logo

LSD - halbsynthetische psychoaktive Substanz aus der Familie der Tryptamine.

Chemische Bezeichnung: d-Lysergsäurediethylamid (d-Lysergid, LSD-25)
Chemische Formel: C20H25N3O

Synonyme und Slangnamen LSD

Englisch: Acid, Blotter, Cid, Dosen, L, LSD, Microdots, Tabs, Trips
Russen: Papier, Fünfundzwanzigstes, DLK, DLK-25, Tropfen, Säure, Sauer, Kristall, LSD, Leaser, Zitrone, Lucy, Marke, Microdot, Löschpapier, Zucker, Aesid

LSD - ist eine Substanz ohne Farbe, Geschmack und Geruch, kristallisiert in Form von Prismen. Unlöslich in Wasser, empfindlich gegen Sauerstoff und ultraviolette Strahlung.
LSD wird aus Lysergsäure (chemische Formel - C16H16O2N2) synthetisiert, die wiederum aus Mutterkorn (Claviceps purpurea) isoliert wird - einem mikroskopisch kleinen Pilz, der auf Getreide parasitiert. Da der chemische Synthesevorgang besondere Fähigkeiten und Ausrüstung erfordert, wird der größte Teil des Arzneimittels in speziell ausgestatteten Labors hergestellt. Es wird vermutet, dass der Löwenanteil des illegalen LSD in den USA und Kanada produziert wird.
LSD ist die bekannteste psychedelische Droge, die als Freizeitdroge eingesetzt wird. In der Vergangenheit, vor dem Verbot der Verwendung in der medizinischen Praxis, wurde es in der Psychiatrie verwendet, um verschiedene Störungen und psychische Störungen, einschließlich Schizophrenie, zu behandeln.

LSD Geschichte

Im Jahr 1938 synthetisierte der Schweizer Chemiker Albert Hofmann (geb. am 11. Januar 1906) LSD, als er an der Entwicklung eines Arzneimittels zur Verbesserung der Durchblutung von Mutterkornalkaloiden arbeitete. Die Arbeiten zur Entwicklung neuer Arzneimittel wurden im Labor der Firma "Sandoz Pharmaceutical" durchgeführt, und zunächst weckte ein neuer Wirkstoff kein Interesse als pharmakologisches Arzneimittel. Hofmann kehrte erst 1943 zum Studium der Eigenschaften von LSD zurück. Am 19. April 1943 testete er die Wirkung der Droge an sich selbst und erlebte dabei eine ungewöhnlich starke mentale Erfahrung.

Später gab es eine große Ähnlichkeit zwischen den Symptomen einer Person unter dem Einfluss von LSD und dem schizophrenen Syndrom. Wissenschaftler haben vorgeschlagen, dass Forschungen in diese Richtung helfen werden, die Natur der Schizophrenie zu verstehen - einer der mysteriösesten Krankheiten der Psyche. In den frühen 1950er Jahren begannen viele psychiatrische Einrichtungen, Experimente mit LSD bei Tieren und anschließend beim Menschen in dieser Richtung durchzuführen. In den 1950er und 1960er Jahren gab es in der Medizin und in der Forschung eine breite Diskussion über die Verwendung von LSD zur Behandlung verschiedener psychischer Störungen und sogar von Alkoholismus.
In den Vereinigten Staaten nahm die CIA 1951 an den Experimenten mit dem Medikament teil und eröffnete ein spezielles Programm, in dem das Medikament an Freiwilligen getestet wurde - hauptsächlich Universitätsstudenten. Viele glauben, dass es dieser Geheimdienst war, der den Weg für den weit verbreiteten Gebrauch der Droge als Betäubungsmittel ebnete.
1960 gründete der Professor der Harvard-Universität, Timothy Leary (Timothy Leary -1920 - 1996), das „Psychedelic Research Project“, das viele Studenten anzieht.
Seit 1962 hat in den USA eine Kampagne zur Einschränkung des Drogenkonsums begonnen, die 1967 zu einem vollständigen Verbot führte.

Timothy Leary. Fakten zur Biografie:

1963 wurden Leary und sein Mitarbeiter Richard Alpert im Zuge der Kampagne gegen LSD aus Harvard entlassen. 1966 gründete Leary die semi-religiöse Organisation League of Spiritual Development, deren Hauptaufgabe die Popularisierung von LSD wurde. Das Projekt gewann schließlich eine breite
Berühmtheit, und Leary erhielt einen Beinamen "LSD-Guru" in der Presse. Für die aktive Werbung für das Psychedelikum wurde Leary wiederholt von den Behörden angeklagt. 1970 wurde er wegen Besitzes und Drogenkonsums verhaftet und zu zehn Jahren Haft verurteilt. Leary entkam aus dem Gefängnis und
er flüchtete in die Schweiz, wurde aber 1972 erneut verhaftet und ins Gefängnis gebracht, wo er bis zu seiner Freilassung 1976 vier Jahre verbrachte. Der Satz von Dr. Leary „Einschalten, einschalten, loslassen
out “-„ Einschalten, einschalten, ausfallen “, das ist in der Tat die Devise der Befürworter des Konsums psychoaktiver Substanzen geworden.

Einige Forscher sind sich einig, dass das Verbot von LSD in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt nicht nur und nicht so sehr durch die Eigenschaften des Arzneimittels provoziert wurde. Der wahrscheinlichste Grund ist der Schrecken einer konservativ gesinnten Gesellschaft vor den Tendenzen zu groß angelegten sozialen Veränderungen, die sich zu dieser Zeit unter jungen Menschen ausbreiteten und die Hippiebewegung hervorriefen und gegen den Vietnamkrieg protestierten.
In vielen Ländern ist LSD seit mehreren Jahrzehnten nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch als Gegenstand wissenschaftlicher Forschung offiziell verboten. Einige internationale Organisationen wie die Beckley Foundation (Beckley Foundation), die MAPS (Multidisciplinary Association for Psychedelic Studies) und die Albert Hofmann Foundation forschen jedoch weiterhin in dieser Richtung.


Die Einzigartigkeit des Arzneimittels liegt in der Tatsache, dass nur wenige Moleküle ausreichen, um eine so starke Wirkung auf Milliarden von Gehirnzellen zu erzielen.
Es gibt keine dokumentierten Todesfälle aufgrund einer Überdosierung von LSD. Es gibt jedoch bestätigte Fälle von Unfällen und Selbstmorden im Zusammenhang mit seiner Verwendung.
Bei gleichzeitiger Einnahme von Antidepressiva und anderen psychoaktiven Substanzen ist ein unkontrollierter Anstieg der Intensität der LSD-Wirkung möglich, was eine solche Technik höchst unerwünscht macht.
Die für Affen verschriebene tödliche Dosis des Arzneimittels beträgt 1-5 mg pro Kilogramm seines Eigengewichts.

