logo

Eine Umlenkleine ist eine weitere Möglichkeit, einen Jig-Köder auszustatten, der im Vergleich zu anderen Spinnmethoden mit Sicherheit als der eingängigste bezeichnet werden kann. Barsch und Zander werden mit diesem Gerät am erfolgreichsten gefangen. Sie können sie auf einer Abgangsmontage fangen, wo sie keinen anderen Köder nehmen.

Eine Umlenkleine ist ein Köder, der mit Hilfe von zwei Leinen von einer Last weggetragen wird: auf der einen - dem Köder, auf der anderen - der Last. Dadurch bewegt sich der Köder frei in der Wassersäule, getrennt von der Ladung. Es sieht natürlicher aus als die klassische Montage.

Für die Herstellung wird die Umleitung benötigt

  1. Kleiner Twister
  2. Fracht
  3. Haken
  4. Angelschnur mit zwei verschiedenen Durchmessern.

Die Größe und Farbe des Twisters hängt, wie beim Jiggen, von den klassischen Parametern ab: Art des Fisches, Größe, Jahreszeit usw.

Eine Ladung ist vorzugsweise eine tropfenförmige Form, andernfalls kann sie in Steinen und Haken stecken bleiben (einfache runde Cheburashki sind wegen ihres "Einhängens" und "Einsammelns von Müll" von geringem Nutzen). Ladungsgewicht: 15-30 gramm, und direkt abhängig von:

  1. Durchflussraten: Je höher der Durchfluss, desto höher das Gewicht der Ladung.
  2. Fangtiefen: tiefer - mehr Gewicht.
  3. Art der Verkabelung: Je schneller und härter - desto schwieriger.

Generell kann ich die Verwendung von Lasten empfehlen, die 2-3 mal schwerer sind als die für klassische Vorrichtungen in diesem Bereich des Reservoirs.

Haken - die gleichen Prinzipien wie beim klassischen Jig-Angeln.

Angelschnur - es ist vorzuziehen, einen Monoschwanz zu verwenden, da sich der Korb ständig überlappt und verwirrt.

Wir sammeln eine Astleine

Zuerst binden wir eine Angelschnur. Am Haken ist beispielsweise eine dünne Angelschnur mit einem Durchmesser von 0,12 Millimetern befestigt. Sie können eine 0,3 mm dicke Angelschnur an die Platine binden. Die Länge der Leinen hängt von den Angelbedingungen ab und die beste Option ist: 30 Zentimeter pro Sinker und 70 Zentimeter pro Köder.


Danach setzen wir einen Twister auf den Haken.

Als nächstes müssen Sie auf den beiden Linien der Schleife tun. Dies vereinfacht die Installation der Ausrüstung. Danach passieren wir die Angelschnur mit einem Haken in der Öse der Angelschnur mit einer Ladung. Gerät bereit.

Auf dem Foto sind beide Linien dick. Dies dient der Klarheit.

Verwenden Sie den Karabiner, um die Leine an der Angelschnur zu befestigen.

Ein solches Gerät zu fangen ist sehr einfach. Es muss nur ins Wasser geworfen und langsam aufgewickelt werden. Im Laufe der Zeit können Sie versuchen, andere Arten von Buchungen zu meistern, z. B. Verkabelung mit Ruckeln oder Pausen. Bei der Verwendung von geflochtenen Angelschnüren ist der Biss auch bei kleinen Fischen sehr gut zu erkennen.

http://spining.rybalkanasha.ru/sekretyi-lovli/kak-vyglyadit-leska-pletenka/

Wie heißt eigentlich die Sängerin LOWA, wie alt ist die Sängerin, Name?

Dies ist nicht die Sängerin Lova, dies ist die Iowa-Gruppe (IOWA), sondern die Mädchen-Solistin Ekaterina Ivanchikova, die am 18. August 1987 in der Region Mogilev in Weißrussland geboren wurde.

IOWA ist der Spitzname von Kati, die Hardrock sehr mochte und oft die Band Slipknot hörte, die den gleichen Namen hat.

Unter den beliebten Hits der Gruppe "Smile", "This song is simple", "Minibus", "Spring" und anderen.

