logo

Erbsen sind eine beliebte Zutat in verschiedenen Gerichten. Dies gilt insbesondere für Erbsen, die nicht im Voraus gereinigt werden müssen, um sich auf den Garvorgang vorzubereiten. Es wird oft in den Regalen von Lebensmittelgeschäften angeboten und nimmt mit Müsli von fast jeder Gastgeberin einen wichtigen Platz im Regal ein. Damit können Sie einfach leckere und gesunde Gerichte für die ganze Familie zubereiten. Lassen Sie uns die Einsatzmöglichkeiten dieses Produktes näher betrachten.

Was ist das?

Geschälte Erbsen sind Körner junger grüner Erbsen, die sich vollständig von Haut und Schale lösen. In der Regel werden zu diesem Zweck Sorten mit einer außergewöhnlich glatten und glatten Oberfläche der Frucht verwendet. Die beliebteste unter ihnen ist die Sorte Pisum sativum L. convar. Sativum, auch "Erbsen schälen" genannt. Erbsenkörner können einen hellgrünen oder gelb-orangen Farbton haben.

Zum ersten Mal wurden die geschälten Früchte dieser Pflanze im antiken Griechenland verzehrt. Zu diesem Zeitpunkt wurden ihr reicher Geschmack und ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften festgestellt. Dann breitete sich die Kultur schnell in ganz Europa aus und begann, in Ländern wie Deutschland und Frankreich aktiv und kultiviert zu werden. Das erste Land, das damit begann, es für industrielle Zwecke anzubauen, war Holland. Heute sind China, Indien und die USA führend beim Anbau und der Vermarktung dieser Ernte auf dem internationalen Markt.

Pro 100 g Produkt entfallen:

  • 25 g Proteine;
  • 1,5 g Fett;
  • 58 g Kohlenhydrate.

Der Kaloriengehalt von geschälten Erbsen reicht von 320 bis 340 Kalorien. Meistens wird Getreide für die Zubereitung von zweiten Gängen verwendet: Kartoffelpüree, Erbsenkoteletts, verschiedene Aufläufe usw.

http://eda-land.ru/goroh/lushchenyj/

Erbsen

Geschälte Erbsen finden Sie in den Regalen von Supermärkten zusammen mit gewöhnlichen Erbsen. Diese Erbse ist geschält, hat eine glatte Oberfläche und ist in Hälften geteilt. Dieses Produkt wurde direkt für den Einsatz im Lebensmittelbereich entwickelt, da es schneller kocht und somit schneller kocht als herkömmliche Erbsen. Es passiert gelb und grün. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von vorteilhaften Eigenschaften, einen geringen Fettgehalt und eine einfache Zubereitung aus. Geschälte Erbsen werden in den ersten, zweiten Gerichten verwendet, sie machen Burger und Aufläufe daraus, fügen sie zu Kuchen hinzu, konservieren, machen Mehl.

Nutzen:
Erbsen, auch geschälte, zeichnen sich durch einen hohen Proteingehalt aus, von denen es fast so viele geschälte Erbsen gibt wie im Rindfleisch, während die Erbsen gleichzeitig vom Körper viel leichter aufgenommen werden. Reich an Vitaminen der Gruppen B, C, Carotin, Kalium-, Mangan-, Phosphor- und Eisensalzen. Der Verzehr von Erbsen wird unter Einhaltung einer lipotropen Diät empfohlen. Abkochen von Samen hilft bei Nierenerkrankungen. Menschen, die Erbsen essen, reduzieren das Risiko für Krebs, Herzinfarkt und Bluthochdruck. Erbsen hemmen die Hautalterung. Aufgrund des hohen Selengehalts blockiert Erbse das Eindringen radioaktiver Metalle in den Körper. Erbsenmehlkompressen helfen, Furunkel, entzündliche Prozesse, Furunkel, Akne und Karbunkel loszuwerden.

Schaden / Gegenanzeigen:
Enthält Purine, daher wird es nicht für Personen empfohlen, die an Gicht leiden.

http://vashvkus.ru/ingredients/gorokh-lushchienyi

Grütze

Schuppige Erbsen sind die einzigen Getreidesorten, die derzeit aus den Samen von Hülsenfrüchten hergestellt werden. Es wird aus gelben und grünen Erbsen gewonnen und je nach Verarbeitungsmethode in zwei Arten unterteilt: polierte ganze Erbsen und polierte zerkleinerte Erbsen.

Eigenschaften der Rohstoffe. Erbse kommt aus Ostindien. Es wird derzeit auf der ganzen Welt angebaut. In unserem Land steht die Erbse nach Anbaufläche und Bruttoertrag an erster Stelle unter den Hülsenfrüchten.

Erbsen - feuchtigkeitsliebende Kultur und relativ wenig Wärmebedarf. Es wird im Waldsteppenteil, in West- und Ostsibirien, in der Region der mittleren Wolga, in Gebieten mit und ohne Tschernozem gesät.

In unserem Land wird die Erbse Pisum Sativum kultiviert - Kulturerbse. Seine Hauptunterarten sind: Gemeine Erbse mit hellen Samen, deren Farbe von der Farbe der Keimblätter abhängt, da die Samenschale farblos und durchscheinend ist. Wiesenerbsen (pelyushka) mit einem undurchsichtigen dunklen, oft gesprenkelten Fell von eckigen Samen.

Das Säen von Erbsen auf die Struktur der Bohnenblätter kann Gerinnen und Zucker sein. Schalen von Erbsen haben eine harte Lederschicht (Pergament) im Inneren. Schälen Erbsen Samen können glatt und faltig sein. Smooth-Seed-Sorten werden für reifes Getreide kultiviert und geknitterte (zerebrale) in Milchreife für die Konservenherstellung (grüne Erbsen) verwendet.

Bei Sorten von Zuckererbsen haben die Blättchen der Bohnen der Pergamentschicht keine, sie sind zart, dünner und können in unreifer Form verwendet werden. Die Masse von 1000 Erbsensamen beträgt 150-400 g. Je größer die Erbsen sind, desto weniger Schalen enthalten sie und desto wertvoller sind sie für die Ernährung und Verarbeitung.

Sorteneigenschaften von Saatgut haben einen großen Einfluss auf den Nährwert und die Verbrauchervorteile von Erbsen. Grüne Erbsensorten sind protein- und zuckerreicher, haben hohe Geschmackseigenschaften, sind aber kleiner und weniger produktiv.

Die bestehende Norm gilt für Erbsen, die für Lebens- und Futterzwecke geerntet sowie an die Getreide-, Konservenindustrie und das Handelsnetz geliefert werden. Gemäß der Norm werden Erbsen in zwei Arten unterteilt: Lebensmittel und Futter. Je nach Farbe der Samen werden Erbsen in zwei Untertypen unterteilt: 1 - Gelb in verschiedenen Farbtönen und II - Grün in verschiedenen Farbtönen. Futtererbsen werden nicht in Untertypen unterteilt. Diese Art umfasst Samen von braun-grün, braun, braun, lila, schwarz und anderen Farben der Samenschale.

Bei den an die Getreideindustrie versandten Erbsen sind neben den allgemeinen Anforderungen der Gehalt an durch Erbsenkäfer und Blattwürmer geschädigten Samen (höchstens 1%) und die Anzahl der kleinen Samen (durch ein Sieb mit 5 mm Durchmesser - höchstens 5%) normalisiert.

Erbsen, die an die Konservenindustrie und an das Handelsnetz geliefert werden, dürfen keine Samen enthalten, die durch Schädlinge mit lebenden Käfern oder deren Larven geschädigt wurden, und die Zahl der Samen, die durch Rüsselkäfer und Blattwürmer geschädigt wurden, darf 5% nicht überschreiten. Außerdem müssen Erbsen kalibriert werden. Je nach den verwendeten Sieben wird in große (mehr als 7 mm), mittlere (5-7 mm) und kleine (weniger als 5 mm) unterteilt.

Die Gleichmäßigkeit der Größe und Gleichmäßigkeit der Samen beeinflusst die Qualität der Erbsen, ihre Präsentation und das gleichmäßige Garen. Nach diesem Indikator werden Erbsen sortiert und unsortiert. Erbsen gelten als sortiert, wenn sie mindestens 80% identisches Saatgut enthalten.

Merkmale von Getreide. Erbsenschalen sind die Samen von Erbsenschalen von gelber oder grüner Farbe, die aus der Samenschale und den Keimen des Embryos freigesetzt werden. Je nach Verarbeitungsmethode werden geschliffene ganze Erbsen und geschliffene zerkleinerte ganze Erbsen hergestellt.

Polierte Erbsen sind ungeteilte Keimblätter von gelben oder grünen Erbsen mit einer glatten oder leicht verjüngten Oberfläche.

Polierte, gespaltene, zerkleinerte Erbsen bestehen aus einzelnen gelben oder grünen Keimblättern, deren Kanten abgerundet sind.

Nährwert. In Erbsen sind Kohlenhydrate hauptsächlich durch Stärke vertreten, sie sind jedoch in Erbsen weniger enthalten als in Getreide aus Getreide. Stärkekörner sind unterschiedlich geformt, ihre Größe variiert von 6 bis 50 Mikrometer, die Gelatinierungstemperatur hängt von den Sorteneigenschaften des Rohmaterials ab und beträgt 68-74 ° C. Die Zuckermenge ist höher als bei anderen Getreidesorten und besteht hauptsächlich aus Saccharose. Geschälte Erbsen nehmen je nach Ballaststoffgehalt unter anderen Getreidearten einen mittleren Platz ein. Seine Zusammensetzung enthält bis zu 4% Pentosane und eine geringe Menge pektischer Substanzen.

Schuppige Erbsen zeichnen sich durch einen hohen Proteingehalt (26-30%) aus, wobei die Hauptbestandteile Globuline sind. Der Gesamtgehalt an Globulinen und Albumin erreicht 80%. Proteine ​​sind mit Ausnahme von Methionin reich an fast allen essentiellen Aminosäuren.

