu Ihnen gekommen sind, ist es sehr wichtig, alle Ihre Symptome und Anzeichen genau zu beschreiben. Missachten Sie keine Verletzungen, die in den letzten 2-3 Tagen aufgetreten sind (unabhängig davon, ob es sich um Erbrechen oder Durchfall handelt). Achten Sie darauf, den Arzt über die ersten Schmerzen zu informieren, die nicht beachtet werden konnten.

Bedenken Sie, dass der Arzt Sie vollständig untersuchen muss, einschließlich Abtasten des Abdomens, um eine Peritonitis von der Liste der möglichen Diagnosen auszuschließen, damit die Diagnose korrekt ist. Falls erforderlich, kann der Arzt eine rektale Untersuchung durchführen, um eine Blinddarmentzündung zu bestätigen oder abzulehnen. Bei einer Bauchfellentzündung sind die Bauchmuskeln sehr angespannt.

Wenn eine implizite oder verschwommene Diagnose häufig vorgeschrieben wird, zusätzliche Untersuchungen: Urinanalyse und Blut, Ultraschall der Beckenorgane, die Sonde (ein Werkzeug in Form eines dünnen Stabs, das für diagnostische oder therapeutische Verfahren in verschiedenen Hohlräumen und Kanälen des menschlichen Körpers ausgelegt ist) und so weiter.

Einige gute Ratschläge

Die gefährlichste Komplikation der Blinddarmentzündung ist ihr Bruch. Während der Gewebeschichtung befindet sich der gesamte Inhalt in der Bauchhöhle, die steril ist, und die Infektion tritt dort auf. Dies kann zur Entwicklung einer Bauchfellentzündung führen.

Es ist zu beachten, dass bei Kindern die ersten Anzeichen einer Blinddarmentzündung aufgrund der Unreife einiger Körpersysteme unterschiedlich auftreten können. Außerdem können nicht alle Kinder klar und deutlich erklären, wo, wie und was sie Schmerzen haben. Am häufigsten leidet das Kind unter Schmerzen, wenn man bedenkt, dass es nur den Darm verletzt, während es sich weigert zu essen und stark schlafen möchte. Wenn das Baby also sein Lieblingsgericht aufgibt, sollten Sie vorsichtig sein und den Grund herausfinden, der es stört. Nicht alle Menschen haben die oben beschriebenen Symptome und Anzeichen.

Klassische Symptome treten bei Personen, die in die folgenden Kategorien fallen, nicht auf:

schwangere Frauen im 3. Trimester;

fettleibige Menschen;

Organtransplantationspatienten;

Krankheiten mit ähnlichen Symptomen

Es ist nicht immer möglich, eine Blinddarmentzündung bei der ersten Untersuchung ohne zusätzliche Analysen und Untersuchungen zu erkennen. Dies geschieht nur, weil die primären Symptome des Anhangs den Anzeichen anderer Krankheiten sehr ähnlich sind, die schmerzhaft in den gleichen Bereich "gelangen".

Hier ist eine kleine Liste solcher Krankheiten:

Morbus Crohn (auch als terminale Ileitis bezeichnet);

Geschwür und Perforation;

Entzündung des Dünndarms;

Ruptur, manchmal Dehnung, vordere Bauchmuskulatur und mehr.

Weit davon entfernt, immer eine genaue Diagnose zu stellen, hilft Ultraschall der Beckenorgane und der Bauchhöhle. Dies liegt an der Tatsache, dass Sie auf dem Ultraschallgerät etwas sehen können oder es einfach nicht sehen können, weil die Ausrüstung oder die Fähigkeiten eines Spezialisten nicht perfekt sind. Nur die Laparoskopie kann bei der Diagnose ein 100% iges Ergebnis liefern.

Ursachen von Blinddarmentzündungen

Trotz der rasanten Entwicklung der Medizin in all ihren Bereichen ist es bis zum Ende der Erforschung aller Entzündungsursachen des Anhangs noch nicht gelungen. Blinddarmentzündung wird als entzündliche Erkrankung bezeichnet, die oft unbemerkt bleibt und sich plötzlich manifestiert. Es ist unmöglich, seine Manifestation vorherzusagen.

Im Blinddarmanhang kommt es zu Entzündungen durch verschiedene Mikroorganismen (Anaerobier, Staphylokokken, E. coli, Streptokokken usw.).