Ich verstehe, dass es immer noch um die Gruppe Iowa und den Leadsänger dieser Gruppe geht. Das Mädchen zieht wirklich Aufmerksamkeit auf sich und eine Art Gesang und Aussehen. Dies ist Ekaterina Ivanchikova, die am 18. August 1987 in der kleinen belarussischen Stadt Chausy in der Nähe von Mogilev geboren wurde. Ihr Aufstieg zum Popolympus ist vergleichbar mit dem ähnlichen Aufstieg der Gruppe Mumiy Troll im Jahr 1997, die sich auch auf das ungewöhnliche Aussehen und den Gesang ihres Frontmanns stützte. Gleichzeitig ist das Talent des Sängers, für den ich persönlich eine große Zukunft sehe, nicht zu übersehen. Auch wenn es das Projekt verändert, was manchmal die Kreativität anregt.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/1285304-kak-zovut-pevicu-lowa-na-samom-dele--skolko-let-pevica--imja-.html

Lova sieht aus wie

Ekaterina Ivanchikova, Sängerin der IOWA-Gruppe (Iowa oder Yova), wurde am 18. August 1987 in Chausy geboren. Die IOWA-Gruppe wurde 2009 in Mogilev gegründet und Katya wurde ihre ständige Sängerin, Songwriterin und echte Inspiration für wahnsinnig ausdrucksstarke und emotionale Darbietungen. Zuschauer, die IOWA-Konzerte besucht haben, zelebrieren die unbeschreibliche Atmosphäre der Aufführungen der Gruppe. Bei all ihren Konzerten ist Kate auf der Bühne voll aufgelegt, spielt mit jeder Zeile ihrer Songs und erlebt die Emotionen, die die Grundlage ihrer Texte bildeten.

Kindheit Catherine Ivanchikova

Katyas erste Aufführung auf der Bühne fand 1992 beim regionalen Wettbewerb der Kindergärten statt, während die Jury ihren ersten Platz belegte. Während ihrer Schulzeit beschäftigte sie sich mit verschiedenen Arten von Kreativität, darunter Zeichnen, Tanzen, Musik, Klavier und natürlich Singen. Katies Teenagerzeit war damit beschäftigt, Lieder und Ideen für die Gründung ihrer eigenen Musikgruppe zu schreiben. In ihrer Heimatstadt erhielt Kate eine Ausbildung zur Philologin und Journalistin an der BSPU. M. Tanka.

Ekaterina Ivanchikova in der IOWA-Gruppe

Nach der Gründung der Gruppe im Jahr 2009 gab die IOWA Tourneen in der gesamten Republik Belarus. Die Gruppenmitglieder waren sich jedoch bald einig, dass sie, um ihre Kreativität weiterzuentwickeln, nur in ein für sie unbekanntes Land ziehen mussten, wo sie mit neuen Kräften in die Musik eintauchen konnten. Für einige Zeit gingen sie auf Tournee nach St. Petersburg, und nach dem Erfolg der Aufführungen beschlossen sie, in diese Stadt zu ziehen. Neuer Lebensraum und hoher Wettbewerb waren die besten Anreize für die kreative Inspiration der Gruppe. IOWA gewann mit großer Geschwindigkeit an Popularität unter den russischen Hörern von den ersten Auftritten an. Laut denjenigen, die persönlich an den Konzerten dieser Gruppe teilgenommen haben, fangen ihre Performances die Emotionen der Sprecher vollständig ein und lassen sie mitfühlen. Jedes Konzert strahlt Heiterkeit, Energie und positive Stimmung aus und hinterlässt die angenehmsten und strahlendsten Erinnerungen an die Aufführung.

Die Entstehung des Namens der Gruppe IOWA

Der Name der Gruppe IOWA hat eine interessante Geschichte seiner Geburt. Die Jungs, mit denen Katya vor der Gründung der Gruppe auftrat, nannten sie immer Iowa (oder IOWA auf Englisch). Als Katya ihrer Freundin aus Amerika einmal erzählte, wie ihr Spitzname unter Freunden war, erfuhr ich plötzlich von der Existenz der Entschlüsselung ihres Pseudonyms in Amerika: I.O.W.A. - Idiots Out Wandering Around, was, lose übersetzt, das Wort Idiots weglassend, bedeutet: "Du kannst die Wahrheit nicht verbergen." Kate mochte diesen Zufall sehr und sie beschloss, diese Abkürzung ihrer Gruppe als Namen zu geben. Für Katy ist die Teilnahme an einer Gruppe nicht sehr ähnlich zur Arbeit, da jede Aufführung der Gruppe für sie zu einem unglaublichen Glück wird und die Möglichkeit besteht, einer großen Anzahl von Menschen mitzuteilen, dass wir uns an jedem neuen Tag freuen müssen, um jedem von uns einzigartige Möglichkeiten zu eröffnen.

