logo

Für einige Nationen ist Hirschfleisch weit verbreitet und banal, es wird fast täglich gegessen und niemand ist schüchtern, bevor er es kocht. Dennoch ist Wildbret für viele eine Delikatesse, Fleisch ist ungewöhnlich und ungewöhnlich, so dass es selbstverständlich ist, dass nur wenige Menschen wissen, wie man es kocht. Und an sich ist das Fleisch immer noch ziemlich schwierig und erfordert die Einhaltung bestimmter Regeln beim Kochen und mit minimalen Fähigkeiten. In modernen Supermärkten können Sie alles kaufen. Wenn Sie also echtes Hirschfleisch haben und jetzt nicht mehr wissen, was Sie tun sollen, was Sie tun sollen, ist dieser Artikel das Richtige für Sie. Hier finden Sie die beliebtesten und erfolgreichsten Rezepte zum Kochen von Hirschfleisch und lernen Tricks, wie man es saftig, weich und essbar macht.

Merkmale und Eigenschaften von Hirschfleisch

Wildbret kann als diätetisches und nützliches Produkt bezeichnet werden. Kadaverhirsch, fast wie Rindfleisch geschnitzt, und das wertvollste Fleisch ist das Filet.

Wildbret ist reich an den Vitaminen A, B, C und Nitzian und enthält außerdem kein Cholesterin. Es enthält 2,7-7,6% mehr Eiweiß als das beste Rindfleisch. Es hat einen relativ niedrigen Fettgehalt, die Menge an Fettsäuren ist ungefähr gleich wie in Rindfleisch, aber gleichzeitig sind ungesättigte Fettsäuren viel weniger enthalten.

Tricks vom Wildbret kochen

  • Vor dem Kochen muss das Wildbret in einer Marinade aus Rotwein, Salz und Gewürzen aufbewahrt werden. Solches Fleisch eignet sich hervorragend zum Schmoren.
  • Wildbret eignet sich nicht besonders zum Kochen auf dem Grill oder am offenen Feuer - es enthält sehr wenig Fett. Wenn Sie immer noch versuchen, es auf diese Weise zu kochen - dann gießen Sie es ständig mit Öl.
  • Oleniye Sprache hat einen sehr feinen Geschmack, es ist notwendig, es in Wasser mit Gewürzen für 2 Stunden zu kochen, dann legen Sie es in Eiswasser, entfernen Sie den Film und schneiden Sie es.
  • Das Wildbret bleibt saftig und brät, aber es darf nicht zu lange gekocht werden.

Wildbret-Stroganin

Wir werden brauchen:

  • frisch oder frisch gefrorenes Hirschfleisch;
  • Gewürze - Salz und Pfeffer;
  • Zwiebeln und Knoblauch.
  • Trennen Sie das Fleisch von den Knochen und spülen Sie es gründlich unter fließendem Wasser ab. Wasser abtropfen lassen und das Fleisch mit einem Papiertuch abwischen.
  • Das Fleisch muss richtig gehackt werden - das ist das ganze Geheimnis des köstlichen Geschmacks von geschnittenem Fleisch. Schneiden Sie es in 2 mm dicke, 30 mm breite und 100 mm lange Streifen.
  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  • Nehmen Sie die Stücke Wild, Salz, Pfeffer, rollen Sie eine Mischung aus Zwiebeln und Knoblauch hinein, rollen Sie sie zu Brötchen und befestigen Sie sie mit einem Faden.
  • Legen Sie sie in einer einzigen Schicht in eine geräumige Schüssel (Tablett, Schüssel) und gießen Sie 3% Essig ein, sodass alle Brötchen mit Flüssigkeit bedeckt sind.
  • Wir putzen 5-6 Stunden im Kühlschrank.
  • Vor Gebrauch die Brötchen zusammendrücken. Deer Stroganin ist fertig!

Geschmortes Wildbret mit Tomaten

Das Fleisch in diesem Rezept ist saftig und duftend. Probieren Sie unbedingt das Kochen - es schmeckt sehr gut!

Wir werden brauchen:

  • Wildbret - 2 kg;
  • Schweineschmalz - 400 gr;
  • Speiseöl - 200 gr;
  • Tomatenmark - 200 gr;
  • Preiselbeeren - 200 gr;
  • Zwiebel - 4 Stück;
  • Knoblauch - ein halber Kopf;
  • Essig - 4 EL l.;
  • Pfeffer, Zucker, Salz nach Geschmack;
  • wasser zum einweichen von fleisch und schmoren.
  • Marinade kochen. Das Wasservolumen in der Marinade sollte dem Gewicht des Fleisches entsprechen - das heißt, für zwei Kilogramm Fleisch müssen zwei Liter Wasser genommen werden. Gießen Sie Wasser in einen Topf oder eine Schüssel und fügen Sie Essig hinzu. Sollte eine schwache Essiglösung machen.
  • Bereite das Fleisch zu. Das Wildbret in Portionen schneiden und unter fließendem Wasser gut waschen.
  • Das Fleisch vorsichtig von den Adern und Filmen befreien und 6 Stunden in die Marinade geben. Sie können das Fleisch über Nacht marinieren lassen.
  • Wildbret kochen. Wir nehmen ein scharfes Messer und stechen in das Fleisch, in das wir kleine Stücke Speck und Knoblauch einlegen. Bereue weder Schmalz noch Knoblauch, du kannst bis zu 5 Einstiche für ein durchschnittliches Portionsstück machen.
  • Das Fleisch mit Salz und Gewürzen einreiben.
  • In der Pfanne das Speiseöl stark erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten goldbraun braten.
  • Während das Fleisch frittiert wird, die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und zum Fleisch geben. Rühren und weiter braten.
  • Fügen Sie Tomatenmark zu Fleisch und Zwiebeln hinzu und braten Sie weitere 10-15 Minuten.
  • Wir stellen den Inhalt der Pfanne in den Kessel oder in andere hitzebeständige Schalen.
  • Die Preiselbeeren mit Zucker einreiben und zum Fleisch geben.
  • Füllen Sie den Kessel mit Wasser, so dass alle Produkte vollständig bedeckt sind.
  • Feuer anzünden, aufkochen lassen.
  • Reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie auf traditionelle Weise etwa anderthalb Stunden lang.
  • "Geschmortes Wildbret in Tomate" ist fertig! Ich frage an den Tisch!

Hirschbraten

Dies ist das gebräuchlichste Rezept zum Kochen von Hirschfleisch.

Wir werden brauchen

  • Wildbret - 1,5 kg,
  • Karotten - 5 Stück,
  • Lorbeerblatt - 1-2 Stück,
  • grüne Erbsen - 1 Tasse,
  • Pflanzenöl - 1 Tasse,
  • Pastinaken - nach Geschmack,
  • Salz nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer - 4–6 Erbsen.
  • Wasser - 350 ml,
  • Bier - 100 ml,
  • Brühwürfel - 2 Stück,
  • Zucker - 1 Esslöffel,
  • Thymian - 1/4 TL.
  • Zu Beginn in einer tiefen Schüssel Zucker-, Thymian- und Brühwürfel vermengen. Gießen Sie Wasser und Bier. Rühren. Eine halbe Stunde einwirken lassen. Nach dieser Zeit ist die Sauce fertig.
  • Fleisch waschen, entfernen Sie die Adern und Film. In ca. 3x3 cm große Stücke schneiden.
  • Erhitzen Sie das Pflanzenöl in der Pfanne (es ist notwendig, raffiniertes Öl zu verwenden). Bei starker Hitze Myasco goldbraun braten. Wir salzen, wir pfeffern.
  • In das fertige Fleisch Sauce gießen. Zum Kochen bringen.
  • Fügen Sie die Blätter des Lorbeers und der Pfefferkörner hinzu. Bedecken und unter gelegentlichem Rühren anderthalb Stunden köcheln lassen. Wenn die Flüssigkeit während des Kochens abkocht, müssen Sie etwas Wasser einfüllen.
  • 20 Minuten kochen lassen, Karottenwürfel, grüne Erbsen und Pastinaken hinzufügen. Rühren.
  • Vergessen Sie nicht, vor dem Servieren die Lorbeerblätter aus der Schüssel zu nehmen. Probieren Sie es aus!

Gebratenes Wildbret. Ein weiteres Originalrezept

  • Wildbret - 600 Gramm,
  • Apfel - 1 Stück,
  • Zwiebel - 1 Stück,
  • Preiselbeeren - 50 Gramm,
  • Wasser - 80 ml
  • Jägermeisterlikör - 50 ml,
  • Pflanzenöl - 50 ml,
  • gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Salz - nach Geschmack.
  • Das Wildbret in kleine Stücke schneiden und die Adern und Filme entfernen. Mit Papiertüchern waschen und trocknen. Wir salzen.
  • Apple gehört mir. Entfernen Sie die Samen. Wir schneiden in kleine Stücke.
  • Zwiebeln putzen. Meins Fein hacken.
  • In dem erhitzten Pflanzenöl Myasco anbraten.
  • Sobald eine appetitliche rote Kruste erscheint, fügen Sie Zwiebeln und Äpfel hinzu. Mit Gewürzen abschmecken. Rühren.
  • Nachdem die Äpfel weich sind, gießen Sie Wasser und Likör hinein und fügen Sie auch Preiselbeeren hinzu (wenn Sie gefroren verwenden, müssen Sie sie überhaupt nicht auftauen). Mit einem Deckel abdecken und weich dünsten.

