logo

Solch eine einzigartige Pflanze wie Minze wächst praktisch jeder Gärtner. Diese würzige Kultur hat viele Sorten - Pfeffer, Marsch, Zitrone, Katze, Hund usw. Um zu wissen, wie die Minze dieser oder jener Sorte aussieht, sollte jeder Gärtner und Liebhaber dieser würzigen Kultur, da jede Art ihre eigene Verwendung in der Medizin hat und kochen.

Pfefferminze enthält Antioxidantien

Kennzeichnet würzige Kultur

Die Pfefferminze gehört zu den mehrjährigen krautigen Pflanzen der Familie der Labiaceae. Krautiger Strauch bildet aufrechte Triebe und wächst intensiv Laub, das in der Küche und in der Medizin von großem Wert ist.

Die botanische Beschreibung einer würzigen Pflanze umfasst:

  1. Das Wurzelsystem eines Baumes, weiße Farbe, enthält eine große Anzahl dünner, faseriger Anhänge, Wurzeln. Die Wurzeln wachsen horizontal.
  2. Stängel dicht verzweigt von der Basis, innen mit losen Parenchym gefüllt. Je nach Sorte kann der Farbton unterschiedlich sein - grün, salat, smaragd oder rotbraun. Jeder Trieb ist dicht mit Laub bedeckt. Im Winter sterben die seitlichen Stängel der Pflanze ab und im Frühjahr beginnt der Strauch ein junges Wachstum zu bilden.
  3. Die Blätter sind kleingrün oder dunkelgrün gefärbt, bei einigen Sorten bräunlich oder schokoladig. Vorwiegend ovale oder abgerundete Platte mit gekerbten Kanten. Bei einigen Sorten sind die Blätter mit Flusen oder Zotten bedeckt, während andere eine glänzende, glatte oder faltige Oberfläche haben.
  4. Die Pflanze blüht mit kleinen Blüten, die in falschen Wirbeln, falschen Ringen oder Kugeln gesammelt sind. Je nach Art der Blüten bilden sich an verschiedenen Stellen des Busches - den Triebspitzen oder an den Stielen. Die Farbe ist am verschiedensten - schneeweiß, lila, blassrosa, lila. Die Blütezeit hängt von Wetter und klimatischen Bedingungen ab. Die meisten Sorten blühen Ende Juni und behalten ihre dekorativen Eigenschaften bis Mitte September. Minze blüht dünn den angenehmen blumigen Duft und ist eine gute Honigpflanze.
  5. Nach der Blüte erscheinen die Samen auf dem Strauch. Jedes enthält vier Samen von rotbrauner Farbe. Sie sind sehr klein, das Durchschnittsgewicht von einem Stück beträgt 0,065 g. Sie unterscheiden sich nicht durch eine gute Keimung (15-25%). Daher sollten Sie bei der Aussaat mehrere Säcke Sämlinge gleichzeitig einfüllen.

Minzsorten

Eine Minzpflanze hat eine große Anzahl von Sorten, und um nicht in ihnen verwirrt zu werden, ist es notwendig zu wissen, wie diese oder jene Art aussieht.

In der Natur gibt es:

Alle von ihnen haben ein angenehmes würziges Aroma, tragen große gesundheitliche Vorteile und werden leicht bei der Herstellung von Parfums und Seifen verwendet. Beim Kochen wird verschiedenen Gerichten und Desserts Gewürz beigemischt.

Pfeffer

Strauchform von Minze mit zahlreichen aufrechten Trieben und üppigem Laub. Die Blätter sind ovalförmig, an den Blattstielen gebildet. Die Blüte beginnt in der zweiten oder dritten Juni-Dekade. An den Triebspitzen bilden sich kleine, in Wirbeln gesammelte Blüten. Die Blütenfarbe ist lila oder hellrosa.

Die Pflanze ist nicht nur eine einzigartige Dekoration des Gartens, sondern auch in der Medizin weit verbreitet. Das Trinken aus den Blättern ist nützlich bei Krankheiten und entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt. Beseitigt Sodbrennen, Erbrechen und Übelkeit. In Brühe getauchte Tupfer werden bei Verbrennungen angewendet. Minzgetränk ist nützlich bei Erkrankungen der oberen Atemwege und bei Migräne.

Aus diesem Kraut wird Minzwasser hergestellt, das eine starke krampflösende Wirkung hat.

Pfefferminzminze verträgt sich gut mit Haustierparasiten

Marschland

Diese Pflanze ist aus Georgia zu uns gekommen, wo sie Ombalo oder Floh heißt.

Die Besonderheiten der Kultur umfassen:

  1. Srednerosly Strauch, 40 cm hoch, mit besonderer Sorgfalt kann bis zu 80-90 cm wachsen.
  2. Triebe bedeckt mit einem kurzen Nickerchen, grün.
  3. Der Blechteller ist oval, smaragdfarben, die Ränder stumpf.
  4. Es blüht von Anfang Juli bis Ende August dunkelrosa oder violette Blüten. Kleine Blüten sind in dicken, kugelförmigen Ringen gesammelt, die der Pflanze eine besondere Dekoration verleihen.
  5. Die Fruchtbildung erfolgt Ende August oder Anfang September.

In der Volksmedizin ist diese Art von Rohmaterial bei der Behandlung von Wunden, akuten Schmerzen, Keuchhusten und Asthma von großem Wert.

Die Blätter und Triebe des Minzsumpfes werden gerne zum Kochen für die Zubereitung von Süßwaren und für verschiedene Konservierungszwecke verwendet.

In der Parfümerie wird Laub als Duftstoff für Damenparfüms und Herren-Eau de Toilette verwendet.

Zitronenpfefferminze oder Melissa

Zitrone

Dies ist eine der häufigsten Gartenpflanzen. In der Bevölkerung ist dieses Kraut besser bekannt als Melissa Medicinal.

Die wichtigsten Merkmale der Sorte sind:

  1. Hohe Pflanze, die eine Meterhöhe erreicht.
  2. Stängel aufrecht, dunkelgrün gefärbt, leicht kurz weichhaarig.
  3. Die Blätter sind eiförmig, hellgrün gefärbt und bilden kurze Blattstiele.
  4. Lange Blüte - tritt Mitte Juni auf und endet Ende August. In der Blütezeit verdünnt der Strauch den Zitronenduft. Am Ende der Blüte verschwindet das Aroma.
  5. Blumen sind kleine Farben von Flieder, gesammelt in falschen Ringen von 8-12 Stücken.
  6. Früchte in Form von Kugeln, enthalten jeweils 4 Samen.

Im Gegensatz zu anderen Minzsorten enthält diese Pflanze eine kleine Dosis ätherischer Öle, daher ist sie für Allergiker sicherer.