Kate ist von Natur aus eine Optimistin, eine Träumerin und ein kleines Kind. Übrigens fühlt sich Katya dank ihrer kleinen kindlichen Natur im Umgang mit Kindern, insbesondere mit ihrer Nichte, sehr wohl. Bei Kindern bewundert sie die erstaunliche Fähigkeit, als Erwachsene zu phantasieren, die durch ihre gesellschaftliche Stellung und verschiedene Stereotype nicht mehr eingeschränkt werden kann. Katya verbindet erfolgreich ihre Kreativität mit Arbeit und tut das, was ihr große Freude bereitet und gleichzeitig das Einkommen fürs Dasein. Der Zeitplan für ihre Reden ist ziemlich eng, aber laut Katya hat sie immer genug Zeit, um neue Bücher zu lesen, ihrem Hobby nachzugehen - Puppen zu basteln oder Zeichentrickfilme für Kinder zu basteln und sich mit ihren geliebten und lieben Menschen zu unterhalten, und natürlich mit treuen Fans. Viele Fans von Katie lieben sie nicht nur wegen des besonderen Stils der Kreativität und Leistung, sondern auch wegen der spirituellen Qualitäten dieses fröhlichen Mädchens, das immer gerne mit ihren Fans kommuniziert und ihnen ein Lächeln und eine positive Einstellung gibt.

http://biografya.ru/stars/pop/31-ekaterina-ivanchikova-iowa.html

Catherine Ivanchikova, Biografie, Nachrichten, Foto!

Name: Ekaterina Ivanchikova

Geburtstag: 18. August 1987 (31 Jahre alt)

Geburtsort: Chausy, Republik Belarus

Östliches Horoskop: Kaninchen

Biografie Catherine Ivanchikova Iowa

Kindheit Catherine Ivanchikova

Katya "erfreute" ihre Eltern oft mit den nächsten Straßentieren, die sie nach Hause brachte, um sie bei einer körperlichen Verletzung zu füttern und zu heilen.

Das Mädchen war selten allein, meistens in Gesellschaft ihrer besten Freunde, von denen sie immer viel hatte.

Catherine Ivanchikova Studie

Schon in jungen Jahren war klar, dass Katya sehr aktiv aufwuchs und vor allem ein abwechslungsreiches Mädchen war. Trotz ihrer Aktivität war sie gut in der Schule und freute ihre Eltern oft mit guten Noten.

Schon in jungen Jahren entwickelte sie ein Verlangen nach Musik, sodass ihre Eltern ihre Tochter an einer Musikschule anmeldeten, wo sie ihre ganze Freizeit verbrachte. Dort lernte sie jedoch alle Grundlagen des Klavierspielens, und dies ist nicht alles ihre Hobbys. Außerdem war Katya daran interessiert zu singen, zu tanzen und sogar zu malen, so dass ihr Tag buchstäblich jede Minute gemalt wurde.

In den gleichen Schuljahren verliebte sich das Mädchen zum ersten Mal. Neue, bisher unbekannte Gefühle eröffneten ihr ein weiteres Talent - das Schreiben von Gedichten. Damals wollte sie eine eigene Gruppe gründen, deren Songs in Zukunft die Zuhörer begeistern und begeistern könnten.

Nach dem Schulabschluss dachte Katya nicht an ihr Hobby, sondern an ihre Zukunft, und entschied sich für einen Beruf, der mit Sicherheit stabil und einkommensstark sein würde.

Frühe Karriere Catherine IOWA

Zukünftig sind seine Mitglieder nicht nur Kollegen, sondern auch gute Freunde geworden. In der Gruppe tritt Katya als Sängerin auf und ist verantwortlich für das Schreiben von Liedertexten. Anfangs war sie auch Bassistin, aber bald begann sie, ihre ganze Kraft nur dem hochwertigen Gesang zu widmen.

Die Zuschauer, die regelmäßig die Konzerte der Gruppe „IOWA“ besuchen, merken, wie energisch und professionell Katya während der Aufführung ist. Das Mädchen investiert nicht nur ihre ganze Energie in die Aufführung, sondern belastet sie auch mit allen Anwesenden, angefangen von Kollegen bis hin zu treuen Zuhörern. Die Songs, die das Mädchen schreibt, basieren ausschließlich auf persönlichen Emotionen und Erfahrungen, so dass es für jeden Zuhörer so aussieht, als ob die Texte für jede Person geschrieben wurden.