LSD-Aktion

Der biochemische Wirkungsmechanismus von LSD wurde noch nicht untersucht. Es ist bekannt, dass das Medikament als strukturelles Analogon von Serotonin auf Dopamin- und Adrenalinrezeptoren einwirkt und deren Erregung verursacht.
Die Gesamtdauer der Wirkungen von LSD beträgt 6-12 Stunden. Die maximale Exposition ist 1-2 Stunden nach der Einnahme zu spüren, gefolgt von einem drei- bis fünfstündigen Hochplateau, das allmählich in ein Rezessionsstadium übergeht. Die Kombination der Auswirkungen von LSD auf die Umgangssprache wird als Trip bezeichnet. (Reise (Englisch) - Reise, Reise). Diese Effekte sind je nach Situation für verschiedene Personen sehr unterschiedlich.
einschließlich der Dosierung des Arzneimittels, des inneren Zustands des Patienten und der äußeren Umgebung. Im Allgemeinen ist es wahrscheinlich, dass die Reise nur negative Erinnerungen hinterlässt, wenn das Subjekt nicht intern auf die Wirkung des Arzneimittels vorbereitet ist oder sich in einer unangemessenen oder unfreundlichen Umgebung befindet.
Die visuellen Effekte der LSD-Reise äußern sich in einer ungewöhnlichen Wahrnehmung von Farbe und Ton, einer Verzerrung des Erscheinungsbilds bekannter Objekte und Personen sowie einer veränderten Wahrnehmung von Zeit.
Es besteht das Gefühl, dass die gesamte Umgebung „schwimmt und atmet“ und sich ständig ändert. Hinter geschlossenen Augen erscheinen ungewöhnlich wechselnde bunte Muster. Es gibt einen allgemeinen Energieschub, eine Stimmungserhöhung und eine Zunahme des assoziativen Denkens.
Alles um uns herum ist so seltsam und ungewöhnlich zu sehen - und zugleich von erstaunlicher Tiefe und Harmonie -, dass dieser Zustand von vielen als mystische oder spirituelle Offenbarung erfahren wird. Jede Idee, die im Gehirn entsteht, ist in der Lage, sich immer wieder zu transformieren und zu verstärken, so dass es zu einer unglaublichen Intensität emotionaler Erlebnisse kommt. Für manche Menschen werden diese Erfahrungen zum Ausgangspunkt für tiefgreifende persönliche Transformationen und die Schaffung einer neuen Persönlichkeit.
Physiologische Reaktionen auf die Wirkung von LSD sind ebenfalls sehr unterschiedlich und können sich in Fieber, Speichel und Schwitzen, Arrhythmien, Hyperreflexie, schwerer Pupillendilatation und "Gänsehaut" äußern. Auch Übelkeit und Schwindel, ein starker Wechsel der Gefühle und vorübergehende Farbenblindheit sind möglich. Bei einem starken negativen psychologischen Einfluss des Arzneimittels (dem sogenannten Bad-Trip) können plötzliche Druckabfälle, Atembeschwerden, unvernünftige Panik und Paranoia auftreten.
Das Entzugssyndrom ist mild. Es manifestiert sich am folgenden Tag nach der Verabreichung und ist hauptsächlich durch eine Abnahme der motorischen Aktivität gekennzeichnet.
In der Regel wird alles, was während einer LSD-Fahrt passiert ist, lange mit vielen Details gespeichert. Manifestationen von Amnesie sind untypisch.
Viele Forscher glauben, dass die Stärke der psychologischen Auswirkungen von LSD und ähnlichen Substanzen bei der Behandlung von Patienten in der Praxis der Psychotherapie und des Drogenmissbrauchs von Nutzen sein kann. Eine Studie stellt fest, dass "die Essenz des therapeutischen Potenzials von LSD in seiner Fähigkeit liegt, einen Geisteszustand zu induzieren, in dem positives Selbstwertgefühl und Ablehnung von selbstsüchtigen Gesichtspunkten leicht auftreten."
Interessant ist auch das analgetische Potenzial des Arzneimittels zur Behandlung des chronischen Schmerzsyndroms.

Schaden und Abhängigkeit von LSD

Physiologische Schäden aufgrund längerer Exposition gegenüber LSD am menschlichen Körper wurden nicht festgestellt. Es gibt auch keine bestätigten Daten zur Möglichkeit der Entwicklung chronischer Erkrankungen im Zusammenhang mit psychischen Störungen.
Kurzfristig verursacht LSD, obwohl vorübergehend, sehr ernsthafte Störungen der Weltwahrnehmung. Unter dem Einfluss des Medikaments besteht ein hohes Verletzungsrisiko im Zusammenhang mit dem Fahren und anderen komplexen Mechanismen. Eine weitere mit dem Einsatz von LSD verbundene Gefahr sind die sogenannten Flashbacks. Rückblende drückt sich in einer unerwarteten Rückkehr des Probanden zu dem Zustand aus, den er vor der Einnahme der Droge erlebt hatte. Ungefähr jeder vierte LSD-Konsument geriet in eine Situation, in der die LSD-Reise spontan einsetzte, ohne zuvor das Medikament einzunehmen. Es wird angenommen, dass der Grund für Rückblenden die Fähigkeit der Psyche ist, einige der Ereignisse der Vergangenheit im Detail wiederherzustellen, insbesondere jene, die in ihrer Zeit die lebendigsten und emotionalsten Erfahrungen verursachten.
Die Gefahr eines Flashbacks ist seine Unvorhersehbarkeit: Beispielsweise steigt die Unfallgefahr, wenn dies während der Fahrt geschieht.
Es gibt keine Hinweise darauf, dass LSD zu körperlicher Abhängigkeit führt.
Die Verträglichkeit wird kurzfristig ausgedrückt: Wenn das Medikament drei oder mehr Tage lang nicht angewendet wird, ist die Anfälligkeit des Körpers für das Medikament wiederhergestellt.
LSD kann auch Uteruskontraktionen verursachen, daher ist es für schwangere Frauen kontraindiziert.

Diagnose und Behandlung

Physiologische Symptome einer LSD-Exposition: Schlaflosigkeit, Fieber, Bluthochdruck, Appetitlosigkeit, Zittern der Extremitäten und erweiterte Pupillen.
Auf der mentalen Ebene gibt es eine starke Erregung, verwirrte Sprache, plötzliche Gefühlsverluste und Panik und Kontrollverlust sind möglich.
Gegenmittel: LSD-Trip kann durch Einnahme von 50 mg Chlorpromazin gestoppt werden.

Gesetzgebung

In den meisten Industrieländern ist LSD gesetzlich mit Drogen verbunden, deren Handel entweder vollständig verboten ist oder einer strengen Kontrolle und Zulassung unterliegt.

In Russland ist die Droge in der "Liste 1 der Betäubungsmittel und psychotropen Substanzen enthalten, deren Handel in der Russischen Föderation gemäß der Gesetzgebung der Russischen Föderation und den internationalen Verträgen der Russischen Föderation verboten ist".

http://www.russlav.ru/narkotik/LSD.html

Hauptmenü

Der Amerikaner beschloss, die Frage zu beantworten, ob die Verwendung von LSD in kleinen Mengen die beruflichen Qualitäten des Arbeiters verbessern kann, und erlebte eine Mikrodosierung an sich.

Baynard Woods veröffentlichte auf einem beliebten amerikanischen Portal eine Art Übersichtsartikel über die Verwendung von LSD in kleinen Mengen. Die Korrespondentin der Online-Ausgabe von reCensor.ru, Vilka Mironchik, wagte nicht, das Medikament in irgendeiner Menge zu verwenden, um ihre eigene Rezension zu schreiben, und erzählte das auf Vox veröffentlichte Material erneut.

Baynard Wood erkannte sofort, dass er Erfahrung im Umgang mit psychoaktiven Substanzen hatte. Als 19-jähriger Junge warf er vor 20 Jahren das letzte Mal "Säure". Er lebte in einem Volkswagen Van. Laut seinen Erinnerungen zerstört LSD Vorstellungen über die Welt, einschließlich jener fragilen, die sich bei Jugendlichen entwickelt hatten - laut Statistik „lernen“ die meisten Menschen diese Droge in den Jugendjahren kennen. "Aber dann hörte ich von Microdocing", schreibt Bynard.

Ein Freund von ihnen erzählte von ultraniedrigen LSD-Dosen während ihres gemeinsamen Strandspaziergangs in North Carolina. Laut einem Freund können ultraniedrige Dosen dieser Substanz den menschlichen Verstand nicht allzu ernsthaft beeinträchtigen, aber Gelassenheit, Konzentration, Gedächtnis und kreative Fähigkeiten verbessern. "Er war überzeugt, dass dies dazu beitragen würde, das Leben schnell und einfach zu verändern", resümiert Bindard.

Der Autor nennt die Idee, dass Chemikalien das Leben auf irgendeine Weise verbessern können, archaisch und ein Hinweis auf die 60er Jahre, als die Hippiebewegung den Geist aktiv „erweiterte“, indem sie mit verschiedenen Mitteln experimentierte. Er gibt zu, dass er vom College aus keinen seiner Bekannten so aufgeregt gesehen hat, wie sein Freund über dieses Thema gestritten hat.

Was ist LSD? Andere Namen - "Säure", DLK, Säure.

Zum ersten Mal erhielt der Schweizer Chemiker Albert Hofmann 1938 eine halbsynthetische psychoaktive Substanz. Einer Version zufolge überprüfte der Wissenschaftler selbst die Eigenschaften seiner Medikamente. Am 19. April nahm er 250 Mikrogramm LSD zu sich und fuhr Fahrrad. Laut Hofman veränderte sich seine Wahrnehmung der Welt um ihn herum - trotz der Tatsache, dass er sich mit einer sehr geringen Geschwindigkeit bewegte, schien es ihm, dass er vorwärts eilte und die umgebende Realität begann, den Gemälden von Salvador Dali zu ähneln.

Dank Leuten wie Ken Kesey, Timothy Leary, wurde LSD in der Welt ziemlich populär und wurde der Mittelpunkt der Gegenkultur der 60er Jahre. Darüber hinaus wurden zu diesem Zeitpunkt Experimente und Studien zur Wirkung des Arzneimittels durchgeführt.