Zitronen-Pfefferminze hilft, viele Beschwerden loszuwerden:

  • beseitigt Verstopfung und Durchfall;
  • Grasgetränk ist ein ausgezeichnetes diaphoretisches Mittel, daher wird empfohlen, es bei erhöhter Körpertemperatur zu verwenden;
  • beseitigt Störungen des Nervensystems - Apathie, Depressionen und hilft, emotionale Spannungen zu lindern;
  • normalisiert den Druck bei Hypotonie;
  • hilft bei Atemnot.

Pfefferminzgetränk lindert Zahnschmerzen und Kopfschmerzen bei Migräne.

Pleckrantus oder Molarenbaum

Home (Backenzahn)

Der offizielle Name der Pflanze lautet Plectranthus. Es ist eine kompakte, untergroße Art, die sowohl in der traditionellen als auch in der traditionellen Medizin von großem Wert ist.

Diese Sorte hat mehrere Unterarten - Coleus-förmige Minze, Strauch, Filz und Ertendal.

  1. Dichte Strauch etwa 40-50 cm in der Höhe zu Hause, bei Landung auf offenem Boden und unter den richtigen Bedingungen der Wartung können 60-70 cm erreichen.
  2. Alle Unterarten der Pflanze unterscheiden sich in Farbe und Form der Blätter. Coleus-förmige Minzblätter sind groß, grün und mit weißen Flecken bedeckt. Die Sorte hat einen mittelgroßen, einfarbig grünen Strauchblattteller. Erlendals Pleckrantus zeichnet sich durch seine einzigartige Farbe aus - die obere Platte ist oben hellgrün und unten rosa. Die Filz-Unterart ist eine Zwergsorte der Pfefferminz-Minze, die dicht mit grün geschnitzten Blättern bedeckt ist.
  3. Die Blütenfarbe kann je nach Sorte lila, lila, blau oder pink sein. Kleine Blüten sind in umbellierten Blütenständen gesammelt.

Würziger Strauch hat einzigartige heilende Eigenschaften - verbessert das Gedächtnis, die Konzentration und die Gehirnaktivität, stabilisiert den Blutdruck und wird zur Behandlung und Vorbeugung von Influenza und Erkältungen eingesetzt. Trinken aus den Blättern und Trieben wirkt sich positiv auf den Allgemeinzustand aus und verbessert die Stimmung.

Menthol-Minze hat eine kleine Statur

Menthol

Menthol ist eine Sorte Pfefferminz-Minze, die jedoch viele Eigenschaften aufweist:

  • hat einen reichen und anhaltenden Geruch aufgrund des hohen Gehalts an Menthol in den Blättern und Trieben;
  • Wenn sie an einem gut beleuchteten Ort gepflanzt wird, erreicht diese Kultur eine beeindruckende Höhe - von 60 bis 90 cm;
  • Strauch massiv, besteht aus zahlreichen kräftigen, aufrechten Trieben von dunkelgrüner Farbe;
  • Blattplatte dicht, smaragdfarben, ellipsenförmig, an den Rändern abgerundet;
  • blüht von juli bis august miniatur lila blüten, gesammelt in kleinen blütenständen.

Frische oder getrocknete Rohstoffe dieser Pflanze werden zur Beseitigung von Entzündungsprozessen, zur Behandlung von Bronchitis, bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und als gutes choleretisches Mittel verwendet.

Aufgrund des hohen Gehalts an Menthol werden die Blätter der Pflanze häufig zum Kochen und Zubereiten des berühmten Mojito-Getränks verwendet.

Curly Minze erhielt seinen Namen aufgrund der charakteristischen Blätter

Geschweift

Ein etwa 1 m hoher mehrjähriger krautiger Strauch unterscheidet sich von anderen Sorten durch lockiges, faltiges, ovales Laub. Blattknospen bilden sich gegenläufig. Auf der Oberseite des Blattes befindet sich eine glänzende Oberfläche, auf der Unterseite - leicht samtig.

Die Blüten sind klein, rosa oder lila, in bündelförmigen Blütenständen gesammelt. Sie blüht in der zweiten Junihälfte und im letzten Jahrzehnt des Septembers bilden sich die Samen.

Der anhaltende und eigentümliche Geruch von Laub wird durch zwei Komponenten erzeugt - Carvon und Linalool. Curled Mint enthält kein Menthol und wirkt daher nicht kühlend.

Aufgrund des Gehalts an ätherischen Ölen und nützlichen Bestandteilen wurde diese Kultur häufig bei der Herstellung von Tabakerzeugnissen, Seifen und Parfums verwendet.

Budra Efeuförmig ähnelt der Form von Katzenminzenblättern

Eckzahn

Diese Staude hat zwei Namen - Budy Plyushevidnaya und Sorokaneduzhnik. Es wächst in ganz Eurasien, wo gemäßigtes Klima herrscht. Unterscheidet sich im gesättigten Aroma der Blätter und entweicht.

Diese Honigpflanze liefert eine Ernte von leicht brennenden und bitteren Blättern. Die wichtigsten Merkmale der Sorte sind:

  1. Kompakte Form - etwa 40 cm hoch.
  2. Stängel mittelgroß - 40-50 cm, kahl, grün, kurz weichhaarig. Kriechende Triebe neigen dazu, Wurzeln zu schlagen, so dass diese Kultur schnell den freien Raum auf dem Gelände ausfüllt.
  3. Blätter smaragdfarben, nierenförmig.
  4. Die Blüten sind lila, in mehreren Stücken in bündelförmigen Blütenständen gesammelt. Blüte im Frühsommer. Nach dem Ende der Blüte (Mitte Juli) bilden sich braune Früchte mit einer Länge von ca. 2 mm.

Unter allen Sorten von Minze ist diese Pflanze in der traditionellen Medizin als am beliebtesten:

  • entzündungshemmende, immunmodulierende Mittel;
  • Lotion auf der Grundlage der Abkochung des Laubs lindert Schmerzen bei Prellungen;
  • Adjuvans bei der Behandlung von Bronchitis, Tuberkulose, Asthma und Lungenentzündung;
  • verbessert den Appetit und wirkt sich positiv auf die Arbeit von Magen und Darm aus;
  • normalisiert den Schlaf, beseitigt Störungen des Zentralnervensystems.

Diese Minzsorte gehört zu den giftigen Sorten, daher ist vor der Anwendung eine Rücksprache mit dem Fachmann erforderlich. Überdosierung und Häufigkeit der Anwendung können unangenehme Folgen haben.

Katzenminze oder Kotovnik

Kotovnik

Katzenminze ist eine mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von 1 m erreicht und sich durch ihre Unprätentiosität gegenüber den Wachstumsbedingungen und dem Klima auszeichnet.

Stängel verzweigt, eckig, dicht mit kleinen Blättern bedeckt. Blattplatte monophone grüne Farbe. Blüten in kleinen hellrosa, weißen oder hellvioletten Blüten, gesammelt in langen Trauben.

Katzenminze-Minzgetränk wird als Mittel zur Friedenssicherung und Schlafnormalisierung verwendet. Bei regelmäßiger Anwendung von Minztee bessert sich der Appetit, chronische Müdigkeit und Angstzustände verschwinden.

