logo

Für Gesundheit und Wohlbefinden müssen Sie einen korrekten Lebensstil pflegen und genügend Vitamine und Mineralien zu sich nehmen. Eines der Produkte, die viele nützliche Spurenelemente enthalten, ist Karotte. Um herauszufinden, welche Vitamine in Karotten enthalten sind, müssen Sie deren Zusammensetzung und Eigenschaften verstehen.

Karotten-Zusammensetzung

Karotten sind ein vielseitiges Gemüse, denn damit können Sie nicht nur viele schmackhafte und gesunde Gerichte kochen, sondern sie auch für kosmetische und diätetische Zwecke verwenden. Bevor Sie dieses wertvolle Gemüse kaufen, sollten Sie auf seine Farbe achten - je heller die Farbe, desto mehr Vitamine und andere wichtige Elemente sind darin enthalten. Welche Vitamine enthalten Karotten in ihrer Zusammensetzung:

  1. Vitamin A. Seine Hauptfunktion im menschlichen Körper ist das Wachstum und die richtige Entwicklung. Es wirkt sich positiv auf die Sehqualität aus und schützt den Körper vor verschiedenen Infektionskrankheiten. Ein wesentlicher Vorteil ist die Verbesserung von Haaren, Nägeln und Haut, die vor allem dem schönen Sex gefallen kann.
  2. Elemente der Gruppe B. Sie sind für den Körper unentbehrlich, da sie die ordnungsgemäße Funktion des Nervensystems unterstützen. Sie leisten hervorragende Arbeit bei Schlaflosigkeit, Überlastung und starken Kopfschmerzen. Vitamine aus dieser Gruppe leisten hervorragende Arbeit bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, da sie den Cholesterinspiegel im Blut beeinflussen können. Es wird empfohlen, sie zu verwenden, wenn nicht genügend Energie und Kraft vorhanden sind.
  3. Vitamin C. Aufgrund seiner Eigenschaften wird das Immunsystem gestärkt und der Hautzustand durch den hohen Gehalt an Kollagen in der Zusammensetzung verbessert.
  4. Wichtiges E-Antioxidans. Es schützt den Körper vor schädlichen und giftigen Substanzen.
  5. Element K. Seine Hauptaufgabe ist die Erhaltung und Erhaltung der Knochenstruktur. Es hilft auch, die Wände der Blutgefäße zu stärken und wirkt sich positiv auf den Darm aus.

Um alle nützlichen Elemente der Karotten vollständig zu erhalten, sollten Sie sie gekocht essen. Und damit die Substanzen besser aufgenommen werden, muss dieses Gemüse mit Pflanzenöl oder unter Zusatz von Sauerrahm gekocht werden.

Die Vorteile von Wurzelgemüse

Karotten gelten als Heilgemüse, da sie mit vielen Krankheiten umgehen können. Karotten enthalten Vitamine, mit denen eine Person von Anämie, Arthrose, Gastritis und sogar Bronchitis geheilt werden kann.

Verwenden Sie für bessere Ergebnisse Karottensaft, da er vom Körper schneller aufgenommen wird und mit anderen nützlichen Produkten gemischt werden kann. Um Darm und Magen zu reinigen, muss morgens ein Glas frisch gepresster Karottensaft getrunken werden. Dieses Gemüse wird häufig für kosmetische Zwecke verwendet, um beispielsweise eine Maske für trockene Haut herzustellen.

Um Übergewicht zu bewältigen, gibt es eine Möhrendiät, deren Dauer 3 Tage nicht überschreiten sollte. Dazu müssen Sie das Wurzelgemüse auf einer feinen Reibe reiben, dann die Früchte mit etwas Glukose hinzufügen und mit Zitronensaft oder flüssigem Honig abschmecken. Es wird empfohlen, diesen Salat fünfmal am Tag zu essen. Er beschleunigt den Stoffwechsel und beginnt allmählich, die zusätzlichen Pfunde zu entfernen.

Schädliche Eigenschaften

Schädliche Eigenschaften in Karotten gibt es wenig, aber sie können den Gesundheitszustand erheblich beeinträchtigen. Wie viele negative Eigenschaften hat diese Wurzel? Zuallererst umfassen sie:

  1. Allergische Reaktion Eine individuelle Unverträglichkeit des Produkts oder eine Überempfindlichkeit gegen bestimmte Elemente kann eine abnormale Reaktion des Körpers hervorrufen.
  2. Durch übermäßigen Verzehr von Wurzelgemüse können sich Hände und Wangen gelb färben.
  3. Verdauungsprobleme. Bei Komplikationen bei der Arbeit des Magen-Darm-Trakts kann die Verwendung von Möhren in großen Mengen oder roh den Verdauungsprozess beeinträchtigen.

In solchen Situationen spielt es keine Rolle, welche Vitamine in der Karotte enthalten sind, da die Wurzelernte selbst zu negativen Konsequenzen führen kann.

Vitamintabelle

Nützliche Substanzen, die in der Wurzel enthalten sind, gibt es in großer Zahl. Eine vollständige Liste der in Karotten enthaltenen Vitamine ist in der Tabelle aufgeführt.

http://pion.guru/ogorod/kakie-itaminyi-soderzhatsya-v-morkovi

Vitamine in Karotten

Karotten gehören zu den wenigen Wurzelgemüsen, die fast täglich gegessen werden. Dieses Gemüse wird von Köchen für einen angenehmen, leicht würzigen Geschmack, eine große Menge an Kohlenhydraten, Pflanzenfasern und Vitaminen geschätzt, die bei der Lagerung und der richtigen Wärmebehandlung nicht zerstört werden. Karotten sind universell einsetzbar, sie können roh, gekocht, gedünstet, gebraten, zu Salaten gegeben und haltbar gemacht werden. Es eignet sich nicht nur als Zutat für Gerichte, sondern auch als Volksheilmittel, das dem Körper große Vorteile bringt. Es ist erstaunlich, wie viele Nährstoffe dieses einfache Wurzelgemüse enthält, Vitamin A allein ist in großer Konzentration. Jede Person isst ungefähr 20 Kilogramm Karotten pro Jahr. Wahrscheinlich wird in solchen Mengen kein einziges Gemüse verwendet.

Woher kam die Karotte?

Karotten sind ein Gemüse aus dem Osten, Afghanistan gilt als Geburtsort. Interessanterweise ist das afghanische Wurzelgemüse in einer Vielzahl von Farben bemalt, es ist nicht nur orange, sondern auch weiß, rot, gelb und sogar lila. Bewohner islamischer Länder essen sowohl die saftigen Wurzeln der Pflanze als auch ihre würzigen Stängel. Im 13. Jahrhundert kamen Karotten nach Europa, deren wunderbarer Geschmack und gesunde Eigenschaften von den Köchen der Adelsfamilien sofort geschätzt wurden. Die Orangenwurzel ist die beliebteste in den Küchen der europäischen Aristokratie. Er wurde speziell in Holland im Auftrag der orangenen Königsfamilie gegründet, für die die orangene Farbe Macht symbolisierte.

