logo

Das russische Qualitätssicherungssystem (Roskokachestvo) hat eine Studie über Trinkwasser ohne Gas abgeschlossen. Flaschenwasser wurde auf fast hundert Qualitäts- und Sicherheitsindikatoren untersucht. Experten untersuchten die mikrobiologische Sicherheit von Wasser, verglichen Leitungswasser mit Mineralwasser und bestimmten die notwendigen Qualitätsmerkmale von Wasser, um die Bedürfnisse des Menschen zu befriedigen.

Die Labortests bestanden 58 Proben der beliebtesten russischen Marken, darunter „Valio“, „Bon Aqua“, „Shishkin Les“, „Aqua Minerale“, „Kalinov Rodnik“, „Nestle Pure Life“, „Sacred Spring“ und „Evian“ " usw.

Die überwiegende Zahl der Waren wurde in Russland hergestellt, und Produkte aus Armenien, Georgien, Italien, Norwegen, Finnland und Frankreich wurden ebenfalls in einer Fanstudie vorgestellt. Die Studie umfasste Produkte von Marken, die auf dem russischen Markt in etwa 15 Regionen Russlands vertrieben werden, darunter in der Republik Tatarstan, im Gebiet Stawropol, in den Regionen Wladimir, Lipezk, Nischni Nowgorod, Tula und Rjasan.

Das Testprogramm umfasste etwa 100 Parameter, darunter die mikrobiologische Sicherheit, das Vorhandensein schädlicher Verunreinigungen, Nitrite und künstlicher Konservierungsmittel. Auch der fortschrittliche Standard von Roskachest für qualitativ hochwertiges Wasser, der das russische Gütezeichen sein soll, stellte strengere Anforderungen an den Gehalt an mineralischen Substanzen und die physiologische Nützlichkeit von Wasser.

Die erste in Russland durchgeführte groß angelegte Studie über das Wasser der auf dem Markt befindlichen Marken ermöglicht es uns, eine Reihe wichtiger Schlussfolgerungen zu ziehen und gängige Verbrauchermythen zu widerlegen.

„Wie die Ergebnisse von Labortests belegen, hängt die Qualität des Wassers von der Produktionskapazität des Herstellers in Bezug auf die Reinigung und Mineralisierung von Trinkwasser in Flaschen ab und nicht vom Herkunftsort. Unerwartet für Experten durchgeführte Umfragen zeigten, dass Wasser, bei dem die optimale Menge an nützlichen Substanzen vom Hersteller während der Mineralisierung von Leitungswasser künstlich zugeführt wurde, in der Qualität mit Trinkwasser aus natürlichen Quellen konkurrieren kann “, sagte Maria Sapuntsova, stellvertretende Leiterin von Roskachestvo.

Der Markt ist heute unterteilt in Trinkwasser der höchsten, ersten Kategorien sowie Mineralwasser. Der Zustand des Wassers der höchsten Kategorie stellt hohe Anforderungen an die Produkte, die einige Hersteller nicht erfüllen konnten. In den meisten Fällen war ihr Wasser für den Verbraucher weniger nützlich als es die obligatorischen Anforderungen für die höchste Kategorie erforderten. Und wenn es in der ersten Kategorie des Trinkwassers praktisch keine Probleme gab (außerdem ist diese Kategorie gesättigter als andere mit hochwertigen Produkten), wurden in der höchsten Kategorie bei der überwiegenden Mehrheit der Produkte Verstöße verzeichnet. Was das Mineralwasser betrifft, kann diese Kategorie als relativ störungsfrei bezeichnet werden.

Eine schöne Tatsache war die Widerlegung der Meinung einer Reihe von Verbrauchern über das häufige Vorhandensein von Blue-Pus-Regalen, Nitriten und toxischen Elementen im Wasser - sie wurden in keiner der Proben gefunden.

Die Sachverständigen kamen auch zu dem Schluss, dass die Qualität des Wassers im Allgemeinen nicht von seiner ausländischen Herkunft oder seinem Preis abhängt. Inländisches Wasser ist in seiner Zusammensetzung ausländischen Modellen nicht unterlegen und übertrifft diese in der Qualität oftmals.

Darüber hinaus haben die Experten beschlossen, das Wasser derselben Marke zu vergleichen, das in verschiedenen Regionen Russlands (z. B. in der Region Moskau und Nischni Nowgorod) hergestellt wurde, und stellten keine Unterschiede bei den Qualitätsmerkmalen fest. Außerdem kauften Experten die gleiche Marke von Wasser mit unterschiedlichen Volumina - 1 und 5 Liter - und stellten keine Qualitätsunterschiede fest. Die weitverbreitete Annahme, dass die Hersteller die Produktionsstabilität an verschiedenen Standorten nicht einhalten und unterschiedliche Technologien zur Herstellung von Flaschen mit unterschiedlichen Volumina verwenden, wurde daher nicht bestätigt.

Nach den Ergebnissen umfangreicher Tests erfüllten neun Produkte nicht nur alle auf der Verpackung angegebenen Sicherheitsanforderungen und -standards, sondern erreichten auch die führenden Standards von Roskachestvo.

Hochwertiges Wasser namens Proben "Volzhanka", "Lipetsk Pump Room", "Novoterskaya", "Oh! Unsere Familie “,„ Einfach gut “, ARCTIC, Aquanika, Bon Aqua und Evian. Diese Proben, mit Ausnahme von Evian, können aufgrund ihrer russischen Herkunft für das staatliche Gütezeichen qualifiziert sein.

Weitere 37 von 58 Proben wurden als Qualitätsprodukte bezeichnet, die den geltenden gesetzlichen Anforderungen vollständig entsprechen, die jedoch in einem oder mehreren Indikatoren, z usw., daher können sie nicht als hochwertige Waren bezeichnet werden.

Gleichzeitig wurden in 12 Fällen verschiedene Verstöße gegen das geltende Recht festgestellt. Den Testergebnissen zufolge wurden nur drei von 58 Produkten für Sicherheitsabweichungen identifiziert. So wurde in drei Proben eine erhöhte bakterielle Kontamination festgestellt ("Arkhyz", "Elbrus", Biovita). Diese Ergebnisse wurden durch das Gutachten der Kontroll- und Aufsichtsbehörde bestätigt. Es ist wichtig zu beachten, dass dieses Problem mit den Lagerungs- oder Transportbedingungen in jeder Phase des Warenverkehrs zusammenhängen kann.

In weiteren 9 von 58 Fällen gab es eine Abweichung in den auf dem Etikett angegebenen Eigenschaften oder Kategorien. Beispielsweise wurde der Gehalt an Magnesium, Calcium oder Bor festgestellt, der nicht der Markierung entspricht, und in einem Fall litt die "Gesamtmineralisierung". Angesichts der Tatsache, dass die Hersteller auf der Kennzeichnung von Wasser eine bestimmte Anzahl von Makro- und Mikronährstoffen offen angegeben haben, ist die Inkonsistenz mit den angegebenen Eigenschaften für die Verbraucher irreführend.

Es ist zu beachten, dass die „Gesamtmineralisierung“ eine der wichtigsten Eigenschaften des Trinkwassers ist. Jedes Wasser, unabhängig von Marke, Wasserquelle, Art der Reinigung und Anreicherung mit Spurenelementen, Geographie und Tiefe des Brunnens, ist ein einzigartiger Cocktail von Substanzen, die Anionen und Kationen (positiv und negativ geladene Ionen) genannt werden. So sind beispielsweise Kalium, Magnesium, Eisen und Sulfate, Fluor und Jod Kationen. Über den Gehalt dieser Stoffe steht oft das Etikett des Produktes, das deren prozentualen Anteil angibt.

Nach den Ergebnissen von Labortests wiesen 13 Proben von 31 Trinkwasser der „ersten Kategorie“ einen relativ niedrigen Gesamtsalzgehalt auf. Wir erinnern uns jedoch, dass dies Wasser ist und nicht vorgibt, nützlich zu sein. Es ist „genug“, um sicher zu sein. Eine andere Sache ist, dass in einer der „erstklassigen“ Proben von Mineralstoffen nur 77 mg / l mit mittleren mittleren Indikatoren für andere Wässer in der entsprechenden Kategorie von 200-300 mg / l vorlagen. Aus diesem Grund hat Roskoschestvo speziell für Antragsteller des staatlichen Gütezeichens erhöhte Anforderungen an die Wassermineralisierung festgelegt.