Hirschkoteletts im Ofen

  • Wildbret - 500 Gramm,
  • Schweinefleisch - 400 Gramm,
  • Mayonnaise - 40 Gramm,
  • Pflanzenöl - 30 ml,
  • Ei - 2 Stück,
  • Dill - nach Geschmack,
  • gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Salz - nach Geschmack.
  • Das Wild und das Schweinefleisch durch den Fleischwolf schieben.
  • Eier hinzufügen. Wir salzen, wir pfeffern. Gut umrühren. Füllung bereit.
  • Wir formen Schnitzel. Verteilen Sie sie auf einem Backblech, das Sie zuerst mit Pflanzenöl einfetten müssen.
  • Schmieren Sie die Koteletts mit Mayonnaise (falls gewünscht, kann es durch Sahne ersetzt werden). Wir schicken den Ofen für 20 Minuten eine halbe Stunde lang auf 170 Grad erwärmt.
  • Eine hervorragende Ergänzung zu den Burgern sind gekochter Reis und / oder Kartoffelpüree.

Beef Stroganoff

  • Wildbret - 1 kg,
  • Pilze - 300 Gramm,
  • Zwiebel - 1 Stück,
  • saure Sahne - 100 Gramm,
  • Pflanzenöl - 50 ml,
  • gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Salz - nach Geschmack.
  • Mein Fleisch Abtropfen lassen. In Streifen schneiden.
  • Zwiebeln putzen und fein hacken.
  • Pilze putzen. Spülen. In Streifen schneiden.
  • Myasco in Pflanzenöl ca. 15 Minuten anbraten.
  • Fügen Sie Zwiebeln und Pilze hinzu. Mit Gewürzen würzen. Rühren.
  • Mit saurer Sahne füllen. Mit einem Deckel abdecken. Eine Stunde schmoren lassen, dabei nicht vergessen, regelmäßig Wasser nachzufüllen. Achtung: Wildbret ist zähes Fleisch, daher kann es länger dauern, bis der Stroganoff gekocht ist.
  • Stroganoff mit Kartoffelpüree oder gekochten Nudeln servieren. Nimm eine Probe!

Wildbret in einem Topf gedünstet

  • Wildbret - 500 Gramm,
  • Kartoffeln - 2 mittelgroße Stücke,
  • Zwiebel - 1 Stück,
  • Preiselbeeren - 1 Esslöffel,
  • Preiselbeeren - 1 Esslöffel,
  • schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • Lieblingsgewürze nach Geschmack
  • Salz - nach Geschmack.
  • Fleisch in kleine Stücke schneiden.
  • Keramiktöpfe mit Pflanzenöl einfetten und in Wildbretstücke legen, mit einem Deckel abdecken. In den auf 170 Grad vorgeheizten Backofen geben und 40 Minuten köcheln lassen.
  • Kartoffeln sauber. Wir schneiden es in große Würfel.
  • Zwiebeln putzen. Fein hacken.
  • Zubereitete Wurzelfrüchte werden später im zweiten Absatz der zum Fleisch gesendeten Zeit angegeben. Noch 50 Minuten dünsten. Nach Zugabe der in der Zutatenliste aufgeführten Gewürze und Beeren. Mit einem Deckel abdecken und weitere 10-15 Minuten quälen.
  • Nehmen Sie den gekochten Leckerbissen aus dem Ofen und lassen Sie ihn etwas ziehen. Serviert auf den Tisch direkt in den Töpfen. Guten Appetit!
http://onwomen.ru/kak-prigotovit-oleninu.html

Rezepte mit Wildbret

Rezepte aus Wildbret mit Fotos helfen Ihnen bei der Auswahl eines Gerichts zum Mittag- oder Abendessen. Die Rezepte für Wildbret sind nicht besonders komplex und hängen vom Hirsch ab, den Sie kochen. Für die Zubereitung von Wildgerichten wird das Fleisch eingeweicht und eingelegt. Für die Zubereitung von Rentiergerichten ist keine spezielle Fleischverarbeitung erforderlich - es ist bereits so weich, dass kein Fremdgeruch entsteht. Wildbret ist zum Braten geeignet, es ist ein ausgezeichneter Eintopf, gehacktes Hirschfleisch wird gebraten und Schnitzel werden mit Füllungen serviert. Wildgerichte werden mit einer Sauce serviert, in der Regel mit Beeren (Preiselbeeren und Preiselbeeren).

Wildkoteletts

Für die Zubereitung von Wildkoteletts wird das Fruchtfleisch aus dem Hüftbereich des Schlachtkörpers herausgepasst. Das Fleisch wird zusammen mit rohen Speckstücken durch einen Fleischwolf gescrollt. Salo macht die fertigen Burger saftiger. Mehl Panade gibt zusätzliche Saftigkeit. Dafür d

Abschnitt: Schnitzel (gehackt)

Gebratenes Wildbret mit Johannisbeersauce

Rentierfleisch kommt nur selten in den Läden vor und ist teuer. Aber wenn Sie das Glück haben, ein Stück Wild zu ergattern, sollten Sie dieses Rezept von gebratenem Wildbret mit Johannisbeersauce unbedingt wiederholen. Alles ist sehr einfach zubereitet, es stellt sich als lecker heraus

Hirscheintopf in Bier

Hirscheintopf in Bier ist eine Art Fleischeintopf, bei dem dunkles Bier anstelle von Brühe hinzugefügt wird. Vor dem Garen ist es ratsam, das Fleisch einige Stunden in angesäuertem Wasser zu legen, um den spezifischen Wildgeruch zu beseitigen. Zwei bis drei Minuten d

Wildbreteintopf

Der Hirscheintopf wird mit Gemüse (Lauch, Rüben, Zwiebeln und Karotten) und vor allem mit Gewürzen zubereitet, die in der kaukasischen Küche besonders geschätzt werden. Vor dem Garen wird das Fleisch eingelegt, großzügig mit trockener kaukasischer Würze aus gemahlenem Granat bestreut

Sektion: Elch, Reh, Wildschwein

Hirscheintopf mit wilden Pilzen

Der Hirscheintopf mit Waldpilzen wird unter Beigabe von rotem Tafelwein und Gewürzen zubereitet. Fleisch wird vorgebraten und dann in eine hitzebeständige Pfanne gegeben und bei niedriger Temperatur gedünstet, bis es fertig ist.

Sektion: Elch, Reh, Wildschwein

Beef Stroganoff

Wildbret-Stroganoff wird auf zwei Arten zubereitet - entweder gedünstet, bis es in einer Pfanne gekocht wird, oder in hitzebeständigen Portionsdosen gebacken. Ich entschied mich für die zweite Option und servierte das Fleisch auf dem Tisch direkt in den Formen, in denen ich es gebacken hatte. Mit Kartoffeln serviert

Schwedisches Fleisch "Schelknol"

Shchelknol bedeutet auf Schwedisch „gefrorenes Com“. Sie benötigen ein Stück Elch oder Wild mit einem Gewicht von 1,5 kg (nicht weniger). Wenn dies nicht der Fall ist, werden Rinder und Rindfleisch, wie bei Roastbeef. Wegen des langen Aufenthalts im Ofen und der niedrigen Temperatur

Sektion: Elch, Reh, Wildschwein

Wildbret mit Steinpilzen

Rentierfleisch ist weich, saftig und sehr lecker. Lecker ohne Zusatzstoffe, aber mit Steinpilzen ergibt sich ein fertiges schönes Gericht. Es ist besser, die Pilze nicht zu zerkleinern, sondern in Stücke zu schneiden, die der Größe des Fleisches entsprechen.

Sektion: Elch, Reh, Wildschwein

Finnische Hackfleischsuppe

Wildbret ist ein spezielles, diätetisches und gesundes Fleisch. Und der Geschmack ist besonders - leicht süßlich. Verwenden Sie in diesem Rezept eine halbe Portion aufgetautes Hackfleisch und eine halbe Portion kaltgeräuchertes Hackfleisch. Der Brühe werden Wacholderbeeren hinzugefügt, um den Geschmack zu verbessern

Sektion: finnische Küche

Hirschsteak mit Beerensauce

Steaks (vom Wildbret), Schmieröl, Wacholderbeeren (gemahlen), Rotwein, Brühe (vom Rind oder Huhn), Johannisbeergelee, gefrorene Johannisbeeren oder Preiselbeeren, Auftauen.

http://www.gotovim.ru/subject/meat/olenina.shtml

Wie man Wildbret, Gerichte, Rezepte kocht

Die nördlichen Völker haben seit der Antike nach Rehen gejagt. Heutzutage werden diese Tiere von Rentierzüchtern gezähmt und erfolgreich gezüchtet. Sie zu jagen ist ein seltenes Phänomen, viele Hirscharten sind im Roten Buch aufgeführt. Fleischlieferanten bieten hauptsächlich Fleisch von zwei Hirscharten an - Nord- und Edelhirsch.
Wildbret ist Hirschfleisch, ein bisschen wie Rindfleisch nach Geschmack.
Rentiere sind ein Hufsäugetier aus der Familie der Hirsche. Körperlänge der Männchen bis 220 cm, Widerristhöhe bis 140 cm, Gewicht bis 220 kg; Frauen sind kleiner.
Rothirsch ist eine Hirschart, die viele Unterarten umfasst und in Europa, Asien und Nordamerika verbreitet ist. Ein Reh - ein Männchen kann die Widerristhöhe bis zu 1,4 m erreichen.
Wildbretprodukte gehören zu den Feinschmeckern vieler europäischer Länder, die als wahre Delikatessen gelten.

