logo

Leinsamen - eine der wichtigsten Quellen für Omega-3. Es genügt, eine Handvoll Samen zuzugeben, um die Einnahme von Fettsäuren in einer Blase oder in Form von hasserfülltem Fischöl zu vergessen. Die gleiche Handvoll Leinsamen verbessert den Hautzustand, hilft beim Wachsen glänzender Locken und erspart Nagelverlängerungen.

Samen können nicht nur als zusätzliche Zutat zum Gericht verwendet werden. Flachs kann zu Mehl gemahlen werden, Nudeln, Brot, Smoothies und wirklich nützliche Desserts daraus machen. Die Praxis, nützliche Zutaten in Mehl zu mahlen, gewinnt an Fahrt. Bleiben Sie mit den Modetrends in der Welt gesunder Lebensmittel auf dem Laufenden und bringen Sie den Mixer wieder von der Stange.

Das Hinzufügen von Flachs (in irgendeiner Form) erhöht den Nährwert des gesamten Gerichts erheblich. Es wird empfohlen, Flachs vor 16:00 Uhr zu verabreichen, damit der Körper den größtmöglichen Nutzen aus der Zutat zieht und Ihre Taille so verfeinert bleibt.

Allgemeine Eigenschaften

Flachs ist ein jährliches Kraut aus der Familie der Flachs. Erreicht die durchschnittliche Größe von 30-60 Zentimetern. Während der Blütezeit bilden sich mehrere Blütenstände himmelblauer Blüten mit einem kaum wahrnehmbaren Grauton. Der Blütenstand ähnelt der Form eines Regenschirms und bringt im Laufe der Zeit weiße oder dunkelbraune Fruchtsamen hervor. Samen länglich, abgeflacht, erreichen eine Länge von 6 Millimetern und eine Breite von 3 Millimetern. Jeder Samen sieht aus wie die Kreation eines geschickten Tischlers - er verleiht einen schönen Glanz, der einer polierten Holzoberfläche ähnelt.

Leinsamen und daraus hergestellte Produkte sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil einer gesunden Ernährung geworden. Salaten werden Samen beigemischt, zu Butter und Mehl gemahlen. Öl wird für Dressings und Saucen verwendet. Das Produkt verleiht ein angenehm salzig-nussiges Aroma und Aroma, das sowohl zu Fleisch als auch zu Gemüse passt. Der Farbton des Öls kann von einem edlen Goldton bis zu einem tiefen Braun variieren. Die Farbe hängt von der Extraktionsmethode ab, die bestimmt wird, und vom Geschmack des Produkts. Kaltgepresstes Öl ist für die Verwendung in Lebensmitteln geeignet. Es behält den maximalen Nutzen und die reiche Nährstoffzusammensetzung bei. Flachsmehl wird durch traditionellen Weizen ersetzt, um den Nährwert des fertigen Gerichts zu erhöhen und die Nahrungsaufnahme optimal zu nutzen.

Territoriale Merkmale des kulturellen Wachstums

Flachs ist eine internationale Kräuterpflanze, deren Heimat nicht klar definiert ist. In erster Linie wurde Kultur in den Bergregionen Indiens, des Mittelmeers und Chinas verbreitet. Heute wird die Pflanze überall angebaut und hat die gemäßigte Klimazone Europas, Asiens, Nordamerikas und Nordafrikas erreicht.

Nützliche Eigenschaften des Inhaltsstoffs

Die Hauptverwendung von Flachs liegt in 2 Komponenten: Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen.

Cellulose

Dies ist ein spezifischer grober Teil der Pflanze, den der menschliche Körper nicht verdauen und assimilieren kann. Der Inhaltsstoff wird einfach nicht als übliche Proteine, Fette und Kohlenhydrate aufgenommen, sondern reinigt den Magen-Darm-Trakt und wird auf natürliche Weise vom Körper ausgeschieden.

Cellulose erleichtert tatsächlich die Arbeit des Gastrointestinaltrakts und nimmt einen Teil seiner Funktionen für sich selbst wahr. Das Produkt regt die Verdauung an und erhöht die prozentuale Verdaulichkeit der Lebensmittel. Wie fühlt sich eine Person an? Normalisierung des Stuhls, ein Gefühl von beispielloser Leichtigkeit, eine Welle von Energie und Kraft. Menschen, die ungefülltem frischem Gemüse einen Löffel Flachs hinzufügen, werden die Schwere des Magens, die Übelkeit / das Erbrechen und die verminderte Funktionalität nach den Mahlzeiten für immer vergessen. Eine Person sollte auf Leistung eingestellt sein und nach einem herzhaften Mittagessen nicht eine Stunde länger auf der Couch liegen. Solche Gewohnheiten töten den Körper, verringern die allgemeine Funktionalität und provozieren Gesundheitsprobleme.

Es gibt Informationen, die besagen, dass unsere Vorfahren täglich etwa 5 Kilogramm Nahrung konsumierten. Die Menschheit litt jedoch nicht an chronischer Fettleibigkeit oder an Krankheiten, die durch übermäßiges Essen hervorgerufen wurden. Wissenschaftler haben diese Tatsache auf die Wirkung von Ballaststoffen zurückgeführt. Der primitive Mensch aß hauptsächlich pflanzliche Nahrung, die die maximale Menge an Ballaststoffen enthielt. Heutzutage ist es nicht üblich, einen Burger mit Salat zu beschlagnahmen, um "den Geschmack nicht zu töten". Der Körper ist mit einer großen Menge an Speiseresten schwer fertig zu werden. Das Ergebnis einer solchen Folterung des menschlichen Körpers ist mit bloßem Auge sichtbar und äußert sich in Übergewicht, unebener Haut, Tonusverlust und Elastizität.

Omega-3

Dies ist das wichtigste Strukturelement der Zellmembran. Das Ausmaß der Übertragung von Nervenimpulsen, die Funktionsfähigkeit des Gehirns und die Funktion des Kreislaufsystems hängen von der Membran ab. Die Aufrechterhaltung eines normalen Omega-3-Spiegels während des gesamten Lebens verringert das Risiko, an Alzheimer zu erkranken.

Wissenschaftler der Harvard University behaupten, dass der Verzehr von fettem Fisch (Sardinen, Makrelen, Sardellen, Lachs, Lachs) die Wahrscheinlichkeit von Herz- und Gefäßerkrankungen um 36% verringert.

Was sind noch nützliche Leinsamen:

  • den Blutdruck senken;
  • Stärkung der Immunität aufgrund von Lingans;

Lingans sind besonders nützlich und notwendig für den Körper in der Herbst-Winter-Periode, wenn der Körper durch den Einfluss äußerer Faktoren geschwächt wird:

  • Anpassung des Hormonspiegels durch Phytoöstrogene;
  • Verringerung des Risikos für die Entwicklung von Pathologien des Fortpflanzungssystems.

Chemische Zusammensetzung von unbehandelten Leinsamen

Kochanwendung

Samen werden als Zusatz zu Gemüsesalaten, Fleisch- oder Fischgerichten, Desserts, Smoothies verwendet. Beim Kochen nicht weniger verehrte Folgeprodukte aus Leinsamen. Von ihnen erhalten Pflanzenöl (vor allem durch eine Methode der Kälteextraktion) und Flachsmehl.

Leinöl

Das Produkt ist mit ungesättigten Säuren angereichert, deren Konzentration doppelt so hoch ist wie die von Fischöl. Ernährungswissenschaftler empfehlen, Salate morgens mit Öl oder auf nüchternen Magen zu trinken (nur bei direktem Bedarf des Körpers). Köche lieben Leinsamenöl für ein zartes Aroma, das subtile nussige Noten mit natürlichen Düften auf pflanzlicher Basis kombiniert. Leider ist es nicht möglich, in Leinsamenöl zu braten. Es fängt sofort an zu rauchen, zu brennen und macht das Gericht für den Verzehr ungeeignet.

Leinsamenmehl

Flachs ist praktisch abfallfrei. Aus den Samen wird unmittelbar nach dem Pressen des Öls Mehl gewonnen. Der Geschmack von Mehl unterscheidet sich kaum vom traditionellen Weizen- oder Haferflockengeschmack, aber der Funktionsumfang ist radikal unterschiedlich. Flachsmehl kann viel Feuchtigkeit aufnehmen. Wenn Sie zum Weizenmehl 1-2 Löffel Wasser und Öl hinzufügen, muss diese Menge für Flachs verdoppelt werden. Erfahrene Köche konzentrieren sich auf die Konsistenz des Teigs und variieren die Zutaten "nach den Empfindungen". Wenn Sie sich bezüglich Ihrer Proportionen nicht sicher sind, befolgen Sie das angegebene Rezept.