Detaillierte Ergebnisse der Untersuchung jeder Stichprobe mit einer Liste der Vor- und Nachteile sind auf dem Roskachestvo-Portal verfügbar: http://roskachestvo.gov.ru/researches/pitevaya-voda/

Roscoe ist ein nationales System zur Überwachung, vergleichenden Prüfung und Bestätigung der Qualität von Waren und Dienstleistungen, das durch einen Regierungserlass des russischen Ministeriums für Industrie und Handel eingerichtet wurde.

Roskachestvo führt regelmäßig Studien zu Konsumgütern durch. Außerdem ist die Abteilung gemäß dem Erlass der Regierung Russlands der Betreiber des staatlichen Gütezeichens, das auf der Grundlage der Forschungsergebnisse für die besten inländischen Waren ausgestellt wurde. Die Forschungsergebnisse werden auf dem Portal www.roskachestvo.gov.ru veröffentlicht

Seit eineinhalb Jahren untersucht Roscoe Quality mehr als 2.500 Konsumgüter in 60 Kategorien, darunter Lebensmittel, Leichtindustrieprodukte und Produkte für Kinder.

http://roskachestvo.gov.ru/news/opublikovany-rezultaty-issledovaniya-pitevoy-vody/

Teste abgefülltes Wasser: welches ist besser

Alles löst sich in Wasser auf - Mineralien, Bakterien, Volkslegenden und gleichzeitig Werbestrategien der Hersteller. Daher sollte bei der Auswahl von Trinkwasser besonders vorsichtig vorgegangen werden. Bewertung von Mineralwasser von Roskontrol.

Es scheint, dass es einfacher ist - in den Laden zu kommen, ein Paar der ersten Flaschen Wasser zu kaufen, die auftauchten - und auf Ihre Gesundheit zu trinken! Tatsächlich ist alles etwas komplizierter. Selbst das schönste Etikett und der hohe Preis garantieren keine Wasserqualität. Wir haben versucht, alle Nuancen dieser Ausgabe zu verstehen, und jetzt wissen wir sicher, dass wir diesen Sommer etwas trinken werden.

Mineral oder Trinken?

Ein erheblicher Teil des in Flaschen abgefüllten Trinkwassers wird aus gewöhnlichem Leitungswasser hergestellt. Es unterscheidet sich nur dadurch von dem, was in Ihrer Wohnung fließt, dass es einer zusätzlichen Verarbeitung unterzogen wird. Insbesondere werden alle Salze vollständig daraus entfernt und anschließend mit nützlichen Mineralien angereichert. Um dies zu tun, müssen die Hygienevorschriften eingehalten werden. Nach Ansicht unserer Experten ist die Trinkwasserqualität in den russischen Regalen im Allgemeinen zufriedenstellend. Wenn Sie nicht wissen, welche Sie wählen sollen, empfehlen sie den Kauf von Marken, die an die Ohren gehen. In der Regel unterliegt die Produktion bei bekannten Marken einer strengen Qualitätskontrolle.

Mineralwasser wird im Gegensatz zu Trinkwasser direkt aus dem Brunnen abgefüllt. Es wird nicht stark gereinigt und verändert die chemische Zusammensetzung nicht. Nur Belüftung, Filtration, Entgasung, Karbonisierung sowie Verarbeitung mit einigen Konservierungsmitteln sind zulässig. Es wird angenommen, dass dieses Wasser die nährstoffreichsten ist. Aus dem gleichen Grund kann es jedoch nicht die strengen Sicherheitsstandards für normales Trinkwasser erfüllen. Für den täglichen Verzehr sind nur Tafelmineralwässer geeignet, nicht jedoch Heil- und Mineralwässer.

Denken Sie nicht, dass das beste Wasser unbedingt aus der Ferne gebracht wird. Diejenigen, die zum Beispiel in der Moskauer Region Minen fördern, sind auch kompositorisch gut.

Wie liest man das Etikett?

Verfallsdatum. Wasser kann sich auch verschlechtern. Es wird bis zu 2 Jahre in Glasflaschen, 18 Monate in Plastikflaschen gelagert. Schauen Sie sich das Datum der Abfüllung an und zählen Sie.

Chemische und physikalische Analyse. Wie viele und welche Elemente sind im Wasser? Das Etikett muss eine Tabelle mit Zahlen sein.

Mineral oder Trinken? Auf dem Etikett des natürlichen Grundwassers ist immer die Nummer des Brunnens angegeben, aus dem es entnommen wurde. Wird Wasser aus dem zentralen Wasserversorgungssystem in die Flasche gegossen, wird dies auch explizit oder verdeckt auf dem Etikett vermerkt. Zum Beispiel so: „Wasser aus der zentralen Wasserversorgung der Stadt X“.

Tara. Es gilt als das sicherste Glas. Es ist jedoch zu schwer zum Tragen. Was die anderen Materialien betrifft, ist es wichtig, dass die Flasche nicht aus Polyvinylchlorid (gekennzeichnet als "PVC") besteht. Es ist extrem giftig.

Test Roskontrol: Wasser in Flaschen

"Senezhskaya" (Mineralwasser), "Bobimeks"
Schmackhafte, physiologisch vollständige Makro- und Mikronährstoffzusammensetzung. In diesem Wasser und genug Kalzium und Fluor und Magnesium. Geeignet für ständiges Trinken. Ein geringfügiger Überschuss an Lithium, im Gegensatz zu Trinkwasser jedoch an Mineralwasser, ist zulässig. Sicher 1. Platz. Dies ist jedoch nicht der einzige Gewinner.

"Arkhyz" (Mineralwasser), "Arkhyz"

Ein weiterer Führer unserer Tests. Dieses Wasser enthält keine Verunreinigungen oder Schwermetalle, und tatsächlich sind alle möglichen Sicherheitsindikatoren normal. Der Geschmack des Teilnehmers ist auch angenehm, "transparent". Das Einzige, was Sie an Arkhyz bemängeln können, ist, dass dieses Wasser nur wenig Fluor enthält. Allerdings auch den 1. Platz.

Nestle Pure Life (Trinkwasser), Nestle
Absolut sicheres und gleichzeitig leckeres Wasser. Niedrige organische Verschmutzungsindikatoren werden nicht erkannt. Sogar sie hat keine Farbe, wie es für das Wasser sein sollte (übrigens, andere Teilnehmer haben es)! Von den gravierenden Mängeln kann vielleicht nur die Abwesenheit von Fluorid festgestellt werden. Daher der ehrenvolle 2. Platz.

BonAqua (Trinkwasser), Coca-Cola HBC
In diesem Wasser sind Ammoniumkationen überschritten. Dies bedeutet, dass organische Verunreinigungen ins Wasser gelangt sind. Wahrscheinlich wurde BonAqua in der Produktion nicht gut gereinigt und der Wettbewerber erfüllt daher nicht die Sicherheitsanforderungen. Der zweite wichtige Nachteil ist die Abwesenheit von Fluor. 3. Platz.

"Shishkin Forest" (Trinkwasser), GmbH "Shishkin Forest"
Die Gesamtkeimzahl in Wasser wird bei Temperaturen von 22 ° C und 37 ° C gemessen. So fanden Experten bei 22 ° C im „Shishkin Forest“ Mikroben - 25-mal mehr, als es sein sollte! Die Zusammensetzung lässt auch zu wünschen übrig. Es besteht kein Anspruch nur auf die Menge an Fluorid. 4. Platz.

Baikal (Trinkwasser), Firma BAIKALSEA
In diesem auf 37 ° C erhitzten Wasser ist die Anzahl der Mikroben 140-mal höher als die maximal zulässigen Normen! Sehr schwerwiegende Verletzung. Was die Komposition angeht, so ist auch er, gelinde gesagt, nicht sehr. Dieses Wasser enthält wenig Kalzium, Magnesium und Fluor. 5. Platz.

Wie viel Wasser solltest du pro Tag trinken?

Ein Erwachsener benötigt 30 ml Wasser pro Kilogramm Gewicht, während Menschen über 50 30–35 ml benötigen - dies wird durch medizinische Untersuchungen bestätigt.

Unser Körper arbeitet sein ganzes Leben lang nach dem Prinzip eines Pools von einer Kinderaufgabe: Durch ein Rohr fließt Wasser hinein, nach anderen fließt es. Der Hauptteil der Flüssigkeit wird natürlich über die Nieren abgeführt - etwa 1,5 Liter pro Tag.
Mit dann 300-600 ml verlässt. Fast 400 ml atmen wir durch die Lunge aus. Die beiden vorherigen Diagramme des Verbrauchs erhöhen sich sowohl in der Hitze als auch während des Trainings erheblich. Schließlich gehen 200 ml durch den Darm.

