logo

Im Allgemeinen ist Anämie eine Anämie im menschlichen Körper. Die Krankheit ist eine Folge eines niedrigen Hämoglobinspiegels im Blut. Es gibt erworbene oder erbliche Anämie. Sie sollten auch sagen, dass Anämie bei Menschen mit großen Blutverlusten aufgrund von Verletzungen auftreten kann.

Anämie - Volksheilmittel. Wie behandelt man Anämie mit Volksheilmitteln?

Die traditionelle Medizin kennt verschiedene Möglichkeiten, um bei der Behandlung von Anämie zu helfen.

Karotten gegen Anämie

Sie können jeden Tag einhundert Gramm geriebene Karotten mit saurer Sahne oder Butter essen, bevor Sie essen.

Viele Heiler raten auch dazu, geriebene Karotten, Radieschen und Rüben zu mahlen. Drücken Sie den Saft von jedem der resultierenden Brei und lassen Sie es in verschiedene Behälter abtropfen. Die Säfte mischen und gut schütteln. Trinken Sie den resultierenden Cocktail sollte ein oder zwei Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten sein. Die Behandlungsdauer beträgt ca. drei Monate.

Es ist auch ratsam, sieben Teile Karottensaft und zwei Teile Rübensaft zu mischen. Es ist notwendig, die erhaltene Medizin dreimal täglich eine halbe Tasse eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Wochen.

Einige traditionelle Heiler schlagen vor, drei Teile Karotten und zwei Spinat-Säfte zu nehmen, zu mischen, zu schütteln und dreimal täglich ein halbes Glas vor den Mahlzeiten zu verwenden.

Beeren sind ein hervorragendes Mittel gegen Anämie.

Manchmal kann auf die Verwendung von Geißblattbeeren zurückgegriffen werden, die als gutes antiskorbetisches Mittel gelten.

Achten Sie bei Anämie darauf, Erdbeeren zu essen.

Sie können auch Suppe aus junger Brennnessel essen.

Es wird empfohlen, gehackte Karotten zu essen, die in Milch vorgekocht sind.

Einige Volksheiler bieten Rübensaft zur Behandlung an. Es sollte täglich in einem Glas eingenommen werden. Nutzungsdauer - ca. drei bis vier Wochen.

Ein Patient mit Anämie sollte sich auch angewöhnen, jeden Tag ein Glas Kartoffelsaft zu trinken.

Knoblauch hilft bei der Heilung von Anämie

Knoblauch hat nicht weniger heilende Eigenschaften. Es sollte gereinigt und gewaschen werden dreihundert Gramm Knoblauch, gießen Sie es mit einem Liter Alkohol und lassen Sie für etwa drei Wochen ziehen. Es ist notwendig, Tinktur auf einem Teelöffel täglich zu verwenden.

Sie können auch täglich einen Löffel Knoblauch und Honig vor dem Zubettgehen verwenden.

Mögliche Behandlungsmöglichkeit, Rückgriff auf das Gras des Jahrtausends. Es lohnt sich, fünfzig Gramm Gras mit einer Tasse kochendem Wasser zu gießen, eine Stunde ziehen zu lassen und dann durch die Gaze zu streichen. Es ist notwendig, diese Brühe dreimal täglich auf einem Löffel zu verwenden.

http://healthharbor.ru/anemia/497-lecenie-anemii-narodnimi-sredstvami.html

Anämie: Saftbehandlung bei Anämie

Eine Vielzahl von Säften ist unglaublich. In den Läden drängen sich bunte Päckchen, und verlockende Inschriften laden dazu ein, den exquisiten Geschmack zu genießen. Aber nur frisch gepresste Säfte ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe können einen vollen Nutzen bringen.

Die Safttherapie wird bei verschiedenen Erkrankungen verschrieben, insbesondere bei Anämie. Frische Säfte werden fast augenblicklich und nicht zuletzt so vollständig wie möglich vom Körper aufgenommen.

Saftbehandlung bei Anämie

- Granatapfelsaft nimmt einen besonderen Platz unter den Säften ein, aber aufgrund seiner hohen Konzentration sollte Granatapfelsaft getrunken werden. Wenn der Saft keine Übelkeit und Verstopfung hervorruft, trinken Sie ihn, ohne ihn mit Wasser zu verdünnen, und nehmen Sie dreimal täglich 30 bis 40 Minuten vor den Mahlzeiten 0,5 bis 1 Glas ein. Gleichzeitig sollte eine von einem Arzt verordnete angemessene Diät eingehalten werden. Die Behandlung mit Granatapfelsaft bei Anämie kann 2 bis 4 Monate dauern. Machen Sie dann in einem Monat eine Pause und wiederholen Sie den Kurs.

- Grundsätzlich sind aufgrund der hohen Verdaulichkeit der Anämie frische Säfte hilfreich. Darüber hinaus trägt Vitamin C, das in großen Mengen in rohem Gemüse und Obst (bzw. in deren Säften) enthalten ist, zu einer besseren Eisenaufnahme bei. Darunter kann man Kartoffelsaft trinken, der eine Rekordmenge an Ascorbinka enthält. Trinken Sie 2-3 mal täglich 0,7 Tassen Kartoffelsaft vor den Mahlzeiten für 2-3 Wochen.

- Rübensaft ist einer der besten für die Behandlung von Anämie, da er die Bildung roter Blutkörperchen beschleunigt und die Zusammensetzung des Blutes im Allgemeinen verbessert. Die tägliche Dosis von 1/2 Tasse in 3-4 Dosen aufgeteilt. Trinken Sie es in kleinen Schlucken und halten Sie sie so lange wie möglich im Mund. Lassen Sie den Rübensaft vor dem Verzehr einige Stunden im Kühlschrank stehen.

Trinken Sie auf keinen Fall Saft mit vollem Magen und binden Sie ihn nicht mit Brot. Die Behandlung mit Rübensaft dauert mindestens 4 Wochen, sollte aber so lange wie möglich dauern. Wenn sich Ihr Körper nicht an Rübensaft anpassen kann, verwenden Sie Rübensaft, der mit anderen Gemüsesäften gemischt ist. Sie können 7 Teile Karottensaft und 2 Teile Rüben- und Gurkensaft mischen. Trinken Sie diese Mischung 3 mal täglich für 0,5-0,7 Tassen 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten für 15-20 Tage.

- Ein radikales Mittel gegen Anämie ist eine Mischung aus gleichen Mengen Karotten-, Rüben- und Rettichsaft. Aber diese Mischung für den Empfang vorzubereiten, sollte ein besonderer Weg sein. Reiben Sie jedes Gemüse getrennt von den anderen. Drücken Sie den Saft zu gleichen Teilen in eine dunkle Flasche und bedecken Sie den Flaschenhals mit Teig, damit er nicht verstopft und Flüssigkeit daraus verdunsten kann. Nehmen Sie eine Mischung aus Säften aus dieser Flasche für 3 Monate 3-mal täglich vor den Mahlzeiten und 1 Esslöffel.

- Mischen Sie 3 Teile Karottensaft und 2 Teile Spinatsaft und nehmen Sie 3-mal täglich 0,5-0,7 Gläser frische Mischung vor den Mahlzeiten.

- Um die Zusammensetzung des Blutes zu verbessern, nehmen Sie jeden Tag 50-100 ml Löwenzahnblattsaft, der zu Beginn der Blütenpflanze gesammelt wurde.

http://health.wild-mistress.ru/wm/health.nsf/publicall/D799A44DD4AD2E7AC32573F90047F370

Hämoglobin-Stimulanzien, Heimanämie-Behandlung

Jede Frau ist während der Menstruation und der Geburt mit einem Rückgang des Hämoglobinspiegels konfrontiert. Um Schwäche, Schwindel, Hypotonie und Übelkeit loszuwerden, können Sie die Volksmethoden anwenden. Zu Hause gibt es viele nützliche Produkte. Honig, Nüsse, rote Rüben und Kräuter können das Wachstum roter Blutkörperchen stimulieren und die Anämie heilen.

Anämie ist eine schwere Krankheit, die sofort behandelt werden muss. Die Pathologie ist durch eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen (Eisenmangelanämie) gekennzeichnet. Blutkörperchen transportieren Sauerstoff zu den Organen und Geweben des Körpers. Mit ihrem Sauerstoffmangel tritt ein Mangel an Sauerstoff auf. Hypoxie ist eine lebensbedrohliche Erkrankung. Im Laufe der Zeit kommt es zu einer Beeinträchtigung der Hirndurchblutung, der Arbeit von Herz, Lunge und anderen Organen und Körpersystemen.