Frische oder trockene Rohstoffe behandeln Erkrankungen des Magens und des Darms, normalisieren den Kreislauf und entfernen den Auswurf aus der Lunge.

Feld

Diese feuchtigkeitsliebende Staudenkultur zeichnet sich durch das intensive Wachstum oberirdischer und unterirdischer Teile aus. Die Form ist kompakt - von 10 bis 40 cm erreicht der Busch manchmal eine Meterhöhe.

Ausbreitende Sprossen, dicht verzweigt, smaragdgrüne Farbe. Junges rötliches Wachstum mit leichter Pubertät.

Ausgezeichnet für lange Blütezeiten, die im Frühsommer beginnen und im September enden.

Kleine, lila Blüten sind in kugelförmigen Ringen gesammelt.

Diese universelle Kultur wird seit mehr als einem Dutzend Jahren für viele Gesundheitsstörungen verwendet:

  • starke Migräne;
  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Gastritis);
  • Zahnschmerzen;
  • Tachykardie;
  • laufende Nase und Erkältungen;
  • Erfrierungen.

Die oberirdische Portion wird verwendet, um dem Backen einen angenehmen Minzgeschmack zu verleihen. Einige fügen dem Essig Rohstoffe hinzu. Zu Hause hilft das Gras, viele Parasiten - Insekten und Nagetiere - loszuwerden.

Minze Ingwer Ingwer

Dünn

Minze Dünn oder Ingwer - ausdauernde Staude, wächst in Südosteuropa, in Ägypten und Westasien.

Durchschnittliche Strauchhöhe - erreicht eine Höhe von 40-90 cm. Die Triebe sind tetraedrisch, aufrecht. Es unterscheidet sich von anderen Sorten durch ein einzigartiges, buntes, dichtes Laub von gelbgrüner Farbe. Die Platten sind länglich, oval.

Miniaturblumen von zarter rosa Farbe werden in Ährchen gesammelt. Die Blütezeit dauert von Anfang Juni bis Mitte Oktober.

Es wird zur Behandlung von Magen-Darm-Entzündungen, zur Beseitigung von Völlegefühl und als Beruhigungsmittel verwendet.

Minz-Ingwer wird sowohl zu Heil- als auch zu Zierzwecken angebaut.

Schokolade

Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit und Feuchtigkeit - unter solchen Bedingungen beginnt sie schnell zu wachsen und Laub zu züchten. Besitzt einen angenehmen Minz- und Schokoladengeschmack und ein süßliches Aroma.

Dicht verzweigter, etwa 40 cm hoher Miniaturstrauch mit einem massiven, verzweigten Wurzelsystem. Schießt gerade, stark. Die Blätter sind mit ausgeprägten Adern abgerundet, an den Rändern sind Kerben. In einer Form erinnern Blätter an Minze. Gewöhnlich.

Sie blüht mit schneeweißen Blüten, die sich in Rispenblütenständen sammeln. Die Blütezeit - Anfang oder Mitte August.

Der Rohstoff dieser Pflanze wirkt beruhigend und entzündungshemmend. Normalisiert den Schlaf, beseitigt Depressionen und emotionalen Stress.

Beim Kochen ist die Pflanze ein ausgezeichnetes Aroma für viele Gerichte und Mehlprodukte.

Wasser

Ein etwa 1 m hoher Strauch braucht Feuchtigkeit, deshalb wächst er meist am Ufer von Gewässern.

Es unterscheidet sich von anderen Sorten durch sein reiches Mentholaroma und die Blütenstände von lila Farbe. Es wird für die hohe Dekorativität von Blumen geschätzt, die in ihrem Aussehen Bögen mit Knoten ähneln. Es blüht den ganzen Sommer.

Die Triebe sind aufrecht, grün, die jungen Stängel bräunlich mit einer leichten Pubertät.

Blechteller oval, grün oder braun, glatt.

Diese Pflanze wird in der Volksmedizin als entzündungshemmendes, schmerzstillendes und beruhigendes Mittel eingesetzt. Beim Kochen wird es als Gewürz zu vielen Gerichten, Snacks und Getränken hinzugefügt.

Oregano

Es ist in einigen asiatischen Ländern und im Mittelmeerraum zu finden.

Die Höhe variiert zwischen 0,4 und 1 m Die Triebe sind aufrecht, mit Flaum bedeckt und dicht mit kleinen Blättern bedeckt, an deren Rand sich Dentikel befinden.

Blüten Duftende Minze schneeweiß, kleine Blüten, gesammelt in Blütenstände-Zapfen.

Diese Heilpflanze hilft, viele Wunden loszuwerden - Bronchitis, Husten, Zahnschmerzen, Magen-Darm-Erkrankungen, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit.

Beim Kochen werden die Blätter und Triebe zu verschiedenen Gerichten und Getränken hinzugefügt.

Wald

Diese aromatische Pflanze, die in Europa den Namen Oregano erhalten hat, wächst in der Waldzone und wird wegen ihres duftenden Aromas geschätzt.

Die Höhe der würzigen Kultur erreicht 40-80 cm. Die Blattplatte ist von länglicher Form, oben smaragdfarben, unten hellgrün.

Die Blüten sind klein, violett und in Blütenständen angeordnet. Es blüht lange - vom Beginn des Sommers bis zum Beginn des Herbstes.

Aus den Blättern des Minzwaldes gewinnt man ein wohlriechendes und gesundes Getränk mit beruhigender Wirkung. Gehackte Kräuter werden zu Gemüsesalaten, Gebäck, Fleischgerichten und Essiggurken hinzugefügt.

Mexikanisch

Garten bunte Staude mit gigantischen Größen (von 1,2 bis 1,5 m), hat ein scharfes und reiches würziges Aroma. Kultur wird angebaut, um den Garten zu schmücken und um Bienen anzulocken.

Schießt aufrecht, hellgrün, glatt. Smaragdfarbener Blechteller, groß, eiförmig länglich mit spitzem Ende.

Der dekorativste Wert sind Blüten von violetter Farbe, die Blütenstand-Ährchen bilden.

Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen, Erkrankungen des Zentralnervensystems und zur Verbesserung der Immunität angewendet. Beim Kochen werden die Blätter zu verschiedenen Gerichten und Zubereitungen gegeben.

Koreanisch

Die Leute - Multicore Wrinkled oder Tibetan lofant. Diese Kultur stammt aus Nordasien und wird als Zier-, Heil- und Gewürzpflanze angebaut.

Der erwachsene Strauch erreicht eine Höhe von einem Meter, hat aufrechte, vierseitige Triebe und lange Blätter - etwa 10 cm.Der Blattteller ist oval, hellgrün mit Kerben an den Rändern.

Die Blüten sind klein, bläulich-lila oder schneeweiß gefärbt und im Ährchen gesammelt. Es blüht von Juni bis September. Fruchtsamen reifen im Frühherbst.

Die Kultur hat ein ausgeprägtes Minzaroma mit dem Geruch von Anis und Oregano.