Mit dem Anwachsen der Popularität tauchten Geschichten über die negativen Eigenschaften von "Säure" auf. Die Leute erzählten Geschichten über schmerzhafte Rückblenden, die lange nach dem letzten Empfang spontan auftraten. Im Jahr 1971 wurde LSD für jeden Zweck verboten, auch für medizinische Zwecke.

Mikrodosierende und therapeutische Psychedelika

Die Idee kam von dem "transpersonalen" Psychologen James Fadeymen, der seit den 1960er Jahren Psychedelika studiert. Die Idee der therapeutischen Verwendung von ultraniedrigen Dosen psychedelischer Verbindungen taucht in seinem Buch von 2011 auf.

Microdoser ist der Ansicht, dass ein solcher Einsatz von LSD keine revolutionäre Genialität versprechen kann, aber das Leben nicht ruiniert. Es versteht sich jedoch, dass alle diese Berichte subjektiv sind.

Persönliche Erfahrung

Beynard fand ein Medikament, das in allen Ländern für das Experiment verboten war. Nach Feidimens Plan beginnt die „therapeutische“ Anwendung mit einem dreitägigen Zyklus in Gegenwart einer besonderen Person. Am ersten Tag sind die Auswirkungen am stärksten. Der zweite Tag ist depressiv und der dritte ist Erholung.

Unmittelbar nach dem Trinken traf Beynard einen Freund, der zu ihm nach Hause kam, um etwas zu sagen. Dem Autor zufolge hörte er dem Gesprächspartner zum ersten Mal so aufmerksam zu und wartete nicht nur darauf, dass ein Freund zustimmte, etwas Ähnliches einzufügen. In ihrem Text stellt sie fest, dass es für ihn wirklich einfacher wurde, sich auf die Arbeit und die Erfüllung von Aufgaben zu konzentrieren.

Fassen wir Beynard mit der Tatsache zusammen, dass Mikrodosierung definitiv nicht die Lösung für alle Probleme und den Effekt ist, die im Film „The Area of ​​Darkness“ beschrieben sind. Darüber hinaus bleibt LSD in den meisten Ländern der Welt verboten, der Autor rät zum Sport.

http://recensor.ru/2016/03/03/obyasnyaem-pro-mikrodozy-lsd/

Wie LSD-Medikamente aussehen, ihre Wirkung, Wirkung

Bestes Video:

Wie sieht LSD-Medikament aus?

LSD hat viele Namen: Reise, Bericht, Säure, grüner Drache, rosafarbener Elefant, Säure, Mikropunkt, Karikaturen, Marke, etc. Dieses Medikament hat auch verschiedene Formen der Freisetzung. Am beliebtesten ist Papier. LSD ist ein Papier mit Kinderzeichnungen, das in die Substanz getränkt und in kleine Quadrate geschnitten wird.

Neben Marken gibt es auch gallertartige Pyramiden, die nach dem Erstarren auch in kleine Stücke geschnitten werden. Seltener kommt d-Lysergsäurediethylamid in Form von Kapseln oder Mikropunkttabletten vor.

Was bewirken LSD-Marken?

Das bekannteste Narkotikum Psychedelic ist ein potenter Wirkstoff, dies erklärt die Freisetzungsform. Um einen betäubenden Effekt zu erzielen, reicht es aus, eine kleine LSD-Marke zu kaufen.

Die physiologischen Wirkungen von LSD sind individuell, Wissenschaftler haben noch nicht mindestens eine gefunden, die in allen Fällen des Drogenkonsums gleich wäre. Bei einer Person können während der Einnahme von LSD folgende Symptome auftreten:
• Erhöhung der Körpertemperatur;
• erhöhte Blutzuckerwerte;
• Arrhythmie;
• "Gänsehaut";
• Kontraktionen der Gebärmutter;
• Zähneknirschen;
• starke Pupillenerweiterung;
• Speichelfluss;
• übermäßiges Schwitzen;
• Muskelkrämpfe;
• Erbrechen;
• Taubheit und Gänsehaut;
• Schlaflosigkeit;
• Verletzung von Reflexen;
• Synästhesie;
• emotionale Euphorie;
• Zittern;
• Gewebeunempfindlichkeit;
• Schwäche;
• Übelkeit.

Trip ist der Name für die Marke LSD 25 und der sehr psychedelische Effekt, den sie hervorrufen. Die Wirkung von LSD hängt immer nicht nur von der Dosis, sondern auch vom mentalen Zustand einer bestimmten Person und ihrer psychedelischen Erfahrung ab. Auch die äußere Umgebung spielt eine wichtige Rolle.
LSD-Trip kann zu längeren emotionalen Erfahrungen führen und bei manchen Menschen zu irreversiblen Veränderungen der Psyche und Persönlichkeitsstruktur.

Wirkung von hartem LSD auf den menschlichen Körper

Grundsätzlich dauert die Wirkung von LSD 6-12 Stunden, abhängig von 4 Indikatoren.
1. Dosis der Substanz.
2. Körpergewicht.
3. Alter.
4. Individuelle Verträglichkeit des Arzneimittels.

Manchmal können psychedelische Wahrnehmungsstörungen jedoch mehrere Tage andauern.

Wissenschaftler haben herausgefunden, welchen Schaden ein LSD-Medikament anrichtet, und das Ergebnis wird Sie überraschen. Es stellt sich heraus, dass dieses starke Psychedelikum menschliche Gewebe und Organe nicht beeinträchtigt. Das heißt, es gibt tatsächlich keine physikalische Wirkung von LSD auf den menschlichen Körper.

Abenteuerlustige, die der Meinung sind, dass dieser Müll keine Auswirkungen auf den Körper hat, können versuchen, dass wir schlechte Nachrichten haben. LSD 25 kann latente psychische Probleme wie Schizophrenie oder Epilepsie aufdecken. Darüber hinaus kann eine Person nach Wochen, Monaten und sogar Jahren des Empfangs eine psychedelische Rückblende erhalten.

Obwohl derzeit keine Hinweise auf Todesfälle aufgrund einer Überdosis LSD vorliegen, handelt es sich immer noch um eine tödliche Droge. Unter seiner Handlung kann eine Person versehentlich unter das Auto oder aus dem Fenster steigen.
Keine Medikamenteneinnahme verläuft ohne Konsequenzen, und geistige Anomalien sind manchmal viel schlimmer als körperliche, da sie die Persönlichkeit irreversibel verändern.

Wenn der Artikel „Wie LSD-Medikamente aussehen, wie sie wirken, wie sie wirken“ für Sie nützlich war, können Sie gerne einen Link teilen. Vielleicht rettet diese einfache Lösung jemandem das Leben.

http://stopnarkotik.info/102-kak-vyglyadyat-narkotiki-marki-lsd-ih-deystvie-effekt.html