Symptome der Krankheit

  • Blässe der Haut
  • Reizbarkeit
  • Schwindel
  • Schwäche und Apathie
  • spröde Nägel und trockenes Haar
  • Bei Jugendlichen führt eine Anämie zu Aufmerksamkeits- und Lernstörungen

Wenn die Form der Anämie vernachlässigt wird, nehmen die Symptome zu, Kinder können verkümmert sein und ihre Fortpflanzungsfunktion ist bei Frauen gestört.

Eisenpräparate, die in Apotheken weit verbreitet sind, verursachen häufig Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen. Aus diesem Grund bevorzugen viele Patienten mit Anämie die Behandlung der Krankheit nach Volksmethoden. Schließlich kann die Behandlung der Pathologie zu Hause sowohl nützlich als auch sehr lecker sein.

Behandlung von Anämie mit Bienenprodukten

  1. Der beste Weg, um den Spiegel der roten Blutkörperchen zu erhöhen, ist Honig. Es enthält Vitamin C, Vitamine der Gruppe B und ist auch die einfachste Quelle für Kohlenhydrate. Behandlung von Anämie mit Honig: 1 EL auftragen. l Honig morgens auf nüchternen Magen, aufgelöst in einem Glas warmem Wasser. Wenn Honig mit Milch gemischt wird, wird der Vitamin B12-Mangel wieder aufgefüllt. Honig eignet sich zur Behandlung von bösartigen Formen, lindert die Symptome der Hypoxie.
  2. Gelée Royale. Der hohe Gehalt an Eisen und Ascorbinsäure kann das Hämoglobin erhöhen. Da Milch eine instabile Substanz ist, ist es besser, Zubereitungen mit einem lyophilisierten Produkt zu verwenden. "Apilak" - eine Droge mit Gelée Royale. Es wird verwendet, um die Blutbildung zu stimulieren. Sie können Frauen nach der Geburt und bei starker Menstruation trinken.
  3. Perga enthält neben Eisen, Folsäure und Vitaminen der Gruppe B auch Aminosäuren und Spurenelemente. Es verbessert die Blutbildung und lindert Schwindel, insbesondere bei Eisenmangelanämie. Wenn Anämie das Ergebnis eines Blutverlustes bei hämorrhoiden oder menstruellen Blutungen ist, erhöht dies das Hämoglobin und lindert die Schwäche, die eine Folge des Blutverlustes ist.

Die Kraft der Pflanzen für die Gesundheit des Blutes

Sie verbessern die rheologischen Eigenschaften des Blutes, erhöhen den Hämoglobinspiegel und stimulieren die Blutbildung in Eberesche, Wildrose, Granatapfel, Karotte, Rübe:

  1. Wenn Sie morgens auf leeren Magen einen niedrigen Hämoglobinspiegel haben, müssen Sie eine geriebene Karotte essen, die mit Pflanzenöl gemischt ist. Karotten sind eine Quelle von Vitamin A und C. Es kann helfen, Anämiesymptome wie blasse Haut und Schwäche zu lindern.
  2. Rote Beete ist das günstigste Produkt zur Behandlung von Anämie. Eisenmangelanämie und Pathologie, die mit einem Mangel an Folsäure und Vitamin B12 (bösartige Form) einhergehen, werden mit Rote-Bete-Wurzeln behandelt. Es wirkt sich günstig auf die Bildung roter Blutkörperchen aus. Saft wird dreimal täglich 1/3 Tasse auf leeren Magen eingenommen - dies ist die Dosis für Erwachsene. Kinder Dosis halbiert. Um zu schmecken und die Effizienz zu steigern, können Sie dem Saft Honig und Zitrone hinzufügen. Rübensaft ist das einzige Lebensmittel, das in der Monotherapie die Anämie heilen kann.
  3. Knoblauch In allen Gerichten als Gewürz müssen Sie dieses natürliche Phytoncid hinzufügen.

Bei Magengeschwüren in der Vorgeschichte sind Rettich, Rote Beete und Knoblauch kontraindiziert. Knoblauch sollte während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, das Blutungsrisiko steigt.

Nahrung für Anämie

Es ist möglich, Anämie zu Hause mit gewöhnlichen Produkten zu behandeln:

  1. Eine wertvolle Quelle für Vitamin B12 und Eisen ist Schwarzbrot. Jeden Tag vor dem Essen müssen Sie ein Stück Schwarzbrot essen, das mit Milch abgespült wird.
  2. Kalbfleisch, Rindfleisch, Leber, Eier und Meeresfrüchte sollten jeden Tag mit Anämie auf dem Tisch liegen.
  3. Buchweizenbrei aufgrund von Vitamin B12 und Eisen erhöht den Hämoglobinspiegel. Diese Kruppe hilft, den Zucker- und Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Buchweizen verbessert die Darmfunktion und hilft somit dem Körper, sich selbst in der Drüse und anderen Mikro- und Makroelementen zu verdauen.
  4. Apfelessig reinigt den Körper und stellt die Funktion des Kreislaufsystems wieder her. Apfelessig kann bei Kindern und Erwachsenen behandelt werden. Einzelempfang 1 TL. in einem Glas warmem Wasser auf nüchternen Magen. Apfelessig behandelt Symptome wie Übelkeit und Erbrechen. Behandlung für eine lange Zeit, um Hämoglobin zu normalisieren.
  5. Die Früchte der Eberesche und der Wildrose enthalten viel Vitamin C und Eisen - dies ist der Komplex, der am besten vom Darm aufgenommen wird. Bei Anämie müssen Sie einen Sud dieser Früchte zubereiten und anstelle der üblichen Getränke (Tee, Kaffee) trinken. Die Behandlung der Krankheitstherapiebouillon kann über einen langen Zeitraum durchgeführt werden.

Heilkräuter gegen Anämie

Zu Hause können Sie zur Behandlung von Anämie Schafgarbe, Brennnessel, Klee und Erdbeeren (Blätter und Früchte) verwenden. Ein Sud aus Schafgarbe und Brennnessel trinken 1 EL. l 3 mal am Tag. Eine Abkochung zu machen ist einfach - gießen Sie 2 kochendes Wasser über die Filterpackung des Rohmaterials und bestehen Sie darauf. Kräuterpräparate aus diesen Kräutern sättigen den Körper mit Vitaminen und biologisch aktiven Substanzen. Behandlung von Anämie und Hypoxie unter der Kraft dieser Heilkräuter.

Kräuterpackungen werden nur für Erwachsene gezeigt.

Video über Anämie

Stufenweise Behandlung von Anämie mit traditionellen Methoden

  1. Die Behandlung mit traditionellen Methoden zu Hause sollte Eisenpräparate nicht ausschließen. "Fenuls", "Aktiferrin", "Ferrum lek" enthalten angemessene Dosierungen von Eisen, Ascorbinsäure und Folsäure und sind daher die Medikamente erster Wahl zur Behandlung von Anämie. Nur bei Unverträglichkeit gegenüber "chemischem" Eisen bleiben nur Volksheilmittel.
  2. Die Behandlung zu Hause beginnt mit der Normalisierung der Ernährung. Es sollte 5-6 mal am Tag ein Bruchteil sein. Auf der Speisekarte stehen Müsli, Cornflakes, Fleisch und Fisch, Granatäpfel, Äpfel, getrocknete Aprikosen, Rüben und Karotten. Mit einer ausgewogenen Ernährung wird der Eisenmangel schnell geheilt. Diese Diät sollte jede Frau sein, besonders in den Tagen der Menstruation.
  3. Bei einer normalen Ernährung werden Bienenprodukte zugesetzt, um die roten Blutkörperchen schneller zu erhöhen.
  4. Wenn das Hämoglobin nicht die Norm (116-164 g / l) des Lebensmittels erreicht, wird den Hämoglobinkräutern und anderen Mitteln Honig zugesetzt.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Anämie werden nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet.