Was ist nützliches Wildbret?
Das Produkt ist reich an Vitaminen A, B, C und enthält kein Cholesterin. Wildbret enthält 2,7-7,6% mehr Eiweiß als die besten Rindfleischsorten. Der Fettgehalt ist ziemlich niedrig, so dass Fleisch einen hohen Verbrauchswert hat. Die Menge an Fettsäuren (Stearinsäure, Palmitinsäure, Ölsäure) in Hirschfleisch ist ungefähr die gleiche wie in Rindfleisch, jedoch sind ungesättigte Fettsäuren viel geringer. Im Durchschnitt enthalten 100 g Wildbret:
Selen - 25 mg
Calcium - 9 mg
Eisen - 5 mg
Magnesium - 28 mg
Kalium - 360 mg
Zink - 4 mg
Kupfer - 350 mg,
Protein - 23 mg
Fett - 4 mg.
Wildbret verbessert die Funktion des Herzens und der Durchblutung, stimuliert die sexuellen Funktionen, vermindert die Bildung schädlicher Fette, beseitigt Fettleibigkeit und beugt wirksam den schädlichen Wirkungen von Schwermetallen und toxischen Substanzen vor, weil enthält viel Selen.
Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Nahrungsaufnahme mit Moosen und Flechten zur Bildung von Linolsäuren bei Tieren beiträgt, die den menschlichen Körper vor Karzinogenen und Arteriosklerose schützen. Wild in seinen außergewöhnlichen ernährungsphysiologischen Eigenschaften bezieht sich auf mageres, gesundes Essen, und die Weichheit, die feinen Ballaststoffe und der authentische Geschmack des Wilds machen Wild aus einer exotischen, einzigartigen und weltberühmten Delikatesse.
Leider gehört Wildbret aufgrund der begrenzten Anzahl von Rentieren unter natürlichen Bedingungen nicht zu den Massenkonsumgütern. Trotzdem übersteigt die Nachfrage nach Wild fast immer das Angebot. Jährlich hergestelltes Rentierfleisch wird an die besten Restaurants und großen Supermärkte geliefert.
Wildspezialitäten sind umweltfreundliche Produkte, denn Weiden, auf denen Hirsche weiden, liegen abseits von Großbetrieben und Städten. Im Winter ernähren sich die Rentiere von Flechten, die Zweige von Bäumen und Sträuchern von Weiden, im Sommer jedoch von Blättern, jungen Pflanzen, Früchten und Beeren. Rentiere weiden nur unter natürlichen Bedingungen, ohne künstliche Nahrung zu sich zu nehmen. Nicht betroffen von Hirschen und Krankheiten, die in jüngster Zeit Vieh und Geflügel geschädigt haben. Wissenschaftler haben gezeigt, dass Rentiere aufgrund bestimmter Unterbringungs- und Fütterungsbedingungen praktisch nicht anfällig für Krankheiten sind, die für den Menschen gefährlich sind.

Wildbretprodukte
Heute werden nicht nur frisch gefrorenes Wild, sondern auch fertige Produkte - getrocknetes, geräuchertes und geräuchertes Wild - auf den Markt gebracht. Bei der Auswahl eines Lieferanten sollte sehr vorsichtig vorgegangen werden - es ist notwendig, dass bei der Verarbeitung von Hirschfleisch und dem Transport des fertigen Produkts alle Hygienestandards eingehalten werden. Nur so können qualitativ hochwertige Produkte und deren Sicherheit gewährleistet werden.
Nach sorgfältigen tierärztlichen Kontrollen werden geschnitzte Hirschkadaver in eine Schockfrostkammer geschickt, wo sie in kurzer Zeit auf die erforderliche Temperatur abgekühlt werden. Frisch gefrorenes Wildbret kann über verschiedene Entfernungen transportiert werden, ohne dass die Gefahr einer Beschädigung besteht. Gleichzeitig behält das Fleisch alle wohltuenden Eigenschaften und Vitamine.
Es ist zu beachten, dass der niedrige Fettgehalt die Zubereitung von Wildgerichten etwas erschwert.
Frisch gefrorenes Wildbret ist perfekt zum Kochen einer Vielzahl von Gerichten, die geschätzt werden. Der delikate Geschmack von Wild wird jeden Gourmet befriedigen, er passt gut zu Pilzen, Sahne und sauren Beeren.
Getrocknetes Wildbret ist seit langem eines der beliebtesten Gerichte in Sibirien. Getrocknetes Fleisch kann ohne besondere Bedingungen lange gelagert werden, es ist leicht und sehr befriedigend. Wild unterscheidet sich von anderen, bekannteren, fettarmen Fleischsorten. Dementsprechend trocknet das Fleisch schnell, während es seine vorteilhaften Eigenschaften beibehält.
Getrocknetes Wildbret ist ein großartiger Snack, außerdem eignet es sich auch zum Kochen verschiedener Suppen. Die Brühe ist mit dem Aroma von Wild gesättigt und hat einen wahrhaft göttlichen Geruch.
Geräuchertes Wildbret hat einen ungewöhnlichen, ungewöhnlichen Geschmack. Diese Vorspeise wird von den anspruchsvollsten Feinschmeckern geschätzt.
Die Bewohner des Wilds aus dem europäischen Teil Russlands mögen aufgrund des ungewöhnlichen Geschmacks dieses Fleisches etwas eigenartig erscheinen, da die Rentiere, aus denen hauptsächlich Wildfleisch hergestellt wird, auf eine völlig andere Art und Weise füttern. Außerdem ist Wildfleisch viel magerer als Schweinefleisch und sogar Rindfleisch. Dementsprechend ist es notwendig, es kochen zu können, damit das Fleisch nicht trocken und zäh ist.
Eine ausgezeichnete Option ist fertig geräuchertes Wildbret in Vakuumverpackungen. Solches geräucherte Wildbret kann lange gelagert werden, wobei sein Geschmack und sein Aroma erhalten bleiben.
Mit geräuchertem Wildbret können verschiedene Gerichte zubereitet werden, z. B. Suppe. In die Suppe mit geräuchertem Wildbret fügen Sie am besten Erbsen oder Bohnen hinzu. Darüber hinaus verleiht geräuchertes Wildfleisch bekannten Salaten eine besondere Note.
Roh geräuchertes Wildbret hat einen erstaunlichen Geschmack. Sanfte, dünne, fast transparente Wildbretscheiben rauchen leicht und haben einen einzigartigen Geschmack und Aroma. Gleichzeitig ist geräuchertes Wildbret überhaupt nicht fett, da dieses Fleisch überhaupt nicht fett ist. Roh geräuchertes Wildbret ist ein ausgezeichneter kalter Snack.

Mit Wildbret

Ein ausgewachsener Tierkadaver wiegt im Durchschnitt zwischen 150 und 300 Kilogramm und wird meistens wie Rindfleisch zerkleinert.
Das wertvollste Teil ist das Schneiden.
Das Wildbret wird vor dem Kochen in einer Marinade aus Wein, Kräutern und Gewürzen eingelegt. Dieses Fleisch ist besser zum Schmoren geeignet, da es sehr leicht zu trocknen ist. Tatsache ist, dass im Wildbret wenig Fett ist - daher muss es beim Grillen ständig mit Öl gewässert werden.
Der delikate Geschmack von Hirschzunge und Knochenmark: Die Zunge wird einige Stunden in kochendem Wasser mit Gewürzen gekocht, fünf Minuten in kaltes Wasser getaucht, die Haut schnell abgezogen und geschnitten, und das mit Salz bestreute Knochenmark dient als würzige Würze für gekochtes Hirschfleisch. Das Yakut „Vilmulimul“ wird aus dem Magen hergestellt: Gefüllt mit gekochten inneren Organen von Hirschen, Beeren und Kräutern, über den gesamten Winter gefroren und im Frühling verzehrt.
Wildbret wird zur Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten verwendet. Der Kadaver eines erwachsenen Tieres wiegt dreihundert Kilogramm und wird ungefähr so ​​zerschnitten wie Rindfleisch.
Das Fleisch des jungen Hirsches hat eine feinfaserige Struktur und gehört zur Kategorie I, Hirschgerichte haben einen delikaten Geschmack. Der wertvollste Teil für die Herstellung von Hirschspezialitäten ist das Schneiden. Nordische Köche halten Wildbret vor dem Kochen in einer speziellen Marinade aus Wein, Kräutern und Gewürzen. In diesem Fall bleibt das Fleisch nicht nur beim Schmoren, sondern auch beim Braten saftig. Die Sache ist, dass Wildbret eine kleine Menge Fett enthält. Wenn Sie Fleisch grillen, müssen Sie es gut marinieren und von Zeit zu Zeit mit Öl begießen.
Diese Wildspezialitäten werden aus der Zunge und dem Knochenmark gewonnen, mit Gewürzen in Salzlake gekocht, in dünne Scheiben geschnitten und als Snack auf den Tisch gebracht. Der unter Feinschmeckern bekannte Jakutenmagen oder Wilmulimul wird nach alten Rezepten mit Beeren und Kräutern zubereitet. Es gibt eine Vielzahl von Rezepten zum Kochen von Wildbret, zudem unterstreicht die richtige Gewürzkombination den natürlichen Geschmack und verfeinert jedes Gericht.

