logo

Damit eine Person die Ernährung organisieren kann, ist es wichtig, möglichst viele verschiedene Lebensmittel in die Ernährung einzubeziehen. Neben Fleisch, Gemüse und Obst müssen dies unbedingt Fisch und Meeresfrüchte sein, die reich an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen sind. Unter der Vielzahl von Ichthyofauna-Vertretern verdienen Lachsfische besondere Aufmerksamkeit, unter denen es sowohl häufige Arten als auch echte Exoten gibt. Heute wollen wir über die Tatsache sprechen, dass Lachs oder rosa Lachs, der Teil des Lachses ist.

Was ist der Unterschied zwischen rosa Lachs und anderem Lachs?

Jetzt stehen wir vor einer schwierigen Aufgabe - zu sagen, was besser ist, obwohl es im ersten Fall einer der häufigsten Typen des zweiten ist. Die Aufgabe ist schwierig, daher beschränken wir uns auf einen Vergleich der Zusammensetzung und der nützlichen Eigenschaften der übrigen Vertreter dieser Familie mit dem heute am häufigsten und beliebtesten „Buckel“. Der Hauptgrund für diese Popularität ist der erschwingliche Preis, die perfekte Konsistenz von Fleisch und rotem Kaviar, dessen Nutzen und Geschmack von vielen geschätzt wurde.

Bevor wir sagen, dass Lachs oder rosa Lachs schmackhafter sind, lassen Sie uns über die äußeren Unterschiede der letzteren bei Traubensilberkerzen, Rotlachsen, Kumpellachsen, Lachsen und anderen Familienmitgliedern sprechen. Im Gegensatz zu demselben Lachs, der in der Wildnis riesige Größen und Gewichte von 20 bis 40 Kilogramm erreichen kann, hat dieser Fisch mit einem Buckel beim Männchen die kleinsten Abmessungen - sein Gewicht übersteigt selten 2 Kilogramm, und die Körpergröße eines erwachsenen Individuums beträgt 60 bis 70 Zentimeter. Mittlerweile ist es dieses Familienmitglied, das am schnellsten wächst, da es nicht sonderlich witzig im Essen ist und den Winter lieber in ausreichend warmem Wasser verbringt.

Was ist gesünder und schmackhafter

Wenn Sie wissen möchten, dass besserer Lachs oder rosafarbener Lachs ein größeres Verbreitungsgebiet hat, als andere Familienmitglieder, die in einem eng begrenzten Gebiet leben. Bekanntlich wird Lachs nicht nur als rotes Fleisch, sondern auch als Kaviar geschätzt. Der Kaviar hat bei jeder Art eine andere Farbe und die Größe der Eier ist unterschiedlich. Im Fall eines Pinkback ist es eine blassorange Farbe und ein mittelgroßes Ei, im Gegensatz zu anderen Vertretern des Lachses, die eine ausgeprägtere rote Farbe haben.

Apropos gesünder, Sie sollten auf die chemische Zusammensetzung achten, und alle Fische der Lachsfamilie enthalten die Hauptsache - mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, die helfen, überschüssiges Cholesterin aus dem Körper zu entfernen. Die Zusammensetzung von Vitaminen und Mineralstoffen ist ebenfalls bemerkenswert. Dies ist eine große Menge an essentiellen Vitaminen, Mikro- und Makronährstoffen, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Wenn Sie sagen, dass es schmackhafter als Rosa oder Lachs ist, sollten Sie auch auf die Besonderheiten des Fleisches achten, und im Fall des „Buckels“ ist es etwas trocken und weniger fett. Es ist ideal für jede Zubereitungsmethode, eignet sich aber besonders gut zum Salzen.

Die übrigen Mitglieder einer großen Familie schmecken auf ihre Weise, sie haben unterschiedliche Kalorien- und Nährwerte und werden nachweislich auch mit diätetischen Lebensmitteln konsumiert. Apropos Kontraindikationen: Das Fleisch von rotem Fisch kann wie sein Kaviar auch von Menschen mit Übergewicht, Kindern und Erwachsenen verzehrt werden. In jedem Fall sollten Sie jedoch daran denken, dass Sie dieses wertvolle Produkt nicht missbrauchen sollten.

http://zakluchenie.com/chtopoleznee/chto-poleznee-losos-ili-gorbusha

Der Unterschied zwischen rosa und Lachs

Über die Vorzüge von Fischgerichten kann man viel und lange reden. Einer der wertvollsten kommerziellen Fische in dieser Hinsicht kann als rosafarbener Lachs bezeichnet werden: Er ist erschwinglich genug und wird fast überall verkauft. Er ist sehr nützlich, da er einen hohen Gehalt an Vitaminen, Spurenelementen, ungesättigten Fettsäuren und Proteinen enthält.

Rosa Lachs wird oft als Lachs bezeichnet. Sind diese Namen austauschbar? Oder doch Rosa und Lachs - verschiedene Arten von Fischen, und sie sollten nicht identifiziert werden? Im Artikel finden Sie alle Antworten auf die zu diesem Thema gestellten Fragen.

Definition

Rosa Lachs ist ein Fisch aus der Familie der Lachse, einer Gattung des Pazifischen Lachses.

Lachs ist der Sammelname aller Fische, die zur Familie der Lachse gehören.

Vergleich

Die Gattung des pazifischen Lachses umfasst verschiedene Arten, darunter Rosa Lachs, Kumpel Lachs, Coho Lachs, Rotlachs, Sim und Chinook. Rosa Lachs - der zahlreichste und der kleinste Fisch. Es wird selten bis zu 65-70 cm groß, das durchschnittliche Gewicht des Schlachtkörpers beträgt etwa 1,5-2 kg.

Der Buckellachs verdankt seinen Namen dem Buckel, der in der Paarungszeit auf dem einst flachen Rücken des Männchens dieses Fisches erscheint.

Das Besondere an rosa Lachs ist ein weißer Mund ohne Zähne auf der Zunge, große dunkle Flecken in Form eines Ovals auf dem Rücken und ein V-förmiger Schwanz.

Rosa Lachs wächst und nimmt im Vergleich zu anderen Lachsen sehr schnell zu. Dies liegt an kalorienreichen Lebensmitteln (Krustentiere, Braten, kleiner Fisch), die sie bevorzugt. Auch auf das schnelle Wachstum dieses Fisches wirkt sich seine Gewohnheit aus, über den Winter in solchen Gebieten zu bleiben, in denen die Temperatur mit einem Pluszeichen nicht unter fünf Grad fällt.

Der rosa Lachs hat einen großen, blassen (im Vergleich zu anderen Familienmitgliedern) Kaviar mit einer ziemlich dichten Schale.

Beim Kochen wird es als Fleisch dieses pazifischen Lachses und Kaviars verwendet. Das Fleisch ist ein wenig trocken, eignet sich aber für eine Vielzahl von Gerichten, darunter zum Salzen und Einmachen.

Rosa Lachs ist sehr nützlich. Von besonderem Wert sind die darin enthaltenen Nikotinsäure, Vitamin PP und ungesättigten Fettsäuren.

http://thedifference.ru/chem-otlichaetsya-gorbusha-ot-lososya/

Wie unterscheidet sich rosa Lachs von Kumpel, Lachs, Rotlachs und Lachs?

Fisch ist eines der wichtigsten Produkte, die in der Ernährung eines jeden Menschen unbedingt enthalten sein müssen. Er enthält eine enorme Menge an Eiweiß, Vitaminen, Makro- und Mikronährstoffen. Am beliebtesten ist roter Fisch, nämlich Kumpel, Silberlachs, rosa Lachs, Rotlachs. Sie enthalten hohe Konzentrationen mehrfach ungesättigter Säuren, die den menschlichen Körper vor vielen ernsten Krankheiten schützen.

Vergleichsmerkmal

Sehr oft kann man hören, wie rosa Lachs als Lachs bezeichnet wird, vorausgesetzt, diese Definitionen sind vollständig austauschbar. Inzwischen ist dies nicht genau das gleiche Konzept. Lachs ist eine separate Fischgattung, zu der neben Kumpel auch Rotlachs und Chinook-Lachs gehören, ein weiterer rosafarbener Lachs, der als kleinste aller Arten gilt. Die Länge des Kadavers überschreitet fast nie 60-75 cm und das Gewicht des Fisches beträgt etwa 1,5-2,5 kg.

Der Fisch erhielt seinen Namen dank des Buckels, der den Rücken des Männchens während der Paarungszeit „verziert“. Ein charakteristisches Merkmal von rosa Lachs ist ein großer, heller, fast weißer Mund sowie das Fehlen von Zähnen auf der Zunge. Dieser Fisch hat kleine ovale dunkle Flecken auf der Karkasse und einen V-förmigen Schwanz.

Im Vergleich zu anderen Fischen der Lachsfamilie wächst und nimmt der rosa Lachs viel schneller zu als der Rest. Dies liegt vor allem daran, dass sie ein eher kalorienreiches Essen zu sich nimmt - Braten, Krustentiere und verschiedene kleine Fische. Darüber hinaus hat die Tatsache, dass rosa Lachs in Gewässern, in denen die Durchschnittstemperatur 5 Grad nicht unterschreitet, einen wichtigen Einfluss auf das beschleunigte Wachstum.