Die geschälten Erbsenlipide bestehen hauptsächlich aus ungesättigten Fettsäuren, unter denen Linolsäure vorherrscht.

Schuppenerbsen gehören zu aschereichem Getreide. Durch die Zusammensetzung der Mineralstoffe entsteht viel Fe, P, Ca, K, Mg, Zn. Phytinphosphor macht etwa 50% aus.

Heisere Erbsen enthalten erhebliche Mengen an Vitaminen B1, B2, PP, Carotin, Tocopherol und Biotin. Etwas weniger Vitamine in der Erbse werden gespalten, da der Keim (Keim) vollständig abgetrennt wird.

Die Farbe der geschälten Erbsen ist auf die Pigmente zurückzuführen. Carotinoide dominieren in gelben Erbsen und Chlorophyll dominiert in grünen Erbsen.

Gemäß der Norm sollten geschälte Erbsen die gleiche Farbe haben - gelb oder grün. Dies bietet eine gute Präsentation des Getreides und die Gleichmäßigkeit seiner Zubereitung. Eine Beimischung von Gelb zu Grün und Grün zu Gelb ist bis zu 7% zulässig. Wenn es die Norm überschreitet, werden die Erbsen als eine Mischung von Blumen betrachtet. Sollte nicht mehr als 5% der Erbsen als Ganzes und das Ganze in Split enthalten.

Erbsenschalen werden nicht in Sorten unterteilt. Sowohl ganze als auch gespaltene Erbsen sollten keine Verunreinigungen von mehr als 0,4% aufweisen. Erodierte Samen dürfen insgesamt nicht mehr als 0,5% und nicht mehr als 1% pro Stich enthalten. ungeschälte Samen insgesamt - nicht mehr als 3, nicht mehr als 0,8% pro Teilung; zerkleinerte Erbsen insgesamt, nicht mehr als 0,1, mit einer Spaltung von nicht mehr als 1%.

Der Feuchtigkeitsgehalt dieses Getreides sollte 15% nicht überschreiten, und Erbsen (14%) für die langfristige Lagerung oder den Versand in entlegene Gebiete sind vorgesehen. Die Garzeit geschälter Erbsen beträgt 30-60 Minuten. Ein charakteristisches Merkmal davon ist eine geringfügige Zunahme des Volumens (ungefähr 2-fach). Beim Kochen lösen sich die den Interzellularraum füllenden Pektinsubstanzen auf und die Keimblattzellen zerfallen zu einer viskosen Püree-Masse. Erbsenschalen zum Kochen von Suppen, Konzentraten, Konserven, seltener zum Kochen von Brei. Bei der Langzeitlagerung verschlechtert sich die Kochkapazität von geschälten Erbsen.

Aus zerkleinerten geschälten Erbsen entsteht feiner zerkleinerter Grieß wie Grieß. Eine solche Kruppe zeichnet sich durch schnelles Kochen aus und ist in Bezug auf Nährwert und Geschmack der ganzen oder geschnittenen Kruppe nicht unterlegen.

http://www.comodity.ru/grainflour/cereals/35.html

Nützliche Eigenschaften und Kalorien geschälte Erbsen

Geschälte Erbsen werden aus geschälten Erbsen hergestellt. Es gibt verschiedene Sorten von Erbsen. Erbsenschalen werden aus der Sorte Pisum sativum L. convar hergestellt. Sativum - "Erbsen schälen", die eine glatte Kornoberfläche hat. Zum ersten Mal wurden im antiken Griechenland nahrhafte Früchte von Erbsen gegessen. In Europa trafen sie Erbsen in England, wo sie anfingen, sie zu kultivieren, und dann begannen sie, sie in Holland, Frankreich und Deutschland zu kultivieren. Spalterbsen erfreuen sich heutzutage in allen Ländern der Welt unveränderter Beliebtheit. Daraus bereiten Sie leckere und gesunde Gerichte zu.

Nährwert und chemische Zusammensetzung von geschälten Erbsen

Erbsen sind schalen- und schalenfrei, haben eine glatte Oberfläche und können lange gelagert werden. Diese Art von Erbsen wird in Säcken verpackt, in denen sie zum Kauf durch die Verbraucher in das Handelsnetz gelangen. Geschälte Erbsen sind sowohl reich an pflanzlichem Protein als auch regelmäßig. Sie enthalten die Vitamine C, PP, A, Gruppe B, und die chemische Zusammensetzung umfasst Kalium, Eisen, Mangan, Phosphor usw. Die Zusammensetzung der Erbsen und die Aminosäure Lysin sind charakterisiert.

100g geschälte Erbse enthält:

Geschälte Erbsen werden schneller als gewöhnlich eingekocht, sie haben eine gelbe oder grüne Farbe. Es wird für die Zubereitung von Hauptgerichten, gekochten Burgern, gebackenen Puddings, Mehl und Konserven verwendet.

Siehe auch:

Nützliche Eigenschaften von geschälten Erbsen und Kontraindikationen für die Verwendung

Nutzen:

  • Erbsen sind nützlich für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Nieren und der Leber.
  • Die Verwendung von Erbsen trägt zur normalen Blutbildung bei Schwangeren und Kindern bei.
  • Ernährungswissenschaftler empfehlen, geschälte Erbsen in Form von Kartoffelpüree bei Zwölffingerdarmgeschwüren zu verwenden.
  • Ein Sud aus Erbsensamen wird als Diuretikum für Nierensteine ​​verwendet.
  • Erbsenmehl-Papageien behandeln Furunkel, Furunkel, Akne und Karbunkel.
  • Die Verwendung von Erbsen ist die Prävention von Krebs, Bluthochdruck und Herzinfarkt.
  • Bei der lipotropen Ernährung werden grüne Erbsen verwendet, die den Fluss radioaktiver Metalle blockieren.

Siehe auch:

Schaden:

  • Es wird nicht empfohlen, Erbsen für Gastritis mit hohem Säuregehalt von Magensaft und für Myokardinfarkt zu essen.
  • Schädliche Erbsen, die Purine enthalten, für Menschen, die an Gicht leiden.

Die Verwendung von Erbsen beim Kochen

Da geschälte Erbsen viel schneller als normal eingekocht werden, wird sie von Köchen in Schulen, Kindergärten und der Armee verwendet, wo sie köstliche erste Gänge und Müsli kochen. Auch daraus wunderbare Schnitzel, gebackene Puddings und als Füllung Torten zubereiten.

Siehe auch: Getrocknete Erbsen

Wir bieten Ihrer Aufmerksamkeit ein Diätgericht "Erbsen- und Fleischkoteletts" an. Zutaten:

  • 300 g Weißkohl;
  • 150 g Kartoffeln;
  • 200 g Karotten;
  • 1 Knoblauchzehe;
  • 2 Glühbirnen;
  • 300 g Hühnerhackfleisch;
  • 1 Tasse Erbsen;
  • 1 Ei;
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack;
  • 2 Esslöffel Sojasauce.
  1. Möhren, Kohl, Zwiebeln, Knoblauch und Kartoffeln in einem Fleischwolf wenden und mischen.
  2. Das Fleisch wenden und zum Gemüse geben.
  3. Gekochte Erbsen oder Decke in einem Fleischwolf drehen und mit Gemüse kombinieren.
  4. Das Ei schlagen und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce zum Hackfleisch geben und mischen.
  5. Schnitzel formen, Haferflocken einrollen und auf ein mit Pflanzenöl gefettetes Backblech legen.
  6. Bei 200 ° C ca. 40 Minuten backen und mit einer weißen Sauce servieren.

Geschälte Erbsen sind die beste Alternative zum Essen, besonders für diejenigen, die kein Fleisch essen. Wenn es keine Gegenanzeigen für die Verwendung von geschälten Erbsen gibt, nehmen Sie diese unbedingt in Ihre Ernährung auf.

Im Video unten sehen Sie, wie man geschälte Donuts macht:

http://hudey.net/poleznye-svojstva-i-kalorijnost-lushhenogo-goroxa.html

Erbsen

Geschälte Erbsen sind geschälte Früchte von grünen Erbsen. Es gibt verschiedene Erbsensorten, jedoch nur die Sorte Pisum sativum L. convar. Sativum ("Erbsen schälen") produziert Erbsen schälen. Diese Erbsensorte hat eine glatte Kornoberfläche.

Zum ersten Mal wurden im antiken Griechenland Erbsen als Nahrungsmittel verwendet. Erbsenfrüchte gehören zu den nahrhaftesten Gemüsen. In Europa drangen Erbsen aus England ein, wo sie im 11. Jahrhundert mit dem Anbau der Pflanze begannen. Die Niederländer begannen, zuerst im industriellen Maßstab Erbsen anzubauen, gefolgt von den Franzosen und den Deutschen.

Heutzutage gelten Indien, China, die Vereinigten Staaten, Frankreich und das Vereinigte Königreich als führend unter den Ländern, die Erbsen anbauen. Erbsenschalen wurden erst Mitte des letzten Jahrhunderts erzeugt. Erbsenschalen sind ständig gefragt und beliebt. Es ist nicht nur lecker, sondern natürlich auch gesund.

Kaloriengeschälte Erbsen

Geschälte Erbsen mit Kaloriengehalt sind 323 kcal pro 100 g Produkt.

Die Zusammensetzung von geschälten Erbsen

Die Vitamin- und Mineralzusammensetzung von Erbsen unterscheidet sich nicht von gewöhnlichen Erbsen. Es enthält fast so viel Eiweiß wie Rindfleisch. Aber im Gegensatz zu Fleischeiweiß ist es viel leichter zu verdauen. Erbsen sind reich an Kohlenhydraten und Mikroelementen.

Grüne Erbsen enthalten Vitamine der Gruppe B, Carotin (Provitamin A), Vitamin C und PP. Die Erbse enthält Salze von Kalium, Mangan, Eisen und Phosphor. Erbse ist die Quelle einer der wenigen Aminosäuren - Lysin.

