logo

Jetzt im Garten eines Bewohners des Dorfes Kholmivets, Vinogradovsky Bezirk, Anbau von 150 Sorten Persimone, von denen 38, brachte sich der Besitzer.

Die Ernte von exotischem Holz erreicht jedes Jahr Halbtöne. Michail Zeldi interessierte sich seit seiner Kindheit für Gartenarbeit. Der erste Kaki-Baum, der in seinem Garten gepflanzt wurde, war die Sorte Russian-18. Auf 6 Hektar sammelt Michael mehr als 400 Kilogramm des Bindemittels einer exotischen Frucht. Die ersten 4 Jahre tragen die Bäume keine Früchte, aber alle folgenden Jahre bringt die Kaki eine großzügige Ernte.

Einige Früchte einiger Sorten erreichen 350 g. Dem Erzeuger zufolge ist jedoch eine schmackhafte Sorte seine erste - "Russian-18". Sehen Sie mehr in der Handlung:

http://newsname.info/v-zakarpate-sadovnyk-ustroyl-sebe-prybylnyj-ytalyanskyj-byznes-pryamo-na-domu-foto-vydeo/

100 Sorten Persimone Transkarpatischer Züchter züchten Mikhail Zeldi / PHOTO

Кіш В. ст Виноградів - ГК mudra

  • 19.10.2015 12:13 0 Gesellschaft Autor: Stimme der Karpaten

    Der Züchter arbeitet seit 25 Jahren an einem Standort im Kholmovetska Gora-Trakt, der sich in der Nähe der rumänischen Grenze befindet, wissenschaftlich an der Sortierung und Auswahl eines wärmeliebenden Baumes mit süßen, saftigen Früchten.

    Während eines Vierteljahrhunderts sammelte er drei Arten von Persimonen in seiner Sammlung: kaukasische, jungfräuliche und östliche sowie vier Generationen interspezifischer Hybriden. Insgesamt umfasst die Sammlung von Mikhail Zeldi etwa 100 Sorten, von denen 16 seine eigenen sind.

    "Persimmon ist mein Anliegen, mein Element und meine Liebe", gibt der von dieser Pflanze verzauberte Züchter zu.

    Einige von Mikhail Yuriyovich angebaute Sorten, wie die „Tochter der Union“, gehören zu den frühesten in Europa und reifen ab Mitte August. Und seine Hybriden sind bekannt für hohen Geschmack, hohes Gewicht (bis zu 300 Gramm) und Frostbeständigkeit bis zu - 30 Grad Celsius.

    Wie Sie wissen, ist Persimmon jodreich und enthält fast keine Säuren als wertvoll für die Behandlung des Magens! Und es gibt viel Glukose darin, was auch seine heilenden Eigenschaften verbessert.

    Es ist kein Zufall, dass nach Michail Zeldi mit dem Anpflanzen von Kaki bereits begonnen wurde, indem Bauern, die den Schwarzen Berg beherbergen, angepflanzt und angebaut wurden.

    http://goloskarpat.info/eng/society/5624b80b3e3a6/

    Transkarpatischer Bauer baut Persimone an, die 36-Grad-Frösten standhält

    Der Transkarpatien-Züchter Mikhail Zeldi beobachtet seit 16 Jahren Kaki im südlichsten Punkt von Transkarpatien im Dorf Kholmovets. Diese Kultur setzt sich nicht nur bei niedrigen Temperaturen durch, sondern liefert auch einen gleichbleibend guten Ertrag.

    Während der Studienjahre am Odessa Agricultural Institute brachte Mikhail seiner Tochter einmal die Früchte von Eastern Persimmon. Der Orangenlecker wurde sicher gegessen, und die Knochen wurden in den Boden gepflanzt. Aus ihnen gewachsene Setzlinge hielten drei Jahre an, bis sie im Mai durch einen unerwarteten Frost "getötet" wurden. Auf diese Geschichte mit dem Anbau von Persimmon könnte man verzichten, doch die Umstände wandelten sich so, dass Michael viele Jahre seines Lebens Persimmon widmete.

    Im Jahr 2004 las Mikhail den Artikel in der Zeitschrift "Garten, Trauben und Wein der Ukraine". P. Chernyaev, über eine Person, die 50 Jahre ihres Lebens der Förderung der Persimone im Norden der Ukraine gewidmet hat, - "Persimone vom Import zum Export". Interessiert. Ich nahm Kontakt mit dem Autor auf und erhielt von ihm die Setzlinge von Zenji Maru, Nikitskaya Bordovoy, Krasnaya shapochka, Rossiyanka-18 und Mider - eine der kälteresistentesten Sorten der Virginia Persimmon oder, wie es auch heißt, American (Diospyros virginiana). Enge Kontakte zu Valery Platonovich und langjährige Korrespondenz mit einem Spezialisten auf seinem Gebiet führten zu Ergebnissen.


    Mit der Zeit füllte sich die Anzahl der Sämlinge allmählich wieder auf. Einige Sorten begannen Früchte zu tragen. Das konnte sich freuen, aber das gewünschte Ergebnis war noch weit entfernt. Schließlich ist die Region Transkarpatien und insbesondere der Berg Cholmowezka, auf dem sich das Untersuchungsgebiet befindet, der Südküste der Krim in Bezug auf die klimatischen Bedingungen nicht unterlegen. Und Michael wollte das Persimmon nach Norden rücken. Der Fall spielte hier eine Rolle. Bäume, die Früchte trugen, zeigten eine weitere Überraschung. Anstelle von 10 Sorten wurden sie 20 Jahre alt. Wie konnte das passieren? Versehentlich oder absichtlich c. P. Chernyaev trug bei, das Ausrutschen der "Katze in der Tasche" ist unbekannt. Zum Beispiel war die Sorte Sputnik für das 7. Jahr überhaupt nicht das, was sie deklariert wurde, weil sie nur eine weibliche Blütenknospe wegwarf. Dank dieser Tatsache tauchten die Sorten Zorechka und Nakhodka in meiner Sammlung auf. Darüber hinaus gibt es Setzlinge der Sorten Hoverla, Rogers und Meader.

    Jetzt baut Michael am Forschungsstandort etwa 100 Kakisorten an.


    Wetten auf interspezifische Hybriden Rossiyanka-18 Rossiyanka-2, Nikitskaya Maroon, Rotkäppchen und die Sorte Mider, die am frostbeständigsten sind.


    "Ich untersuche im Gelände das Verhalten von 18 Sorten Virginia Persimmon, die Temperaturen von bis zu -36 ° C standhalten können", sagt der Züchter.

    Er behauptet auch, dass er keinen Chemikalienschutz anwendet, da er während des gesamten Beobachtungszeitraums keine Schädlinge oder Krankheiten an den Bäumen gefunden habe. Erntemann schafft es zu kalten Schnappschüssen zu sammeln.

    Basierend auf: "Transkarpatien online", Tisa-1, Uzhgorod.net, "Gartenarbeit auf Ukrainisch."

    http://agrostory.com/info-centre/knowledge-lab/zakarpatskiy-fermer-vyrashchivaet-khurmu/

    Transkarpatischer Bauer baut kälteresistente Persimone an

    Züchter Mikhail Zeldi züchtet Kaki im Kholmovetskaya Gora-Trakt, dem südlichsten Punkt Transkarpatiens, schreibt das Agro-Center mit Bezug auf AgroTimes.

    Trotz der Tatsache, dass im Winter in Transkarpatien alle 20-25 Jahre die kritischen Frosttemperaturen von -25 ° C auftreten, werden alle Sorten auf wildem Virginia-Kaki gepflanzt. Interspezifische Hybriden wie Rossiyanka-18, Rossiyanka-2, Nikitskaya Maroon, Rotkäppchen und Meader sind am frostbeständigsten. Sie sind es wert zu wachsen.

    "Wir untersuchen derzeit im Gelände das Verhalten von 18 Sorten Virginia Persimmon, die Temperaturen von bis zu -36 ° C standhalten können (Sorte Mider und andere)",

    - hat Michail Zeldi bemerkt.