Im Gegensatz zu anderen Lachsen ist rosa Lachskaviar leichter und die Schale ist ziemlich stark. Neben Kaviar wird Fischpulpe häufig zum Kochen verwendet. Es ist eher trocken, aber dennoch sehr gut für die Zubereitung verschiedener Gerichte sowie zum Einmachen und Salzen geeignet. Rosa Lachs ist äußerst nützlich: Er reichert eine Menge Omega-Fettsäuren sowie Vitamin PP an.

Zusammenfassend können wir die folgenden Schlussfolgerungen ziehen.

  • Rosa Lachs ist einer der am häufigsten anzutreffenden Vertreter der großen Lachsfamilie. In der Wissenschaft wird er als „Pazifischer Lachs“ bezeichnet. Zu sagen, dass rosa Lachs - das ist Lachs ist nicht ganz richtig, denn Lachs ist ein Sammelbegriff, der viele verschiedene Arten von Fischen umfasst.
  • Es unterscheidet sich von anderen Sorten von lachsrosa Lachs mit relativ geringen Abmessungen, getrennten äußeren Merkmalen sowie einem ausgedehnteren Lebensraum.

Unabhängig davon lohnt es sich, auf die Unterschiede zwischen rosa Lachs und Kumpellachs einzugehen, denn diese Unterarten von roten Fischen sind in unseren Regalen am beliebtesten und machen 80-85% des gesamten Fischfangs dieser Art aus. Chum Lachs in der Natur ist Sommer und Herbst. Der Sommer verweilt im Norden und der zweite im Süden, während der Herbstfisch viel länger ist als der Sommer. Eine solche Vertreterin von Lachs zeichnet sich durch ein ausgeprägtes Heimatbewusstsein aus: Sie laicht dort, wo sie geboren wurde.

Rosa Lachse halten sich lieber in eher kühlen Gewässern auf: Die übliche Temperatur dafür beträgt 15 Grad, in einem heißeren Klima stirbt sie einfach ab. Rosa Lachs ist in seinem Kaloriengehalt und seiner Konzentration an mehrfach ungesättigten Säuren dem Kaugummilachs weit überlegen. Im Gegensatz zu letzteren werden beim Laichen jedes Mal mehr und mehr neue Orte ausgewählt, wenn sich am Grund in der Regel Flüsse mit großen Kieselsteinen befinden. Nach der Geburt der Jungfische für einige Zeit im Stein Nerz versteckt, und dann in die Wassersäule schwimmen, wo ihre schnelle Strömung in den Ozean bläst.

Berücksichtigen Sie andere Unterschiede zwischen diesen Arten.

Länge und Gewicht

Der Kumpel Lachs wächst auf ca. 1,5 m, während der rosa Lachs doppelt so klein ist. In diesem Fall hat der erste ein Gewicht von 10-15 kg und der zweite ist fast 10 mal leichter. Gleichzeitig wächst der rosa Lachs schneller als der Kumpellachs.

Aussehen

Lachs hat eine eher unauffällige Farbe mit einem ausgeprägten silbernen Farbton, und im Moment des Laichens erscheinen rosafarbene Flecken auf dem Körper des Fisches. Rosa Lachs hat dunkle ovale Flecken auf der Karkasse, außerdem hat dieser Fisch recht ausgeprägte Anzeichen der Gattung. So haben die Männchen einen gekrümmten Oberkiefer, es gibt ziemlich große Zähne und während der Brutzeit wächst ein Buckel auf dem Rücken.

Unerfahrene Verbraucher verwechseln diese beiden Fische jedoch häufig, während verantwortungslose Verkäufer sie manchmal verwenden.

Lebensraum

Der Kumpel Lachs lebt und züchtet ausschließlich in natürlicher Umgebung, weshalb sein Fleisch sehr geschätzt wird, da dieser Fisch ohne jegliche Art von antibakteriellen Medikamenten, Hormonen und verschiedenen Wachstumsstimulanzien wächst. Gleichzeitig kann der Kumpellachs sowohl in Salz- als auch in Süßwasserkörpern leben, wobei er unter allen Vertretern der Lachsgattung durch die ausgedehnteste Lebensraumzone gekennzeichnet ist.

Rosa Lachs bevorzugt die Meere und Flüsse der nördlichen Hemisphäre. In den meisten Fällen liegt er vor der Küste des Pazifischen Ozeans und in der Arktis, und die Fische wandern ständig von den Meeren zu großen Flüssen und dann zurück. Rosa Lachse, die im Meer leben, haben einen leicht bläulichen oder hellgrünen Rücken, ausgeprägte silberne Flecken an den Seiten und einen schneeweißen Bauch. Wenn dieser Fisch zu seinen ursprünglichen Süßwasserkörpern zurückkehrt, wird der Bauch gelblich.

Nährwert

Die Verbraucher haben lange und lange darüber diskutiert, welcher Fisch besser und schmackhafter ist - Kaugummi-Lachs oder rosa Lachs - und können sich nicht auf eine gemeinsame Meinung einigen. Dies ist nicht verwunderlich, da beide Fische außergewöhnlich nahrhaft und gesund sind. Beide Arten sind als Fettsorten eingestuft, sie enthalten sehr hohe Konzentrationen an für die Gesundheit wesentlichen Fettsäuren und Spurenelementen. Rosa Lachs hat jedoch ein etwas kalorienreicheres Fruchtfleisch: 100 g des Produkts enthalten etwa 145-150 kcal, Filets sind fetter, ihre Konsistenz ist ziemlich dicht und die Farbe ist blassrosa.

Lachsfilet ist trockener und gleichzeitig nicht so fett, dieses Produkt gehört zur Diät, sein Kaloriengehalt beträgt nur 125 Kilokalorien. Gleichzeitig enthalten Fische mehr Vitamin B als rosa Lachs, und die Zusammensetzung der Mineralien ist viel ausgewogener: Hier reichern sich ziemlich hohe Konzentrationen an Jod, Fluor sowie Kobalt, Mangan und Chrom an.

Kaviar, Kaugummi- und Rosalachs unterscheiden sich sowohl in seinem Aussehen als auch in seiner chemischen Zusammensetzung sehr stark. Lachskaviar ist etwas größer, die Farbe ist alo-orange. Beim rosa Lachs sind die Eier im Durchmesser etwas kleiner, während sie mit einer ziemlich starken Außenschale bedeckt sind. Die Geschmacksqualitäten beider Fische sind extrem hoch, der Keta enthält jedoch viel mehr Eiweiß, außerdem in leicht verdaulicher Form. Chum Lachs Kaviar gilt als nahrhafter und wohltuender.

Wie unterscheidet man?

Abschließend geben wir einen kurzen Überblick über die Unterscheidungsmerkmale des rosa Lachses von einigen anderen Lachsarten, um den Unterschied zwischen diesen Arten zu verstehen. Unerfahrene Käufer kaufen oft rosa Lachs anstelle von Rotlachs. Das Fleisch des letzteren ist fettreicher und enthält mehr Vitamine, weshalb es viel höher bewertet wird, was von skrupellosen Verkäufern verwendet wird und dem teureren Verwandten einen rosafarbenen Lachs verleiht. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Lachsen ist ihre Größe: rosa Lachs mindestens doppelt so klein wie Lachs. Es gibt jedoch Ausnahmen, aber sehr selten.

Eine Menge interessanter Dinge über den Fisch können dem Schwanz sagen: Wenn es an seiner Flosse unscharfe dunkle Flecken gibt, dann liegt ein rosa Lachs vor Ihnen. Außerdem hat es eine empfindlichere Schuppe: Wenn diese beiden Fische vor Ihnen liegen, ist es nicht schwierig, einen von den anderen zu unterscheiden. Wenn Sie nur einen Fisch vor sich haben, können Sie versuchen, die Anzahl der Schuppen in der ersten Reihe über der Seitenlinie zu zählen. Normalerweise überschreitet die Anzahl der Lachse 145 nicht, während sie bei rosa Lachsen zwischen 170 und 210 liegt.

Sie können Ihre Arbeit erleichtern: Wählen Sie einfach ein Fünftel der Länge aus und multiplizieren Sie die Anzahl der Schuppen mit fünf. Diese Genauigkeit ist mehr als ausreichend, um zu bestimmen, welche Art von Fisch sich vor Ihnen befindet.

Es ist nicht schwierig, einen rosafarbenen Lachs von einem Fisch wie Koholachs zu unterscheiden, obwohl sie ungefähr gleich groß sind. Kizhuch unterscheidet sich von der eigentümlichen Farbe: Kopf und Rücken sind grünlich gefärbt, die Seiten und der Bauch sind silberweiß. Auf dem Körper befinden sich Querstreifen, die im Gegensatz zu rosa Lachs erkennbar sind und sich unterhalb der Seitenlinie befinden. Zwischen den Streifen sind ovale oder dreieckige Flecken erkennbar.