Es stellt sich heraus, dass wir mindestens 2,5 Liter pro Tag nur zum Ersetzen verbrauchen müssen!

Denken Sie bei der Berechnung Ihres Minimums daran, dass wir nicht nur Wasser trinken. Es ist in den meisten Produkten enthalten (siehe die Überschrift "Feste Form"). Aus der Nahrung erhalten wir ca. 0,7 ml. –1 l. Weitere 300-400 ml bilden sich im Körper.

Wenn wir zum Beispiel abnehmen, wird Kohlendioxid aus Fett freigesetzt und Wasser umgewandelt: Aus 100 g Fett werden 107 g Wasser gewonnen (mehr dank des Sauerstoffs, der sich während der Reaktion gebunden hat).

Wenn Sie all diese Zahlen addieren, stellt sich heraus, dass wir mindestens 1 l pro Tag trinken müssen, um das Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten, und wenn Sie keine Suppen essen, dann ab 1,5 l.

! Das teuerste Wasser der Welt, Fillico Beverly Hills, wird in Japan hergestellt und kostet 100 USD pro Flasche, verziert mit Swarovski-Kristallen. Sammeln Sie es aus einer natürlichen Quelle von Kobe.

Wenn die Wassermenge erhöht werden muss

In einigen Fällen muss man intensiver trinken als wir es gewohnt sind.

► An Sporttagen, beim Saunabesuch, bei heißem Wetter - 30–100% mehr als üblich.

Stillende Mütter - um 50–200%.

► Wenn Sie rauchen und starken Alkohol trinken - um 50–70%.

► Bei SARS oder anderen Infektionen - um 30–50%.

► Nach dem Sex - ein paar Gläser Wasser.

Während der Diät. Je weniger Sie essen, desto mehr müssen Sie trinken, denn der Körper bekommt genug Wasser aus den Produkten.

Frauen müssen mehr Wasser pro 1 kg Gewicht trinken als Männer

Wasser in Essen

Die in den Produkten enthaltene Wassermenge.

• Obst und Gemüse 80–95%
• Milch 88%
• Hüttenkäse 65–78%
• Eier 74%
• Roher Fisch 75–80%
• Rohes Fleisch 60–70%
• Brei 60–70%
• Käse 40–50%
• Brot 40–45%

Mineralwasser: Welchen Komplex wählen?

■ Bikarbonat
Es wird für Menschen empfohlen, die aktiv Sport treiben, für Säuglinge (zum Beispiel mit häufigem Erbrechen) und für diejenigen, die regelmäßig an Blasenentzündung erkranken.
Bei Gastritis kontraindiziert.

■ Sulfat
Empfohlen für Menschen mit Lebererkrankungen.
Bei Kindern und Jugendlichen kontraindiziert: Sulfate können die Calciumaufnahme und damit die Knochenbildung beeinträchtigen.

■ Chlorid
Es wird für Erkrankungen des Darms, der Gallenwege und der Leber empfohlen.
Kontraindiziert hypertensiv.

■ Magnesium
Es wird bei Verstopfung, Stress und Überlastung empfohlen.
Kontraindiziert bei Personen mit regelmäßiger Verdauungsstörung.

■ Drüse enthält mehr als 1 mg Eisen pro Liter.
Es wird für Menschen mit Eisenmangelanämie empfohlen.
Kontraindiziert bei Magenproblemen.

■ Sauer
Es wird für diejenigen empfohlen, die einen niedrigen Säuregehalt im Magensaft haben.
Kontraindiziert bei Patienten mit chronischer Gastritis.

■ Natrium
Es wird für schlechte Verdauung empfohlen.
Es ist kontraindiziert bei Bluthochdruckpatienten und bei Patienten, denen eine salzarme Diät verordnet wurde.

Expertenmeinung

Gutes Wasser sollte nicht nur sicher, sondern auch nützlich sein. Aus diesem Grund ist die Anwesenheit von Fluor, obwohl nicht zwingend erforderlich, höchst wünschenswert. Besonders für Bewohner von Regionen, in denen Leitungswasser fast kein Spurenelement enthält.

Weiches Wasser ist fast frei von Härtesalzen, es enthält wenig Kalzium und Magnesium, die für unseren Körper notwendig sind (wir bekommen sie oft mit Wasser). Bevorzugen Sie bei der Auswahl von Wasser dasjenige, das diese Substanzen enthält.

Achten Sie auf die Kategorie. Nur das Höchste erfüllt die Kriterien der physiologischen Nützlichkeit seiner eigenen Zusammensetzung.

http://lisa.ru/yekspertiza/73732-testiruem-butilirovannuyu-vody-kakaya-luchshe/

Wasser in Flaschen: Wählen Sie das Beste

Was bedeutet Mineralwasser? Was sind die Mythen über Wasser in Flaschen? Wo werden die Flaschen abgefüllt? Welches Wasser ist besser: abgefüllt oder gefiltert? Welches Wasser ist besser: gekocht oder abgefüllt? Was sind die Vor- und Nachteile von Mineralwasser? Was ist Wasser in Flaschen am besten zu trinken? Wie man abgefülltes Wasser benutzt?

Aus diesem Artikel lernen Sie:

  • Was bedeutet Wasser in Flaschen?
  • Was sind die Mythen über Wasser in Flaschen?
  • Woher kommt das Wasser in Flaschen?
  • Welches Wasser ist besser: abgefüllt oder gefiltert?
  • Welches Wasser ist besser: gekocht oder in Flaschen abgefüllt
  • Was sind die Vor- und Nachteile von Mineralwasser?
  • Welches Wasser in Flaschen ist am besten zu trinken
  • Verwendung von Wasser in Flaschen

Wasser ist eine einzigartige Substanz anorganischen Ursprungs. Dies ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde, es ist direkt an verschiedenen biochemischen Prozessen beteiligt. Diese Substanz kann als universelles Lösungsmittel dienen, das sowohl anorganische als auch organische Substanzen angreift. Ein großer Teil des menschlichen Körpers besteht aus Wasser, also begleitet es ihn ein Leben lang und ist ein wesentlicher Bestandteil davon. Im folgenden Artikel werden die wichtigsten Vorteile und Anwendungsregeln von Wasser in Flaschen, die besser sind, erörtert.

Was bedeutet Wasser in Flaschen?

Gemäß der Definition der IBWA International Association weist Flaschenwasser die folgenden Eigenschaften auf:

  • Einhaltung staatlicher Normen, hygienischer Trinkwassernormen;
  • Verpackung in steriler Verpackung;
  • für den menschlichen Verzehr verkauft.

Darüber hinaus enthält dieses Wasser keine künstlichen Aromen oder Süßstoffe, und Pflanzenextrakte und -essenzen dürfen nicht mehr als 1% enthalten. Wird dieser Indikator überschritten, gilt dieses Wasser als Erfrischungsgetränk.

In dem von der Federal Food and Drug Administration (USA) entwickelten internationalen Klassifikator wird abgefülltes Wasser in die folgenden Typen unterteilt:

  1. Artesisches Wasser oder Artesisches (Brunnen-) Wasser. Es wird aus artesischen Brunnen gewonnen, die an Orten gebohrt werden, an denen in Felsen unter Druck stehendes Wasser festgestellt wird. Eingeschlossen zwischen den wasserdichten Schichten des Wassers an der Öffnung des Daches des Horizonts kann sprudeln.
  2. Trinkwasser oder Trinkwasser ist der Name für Wasser in Flaschen. Ausgehend vom Namen wird dieses Wasser für den menschlichen Bedarf in hygienischen Behältern verkauft und enthält keine fremden Zusätze. Es hat keine Kalorien, Zucker. Aromen, Extrakte oder Essenzen von Kräutern oder Früchten können in einem Verhältnis von 1% zum Gesamtgewicht des Endprodukts zugesetzt werden. Für ein solches Wasser ist die Konzentration an Natriumionen normalisiert - von null bis zu einer vernachlässigbaren Menge.
  3. Mineralwasser oder Mineralwasser enthält eine größere Menge gelöster Salze (ab 0,25 g / l - Mineralisierung gemäß Weltklassifikator). Abgefüllt und entsprechend beschriftet. Es unterscheidet sich von anderen Arten von Wasser in Flaschen durch einen konstanten Füllstand und ein Verhältnis der Elemente in der Quelle. Das Hinzufügen zusätzlicher Mineralien zu diesem Wasser ist völlig ausgeschlossen.
  4. Gereinigtes Wasser wird durch Destillation, Deionisierung, Umkehrosmose oder ähnliche Verfahren hergestellt. In der Produktbezeichnung kann die Bezeichnung des Filterverfahrens angegeben sein, beispielsweise destilliert, entionisiert (erweicht) oder durch Osmose gereinigt (gemäß dem bei der Herstellung verwendeten Verfahren).
  5. Sprudelwasser (Sprudelwasser) enthält die gleiche Menge CO2 sowohl beim Erscheinen aus einer Quelle als auch nach der Verarbeitung.
  6. Quellwasser (Quelle) wird aus unterirdischen Quellen gewonnen und fließt auf natürliche Weise an die Oberfläche. Für den industriellen Bedarf wird anstelle eines solchen Schlüssels der Hauptgrundwasserleiter gebohrt, der Ausgang ist mit einem Rohr ausgestattet, durch das Wasser aufgefangen und abgefüllt wird. Am Auslass sollten die physikalischen Eigenschaften und die Zusammensetzung der Flüssigkeit die gleichen sein wie beim natürlichen Abfluss auf die Erdoberfläche.
  7. Brunnenwasser (Brunnenwasser) wird in Flaschen abgefüllt. Es wird aus einem Brunnen oder einer Quelle entnommen, gebohrt, ausgegraben oder auf andere Weise in den Erdschichten errichtet, um den Grundwasserleiter zu erreichen.

In der russischen Klassifikation von Wasser in Flaschen gibt es drei Positionen:

  • Mineralwasser wird aus unterirdischen Quellen (Brunnen) gewonnen, die gemäß den gesetzlichen Bestimmungen registriert sind, wobei die primäre Zusammensetzung der Mineralien erhalten bleibt.

Mineralwasser wiederum ist in folgende Unterarten unterteilt:

  1. Heilwasser mit einem Salzgehalt von 8 g / l oder weniger, das eine große Menge an Bor, Arsen und anderen Bestandteilen enthält;
  2. Medizin-Esszimmer - mit einem Gewichtsgehalt an Salzen im Bereich von 2–8 g / l;
  3. Esszimmer - mit einer Mineralisierung von 1-2 g / l;
  4. Esszimmer mit einem Mineralgehalt von bis zu 1 g / l.

Mineralwasser fließt in Aquiferen oder Becken, die sich zwischen speziellen Gesteinen befinden, die das Wasser über einen längeren Zeitraum mit Heilsalzen anreichern. Diese Mineralien sind im Wasser enthalten und dissoziieren in negative und positiv geladene Partikel - Anionen und Kationen. Abhängig von der Zusammensetzung bestimmter Salze in Wasser wird es in Hydrocarbonat, Natrium, Natriumchlorid-Calcium, Chloridsulfat-Natriummagnesium usw. unterteilt. Mineralwasser wird auch nach seinem pH-Wert in sauer, neutral oder alkalisch klassifiziert.

  • Künstliches Trinkwasser wird Süßwasser genannt, das verarbeitet wird, um ein natürliches Mineral oder eine andere Zusammensetzung zu simulieren. Künstliches Mineralwasser ist eine gewöhnliche oder destillierte Flüssigkeit, die mit chemischen Bestandteilen (Salze, Magnesium, Kalium, Natrium, Jod usw.) angereichert ist, die im natürlichen Mineralwasser in einem identischen prozentualen Verhältnis vorhanden sind. Diese Art von Mineralwasser umfasst Produkte der bekannten Marken Borzhomi, Narzan, Essentuki. Daher sollte bei der Auswahl des am besten zu trinkenden Mineralwassers das Etikett „künstlich mineralisiertes Wasser“ auf der Verpackung beachtet werden.
  • Die dritte Art von Wasser in Flaschen ist Trinkwasser, das durch die Methode der Tiefenreinigung der Leitungsflüssigkeit erzeugt wird. Es wird von Eisensalzen befreit, erweicht und entchloret. Anschließend durch ultraviolette Strahlung oder Silberionen erneut desinfizieren. Im Endstadium wird das Wasser mit nützlichen Bestandteilen - Fluor, Calcium, Magnesium und anderen Spurenelementen - angereichert.

In Bezug auf verschiedene Arten von Behältern für abgefülltes Wasser kann der zweifellos führende Hersteller als PET-Flasche bezeichnet werden. Der weltweite Umsatz von Wasser in Kunststoffbehältern steigt von Jahr zu Jahr. Tatsache ist, dass eine ähnliche Glasverpackung trotz des Taras viel teurer ist als eine PET-Flasche, die nach Gebrauch nicht entsorgt werden muss. Der größte Absatz von Mineralwasser sind Haushaltsprodukte, die in PET-Flaschen mit einem Volumen von 3 Litern abgefüllt werden.

Wahrheit und Mythen über Tafelwasser

Um zu verstehen, was in Flaschen abgefülltes Trinkwasser ist und welches besser ist, müssen Sie zunächst einige verbreitete Missverständnisse beseitigen.

Mythos Nummer 1. In Flaschen gereinigtes und gefiltertes Leitungswasser ist nicht anders.

Eine solche Aussage wäre richtig, wenn das Leitungswasser in die Flasche gegossen wird, die gereinigt und künstlich mit Mineralien angereichert ist. Das Vorhandensein von Bildern von Bergen, Wäldern und Seen auf dem Paket ist noch kein Hinweis darauf, dass es Wasser aus einem artesischen Brunnen enthält. Die Bestätigung des natürlichen Ursprungs der Flüssigkeit ist der auf dem Etikett angegebene Text. Wasser, das als „zentrale Wasserversorgungsquelle“, „konditioniert“, „aufbereitet“ oder „modifiziert“ gekennzeichnet ist, wird tatsächlich aus dem Wasserhahn entnommen.

In der Zwischenzeit haben gereinigtes oder gefiltertes Wasser und das, was aus einem artesischen Brunnen stammt, einen bemerkenswerten Unterschied. Im Körper liefert dieser dort nützliche Mineralien und Substanzen. Und Leitungswasser ist, selbst wenn es gereinigt und konditioniert ist, tot, was nicht nur Vorteile bringen, sondern auch die menschliche Gesundheit schädigen kann.

Wenn das Etikett auf der Flasche Wasser Informationen über die Quelle und die Nummer des Brunnens enthält, können Sie sich seiner Qualität sicher sein. Jeder Brunnen, aus dem natürliches Mineralwasser gewonnen wird, ist im amtlichen Landesregister eingetragen.

Mythos Nummer 2. Unsere Vorfahren wussten nicht, was in Flaschen abgefülltes Wasser ist und welches besser ist. Sie verwendeten normales Wasser aus der zentralen Wasserversorgung und wurden gleichzeitig nicht krank. Deshalb kann auch unsere Generation.

Es sollte bedacht werden, dass Leitungsflüssigkeit vor einigen Jahrzehnten tatsächlich eine bessere Qualität aufwies. Der Grund dafür war nicht so sehr mit der gegenwärtigen Reinheit der Stauseen zu vergleichen, als vielmehr mit neuen Kommunikationen. Tatsächlich gibt es in den neuen Rohren keine Schichten und Bakterien, die den Zustand des Wassers verschlechtern.

In europäischen Ländern wie beispielsweise der Schweiz ist es ganz normal, Leitungswasser auf den Tisch zu bringen. Der Hauptteil der Kommunikation in der Sanitärbranche sind Kunststoff-Schnellwechselrohre. In unserem Land ist die Wahrscheinlichkeit, mit Leitungswasser vergiftet zu werden, viel höher als beim Trinken von Wasser in Flaschen. Weil es viel schwieriger ist, den Zustand des Wassers zu kontrollieren, das von der Wasserentnahmestation bis zum Wasserhahn in der Wohnung reicht, als bei der Produktion, bei der Wasser in Flaschen gegossen wird.