    Nach Angaben des Züchters wurden während 16 Jahren Beobachtungen und Experimente unter den Bedingungen der Landwirtschaft keine Schädlinge oder Krankheiten an den Kaki-Bäumen gefunden, weshalb der Garten keinen chemischen Schutz benötigte.

    „Alle Sorten aus der Sammlung haben Zeit, vor dem Einsetzen des Frosts zu reifen“,

    http://news.agro-center.com.ua/ru/eco-farming-ru/zakarpatskij-fermer-vyrashhivaet-morozostojkuju-hurmu.html

    In Transkarpatien hat sich ein Gärtner zu Hause ein profitables italienisches Geschäft gegönnt (FOTO, VIDEO)

    Jetzt im Garten eines Bewohners des Dorfes Kholmivets, Vinogradovsky Bezirk, Anbau von 150 Sorten Persimone, von denen 38, brachte sich der Besitzer.

    Die Ernte von exotischem Holz erreicht jedes Jahr Halbtöne. Michail Zeldi interessierte sich seit seiner Kindheit für Gartenarbeit. Der erste Kaki-Baum, der in seinem Garten gepflanzt wurde, war die Sorte Russian-18. Auf 6 Hektar sammelt Michael mehr als 400 Kilogramm des Bindemittels einer exotischen Frucht. Die ersten 4 Jahre tragen die Bäume keine Früchte, aber alle folgenden Jahre bringt die Kaki eine großzügige Ernte.

    Einige Früchte einiger Sorten erreichen 350 g. Dem Erzeuger zufolge ist jedoch eine schmackhafte Sorte seine erste - "Rossiyanka-18". Sehen Sie mehr in der Handlung:

    http://ua-reporter.com/news/v-zakarpate-sadovnik-ustroil-sebe-pribylnyy-italyanskiy-biznes-pryamo-na-domu-foto-video

    Transkarpatien kann die Ukrainer mit ihrer eigenen Kaki versorgen

    Züchter Mikhail Zeldi kultiviert Kaki im Kholmovetska Gora-Trakt, dem südlichsten Punkt Transkarpatiens, schreibt AgroTimes.

    Trotz der Tatsache, dass im Winter in Transkarpatien alle 20-25 Jahre die kritischen Frosttemperaturen von -25 ° C auftreten, werden alle Sorten auf wilder Virginia-Persimone gepflanzt. Interspezifische Hybriden wie Rossiyanka-18, Rossiyanka-2, Nikitskaya-Burgunder, Rotkäppchen und Meader sind am frostbeständigsten. Sie sollten angebaut werden.

    "Wir untersuchen derzeit im Gelände das Verhalten von 18 Sorten Virginia Persimmon, die Temperaturen von bis zu -36 ° C standhalten können (Sorte Mider und andere)", sagte Mikhail Zeldi.

    Nach Angaben des Züchters wurden während 16 Jahren Beobachtungen und Experimente unter den Bedingungen der Landwirtschaft keine Schädlinge oder Krankheiten an Kakibäumen gefunden, weshalb der Garten keinen chemischen Schutz benötigte.

    Alle Sorten aus der Sammlung haben Zeit, bevor der Frost einsetzt, sagte Michail Zeldi.

    • Interessant50
    • Like44
    • Traurig64
    • Nichts zu sagen36

    Was wird der Preis für Schweinefleisch in diesem Jahr sein

    Dies wurde LandLord Ökonom Alexander Okhrimenko erzählt.

    Ihm zufolge werden die Preise nach den Neujahrsferien in der Zukunft weiter sinken, bis zum Herbst, aber dann werden die Schweinefleischproduzenten beginnen, die verlorenen zurückzugeben.

    „Fleischverkäufer machen so einen Trick - sie maximieren den Preis vor den Feiertagen und senken ihn nach den Feiertagen wirklich. Niemand sagt, dass der Preis erheblich gesenkt wird, aber teilweise. Hier wird im Sommer der Preis noch weiter sinken, da im Sommer die Nachfrage nach Fleisch, insbesondere nach Schmalz, sinkt. Kurz vor Ostern wird der Preis für Schweinefleisch steigen. Aber im Herbst wird der Preis steigen, auch wenn die Futterkosten nicht steigen. Weil im Herbst die Nachfrage steigt und die Verkäufer versuchen, die im Sommer verlorenen Verluste auszugleichen. Basar ist ein sehr klarer Indikator. Vor den Ferien auf dem Basar lag der Durchschnittspreis bei 120 Griwna pro Kilogramm. Und jetzt 100 Griwna. Der Preis wird immer noch um etwa 10% fallen “, sagte er.

    Preissenkungen auf dem Markt für lebendes Schweinefleisch sind auch beim ukrainischen Schweinezuchtverband (ACS) zu verzeichnen. Nach ihren Angaben verkaufen Schweinefarmen Stecklinge für 0,5-2 UAH pro Kilogramm billiger.

    "Infolgedessen sank die Preisspanne für Lebendgewicht von Schweinefleisch in dieser Woche auf 43-46 UAH pro Kilogramm, und die geplante Durchschnittsmarke fiel auf 45 UAH pro Kilogramm und verlor 2,7%", heißt es in einer Erklärung.

    Der Rückgang der Kosten für Schweinefleisch mit lebenden Tieren ist auch mit saisonalen Faktoren verbunden.

    „Nach Einschätzung der fleischverarbeitenden Unternehmen ist die Umsetzung inaktiv, was der traditionellen Winterruhe auf dem Fleisch- und Fleischwarenmarkt entspricht. Ein zusätzlicher Faktor, der die Änderung der Einkaufspreise und Verkäufe beeinflusste, war die anomale Wetterlage in bestimmten Regionen des Landes. Dies hat den Arbeitsradius der Zulieferer etwas eingeschränkt, zusätzliche Hindernisse für die Realisierung von Plänen für den Verkauf von Produkten geschaffen und auch die Verbraucher zu Hause gehalten “, so die Analysten des Verbandes.

    Vertreter der Fleischverarbeitung geben dem Bericht zufolge an, dass das Angebot an Schlachtschweinen ausreichend ist. Vor diesem Hintergrund dürften die Betreiber die Preise bis zum Ende des Winters stabilisieren. Gleichzeitig wird das frühe Eintreffen der Osterferien als ein Faktor dienen, der die Dauer der fallenden Dynamik auf dem Markt für lebende Köder begrenzt.

    • Interessant75
    • Like56
    • Leider 53
    • Nichts zu sagen 69

    FSB will Lipetsk-Fabrik Roshen übernehmen

    Technologische Linien und Geräte aus dem Ausland werden bisher exportiert. Anstelle der bisherigen Kapazität im Unternehmen bleiben jetzt der Heizraum und die Mietsicherheit erhalten. Dies wurde vom Präsidenten und Aktionär des Unternehmens Vyacheslav Moskalevsky angegeben, schreibt НВ.

    Es ist unmöglich, die Süßwarenfabrik in Lipezk zu verkaufen, da Eigentum im Wert von insgesamt 2 Milliarden Rubel verhaftet wurde. Die örtlichen Steuerbehörden versuchen, mehr als 150 Millionen Rubel zurückzuerhalten. Steuern.

    "Die Menschen in der Nähe der russischen Polizei oder des FSB warten auf den Konkurs, um alles für einen Cent abzuholen", sagt Moskalevsky.

    Die Roshen Corporation gehört zu den dreißig größten Süßwarenherstellern. Es hat 4 Süßwaren in der Ukraine und eine Molkerei sowie Süßwaren in Litauen und Ungarn. Der letztendliche wirtschaftliche Eigentümer der Roshen-Gruppe ist Präsident Poroshenko. Im Januar 2016 unterzeichnete er einen Vertrag über die Übertragung eines Unternehmens an einen „blinden“ Trust.

    • Interessant36
    • Like35
    • Leider 53
    • Nichts zu sagen53

    Gentechnologie kann die Landwirtschaft revolutionieren

    Es wird von "Business Insider" berichtet, schreibt ua.newwest.media.

