logo

Passionsfrucht ist eine tropische Liane, tropische Frucht, exotisch. Dies ist jedoch keine Zitrusfrucht, sie hat nichts mit Zitrusfrüchten zu tun. Er gehört zur Gattung Passionsblume. Liana wird bis zu 10 Meter groß. Passionsfruchtsaft wird aber oft mit Orangensaft gemischt, er schmeckt besser.)

Passionsfrucht ist die häufigste Passionsblume. Die Gattung Passiflora (Passiflora) umfasst mehr als 500 Arten tropischer Pflanzen. Meistens handelt es sich um Kletterpflanzen mit Ranken und Blüten von außergewöhnlicher Schönheit. Diese Blumen sind den alten Ordensternen sehr ähnlich, daher erhielt Passionsblume ihren zweiten Namen, Passionsblume. Diese schnell wachsende Liane kann zu Hause in einem Topf gezüchtet werden, aber nur der Tank sollte klein sein, damit er nicht aktiv wächst, sondern blüht und Früchte trägt. Die Passionsblume blüht von Juli bis Oktober, nach der Blüte bilden sich saftige orange-gelbe Früchte. Bei den meisten Arten sind sie essbar. Im Sommer kann die Pflanze an die frische Luft gebracht und im Winter an einen warmen, hellen Ort gestellt werden.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/1505152-marakujja-eto-citrus-ili-net.html

Liste der Zitrusfrüchte

Citrus (lat. Citrus) ist eine Gattung von immergrünen Bäumen und Sträuchern der Familie Rut (Rutaceae). Eingeschlossen in die Untergruppe der Citrus (Citrinae) -Stämme Citrus (Citreae) der Unterfamilie Pomeranian (Aurantioideae). Zitrusfrüchte gelten als die Heimat Südostasiens.

Das Wort "Zitrus" im Lateinischen bedeutet "Zitronenbaum".

Von den Zitrusfrüchten in Russland wachsen im äußersten Süden des Landes nur Mandarinen. Mit in Russland wachsenden Früchten finden Sie in diesem Artikel.

Vor dem Anbau von Zitrusfrüchten durch den Menschen umfasste die Zitrusgattung zunächst nur Arten: Lyme, Mandarin, Pomelo, Poncirus, Citron - in Asien;

Australische Limetten: Finger Limette, Round Limette, Desert Limette;

Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die exotischen Früchte Australiens.

Kumquats (es ist nicht klar, warum sie als Zitrusfrüchte eingestuft werden, weil sie zur Gattung Fortunella gehören); Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Kumquat-Frucht.

Pads: Citrus halimii und Wild Indian Orange.

Alle anderen Arten von Zitrusfrüchten wurden durch Hybridisierung oder Kreuzung erhalten. Erfahren Sie hier mehr über Zitrusfrucht-Hybriden.

Liste der Zitrusfruchtnamen

Agli: Es wurde 1914 in Jamaika mit Mandarine und Grapefruit gekreuzt. Es hat einen süßen Geschmack.

Orange: Diese Pflanze ist jedem seit seiner Kindheit bekannt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Obstorangen.

Bergamotte: Bergamotte wird durch Kreuzen von Orange und Zitrone gewonnen. Die Frucht hat einen angenehmen sauren Geschmack.

Gayanima: Citrus stammt aus Indien. Es wächst hauptsächlich in den wilden Orten Indiens und im südlichen Teil Zentralindiens. Der Geschmack ist aufgrund seines hohen Säuregehalts sauer, obwohl er auch einige Arten von Zucker enthält. Guyanaimhäute haben so etwas wie Eukalyptus oder Ingwer. Aus diesem Grund werden sie auch zum Marinieren in Südindien verwendet.

Grapefruit: Vermutlich stammt die Grapefruit aus der Kreuzung einer Pampelmuse mit einer Orange. Die Früchte sind sehr aromatisch im Geschmack und haben einen sauren und bitteren Nachgeschmack. Grapefruit wurde Mitte des 18. Jahrhunderts in der Karibik entdeckt.

Rohschalige Zitrone: Es ist eine eng verwandte Form einer gewöhnlichen Zitrone. Es wird auch als normale Zitrone verwendet.

Wilde indische Orange: Wie der Name schon sagt, ist diese Frucht die Heimat von Indien. Er ist einer der alten, primitiven Vorfahren der modernen Zitrusfrüchte. Diese Pflanze ist vom Aussterben bedroht. Diese Frucht wird in Indien für medizinische und spirituelle Zwecke verwendet.

Kafir-Limette: Die Frucht dieser Frucht ist ungenießbar, aber die Schale wird zum Kochen verwendet. Der Saft in der Frucht ist sehr sauer. Verwenden Sie beim Kochen seine Blätter. Die Blätter werden für ein traditionelles thailändisches Gericht verwendet - Tom Yam (saure Suppe).

Runde Limette: Großer Strauch oder kleiner Baum, bis zu 10-12 Meter hoch.

Lemon Ichansky: Benannt nach der Stadt Yichang, China. Eine robuste Pflanze, die in gemäßigten Regionen Europas und der USA wachsen kann.

Wilde Zitrone: In tropischen und subtropischen Regionen der Erde kultiviert. Es werden sowohl Früchte als auch Früchte der normalen Zitrone verwendet.

Karna: Die Bedeutung dieser Frucht liegt in der Möglichkeit der Lagerhaltung gegenüber anderen Zitrusfrüchten.

Limettengeschenk: In diesem Artikel erfahren Sie mehr über diese Frucht.

Sweet Lime: Es hat einen angenehmen Geschmack, Säfte werden daraus hergestellt.

Zitrone: Zitronenfrucht finden Sie in diesem Artikel.