Eine weitere wichtige Eigenschaft von Mehl ist eine lange Haltbarkeit. Flachsmehl verlängert die Backzeit, so dass die Hersteller es häufig in die Zusammensetzung aufnehmen, damit das Produkt am Auslass länger haltbar ist, ohne dass Geschmack, Qualität und Aussehen beeinträchtigt werden.

Anwendung in der Kosmetik

Für die Gesichtshaut

Leinöl - eine echte Rettung von den Alterserscheinungen. Die Zutat ist am besten für schlaffe, trockene, verblassende Haut geeignet. Wie benutzt man Öl zur Hautpflege?

  1. Bereiten Sie eine Heimmaske vor. Entscheiden Sie sich für Ihren Hauttyp und Ihre Grundbedürfnisse (befeuchten, pflegen, straffen, Falten entfernen, Glanz minimieren) und wählen Sie zusätzliche Komponenten für die Maske aus, die Ihrem individuellen Problem gerecht werden. Alle Produkte vorbereiten, hacken und mischen, 15-20 Minuten auf die Haut auftragen und mit warmem Wasser abspülen.
  2. Bereichern Sie die Basispflege mit Leinöl. In jedes Glas Serum, Tages- / Nachtcreme, ein paar Tropfen Öl geben. Einige Tage später ist das Ergebnis mit bloßem Auge erkennbar: Die Haut strahlt und zeigt Gesundheit an.
  3. Nehmen Sie Leinsamen hinein, um sie von innen zu reinigen. Es ist bekannt, dass die Gesichtshaut ein Indikator für unsere innere Gesundheit ist. Die Reinigung des Körpers wirkt sich auf Ihr Gesicht, Ihre Aktivität und Ihr Wohlbefinden aus.

Bestehen Sie einen allergischen Reaktionstest, bevor Sie Kosmetika anreichern oder Flachsmasken herstellen.

Geben Sie eine kleine Menge Öl auf eine Stelle hinter dem Ohr oder auf den Nacken und verfolgen Sie die Reaktion innerhalb von 24 Stunden. Wenn die Haut gerötet, juckt und gereizt ist, lehnen Sie hausgemachte Kosmetik ab und achten Sie auf professionelle Pflegelinien. Wenn die Haut normal auf die Zutat reagiert - führen Sie eine Reihe von Spa-Behandlungen zu Hause durch, ohne Angst vor der Gesundheit.

Für Haare und Nägel

Leinsamenöl spendet dem Haar und der Nagelhaut perfekte Feuchtigkeit. Tragen Sie das Produkt auf die Haarspitzen auf, ohne die Wurzelzone zu berühren, um die Locken zu nähren, gespaltene Haarspitzen zu entfernen und dem Haar einen gesunden Glanz zu verleihen. Warum ist es unmöglich, Öl auf die Wurzeln zu geben? Die Kopfhaut ist sehr empfindlich. Unter dem Einfluss von Öl können die Poren einfach verstopfen und die Entwicklung des Haarfollikels stören. Als Ergebnis erhalten wir eine Verletzung des Haarwuchses, einen starken Verlust und eine Verschlechterung des Haares. Begrenzen Sie Ihre Tipps und wählen Sie für die Haut (falls erforderlich) des Kopfes spezielle Feuchtigkeitsmasken aus.

Verwenden Sie Öl als Mittel zur Pflege der Nagelhaut. Schmieren Sie ihn regelmäßig mit einem ganzen Nagel und verfolgen Sie den Nagelhautbereich sorgfältig. Es wird dünner, weniger sichtbar und dicht. Warum Nagelhautöl verwenden? Um die Tragbarkeit der Maniküre zu verlängern, verdünnen Sie die Nagelhaut, machen Sie sie zarter und verleihen Sie der Nagelplatte ein gepflegtes Aussehen.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Der Ausschluss von Flachs aus der Nahrung ist bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts während der Zeit der Exazerbation (Ulkus, Kolitis, Gastritis, Pankreatitis) erforderlich. Wenn einem Patienten eine spezielle therapeutische Diät ohne Leinsamen verschrieben wird, besteht keine Notwendigkeit, erneut zu experimentieren und den Körper zu gefährden. Befolgen Sie die Empfehlungen des Arztes, und nach vollständiger Genesung können Sie sich eine Lieblingsergänzung leisten.

Patienten mit Steinen in der Gallenblase sollten ebenfalls vorsichtig behandelt werden. Die starke choleretische Wirkung des Produkts ist möglicherweise nicht die angenehmste Wirkung auf die Krankheit und führt zu einer Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustands.

In anderen Fällen können Leinsamen ohne Angst verwendet werden. Die Hauptsache, um in den Tageskurs von BJU zu gelangen und sich rational auf den Zusatz zu beziehen. Es ist nicht nötig, das ganze Essen mit Samen zu bestreuen, angefangen von Salaten bis hin zu griechischem Joghurt, in der Hoffnung, das geschätzte lange Haar und eine Marke von 40 Kilogramm auf der Waage zu haben. Eine kleine Handvoll in der ersten Hälfte reicht aus. Der Inhaltsstoff hat eine kumulative Wirkung, keine vorübergehende Reaktion.

Übermäßiger Gebrauch eines Produkts kann den Körper schädigen. Wenn ein Ungleichgewicht auftritt (auch wenn es nützliche Substanzen enthält), beginnt das System mit genau dem Gegenteil zu arbeiten. Daher ist es nicht erforderlich, die Samen zufällig in sich selbst zu schieben und hektisch Wasser zu trinken, um das Schlucken der Masse zu erleichtern. Nehmen Sie kompetent bis zu 100 Gramm Flachs in Ihre tägliche Ernährung auf und überwachen Sie Ihre eigene Gesundheit.

http://foodandhealth.ru/semena/lnyanoe-semya/

Fitaudit

Site FitAudit - Ihr Assistent in Sachen Ernährung für jeden Tag.

Echte Lebensmittelinformationen helfen Ihnen, Gewicht zu verlieren, Muskelmasse zu gewinnen, Ihre Gesundheit zu verbessern und eine aktive und fröhliche Person zu werden.

Sie werden für sich selbst eine Menge neuer Produkte finden, ihre wahren Vorteile herausfinden, jene Produkte aus Ihrer Ernährung entfernen, deren Gefahren Sie noch nie zuvor gekannt haben.

Alle Daten basieren auf zuverlässigen wissenschaftlichen Untersuchungen und können sowohl von Amateuren als auch von professionellen Ernährungswissenschaftlern und Sportlern verwendet werden.

http://fitaudit.ru/food/123119

Leinsamen-Zusammensetzung

Leinsamen - der Kaloriengehalt, dessen Vitamin- und chemische Zusammensetzung sie unglaublich nützlich macht, wird seit langem als Produkt zur Verbesserung und Verjüngung des Körpers verwendet. Leinsamen werden aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften, die sich positiv auf die Funktion von Organen und Systemen auswirken, als Lebensmittelzusatz verwendet.

Nützliche Zusammensetzung

Leinsamen Kalorien - 492 kcal pro 100 g Produkt. Leinsamen können eine andere Produktionsmethode haben, daher kann die Anzahl der Kalorien in Leinsamen für jeden Typ einen anderen Indikator haben.

Das Kaltverfahren ohne Raffination trägt in der Regel dazu bei, alle verfügbaren vorteilhaften Eigenschaften der erhaltenen Leinsamen zu erhalten. Die chemische Zusammensetzung weist in 100 g Frischprodukt die folgenden Eigenschaften auf:

  • Proteine ​​- 18,3 g;
  • Fette 42,2 g;
  • Kohlenhydrate - 28,9 g;

Ebenfalls im Leinsamen enthalten:

  • Aminosäuren;
  • Fettsäuren - gesättigte, mehrfach ungesättigte und einfach ungesättigte Säuren;
  • natürlicher Zucker;
  • Phytosterole;
  • Schleim;
  • Stärke;
  • Glykoside;
  • Ether;
  • Ballaststoffe.