    Die CRISPR-Technologie ermöglicht eine präzise und präzise Anpassung des Genoms von Lebewesen. Dadurch werden neue Sorten von Pflanzen und Tierrassen weniger anfällig für Dürren und Schädlinge, und ihr Anbau wird viel billiger.
    In den kommenden Jahren (von 2 bis 8 Jahren) werden die ersten Getreide und Pilze mit CRISPR-Technologien hergestellt. Insbesondere die Firma "DuPont Pioneer" plant, auf diese Weise Mais anzubauen.

    In der Tierhaltung wurden solche Technologien bereits angewendet. Zum Beispiel haben chinesische Wissenschaftler im Jahr 2017 tuberkulose-resistente Kühe gezüchtet. Forscher aus China haben einen neuen Schweintyp entwickelt, bei dem mehr als sonst braunes Fett abgelagert wird. Dadurch können die Landwirte ihre Heizkosten senken, da der Körper des Tieres die Wärme besser speichert.

    Das kalifornische Startup "Beyond Meat" kreierte einen Burger mit künstlichem Fleisch aus pflanzlichen Zutaten.

    Die CRISPR-Technologie kann die Menschheit im wahrsten Sinne des Wortes ernähren, da die Bevölkerung wächst, während die Erträge aufgrund des Auftretens von Schädlingen und der negativen Auswirkungen der Industrie auf die natürlichen Bedingungen sinken.

    • Interessant45
    • Like36
    • Leider 52
    • Nichts zu sagen37

    10 kulturelle Werte der Lebensmittelproduktion

    Einige Zeit lang untersuchten die Hersteller die Erfahrungen, einschließlich der europäischen Nachbarländer, und nach einer Reise in die Tschechische Republik entstand die Idee einer öffentlichen Gewerkschaft, die sich professionell mit diesen Problemen befasste, schreibt zaholovok.com.ua.

    Mit Unterstützung des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) haben sich über 20 Hersteller aus 4 Regionen zu einer Gewerkschaft "Karpatsky Taste" zusammengeschlossen und unter dem Markennamen "Taste of the Ukrainian Carpathians" eigene Regeln, ein Qualitätskontrollsystem und Verbraucher von Lebensmitteln zusammengestellt. Der Verein umfasst verschiedene Produktionsgruppen: Milchprodukte, Fleisch, Getreide, Honig, Lekvar, Säfte, Speiseöle.

    Alle Hersteller sind unterschiedlich, aber sie haben gemeinsame Werte und sind höher als nur Geld zu verdienen. Das Wichtigste ist, Produkte zu produzieren, die eine bestimmte Kultur tragen. Das alles und vereint. Dies ist, was moderne Landwirte und landwirtschaftliche Unternehmer an die Spitze ihrer Arbeit stellen.

    1. Produktionskultur und Umweltfreundlichkeit (Ort, Technik, Rohstoffe (aus der Region)

    Bauernhöfe und Höfe, die in der Vereinigung "Karpatengeschmack" vereint sind, wo sie Tiere, Pflanzen, Bäume anbauen, sind eine echte Lebensquelle. Die Sorge um den Umweltschutz ist eines der wichtigsten Argumente für die Hersteller. Dies wird durch das System der internen Kontrollen bestätigt, eine gewisse Kontrolle der Einhaltung der internen Regeln. Unter anderem das Verbot der Verwendung von Pestiziden, Fungiziden, Insektiziden zur Bekämpfung von Schädlingen auf den Feldern, können Sie nur natürliche Düngemittel verwenden, keine Wachstumsstimulanzien und Pflanzenschutzmittel. Sie können nur natürliche Produkte verwenden.

    Einige Landwirte der Union verfügen über Konformitätszertifikate für Bio- und Biokontrolle, die von anderen Kontrollstellen zertifiziert und weltweit anerkannt sind. Zum Beispiel schafft ein Bauer Bogdan Kostiv aus Lemberg eine lebensspendende Produktion, dank derer die Lebensmittelproduktion den europäischen Standards für den ökologischen Landbau entspricht.

    Ein wichtiges Prinzip besteht darin, die Verwendung von Hormonen und Wachstumsstimulanzien bei der Aufzucht von Tieren zu verbieten. Tiere, insbesondere Schweine, Ziegen, Schafe und Kühe, leben auf freiem Feld, haben Zugang zu Land, Gras und Wasser und fressen im Winter nur natürliche Nahrung.

    2. Die Kultur des Konsums

    Wenn wir über Geschmack sprechen, fangen wir an zu denken. Und was essen wir? Schmeckt Essen so, wie es schmeckt? Hersteller aus den ukrainischen Karpaten, die sich zu einer Gewerkschaft zusammengeschlossen hatten, stellten sich diese Frage und waren sich einig, dass ihre Lebensmittel nicht schnell gegessen werden sollten. Nur weil es schmackhaft ist, ist es traditionell, in der Region hergestellt und hat seine eigenen, gemeinsamen und unverwechselbaren Merkmale.

    Die Gewerkschaftsmitglieder sind überzeugt, dass gutes Essen in seiner natürlichen Form (Käse, Fleischprodukte, Honig, Getreide zum Keimen, und es ist wirtschaftlich, beim Kochen eine Wärmebehandlung anzuwenden) verzehrt werden sollte, um den ganzen Reichtum an natürlicher Kraft und Energie von Vitaminen, Spurenelementen und Kalorien zu übertragen.

    3. Einzigartigkeitskultur - Produkte aus der Region

    Wenn wir die Karpaten hören, erinnern wir uns oft an Käse- und Schafzüchter in den Tälern, Steinpilze, Karpatentee, Fleischspezialitäten, köstliche Karpatenküche und lokale Produkte. Wenn wir uns an denselben Käse erinnern, dann haben wir nur in Transkarpatien eine Kombination von einzigartigen Geschmacksrichtungen mit gemeinsamen und charakteristischen Merkmalen. Es geht um Rakhiv, Tyachiv, Khust oder Intermountain Brynza. Das gleiche Produkt, das in 4 Bezirken einer Region hergestellt wird, bietet 4 verschiedene Geschmacksrichtungen, die mit bestimmten Merkmalen der geografischen Landschaft, des Klimas, des Grases, das Tiere essen, der Anteile von Schafen und Ziegenmilch verbunden sind. Aber das ist tatsächlich eine Fülle von Gourmetgeschmack.

    In der Union sprechen wir über die Notwendigkeit, ein Aromenregister für die gastronomische Vielfalt der ukrainischen Karpaten zu erstellen. Industriegeschmack untergräbt schließlich sehr leicht den natürlichen Geschmack, und der Verbraucher ist oft nicht mit dem Geschmacksstandard vertraut. Die Gewerkschaft ist eine Gruppe von Produzenten, die die Technologie des Anbaus traditioneller Sorten, Arten, Tiere und Lebensmittelerzeugung schätzen, suchen und reproduzieren.

    4. Kultur Haltung gegenüber dem Verbraucher

    Die Hersteller sind überzeugt, dass der Verbraucher, der genau sein Produkt kauft, perfekte Qualität erhalten sollte. Sie verstehen, dass die Produkte, die in ihren Fabriken und Farmen hergestellt werden, oft teurer sind als in traditionellen Supermärkten, in denen die Käufer an den Einkauf von Lebensmitteln gewöhnt sind. Aber es gibt diejenigen, die verstehen, was Produktion ohne Wachstumsstimulanzien, ohne chemische Pflanzenschutzmittel, ohne Farbstoffe und Geschmacksverstärker ist.

    Durch die Teilnahme an Festivals und Messen haben Hersteller die Möglichkeit, ihre Kunden kennenzulernen. Hier bildet sich die Vertrauens- und Respektkette der Parteien untereinander. Der Käufer versteht, was ein natürlicher Geschmack ist und wie sehr sich die Qualität der Produkte in einem normalen Geschäft und einem Landwirt unterscheidet. Der Hersteller wird ein Befürworter und kehrt von Zeit zu Zeit zurück, um sie erneut zu kaufen.