Meyer Zitrone: Diese Pflanze wird wegen ihrer kompakten Größe als Zierpflanze verwendet. Beliebt in den USA wegen der Rezepte, die für diese Frucht verwendet werden. Mitte des 20. Jahrhunderts war es in den USA ein Virenträger, durch den viele Zitrusfrüchte zerstört wurden.

Calamondin, Citrofortunella: Wird als Zierpflanze verwendet.

Clementine: Dieser Hybrid wurde 1902 hergestellt. Es hat köstliche Früchte, die an Mandarine erinnern.

Mandarine: In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Mandarine.

Mandarin edel oder Royal Mandarin: Etwas zwischen Mandarin und Orange.

Mandarin Unshiu: Diese Frucht stammt aus Japan. In Russland als Zierpflanze verwendet.

Mineola: Ist eine Hybride der Mandarinensorte "Dancy" mit der Grapefruitsorte "Duncan". Minera wird in Florida (USA), China, der Türkei und Israel angebaut.

Natsudayday: Diese Pflanze ist die Blume der Präfektur Yamaguchi in Japan. Ist eine Hybride aus Sauerorange (Orange) und Pampelmuse. Die Pflanze wurde erstmals im 17. Jahrhundert in Japan gefunden.

Oranzhelo: Chironya oder Oranzhelo ist eine natürliche Hybride, die durch die Kreuzung von Grapefruit und Süßorange gewonnen wird. Heimat pflanzt das Hochland von Puerto Rico. Im Jahr 1956 bemerkte der Obstspezialist Carlos G. Moscos diese Pflanze unweit von Kaffeeplantagen. Die Früchte waren größer und heller als andere Bäume. Chirona ist in lokalen Märkten sehr beliebt. Die Früchte sind groß, grapefruitgroß, leicht länglich oder birnenförmig. Die Schale ist hellgelb oder orange, nicht dick, glatt, ziemlich dicht am Fruchtfleisch, aber sehr leicht abziehbar. Das Fruchtfleisch ist gelb-orange, weich, zart und sehr saftig, in Scheiben geschnitten. Verwenden Sie frisches Obst als halbierte Grapefruit und essen Sie das Fruchtfleisch mit einem Löffel. Mit Sirup konservierte Früchte. Aus der Schale wird eine köstliche kandierte Schale zubereitet.

Finger Limette: Ovale Frucht. Zunehmende Popularität in Australien. Zu verschiedenen Rezepten hinzufügen.

Pampelmuse: Pampelmusen sind die größten Zitrusfrüchte. Der Geschmack von Früchten von süß bis sauer. Die Frucht wird frisch gegessen. Pampelmusensaft hat einen hohen Wert.

Orange: Obst ist ähnlich wie Orange. Die Frucht wird in der Medizin verwendet.

Ponkan: Im Wesentlichen ist dies Mandarin. Es hat einen angenehmen Geschmack.

Poncirus: Poncirus-Früchte werden nicht gegessen, aber mit spezieller Verarbeitung können Sie Getränke daraus machen. Poncirus ist frei mit Zitrusfrüchten gekreuzt, die aktiv verwendet werden.

Wüstenkalk: Wüstenkalk wird frei mit anderen Zitrusfrüchten gekreuzt. Seine Früchte sind sehr geschätzt.

Rangpur: Rangpur ist eine Mischung aus Mandarine und Zitrone. Die Früchte sind sehr sauer. Grundsätzlich wird Rangpur als Brühe für Zitrusfrüchte verwendet.

Sweetie oder Oroblanco: Der Name "Sweetie" kommt vom englischen Wort "sweet-sweet". Es wurde in den 1970er Jahren als Hybride aus Pampelmuse mit weißer Grapefruit gewonnen.

Citrus halimii: Dies ist ein Zitrusbaum, der 1973 entdeckt wurde, weshalb ihr kein russischer Name gegeben wurde. Es ist selten und schlecht verstanden. Die Früchte dieser Pflanze sind essbar, aber sauer. Heimatpflanzen Südostasien. In der Wildform ist es sehr selten, nur in Thailand, Malaysia und Indonesien. Die Schale ist gelb-orange, dick und vom Fruchtfleisch schlecht getrennt. Das Fruchtfleisch ist gelbgrün, nicht saftig, mit einer großen Anzahl von Samen.

Sudak: Diese Frucht wird nicht gegessen, sondern als Aroma anstelle von Essig verwendet.

Tanzhelo: Hybrid aus dem Jahr 1897. Die Frucht hat einen sauren Geschmack.

Mandarine (Mandarin): Mandarine ist eine Art oder Unterart der Mandarine.

Thomasville: Poncirus trifoliata × Citrus sinensis × Fortunella

Citron: Fruchtfleisch schmeckt sauer oder süß-sauer. Frisch nicht essen. Es wird für Gebäckzwecke verwendet. Eine Art von Zitrone ist auch Citron Palmar oder "Buddhas Hand". Er hat eine sehr bizarre Form der Frucht.

Wilson's Citrus: ist eine Hybridpflanze, die durch Kreuzung von Papad und Grapefruit gewonnen wird. Die Pflanze wird als Vorrat verwendet. Die Früchte sind groß. Die Schale ist dick, zäh und duftend. Das Fleisch ist saftig, sauer und sehr bitter.