Karotten sind heute kein Elite-Gemüse mehr, sie werden überall angebaut und auf jedem Markt verkauft. Es wurden fast 60 Sorten entwickelt, die an unterschiedliche agrartechnische und klimatische Bedingungen angepasst sind. Die Verfügbarkeit des Produkts negiert jedoch nicht seine nützlichen Eigenschaften. Wenn die Möhre richtig gekocht und in Maßen gegessen wird, bringt dies enorme Vorteile für den Körper. Aus dieser wohlschmeckenden Wurzel wurde übrigens erstmals das biologisch aktive Pigment Carotin isoliert, das als "Elixier der Langlebigkeit" bezeichnet wird.

Was ist der Kaloriengehalt von Karotten?

Karotten - kalorienarmes Gemüse. Einhundert Gramm Wurzelgemüse haben insgesamt 35 Kalorien. Daher kann es sicher Menschen mit Übergewicht und Diät verwenden. Neben dem niedrigen Kaloriengehalt sind Karotten auch mit einem hohen Gehalt an Carotin, das im menschlichen Körper in Vitamin A umgewandelt wird, gut. Dieses Vitamin trägt zur Verbesserung der Atmung bei Asthmatikern sowie bei anderen Lungenerkrankungen bei und stellt die Funktionen der Leber wieder her. Was ist der Nährwert von Karotten? 100 Gramm davon sind:

Was sind die Vitamine in Karotten?

Vitamine in Karotten sind hochkonzentriert, was dieses süße Gemüse gesund und einfach unverzichtbar am Esstisch macht. Alle Mikroelemente der Wurzelpflanze werden vom menschlichen Körper gut aufgenommen, wirken sich positiv auf den Stoffwechsel aus und regen den Verdauungstrakt an. Berechnet man aber anhand des prozentualen Anteils an der chemischen Gesamtstruktur, welche Vitamine in Karotten vorherrschen, so stellt sich heraus, dass die Hauptsubstanz nur ein einziges Karotin ist. Dieses Pigment, das eine Quelle für Vitamin A ist, ist sehr wichtig für die Stärkung der Netzhaut des Auges, die Vorbeugung von Myopie und Astigmatismus, die Behandlung von Bindehautentzündungen und die Linderung von visueller Müdigkeit. Nicht ohne Grund empfehlen Augenärzte Patienten, die einen schnell reduzierten Visus haben, Karottensaft zu trinken. Dies ist wirklich ein hervorragendes Werkzeug für die Augengesundheit. Aber welche Vitamine sind neben Karotin in Karotten enthalten? Einhundert Gramm Wurzel haben:

Wie aus der Liste hervorgeht, ist Beta-Carotin in Karotten viel mehr als andere Substanzen. Die Vorteile dieses Spurenelements liegen nicht nur in der Verbesserung des Sehvermögens. Es stärkt die Immunität, reguliert den Stoffwechsel und Redoxreaktionen, beschleunigt die Regeneration erkrankter Gewebe und macht Haare und Nägel stark und schön, reinigt die Haut und verbessert die Stimmung. Beta-Carotin wirkt hervorragend vorbeugend gegen Katarakte und Nierensteine. Es wird angenommen, dass es die Entwicklung von Krebszellen hemmt und das Leben verlängert. Je reicher die Farbe der Wurzel ist, desto mehr Carotin ist sie. Wenn Sie nur eine durchschnittliche Karotte pro Tag gegessen haben, können Sie die tägliche Vitamin A-Rate auffüllen.

Welche Mineralien sind in Karotten enthalten?

Karotten enthalten viele verschiedene Mineralien. Es ist besonders wichtig, dass es eine ausreichend hohe Jodkonzentration enthält, die für den menschlichen Körper unter den gegenwärtigen Umweltbedingungen von entscheidender Bedeutung ist. Mit dem Fehlen dieses Elements gibt es unvermeidlich eine Verletzung der Funktion der Schilddrüse, und Kropf entwickelt sich. Nur 200 Gramm Süßwurzel reichen aus, um den täglichen Mineralstoffbedarf des Körpers zu decken. Wie viele Mikroelemente enthält Karotten? 100 Gramm davon sind:

Was ist nützliche Karotten?

Kein Gemüse enthält vielleicht so viel Carotin wie Karotten, Vitamine haben eine starke tonisierende Wirkung auf den Körper. Dank der nützlichen Substanzen wird der Stoffwechsel normalisiert, das Blut gereinigt, die Vitalität erhöht. Vitamin A verbessert das Sehvermögen, verhindert das Eindringen von Krankheitserregern in den Körper, hält die Haut jung, verleiht Haaren und Nägeln ein gesundes und gepflegtes Aussehen. Vitamin C ist für die Immunität unverzichtbar. Gruppe B ist für die normale Funktion des Nervensystems, die Senkung des Cholesterinspiegels in den Blutgefäßen, die Linderung der Symptome von Bluthochdruck, die Beseitigung von Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit sowie die Rückkehr von Energie und Stimmung zu schwerer Müdigkeit erforderlich. Vitamin E hat antioxidative Eigenschaften und Vitamin K wirkt sich positiv auf das Skelettsystem und das Muskelgewebe aus.

Interessanterweise enthalten gekochte Möhren noch mehr Mikronährstoffe als rohe. Damit die Wurzelfrucht aber nicht ihre heilenden Eigenschaften verliert, muss sie richtig gekocht werden: Legen Sie sie erst dann in Wasser, wenn sie kocht. Für die Salatdressing mit Karotten ist es besser, saure Sahne oder Pflanzenöl zu verwenden: So kann der Körper Vitamin A leichter aufnehmen. Ein gekochtes Gemüse wird für Geschwüre, Enteritis, Kolitis, Gastritis, Diabetes und Darmerkrankungen empfohlen. Bei Vorhandensein eines bösartigen Tumors wird das Wachstum von Krebszellen gestoppt. Karotten sind Substanzen, die Fett verbrennen und überschüssige Galle entfernen. Sie sind daher nützlich bei Fettleibigkeit und Erkrankungen des Verdauungssystems.

Aufgrund des hohen Gehalts an Phytonciden entfernt die Wurzelpflanze die Infektion, die sich in den Atemwegen und Schleimhäuten der inneren Organe ansammelt, gut aus dem Körper. Rohe Karotten ersetzen eine bakterizide Zahnpasta. Wenn Sie sie täglich kauen, verschwinden die schädlichen Mikroben aus dem Mund. Das Gemüse eignet sich auch für Schwangere und stillende Mütter. Vitamine in Karotten, die über die Plazenta- oder Muttermilch auf das Baby einwirken, stärken das Nervensystem und die Immunität, stimulieren den Magen-Darm-Trakt und geben Energie für Wachstum und Entwicklung.

Karottensaft bringt großen Nutzen für den menschlichen Körper. Ärzte empfehlen die Anwendung bei Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, des Magens, der Nieren, bei Anämie und vegetativ-vaskulärer Dystonie. Frisch gepresster Karottensaft reinigt Leber und Nieren perfekt von Giftstoffen und Giftstoffen, wodurch der Appetit zurückkehrt und der Hautzustand verbessert wird. Er ist der beste Helfer im Kampf gegen Dermatitis. Bei einer Erkältung können anstelle einer Nasenzubereitung ein paar Tropfen Saft in die Nase gegeben werden. Es wird die Infektion töten und die Nasenschleimhaut trocknen.