Wie die Art der Anämie (Eisenmangel, bösartig, hämolytisch) zu bestimmen ist, kann nur ein Spezialist. Die Symptome sind bei vielen Patienten ähnlich. Wenn das Hämoglobin weniger als 60 g / l beträgt, können Volksheilmittel nur im Rahmen einer komplexen Therapie behandelt werden.

http://domlecheniye.ru/serdechno-sosudistaya-sistema/anemiya-lechenie-v-domashnix-usloviyax.html

Alle Krankheiten

Krankheitsführer

Beliebtes Rezept. Karottensaft wird Anämie heilen

Ich weiß nicht, wie lange ich Anämie hatte. Mit Sicherheit viel. Ich habe mich lange unwohl gefühlt. Ich rollte oft Schwäche, Hände fielen, ich wollte nichts tun. Ich dachte, dass dieses Alter gekommen war - ich ging vor kurzem auf meine Rente aus. Ich hatte häufige Kopfschmerzen. Und ich habe auch das Alter betrogen. Manchmal konnte ich morgens nicht aufstehen: Mein Kopf drehte sich, ich fiel buchstäblich, meine Beine hielten nicht. Ich habe völlig den Appetit verloren. Sogar ein bisschen übel, wenn ich aß. Es schien mir, dass Sie sich nicht zwingen sollten. Und ich habe es nur noch schlimmer gemacht...

Wenn Anämie notwendig ist, um hart zu essen, aber keinen Appetit. Also mach was du willst. Am Ende hämmerte ich mir in den Kopf, dass ich sterben würde. Schon Kinder fingen an zu kochen. Aber meine Tochter hat mich zum Arzt gezogen. Es wurde schnell klar, dass mein Hämoglobin weit unter dem Normalwert lag. Es gibt andere, die ich habe Wunden, aber sie waren schon immer und nicht besonders gestört. Aber Hämoglobin Arzt riet, schnell zu erhöhen. Glücklicherweise ist der Arzt auf einen guten gestoßen. Sie sagte, dass das Trinken von Anämietabletten das Letzte sei. Sie verschrieb mir Vitamine in Injektionen und riet mir, gut zu essen. Die Injektionen waren sehr schmerzhaft, aber der Gesundheit zuliebe kann man leiden. Und meine Tochter brachte mir immer noch ein Rezept, um die Anämie loszuwerden. Es hat mir gefallen Ich habe sie 3 Monate lang behandelt. Während dieser Zeit sind alle unangenehmen Symptome verschwunden, der Gesundheitszustand hat sich gebessert. Es ist sogar eine Schande, sich daran zu erinnern, dass ich mich aufgrund einer einfachen Anämie bereits darauf vorbereitet hatte, mich vom Leben zu verabschieden. Und das Rezept, das Anämie behandelt, ist sehr einfach, ich empfehle jedem, wenn es so ein Problem gibt.

In den ersten 3 Monaten habe ich genauso angefangen: Ich habe ein paar Karotten geputzt und etwas Saft daraus gepresst. Bei dieser Gelegenheit gaben mir die Kinder einen Entsafter. Müssen Sie 150-200 ml Saft auf nüchternen Magen trinken. Es ist ratsam, ein paar Tropfen Pflanzenöl in den Saft zu geben. In diesem Fall werden alle Nährstoffe besser aufgenommen. Dann dauert es ungefähr eine Stunde, um nichts zu essen (gerade in dieser Zeit hatte ich Zeit, um das Frühstück zu kochen). Das ist die ganze Behandlung.

Mir wurde klar, dass Karottensaft sehr gut für den Körper ist. Abgesehen von der Tatsache, dass er sein Blut in Ordnung gebracht hatte, normalisierte sich mein Stuhl immer noch. Zuvor gab es Verstopfungen - Alter des Grauens. Und nach regelmäßiger Einnahme von Saft wurde der Stuhl dauerhaft. Meine Tochter sagt, dass sich sogar mein Teint verbessert hat. Ich trinke jetzt Saft, nur nicht jeden Tag. Manchmal trinke ich morgens Apfel, Saft, manchmal Karotte mit Kartoffel (für den Magen). Die Tests haben gezeigt, dass mein Blut in Ordnung war. Jetzt kann ich nur noch Säfte verwenden, um fit zu bleiben, und ich brauche keine Behandlung.

Fragen Sie vor dem Testen der beschriebenen Methode Ihren Arzt.

http://alvo.by/narodnyj-recept-morkovnyj-sok-vylechit-anemiju.html

Heilende Eigenschaften von Karotten gegen Bluthochdruck, Nierenerkrankungen und mehr!

Eine wirklich wissenschaftliche Medizin hat sich vor nicht allzu langer Zeit für Karotten interessiert, aber sofort viele interessante Dinge entdeckt.

Obwohl in der Volksmedizin Karotten als Allheilmittel gegen alle Krankheiten eingesetzt wurden, wurde dies von den Koryphäen der offiziellen wissenschaftlichen Medizin des Mittelalters nicht gebührend berücksichtigt. Eine wirklich wissenschaftliche Medizin hat sich vor nicht allzu langer Zeit für Karotten interessiert, aber sofort viele interessante Dinge entdeckt.

Medizinische Rohstoffe in der wissenschaftlichen und traditionellen Medizin sind Karottensamen und Wurzelgemüse. Daukarinextrakt (Daucarinum) - ein Komplex von Flavonoiden; Karottenwurzel enthält Zucker, hauptsächlich Glucose, sowie Ballaststoffe, Lecithin und andere Phosphatide.

Die Wurzel enthält viele Vitamine, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken: Es gibt viele B-Vitamine, darunter Thiamin (B-1), Pyridoxin (B-6), Riboflavin (B-2) und Folsäure (B-9) ) und Vitamine D (Calciferol), C (Ascorbinsäure), E (Tocopherol), K (Phyllochinon), PP (Nikotinsäure); Von den Mineralien, an denen Karotten reich sind, sollten die vorherrschenden Salze von Kalium, Bor, Eisen, Kalzium und Kobalt angegeben werden. Karottenwurzel ist die Hauptquelle für Karotin, eine Substanz, die durch die Einwirkung von Leberenzymen in Vitamin A umgewandelt wird und Karotten eine orange Farbe verleiht.

Darüber hinaus enthält die Wurzel Fett- und ätherische Öle, Umbeliferon und Anti-Cyanide, die einigen Karottensorten einen violetten Farbton verleihen.

Leider erlauben Karotten, wie jedes andere Medikament, keine Selbstbehandlung. Karotten sind gut zur Prophylaxe, Vorbeugung von Krankheiten, aber bei der Behandlung bestimmter Krankheiten können Komplikationen auftreten. Bevor Sie eine Krankheit behandeln, sollten Sie sich daher mit einem Spezialisten über die Verwendung von Karotten beraten.

BEHANDLUNG VON GASTROINTESTINALEN KRANKHEITEN

Der große Arzt der Antike Hippokrates sagte, dass Medizin Nahrung sein sollte und Nahrung Medizin sein sollte. Diese Regel gilt in erster Linie für Karotten, die zur Vorbeugung von Erkrankungen des Verdauungssystems ein obligatorischer Bestandteil der täglichen Ernährung sein sollten.

Erkrankungen, bei denen eine Möhre (Möhrentafel) als klinische Ernährung empfohlen wird:

  • Cholelithiasis,
  • Gallendyskinesie,
  • Appetitlosigkeit
  • Verstopfung.


Die Gallensteinkrankheit ist mit der Bildung von Gallensteinen in der Gallenblase durch Cholesterin, Gallenfarbstoffe und Limettensalze infolge von Infektionen verbunden. Karotten aktivieren die Gallenbildung und die Ausscheidung der Galle und sind daher ideal für die Behandlung dieser Krankheit.

Verstopfung ist eine häufige Krankheit bei Menschen, die einen sitzenden Lebensstil haben und nicht regelmäßig essen. Karotten haben eine milde abführende Wirkung, sind sehr wirksam und verursachen keine schmerzhaften Empfindungen oder Reizungen der Darmwände. Als Karminativ können Sie Karottensaft verwenden, vorzugsweise mit Fruchtfleisch. Es kann für 1-1.5 Art gegeben werden. morgens vor dem Essen für Erwachsene, Kinder - morgens und abends ein Esslöffel.

Karottensaft kann durch das folgende Verfahren hergestellt werden. Die Wurzelernte wird auf einer Gemüsereibe gemahlen. Der entstehende Brei wird in den Entsafter überführt. Sie können den Saft von Hand aus der Gülle pressen und in dreimal gefaltete Gaze einwickeln. Karottensaft wird mit hohem Säuregehalt verwendet. Um eine größere Wirkung zu erzielen, sollte es mit Kartoffelsaft abgewechselt werden.