Nutzen und Schaden von Erbsenerbsen

Erbsen - Diätgericht. Der reiche Gehalt an Kaliumsalzen macht Erbsen nützlich bei der Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Nieren und der Leber, da sie zur normalen Blutbildung bei Kindern und schwangeren Frauen beitragen. Es wird für Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre empfohlen.

Ein Auskochen von Erbsensamen wird als Diuretikum bei Nierensteinerkrankungen eingesetzt. Beim Kochen machen Sie Packungen Erbsenmehl. Es wird nicht empfohlen, Gerichte aus Erbsen für Myokardinfarkt, Gastritis (mit erhöhter und verringerter Sekretion) zu verwenden. Erbse verringert die Wahrscheinlichkeit von Krebs, Herzinfarkt, Bluthochdruck und hemmt den Alterungsprozess der Haut. Vinaigrettes und Beilagen mit Zusatz von Erbsen eignen sich zur lipotropen gezielten Ernährung. Grüne Erbsen blockieren den Eintritt einer Reihe radioaktiver Metalle in den Körper.

Ein hoher Selengehalt gilt als krebserregende Eigenschaft. Poultice Mehl aus Erbsen hilft, Furunkel, Karbunkel, Furunkel, Akne, feste entzündliche Infiltrate loszuwerden.

Geschälte Erbsen können Menschen mit Herzinfarkt schaden. Auf die Verwendung von Getreide zu verzichten, steht bei Gastritis mit hohem Säuregehalt. Erbsen sind schädlich für Menschen, die an Gicht leiden, weil sie Purine enthalten.

Erbsen ohne Schale beim Kochen

Kulinarische Experten sagen, dass geschälte Erbsen speziell für Kindergärten, Schulen und für die Lebensmittelversorgung von Armee und Marine erfunden wurden. Die Sache ist, dass die Erbsen viel besser und schneller sind als die üblichen Früchte der Pflanze (Calorizator). Gemüse wird zum Kochen von ersten Gängen und Müsli verwendet. Es wird in Schnitzeln, gebackenen Puddings und auch als Füllung für verschiedene Backwaren verwendet. Darüber hinaus machen geschälte Erbsen Mehl, das zum Backen verwendet wird.

http://www.calorizator.ru/product/vegetable/peas-2

Geschälte Erbsen - zur Aufbewahrung, Zucker - zum Genuss

Es gibt 3 Arten von Erbsen: Zucker, Hirn (hat Falten in Form von Windungen) und Schälen - die üblichen Erbsen, die nach vollständiger Reifung gesammelt und in Hälften oder Erbsengrütze zerteilt werden. Trotz der Tatsache, dass geschälte Erbsen in fester und getrockneter Form verkauft werden, unterscheidet sie sich in den frühen Stadien der Geschmacksreifung kaum von den ersten beiden Arten. Aus diesem Grund versuchen viele Gärtner, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen - sie säen gewöhnliche Erbsen, die dann geerntet und abgelegt werden können, und grüne Erbsen können während ihrer Reifung zwei Wochen lang gegessen werden. Was ist besser zu wählen und welche Sorte zu säen?

Erbsen schälen - wählen Sie die am besten geeignete Sorte für die Aussaat

Am beliebtesten sind natürlich gewöhnliche Erbsen, da sie universell sind. Wenn Sie es nicht geschafft haben, es „grün“ zu verkaufen, können Sie es im Winter wie gewohnt gelb oder sogar nach ein paar Jahren verkaufen - alles hängt vom Preis und der Nachfrage ab. Es gibt keine perfekte Abwechslung - das ist eine Tatsache. Jeder hat seine Vor- und Nachteile und wird ausschließlich vom Landwirt ausgewählt, je nach seinen Vorlieben.

Abador - eine der bekanntesten Sorten. Reifezeit bis zu 60 Tagen (Frühreife) nach dem Keimen. Der Stiel ist sehr niedrig und windet sich. Es zeichnet sich durch eine erhöhte Beständigkeit gegen Schimmel und Fusarium aus. Die Masse von 1000 Erbsen entspricht 220-245 Gramm (gutes spezifisches Gewicht). Der durchschnittliche Erbsenertrag beträgt 23 kg / ha.

Adagum Erbse ist eine Vielzahl von Erbsen, die durch eine relativ große Höhe des Busches (bis zu 85-90 cm) sowie eine große Größe von Bohnen gekennzeichnet sind. Der Durchmesser der Erbse beträgt 10-11 mm mit einem ausgewogenen Dünger. Der Zuckergehalt in der zweiten Woche nach der Blüte beträgt bis zu 7,8%. Erhöhte Mehltauresistenz und viel Vitamin C (37 mg / 1 kg)

Pea Aksai Schnurrbart - die produktivste Erbse und extrem resistent gegen Mehltau. Gezüchtet im Krasnodar-Territorium, wo der durchschnittliche Ertrag 35 kg / ha betrug. Die Bohnen sind groß, die Büsche aufrecht, erreichen 90 cm Die Sorte benötigt viel Dünger und verträgt keine Dürre, sie wird nur in Gebieten mit Bewässerung gezüchtet.

Atlant ist eine schälende Erbsensorte mit einer schnellen Reifezeit (55-60 Tage), großen Bohnen (130x15x13 mm). Die Erbsen haben die gleiche Größe und können im reifen Zustand leicht zerteilt werden. Aus diesem Grund wird sie als eine der besten Sorten für die Herstellung von Getreide und zerteilten Erbsen angesehen. Die Resistenz gegen Schädlinge (insbesondere gegen Motten) beträgt 92%.

Metzgererbsen sind gewöhnliche Erbsen, die einen sehr guten Geschmack in grün haben und für die Konservierung geeignet sind. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten sowie gegen Schädlinge - auch ohne Behandlung mit Pestiziden bleiben die meisten Körner von der Kulturmotte unberührt. Das durchschnittliche Gewicht von 1000 Erbsen - 275 Gramm. Zwischensaison - 70 Tage bis zur vollen Reife.

Vera ist eine frühreife Erbse, ihr Hauptwert ist eine große Menge an Eiweiß - 23-27%. Es handelt sich um eine relativ neue Sorte, die in ihren Eigenschaften Erbsen wie Steinadler ähnelt - die gleiche dürreresistente und für den Boden und Dünger unscheinbare Sorte. Der durchschnittliche Ertrag beträgt nur 21 kg / ha, erfordert aber ein Minimum an Pflege und Behandlung mit Pestiziden.

Gloriosa-Erbse - zeichnet sich durch hohe Erträge (bis zu 45 kg / ha) und Widerstandsfähigkeit gegen das Herunterfallen des Stängels aus. Auch nach der vollen Reife bleibt die Pflanze aufrecht, was die Reinigung und Trennung der Bohnen vom Stängel erleichtert. Beständig gegen niedrige Temperaturen - Erbsensprossen halten auch Frost von –5-6 Grad stand.

Die lagerungsbeständige Erbsensorte Madonna verträgt sehr gut kleine Fröste, hat einen guten Durchschnittsertrag von 25 kg / ha unter Berücksichtigung der üblichen Bodenbearbeitung und einer Menge von mindestens 20 kg Dünger pro Hektar. Lange Bohnen (bis zu 15 cm) haben das gleiche Korn, das sich nach dem Reifen gut spaltet.

Die Erbsen der Pharaonen sind ein weiterer „heller“ Vertreter der Industrieerbsensorten, der in grüner Form gute Geschmackseigenschaften aufweist und nach vollständiger Reifung getrocknet erfolgreich umgesetzt wird. Die Sorte ist anfällig für Fäulnis und liefert bei richtiger Pflege bis zu 59 Centner pro Hektar, bei einem durchschnittlichen Ertrag von 26 Centner pro Hektar.

Hängende Erbse - blattlose Sorte, Mittelsaison (75 Tage), aufrecht, Pflanzenhöhe bis 75 cm, resistent gegen Trockenheit und übermäßige Bodenfeuchtigkeit. Die Sorte ist wunderlich für Krankheiten, erfordert eine rechtzeitige Behandlung mit einem Herbizid und einer großen Menge Ammoniakdünger. Der Durchschnittsertrag liegt bei 18-22 c / ha, die Früchte sind oval, gleich groß.

Gehirn Sorten von Erbsen - das ist besser im Land zu pflanzen

Viele, die ausschließlich grüne und süße Erbsen anbauen und keine Trocknung und keinen Verkauf des getrockneten Produkts benötigen. Nachfolgend betrachten wir die besten Sorten von Getreideerbsen und Sorten mit der höchsten Zuckermenge.

Voronezh Green - Zuckergehalt bis zu 6%, die erste Fruchternte erfolgt am 40. Tag nach der Keimung. Die Pflanze ist groß, die Blätter sind klein - es ist sehr bequem zu ernten. Hirnsamen (ungleichmäßig, haben Gyri), 8–9 mm Durchmesser, Hülsenlänge bis 12 cm. Bei technischer Reife hat sie eine grüne Farbe. Die Sorte ist resistent gegen Perinospora, Fusarium, die Blätter brennen nicht in der Sonne mit reichlich Wasser.

Dinga und Premium sind die süßesten Erbsensorten, haben die gleichen Eigenschaften - Gewicht 1000 Erbsen (250-280 Gramm), morphologische Merkmale und Periodisierung der Entwicklung. Zuckerkapazität bis zu 8%. Der einzige Unterschied ist die Ausbeute. Es wird davon ausgegangen, dass der Premium bei richtiger Pflege bis zu 45 kg / ha ausbringen kann, während der maximale Ertrag von Ding bei 38 kg / ha liegt. Die Durchschnittsausbeute ist jedoch nicht sehr unterschiedlich.