Während des Laichens bekommt die Schuppe einen ausgeprägten rosa Farbton. Coho Lachsfleisch ist sehr zart und saftig, und dies ist ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Lachsen.

Wie Sie den weiblichen vom männlichen Lachs unterscheiden, sehen Sie im folgenden Video.

http://eda-land.ru/gorbusha/otlichiya-ot-kety/

Wie kann man rosa Lachs von Lachs unterscheiden?

Wie kann man rosa Lachs von Lachs unterscheiden?

tanuchka »31. Oktober 2015, 12:46

Wie kann man rosa Lachs von Lachs unterscheiden?

Iness »31. Oktober 2015, 12:48

Rosa Lachs ist Lachs))

Hinzugefügt nach 1 Minute 15 Sekunden:
Vielleicht möchten Sie Lachs von anderen Fischen unterscheiden?

fenixsekret »31. Oktober 2015, 13:00 Uhr

Betreff: Wie kann man rosa Lachs von Lachs unterscheiden?

Natalya Nikolaevna ”31. Oktober 2015, 13:06 Uhr

Kollektivnamen wie Lachs und Forelle sind viel bekannter und beliebter. Tatsächlich besteht die Lachsfamilie aus den folgenden Fischen:

Lachs
rosa lachse,
kumpel,
sima (mazu)
rotluchs,
coho
chinook,
Kumzha,
Sig,
omul,
char,
Äsche
taimen,
lenok

Betreff: Wie kann man rosa Lachs von Lachs unterscheiden?

tanuchka »31. Oktober 2015, 15:05 Uhr

Betreff: Wie kann man rosa Lachs von Lachs unterscheiden?

Natalya Nikolaevna ”31. Oktober 2015, 15:23 Uhr

Wie kann man rosa Lachs von Lachs unterscheiden?

tanuchka »31. Oktober 2015, 15:39

Salz + Zucker + Pfeffer + Lorbeer
Mir wurde gesagt, du kannst am nächsten Tag essen. Brauchst du wirklich eine Woche, um es fertig zu machen?

Wie kann man rosa Lachs von Lachs unterscheiden?

fenixsekret »31.10.2015, 15:53 ​​Uhr

Wenn der Fisch frisch ist, ertragen Sie ihn unbedingt!

Hinzugefügt nach 14 Minuten 38 Sekunden:
Das ist sicher kein Rotluchs. Sie ist schon nur im Laichgebiet so hell. Dann ist die Haut rot. sowie Silber. Für rosa Lachs poznovato. Jetzt ist die Zeit des Koho-Falls. Silber Silber, manchmal mit schwarzen Flecken, breit, Mops süß. Rosafarbener Lachs ist länglicher, dunkler oder gerötet, das Gesicht ist selbst bei Frauen schrecklich, aber ich glaube nicht, dass sie bei einem Männchen etwas erkennen würden. In Samen und Schmerlen auf der Haut des Flecks hat der rote Keta Querstreifen.

http://kmory.ru/viewtopic.php?t=6667

Welche Art von Fisch ist gesünder als Lachs oder Lachs

WICHTIG ZU WISSEN! Die Fischer fingen 25 kg Fisch mit dem Fish XXL Activator Beißfisch! Weiter lesen.

Namen von Lachsfischen, Artenarten

Lachsarten gehören zu den am häufigsten vorkommenden Bewohnern des pazifischen und atlantischen Ozeans sowie Süßwassergewässer auf der nördlichen Hemisphäre. Die bekanntesten und am häufigsten anzutreffenden Vertreter dieser Familie sind Forellen, Lachse, Rosa Lachse, Kumpel Lachse, Lachse, Coho Lachse, Robben, Felchen, Rotlachse und andere. Diese Fische haben bemerkenswerte Geschmackseigenschaften. In dieser Hinsicht wird ihr Fleisch zum Kochen sowohl für die Zubereitung von typischen Alltagsgerichten als auch für die Zubereitung von exquisiten Gerichten hoher kulinarischer Qualität als Futter für die festlichen Tische verwendet. Vergessen Sie nicht, dass Lachs die Quelle von Delikatessen wie rotem Kaviar ist.

Eine Gruppe von Fischern enthüllte beim Verhör den Namen eines geheimen Köders.

Rubrik: regionale Nachrichten.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Besonderheiten des Lachslebens, ihre Lebensweise, die nützlichen Eigenschaften und die Fischerei für diesen Fisch.

Beschreibungen von Lachsfischen

Es ist zu beachten, dass Salmoniden wiederum in verschiedene Unterarten wie Salmoniden, Äschen und Felchen unterteilt sind.

Wie kann der Fischfang gesteigert werden?

Seit 7 Jahren habe ich Dutzende von Möglichkeiten gefunden, um den Biss zu verbessern. Ich werde das effektivste geben:

  • Aktivator beißt. Dieses Pheromonpräparat zieht fast alle Fische in kaltem und warmem Wasser an. Diskussionsaktivator beißen "Hungry Fish".
  • Erhöhen Sie die Empfindlichkeit der Ausrüstung. Lesen Sie die entsprechenden Handbücher für den jeweiligen Ausrüstungstyp.
  • Köder auf Pheromonbasis.

Aussehen

Laut Forschern stammte diese Art von Fisch aus der Kreidezeit des Mesozoikums. Gegenwärtig ähneln Lachse in ihrem Aussehen Herderadea. Je nach Art können Salmoniden von einigen Dutzend cm bis zu 2 m oder sogar 2,5 m lang werden. Einer der längsten Vertreter dieser Gattung ist der Weißfisch. Gleichzeitig kann ihr Gewicht mehrere zehn Kilogramm betragen.

Einzelexemplare von Chinook, Taimen oder Lachs erreichen eine Masse von 60 bis 100 kg. Lachse leben für kurze Zeit, im Durchschnitt etwa 10 Jahre, obwohl auch Langlebige zu finden sind, zum Beispiel Taimen, die fast 50 Jahre leben.

Die Lachsfamilie zeichnet sich durch einen Käfer und gleichzeitig einen seitlich zusammengedrückten Körper aus, auf dem sich eine runde Schuppe befindet. Die Flossen befinden sich in der Mitte des Bauches. Sie können leicht von anderen Fischarten durch das Vorhandensein einer kleinen Fettflosse unterschieden werden. Bei diesen Fischarten ist die Luftblase mit der Speiseröhre verbunden, und das Skelett ist nicht so knochig wie bei anderen Fischarten. Beispielsweise besteht der Schädel nicht aus festem Knochen, sondern aus Knorpel.

Lebensraum

Vertreter der Gattung Lachs leben sowohl in Salz- als auch in Süßwasserkörpern. Salzteiche sind Meere und Ozeane, und Flüsse sind Süßwasser. Sie bewohnen riesige Mengen an Süßwasserkörpern des nordafrikanischen Kontinents sowie des nordamerikanischen Kontinents.

Gleichzeitig sollte beachtet werden, dass Salmoniden Zustände bevorzugen, die für die kalte Hemisphäre charakteristisch sind. Was die warme Hemisphäre betrifft, so können Salmoniden nur unter Bedingungen der künstlichen Zucht gefunden werden. In Russland kommen Salmoniden im Fernen Osten, in Kamtschatka, in der Nähe der Kurilen und der Halbinsel Sachalin vor. Es ist in diesen Gebieten und in der industriellen Fischerei dieser Arten von Fischen tätig.

Laichen

Vertreter dieser Fischgattung, die in der Natur die Meere und Ozeane bevölkern, ziehen vor dem Laichen in Süßwasserflüsse. In Flüssen erhalten Lachse zu diesem Zeitpunkt den Status eines Zugfisches. Einige dieser Arten können zunächst in Süßwasserkörpern, nämlich in Seen, leben. Am interessantesten ist, dass sie an den Orten, an denen sie zuvor geboren wurden, zum Laichen geschickt werden. Lachslaich im zweiten oder dritten Lebensjahr. Eine weitere sehr interessante Tatsache aus ihrem Leben: Sie gehen zum ersten und letzten Mal in ihrem Leben auf Laichplätze. Nach dem Laichen der Fische stirbt alles ab und ist danach eine Nahrungsgrundlage für viele Tiere, die in Laichgebieten leben. Im Pazifischen Ozean lebende Lachse wie Rosa Lachs, Kumpel Lachs und Rotlachs durchlaufen diese Lebensweise. Was den im Atlantik lebenden Lachs betrifft, werden nicht alle Individuen nach dem Laichen getötet. Gleichzeitig legen manche Menschen während ihres Lebens mindestens 4-5 Mal Eier.

Vor und während des Laichens unterliegen die Salmoniden großen Veränderungen, insbesondere in Bezug auf die Färbung. Die Individuen werden heller, mit roten oder schwarzen Farbtönen verziert, und der Buckel wird bei Männern gebildet. Pinker Lachs erhielt seinen Namen aufgrund einer solchen Tatsache. Trotzdem ändern einzelne Arten häufig ihre Farbe, abhängig von den Bedingungen der umgebenden lebenden Umwelt.