Ein Jahr nach der Gründung trat die Gruppe mit Konzerten in den größten Städten der Republik Belarus auf. Um jedoch ein noch größeres Publikum zu gewinnen, entschloss sich das gesamte Team, in die kreative Stadt St. Petersburg zu ziehen.

Die Geschichte des Namens der Gruppe "Iowa"

Catherine Ivanchikovas Privatleben

Catherine Ivanchikova heute

Es ist erwähnenswert, dass die Gruppe nicht nur bei verschiedenen Konzerten auftrat, sondern auch an zahlreichen Wettbewerben teilnahm. 2012 nahm die IOWA an zwei Wettbewerben gleichzeitig teil - „Roter Stern“ auf der Ersten und „Neue Welle“. Und selbst wenn sie nicht gewinnen konnten, konnten sie dennoch ihr Publikum gewinnen und den Preis „Auswahl der Hörer von Love Radio“ erhalten.

Im Frühjahr desselben Jahres hat das Video zum Lieblingssong „Mama“ eine Million Aufrufe im Internet gesammelt. Ende des Jahres wurde sie zu einem der 20 besten Songs des Jahres 2012.

Katya und ihre Gruppe werden häufig zu eingeladenen Gästen bei verschiedenen TV-Shows und Programmen. Zum Beispiel spielte "IOWA" 2013 den Song "Ich suche einen Ehemann" für das bekannte Channel-One-Projekt "Let's Get Married" auf einer Party mit den führenden Roza Syabitova und Larisa Guzeeva.

2014 zeichnet das Team weiterhin aktiv neue Hits auf und tritt mit ihnen im ganzen Land auf. Darüber hinaus sind einige Songs zu Soundtracks für beliebte heimische Fernsehsendungen geworden. Zum Beispiel klangen die Hits „One and the Same“ und „Smile“ in der Serie „Kitchen“ und „Simple Song“ wurde zum Soundtrack für die Lieblingsserie „Fizruk“, in der Dmitry Nagiyev die Hauptrolle spielt.

Immer wieder belegten die Songs der Gruppe die ersten Zeilen in den Top-iTunes-Charts. Ende 2014 nahmen sie noch ihr erstes Album auf - «Export».

2015 wurde IOWA wiederholt für verschiedene renommierte Auszeichnungen nominiert, darunter „Best Group“ beim RU.TV Award, „Breakthrough of the Year“ und „Best Song“ beim Muz-TV Award und „Best Russian Artist“ des MTV EMA.

Im April 2015 gab die Musikgruppe ihr erstes ernstes Konzert, das in Moskau und einen Monat später in Minsk stattfand.

http://uznayvse.ru/znamenitosti/biografiya-ekaterina-ivanchikova-iowa.html

IOWA-Gruppe

Biografie

IOWA ist eine unverwechselbare und lebendige Band, die ungewöhnlich aufrichtige und sinnliche Musik spielt. Die Band stammt aus Weißrussland, aber nach einer Reihe von erfolgreichen Konzerten in St. Petersburg beschlossen die Jungs 2010, in die nördliche Hauptstadt zu ziehen.

Titel I.O.W.A. Es kommt aus dem amerikanischen Idiom "Idiots Out Wandering Around", was lose bedeutet "Sie können die Wahrheit nicht verbergen."

Nach dem Umzug nach Russland betreibt das Team seine kreativen Aktivitäten aktiv, die Jungs schreiben Songs, geben Konzerte in Clubs, drehen Videos. Das Debütvideo zum Song "Simple Song" brachte ihnen einfach unglaublichen Erfolg. Die nächste Arbeit war der Clip "Mom", der auch vom Publikum sehr positiv aufgenommen wurde. Das Video "Smile" erschien im Sommer 2012. Die Jungs experimentieren weiter und probieren sich in neuen Bildern.

Die Zusammensetzung der Gruppe I.O.W.A.:

  • Catherine Ivanchikova - Gesang
  • Leonid Tereshchenko - Gitarre
  • Wassili Bulanow - Schlagzeug
  • Andrei Artemyev - Tastaturen
  • Vadik Cutletkin - Bassgitarre
http://popclip.ru/singer/iowa.html

Wie und wo sieht ein Shamayka-Fisch aus?