Beliebte Wildgerichte

Wildbretstroganina ist ein altes Rezept für junges Rentierfleisch. Die sibirischen Völker bereiten seit langem das Stroganin aus dem Wildbret zu, heute, wie vor vielen Jahren, hat diese Delikatesse nicht an Popularität verloren.
Das Rezept für die Herstellung von Wildbretscheiben ist recht einfach. Für die Zubereitung von Wildsteak benötigen Sie frisches oder tiefgefrorenes Fleisch von jungen Rentieren. Fleisch muss von den Knochen getrennt und unter fließendem Wasser gut abgespült werden. Das Geheimnis einer leckeren Hobelmaschine liegt im richtigen Schneiden von Fleisch - Fleisch sollte in 2 mm dicke, 30 mm breite und 100 mm lange Streifen geschnitten werden.
Gewürze - Zwiebeln und Knoblauch, die fein gehackt werden sollten. Den Knoblauch zerdrücken oder auf der Reibe reiben lohnt sich nicht, da sich der Geschmack des Gerichts ändert. In Scheiben geschnittenes Fleisch sollte gesalzen werden, in Zwiebeln mit Knoblauch gewürfelt und in Form von Brötchen gewürfelt werden, um den Faden zu sichern.
Fertige Brötchen sollten in einer Schicht in eine breite Schüssel gegeben und mit 5-6% Essiglösung übergossen werden. Essig kann nach Belieben hinzugefügt werden, Hauptsache alle Brötchen sind geschlossen. Stellen Sie das Gericht an einen kühlen Ort oder in den Kühlschrank. Nach 5-6 Stunden können die Brötchen aus der Essiggurke genommen werden. Es wird empfohlen, sie vor dem Gebrauch ein wenig zusammenzudrücken.


Wildbret skalapini wird aus dem Fruchtfleisch hergestellt. Fleisch wird unter fließendem Wasser gewaschen, in 1,5 cm dicke Portionen geschnitten und vorsichtig geschlagen, mit Mehl, Salz und Pfeffer vermischt. Separat sollten Sie das Ei und die Sahne mischen. Als nächstes müssen Sie Cracker mit Parmesan und gehackter Petersilie mischen.
Während des Garens wird Wildfleisch mit Scapini zuerst in die Mischung mit Mehl, dann in die Mischung mit Ei und erst dann in die Mischung mit Paniermehl getaucht. Butter und Knoblauch in einer Pfanne goldgelb färben und Wildbret auf beiden Seiten anbräunen. Leicht geröstetes Wildbret auf eine quadratische Pfanne legen, Wein einschenken, zudecken und in einen auf 180 ° C vorgeheizten Ofen stellen. 45-60 Minuten kochen lassen oder bis das Fleisch zart ist.


Gebratenes Wildbret ist das gebräuchlichste Rezept für diese Fleischsorte. Das Rezept für Hirschbraten ist sehr einfach. Das Wichtigste ist, die Sauce richtig für Fleisch vorzubereiten. Es ist die Sauce, die gegrilltem Fleisch einen besonderen Geschmack verleiht.
Um die Sauce zuzubereiten, müssen Sie Wasser, Bier, Brühwürfel, Zucker und Thymian in einer kleinen Schüssel mischen. Die Sauce muss gut durchmischt sein.
Das Fleisch sollte von den Knochen getrennt und unter fließendem Wasser abgespült und in kleine Stücke geschnitten werden. Damit das Fleisch weich wird, müssen Fett und Film vollständig entfernt werden.
Das Fleisch muss in einer erhitzten Pfanne unter Zusatz von Sonnenblumenöl bei starker Hitze gebraten werden. Danach sollte die Fleischkruste über seine vorgekochte Sauce gegossen werden. Sobald die Sauce zu kochen beginnt, können Sie Lorbeerblatt hinzufügen, die Hitze runterdrehen und die Pfanne mit einem Deckel abdecken. Bei schwacher Hitze 1 - 1,5 Stunden kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Während dieser Zeit ist das Fleisch protomitsya und vollständig zubereitet. 20 Minuten vor der Bereitschaft wird empfohlen, fein gehackte Möhren zuzugeben. Vor dem Servieren müssen Sie das Lorbeerblatt entfernen.


Rehkebab ist eine echte Fleischspezialität, es gibt etliche Rezepte zum Kochen, meist unterscheiden sie sich in der Zubereitung der Marinade.
Gemäss traditionellen Kochrezepten sind Wildbretspieße zart und fettfrei, das Fleisch schmilzt im wahrsten Sinne des Wortes im Mund. Es lohnt sich nur einmal, den Wildkebab zu probieren, und Sie werden sich immer an seinen einzigartigen Geschmack erinnern.
Für die Zubereitung von Wildbretspießen verwenden Sie am besten Fleisch oder Brei auf einem kleinen Knochen. Fleisch vor dem Kochen sollte gewaschen, von den Filmen getrennt und in flache Stücke von 30-40 Gramm geschnitten werden. Die Fleischscheiben in eine Emailschüssel schneiden und die Marinade einschenken. Für die Zubereitung der Marinade werden Zwiebeln verwendet, in Ringe geschnitten, Paprika, Petersilie, Salz und Brandy fein gehackt. Eingelegtes Fleisch muss gründlich gemischt werden. Lassen Sie das Fleisch mindestens 10-12 Stunden in der Marinade.
Gut eingelegtes Fleisch wird auf einem Spieß aufgereiht oder auf einem Grillrost ausgebreitet und dann auf vorgefertigten Kohlen auf dem Grill geröstet. Nordländer servieren Wildbretkebab mit Tomatensauce. Der Tomatensaft wird mit Knoblauchpüree, schwarzem Pfeffer, Dill, Petersilie, Frühlingszwiebeln und Salz gewürzt.


Frisches oder gefrorenes Fruchtfleisch auf einem kleinen Stein eignet sich am besten zum Kochen von Wildbreteintopf. Fleisch sollte gewaschen, von den Filmen getrennt und in kleine Stücke geschnitten werden. Fleisch, das zum Eintopf bereit ist, wird in einen Tontopf mit Fett oder Pflanzenöl gegeben. Das Wildbret im Ofen im eigenen Saft halb gar dünsten. Dann in große Stücke geschnittene Kartoffeln, fein gehackte Zwiebeln und nach 10-12 Minuten geriebene Beeren von Preiselbeeren oder Preiselbeeren und Gewürzen dazugeben. Eintopf mit Fleisch zubereiten. Das fertige Gericht wird aus dem Ofen genommen und kurz ziehen lassen.


Die Hauptsache beim Kochen von Wildsteaks und Wildgerichten ist, das Fleisch richtig zuzubereiten. Dann wird es nicht trocken und zäh sein. Um jedem mit Wildsteak zu gefallen, ist es am besten, frisch gefrorenes Wild zu verwenden. Beim Garen von frisch gefrorenem Wild geht der Geschmack und der Geruch des Fleisches nicht verloren und es bleiben Vitamine und Nährstoffe erhalten, die für den Körper nützlich sind. Ein solches Wildbret kann lange gelagert werden.
Steak kann aus Hackfleisch oder Hackfleisch oder aus einem Stück gekocht werden. Im ersten Fall ist es sinnvoll, dem Wild etwas Schmalz zuzusetzen, um dem Steak zusätzliche Saftigkeit zu verleihen. Wenn das Steak aus einem Stück Wildfleisch zubereitet wird, sollte es nur quer durch die Fasern geschnitten und vor dem Braten gründlich geschlagen werden. Dann wird Wildbret nicht schwer.
Vorbereitete Steaks sollten mit Öl, Salz (besser Meersalz), Pfeffer und geriebenen Wacholderbeeren eingefettet und in einer gut erwärmten Pfanne gebraten werden. Je nach Bratzeit bekommen Sie Fleisch mit Blut oder ein gut gemachtes Rentiersteak. Wenn Sie sich dazu entschließen, Wildbret bei uns zu kaufen, haben Sie keine Angst um die Qualität des Fleisches. Unser Wildbret besteht alle ordnungsgemäßen Kontrollen und ist auch in unzureichender Form (mit Blut) gesundheitlich unbedenklich.
Aus den gleichen Wacholderbeeren wird parallel eine Sauce zubereitet, für die 1 TL gemischt wird. Beeren, 200 ml Rotwein, Hühner- oder Rinderbrühe und Gewürze. Die Sauce wird zu einer dicken Sirupkonsistenz gekocht. Für die Dekoration des fertigen Wildsteaks können Sie Zweige mit roten Beeren verwenden: Preiselbeeren oder rote Johannisbeeren.