Tropar ist eine frühreife Hirnerbsensorte. Die technische Reife erfolgt innerhalb von 50-55 Tagen nach der Keimung, der Stängel ist niedrig, aber aufrecht, bis zu 45 cm, Bohnen bis zu 7-8 cm lang, der Zuckergehalt im Getreide beträgt bis zu 7%. Die Sorte hat einen sehr guten Geschmack, besonders in der dritten Woche nach der Farbbildung. Trotz des geringen Ertrags und der kleinen Bohnen sind Erbsen sehr gefragt, da sie ideal für die Konservierung sind.

Fast alle Erbsensorten sind gleich und für den Anbau in unserer Klimazone geeignet. Mit der richtigen Pflege der Erbsen und reichlich Wasser wird jede der oben genannten Sorten Sie mit leckeren Bohnen begeistern!

Zuckererbsen - lohnt es sich zu pflanzen oder kommen Sie mit gewöhnlichen Sorten klar?

Der Hauptunterschied von Zuckererbsen ist das Fehlen von Pergament in der Bohne. Deshalb unterscheidet es sich deutlich von anderen Sorten von Getreide und Erbsenschalen. Zuckererbsen können direkt mit der Bohne verzehrt werden - ausgezeichneter Geschmack. Es wird in Salate, erste Gänge geschnitten und einfach so auf dem Tisch serviert, wie es ist.

Wenn Sie Zuckererbsen anpflanzen möchten, ist es am besten, Sorten zu wählen, die akklimatisiert wurden und keine besonderen Ansprüche an Krankheiten haben.

Alpha-Erbsen - eine der besten frühreifen Sorten von Zuckererbsen, sehr süß (bis zu 7% Zucker für die zweite Woche nach der Blüte). Die technische Reifezeit beträgt 45 Tage. Stiel niedrig, gewunden. Die Strauchhöhe beträgt bis zu 70 cm. Einer der Vorteile der Erbse ist ihre Trockenheit, die praktisch kein Gießen erfordert. Der durchschnittliche Ertrag - 22 kg / ha.

Sweetie - die häufigste Sorte von Zuckererbsen, zum Einfrieren, Einmachen bestimmt. Es hat einen guten Geschmack - ohne Bitterkeit sind das Getreide und die Bohne süß, saftig. Nach dem Trocknen sehen die Früchte faltig aus.

Schweizer Giganten - Erbsen haben einen Durchmesser von bis zu 10-14 mm (55% der Erbsen) und von bis zu 9-11 mm (30%). Die Schote ist bis zu 9-10 cm groß und der Stiel wächst aufrecht bis zu 85 cm. Dies ist eine der besten Sorten von Zuckererbsen in der GUS in den letzten 10 Jahren. Das optimale Verhältnis von Krankheitsresistenz, Geschmack und Ertrag.

Wenn Sie Erbsen zum Geben oder für zu Hause auswählen, entscheiden Sie, warum Sie sie nehmen, für den Verdienst oder für den Verzehr. Die köstlichsten Zucker- und Hirnerbsensorten haben in der Regel geringe Erträge und eine kurze Haltbarkeit, während gewöhnliche Erbsen jahrelang gelagert werden können und für die Anbaubedingungen unprätentiös sind.

http://grounde.ru/lushhenyj-gorox-xraneniya.html

Erbsen

Erbse

Aber die erstaunlichen Zeiten, in denen grüne Erbsen Mangelware waren, sind längst vorbei. Erbsen sind jetzt erhältlich und gefroren, und die Liebe der Menschen wird nicht aufgebraucht. Wir fügen Salaten, Gemüsesuppen, Eintöpfen fröhliche Erbsen hinzu oder verwenden sie einfach als Beilage zu Fleischgerichten.

Es sind auch neue „Helden“ aufgetaucht, zum Beispiel Kichererbsen. Etwas weniger erfolgreich sind trockene Erbsen, aus denen Brei und köstliche Suppen mit Schinkenrippen gebraut werden.

Aber über ihn wissen wir, dass er nützlich ist und einfach in der Diät anwesend sein muss. Der Zuckergehalt ist also geringer, und Protein und Stärke sind mehr als grüne Erbsen.

Erbsen - ein äußerst interessantes Produkt jeder Art und Sorte. Deshalb schlage ich vor, wie man damit umgeht.

Die Quelle des Artikels volshebnaya-eda.ru.

Was ist eine Erbse?

Erbse ist ein jährliches Kraut, das der Hülsenfruchtfamilie gehört. Seine Früchte sind Schoten mit kugelförmigen Samen - Erbsen. Grüne Erbsen werden von vielen Experten als Gemüse und nicht als Bohne betrachtet. Je nach Struktur der Bohnenblätter werden Schalen- und Zuckersorten von Erbsen unterschieden.

Die Blätter der Schälsorten sind sehr zäh und ungenießbar. Solche Erbsen werden geerntet, getrocknet, geschält und poliert. Zuckererbsen sind oft süßer. Seine weichen Schoten können vollständig in Lebensmitteln verwendet werden.

Es gibt auch mittelgroße oder mit anderen Worten "Halbzucker" -Erbsensorten, deren Fensterläden im unreifen Zustand weich und essbar sind und die aufgrund ihrer Reife nicht zum Verzehr geeignet sind.
Die Körner werden aus getrockneten Erbsen hergestellt: Erbsen poliert und gespaltene Erbsen gelb oder grün poliert.

Erbsenkotelett wird nicht zum Kochen verwendet, aber das Mehl aus diesem Produkt hat seinen Platz in vielen köstlichen und ungewöhnlichen Gerichten aus verschiedenen Ländern gefunden.

Die Vorteile von Erbsen. Nützliche und prophylaktische Eigenschaften

Erbsengrütze ist leicht verdaulich. Es normalisiert Stoffwechselprozesse im Körper, wirkt festigend auf die Wände der Blutgefäße, vermindert das Risiko von Krebs, Herzinfarkt, Bluthochdruck, stoppt die Hautalterung und den ganzen Körper. Außerdem sind Erbsen dank ihrer Kohlenhydrate ein wunderbarer Energielieferant.

Kalorienreiche Erbsen. 100 Gramm getrocknete Erbsen enthalten 149 kcal, der Kaloriengehalt gekochter Erbsen ist fast halb so hoch.

Erbsen werden wegen ihres pflanzlichen Proteingehalts geschätzt, der Fleisch ähnlich ist. Es enthält eine Reihe von essentiellen Aminosäuren. Erbsen haben eine hohe Konzentration an Ascorbinsäure.

Es enthält verschiedene Zuckerarten, Vitamine PP, Vitamine der Gruppe B sowie Stärke, Carotin, Ballaststoffe. Außerdem sind die Erbsen reich an Makro- und Mikronährstoffen. Getrocknete Erbsen sind eine ausgezeichnete Quelle für Molybdän.

Es ist genug Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Mangan und Eisen.

Die Zusammensetzung der Erbsen. 100 g des Produktes enthalten 8 g Protein, 20 g Kohlenhydrate, 8 g Ballaststoffe

Erbse und Verdauungssystem

Durch den Fasergehalt nehmen Hülsenfrüchte einen führenden Platz unter den Nahrungsmitteln ein. Erbsen sind wie andere Hülsenfrüchte reich an löslichen Ballaststoffen.

Lösliche Fasern bilden im Verdauungssystem gallertartige Substanzen, die die Galle binden und aus dem Körper entfernen. Eine Portion (200 Gramm) gekochte Erbsen liefert 65,1% des täglichen Faserwerts.

Seine unlöslichen Fasern sind zur Vorbeugung von Verstopfung und Verdauungsstörungen notwendig.

Erbse gegen Diabetes

Ballaststoffe in der Zusammensetzung von Erbsen bekämpfen wirksam Diabetes mellitus und verhindern den raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels nach dem Essen. Die Forscher verglichen zwei Personengruppen mit Typ-2-Diabetes, die unterschiedliche Mengen ballaststoffreicher Lebensmittel zu sich nahmen.

Eine Gruppe hielt sich an die amerikanische Standarddiät für Diabetiker, die 24 Gramm Ballaststoffe / Tag enthielt, während die andere Gruppe eine Diät einnahm, die 50 Gramm Ballaststoffe pro Tag enthielt. In der Gruppe, die mehr Ballaststoffe erhielt, stellten die Forscher einen niedrigeren Blutzucker- und Insulinspiegel fest (ein Hormon, das zur Senkung des Blutzuckers beiträgt).

Sie reduzierten auch den „schlechten“ Cholesterinspiegel um fast 7% und den Triglyceridspiegel um 10,2%.

Erbsen für die Herzgesundheit

Es enthält fast kein Fett, aber es enthält Fasern, die den Cholesterinspiegel im Blut senken. An der Studie, in der die Ernährung und das damit verbundene Risiko des Todes durch koronare Herzkrankheiten untersucht wurden, waren 25 Jahre lang mehr als 16.000 Männer mittleren Alters in den USA, Finnland, den Niederlanden, Italien, dem ehemaligen Jugoslawien, Griechenland und Japan beteiligt.

Ausgangswert: höherer Verbrauch von Milchprodukten in Nordeuropa; höherer Fleischkonsum in den USA, höherer Konsum von Gemüse, Hülsenfrüchten, Fisch und Wein in Südeuropa sowie höherer Konsum von Getreide, Sojaerzeugnissen und Fisch in Japan.

Das Ergebnis der Studie zeigte, dass der Verzehr von Hülsenfrüchten das Risiko, an Herzerkrankungen zu sterben, um 82% senken kann!

Kalium in Erbsen reduziert das Wachstum und die Entwicklung von atherosklerotischen Plaques in Blutgefäßen und ist auch notwendig, um den Bluthochdruck zu senken. Eine Portion gekochter Erbsen enthält 20,3% des täglichen Kaliumbedarfs des Körpers.

Erbsen enthalten Pyridoxin (Vitamin B6), das am Abbau und der Produktion von Aminosäuren beteiligt ist. Ein Mangel an diesem Vitamin kann zu Dermatitis und Krämpfen führen.