Empfohlene Artikel zu diesem Thema:

Eine andere Tatsache, die berücksichtigt werden sollte, ist, dass eine absolut gesunde Person nicht durch Leitungswasser geschädigt werden kann. In Gefahr sind Menschen, die an chronischen Funktionsstörungen des Körpers leiden, beispielsweise an der Arbeit des Magen-Darm-Trakts oder des Herz-Kreislauf-Systems. Gleichzeitig gibt es in der in- und ausländischen wissenschaftlichen Gemeinschaft genügend Beweise dafür, dass die regelmäßige Verwendung von Leitungswasser schwerwiegende Krankheiten wie Blasen- oder Dickdarmkrebs verursachen kann.

Die Aussage, dass das Wasser im zentralen Wasserversorgungssystem so gut wie in Flaschen abgefüllt ist, hat sich verbreitet, nachdem Vertreter der Aufsichtsbehörden in mehreren Städten der Russischen Föderation über die Verbesserung der Flüssigkeitsqualität in den Aquädukten in den von ihnen kontrollierten Gebieten berichtet haben. Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass die Informationen in den Berichten der Beamten verallgemeinert sind. Und nur an den Wasserentnahmestationen werden Proben entnommen. Der letzte Punkt des Wassereintritts sind private Gebäude und Wohnhäuser, in denen die Situation sehr unterschiedlich sein kann. Um mögliche Gesundheitsprobleme durch schlechtes Wasser zu vermeiden, ist es besser, denjenigen zu glauben, die wirklich für die gelieferten Produkte verantwortlich sind.

Mythos Nummer 3. Gutes Wasser hat keinen Geschmack.

Jedes natürliche Wasser hat seinen eigenen Geschmack, abhängig von der Mineralzusammensetzung: Kalzium, Magnesium, Natrium und andere Substanzen, die in artesischem Wasser enthalten sind. Zur gleichen Zeit wird für jede Person Wasser, auch mit der gleichen chemischen Zusammensetzung, seinen eigenen Geschmack haben.

Der Unterschied in den Empfindungen bei Menschen hängt mit ihrem individuellen Stoffwechsel zusammen. Abhängig von dieser Ausgewogenheit wird es einen süßeren, bitteren und anderen Geschmack geben. Die Grundlage dieser Wahrnehmung ist die Art der verzehrten Lebensmittel, beispielsweise das Überwiegen von salzigen, frittierten, dampfhaltigen oder milchhaltigen Nahrungsmitteln.

Wenn Wasser keinen ausgeprägten Geschmack hat, bedeutet dies, dass es einer Destillation unterzogen wurde, bei der all seine wohltuenden natürlichen Eigenschaften abgetötet werden, um künstlich durch ein Minimum an Mineralien ersetzt zu werden. Bevor Sie sich für ein Wasser in Flaschen entscheiden, sollten Sie sich daher darüber im Klaren sein, dass totes Wasser dem Körper nichts Gutes bringt, sondern nur dieses Gute wegbringen kann.

Mythos Nummer 4. Wasser in Glasbehältern ist besser als in PET-Verpackungen.

Die Verbreitung von Wasser in PET-Flaschen auf einem großen Markt hat zu einer Zunahme der Vermarktung von Unternehmen geführt, die Wasser in Glas verkaufen. Daher ist es auch selbstverständlich, dass verschiedene Meinungen über die zweifelhafte Qualität von Wasser in PET-Behältern auftauchen, die durch menschliche Unwissenheit und die Tricks der Wettbewerber gestützt werden.

Die Schlüsselrolle bei der Gestaltung der Produktqualität spielt in der Tat nur die Abfüllung von Wasser mit modernen Technologien und zertifizierten Geräten. Unter diesen Bedingungen wird der Unterschied zwischen einer Glas- und einer Plastikflasche nicht sein. Die Zusammensetzung und die Geschmackseigenschaften von Wasser sind identisch. Ein Beweis dafür ist die Tatsache, dass die gleichen Hersteller die gleichen Produkte sowohl in Glas- als auch in PET-Verpackungen haben.

Sie können die Wasserqualität unabhängig von der Verpackung nur unter folgenden drei einfachen Bedingungen verbessern:

  • Nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.
  • nicht erhitzen oder einfrieren;
  • Behälter nicht offen lassen.

Mythos Nummer 5. PET-Verpackungen geben giftige Substanzen an das Wasser ab.

Eine der häufigsten Meinungen über Wasser in Flaschen ist, dass es schädliche Verunreinigungen enthält. Diese Tatsache wurde von keiner Studie bestätigt. Die einzige Fremdsubstanz, die sich möglicherweise in einem Behälter mit Wasser befindet, ist Acetaldehyd. Gleichzeitig sind in nahezu allen Lebensmitteln organische Verbindungen dieses Stoffes enthalten. Selbst in der üblichen Joghurtpackung ist die Menge an Acetaldehyd 1000-mal höher als in Plastikbehältern mit Wasser. Wenn Sie nicht gegen die Anforderungen zur Lagerung von Wasser in PET-Verpackungen verstoßen, wird dieser Stoff nicht freigesetzt.

Gleichzeitig sind Hersteller von Kunststoffflaschen seit langem rückversichert und haben begonnen, einen Acetaldehyd-Neutralisator in ihre Rohstoffe aufzunehmen. Ein Analogon eines solchen Absorbers befindet sich in der menschlichen Leber. Ohne diese Substanz könnte der Körper keinen Alkohol aufnehmen.

Mythos Nummer 6. Die Kosten für natürliches Wasser sollten hoch sein.

Ein solches Missverständnis ist am häufigsten in Ländern anzutreffen, in denen ein Mangel an Waren besteht. Die Bürger in solchen Ländern haben sich daran gewöhnt, dass es in den Regalen der Geschäfte immer eine dürftige Auswahl an Produkten gab. Und nachdem das riesige Sortiment an importierten Waren in den Einzelhandelsgeschäften Einzug gehalten hatte, konnten sich die einheimischen Lieferanten nicht so schnell anpassen. Aus diesem Grund glaubte der Verbraucher, er wisse, was das beste Wasser in Flaschen sei, und argumentierte, dass nur teure ausländische Produkte von hoher Qualität sein könnten.

Woher kommt das Wasser in Flaschen?

Der Hersteller von Mineralwasser legt natürlich den Schwerpunkt auf die Technologie seiner Produktion. Sogar ein Wasser aus einer Pfütze kann nach der Reinigung zum Trinken geeignet sein. Aber eine solche Flüssigkeit wird tot sein. Wer schon einmal destilliertes Wasser probiert hat, weiß, worum es geht.

Lebendes Wasser wird nur durch Brunnen und artesische Brunnen aus dem Untergrund gewonnen. Theoretisch kann ein solches Loch an absolut jeder Stelle gebohrt werden. Es gibt jedoch bestimmte Nuancen.

Der erste ist die Tiefe des Brunnens. Es sollte ausreichen, um zu verhindern, dass Schmelzwasser in den unterirdischen Horizont gelangt.

Der zweite wichtige Punkt ist eine gründliche Überprüfung durch die epidemiologischen Spezialisten nicht nur des Brunnens selbst, sondern auch des Gebiets um ihn herum: der Oberfläche und der Erdschichten. Die Produktion selbst unterliegt ebenfalls der Kontrolle: der Lärmbelastung, den Vibrationen in den Räumlichkeiten, ihrem hygienischen und hygienischen Zustand, der Lüftung und anderen Bedingungen.

Am Ausgang wird das Produkt auf Übereinstimmung mit den Anforderungen von SanPiN und GOST geprüft. Informationen zur artesischen Wasservorkommen in Russland sind im staatlichen Grundwasserregister enthalten.

Aufgrund strenger Kontrollen verschiedener Parameter bevorzugen viele Hersteller von Mineralwasser die Verwendung von Rohstoffen aus Brunnen, in denen Wasser keine zusätzliche Reinigung erfordert, das Endprodukt ist oder nur eine geringe zusätzliche Reinigung benötigt. Einige gingen den einfacheren Weg und filterten klares Wasser von den Versorgungsunternehmen.

Welches Wasser ist besser: abgefüllt oder gefiltert?

Beim Kauf von Trinkwasser bewährter Marken können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass es den Anforderungen von GOST und SanPiN entspricht und gesundheitlich unbedenklich ist. Einige Hersteller begannen, Wasser mit dem Zusatz von Mikro- und Makroelementen zu produzieren, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Somit wird auch dieses Wasser profitieren. Wasser in Flaschen benötigt keine zusätzliche Behandlung und ist sofort einsatzbereit.