Wildsuppe ist ein ganz besonderes Gericht. Schon in der Antike gab eine dicke und duftende Suppe, die am Feuer gekocht wurde, Hirten und Jägern Kraft. Richtig gekochtes Wildbret wird weich und zart, sodass es nicht nur als Bestandteil der Suppe, sondern auch als separates, völlig eigenständiges Gericht verwendet werden kann.
Von allen Fleischsorten, an die wir gewöhnt sind, ähnelt das Wildfleisch am meisten dem Rindfleisch, unterscheidet sich jedoch durch seinen besonderen Geruch und Geschmack. Die Wildsuppe ist überhaupt nicht wie Rindfleischsuppe. Wildbret verleiht der Suppe eine dunkle Farbe. Darüber hinaus ist die Suppe selbst sehr dick und nahrhaft, obwohl es sich bei Wild um mageres Fleisch handelt.
Für die Zubereitung von Hirschsuppe am besten Bruststück verwenden. Dieser Teil des Hirsches liefert die beste und wohlriechendste Brühe - die Grundlage für den Erfolg der Suppe. Frisch gefrorenes Wildbret ist in diesem Fall eine ausgezeichnete Option. Rentierbrust passt am besten zu Ihrer Mahlzeit. Um die Brühe zuzubereiten, muss sie gewaschen und in Stücke geschnitten werden. Gleichzeitig mit Bruststück werden Zwiebeln und Karotten ins Wasser gestellt. Das Wildbret kocht 1,5 bis 2 Stunden, danach wird alles aus der Brühe genommen: Zwiebeln, Karotten und Wild. Nach 45-60 Minuten muss die Brühe gesalzen werden. Gewürze sind besser nicht zu missbrauchen. Es wird genug ein wenig Majoran, schwarzer Pfeffer und optional Knoblauch sein.
Die fertige Brühe wird mit einem Dressing aus fein gehackten Zwiebeln und in Pflanzenöl gebratenen Karotten versetzt. Nach dem Kochen der Brühe mit Braten werden Kartoffeln und Hirschbrust in Portionen geschnitten und hineingelegt. Die Wildsuppe wird gekocht, bis die Kartoffeln weich sind. In die fertige Suppe können Sie nach Belieben frische Kräuter geben.
Diese reichhaltige und nahrhafte Wildsuppe wird die anspruchsvollsten Feinschmecker zufriedenstellen. Die Hauptsache, die Wildbret war von hoher Qualität.


Um die Rentierzunge zu füllen, kochen Sie die frische Hirschzunge 3 Stunden lang mit Zwiebeln und Karotten. Von den Gewürzen genügt es, Pfefferkörner und Lorbeerblätter zu verwenden. Dann wird die Zunge in Stücke geschnitten und mit Brühe unter Zugabe von Gelatine gegossen. Einige verwenden Rinderbrühe, da Wildbrühe normalerweise zu dunkel ist.
Beim Kochen von Speisen aus der Rentierzunge ist es wichtig, diese einige Stunden in kaltem Wasser zu lagern. Dann wird die Brühe leichter und es wird keine Flocken geben.
Die Hirschzunge ist eine großartige Ergänzung zu Wildgerichten. Die Zunge wird gekocht und der Füllstoff zubereitet. Das Wild wird mehrere Stunden lang eingeweicht und dann gebraten. Stücke der Zunge können in Stücke des Wildbrets oder des verbundenen Spießes eingewickelt werden. Der Geschmack von Wild wird durch die nördlichen Beeren perfekt betont: Preiselbeeren oder Moltebeeren.


Zum Kochen von geschmorter Rentierleber werden Rentierleber, Sauerrahm, Zwiebeln und Gewürze benötigt. Die Leber wird gewaschen, von Filmen und Gefäßen gereinigt und in kleine Würfel geschnitten, mit Salz und Pfeffer bestreut. Zwiebeln fein gehackt und in Pflanzenöl goldbraun gebraten. Dann wird es in die Leber gegeben und auch gebraten. Am Ende wird alles mit Sahne oder Sauerrahm übergossen und 20-25 Minuten gedünstet. Eine großartige Beilage zu diesem köstlichen Wildgericht sind Reis oder Kartoffeln.

http://znaytovar.ru/s/olenina.html

Rezepte für köstliche Wildgerichte

Jeder von uns verwendet traditionelle Fleischsorten: Schweinefleisch, Rindfleisch und vor allem Hühnchen. Aber heutzutage gibt es auch viele Arten von Fleisch von exotischen Tieren: Crocodilyatina, Lamm, Elch, Ziegenfleisch, Schlangenfleisch, Frösche, Schnecken. Wildbret ist auch ein exotisches Fleisch. Diese Art ist in den nördlichen Ländern sehr beliebt, insbesondere in Skandinavien, wo eine große Anzahl von Rentieren lebt.

Für Liebhaber nicht traditioneller Gerichte können Wildspezialitäten in den Elite-Restaurants in fast jeder Stadt probiert werden. Besonders beliebt ist dieses Grillprodukt. Trotz des angemessenen Preises wird Wildfleisch in den Supermärkten sehr schnell zerlegt, da das Fleisch dieses edlen Tieres eine Vielzahl nützlicher Eigenschaften sowie einen würzigen Geschmack aufweist, der mit nichts zu vergleichen ist.

Nützliche Eigenschaften

Warum wird empfohlen, Wild zu essen oder zumindest zu probieren? Die Antwort ist einfach. Es hat viele nützliche Eigenschaften. Schließlich haben die Bewohner des Nordens, die ihn systematisch nutzen, eine gute Immunität, eine hohe Leistungsfähigkeit und fühlen sich viel besser als wir.

Schauen wir uns die vorteilhaften Eigenschaften dieses ungewöhnlichen Produkts an:

  1. Reduziert das Risiko von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.
  2. Hilft im Kampf gegen Arteriosklerose.
  3. Verhindert das Einsetzen von Diabetes.
  4. Trägt zur normalen Funktionsweise des Gehirns bei. Verbessert das Gedächtnis, die Aufmerksamkeit, hilft bei Prüfungen.
  5. Trägt zur Normalisierung des Verdauungssystems bei.
  6. Hilft beim Abnehmen.
  7. Hilft im Kampf gegen Bluthochdruck.
  8. Es hilft, das Sehen und Hören zu verbessern.
  9. Stellt die Festigkeit nach schwerer Lieferung wieder her. Es wird empfohlen, für schwangere Frauen und stillende Mütter zu verwenden.
  10. Verjüngt die Haut.
  11. Stärkt das Immunsystem.

Nützlich dieses Fleischprodukt bildet eine reiche Vitamin- und Mineralzusammensetzung. Olenyatina enthält einen niedrigen Fett- und Cholesterinspiegel, der die Blutgefäße und das Herz schädigt. Es besteht aus Spurenelementen wie: Kalzium, Kalium, Kupfer, Magnesium, Zink, Phosphor, Eisen, Natrium. Olenyatina enthält auch einen Vitaminkomplex: PP, B1, B2. Vitamin B1 aktiviert die Gehirnfunktion und wirkt sich positiv auf Wachstum, Energie, Lernfähigkeit und Appetit aus. Es ist sehr wichtig für die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts und des Herzens.

Es gibt auch Antioxidantien in Hirschfleisch, die das Auftreten von Krebszellen verhindern.

Aufgrund dessen, was ist so nützlich, Hirsch?

Tatsache ist, dass Hirsche Jagol in großen Mengen essen, was antibiotische und medizinische Eigenschaften hat. Deshalb hat dieses Fleischprodukt einen hohen Wert. Ein solches Produkt kann sicher roh verzehrt werden, da es keine Parasiten enthält. Hirschfleisch wird vom Körper viel besser aufgenommen als Rind-, Schweine-, Lamm- oder Hühnerfleisch.

Die einzigartige Zusammensetzung dieses Produkts trägt zur Normalisierung des Stoffwechsels bei und verhindert auch die Ansammlung von überschüssigem Fett in den Zellen. Solch eine Substanz wie Selen bekämpft und zerstört aktiv freie Radikale im menschlichen Körper, verhindert das Auftreten schädlicher Wirkungen durch Schwermetallsalze und schützt das Herz vor Herzinfarkten.

Die medizinischen Eigenschaften des Hirschprodukts aktivieren die Durchblutung, schützen vor Karzinogenen und versorgen das Blutplasma nach der Geburt mit nützlichen Substanzen und heilen Komplikationen.

So haben wir gesehen, dass Hirschfleisch nicht nur ein Elite-Fleischprodukt ist, sondern auch sehr nützlich und heilsam.

Gegenanzeigen zur Verwendung von Wildbret!

Wildbret hat keine besonderen schädlichen Eigenschaften. Aber, wie andere Produkte, so sollte es in Maßen angewendet werden, um keine Gicht und andere Störungen der Gelenke zu entwickeln. Es wird nicht empfohlen, es in frittierter Form zu verwenden, da es viele nützliche Eigenschaften verliert. Darüber hinaus kann eine Person eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dieser Art von Fleischprodukten entwickeln, die sich in Blähungen, Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen äußert. In diesem Fall muss das Produkt entsorgt werden.

Wie wählt man Wildbret?

Beim Kauf von Wild muss auf die Farbe des Produktes geachtet werden. Es sollte bräunlich sein. Für die Zubereitung besser ein Filet oder eine Lende kaufen, da diese Teile für den Körper am nützlichsten sind.

Verschiedene Körperteile unterscheiden sich in Qualität, Struktur und Geschmackseigenschaften. Das beste Hirschfleisch ist das Fleisch von den Schulterblättern, dem Filet und dem Brustteil des Tieres, und die Hüften und die Leistengegend sind weniger wertvoll.

Der beste Geschmack hat ein halbfertiges Produkt von Hirschen bis zu 6 Monaten. Je älter ein Tier wird, desto gröber und fettiger wird sein Körper. Sie können das Alter des Wildbrets mit dem Auge bestimmen. Bei der Auswahl dieser Art von Fleischprodukten werden individuelle Bewertungskriterien und allgemeine Regeln für die Auswahl eines Qualitäts- und Frischprodukts angewendet.

Wildbret kann verkauft werden:

  • frisch;
  • gekühlt;
  • gefroren;
  • Vergangenheit verschiedene Arten von Behandlungen.

Es wird empfohlen, das Produkt gekühlt zu kaufen. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie Hirschfleisch kaufen.