Aus den Blättern und Trieben wird ein vitalisierendes Getränk mit verjüngender und immunstärkender Wirkung zubereitet. Koreanische Minze normalisiert den Blutdruck, verbessert die Blutzusammensetzung und hilft bei der Behandlung von Erkrankungen der Leber und der Atemwege.

Die Zusammensetzung der Blätter enthält ätherisches Öl, das eine bakterizide Wirkung hat. Daher wird die Pflanze oft verwendet, um pathogene Mikroflora auf der Haut zu beseitigen.

Marokkanische Minze für den Anbau in kalten Regionen

Marokkanisch

Marokkanische Minze ist die wohlriechendste Sorte und wird daher gerne in vielen kulinarischen Rezepten verwendet. Dies ist ein mehrjähriger Strauch, im Volksmund als Curly Minze bekannt.

Die Höhe variiert von 60 bis 70 cm. Die Triebe sind gerade, glatt ohne Pubertät, braune Farbe. Die Blätter sind oval, länglich mit einem spitzen Ende. Blattplatte hellgrün, beidseitig glatt.

Die Pflanze blüht mit lila oder schneeweißen Blüten. Blütezeit - Juli-August. Die Blüten sind in gebündelten Blütenständen gesammelt.

In der Medizin hilft diese Pflanze, viele Krankheiten loszuwerden:

  • beseitigt Kopfschmerzen, Stress und emotionale Überlastung;
  • wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus;
  • beruhigt das Nervensystem und normalisiert den Schlaf;
  • stabilisiert den Bluthochdruck;
  • entspannt Muskelgewebe und beseitigt Krämpfe, Krämpfe;
  • verbessert die Stoffwechselprozesse im Verdauungstrakt;
  • Blattkühlgetränk stimuliert die Gehirnaktivität, erfrischt und verbessert die Konzentration.
http://seloved.ru/myata/kak-vyglyadit.html

Beschreibung der Minzpflanze

Wenn Sie jemals frisch geprägten Tee getrunken haben, dann wissen Sie, welch wunderbares erfrischendes Aroma und Geschmack es hat, wie es belebt und stärkt.

Und all diese Eigenschaften geben Minze, anspruchslose Pflanze, Gras, leicht gewachsen in jedem Garten und Garten, und sogar auf der Fensterbank! Obwohl kaum jemand über den Einfluss dieser zurückhaltenden Staude auf das menschliche Leben nachdenkt, wird sie ziemlich häufig verwendet, und Minze hat auch nützliche Eigenschaften.

Wir putzen unsere Zähne mit Mentholpaste und spülen sie mit Minzelixier aus, unsere Kinder lieben Minzgummi und lieben Mentholbonbons, die Industrie stellt Minzparfums und verschiedene Minzextrakte her. Minze hat Anwendung in der Medizin gefunden, sowohl in der traditionellen als auch in der Volksmedizin. Beispielsweise enthält das bekannte Validol auch Minzextrakt.

Neuwertig: Beschreibung und Verbrauchsgeschichte

Postfrische Beschreibung

Minze - Méntha arvénsis

Wiese oder Feldminze ist ein mehrjähriges Kraut aus der Familie der Laminae oder Labiotus.

Die Pflanze hat scharfe, eilanzettliche, gezahnte Blätter und tetraedrisch verzweigte oder einfache Stängel. Die Blätter sind oft kurz weichhaarig mit dünnen "Haaren". Die Blätter und Blüten der Minze enthalten ätherisches Öl mit einem überwiegenden Anteil an Menthol sowie andere nützliche Bestandteile: Ether, Terpene, Yasmon, Pinen usw.

Die Blattpflanze kann sich nicht mit großen Blüten rühmen: Sie sind klein in Minze, in Form von lila Glocken, die in kugelförmigen Wirbeln in den Achsen der oberen Blätter gesammelt sind. Die Minze blüht lange - von Juni bis zur ersten Septemberhälfte, wodurch die Ernte einer Pflanze den ganzen Sommer über möglich ist!

Minze hat einen eigenartigen Geruch, der mit keinem anderen verwechselt werden kann. Das Aroma dieser Pflanze hat sogar Wurzeln!

Ein weiteres Plus dieser Pflanze: Sie wächst fast überall, in jeder Ecke Russlands, außer vielleicht in sehr armen fruchtbaren Bodenzonen, aber besonders beliebt bei Feldminzen in der Nähe von Gewässern, an Flussufern und in feuchten Wäldern Pfeffer (Méntha piperita) mit einer Höhe von 1,2 bis 1,3 Metern. Normale Minze erreicht eine Höhe von 15-45 cm.

Alle von wild wachsenden Arten gezüchteten und hybridisierten Minzsorten ziehen es vor, auf fruchtbaren, leichten Böden mit guter Sonneneinstrahlung zu wachsen. Und es gibt ungefähr fünfzig Sorten und Sorten!

Historische Minzwurzeln

Die Geschichte des Verzehrs dieser Pflanze reicht in die Zeit zurück, als die Menschen begannen, verschiedene Wildpflanzen für kulinarische Zwecke zu probieren. Beim Testen der Pflanze nach Geschmack erhielten sie den einen oder anderen Effekt, der davon abhing, ob sie für die zukünftige Verwendung geeignet war.

Ich mochte den Minzgeruch und den erfrischenden Geschmack - wir verwandeln die Minze in Gewürz- oder Teerohstoffe, der Kopf hat aufgehört zu schmerzen oder die Magenkrämpfe sind abgeklungen - wir werden dem Erste-Hilfe-Set für Zuhause Minze hinzufügen! Die Rezepte für Pfefferminz und Nahrungsergänzungsmittel wurden von Generation zu Generation weitergegeben.

  • Ägyptische Ärzte verschrieben bereits 1500 v. Chr. Die Einnahme von Minze als Nahrungsergänzungsmittel. Übrigens wurde das ätherische Öl der Minze erstmals auch in Ägypten gewonnen.
  • Die Japaner verwendeten seit jeher Minze in Form von Gewürzen.
  • Und Mentha wurde dieses Gras von den alten Römern zu Ehren der Göttin der Bäche, Berge und Wiesen genannt. Bevor die Gäste ankamen, rieben die Römer Minzblätter auf den Feiertagstischen und besprühten die Luft mit Minzwasser, um eine angenehme, freundliche Atmosphäre zu schaffen.
  • Die alten Griechen haben ihre eigene Legende, nach der die Schönheit in Minze verwandelt wurde - die Nymphe Minze. Die Göttin Persephone verzauberte sie und stellte fest, dass ihr Ehemann Hades ihr nicht gleichgültig war. Deshalb wächst im Mittelmeerraum und insbesondere auf Kreta so viel Minze.
  • In Europa schätzte die erste Münze England. Hier begann im 12. Jahrhundert der aktive Verzehr dieser Pflanze für kulinarische Zwecke und es erschien eine wissenschaftliche Beschreibung dieser Pflanze.
  • In Russland erschien die Minze zur Zeit der Ausbreitung der „Apothekengärten“ und wurde 1654 besonders aktiv geerntet. Ogorodiki wurde zuerst in der Hauptstadt, im Deutschen Viertel und hinter dem Metzgertor in der Nähe des Kremls besiegt. Die Minze wurde vor allem unter Peter I. angebaut.