Leinsamen, deren chemische Zusammensetzung sehr reich ist, sehen folgendermaßen aus:

Vitamin-Indikator

Leinsamen haben eine reiche Vitaminzusammensetzung:

  1. Vitamin A - hilft, das Verdauungs- und Atmungssystem normal zu halten, spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung des Skeletts.
  2. Vitamin E (Tocopherol) - beeinflusst das körpereigene Reproduktionssystem und nimmt aktiv am Prozess der Gewebeatmung teil. Tocopherol ist ein Antioxidans, das den Alterungsprozess des Körpers blockiert und dabei hilft, die Elastizität und Geschmeidigkeit der Haut zu erhalten.
  3. Vitamin F ist ein fettlösliches Vitamin, das sich positiv auf entzündungshemmende und antihistaminische Prozesse auswirkt, das Sperma beeinflusst, das Immunsystem stärkt und zur raschen Erholung der Haut nach Wunden beiträgt. In Kombination mit Vitamin D wird die Aufnahme von Kalzium und Phosphor gefördert, was sich auf den Zustand des Knochengewebes auswirkt.
  4. Vitamine der Gruppe B helfen dabei, Proteine, Kohlenhydrate und Fette in Energie umzuwandeln, Stoffwechselprozesse zu verbessern, an der Synthese von Antikörpern teilzunehmen und den Heilungsprozess zu beeinflussen. Fördern Sie die Bildung von roten Blutkörperchen, beeinflussen Sie den Zustand des Nervensystems.
  5. Vitamin C in der Zusammensetzung von Leinsamen wirkt sich positiv auf Redoxprozesse aus, ist ein starkes Antioxidans.

Die wichtigsten Vorteile von Leinsamen

Die chemische Zusammensetzung von Leinsamen verleiht diesem Produkt eine Reihe von Vorteilen und Vorzügen gegenüber anderen Pflanzentypen:

  1. Die Zusammensetzung von Leinsamen enthält unverdauliche Fasern, die die Darmreinigung unterstützen. Dies befreit den Körper von angesammelten Toxinen und ermöglicht es, die Verdauungsprozesse zu stabilisieren. Es ist der Leinsamentyp, der eine aktive Absorptionseigenschaft aufweist.
  2. Die aus Leinsamen bestehenden Fettsäuren schützen Herz und Gehirn und verhindern, dass altersbedingte Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu einer Hirnschwäche führen und mit dieser konfrontiert werden. Der Omega-3,6- und 9-Fettsäurekomplex wirkt sich positiv auf den Zustand der Gelenke aus, beschleunigt die Knorpelreparatur und schwächt den dabei auftretenden Entzündungsprozess.
  3. Das Vorhandensein von Leinsamen-Lignanen, hormonähnlichen Substanzen, in der Zusammensetzung verringert das Brustkrebsrisiko bei Frauen.
  4. Aus Leinsamen wird ein bekanntes Medikament „Linetol“ gewonnen - ein therapeutisches und prophylaktisches Mittel gegen Arteriosklerose, das auch wundheilende Eigenschaften besitzt.

Die Zusammensetzung von Flachs in der Medizin verwendet

Dank dieses nützlichen Produkts hat die moderne Pharmakologie die Palette der auf Leinsamen basierenden Arzneimittel erweitert. Ärzte und Patienten bemerken ein hohes Maß an therapeutischen Eigenschaften von Arzneimitteln, zu denen Leinsamen gehören, die eine einhüllende, erweichende, abführende, schleimlösende, wundheilende und entzündungshemmende Wirkung haben.

Aufgrund der Tatsache, dass Leinsamen die Cholesterinaufnahme stören, binden Gallensäuren an mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Dieser Mechanismus hilft, mit Gallensäure-Cholesterin zu konkurrieren.

Die Zusammensetzung der Samen umfasst Phytosterine, die auch die Absorption von schädlichem Cholesterin aus dem Verdauungskanal hemmen.

Zu Butter verarbeitete Leinsamen wirken sich günstig auf die Ausscheidungsprozesse der Galle aus, was wiederum dazu beiträgt, dass Cholesterin durch die Bindung von Fettsäuren schneller aus dem Körper entfernt wird.

Der Kaloriengehalt von Leinsamen kann sowohl für diejenigen, die keine Fischprodukte konsumieren und vollständig auf vegetarische Kost umgestellt haben, als auch für diejenigen, die Diät halten, um Gewicht zu verlieren, eine gute Arbeit sein.

Wenn Leinsamen in Wasser getaucht werden, quellen sie auf, es bildet sich eine Schleimzusammensetzung, die die entzündeten Schleimhäute umhüllt und die aggressive Wirkung von Reizstoffen auf sie mildert. Schleim hilft bei Kolitis, Magen-Darm-Geschwüren, Gastritis. Schleim, der in den Magen gelangt, reduziert den Saftfluss aufgrund seiner adstringierenden Wirkung. Bei Kontakt mit Salzsäure im Magen kommt es zu einem Gerinnungsprozess, der es ermöglicht, eine Schutzschicht auf der Schleimhaut zu bilden und gleichzeitig einen Teil der freien Säure zu neutralisieren.

Samenschleim wird zum Trinken, Duschen und als lokales Heilmittel zur Behandlung von Wunden und Abszessen verwendet.

Missbrauchen Sie die Verwendung von Leinsamen nicht, da dies zusätzlich zu den Vorteilen bei unsachgemäßer Verwendung schädlich sein kann.

Der Leinsamen enthält das cyanogene Glykosid Linimarin, das den Glukoseaufnahmevorgang des menschlichen Körpers nachteilig beeinflusst. Daher sollten Diabetessamen von Diabetes ausgeschlossen werden. Bei der Zersetzung zerfällt dieser Stoff in Glucose, Aceton und Blausäure, die gesundheitsschädlich sind.

Vorsichtig sollte Leinsamen von schwangeren Frauen, Patienten mit Gastritis und Magengeschwüren eingenommen werden. Lassen Sie sich nicht auf Menschen ein, die Probleme mit der Arbeit der Gallenblase haben. Personen, die Nierensteine ​​gefunden haben, müssen dieses Produkt ausschließen.

Denken Sie daran: Nur ein Gastroenterologe kann Leinsamen genehmigen oder verbieten.

http://izolna.net/svojstva/sostav-semeni.html

Leinsamen - Nährstoffzusammensetzung und vorteilhafte Eigenschaften

Bestellen Sie Leinsamen bei iHerb✔

Die Zusammensetzung von Leinsamen

  • Calcium;
  • Kalium;
  • Magnesium;
  • Natrium;
  • Phosphor;
  • Kupfer;
  • Zink;
  • Eisen;
  • Selen;
  • Mangan.
  • Vitamine B1, B2, B3, B6, B9;
  • Vitamin E;
  • Vitamin A;
  • Vitamin C.
  1. Ballaststoffe oder Ballaststoffe.
  2. Omega-3-Fettsäuren kommen in Leinsamen viel häufiger vor als in Fisch und Fleisch.
  3. Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren.
  4. Lignane sind hormonähnliche Produkte.
  5. Ester
  6. Phytosterole.
  7. Aminosäuren.
  • Kalorien - 534 Kcal;
  • Proteine ​​-18 g;
  • Fett - 42 g;
  • Kohlenhydrate - 29 g;
  • Ballaststoffe - 27 g;
  • Wasser - 6,9 g

Video: Leinsamen zur Gewichtsreduktion, Gesundheit, Schönheit.

Nützliche Eigenschaften von Leinsamen

  • das Funktionieren der Blutgefäße verbessern;
  • entzündliche Prozesse stoppen;
  • normalisieren die Leberfunktion;
  • helfen Sie, Übergewicht loszuwerden;
  • Reduzieren Sie das Risiko eines Herzinfarkts.
  • die Potenz erhöhen;
  • die Fruchtbarkeit verbessern;
  • beschleunigen die Erholung der Haut nach Erfrierungen und Verbrennungen;
  • das Sehvermögen verbessern;
  • schützen Sie die Organe des Atmungssystems;
  • das Immunsystem stärken;
  • niedrigerer Blutdruck bei Hypertonie;
  • beschleunigen die Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper;
  • die Entwicklung von Krebs verhindern.

Indikationen zur Verwendung

  • Atherosklerose;
  • Atemwegserkrankungen;
  • Nierenerkrankungen;
  • Blasenentzündung;
  • Multiple Sklerose;
  • Allergien;
  • Arthrose;
  • Stress und Depressionen;
  • Verstopfung;
  • Parasiteninfektion;
  • Asthma;
  • Arthritis;
  • Radikulitis;
  • Schilddrüsenerkrankung.

Therapeutische Verwendung

Verdauungsstörungen

Rezept für Verdauungsstörungen

  • 2 EL. l Leinsamen;
  • 1 Tasse Wasser.

Rezept für Verstopfung

  • 4-6 TL. Leinsamen;
  • sauberes Trinkwasser.

Nervenerkrankungen

Ein Rezept zur Behandlung von Nervenstörungen.

  • 1 EL. l Leinsamen;
  • 1 TL getrocknete Kräuter - Kamille, Baldrian, Linde, Minze, Johanniskraut;
  • kochendes Wasser.