Psychedelisches Fest

Einmal stieß ich während einer Pause im Internet auf eine Liste, in der jedem Hochzeitstag ein Name zugewiesen wurde (25 Jahre sind eine Silberhochzeit, 50 Jahre sind eine Goldhochzeit usw.). 2 Jahre Eheleben wurden als Papierhochzeit bezeichnet. Dies veranlasste mich sofort zu überlegen, wie genau wir den bevorstehenden Hochzeitstag feiern sollten. In nur wenigen Monaten hätten wir 2 Jahre haben sollen und ich hatte keinen Zweifel daran, dass mein Mann babubudu meine Idee unterstützen würde :-). Natürlich Papier. Mit dem darauf verstreuten LSD-25. Und der Ehemann war sich sofort einig, dass wir genau das tun werden!
Nach einiger Zeit stellte sich heraus, dass der Hochzeitstag in unseren Urlaub fällt (und auf jeden Fall wollten wir unseren Urlaub in Russland verbringen - die Auswahl an Substanzen, die wir mitnehmen wollten, war nicht sehr gut, um sie über die Grenze zu tragen). Anfangs wurde das Kaliningrader Gebiet angenommen, aber am Ende haben wir uns für das "erbärmliche" Hotel am Seliger See entschieden :-). Und die Natur, der Service und die Möglichkeit, alles, was wir wollen, mitzunehmen - alles in einer Flasche. Es stimmt, LSD in Papier konnte nicht erhalten werden. Sie nahmen kleine Pillenschachteln mit, die so groß waren wie ein Sandkorn und rote Kugeln. Soweit ich weiß, handelt es sich hierbei um einen „Wirkstoff“, der zu einer Hülle zusammengerollt ist, die sowohl ein Konservierungsmittel als auch ein Farbstoff ist (ein solches Pizdulinku ist, wenn es auch farblos ist, zu leicht zu verlieren). Sie werden jedoch viel länger als 5 Tage gelagert! :-) Wir haben noch nie LSD in dieser Form genommen, und unsere Freunde auch. Der Ehemann las auf ru_drugs, dass die Dosierung in jeder der Pillenschachteln ungefähr 100 μg LSD entsprach und dass die Personen, die ihre Verwendung beschrieben, jeweils 2 Stück auf einmal aßen. Wir aßen natürlich Marks und jeweils 400 µg und sogar mehr als 1 St.... Und wir hatten 5 Punkte (wir bestellten anfangs anscheinend 8, aber brachten 5). Und wir beschlossen, genau so viel zu lassen - am Ende, Niemand weiß das - vielleicht ist es ein Durcheinander oder vielleicht sind es nicht einmal 100 µg. In jedem Fall ist es gefährlich, mehr als 2 gleichzeitig zu verwenden (nun, sie haben beschlossen, den fünften Punkt als Reserve für denjenigen zu belassen, der weniger einsetzt), und es ist nicht sehr richtig, 12 Tage vor unserer Pause mehrere LSD-Sitzungen abzuhalten. Außerdem haben wir noch 8 E mitgenommen, 5 Gramm Haschisch, 1 Gramm. coole Hydrokultur, und am Abreisetag ganz versehentlich auch mit Meth betankt. :-D (Amphetamine haben sich für uns schon erschöpft, aber wir haben Meth nie ausprobiert. Allerdings hat es einmal gereicht zu verstehen, dass das Thema edler ist als ein Fön, aber ungefähr dasselbe. Ein einziges Mal genügte, um zu verstehen, dass es keinen Sinn macht, es für uns zu benutzen - wir sind keine Entertainer :-)) Übrigens die Ekstase, die wir zweimal gegessen haben - 3 am Anreisetag und 5 in 4 Tagen, obwohl sie wunderbar waren und sehr hell, aber nicht die am besten geeignete Sache in der Natur. Am Ende rannten wir beide Male von der Natur in unser schönes Zimmer, und dann unterschied sich der Zeitvertreib nicht von der Verwendung von E in der Stadt. Also zurück zu L.
Die Tatsache, dass die Verwendung von LSD von Natur aus nur die harmonischste ist, war uns von Anfang an bekannt und wir haben es immer wieder geschafft, dies sicherzustellen. Daher hatten wir keinen Zweifel daran, dass wir an der frischen Luft sein werden, um einen Feiertag für den Hochzeitstag zu arrangieren. Anfangs gingen wir davon aus, dass wir irgendwo im Wald einen Platz für ein Picknick finden und dort verbringen würden. Aber im letzten Moment kam eine bessere Idee - wir baten einen örtlichen Bootsführer, uns mit dem Motorboot zu den Seligerinseln zu bringen und uns am Abend abzuholen. Sie nahmen alles mit, was sie brauchten - natürlich Mikropunkte, Haschisch, Badesachen, Kamera, 2 Liter Wein, ein großes Stück Käse und Brot usw. (Käse essen und Wein trinken am Ausgang von LSD ist unsere Tradition mit meinem Mann. Diesmal war es zwar gebrochen - aber dazu später mehr).
Der Ort, an den wir gebracht wurden, war wunderbar - eine wunderschöne Bucht mit reinstem Wasser, das in der Sonne schimmert, ein gemütlich ausgestatteter Parkplatz mit einem Tisch, Spuren von Zelten, die vor kurzem hier und hier untergebracht wurden. ein Stapel ordentlich gestapelter Protokolle für ein Feuer. Wir fragen uns immer noch, ob das Feuerholz tatsächlich von den Touristen übrig geblieben ist, die vor uns da waren, oder ob es sich um eine „Dienstleistung“ handelt, die von dem Bootsführer erbracht wurde, der uns dorthin gebracht hat.
Aber wie dem auch sei, der Bootsmann schwamm davon und wir blieben in einem Paradies. Alles wurde auf höchstem Niveau vorbereitet - es konnte begonnen werden! Zunächst erwartet man in einem Bunker zu essen, und dann, wenn die Aktion zu spüren ist, wenn notwendig, werden auf der zweiten zu essen (wir waren so gut wie sicher, dass der zweite Punkt erforderlich ist, aber...) Am Ende nur, wenn pillboxes Grollen Auspacken und mein Mann glücklich berichtet dass er ZWEI gefangen und gegessen hat! Natürlich bin ich dem gefolgt :-). In einer solchen Situation möchte ich mich mit demselben Thema befassen, und außerdem waren wir uns fast sicher, dass die Dosis selbst von zwei Mikropunkten sehr gering sein würde.