In Milch gekochte Karotten sind gut für Verdauungsstörungen.

Zur Verbesserung des Verdauungsprozesses eignet sich Karottensaft in Mischung mit Honig:

  • 1 Teil Honig;
  • 1 Teil Karottensaft.


Wirksam für die Normalisierung des Verdauungsprozesses, die Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems und Verstopfung Karottensamenpulver oder Sameninfusion:


Aufguss - Samen mit kochendem Wasser gebraut - die ganze Nacht in einer Thermoskanne aufsetzen. Dann wird die Infusion gefiltert und dreimal täglich in heißer (erhitzter) Form eingenommen.

Samenpulver wird dreimal täglich eingenommen, 1 Gramm pro Empfang.

Samen sollten im September gesammelt werden, sie werden zusammen mit Regenschirmen (Knospen) geerntet. Nach dem Trocknen werden sie in dicht verschlossenen Kartons ohne Feuchtigkeit gelagert. Getrocknete Samen können zu Pulver zerkleinert werden. Samen müssen gedroschen werden, sie werden nicht mit Regenschirmen gebraut.

Die Infusion von Samen und Karottensaft wird in der Volksmedizin als Anthelminthikum verwendet. Die wissenschaftliche Medizin hat die gärungshemmenden Eigenschaften von Samen nachgewiesen, weshalb sie für die Behandlung der Fermentationsdyspepsie empfohlen werden.

Karotten sollten öfter roh verzehrt werden. Wie jedes rohe Gemüse verbessern rohe Karotten die Sekretion und Peristaltik. Beim Kochen verlieren Karotten bis zu 2/3 des Vitamins C und die Menge einiger anderer Vitamine nimmt ab.

Verstopfung und eine sitzende Lebensweise führen zu einer Blutstagnation im Rektum, die Hämorrhoiden hervorruft - die Erweiterung der Venen des unteren Teils des Rektums in Form von Knoten, die manchmal bluten und im Anus verletzt sind. Bei Hämorrhoiden wirksamer Tee aus Möhrenblättern (Tops).

  • Karottenoberteile geerntet im Juni - Juli.
  • Im Schatten getrocknet und an einem trockenen Ort aufbewahrt.


Nehmen Sie Karotten nützlich für die Prävention von Lebererkrankungen, sollte aber von der Diät für Leber Karotten ausgeschlossen werden, da die kranke Leber nicht in der Lage ist Carotin zu verdauen, in der Wurzel gefunden.

Kontraindiziert für die Verwendung von Karotten zur Entzündung der Wände des Dünndarms - Enteritis und mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.

Karotten sind im Vergleich zu vielen anderen Gemüsen vorteilhaft, da sie mit dünner und gekauter Haut roh verzehrt werden können. Die meisten anderen Gemüsesorten müssen geschält und dann nach Bedarf gekocht werden. Die Schale von Gemüse ist äußerst gesund, ebenso wie das rohe Fleisch. Es wurde festgestellt, dass grobe, unverarbeitete Ballaststoffe die Verdauung fördern, obwohl sie nicht verdaut werden. Die Fasern wirken als Ballast im Darm und zwingen den Darm, in einem natürlichen Rhythmus normal zu funktionieren.

Darüber hinaus haben Fasern die Fähigkeit, Lebensmittelgifte und sogar Mutagene, einschließlich gefährlicher Karzinogene, aufzunehmen. Verwandte Schadstoffe werden vom Körper nicht mehr aufgenommen und ausgeschieden. Die antimutagenen Eigenschaften von Ballaststoffen wurden Anfang der neunziger Jahre durch Experimente von neuseeländischen und japanischen Wissenschaftlern entdeckt.

BEHANDLUNG VON STOFFWECHSELSTÖRUNGEN

Die Fülle an Vitaminen und Nährstoffen macht Karotten zu einem unverzichtbaren Werkzeug zur Wiederherstellung eines gestörten Stoffwechsels. Biologisch aktive Bestandteile von Karotten normalisieren den Kohlenhydratstoffwechsel und intrazelluläre Oxidations- und Reduktionsprozesse.

Möhre stark bei der Behandlung von Störungen des Mineralstoffwechsels empfohlen -. Krankheiten wie Stoffwechsel Polyarthritis, Osteochondrose, usw., sowie Fettstoffwechsel, zum Beispiel Karotten und Ausgaben Cholesterin darin Fettleibigkeit aufgrund der Eigenschaften der Faser und der Gehalt an Jod zu kämpfen.

Karotten sollten mit Beriberi und hypovitaminosis von Vitamin A für die Behandlung der Folgen dieser Krankheiten getroffen werden -. Abnahme der Ansicht, atrophische und degenerativen Veränderungen im Epithel der Haut, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Erkrankungen des Verdauungssystems, usw. Hilft Karotten und bei der Behandlung von Hypo-und Avitaminose von Vitamin C und Vitamine der Gruppe B.

A (Karotin) Provitamin in Karotten, in der Leber in Vitamin A Drehen fördert eine gute Stoffwechsel und Wachstum, für die es oft als „Vitamin-Wachstum“ bezeichnet wird. Vitamin B 41 wird vom Körper bei hohen geistigen oder körperlichen Belastungen benötigt. Vitamin B 42 ist für einen ordnungsgemäßen Proteinstoffwechsel erforderlich.

Beim Abnehmen in einer vegetarischen Ernährung sollten Karotten nicht nur als Bestandteil von Gemüsegerichten, sondern auch in gemischten Obst- und Gemüsesalaten enthalten sein.

  • Möhren, die mit einem Apfel gerieben werden, sind beispielsweise ein gutes Abendessen.
  • Sehr nahrhafte geriebene rohe Karotten gemischt mit Mayonnaise, gehacktem Käse und Honig (1 EL. L.).


Karotten bieten dem Körper nicht nur die notwendige Unterstützung, wenn er auf Fleisch verzichtet. Sie enthalten Tartronsäure, die die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fette verhindert.

"Aus Karotten - mehr Blut", sagt das Sprichwort. Karotten sind äußerst nützlich für Anämie (Anämie) - eine Krankheit, die mit einer Abnahme der Blutmasse und einer Abnahme des Hämoglobins verbunden ist. Hämoglobins ist erforderlich, weil Körper dieses Pigment Sauerstoff von den Lungen zu den Geweben liefert (sogenannte Oxyhämoglobin - Hb-O-O) und überträgt aus dem Gewebe in die Lungen Kohlendioxid (reduzierte Hämoglobin - Hb).

Bei Anämie ist es besser, Karottensaft zu trinken, der leichter zu verdauen ist.


Bei Anämie ist die Behandlung mit einer Mischung aus Karotten-, Radieschen- und Rübensäften 2-3 Monate lang wirksam. Die Mischung wird hergestellt aus:

  • 1 Teil Karottensaft;
  • 1 Teil Radieschensaft;
  • 1 Teil Rübensaft.

1-2 Esslöffel einnehmen. l am Tag. Die Behandlung wird während des gesamten oben angegebenen Zeitraums nicht unterbrochen.

Karotten wirken auch als Stärkungsmittel. Es stärkt und trägt zur Entwicklung der Immunität des Körpers gegen Infektionskrankheiten bei.

  • Kindern, älteren Menschen und Betroffenen wird empfohlen, täglich ein Glas Karottensaft mit Zuckerzusatz nach Geschmack zu trinken.


Für Kinder ist es nützlich, Karottenbrei zu geben, der wie folgt zubereitet werden kann:

1) Karotte wird auf einer Reibe gemahlen

2) mit Zucker vermischt,

3) 20 Minuten an einem warmen Ort lagern, um den Saft zu trennen.

Dann wird der Brei gemischt, so dass der Saft den Zucker aufnimmt und dem Kind gegeben wird.

Zum Kochen genug:

  • 2 Karotten (mittlere Größe);
  • 3-4 dess. l Zucker (nach Geschmack).


In jedem Alter mit einer Störung ist eine Mischung aus Karotten, Kohl, Kartoffeln und Rübensaft nützlich. Die Mischung wird eine Stunde vor den Mahlzeiten in einem Esslöffel eingenommen.

Es ist ratsam, eine Behandlung mit Karottensaft für die Prävention von hypo und avitaminosis im Winter und Frühjahr durchzuführen, weil zu dieser Zeit der Körper am meisten brauchen Vitamine.