Es ist wichtig, dass beim Kauf die Ware vollständig inspiziert werden muss, um das frischeste und qualitativ hochwertigste Produkt zu erwerben.

Welche Art von Produkt sollte gekauft werden:

  1. Gekühlte Hirsche elastisch. Beim Drücken mit dem Finger wird das Produkt nicht verformt.
  2. Das Halbzeug mit zarter Textur ist ein Produkt von Junghirschen. Von den älteren Menschen - ein hartes und festes Fleischprodukt.
  3. Frische und junge Hirsche haben immer eine dunkelrote Farbe, die Farbe von Rüben.
  4. Die Oberfläche des Fleischprodukts sollte feucht, aber nicht klebrig oder nass sein. Dies kann mit einer Papierserviette überprüft werden.
  5. Das Fleischprodukt darf keine Quetschungen, Blutergüsse oder Flecken aufweisen, die auf mechanische Beschädigungen zurückzuführen sind.
  6. Verschiedene Teile des Produkts werden verwendet, um verschiedene Arten von Gerichten zuzubereiten. Zum Backen, Braten, Kochen und Schmoren muss man Rinderbrust oder Filet kaufen und für Gerichte mit Brühe - andere Körperteile des Tieres.
  7. Wenn Sie das Produkt in gefrorener Form kaufen, achten Sie darauf, dass sich kein Eis ansammelt. Dies ist ein Zeichen dafür, dass das Produkt wieder gefroren ist.
  8. Die Farbe von Hirschen unterschiedlichen Alters ist nicht sehr unterschiedlich und kann nur durch die Struktur des Fleischerzeugnisses und seine Konsistenz bestimmt werden. Je sanfter, desto besser.
  9. Rehe sollten sauber sein. Jegliche Kontamination ist nicht akzeptabel und kann ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Welches Wild wird nicht zum Kauf empfohlen:

  1. Wenn das Produkt hart und hart ist, dann wurde das Tier in seinen abnehmenden Jahren getötet. Solches Hirschfleisch ist schwer zu kochen.
  2. Wenn das Fleischprodukt beim Drücken mit einem Finger auf dem Fleischprodukt verbleibt, ist es entweder abgestanden oder falsch gelagert.
  3. Wenn das Fleisch eine zu heterogene Struktur und Farbe hat, wird der Kauf nicht empfohlen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass es falsch gespeichert wurde.
  4. Wenn das Halbzeug eine klebrige Beschichtung oder Folie aufweist, sollten Sie es nicht kaufen. Dies ist ein Zeichen von Korruption.
  5. Wenn das Aroma des Produkts einen unangenehmen oder fremden Geruch abgibt, sollte es auch nicht erworben werden.
  6. Hirsche enthalten kein Fett. Wenn Sie also Fett bemerken, gefährden Sie nicht Ihre Gesundheit.

Da sich Hirschfleisch schnell verschlechtert, sollten Sie beim Kauf dieses Fleischerzeugnisses verantwortungsbewusst vorgehen, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Rezepte

Für dieses ungewöhnliche exotische Produkt gibt es Hunderte von köstlichen Gerichten. Jetzt schauen wir uns einige an.

Marinaden für Wildbret

Um das Fleisch weich und schmackhaft zu machen, müssen Sie es zunächst richtig vorbereiten.

Um die Steifheit und den eigenartigen Geruch zu beseitigen, muss es über Nacht eingelegt und belassen werden.

Marinaden für Wild:

  1. 200 g Olivenöl und 200 ml Zitronensaft, Erbsen und Salz;
  2. 1 l. Wasser, 200 ml Weinessig, Preiselbeeren, Gewürze, Salz;
  3. 1 l. trockener Wein, 200 ml frisch gepresster Orangensaft, Salz, Gewürze nach Geschmack.

Alle Marinaden sind für 1 kg Wild berechnet.

Wildbret im Ofen

  • Hirschfleisch - 800 g;
  • Senf - 3 EL;
  • Gewürze - Basilikum, Thymian, schwarzer Pfeffer, Zira;
  • Knoblauch - 2 Stück;
  • Karotte - 1 PC;

Befolgen Sie beim Kochen die schrittweisen Anweisungen:

  1. Vormariniertes Fleisch muss gut mit Senf eingerieben werden (vorzugsweise körnig und nicht scharf).
  2. Knoblauch schälen und Fleisch darüber füllen. Es ist notwendig, kleine Schnitte in das Fleisch zu machen und den Schnittlauch hineinzuschieben.
  3. Die Möhre 1 cm lang in Streifen schneiden und das Fleisch ebenfalls füllen.
  4. Fleisch mit Gewürzen bestreichen.
  5. Legen Sie das Wildbret in die Hülse und senden Sie es in den Ofen. Bei 180 Grad ca. 120 Minuten backen.
  6. 10 Minuten vor dem Ende der Zubereitung einen kleinen Einschnitt in den Ärmel machen. Vorsicht ist geboten, da Dampf verbrennen kann.

Mit einer Beilage Gemüse servieren.

Edle Tierfleisch-Pastetchen

Aus dieser Art von Produkt sind sehr nahrhafte Fleischbällchen.

  • Fleisch - 500 g;
  • weiche Portion Weißbrot - 200 g;
  • Hühnerei - 2 Stück;
  • Knoblauch - 4-5 Nelken;
  • Zwiebeln - 1 Stück;
  • Pfeffer, Salz - nach Geschmack;
  • Sonnenblumenöl - zum Braten nach Bedarf;
  • Milch - 150 g;
  • Paniermehl - 100 g;

Das abgestufte Rezept zum Kochen von Fleischbällchen:

  1. Das Brot in Milch einweichen.
  2. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und durch einen Fleischwolf mahlen.
  3. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  4. Kombinieren Sie Hackfleisch mit eingeweichtem Weißbrot, fügen Sie Ei und Gewürze hinzu und mischen Sie alles gut.
  5. Aus Hackfleisch Schnitzel machen und in Semmelbrösel rollen.
  6. Die Pfanne mit Butter erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten goldbraun braten.

Schnitzel passen gut zu Kartoffelpüree.

Gebratenes Hirschfleisch

  • Butter - 1 EL. l;
  • Lorbeerblatt - 3 Stück;
  • Wasser - 1 l;
  • ungesalzenes Schmalz - 150 g;
  • große Zwiebeln - 2 Stück;
  • Mehl - 2 EL;
  • Essig - eineinhalb Gläser;
  • saure Sahne (jeglicher Fettgehalt) - 400 g;
  • schwarzer Pfeffer - 8-10 Erbsen;
  • Fleisch - 1,5 kg (empfohlen vom Oberschenkelteil);
  • Salz - nach Geschmack.
  1. Zuerst müssen Sie die Marinade kochen. Wasser mit Zwiebelscheiben und Gewürzen aufkochen. Anschließend den Inhalt abkühlen lassen und Essig hinzufügen.
  2. Das Wildfleisch in eine tiefe Schüssel geben, die vorbereitete Marinade einfüllen und 5 Tage an einem kalten Ort ruhen lassen. Jeden Tag ist das Fleisch mühsam zu wenden.
  3. Am 6. Tag müssen Sie das Produkt aus der Marinade nehmen, die Sehnenanteile entfernen und das Fleisch mit einem Handtuch trocknen. Als nächstes müssen Sie Stücke von Speck, Salz nashpigovat und oben mit 1 Esslöffel mit Mehl bestreuen.
  4. Braten Sie das Fleisch mit glühendem Fett in einer Pfanne, bis es goldbraun ist. Geben Sie das Stück in die Pfanne und gießen Sie in die Pfanne, in der das Fleisch gebraten wurde, ein Glas Wasser und warten Sie, bis es zu kochen beginnt. Gießen Sie dann den Inhalt der Pfanne in die Pfanne.
  5. Zu den Fleischzwiebeln und Gewürzen aus der Marinade geben, zudecken und bei schwacher Hitze köcheln lassen. Das Gericht regelmäßig mit Saft aus der gleichen Pfanne gießen. Die Fleischbereitschaft mit einer Gabel bestimmen. Wenn es fertig ist, muss das Produkt abgekühlt und quer durch die Fasern geschnitten werden.
  6. Bereiten Sie die Sauce zu. Dazu müssen Sie in die Flüssigkeit, in der das Fleisch gedünstet wurde, 1 EL hinzufügen. Mehl, zum Kochen bringen, saure Sahne hinzufügen und kochen. Den Inhalt durch ein Sieb passieren.
  7. Legen Sie das zubereitete Fleisch in Form eines ganzen Stücks auf das Gericht und gießen Sie es über die gekochte Soße.

Geschmortes Wildbret in einem Slow Cooker

  • Birne - 2 mittelgroß;
  • Wasser - 1,5 l;
  • Wildbret (ohne Knochen) - 1 kg;
  • Apfelessig - 2 EL;
  • Gewürze - Pfeffer, Salz - nach Geschmack;
  • Karotten - 2 Stk.
  1. Marinade aus Essig und Gewürzen zubereiten.
  2. Das Wild in tiefe Schalen geben, die Marinade einfüllen und 8 Stunden, vorzugsweise über Nacht, ruhen lassen.
  3. Holen Sie sich Wildbret aus der Marinade und drücken Sie überschüssige Feuchtigkeit aus. Mit Wasser abspülen und in kleine Riegel schneiden. Gewürze hinzufügen - Kurkuma oder Kreuzkümmel.
  4. Möhren schälen und waschen. Reibe es auf einer mittleren Reibe.
  5. Zwiebel schälen und in dünne Halbringe schneiden.
  6. Die Hälfte des gehackten Gemüses in die Mehrkochschüssel geben. Als nächstes legen Sie die Fleischschicht auf das Gemüse. Dann nochmal die restlichen Zwiebeln und Karotten auslegen. Die Anzahl der Schichten hängt von der Form der Schüssel ab.
  7. Starten Sie den Löschmodus und stellen Sie den Timer auf 1,5-2 Stunden ein.