Lachsarten und ihre Namen

Es gibt viele Arten, daher ist es nicht möglich, über alle Arten zu berichten, aber es ist sinnvoll, über die interessantesten und beliebtesten mit spezifischen Unterschieden zu berichten.

Lachs

Lachs wird auch "nördlicher" oder "edler" Lachs genannt. Lachs ist einer der wertvollsten Fische in dieser Familie. Es zeichnet sich durch schmackhaftes und zartes Fleisch aus, das genügend Vitamine und Mineralien enthält. Die am häufigsten vorkommende Population befindet sich im Weißen Meer.

Sein Körper ist 1 bis 1,5 Meter lang und an den Seiten der Flecken mit Schuppen in silbernem Farbton bedeckt, die für Lachsarten nicht typisch sind. Die Ernährung von Lachs besteht aus kleinen Fischen. Während der Zeit der aktiven Fortpflanzung weigert sich praktisch zu essen. Wenn der Lachs in die Laichgründe gelangt, erkennt man ihn an den sichtbaren roten oder orangefarbenen Flecken auf dem Körper des Fisches.

Rosa Lachs

Rosa Lachse lassen sich von anderen Vertretern dieser Art leicht durch die sehr kleinen Schuppen von Silbertönen sowie durch eine große Anzahl von Flecken im Schwanzbereich unterscheiden. Während der Laichzeit verändert der rosa Lachs sowohl sein Aussehen als auch seine Färbung sehr stark. Frauen werden fast schwarz, besonders der Kopf und die Flossen, während die Männer Zähne wachsen und sich ein Buckel auf dem Rücken bildet.

WICHTIG ZU WISSEN! Die Fischer fingen 25 kg Fisch mit dem Fish XXL Activator Beißfisch! Weiter lesen.

Rosa Lachs wird 65-70 cm lang, nicht mehr. Lebensraum - Pazifik und Atlantik. Während der Laichzeit wandert der rosa Lachs in die Flüsse, sowohl auf dem nordamerikanischen Kontinent als auch in das russische Sibirien. Zur gleichen Zeit, weit gegen den Strom steigt nicht.

Der rosa Lachs hat einen ziemlich großen Kaviar mit einer Größe von 5 bis 8 mm. Nach dem Kaviarwerfen sterben alle Fische. Der Laich von rosa Lachs beginnt im Alter von drei oder vier Jahren. Kleine Lachse, Weichtiere und Krustentiere sind Bestandteil der Ernährung von rosa Lachsen. Nach Ansicht vieler Wissenschaftler ist rosa Lachs ein relativ hitzefreudiger Fisch, da er in Wintergebieten vorkommt, in denen das Wasser nicht unter +5 Grad abkühlt. Rosa Lachs gehört zu den wertvollen Sorten kommerzieller Fischarten und gilt als weltweit anerkannter Fisch. Es wurde versucht, rosa Lachs in anderen Gewässern zu verdünnen, aber er fing nicht an.

Ketu kann auch den bekanntesten Fischarten zugeordnet werden. Es zeichnet sich durch eine silberne Farbe ohne Streifen oder Flecken aus. Während der Laichzeit wird es fast schwarz. Es kann im Pazifischen Ozean gefunden werden, und um zu laichen, kommt es zu seinem Platz, der sich im Quellgebiet von solchen sibirischen Flüssen wie Kolyma, Lena, Yana, Amur und anderen befindet.

Teile zwei Formen dieses Fisches:

Eine Gruppe von Fischern enthüllte beim Verhör den Namen eines geheimen Köders.

Rubrik: regionale Nachrichten.

  • Herbst als der größte, etwa 1 m lang.
  • Sommer, nicht mehr als 70-80 cm lang.

Lachs hat einen ziemlich großen Laich (7-8 mm) und ist eine wertvolle Fischart.

Sockeye

Nerka ist besonders häufig im Pazifischen Ozean, aber in Russland ist es nicht sehr berühmt, da es normalerweise vor der asiatischen Küste oder vor der Küste Alaskas gefangen wird. Der Rotlachs zeichnet sich durch eine große Anzahl von Kiemenstaubgefäßen sowie durch eine leuchtend rote Fleischfarbe im Vergleich zum Fleisch der übrigen Lachse aus. Sie haben eine zarte rosa Farbe.

Sie hat einen relativ kleinen Kaviar (4-5 mm) im Vergleich zu anderen Lachsarten. Es wird bis zu 70-80 cm lang. Die Bluefish ernährt sich von kleinen Krebstieren. Es gibt zwei Arten von Rotlöchern. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass diese Unterarten in verschiedenen Zeiträumen auftreten:

Kizhuch

Wie kann der Fischfang gesteigert werden?

Seit 7 Jahren habe ich Dutzende von Möglichkeiten gefunden, um den Biss zu verbessern. Ich werde das effektivste geben:

  • Aktivator beißt. Dieses Pheromonpräparat zieht fast alle Fische in kaltem und warmem Wasser an. Diskussionsaktivator beißen "Hungry Fish".
  • Erhöhen Sie die Empfindlichkeit der Ausrüstung. Lesen Sie die entsprechenden Handbücher für den jeweiligen Ausrüstungstyp.
  • Köder auf Pheromonbasis.

Der Hauptlebensraum dieses Fisches ist der Pazifische Ozean, und in den Gewässern des nordamerikanischen Kontinents und Asiens laicht Coho-Lachs. Kizhuch hat silberne Schuppen mit einem hellen Farbton, daher wird es auch als "Silberlachs" bezeichnet. Coho-Lachs wird im Allgemeinen bis zu 60 cm lang, obwohl es Exemplare mit einer Größe von bis zu 80 cm gibt. Coho-Lachs laicht von September bis März, was durch Eis auf der Oberfläche des Reservoirs gekennzeichnet ist. Während dieser Zeit ändern Frauen und Männer ihre Farbe zu hellroter Farbe.

Gleichzeitig gilt der Coho-Speichel als ein eher wärmeliebender Fisch, da er an Orten, an denen das Wasser nicht unter + 5 ° C abkühlt, und an einigen Orten + 9 ° C abkühlt.

Chinook

Es gilt als der wertvollste Fisch der Lachsfamilie. Darüber hinaus gilt sie als ihre größte Vertreterin. Sie kann mit einer Länge von 80-90 cm bis zu 50 kg an Gewicht zunehmen und zeichnet sich durch die charakteristischen Kiemenstrahlen aus, die sie mindestens fünfzehn zählen kann.

Es kann auf dem nordamerikanischen Kontinent gefunden werden, während es in den Flüssen des Fernen Ostens laichen kann. Chinook laicht den ganzen Sommer über. Außerdem macht der Fisch mit seinem Schwanz Vertiefungen im Boden und legt seine Eier ab. Chinook lebt mindestens sieben Jahre mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 4-5 Jahren. Chinook ernährt sich von kleinen Fischen. Chinook Lachs hat nahrhaftes Fleisch von roter Farbe, daher wird es in großen Mengen gefangen.

Kumzha

Dieser Fisch, der im russischen Ostsee-, Schwarz-, Weiß- und Aralmeer vorkommt, wird auch Lachstaimen genannt. Es gilt als vorbeiziehender Fisch und geht zu Laichplätzen in europäischen Flüssen. Wachsen Sie bis zu 47 cm lang und wiegen Sie zwischen zwei und fünf Kilogramm. Trotzdem sind einzelne Exemplare mit einem Gewicht von bis zu 15 kg zu finden. Aufgrund des schmackhaften und gesunden Fleisches wird Bachforelle auch zu einem kommerziellen Preis gefangen. Kumzha führt am liebsten eine interessante Lebensweise: Er laicht im Oberlauf von Flüssen, wandert nicht über große Entfernungen, bevorzugt Süßwasserkörper, in denen er den größten Teil seines Lebens verbringt.

Kumzhu, das im Asowschen und im Schwarzen Meer vorkommt, wird "Schwarzmeerlachs" genannt.

Es ist kein sehr großer Vertreter der Lachsfamilie, die sowohl in salzigem als auch in frischem Wasser vorkommt. Im Durchschnitt beträgt die Lebenserwartung eines Felchen 7-10 Jahre. Zwar gibt es Individuen, die bis zu zwanzig Jahre alt und bis zu 50 cm lang geworden sind.

Der Fisch hat einen silbernen Farbton und dunkle Flossen. In der Regel werden mehrere Unterarten von Felchen unterschieden, die sich praktisch nicht voneinander unterscheiden. Gleichzeitig ist eine Besonderheit der Felchen zu erwähnen: Sie haben weißes Fleisch im Vergleich zu anderen Vertretern des Lachses.

Nelma

Nelma gehört zur Unterfamilie der Sig-Familie, kann aber im Gegensatz zu anderen Verwandten dieser Unterfamilie eine Länge von bis zu 1,3 Metern und ein Gewicht von etwa 30 kg erreichen.