Der Name des Fisches shamaya, shemaya oder shamayka stammt aus dem alten Persien und stammt vom Wort shah-mai, was übersetzt königlicher Fisch bedeutet. An anderen Orten nennt man es Selyava. Gehört der Karpfenfamilie. Ihr Fleisch ist fett und zart. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack, der als teure Delikatesse anerkannt ist und für den es seinen Namen erhielt.

Shamaya ist eine vom Aussterben bedrohte Art und im Roten Buch Russlands gelistet.

Wie sieht ein Shamayka aus?

  • Shamay mittelgroß. Sein Gewicht reicht von 200-300 bis 600-700 Gramm. Der Körper ist länglich, länglich, von 20 bis 30 cm lang.Große Exemplare sind selten.
  • Der Körper ist mit kleinen Schuppen bedeckt.
  • Die Seiten und der Bauch des Shamayk sind silberweiß. Der Rücken und die Oberseite des Kopfes sind dunkler mit einer bläulichen oder grünlichen Tönung.
  • Die Flossen dieses Fisches sind transparent, die Basis ist pink oder orange. Die Schwanzflosse mit einem Rand von dunkler Farbe.
  • Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper klein. Der Unterkiefer ist weit vorne. Die Augen sind silbrig mit einem großen schwarzen Punkt.

Es gibt eine Ähnlichkeit mit trostlos.

Sie können sich durch mehrere Merkmale auszeichnen:

  • Shamayka ist größer, der Körper ist länger mit kleinen Schuppen,
  • im kahlen Zustand ist der Unterkiefer ebenfalls länglich, wird jedoch eingewickelt und tritt in die Kerbe im Oberkiefer ein.

In einem anderen Artikel auf unserer Website können Sie sehen, wie Pollack-Fische aussehen.

Lebensräume königlicher Fische

Fische werden in Bezug auf ihren Lebensraum in zwei Formen eingeteilt: lebend und halbdurchlaufend.

  • Wohnform bezieht sich auf diejenigen, die ständig an einem Ort leben. Es gibt Shamayki, die ständig in Flüssen leben, andere leben in salzarmen Gebieten der Meere.
  • Die größte Anzahl von semi-anadromen Formen. Dies sind die Shemais, die die meiste Zeit auf See sind und sich nur erheben, um in Flüssen zu laichen.

Wohn- und Kommunikationsarten unterscheiden sich im Geschmack. Aber es gibt keinen Konsens darüber, was man besser schmeckt.

Der Hauptteil dieser Fische lebt in den Becken des Asowschen, Kaspischen und Schwarzen Meeres. Sie bevorzugt den südlichen Teil. Eine große Anzahl von Individuen dieser Art wurde im Aralsee in Turkestan gefunden.

  • Aus dem Asowschen Meer laicht Shamaya hauptsächlich im Kuban, gelegentlich im Don oder in den Donets.
  • Vom Kaspischen Meer bis zum Terek, Kourou. In der Wolga kommen Individuen dieser Art nur selten vor.
  • Vom Schwarzen Meer aus werden Fische zum Laichen in den Flüssen Dnjepr, Dnjestr und auf der Halbinsel Krim geschickt.

Chamake bevorzugen schnelle Strömung. Dies erklärt die Tatsache, dass sie in den Flüssen der Krim, in Kuban, Terek und Kura häufiger vorkommen als in anderen. In Flüssen gehen selten hohe, leben näher am Meer.

Hier können Sie nachlesen, wo sich der Makrourus befindet.

Wie brütet der Shamayka?

Männliche Chamayks erreichen mit 2-3 Jahren die Geschlechtsreife, weibliche etwas später. Sie sind bereit für 3-4 Jahre zu laichen. Meistens laichen diese Fische 2-3 Mal im Leben, selten können Individuen bis zu 5 Mal Nachwuchs produzieren. Während des Laichens erscheinen Männchen an den Kopfknollen - Dornen. Bei Frauen ist der Tuberkel am Unterkiefer ausgebildet.

Am Ende des Laichens verschwinden die Tuberkel.

Der Laichort der Shamayka wird flach gewählt, 25-40 cm von der Wasseroberfläche bis zum Grund. Der Fluss an diesem Ort ist felsig, ohne Algen und Schlick, mit klarem Wasser. Voraussetzung für das Laichen ist eine schnelle Strömung.