Citrus Kombava: ist eine Zitruspflanze. Seine Haut ist dunkelgrün und klumpig. Die Frucht selbst ist ungenießbar, die Schale wird manchmal zum Kochen verwendet, aber der Hauptwert liegt in den Blättern. Der Saft in der Frucht ist klein und es ist sehr sauer. Das Bukett dieser Zitrusfrucht ist zweifellos Zitrusfrucht, aber sein voller Zitronenduft erscheint, wenn die Blätter zerrissen oder gehackt werden. Die thailändische Küche ist ohne Blätter nicht denkbar, sie wird auch von malaiischen, burmesischen und indonesischen Köchen verwendet. Die Blätter werden in Scheiben gerissen oder in Streifen geschnitten und in Suppen (besonders im scharfen Sauer) und in Curry verwendet. Zu Fisch- und Hühnergerichten wird manchmal fein geriebene Schale hinzugefügt. Getrocknete Blätter behalten ihr Aroma für mehrere Monate bei, wenn sie in einem dicht verschlossenen Behälter an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden. Sie werden grundsätzlich wie Lorbeerblätter verwendet und müssen nicht vorgeweicht werden.

Hassaku: Eine in Japan, hauptsächlich in der Präfektur Hiroshima, angebaute Zitrusfrucht. Ist eine Hybride aus Grapefruit und Mandarine. 1860 in der Präfektur Hiroshima entdeckt. Derzeit wird in Japan Obst in großen Mengen angebaut. Die Frucht ist groß, ähnlich einer Orange oder Grapefruit, an beiden Enden leicht abgeflacht. Die Schale ist hellgelb, dick, leicht rau. Das Fruchtfleisch ist nicht süß, sauer, leicht bitter, erfrischend im Geschmack, blassgelb in der Farbe, dicht, aber nicht sehr saftig, in viele Segmente unterteilt. Verbrauchen Sie frisches Hassak, schneiden Sie es in zwei Hälften und essen Sie das Fleisch mit einem Löffel. Beim Kochen wird diese Frucht praktisch nicht verwendet.

Yunos (Yuzu): Die Frucht hat einen starken Zitrusduft. Die Früchte selbst werden selten gegessen, hauptsächlich aus denen sie verschiedene Zutaten zu den Gerichten machen.

Gerne füllen wir Ihre Obstsammlung mit Ihrer Hilfe!

http://filuz.ru/47-spisok-tsitrusovykh-fruktov

Bewertung von Lipton Green Citrus Garden Tea in einem individuellen Umschlag - Passionsfrucht ist eine Zitrusfrucht?

Andrey, veröffentlicht am 28. November 2017 um 23:51 Uhr

Oft trinke ich natürlich schwarzen Tee als grünen Tee. Aber sobald Properry einen grünen Lipton Citrus Garden zur Probe geschickt hat, muss man es versuchen! Die Packung enthält 25 Teebeutel, jeder in einem eigenen Beutel. Die Zusammensetzung des Tees umfasst grünen Tee, natürliches Grapefruit-Aroma, Mandarinen-, Orangen- und Maracuja-Aroma. Ich hätte nicht gedacht, dass die Passionsfrucht zu Zitrusfrüchten gehört! Nun, Tee gebraut duftend, riecht nach Grapefruit und Mandarine, der Geschmack ist auch Geschmack dieser Früchte vorhanden. Ich mochte Mint Lipton mehr, aber manchmal trinke ich auch dieses, wenn meine Frau nicht alles trinkt! Sie liebt mein grünes Aroma!

http://www.proberry.ru/review/view/183958-otzyv-o-lipton-green-citrus-garden-tea-v-individualnom-konvertike-po-probniku-ot-proberry

Grüner Tee Lipton Citrus Garden grüner Tee mit Zitrusduft - eine Überprüfung

Gute Additivkombination. Zitrusfrüchte und Passionsfrüchte sind köstlich!

Lipton in unserer Familie liebt jeder. Diesmal kauften wir grün mit Zitrus- und Passionsfruchtaromen. Von den Zitrusfrüchten kommen hier Grapefruit, Mandarine und Orange vor. Nicht so banal wie eine Zitrone.

Grüner Tee, natürliches Aroma mit Grapefruitgeschmack, Mandarinengeschmack, Orange, Passionsfrucht

Nun, wenn Sie brauen, hören Sie sehr gut. Das Aroma, wenn auch nicht die ganze Küche, sondern der Becher bläst genug ab. Sie verstehen sofort, um welche Art von Tee es sich handelt.

Stark gebraut. Auf einem großen Becher von einem Beutel oben "für Augen". Wenn Sie es übertreiben, fängt es an, bitter zu schmecken.

Ich trinke es ohne Zucker, es schmeckt besser. An erster Stelle steht die Grapefruit. Er ist gut zu hören, dann die Orange und Passionsfrucht. Ich fange keine Mandarine.

Tee raten allen Liebhabern von Experimenten mit Geschmack.

http://irecommend.ru/content/khoroshee-sochetanie-dobavok-tsitrus-i-marakuiya-eto-vkusno

Wenig bekannte Zitrusfrüchte

In einem normalen Geschäft sind fast immer Zitrusfrüchte vorhanden, mit denen sich nur wenige Leute überraschen lassen. Morgentee mit Zitrone, Orange in Obstscheiben, Mandarinen unter dem Baum - ein exotisches Vorbild und das heute übliche Essen.

Sie werden wahrscheinlich interessiert sein zu wissen, dass nicht nur die oben aufgeführten Früchte zu Zitrusfrüchten gehören: Ihre Reihen sind viel zahlreicher. Strahlend und wahnsinnig duftend, süß und bitter, aber immer appetitlich Obst - hier sind sie, lernen Sie kennen!

Zitrusfrüchte, die Sie nicht kannten

Agli

Für diejenigen, die Englisch sprechen, wird der Name seltsam erscheinen (hässlich bedeutet wörtlich "hässlich, hässlich"). Zitrone, gekreuzt mit einer Grapefruit, sieht sehr appetitlich aus, hat einen süßlichen Geschmack, der eher an eine Mischung aus Zitrone und Mandarine erinnert.