Kann Karotte schädlich sein?

Möhren sollten trotz aller Vorteile nicht übermäßig konsumiert werden. Übermäßiges Essen mit diesem Orangengemüse führt zum sogenannten „Carotin-Ikterus“, bei dem Gesicht und Handflächen gelblich werden. Dieses Unwohlsein kann mit Migräne und Lethargie einhergehen. Es ist nicht gefährlich, eher unangenehm. Um überschüssiges Karotin aus dem Körper zu entfernen, ist es für einige Zeit notwendig, die Wurzel nicht zu essen. Sie sollten auch die Anzahl der Karotten auf der Speisekarte für Personen mit Magengeschwüren und Dünndarmentzündungen deutlich reduzieren.

http://vitaminyinfo.ru/v-produktah/vitaminy-v-morkovi

Was sind die Vitamine in Karotten

Karotten sind ein gesundes Gemüse, das für seinen angenehmen Geschmack mit süß-würzigen Noten geschätzt wird. Wurzel ist reich an Kohlenhydraten, Vitaminen und pflanzlichen Fasern. Es kann roh verzehrt, zu Salaten gegeben, in Dosen für die Zubereitung von zweiten Gängen verwendet werden. Karotten sind nicht nur ein Nahrungsmittel, sondern auch ein Heilmittel für die traditionelle Medizin. Welche Vitamine sind in Karotten enthalten und welche Rolle spielen sie für den Körper?

Zusammensetzung und Kalorien

Karotte ist ein kalorienarmes Gemüse. 100 g des Produktes haben nur 35 Kalorien. Die Wurzelernte besteht zu 89% aus Wasser. Es enthält 6% Kohlenhydrate, 1,2% Eiweiß, 0,2% Fett. Die verbleibende prozentuale Zusammensetzung - Pflanzenfasern, organische Säuren und Asche Elemente.

Karotten enthalten viele Vitamine. Sie ziehen gut ein, wirken sich positiv auf den Stoffwechsel und den Verdauungstrakt aus. Eines der Hauptelemente der Wurzel - Carotin. Es wird als Hauptquelle für Vitamin A angesehen, das für die Sehschärfe sehr wichtig ist.

Neben den aufgeführten Stoffen enthält die Wurzelpflanze Zink, Mangan, Schwefel, Jod, Kupfer, Fluor, Molybdän, Bor und andere Mineralien. Nur 200 g Karotten reichen aus, um den täglichen Bedarf an Mineralstoffen zu decken.

Die vorteile

Die reichhaltige Vitamin- und Mineralzusammensetzung verleiht Karotten viele nützliche Eigenschaften. Es normalisiert Stoffwechselprozesse, reinigt das Blut und spendet Energie. Vitamin A in der Wurzel ist nicht nur gut fürs Sehen. Es schützt den Körper vor den Auswirkungen von Krankheitserregern, verlangsamt die Hautalterung, stärkt und heilt Haare und Nägel. Retinol hat einen großen Einfluss auf Wachstumsprozesse. Daher sind Karotten nützlich für Kinder, deren Körper eine große Anzahl von Mikro- und Makroelementen benötigt.

Die Vitamine der Gruppe B, die Bestandteil eines Gemüses sind, gewährleisten die volle Funktion des Nervensystems, lindern Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Müdigkeit. Sie beeinflussen den Cholesterinspiegel im Blut, wirken prophylaktisch bei Bluthochdruck, Thrombose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, laden den Körper mit Vitalität auf und erhöhen die Stressresistenz.

Vitamin C wirkt sich nicht weniger positiv auf die Gesundheit aus und sorgt für die Produktion von Kollagen, wodurch die Schönheit und Jugendlichkeit der Haut erhalten bleibt. Ascorbinsäure stärkt das Immunsystem, entfernt gefährliches Cholesterin, Giftstoffe und Schlacken.

Karotten enthalten ein starkes Antioxidans - Tocopherol (Vitamin E). Vitamin K stellt Knorpel, Bänder und Erkrankungen des Skelettsystems wieder her (was besonders bei Osteoporose wichtig ist). Das Wurzelgemüse stärkt aufgrund seiner Zusammensetzung die Wände der Blutgefäße und verbessert die Funktion des Magen-Darm-Trakts und des Muskelgewebes.

Beta-Carotin rohe Karotten verdaut schlechter als gekocht. Um die wohltuenden Eigenschaften des Gemüses zu erhalten, muss es jedoch richtig gekocht werden: Tauchen Sie es erst nach dem Kochen in Wasser. Zur besseren Aufnahme von Vitamin A werden Salate mit Wurzelgemüse vorzugsweise mit Sauerrahm oder Pflanzenöl gefüllt. Ein gekochtes Gemüse ist besonders nützlich bei Geschwüren, Kolitis, Gastritis, Diabetes, Enteritis und Darmproblemen.

Frische Karotten enthalten Phytoncide, die Schleimhautinfektionen wirksam bekämpfen. Bei regelmäßiger Anwendung können Sie Erkrankungen der Mundhöhle vergessen.

Karottensaft

Manchmal verschreiben Ärzte bei Hautkrankheiten Karottensaft. Nur 1 Glas Getränk pro Tag macht trockene Haut geschmeidig, stellt das alkalische Gleichgewicht wieder her und hilft bei der Bewältigung von Dermatitis. Die im Saft enthaltenen Mikroelemente stellen beschädigte Leberzellen wieder her und helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Die Kombination dieser Wirkungen hat eine reinigende Wirkung.

Karottensaft ist besonders wichtig für Frauen. Es wirkt sich positiv auf die Arbeit des Fortpflanzungssystems aus, trägt zur Empfängnis und zum Tragen des Kindes bei. Nicht weniger nützliches Getränk während der Stillzeit. Vitamine und Mineralstoffe mit Muttermilch dringen in den Körper des Kindes ein und wirken beruhigend auf das Baby. Stabilisieren Sie die Arbeit seines Magens, fügen Sie Stärke hinzu und stärken Sie das immune System.

Gegenanzeigen

Trotz der positiven Eigenschaften von Karotten sollte es nicht missbraucht werden. Eine Diät, die zu reich an Wurzelgemüse ist, kann Karotin-Gelbsucht verursachen, die das Gesicht und die Handflächen gelb färbt. Unwohlsein wird von Schwäche, Kopfschmerzen und Übelkeit begleitet.

Es wird nicht empfohlen, das Wurzelgemüse bei ulzerativen Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms, entzündlichen Prozessen im Dünndarm, zu verwenden. Frisch gepresster Saft enthält eine große Menge Zucker, deshalb sollte er nicht mit Diabetes und Fettleibigkeit getrunken werden.

Essen Sie nicht mehr als 200 Gramm Wurzelgemüse pro Tag, um den Körper mit Vitaminen und Mineralien zu versättigen. Karottensaft sollte auch begrenzt werden auf: Erwachsene - 1 Tasse pro Tag, Kinder - nicht mehr als 0,5 Tassen.

http://vitamita.net/vitaminy/v-produktakh/vitaminy-v-morkovi.html

Karotten- und Karottensaft als Quelle für Carotin und Vitamine - kann ein Wurzelgemüse zum Familiensymbol der Macht werden?