Ein Jahr später wird die Eigelbblase, über die sich die Jungfische ernähren, aufgenommen. Kleine Fische, die nicht mehr als 1 Gramm wiegen, rollen stromabwärts zum Meer. Im Meer beginnen sie kräftig zu wachsen.

Das Laichen bei Shamaki erfolgt zu verschiedenen Jahreszeiten.

Es kommt auf den Lebensraum an:

  • In Kuban ist die Laichzeit die längste. Es dauert von Ende September bis März.
  • In Kourou und Terek - von November bis Dezember.
  • Im Dnjepr laichen Shamayki im April und März.
  • Im Don - der früheste Frühling, sobald das Eis geöffnet ist.

In den Flüssen treten Shamayki in kleinen Herden auf. Eine Herde folgt unmittelbar der anderen. Es wird beobachtet, dass in den Herden die Anzahl der Weibchen gegenüber der Anzahl der Männchen überwiegt. Fische im Laichgebiet verweilen nicht, sondern kehren sofort ins Meer zurück.

Shamak Lebensstil

Wie Individuen dieser Art leben, wird nicht im Detail untersucht.

Sie leben in Shemai-Herden, bevorzugen sauberes und sauerstoffreiches Wasser.

Es ist bekannt, dass sie sich nachts in die oberen Schichten des Meeres erheben und tagsüber näher an den Grund herabsteigen.

Shamayka ist ein Raubtier. Es ernährt sich von Zooplankton, Insekten und ihren Larven. Isst gelegentlich Braten.

Wie fange ich mehr Fisch?

Ich beschäftige mich seit langer Zeit mit aktivem Fischen und habe viele Möglichkeiten gefunden, um den Biss zu verbessern. Und hier sind die effektivsten:

  1. Aktivator beißt. Zieht Fische in kaltem und warmem Wasser mit Hilfe der Pheromone an, aus denen die Zusammensetzung besteht und die den Appetit anregen. Es ist schade, dass Rosprirodnadzor ein Verkaufsverbot verhängen will.
  2. Empfindlicheres Zahnrad. Bewertungen und Anleitungen zu anderen Arten von Ausrüstung finden Sie auf den Seiten meiner Website.
  3. Pheromon-Köder.
Sie können den Rest der Geheimnisse des erfolgreichen Fischens kostenlos erfahren, indem Sie meine anderen Materialien auf der Website lesen.

Shamayki fischen

Im Sommer werden die königlichen Fische im Meer, im Frühling und im Herbst gefangen - in Flüssen. Im Frühjahr beginnt das Angeln Anfang April. Zu dieser Zeit nähert sich der Shamayka dem Ufer.

  • Gutes Fischen passiert, wenn der Wind weht. Es senkt den Wasserstand vor der Küste.
  • Herden sind weit vom Ufer entfernt, aber manchmal können sie näher kommen. Um sie zu locken und festzuhalten, wird ein Köder auf den Angelplatz gebracht. Für Köder geeignetes Fischfleisch, durch einen Fleischwolf gedreht, Muscheln und Brei.
  • Die Art des Köders hängt vom Fangort ab. Beim Fischen auf dem Meer die besten Köder - Braten, kleine Fische, Seewürmer. Ist der Angelfluss, dann eignen sich für Köder eher Regenwürmer, Blutwürmer oder Maden.
  • In Vorbereitung auf die Fischerei legen sie den Fanghorizont fest. Große Shamayki leben näher am Grund und klein an der Wasseroberfläche.
  • Zum Angeln verwenden Sie Posen, Angelruten, Esel und Spinnruten. Beim Angeln vom Boot aus werden Posenruten verwendet. Esel passen da hin, wo der schlammige und algenbewachsene Boden ist. Beim Spinnfischen wird die Zuckmethode verwendet, der Wobbler ist in Ordnung.
  • Die Wahl des Hakens richtet sich nach dem vorgesehenen Fang. Wenn Sie vorhaben, einen großen Fisch zu fangen, nehmen Sie den Haken Nr. 5. Wenn bekannt ist, dass große Shamayka an diesen Stellen selten sind, wird empfohlen, weniger zu fangen.
  • Die Linie wird mit 0,3 - 0,4 mm verwendet, bei einem Bleiverdünner von 0,25 mm. Die Länge der Leine beträgt normalerweise 40-50 cm.

Der Schwimmer muss genau beobachtet werden:

  • Wenn die Strömung schnell ist, schnappt sich der Shamayka schnell den Köder.
  • Wenn das Wasser ruhig ist, nimmt der Fisch den Köder langsam auf, der Schwimmer bewegt sich fast nicht, bewegt sich leicht auf und ab.