Oft ist die Folge einer Entzündung des Blinddarms eine übermäßige Überlastung der Eiweißnahrung: häufiges Überessen und Fettleibigkeit aufgrund des Essens. Moderne Menschen verbringen viel Zeit damit, bei der Arbeit zu sitzen und dann zu Hause in der Nähe eines Computers. Ein solcher sitzender Lebensstil kann auch eine Entzündung der Blinddarmentzündung hervorrufen.

Wie vermeide ich Blinddarmentzündung?

Um das Risiko einer Entzündung der Blinddarmentzündung zu minimieren, ist es sehr wichtig, die richtige Ernährung beizubehalten. Versuchen Sie gleichzeitig, in Ihrer Ernährung nur leicht verdauliche Proteine ​​zu verwenden. Sie sind hauptsächlich in einer Vielzahl von Milchprodukten enthalten.

Auch täglich frisches Obst und Gemüse essen müssen. Die nützlichsten werden in ihrem Garten angebaut oder von Sommerbewohnern gekauft. Versuchen Sie nicht zu viel zu essen, achten Sie immer auf die verbrauchten Kalorien.

Führen Sie regelmäßig Fastentage durch und überwachen Sie die Gesundheit des Verdauungstrakts, lassen Sie das Auftreten von Verstopfung nicht zu.

Eine Blinddarmentzündung kann zum Tod führen. Versuchen Sie daher nicht, sie selbst zu heilen, sondern lassen Sie sich von Ihrem Arzt untersuchen oder rufen Sie einen Krankenwagen.

Denken Sie daran, dass eine Abnahme der Schmerzen oder im Gegenteil eine übermäßige Zunahme der Schmerzen auf schwerwiegende Komplikationen hinweisen kann.

Es ist sehr wichtig, die ersten Anzeichen und Symptome einer Blinddarmentzündung zu kennen, um rechtzeitig Hilfe von Spezialisten zu erhalten.

Bei dem geringsten Verdacht auf Blinddarmentzündung, insbesondere bei Kleinkindern, sofort einen Krankenwagen rufen, ist es besser noch einmal darauf zu achten, dass dies keine Entzündung des Anhangs ist.

Einige interessante Fälle aus der medizinischen Praxis

1 Fall aus der medizinischen Praxis

Ein junger 28-jähriger Junge mit Schmerzen auf der rechten Seite kam zum Arzttermin. Auf die Frage, wie lange die Schmerzen noch anhielten, antwortete man, dass es ungefähr 8 Stunden her sei. Bock begann völlig unerwartet, ohne ersichtlichen Grund, weh zu tun, während seine Temperatur leicht auf 37,8 ° anstieg.

Während der Untersuchung stellte der Arzt fest, dass sich der Schmerz von der linken Seite im Bereich knapp unterhalb des Nabels ausbreitet. Auf den ersten Blick sprachen die Symptome von Peritonitis.

Bei dem Patienten wurde eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert. Der junge Mann wurde sofort zur Laparotomie in die chirurgische Abteilung im Operationssaal gebracht.
Während der Operation scheint sich der Prozess des Blinddarms trotz des Vorhandenseins eines serösen Ergusses im Peritoneum nicht zu verändern. Es wurde beschlossen, den Dünn- und Dickdarm genauer zu untersuchen. Infolgedessen wurde an ihrer Verbindungsstelle ein entzündetes Divertikel (embryonaler Gallengang) gefunden. Es wurde weil entfernt er war es, der die Symptome verursachte, die einer Blinddarmentzündung ähnelten. Am häufigsten tritt die Entzündung des Divertikulums ohne Symptome auf, und nur bei 5% der Menschen wird dies während einer Laparoskopie oder einer anderen Operation festgestellt.

2 Fall aus der medizinischen Praxis

Ein 65-jähriger Mann mit Verdacht auf akute Blinddarmentzündung wurde mit einem Krankenwagen in die Notaufnahme des Krankenhauses gebracht. Wurden die notwendigen Tests gemacht und zusätzliche Umfragen durchgeführt. Es wurde beschlossen zu operieren, da es nicht möglich war, die Schmerzen auf andere Weise zu beseitigen. Der Patient stimmte der Operation zu.

Während der Operation entdeckte der Chirurg einen entzündeten Anhang, der eine dichte Konsistenz aufweist. Seine Länge betrug 3,5-4 cm, Fibrinplaque und deutliche Anzeichen einer Entzündung waren vorhanden. Der Anhang wurde entfernt. Nach der Operation begannen die Wunden ein wenig zu eitern, trotzdem wurde der Patient nach Hause entlassen.