Mint Foto

Hier sind einige Fotos von Minze, die helfen, diese wunderbare Pflanze visuell kennenzulernen.

Minze: Foto in einem Topf Minze: Foto von Blumen Minze: Foto im Garten

Wie man Minze wächst

Minze kann im Garten und in Töpfen angebaut werden - direkt zu Hause!

Wie man Minze im Garten oder im Garten wächst

Die Minze wird von April bis Mai oder im Sommer Anfang August mit Samen in den Boden gesät. Es ist besser, dies in einem separaten Bereich zu tun, da dieser schnell wächst und andere Pflanzen zu „zerkleinern“ beginnt.

  • Wir reinigen die Fläche mit lockerem, fruchtbarem Boden (vorzugsweise an einem sonnigen Ort) von Unkraut und fügen mineralische und organische Düngemittel hinzu.
  • Wenn die Parzelle bereits gedüngt ist, ist es nicht erforderlich, die Samen zu säen, einzuschlafen und das Bett zu verschütten.

Es ist nicht schwer, Minze zu pflegen: Wir jäten regelmäßig, lockern den Boden und das Wasser, während der Boden trocknet. Während des Abbindens der Grünmasse wird die Düngung mit Stickstoff-Phosphor-Düngemitteln nicht gestört.

Im Herbst vor dem Frost den Boden gründlich mit trockener Erde mulchen oder mit Stroh bedecken.

Wie man Minze in einem Topf wächst

Es gibt zwei Möglichkeiten, Minze auf der Fensterbank anzubauen: Setzlinge (wir kaufen Minzsetzlinge und pflanzen sie sofort nach dem Kauf in Töpfe) und Stecklinge.

Minzstecklinge anbauen

  • An den Zweigen frischer Minze schneiden wir die Spitzen ab (die restlichen kleinen Stängel können für Tee verwendet werden), die wir ins Wasser geben.
  • Bewahren Sie die Minze an einem sonnigen, warmen Ort auf, bis weiße Wurzeln erscheinen. Vor dem Auftreten der Wurzeln am Griff wird von Zeit zu Zeit das Wasser in den Behälter gegeben und gewechselt.
  • Sobald die Wurzeln 5 cm erreichen, können Stecklinge in Töpfe mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm umgepflanzt werden - Minze liebt Platz.
  • Im Boden des Topfes sollte sich ein Ablaufloch befinden (wenn nicht, machen Sie es zu einer heißen Nadel).
  • Boden, können Sie den Sand oder eine Mischung aus Sand und Normal wählen. Wir füllen den Behälter zu einem Drittel mit Erde und legen den Prozess dort ab, wobei wir die Wurzeln vorsichtig falten, wenn sie stark gewachsen sind. Füllen Sie den Boden so, dass der Stiel fest steht und nicht kippt.
Wie man Minze in einem Topf wächst

Wie man Minze in einem Topf pflegt

Stellen Sie Minztöpfe auf die Ostschwelle. Im Winter ist es besser, sie von der Sonne zu entfernen, sonst beginnen die Spitzen der Pflanzen abzusterben.

  • Wir beginnen Topfminze zu verwenden, wenn die Blätter groß werden und ein reichhaltigeres Aroma bekommen.
  • Mehr als ein Drittel der Blätter sind es nicht wert.
  • Wir lassen Minze nicht blühen - die Blüte verlangsamt das Wachstum der grünen Masse.
  • Wasser sollte die Pflanze sein, da der Boden trocknet. Bei heißem Wetter müssen Sie möglicherweise häufiger gießen - mehrmals am Tag.
  • Minzebüsche sollten nach ein paar Jahren getrennt werden, den Inhalt des Topfes in Viertel schneiden und in verschiedenen Behältern verteilen. Wenn Sie keine Setzlinge produzieren, sind die Blätter klein und haben einen schwachen Geruch.
Wie man Minze in einem Topf pflegt

So sparen Sie Minze für den Winter

Bei sachgemäßer Lagerung verliert Minze zwei Jahre lang nicht ihre Eigenschaften. Es gibt drei Möglichkeiten, Minze zu lagern: in getrockneter und frischer Form und als Sirup.

So trocknen Sie Minze

Reife Pflanzen werden getrocknet: In dieser Zeit enthalten sie maximal ätherische Öle.

  • Wir sammeln Minze ohne Wurzeln in Trauben und hängen sie an einen trockenen Ort, an dem die Sonnenstrahlen nicht eindringen.
  • Sie können die Minze trocknen, indem Sie die Stiele auf Karton verteilen und nicht vergessen, das Minzrohmaterial von Zeit zu Zeit zu wenden.
  • Wenn das Gras trocknet, streuen Sie es in Glasgefäße und schließen Sie es mit engen Deckeln oder verpacken Sie es in Säcken aus Leinen oder Baumwolle.
  • Lagern Sie getrocknete Minze an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort.

Minze kann auch im Obsttrockner getrocknet werden. Wir wählen den harmlosesten Modus in der Einheit - er spart alle nützlichen Substanzen. Durch das Trocknen bei hohen Temperaturen werden die meisten ätherischen Öle und vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze entzogen.

So halten Sie frische Minze

Wenn Sie die frische Version bevorzugen, frieren Sie die Minze ein, indem Sie Pflanzen in der Blütezeit sammeln und Ende Juni bis Anfang Juli fallen.

  • Wir waschen die gesammelten Rohstoffe, trocknen sie mit Papiertüchern.
  • Wir legen in einen Behälter, ohne das Blatt zu rammen und zu falten,
  • Wir entfernen den Behälter im Gefrierschrank.
  • Am nächsten Tag entfernen wir den Behälter, verschließen die gefrorenen Blätter schnell, damit sie keine Zeit zum Auftauen haben, und stellen den Behälter zurück.

Minzlagerung in Eiswürfeln:

  1. Schneiden Sie die Pflanze sofort und frieren Sie ein, damit Sie nicht rammen;
  2. Minze mahlen, in Eisdosen geben, sauberes Wasser gießen und in den Gefrierschrank stellen.
So halten Sie frische Minze

Aufgrund dieser Lagerung bleiben die vorteilhaften Eigenschaften der Minze lange erhalten und haben die gleiche Wirkung wie frische Pflanzen.

So sparen Sie Minze in Form von Sirup

Dazu benötigen Sie: 200 g Pfefferminze, eine halbe Zitrone, 300 g Zucker und 300 ml Wasser.