Erbsen als Karzinogen

Das umstrittenste Thema. Schlussfolgerungen erfordern mehr Forschung. Es wird angenommen, dass Magnesium, Zink und Selen, die reich an Erbsen sind, Krebszellen aktiv widerstehen. Darüber hinaus enthält das Produkt Phytoöstrogene, die das Risiko bestimmter Krankheiten verringern, darunter männlicher Prostatakrebs und Brustkrebs beim schwächeren Geschlecht.

Wie man wählt und speichert

Hochwertige Trockenerbsen - klein, 3-4 mm Durchmesser. Es hat eine helle gelbe oder grüne Farbe. Größere Erbsen sind ein Zeichen für eine Futtersorte.

Geben Sie bei der Auswahl der Erbsen dem Produkt den Vorzug, das in einer starken Verpackung verpackt ist, die es vor den negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit schützt. Hälften oder ganze Erbsen sollten nicht durch Schädlinge geschädigt werden.

Das Vorhandensein von Müll oder einer großen Anzahl von zerkleinerten Stücken weist auf eine schlechte Qualität des Getreides hin.

Trockene Erbsen verlieren mehrere Monate lang nicht ihre einzigartigen Eigenschaften, wenn sie in einem luftdichten Behälter (z. B. in einem Glas) an einem trockenen Ort gelagert werden. Am Boden des Tanks können Sie einen kleinen Stoffbeutel mit etwas Salz platzieren, damit die Erbsen nicht feucht werden.

Wie man Erbsen kocht. Tipps zum Kochen Erbsen

Neue Sorten und innovative Produktionstechnologien für Erbsengrütze ermöglichen eine Verkürzung der Zubereitungszeit auf 35-40 Minuten. Es wird empfohlen, gewaschene ganze oder sehr trockene Erbsen 2-4 Stunden in kaltem Wasser zu halten. Um die Garzeit des Produkts zu verkürzen, können Sie kaltes Wasser mehrmals in kochendes Wasser mit Erbsen gießen.

Erbsen - eine der Hauptzutaten von Gemüsesuppen. Es kann als Beilage, als Füllung für Kuchen, als Snack verwendet werden. Sie machen daraus Nudeln, backen Pfannkuchen. Es gibt viele Rezepte für neue und klassische Gerichte aus verschiedenen Ländern mit Erbsengrütze und Mehl.

Siehe auch:

Gegenanzeigen

Getrocknete Erbsen enthalten natürliche Substanzen, die Purine genannt werden. Bei einigen Menschen sind die Nieren nicht in der Lage, das Produkt des Purinabbaus - die Harnsäure - zu entfernen, was zu einer Erhöhung ihres Spiegels im Körper führt.

Bei längerer und übermäßiger Ansammlung von Harnsäure kommt es zu einer Krankheit wie Gicht, es bilden sich Nierensteine. Aus diesem Grund sollten solche Menschen den Verzehr von Lebensmitteln mit Purinen einschränken oder ausschließen.

Jüngste Studien zeigen jedoch, dass Fleisch- und Fischpurine das Gichtrisiko erhöhen und pflanzliche Lebensmittelpurine praktisch keinen Einfluss darauf haben.

Aus der Erbsengeschichte

Die modernen Sorten dieser Pflanze stammen angeblich von Erbsen ab, die aus Zentralasien und Europa stammten. Dieses Produkt wird seit prähistorischen Zeiten verwendet - seine fossilen Überreste wurden von Archäologen bei Ausgrabungen in der Schweiz gefunden.

Die Erbse wird in der Bibel erwähnt, sie wurde von den alten Zivilisationen hoch geschätzt. Und wenn im alten Griechenland die Erbsen in der Regel als normale Menschen verwendet wurden, dann erlangte er nach mehreren Jahrhunderten in Europa den Status einer Delikatesse und nahm einen hohen Stellenwert in der königlichen Speisekarte ein.

Erbsen wurden in der Antike nach Russland eingeführt. Im 6. Jahrhundert erschienen zartere Sorten dieser Bohnen, und die Menschen begannen, sie frisch zu verzehren. Erbsen kamen in die USA, kurz nachdem sich die Kolonisten in diesem Land niedergelassen hatten. Die Pflanze wurde für den Hausgebrauch angebaut. Der Massenanbau von Erbsen als Feldfrucht begann erst im 18. Jahrhundert.

Im neunzehnten Jahrhundert, während der frühen Entwicklung der Genetik, spielten Erbsen eine sehr wichtige Rolle. Die Grundgesetze der Vererbung von Merkmalen wurden von Gregor Mendel als Ergebnis von Forschungen entdeckt, die an dieser Pflanze durchgeführt wurden.

Heute sind Russland, Frankreich, China und Dänemark die größten kommerziellen Produzenten von getrockneten Erbsen.

Erbsen ohne Schale - was ist das?

Erbsenschalen werden nicht nur von der Schale, sondern auch von den Schalen getrennt (siehe Foto). Es hat eine glatte Oberfläche und kann ziemlich lange gelagert werden. Es gibt viele verschiedene Sorten, meistens werden jedoch Körner mit glatter Oberfläche verwendet.

Geschälte Erbsen werden in speziellen Beuteln oder Säcken verpackt, die später in die Regale kommen. In dieser Form können Erbsen ziemlich lange gelagert werden.

Eine der ersten Personen, die etwas über diese Getreidearten erfuhren, waren Bewohner des antiken Griechenlands. Einige Zeit nachdem sie ein so schmackhaftes und nahrhaftes Produkt entdeckt hatten, verbreiteten sie es auf der ganzen Welt. Die Niederländer waren die ersten, die Erbsen im industriellen Maßstab produzierten. Bisher sind Amerika und China die führenden Produzenten von Erbsen.

Körner dieser Pflanze können gelb und grün sein.

Nützliche Eigenschaften

Die vorteilhaften Eigenschaften von geschälten Erbsen sind sehr vielfältig, aber im Allgemeinen fällt es in die Kategorie der nahrhaftesten Lebensmittel. Es enthält fast so viel Eiweiß wie Rindfleisch. Aber im Vergleich zu Fleisch enthält Erbsen leicht verdauliches Eiweiß.

Diese Hülsenfrüchte enthalten eine große Menge an Kaliumsalzen, die zur Vorbeugung und Behandlung von Problemen mit Herz und Blutgefäßen sehr nützlich sind. Darüber hinaus verbessern Erbsen die Blutbildung sowie die Nieren und die Leber.

Regelmäßiger Verzehr von Erbsen verringert das Risiko für Krebs und Herzinfarkt.

Es wird nützlich sein, solche Körner im Falle von Bluthochdruck zu essen, und sie verringern auch die Geschwindigkeit der Hautalterung. Da die Zusammensetzung der geschälten Erbsen Selen enthält, gelten die Körner als gutes krebserregendes Mittel.

Geschälte Erbsen verhindern das Eindringen in den Körper und die Exposition gegenüber radioaktiven Elementen.

Kochen verwendet

Nach Meinung vieler Menschen sind gespaltene Erbsen speziell zum Kochen gedacht. Am häufigsten wird es in der Gemeinschaftsverpflegung eingesetzt. Geschälte Erbsenkörner zeichnen sich dadurch aus, dass sie viel schneller weich kochen als gewöhnliche Früchte.

Dieses Produkt wird zum Kochen von ersten Gängen und Müsli verwendet. Darüber hinaus wird es bei der Zubereitung von Schnitten, Aufläufen und auch als hervorragende Füllung für verschiedene Backarten verwendet. Und auch geschälte Erbsen machen Mehl, das zum Backen verwendet wird.

Um die gespaltenen Erbsen schnell zu kochen, sollten die Kerne vollständig in Wasser getaucht und über Nacht in dieser Form belassen werden. Sie können auch zwei Esslöffel Sonnenblumenöl mit Erbsen in die Brühe geben, wenn die Flüssigkeit zu kochen beginnt. Selbst erfahrene Hostessen empfehlen, eine Prise Soda in die kochende Flüssigkeit mit Getreide zu gießen (für zwei Liter Wasser benötigen Sie so viel).

Jetzt können Sie von den Tipps direkt auf die Bühne des Erbsenkochens gehen.

Zweihundert Gramm gelbe Erbsenkerne (zuvor in Wasser eingeweicht) in einen ausreichend tiefen Topf geben, sechshundert Milliliter Wasser einfüllen und zum Kochen auf den Herd stellen. Wenn die Flüssigkeit kocht, reduzieren Sie das Feuer auf ein Minimum und kochen Sie die geschälten Erbsen, bis die Körner weich sind.

Wenn der Schaum auf der Oberfläche der Brühe erscheint, sollte er mit einem Besteck entfernt werden. Wenn die Erbsen immer noch nicht gekocht sind und die Brühe im Tank nicht ausreicht, können Sie etwas Flüssigkeit hinzufügen. Fünf Minuten vor der Fertigstellung muss der Erbsenbrei gesalzen werden (es wird ein Viertellöffel benötigt) und eine kleine Scheibe Butter geworfen werden.

Erbsen können auch in der Mikrowelle und im Slow Cooker gekocht werden. Um Getreide in der Mikrowelle zuzubereiten, müssen die Erbsen zunächst etwa zehn Stunden lang gewaschen und in Wasser eingeweicht werden. Danach die Flüssigkeit abtropfen lassen und die Kerne erneut unter Wasser abspülen.

Geben Sie die Bohnen in einen speziellen Behälter für das Küchengerät und gießen Sie so viel Wasser hinein, dass die Erbsen vollständig bedeckt sind. Decken Sie die Bohnen für 15 Minuten mit einem Deckel und einer Mikrowelle ab, und schalten Sie die maximale Leistung ein.

Schalten Sie nach einer festgelegten Zeit die Stromversorgung auf Mittel und kochen Sie weitere 20 Minuten, bis die Erbsensamen weich sind.

Um die Bohnen in einem langsamen Kocher zu kochen, müssen die Erbsen, wie oben erwähnt, gewaschen und in Wasser eingeweicht werden. Gießen Sie nach dem Getreide eine große Menge Wasser in das Gerät, damit die Flüssigkeit die Bohnen vollständig bedeckt. Wählen Sie den Modus „Abschrecken“ und garen Sie, bis Sie fertig sind. Zehn Minuten vor dem Kochen sollten Erbsenkörner gesalzen werden.