Karottensaft und rohe Karotten sind für schwangere Frauen notwendig. Karotten erhöhen die Laktation, und deshalb wird stillenden Müttern geraten, täglich 100–120 g Karottensaft einzunehmen.

BEHANDLUNG VON AUGENKRANKHEITEN

Da die Einnahme von Karotten und Karottensaft regelmäßige Verzehr, die reichsten Provitamin A (Carotin) Lebensmittel Krankheitsprozesse sind in Augen und des Sehvermögens mit der Zeit normalisiert beendet.

BEHANDLUNG VON NIEREN- UND URINÄRÜBERTRAGUNGSKRANKHEITEN

Substanzen, die in Karotten enthalten, haben eine ausgeprägte Fähigkeit, dh die Wiederherstellung der Hautzellen Epithelisierung, so dass die Möhre Speisen und frische Karotten muss die Behandlung der Nierenerkrankung begleiten.

Die Infusion von Karottensamen oder Abkochungen der empfohlenen Kräuter ergänzt mit Karottensamen, die für Niere, Harnwege und Blase. Die Infusion wirkt harntreibend, entfernt Sand und Steine ​​von den Nieren, löst Salz auf und lindert Nierenkoliken.

Zubereitung der Sameninfusion - wie oben angegeben. Karottensaft hat auch eine schwache harntreibende Wirkung.

BEHANDLUNG VON KARDIOVASKULÄREN KRANKHEITEN

Carotin und Vitamine in Karotten wirken sich positiv auf die Blutgefäße und den Herzmuskel aus. Daher muss in den ersten Tagen des Krankenhausregimes Karottensaft für einen Myokardinfarkt verabreicht werden.

Wenn Bluthochdruck empfohlen wird, nehmen Sie eine Mischung aus Karottensaft, Radieschen, Rüben, Meerrettich, Zitrone. Die Mischung wird in einem Emaille-Topf zubereitet. Den Saft abwechselnd unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel oder Spatel hinzufügen. Meerrettichsaft wird durch Mahlen des Gemüses auf einer Reibe und geriebenem Meerrettich Tag auf dem Wasser erhalten. Honig wird zu der Mischung gegeben und gemischt.

Zum Kochen benötigt man:

  • 150 Gramm Karottensaft;
  • 150 g Radieschensaft;
  • 150 g Rübensaft;
  • 1 Zitrone;
  • 150 g Meerrettichsaft;
  • 100-200 g Honig.


Nehmen Sie für zwei Monate einen Esslöffel dreimal täglich. In einem dicht verschlossenen Behälter im Kühlschrank lagern.


BEHANDLUNG ANDERER KRANKHEITEN

Karottensaft wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus. Bei häufigem Stress und Reizbarkeit ist es in einer Mischung mit anderen Gemüsesäften nützlich.

Bei Nervenstörungen durch Degeneration der Nervenmembranen wird empfohlen, täglich eine Mischung aus Karotten- und Selleriesaft (1-1,5 Tassen) zu verwenden. Sie können Kartoffelsaft, vorzugsweise Süßkartoffeln, hinzufügen.

Solche Gemische helfen auch bei anderen Erkrankungen des Nervensystems, die mit nervösen Störungen verbunden sind.

Störungen des Nervensystems behandeln eine vegetarische Ernährung: Tage mit einer vegetarischen Tabelle, die aus gemischten Obst- und Gemüsesalaten und Vinaigretten besteht. Zusätzlich zur obligatorischen Verwendung von Karotten in solchen Vinaigrettes und Salaten ist es erforderlich, täglich 0,5 Liter Karottensaft zu trinken, wobei Karottensaft abwechselnd mit Rüben und Gurken verwendet wird.

Karotten enthalten alle notwendigen Substanzen, um dem Körper zu helfen, Immunität zu entwickeln und Infektionen zu bekämpfen, die das Atmungssystem betreffen.

Karottensaft mit Honig vermischt hilft bei Kehlkopfentzündung. Dies setzt Folgendes voraus:

Die resultierende Mischung wird über den Tag verteilt (4- bis 5-mal täglich) und 1 EL eingenommen. l

Eine Mischung aus Karottensaft und Honig (vorzugsweise Limette) wird zur Behandlung und Vorbeugung anderer Erkältungen verwendet.

Bei Katarrhen (Entzündungen) der oberen Atemwege wird empfohlen, dreimal täglich einen Esslöffel Karottensaft mit Zucker zu mischen:

  • 1 EL. Karottensaft;
  • 3-4 Stunden l. Zucker


Bei Halsschmerzen hilft mehrmals täglich Gurgeln mit einer Mischung aus Karottensaft und Honig:

  • 100 g Karottensaft;
  • 1 EL. l Honig;
  • 100 g gekochtes Wasser.


Zuerst den Karottensaft mit Honig mischen und dann mit Wasser verdünnen. herausgegeben von econet.ru

Der Autor: Ivan Dubrovin

Materialien haben explorativen Charakter. Denken Sie daran, dass die Selbstbehandlung lebensbedrohlich ist. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um Informationen zur Verwendung von Medikamenten und Behandlungsmethoden zu erhalten.

http://econet.ru/articles/165732-tselebnye-svoystva-morkovi-pri-gipertonii-zabolevanii-pochek-i-ne-tolko

Wie Hämoglobin bei Anämie (Anämie) zu erhöhen

Anämie (Anämie) ist eine Bluterkrankung, die durch einen Mangel an roten Blutkörperchen (roten Blutkörperchen) und Hämoglobin im Blut gekennzeichnet ist. Die wörtliche Übersetzung dieses Begriffs bedeutet Blutlosigkeit. Tatsächlich handelt es sich jedoch um eine Anämie - ein Zustand, der durch eine unzureichende Menge roter Blutkörperchen im Blut und eine Abnahme des Hämoglobinspiegels bedingt ist.

Anämie unterscheiden sich durch Anämie posthemorrhagic (die als Folge der Blutung entwickeln - akut oder chronisch), Anämie aufgrund von Verletzung der Hämatopoese (Eisenmangel, Vitamin B12 - und folievodefitsitnoy, mielotoksicskie (die während Nephritis, Infektionskrankheiten zu entwickeln, Blei und anderen Intoxikationen hypo - und aplastischer, metaplastische) und hämolytische Anämie (aufgrund des vermehrten Abbaus roter Blutkörperchen).

Anämie ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen und / oder des Hämoglobins im Blut, was zu Hypoxie (Sauerstoffmangel) führt. Anämie kann sowohl eine eigenständige Erkrankung als auch die Ursache einiger schwerwiegender Krankheiten sein. Grundsätzlich ist Anämie durch Volksheilmittel gut behandelbar, wenn es sich um Eisenmangelanämie handelt - eisenhaltige Medikamente. Abhängig von den Ursachen der Anämie gibt es verschiedene Arten der Krankheit.

Eisenanämie

Ursachen der Anämie. Eisenmangelanämie ist die häufigste Form der Anämie. Es beruht auf einer Verletzung der Synthese von Hämoglobin (Sauerstoffträger) aufgrund von Eisenmangel. Jüngere Kinder, schwangere Frauen und Frauen im gebärfähigen Alter sind am anfälligsten. Die Ursachen der Krankheit können im Darm, gestörter Transport von Eisen und Eisenmangel mit Nahrung zur Verfügung chronischen Blutverlust (zum Beispiel Magengeschwür, schwere Menstruation, helminthic parasitäre Erkrankungen), Beeinträchtigung der Eisenaufnahme sein.

Symptome einer Anämie. Anämie äußert sich in Schwindel, Tinnitus, vor den Augen blitzenden Fliegen, Atemnot und Herzklopfen. Trockene Haut, Blässe werden bemerkt, Geschwüre und Risse erscheinen in den Mundwinkeln. Typische Manifestationen sind Sprödigkeit und Laminierung der Nägel, ihre Pfefferstreifenbildung. Nägel werden flach, nehmen manchmal eine konkave löffelförmige Form an. Einige Patienten bemerken ein brennendes Gefühl auf der Zunge. Vielleicht die Perversion des Geschmacks in Form eines unbezwingbaren Verlangens, Kreide, Zahnpasta, Asche und dergleichen zu essen, sowie eine Vorliebe für bestimmte Gerüche (Aceton, Benzin).

Behandlung von Anämie. Die Ursache des Eisenmangels muss beseitigt werden (Behandlung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, chirurgische Behandlung von Uterusmyomen, Darmtumoren). Zur Wiederherstellung des Hämoglobinspiegels werden Eisenpräparate in Kombination mit Vitamin C verschrieben.