Nach 21 Tagen ging nach Prüfung des Anhangs eine Stellungnahme ein. Ergebnis: Blinddarmentzündung Krebs. Die notwendigen Daten wurden an die Klinik am Beobachtungsort des Patienten übertragen. Er wurde zur Konsultation eines Onkologen an die Rezeption gerufen. Der Mann beschloss, die weitere Behandlung abzulehnen. Nach 6 Monaten ist er gestorben.

3 Fall aus der medizinischen Praxis

Eine 82-jährige Frau wurde mit einem Krankenwagen mit Beschwerden über Schmerzen im Unterleib ins Krankenhaus gebracht. Aus den Untersuchungsergebnissen, der Anamnese und dem Interview des Patienten wurde der Schluss gezogen, dass eine akute Blinddarmentzündung dringend operiert werden muss.

Der Patient wurde für die Operation vorbereitet und in den Operationssaal der chirurgischen Abteilung gebracht. Infolge der Laparoskopie stellte der Chirurg keine Anomalien des Anhangs fest. Bei der Untersuchung der Verbindung von Dünn- und Dickdarm wurde jedoch ein kleines Loch gefunden, durch das der Darminhalt in die Bauchhöhle gelangte. Die Ursache für ein solches Loch war ein Fremdkörper (Fischgräte), der sicher entfernt wurde. Darmperforation vernäht. Notwendige postoperative Behandlung und Beobachtung wurden durchgeführt. Der Patient wurde in zufriedenstellendem Zustand nach Hause entlassen.

Dies sind nur einige reale Fälle aus der Praxis von Chirurgen. Die beschriebenen Fälle bestätigen nur die Aussage, dass Sie nicht auf einen Fall hoffen sollten und warten, bis alles von selbst vergeht. Es ist besser, sofort einen Krankenwagen zu rufen und ruhig zu sein, während Sie qualifizierten Ärzten zur Seite stehen.

Die Anzeichen einer Blinddarmentzündung sprechen nicht immer von einer Entzündung des Blinddarms, häufig mit ähnlichen Symptomen, wobei für den Patienten völlig unerwartete Pathologien festgestellt werden, von denen seine Gesundheit abhängt.

Artikel Autor: Volkov Dmitry Sergeevich | Ph.D. Chirurg, Phlebologe

Ausbildung: Moskauer Staatliche Universität für Medizin und Zahnmedizin (1996). Im Jahr 2003 erhielt er ein Diplom von einem pädagogischen und wissenschaftlichen medizinischen Zentrum für die Verwaltung der Angelegenheiten des Präsidenten der Russischen Föderation.

http://www.ayzdorov.ru/lechenie_appendicit_opredelit_doma.php

Ist bei Blinddarmentzündung als Symptom der Erkrankung Durchfall möglich?

Im Laufe des Lebens sind Menschen mit verschiedenen Krankheiten konfrontiert. Eine Darmverstimmung kann aufgrund einer banalen Vergiftung auftreten und ein Warnsignal sein. Tritt bei Blinddarmentzündung Durchfall auf? Wie kann man die Symptome einer Blinddarmentzündung von normalem Durchfall unterscheiden? Wie gefährlich ist dieser Zustand?

Es ist wichtig, die Krankheit zu erkennen

Obwohl die moderne Medizin weit vorangeschritten ist, sterben selbst in unserer Zeit jedes Jahr viele Menschen an Blinddarmentzündung. Die Operation selbst zum Entfernen des Blinddarms ist einfach. Das Problem ist jedoch, dass sich die Menschen nicht rechtzeitig an Spezialisten wenden, die die Warnzeichen der Krankheit nicht erkennen können.

Wenn der Anhang entzündet ist, kommt keine Linderung ohne angemessene medizinische Behandlung. Daher ist es nutzlos und in diesem Fall sogar gefährlich, Schmerzmittel oder krampflösende Medikamente zu verwenden.

Was ist eine gefährliche Krankheit?

Die Entfernung des Blinddarmfortsatzes wird bei Kindern und Erwachsenen durchgeführt. Es ist unmöglich vorherzusagen, an welchem ​​Punkt im Leben sich dieser Zustand entwickeln wird. Wenn die ersten Symptome einer Blinddarmentzündung auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Wenn der Patient nicht rechtzeitig medizinisch versorgt, kann der Tod eintreten. Appendektomie ist eine Operation zur Entfernung eines entzündeten Darmprozesses. Während sich der Prozess entwickelt, wird er injiziert und es kann zu einem Bruch kommen. In diesem Fall wird eine eitrige Peritonitis diagnostiziert, die genau die Gefahr für den Menschen darstellt.