Karotten sind die am häufigsten vorkommende Wurzelpflanze und werden täglich von jedem Menschen verzehrt. Essbare Wurzeln von Gemüse werden nicht nur wegen ihres delikaten angenehmen Geschmacks geschätzt. Der Vorteil von Karotten ist der hohe Gehalt an Vitamin A. Gerne verwenden wir Gemüse in Salaten, Suppen, Eintöpfen, Konserven.

Durchschnittlich isst jede Person unabsichtlich 15 bis 20 kg Süßwurzel pro Jahr.

Interessante Fakten

Heimatwurzel aus Afghanistan. Wenn wir jedoch ein weißes oder lila Gemüse betrachten, das von den Afghanen Karotte genannt wird, würden wir es kaum essen wollen, es ist für unsere Augen so ungewöhnlich. Lange Zeit, als im Osten nur duftende Stängel der Pflanze und ihrer Samen gegessen wurden, merkten die Menschen sehr schnell, wie angenehm die Wurzel der Pflanze schmeckte und schmeckte.

Orangen-Karotten, Vorteile für die Menschen und exzellenter Geschmack werden von Köchen aller Länder, die in Grönland kultiviert werden, geschätzt. Die Pflanze wurde speziell für die königliche Familie der Orangen gewonnen und, wie wir wissen, war Orange das Familiensymbol der Macht für diese Dynastie. Ab dem 13. Jahrhundert reiste die Wurzelernte durch Europa, eroberte mit ihrem Geschmack die Küche hochrangiger Persönlichkeiten aller Länder, erschien dann auf den Märkten und wurde für fast alle Bürger zugänglich.

Historische Beweise legen nahe, dass das Hauptvitamin im Gemüse, Carotin, entdeckt und aus Karotten isoliert wurde. Heute wird die Pflanze in fast jeder Ecke der Welt angebaut, und je nach Gebiet und Klima sind fast 60 Sorten bekannt. Gekocht, roh oder koreanisch, ist es zweifellos vorteilhaft, wenn es richtig gekocht und mäßig verwendet wird.

Zusammensetzung und Kalorien

Kalorien pro 100 Gramm des Produkts - nur 35 kcal. Der hohe Gehalt an Carotin in der Wurzelpflanze, der im menschlichen Körper in Vitamin A umgewandelt wird, stellt die Atmungsfunktionen des Körpers bei Erkrankungen des Bronchialasthmas wieder her, verbessert die Belüftung und die Funktion der menschlichen Lunge und wirkt sich günstig auf die Leber aus. Holen Sie sich mindestens koreanische Karotten - ein orientalisches Gericht, das von vielen geliebt wird.

Nährwert

Vitamine

Was sind die nützlichen Substanzen enthält Karotten: Das Wurzelgemüse enthält die Vitamine B, C, K, E, PP. Beta-Carotin stärkt und stellt die Netzhaut wieder her, so dass das Gemüse selbst und der Saft sehr gut für die Gesundheit der Augen, Astigmatismus und Myopie, Bindehaut und in der postoperativen Phase sind.

Bei einer Routineuntersuchung beim Augenarzt erhalten Sie wertvolle Ratschläge: "Wenn Sie lange am Computer sitzen und Ihre Augen abends sehr müde werden, trinken Sie gesunden Karottensaft." Und das ist die Wahrheit. Mit Vitaminen gesättigte Karotten lindern schnell Müdigkeit und das nicht nur von den Augen. Koreanische Möhren im Osten sind auf jedem Tisch sehr beliebt.

Vitamine in Karotten:

Mineralien

Karotten, deren Nutzen und Schaden von Wissenschaftlern in vielen Ländern gut erforscht ist, sind mit nützlichen Substanzen, Mineralien sowie Makro- und Mikroelementen gesättigt. Erstens sind sie für den Organismus und in erster Linie für die Lebermineralien wie Jod, Nickel, Kalium, Phosphor, Magnesium, Kupfer, Kobalt, Fluor so wichtig.

Mineralien in Karotten:

Nützliche Eigenschaften

Möhrenfasern enthalten ätherische Öle, die dem Gericht beim Schmoren oder Braten ein besonderes würziges Aroma verleihen. Rohe Möhren eignen sich für Salate:

  • Neugeborenen werden Karotten und Äpfel zunehmend als Ergänzungsfuttermittel gegeben. Substanzen in der Wurzel stimulieren das Zellwachstum, stärken das Skelettsystem;
  • Die heilenden Eigenschaften des Saftes werden von Ärzten bei Erkrankungen der Leber, des Magens, der Nieren, der Anämie und der kardiovaskulären Distanz festgestellt.
  • Colitis und Gastritis behandeln pürierte, zerkleinerte, gekochte Karotten;
  • Bekannt als die Vorteile von Karotten, gedämpft. Gekocht hilft, das Zellwachstum während eines erneuten Auftretens von Krebs zu stoppen, bekämpft Darmdysbiose und wirkt als Antioxidans.

Die Wurzelernte enthält flüchtige Produktion. Vitamine in Karotten bekämpfen Infektionen und Keime, die die Schleimhaut angreifen, und erfüllen die Funktion natürlicher Antibiotika. Wenn Sie regelmäßig rohe Karotten essen, ist die Anzahl der Keime in Ihrem Mund minimal. Welche Tropfen tropfen kalt in den Kopf? Mit einer starken Erkältung in der Nase können Sie ein paar Tropfen Saft vergraben. Solche Tropfen desinfizieren und trocknen die Nasenhöhle.

Gekochte Karotten schaden der menschlichen Gesundheit nicht durch Stoffwechselerkrankungen. Es wird gezeigt, dass es von anfälligen Personen und Patienten mit Diabetes angewendet wird. Die Ernährungswissenschaftler der Ärzte empfehlen, Salate aus frischen Karotten mit Olivenöl, beispielsweise nach koreanischem Rezept, zu würzen, um die Verdaulichkeit des Produkts zu verbessern. Koreanische Möhren mit saurer Sahne ziehen gut in den Darm ein und wirken erweichend und betäubend bei Gastritis, Geschwüren und Kolitis.

Die gesundheitlichen Vorteile von Karotten liegen auch darin, dass sie Substanzen enthalten, die die Bildung und Akkumulation von Fettzellen im Körper hemmen. In der Liste der Lebensmittel, die Fette verbrennen, ist die Wurzelernte nur Weißkohl unterlegen. Und Kalium, das auch dieses Gemüse enthält, wird den Körper mit einer moderaten choleretischen Wirkung versorgen.

Die Vorteile von Karottensaft

Was sind die notwendigen Substanzen und Elemente enthält Saft: Es ist bekannt, dass frisch gepresster Karottensaft sehr nützlich für Hautkrankheiten ist. Nur ein Glas frischer Karottensaft pro Tag macht trockene Haut weicher, stellt das alkalische Gleichgewicht im Körper wieder her und schützt Menschen vor Dermatitis. Ärzte verschreiben oft Karottensaft, um die Haut zu reinigen. Die darin enthaltenen Wirkstoffe stellen die normale Funktion der Leber wieder her. Hautausschläge und Dermatitis weisen in der Regel darauf hin, dass dieses wichtige Organ die Reinigung des Körpers von Schadstoffen und Toxinen nicht mehr bewältigt.