Wie man Minzsirup kocht

  1. Wir berühren und waschen die Minze in mehreren Gewässern, wenn sie auf der Baustelle gesammelt wird. Wenn die Minze im Laden gekauft wird, ist eine Zeit ausreichend.
  2. Wir reißen die Blätter ab und werfen die verdunkelten weg. Die Stiele gehen auch in Sirup über.
  3. Mahlen Sie die Stängel und Blätter und schlafen Sie in einem Topf mit dickem Boden ein.
  4. Spülen Sie die Zitrone mit einem Pinsel in warmem Wasser ab: Sie müssen die Wachsschicht vorsichtig entfernen. Die Hälfte der Zitrone mit der Schale in dünne Scheiben schneiden und in die Pfanne geben.
  5. Die Minz-Zitronen-Mischung mit kaltem Wasser füllen, zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen.
  6. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, stellen Sie sie an einen kühlen Ort und bestehen Sie sie für 12 Stunden (wenn sie abgekühlt ist, stellen Sie sie sofort in den Kühlschrank).
  7. Den Sud durch 4 Schichten Gaze passieren.
  8. Gießen Sie es in die Pfanne, fügen Sie Zucker hinzu, bringen Sie es zum Kochen und kochen Sie es 5 Minuten lang. Sirup verdickt leicht, hellt auf und wird transparent.

Gießen Sie den heißen Sirup in sterilisierte Gläser, rollen Sie ihn mit einem eisernen Deckel auf und lassen Sie ihn auf dem Kopf stehen, bis er vollständig abgekühlt ist. Minzsirup sollte nicht länger als ein Jahr an einem kühlen, dunklen Ort gelagert werden.

Wie Sie sehen, gibt es beim Anbau von Minze und bei der Vorbereitung auf den Winter nichts Schwieriges. Wachsen Sie Minze, trinken Sie aromatische Tees und Sie werden vergessen, was für eine schlechte Laune ist!

http://agroflora.ru/myata/

So sieht Minze verschiedener Arten aus: Foto, Beschreibung und nützliche Eigenschaften

Minze ist eine alte Pflanze, deren Erwähnungen in den Mythen und Legenden des antiken Griechenlands erhalten sind. Es ist bekannt, dass die Pflanze als Handelsware weit verbreitet war. Jetzt weiß jeder, wie Minze aussieht. Die Pflanze wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt: Kochen, Medizin, Kosmetologie.

Die Pflanze bevorzugt Kulturboden. Es wächst sowohl im Schatten als auch in der Sonne und ist witterungsunabhängig. Mint - weit und schnell wachsende Staude. Daher ist es unter den Bedingungen des Gartengrundstücks besser, es in Blumentöpfen anzubauen.

Weitverbreiteter Einsatz aufgrund günstiger Eigenschaften:

  • positive Wirkung auf die Atemwege;
  • ausgezeichnetes krampflösendes Mittel;
  • zeigt anästhetische, antiseptische Wirkung;
  • Beruhigt das Nervensystem, ermöglicht es Ihnen, sich zu konzentrieren.

Wie sieht Minze aus?

Um sich nicht in Pflanzensorten zu verwickeln, muss man wissen, wie eine bestimmte Art aussieht. Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Pflanzenarten.

Pfefferminze

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Die Pflanze ist ein bewachsener, buschiger, aufrechter Stängel.
  2. Die länglichen Blätter stehen an kurzen Blattstielen.
  3. Die Blüten der Pflanze erscheinen Mitte Ende Juni.
  4. Sie sind an der Spitze des Stammes, bilden eine Halbmutation.
  5. Die Blüten können hellviolett oder rosa sein.

Wie sieht Pfefferminze aus?

Hilft Unkraut perfekt bei folgenden Problemen:

  • verschiedene Erkrankungen des Verdauungstraktes, Sodbrennen, Erbrechen;
  • Schmerzlinderung bei Verbrennungen;
  • entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • Migräne.

Marsh Minze

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Es hat den Namen flea burla und in Georgien heißt es Ombalo.
  2. Die Pflanze erreicht eine Höhe von 40 cm (seltener wird sie 1 Meter hoch).
  3. Die Stiele sind mit kurzen Zotten bedeckt.
  4. Die Blättchen an kleinen Blattstielen haben eine eiförmige, längliche Form und einen stumpfen, gezackten Rand.
  5. Von Juli bis August erscheinen dunkelrosa, violette Blüten.
  6. Sie sehen aus wie dicke, große, kugelförmige Ringe, die sich gut von einem grünen Hintergrund abheben.
  7. Die Früchte sind von August bis September zu sehen.

Wie sieht Minze aus?

Es wird in verschiedenen Bereichen angewendet:

  • Herstellung von Süßwaren und Konserven (Desserts, Tees, Essig, hausgemachte Präparate);
  • Parfümeriewaren;
  • traditionelle Medizin (Wundheilung, Beseitigung von akuten Schmerzen, Behandlung von Keuchhusten und Asthma).

Zitronenminze

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Der gerade, verzweigte Stiel erreicht eine Höhe von 120 cm.
  2. Blätter an kurzen Blattstielen leicht kurz weichhaarig, eiförmig. Die Farbe ist hellgrün.
  3. Die Pflanze blüht von Juni bis August. Zu diesem Zeitpunkt verströmt die Pflanze einen angenehmen, starken Zitronenduft, der dann verschwindet.
  4. Die Blüten sind klein, blassviolett oder blau-weiß gefaltet zu falschen Ringen von 6-12 Stück.
  5. Die Frucht sieht aus wie 4 schwarze Nüsse, die miteinander verbunden sind.
  6. Zitronenminze enthält eine geringere Menge an ätherischen Ölen, ist jedoch sicherer für Menschen mit Allergien und Überempfindlichkeit.

Wie sieht Zitronenminze aus?

Mit Hilfe von Pflanzen Probleme loswerden:

  • Verstopfung;
  • Temperatur (Zitronenminze ist ein ausgezeichnetes diaphoretisches Mittel);
  • Apathie, Überarbeitung und Depression;
  • Kurzatmigkeit und niedriger Druck.

Hausminze (drinnen, Backenzahn)

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Der offizielle Name der Minze ist Plectranthus.
  2. Kleine bis zu 40 cm dicke Stängel sind mit Blättern bedeckt.
  3. Abhängig von der Unterart der heimischen Minze kann der Stängel höher sein, jedoch hauptsächlich bei Landung im Freiland und nur mit der richtigen Pflege.
  4. Das Plektrum der Buntlippe besteht aus großen, eiförmigen Blättern mit weißen Flecken. Der Strauch erreicht eine beträchtliche Höhe bei vorzeitigem Beschneiden. Die Blätter sind mittelgroß monophon.
  5. Erlendals Pleckrantus unterscheidet sich in der Farbe der Rückseite der Blätter. Oben auf einem hellen, satten Grünton und unterhalb einer rosafarbenen Farbe.
  6. Die Filzunterart sieht aus wie ein Miniaturstrauch, dicht verziert mit geschnitzten Blättern.
  7. Blumen der Heimatminze können blau, lila, lila sein, in kleinen Regenschirmen gesammelt.
  8. Die pfefferminzberuhigende Wirkung ist nicht nur Hobbygärtnern bekannt.