Frühzeitige Operationen wegen Blinddarmentzündung können das Leben eines Menschen retten. Aber wie erkennt man den Zustand im Anfangsstadium, wenn nichts das Leben eines Menschen bedroht?

Symptome der Krankheit

Ob nach der Entfernung der Blinddarmentzündung Durchfall auftritt, hängt von der Person ab und davon, wie genau sie den Empfehlungen des Chirurgen folgt. Die Anzeichen für die Entwicklung dieses Zustands sind jedoch bei den meisten Menschen ähnlich.

Es ist bemerkenswert, dass, obwohl das Entfernen des Anhangs bei Erwachsenen durchgeführt wird, nicht jeder damit konfrontiert ist. Ärzte können den wahren Grund, warum diese Krankheit plötzlich beginnt, nicht verstehen. In einem früheren Stadium der Geschichte planten die Ärzte sogar, dem Kind dieses rudimentäre Organ zu entziehen, bevor es sich entzündet. Diese Idee wurde jedoch aufgegeben, da es unmöglich ist, genau vorherzusagen, wie sich eine solche Operation auf die menschliche Entwicklung auswirkt.

Die Symptome bei Frauen mit entzündetem Blinddarm sind die gleichen wie bei Männern. Es sollte beachtet werden, dass Menschen im Alter manchmal Schmerzen schwächer empfinden, weshalb es nicht immer einfach ist, die Krankheit schnell zu diagnostizieren. Die chronische Form der Krankheit ist äußerst selten. Je länger die Symptome einer Blinddarmentzündung bei Erwachsenen und Menschen nicht im Krankenhaus sind, desto höher ist das Sterberisiko.

Entwicklungsstadien

Alle Stadien der Blinddarmentzündung können in folgende Stadien unterteilt werden:

  • katarrhalisch;
  • oberflächlich;
  • Schleim;
  • Phlegmie-Ulzerativum;
  • räuberisch.

Bei Erwachsenen sind die Symptome einer Blinddarmentzündung ähnlich. Katarrhalische Blinddarmentzündung - das Anfangsstadium der Krankheit. Pathologische Prozesse betreffen nur die Darmschleimhaut. Die Dauer dieser Etappe beträgt mehrere Stunden. In der Regel sind keine Symptome erkennbar.

Mit Beginn des oberflächlichen Stadiums bei Erwachsenen treten starke Schmerzen im Darm auf. Schäden treten in der entzündeten Schleimhaut auf. Es können geringfügige innere Blutungen auftreten.

In diesem Stadium steigt das Risiko für das menschliche Leben. Das Schleimstadium betrifft alle Schichten der Darmwand der Blinddarmentzündung. Einige Menschen haben Durchfall, während andere unter starker Übelkeit und Erbrechen leiden.

Bei Schleim-Geschwür-Blinddarmentzündung bilden sich Geschwüre an den Darmwänden. Sie wird verletzlich. Die Bruchgefahr steigt. Das menschliche Immunsystem wird unfähig, der Krankheit zu widerstehen.

Glücklicherweise entwickelt sich das Gangränestadium der Blinddarmentzündung äußerst selten, da die medizinische Versorgung früher erfolgt. In diesem Stadium erfahren die Gewebe des Anhangs eine endgültige Nekrose. In den meisten Fällen kommt es zu einem Bruch, und angesammelter Eiter tritt in die Darmhöhle aus. Jetzt kann auch ein erfahrener Chirurg den Prozess nicht immer stoppen und das Leben eines Menschen retten.

Erste greifbare Anzeichen

Um sofort einen Arzt aufsuchen zu können, ist es wichtig, Anzeichen einer Blinddarmentzündung zu erkennen. Es lohnt sich, auf Folgendes zu achten:

  • Schmerz;
  • Temperatur;
  • der Zustand der Sprache;
  • dyspeptische Symptome.

Schmerz ist das erste Anzeichen einer Blinddarmentzündung. Die Art der Empfindungen ist langweilig, schmerzhaft, konstant. Meist liegt die Schmerzlokalisation etwas oberhalb des Nabels. In seltenen Fällen kommt es zu Beschwerden im rechten Beckenbereich.