Die Vorteile von geschälten Erbsen und Behandlung

Der Vorteil von geschälten Erbsen ist die reichhaltige Zusammensetzung an Vitaminen und Mineralstoffen.

Ärzte raten Patienten mit Geschwüren, Gerichte aus diesem Produkt in ihre Ernährung aufzunehmen.

In der Volksmedizin nehmen Erbsen einen der wichtigsten Plätze ein. Beispielsweise wird ein Abkochen ihrer Körner als Diuretikum bei der Behandlung von Nierensteinen eingesetzt. Poultice Mehl hilft bei Furunkeln, Hautgeschwüren, Furunkeln, Pickeln und anderen Hauterkrankungen.

Da Erbsen heilende Eigenschaften haben, wird sie in der Alternativmedizin zur Behandlung und Vorbeugung einer Reihe von Krankheiten eingesetzt.

Wenn Sie mit einem der Volksheilmittel kein positives Ergebnis erhalten haben, ist es besser, einen Arzt um Rat zu fragen.

Schädigung von geschälten Erbsen und Kontraindikationen

Schädlich geschälte Erbsen können Menschen mit Herzinfarkt bringen, da ihr Verzehr bei einer solchen Krankheit kontraindiziert ist. Auf die Verwendung von Getreide zu verzichten, steht bei Gastritis mit hohem Säuregehalt. Geschälte Erbsen sind nicht für Menschen mit Gicht zu empfehlen, da Getreide Purine enthält.

Erbsen ohne Schale, Zerebral oder Zucker - was soll man wählen?

Es gibt 3 Arten von Erbsen: Zucker, Hirn (hat Falten in Form von Windungen) und Schälen - die üblichen Erbsen, die nach vollständiger Reifung gesammelt und in Hälften oder Erbsengrütze zerteilt werden.

Trotz der Tatsache, dass geschälte Erbsen in fester und getrockneter Form verkauft werden, unterscheidet sie sich in den frühen Stadien der Geschmacksreifung kaum von den ersten beiden Arten.

Aus diesem Grund versuchen viele Gärtner, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen - sie säen gewöhnliche Erbsen, die dann geerntet und abgelegt werden können, und grüne Erbsen können während ihrer Reifung zwei Wochen lang gegessen werden. Was ist besser zu wählen und welche Sorte zu säen?

Erbsen schälen - wählen Sie die am besten geeignete Sorte für die Aussaat

Am beliebtesten sind natürlich gewöhnliche Erbsen, da sie universell sind.

Wenn Sie es nicht geschafft haben, es „grün“ zu verkaufen, können Sie es im Winter wie gewohnt gelb oder sogar nach ein paar Jahren verkaufen - alles hängt vom Preis und der Nachfrage ab. Es gibt keine perfekte Abwechslung - das ist eine Tatsache.

Jeder hat seine Vor- und Nachteile und wird ausschließlich vom Landwirt ausgewählt, je nach seinen Vorlieben.

Abador - eine der bekanntesten Sorten. Reifezeit bis zu 60 Tagen (Frühreife) nach dem Keimen. Der Stiel ist sehr niedrig und windet sich. Es zeichnet sich durch eine erhöhte Beständigkeit gegen Schimmel und Fusarium aus. Die Masse von 1000 Erbsen entspricht 220-245 Gramm (gutes spezifisches Gewicht). Der durchschnittliche Erbsenertrag beträgt 23 kg / ha.

Adagum Erbse ist eine Vielzahl von Erbsen, die durch eine relativ große Höhe des Busches (bis zu 85-90 cm) sowie eine große Größe von Bohnen gekennzeichnet sind. Der Durchmesser der Erbse beträgt 10-11 mm mit einem ausgewogenen Dünger. Zucker in der zweiten Woche nach der Blüte - bis zu 7,8%. Erhöhte Mehltauresistenz und viel Vitamin C (37 mg / 1 kg)

Pea Aksai Schnurrbart - die produktivste Erbse und extrem resistent gegen Mehltau. Gezüchtet im Krasnodar-Territorium, wo der durchschnittliche Ertrag 35 kg / ha betrug. Die Bohnen sind groß, die Büsche aufrecht, erreichen 90 cm Die Sorte benötigt viel Dünger und verträgt keine Dürre, sie wird nur in Gebieten mit Bewässerung gezüchtet.

Atlant ist eine schälende Erbsensorte mit einer schnellen Reifezeit (55-60 Tage), großen Bohnen (130x15x13 mm). Die Erbsen haben die gleiche Größe und können im reifen Zustand leicht zerteilt werden. Aus diesem Grund wird sie als eine der besten Sorten für die Herstellung von Getreide und zerteilten Erbsen angesehen. Die Resistenz gegen Schädlinge (insbesondere gegen Motten) beträgt 92%.

Metzgererbsen sind gewöhnliche Erbsen, die einen sehr guten Geschmack in grün haben und für die Konservierung geeignet sind. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten sowie gegen Schädlinge - auch ohne Behandlung mit Pestiziden bleiben die meisten Körner von der Kulturmotte unberührt. Das durchschnittliche Gewicht von 1000 Erbsen - 275 Gramm. Zwischensaison - 70 Tage bis zur vollen Reife.

Vera ist eine frühreife Erbse, ihr Hauptwert ist eine große Menge an Eiweiß - 23-27%. Es handelt sich um eine relativ neue Sorte, die in ihren Eigenschaften Erbsen wie Steinadler ähnelt - die gleiche dürreresistente und für den Boden und Dünger unscheinbare Sorte. Der durchschnittliche Ertrag beträgt nur 21 kg / ha, erfordert aber ein Minimum an Pflege und Behandlung mit Pestiziden.

Gloriosa-Erbse - zeichnet sich durch hohe Erträge (bis zu 45 kg / ha) und Widerstandsfähigkeit gegen das Herunterfallen des Stängels aus. Auch nach der vollen Reife bleibt die Pflanze aufrecht, was die Reinigung und Trennung der Bohnen vom Stängel erleichtert. Beständig gegen niedrige Temperaturen - Erbsensprossen halten auch Frost von –5-6 Grad stand.

Die lagerungsbeständige Erbsensorte Madonna verträgt sehr gut kleine Fröste, hat einen guten Durchschnittsertrag von 25 kg / ha unter Berücksichtigung der üblichen Bodenbearbeitung und einer Menge von mindestens 20 kg Dünger pro Hektar. Lange Bohnen (bis zu 15 cm) haben das gleiche Korn, das sich nach dem Reifen gut spaltet.

Die Erbsen der Pharaonen sind ein weiterer „heller“ Vertreter der Industrieerbsensorten, der in grüner Form gute Geschmackseigenschaften aufweist und nach vollständiger Reifung getrocknet erfolgreich umgesetzt wird. Die Sorte ist anfällig für Fäulnis und liefert bei richtiger Pflege bis zu 59 Centner pro Hektar, bei einem durchschnittlichen Ertrag von 26 Centner pro Hektar.

Hängende Erbse - blattlose Sorte, Mittelsaison (75 Tage), aufrecht, Pflanzenhöhe bis 75 cm, resistent gegen Trockenheit und übermäßige Bodenfeuchtigkeit. Die Sorte ist wunderlich für Krankheiten, erfordert eine rechtzeitige Behandlung mit einem Herbizid und einer großen Menge Ammoniakdünger. Der Durchschnittsertrag liegt bei 18-22 c / ha, die Früchte sind oval, gleich groß.

Gehirn Sorten von Erbsen - das ist besser im Land zu pflanzen

Viele, die ausschließlich grüne und süße Erbsen anbauen und keine Trocknung und keinen Verkauf des getrockneten Produkts benötigen. Nachfolgend betrachten wir die besten Sorten von Getreideerbsen und Sorten mit der höchsten Zuckermenge.

Voronezh Green - Zuckergehalt bis zu 6%, die erste Fruchternte erfolgt am 40. Tag nach der Keimung. Die Pflanze ist groß, die Blätter sind klein - es ist sehr bequem zu ernten.

Hirnsamen (ungleichmäßig, haben Gyri), 8–9 mm Durchmesser, Hülsenlänge bis 12 cm. Bei technischer Reife hat sie eine grüne Farbe.

Die Sorte ist resistent gegen Perinospora, Fusarium, die Blätter brennen nicht in der Sonne mit reichlich Wasser.

Dinga und Premium sind die süßesten Erbsensorten, haben die gleichen Eigenschaften - Gewicht 1000 Erbsen (250-280 Gramm), morphologische Merkmale und Periodisierung der Entwicklung. Zuckerkapazität bis zu 8%.

Der einzige Unterschied ist die Ausbeute. Es wird davon ausgegangen, dass der Premium bei richtiger Pflege bis zu 45 kg / ha ausbringen kann, während der maximale Ertrag von Ding bei 38 kg / ha liegt.

Die Durchschnittsausbeute ist jedoch nicht sehr unterschiedlich.

Tropar ist eine frühreife Hirnerbsensorte. Die technische Reife erfolgt innerhalb von 50-55 Tagen nach der Keimung, der Stängel ist niedrig, aber aufrecht, bis zu 45 cm, Bohnen bis zu 7-8 cm lang, der Zuckergehalt im Getreide beträgt bis zu 7%.

Die Sorte hat einen sehr guten Geschmack, besonders in der dritten Woche nach der Farbbildung.

Trotz des geringen Ertrags und der kleinen Bohnen sind Erbsen sehr gefragt, da sie ideal für die Konservierung sind.

Fast alle Erbsensorten sind gleich und für den Anbau in unserer Klimazone geeignet. Mit der richtigen Pflege der Erbsen und reichlich Wasser wird jede der oben genannten Sorten Sie mit leckeren Bohnen begeistern!