Anämie Vitamin-B12-Mangel

Ursachen der Anämie. Eine Anämie entsteht durch eine unzureichende Zufuhr von Vitamin B12, eine Verletzung seiner Resorption. Es tritt hauptsächlich bei älteren Menschen auf. Häufig entwickelt sich eine B12-Mangelanämie nach Magenoperationen mit schwerer Enteritis, Gastritis und Infektion mit Würmern (Diphyllobothriasis).

Symptome einer Anämie. Es gibt Schwäche, Müdigkeit, Herzklopfen während des Trainings. Die Zunge wird oft glatt ("poliert"), es ist ein brennendes Gefühl darin. Haut kann leicht gelblich sein. Häufig tritt eine B12-Mangelanämie ohne Beschwerden auf und wird nur durch eine Blutuntersuchung festgestellt. Im Laufe der Zeit kommt es zu einer Schädigung des Nervensystems (Störung der Empfindlichkeit der Haut der Beine). Die Krankheit betrifft nicht nur die Bildung roter Blutkörperchen, sondern auch anderer Blutkörperchen, so dass die Anzahl der Leukozyten und Blutplättchen im Körper verringert wird.

Behandlung von Anämie. Es werden Vitamin B12-Präparate - mehrere Kurse im Jahr - und Enzympräparate (Pankreatin) verschrieben. Mit diesem Vitamin angereicherte Lebensmittel (Leber, Niere, Herz, Gehirn, Fisch, Eier und Milchprodukte) sollten verzehrt werden.

Posthämorrhagische Anämie

Ursachen der Anämie. Eine posthämorrhagische Anämie entsteht durch den Verlust einer signifikanten Blutmenge (in der äußeren Umgebung oder in der Körperhöhle). Infolgedessen mangelt es im Gewebe des Körpers an Sauerstoff. Abhängig von der Geschwindigkeit des Blutverlustes werden akute und chronische posthämorrhagische Anämien unterschieden. Eine akute Anämie entsteht infolge von Verletzungen, Blutungen aus inneren Organen, häufig mit Verletzungen des Magen-Darm-Trakts, der Gebärmutter, der Lunge und der Herzhöhlen, nach akutem Blutverlust bei Komplikationen während der Schwangerschaft und Geburt. Je größer das Kaliber des betroffenen Gefäßes ist und je näher es am Herzen liegt, desto gefährlicher ist die Blutung zum Leben. Chronische Anämie geht mit einem zunehmenden Eisenmangel im Körper einher, der auf anhaltende, häufig wiederholte Blutungen infolge eines Bruchs der Blutgefäßwände zurückzuführen ist.

Symptome einer Anämie. Der Patient hat Schwäche, Müdigkeit, Blässe der Haut und sichtbare Schleimhäute, Ohrgeräusche, Schwindel, Atemnot, Herzklopfen auch bei geringer Anstrengung. Der Blutdruck kann sinken. Bei schwerem Blutverlust kann der Patient das Bewusstsein verlieren und ein Kollaps auftreten. Magenblutungen gehen mit Erbrechen einher - blutig oder die Farbe von "Kaffeesatz".

Behandlung von Anämie. Erstens ist es notwendig, die Blutung zu stoppen, und bei großem Blutverlust ist eine Transfusion von Blut und seinen Ersatzstoffen erforderlich. Danach ernennen Sie eine langfristige Verabreichung von Eisenpräparaten.

Folsäuremangelanämie

Ursachen der Anämie. Folsäure ist eine komplexe Verbindung, die für die DNA-Synthese und die Blutbildung erforderlich ist. Folsäure wird hauptsächlich im oberen Dünndarm resorbiert. Die Gründe für die Entwicklung einer Folsäuremangelanämie lassen sich in zwei Gruppen einteilen: unzureichende Aufnahme von Folsäure über die Nahrung und beeinträchtigte Aufnahme von Folsäure im Körper und deren Abgabe an Zellen der blutbildenden Organe. Es tritt bei Kindern, schwangeren Frauen, Patienten mit Alkoholismus und Personen auf, die sich einer umfangreichen Dünndarmoperation unterzogen haben.

Symptome einer Anämie. Das hämatopoetische Gewebe, das Verdauungssystem („polierte“ Zunge, Brennen darin, Unterdrückung der Magensekretion) und das Nervensystem (Schwäche, erhöhte Müdigkeit) sind betroffen. Kleine Gelbsucht wird festgestellt, die Milz, eine Leber steigt.

Behandlung von Anämie. Es ist notwendig, Leber, Fleisch und Bierhefe zu essen, in denen Folsäureverbindungen (Folien) in großen Mengen enthalten sind. Bei einem großen Mangel treten Folsäurepräparate in Kombination mit Vitamin B12 auf.

Behandlung von Anämie mit Volksheilmitteln

Wenn Symptome einer Anämie auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da Anämie häufig als Manifestation einiger schwerwiegender Krankheiten, einschließlich onkologischer Erkrankungen, auftritt. Und dann sind im Prinzip bei allen Anämien die Symptome ähnlich, und welche Art von Anämie wird nur der Arzt feststellen. Zum Beispiel können Sie mit Volksheilmitteln mit Eisengehalt erfolglos von B12-Mangelanämie behandelt werden. Natürlich können Volksheilmittel verwendet werden, um Anämie zu behandeln, nur als ein Stadium der Behandlung (Organisation der medizinischen Ernährung), und nicht die gesamte Behandlung allein durch sie.

Volksheilmittel zur Behandlung von Anämie:

Möhren, Rüben, Radieschen raspeln. Drücken Sie den Saft dieser Wurzeln zusammen und gießen Sie die gleiche Menge in eine dunkle Flasche. Verstopfen Sie das Geschirr, aber nicht fest, damit die Flüssigkeit daraus verdunsten kann. Stellen Sie die Flasche für 3 Stunden in den Ofen, um sie bei schwacher Hitze zu schmoren. 3 mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate.

Bei starkem Kraftverlust ist es sinnvoll, vor dem Essen einen Esslöffel Knoblauch mit Honig zu sich zu nehmen.

150 ml frischer Aloesaft gemischt mit 250 g Honig und 350 ml Wein "Kagor". Trinken Sie dreimal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten.

300 g gereinigter Knoblauch in eine halbe Liter Flasche geben, 96% Alkohol einschenken und 3 Wochen darauf bestehen. Nehmen Sie dreimal täglich 20 Tropfen Tinktur für eine halbe Tasse Milch. Empfohlen für diejenigen, die keinen frischen Knoblauch essen können.

Gießen Sie ein Glas Hafer (oder Haferflocken) mit 5 Tassen Wasser und kochen Sie bis dicke flüssige Gelee. Abgießen und die gleiche Menge Milch (ca. 2 Tassen) in die Brühe gießen, erneut kochen. In die entstandene Flüssigkeit 4 Teelöffel Honig geben (nach Belieben) und erneut kochen. So erhalten Sie ein leckeres und kalorienreiches Getränk, das Sie tagsüber in gekühlter oder erhitzter Form in 2-3 Dosen einnehmen können.

Einen Teelöffel Blütenstände von Wiesenklee (Rotklee) in 1 Kan. Heißes Wasser gießen, 5 Minuten kochen lassen, abtropfen lassen. 4-5 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

2 Teelöffel mit der Spitze von getrockneten Hagebutten in einem Glas kochendem Wasser als Tee aufbrühen und 3 mal täglich nach den Mahlzeiten trinken. Dieses Getränk ist sehr reich an Vitamin C.

Einen Esslöffel Chicorée-Saft in ein Glas Milch einrühren. Trinken Sie den ganzen Tag in 3 Dosen. Bei Anämie, allgemeiner Schwäche auftragen.

6 g Löwenzahnkraut 200 ml Wasser zugeben, 10 Minuten kochen lassen, 30 Minuten ziehen lassen. 3 mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen.

Nehmen Sie gleichmäßig verteilte Brennnesselblätter, Blütenstände von Schafgarbe, Löwenzahnwurzel. Ein Esslöffel der Mischung 1,5 Tassen kochendes Wasser aufbrühen, 3 Stunden ruhen lassen, abtropfen lassen. Sie trinken die Infusion während des Tages 3-4 Empfänge für 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer beträgt 6–8 Wochen.