Bergamotte

Ja, so sieht der beliebte Teegeschmack aus. Bergamotte - auch Zitrusfrüchte, erhalten durch Kreuzung von Zitronen- und Bitterorange oder Orange. Beim Kochen wird Obst zur Herstellung von Marmeladen und Konfitüren verwendet, da es, gelinde gesagt, in seiner rohen Form nicht sehr schmackhaft ist.

Gayanima

Indische Frucht, sehr ähnlich wie Zitrone, schmeckt aber sehr sauer. Sein Hauptunterschied zum Verwandten - ein ausgeprägtes Aroma von Ingwer mit Noten von Eukalyptus.

Clementine

Die Meinung, dass Clementine eine Art Mandarine ist, ist falsch. Clementine ist eine eigenständige Frucht, benannt nach einem französischen Priester, Clements Vater. Er war es, der 1902 diese wunderbaren Früchte brachte.

Natsdayday

Die Hybride aus Orange und Pampelmuse, die im 17. Jahrhundert in Japan gezüchtet wurde, hat einen sehr sauren Geschmack. Es ist unwahrscheinlich, dass es in reiner Form gegessen wird, aber als aromatischer Zusatzstoff ist es sehr gut.

Finger Kalk

Eine ungewöhnliche längliche Frucht, die mit jedem anderen Obst oder Gemüse verwechselt werden kann, aber sicher nicht mit Limette! Finger-Limette ist in Australien weit verbreitet, wo sie als Beilage, als Dressing für Suppen und zum Dekorieren von Fisch- und Fleischgerichten verwendet wird.

Ponkan

Es sieht aus wie Zitrone und schmeckt süßer als Mandarine. Ponkan ist eine aromatische Frucht mit Orangenfleisch, aus deren Blättern erfrischender Tee hergestellt wird.

Hassaku

Eine weitere Zitrusfrucht kommt aus Japan und ähnelt dem Geschmack von Orangen, Grapefruits und Mandarinen. Interessanterweise: Damit die Früchte süß sind, werden sie nach der Ernte einige Wochen an einem dunklen Ort gelagert, manchmal im Sand.

Naranhilla

Diese Frucht wird hauptsächlich in den Ländern Südamerikas angebaut. Naranhilla in einem Abschnitt ähnelt etwas einer Tomate, aber der Geschmack ist völlig anders: wie eine Mischung aus Passionsfrucht, Ananas und Erdbeere.

Zitronenferonia

Indische Zitrusfrüchte in einer harten Schale, die einer Schale ähnelt, können sowohl süß als auch sauer sein. Die Früchte von Feronium, das auch als persischer Apfel bezeichnet wird, sind relativ groß - etwa 12 cm im Durchmesser.

Ich würde gerne diese ungewöhnlichen Zitrusfrüchte probieren! Achten Sie bei Ihrer nächsten Reise darauf, duftende Zitrusfrüchte auf dem Marktplatz zu finden, die Sie noch nicht ausprobiert haben. Überraschen Sie Ihre Freunde mit dem Artikel, senden Sie ihnen diese Auswahl!

Vergessen Sie nicht, den Artikel zu mögen und mit Freunden zu teilen.

http://www.dobrohub.ru/lifehacker/maloizvestnye-tsitrusovye-frukty

Indoor-Frucht-Exoten

Wie wird der PASSIFLORA-Typ bestimmt?

Marinamuha 27 Jul 2017

Ganz für sich Passionsblume edulis. Bei Setzlingen wachsen die ersten Blätter ohne Lappen. Und die Antennen beginnen auch auf dem zweiten halben Meter zu wachsen.

Kozyavochka 27. Juli 2017

Mikhail81 09 Aug 2017

Ich gebe auf keinen Fall vor, die Wahrheit zu sagen, aber Passionsblume und Passionsblume sind die Namen der Gattung, wie zum Beispiel Zitrusfrüchte. Passionsfrucht und Granadilla ist der Name von Kulturpflanzen und ihren Früchten, bei denen es sich hauptsächlich um Passionsfrüchte der Edulis-Arten verschiedener Sorten handelt. Im Zitrus-Beispiel ist die Passionsfrucht eine Art Zitrone einer unbekannten Sorte.

WWB 10. August 2017

Passionsfrucht (Maracuya) ist der Name der Passionsfrucht, die im spanisch- und portugiesischsprachigen Raum verwendet wird. Im englischsprachigen Raum werden diese Früchte im Allgemeinen Passionsfrucht oder Passionsfrucht genannt. Es gibt jedoch viele Variationen. In Südafrika wird Granadilla im französischsprachigen Raum Grenadille oder Fruit de la Passion genannt. In Indonesien - Markisa. Die Anzahl der Kombinationen ist also riesig.

Kozyavochka 10 Aug 2017

Mikhail81 10 Aug 2017

Und die Früchte des tetraedrischen Alltags, wie sie genannt werden? Nur eine riesige Passionsfrucht oder einen Namen? Ich habe sie noch nicht im Verkauf gesehen, aber Edulis werden nicht so oft gefunden.

WWB 10. August 2017

Ich habe noch nie Früchte von Vierecken im Handel gesehen. Ich habe nur Früchte von Edulis und Ligulyaris im Handel gesehen. Dies ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die Früchte der letzteren fast das gesamte Segment des Marktes für Passionsfrüchte einnehmen und die Früchte von Vierecken von schwerwiegender industrieller Bedeutung nicht. Ausländische Privatverkäufer, die viereckige Samen verkaufen, nennen sie anders, meistens aber Riesengranadilla.

Kozyavochka 13 Aug 2017

Angebot Stecklinge Precioso kaufen. Waren sie jemals fruchtbar?