Frischer Karottensaft, der die Leber heilt, entfernt auch Giftstoffe und andere körperschädliche Substanzen und Toxine aus dem Körper. Dies gibt der Leber einen erheblichen Ausfluss, verbessert den Appetit und reinigt die Haut gut.

Karottensaft ist auch sehr nützlich für das schwächere Geschlecht, besonders in der Zeit der Empfängnis und der Geburt eines Kindes. Der hohe Gehalt an Mineralien in der Wurzel verbessert und aktiviert die Fortpflanzungsfunktionen des Körpers. Es gibt historische Beweise dafür, dass dieses Getränk im alten Russland zur Behandlung von Unfruchtbarkeit hergestellt wurde. Diese Tatsache ist jedoch wissenschaftlich nicht gerechtfertigt, daher lohnt es sich in unserer Zeit mit dieser Krankheit nicht, nur auf Saft zu hoffen.

Karotten sind auch für Frauen während der Stillzeit nützlich. Wenn eine junge Mutter Karotten, Vitamine und Mineralien isst, die das Nervensystem beruhigen, die Arbeit des Darms und des Magens stabilisieren, Kraft und Energie für das Wachstum eines kleinen Organismus geben, kommt mit der Milch zum Baby. Das Haar eines Kindes wächst schneller, das Immunsystem wird gestärkt, und beim Umstieg auf eine ergänzende Ernährung nimmt das Baby leichter Ergänzungsnahrung an.

Möglicherweise schädlich für Karottensaft

Allerdings, um Karottensaft zu trinken, trotz der Tatsache, dass es sehr nützlich ist, können Sie nicht alle. Karottensaft schadet Menschen mit Magengeschwüren und Gastritis, da er den Säuregehalt im Magen und Darm erhöht. In frischem Saft ist der Zuckergehalt ein Vielfaches des gekochten Produkts. Daher sollten Menschen, die an Adipositas und Diabetes leiden, dieses Getränk auch nicht konsumieren.

Um eine Überdosierung des Körpers mit Karotin, einem in Karotten enthaltenen Vitamin, zu vermeiden, sollten Sie nicht mehr als eine Tasse pro Tag trinken, und Kinder sollten nicht mehr als eine halbe Tasse trinken.

Möhren in angemessenen Mengen zu essen, ist für alle Menschen von Vorteil. Wenn Sie es jedoch in Lebensmitteln verwenden, dürfen Sie nicht zulassen, dass Zutaten zu Gerichten hinzugefügt werden, die nicht nur seine positiven Eigenschaften zerstören, sondern auch Ihre Gesundheit irreparabel schädigen. Zum Beispiel ist ein Gericht wie koreanische Karotten, das von vielen sehr geliebt wird, in großen Mengen schädlich bei Erkrankungen der Leber, der Nieren und des Darms, da es Essig und viel Zucker enthält.

Wenn Sie rohe Karotten, koreanische Karotten oder Karottensaft als traditionelle Medizin verwenden, fragen Sie unbedingt Ihren Arzt. Denken Sie daran, dass eine unkontrollierte, auf den ersten Blick unschuldige Behandlung von Obst und Gemüse Ihrer Gesundheit schaden kann.

http://vitaminba.ru/produkty/vitaminy-v-morkovi

Was sind die Vitamine in Karotten

Unter dem nützlichen Gemüse, das mit den für eine Person notwendigen Substanzen und Mikroelementen gesättigt ist, lohnt es sich, Karotten hervorzuheben. Dieses Orangengemüse ist reich an Ballaststoffen und Mineralstoffen, kann aber auch als Teil von Gerichten (z. B. in Salaten oder Suppen) und in roher Form gegessen werden. Vitamine in Karotten gehen bei richtiger Wärmebehandlung (gekocht) nicht verloren.

Schlüsselnährstoffe

Karotten sind den meisten Menschen bekannt, weil sie einen hohen Anteil an Beta-Carotin (manchmal auch als „Karottenvitamin“ bezeichnet) enthalten. Die Helligkeit der Farbe des Gemüses zeigt seine hohe oder durchschnittliche Konzentration an. Die nützlichen Eigenschaften von Carotin umfassen die folgenden Punkte:

  • Krebsprävention. Ein Mangel an diesem Vitamin kann zur Entstehung von Krebs beitragen.
  • Beta-Carotin stärkt die Zellen des Körpers und ihre Struktur, erhöht ihre Widerstandsfähigkeit gegen schädliche Einflüsse und verlängert ihre Lebensdauer erheblich. Einfach ausgedrückt, eine Person ist weniger krank und es geht ihr auch schnell besser, wenn sie krank ist.
  • Anti-Aging-Effekt. Dieses Vitamin ist ein gutes Antioxidans, reduziert die negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper, verbessert das Immunsystem und beugt der Hautalterung vor.
  • Carotin kann die Entwicklung von Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose und Angina Pectoris verhindern. Zusätzlich zur Stärkung der Gefäßwände trägt es zur Aufrechterhaltung eines gesunden Cholesterinspiegels bei und hemmt die Entwicklung von Blutgerinnseln.
  • Mangel an Toxizität. Dies bedeutet nicht, dass es in irgendeiner Menge verwendet werden kann. Im Vergleich zu anderen Vitaminen wird Beta-Carotin jedoch als eine der sichersten Nebenwirkungen angesehen (sie fehlen praktisch).

Beta-Carotin stärkt unter anderem die Netzhaut des Augapfels, trägt zur Entwicklung der Sehschärfe bei und stärkt die Augenmuskulatur. Der charakteristische Punkt dieses Stoffes ist, dass er sich in Vitamin A verwandeln kann (obwohl nur mit seinem Mangel im Körper, in allen anderen Fällen bleibt Carotin in seiner "Form"). Der Gehalt dieser Substanz in der Karottenwurzel beträgt etwa 20% der Norm pro hundert Gramm (1,1 mg).

Vitamin A (Retinol)

In Karotten fehlt Retinol in seiner reinen Form, und infolge der Umwandlung von Carotin kann es zu keiner Überdosierung kommen.

Vitamin A mit einem Überschuss kann jedoch in einigen anderen Produkten wie Mayonnaise, Fischöl sowie Leber gefunden werden.

Um zu verstehen, welche Vitamine in Karotten und Leber häufig vorkommen, muss der Gehalt ihrer Spurenelemente verglichen werden:

  • Karotten Vitamine A (niedriger Gehalt), C, E, H, PP, K, Beta-Carotin, Gruppe B (B1, B2, B3, B5, B6) sowie eine große Menge an Mineralien.
  • Leber Vitamine A (hoher Gehalt), B2, B4, B5, B6, B12. Dazu gehören Cholin und Pyridoxin.

Der Gehalt an Retinol in der Leber von Fischen oder Tieren beträgt etwa 8000 oder sogar 9000 µg pro 100 g Produkt bei einer zulässigen Tagesdosis von 3000. In dieser Hinsicht kann der Verzehr von Leberfleisch, Würsten, Pasteten und anderen Produkten einen Überschuss an Vitamin A verursachen, und dies wiederum, macht menschliche Knochen schwach und spröde, erhöht die Müdigkeit und bedroht auch das Auftreten von Pathologien im Fötus (während der Schwangerschaft).

