logo

Liponsäure (Vitamin N) ist eine insulinähnliche Chemikalie. Die Substanz hat starke antioxidative Eigenschaften und kann eine Person mit einer hohen Energiedosis versorgen.

Der Artikel ist offiziell kein Vitamin. Die Säure löst sich gut in Fett, ist in Wasser praktisch unlöslich und zersetzt sich schnell während der Wärmebehandlung und in der Sonne.

Nützliche Eigenschaften von Liponsäure

Der Einsatz von Liponsäure ist unbestritten: Die Substanz ähnelt in ihren Funktionen B-Vitaminen:

  • Schutz des Körpers vor den schädlichen Auswirkungen radioaktiver Strahlen;
  • Verbesserung der Schilddrüse;
  • Stärkung der Wände von Blutgefäßen und Zellmembranen;
  • Beschleunigung des Stoffwechsels;
  • Normalisierung des Cholesterinspiegels im Blut, Prävention von Atherosklerose;
  • Prävention von Augenkrankheiten;
  • verwendet als Energiequelle nicht nur Kohlenhydrate, sondern auch Fettreserven;
  • verhindert die Entwicklung von Leberfettsucht;
  • normalisiert den Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten;
  • verbessert die Gehirnfunktion (Gedächtnis, Konzentration), da es das Gehirn und die Nervenfasern mit Nährstoffen versorgt;
  • verstärkt die Wirkung von Antioxidantien auf den Körper;
  • schützt den Körper vor den Auswirkungen von Schwermetallen (Quecksilber, Blei) und sorgt für deren Ausscheidung im Urin.

Wo ist Liponsäure?

Vitamin N ist in Lebensmitteln weit verbreitet. Es kann sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Nahrungsquellen gefunden werden. Bei der sparsamen Zubereitung von Speisen bleibt ein Element in der Nahrung ausreichend, um dem Menschen die tägliche Norm der Substanz zu vermitteln.

Der Artikel enthält viel in folgenden Produkten:

  • Fleisch (hauptsächlich Rindfleisch);
  • Innereien (Leber, Niere, Herz);
  • fermentierte Milchprodukte (saure Sahne, Kefir);
  • Hühnereier;
  • Gemüse (Kohl, Rosenkohl, Zwiebeln), Spinat;
  • Reis, Weizen Getreide;
  • grüne Erbsen;
  • Bananen;
  • Hefe;
  • Pilze.

Hefe enthält die größte Menge an Liponsäure. Früchte enthalten dieses Element praktisch nicht.

Der tägliche Bedarf des Körpers an Liponsäure

Die Dosierung einer Substanz hängt von vielen Faktoren ab. Insbesondere steigt der Bedarf an einem Element in folgenden Fällen:

  • bei Störungen der Aufmerksamkeitskonzentration;
  • ständige Müdigkeit im ganzen Körper;
  • bei bestehenden Krankheiten, einschließlich chronischer;
  • mit Diabetes.

Kinder bis 11 Jahre benötigen 12 bis 25 mg eines Elements pro Tag - der Körper produziert diese Menge an Nährstoffen selbständig und muss sie nicht zusätzlich in Form von Medikamenten einnehmen. Eine Dosiserhöhung ist nur bei starken körperlichen und nervlichen Überlastungen (zusätzliches Sporttraining, Aufklärungsprozess) gerechtfertigt, jedoch nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Die männliche Aufnahme von Liponsäure hängt davon ab, welche Art von Lebensstil eine Person führt. Im Durchschnitt benötigen Männer ab dem Jugendalter etwa 30 mg des Elements täglich. Wenn er regelmäßig Sport treibt, steigt diese Rate auf 100-200 mg und bei Ausdauertraining auf bis zu 500 mg des Elements pro Tag.

Oft nimmt die männliche Hälfte der Bevölkerung Liponsäure, um den Muskelaufbau zu erleichtern, die Ausdauer zu erhöhen und das Körperfett zu reduzieren.

Vitamin N hilft einer Frau, schnell zusätzliche Pfunde loszuwerden und das angesammelte Fett in Energie umzuwandeln. Wenn eine Frau einen gesunden Lebensstil führt, reicht es für sie, 10 bis 30 mg eines Elements pro Tag einzunehmen.