Wenn es sich um gefiltertes Wasser handelt, ist zu beachten, dass das vollständig von Schwebstoffen gereinigte Wasser nicht für die regelmäßige Aufnahme geeignet ist. Zusammen mit Schadstoffen werden Filter aus der Flüssigkeit entfernt und der Körper benötigt Partikel.

Nützliche Elemente, die im Trinkwasser enthalten sind, sind K, Mg, Na, Ca. In der Flüssigkeit aus dem Wasserhahn erreicht ihre Anzahl einen ausreichenden Wert, um das normale Funktionieren des menschlichen Körpers sicherzustellen.

Wenn Wasser ohne diese Substanzen für längere Zeit eingenommen würde, würde dies zu ernsthaften Gesundheitsschäden führen. Als Bestätigung können die Worte von R. Darrela, einem Experten auf dem Gebiet der Entwicklung und Anwendung von Reinigungstechnologien, lauten: „Gefiltertes Wasser kann auch in einem Aquarium mit Fischen kein Leben retten. Sie sterben einfach. "

In diesem Fall ist das durch Filtration aufbereitete Wasser immer noch in der Lage, dem Körper aufgrund seiner hervorragenden Fähigkeit, Giftstoffe aufzunehmen und zu beseitigen, zu nützen.

Das Trinken von Wasser ist jedoch nur für kurze Zeit erlaubt. Tatsächlich werden neben Schadstoffen auch Mineralien und Spurenelemente aus dem Körper ausgeschieden, deren Fehlen zur Entwicklung von Bluthochdruck, Osteochondrose und verschiedenen Funktionsstörungen führen kann.

Welches Wasser ist besser: gekocht oder in Flaschen abgefüllt

Flaschenwasser wird in industriellen Mengen gereinigt und entspricht den Sicherheitsstandards. Daher ist es zum Trinken vollständig geeignet. Es ist in großen Flaschen implementiert, die an die Kühler oder die Pumpe angeschlossen sind.

Nach dem Kochen wird das Wasser nicht nur für den Körper unbrauchbar, sondern kann auch schaden. Daher wird es oft als tot bezeichnet. Die Gründe dafür sind die folgenden Merkmale:

  1. Bei hohen Temperaturen verliert die Flüssigkeit fast den gesamten Sauerstoff.
  2. nützliche Salze beim Kochen werden zu unlöslichen Niederschlägen;
  3. Durch das Kochen von Leitungswasser wird das darin enthaltene Chlor zu einer giftigen Verbindung, die Krebs erzeugen kann.
  4. Aufgrund der veränderten Struktur beim Kochen wird Wasser nach einem Tag zu einer günstigen Umgebung für die Entwicklung von Bakterien.

Bei der Diskussion, welches Wasser in Flaschen am besten zu trinken ist, sollten Nutzen und Schaden von abgekochtem Wasser angemessen analysiert werden. Denn für diejenigen, die sich über die Vorteile des Trinkens von abgekochtem Wasser wundern, gibt es mindestens ein Argument - die Sicherheit einer solchen Flüssigkeit.

Vor- und Nachteile von Mineralwasser

  • Vorteile von Mineralwasser

Um zu verstehen, welche Art von Wasser in Flaschen die beste ist, sollten Sie sicher sein, dass jede Flüssigkeit dieser Art eine Reihe von Vorteilen gegenüber den anderen hat.

Erstens stehen die Aktivitäten von Organisationen, die sich mit dem Verkauf und der Lieferung von Wasser in Flaschen befassen, unter dem wachsamen Auge der staatlichen Aufsichtsbehörden. In Anbetracht dieser Tatsache kann man mit Sicherheit von seiner hohen Qualität und Sicherheit sprechen. Es ist jedoch zu beachten, dass in einigen Staaten bestimmte Verunreinigungen in Flaschenwasser zulässig sind. Und bevor Sie solches Wasser kaufen, insbesondere von ausländischen Herstellern, sollten Sie sicherstellen, dass keine Zusätze vorhanden sind.

Ein weiterer entscheidender Vorteil ist die Benutzerfreundlichkeit. Moderne Hersteller ergänzen das in die Flasche eingefüllte Wasser mit speziellen Kühlern und ergonomischen Pumpen. Gleichzeitig kann man nach einer Bestellung eine große Anzahl von Flaschen kaufen, deren Lieferung von den produzierenden Unternehmen selbst vorgenommen wird. Kuriere solcher Organisationen bringen nicht nur Wasser an den vorgesehenen Ort, sondern ersetzen auch den Behälter auf dem Kühler. Der Käufer erhält hierdurch zusätzliche Vorteile und Bequemlichkeiten, da er keine eigene Zeit und Mühe aufwenden muss.

Einige Kühler dienen nicht nur als Behälter zum Speichern und Verschütten von Wasser, sondern können die Flüssigkeit auch erwärmen oder kühlen. Solche Funktionen eignen sich besonders für Büroräume.

Unter anderen wichtigen Vorteilen von Wasser in Flaschen ist die Unveränderlichkeit seiner Qualität und Eigenschaften während der Lagerung. Auch wenn der Kühler längere Zeit nicht benutzt wurde, verderbt das darin enthaltene Wasser nicht und behält seine Frische und seinen angenehmen Geschmack.

Es ist auch erwähnenswert, dass Wasser in Flaschen lebendig ist, da es die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Nährstoffe nicht verliert. Daher ist die Gewinnung eines solchen Wassers nicht nur vorteilhaft, sondern auch nützlich, was sich nicht auf die Entnahme von Wasser aus dem Wasserhahn beziehen lässt, selbst wenn es gekocht ist.

  • Nachteile von Mineralwasser

Trotz der Vielzahl von Vorteilen hat Flaschenwasser wie jedes andere Produkt auch Nachteile. So erlauben einige Qualitätsstandards den Zusatz bestimmter Substanzen zu einer Flüssigkeit, die nicht nur ihren Geschmack verändern, sondern auch in ihrer Verwendung und Notwendigkeit für den menschlichen Körper bedenklich sind. Daher sollten Sie vorsichtig sein, welche Art von Wasser in Flaschen besser zu kaufen ist und welche Hersteller aufgegeben werden sollten. Bevor Sie eine Auswahl treffen, müssen Sie sich mit der Dokumentation vertraut machen (insbesondere mit dem Kleingedruckten) und sicherstellen, dass die Flüssigkeit sauber und sicher ist und keine unnötigen Zusätze enthält.

Ein weiterer Nachteil betrifft die Prozesse der Reinigung und Verpackung von Wasser, bei denen Materialien verwendet werden, die nicht umweltfreundlich sind.

Was ist das beste Wasser in Flaschen zu trinken: Bewertung

Das Qualitätssicherungssystem der Russischen Föderation - Roskachestvo - hat eine Untersuchung der Warengruppe durchgeführt, zu der Flaschenwasser gehört, und eine Bewertung vorgenommen. Die Experten der Organisation kauften 60 Proben von nicht kohlensäurehaltigem Wasser von verschiedenen in- und ausländischen Herstellern (Armenien, Georgien, Italien, Frankreich, Norwegen, Finnland und Russland). Für die Analyse wurden Wasserproben von drei Arten entnommen - der ersten und der höchsten Kategorie sowie Mineralien.

Das Ergebnis sind die folgenden Zahlen:

  • 15,5% (oder 9 Marken) konnten mit dem Gütezeichen ausgezeichnet werden, das über die bestehenden Anforderungen hinausgeht;
  • 63,8% (oder 37 Artikel) können einfach als Qualitätsprodukt bezeichnet werden.
  • 20,7% (oder 12 Hersteller) verkaufen Waren, die für einige Indikatoren nicht als hochwertig bezeichnet werden können.

Die Experten von Roskoschestvo haben bei der Erstellung des Ratings die meisten Verstöße in den Mineralwässern der Unternehmen Arkhyz, Elbrus und Biovita festgestellt. In Proben dieses Produkts wurde eine inakzeptable Anzahl von Mikroorganismen festgestellt, die die menschliche Gesundheit beeinträchtigen können. Experten glauben, dass dieses Problem durch Verstöße gegen die Transport- oder Lagerbedingungen des Produkts ausgelöst werden kann.