    Eine der besten Möglichkeiten für solche Bekanntschaften ist eine Verkostung auf dem Bauernhof oder in der Produktion, bei der Sie zum Teil den Produktionsprozess, die Lagerung von Rohstoffen oder Produkten, den Verarbeitungsprozess sehen und genauer hinschauen können. Die Bildung von Kundenbindung und -bindung ist daher harte Arbeit, zumal es einen unglaublichen Wettbewerb gibt. Aber für kleine Produzenten ist dies eine großartige Gelegenheit, Ihren Käufer besser kennenzulernen. Das ist Respekt für ihn, für seine Haltung. Genießen Sie ohne Eile Käse in der Käserei Rural Cheese oder Wurstwaren, Aufschnitt in FG Green Grove und beginnen Sie, die Vorteile einer reinen Verbraucherkultur und des Verbrauchervertrauens zu verstehen.

    5. Kultur der Einstellung zur Familie

    Sehr oft arbeitet die ganze Familie in der Produktion. Dies schafft nicht nur eine Einkommensquelle für die Familie, sondern bildet auch die Stabilität und Lebensfähigkeit der Produktion.

    Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ist die Entwicklung von Kompetenz und Fachkompetenz, der Erfahrungsaustausch, das Verständnis für das, was getan wird, natürlich Vertrauen, Verantwortung und die Kommunikation zwischen Generationen, Mitarbeitern.

    6. Die Kultur des Glaubens an sich selbst (Arbeit zu Hause)

    In einer schwierigen wirtschaftlichen Zeit, einer Zeit der Massenmigration von Ukrainern ins Ausland, ist dies ein Beispiel dafür, wie Sie auch zu Hause arbeiten können. Nur tägliche Arbeit kann Ergebnisse bringen. Um mit der Käseherstellung zu beginnen, ist nicht viel Aufwand erforderlich. Aber um anzufangen, müssen Sie an sich selbst und an das, was Sie tun, glauben. Die meisten sagen, das ist elementar, also kann jeder. Aber Einheiten tun es.
    Wer Qualität herstellt, tritt erfolgreich auf dem Markt der Produzenten, Zwischenhändler und Abnehmer an. Jedes Mitglied der Gesellschaft "Karpatengeschmack" beweist dies durch sein eigenes Beispiel. Natürlich verdient jemand als Hersteller, jemand als Vermittler. Aber die Tatsache, dass ein Qualitätsprodukt verkauft wird. Und vor allem wird dieses Produkt in der Ukraine hergestellt.

    7. Kultur des Stolzes auf den Beruf

    Jeder Hersteller, unabhängig von seinem Beruf und seiner Spezialisierung, ist stolz auf seine Arbeit und kann stundenlang über Produkte sprechen.

    Zum Beispiel, wie der Imker Roman Tur aus Stryya sagt, ist ein Bienenhaus eine reine Kommunikation mit einer Biene, die vom Menschen nicht auf seine Weise verändert wird und kein Haustier ist. Und Honig, Pollen und Milch sind drei Produkte, die wir konsumieren, ohne etwas Lebendiges zu töten. Hier liegt eine tiefe Bedeutung. Pan Roman ist überzeugt, dass die Arbeit mit Bienen nicht einfach ist, weil sie sehr klug sind und das Gefühl haben, wer zu ihnen gekommen ist und zu welchem ​​Zweck. Wenn sich der Imker ihnen nähert, stellt sich der Körper daher vollständig auf positiv ein. Bienen lieben den Frieden, deshalb bringt leise Arbeit ihre Ergebnisse.

    8. Kultur der Gesundheit und des Geschmacks

    Käufer suchen zunehmend nach etwas, das ihnen trotz der Geschwindigkeit der Bewegung das Gefühl gibt, etwas Hochwertiges, Gesundes, Leckeres zu sich zu nehmen. Die Gewerkschaftsmitglieder haben sich zusammengeschlossen, um die Ergebnisse ihrer Arbeit, Produkte und Rohstoffe so nützlich, gesund und lecker wie möglich zu machen. Während Verkostungen, Festivals und Messen, bei denen die Möglichkeit besteht, mit den Verbrauchern zu kommunizieren, sind Aufklärungsarbeiten durchzuführen, um das Bewusstsein für den Geschmack von Naturprodukten zu stärken.

    Sie widmen in ihren Aktivitäten viel Zeit der Bewahrung und Nutzung regionaler Traditionen, der Gerichte der Küche, der Förderung gesunder Ernährung und der Esskultur.

    9. Kultur machen zusammen

    Es ist nicht einfach, eine Gewerkschaftsarbeit aufzubauen, die vier Regionen der Karpatenregion der Ukraine vereint, da die geografischen Entfernungen die Besonderheiten der Bedingungen noch beeinflussen. Es ist anzumerken, dass die öffentliche Gewerkschaft "Karpatsky Taste" ein professioneller, aber nicht rentabler Zusammenschluss von kleinen Lebensmittelherstellern in der Region der ukrainischen Karpaten und Experten ist, die daran arbeiten, die Traditionen und den Geschmack natürlicher Produkte wiederherzustellen und die Produktion traditioneller landwirtschaftlicher Lebensmittel zu bewahren.

    Das Hauptziel unserer Gemeinschaft ist die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und der Markteintritt von kleinen und mittleren Unternehmen in den ukrainischen Karpaten.

    Gemeinsam suchen die Hersteller nach Antworten auf Fragen zur Attraktivität ihrer eigenen Marken, zur Förderung und zum Zugang zu neuen Märkten sowie zur Technologieberatung für den Anbau und die Herstellung von Produkten. Gemeinsam mit Experten und Experten aus der Schweiz (Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL)) untersuchen sie die besten Praktiken und verbessern ihre Einzigartigkeit, Spezifität und Authentizität sowie bilden ihre eigenen Geschmacksstandards für Naturprodukte aus den Karpaten.

    10.Soziale Verantwortung und Unterstützung

    Produzenten der Carpathian Taste Union zahlen an den Standorten Steuern. Dadurch wird in die Entwicklung der Infrastruktur ihrer Standorte investiert. So wurden im Dorf Nizhnyaya Selishche mit Unterstützung der „Rural Cheese Factory“ in Zusammenarbeit mit öffentlichen Organisationen und Partnern aus der EU eine Reihe von Projekten für Bildungseinrichtungen des Dorfes durchgeführt, insbesondere ein Wasserversorgungssystem, eine Klärgrube, eine Toilette für die Schule, das Dach eines ländlichen Clubs und andere.

    http://agroreview.com/de/news/zakarpate-mozhet-obespechyt-ukrayncev-sobstvennoj-hurmoj

    In der Region Cherson wächst eine einzigartige Plantage

    New Kakhovka - unauffällige Industriestadt: Kakhovskaya Wasserkraftwerk, überall Hochspannungsleitungen, Drähte und Crash Overhead. In zwei Kilometern Entfernung, im Dorf Plodovoy, befand sich einst eine Filiale des Botanischen Gartens Jalta Nikitsky mit seinen exotischen Experimenten. Die Krim ist, wie sie sagen, verschwunden, aber die Exoten sind geblieben und fühlen sich unter New Kakhovka großartig. Dies ist ein kleines Wunder: eine staubige, menschenleere Autobahn, ein Industriegebiet mit Autowaschanlagen, der Verkauf von Matratzen und Baumaterialien und plötzlich gibt es einen grünen Dschungel!

    „Hier haben wir ein Mini-Arboretum", erklärt Vizedirektor Viktor Sokolenko. „Luft, fühlst du was?"

    Frische, Kräuter, spezifisches Aroma von blühender weißer Bindekraut, tausend ungewohnte Noten aus den Tiefen des Gartens. Und irgendwo da draußen, jenseits des Zauns, gibt es dreihundert ukrainische Kaki-Bäume, für die wir hier sind.