Überdosierung und Mangel an Liponsäure

Eine Überdosierung eines Elements ist sehr selten, da es nicht toxisch ist und schnell aus dem Körper ausgeschieden wird. Wenn Sie eine große Anzahl von Medikamenten mit einem Vitamin in der Zusammensetzung verwenden, können Sie die folgenden Reaktionen erhalten:

  • Allergien;
  • Sodbrennen;
  • verbessern Sie die Magensekretion und seine Säure erhöhen;
  • Schmerzen in der Magengegend;
  • Dyspepsie.

Wenn ein Element fehlt, kann der Körper dies auf folgende Weise signalisieren:

  • Plaquebildung in den Gefäßen;
  • die Entwicklung von Atherosklerose;
  • schlechte Leber- und Gallenblasenfunktion;
  • Fettleibigkeit, Gewichtszunahme;
  • Schwindel;
  • Polyneuritis;
  • Krämpfe in den Gliedern.

Es ist auch wichtig, auf die Verträglichkeit von Liponsäure mit anderen Substanzen zu achten. Vitamin-Wirksamkeit kann Zucker, alkoholische Getränke und fettreiche Lebensmittel reduzieren.

Vitamine der Gruppe B und Liponsäure interagieren gut miteinander. Die Substanz ist auch gut mit den Vitaminen D, F, E kombiniert, denn wenn man über die Ernährung nachdenkt, muss man Produkte mit diesen Elementen kombinieren.

Liponsäure zur Gewichtsreduktion

Die Ärzte stellten verschiedene Hauptqualitäten von Alpha-Liponsäure fest, die den Prozess des Gewichtsverlusts erleichterten.

  1. Verminderter Appetit. Liponsäure senkt den Blutzuckerspiegel, sodass das Hungergefühl nachlässt. Deshalb wird häufig Diabetes verschrieben. Die Substanz hilft den Zellen, die Glukose leichter zu assimilieren und beschleunigt die Insulinbildung, wodurch der Kohlenhydrathaushalt normalisiert und der Fettstoffwechsel beschleunigt wird. Ein interessantes Merkmal von Vitamin N ist eine Verringerung der Reizbarkeit und Normalisierung des Nervensystems. Somit verschwindet die Person das Bedürfnis, Gefühle und Stress zu „ergreifen“.
  2. Reduzierte Fettmasse. Liponsäure ist nicht in der Lage, das angesammelte überschüssige Fett über Nacht zu "verbrennen". Seine Wirkung zielt auf eine beschleunigte Verarbeitung von Kohlenhydraten in den Energiekörper ab, wodurch verhindert wird, dass sie sich in Form von Fett in der Taille ablagern. Das Element entfernt jedoch Schlacken und Toxine aus dem Körper, oxidiert und eliminiert Zersetzungsprodukte und verhindert auch das Auftreten von Dehnungsstreifen während des Gewichtsverlusts.
  3. Energie tanken, Müdigkeit lindern Durch die schnelle Auffüllung der Energiereserven mit Liponsäure kann der Mensch die Trainingsdauer verlängern und so sein Ziel schneller erreichen.

Bevor Sie mit der Einnahme von Liponsäure zur Gewichtsreduktion beginnen, sollten Sie sich unbedingt mit den Vor- und Nachteilen sowie den möglichen Nebenwirkungen vertraut machen.

Um das Medikament mit dem gewünschten Ergebnis einzunehmen, müssen Sie die Dosierung und Dauer der Verabreichung korrekt berechnen:

  • Liegen keine Anhaltspunkte für die Einnahme des Arzneimittels vor, beträgt die Dosis maximal 50 mg pro Tag.
  • 75 mg des Elements können nur während der komplexen Behandlung von Erkrankungen der Nieren, des Herzens und der Leber eingenommen werden;
  • bei Diabetes beträgt die Dosis mindestens 400 mg;
  • Die höchste Vitamin C-Dosis für gesunde Menschen beträgt 100 mg pro Tag.
  • Bei starker Belastung wird die Dosierung auf 500 mg pro Tag erhöht.

Zur Gewichtsreduktion benötigen Frauen 30 bis 50 mg pro Tag (dreimal 10 bis 15 mg) und Männer 50 bis 75 mg (dreimal täglich 20 bis 25 mg). Eine Einzeldosis zur intramuskulären Verabreichung sollte 50 mg nicht überschreiten. Es ist ratsam, mit der Einnahme des Arzneimittels in kleinen Dosen zu beginnen, wobei die tägliche Dosis schrittweise erhöht wird, um unerwünschte Reaktionen zu vermeiden.