Dieser Fisch mag keine Salzteiche und kommt hauptsächlich in den Flüssen der kalten Hemisphäre vor. Auf dem Weg zur See versucht sie, sich an die entsalzten Stellen der Wasserfläche zu halten. Es hat ein kommerzielles Interesse, da es durch köstliches und nahrhaftes Fleisch gekennzeichnet ist.

Taimen

Dieser Fisch wird in gewöhnliche, sakhalinische, koreanische und donautaimen unterteilt. Diese Arten unterscheiden sich in ihrem Aussehen aufgrund spezifischer Lebensraumbedingungen. Gewöhnliche Taimen findet man normalerweise am Fluss Amur und an großen Seen. Sie unterscheidet sich von der Donau durch eine geringere Anzahl von Staubblättern auf den Kiemen.

Sachalin taimen ist ein vorbeiziehender Fisch. Sie kann bis zu einem Meter lang werden und dabei zwischen 20 und 30 Kilogramm an Gewicht zunehmen. Taimen ist ein wertvoller kommerzieller Fisch. Er füttert kleine Fische.

Lenok

Lenok hat eine dunkle Farbe mit goldenem Schimmer. Es laicht mit eher kleinem Kaviar und ähnelt in seiner Erscheinung dem Weißfisch.

Diese Art von Fisch kommt in den Flüssen des Fernen Ostens sowie in Sibirien vor. Seine Nahrung umfasst die Larven aller Arten von Insekten. Wie die meisten Lachsarten ist Lenok in der Anzahl der kommerziellen Fische enthalten.

Forelle

Wer hat noch nie von Forellen gehört? Dieser Vertreter der Lachsgattung bewohnt große Seen wie die Onega und Ladosh. Forellen können in Karelien und im Becken des Weißen Meeres und der Ostsee gefunden werden.

Je nach Lebensraum unterscheiden sie Bach- und Seeforellen. Dieser Fisch bevorzugt Süßwasserreservoirs mit kristallklarem und kaltem Wasser. Gleichzeitig kann es eine eigenartige Farbe haben. Forellenlaich im Herbst und Winter. Die Forelle ernährt sich von verschiedenen Nahrungsmitteln, von Insektenlarven bis hin zu kleinen Fischen.

Es gibt verschiedene Forellensorten:

  • alpin;
  • Schottisch;
  • Europäisch;
  • Amerikaner und so weiter

Forelle zeichnet sich durch ein sehr schmackhaftes Fleisch aus, weshalb der industrielle Fang erfolgt. Neben Industriefängen werden Forellen in künstlichen Stauseen im industriellen Maßstab gezüchtet. Diese Art von Fisch ist sowohl für Hobbyangler als auch für Angler-Sportler ein Angelobjekt.

Ischkhan

Dieser Fisch kommt im Sevaner See vor und bedeutet übersetzt "Prinz". Das Laichen von Ischkhana führt zu einer bestimmten Jahreszeit. Ihre übliche Farbe ist Silber, aber während der Laichzeit verfärbt sich der Fisch dunkel, mit hellroten Flecken, die auf den Körpern von Individuen erscheinen. Das Laichen von Ischkhan am Grund des Sees. Individuen nehmen 15 kg zu, aber die durchschnittliche Größe dieses Fisches liegt innerhalb von 30 cm bei einem Gewicht von etwa einem halben Kilogramm. Ishkhan enthält sehr appetitliches Fleisch, aus dem Sie wahre Köstlichkeiten machen können.

Die Lachsfamilie hat eine große Anzahl von Fischarten, die für ihren ausgezeichneten Geschmack geschätzt werden. Einige der Arten sind wandernd, während andere Süßwasserarten sind, aber alle von großem kommerziellen Wert.

Seewolf (Wolfsbarsch)

Chebak Fisch (Sibirische Plötze)

Nilbarsch ist der größte Barsch der Welt...

Kabeljaufamilie - Art, Beschreibung...

Flunder - Lebensraum und Fischfang

Angeln auf Sachalin

Angeln auf Sachalin. Jeden Herbst werden Lachsherden an die Mündungen der Flüsse und Sachalin geschickt. Der südliche Lachs - Sim laicht als erster, gefolgt von rosa Lachs. Bereits im August konzentriert sich eine riesige Herde von rosafarbenem Lachs auf den Norden Sachalins, gefolgt von Delfinen, Robben und anderen Raubtieren, und am Eingang der Flüsse wird das Warten auf kostenloses Essen - frischer Kaviar - von Saiblingen verzaubert: Malma und Kunja.

Im August ist immer ein Platz für den Spinner in der Hoffnung, eine Trophäenkopie zu bekommen. Sachalin ist mit seinen Fischbeständen, seinem Volumen und seiner Vielfalt nach den Kurilen im Osten Russlands an zweiter Stelle. Diese Insel befindet sich in einem relativ flachen Teil des Pazifischen Ozeans, weshalb Barsch- und Kabeljauherden, die typisch für das Ochotskische Meer sind, nur selten an die Küste kommen.

Aber Sachalin ist näher am Festland, und in den Binnengewässern gibt es viele Süßwasserfische, die in den Gewässern anderer Inseln nicht vorkommen. Und solch ein einzigartiger Störfisch wie Kaluga wird nach dem Überwintern in der Mündung des Amur oft nach Sommerfett an die Küste von Sachalin geschickt. Der größte Reichtum sind jedoch die Fische aus der Lachsfamilie.

Sachalin - der Ort ihrer Geburt und zugleich ihre letzte Zuflucht. Auf dem Weg dorthin überwinden sie viele Hindernisse. Man kann sich nur über die Ausdauer und Vitalität des Lachses wundern.

Wilderer fangen sie, lizenzierte Fischereizonen pflastern die Küste jeden Kilometer, wenn nicht sogar häufiger, verschütten Bohrungen die verbrauchte Lösung direkt in die Laichflüsse, neue Ölförderunternehmen nehmen täglich zu und lassen riesige Küstengebiete verblassen.

Trotzdem kommen jeden Sommer Laichschwärme mit unbegreiflicher Konsequenz an die Ufer, Münder und Ausläufer schillern vor Fischflossen, ermutigte Bären fressen an Untiefen und essen ein Heidelbeergras-Frühstück mit scharlachrotem Silberfischfleisch. Das kann natürlich nicht ewig so weitergehen, wenn der Reparationsmechanismus einmal zusammengebrochen ist, aber das ist irgendwann, vielleicht morgen, aber vorerst...

In der Zwischenzeit kommt es vor, dass Sportfischen nicht wegen des Fehlens von Fischen, sondern wegen seines Überflusses unmöglich wird. In einigen nördlichen Flüssen gibt es so viele rosafarbene Lachse, dass die folgenden Schwärme durch die Zerfallsprodukte der vorherigen vergiftet werden. Auf solchen Flüssen ist es nicht nur unmöglich zu fischen oder ein Biwak zu ertragen - es ist unmöglich, sich ihnen zu nähern.

Der Geruch wird nur für den Bären als angenehm angesehen, aber er vermeidet auch den erschöpften (Pferde-) Fisch und die Krallen von nur schnellem Silberfisch... Aber das Verwandeln des Silberfischs in ramponierte Saugnäpfe ist unvermeidlich. Im Sommer 2001 sind wir von einem Schiff auf dem Fluss Tum im Golf der Hoffnung gelandet. Schon als sie sich dem Ufer näherten, waren sie überrascht, wie viele Fische im Brandungsstreifen nach oben schwammen.

Unsere ersten Gedanken galten einer Naturkatastrophe: Irgendwie hatten wir noch nie so viele tote Lachse gesehen. Der Fisch lag ganz mit Bäuchen voller Kaviar und Milch, und ihr Tod schien unnatürlich. An der Mündung des Flusses wurde der Geruch der Zersetzung noch stärker, dennoch trat ein neuer frischer Fisch ein und plätscherte auf die Untiefen.

In den kleinen Schlüsseln verhielten sich die Fische wie üblich, woraus geschlossen werden konnte, dass die Hauptursache für den Tod der Fische die Vergiftung mit den Produkten des Verfalls toter Fische ist, die Eier auf den vorgelagerten Laichplätzen ablaichen. Keiner von uns hat damals auch nur ans Fischen gedacht.

Angeln auf Sachalin

Wie fischt man auf Sachalin? Zunächst muss man früher mit dem Fischen beginnen, bevor man in die Flüsse der Hauptlachsherde eintritt, also im August. In dieser Zeit ist das Seefischen Sims faszinierend. Bevor sie den Fluss betreten, riechen diese großen Lachsjagden in den Küstenbuchten. Er wird dort von einem „Gehweg“ auf großen silbernen Ködern gefangen, die mit Schlafpunktgeruch und großen Wobblern ausgestattet sind und eine Tiefe von 2 bis 4 m erreichen.