Nigu 15. August 2017

Kiki 07 Nov 2017

Angehängte Dateien

  • IMG-971216330da2476b53ef0f905d7f8723-V.jpg53.47K 3 Downloads:

Zergboy 23. Juni 2018

Hallo allerseits Vor zwei Wintern habe ich Passionsblumensamen gekauft (es scheint, als hätte ich sie gekauft). Aber ich erinnere mich genau, dass es frostbeständig zu sein schien.

Offenbar sind drei Dinge gekeimt. Ich bin im Auspuff gelandet. Im Winter war alles zu Boden gefroren. In diesem Jahr, im Juni, verirrten sie sich plötzlich von der Wurzel und wuchsen den ganzen Sommer. Im Winter war am Ende alles wieder gefroren.

Dieser Sommer, genauer im Frühjahr, ist wieder gewachsen. Und ziemlich aktiv. Es blühte, es scheint, dass einige sogar anfingen, sich zu verheddern, und die Bienen haben bereits begonnen, genau hinzusehen.

Also, ich kann mich nicht erinnern, welche Art von Passionsblume.

01.jpg 80.91K 1 Anzahl der Downloads: 02.jpg 105.52K 0 Anzahl der Downloads:

03.jpg 76.92K 0 Anzahl der Downloads: 04.jpg 84.9K 0 Anzahl der Downloads:

05.jpg 110,19K 0 Anzahl der Downloads:

Und diese Wurzeln gingen schon spazieren

06.jpg 132,08K 0 Anzahl der Downloads:

Ein Creeper hat vier Stempel, die anderen drei.

Alexey Kirillov 24. Juni 2018

Fedor, das ist Passiflora incarnata. Überwinterungspflanze in Form von Rhizomen, die sich jährlich von zufälligen Knospen an den Wurzeln erneuern.

ZaDachka 08 Aug 2018

Sagen Sie mir bitte, Anfänger, stimmt die Tatsache, dass ich aus Samen gewachsen bin, mit den Namen auf den Beuteln überein? Wenn nicht, wer könnte es sein?

* Ich entschuldige mich für die im Gewächshaus gefangene Zecke, es werden bereits Maßnahmen ergriffen

20180808_170513.jpg 159.94K 0 Anzahl der Downloads: 20180808_171654.jpg 103.26K 0 Anzahl der Downloads: 20180808_171716.jpg 127.71K 0 Anzahl der Downloads:

P. edulis (nur edulis wurde ohne Klärung geschrieben):

20180808_170726.jpg 185,02К 0 Heruntergeladen: 20180808_170749.jpg 68,03К 0 Heruntergeladen:

ZaDachka 14. August 2018

Googeln von Bildern über die Molissima, antworte ich mir: Nein, nicht sie, es sieht eher nach einer Art Edulis aus.
Molyssyma Blätter genauer, nicht so lopushasty, mit klaren, kleinen, oft bis zu den Rändern reichenden Kerben:

molissima.jpg 128.98K 0 Anzahl der Downloads: molissima2.jpg 195.12K 0 Anzahl der Downloads: molissima3.jpg 155.65K 0 Anzahl der Downloads:

Bei Edulis ziehen auch meine zweiten Setzlinge nicht.

Kiki 27. November 2018

Angehängte Dateien

  • oqADJRkkZFA.jpg54,2К 0 Anzahl der Downloads:
  • L5kHC007t_Q.jpg61,45K 0 Anzahl der Downloads:
  • 0A-FrA5_7nA.jpg71,17K 0 Anzahl der Downloads:

Smesharik, 27. November 2018

Ich, Flavicarpy, habe die gleichen Früchte, wenn sie reif, vollständig gelb und stark sauer sind.

WBG 28. November 2018

bena 02 Feb 2019

Ich habe noch nie Früchte von Vierecken im Handel gesehen. Ich habe nur Früchte von Edulis und Ligulyaris im Handel gesehen. Dies ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die Früchte der letzteren fast das gesamte Segment des Marktes für Passionsfrüchte einnehmen und die Früchte von Vierecken von schwerwiegender industrieller Bedeutung nicht. Ausländische Privatverkäufer, die viereckige Samen verkaufen, nennen sie anders, meistens aber Riesengranadilla.

In Brasilien kann man die Früchte von Quadrangularis (oder Alat) häufiger sehen als von Ligularis, und der Preis ist dreimal niedriger, man nennt es Granadilla. Das Fleisch schmeckt süß, aber die Samen sind bitter, sie sind nicht sehr lecker und das Trennen ist eine lästige Pflicht.

http://forum.homecitrus.ru/topic/20280-kak-opredelit-vid-passiflory/page-6

Passionsfrucht.

Passionsfrucht (Passiflora edulis) ist eine immergrüne tropische Liane, eine Pflanzenart aus der Familie der Passionsblumen. An verschiedenen Orten der Welt hat diese Frucht andere Namen - die Frucht der Leidenschaft, Passionsblume essbar, Passionsblume essbar, Granadilla lila.

Die Passionsfrucht ist eine immergrüne, energiegeladene Liane, die bis zu 10 m lang ist. Die Blätter sind wechselständig, dunkelgrün und glänzend auf der Oberseite, bis zu 20 cm lang, der Blattrand fein gezähnt. Junge Fühler und Blätter sind rot oder lila gefärbt. Blüten einzeln, sehr duftend, bis zu 3 cm Durchmesser.

Je nach Fruchtsorte kann die Passionsfrucht eine glatte oder geschrumpfte Schale haben, eine kugelförmige oder längliche Form haben, ihre Farbe kann von gelb bis dunkelviolett variieren. Den Geschmack der Früchte beeinflussen diese Unterschiede nicht besonders, es wird jedoch angenommen, dass die Früchte mit geschrumpfter Haut reifer, wohlriechender und schmackhafter sind.

Die chemische Zusammensetzung von Passionsfrüchten. Fruchtfleisch enthält: Vitamin C, Riboflavin, Niacin, Ballaststoffe, Proteine, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium, Serotonin.