Liponsäurepräparate werden in Kursen von bis zu einem Monat Dauer mit einer Pause von 1-2 Monaten angewendet. Pro Jahr werden 2-3 Kurse angeboten.

Effektiver Einsatz von Liponsäure.

  • Die intramuskuläre Verabreichung des Arzneimittels ist morgens und abends am wirksamsten.
  • Seitens des Gastrointestinaltrakts können Nebenwirkungen durch die Einnahme des Arzneimittels nach einer Mahlzeit minimiert werden.
  • Da Liponsäure die Aufnahme von Kalzium nicht zulässt, sollten Milchprodukte nach Einnahme des Arzneimittels erst nach vier Stunden oder länger konsumiert werden.
  • Sportler müssen eine halbe Stunde nach Trainingsende Vitamin einnehmen.
  • Alkohol und Liponsäure sind völlig unverträglich.
  • Nach einigen Wochen der Einnahme des Arzneimittels kann der Urin einen bestimmten Geruch annehmen. Daran ist nichts Gefährliches.
  • Die Einnahme anderer Medikamente mit Liponsäure ist nicht angebracht.
  • Um das Ergebnis zu erzielen, sollte die Einnahme von Liponsäure von einer angemessenen Ernährung und einem aktiven Lebensstil begleitet werden. Mit der richtigen Vorgehensweise macht sich die positive Dynamik innerhalb von 10 Tagen nach Behandlungsbeginn bemerkbar. Für einen Monat können Sie durchschnittlich 5-6 kg verlieren.
  • Das Medikament kann nicht zusammen mit Insulin, "Cisplatin", Vitaminkomplexen mit Eisen, Kalzium und Magnesium eingenommen werden.

Zubereitungen mit Liponsäure

Die Form der Freisetzung von Arzneimitteln mit Liponsäure ist Tabletten und Lösungen. Die folgenden Medikamente sind am häufigsten (der durchschnittliche Gehalt an Liponsäure in den unten angegebenen Zubereitungen beträgt 300 mg pro Dosis).

  • "Lipotikson". Das Tool hat eine antioxidative Wirkung, normalisiert den Stoffwechsel von Fetten und Kohlenhydraten. Wenden Sie es für Diabetes an.
  • "Berlition". Hervorragend reguliert den Stoffwechsel. Es wird bei Diabetes, Hepatitis und chronischer Vergiftung angewendet. Es ist die beliebteste Liponsäure.
  • Thiolipon. Zugelassen zur Behandlung der diabetischen Polyneuropathie. Starkes Antioxidans, reduziert die schädlichen Auswirkungen von freien Radikalen auf den Körper.
  • Octolipen. Die Wirkung des Arzneimittels zielt auf die Bekämpfung des bereits vorhandenen Fettüberschusses ab. Verbessert den Stoffwechsel.
  • "Thioctacid". Bekämpft überschüssiges Fett und verbessert den Stoffwechsel. Wird häufig zur Behandlung von Hypatitis, Diabetes und Leberzirrhose angewendet.
  • Espa-Lipon. Mittel reguliert den Stoffwechsel, bekämpft effektiv Diabetes.

Es ist wichtig zu wissen, dass es in der Apotheke billige, aber nicht weniger wirksame Analoga von Liponsäure gibt, deren Preis 50 Rubel für 50 Tabletten nicht überschreitet.

Auch viele Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin N.

  • Alpha-Liponsäure. Das Medikament enthält Alpha-Liponsäure in leicht absorbierbarer Form. Das Gerät hat eine antioxidative und antitoxische Wirkung, schützt die Leberzellen, kontrolliert das Gewicht und senkt den Blutzuckerspiegel. Sie können es erst ab 14 Jahren nehmen. Eine Kapsel enthält 100 ml des Wirkstoffs.
  • "Liponsäure" (Quadrat-C). Diese Pillen sind die kostengünstigste Variante des Medikaments mit Vitamin N. Zahlreiche Patientenberichte belegen jedoch, dass das Produkt trotz seiner geringen Kosten eine gute positive Wirkung hat. Jede Tablette enthält 30 mg Alpha-Liponsäure, die die tägliche Norm für die Verabreichung ist.
  • ALK (DHC). Dies ist ein japanisches Nahrungsergänzungsmittel, das hilft, Probleme mit der Figur loszuwerden, gesunde Haut zu gewinnen und das Wohlbefinden zu verbessern. Eine Kapsel enthält 210 mg Säure.
  • Alpha-Liponsäure (Slang). Das Medikament enthält kein Gluten, Weizen, für Vegetarier geeignet. Eine Portion enthält 600 mg Vitamin A, weshalb es seinen Preis mit den höchsten Dosierungen des Wirkstoffs rechtfertigt.