Das fertige Produkt mit Salzkartoffeln servieren.

Wildbret Suppe

  • Kartoffeln - 6 Stück;
  • Grüns - nach Geschmack;
  • Zwiebeln - 3 mittlere Stücke;
  • Speck-Wildbret - 450 g;
  • Knoblauch - 2-3 Nelken;
  • Gewürze - Pfeffer, Salz - nach Geschmack;
  • Pflanzenöl - nach Geschmack.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine reichhaltige Suppe:

  1. Speck unter fließendem Wasser abspülen.
  2. In Portionen schneiden.
  3. Das Fleisch, die ganze Zwiebel und die gereinigte Karotte in eine Pfanne mit Wasser geben und 2 Stunden ruhen lassen.
  4. Holen Sie sich Karotten und Zwiebeln aus der Brühe. Legen Sie den Hirsch auf einen Teller. Die Brühe ca. 45 Minuten auf einem kleinen Feuer kochen lassen, dann Salz und Gewürze hinzufügen.
  5. Nehmen Sie die anderen Karotten und Zwiebeln, schälen und hacken. In einer Pfanne in Öl anbraten. Braten setzen in Brühe.
  6. In Scheiben geschnittene Kartoffeln und Fleisch in die Pfanne geben. Kochen Sie die Suppe weiter. Wenn die Kartoffeln gekocht sind, schalten Sie die Heizung aus.

Servieren Sie die Suppe mit frischen Preiselbeeren oder Preiselbeeren, garniert mit gehacktem Gemüse.

Hausgemachte Rentierwurst

  • Eingeweide - 6 m;
  • Hopfen-Suneli - nach Geschmack;
  • Schmalz - 400 g;
  • Knoblauch - ein halber Kopf;
  • getrockneter Dill - nach Geschmack;
  • Wildbret - 1,8 kg;
  • Gewürze - Pfeffer, Salz - nach Geschmack.

Schritt für Schritt Kochanleitung:

  1. Das Fleisch waschen und trocknen, in Würfel schneiden.
  2. Schneiden Sie dann das Fett etwas weiter in Würfel.
  3. Knoblauch schälen und durch eine Presse geben.
  4. In einer Schüssel Speck- und Fleischstücke mischen, salzen und mit Gewürzen bestreuen. In einem Fleischwolf mahlen.
  5. Darm in Wasser ausspülen. Bespannen Sie sie mit einer speziellen Düse, die am Fleischwolf angebracht ist.
  6. Füllen Sie die Eingeweide mit Hackfleisch. Die Eingeweide müssen alle 30 cm gedreht und in Würste geteilt werden. Wenn sich die Luft dort angesammelt hat, müssen Sie mit einer Nadel stechen.
  7. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Butter und Würstchen einfetten. 30 Minuten backen, dann umdrehen und weitere 10 Minuten garen.

Auf dem Tisch servieren, mit Tomaten- oder Champignoncremesauce in Stücke schneiden.

Hirschfleisch Eintopf

  • Fleisch;
  • Salz;
  • gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • Lorbeerblatt - 3 Stk. am Ufer;
  • Folie;
  • Gläser mit einem Fassungsvermögen von bis zu einem Liter und einem Deckel.

Etappen des Kochgeschirrs für den Winter:

  1. Wildbret in kaltem Wasser waschen und in mittlere Würfel schneiden. Jedes Stück mit einem speziellen Hammer abschlagen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  2. Gläser und Deckel sterilisieren. Am Boden jedes Glases 3 Lorbeerblätter anbringen.
  3. Die Wildbretstücke in Gläsern verteilen und mehrmals in Folie einwickeln. Stellen Sie den Behälter in einen kalten Ofen. Stellen Sie die Temperatur auf 180 Grad ein. Fleisch sollte 3 Stunden in Gläsern gedünstet werden.
  4. Wenn der Eintopf fertig ist, müssen Sie ihn aus dem Ofen nehmen. Die Gläser abkühlen lassen. Anschließend mit sauberen Decken abdecken und aufrollen.

Wildbret mit schwarzer Johannisbeere

  • 4 Fleischstücke à 120 g;
  • Pflanzenöl - 150 ml;
  • trockener Rotwein - 4 EL. Löffel;
  • Rinderbrühe - 300 ml;
  • Sahne - 2 EL. Löffel;
  • schwarze Johannisbeere - 230 g;
  • grüner Salbei, Minze, Majoran, Estragon und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer.
  1. In einer tiefen Schüssel Wein, Pflanzenöl, grob gehackten grünen Estragon, Majoran, Minze und Salbei mischen.
  2. In die Marinade legen Fleischscheiben, zuvor gewaschen und mit einem Papiertuch getrocknet, schwarze Johannisbeeren hinzufügen. Lassen Sie das Fleisch einen Tag im Kühlschrank.
  3. Einen Tag später holen Sie das Fleisch aus der Marinade und legen es auf einen Teller. Aus der restlichen Flüssigkeit die Sauce zubereiten.
  4. Marinade durch einen Mixer geben und durch ein Sieb über einen Topf streichen.
  5. In das fertige Kartoffelpüree Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer geben und die Brühe hineingießen.
  6. Kochen Sie die Mischung bei starker Hitze, bis sich das Flüssigkeitsvolumen halbiert.
  7. Anschließend die Sahne in die Sauce gießen, umrühren und die Masse erneut zum Kochen bringen.
  8. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Wildbretscheiben auf beiden Seiten anbraten und auf erhitzte Teller legen.

Das fertige Gericht mit einer Beilage servieren, die mit schwarzen Johannisbeeren und Zweigen frischer Minze dekoriert ist. Die Sauce wird separat in einem Sauciere serviert.

Rezept für Wildbreteintopf im Backofen oder im Slow Cooker

  • Deerside Schulterblatt - 750 g;
  • Butter - 30 g;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 1 EL. l;
  • Mehl - 60 g;
  • trockener Rotwein - 150 ml;
  • Zwiebeln - 2 Stk. mittelgroß;
  • Rinderbrühe - 300 ml;
  • Karotte - 2 kleine Stücke;
  • 1 Bund Garni - Petersilie, Thymian, Basilikum, Kerbel, Sellerie, Rosmarin, Lorbeerblatt;
  • Weinessig - 2 EL. l

Stufen bei der Zubereitung von Speisen:

  1. Das Wildbret in ca. 1,5 cm breite Würfel schneiden.
  2. Mehl einrollen und in einer erhitzten Mischung aus Gemüse und Butter goldbraun braten.
  3. Fleischwürfel mit einem geschlitzten Löffel auf einer vorgewärmten Platte in Würfel schneiden und warm stellen.
  4. Zwiebel und Karotte im restlichen Öl hacken und anbraten. Kombinieren Sie Gemüse mit Fleisch
  5. Gießen Sie das restliche Mehl in die Pfanne, fügen Sie etwas Salz hinzu, rühren Sie und braten Sie, bis es braun ist.
  6. Dann gießen Sie Wein und Brühe in die Pfanne. Unter Rühren zum Kochen bringen.
  7. Die Sauce dick kochen, dann vom Herd nehmen, Rotweinessig und ein in einem Brötchen gebundenes Garni-Bouquet dazugeben.
  8. Fleischwürfel in eine feuerfeste Pfanne geben und über die Sauce gießen. Decken Sie das Geschirr mit einem Deckel oder einer Folie ab und legen Sie es in einen vorgeheizten Ofen.
  9. Das Produkt wird ca. 2 Stunden gekocht.
  10. Nach dem Garen das Garni-Bouquet wegwerfen und das Fleisch in der Sauce auf vorgewärmten Tellern verteilen.

Hinweis: Sie können dem Bouquet weitere Kräuter hinzufügen, z. B. Petersilienwurzel und Sellerie. Gemäß diesem Rezept können Sie Wildbret in einem Langsamkocher garen, indem Sie den Modus auf "Quenching" einstellen.

Scotch Steaks

  • kleine Hirschfiletsteaks - 4 Stk. 75 Stück;
  • süß-saure Äpfel aromatischer Sorten - 2 kleine Stücke;
  • dicke Creme - 150 ml;
  • Scotch Whisky - 2 EL. l;
  • Butter - 30 g;
  • Honig - 1 TL;
  • Wacholderbeeren - 5 Stück;
  • Salz und Pfeffer abschmecken.
  1. Steaks mit Wasser waschen und mit Papiertuch abtrocknen.
  2. Die Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten goldbraun braten.
  3. Legen Sie das fertige Produkt auf einen Teller und lassen Sie es an einem warmen Ort.
  4. Die Äpfel waschen und schälen, zusammen mit der Schale in dicke Scheiben schneiden. Das Öl in der Pfanne anbraten.
  5. In einer separaten Schüssel Honig, Whisky, Sahne, Wacholderbeeren, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer mischen. Die Mischung auf Äpfel gießen, zum Kochen bringen, aber nicht kochen.
  6. Legen Sie die Rentiersteaks auf ein vorgewärmtes Gericht und gießen Sie die scharfe Soße ein.