Aß! :-) Es folgt der unvermeidliche Moment des Wartens - wie wird es sein? Wird es Was erwartet uns und was können wir daraus machen? Aber wir waren uns einer Sache sicher - so gut es auch sein mag! Tag, Ort, Wetter, Natur - alles sprach für sich. Daher war das Warten einfach und angenehm. Mein Mann machte ein Lagerfeuer (für den Fall, dass es besser war, es sofort zu machen) und ich machte einen Spaziergang durch die Nachbarschaft, schaute auf die beiden leeren Parkplätze in unserer Nähe, bewunderte den See und den Wald und kehrte zu uns zurück. Nachdem wir ein Feuer gemacht hatten, rauchten wir auf einem Baumstamm, der direkt neben dem Wasser lag. Es hat etwas angefangen. Weich, angenehm und überhaupt nicht. Eine Art von entspannter Schläfrigkeit trat auf - ein wesentlicher Vorläufer für den Beginn der LSD-Wirkung. Aber sehr wenig. Die Zeit ist jedoch fast 45 Minuten vergangen (für andere chemische Psychedelika wie DOM, DOB usw. ist dies nicht viel - auch nicht wenig, aber für LSD-25... Normalerweise beginnt LSD während dieser Zeit zu wirken genauer gesagt). Im Allgemeinen haben wir uns nach 20 Sekunden entschieden, den letzten Punkt in zwei Hälften zu beenden. Der Versuch, es mit einem Messer zu teilen, war nicht von Erfolg gekrönt - der Punkt sprang heraus, als ob es Perlen wären. Deshalb haben wir uns entschlossen, uns der Reihe nach aufzulösen. Nachdem wir gemeinsam die rote Schale aufgelöst hatten, war es möglich, den verbleibenden Kristall darin zu zerbrechen, was wir auch taten.
Und hier. Wir haben die Strandtücher auf dem Sand in der Nähe des Wassers ausgebreitet, aber es war bereits klar, dass alles begann! VOLL. Es war schon nötig, sich nicht nur auf dem Strandsand neben dem plätschernden Wasser des Sees hinzulegen, um sich zu sonnen, sondern JUST HEAL! Sich hinzulegen, weil es ein angenehmes, aber bereits sehr spezifisches Gewicht war, das den ganzen Körper umhüllte, weil das Universum ringsum mit dem Herzen zu pochen begann, was den ganzen Organismus zum Pochen brachte. Mein Mann lag bereits auf den am Strand ausgebreiteten Handtüchern, und für eine kurze Zeit ging ich in den Schatten und setzte mich auf das frisch genommene Graszelt. Die Erde pochte, breitete sich in Wellen aus, fast stärker als die Wellen auf dem See, und der Körper sackte zu Boden, und ich beschloss, zu meinem Ehemann zu ziehen.
Umgezogen! Die Welt um uns herum wandelte sich, veränderte sich, öffnete sich und lud uns in seine Arme ein. Die Idee, dass die Gemeinde schwach sein würde, war nicht mehr da, weil... weil die Magie bereits begonnen hatte. Die Magie war erfolgreich und wir befanden uns in dieser Magie. Wir begannen in den Himmel zu schauen...
Der Himmel ist eines der Elemente, genau wie Feuer und Wasser, eines der Phänomene unserer materiellen Welt, die immer schön ist und die man für immer betrachten kann. Und der Himmel an Seliger erfreut mir besonders die Kombination webt die immense Blau des Himmels und schwimmend von Zirrus und Cumulus-Wolken, die Schaffung bizarr, großartig und immer anderes Bildes - das ewige Kaleidoskop (nicht Yegor Letov erinnert Ja Ja - und die Sonne Ja. - es ist wunderschön und das spiegelt sich in mir wider - „mein Kaleidoskop“!) Und jetzt enthüllte uns dieser Himmel, so wunderschön und majestätisch für jeden Blick, seine innersten Geheimnisse. Der Himmel, der in Millionen Teile zerfiel, mit endlosen Tanzbewegungen explodierte und mit unzähligen Schatten erleuchtete, begrüßte uns! Und wir haben den Himmel getroffen! Fasziniere, seine Augen nicht von predyhaniem zu nehmen gewagt, mit angehaltenem Atem, wir schauten in dem Himmel ist voller Wunder und körperlich das Gefühl, dass der Himmel auf uns gefallen ist, uns zu einem Märchen einladen, eine große Öffnung für uns, schön und großartige Welt. Mein Mann und ich drängten uns zusammen.
Kuschelte - und es waren keine Worte nötig. Worte sind nutzlos - wir verstehen bereits und was jeder von uns fühlt. Außerdem - WIR FÜHLEN ES ZUSAMMEN! Wir sind eins! Natürlich - in dieser lebendigen, greifbaren Welt, die uns berührt, fühlt, wie wir es tun, sind wir ein ganzes, ein winziges Licht, das die ganze Unendlichkeit des Raumes absorbiert! Verrückte Anziehungskraft zog uns aneinander. Das Streicheln, das wir gemacht haben, fand gleichzeitig am Boden, im Wasser und in der Luft statt. Wir lösten uns in der Natur auf, und sie drang in uns ein und löste sich in uns auf. In einigen der Momente der zufälligen Assoziation wir mit unseren physischen Körper ihres Mannes haben mich überredet vom Strand auf dem zertrampelten Rasen wegzukommen (unter dem Zelt), das wurde von den Ufern des Büschen abgeriegelt -, dass wir nicht von der anderen Seite gesehen werden könnte, wenn es plötzlich jemand da war etwas. (Die Welt pulsierte, tanzte und schimmerte, und selbst ich konnte bei meinem absoluten Anblick nicht mit Sicherheit sagen, ob jemand an den Ufern war, der uns sehen konnte). Nachdem wir den Strand verlassen hatten, hatten wir zügellosen Sex. Sex unter LSD ist das ultimative Vergnügen, das ich je erlebt habe. Unsere ich in diesem Sex teilnehmen, begrenzt nicht nur unseren physischen Körper ist - Sex auf der ganzen Welt war, das ganze Land, auf dem wir die ganze Luft lag, greifbaren Klingeln Myriaden von Insekten uns den Beat pochend, alle Bäume neigten durch unsere Bewegungen. Unglaubliche Kraft, unergründliche Glückseligkeit. Und das sind wir alle! ALLES IST EIN EINZIGES SEIN! I-HE-OUTSIDE THE WORLD - es ist alles ein Ganzes. Es gibt keine Unterschiede. Es ist ein einzelner Organismus, der die gleichen Gefühle erfährt und in seiner Fülle und Vielfalt unverständlich ist.
Ein Orgasmus für LSD ist nicht, wo Sex endet, so beginnt er. Unermessliches Vergnügen steigt nur mit Kontakt und gegenseitiger Durchdringung. Daher hören Sie auf, physischen Sex zu praktizieren, nicht weil Sie nicht mehr wollen, sondern weil das Umarmen oder sogar Berühren oder auch nur Herumhängen zu einer der nicht weniger angenehmen Posen des Sex wird, die trotzdem große Freude bereiten.
Wir liegen, ineinander versunken, in der Natur versunken herum. Die Bäume tanzten, die Luft sang und funkelte... Und plötzlich. Alles, was es gab - die ganze Welt mit ihren Bewegungen, Rauschen, dem Schrei fliegender Vögel - alles hörte auf. Langsam, allmählich und majestätisch verlangsamte sich die Zeit, verlangsamte sich und blieb schließlich stehen! Mitten in der Bewegung hörten alle Dinge auf, hörten auf und lösten sich in sich auf. (Es ist möglich, es nur für eine sehr kleine Menge von dem zu beschreiben, was du fühlst. Dafür gibt es keine Wörter in der menschlichen Sprache. Also vergib mir „für mein Französisch“ :-)). Die Zeit ist stehen geblieben, der Raum hat sich verkürzt und verschluckt. Er war nicht mehr. Es gab nur eine blendende, allumfassende und allumfassende Leere. Ein Moment und Millionen von Ewigkeiten! IMMER! Nichts, das die Fülle aller Erkenntnisse, Gefühle und Emotionen enthält. Ewige körperlose Unendlichkeit. Das Unendliche Ich ohne individuelle Isolation. ALLES IMMER vorhanden! Fremde Grenzen und Dimensionen. Für immer.... Während Sie plötzlich, es ist nicht klar, warum und warum Sie nicht wieder anfangen, nach Selbstidentifikation zu suchen. Und dann, plötzlich von diesem strahlenden, lodernden, finden Sie sich wieder ein Stück Materie. Nur ein Klaps irgendeiner Substanz, aus der sich, wie aus einem sublimierten Modell, unter der Wirkung der Bewegung deines Geistes Raum, Materie, Zeit wieder zu reihen beginnen; Bäume wachsen, Horizonte öffnen sich, Himmel breiten sich über den Himmel aus. Und jetzt - wieder, in diesem kaum begriffenen Chaos, beginnt die Bewegung zu pulsieren, die Zeit beginnt zu fließen... Zuerst ein bisschen... Als ob eine Fliege im Sumpf stecken geblieben wäre - mit langsamen ruckartigen Bewegungen. Dann schneller, sicherer, konstanter. DIE ZEIT IST FERTIG - HALLO DIE MATERIALWELT!
Aber irgendwie wird alles böse. Nun, das heißt, nein - alles, was es gibt, ist entzückend und blendend schön. Aber drinnen bleibt das Gefühl, dass all dies unvollkommen ist. Was mit dem Ekel und dem Leben in den Pfützen zwischen den herrlichen Wiesen einherging, verbreitete sich auch der Tod. GODENKO.... Und wieder ist alles neu - Halt - Leere - Wiedererscheinen - Neustart - wieder, auch schön, aber genauso böse.... Und so viele Millionen Male, bis Sie erkennen, dass dies ein so mieser Erbauer von Ihnen ist. Und dass nichts besseres rauskommt. (Schrecklicher Streamer - Millionen von Ihnen schießen sich in den Kopf, Millionen von Ihnen werden in Handschellen weggebracht, Millionen von Ihnen verrotten in einem Irrenhaus). Und hier sitzen Sie im pulsierenden Gras, in einer lebendigen Welt inmitten wunderschöner Täler, Himmel und Gewässer. Und du merkst, dass du eine zitternde Kreatur bist - all der Dreck, den du gesehen hast, ist geblieben und wartet, und du hast ihn gebaut und bist hier geblieben. Hallo Welt! Du bist schön und schrecklich! Oh Sansara! Ich bin genau dort, wo es sein sollte. Und ich bleibe, um mich zu entspannen und zu leiden und Spaß zu haben.
Nachdem wir also unendlich viele Ewigkeiten außerhalb der Materie verbracht haben, sind wir wieder hier. Ich sehe einen Ehemann, er fühlt mich ohne Worte mit dieser allumfassenden Erfahrung, die jeder von uns durchlaufen hat, und wir sind uns bewusst, dass dies nicht das Ende ist. Die Welt hat sich bereits um uns herum aufgestellt, ist aber keineswegs alltäglich geworden - sie lebt, jedes Detail ist beweglich, jede Farbe leuchtet, jede Handlung, die sich in ihr abspielt, ist voller Bedeutung. Und wir erklären es uns selbst und beginnen manchmal, laut zu sprechen, obwohl wir schnell erkennen, dass Worte völlig überflüssig sind. Bäume tanzen, teilen, verschmelzen, verkleinern sich und wachsen wieder. Die Erde bewegt sich und rollt wie Wellen. Wasser strahlt mit so vielen schillernden Farben, dass es keine Möglichkeit gibt, diese Arten zumindest einiger Künste zu vermitteln. Mein Mann sagte noch bevor er LSD erhielt, dass ihm gesagt wurde, dass es unter LSD cool ist zu schwimmen. Es war sehr schwer für mich zu verstehen, ob es so war oder nicht. Erstens gibt es keine Möglichkeit zu beurteilen, ob Sie warm oder kalt sind. Sobald Sie denken, dass es warm ist, scheint es, dass Sonnenstich für Sie genug ist. Sobald Sie glauben, dass es kalt ist, stellen Sie sofort fest, dass es jetzt zum Tod durch Unterkühlung oder zumindest durch Lungenentzündung kommt. Mit Gedanken und Willenskraft versammeln, mich davon überzeugen, dass es jetzt nicht zu heiß, aber nicht zu kalt ist, steige ich immer noch ins Wasser. Ja, es ist perfekt. Nachdem ich ein wenig geschwommen bin und zurückgekehrt bin, verstehe ich, dass das Schwimmen unter LSD cool ist. Genauso cool wie nicht zu schwimmen. So erstaunlich, ungewöhnlich und wunderbar wie alles, was es gibt.
Von diesem Moment an (nun, +/– mehrere Ewigkeiten) beginnen die Abenteuer dieses Tages in der materiellen Welt. Nachdem wir viel in uns angesammelt hatten, öffneten wir unsere Augen weit nach außen - in dieser Welt voller Wunder, Paradoxien und schillernder Farben. Wo jedes kleinste Detail seinerseits eine eigene, lebende und bewegende Welt ist, wo jede Bewegung voller Bedeutung und Sinn ist, wo wir sind - und wir sind ein untrennbarer und integraler Bestandteil dessen, was um uns herum ist. (Psychedelika haben ein sehr hartes Gefühl, zu allem zu gehören, was es gibt. Nichts auf dieser Welt kann abweisend behandelt werden - Sie sind an allem schuld, Sie sind für alles verantwortlich, was ist. Jede Handlung, die Sie unternehmen, kann jedem Nutzen oder Schaden zufügen Absolut alles, was du kennst und fühlst und was du nicht einmal ahntest. Und das macht dich nicht klüger :-(. Du bist immer noch derselbe Dummkopf, ein blindes Kätzchen, das sich nach dem Zufallsprinzip bewegt. Aber du weißt nur, dass selbst eine Fliege setzte sich auf eine Blume, entscheidet das Schicksal des Universums, und Sie - ein Gentleman und dies fliegen)
Ich nahm eine Kamera in die Hand. Natürlich wusste ich, dass diese Welt, dieses „psychedelische Psychedelikum“, das wir sehen, nicht auf dem Foto angezeigt werden kann, aber ich wollte die Typen fotografieren. Vielleicht, um das alles später mit normalen Augen zu sehen, vielleicht, um dieses Foto zu sehen, war es möglich, das, was in diesem Moment bei uns war, lebendig wiederzubeleben. Übrigens, die Bilder (sie wurden letztendlich sowohl von mir als auch von meinem Mann gemacht) haben sich als cool herausgestellt!
Nachdem wir die atemberaubende Aussicht bewundert hatten, beschlossen wir, eine kleine Insel zu erkunden. Es war sehr aufregend und lustig :-). Unsere Abenteuer können mit den Abenteuern der Helden des Films „Angst und Ekel / in Las Vegas“ verglichen werden. Glücklicherweise befanden wir uns nicht im Zentrum der Zivilisation, so dass wir den Menschen um uns herum, aber den Menschen um uns herum, kein Unbehagen zufügen konnten. Wir gingen mit einem riesigen Stock zu den Spinnen, die unseren Weg entlang der Küste der Insel versperrten (die Spinnen waren sehr klein. Aber das Netz neigt wie jedes Objekt unter der Säure dazu, zu wachsen und den gesamten Raum einzunehmen). Wir gingen zum nächsten leeren Parkplatz und stellten überraschenderweise fest, wie visuell und greifbar die Natur des Ortes ist, der „vom Menschen besetzt“ ist. Im Allgemeinen waren den Abenteuern, Entdeckungen, Bewundern und Eindrücken keine Grenzen gesetzt. (Leider ist auch eine kurze Zusammenfassung all dessen, was wir erlebt haben, so umfangreich, dass wir nur am Wichtigsten aufhören müssen).
Um 22 Uhr hätte ein Bootsmann zu uns kommen sollen. Als wir bemerkten, dass die Wirkung der Droge und folglich die Wunder und unsere Unzulänglichkeiten noch lange nicht zu Ende sind (und wir viel Punkte gegessen haben, nein, um 15:45 Uhr), riefen wir um 22:30 Uhr den Bootsmann an und fragten holt uns um 23:00 Uhr ab. Um elf Uhr null kam der Bootsmann als Bajonett an und zu diesem Zeitpunkt sammelten wir irgendwie alle Dinge, die wir in unseren Rucksäcken hatten (einschließlich Wein und Käse, die wir normalerweise gerne am Ausgang von LSD essen). aber es war immer noch sehr weit von der Ausfahrt entfernt) und wir versuchten, weniger zu reden, um es nicht sehr seltsam erscheinen zu lassen :-) Wir stiegen ins Boot. (Der Bootsmann ist natürlich kaum nüchtern wie Glas, aber Dick weiß, wie sehr wir das Gehirn auch für ihn aushalten können!)
Es wurde dunkel. Noch bevor wir ins Boot stiegen, sahen wir, wie die Welt in satte Purpurfarben tauchte. Nach wie vor schwirrte alles vor Leben und Bewegung. Nachdem wir zum Bug des Bootes gegangen waren, setzten wir uns auf den Sitz und erstarrten. Das Boot fuhr auf dem See.
Wasser phosphoreszierend und umströmt. Die Welt glühte, pulsierte und flackerte. Die Luft war fühlbar, voller Spritzer und leuchtender Funken. Wir stiegen durch diesen leuchtend dichten Raum, hüpften auf den magischen Wellen und betrachteten die riesigen Wolken, die Sonne, die Lichter der umliegenden Dörfer und die Feuerwerke, die speziell für uns von der Küste, an der sich unser Hotel befand, zugelassen wurden. UND ALLES WAR SO SO PERFEKT UND ERSTAUNLICH. Und selbst die Welt, so unvollkommen und absurd gebaut, schien blendend schön, vollkommen harmonisch und das einzig Wahre. Und drinnen gab es einen lauten Schrei: ES WAR WERT.
Nachdem wir den Bootsmann bezahlt hatten, rannten wir schnell von der Schiffsstation zum Zimmer, wo wir noch 8 Stunden lang auf psychedelische Empfindungen warteten und darüber diskutierten, was wir sahen und fühlten, Minuten voller Panik, Trost, Leidenschaft, Sex, Trost und Ruhe. Aber ich denke nicht, dass dies alles in einem zusammengefasst werden sollte, und ohne dass dies zur Unmöglichkeit, der Geschichte, geschwollen wäre.