Das Risiko einer Überdosierung mit herkömmlichen Lebensmitteln ist zwar gering, bei der Einnahme von Multivitaminen und einigen Arzneimitteln ist dies jedoch mehr als realistisch.

Daher ist es besser, Ihre Ernährung mit frischem Obst und Gemüse zu diversifizieren. Der Gehalt an Vitaminen in Karotten hängt in hohem Maße vom "Reifegrad" sowie davon ab, ob beim Gemüseanbau chemische Zusatzstoffe verwendet wurden.

Nikotinsäure (PP) und Biotin (H)

Vitamin PP (Niacin oder Nikotinsäure) ist vor allem notwendig, um Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette in Energie umzuwandeln, die alle Organe des Körpers nährt. Zusätzlich hat Niacin die folgenden vorteilhaften Eigenschaften:

  • Verbesserter Stoffwechsel. Dies liegt daran, dass Vitamin PP Fette und Säuren verarbeitet, die für die Bildung von Zellwänden sowie für deren Stärkung notwendig sind.
  • Nikotinsäure fördert die Produktion bestimmter Hormone, die an der Regulierung des Stoffwechsels beteiligt sind.
  • Jüngste Studien mit Vitamin PP haben gezeigt, dass es einen regulierenden Effekt auf den Blutzuckerspiegel sowie auf die Insulinproduktion hat.
  • Dank seiner beruhigenden Wirkung verbessert Niacin die Gehirnfunktion, den Schlaf und die Entwicklung des Gedächtnisses.

Der Gehalt an Niacin in Karotten beträgt ungefähr 1,1 mg pro 100 Gramm bei einer täglichen Rate von 12-26 mg für einen Erwachsenen.

Die Vorteile von Vitamin H oder Biotin liegen nicht nur in der Verbesserung des Stoffwechsels, sondern auch in der Stärkung des Immunsystems. Dieses Vitamin wirkt wohltuend auf die Haut und das Haar des Menschen, so dass es bei Anti-Aging-, gesundheitsfördernden und anderen Maßnahmen eingesetzt werden kann, die sich positiv auf das Erscheinungsbild auswirken.

Wie Niacin ist Biotin an der Regulierung des Blutzuckers beteiligt und trägt auch zur Produktion des Insulinhormons bei. Dank Vitamin H nimmt der Körper proteinhaltige Lebensmittel besser auf und normalisiert im Allgemeinen das Hormonsystem und das Nervensystem. Der Mangel an diesem Vitamin äußert sich in einer Beeinträchtigung der Aktivität der äußeren Sekretionsdrüsen, dem Auftreten von Seborrhoe (Schuppen), Trockenheit und Blässe der Haut.

Karotten sind nicht die Hauptquelle für Biotin, aber dieses wichtige Vitamin ist immer noch in seiner Zusammensetzung vorhanden, wenn auch in geringen Mengen: für einhundert Gramm nur 0,06 µg.

Ascorbinsäure und Tocopherol (E)

Eines der besten Antioxidantien sowie Substanzen, die die Immunität des Menschen stärken, ist Vitamin C, das bekannteste aller Vitamine. Der körpereigene Bedarf an Ascorbinsäure liegt bei etwa 100 mg, und bei Rauchern und älteren Menschen sollte diese Rate erhöht werden.

Durch Ascorbinsäure im Körper wird der Regenerationsprozess verbessert, die Blutbildung normalisiert, die exokrine Funktion der Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse wiederhergestellt. Darüber hinaus fördert dieses Vitamin das Wachstum von Knochengewebe und Knorpel, ist an der Beseitigung von Galle und Toxinen beteiligt und stärkt die Wände von Kapillaren und Arterien, wodurch deren Durchlässigkeit verbessert wird.

Eine Überdosierung von Vitamin C ist unwahrscheinlich, da es sich nicht anreichert, sondern leicht aus dem Körper ausgeschieden wird. Wenn es jedoch vorkommen kann, handelt es sich definitiv nicht um Karotten, da es eine relativ geringe Menge enthält - 5% der täglichen Aufnahme von Vitamin C (5 mg pro hundert Gramm).

Der Mangel an Vitamin E (oder Tocopherol) ist das erste, was sich auf das Wohlbefinden eines Menschen auswirkt: Er empfindet Lethargie, Müdigkeit und Nervosität.

Wie Ascorbinsäure beschleunigt dieses Vitamin die Heilung von offenen Schnitten, Wunden und Narben und fördert die Entwicklung von Muskelgewebe. Tocopherol ist während der Schwangerschaft sowie bei einigen Störungen des Fortpflanzungssystems angezeigt.

Ein Erwachsener benötigt 7–12 mg pro Tag, was im Vergleich zu anderen Vitaminen deutlich weniger ist. In Karotten beträgt der Vitamin E-Gehalt 0,6 mg.

Vitamine der Gruppe B

Eine umfangreiche Gruppe dieser Spurenelemente hat eine regenerierende Wirkung auf das Immunsystem und andere Körpersysteme. B-Vitamine wirken sich positiv auf den Stoffwechsel aus.

Gleichzeitig sind diese Substanzen augenblicklich, der Körper scheidet sie schnell im Urin aus, so dass sie regelmäßig eingenommen werden müssen, sei es als richtige Nahrung (Gemüse, Obst, Salate) oder als Teil eines Multivitamin-Komplexes.

Eine ausführliche Beschreibung der positiven Eigenschaften dieser Substanzen zeigt deutlich, welche Vitamine neben Carotin reich an Karotten sind und welchen Hauptnutzen sie haben. Neben Nikotinsäure und Biotin enthält eine kurze Liste der Vitamine B Folgendes:

  • Thiamin Diese Substanz hilft, die Energie des Körpers zu erhöhen (aufgrund des Abbaus von Kohlenhydraten und Proteinfetten) und verbessert auch die Funktion des Gehirns und des Nervensystems.
  • Riboflavin. Es wird manchmal als "Schönheitsvitamin" bezeichnet, da dieses Spurenelement eine positive Wirkung auf die Haarfollikel, die Hornplatten der Nägel und die Produktion komplexer Proteine ​​wie Hämoglobin hat.
  • Pantothensäure. Der Stoff ist an der Energieerzeugung für Zellen beteiligt. Dies erhöht nicht nur die Wundheilung, sondern auch die Resistenz gegen verschiedene Infektionen.
  • Pyridoxin. Beeinflusst die Aktivität der Signale des Nervensystems und trägt zur Beseitigung von Toxinen aus dem Körper zusammen mit überschüssiger Flüssigkeit bei. Es ist ein gutes Antidepressivum und reduziert auch das Risiko einer Urolithiasis erheblich.

Natürlich wird es für eine Person äußerst schwierig sein, ein Menü zu erstellen, das alle nützlichen Vitamine und Spurenelemente in den richtigen Anteilen enthält, und die fehlenden Substanzen auszufüllen, die Multivitamine enthalten. Mit einer gesunden Ernährung, die mit Gemüse, Obst, Getreide und Getreide gesättigt ist, kann der Bedarf an diesen Elementen jedoch ohne Arzneimittel für Apotheken vollständig gedeckt werden.