Obst Passionsfrucht mit lila Früchten kommt aus Südbrasilien, Argentinien, Paraguay. Gelbe Früchte stammen aus einigen Teilen des Amazonas in Brasilien. Beide Arten werden in Australien, USA, Neuseeland, Hawaii, Galapagos-Inseln, Israel in Sri Lanka und in Indien kultiviert. Eine Passionsfrucht mit gelben Früchten ist jedoch wärmeempfindlicher und hat in einem kühlen Klima keine Wurzeln. Die Hauptbedingung für den Anbau dieser Frucht ist Hitze und Sonne. In warmen Klimazonen trägt die Pflanze 2-mal Früchte: von August bis Dezember und von März bis Mai. Die Reifung erfolgt 70 bis 80 Tage nach der Bestäubung.

Die Verwendung von Passionsfrucht beim Kochen. Aufgrund der Attraktivität dieser Frucht wird in fast allen Teilen der Welt Passionsfrucht verwendet. Daraus werden Marmeladen und Konfitüren hergestellt. Beim Kochen wird das Fruchtfleisch verwendet - Kuchen, Torten, Eis und Joghurt, es gibt einen einzigartigen Geschmack und Aroma. Passionsfruchtpulpe wird zu Obstsalaten gegeben und in der letzten Runde vor dem Mischen und Servieren auf den Tisch gelegt. Süß-saurer Fruchtsaft hat hohe tonische Eigenschaften und ist eine hervorragende Zutat für Cocktails. Passionsfruchtsaft, Absinth und Mangosaft mischen. Solch ein Cocktail wird Sie nicht gleichgültig lassen.

Die Frucht ist essbar, mit einem Messer die Schale vorsichtig im Kreis schneiden, die Schnitttiefe beträgt nicht mehr als einen halben Zentimeter. Dann schnell die beiden Hälften trennen, damit der Saft nicht abläuft. Sie können mit einem Teelöffel Zucker und Sahne gelbes, duftendes Fruchtfleisch mit Samen essen.

Es ist sehr einfach, den Saft aus den Früchten zu holen, die reifen Früchte in zwei Hälften zu schneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel in ein gekochtes Gericht zu geben. Dann durch ein Sieb passieren und die Kerne entfernen. Aus diesem Konzentrat können Sie ein köstliches Getränk zubereiten, indem Sie einfach 500 g Wasser oder einen anderen Saft hinzufügen (Orange oder Ananas sind besonders gut). In einigen Ländern wird Passionsfruchtsaft mit Milch gemischt.

Lagern Sie die Passionsfrucht vorzugsweise nicht länger als fünf Tage im Kühlschrank. Wenn Sie eine reife Frucht kaufen, halten Sie sie bei Raumtemperatur, bis sie voll ausgereift ist.

Nützliche Eigenschaften von Passionsfrüchten. Die Frucht wird als Mittel zur Regulierung der Funktion des Magen-Darm-Trakts verwendet, der Fötus hat eine abführende Wirkung und verbessert die Funktion des Darms sowie die Normalisierung des Urogenitalsystems. Fördert die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper und ist ein Fiebermittel. Es wird empfohlen, bei Lebererkrankungen zu verwenden. Passionsfruchtextrakt mit lila Fruchtschale hilft bei Asthmapatienten, hart pfeifenden Husten loszuwerden und den Blutdruck zu senken.

Die Samen dieser Frucht werden verwendet, um nervöse Spannungen zu lindern, und die Blätter sind ein hervorragendes Mittel gegen Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen. Das heißt, diese Frucht kann als Ganzes für medizinische Zwecke verwendet werden, da jeder Bestandteil davon bei der Behandlung verschiedener Krankheiten geschätzt wird.

http://speciesinfo.ru/index.php/frukti/marakuia

11 exotische Früchte, von denen Sie nichts wussten

Rambutan Wikimedia Commons.

Auf der Erde wachsen viele Pflanzen, von denen einige schmackhafte essbare Früchte liefern.

Wir alle kennen Früchte wie Äpfel, Orangen und Erdbeeren, aber die Natur bietet viel mehr Abwechslung. Hier sind 11 ungewöhnliche exotische Früchte.

Carambola

Herkunft

Ceylon und die Molukken. In Malaysia wird es seit Jahrhunderten angebaut.

Wie schmeckt es?

Einige beschreiben den Geschmack von Karambolen als eine Mischung aus Papaya, Orange und Grapefruit, andere als eine Kombination aus Pflaume, Ananas und Zitrone.

Interessante Tatsache

Carambola ist süß und sauer. Süßes wird separat gegessen und saures wird zu Gerichten aus Fleisch, zum Beispiel Schweinefleisch und Meeresfrüchten hinzugefügt. Carambola verbessert die Verdauung, hilft bei Sonnenbrand und Kater.

Agli

Herkunft

Wie schmeckt es?

Agli ist eine Mischung aus Grapefruit, Orange und Mandarine, und der Geschmack ist angemessen.

Interessante Tatsache

Agli ist reich an Vitamin C und ein beliebter Bestandteil von Obstsalaten.

Pitaya

Herkunft

Südmexiko, Guatemala, Costa Rica, El Salvador. Auch in Westindien, Südflorida, Bermuda und den Bahamas angebaut.

Wie schmeckt es?

Pitaya wird oft mit Kiwi verglichen, da im Fruchtfleisch kleine schwarze Samen vorhanden sind, die im Geschmack ebenfalls ähnlich wie Kiwi sind, aber einen Birnen- oder Melonengeschmack haben.

Interessante Tatsache

Pitaya hat einen niedrigen Kaloriengehalt und ist reich an Ballaststoffen. Und vor allem ist der Pitahaya ein Kaktus!