Herz- und Gefäßerkrankungen

Das Rezept zur Verbesserung der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße

  • 2 EL. l Leinsamen;
  • 1 Tasse kochendes Wasser.

Reduzierte Immunität

Rezept für Immunität

  • 3 TL. gemahlene Leinsamen;
  • 1 TL Schatz

Übergewicht

Ein einfaches Rezept zur Gewichtsreduktion

  • 1 EL. l Leinsamen;
  • 2 Tassen kochendes Wasser.

Rezept mit Kefir gegen Übergewicht

  • 1. Woche - jeden Tag gibt es 1 TL. zerkleinerte Körner und trinken 100 g Kefir;
  • 2. Woche - jeden Tag gibt es 2 TL. zerkleinerte Körner und trinken 100 g Kefir;
  • 3. Woche - jeden Tag gibt es 3 TL. zerkleinerte Körner und 100 g Kefir trinken.

Krebsprävention

Ein Rezept zur Krebsprävention

Rezepte für Haut und Haar

Anti-Aging-Hautlotion

Haarmaske

Siehe auch:

2 Gedanken zu "Leinsamen - Nährstoffzusammensetzung und vorteilhafte Eigenschaften"

In letzter Zeit begann ich, regelmäßig Leinsamen zu verwenden - zuerst habe ich ein paar Teelöffel in einen Gemüsesalat gegossen, und jetzt habe ich überhaupt Leinsamenöl gekauft und benutze es als Dressing.

Ich benutze gemahlene Leinsamen, kaufe eine Packung mit 150 Gramm und mühle auf einer Kaffeemühle. Für eine halbe Stunde bevor ich 1 ct esse, gieße ich einen Löffel gemahlene Samen mit kochendem Wasser ein, verdünne sie mit kaltem Wasser und trinke. und das ist die Hauptsache.

Kommentar hinzufügen Antwort abbrechen

Diese Seite benutzt Akismet, um Spam zu bekämpfen. Finden Sie heraus, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

http://fitexpert.biz/semena-lna/

Nahrungsmittelwahl - Wahl des Schicksals

"Pflanzliche Nahrung ist eine Kraftquelle in unserem Körper, denn sie ist nichts als Sonnenschein in Dosen." KA Timiryazev "Die Sonne, das Leben und das Chlorophyll"

Leinsamen, Nährwert, Zusammensetzung von Leinsamen, Verwendung von Leinsamen, Verwendung von Leinsamen, Rezepte, Video über die Vorteile von Leinsamen.

Meine Entdeckung von Leinsamen

Ich habe den Leinsamen geliebt. Dies ist ein Geschenk der Natur an die Menschheit. Keine Notwendigkeit, Leinsamen als Medizin zu behandeln. Ich nahm es als eine wöchentliche Mahlzeit. Als ich die Vorteile von Leinsamen entdeckte, begann ich, es zuerst wie eine Infusion zu brauen. Manchmal kochte sie ganze Samen, manchmal mahlte sie auf einer Kaffeemühle, goss heißes Wasser ein und bestand darauf. Sie gab Kindern und nannte ihn "Kompost". Und vor kurzem habe ich mich total in diese Samen verliebt - ich habe festgestellt, dass der gemahlene Samen, gefüllt mit warmem Wasser und Honig, ein köstliches Gericht ist, ein sehr nahrhafter Brei voller gesunder Substanzen. Es ist nur besser, selbst zu mahlen, es lohnt sich nicht, bereits gemahlenes Saatgut zu kaufen: Das in den Samen enthaltene Öl, die Fettsäuren, oxidieren schnell und kommen mit der Luft in Kontakt. Jedes Mal, wenn ich Getreide in einem Geschäft kaufe, habe ich ein Misstrauen gegenüber industriellem Mahlen, Reinigen und Getreide. Darüber hinaus, wenn man solche Getreide gekocht hat, glaubt man, gibt es noch etwas, das für unseren Körper in einem solchen Brei nützlich ist. Es scheint, dass dies eine tote Mahlzeit ist. Aus Leinsamen habe ich gelernt, tolle Brote zu machen. Das Rezept ist da.

Nährwert von Leinsamen.

Leinsamen-Protein.

Die Geschichte des Flachsanbaus in der Antike zeigt, dass Leinsamen von den Völkern als Proteinquelle in Zeiten des Mangels an Fleischnahrung verwendet wurden. Flachs-Protein (Linumin) enthält fast die gesamte Zusammensetzung der für den menschlichen Körper essentiellen Aminosäuren. Hier sind die Daten des Forschungsinstituts für Flachszucht: Der Nährwert von Protein aus Leinsamen wird auf 92 Einheiten im Vergleich zu 100 Einheiten Milchkasein geschätzt.

AMINOSÄURE ZUSAMMENSETZUNG VON LEINENSEMENI-PROTEIN - LINUMIN

Es ist erwiesen, dass Flachs-Protein sieben essentielle Aminosäuren enthält - Lysin, Threonin, Valin, Methionin, Isoleucin, Leucin, Phenylalanin sowie Histidin und Arginin, die im Kindesalter als unverzichtbar angesehen werden und deren hohe biologische Wertigkeit qualitativ und quantitativ mit Soja vergleichbar ist Proteinprodukte.

Kohlenhydrate in Leinsamen. Die vorteile.

Die Zusammensetzung von Leinsamen umfasst Polysaccharide - komplexe hochmolekulare Kohlenhydrate, die eine der Energiequellen darstellen, an Immunprozessen beteiligt sind, sorgen für Zelladhäsion im Gewebe. Ihr Gehalt an Leinsamen ist hoch: Beim Eintauchen in Wasser wird der Samen schnell mit farblosem Schleim überzogen, der die Schleimhaut des Verdauungstrakts umhüllt und bakterizid wirkt. Daher ist er für die Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren unverzichtbar.

Es ist bekannt, dass der Schleim von Leinsamen eine umhüllende Wirkung hat, die Reizwirkung verschiedener toxischer Substanzen vermindert, die Absorption von Substanzen stört, die über die Haut und die Schleimhäute aufgenommen oder topisch angewendet werden. Es wird verwendet, um Reizungen bei entzündlichen und ulzerativen Prozessen der Schleimhäute des Gastrointestinaltrakts im Falle einer Vergiftung, eines Katarrhs ​​der Atemwege zu verringern, den Geschmack von akuten und sauren Substanzen zu mildern und die Wirkdauer von Arzneimitteln zu verlängern.

Eine biochemische Untersuchung von Leinsamen ergab, dass diese keine Stärke enthielten.

Das Vormahlen von Rohstoffen führt zu einer Abnahme des Polysaccharidgehalts. Wenn Sie eine Schleimsameninfusion erhalten möchten, müssen Sie daher ganze Samen verwenden und diese nicht mahlen. Außerdem verlangsamen Polysaccharide von Leinsamen den Prozess des Altbackens von Backwaren. Es wird daher empfohlen, dem Teig Leinsamen zuzusetzen.

Leinsamenfette. Die vorteile.

100 g Leinsamen enthalten 41 g Fett, das hauptsächlich aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren besteht (Ölsäure - Omega 9, Linolsäure - Omega 6 und Lof-Linolensäure - Omega 3). Fette sind Ester von Glycerin und höher fettgesättigten und ungesättigten Säuren. Zu Fetten gehörende Säuren haben in der Regel 16-18 Kohlenstoffatome in der Kette und unterscheiden sich im Sättigungsgrad. Leinsamenöl hat im Vergleich zu anderen Ölen den niedrigsten Gehalt an gesättigten Fettsäuren, der für die menschliche Ernährung unerwünscht ist. Leinsamen ist einzigartig in seinem hohen Gehalt an Linolensäure (Omega 3), die in den menschlichen Körper eindringt, zur Beseitigung von Cholesterin beiträgt und den Stoffwechsel von Proteinen und Fetten auf dem erforderlichen Niveau unterstützt. Darüber hinaus beugt es bestimmten Herzerkrankungen vor, stabilisiert den Blutdruck, lindert Blutgefäßkrämpfe, beugt der Bildung von Blutgerinnseln vor, aktiviert das Immunsystem und wirkt sich in Kombination mit Omega-6-Fettsäuren positiv auf Gehirn und Sehkraft aus.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, mehr Lebensmittel zu sich zu nehmen, die Omega-3-Säure enthalten, wie z. B. Salat, Bohnen, Fisch und andere Meeresfrüchte. Für Rohkostliebhaber ist Leinsamen eine gute Alternative zu Fisch.