In beiden Fällen ist es wichtig, nicht zu übersehen, und podsekat schnell und scharf.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Artikel im Roten Buch steht. Nachdem es gefangen wurde, ist es notwendig, es sofort freizugeben.

http://superulov.com/lovlya-ribi/shamajka.html

Beschreibung des Döbels - großer Fisch der Karpfenfamilie

Über den Bull Chub - einen schönen, schnellen, großen Karpfen, der einen räuberischen Lebensstil führt, der sich von tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln ernährt. Die weite Verbreitung, das Aussehen und die Gewohnheiten führten zum Auftreten der lokalen Namen - Golovolno, Pullover, Ahorn, Turbo, Hintern.

Wie sieht ein Döbel aus?

Das Aussehen des Taxons ist ziemlich einzigartig. Zunächst fallen orangefarbene Brust- und knallrote Anal- und Beckenflossen mit ovalen Rändern auf. Weitere Merkmale des Erscheinungsbildes des Döbels:

  • schwarz und grün zurück;
  • robuster runder Körper;
  • ein großer Kopf mit einer breiten flachen Stirn;
  • große Zykloidenschuppen mit silbrigem Schimmer, manchmal mit goldenem Schimmer (44-46 in der seitlichen Linie);
  • kurzer, kräftiger Schwanzstiel mit dunkelblauer, gegabelter Flosse;
  • bräunlich-smaragdgrüner Fleck im oberen Teil der zitronengelben Iris;
  • milchiger Schattenbauch;
  • 11-12 Strahlen in der hohen Rückenflosse.

Je nach Lebensraum sieht das Farbschema der Jumper möglicherweise anders aus, wobei hellere oder dunklere Töne vorherrschen. Die Standardgröße von Fischen in Fängen beträgt 1–1,5 kg bei einer Körperlänge von 35–40 cm. Der größte Döbel wiegt 7–8 kg bei einem Wachstum von 75–80 cm. Solche Abmessungen sind charakteristisch für seltene Exemplare, die das maximale Alter von 20–25 Jahren erreicht haben.

Lebensräume

Der Döbel ist ziemlich thermophil, daher lebt er nicht in Regionen mit strengen Wintern, die sich östlich des Uralgebirges befinden. Am zahlreichsten ist es in den Flüssen der Becken des Kaspischen, Asowschen, Weißen und Schwarzen Meeres. In Europa lebt der Fisch in der Elbe, dem Rhein, der Oder, dem Dnister, dem Dnjepr, der Donau und dem Pripjat. In Russland - in den Nebenflüssen und Hauptkanälen der Wolga, Kama, westlichen und nördlichen Dwina, Oka, Khoper, Vychegda, Don, Seversky Donets, Kuban. Die natürliche östliche Grenze des Döbelgebirges bilden die Flüsse Ufa, Ural, Ilek, und auch Ahorn kommt auf der Krim und im Kaukasus vor (Kuma, Terek, Kura).

Der Döbel reagiert empfindlich auf die Reinheit, Säure und Sauerstoffsättigung der Umwelt. Daher sind Flüsse und in geringerem Maße fließende Seen und Kanäle die bevorzugten Lebensräume der Arten. Innerhalb des Stausees wählt der Taucher Gebiete mit schneller oder mäßiger Strömung, einem harten Tag (Sand, Stein, Kies, Kiesel, Lehm), steilen oder überwucherten Ufern des Ufers. Fische bevorzugen auch abgelegene Ecken, um vor Wasservögeln und großen Raubtieren (Hecht, Espe, Zander) zu überfallen oder sich zu verstecken.

Lebensstil und Ernährung

Der Chub hat eine ausgeprägte Saisonalität des biologischen Kreislaufs, die sich dramatisch mit den Jahreszeiten ändert. Den ganzen Winter verbringen die Schulfische in der Grube und fressen fast nicht. Anfang Dezember und im letzten Februar-Jahrzehnt wird eine gewisse Futtertätigkeit beobachtet. Im zeitigen Frühjahr bleibt der Ahorn in den unteren Schichten in der Tiefe, wo er nach dem passiven Überwintern seine Stärke wieder herstellt.
Während sich das Wasser erwärmt, steigt der Fisch näher an die Oberfläche. Heiße Sommermonate verbringen Sie in den oberen Lagen, auf Flach- und Untiefen. Die Herbstkühlung drückte den Pullover wieder nach unten und zwang sich, allmählich in große Tiefen zu gleiten.