Pitaya in Israel. Foto: Wikimedia Commons.

Magische Frucht (Synsepalumdulcificum)

Herkunft

Tropisches Westafrika

Wie schmeckt es?

An sich ist es relativ geschmacklos, hat aber eine sehr merkwürdige Eigenschaft (siehe unten).

Interessante Tatsache

Die magische Frucht hat einen erstaunlichen Nebeneffekt: Nach dem Verzehr wirkt jedes bittere und saure Produkt süß. Wenn Sie beispielsweise eine magische Frucht und dann eine Zitrone gegessen haben, wird die Zitrone überhaupt nicht sauer, sondern süß. Dieser Effekt hält eine Stunde lang an. Diese Qualität kann die magische Frucht zu einem der stärksten natürlichen Süßstoffe der Welt machen.

Mangostan

Mangostan. Foto: Wikimedia Commons.

Herkunft

Sunda-Inseln, Molukken, Thailand und Myanmar (Birma).

Wie schmeckt es?

Der Geschmack von Mangostan ist sehr schwer zu beschreiben. Es ähnelt gleichzeitig vielen Früchten wie Pfirsich, Erdbeere, Banane, Litschi und Birne.

Interessante Tatsache

Die Anzahl der Blütenblätter auf der Unterseite der Frucht gibt die Anzahl der darin befindlichen Scheiben an. Um es zu essen, müssen Sie einen tiefen Schnitt machen und die Frucht öffnen. Im Inneren befinden sich weiße Scheiben, die Knoblauchzehen ähneln, dies ist der essbare Teil.

Mangostan ist die nationale Frucht von Thailand.

Pampelmuse

Herkunft

Südostasien und Malaysia wachsen auch an den Ufern von Fidschi und Tonga.

Wie schmeckt es?

Schmeckt nach Grapefruit, aber ohne Bitterkeit.

Interessante Tatsache

Pampelmuse ist ein wichtiges Produkt zur Feier des chinesischen Neujahrs. Sie symbolisiert die Einheit der Familie und das Wohlbefinden. Dies ist die größte Zitrusfrucht, sie ist gelb oder orange. Pampelmuse fördert die schnelle Wundheilung.

Brotfrucht

Herkunft

Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Neuguinea über Westmikronesien bis zum malaiischen Archipel.

Wie schmeckt es?

Der Geschmack ist mehr "Brot" als Obst. Es wird oft mit der Kartoffel oder dem Geschmack von nassem Brot verglichen.

Interessante Tatsache

Brotfrüchte sind in der Anwendung ähnlich wie Gemüse. Sie können gekocht, gebraten, gebacken, gedämpft werden. Sie sind gesundheitsfördernd, wirken vorbeugend gegen Diabetes und Herzerkrankungen.

Passionsfrucht

Passionsfrucht. Foto: Wikimedia Commons

Herkunft

Brasilien, Paraguay, Argentinien.

Passionsfrucht wächst in Südbrasilien, Paraguay und Nordargentinien.

Wie schmeckt es?

Süß, saftig und säuerlich zugleich.

Interessante Tatsache

Passionsfrucht gibt es in verschiedenen Farben. Süße Passionsfrucht - lila und orange und sauer - gelb. Gelbe Maracuja ist zu sauer, um wie Obst gegessen zu werden, daher wird sie normalerweise zu Cocktails oder Fleischgerichten hinzugefügt. Die Frucht besteht aus einer Vielzahl von Samen mit einer saftigen Schale. Jede Art von Passionsfrucht senkt den Blutdruck.

Rambutan

Herkunft

Rambutan stammt aus Malaysia und wird im Archipel und in Südostasien weit verbreitet angebaut.

Wie schmeckt es?

Rambutan wird wie Litschi gegessen: Die Schale muss von den Früchten entfernt werden. Der Geschmack ist auch ein bisschen wie Litschi, aber saurer, näher am Geschmack der Trauben.

Interessante Tatsache

Rambutan wird Eis, Smoothies, Sorbets und Joghurt zugesetzt.

Pakai (Ingafeuilleei)

Herkunft

Wie schmeckt es?

Süß und erfrischend.

Interessante Tatsache

Packay wird auch Bohneneis genannt. Die Frucht sieht aus wie ein Eis, unter der Schale liegen „Bohnen“, die wie Wattebäusche aussehen. Diese Wattebäusche sind sehr saftig und haben eine lockere Konsistenz. Die Frucht ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Syzymium

Herkunft

Wie schmeckt es?

Es ist sehr süß, riecht und schmeckt nach Rosenwasser.

Interessante Tatsache

Diese Frucht wurde zur Behandlung von Fieber und Durchfall verwendet. Es ist sehr weich, es ist grün und rot.

http://www.epochtimes.ru/11-ekzoticheskih-fruktov-o-kotoryh-vy-ne-znali-98937167/

Passionsfrucht, Zitronen, Feigen und andere Früchte, die in Ihrer Wohnung oder bei der Arbeit angebaut werden können

Frisch, ohne zusätzliche Zusätze, erfreuen die Früchte viel mehr gekaufte. Und wer kein Häuschen oder keinen Garten hat, kann zu Hause oder sogar bei der Arbeit direkt aus dem Samen Obst anbauen. Natürlich muss die Frucht warten, und in einigen Fällen auch länger als ein Jahr. Allerdings ist der Anbau von Obst ein guter Antistress, aber auch ein Grund, sich mit Kollegen näher zu bringen.

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte, zu denen Zitrone, Mandarine, Orange, Grapefruit usw. gehören, haben ein reiches Aroma, mit dem Sie fast das ganze Jahr über experimentieren können. Knochen für die Aussaat sollten frisch sein. Das Pflanzen ist ganz einfach: Wir waschen die Knochen und pflanzen sie in eine angefeuchtete Mischung aus Gartenerde, Torf und Flusssand oder Spezialerde für Zitrusfrüchte. Es ist am besten, jeden Knochen sofort in einen separaten Topf oder eine Tasse zu pflanzen.