Wie man Leinsamenöl herstellt.

Normalerweise wird das Öl durch einmaliges Pressen unter streng kontrollierten Bedingungen hergestellt, die von der Technologie bereitgestellt werden. Die Temperatur wird überwacht, die während der Spinnperiode 35 ° C nicht überschreiten sollte. Leinsamen werden gereinigt, zerkleinert, zwischen den Wellen gerollt und dann in Schneckenpressen mit wassergekühlter Schnecke gepresst. Nach der Filtration wird das Öl in undurchsichtige Behälter gegossen und abgekühlt, um die Oxidation im Licht und die Autooxidation zu begrenzen, was ein unerwünschter Prozess ist, der zum ranzigen Öl führt. Ranzigkeit äußert sich darin, dass das Öl einen unangenehmen Geruch und bitteren Geschmack annimmt. Licht beschleunigt diese Veränderungen; besonders starkes direktes Sonnenlicht.

Vitamine von Leinsamen. Die vorteile.

Das Internet bietet widersprüchliche Informationen über die Zusammensetzung von Leinsamen. Es ist falsch zu schreiben, dass Leinsamen die Vitamine A und D enthalten, aber laut US-Landwirtschaftsministerium (National Nutrient Database) enthält Leinsamen die folgenden Vitamine und Spurenelemente:

Phosphor - 642 mg Eisen - 5,73 mg Zink - 4,34 mg Kupfer - 1220 mg Mangan - 2,482 mg Selen - 25,4 mg

Der Energiewert von Leinsamen beträgt 534 kcal pro 100 Gramm

Ein weiterer Vorteil von Leinsamen ist Lignan. Die vorteile.

Diese Liste der Nährstoffe endet nicht dort. 1927 entdeckten Wissenschaftler phenolische Verbindungen in Pflanzen, die 1936 LIGNANS hießen. Dies sind Polyphenole mit zwei interessanten Eigenschaften für die Gesundheit. Einerseits spielen sie die Rolle von Antioxidantien, andererseits wirken sie als Phytoöstrogene (Pflanzenstoffe ähneln Östrogenen im menschlichen Körper - dies sind Pflanzenhormone und Chemikalien, die ihr Wachstum und ihre Entwicklung regulieren. In einigen Pflanzen sind Phytohormone dem weiblichen Geschlecht sehr ähnlich Hormon Östrogen, daher begann der Einsatz bei Hormonmangelzuständen (im Gegensatz zu synthetischen Hormonen haben diese Substanzen keine schädlichen Nebenwirkungen auf den weiblichen Körper).

Und wieder brachen Leinsamen alle Rekorde. Pro 100 Gramm sind 0,3 Gramm enthalten, verglichen mit den folgenden Produkten:

In den Zellen unseres Körpers gibt es eine Vielzahl von Reaktionen und Prozessen, ohne die unser Leben undenkbar ist. Bei diesen Reaktionen entstehen jedoch Nebenprodukte - freie Radikale -, die bei Oxidation lebende Zellen schädigen oder vollständig zerstören können. Daher benötigt unser Körper Antioxidantien, die mit freien Radikalen reagieren und die Zellen vor Schäden schützen, die sogar Krebs oder Herzerkrankungen verursachen können tragen auch zum natürlichen Alterungsprozess des Körpers bei. Eine ausreichende Aufnahme von Antioxidantien im Körper bietet den besten Schutz gegen diese Krankheiten und verlangsamt die Alterung des Körpers.

Fasersamen Flachs. Die vorteile.

Obwohl es möglich ist, viel über die Vorteile von Leinsamen zu sprechen und zu schreiben, gibt es immer noch die Verbrauchsrate dieses lebensspendenden Produkts - 24 Gramm mit einem Gewicht von 70 kg in einer Sitzung. Wenn wir mehr essen, beladen wir die Leber mit einer großen Menge Fett, und die Faser des Leinsamens muss mit pflanzlichen, sogenannten löslichen Ballaststoffen ergänzt werden.

Alle Fasern sind in zwei Typen unterteilt: löslich und unlöslich in Wasser. Unlösliche Ballaststoffe sind nicht wasserlöslich, werden nicht verdaut und verlassen den Körper in nahezu gleicher Form. Wenn es in den Darm gelangt, wirkt es wie eine Bürste, reinigt die Wände von alten Nahrungsmitteln und nimmt gleichzeitig verschiedene schädliche Verbindungen auf. Es trägt auch zur beschleunigten Passage von Nahrungsmitteln durch den Darm bei. Diese Faser kommt in den pflanzlichen Fasern von Gemüse, Nüssen und Getreideschalen vor.

Lösliche Ballaststoffe bilden im Darm den Anschein eines dicken Gels, in das Cholesterinmoleküle fallen und sich daher nicht an den Wänden der Blutgefäße absetzen. Dieses die Darmwand bedeckende Gel verhindert die Aufnahme von Glucose und damit die Ablagerung von Fett. Lösliche Ballaststoffe kommen in Früchten, Hülsenfrüchten und Haferflocken vor. Für eine gute Gesundheit müssen Sie beide Faserarten einnehmen.

Es ist jedoch zu beachten, dass Sie nicht zu viel unlösliche Ballaststoffe verwenden sollten, da diese wie Schleifpapier die innere Oberfläche des Darms verletzen können. In Bezug auf lösliche Ballaststoffe kann es nach dem Training nicht viel essen. Um die Auffüllung der für das Training aufgewendeten Glykogenreserven zu beschleunigen, ist es wichtig, mehr Glukose aufzunehmen und die Absorption zu verlangsamen, da lösliche Ballaststoffe verbraucht werden, ist völlig nutzlos. Die Rate der Faser - 25-40 g pro Tag (5-8 von ihnen - unlöslich). Denken Sie daran, einfach, rau, mit "Ballast" Nahrung ergänzt ist Gesundheit und Langlebigkeit. Raffiniert (gereinigt), schwer zu kochen - das sind Altersschwäche, Krankheit und frühes Altern.

Erinnern Sie sich, dass Faser ein nicht verdauliches, unlösliches, hartes und grobes Kohlenhydrat ist. Faser-Leinsamen quellen unter Einwirkung von Wasser auf und bilden eine große Menge von Kotmassen - lockerer, was die Darmentleerung erleichtert und Verstopfung lindert. Ballaststoffe aus Leinsamen enthalten Glykosid Linamin, das die motorische Funktion des Darms reguliert. Somit können Sie mit diesem Produkt den Zustand mit Darmatonie normalisieren und dieser Krankheit vorbeugen.

Saatgewicht Daten
Leinsamen:
1 - ein Teelöffel ohne Folie - 2,5 - 3 Gramm, mit einer Folie - 3,5 - 4 Gramm
1 - ein Esslöffel ohne Objektträger (2 TL. Mit einem Objektträger) - 7 - 8 Gramm
1 - Esslöffel (3 Teelöffel ohne Objektträger) - 10 Gramm
100 Samen wiegen 0,8 - 1 Gramm

Die Verwendung von Leinsamen.

Im Jahr 1998 veröffentlichte Rostov-on-Don, der Verlag Prof-Press, eine Broschüre von Maya Gogulan, The Laws of Nutrition, in der ein ganzer Abschnitt der Verwendung von Leinsamen als Volksheilmittel zur Behandlung so vieler Krankheiten gewidmet ist. Im Folgenden finden Sie (aus dieser Broschüre) Rezepte für die Verwendung von Leinsamen bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten.

Als Umhüllungsmittel für Magengeschwüre, Gastritis, Enteritis und Colitis wird aus Leinsamen gewonnener Schleim verwendet.