Karotten enthalten viele B-Vitamine und sind daher ein Muss für alle, denen die Gesundheit am Herzen liegt. Der Prozentsatz der Spurenelemente pro 100 Gramm ist ungefähr wie folgt:

  • B1 (Thiamin) - 0,1 mg. Am Tag müssen Sie 1-2 mg einnehmen.
  • B2 (Riboflavin) - 0,02 mg. Die Rate beträgt 1,3-3 mg für einen Erwachsenen.
  • B5 (Pantothensäure) - 0,3 mg. Tagesbedarf von 8-15 mg.
  • B6 (Pyridoxin) - 0,1 mg. Pro Tag müssen Sie ca. 2-2,5 mg einnehmen.

Wie die meisten Orangengemüse (und Früchte auch) sind Karotten kalorienarme Produkte, was bedeutet, dass sie perfekt für diejenigen sind, die Sport treiben oder einfach auf ihr Gewicht achten - 100 Gramm Karotten enthalten 33 Kalorien. Die chemische Zusammensetzung des Gemüses hat die folgenden Parameter: Ballaststoffe sind 0,8 g, Kohlenhydrate - 7,2 g, Fette - 0,1 g, Proteine ​​- 1,3 g.

Mineralische Elemente

Spurenelemente und Mineralien, aus denen Karotten bestehen, sind besonders nützlich bei Erkrankungen der Schilddrüse und der Leber. Dazu gehören Substanzen wie Jod (pro 100 Gramm - 5 μg), Kalium (234 mg), Nickel (6 μg) und Phosphor (57 mg). Um den täglichen Bedarf an diesen Elementen zu decken, müssen Sie etwa 200 g Karotten zu sich nehmen.

Zusätzlich zu diesen Substanzen enthält Karottenwurzel viele andere essentielle Substanzen für den Körper, darunter: Molybdän (20 µg), Bor (200 µg), Lithium (5 µg) sowie Calcium, Natrium, Zink, Schwefel, Fluor, Kupfer, Mangan, Chrom und Eisen.

Therapeutische Verwendung

Um den größtmöglichen Nutzen aus diesem Gemüse zu ziehen, muss es entweder roh (z. B. in Salaten oder einfach wie ein Apfel) oder gekocht gegessen werden. Obwohl nützliche Elemente beim Braten in Karotten verbleiben, ist ihre Konzentration deutlich geringer als bei frischem Gemüse.

Daher ist es äußerst hilfreich zu wissen, wie man Karotten richtig isst, damit Vitamine, Mineralien und nützliche Substanzen aufgenommen werden. Karottensaft und Karottenpüree sind sehr nützlich für die menschliche Gesundheit. Sie werden häufig bei Anämie, Ödemen sowie bei folgenden Krankheiten empfohlen:

  • Wenn Gastritis Karottensaft mit Milch mischen muss, dann dreimal täglich in einer halben Tasse (100 ml) trinken.
  • Bei Halsschmerzen wird empfohlen, zum Gurgeln Karottensaft zu verwenden (dieser kann mit Wasser verdünnt werden, der Heileffekt wird jedoch schlechter).
  • Bei Arthrose können Sie zehn Minuten vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen einen oder zwei Esslöffel Karottenpüree essen.
  • Bei starken Hustenanfällen sollten Sie Milch-Karotten-Smoothies trinken (wie bei Gastritis). Alternativ können Sie dreimal täglich einen Esslöffel Karottenpüree verwenden.
  • Bei Bronchitis und Lungenerkrankungen sollten Sie Honig mit Karottenpüree mischen und dann täglich im Abstand von zwei Stunden 5-6 Esslöffel einnehmen.

Zur Reinigung der Leber, des Darms und des gesamten Körpers von Giftstoffen und Schlacken wird empfohlen, geriebene Karotten zu essen. Verbessert die Aufnahme von Beta-Carotin durch den Körper durch Mischen von Karotten mit Pflanzenölen sowie Sauerrahm. Bei Herzproblemen ist es hilfreich, spezielle Karotten-Tees und Tinkturen zu trinken, die sich positiv auf das Gefäßsystem auswirken.

Es ist nicht verboten, gekochte Karotten zu essen, auch nicht in der Zusammensetzung von Gemüseeintöpfen. Es ist jedoch ratsam, solche Gemüse mit einem Minimum an Gewürzen zu verwenden, die die positiven Eigenschaften des Gerichts neutralisieren können.

Möglicher Schaden

Das Hauptanliegen ist der sogenannte Carotin-Ikterus oder die Gelbfärbung der Haut mit einem Überschuss an Beta-Carotin im Körper. Ein ähnlicher Zustand geht mit Kopfschmerzen, Lethargie und Müdigkeit einher, aber nach einiger Zeit entfernt der Körper das zusätzliche Carotin auf natürliche Weise, wonach sich der Zustand normalisiert.

In gekochten Karotten ist die Zuckermenge geringer als in frischem Wurzelgemüse. Für Diabetiker ist es daher besser, keine frischen Säfte zu trinken und dieses Gemüse erst nach dem Kochen zu essen. Oft erwähnt und geliebt von vielen "koreanischen Möhren", die viel Essig, Zucker und andere Substanzen enthalten, die sich schädlich auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Bei Magengeschwüren wird auch davon abgeraten, Karotten in großen Mengen zu sich zu nehmen, da dies zur Erhöhung des Säuregehalts im Darm und im Magen beiträgt. Das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen der inneren Organe kann auch Kontraindikationen zugeschrieben werden.

http://chebo.pro/zdorove/kakie-vitaminy-soderzhatsya-v-morkovi.html

Welche Vitamine sind in Karotten enthalten und wie nützlich sind sie für den Menschen

Zweifellos gehören Karotten zu den am häufigsten konsumierten Wurzelfrüchten der Welt, da sie seit mehr als zweitausend Jahren angebaut werden. Es ist bekannt, dass dieses Gemüse im alten Griechenland zu medizinischen Zwecken verwendet wurde, bevor es als Lebensmittel verwendet wurde. Dieses süße Orangengemüse enthält nur wenige Kalorien, enthält jedoch wertvolle Ballaststoffe und andere Substanzen. Das Produkt ist reich an Vitaminen und Spurenelementen, was es zu einer kostengünstigen und viel leckeren Alternative zur Verwendung von Multivitaminen macht.

Was ist nützlich in Karotten

Zwei Hauptpunkte:

  • Cellulose. Wenn Sie es in ausreichender Menge einnehmen, kann dies die Wahrscheinlichkeit verringern, an Diabetes, Herzerkrankungen und Verdauungsproblemen zu erkranken. Fasern können auch das Gewicht und den Cholesterinspiegel senken.
  • Mineralien Karotten sind reich an Mikro- und Makroelementen, insbesondere Kalium. Wenn Sie täglich 1 Tasse dieses gehackten Gemüses essen, erhalten Sie 11 Prozent dieses Minerals aus dem täglichen Bedarf. Kalium hilft dabei, den Auswirkungen von Natrium wirksam entgegenzuwirken, indem es möglicherweise den Blutdruck senkt und das Risiko einer Herzerkrankung senkt. Darüber hinaus ist es für das Funktionieren von Nerven und Muskeln notwendig.