Die Schmerzen werden stärker, wenn Sie aktive Aktivitäten ausführen, beispielsweise beim Laufen, Niesen oder Husten. Nur wenige Stunden nach Auftreten der ersten Symptome wandern die Schmerzen direkt in den Prozessbereich.

Wenn der Schmerz plötzlich aufhört, besteht ein hohes Risiko, dass der Anhang bereits gebrochen ist. Es besteht die Wahrscheinlichkeit des Todes.

Mit Blinddarmentzündung steigt die Temperatur. Noten sind jedoch in der Regel nicht kritisch. Die Hitze kann 37 bis 38 Grad erreichen. In einigen Fällen verläuft die Krankheit ohne Temperaturanstieg.

Ein signifikanter Temperaturanstieg auf ein kritisches Niveau warnt eine Person vor einem engen Bruch des Anhangs. Hilfe kann nur die Ambulanz und die Notarztpraxis rufen.

Das Vorhandensein des Entzündungsprozesses im Restdarm zeigt den Zustand der Sprache an. Wenn er weiß oder blutig ist, ist es wichtig zu schützen. Mit fortschreitender Krankheit nimmt die Trockenheit im Mund zu.

Der flüssige Stuhl nach Blinddarmentzündung ist oft, aber im Verlauf der Entwicklung des Entzündungsprozesses sind in der Regel andere Phänomene vorhanden. Menschen, die eine Blinddarmentzündung entwickeln, haben mit größerer Wahrscheinlichkeit Verstopfung. Es gibt Anfälle von Erbrechen, aber dies ist ein einmaliges Ereignis.

Um eine qualitativ hochwertige und zeitnahe Unterstützung zu gewährleisten, ist es erforderlich, die Pathologie schnell zu identifizieren. Die Diagnose kann durch die ungewöhnliche Position des Anhangs erschwert werden. Aufgrund der Platzierung dieses Prozesses im Bereich der Darmschleifen werden Patienten manchmal fälschlicherweise in der Infektionsabteilung identifiziert. Während die Verfahren zur Klärung der Diagnose verwendet werden, können Sie wertvolle Zeit für die Behandlung verlieren.

Ursachen für Durchfall nach Entfernung der Blinddarmentzündung

Durchfall nach Blinddarmentzündung entwickelt sich ziemlich oft. Um einem solchen Zustand vorzubeugen oder seine Intensität zu verringern, werden dem Patienten nach der Operation Empfehlungen gegeben, wonach sich die Genesung schneller vollzieht.

Patienten wiesen eine Diät zu. Wenden Sie eine Antibiotikatherapie an. Sowohl chirurgische Eingriffe als auch der Einsatz von Antibiotika beeinflussen den Zustand der Darmflora. Dadurch werden die Prozesse der Nährstoffaufnahme und der Verdauung gestört.

Es ist nicht auszuschließen, dass Durchfall aus Gründen auftreten kann, die nicht mit der kürzlichen chirurgischen Entfernung des Anhangs zusammenhängen. Es passiert:

  • Lebensmittelvergiftung;
  • Dysbakteriose;
  • Helmintheninfektion;
  • Darminfektionen;
  • Nahrungsmittelallergie;
  • Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • emotionaler Stress.

Unabhängig von den Darmerkrankungen ist es wichtig, auf Ihr Wohlbefinden zu achten, um keine schwerwiegenden Verstöße zu verpassen.

Durchfallprävention

Was tun, um das Risiko für Durchfall zu minimieren, nachdem die Blinddarmentzündung entfernt wurde? Die Grundlage der Ernährung sollten solche Produkte sein:

  • Hühnerbrühe;
  • gekochter Reis;
  • Kartoffelpüree;
  • gekochtes mageres Fleisch;
  • fermentierte Milchprodukte (Kefir).

Gedünstetes Gemüse und gebackenes Obst wirken sich positiv auf das Verdauungssystem aus. Es ist wichtig, Wasser zu trinken.

Video: Wie kann man Blinddarmentzündung von anderen Bauchschmerzen unterscheiden?

Wenn Sie wissen, wie eine Blinddarmentzündung beginnt und welche Art von Hilfe ein Patient benötigt, können Sie Ihre Gesundheit und Ihr Leben schützen.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Fragen Sie unbedingt einen Fachmann!

Gastroenterologe, Endoskopiker. Doktor der Wissenschaften, die höchste Kategorie. Die Berufserfahrung beträgt 27 Jahre.

http://oponos.ru/diareya/ponos-pri-appenditsite
Up