    Kurze Hilfe

    Paw Paw - eine Pflanze, die in Europa aus Nordamerika nicht weit verbreitet ist. Sie ist ein Bananenbaum, eine Nordbanane und ein Poweau. Die chemische Zusammensetzung der Früchte ist Bananen sehr ähnlich, obwohl sie wenig gemeinsam zu haben scheinen. Amerikaner machten sie ein, fügten Eiscreme, Torten und Kuchen hinzu. Heilpflanze: Abkochen von Blättern - ein Diuretikum, der Extrakt hat eine antitumorale und antimikrobielle Wirkung.

    Zizifus - er ist ein chinesischer Dattel oder Unabi, ein Baum aus der Familie der Eiligen. Früchte in Größe und Form von Oliven bis zu großen Pflaumen (ca. 400 Sorten sind bekannt), sehr süß und nahrhaft, in einem vollreifen Zustand, Datteln ähneln sehr. Es wächst in Südostasien, im Mittelmeerraum, in Australien, Japan, im Kaukasus und in jüngster Zeit in der Region Kherson. Trockenresistente Pflanze (niemals leicht einfrieren) und sehr nützlich. Es geht sogar zum Nachtisch, auch für "Oliven".

    Jujube. Ein halber Liter Glas in Kherson kostet 15 UAH

    Exotische Farm: Persimmon, Ziziphus und Pfoten

    Versuchsfarm "Novokakhovskoye" des Instituts für Reis NAAN - als guter Kollektivbetrieb: 760 Hektar Land, Weizenkulturen, mehrere landwirtschaftliche Maschinen im Hof ​​glänzen mit gereinigten Pflügen und Eggen. Alles Land, wie man sagt, mit Spuren vergangener Schönheit. Das Verwaltungsgebäude ist wie ein vorrevolutionäres Gebäude, es war früher ein Country Club und jetzt ist es eine klaffende Leere. Lagerhäuser, Wirtschaftsgebäude, das ehemalige Gewächshaus mit noch hölzernen, ramponierten Arten.

    "Früher hatte der Hof hier Setzlinge für seine Felder angebaut. Und wir verkaufen Setzlinge von Ziersträuchern: Hibiskus, Spiraea, Deutzia, Euonymus, Wacholder", listet Olga Grabovetskaya, Leiterin der Mobilisierung und Erhaltung der Pflanzenressourcen des Instituts.

    Persimmon und andere botanische Werte schützen den hohen Betonzaun: hier und Arbeiter jedenfalls nicht zum Inhalt der Armee-Vollzeitwächter.

    Umverteilung. Bis vor kurzem gehörte die Farm Nikitsky Botsad

    PARADIESBODEN. Wenn es auf dem Grundstück bequeme Wege gibt, können Sie sich einen halben Tag lang im Grünen verirren. Luxuriöse Sträucher mit purpurrotem Hartriegel, sanften Actinidien, Blumenbeet mit luxuriösem Yucca und Lavendel. Die Besitzer syplyut von Zeit zu Zeit schlammige Namen von fremden Pflanzen, die hier blühen und riechen, entwickeln und geben Früchte und behandeln als reich - alles, was bis Mitte Oktober reif ist. Persimone - für jeden Geschmack: klein, groß, leicht gelb, mit einem roten Schimmer, in Form einer Mandarine, ähnlich wie Feigen... Einige Bäume sind mit kleinen Früchten, wie Sanddornbeeren, verputzt - sogar Pflanzen mit der Rolle "männlicher" Bestäuber werden geerntet.

    "Ohne sie trägt die Persimone keine Früchte, denn je 8-10" weibliche "Bäume müssen beim Bestäuber gepflanzt werden", teilt die Biologin Grabovetskaya ihre Berufsgeheimnisse.

    Mehrere Reihen von Zizyphus in allen möglichen Variationen: eine ist olivengroß, die andere stammt aus einer Pflaume, die dritte ist in Form von Birnen, und der Favorit der Wissenschaftler ist in Form von Pilzen (15 Sorten, die zuvor noch nicht gesehen wurden).

    "Aus kleinen marinierten Oliven werden große als Datteln zum Nachtisch geerntet. Sehr nützlich: Nach der Katastrophe von Tschernobyl entfernen Kinder in Krim-Sanatorien mit Zizifus-Brei Radionuklide", sagt Olga Anatolyevna ".

    Das Thema des besonderen Stolzes sind etwa 50 Proben Azimin. Olga, die Kuratorin der Sammlungen von Persimmon, Azimin und Zizifus, tastet wissentlich unter den umgestürzten Blättern eines normal aussehenden Baumes herum und extrahiert Früchte, die den grünen Birnen ähneln.

    "Dies ist eine Mischung aus Aromen von Banane, Mango und Avocado", präsentiert sie das Produkt.

    Arbeit Erzielen Sie von großen Fruchthybriden und Frostbeständigkeit

    SCHWIERIGE ZEITEN. Jedem Haustier ist ein Etikett mit einem Etikett zugeordnet. Aber auch ohne dies erinnern sich die Forscher an jeden Zweig eines Baumes, die Geschichte ihres Rückschnitts, der Ernte und des Einfrierens kann stundenlang über die Merkmale jeder einzelnen Instanz als Schüler im Kindergarten sprechen. Das wäre hochqualifiziert - aber der Anwendungsbereich ist größer! Aber nach einem plötzlichen Bruch der Krim-Beziehungen wird die Wirtschaft niemals zur Besinnung kommen. Aus einem Botsad lassen sich keine Schnitte ziehen: Ehemalige Kollegen, so ein Eindruck, haben einfach Angst, mit den Novokaukoviten zu kommunizieren.

    "Fast alle internationalen Beziehungen sind verloren gegangen, wir haben zwei Jahre lang gearbeitet (nach einem Führungswechsel), haben uns aber noch nicht vollständig erholt", sagt Viktor Sokolenko..

    PLÄNE FÜR DIE ZUKUNFT. Das Ziel der Wissenschaftler ist es, so kälteresistente Sorten wie möglich (trotz der globalen Erwärmung sind ungewöhnlich niedrige Wintertemperaturen für Cherson mittlerweile die Norm) und großfruchtige zu bringen (solange die festesten Früchte auf den Bäumen der Farm die Größe eines durchschnittlichen Apfels haben). In naher Zukunft wollen sie neue Kakisorten registrieren, an denen Wissenschaftler in den letzten Jahren gearbeitet haben.

    "Diese Arbeit dauert mindestens 5 bis 7 Jahre", erklärt Olga Grabovetskaya. "Wir müssen auf die Früchte warten und Rückschlüsse darauf ziehen, wie kältebeständig neue Pflanzenarten gewachsen sind."

    Die Farm verkauft bereits Setzlinge der eigenen Sorten "Mount Goverla", "Mount Rogers" und "Mount Roman-Kosh" (die dritte Generation von Hybrid-Persimonen). Zwei neue "Familienmitglieder" haben sich noch keine ausgedacht: Sie müssen noch lernen, beschreiben und arrangieren. Und dann - zum Verkauf.

    Auswahl. Wissenschaftler haben bereits drei Sorten registriert und bereiten weitere vor

    Wochentagszüchter: Frost und Scharlatane

    Der Hof wurde vor 60 Jahren in der Zeit der großen landwirtschaftlichen Experimente der Partei gegründet. Es wurde friedlich in der Pflanzenproduktion beschäftigt, Felder bebaut. Ab den 90er Jahren begann der Nikitsky Botanical Garden zu gehorchen, und der damalige Direktor gründete eine uneingeschränkte Zusammenarbeit mit Jalta. Unter dem neuen Kachowka wurden Dutzende neuer Pflanzenarten für die Region gebracht, südliche und östliche "Neuankömmlinge".

    "Wir haben zuerst jungfräuliche Persimone gepflanzt, die frostbeständigste. Jetzt nehmen wir hauptsächlich Samen davon", sagt Olga, die Kuratorin der Persimone-Sammlung. "Damals, Russin, Nikita Burgund. Bis 2007 gab es 51 Sorten in der Sammlung der östlichen Persimone."