Die chemische Zusammensetzung des Gemüses ist in der Tabelle dargestellt:

Was sind die Vitamine?

Karotten enthalten mehrere von ihnen:

  1. Vitamin A - So seltsam es klingen mag, diese Frucht enthält eigentlich kein Retinol. Dies ist eine wertvolle Quelle für Provitamin A, Beta-Carotin, ein Carotinoid mit antioxidativer Aktivität, das vom Körper in Retinol umgewandelt wird. Diese fettlösliche Substanz ist äußerst wichtig für das Immunsystem, die Funktion des menschlichen Körpers, die Gesundheit der Augen usw. Nach Untersuchungen liefert eine Tasse rohe gehackte Karotten etwa 50 Kalorien und 430% des täglichen Bedarfs an Vitamin A. In gekochtem Zustand ist dieses Gemüse noch konzentrierter die Quelle dieses wertvollen Stoffes mit ca. 530 Prozent der empfohlenen Tagesdosis.
  2. Vitamin K - Karotten enthalten Vitamin K. Obwohl diese fettlösliche Substanz von Bakterien unseres Darms synthetisiert wird, ist ihre tägliche unbedeutende Aufnahme in den Körper zum Schutz vor Beriberi notwendig. Es ist für Blutgerinnungsprozesse notwendig, spielt aber auch eine wichtige Rolle bei der Schaffung und Erhaltung gesunder Knochen. Eine Portion dieser rohen Frucht enthält 21 Prozent der täglichen Aufnahme von Vitamin K, während eine Portion gekochter Karotten etwa 27 Prozent liefert.
  3. Vitamin C - Wenn Sie fragen, was andere Vitamine in Karotten sind, dann ist dies sicherlich Ascorbinsäure. Es ist ein starkes Antioxidans, das eine wichtige Rolle bei der Bildung von Körpergeweben spielt, aus denen Blutgefäße, Knochen, Zähne, Zahnfleisch, Muskeln und Haut bestehen. Es verbessert auch die Funktion des Immunsystems und hilft Eisen aufzunehmen. Da es eine wasserlösliche Substanz ist, reichert es sich nicht im Körper an und wird von den Nieren ausgeschieden. Eine Tasse gehackte rohe Karotten liefert ungefähr 13 Prozent der täglichen Norm. Diese Substanz wird bei der Wärmebehandlung zerstört und beim Kochen wird der Gehalt an Vitamin C um 40% reduziert.
  4. Vitamine der Gruppe B - Die Aufnahme dieser erstaunlichen Frucht in Ihre Ernährung erhöht die Aufnahme mehrerer wichtiger Vitamine der Gruppe B. Diese wasserlöslichen Substanzen sind sehr vielfältig und an vielen lebenswichtigen Prozessen beteiligt. Vitamin B6 ist also am Aufbau von Proteinen aus Aminosäuren beteiligt. Während Thiamin die Funktion des Nervensystems und des Gehirns unterstützt. Eine Portion rohe gehackte Karotten liefert 9% der täglichen Zufuhr von Vitamin B6 und 6% von Thiamin, Niacin und Folsäure.

Wenn Sie angeben, welche Vitamine in einer Karotte enthalten sein sollen, sollten Sie dieses Gemüse in Ihre Ernährung einbeziehen. Die Verwendung übermäßiger Mengen von Karotten ist jedoch auch für den Körper unsicher.

Nützliche Eigenschaften von Karotten

  • Verbessert das Sehvermögen.

Vitamin A wird in der Netzhaut in Rhodopsin umgewandelt, das Pigment, das für die Nachtsicht benötigt wird. Beta-Carotin beugt auch Makuladegeneration und Alterskatarakten vor.

Wissenschaftler stellen fest, dass Karotten das Risiko für Lungen-, Brust- und Dickdarmkrebs verringern.

Beta-Carotin hat eine starke antioxidative Wirkung. Diese Aktion schützt die Zellen vor Schäden durch freie Radikale, wodurch die Alterung verlangsamt wird.

Vitamin A und Karotten-Antioxidantien schützen die Haut vor Schäden. Der Mangel an dieser Substanz verursacht trockene Haut, spröde Haare und Nägel. Retinol beugt vorzeitiger Faltenbildung, Akne und Pigmentierung vor. Karotten können als billige und effektive Gesichtsmaske verwendet werden. Sie müssen nur dieses zerkleinerte Gemüse mit einem Tropfen Honig mischen.

  • Verhindert Herzerkrankungen.

Es wird angemerkt, dass Diäten mit einem hohen Gehalt an Carotinoiden die Wahrscheinlichkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Der Konsum von Karotten senkt auch den Cholesterinspiegel.

Vitamin A trägt zur Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper bei. Darüber hinaus helfen die Fasern in der Wurzel, den Darm zu reinigen.

Nebenwirkungen vom Trinken

Hier gibt es auch mehrere Punkte:

  • Das Essen einer erhöhten Menge Karotten bedeutet nicht das Risiko einer Hypovitaminose von Retinol, da der Körper Beta-Carotin nach Bedarf umwandelt. Eine übermäßige Menge an Carotin im Blut kann jedoch einen gelblichen Hautton verursachen. In der Regel ist es auf den Handflächen, Fußsohlen und Ohren am auffälligsten. Der Effekt verschwindet allmählich mit einer Abnahme der Carotinaufnahme.
  • Das Verwenden eines vorherrschenden Produkts in Ihrer Diät ist nicht zu gesund. Zweifellos sind Karotten ein gesundes Wurzelgemüse. Es ist reich an Ballaststoffen, Kalium, Magnesium sowie Retinol, Vitamin C, B6 und K. Es enthält jedoch nur wenige andere Nährstoffe, einschließlich Kalzium und Eisen. Darüber hinaus enthält dieses Gemüse eine kleine Menge Fett, die dazu beiträgt, Beta-Carotin aufzunehmen und zu verwenden. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, Karotten mit Pflanzenöl oder Sauerrahm zu verzehren. Das beste Essen ist eine abwechslungsreiche Ernährung, bei der Sie verschiedene Lebensmittel in Maßen zu sich nehmen. Dies ist der beste Weg, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.
  • Eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen kann vorübergehend den Darm stören und Durchfall verursachen. Dieser Effekt verschwindet jedoch, wenn sich Ihr Verdauungssystem an eine höhere Ballaststoffaufnahme anpasst. Andererseits kann Ballaststoffe auch Verstopfung verursachen, wenn Sie nicht genügend Flüssigkeit trinken, um die Ballaststoffe durch den Verdauungstrakt zu transportieren.

Karotte ist ein vielseitiges Gemüse, das sowohl für die Fütterung von Babys in Form von Kartoffelpüree als auch im Alltag beim Kochen der ersten und zweiten Gänge auf der ganzen Welt verwendet wird. Dies ist ein außergewöhnlich kalorienarmes Diätprodukt. Für die Abwechslung können Sie sowohl rohe als auch gekochte Karotten verwenden, Gemüsesuppe oder Auflauf davon und Hüttenkäse kochen, backen oder kochen. Gleichzeitig sind Karotten sowohl in roher Form als auch während der Wärmebehandlung nützlich.

http://vitaminki.guru/produktyi/kakie-vitaminyi-v-morkovi
Up