Zuckererbsen - lohnt es sich zu pflanzen oder kommen Sie mit gewöhnlichen Sorten klar?

Der Hauptunterschied von Zuckererbsen ist das Fehlen von Pergament in der Bohne. Deshalb unterscheidet es sich deutlich von anderen Sorten von Getreide und Erbsenschalen. Zuckererbsen können direkt mit der Bohne verzehrt werden - ausgezeichneter Geschmack. Es wird in Salate, erste Gänge geschnitten und einfach so auf dem Tisch serviert, wie es ist.

Wenn Sie Zuckererbsen anpflanzen möchten, ist es am besten, Sorten zu wählen, die akklimatisiert wurden und keine besonderen Ansprüche an Krankheiten haben.

Alpha-Erbsen - eine der besten frühreifen Sorten von Zuckererbsen, sehr süß (bis zu 7% Zucker für die zweite Woche nach der Blüte). Die technische Reifezeit beträgt 45 Tage. Stiel niedrig, gewunden. Die Strauchhöhe beträgt bis zu 70 cm. Einer der Vorteile der Erbse ist ihre Trockenheit, die praktisch kein Gießen erfordert. Der durchschnittliche Ertrag - 22 kg / ha.

Sweetie - die häufigste Sorte von Zuckererbsen, zum Einfrieren, Einmachen bestimmt. Es hat einen guten Geschmack - ohne Bitterkeit sind das Getreide und die Bohne süß, saftig. Nach dem Trocknen sehen die Früchte faltig aus.

Schweizer Giganten - Erbsen haben einen Durchmesser von bis zu 10-14 mm (55% der Erbsen) und von bis zu 9-11 mm (30%). Die Schote ist bis zu 9-10 cm groß und der Stiel wächst aufrecht bis zu 85 cm. Dies ist eine der besten Sorten von Zuckererbsen in der GUS in den letzten 10 Jahren. Das optimale Verhältnis von Krankheitsresistenz, Geschmack und Ertrag.

Wenn Sie Erbsen zum Geben oder für zu Hause auswählen, entscheiden Sie, warum Sie sie nehmen, für den Verdienst oder für den Verzehr. Die köstlichsten Zucker- und Hirnerbsensorten haben in der Regel geringe Erträge und eine kurze Haltbarkeit, während gewöhnliche Erbsen jahrelang gelagert werden können und für die Anbaubedingungen unprätentiös sind.

Welche Sorten von Erbsen zur Auswahl: Zucker und Muscheln. Überprüfung der Qualität von Erbsen

Erbsen - die häufigste aller Hülsenfrüchte. Alle Sorten werden in zwei Gruppen eingeteilt: Zucker und Schälen. In Zuckern können frühe Früchte im Frühstadium zusammen mit den Schoten (Klappen) verwendet werden. Beim Schälen - aufgrund der vorhandenen harten Schicht (Pergament) sind diese Klappen ungenießbar.

Erbsen in einem unreifen Zustand, sind wir es gewohnt, Erbsen klein zu nennen. Wir sagen zum Beispiel "Kuchen mit Erbsen" und den Salat - "mit Erbsen". Tun diese Farben in Fremdsprachen? Auf Konserven finden Sie die Namen in englischer Sprache - und überall "Erbsen" - ohne sanfte Abnahmen. Geschälte, grüne Spreu - "Erbsen", "Erbsen", "Erbsen im Topf".

Lassen Sie uns nun speziell über Sorten sprechen und wie man sie auswählt und die Qualität bestimmt.

Aus gastronomischer Sicht sind frische junge Erbsenfrüchte die wertvollsten - „grüne Erbsen“. Es ist sein Käufer, der am häufigsten wählt. Sie essen nicht nur frisch, sondern auch gedünstet mit anderem Gemüse, sie bereiten Beilagen und Suppen zu.

Das grünste die unreifen erbsen sind zuckerblättrige bohnen. Dies ist die erste Reife, wenn die Ernte 8-10 Tage nach der Blüte erfolgt.

Dies ist die Zeit, in der die Schoten grün, flach, saftig, fleischig und gleichzeitig zart sind und die Erbsensamen in ihnen noch vollständig unreif sind.

Wenn Sie die zartesten Erbsen essen möchten - und diese vollständig mit einer Schote essen möchten - dann suchen Sie genau nach diesen Merkmalen. "Mange tous" ("mange tous") oder "eat whole" - so nennen es die Franzosen.

12-15 Tage nach der Blüte steht die Ernte bereits auf den grünen Erbsen. Es ist während dieser Zeit in den Früchten die größte Zuckermenge. Die Erbsen reifen weiter und werden zu Erbsen der nächsten Reifestufe. Die Menge an Zucker nimmt mit zunehmender Reife ab und die Stärke nimmt zu.

Brain Varieties

Sie sollten auf die Hirnsorten der Erbsen achten. Der Name kommt von der Tatsache, dass die Früchte am Ende ihrer Reife oder beim Trocknen schrumpfen.

Aufgrund der Tatsache, dass es die geringste Stärke ansammelt, hat es den besten Geschmack und gilt als das süßeste. Diese Sorte wird zum Kochen verschiedener Salate und Konserven verwendet.

Es wird nicht empfohlen, es zu kochen, aber manchmal wird es der Suppe am Ende des Garens im letzten Moment hinzugefügt.

Geschmack ist der beste Weg, um die Qualität der Erbsen zu überprüfen

Wenn Sie sich für eine Zuckersorte entscheiden, können Sie das Vorhandensein von Zucker und damit die Qualität von Erbsen am besten testen. Je schmackhafter und süßer es ist, desto besser.

Erbsen schälen

Erbsenschalen haben runde Samen, sind stärkehaltig und kalorienreich. Es wird in der Regel zum Kochen von Suppen und Brei verwendet. Hülsen werden im Gegensatz zu Zuckersorten nicht verwendet.

Diese Sorte wird geerntet, wenn die Schote noch grün ist und die Erbsen die gewünschte Größe erreicht haben. Überreife Früchte verlieren ihre grüne Farbe, es erscheint eine mattweiße Farbe, der Geschmack ändert sich und es erscheinen Anzeichen eines weißen Gitters auf der Oberfläche.

Muschelsorten werden ganz und geteilt verkauft, es gibt auch Erbsenmehl, Müsli und Kotelett. Oft wird es in Konserven verwendet.

Gute, hochwertige Erbsen haben die gleiche Körnung, sind groß und werden nicht von Schädlingen gefressen.

Lagerung

Grüne Erbsen verfallen im Gegensatz zu Bohnen schnell und verdorren, daher nach dem Kauf schnell an einem kühlen, dunklen Ort lagern. Wenn Sie es jedoch nicht am selben Tag verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie es in den Kühlschrank stellen. Bei einer Temperatur von 0-2 Grad Celsius dauert es bis zu 3 Tage, und dann nimmt der Zuckergehalt, Vitamin C und der Stärkegehalt ab.

Wenn es schwierig ist, frische Erbsen zu lagern, ist Einfrieren oder Einmachen die bequemste Methode. Darüber hinaus ist schnelles Einfrieren die beste Methode, um Erbsen zu ernten.

Frisch gefrorene grüne Erbsen sollten vor dem Gebrauch nicht aufgetaut werden. Es wird empfohlen, es sofort in kochendes Wasser zu tauchen - es wird schmackhafter und es verbleiben mehr Vitamine.

Interessante Fakten

Erbsen - ein sehr altes Lebensmittelprodukt, das von Archäologen ständig bestätigt wird. In Russland wurde dieses Gemüse sogar unter dem „König der Erbsen“ täglich verwendet.

Es galt als notwendiges und alltägliches Lebensmittel, bis eine neue Sorte aus Holland (17. Jahrhundert) eingeführt wurde - Zucker (grüne Erbsen), der lange Zeit Nahrung für den Adel und nicht für Bürger wurde.

Heute gilt diese Sorte als beliebte und nützliche Delikatesse.

Erbsen pflanzen: die besten Sorten und ihre Beschreibung

Wählen Sie eine gute Erbse - das ist keine einfache Sache. Es gibt jetzt viele Sorten. Jedes hat nicht nur seine eigenen Vorteile, sondern auch seine Nachteile. Hirn-, Muschel- und Zuckersorten werden im Land registriert und angebaut. Sie alle haben unterschiedliche Erträge, Resistenzen gegen Schädlinge und Witterungsbedingungen.

Saaterbsen: Arten

Wie bereits gesagt, gibt es drei Hauptsorten von Erbsen: Zucker, Hirn und Schalen. Jeder von ihnen ist durch eine Vielzahl von Sorten vertreten, die sich in Geschmackseigenschaften, Züchtungsnuancen unterscheiden. Lassen Sie uns dies näher erläutern.

Alpha

Saatkampagnenerbsen Alpha - Frühschalensorte. Bei guter Bewässerung kann der Ertrag bis zu fünfundvierzig Zentner pro Hektar betragen. Erbsen reifen in 85-110 Tagen. Die Schote wird bis zu 7 Zentimeter lang, die Körner sind groß und rund. Die Höhe der Stängel beträgt 15 Zentimeter, in der Tat ist es eine kleine Zwergpflanze.

Atlant

Atlant ist eine ziemlich gute Sorte mit einem Ertrag von bis zu 55 Centern pro Hektar. Die Sträucher der Pflanze sind ziemlich hoch, die Hülsenlänge erreicht 14 Zentimeter. Diese Sorte ist sehr süß. Die Atlantische Erbse ist eine der wenigen Arten, die perfekt für die Konservierung und das Getreide geeignet ist.

Viola

Die Bratschensorte auf dem Territorium Russlands gilt als die beste der mittleren Reifezeit, da sie einen relativ hohen Ertrag aufweist, gegen viele Krankheiten resistent ist und gleichzeitig praktisch keine Angst vor Dürre hat.

Das Pflanzen von Erbsen reift 70 Tage nach dem Auftreten der ersten Triebe. Pflanzen werden bis zu 75 Zentimeter hoch. An einem Busch können sich 15 bis 20 Hülsen befinden.