Es ist sehr wichtig, Pflanzen ausreichend zu beleuchten, aber vor Mittagssonne und trockener Luft zu schützen. Darüber hinaus ist es im Winter notwendig, Zitrusfrüchte bei einer Temperatur von 12-16 Grad zu enthalten.

Datum

Selbst aus einem Knochen aus getrockneten Datteln kann man eine Palme züchten. Vor dem Einpflanzen ist es besser, ein paar Tage vorzuweichen. Pflanzen Sie es in eine Mischung aus Torf und Sand und vergessen Sie nicht, alle 2 Tage mit einer Sprühflasche zu befeuchten. Ungefähr einen Monat später sollte die zukünftige Handfläche aufgehen. Wie Zitrusfrüchte erfordern Datteln viel Licht und eine kühle Überwinterung.

Feijoa

Die Samen dieser exotischen Pflanze sollten aus einer reifen und weichen Frucht ausgewählt werden. Wenn das gekaufte Feijoa noch nicht gereift ist, können Sie es an einen warmen Ort stellen und einige Tage warten. Samen sollten vom Fruchtfleisch gewaschen und getrocknet werden. Legen Sie die Samen ohne tief zu graben mit Sand in den Boden.

Die Pflanze kann ziemlich schnell wachsen und keimen. Vergessen Sie deshalb nicht, Sprossen zu pflanzen, die Hauptwurzel einzuklemmen und die alte Erde in einen größeren Topf zu pflanzen.

Feigen

Um Feigenbäume zu züchten, die keine Feigenbäume sind, müssen Sie dasselbe tun wie bei Feijoa-Samen: Waschen, trocknen und flach in eine feuchte Erde legen. Den Boden etwas mit Sand bestreuen und mit einer Folie abdecken. Für Feigen ist es ein Platz wärmer zu finden. Die ersten Triebe sind in ungefähr 3 Wochen, wenn Sie regelmäßig den Boden befeuchten und den Raum lüften. In den wärmeren Monaten sollte die Temperatur nicht unter 20 Grad und im Winter nicht über 14 Grad liegen.

Passionsfrucht

Wenn Sie Passionsfruchtsamen pflanzen, wächst höchstwahrscheinlich kein fruchtbarer Baum, sondern eine Rebe, die Sie mit ihrer üppigen Blüte erfreuen wird. Aber wer weiß, vielleicht sind Sie es, die zu Hause eine saftige Frucht erzielen können. Passionsfrucht liebt alles, was tropische Pflanzen mögen: helles Licht, viel Luft, Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit.

Avocado

Es gibt zwei Möglichkeiten, um diesen Vorrat an Vitaminen aus dem Stein zu züchten. Im ersten Fall entfernen wir die Schale vom Knochen und pflanzen sie mit einer breiten Seite bis zu einer Tiefe von 2-3 cm so, dass die Spitze über die Oberfläche hinausragt. Die zweite Methode heißt offen: Wir verlassen die Schale und bohren in der Mitte des Steins 3 kleine Löcher in einem Winkel von 120 Grad. Sie werden in 3 Streichhölzer eingelegt, die an den Glaskanten mit Wasser abgestützt werden. Der Wasserstand muss genau unter dem Knochen gehalten werden. Sobald genügend Wurzeln vorhanden sind, kann ein Knochen in einen Topf gepflanzt werden.

Bevor die Blätter erscheinen, braucht die Pflanze eine Lufttemperatur von ca. 18 Grad und im Winter Avocados wie Kühle.

Ananas

Ananas hat keine Gruben, aber um sie anzubauen, werden sie nicht benötigt. Es reicht aus, die Oberseite mit 2 cm Fruchtfleisch abzuschneiden und in feuchten Sand, zum Beispiel Flusssand, zu pflanzen. Ananas liebt Wasser, und es muss oft gewässert werden. Unter den Bedingungen des Wintergartens bringt diese Frucht nicht immer die gleichen duftenden Früchte hervor wie ihre südlichen Kameraden. Aber es zu Hause anzubauen ist durchaus realistisch.

Granatapfel

Eine Win-Win-Situation ist ein zwergartiger Granatapfel, der auch in mittleren Breiten Früchte trägt. Er wird die Trockenheit ruhig ertragen, aber nicht den Mangel an Wärme. Ein Zwerggranatapfel erfreut sich fast das ganze Jahr über an Blüten und trägt Früchte mit einem Wachstum von 40 cm. Der durchschnittliche Ertrag liegt bei 7-10 essbaren Früchten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm.

Gefällt es dir Möchten Sie über Updates auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie unsere Facebook-Seite und unseren Telegramm-Kanal.

http://bigpicture.ru/?p=764669

Zitrus-Tee mit Maracuja

Die Zusammensetzung des Cocktails Tea Citrus mit Passionsfrucht

Cocktailrezept-Zitrusfruchttee mit Maracuja

  • Gießen Sie 15 ml Limettensaft in ein Glas Irish Coffee, 30 ml Zitronensaft und 40 ml Orangensaft
  • Kochendes Wasser aufschlagen und mit einem Cocktaillöffel vorsichtig umrühren
  • Mit zwei Viertel Passionsfrucht und Kumquat dekorieren

Was sagen die Gäste zum Zitrus-Tee mit Maracuja-Cocktail?

Kommentare (0)

Um am Dialog teilnehmen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Um am Dialog teilnehmen zu können, müssen Sie sich anmelden.

http://ru.inshaker.com/cocktails/943-chay-tsitrus-s-marakuyey
Up