Verwenden Sie zum Angeln Boote mit Motoren, die bei niedrigen Geschwindigkeiten gut funktionieren. In der Regel werden drei Spinnruten verwendet: Zwei sind seitlich ausgerichtet, eine befindet sich in der Mitte und sie fischen mindestens zusammen. Beim Beißen ist es wichtig, nicht nur rechtzeitig in den Kampf gegen gefangenen Fisch einzusteigen, sondern auch lose Ruten schnell zu entfernen. Beim Anpacken von Ausrüstung treten manchmal Bisse auf, und dann haben beide Angler viel Arbeit.

Gefangen steigt Sim an die Oberfläche, macht Kerzen und schüttelt den Kopf, um den Löffel loszuwerden. So verhält sich nur der Fisch, der im Meer fettet, der Sim, der in den Fluss eingedrungen ist, beißt selten und widersteht nur schwach. Pinker Lachs, der sich frühzeitig eignet, ist auch voller Kraft und eilt dem Köder entgegen, nicht um Beute zu essen, sondern um lästige Kleinigkeiten abzuwehren.

Ich habe jedoch oft Weibchen mit rosa Lachs mit gut entwickeltem Kaviar und mehreren Garnelen im Magen gefangen. Dies bedeutet, dass der fast laichbereite Fisch vor einer oder zwei Stunden vor der Küste gefüttert wurde. Besonders überzeugend ist der Nachweis des Buckligen Lachses in Meeresbuchten mit teilweise entsalztem Wasser, wo es keine geeigneten Flüsse gibt, an denen Fische zum Laichen aufsteigen könnten.

Eine solche Situation entsteht in der Nähe eines Kanals, der von Stürmen ausgewaschen wird, an den Ufern von Seen und Sümpfen, wo frisches Wasser durch den Boden und die Steine ​​gefiltert wird. Die Schwärme von rosafarbenem Lachs nähern sich den entsalzten Ufern, behalten ihre Seemacht und die zu diesem Zeitpunkt gefangenen Fische kämpfen auf dem Löffel wie ein Schlag der gleichen Größe.

Es kommt vor, dass laichbereite Untiefen in der Nähe der Mündung eines Laichflusses verweilen und dann, wenn sie entlang der Küste gehen, die Fische Spinner und andere Köder greifen. Aber das dauert nicht lange, früher oder später füllt sich der ganze Fluss mit einem einsamen Fisch, der sowohl noch lebt als auch mit einer verfallenden Schnecke. In diesem Fall müssen Sie aufhören zu fischen und auf Überschwemmungen warten.

Glücklicherweise wartet man normalerweise nicht zu lange: Taifune ersetzen sich im Herbst mit der gleichen Regelmäßigkeit wie die Lachsherden. Nach dem großen Wasser, das infolge des nächsten Taifuns kam, klärt sich der Lachsfluss und ist bereit, neue Fischschwärme aufzunehmen. Nach dem Sim gibt es einen rosa Lachs, gefolgt von Kumpel und hinter Keto-Coho.

In den verbleibenden zehn Tagen können Sie immer einen Ort finden, an dem frische, kräftige Fische unterwegs sind, und diese Gelegenheit nutzen, um die Stärke der Sachalin-Riesen zu messen. Flussangeln zu dieser Zeit umfasst Jagd und Saibling. Die Goltsy auf Sachalin werden von Kundscha und Malmö vertreten, wobei bei Fischen beider Arten lokale (ansässig oder Sachalin: „Süßwasser“) und wandernde (von Sachalin als „marine“ bezeichnete) Formen unterschieden werden.

Hier heißt die Form der Malmö Schmerle, und Kunju wird nicht als Schmerle angesehen. Die Schmerle wird das ganze Jahr über gefangen. Der Fang von Lachs unterliegt Beschränkungen, weshalb der Erwerb einer Lizenz erforderlich ist, obwohl in der Praxis niemand durch den Sport besonders kontrolliert wird. Die Kontrolle erfolgt auf den Straßen, für den Transport von Lachsfischen sind entsprechende Unterlagen erforderlich.

Wohin soll es gehen? Auf Sachalin sind die beiden Hauptflusssysteme Tymovskaya und Poronayskaya. Außerdem fließen viele Flüsse und Bäche direkt ins Meer. Die allgemeine Regel lautet: Je weiter im Norden, desto reicher der Flussfisch. Es gibt jedoch Ausnahmen, die in erster Linie mit der Größe der Flüsse und dem Grad ihrer Entwicklung zusammenhängen.

So gibt es im Pastelka-Fluss, der relativ nahe an Poronaysk und dem an der Mündung aufgegriffenen Dorf Gastello liegt, im Sommer nur wenige Arten von Grundeln, die die Anwohner nicht gern fischen. Es gibt dort jedoch junge Sachalin-Taimen, aber dieser seltene Fisch ist im Roten Buch aufgeführt.

Angeln auf Sachalin

Aber vom Quellgebiet der Gastelka aus ist es möglich, in den südlicheren und wilderen Nitui zu ziehen, wo ein Süßwasserkunja und ein erfahrener Schmerle nicht auf Ihre Köder warten können. Hier haben die Einheimischen ihr eigenes Maß an Beißaktivität: Wenn eine Schmerle an Spinnern gefangen wird, bedeutet dies, dass der Biss gut ist, wenn auch nur für Kaviar, dann ist der Biss da und dort und es kommt nicht darauf an, wie viele Kilogramm Fisch der lokale Angler in den Kofferraum des Autos legt.

Die gleiche Breitenverteilung gilt auch für gewerbliche Fischer: Oft stehen die Fischer im Süden der Insel still, während sie im Norden der Invasion von Fischen nicht gewachsen sind. Für einen guten Bergbau muss man also in den Norden gehen, aber es ist schwieriger, an die nördlichen Flüsse zu gelangen. Im Allgemeinen sind die Straßen von Sachalin ziemlich schlecht.

Dies sind größtenteils unbefestigte Waldwege, die den Verwüstungen der Zeit und der Taifune ausgesetzt sind. Einige von ihnen ruhen auf sehr großen Felsblöcken, die nach und nach freigelegt werden und rückenschützende Fahrer fangen. Sehr oft führen die Straßen an kleinen Traufen steiler Berge vorbei, und Sie müssen um die kürzlich gefallenen Steine ​​entlang des Fahrbahnrands fahren.

Das Hauptproblem dieser Straßen sind jedoch Sümpfe und Flüsse ohne Brücken. In der Zeit der Taifune, die im August beginnt, sind die Brücken vieler Flüsse zerstört, so dass es nicht immer möglich ist, dahin zu gelangen, wo Sie zählen. Es ist wichtig, dass Sie im Voraus wissen, wohin Sie reisen und wo Sie übernachten werden. Es gibt nicht so viele Parkplätze in den offenen Bereichen von Mittel- und Nord-Sachalin - Sie können den halben Fluss fahren, den Sie mögen, und keinen einzigen Ausgang zum Wasser finden.

Außerdem fließt der Fluss manchmal weit unterhalb der Straße in eine tiefe Schlucht, in die der Fuß eines Menschen wahrscheinlich noch nicht getreten ist. Auf gut ausgebauten Straßen gibt es an einigen Stellen Hinweisschilder: "Sicheres Parken." Solche Orte kennzeichnen Orte, die keinem Geröll oder Steinschlag ausgesetzt sind. Sie sind oft frei, aber für den Angler nicht von großem Interesse.

Sie müssen wissen, wo Sie von der Straße abbiegen, das Tal überqueren und bis zum Fluss fahren können, der nicht höher als sein mittlerer Lauf ist. Die letztere Anforderung ist nahezu universell, da die Sakhalin-Flüsse, insbesondere im Norden, einen sehr steilen oberen Abfluss haben, es nur wenige Brutplätze gibt und der Fisch hauptsächlich im Tal des Kanals konzentriert ist.

Dies gilt natürlich nicht für so große Flüsse wie Poronay und Tym, die zig Kilometer durch die Ebene fließen. Es ist jedoch notwendig, in den Nebenflüssen dieser Flüsse oder in kleineren unabhängigen Bächen zu fischen. Der bereits erwähnte Nitui sowie Lon-gri, Changa, Rich - all diese Flüsse mit faszinierenden Namen werden Ihre Erwartungen nicht enttäuschen, wenn Sie es schaffen, sie zu erreichen.

Wie komme ich zum Ort des Fischens? Auf Sachalin gibt es Reisebüros, von denen einige über das Internet erreichbar sind. Wenn die vorgeschlagenen Optionen nicht passen, ist es am einfachsten, ein Auto mit einem Fahrer für eine Weile zu mieten. Viele Einwohner von Juschno-Sachalinsk und Dolinsk haben Kleinbusse mit Allradantrieb und nehmen sich bereitwillig ein oder zwei Wochen Urlaub, um Sie zu begleiten.

Wenn Sie die Wahl haben, ist es besser, auf der "Uazika" zu bleiben, die nicht so komfortabel ist wie die japanische "Mikrik", aber passabler. Noch besser ist die GAZ-66 Shift-Version. Ein Auto mit einer Kabine ist gut, weil Sie keine Zeit damit verbringen müssen, ein Camp aufzubauen. Sie können schnell austrocknen und sich darin umziehen, wenn Sie im Regen oder in der Badewanne gefangen sind.