PS: Ich weiß nicht, ob LSD-25 wirklich in diesen Pillendosen war. Etwas über den Zeitpunkt des Expositionsbeginns, die Stärke und Dauer der Ankunft (ich hatte übrigens ein gewisses negatives Gefühl im Herzbereich, was für LSD nicht typisch ist), zieht diese Substanz mehr an DOB oder Ähnlichem. Aber auf jeden Fall war alles, was uns einen mit dieser Substanz "gewürzten" Tag gab, einfach großartig.

http://ru-drugs.livejournal.com/1260189.html

Microdots wie man es benutzt

Ich habe in diesem Hof ​​gewohnt, und bevor wir gingen, fingen wir plötzlich an, nacheinander Veranden zu streichen:

Während fotkal, tolles Trypanul, empfehle ich)) ich habe mich dabei erwischt, dass die Abfolge der Fotos mich an ein Experiment erinnerte, bei dem der Künstler LSD erhielt, und je mehr es auf ihn einwirkte, desto unähnlicher wurden die Fotos. Überzeugen Sie sich selbst vom neuesten Foto, na ja, reiner Säuretrip!
Nein, natürlich möchte ich nicht sagen, dass die Künstler, die dies gemalt haben, etwas akzeptieren. Ich bin froh, dass sie diese Arbeit geleistet und die tristen Treppen aktualisiert haben.

Und so komme ich kürzlich an diesem Hof ​​vorbei, und ich sehe, dass die Künstler während des Jahres meiner Abwesenheit an die Wände eines Gebäudes in ihrem Hof ​​kamen, und sie schienen bereits freigelassen zu sein, und sie vergaßen diese Schönheit.

Es ist überraschend, wie groß ihre Arbeit war, denn wenn ich mich nicht irre, sollten sie die Erlaubnis aller Mieter erhalten haben, und dies sind bis zu 6 Eingänge in einem 5-stöckigen Gebäude! Ort der Aktion - die Stadt Vladimir, Frunzensky Bezirk, aka "gut"
Nun, die Frage zum Füllen: In welcher Treppe wohnt der "Astronaut"?))

Geschenk aus Holland

Ein bekannter Künstler hat mir gesagt, ziemlich berühmt auf einer Kunstparty, aber ich werde Ihnen natürlich keinen Namen geben.