Wie sieht Homemint aus?

Die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze umfassen:

  • erhöhte Konzentration und Gehirnaktivität;
  • Verbesserung des Allgemeinzustandes;
  • Normalisierung des Drucks;
  • Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen.

Menthol Mint

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Menthol-Minze ist eine Pfefferminzsorte, die jedoch einen bemerkenswerten Unterschied aufweist.
  2. Anhaltender, intensiver Geruch und eine große Menge Menthol machen die Pflanze für den Kampf gegen viele Krankheiten unverzichtbar und helfen der Minze selbst, Schädlinge zu bekämpfen.
  3. Je nach Beleuchtung können die Stiele eine Höhe von 30 bis 70 cm erreichen.
  4. Die Stämme sind stark, aufrecht, dunkel.
  5. Die Blätter sind elastisch, satte grüne Farbe der elliptischen Form mit einer kleinen Abrundung an den Rändern.
  6. Miniatur lila Blüten sind in Blütenständen gesammelt und erscheinen von Juli bis August.

Wie sieht Menthol-Minze aus?

Anwendungsbereich:

  • Behandlung von Entzündungsprozessen im Körper;
  • für den Entzug der Galle;
  • bei der Behandlung von Bronchitis;
  • bei Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Lockige Minze

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Mehrjährige Pflanze erreicht eine Höhe von 80-90 cm.
  2. Lockige Blätter (daher der Name der Art), faltig, länglich.
  3. Befindet sich am Vorbau gegenüber.
  4. Die Oberfläche der Blättchen ist oben glatt, auf der Rückseite etwas samtig.
  5. Mauve Blütenstände sind aus Blüten regelmäßiger Form mit einem sehr kurzen Stiel gebildet.
  6. Sie erscheinen im Juni und Ende September sind die ersten Früchte bereits sichtbar.
  7. Der hohe Gehalt an Linalool und Carvon trägt zu einem starken, anhaltenden Blattgeruch und einem spezifischen Geschmack bei.
  8. Menthol ist in der Komposition jedoch fast nicht vorhanden, so dass die übliche "Kälte" nicht zu spüren ist.

Wie sieht Mint Curly aus?

Aufgrund der erhöhten Konzentration an ätherischen Ölen wird Pfefferminze in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Seifenherstellung;
  • Süßwarenherstellung;
  • Tabakindustrie;
  • Kosmetologie.

Das ätherische Öl der Krauseminze hat einen hohen Stellenwert und wird daher auch häufig in der Medizin verwendet.

Hund Minze

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Die Staude wird 40 cm hoch.
  2. Stängel verzweigt, kriechend, manchmal kurz weichhaarig mit feinen Haaren.
  3. Die Blätter sind rund oder knospenartig, eher klein, aber zahlreich.
  4. Die Blättchen sind lang und näher am Rhizom nimmt die Länge zu.
  5. Kleine Blüten werden in Gruppen von 3-4 Stück gesammelt. Kann lila, lila mit einem bläulichen Schimmer sein.
  6. Die Blüte erfolgt von Anfang bis Mitte des Sommers.
  7. Weit verbreitet in der traditionellen Medizin.

Wie sieht Hundeminze aus?

Pfefferminze wird für folgende Zwecke verwendet:

  • als entzündungshemmendes Mittel;
  • zur Schmerzlinderung bei blauen Flecken;
  • bei Problemen mit den Atemwegen (Bronchitis, Tuberkulose, Lungenentzündung, Asthma);
  • bei Erkrankungen des Verdauungstraktes sowie Verbesserung des Appetits;
  • zur Bekämpfung von Schlafstörungen, Arbeit des Nervensystems;
  • zur allgemeinen Stärkung des Körpers.

Katzenminze

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Katzenminze oder Katzenminze ist eine anspruchslose, mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von einem Meter erreicht.
  2. Es wächst unter allen Bedingungen und fast auf der ganzen Welt.
  3. Verzweigter, eckiger Stiel mit kleinen Blättern in Form von Spielanzuggipfeln.
  4. Farbe ist monophon, grün.
  5. Die Blüten sind klein und sehen aus wie lange Stiele, die sich über die gesamte Länge des Stiels erstrecken.
  6. Blütenstände dunkle Farben: von weiß und zart lila bis blass lila oder rosa.
  7. Die beruhigende Wirkung der Katzenminze auf den Menschen ist seit langem bekannt.

Wie sieht Katzenminze aus?

Es hilft bei folgenden Erkrankungen:

  • Schlaflosigkeit;
  • Appetitlosigkeit;
  • Alarmbedingung;
  • chronische Müdigkeit.

Darüber hinaus wird die Pflanze aktiv zur Behandlung anderer Krankheiten eingesetzt:

  • Probleme mit dem Verdauungstrakt;
  • Kreislaufprobleme;
  • Schleim in der Lunge.

Bei Katzen hat Sprossen eine ganz andere Wirkung. Tiere werden aufgeregt.

Feld Minze

Beschreibung und Eigenschaften:

  1. Krautige Staude mit einem schnell wachsenden Rhizom liebt feuchten Boden.
  2. Die Pflanze erreicht selten eine Höhe von mehr als einem Meter, meistens sind sie 10 bis 40 cm lang.
  3. Stängel meistens tief stehend, verzweigt, sattgrün.
  4. Es gibt auch rötliche Stiele mit reichlicher Pubertät.
  5. Die Pflanze blüht lange, vom Beginn des Sommers bis Mitte des Herbstes.
  6. Die Blüten sind klein, nicht mehr als 4 mm, in kugelförmigen Ringen gesammelt.
  7. Blütentöne von weiß bis hellviolett, hellviolett.
  8. Die Feldminze hat in vielen Bereichen Anwendung gefunden: vom Haushalt bis zur Herstellung von Arzneimitteln.

Wie sieht Feldminze aus?

Es hilft bei folgenden Erkrankungen des Körpers:

  • Schnupfen mit Erkältung;
  • schwere Migräne;
  • Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt (Erbrechen, Gastritis, Nierenkrämpfe usw.);
  • Tachykardie;
  • Zahnschmerzen;
  • Erfrierungen.

Minze-Vorbereitung

Minze - eine häufige Pflanze. Seine nützlichen Eigenschaften sind seit langem bekannt. Um jedoch seinen angenehmen Geruch sowie seine therapeutischen Funktionen zu bewahren, ist es notwendig, ordnungsgemäß zu sammeln und zu ernten.

Wo kann man Minze in der Natur sammeln?

Nützliches Unkraut ist fast überall zu finden. Die Arten sehen anders aus. Einige Arten bevorzugen Böden in der Nähe von Gewässern, andere fühlen sich auf dem Feld, am Waldrand und sogar auf trockenem Boden (wie Katzenminze) wohl.

Aber bei all der Verbreitung von Minze ziehen es Gärtner vor, sie selbst anzubauen. Eine Kulturpflanze ist nicht nur genau sicher, sondern enthält auch eine große Konzentration nützlicher ätherischer Öle.