In der Kabine ist es manchmal stickig in der Nacht und es gibt viele Mücken hinter der Tür, so dass es nützlich ist, sich mit Antimedikamenten zu versorgen, insbesondere mit einer grünen Pyrethrinspirale, die das Auto schnell vom Blutsauger befreit. Zum Schutz beim Angeln müssen Sie nachgewiesene Sprays oder Salben haben. Es ist wichtig, dass sie nicht vom Schweiß abgewaschen werden und die Haut nicht angreifen. Aus diesem Bericht erfahren Sie, wie ein Karpfen in Kamtschatka gefangen wird.

Es ist unmöglich, mit dem Auto zu den besten Orten zu fahren: Es gibt einfach keine Straßen. Irgendwo kamen wir vom Meer und landeten auf dem "Tierkreis" vom hundert Meter langen Schiff. Aber wenn Sie an Land gehen, sollten Sie immer daran denken, zurückzukehren. An sanften Ufern kann eine Rolle von 2 bis 3 Metern über einen Zeitraum von 1 bis 2 Stunden stattfinden und eine Woche oder länger dauern.

Angeln auf Sachalin

Sie benötigen viel Erfahrung, um diese Methode zur Entwicklung der Sakhalin-Flüsse zu nutzen. Analphabetismus ist noch gefährlicher. Nahe der nordöstlichen Spitze der Insel sahen wir einen hausgemachten Katamaran, der während eines Sturms abstürzte. Wenn Sie mit dem Hubschrauber an unzugängliche Orte geschleudert werden können, benötigen Sie eine gewisse Zeitreserve mit der Erwartung schlechten Wetters.

Bei der Auswahl eines Landeplatzes und eines Campingplatzes ist es wichtig, die Möglichkeit einer schnellen Überschwemmung während eines Taifuns zu berücksichtigen. Diese Gefahr muss bei der Wahl eines Parkplatzes berücksichtigt werden. Manchmal ist das Autocamp am hohen Ufer des Hauptkanals eingerichtet, um zu vergessen, dass das Tal unpassierbar werden kann, noch bevor sich das Wasser den Zelten nähert. So können Sie in einer grausamen Falle sein.

Was soll ich mitnehmen? Sie brauchen kein Essen mit nach Sachalin. In fast jedem Geschäft können Sie alles kaufen, was Sie für eine mehrtägige Wanderung benötigen: Kartoffeln, Zwiebeln, Gurken, Tomaten, grüne Paprikaschoten, Äpfel, Wassermelonen. Aber das komplette Set ist nur in Juschno-Sachalinsk selbst zu finden, in großen regionalen Zentren und in so reichen Dörfern wie Perwomaiski.

In letzterem werden Sie von den Mehrraumhäusern „Kerzhatskiy“, die aus großen Bäumen gehackt wurden, großen persönlichen Grundstücken und drei Geschäften im selben Gebäude begeistert sein. Die Bewohner schürfen immer noch Holz in der Taiga, waschen Gold und geben den Rest zum Wildern von Kaviar. Daher gibt es immer Käufer in den Läden.

Wir waren hier nach einem einwöchigen Aufenthalt am Chang, und unsere Gefährten würdigten kandierte Früchte in Schokolade und andere Köstlichkeiten von Pervomayka-Schaltern.

Angelausrüstung. Alle Angelausrüstung muss von zu Hause mitgenommen werden. Hier gibt es nur wenige Läden, die Auswahl ist begrenzt und die Preise entsprechen nicht immer der Qualität. Eine Reihe erforderlicher Fanggeräte hängt von den Fangbedingungen ab und kann in drei Kategorien unterteilt werden:

  • kleine steinerne Griffe;
  • tiefe Lochgruben;
  • Küstenmeer Räume.

Die Reichweite ist ziemlich groß, mit tiefen Stellen, aber immer mit Ausschlüssen, so dass es besser ist, sie mit Spinnerei mit durchschnittlichen Eigenschaften zu fischen: Hier sind keine sehr langen Würfe erforderlich, eine übermäßige Steifigkeit der Rute erhöht die Anzahl der Versammlungen, und die Weichheit verhindert das Verhaken. An den Lochgruben sollte die Stange hart sein, manchmal lang und in den meisten Fällen kurz.

Tatsache ist, dass die Annäherungen an die Gruben, in denen der Fisch konzentriert ist, auf Sachalin wenig ausgerüstet sind und es schwierig ist, mit einer langen Rute im Dickicht zu manövrieren. Manchmal muss man einen halb hervorstehenden Köder zwischen die Bäume werfen, der auch über dem Wasser hängt. Wenn Sie den richtigen Platz zum Werfen gewählt haben und es nicht geschafft haben, den Köder an den Bäumen aufzuhängen und den Haken nicht in den Schlamm zu treiben, besteht die Möglichkeit, dass der Fisch in der Grube beißt.

Dann benötigen Sie die gesamte Steifigkeit der Rute und die Kraft der Rolle, um zu verhindern, dass die Beute ins Stocken gerät. Beim klassischen vyvazhivanii werden Sie denken, wenn Sie den Fisch an einen sauberen Ort bringen und fest auf beiden Beinen stehen. In einigen mehr oder weniger offenen Gruben, die sich auf dem Boden alter Brücken gebildet haben, steht der Fisch unter den Haufen von Baumstämmen, und es ist unmöglich, einen Köder darauf zu werfen.

Mit Hilfe einer langen Rute ist es manchmal möglich, den Köder unter der Halle zu verschmelzen und einen unsichtbaren Fisch festzuhalten. Der weitere Ablauf ist unvorhersehbar. Auf keinen Fall empfehle ich dieses Experiment mit Ihrem Lieblingsköder. Es ist schwierig, in tiefen Gruben zu fischen, da die Annäherung an die Grube ein Warnen oder Erschrecken des Fisches bedeutet und das Werfen aus der Ferne oftmals kein Dickicht zulässt.

In diesem Fall kann Erfolg eine lange Stange bringen, mit der der Köder in das Loch geworfen wird und sich hinter den Büschen versteckt. Für das Küstenfischen ist es besser, eine leistungsstarke Zweihandrute zu haben, die bis zu 70 Meter Wurfweite bietet. Eine so große Reichweite ist nicht immer erforderlich, aber häufig springt nach einem Sturm ein großes Kunja- oder Lachskonzentrat 100-150 m von der Flussmündung aus dem Wasser und schmilzt an der Oberfläche.

Angeln auf Sachalin

Wenn Sie nicht in der Lage sind, mindestens die Hälfte der Strecke zur gewünschten Produktion zurückzulegen, müssen Sie nur die Freude Ihrer sparsameren Freunde beobachten. Die Rute sollte zäh und lang genug sein, da die Kunja im klaren Meerwasser die Bewegung der Köder in der Luft unterscheidet und sich an ihrem Schnittpunkt wirft. Poklevka tritt sehr oft beim Köderspritzen auf.

Zu diesem Zeitpunkt bildet die Linie einen sehr breiten Bogen in der Luft, und für eine effektive Verbindung benötigen Sie einen vollen Schwung mit der Stange. Manchmal ist es nicht genug, und Sie müssen einen Moment an der Küste entlang rennen, bevor der Köder ins Wasser lockt und sich für eine Pause entscheidet. Der Spinner ändert die Flugrichtung, der Kunja macht auch eine Wende, wodurch der Biss etwas zu spät kommt und das Einhaken wirkt.

Wenn es mehrere Fische gibt, verfolgen sie nach dem ersten Ausrutscher den Köder weiter, bis einer von ihnen auf dem Abschlag sitzt. Ab diesem Zeitpunkt spielt die Steifigkeit der Stange eine negative Rolle. Im Mund des Lachses gibt es nur wenige dichte Gewebe, in denen Haken fest sitzen. Am häufigsten geht ein längeres Heraustauchen auf einer harten Rute mit Weichteilbrüchen im Mundwinkel und einer Raffung einher.

Da die Steifigkeit des Stabes durch die Gießbedingungen festgelegt wird, ist es zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit eines Abstiegs erforderlich, den Köder mit großen und vor allem dicken Haken zu versehen. Versuche, Versammlungen aufgrund eines sanfteren Vyvazhivaniya zu vermeiden, führen selten zu einem guten Ergebnis: Die Bruchströmung führt den Fisch zur Seite und in die Tiefe, und wenn Sie vorsichtig sind, gehen die Fische zum Gras oder zu den Steinen.

Spinner. Spinner verwenden fast immer oszillierende. Im Meer - groß, in den Flüssen - kleiner. Manchmal nehmen Sie für das Seefischen Köder in Form von Sechseck gelb oder weiß. Ich fischte erfolgreich nach kleinen Wobblern, die jugendlichen Lachs imitierten, aber dann entschied ich, dass dies ein übermäßiger Luxus für nördliche Flüsse war.