    Im Winter gerieten die Kakis jedoch in Bedrängnis: Ein starker Temperaturabfall auf 27 Grad Frost zerstörte den zarten Teil der Plantagen. Nur die stabilsten überlebten, von denen die östlichen - nur 6-7 Sorten.

    "Wir haben Schlussfolgerungen gezogen. Und jetzt werden die Menschen nur den Hybridsorten empfohlen, die bei 23 bis 25 Grad Frost garantiert überleben", sagt Grabovetskaya, ein Kandidat der Biowissenschaften Im Jahr 2007 lieferte sogar die Ernte Ernte, obwohl Pfirsiche und Aprikosen getötet wurden, gab es praktisch keine Pflaumen, und die Trauben waren sehr beschädigt. "

    BEDINGUNGEN FÜR SOUTHY. Olga Grabovetskaya zufolge wird angenommen, dass, wenn Pfirsiche und Trauben in der Klimazone wachsen, auch Persimone angebaut werden kann. Natürlich mag sie kein Zuckerguss und kann leicht einfrieren, aber dann gefrieren auch die Apfelbäume leicht, ganz zu schweigen von den Steinobst. Persimmon verliebte sich wegen seiner Fülle an Sonnenlicht in Kherson, aber hier regnete es nicht genug. Einmal alle 10 Tage wird sie durch künstliche Tropfbewässerung organisiert, und das Mulchen des Baumkreises erfolgt mit Pflanzenresten, um die Feuchtigkeit zurückzuhalten. Im zeitigen Frühjahr - Beschneiden, im Herbst, vor dem ersten Frost, ist die Ernte am angenehmsten.

    „Jeder Baum kann bis zu 150 kg produzieren!", Meint der stellvertretende Betriebsleiter. „Wir verkaufen aber vorerst keine Früchte: Alles für Forschungszwecke."

    Nördlich der Region Zaporozhye-Dnieper wächst die thermophile Persimone nicht mehr. Wenn Sie wirklich wollen, in der Nähe von Kiew oder im Osten, können Sie Virgin Varieties probieren: Stand -35. Kinglet oder Sharon sind definitiv nicht unsere Option, obwohl Online-Anzeigen für den Verkauf verschiedener Kaki-Setzlinge ein Dutzend kosten.

    "Irgendwie habe ich sogar einen Kindergarten in der Region Winniza getroffen. Sie haben Setzlinge billig verkauft (90 UAH - trotz der Tatsache, dass der Verkauf von 200 UAH für ein Stück für das Staatsunternehmen in Nowokachowskoe billiger ist). Und dann haben die Leute Ahorn- und Apfelbäume angebaut." Olga Anatolyevna. - Nicht wenige Gauner und auf den Märkten: Sie verkaufen Setzlinge unter dem Deckmantel von Stecklingen. "

    Ein paar Tipps für diejenigen, die von hausgemachter Kaki träumen: Suchen Sie nicht nach Stecklingen, sie existieren nicht. Persimmon ist kein Steckling, es kann nur unter bestimmten Laborbedingungen geknospt werden, Sämlinge können gezüchtet und geknospt werden (budded), und dies ist keineswegs für jedermann möglich. Aber jede Hausfrau kann einen Baum aus dem Knochen einer gekauften Frucht keimen lassen. Aber 70% der Setzlinge sind männliche Exemplare, fast ohne Früchte. Erhalten Sie eine Zierpflanze, die im Frühling wunderschön blüht.

    Neue Sorte. Bereits gewachsen, studiert und wartet auf den Namen und das Design

    Ist Sharon eine Persimone?

    Wenn Verkäufer auf dem Markt davon überzeugt sind, dass es sich bei ihrem Produkt nicht um eine Kaki handelt, sondern um Sharon, wissen sie entweder nicht Bescheid oder können nicht erklären, welche Art von Obst sie verkaufen. "Sharon ist keine eigene Kaste", erklärt Olga Grabovetskaya, "es ist eine Unterart von Persimone mit ähnlichem Geschmack und ähnlicher chemischer Zusammensetzung. Obwohl es einen Unterschied gibt, ist klar: Sharon ist eine Hybride aus ostjapanischer Persimone und Apfel. Es ist eine solche kommerzielle Persimone - ohne scharfes Adstringens." Geschmack und Samen, die Sie nicht überstürzen müssen, um sie zu verkaufen, bis sie zögern: Sie werden halbreif in einem Baum aufbewahrt, dann in Kartons verpackt und bis Sharon in Kiew oder Winniza ankommt, erhält er bereits eine kommerzielle Farbe und einen kommerziellen Geschmack. weil es zu Ehren von Saron Dol benannt ist wir im Westen des Landes. "

    Dieser "Pilz" - das zukünftige Datum!

    Kollege über Persimone aus Transkarpatien

    In der Nähe von Uschgorod, wo bekanntlich viele südliche Exoten leben, gibt es auch eine große Kaki-Gärtnerei. Es wurde vom transkarpatischen Hobbyzüchter Mikhail Zeldi gegründet. Ein Gärtner, der sich einer orientalischen Frucht widmet, widmet sich seit etwa 25 Jahren der Erforschung von Kaki-Sorten in der Ukraine! Der Sortentester versucht auch, frostresistente Hybriden hervorzubringen, die auch in Sumy und sogar in Tschernihiw Früchte tragen können, und erforscht heute etwa 50 seiner eigenen veredelten Setzlinge.

    Fast ein Park. Jeder Busch wird durch eine Tropfmethode bewässert

    Zwar ist das Klima im Vorgebirge noch recht mild und es ist unwahrscheinlich, dass es die neuen Sorten mit einem natürlichen 30-Grad-Frost mildert. Aber es ist mit Sicherheit bekannt, dass Kakibäume bereits den Laborets Square und die Goyda Street in Uzhgorod schmücken. Sie fühlen sich wohl und werden nicht verschwinden.

    http://khersondaily.com/news/na-hersonschine-rastet-unikalnaja-plantatsija

    Mikhail Zeldi Persimmon

    Gestatten Sie mir, meine fünf Kopeken zum Sparschwein hinzuzufügen: In der Agrartechnologie hat sich in den letzten 20 bis 25 Jahren einiges verändert, Techniken, die im Süden zulässig und erforderlich sind, sind für nördliche Klimabedingungen nicht geeignet und sehr oft und zerstörerisch für Gärten - tatsächlich erschienen sie SÜDLICH Und Nordgartenarbeit. Und wenn einzelne Gärtner diese Unterschiede nicht akzeptieren, heißt das nicht, dass sie nicht existieren. Ich sage nicht einmal, dass sich eine solche Richtung wie die natürliche Landwirtschaft intensiv entwickelt. „Agrartechnisch gesehen“ gibt es also viel Neues: Es ist nur notwendig, es kompetent einsetzen zu können. Sie sollten auch nicht vergessen, dass Gärtner in letzter Zeit viele Sorten und Mischformen entwickelt haben, die in der Praxis niedrigen Temperaturen standhalten. Aufgrund der Züchtungsarbeit von Instituten und Hobby-Enthusiasten sind Verhaltensänderungen bei diesen Sortenformen aufgrund des Zeitpunkts der Blüte, der Frucht, Parameter der Winterhärte und Kältebeständigkeit usw. Zum Beispiel, Virginka, die garantiert -30 * C standhält. In den Vororten im letzten Winter übertrug sie Fröste auf über 36 Grad ohne Schutz, und für einen kurzen, nicht vollwertigen Sommer hatte das Holz in den neuen Formationen Zeit zu reifen. Ich denke, dieses Jahr warten die Persimone und andere Exokulturen mit starken Temperaturabfällen und -tauen auf den Winter.Jede Region hat ihre eigenen Probleme, selbst bei NPC gibt es Eiswinde und schneefreie (oder mit Schneestürmen) Fröste. Gute Ernte.