1 EL. Löffel Leinsamen gießen 2 Tassen heißes Wasser, darauf bestehen, 1 Stunde, gelegentlich schütteln, abseihen. Vor den Mahlzeiten bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts einnehmen.
Bei Hämorrhoiden und Entzündungen des Enddarms werden Einläufe (je 1/2 Tasse) aus leicht erwärmtem Leinsamenschleim empfohlen. Nach dem Einlauf musst du eine Stunde schlafen gehen.
Als Abführmittel sollten Leinsamen wie folgt zubereitet werden: 1 EL. Löffel 2 Tassen kochendes Wasser einfüllen, 10-15 Minuten schütteln, abseihen und 1 / 2g Tasse morgens auf nüchternen Magen einnehmen.
Im Falle eines inneren Ödems: 4 Liter Wasser in 4 Teelöffel Samen gießen, 10-15 Minuten kochen lassen, die Pfanne schließen und an einen warmen Ort stellen. 1 Stunde stehen lassen, nicht filtern. Zum Abschmecken Zitronensaft hinzufügen. Trinken Sie eine halbe Tasse in 2 Stunden, 6-8 Mal am Tag, das Ergebnis wird in 2-3 Wochen erreicht. Besser fadenheiß.
Bei Gicht und Rheuma: 2 Teelöffel Samen 15 Minuten kochen. 1,5 Tassen Wasser, 10 Minuten warten, 5 Minuten schütteln. in einer Flasche durch ein Käsetuch passieren. Nehmen Sie 1 EL. Löffel 4-5 mal am Tag.
Bei chronischer Verstopfung täglich 1 Tasse unverdünnte Infusion mit einer Geschwindigkeit von 1 Teelöffel für 1 Teelöffel einnehmen. kochendes Wasser. Kinder 1/2 Tasse. Drogen sollten immer frisch sein.
Mit Durchfall: 1 EL. Einen Löffel Samen in eine halbe Tasse heißes Wasser gießen, bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen lassen, abseihen und 1 Einlauf auftragen.
Bei Pyelonephritis: Leinsamen (Samen) - 40 g, die Erntemaschine des Feldes (Wurzel) - 30 g, Birke (Blätter) - 30 g. 10 g Rohstoffe 1 Tasse heißes Wasser gießen und in einer geschlossenen Emailschüssel im Wasserbad für 15 Minuten aufbewahren. 45 Minuten abkühlen lassen, restliches Rohmaterial auspressen. Das Volumen wird auf das ursprünglich gekochte Wasser gebracht. 1 / 4-1 / 3 Tasse Infusion über den Tag verteilt einnehmen.
Beim Husten: 2-3 EL. Löffel Leinsamen gießen 1,5 EL. heißes Wasser und 10 Minuten schütteln, dann abseihen. In die entstandene Flüssigkeit 5 TL Süßholzwurzel, 1,5 TL Anis, 400 g Honig (besser als Limette) geben und gründlich mischen. Die Mischung 5 Minuten kochen lassen., Abkühlen lassen, abseihen. 3-4 mal täglich 2/3 Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.
Wenn Wassersucht: 4 Stunden Löffel Samen gießen 1 Liter Wasser, 15 Minuten kochen, darauf bestehen, verpackt, 1 Stunde, können Sie nicht filtern. Nehmen Sie 1/2 Tasse in 2 Stunden. 6-9 mal am Tag heiß. Ergebnis - in 2-3 Wochen.
Bei Gastritis: 20 g Samen gießen 1 Liter Wasser, 5 Stunden inkubieren, abseihen. 1/2 Tasse einfädeln.
Als Diuretikum: 1 EL. Einen Löffel Leinsamen 1 Tasse kochendes Wasser 30 Minuten einwirken lassen. Nehmen Sie 1 EL. löffel 3-4 mal am tag.
Bei Bitterkeit im Mund: Leinsamen zu 1 EL mahlen. ein Löffel Mehl, brauen wie flüssiges Gelee. Trinken Sie morgens und abends vor den Mahlzeiten.
Beim Husten: Geben Sie dem Patienten innerhalb von 1 Woche Leinsamen-Tee. Die gleiche Broschüre enthält eine Vielzahl von Rezepten, darunter Leinsamen und Mehl aus diesem Samen.

Rezepte mit Leinsamen.

Das Folgende sind Rezepte für Flachsnahrungsmittel, die zum Frühstück empfohlen werden.

1. Leinsamencocktail mit Grapefruitsaft.

Ein - zwei Teelöffel Flachsmehl, über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht (eine halbe Tasse). Fügen Sie morgens ein Glas Grapefruitsaft und ein halbes Glas Joghurt hinzu. Mit einem Mixer mischen. (Raw Foodists können andere Alternativen zu Joghurt verwenden).

2. Cocktail aus Leinsamen und Apfel mit Rosinen.

Ein - zwei Teelöffel ausgewählter Leinsamen, die über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht wurden (eine halbe Tasse). Fügen Sie am Morgen einen Apfel, der auf einer Glasreibe (und nicht Metallreibe) gerieben wurde, 20 Rosinen und etwas Honig für die Süße hinzu.

3. Brei aus Leinsamen und getrockneten Früchten.

Ein - zwei Teelöffel Flachsmehl, um über Nacht in einem halben Glas kaltem Wasser zu bestehen. In einem anderen Glas bestehen 5-8 Stück Feigen oder getrocknete Aprikosen in der gleichen Menge kaltem Wasser. Morgens beide Aufgüsse mischen und einen Esslöffel Honig und Sprossen hinzufügen.

4. Brei aus Leinsamen mit Zitrusfrüchten.

Ein - zwei Teelöffel Flachsmehl, um über Nacht in kaltem Wasser zu bestehen (eine halbe Tasse). Fügen Sie morgens eine Orange oder eine Grapefruit oder eine Mandarine, ein halbes Glas Joghurt und einen Teelöffel Honig hinzu.

5. Flachs und Obstsalat

Eineinhalb Teelöffel ausgewählter Leinsamen, die über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht wurden (eine halbe Tasse). Morgens geriebenen Apfel (oder 3 Stücke Pflaumen), zerdrückte Orange (zusammen mit 1/3 der Schale), 2 Stücke Feigen und einen Teelöffel Zitronenschale, Kokosnusskrumen und Honig hinzufügen.

6. Eine Schüssel mit Leinsamen und Nüssen. Sehr nahrhaft.

Eineinhalb Teelöffel Leinsamen über Nacht in kaltes Wasser geben (eine halbe Tasse). Am Morgen fügen Sie geriebene Apfel- und Zitronenschale, 20 Pfund Mandeln. 20 Rosinen und einen Teelöffel Honig.

7. Salat aus Leinsamen und Erdbeere.

Eineinhalb Teelöffel Leinsamen über Nacht in kaltes Wasser geben (eine halbe Tasse). Morgens 100 g Erdbeeren, eine halbe Tasse Joghurt und Honig hinzufügen.

8. Aus Leinsamen und Granatapfelsaft trinken.

Eineinhalb Teelöffel Leinsamen werden über Nacht in kaltem Wasser aufgegossen (eine halbe Tasse). Morgens ein Glas Granatapfelsaft, ein halbes Glas Joghurt und Honig oder Steviosid hinzufügen.

9. Brei aus Leinsamen und Pflaumen.

Eineinhalb Teelöffel Flachsmehl, um über Nacht in kaltem Wasser zu bestehen (eine halbe Tasse). In ein anderes Glas geben Sie 5-8 Abflüsse in die gleiche Menge Wasser. Morgens beide Aufgüsse mischen, Sauermilch und Steviosid hinzufügen.

10. Brei aus dem Samen von Flachs und Aprikose ohne Samen.

Zwei Teelöffel Flachsmehl, um über Nacht in kaltem Wasser zu bestehen (eine halbe Tasse). In einem anderen Glas bestehen 5-8 Stücke Aprikose. Morgens beide Aufgüsse mischen, braunen Zucker und 20 gemahlene Mandeln hinzufügen.

11. Brei aus Leinsamen und Sesam.

Zwei Teelöffel Flachsmehl, um über Nacht in kaltem Wasser zu bestehen (eine halbe Tasse). Morgens einige Pflaumen, 30 g gemahlenen Sesam und 1 Teelöffel Honig hinzufügen.

12. Brei aus Leinsamen und Pfirsich.

Zwei Teelöffel Flachsmehl, um über Nacht in kaltem Wasser zu bestehen (eine halbe Tasse). Morgens einige geschnittene Pfirsiche, 1 Esslöffel gemahlenen Sesam und 1 Teelöffel Honig hinzufügen.

13. Salat aus Leinsamen, Zitrusfrüchten und Mandeln.

Zwei Teelöffel Flachsmehl, um über Nacht in kaltem Wasser zu bestehen (eine halbe Tasse). Fügen Sie morgens eine Orange oder Grapefruit, 20 ganze geschälte Mandeln und 1 Teelöffel Honig hinzu.

14. Cocktail aus Leinsamen und Traubensaft.

Zwei Teelöffel ausgewählter Leinsamen über Nacht in ein Glas kaltes Wasser geben. Morgens Traubensaft, 1 Esslöffel Hartholz und Sprossen hinzufügen.