Der Döbel ist ein vielseitiger Jäger. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit ist er in der Lage, schnell einen Pommes, einen Frosch oder ein kleines Nagetier, das über den Teich schwimmt, zu fangen. Manchmal begegnen kleine Vögel im Magen gefangener Turbaks.

Ein weiteres Merkmal des Jumpers ist die angeborene Geduld, mit der Sie stundenlang im Hinterhalt auf Beute warten können. In der Zeit des Ablebens der Insekten und des Reifens der Beeren kann der Döbel einen ganzen Tag unter den über der Oberfläche hängenden Zweigen verbringen und auf ein gefallenes Insekt oder eine reife Frucht warten.

Die Anforderung an die Wasserqualität gilt nicht für die Sorgfalt bei der Auswahl der Lebensmittel. Trotz des räuberischen Temperaments frisst der Ahorn gerne:

  • Würmer, Larven, Raupen, Krebstiere;
  • fadenförmige Algen;
  • ein Blutwurm, Schimmelwurm, Mormysch;
  • Getreide und Hülsenfrüchte (Graupen, Mais, Hafer, Erbsen);
  • Laich von anderen Fischen und Amphibien;
  • Teig, Semmelbrösel und Kruste;
  • Insekten aller Art (Käfer, Fliegen, Mücken, Libellen, Schmetterlinge, Gadflies);
  • reife Beeren (Süßkirsche, Kirsche, Himbeere, Brombeere usw.).

Das weite Maul und die kräftigen Pharyngealzähne ermöglichen es dem Fisch, auch mit harten Muschelschalen von Flusskrebsen und Weichtieren sicher umzugehen. Diätetische Benthos- und Gemüselebensmittel überwiegen in der Ernährung von Jungfischen, was das langsame Wachstum beeinflusst. Erwachsene verdünnen das Menü auch mit höheren Pflanzen und Algen, konzentrieren sich jedoch mehr auf Tierfutter, einschließlich kleiner Fische (Elritze, Karree, Elritze, Grundel). Die Hauptfutterperiode ist Tageslicht. Der größte Döbel ist äußerst vorsichtig, hält sich alleine und isst oft spät abends, nachts und am frühen Morgen.

Zucht

Pubertät Döbel kommt im 2-3. Lebensjahr, zu diesem Zeitpunkt hat der Fisch eine bescheidene Größe und geringes Gewicht, etwa 150-200 g. Flache Laichgründe mit fließendem Wasser und einem festen Substrat am Boden befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den Hauptlebensräumen. Abhängig von der Größe des Weibchens beträgt die Größe der Clutch 10 bis 200.000 kleine klebrige Eier von leuchtend oranger Farbe, bei denen es sich um zerrissene Teile handelt.

Neben dem ständigen Zustrom von Sauerstoff ist die Umgebungstemperatur von + 14-17 ° C wichtig für die ordnungsgemäße Entwicklung der Larven. In verschiedenen Regionen treten solche Bedingungen von April bis Juni auf. Die Inkubationszeit der Kaviarentwicklung beträgt 5-7 Tage. Die geschwemmten Fische verstecken sich sofort unter der Wasserpflanzen und ernähren sich aktiv mit Zooplankton und etwas später mit Benthos. Die jährliche Zunahme der Länge beträgt 5-6 cm und nimmt allmählich ab, was zu einer Gewichtszunahme führt. Reife Jugendliche werden in der Regel um 30-100 g pro Jahr "schwer". Nach 5-6 Jahren steigt dieser Wert auf 300-500 g.

Köder und Möglichkeiten, einen Döbel zu fangen

Als Hauptausrüstung dienten Float- und Fly-Angelruten, Donka, Spinning. Zu Beginn der warmen Jahreszeit (Ende April-Juni) ist es sehr effektiv, mit einer künstlichen Fliege, einem Maikäfer mit zerrissenen Scheiden, einer Libelle und einer Heuschrecke ein Döbelfliegenfischen zu fangen. Trotz der Stärke und Größe des Fisches sollte die Schwimmleine so dünn wie möglich sein, normalerweise mit einer Monofilamentleine mit einer Dicke von bis zu 0,2-0,25 mm und einer dünneren Leine (0,15-0,2 mm).

http://poklev.com/vidy-ryb/presnovodnye/golavl
Up