Um Saiblinge zu fangen, bevorzugen die Einheimischen kleine und mittlere Schwingköder von mittlerem Gewicht, oftmals gelb. In letzter Zeit sind Spinner mit einer gewichteten gelben oder silbernen Stange und immer mit roten Haken populär geworden. Ich selbst bin schon oft davon überzeugt, dass die rote Farbe beim Fangen von Schmerlen die Effizienz beim Angeln steigert.

Es stellte sich jedoch heraus, dass die Haken nicht rot sein müssen. Die Idee, künstliche Eier auf die Leine über dem Wirbel zu legen, kam zufällig. Ich stand in Gedanken vor einer Grube, in der ich mehrere große Charrs sah. Natürlich sahen sie mich auch und mieden Kastmasters, was ich fast zum Fisch führte

Ich überlegte, wie ich einen Biss des vorsichtigen Fisches provozieren sollte, und entschloss mich, ihm Konkurrenz zu machen, und hängte ein großes „Coho“ -Ei vor die Spinner. Mein Gerät sollte den Angriff der Eier kleiner Kunjas imitieren und den Saibling beneiden und irritieren. Ich weiß nicht, ob diese Gefühle kaltblütigen Fischen vertraut sind, aber ich habe mit Hilfe dieser Technik einen der größten Saiblinge aus dieser Grube gezogen. Der Rest ist weg, erschrocken vom Lärm des Kampfes.

Seitdem habe ich immer wieder solche Utensilien benutzt und darauf geachtet, dass das kleine "Krokodil" mit künstlichen Eiern und Kunja, Schmerle und lokaler Malma einwandfrei verträgt. Vielleicht denken sie wirklich, dass dieser kleine Fisch Kaviar frisst? Für das Fischen im küstenfernen Meer werden schwere und große Pendelköder mit großem Frontwiderstand benötigt.

Die an der Küste gemästeten Schmerlen und Lachse halten sich dicht an der Oberfläche, damit die Köder nicht tief sinken. Die Ausnahme ist der Sim - für diesen Fisch ist es besser, den Köder auf eine mittlere Tiefe abzusenken. Beim Fischen nach einem Kundzhi in einem Surfstreifen, wo er nach Garnelen und Polychaeta jagt, werden mittelgroße, meist schwere Spinner verwendet.

In diesem Fall sollte der Löffel fast bis zum Boden reichen, und der Biss tritt häufig vor dem Angler auf, manchmal wenige Meter von ihm entfernt - buchstäblich unter seinen Füßen. Beim Fischen warf ich manchmal einen Köder diagonal entlang der Küste, und sie überquerte zwei, manchmal drei Flutwellen. Es war interessant zu beobachten, wie die Strömung den Löffel hin und her schüttelte und gegen den Sand drückte.

Angeln auf Sachalin

Im Moment des Drückens erscheint ein schlammiger Zug hinter dem Spinner, und eine zuvor unsichtbare Kunja springt plötzlich heraus und macht einen Blitzstich. Alles geht so schnell, dass das Schneiden oft verzögert wird, wenn der Fisch sich nicht selbst fängt. Hier wie nirgendwo sonst sind "super-klebrige" japanische T-Shirts wünschenswert, die aus jeder Position Fische fangen.

Angelschnüre und Rollen. Zum Fischen benutzte Sachalin Taimen einmal eine Kordel, die alle anderthalb bis zwei Meter geknotet war. Jetzt kann man mit einem solchen Gerät kaum noch einem Angler begegnen, und selbst Taimen selbst ist im Roten Buch leichter zu finden. Daher müssen keine extra dicken Angelschnüre verwendet werden. In den meisten Fällen reicht eine gute Angelschnur mit einem Durchmesser von bis zu 0,35 mm aus.

Für den Nervenkitzel empfehle ich eine Angelschnur, die nicht dicker als 0,25 mm ist. Ich werde mich nützlich machen, wenn ich an einem dünnen Angelschnurempfang fange. Einmal habe ich versehentlich eine große Kunja angegriffen, als ich eine einheimische Malma gefangen hatte. Sie ging ziemlich lange in der Mitte des Beckens, bis sie an einer dünnen Angelschnur zerrte, die für eine durchschnittliche Schmerle ausgelegt war. Schließlich ließen mich die Fische zum Ufer hinunter und ich zielte darauf, gestrandet, auf das kleine Quadrat in Form eines Dreiecks zwischen dem dichten Totholz und der Biegung des Ufers.

Solche Stellen eignen sich sehr gut zur Bewältigung großer Fische, deren Masse für die Angelschnur exorbitant ist. Ich benutze es die ganze Zeit. An der Rezeption wird der Fisch an einem schmalen, beidseitig begrenzten, flachen Ort angeliefert. Danach muss er mit einem Stiefel nach hinten geschoben werden, und dann springt sie ans Ufer. Manchmal reißt in einem solchen Moment die Leine oder das T-Stück fliegt heraus, aber Sie haben immer noch die Möglichkeit, auf den Fisch zu fallen, ihn mit den Händen aufzunehmen usw.

Meine erste Erfahrung mit Kunj war erfolgreich und erinnerte mich lange. Hier ist es natürlich sinnvoll, die Vorteile des Podsachek zu erwähnen, aber die meisten Fischer in den Gebirgsflüssen des Fernen Ostens verzichten darauf - zu viel Ärger in den fast unpassierbaren Dickichten. In unserem Auto und auf dem Schiff gab es viele verschiedene Landepfannen, die jedoch von Amateurfischern nur selten benutzt wurden.

Liebhaber mit bagorekami habe ich hier nicht getroffen. Manchmal wird auf großen Flüssen beim Angeln vom Boot aus ein schwerer Schlagstock verwendet, aber dies ist ein ganz anderer Fall. Das Coil muss höchsten Anforderungen genügen: Leicht, waldintensiv und zuverlässig. Mit zwei Mitchell 300 Rollen habe ich das Flussangeln komplett gemeistert, aber eine davon hat nicht vier Saisons überstanden.

Sie schnitt die Leitspindel ab und sorgte für einen Rückhub der Spule. Aus Gründen der Gerechtigkeit sollte betont werden, dass die Spulen beim Einschalten großer Fische im Überlastmodus arbeiten müssen, was natürlich nicht zur Verlängerung der Lebensdauer beiträgt. Um Genauigkeit und Wendigkeit zu gewährleisten, ist es jedoch besser, Lichtspulen zu verwenden.

Für das Fischen im Meer benötigen Sie eine kräftigere Rolle, die salzwasserbeständig ist und das Hochgeschwindigkeitsaufwickeln ermöglicht. Von 1997 bis heute hat mir der graublaue Shimano 6000 Holiday Spin, der vor seinen inzwischen berühmten Exemplaren herausgebracht wurde, genau zu diesem Zweck gedient.

Ich weiß nicht, wie viele Lager darin sind, aber es sank viel im Meerwasser, fiel in den Sand und stellte jedes Mal seine Eigenschaften wieder her, wenn es unter fließendem Wasser gewaschen und geölt wurde. Das einzige, was es zu beanstanden gilt, ist die Schwierigkeit, die Forstmaschine nach dem Gießen zu wechseln.

Kleidung Ein Fischeranzug sollte ihn vor Mücken und Regen schützen und die nötige Tarnung bieten. In den meisten Fällen können Sie mit hohen Stiefeln und einem Tarnanzug zufrieden sein, aber manchmal ist es wünschenswert, einen Overall aus modernem, atmungsaktivem Material zu haben, der den Gasaustausch gewährleistet.

Im August auf Sachalin ist das Wasser in den Flüssen nicht besonders kalt, sondern einfach heiß in der Sonne, und nur moderne Materialien können unter diesen widersprüchlichen Bedingungen vergleichbaren Komfort bieten. Aber in Overalls können Sie die Reichweite sicher an der richtigen Stelle überqueren, die Schleppangeln von den Büschen am gegenüberliegenden Ufer lösen, zwischen der Küste und den gefangenen Fischen stehen und vieles mehr tun, was Flussangeln erfordern kann.

Eine leichte, taube Windjacke, ein Pullover und Thermo-Unterwäsche tragen keine besondere Last in einem Rucksack, auch wenn Sie sich nicht weit vom Camp entfernen. Sie können sich jedoch fast jederzeit als nützlich erweisen, da ein heißer Nachmittag einem späten Abend ähnelt, wenn feuchter Nebel fällt. Ich muss sagen, dass es im August auch solche Tage gibt, an denen ein kleiner, auf einen Stock geklebter Schmelz in nur einer halben Stunde zur Bereitschaft trocknet.

Trotzdem ist es bei Nebel und Wind am Meer schwierig, auf ein Feuer zu verzichten. Abrupte Temperaturänderungen auf Sachalin sind mit einer Änderung der Windrichtung verbunden, und wir müssen sowohl auf eine Absenkung der Temperatur auf + 12-14 ° C als auch auf eine doppelte Zunahme vorbereitet sein.

http://lovlya.rybalkanasha.ru/primanki/kakaya-ryba-poleznee-gorbusha-ili-losos/
Up