Die Früchte der Eberesche, Zimt Hagebutte - gleichermaßen. Täglich sollte ein Glas Tee als Vitaminhilfsmittel für die Erhaltungstherapie bei Anämie eingenommen werden.

6 g der Wurzeln und Kräuter der Löwenzahnmedizin gießen Sie ein Glas Wasser ein, kochen Sie es 10 Minuten lang, bestehen Sie auf 30 Minuten, nehmen Sie einen Esslöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Füllen Sie ein Liter Glas mit trockenem Wermutgras (Wermut sollte aus der Mai-Kollektion sein - es ist das stärkste). Gießen Sie Wodka oder verdünnten pharmazeutischen Alkohol. Bestehen Sie auf 3 Wochen an einem trockenen, halbdunklen oder dunklen Ort (die Temperatur sollte Raumtemperatur leicht überschreiten). Nehmen Sie morgens 1 Tropfen Tinktur auf nüchternen Magen 1 Mal pro Tag für 3 Wochen in einen Wasserhut. Wenn die Anämie akut geworden ist, machen Sie nach 3 Wochen Pause eine zweiwöchige Pause und nehmen Sie die Tinktur für weitere 3 Wochen ein.

Zu gleichen Teilen Brennnesselblätter und Birke nehmen. Zwei Esslöffel der Mischung brühen 1,5 Tassen kochendes Wasser, lassen Sie für 1 Stunde abseihen, fügen Sie 0,5 Tassen Rote-Bete-Saft hinzu. Trinken Sie täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten an der 3-4 Rezeption. Die Behandlungsdauer beträgt 8 Wochen.

Zimthagebutten, Walderdbeerfrüchte - gleichermaßen. 10 g der Mischung werden in ein Glas mit kochendem Wasser gegossen, 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzt, 45 Minuten abgekühlt, abseihen, das Rohmaterial auspressen und die Infusionsmenge mit kochendem Wasser auf das ursprüngliche Volumen bringen. Nehmen Sie 1 / 4–1 / 2 Tasse zweimal täglich als zusätzliche Quelle für Eisen und Ascorbinsäure.

Tee aus Walderdbeerblättern (1-2 Esslöffel für 2 Tassen kochendes Wasser) sollte 3-4 mal täglich als zusätzliches Vitamin und Stärkungsmittel für die Erhaltungstherapie bei Anämie eingenommen werden. Darüber hinaus erhöht es die Sekretion des Magen-Darm-Trakts, verbessert den Appetit. Es wird für Patienten mit niedrigem Hämoglobinspiegel empfohlen.

Diät für Anämie

Die Ernährung ist besonders wichtig im Kampf gegen Anämie. Sie sollten eine ausreichende Menge an kalorienreichen Lebensmitteln zu sich nehmen, mehr Fleisch und Leber in allen Formen zu sich nehmen, Butter, Sahne, Milch (trinken Sie Milch in kleinen Schlucken anstatt in einem Zug, da dies den Magen verschlechtert und Verstopfung verursacht). Es ist nützlich, Hirsebrei zu essen, besonders mit gelbem Kürbis, um gelben Mais zu essen (alle gelben Früchte, Gemüse und Wurzelgemüse enthalten eine große Menge an Vitaminen). Täglich morgens auf nüchternen Magen 100 g geriebene Möhren mit saurer Sahne oder Pflanzenöl verzehren.

In der Ernährung von Patienten mit Anämie enthalten Gemüse und Obst als Träger der "Faktoren" des Blutes. Kartoffeln, Kürbisse, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch, Salat, Dill, Buchweizen, Stachelbeeren, Erdbeeren, Trauben enthalten Eisen und seine Salze. Ascorbinsäure und Vitamin B-Komplex in der Kartoffeln enthalten ist, Kohl, Auberginen, Kürbis, Melonen, Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch, Wildrose, Sanddorn, Brombeere, Erdbeere, Kalina, Preiselbeeren, Hagedorn, Stachelbeere, Zitrone, Orange, Aprikose, Kirsche, Birne, Mais usw.

Kommentare Arzt Volksheilmittel für Anämie

Beachten Sie die beliebten Rezepte, die am häufigsten als Behandlungsempfehlung verwendet werden. Mit dem Saft der Wurzelfrüchte Karotten, Rüben und Radieschen, eine gute Option, es enthält fast alle Vitamine und Mineralien, die in Anämie benötigt werden, aber sie können in Ulkuskrankheit nicht nehmen (weil von denen, nebenbei bemerkt, kann Anämie entwickeln), so nehmen sie verursachen Verschlimmerung.

Knoblauch und Honig sind auch eine gute Option, eine große Menge an Vitamin C und Gruppe B, aber Knoblauch ist während der Schwangerschaft kontraindiziert (es kann auch Anämie und pathologische Veränderungen im Magen-Darm-Trakt entwickeln.

Die Verwendung von Haferflocken mit Honig ist im Allgemeinen gerechtfertigt, da das resultierende Getränk einen sehr hohen Kaloriengehalt aufweist und dies auch für eine schnelle Genesung erforderlich ist.

Es ist auch möglich, Blütenstände der Abkochung von Kleeblütenständen zu verwenden. Es ist reich an Vitamin C (notwendig für die Absorption von Eisen), aber Vorsicht - es verringert die Blutgerinnung. Aus dem gleichen Grund wird empfohlen, Abkochungen von Wildrose, Brennnessel, Eberesche, Löwenzahn, Chicorée (auch Eisen) zu verwenden. Separat möchte ich über Erdbeeren sagen, außer dass es Vitamin C (Beeren, Blätter, Rhizome) enthält, es enthält auch eine große Menge Eisen. Aber die Verwendung von Aloe und Wermut bei der Behandlung von Anämie bringt keine Vorteile, da sie nicht die notwendigen Eigenschaften und Substanzen besitzen.

Im Allgemeinen sollte die Phytotherapie mit Kräutertees durchgeführt werden. Sie müssen so gestaltet sein, um eine positive Wirkung auf das Verdauungssystem haben, nämlich den Magen und Darm (seine Funktion und den allgemeinen Zustand zu verbessern und dadurch die Aufnahme von Eisen zu erhöhen) für Körperzellen und Stoffwechselprozesse in ihnen (für die Produktion von Hämoglobin unter dem Einfluss zunehmender Vitamine und biologisch aktive Substanzen) für die Folgen der Anämie, nämlich solche, die aufgrund einer chronischen Gewebshypoxie entstehen.

Verwenden Sie dazu die folgenden Gebühren:

- Johanniskrautgras, Walderdbeerblätter, Haferstroh, Süßholzwurzel, Blaugras, Blaubeerfrüchte, Schafgarbengras;
- Brombeerblätter, ganze Erdbeerpflanze, schwarze Johannisbeerblätter, Sukzessionsgras, wilde Rosenfrüchte, Moos, nur isländische Viburnumblüten;
- ganze Erdbeerpflanze, Himbeersprosse mit Blättern, Melissengras, Primelblättern, Kamillenblüten, Vogelbeeren oder Früchten, Süßholzwurzel, Erbsengras;
- Johanniskraut Kraut, Hagebutten, Engelwurz Wurzeln, eine Reihe von Gras, Kalmus, Buchweizen Blumen, Viburnum Blumen, Früchten und Trieben von Sanddorn, Walnussblättern, Primel Gras, Kräutern Brennnessel;
- Herzgespann Kraut, Obst gewöhnliche Eberesche, wild Erdbeerblätter, Hagebutten Sprossen, Esselkraut, die Wurzeln von Süßholz, Ysop Kraut, Himbeere Wald Wurzeln, schwarze Johannisbeere Blättern, Knospen von Kiefer, Haferstroh.

Die Hauptbehandlung von Anämie, die einen Arzt führen und verschreiben sollte.

Eisenmangelanämie. Ihre Behandlung besteht aus drei Komponenten. Die erste Komponente besteht darin, die Ursache für die Anämie zu identifizieren und nach Möglichkeit zu beseitigen. Die zweite Stufe des Behandlungsprozesses ist die Organisation einer angemessenen Ernährung. Die Ernährung des Patienten Eisenmangel muss Proteingehalt von bis zu 140 erhöht werden - pro Tag 150 Gramm, was hauptsächlich auf tierische Produkte, und der Fettgehalt wird auf 70 reduziert - 80 Gramm. Besonderes Augenmerk sollte auf die Sättigung von Lebensmitteln mit Vitaminen gelegt werden. Hier ist es ratsam, die oben angegebenen Volksheilmittel zu verwenden. Beachten Sie jedoch, dass die ausgewogene Ernährung, Erholung zu fördern und Vorbeugung von Rückfällen, selbst nicht für den bereits entwickelten Eisenmangel mit klinischen Manifestationen kompensieren kann. Dritte Stufe - Eisenergänzung Therapie, die oral (Irova, ferronat, Ferretab, ferropleks und andere) und parenteral (ferrum lek, Venofer und andere) verwendet wird.