    Mit freundlichen Grüßen Igor

    Übrigens, damit unsere Region im Sommer Zeit hat, die Früchte der Feigen zu reifen, sollte sie im August mit einem Film bedeckt werden.. Hier ist ein Beispiel für einen Agrarempfang für das Mittelband - für eine CNC in dieser Zeit wird es katastrophal sein.

    http://forum.vinograd.info/showthread.php?p=1392120

    Die Plantage von Persimonen und chinesischen Datteln wächst in der Region Kherson

    New Kakhovka - unauffällige Industriestadt: Kakhovskaya Wasserkraftwerk, überall Hochspannungsleitungen, Drähte und Crash Overhead. In zwei Kilometern Entfernung, im Dorf Plodovoy, befand sich einst eine Filiale des Botanischen Gartens Jalta Nikitsky mit seinen exotischen Experimenten. Die Krim ist, wie sie sagen, verschwunden, aber die Exoten sind geblieben und fühlen sich unter New Kakhovka großartig. Dies ist ein kleines Wunder: eine staubige, menschenleere Autobahn, ein Industriegebiet mit Autowaschanlagen, der Verkauf von Matratzen und Baumaterialien und plötzlich gibt es einen grünen Dschungel!

    „Hier haben wir ein Mini-Arboretum", erklärt Vizedirektor Viktor Sokolenko. „Luft, fühlst du was?"

    Frische, Kräuter, spezifisches Aroma von blühender weißer Bindekraut, tausend ungewohnte Noten aus den Tiefen des Gartens. Und irgendwo da draußen, jenseits des Zauns, gibt es dreihundert ukrainische Kaki-Bäume, für die wir hier sind.

    Kurze Hilfe

    Paw Paw - eine Pflanze, die in Europa aus Nordamerika nicht weit verbreitet ist. Sie ist ein Bananenbaum, eine Nordbanane und ein Poweau. Die chemische Zusammensetzung der Früchte ist Bananen sehr ähnlich, obwohl sie wenig gemeinsam zu haben scheinen. Amerikaner machten sie ein, fügten Eiscreme, Torten und Kuchen hinzu. Heilpflanze: Abkochen von Blättern - ein Diuretikum, der Extrakt hat eine antitumorale und antimikrobielle Wirkung.

    Zizifus - er ist ein chinesischer Dattel oder Unabi, ein Baum aus der Familie der Eiligen. Früchte in Größe und Form von Oliven bis zu großen Pflaumen (ca. 400 Sorten sind bekannt), sehr süß und nahrhaft, in einem vollreifen Zustand, Datteln ähneln sehr. Es wächst in Südostasien, im Mittelmeerraum, in Australien, Japan, im Kaukasus und in jüngster Zeit in der Region Kherson. Trockenresistente Pflanze (niemals leicht einfrieren) und sehr nützlich. Es geht sogar zum Nachtisch, auch für "Oliven".

    Jujube. Ein halber Liter Glas in Kherson kostet 15 UAH

    Exotische Farm: Persimmon, Ziziphus und Pfoten

    Versuchsfarm "Novokakhovskoye" des Instituts für Reis NAAN - als guter Kollektivbetrieb: 760 Hektar Land, Weizenkulturen, mehrere landwirtschaftliche Maschinen im Hof ​​glänzen mit gereinigten Pflügen und Eggen. Alles Land, wie man sagt, mit Spuren vergangener Schönheit. Das Verwaltungsgebäude ist wie ein vorrevolutionäres Gebäude, es war früher ein Country Club und jetzt ist es eine klaffende Leere. Lagerhäuser, Wirtschaftsgebäude, das ehemalige Gewächshaus mit noch hölzernen, ramponierten Arten.

    "Früher hatte der Hof hier Setzlinge für seine Felder angebaut. Und wir verkaufen Setzlinge von Ziersträuchern: Hibiskus, Spiraea, Deutzia, Euonymus, Wacholder", listet Olga Grabovetskaya, Leiterin der Mobilisierung und Erhaltung der Pflanzenressourcen des Instituts.

    Persimmon und andere botanische Werte schützen den hohen Betonzaun: Es gibt zumindest Arbeiter, die nicht zur Aufrechterhaltung einer Armee von Vollzeit-Sicherheitskräften verpflichtet sind, sagt Today.

    Umverteilung. Bis vor kurzem gehörte die Farm Nikitsky Botsad

    PARADIESBODEN. Wenn es auf dem Grundstück bequeme Wege gibt, können Sie sich einen halben Tag lang im Grünen verirren. Luxuriöse Sträucher mit purpurrotem Hartriegel, sanften Actinidien, Blumenbeet mit luxuriösem Yucca und Lavendel. Die Besitzer syplyut von Zeit zu Zeit schlammige Namen von fremden Pflanzen, die hier blühen und riechen, entwickeln und geben Früchte und behandeln als reich - alles, was bis Mitte Oktober reif ist. Persimone - für jeden Geschmack: klein, groß, leicht gelb, mit einem roten Schimmer, in Form einer Mandarine, ähnlich wie Feigen... Einige Bäume sind mit kleinen Früchten, wie Sanddornbeeren, verputzt - sogar Pflanzen mit der Rolle "männlicher" Bestäuber werden geerntet.

    "Ohne sie trägt die Persimone keine Früchte, denn je 8-10" weibliche "Bäume müssen beim Bestäuber gepflanzt werden", teilt die Biologin Grabovetskaya ihre Berufsgeheimnisse.

    Mehrere Reihen von Zizyphus in allen möglichen Variationen: eine ist olivengroß, die andere stammt aus einer Pflaume, die dritte ist in Form von Birnen, und der Favorit der Wissenschaftler ist in Form von Pilzen (15 Sorten, die zuvor noch nicht gesehen wurden).

    "Aus kleinen marinierten Oliven werden große als Datteln zum Nachtisch geerntet. Sehr nützlich: Nach der Katastrophe von Tschernobyl entfernen Kinder in Krim-Sanatorien mit Zizifus-Brei Radionuklide", sagt Olga Anatolyevna ".

    Das Thema des besonderen Stolzes sind etwa 50 Proben Azimin. Olga, die Kuratorin der Sammlungen von Persimmon, Azimin und Zizifus, tastet wissentlich unter den umgestürzten Blättern eines normal aussehenden Baumes herum und extrahiert Früchte, die den grünen Birnen ähneln.

    "Dies ist eine Mischung aus Aromen von Banane, Mango und Avocado", präsentiert sie das Produkt.

    SCHWIERIGE ZEITEN. Jedem Haustier ist ein Etikett mit einem Etikett zugeordnet. Aber auch ohne dies erinnern sich die Forscher an jeden Zweig eines Baumes, die Geschichte ihres Rückschnitts, der Ernte und des Einfrierens kann stundenlang über die Merkmale jeder einzelnen Instanz als Schüler im Kindergarten sprechen. Das wäre hochqualifiziert - aber der Anwendungsbereich ist größer! Aber nach einem plötzlichen Bruch der Krim-Beziehungen wird die Wirtschaft niemals zur Besinnung kommen. Aus einem Botsad lassen sich keine Schnitte ziehen: Ehemalige Kollegen, so ein Eindruck, haben einfach Angst, mit den Novokaukoviten zu kommunizieren.

    "Fast alle internationalen Beziehungen sind verloren gegangen, wir haben zwei Jahre lang gearbeitet (nach einem Führungswechsel), haben uns aber noch nicht vollständig erholt", sagt Viktor Sokolenko..

    Auswahl. Wissenschaftler haben bereits drei Sorten registriert und bereiten weitere vor

    Wochentagszüchter: Frost und Scharlatane

    Der Hof wurde vor 60 Jahren in der Zeit der großen landwirtschaftlichen Experimente der Partei gegründet. Es wurde friedlich in der Pflanzenproduktion beschäftigt, Felder bebaut. Ab den 90er Jahren begann der Nikitsky Botanical Garden zu gehorchen, und der damalige Direktor gründete eine uneingeschränkte Zusammenarbeit mit Jalta. Unter dem neuen Kachowka wurden Dutzende neuer Pflanzenarten für die Region gebracht, südliche und östliche "Neuankömmlinge".