Die Zuckermenge erreicht 7 Prozent.

Smaragd

Aber Emerald ist eine frühreife Sorte, deren Ertrag in unserer Klimazone etwas geringer ist, aber in grünem Zustand sehr süß ist. Erbsensamen sind groß, unregelmäßig geformt und werden daher von Bauernhöfen angebaut.

Premium

Mit einer Prämie können Sie die maximale Ernte sammeln. Tatsache ist, dass in einem Busch bis zu 50 Früchte gebunden sind. Bei aller Sorgfalt ist es nicht einmal eine Aufzeichnung. Pflanzenhöhe nicht mehr als 80 Zentimeter. Die Büsche werden ziemlich voluminös, groß und üppig.

Tropar

Diese Art der kaukasischen Zucht wird seit einigen Jahren auf dem Territorium der Russischen Föderation und in Ländern des nahen Auslandes angebaut. Es ist gut, dass es keine große Sorgfalt im Wachstumsprozess erfordert. Es hat jedoch eine durchschnittliche Ausbeute. Pflanzen sind nicht von Schädlingen betroffen. Die Sorte ist wegen ihrer Schlichtheit beliebt.

Die besten Erbsensorten

Die besten Gehirntypen sind:

  1. Belladonna ist eine spätfrostresistente Sorte und kann daher im Februar gepflanzt werden, wenn die erste Hitze eintritt. Bei guter Pflege lassen sich tolle Erträge erzielen. Erbsen runde Farbe, süß und lecker.
  2. Das Debüt wächst gut in ziemlich heißen Regionen, in denen im Frühjahr Dürre möglich ist. Diese Sorte hat jedoch einen geringen Ertrag. Zu den Vorteilen dieser Art gehört die Resistenz gegen Schädlinge.
  3. Calvedon ist eine der besten Sorten, die man in Supermärkten kaufen kann. Es wird für den Import in der Industrie verwendet, weil es sehr süß ist. Die Pflanzen sind resistent gegen Mehltau.
  4. Honigkuchen ist eine einzigartige Sorte. Enthält die größte Zuckermenge aller bekannten Erbsenarten. Erfahrene Gärtner werden jedoch seinen Ertrag enttäuschen, er ist sehr gering. Weil es angebaut wird und nur Hobbygärtner ausschließlich für den persönlichen Gebrauch sind.
  5. Süße Riesenerbsen mit einer Vegetationsperiode von nur 60 Tagen. Die Bohnen sind groß, aber die Pflanze ist extrem witterungsbedingt, erfordert ständiges Gießen und mag die Hitze nicht. Ertragssorten durchschnittlich.

Die besten Zuckersorten

Zhegalov 112 ist eine in Russland abgeleitete Hybridform. Es ist bei den Sommerbewohnern sehr beliebt, da nicht nur die Bohnen selbst süß sind, sondern auch „Kleider“. Im Durchschnitt legt jeder Busch bis zu 50 Hülsen ab, was stark vom Gießen abhängt. Die Sorte ist resistent gegen Schädlinge, muss aber mit Chemikalien behandelt werden.

  • Unerschöpflich ist eine dürreresistente Sorte mit großen Hülsen. Schärpe ist auch sehr süß und wird in Lebensmitteln verwendet. Eine Hülse enthält bis zu 9 Samen.
  • Hilus ist eine süße Hybride (bis zu 12 Prozent Zucker), die in Russland perfekt akklimatisiert ist. Dies ist eine ziemlich fruchtbare Sorte mit guter Bewässerung.
  • Zucker 2 - Spätsüße Sorte mit ausgezeichnetem Geschmack. Die Bohnen sind elastisch und süß, gut für Gemüse- und Obstsalate.
  • Der Erstgeborene hat sehr große Büsche (bis zu 120 Zentimeter hoch und manchmal mehr), aus denen er leicht und bequem zu ernten ist. Pflanzen sind unprätentiös gegen Trockenheit, vertragen Frost, müssen aber mit Chemikalien behandelt werden.
  • Welche Sorte soll man beim Pflanzen wählen?

    Wenn Sie sich zum ersten Mal dazu entschlossen haben, Erbsen auf der Parzelle anzupflanzen, sollte die Auswahl der Sorte mit Bedacht getroffen werden. Es versteht sich, dass der Ertrag überhaupt nicht der Hauptindikator ist. Auf die Pflege, das Gießen und die rechtzeitige Schädlingsbekämpfung kommt es an.

    Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Sorte, in welcher Region Sie leben und wie die Wetterbedingungen in Ihrer Region sind. Außerdem ist es besser, die Samen der Pflanzen zu nehmen, die an Ihr Klima angepasst sind.

    Ausländisches Saatgut zeigt sich im Ausland in der Regel nicht gut. Sie müssen bewährte Sorten erwerben, die seit mehreren Jahren in Ihrer Region ausgesät werden und die es geschafft haben, sich von der besten Seite zu empfehlen.

    Schließlich fühlen sich nicht alle Pflanzen in verschiedenen Regionen gleich gut.

    Wie züchte ich Erbsen?

    Erbsen sind kälteresistente Pflanzen und können daher im zeitigen Frühjahr ausgesät werden. Diese Kultur kann nach jedem Gemüse angebaut werden. Die einzige Bedingung ist eine große Menge Humus. Aber die Erbsen zu Stickstoff sind nicht anspruchsvoll.

    Wie in vielen anderen Hülsenfrüchten entstehen an den Wurzeln der Pflanzen Knollenbakterien, die in der Lage sind, den Luftstickstoff aufzunehmen.

    Wenn Sie zum ersten Mal an einem bestimmten Standort sind, können Sie bei der Aussaat zusätzlich zu den Samen eine spezielle Zubereitung „Nitragin“ hinzufügen. Es hilft Pflanzen, sich ohne Stickstoffmangel zunächst gut zu entwickeln.

    Für Erbsen ist es gut, verrotteten Kompost oder Humus-, Stickstoff- und Phosphat-Kaliumdünger zu verwenden.

    Es ist sinnvoll, den Boden unter den Erbsen gut zu düngen. Die vorbereiteten und verarbeiteten Anbauflächen liefern bemerkenswerte Ernten, und die Bohnen selbst haben einen süßeren und zarteren Geschmack.

    Erbsensamen: die Eigenschaften von Pflanzen

    Es ist zu beachten, dass die Erbse - eine einjährige Pflanze, kälteresistent, mit einer kurzen Vegetationsperiode. Deshalb schmeckt es auch in nördlichen Regionen mit Früchten.

    Unter günstigen Bedingungen erreicht das Wurzelsystem einen Meter, die meisten stark verzweigten Wurzeln befinden sich jedoch in der Nähe der Oberfläche. Die Stängel der Pflanze verzweigen sich ein wenig, die Länge reicht von 50 Zentimetern bis zu mehreren Metern. Im Inneren sind sie völlig hohl.

    Antennen von Saaterbsen helfen beim Anheben. In Gegenwart von Stützen oder Gittern winden die Peitschen hoch genug und klammern sich aneinander.

    Blumen erscheinen in den Blattachseln. Die Erbsenpflanze, deren Blätter aus vier kleinen Teilen bestehen, endet mit Antennen. Einige Sorten haben jedoch überhaupt keinen Blattanteil, nur eine Antenne und andere - umgekehrt.

    An der Basis kleiner Blätter befinden sich sogenannte Nebenblätter, die viel größer sind als der Blattteil selbst. Eine solche Erbse hat ein ungewöhnliches Aussehen. Die Blume der Pflanze ist ziemlich typisch für Hülsenfrüchte. Äußerlich ähnelt er einer Motte. Blumen können einzeln stehen, werden aber normalerweise in Blütenständen gesammelt.

    Jedes besteht aus 5 Blütenblättern. Die häufigste Farbe ist Weiß. Aber es gibt rosa, lila, lila.

    Eine interessante Tatsache ist, dass die Bestäubung einer Blume erfolgt, wenn sie noch geschlossen ist. Der Anteil der Fremdbestäubung beträgt nur ein Prozent. Damit die Ernte nicht von Insekten abhängt. Darüber hinaus können Sie mit dieser Eigenschaft reine Sorten einsparen, da die Möglichkeit der Fremdbestäubung praktisch entfällt.

    Richtige Aussaat

    Samen sollten vor dem Pflanzen in einer Lösung aus Wasser mit Mikronährstoffdünger eingeweicht werden. Sie werden in Reihen gesät, deren Abstand 45 Zentimeter beträgt.

    Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte 20 Zentimeter betragen.

    Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 3 cm in leichtem Boden ausgesät, und in schwerem Zustand kann sie in kleinere Rillen gelegt werden, aber dann muss der Boden von oben mit Strohhalmen festgebunden oder mit kleinen Zweigen bedeckt werden.

    Die ersten Triebe erscheinen in ein paar Wochen. Zuckersorten wachsen anfangs recht langsam, sodass sie mit Gras verstopft werden. Während dieser Zeit brauchen die Pflanzen Unkraut.

    Wenig später müssen Sie den Teppich in einem Abstand von einem halben Meter platzieren. Pflanzen stapfen nach oben und halten sich am Netz fest. Dadurch wird verhindert, dass der Wind sprießt, und Sie können leichter ernten. Ja, und grüne Erbsen sehen auf der Baustelle sehr gut aus.

    Bei der Pflege kommt es auf Gießen und Jäten an. Fruchtpflanzen beginnen, je nach Sorte, diese Zeitspanne mit sorgfältiger Pflege erstreckt sich auf 35-40 Tage.

    Wir hoffen, dass unser Artikel Ihnen bei der Auswahl einer Vielzahl von Erbsen für den Hausanbau in Hausgärten sowie bei Tipps zum Pflanzen von Samen von Nutzen ist. Wir wünschen Ihnen viel Glück und gute Ernten.

    http://vkysnjaha.ru/lushhenyj-gorox.html
    Up