Es gibt viele Gründe, Leinsamen in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Leinsamen sind aufgrund ihrer Zusammensetzung und ihrer Eigenschaften in der Lage, viele gesundheitliche Probleme zu lösen. Aber warten Sie nicht, wenn Sie krank werden, nutzen Sie dieses Geschenk der Natur in Ihrer Speisekarte und seien Sie gesund.

http://healthonrawfood.ru/semya-lna-pishhevaya-tsennost-sostav-semeni-lna-polza-semeni-lna-primenenie-semeni-lna-retsepty-video-o-polze-lna

Leinsamen: Nutzen und Schaden

Flachs ist eine Pflanze, die der Menschheit seit vielen Jahrhunderten bekannt ist. Es wird zur Herstellung von Kleidung, zum Kochen und sogar in der traditionellen Medizin verwendet. Darüber hinaus sind Leinsamen in Bezug auf therapeutische Eigenschaften am beliebtesten - sie enthalten so viele nützliche und wichtige Elemente, dass sogar die offizielle Wissenschaft und Medizin den positiven Einfluss von Leinsamenprodukten auf die Arbeit des Körpers erkennt.

Die chemische Zusammensetzung von Leinsamen

Nährwert von 100 g:

  • NLC - Gesättigte Fettsäuren: 3,663 g
  • Mono - und Disaccharide: 1,55 g
  • Wasser: 6,96 g
  • Asche: 3,72 g
  • Ballaststoffe: 27,3 g

Vitamine:

  • Cholin: 78,7 mg
  • Vitamin PP (NE) (PP): 3,08 mg
  • Vitamin K (K): 4,3 µg
  • Vitamin E (TE) (E (TE)): 0,31 mg
  • Vitamin C (C): 0,6 mg
  • Vitamin B9 (B9): 87 µg
  • Vitamin B6 (B6): 0,473 mg
  • Vitamin B2 (B2): 0,161 mg
  • Vitamin B1 (B1): 1,644 mg

Mineralische Substanzen:

  • Selen (Se): 25,4 ug
  • Mangan (Mn): 2,482 mg
  • Kupfer (Cu): 1220 mg
  • Zink (Zn): 4,34 mg
  • Eisen (Fe): 5,73 mg
  • Phosphor (P): 642 mg
  • Kalium (K): 813 mg
  • Natrium (Na): 30 mg
  • Magnesium (Mg): 392 mg
  • Calcium (Ca): 255 mg

Leinsamen enthalten eine große Menge an Fettsäuren der Omega 3, 6, 9-Gruppe - es kommen sogar noch mehr in dem betreffenden Produkt vor als in der Zusammensetzung von Fischöl! Leinsamen sind sehr vitaminreich - die Zusammensetzung enthält beispielsweise fast die gesamte Vitamin-B-Linie

Es ist auch wichtig, dass die chemische Zusammensetzung des betreffenden Produkts reich an Mikro- und Makroelementen ist - Kalium, Kupfer, Zink und andere. Darüber hinaus sind sie so ausgewogen, dass sie als vollwertiger Komplex gelten, der sich positiv auf die Arbeit des Zentralnervensystems, des Herzens, des Verdauungssystems und des gesamten Organismus auswirkt.

Nützliche Eigenschaften von Leinsamen

Sie können lange darüber schreiben. In diesem Artikel werden nur einige der Eigenschaften des betreffenden Produkts beschrieben, die sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken. Und natürlich sind all diese Eigenschaften auf das Vorhandensein bestimmter Elemente in der Zusammensetzung von Leinsamen zurückzuführen:

  • Omega-3-Fettsäuren tragen zur Blutverdünnung bei, wodurch die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen verhindert wird und die Entstehung von Thrombosen verhindert wird.
  • Selen - hilft, das Risiko von Krebserkrankungen zu verringern, stabilisiert die Arbeit des Herzens, macht die Wände der Blutgefäße stärker und elastischer;
  • Kalium - "löst" Probleme in der Arbeit der Nieren, normalisiert den Herzrhythmus, wirkt sich positiv auf die Funktionen des Zentralnervensystems aus;
  • Lecithin - schützt Frauen vor postpartalen Depressionen und Depressionen im Allgemeinen und verhindert die Entwicklung von Geisteskrankheiten bei Stress und Reizungen.
  • B-Vitamine - normalisieren die Arbeit aller Systeme und Organe und wirken sich besonders positiv auf die Arbeit des Immunsystems und des Herz-Kreislauf-Systems aus.

Das betreffende Produkt kann nicht nur eine vorbeugende, sondern auch eine echte therapeutische Wirkung haben - Sie müssen sich nur mit der Liste der Krankheiten vertraut machen, für die Sie unbedingt Leinsamen verwenden müssen. Dazu gehören:

  • Atherosklerose - Leinsamen können die Menge an "schädlichem" Cholesterin im Blut verringern, wodurch das Auftreten von Cholesterin-Plaques automatisch verhindert wird.
  • helminthische Invasionen - das fragliche Produkt wurde lange Zeit als Antihelminthikum verwendet;
  • Erkrankungen des Rachens und der oberen Atemwege - ein Leinsamensud wird zum Gurgeln und Einatmen verwendet;
  • Erkrankungen der Leber, der Nieren und der Gallenblase - Infusionen und Abkochungen des betreffenden Produkts wirken sich positiv auf die Arbeit des gesamten Ausscheidungssystems des Körpers aus und tragen zur aktiven Bewegung der Galle bei.
  • Verstopfung chronischer Natur - Leinsamen enthalten eine große Menge an Ballaststoffen, die nicht nur den Darm normalisieren, sondern auch dazu beitragen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Darüber hinaus hilft Leinsamengelee sehr gut bei Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren, Dyspepsieerkrankungen - es stellt schnell die Funktion des Magen-Darm-Trakts wieder her, ermöglicht es über einen längeren Zeitraum, in eine chronische Krankheit zu übergehen und die Ernährung sogar zu mildern.

Berücksichtigt man die weißen Leinsamen, so ist der große Nutzen für die Gesundheit der Frauen hervorzuheben - dieses Produkt enthält Phytoöstrogene, die vorbeugend gegen Gebärmutter- und Brustkrebs wirken und die Menopause erleichtern.

Leinsamenöl ist ein weiteres ausgezeichnetes Produkt aus Samen, das sogar die offizielle Medizin mit erhöhten Mengen an Cholesterin, Myokardinfarkt, koronarer Herzkrankheit, Schlaganfall jeglicher Art und Bluthochdruck empfiehlt.

Leinsamen Schaden

Trotz einer solch großen Anzahl nützlicher Eigenschaften des betreffenden Produkts müssen Sie sich über den möglichen Schaden des Produkts im Klaren sein.

Erstens ist es erforderlich, Leinsamen mit äußerster Vorsicht zu verwenden, wenn Erkrankungen der Leber und der Gallenblase diagnostiziert werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Leinsamen die Galle verflüssigen, ihrer Stagnation widerstehen, aber wenn eine Person Gallensteine ​​hat, wird die Verwendung selbst einer kleinen Menge von Leinsamen ihre Bewegung und möglicherweise eine Blockierung der Gallengänge provozieren. Sie sollten ein solches nützliches Produkt nicht ablehnen, aber Sie sollten sich auf jeden Fall von Ihrem Arzt beraten lassen.

Zweitens müssen Sie wissen, dass nur frisches Leinöl dem Körper nützt. Dies liegt daran, dass es einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren enthält - diese oxidieren unter Lichteinfluss und bilden schädliche, sogar giftige Substanzen. Um sich beim Kauf von Leinsamenöl nicht zu irren, achten Sie auf sein Aroma - wenn es spezifisch und mit einem bitteren Geschmack kombiniert ist, ist es strengstens verboten, solches Öl zu essen.

Drittens, wenn eine schwangere Frau Leinsamen konsumiert, muss die Erlaubnis eines Frauenarztes eingeholt werden. Tatsache ist, dass das fragliche Produkt den Uterus in einen Ton bringen kann, der mit Fehlgeburten oder Frühgeburten behaftet ist.

Wie man Leinsamen nimmt

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Einnahme von Leinsamen mit kleinen Mengen begonnen werden sollte, da eine Überdosierung dieses Produkts zu Blähungen, Blähungen und Durchfall führen kann.

In welcher Form verwenden Sie das betreffende Produkt:

  1. Abkochungen. Sie werden nach dem klassischen Rezept zubereitet - 1 Teelöffel pro 300 ml Wasser, 20 Minuten im Wasserbad kochen, abkühlen lassen und abseihen.
  2. Kissel. Sie müssen 1 Esslöffel des Produkts nehmen und 500 ml kochendes Wasser darüber gießen, die Masse in eine geschlossene Schüssel geben und 8 Stunden ruhen lassen. Wenn die Samen vorgemahlen und gehackt sind, verkürzt sich die Vorbereitungszeit des Gelees auf 4 Stunden.
  3. Infusion. Auf einen Liter kochendem Wasser 3 volle Esslöffel Leinsamen geben, 4-6 Stunden in einer Thermoskanne aufbewahren, dann das Werkzeug filtern und den Kuchen auspressen. Weil Die Wirksamkeit von Leinsamen zur Gewichtsreduktion ist seit langem bewiesen, für diejenigen, die schnell zusätzliche Pfunde loswerden möchten, wird empfohlen, genau die Infusion zu nehmen.
  4. Kefir. Auf 100 ml Kefir müssen Sie täglich 1 Teelöffel des Produkts geben und anstelle des Frühstücks auf nüchternen Magen einnehmen.