Wann sammeln?

Empfehlungen zum Sammeln von Minze:

  1. Sammeln Sie zu Beginn der Blüte Rohstoffe. Während dieser Zeit ist das Gras am meisten mit ätherischen Ölen gesättigt, es sieht am hellsten aus und hat einen reichen Schatten. Wenn die Pflanze beginnt, dem Blüteprozess selbst die gesamte Kraft und den Saft zu geben, nimmt die therapeutische Wirkung um ein Vielfaches ab.
  2. Baby Minze ist auch nicht für den medizinischen Gebrauch geeignet. Es wird nur mit einem angenehmen, hellen Aroma gefallen, so ist es nutzlos, die Triebe zu trocknen. Der Geruch verschwindet allmählich und die Verwendung hat keine Auswirkungen.
  3. Für die Sammlung ist es besser, trockenes, wolkiges Wetter zu wählen. Wenn die Sonne jeden Tag brennt, können Sie die Blätter am frühen Morgen oder kurz vor Sonnenuntergang sammeln.
  4. Zweige werden mit Blütenständen zusammengeschnitten. Vermeiden Sie gleichzeitig das Sammeln von nassen Pflanzen. Auf den Minzebüschen sollten keine Regentropfen oder Tau sein.
  5. Nasse Rohlinge können nicht richtig getrocknet werden. Die Pflanze wird schimmelig oder schwarz und verliert wichtige heilende Eigenschaften.

Wie trocknen und lagern?

Nach der richtigen Sammlung zum richtigen Zeitpunkt ist es notwendig, das Unkraut für eine lange Lagerung vorzubereiten. Sie können ganze Zweige trocknen und in einzelne Blätter teilen.

Regeln und Hinweise zur richtigen Trocknungstechnologie für den Winter:

  1. Wenn geschnittene Zweige getrocknet werden, werden sie in Bündeln gesammelt, an der Basis gebunden und in einem gut belüfteten Raum aufgehängt. Bündel sollten wie Miniatur-Schneebesen aussehen. Pflanzen sollten nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, da sie alle Vorteile von ätherischen Ölen zunichte machen.
  2. Getrennte Blätter werden auf Karton oder Papier ausgelegt. Die Bedingungen sind angemessen: keine hohe Luftfeuchtigkeit, sonnige Farbe und ein belüfteter Raum. Außerdem sollten die Rohstoffe regelmäßig gemischt werden, um Schimmel und ungleichmäßiges Trocknen zu vermeiden.
  3. Nicht für schnell trocknende thermische Verarbeitungsmethoden (Öfen, Backöfen usw.) verwenden. Hohe Temperaturen tragen zur Verdunstung von ätherischen Ölen bei, dh die Rohstoffe werden praktisch unbrauchbar.
  4. Lagern Sie die bereits getrocknete Minze auch in einem belüfteten Behälter. Es kann sich um Tüten aus Stoff, Papierbündel oder Papiertüten, Glasgefäße mit losem Deckel, Steingut, Pappkartons handeln. Es lohnt sich, Plastikbehälter oder Plastiktüten abzulehnen. Darin wird getrocknete Minze schimmlig und unbrauchbar.
  5. Es wird nicht empfohlen, bereits trockene Rohstoffe zu pulverisieren. Der Geruch verschwindet schnell und die Effizienz wird auf ein Minimum reduziert. Solche Rohstoffe sind nur für Tee geeignet.
  6. Getrocknete Blätter und Zweige sollten grün bleiben.

Bei sachgemäßer Sammlung und Einhaltung einfacher Trocknungsregeln behält die Minze bis zu 2 Jahre lang ihr einzigartiges Aroma und ihre therapeutische Wirkung.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Medizinische Eigenschaften von Minze und Kontraindikationen

Wie bei allen Mitteln der traditionellen Medizin sollte Minze nicht unbedacht verwendet werden, indem sie mit verschiedenen Medikamenten gemischt und ohne offensichtliche Notwendigkeit zu Infusionen verarbeitet wird.

Medizinische Eigenschaften

Minze ist bekannt für ihre heilende Wirkung auf den menschlichen Körper. Neben dem angenehmen Aroma und der hervorragenden Kombination mit anderen Kräutern bei der Zubereitung köstlicher Tees, Desserts, Saucen und Parfums hilft es, viele Beschwerden loszuwerden.

Minze hat viele medizinische Eigenschaften:

  1. Es verbessert die Durchblutung und beseitigt gleichzeitig die Symptome der Tachykardie und des schnellen Herzschlags.
  2. Auf der Grundlage des Öls der Pflanze machen Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  3. Ätherisches Öl wirkt sich positiv auf Patienten mit Bronchitis und Asthma aus. hilft, helle Anfälle bei Menschen mit Tuberkulose zu beseitigen.
  4. In Kombination mit anderen Medikamenten für Frauen zur Vorbeugung und Behandlung von gynäkologischen Problemen.
  5. Hilft mit Stresszuständen, Angstzuständen, Angstzuständen und Schlafstörungen umzugehen.
  6. Beseitigt Übelkeit, Erbrechen, verbessert den Appetit.

In der pharmazeutischen Industrie werden die Eigenschaften von Minze seit langem untersucht. Es ist Teil des bekannten "Validol", einer wohltuenden Wirkung auf Herz und Blutgefäße.

Gegenanzeigen

Trotz der vielen vorteilhaften Eigenschaften hat Minze Kontraindikationen:

  1. Vermeiden Sie den Verzehr von Minze sollten Menschen mit individueller Unverträglichkeit sein.
  2. Schwangere sollten es auch ablehnen oder sich mit dem behandelnden Arzt beraten.
  3. Bei der Diagnose von Unfruchtbarkeit kann Minze das Problem erschweren.
  4. Menschen mit niedrigem Blutdruck verwenden Infusionen, Kräuter aus der Pflanze wird nicht empfohlen.
  5. Außerdem ist es verboten, Kindern unter 3 Jahren Minze zu geben.
  6. Bei erhöhter Erregbarkeit und häufiger Schlaflosigkeit verschlimmert Minze den Zustand nur.

Am gefährlichsten können allergische Reaktionen sein, die bei einer Person auftreten können:

  • Atemversagen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • starke Kopfschmerzen;
  • Hautausschlag und Juckreiz.

Selbst einfache Minze kann bei all ihren wohltuenden Eigenschaften unangenehme Symptome hervorrufen. Wenn Sie es systematisch zu medizinischen Zwecken anwenden möchten, sollten Sie sich daher von einem Arzt beraten lassen.

Fazit

Minze ist reich an Aminosäuren, ätherischen Ölen, organischen und Fettsäuren, Mikro- und Makronährstoffen. Dieses Wundermittel kann die Symptome vieler Krankheiten beseitigen und ein vorbeugendes oder therapeutisches Mittel werden. Das Wichtigste ist, dass für die Selbstmedikation medizinische Indikationen erforderlich sind.

http://mirogoroda.com/travi/kak-vyglyadit-myata.html
Up