    "Wir haben zuerst jungfräuliche Persimone gepflanzt, die frostbeständigste. Jetzt nehmen wir hauptsächlich Samen davon", sagt Olga, die Kuratorin der Persimone-Sammlung. "Damals, Russin, Nikita Burgund. Bis 2007 gab es 51 Sorten in der Sammlung der östlichen Persimone."

    Im Winter gerieten die Kakis jedoch in Bedrängnis: Ein starker Temperaturabfall auf 27 Grad Frost zerstörte den zarten Teil der Plantagen. Nur die stabilsten überlebten, von denen die östlichen - nur 6-7 Sorten.

    "Wir haben Schlussfolgerungen gezogen. Und jetzt werden die Menschen nur den Hybridsorten empfohlen, die bei 23 bis 25 Grad Frost garantiert überleben", sagt Grabovetskaya, ein Kandidat der Biowissenschaften Im Jahr 2007 lieferte sogar die Ernte Ernte, obwohl Pfirsiche und Aprikosen getötet wurden, gab es praktisch keine Pflaumen, und die Trauben waren sehr beschädigt. "

    BEDINGUNGEN FÜR SOUTHY. Olga Grabovetskaya zufolge wird angenommen, dass, wenn Pfirsiche und Trauben in der Klimazone wachsen, auch Persimone angebaut werden kann. Natürlich mag sie kein Zuckerguss und kann leicht einfrieren, aber dann gefrieren auch die Apfelbäume leicht, ganz zu schweigen von den Steinobst. Persimmon verliebte sich wegen seiner Fülle an Sonnenlicht in Kherson, aber hier regnete es nicht genug. Einmal alle 10 Tage wird sie durch künstliche Tropfbewässerung organisiert, und das Mulchen des Baumkreises erfolgt mit Pflanzenresten, um die Feuchtigkeit zurückzuhalten. Im zeitigen Frühjahr - Beschneiden, im Herbst, vor dem ersten Frost, ist die Ernte am angenehmsten.

    „Jeder Baum kann bis zu 150 kg produzieren!", Meint der stellvertretende Betriebsleiter. „Wir verkaufen aber vorerst keine Früchte: Alles für Forschungszwecke."

    Nördlich der Region Zaporozhye-Dnieper wächst die thermophile Persimone nicht mehr. Wenn Sie wirklich wollen, in der Nähe von Kiew oder im Osten, können Sie Virgin Varieties probieren: Stand -35. Kinglet oder Sharon sind definitiv nicht unsere Option, obwohl Online-Anzeigen für den Verkauf verschiedener Kaki-Setzlinge ein Dutzend kosten.

    "Irgendwie habe ich sogar einen Kindergarten in der Region Winniza getroffen. Sie haben Setzlinge billig verkauft (90 UAH - trotz der Tatsache, dass der Verkauf von 200 UAH für ein Stück für das Staatsunternehmen in Nowokachowskoe billiger ist). Und dann haben die Leute Ahorn- und Apfelbäume angebaut." Olga Anatolyevna. - Nicht wenige Gauner und auf den Märkten: Sie verkaufen Setzlinge unter dem Deckmantel von Stecklingen. "

    Ein paar Tipps für diejenigen, die von hausgemachter Kaki träumen: Suchen Sie nicht nach Stecklingen, sie existieren nicht. Persimmon ist kein Steckling, es kann nur unter bestimmten Laborbedingungen geknospt werden, Sämlinge können gezüchtet und geknospt werden (budded), und dies ist keineswegs für jedermann möglich. Aber jede Hausfrau kann einen Baum aus dem Knochen einer gekauften Frucht keimen lassen. Aber 70% der Setzlinge sind männliche Exemplare, fast ohne Früchte. Erhalten Sie eine Zierpflanze, die im Frühling wunderschön blüht.

    Neue Sorte. Bereits gewachsen, studiert und wartet auf den Namen und das Design

    Ist Sharon eine Persimone?

    Wenn Verkäufer auf dem Markt davon überzeugt sind, dass es sich bei ihrem Produkt nicht um eine Kaki handelt, sondern um Sharon, wissen sie entweder nicht Bescheid oder können nicht erklären, welche Art von Obst sie verkaufen. "Sharon ist keine eigene Kaste", erklärt Olga Grabovetskaya, "es ist eine Unterart von Persimone mit ähnlichem Geschmack und ähnlicher chemischer Zusammensetzung. Obwohl es einen Unterschied gibt, ist klar: Sharon ist eine Hybride aus ostjapanischer Persimone und Apfel. Es ist eine solche kommerzielle Persimone - ohne scharfes Adstringens." Geschmack und Samen, die Sie nicht überstürzen müssen, um sie zu verkaufen, bis sie zögern: Sie werden halbreif in einem Baum aufbewahrt, dann in Kartons verpackt und bis Sharon in Kiew oder Winniza ankommt, erhält er bereits eine kommerzielle Farbe und einen kommerziellen Geschmack. weil es zu Ehren von Saron Dol benannt ist wir im Westen des Landes. "

    Dieser "Pilz" - das zukünftige Datum!

    Kollege über Persimone aus Transkarpatien

    In der Nähe von Uschgorod, wo bekanntlich viele südliche Exoten leben, gibt es auch eine große Kaki-Gärtnerei. Es wurde vom transkarpatischen Hobbyzüchter Mikhail Zeldi gegründet. Ein Gärtner, der sich einer orientalischen Frucht widmet, widmet sich seit etwa 25 Jahren der Erforschung von Kaki-Sorten in der Ukraine! Der Sortentester versucht auch, frostresistente Hybriden hervorzubringen, die auch in Sumy und sogar in Tschernihiw Früchte tragen können, und erforscht heute etwa 50 seiner eigenen veredelten Setzlinge.

    Fast ein Park. Jeder Busch wird durch eine Tropfmethode bewässert

    Zwar ist das Klima im Vorgebirge noch recht mild und es ist unwahrscheinlich, dass es die neuen Sorten mit einem natürlichen 30-Grad-Frost mildert. Aber es ist mit Sicherheit bekannt, dass Kakibäume bereits den Laborets Square und die Goyda Street in Uzhgorod schmücken. Sie fühlen sich wohl und werden nicht verschwinden.

    http://khersonline.net/novosti/ekonomika/96061-na-hersonschine-rastet-plantaciya-hurmy-i-kitayskih-finikov.html

    Der ukrainische Bauer züchtet frostbeständige Kaki

    Der transkarpatische Züchter Mikhail Zeldi beobachtet und wächst seit 16 Jahren Kaki im südlichsten Punkt Transkarpatiens, dem Kholmevetska Gora-Trakt. Diese Kultur hat nicht nur bei niedrigen Temperaturen Wurzeln geschlagen, sondern liefert auch eine konstant gute Ernte, berichtet "Gardening in Ukrainian".

    Alle Sorten Gärtnerpflanzen bis Wild Virginia Persimmon. Wetten auf interspezifische Hybriden Rossiyanka-18 Rossiyanka-2, Nikitskaya Maroon, Rotkäppchen und die Sorte Mider, die am frostbeständigsten sind.

    "Ich untersuche im Gelände das Verhalten von 18 Sorten Virginia Persimmon, die Temperaturen von bis zu -36 ° C standhalten können", sagt der Züchter.

    Er behauptet auch, dass er keinen Chemikalienschutz anwendet, da er während des gesamten Beobachtungszeitraums keine Schädlinge oder Krankheiten an den Bäumen gefunden habe. Erntemann hat Zeit, sich in Kälteperioden zu sammeln.

    Japanische Bauern malen auf den Feldern, indem sie bestimmte Reissorten in verschiedenen Farben anbauen. Diese Art von Kunst nennt man Tambo.

    http://gazeta.ua/ru/articles/regions/_ukrainskij-fermer-vyraschivaet-hurmu-stojku-k-morozam/835976
  • Up