Als Freunde aus Holland zu ihm kamen, brachten sie Geschenke. Beispielsweise gibt es nur einen Stempel, der nicht auf Buchstaben geklebt ist. Wenn Sie ihn ablecken, wird alles so interessant, dass Sie sich nicht einmal an den Buchstaben erinnern.

Nun, der Künstler aß es, erweiterte sein Bewusstsein und setzte sich, um zu zeichnen. Und so ging er zur Arbeit, ich werde dir berichten! Das Beste war, nur an die Wand der Wohnung zu malen. Solche Bilder, solche Farben, so ist alles harmonisch! Ich zeichnete und dachte: Ich bin ein Genie! Ich bin nur ein verdammtes Genie, das wird meine größte Arbeit sein!

Als ich ihn am Morgen besuchte, war er verbeult und leicht geraucht. Er öffnete die Tür in seiner Unterhose, schickte mich zum Kaffeekochen und ging weg, um sich zu waschen. Während ich in die Küche ging, sah ich an der Wand einen Farbfleck in verschiedenen Farben, mit Flecken und Flecken.

- Bro, du hast hier Farbe verschüttet, wusstest du?

- Ja, welche Farbe, was bist du, das ist das gleiche. - Mahler rannte mit einer Zahnbürste in der Hand direkt auf mich zu, - es ist dasselbe. Ja Es sieht aus wie es wirklich verschüttet. Und gestern schien alles so viel besser.

LSD - Assistent

Der Drogenkonsum eines Flugzeugträgers der US Navy erwies sich als Massenphänomen

15 Seeleute des US-amerikanischen Flugzeugträgers Ronald Reagan sind für den Einsatz von LSD verantwortlich, die meisten von ihnen auf der Station der Nuklearanlage des Schiffes.

Zwei von ihnen werden nach Angaben der Navy Times von einem Militärgericht unter Berufung auf offizielle Vertreter der US-Marine für den Einsatz und die Verteilung der Droge verurteilt. Drei weitere warten darauf, aufgeladen zu werden.

Weitere 10 Segler von der amerikanischen Basis in Japan wurden wegen LSD-Anklage bestraft.

Nur einer der Angeklagten ist nicht mit der Nuklearabteilung verwandt.

Die Angeklagten wurden bis zum Ende der Untersuchung von ihren Ämtern suspendiert.

Nachdem die Verwendung von LSD durch Seeleute aufgedeckt worden war, überprüfte der Befehl die Ergebnisse ihrer vorherigen Aktivitäten, stellte jedoch keine Verstöße fest.

Zuvor wurde über zwei Seeleute berichtet, die an der Verbreitung einer halluzinogenen Droge beteiligt waren.

Im Februar leitete die US-Marine eine interne Revision des in Japan stationierten Personals der Siebten US-Marine ein.

Tim Scully. Rette die Welt mit Säure

Tim Scully (Robert "Tim" Scully) war weltweit als größter Hersteller von LSD bekannt. Es gelang ihm, eine Reinheit von 99,9% des Produkts zu erreichen und mehr als 750 Millionen Dosen Säure zu synthetisieren, bevor er gepflanzt wurde.

Tim begann seine Arbeit in den 60er Jahren. Nachdem er LSD zum ersten Mal ausprobiert hatte, entschied er sich fest dafür, die Welt mit dieser Substanz zu retten. Sein Hauptassistent und gleichzeitig mit diesem Mentor war Stanley Owley, der später auch als Popularisator von Psychedelika bekannt wurde.
Das Ziel dieser jungen Leute war überhaupt kein Gewinn. Sie glaubten fromm, dass die Menschen, die ihr Produkt benutzen, sauberer und näher an der Erleuchtung sind. Vor dem Hintergrund des Vietnamkrieges fand ihre Ideologie Resonanz bei anderen Chemikern und vielen Hippie-Gemeinden. Scully beschäftigte 20 Labortechniker, die ständig LSD einnahmen (ca. 70 Mikrogramm pro Tag). Fast alles, was synthetisiert wurde, wurde über die „Bruderschaft der ewigen Liebe“ - die Hippie-Gemeinschaft, die später weltweit als Hippie-Mafia bekannt wurde - vertrieben.

LSD wurde nicht nur günstig verkauft, sondern auch kostenlos vertrieben. In der ersten Woche erzielten Tim und Stanley einen Umsatz von 12.000 US-Dollar, da sie lediglich einen erheblichen Teil der Waren an Bedürftige verteilten.
Tim Scully wurde unter Hippies und Vertretern der Gegenkultur seiner Ideologie berühmt. Er träumte davon, die Welt zu verändern, indem er das reinste LSD verbreitete. 1969 wurde er auf dem Flughafen von Denver verhaftet, als der Chemiker erneut Vorläufer ins Labor brachte. Es stellte sich heraus, dass die von der Regierung organisierte Überwachung 4 Jahre dauerte und als sich die Gesetze änderten, begannen die Behörden zu handeln. Die Chemiker bemerkten nicht einmal Gesetzesänderungen, als ihr Labor abgedeckt war.
1973 erhielt Scully 20 Jahre Gefängnis und diejenigen, die ihm halfen, 15 Jahre oder weniger. Zu dieser Zeit war Tim bereits eine berühmte Persönlichkeit, auch in der kriminellen Welt, so dass er sich schnell mit anderen Gefangenen vertrug. Weniger als zwei Monate später war das gesamte Gefängnis hoch.
Während seiner Haft erhielt Tim einen Doktortitel in Psychologie, und aus Gründen des guten Benehmens wurde seine Amtszeit auf 10 Jahre verkürzt. Auf dem Weg in die Freiheit begann der ehemalige Chemiker, Software zu entwickeln. Er war enttäuscht von seiner Idee, die Welt mit Hilfe von Substanz zu verändern. Jetzt war er überzeugt, dass "ein Mensch auch bei regelmäßiger Säureerfahrung ein aggressiver Idiot bleiben kann".

Nicht so einfach

HPPD-SYNDROM: Reise, die nicht endet. Meine persönliche Geschichte

Am 1. Januar 2017 beschlossen mein Freund A. und ich, zum ersten Mal Säure zu probieren. Wir teilten die vorgekaufte Marke in zwei Teile, legten sie unter unsere Zunge und gingen in die Innenstadt, um unsere erste Reise zu unternehmen. Psychedelische Erfahrung ist sehr schwer in Worten zu beschreiben, für jemanden kann es eine überirdische Enthüllung sein, für jemanden ist es eine Reise in eine persönliche Hölle oder umgekehrt in die Dimension der reinen Schönheit. Meine Gefühle reichten von „Oh meine Güte, das ist schön“ bis zu „Herr, wenn alles vorbei ist“, und in beiden Fällen wollte ich Gott erwähnen, weil die Empfindungen weit über die menschlichen hinausgingen. Und trotz des Schocks wachte ich am nächsten Tag in perfekter Reihenfolge auf.

Das seltsamste passiert eine Woche später. Anfangs war es nur ein ungekünsteltes Gefühl, dass sich etwas in mir verändert hatte. Aber je mehr ich beobachtete, desto klarer wurde: Irgendetwas stimmte nicht mit meiner Wahrnehmung. Alles ringsum wurde heller und gesättigter, das übliche Licht schnitt durch die Augen, Regenbogenringe erschienen um die Lampen, und die Lichtquellen selbst erzeugten viele lange farbige Strahlen. Nach ein paar Tagen bemerkte ich, dass sich der Teppich und die Tapete bewegten, und als ich meine Arme bewegte, waren Spuren von ihnen zu sehen.

Wie ich später herausfand, provozierte die psychedelische Therapie meine HPPD (Halluzinogen persistierende Wahrnehmungsstörung) oder nach unserer Meinung eine anhaltende Wahrnehmungsstörung, die durch Halluzinogene verursacht wurde. Dieses Syndrom ist zu Unrecht wenig untersucht und wird noch nicht speziell behandelt. Die Ursachen des Auftretens sind niemandem bekannt, so dass jeder gefährdet sein kann. Und es ist nicht nötig, viel oder oft zu verwenden, manchmal reicht nur eines, sogar das erste Mal, um sich solche Probleme zu verdienen.

HPPD verursacht hauptsächlich LSD (+ seine Analoga wie NBOMe), MDMA (Ecstasy), PCP, DMT, Psilocybin, Meskalin sowie dissoziative Substanzen und sogar Marihuana (einschließlich synthetisches THC). Die Symptome von HPPD sind der Reise selbst sehr ähnlich, und die Sichtbarmachung kann für einige Monate sowie für einige Jahre und Jahrzehnte bleiben. Und wie lange es dauern wird, weiß nur die Natur. Diese Störung ist nicht nur auf visuelle Symptome beschränkt, sondern es wird später darauf eingegangen. HPPD hat trotz Halluzinationen nichts mit Schizophrenie oder Psychose zu tun. Im Gegensatz zu psychiatrischen Störungen ist sich eine Person mit diesem Syndrom ihrer eigenen Störungen bewusst.