Leinsamen - ein nützliches und erschwingliches Produkt, das unabhängig vom Alter verwendet werden kann und sollte, um die Gesundheit der Menschen zu verbessern. Die einzige Einschränkung ist, wenn Kinder Leinsamen verwenden sollen, müssen sie sich von einem Kinderarzt beraten lassen.

Gesamtansichten, 3 Ansichten heute

http://okeydoc.ru/semena-lna-polza-i-vred/

Kalorien-Leinsamen. Chemische Zusammensetzung und Nährwert.

Nährwert und chemische Zusammensetzung Leinsamen.

Energiewert Leinsamen macht 534 kcal.

  • Esslöffel, ganz = 10,3 g (55 kcal)
  • TL, ganz = 3,4 g (18,2 kcal)
  • TL, gemahlen = 2,5 g (13,4 kcal)
  • Esslöffel, gemahlen = 7 g (37,4 kcal)
  • Tasse, ganz = 168 g (897,1 kcal)

Hauptquelle: USDA National Nutrient Database als Standardreferenz. Weitere Details.

** Diese Tabelle zeigt die durchschnittlichen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen für Erwachsene. Wenn Sie die Regeln kennen möchten, die Ihr Geschlecht, Alter und andere Faktoren berücksichtigen, verwenden Sie die Anwendung "Meine gesunde Ernährung".

Produktrechner

Kalorienanalyse des Produkts

Das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten:

NÜTZLICHE EIGENSCHAFTEN FLAINSAMEN

Was ist nützlich Leinsamen

  • Vitamin B1 ist Teil der wichtigsten Enzyme des Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsels und versorgt den Körper mit Energie und plastischen Substanzen sowie mit dem Stoffwechsel von verzweigten Aminosäuren. Der Mangel an diesem Vitamin führt zu schwerwiegenden Störungen des Nerven-, Verdauungs- und Herz-Kreislaufsystems.
  • Cholin ist Teil von Lecithin, spielt eine Rolle bei der Synthese und dem Metabolismus von Phospholipiden in der Leber, ist eine Quelle von freien Methylgruppen und wirkt als lipotroper Faktor.
  • Vitamin B5 ist am Eiweiß-, Fett-, Kohlenhydrat- und Cholesterinstoffwechsel beteiligt, die Synthese einer Reihe von Hormonen, Hämoglobin, fördert die Absorption von Aminosäuren und Zucker im Darm, unterstützt die Funktion der Nebennierenrinde. Ein Mangel an Pantothensäure kann zu Haut- und Schleimhautschäden führen.
  • Vitamin B6 ist an der Aufrechterhaltung der Immunantwort, der Prozesse der Hemmung und Erregung im Zentralnervensystem, der Umwandlung von Aminosäuren, des Metabolismus von Tryptophan, Lipiden und Nukleinsäuren beteiligt und trägt zur normalen Bildung roter Blutkörperchen bei. Eine unzureichende Zufuhr von Vitamin B6 geht mit einer Verringerung des Appetits, einer Verletzung des Hautzustands, der Entwicklung einer Homocysteinämie und einer Anämie einher.
  • Vitamin B9 als Coenzym ist am Stoffwechsel von Nukleinsäuren und Aminosäuren beteiligt. Folatmangel führt zu einer gestörten Synthese von Nukleinsäuren und Proteinen, was zu einer Hemmung des Zellwachstums und der Zellteilung führt, insbesondere in schnell proliferierenden Geweben: Knochenmark, Darmepithel usw. Eine unzureichende Folataufnahme während der Schwangerschaft ist eine der Ursachen für Frühgeburtlichkeit, Mangelernährung und angeborene Missbildungen und Entwicklungsstörungen des Kindes. Ein ausgeprägter Zusammenhang zwischen Folsäure- und Homocysteinspiegel und dem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurde gezeigt.
  • Vitamin PP ist an den Redoxreaktionen des Energiestoffwechsels beteiligt. Eine unzureichende Vitaminzufuhr geht mit einer Störung des normalen Zustands der Haut, des Magen-Darm-Trakts und des Nervensystems einher.
  • Kalium ist das wichtigste intrazelluläre Ion, das an der Regulierung des Wasser-, Säure- und Elektrolythaushalts beteiligt ist.
  • Calcium ist der Hauptbestandteil unserer Knochen, wirkt als Regulator des Nervensystems, ist an der Muskelkontraktion beteiligt. Ein Calciummangel führt zu einer Demineralisierung der Wirbelsäule, der Beckenknochen und der unteren Extremitäten und erhöht das Osteoporoserisiko.
  • Magnesium ist am Energiestoffwechsel beteiligt, die Synthese von Proteinen, Nukleinsäuren, hat eine stabilisierende Wirkung auf Membranen, ist zur Aufrechterhaltung der Calcium-, Kalium- und Natriumhomöostase notwendig. Ein Mangel an Magnesium führt zu einer Hypomagnesiämie, die das Risiko für Bluthochdruck und Herzerkrankungen erhöht.
  • Phosphor ist an vielen physiologischen Prozessen beteiligt, einschließlich des Energiestoffwechsels, reguliert den Säure-Basen-Haushalt, ist Bestandteil von Phospholipiden, Nukleotiden und Nukleinsäuren, ist für die Mineralisierung von Knochen und Zähnen notwendig. Mangel führt zu Anorexie, Anämie, Rachitis.
  • Eisen ist in seiner Funktion Teil verschiedener Proteine, darunter auch Enzyme. Beteiligt sich am Elektronentransport, Sauerstoff, sorgt für das Auftreten von Redoxreaktionen und die Aktivierung der Peroxidation. Unzureichender Verzehr führt zu hypochromer Anämie, Myoglobinmangelatonie der Skelettmuskulatur, verstärkter Müdigkeit, Myokardiopathie und atrophischer Gastritis.
  • Mangan ist an der Bildung von Knochen und Bindegewebe beteiligt, ist Teil der Enzyme, die am Stoffwechsel von Aminosäuren, Kohlenhydraten, Katecholaminen beteiligt sind; notwendig für die Synthese von Cholesterin und Nukleotiden. Eine unzureichende Zufuhr geht mit Wachstumsstörungen, Störungen des Fortpflanzungssystems, erhöhter Knochenbrüchigkeit, Störungen des Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsels einher.
  • Kupfer ist Teil von Enzymen mit Redoxaktivität und ist am Eisenstoffwechsel beteiligt, regt die Absorption von Proteinen und Kohlenhydraten an. Beteiligt sich an den Prozessen der Sauerstoffversorgung des menschlichen Körpers. Der Mangel äußert sich in einer gestörten Bildung des Herz-Kreislauf-Systems und des Skeletts, der Entwicklung einer Bindegewebsdysplasie.
  • Selen ist ein wesentliches Element des antioxidativen Abwehrsystems des menschlichen Körpers, hat eine immunmodulatorische Wirkung, ist an der Regulation der Wirkung von Schilddrüsenhormonen beteiligt. Ein Mangel führt zu einer Kashin-Beck-Krankheit (Arthrose mit multiplen Deformitäten der Gelenke, der Wirbelsäule und der Extremitäten), einer Keshan-Krankheit (endemische Myokardiopathie) und einer erblichen Thrombustion.
  • Zink ist Teil von mehr als 300 Enzymen, ist an den Prozessen der Synthese und des Abbaus von Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten, Nukleinsäuren und an der Regulation der Expression einer Reihe von Genen beteiligt. Ein unzureichender Verzehr führt zu Anämie, sekundärer Immunschwäche, Leberzirrhose, sexueller Dysfunktion und fetalen Missbildungen. Studien in den letzten Jahren haben gezeigt, dass hohe Zinkdosen die Absorption von Kupfer stören und somit zur Entwicklung einer Anämie beitragen können.
verstecke mich immer noch

Eine vollständige Anleitung zu den nützlichsten Produkten finden Sie in der Anwendung "Meine gesunde Ernährung".

http://health-diet.ru/base_of_food/sostav/17498.php
Up