In den verbleibenden 9 Proben mit der niedrigsten Bewertung gab es Diskrepanzen bei der Kennzeichnung mit der tatsächlichen Zusammensetzung des Wassers. Am gravierendsten waren diese Verstöße bei den Herstellern von Flaschenwasser höchster Qualität, an deren Inhalt höhere Anforderungen gestellt werden. Unter ihnen waren die italienische Firma Norda, Hersteller aus Armenien Aparan und inländische "Dixie", "Glavvod", "Living Key", "Baby Ideal", Courtois, "Demidov Suite". Unter ihnen sind Vertreter des Wassers der ersten Kategorie - "Uleymskaya".

Führend bei der Herstellung von Wasser in Flaschen waren die Franzosen mit Mineralwasser von Evian, die russische Firma Aquanika, die Top-Marken von Volzhanka, Simple Good und Arctic sowie Bon Aqua, Lipetsky Byuvet, Novoterskaya und Oh! Unsere familie Roskoschestvo genehmigte diese Produkte für eine sichere chemische Zusammensetzung, die mit Makro- und Mikroelementen gesättigt ist, Reinheit, Abwesenheit von Chlor und Bakterien, normale Härte und einen angemessenen Mineralisierungsgrad. Aus dieser Liste können wir schließen, welche Art von Wasser in Flaschen am besten zu trinken ist.

Wie man Wasser in Flaschen gießt

Viele Flaschenwasserkonsumenten kaufen kompakte Tischkühler, die für den Heimgebrauch oder ein kleines Büro konzipiert sind. Dank dieses Geräts besteht immer die Möglichkeit, eine kurze Pause für eine Tasse heißen Tee oder Kaffee einzulegen oder den Körper mit frischem und leckerem kaltem Wasser zu sättigen. Für diese Geräte können Sie schnell gereinigtes Mineralwasser bestellen, das in nahezu jeder Stadt zu einem erschwinglichen Preis und so schnell wie möglich geliefert wird. Tischkühler haben unabhängig von ihrer Kompaktheit gute technische Parameter und nahezu die gleiche Funktionalität wie Bodenmaschinen.

In fast jeder modernen Familie, in der es um die Gesundheit geht, gibt es große Flaschen sauberes Wasser. Mit diesem Aufbewahrungssystem, das an eine praktische Pumpe angeschlossen ist, die mit einem speziellen Verschluss am Behälterhals befestigt ist, können Sie jedem Küchengefäß schnell Flüssigkeit hinzufügen. Solche Pumpen werden sowohl einzeln - in Online-Shops oder Offline-Filialen - als auch zusammen mit dem vom Lieferanten gekauften Wasser angeboten. Besorgen Sie sich im Voraus sauberes Wasser und berechnen Sie das erforderliche Volumen für einen bestimmten Zeitraum.

Wo kann man einen Kühler, eine Pumpe und einen Verteiler für Mineralwasser kaufen?

Das Unternehmen Ecocenter liefert nach Russland Kühler, Pumpen und zugehörige Ausrüstungen für die Abfüllung von Wasser aus Flaschen mit unterschiedlichem Volumen. Alle Geräte werden unter der Marke "ECOCENTER" geliefert.

Wir bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis sowie exzellenten Service und flexible Kooperationsbedingungen für unsere Partner.

Sie können sich von der Attraktivität der Zusammenarbeit überzeugen, indem Sie unsere Preise mit den Kosten für ähnliche Geräte anderer Anbieter vergleichen.

Alle unsere Geräte entsprechen den in Russland festgelegten Standards und verfügen über Qualitätszertifikate. Wir liefern den Kunden so schnell wie möglich Spender sowie alle für sie erforderlichen Teile und Komponenten.

http://ecocenter.pro/articles/butilirovannaya-voda-kakaya-luchshe/

Testkauf

Trinkwasser ohne Gas. Testkauf. Ausgabe 14.07.2017

Video Code einbinden

Einstellungen

Der Player startet automatisch (sofern technisch möglich), wenn er auf der Seite angezeigt wird

Die Größe des Players wird automatisch an die Größe des Blocks auf der Seite angepasst. Seitenverhältnis - 16 × 9

Der Player spielt das Video in der Wiedergabeliste ab, nachdem er das ausgewählte Video abgespielt hat.

Tafeltrinkwasser wird in zwei Kategorien unterteilt - die erste und die höchste. Das Wasser der ersten Kategorie wird aus Brunnen, offenen Stauseen oder aus der normalen Wasserversorgung entnommen. Die einzige Voraussetzung dafür ist Sauberkeit. Wasser der höchsten Kategorie ist in der Regel teurer, aber nützlicher: Es wird nicht chemisch behandelt und enthält immer Mineralsalze. Aber es gibt Nuancen. Worauf sollten Sie bei der Auswahl von Trinkwasser in Flaschen achten? Was für ein Wasser ist gut und was kann gesundheitsschädlich sein? Experten des Testkaufs verstehen das. Das Testwasser leitet Trinkwasser ohne Gas von fünf Marken: "Aqua Minerale", "Bonaqua", "Kalinov Spring", "Holy Spring" und "Shishkin Forest".

http://www.1tv.ru/shows/kontrolnaya-zakupka/vypuski/voda-stolovaya-pitevaya-bez-gaza-kontrolnaya-zakupka-vypusk-ot-14-07-2017

Das beste Mineralwasser der Welt

Bevor dieses Mineralwasser in einen Container gefüllt wird, passiert es einen schwierigen und dornigen Weg von 400 km Länge durch die Felsen Nepals. Die Quelle wurde 1997 eröffnet und ist ein Geschenk alter Gletscher, deren Schmelzwasser den Grundstein für diese Sorte legte. Angereichert mit einer beeindruckenden Menge an Mikroelementen und Mineralien ist diese lebensspendende Feuchtigkeit dank ihrer langen unterirdischen Reise äußerst gesundheitsfördernd und stärkt die Immunität des Menschen. Dies kann unter Berücksichtigung der Tatsache überprüft werden, dass die Mönche von Tibet nur dieses Wasser verwenden, da es für alle Lebewesen am besten geeignet ist.

Diese Art von Mineralwasser ist vielleicht das einzigartigste auf dem Planeten, denn dieses Wasser ist nichts als Regen, der das Land Tasmanien bewässert. Das sind zunächst nur Wolken, die eine himmlische Reise mit einer Länge von 16.000 km unternehmen, um in Form von Niederschlägen auf die Erde abzusteigen, wo sie von speziell konstruierten Tanks zum Sammeln von Flüssigkeit erwartet werden. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Sammlung von Wasser in dem Gebiet, das laut meteorologischer Organisation die sauberste Luft der Erde aufweist. Hersteller behaupten, dass dieses Wasser sauberer Bergwerk ist, weil im Grundwasser auch eine Verunreinigung ungleich Null vorliegt. Wasser wird in einem umweltfreundlichen Behälter abgefüllt, der ein Minimum an Verunreinigungen enthält. Der Durchschnittspreis für eine Flasche beträgt 4 Dollar.

Diese Art von Wasser gilt als eine der beliebtesten der Welt. Fragen Sie die Stars des Showbusiness und der Filme, die sie trinken, und Sie werden den Namen "Voss" hören. Auch dieses Wasser wird an die Elite-Fünf-Sterne-Hotels geliefert. In vielerlei Hinsicht erlangte das Wasser seinen Ruhm aufgrund der chemischen Zusammensetzung und der Tatsache, dass es der Verfechter des minimalen Salzgehalts ist. Deshalb ist es in Dutzenden von Staaten so weich und beliebt. Die Quelle des Grundwassers befindet sich in Südnorwegen, von wo aus die Mineralienkönigin um die Welt divergiert. Der Preis pro Flasche liegt zwischen durchschnittlich 8 USD.

Schon aus dem Namen ist ersichtlich, dass der Geburtsort dieses Wassers der Insel Fidschi, insbesondere das Tal des Ugar Viti Levu ist. Die Hersteller achten sorgfältig darauf, dass das Wasser nicht mit der Luft in Berührung kommt, so wie es in der Natur unter den Überresten eines alten Vulkankraters existierte, der allseitig dicht verschlossen ist. Der erste Kontakt von Wasser mit Luft erfolgt erst nach Öffnen des Deckels. Das Mineralwasser Fidschi wurde von vielen Stars und Politikern ausgewählt, darunter Paris Hilton, Nicole Kidman und Präsident Barack Obama. Es ist sehr nützlich für Menschen mit dermatologischen Problemen, da es eine große Menge an Fluor, Silizium und Kalzium enthält, die neben Haut und Nägeln auch eine große Wirkung auf das Haar haben.