Typischerweise umfassen visuelle Symptome:

• Makropsie oder Mikropsie (Objekte werden mehr oder weniger als in der Realität wahrgenommen)

• Farbblitze im Gesichtsfeld

• falsche Silhouetten und ihre Bewegung in einem peripheren Feld

• Fahnen von Gegenständen und Auren um sie herum

Es scheint schrecklich, ich dreifache ohne Substanzen und fange coole Spezialeffekte ein. Aber dann begannen sich die damit verbundenen Symptome zu verbinden. Der ganze Schrecken begann etwas später, als ich aufgrund der gleichen Halluzinationen die erste Panikattacke bekam. Ich habe mit meinen Eltern gegessen, als plötzlich die Pfannkuchen auf dem Teller winzig wurden, die ganze Welt sich von mir zu entfernen schien und die Textur des Holztischs sich zu bewegen begann. Gleichzeitig wurden die Farben unerträglich hell, der Raum begann wie ein flaches Bild mit stark erhöhtem Kontrast auszusehen. Ich wurde in einen Stuhl gedrückt, meine Hände schwitzten, mein Herz sprang aus meiner Brust. Es fühlte sich an, als wäre es eine sehr schlechte Gemeinde, und es erschreckte mich noch mehr. Ich verließ schweigend den Raum, zitterte am ganzen Körper und stand kaum auf den Füßen, um im Badezimmer Luft zu holen.

Panikattacken traten immer häufiger auf, bis zu zehnmal am Tag. Gleichzeitig bemerkte ich in mir das ungewöhnliche Gefühl, in einem Traum zu leben. Jeden Tag wachte ich auf und mein erster Gedanke war: „Bin ich wirklich aufgewacht?“ Die Realität entfernte sich immer mehr von mir. Ich begann zu vergessen, was mir am Tag zuvor widerfahren war, und meine Erinnerungen schienen unwirklich. Dann habe ich etwas über Depersonalisierung und Derealisierung gelernt. Sie sind verwandte Symptome von HPPD.

Einen Monat später erkannte ich mich im Spiegel nicht mehr, meine Verwandten sahen aus wie Fremde, der Raum, in dem ich mein ganzes Leben lang lebte, schien überhaupt nicht mir zu gehören. Die umgebende Welt sah aus wie ein flaches Bild, die Gesichter waren wie Plastilin. Das Gefühl meiner eigenen Unwirklichkeit und Künstlichkeit von allem um mich herum ließ mich nicht los. Gleichzeitig bekam ich ungeheure Angstzustände und eine sehr schwere Depression. Mit einem Gefühl der Angst wachte ich auf und ging mit ihm ins Bett. Absolut alles war schrecklich: Die Welt schien so entstellt und falsch zu sein, als ob ich auf einer schlechten Reise leben würde, und sie endete nie. Ich hatte Angst vor dem Kühlschrank in meinem Haus, und ein vorbeiziehender Hund hätte mich entsetzen können. Tag für Tag, Monat für Monat änderte sich nichts, und das machte mich hilflos und hoffnungslos. Ich hatte die absolute Gewissheit, dass mein Leben dort drüben war und nie mehr dasselbe sein würde.

Im sechsten Monat, als alle meine Symptome auf ein Maximum erhitzt waren und ich bereit war, mich vom Leben zu verabschieden, beschloss ich, um Hilfe zu bitten. Sie fanden einen Psychiater, der mir verständnisvoll zuhörte und mir einen Kurs mit Antidepressiva und Antipsychotika verschrieb. Meine Behandlung wurde oft angepasst, da die Medikamente viele Nebenwirkungen hatten und sich auf meine Gesundheit auswirkten. Wenn Sie zu einem Arzt gehen und ihm von HPPD erzählen, wird er höchstwahrscheinlich sagen, dass er zum ersten Mal davon hört. Denken Sie im schlimmsten Fall, Sie erfinden Unsinn. Und wenn Sie schließlich sagen, dass Sie Drogen konsumiert haben, erscheint unter seinen Füßen fester Boden, um die Diagnose zu erkennen. Ich hatte eine "psychotische Reaktion aufgrund von Drogenkonsum" und kann meine Diagnose nicht anfechten, sie passt perfekt zu mir. Im Moment nehme ich Quetiapin (als Schlaftablette) und Olatropile (Nootrop) ein.

Da es keine spezifische Behandlung gibt, wird HPPD normalerweise mit Tranquilizern wie Klonopin, Xanax, Valium und anderen Benzodiazepinen „behandelt“. Viele berichten, dass Stämme zusammen mit Angst die Intensität der visuellen Darstellung verringern. Antikonvulsiva (Lamotrigin, Pregabalin) werden auch in Kombination mit Antidepressiva und Antipsychotika angewendet. Manchmal werden Nootropika hinzugefügt, um die kognitiven Funktionen zu verbessern - mit Depressionen und Depersonalisierung fallen sie auf ein Minimum. Tatsächlich ist es ziemlich schwierig, das Medikament individuell auszuwählen, und die Behandlung führt oft zu langen Experimenten mit verschiedenen Pillen. Aufgrund der Nebenwirkungen, die für Psychopharmaka mehr als typisch sind, lehnen viele die Behandlung ab und geraten selbst in Schwierigkeiten.

Während meiner Leidenszeit suchte ich im gesamten Internet nach Antworten auf meine Fragen: angefangen bei Wikipedia bis hin zu ausländischen wissenschaftlichen Arbeiten. Während ich alles verstand und endlich den Namen von dem fand, was mit mir passiert, vergingen ungefähr 5 Monate. Ich habe Tausende von Geschichten in verschiedenen Foren gelesen: von Panikattacken bis zu Schizophrenie. Auf der Suche verbrachte ich manchmal den ganzen Abend und las dann morgens bei Vorträgen die Artikel und Dissertationen der 00er, die nachts unvollendet waren. Im Laufe der Zeit wurde mir klar, dass die Runet-Informationen nicht sehr umfangreich sind und die bereits sehr veraltet sind und ich komplett auf Englisch wechseln musste. Im vergangenen Jahr habe ich aufgrund all dieser Suchanfragen die Sprache auf ein beispielloses Niveau gebracht. Der englischsprachige Raum erwies sich als viel interessanter und informativer. Dort fand ich endlich das, was ich brauchte: Wissen und echte Unterstützung von Menschen, die das Gleiche erleben.

Es ist genau ein Jahr her, seit alles begann. Es wurde für mich viel einfacher, ich kehrte fast zum normalen psychologischen Sinn zurück. Die Grafik für diese Zeit scheint sich nicht geändert zu haben. Meine Wahrnehmung von ihnen hat sich geändert: Von einer obsessiven Anomalie, die früher Angst und Trauer verursachte, wurden sie zu etwas Bekanntem, wie einer neuen Fähigkeit. All diese Dinge sind jetzt Gefährten meines Lebens. Ich würde es nicht ablehnen, die Zeit zurück zu geben und nur einen Tag zu wechseln. Aber die gesammelten Erfahrungen lassen sich am besten richtig integrieren und verstecken sich nicht in der letzten Ecke des Gedächtnisses. Ich habe eine große Lektion daraus gelernt, was passiert ist. Schwierigkeiten halfen mir, die Welt wieder zu lieben und die einfachsten Dinge zu schätzen. Ich habe neue Freunde gefunden, eine neue Bedeutung und einen neuen Boden für Kreativität.

Ich habe diesen Beitrag erstellt, um die Aufmerksamkeit auf dieses Problem zu lenken und das Bewusstsein zu schärfen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Substanzen selbst testen möchten. Oder wenn Sie plötzlich schon Eigentümer von HPPD sind, würde ich mich freuen, Ihre Geschichte zu hören.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Links zu zwei ausgezeichneten Facebook-Selbsthilfegruppen:

Das Publikum ist zwar klein, aber sehr freundlich. Wenn Sie Ihre Geschichte teilen möchten, werden Sie dort auf jeden Fall unterstützt und in das Unternehmen aufgenommen. Auch wenn Sie ein sehr beschissenes Englisch haben)

Ein interessanter Artikel zu diesem Thema in einer populären amerikanischen Zeitschrift:

http://pikabu.ru/tag/%D0%9B%D1%81%D0%B4/hot
Up