Das fertige Produkt mit Wacholderbeeren, Petersilie oder Rosmarin dekoriert auf dem Tisch servieren. Getrocknete Weißbrottoasts werden zum Gericht gereicht.

Hinweis: Die wichtigste Zutat in diesem Produkt sind sauer-süße Äpfel und frischer Wacholder. Sie können dem Rezept Petersilie, Minze und andere würzige Kräuter hinzufügen. Whiskey kann durch Brandy oder Brandy ersetzt werden. Das fertige Gericht passt gut zu Bratkartoffeln oder frischem grünem Salat.

Rezept für Wildbret, im Ofen gebacken. Eine weitere Option

  • Hirschfleisch - 2 kg;
  • Senf - 2 EL;
  • Zwiebeln - 3 Stück;
  • Karotten - 1 Stück;
  • Bulgarischer Pfeffer - 1 Stück;
  • Tomate - 1 Stück;
  • Kartoffeln - 1 kg;
  • Olivenöl - 100 ml;
  • Knoblauch - 1 Stück;
  • Rotwein - 75 ml;
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Zira - nach Geschmack.

Etappen in Vorbereitung:

  1. Das Fleisch gründlich waschen und unnötige Adern entfernen.
  2. Abgießen und mit viel Meersalz von allen Seiten ein wenig salzen.
  3. Rehrücken mit Senf aufwändig einfetten und mit Gewürzen bestreuen.
  4. In einer tiefen Form zum Backen das Öl einfüllen und das Fleisch hineinlegen.
  5. Auf 220 Grad vorgewärmt einschicken und zu einer Kruste backen.
  6. Kochen Sie Gemüse, während der Hirsch backt.
  7. Die Zwiebel in große halbe Ringe schneiden.
  8. Karotte und Pfeffer in große Stücke schneiden.
  9. Hacken Sie die große Tomate.
  10. Kartoffeln in lange Scheiben schneiden.
  11. Alles Gemüse in eine tiefe Schüssel geben, salzen und Olivenöl einfüllen.
  12. Umrühren und mit Paprika und Zira bestreuen. Paprika gibt Gemüse eine schöne Farbe und Zira passt gut zu Fleisch.
  13. Die Knoblauchzehe schälen, spalten und das Gemüse hineinwerfen, ohne die Schale bis zum Ende zu entfernen.
  14. Nehmen Sie das Fleisch aus dem Ofen und gießen Sie das Gemüse hinein. Fleisch sollte oben sein.
  15. Gießen Sie den ganzen Rotwein ein, gerade genug als ein halbes Glas.
  16. Wickeln Sie die Schüssel vollständig in Folie.
  17. Im Ofen bei 180 Grad etwa anderthalb Stunden garen.
  18. Aus dem Ofen nehmen und vorsichtig die Folie und den Pfeffer von der Mühle entfernen.
  19. Legen Sie das Fleisch auf einen großen Teller, in der Nähe von Gemüse.

Servieren, Saft von unten gießen. Guten Appetit!

Wildbreteintopf

  • Wildbret - 1 kg;
  • Butter - 100 g;
  • saure Sahne - 200 g;
  • Salz, Pfeffer - nach Geschmack.

Für die Sauce wird benötigt:

  • Mehl - 20 g;
  • Brühe oder Wasser - 300 ml;
  • Preiselbeeren - 50 g;
  • saure Sahne - 2 EL. l

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Kochen:

  1. Das Wildbret von den Filmen waschen und schälen, falls gewünscht marinieren. In kleine Stücke schneiden, würzen und in Butter anbraten, bis es fest ist.
  2. Gießen Sie den zukünftigen Eintopf mit saurer Sahne ein und lassen Sie ihn 30-45 Minuten unter dem Deckel köcheln, je nachdem, wie zäh das Fleisch ist.
  3. Bereiten Sie die Sauce zu: Gebräuntes Mehl, verdünnt mit Brühe, etwas Preiselbeere und einen Löffel saure Sahne. Alles dünsten, bis es dick ist.

Das zubereitete Gericht auf einen Teller legen und mit Sauce in einer Pfanne servieren.

Gedünstetes Wildbret mit Kartoffeln

  • Hirschfleisch - 1 kg;
  • Mehl - ¼ Tasse;
  • Butter - 100 g;
  • Tomaten im eigenen Saft - 1 Bank;
  • Kartoffeln - 4 Stück;
  • Karotten - 4 Stück;
  • Zwiebel - 2 Stück;
  • Rinderbrühe - 500 ml;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • Paprika - 1 EL. l;
  • Petersilie - 1 Bund;
  • Salz, Pfeffer - nach Geschmack.

Arbeitsschritte beim Kochen:

  1. Hirschfleisch waschen und in Portionen schneiden.
  2. Auf Wunsch mit ein paar Gläsern Rotwein marinieren.
  3. Große Zwiebelringe, Karotten und Kartoffelwürfel in einer Pfanne anbraten, bis das Gemüse weich ist.
  4. Zum Gemüse Hirschfleisch, Knoblauch und Gewürze hinzufügen. Goldbraun braten.
  5. Gießen Sie das Mehl in das Fleisch, geben Sie es hinein und gießen Sie die Brühe hinein.
  6. Fügen Sie die gehackten Tomaten und den gehackten Knoblauch hinzu.

Das Gericht wird bei schwacher Hitze ca. 3 Stunden lang geschmort, es kann jedoch bis zu 5 Stunden dauern. Der Höhepunkt des Kochgeschmacks wird eine zusätzliche Menge an Gewürzen hinzufügen.

Das fertige Produkt mit Kartoffeln und einem Glas Rotwein servieren. Guten Appetit!

Geschmortes Reh mit Pilzen - ein traditionelles Jagdrezept.

  • Wildbret - 2 kg;
  • Zwiebel - 3 Stück;
  • Kapern - 50 g;
  • Fett - 100 g;
  • Butter - 60 g;
  • Weißwein - 1 Glas;
  • getrocknete weiße Pilze - 100 g;
  • Wasser - 2 EL.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Kochen dieses Gerichts:

  1. Olenyatinu abstoßen, nashpigovat die Hälfte von Fett oder Fett. In einer Mischung aus Öl und Fett mit grob gehackten Zwiebeln und Kapern anbraten.
  2. Schützen Sie die Zwiebeln mit einer transparenten Farbe, geben Sie Pilze und Wein in das Wildbret, salzen und pfeffern Sie diese und lassen Sie sie etwa eineinhalb Stunden köcheln, bis sie weich sind.

Das fertige Produkt mit Gemüse und Preiselbeersauce servieren.

Hausgemachte Wildbreteintopf

  • Olenyatina - 1 kg, in Würfel geschnitten;
  • Kartoffeln - 7-8 Stück;
  • Karotte - 3 Stück;
  • Zwiebeln - 2 Stück;
  • Knoblauch - 1 Zahn;
  • Wasser - 750 ml;
  • Tomatensauce - 1 Löffel;
  • Mehl - 2 EL. keine Folien;
  • Sonnenblumenöl - 50 ml;
  • Salz - nach Geschmack;
  • ein paar Thymianzweige, Lorbeerblatt, frischer Dill - nach Belieben.

Schritt für Schritt Garschritte:

  1. Besser im Bräter kochen. Die Butter im Geschirr erhitzen, die Fleischwürfel hineinlegen und anbraten, bis die Kruste erscheint.
  2. Dann gehackte Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenmark zum Bräter geben.
  3. Noch etwas braten und den Inhalt mit Wasser und Salz gießen. Eineinhalb Stunden köcheln lassen.
  4. Während der Inhalt des Rösters geschmort wird, Kartoffeln und Karotten schälen und in große Stücke schneiden. Kartoffeln werden in Viertel oder Achtel und Karotten in Zentimeter Dicke geschnitten.
  5. Gemüse zum Fleisch geben und bei schwacher Hitze weitergaren, bis das Gemüse gar ist.
  6. Zum Schluss das Mehl mit ein paar Löffeln Sauce aus der Pfanne mischen und das Dressing in die Auflaufform geben. Dies wird dazu beitragen, die Soße dick zu machen.

Das fertige Gericht mit Sauce servieren und mit gehacktem Dill bestreuen.

Hinweis: Jedes Cranberry-Gericht ist für Cranberry-Sauce und ein Glas trockenen Rotwein geeignet. Für pikantes Kochen können Sie eine zusätzliche Menge Ihrer Lieblingsgewürze hinzufügen. Der Pfeffergeschmack verleiht ein wenig Würze und Würze.

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass Wild nicht nur ein köstliches Produkt ist, sondern auch eine Reihe nützlicher Eigenschaften aufweist. Wir hoffen, dass die oben genannten Rezepte aus dieser Art von Fleisch Sie dazu inspirieren, zu Hause kulinarische Meisterwerke zu kreieren. Welches Rezept Sie auch wählen, das fertige Produkt ist zart, lecker und zufriedenstellend. Wenn Sie Wildfleisch auf dem Ladentisch sehen, kaufen Sie es und versuchen Sie, etwas zu kochen. Wir sind sicher, dass Sie zufrieden sein werden!

Video

In diesem Video sehen Sie, wie ein Schweineschinken vom Salikar-Wild gekocht wird.

In diesem Video sehen Sie, wie man Wildbret mit Kartoffeln in einem Topf kocht.

In diesem Video sehen Sie, wie man Wildbret in Orangenmarinade kocht.

http://ohota.guru/recepty/olenina-recepty.html
Up