Dieses Wasser ist der wahre Champion unter den Mineralwässern in Bezug auf den Sauerstoffgehalt. Er ist hier 35-mal so oft wie in keinem anderen Wasser. Aus diesem Grund funktioniert es sehr gut, wenn Sie es zum Beispiel nach harter körperlicher Arbeit oder nach aktiven Übungen im Fitnessstudio verwenden. Dieses "atmende" Wasser stammte aus Nordwesteuropa, der niederländischen Stadt Tilburg. Vor einiger Zeit erschien in den Regalen außer zwei Standardoptionen - mit und ohne Gas - eine neue mit dem Aroma von Holunder- und Litschiblumen. Das Wasser wird in 0,33l interessanten Kugelflaschen abgefüllt und kostet ab 2 Euro.

Der vollständige Name dieses Wassers lautet "Cape Karoo Natural Mineral Water" und seine Quelle befindet sich in der Savanne von Südafrika. Um die Qualität des hergestellten Produkts vollständig zu gewährleisten, unterziehen die Hersteller das Wasser in einer Reihe unabhängiger Laboratorien einer eingehenden Prüfung, bevor es in den Handel kommt, und bestätigen damit erneut seine gesundheitlichen Vorteile. Wasser enthält eine sehr geringe Menge an Nitratverbindungen und einen neutralen pH-Wert, wodurch es nicht nur für den Innenbereich, sondern auch für kosmetische Zwecke verwendet werden kann.

Ein charakteristisches Merkmal dieses Mineralwassers ist die vollständige Abwesenheit von Kohlenstoff in allen Phasen seiner Herstellung. Die Sorte hat ihren Ursprung seit 2003, und das Land, das der Welt dieses Wasser gab, ist Island. Hersteller berichten, dass ihr Produkt die Basis für Wasserfälle und Gletscher ist, was zutrifft. Bei einem Vulkanausbruch vor vielen Jahrhunderten bildete sich ein Einzugsgebiet namens Olfus, aus dem dieses Wasser wie ein Stück Eis schmeckt. Interessant ist auch die Form der Flasche in Form eines Vulkans, anhand derer Sie sofort den Grad bestimmen können.

Die berühmte Marke für medizinisches Tafelwasser, die in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts in Georgia entstand. Und bis jetzt ist das Mineralwasser dieser Marke das Hauptgetränk einer großen Anzahl von Menschen, die es sowohl zur Vorbeugung als auch zu Heilungszwecken verwenden. "Borjomi" wird für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Verdauungsorgane empfohlen. Die Zusammensetzung der Mineralstoffe ist bis heute dieselbe wie zum Zeitpunkt der Entdeckung der ersten Quelle, von der sich heute 9 im Borzhomsky-Reservat befinden.

Paradoxerweise klingt es, aber "Kona Deep" ist Meerwasser. Es wird nicht aus natürlichen Quellen und nicht aus künstlich geschaffenen Quellen gewonnen, sondern direkt aus dem Ozean, nicht weit von Hawaii. Dort wurden seit mehr als 30 Jahren Studien durchgeführt, die zeigten, dass das Wasser in einer Tiefe von 2-3 km unter Wahrung der Mineralien und der positiven Eigenschaften von einer Reihe von pathogenen Mikroorganismen und anderen nachteiligen Faktoren befreit wurde. Dieses entsalzte und vermarktete Wasser sollte während des aktiven Trainings oder in der heißen Jahreszeit getrunken werden. Wenn es zu salzig erscheint, können Sie normales Wasser hinzufügen. Der Preis beträgt in der Regel etwas weniger als 2 Dollar.

Der Geburtsort dieses Wassers sind mehrere natürliche Schlüssel auf einmal in der Nähe der französischen Stadt Evian-les-Bains, die sich am Ufer des Genfersees befindet. Die Geschichte des Wassers beginnt im späten 18. Jahrhundert, als es dem edlen Marquis von Lessert bei der Behandlung von Nieren und Leber half. Fast 200 Jahre später hat das Wasser Weltruhm erlangt und ist trotz seiner vergleichsweise hohen Kosten auf allen Kontinenten sehr beliebt. Die Vorteile beschränken sich nicht nur auf Leber und Nieren, sondern erstrecken sich auf den gesamten Magen-Darm-Trakt. Aufgrund seines Mineralhaushalts ist es sehr nützlich für schwangere Frauen und Kinder. Seine Qualität wird durch die Tatsache bestätigt, dass Wasser nicht künstlich gereinigt wird, sondern an der Quelle gegossen wird und seinen authentischen Geschmack und Reinheit beibehält.

Das beste Mineralwasser in Russland

Alle diese Gewässer gelten als Elite, einige davon werden Sie in Russland nicht finden, und ihre Preise „beißen“ einfach. Denken Sie daran, dass nicht immer teurer Preis Qualität bedeutet, sondern in der Regel durch übermäßiges Marketing verursacht wird. Aber seien Sie nicht verärgert, wir können auch gutes Mineralwasser finden, das in seiner Zusammensetzung mit den Führern des Ratings mithalten kann. Hier sind einige hochwertige, nicht sehr teure und nützliche Mineralwässer, die in den Regalen Russlands zu finden sind:

Wie man eine Fälschung unterscheidet

Das Hauptproblem ist, dass Mineralwasser sehr leicht zu fälschen ist, während die Kosten minimal sind - Leitungswasser, Soda, Salz und Jod. Und das Schlimmste ist, dass auf dem russischen Markt etwa 3/4 des Wassers (70%) eine Fälschung ist. Es gab Fälle, in denen ATS Zehntausende gefälschte Wasserflaschen fand. In großen Supermärkten ist der Prozentsatz an Fälschungen viel geringer, Sie können dort ein Qualitätszertifikat verlangen, aber auch das gibt keine 100% ige Garantie.
Nach Angaben der staatlichen Transportinspektion werden Gewässer wie Borjomi, Narzan, Heilige Quelle, Bon Aqua und Essentuki am häufigsten gefälscht. Und das ist nicht verwunderlich, denn sie gelten alle als Marktführer und sind sehr gefragt. Praktisch jeder dieser Hersteller ist in allen Geschäften in Russland und den GUS-Staaten zu finden, manche geben sogar nicht so viel Wasser ab. Jetzt geben wir Ihnen einige nützliche Empfehlungen, die Sie vor Fälschungen schützen sollen.

  • Schauen Sie sich den Preis an. Gefälschtes Wasser herzustellen ist nicht sehr teuer, weshalb der Preis für solches Wasser viel niedriger sein kann, und dies ist das allererste Anzeichen für eine Fälschung. Verkäufer von Kiosken und Verkaufsständen kaufen Wasser auf kleinen Großhandelsmärkten, auf denen die meisten Fälschungen vorkommen. Dort liegt der Preis für gefälschtes Wasser um 15-20% unter dem Originalpreis. Achten Sie auf den Preis, wenn er unter dem Marktdurchschnitt liegt, ist es besser, dieses Wasser nicht zu kaufen.
  • Beachten Sie das Herstellungsdatum und die Gebindeflaschen. In der Regel ist das ursprüngliche Mineralwasser lange nicht haltbar, und wenn Sie vor mehr als sechs Monaten in die Hände einer Flasche mit einem Produktionsdatum geraten sind, ist es besser, vom Kauf abzusehen. Wenn ein Wasserbehälter aus Glas besteht, ist es schwieriger und teurer, solches Wasser zu schmieden, und verschiedene Stempel werden gewöhnlich auf die Flasche und den Deckel gelegt.
  • Überprüfen Sie die Qualität der Flasche und des Etiketts. Hersteller von Fälschungen arbeiten unter handwerklichen Bedingungen, was sich wiederum auf das Aussehen der Flasche auswirkt. Das Etikett kann schief geklebt oder schlecht bedruckt sein, eine Flasche schmutziger, schief verschraubter Deckel, das alles sollte Sie alarmieren, und es ist besser, kein solches Wasser zu kaufen.
  • Lesen Sie das Etikett. Es müssen alle Informationen vorhanden sein: der Name des Wassers, die chemische Zusammensetzung, die Nummer des Brunnens, die Dauer der Verschüttung und Lagerung, die Adresse des Herstellers und seine Telefonnummer. Sind diese Daten nicht verfügbar, handelt es sich mit einer Wahrscheinlichkeit von 100% um eine Fälschung.
http://top-reyting.ru/drugie-reytingi/luchshaya-mineralnaya-voda-v-mire.html
Up