Medikamente bei der Behandlung von Anämie durch die Verschreibung eingesetzt: Eisenpräparate - Eisensulfat (gemofer, Ferrogradument) Kombinationspräparate (Aktiferrin, Gemoferprolongatum, Iradian, Irrvit, Tardiferon, Ferrol Ferromed, Ferropleks, ferrocine, Ferrum Lek Heferol)

Behandlung von B-12-Mangelanämie. Das Grundprinzip ist hier die Substitutionstherapie mit Vitamin B-12. Verwenden Sie Cyanocobalamin (100, 200 und 500 μg / ml), das täglich verabreicht wird. Nach einem Verlauf der Behandlung Behandlung Verankerung durchgeführt (innerhalb von zwei Monaten verabreicht cyanocobalamin wöchentlich, und dann für sechs Monate, 2-mal im Monat für 400-500 Mikrogramm. Im Anschluss an diesem empfohlenen jährliche vorbeugende Kursen von 400 Mikrogramm jeden zweiten Tag für 3 Wochen.

Arzneimittel zur Behandlung von Anämie nach ärztlicher Verschreibung: Vitaminpräparate - Vitamin B12 (Hydroxycobalamin, Cyanocobalamin)

Behandlung der Folsäuremangelanämie. Folsäure wird 5 bis 15 mg pro Tag verwendet, normalerweise oral verabreicht. Wenn es während der Schwangerschaft festgestellt wird, wird es in der gleichen Dosierung verschrieben und dann mit 1 mg pro Tag bis zum Ende der Schwangerschaft oder Stillzeit des Kindes belassen.

Medikamente bei der Behandlung von Anämie auf Rezept verwendet: Folsäure, kombiniert Werkzeuge mit Zusätzen von Eisen und Vitamin B (Gino-Tardiferon, Maltofer Foul Ferretab Computer, Ferro-Folgamma)

Die Behandlung der hämorrhagischen Anämie mit chronischen Blutungen nach ihrer Beseitigung entspricht der Behandlung der Eisenmangelanämie. Bei akutem Blutverlust werden Blutprodukte oder blutsubstituierende Lösungen eingesetzt.

http: //xn----jtbaaldsgaoflxr4fyc.xn--p1ai/narodnue-recepty/bolezni-krovi/94-lechenie-anemii-narodnymi-sredstvami-kak-povysit-gemoglobin

Anämie: 6 natürliche Cocktails zur Behandlung einer Krankheit

Die vorteilhaften Eigenschaften von Petersilie werden sowohl in der Alternativmedizin als auch beim Kochen hoch geschätzt.

Dieses würzige Kraut enthält eine große Menge Eisen, Vitamine und Antioxidantien, die die Reinigung unseres Körpers von Giftstoffen anregen.

Natürlich ist der Geschmack dieses Getränks sehr spezifisch. Zeigen Sie ein wenig Geduld, Petersiliensaft ist sehr nützlich, dafür lohnt es sich, sich selbst zu überwinden.

Zutaten

  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zitronensaft
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Kochen

  • Nehmen Sie ein Bündel Petersilie, spülen Sie das Gras gut aus und schneiden Sie es.
  • Gib die Petersilie in einen Mixer und füge dann frisch gepressten Zitronensaft und Wasser hinzu.
  • Alle Zutaten fein mahlen, damit das Getränk homogen wird.

Trinken Sie diesen Cocktail sofort nach der Zubereitung, vorzugsweise auf nüchternen Magen.

2. Cocktail aus Rüben und Bierhefe

Rote-Bete-Wurzelgemüse, gekennzeichnet durch einen hohen Eisengehalt. Daher sind Rüben ideal für Menschen, die Anämie heilen wollen.

Dank dieses Getränks spüren Sie einen Energieschub und die Müdigkeit lässt nach. Auch dieser Saft stärkt die Haare und Nägel.

Zutaten

  • Rüben (1 St.)
  • Karotten (1 Stück)
  • 1 Teelöffel Bierhefe (5 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Kochen

  • Rote Beete und Möhre in Stücke schneiden. Gib sie in einen Mixer.
  • Fügen Sie ein Glas Wasser und einen Teelöffel Bierhefe hinzu und mischen Sie dann alle Zutaten gut.

Sie sollten einen glatten, glatten Cocktail ohne Klumpen haben. Trinken Sie es sofort nach der Zubereitung.

3. Cocktail aus Brombeere, Erdbeere und Apfel

Dieser köstliche Fruchtcocktail zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Eisen, Ballaststoffen und Antioxidantien aus, die zur Blutreinigung beitragen.

Zutaten

  • 2 Brombeeren
  • 3 erdbeeren
  • 1 Apfel
  • 1/2 Tasse Wasser (100 ml)

Kochen

  • Brombeeren und Erdbeeren gut waschen und in einen Mixer geben.
  • Schneiden Sie den Apfel und geben Sie ihn zu den restlichen Zutaten. Vergessen Sie nicht, die Knochen vom Apfel zu entfernen.
  • Gießen Sie ein halbes Glas Wasser in den Mixer, um das Mischen der Zutaten zu erleichtern.

Trinken Sie diesen Cocktail am Morgen.

4. Cocktail aus Radieschen und Muschi (Brunnenkresse)

Dieser kalorienarme Cocktail passt perfekt in jede Diät. Es wird Ihnen ermöglichen, mit Müdigkeit und Schwäche umzugehen, sowie als ausgezeichnete Vorbeugung gegen Anämie zu dienen.

Zutaten

  • 5 Trauben Daupe
  • 4 Radieschen
  • 2 Brötchen Spinat
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Kochen

  • Gemüse und Gemüse gut waschen, Saft ausdrücken.
  • Verdünnen Sie den entstehenden Saft mit einem Glas Wasser und trinken Sie ihn morgens auf nüchternen Magen.

5. Cocktail aus Karotten und Zerk

Sowohl die Karotte als auch das Weibchen sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die der menschliche Körper benötigt.

Regelmäßiger Verzehr dieses Getränks hilft bei der Heilung von Anämie und dient als gute Vorbeugung. Er wird Sie an schwierigen Tagen mit Energie füllen, an denen Sie sich müde fühlen.

Zutaten

  • 3 Karotten
  • 2 Brötchen
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Kochen

  • Schneiden Sie die Zutaten, geben Sie sie in einen Mixer und mahlen Sie sie mit einem Glas Wasser.
  • Wenn der Cocktail homogen ist, können Sie ihn trinken. Es wird empfohlen, das Getränk sofort nach der Zubereitung zu konsumieren, damit es seine heilenden Eigenschaften nicht verliert.

Sie können bis zu 2 Gläser dieses Cocktails pro Tag trinken.

6. Um Anämie zu heilen, hilft ein Cocktail aus Karotten, Spinat und Sellerie.

Dieser Gemüsesaft hat einen hohen Gehalt an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen, die Sie mit Energie füllen und Ihnen helfen, mit chronischer Müdigkeit und Anämie fertig zu werden.

Zutaten

  • 5 Karotten
  • 1 Bund Sellerie
  • 1 Bund Spinat
  • ein Glas Wasser (200 ml)

Kochen

  • Alle Zutaten gut ausspülen und in Stücke schneiden. Danach in einen Mixer geben und ein Glas Wasser einschenken.
  • Crush Karotten und Gemüse mit hoher Geschwindigkeit, um ein Getränk ohne Klumpen zu bekommen.
  • Trinken Sie es morgens sofort nach der Zubereitung auf nüchternen Magen.

Sie können eines der Rezepte auswählen, das Ihnen am besten gefällt. Dies ist eine großartige Ergänzung zur Behandlung von Anämie.

Vergessen Sie nicht, dass die Behandlung mit Säften die vom Arzt verordnete Behandlung nur ergänzt, aber in keiner Weise ersetzt.

http://steptohealth.ru/anemiya-6-naturalnyh-sokov-dlya-lecheniya-zabolevaniya/
Up