Auch auf dem Apothekenmarkt gibt es viele Arzneimittel, die eine Mischung aus Liponsäure und anderen aktiven Additiven enthalten, um dem Körper maximalen Nutzen zu bieten. Die beliebtesten unter ihnen sind die folgenden:

  • "Turboslim alpha Liponsäure und L-Carnitin" (Evalar). Diese beiden Elemente beschleunigen Stoffwechselprozesse, wirken bei sportlichen Belastungen und beim Abnehmen. Beide Substanzen können unabhängig voneinander im Körper gebildet werden, weil sie dem Körper vertraut und natürlich sind. Carnitin senkt Cholesterin und Fett im Körper, spaltet Fett, wandelt es in Energie um, steigert den Gesamttonus des Körpers, die geistige und körperliche Aktivität und verbessert die Muskelregeneration nach dem Training. Die Ergänzung enthält auch B-Vitamine, die das Nervensystem beruhigen und den Stoffwechsel verbessern. Jede Tablette enthält 30 mg Liponsäure und 300 mg Carnitin.
  • "Turboslim Alpha". Dieses Medikament von Evalar ist als Getränk zur Verbesserung des Stoffwechsels mit Carnitin und Liponsäure erhältlich. Es stärkt schnell nach dem Training und verbessert die Trainingsqualität. Es ist einfach, "turboslim" einzunehmen - die Packung enthält 6 Flaschen Fertiggetränk, die nicht mit Wasser verdünnt werden dürfen.

Viele Multivitaminkomplexe enthalten auch Vitamin N. Die Dosierung der Substanz ist dort jedoch minimal, da diese Mittel beim Abnehmen nicht helfen, sondern diese aber wirksam aufrechterhalten.

  • "Complivit". Ein beliebter Vitaminkomplex mit 11 Vitaminen und 8 Mineralstoffen. Das Tool erhöht den Hämoglobinspiegel und andere nützliche Elemente im Blut, normalisiert den Fettstoffwechsel und erhöht die Ausdauer während des Trainings. Beliebt wegen der geringen Kosten des Medikaments.
  • Kimplivit Diabetes. Enthält Vitamine der Gruppen B, PP, C, A, Flavonoide, Magnesium, Liponsäure (25 mg in jeder Tablette), Chrom, Selen, Biotin. Das Medikament wird für Patienten mit Diabetes empfohlen, sowie um den Mangel an Vitaminen und Flavonoiden zu kompensieren.
  • "Alphabet-Effekt". Das Tool ist für Menschen gedacht, die aktiv Sport treiben und täglich hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt sind. Neben Vitaminen und Mineralstoffen enthält das Produkt Liponsäure und Bernsteinsäure sowie natürliche Energiestoffe: Taurin, Carnitin, Extrakte aus Tonic-Pflanzen.
  • "AlfaVit während der kalten Jahreszeit". Das Werkzeug nährt nicht nur die Energie, die durch Liponsäure und Bernsteinsäure in der Zusammensetzung entsteht, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Erkältungen.
  • "Selmevit Intensive." Enthält Vitamine der Gruppe B in hohen Konzentrationen sowie Alpha-Liponsäure (25 mg pro Tablette). In dieser Wechselwirkung katalysieren die Substanzen die gegenseitige Wirkung und sorgen für ein starkes Antioxidans, eine energetische Auffrischung und eine beruhigende Wirkung, verringern den Appetit und verbessern die Funktion des Körpers.

Bewertungen

Alexandra, 29 Jahre alt.

„Ich habe lange über die Vorteile von Liponsäure gewusst, aber ich hatte es nicht eilig, sie zu akzeptieren. Zehn Tage nach dem Beginn der Einnahme bemerkte sie eine Abnahme des Appetits, entschied jedoch zunächst, dass es nur ein Zufall war. Nach einem Monat des Kurses bemerkte sie, dass eine gewisse Leichtigkeit im Körper auftrat, wie nach ein paar Fastentagen. Abnehmen Ich habe überhaupt nicht gearbeitet, aber das Gewicht wurde auf einer Marke gehalten. Dies ist meine Schuld, da ich überhaupt keinen Sport betrieben habe und mir auch nichts in Bezug auf das Essen vorenthalten habe. Ich habe mich über einen weiteren Effekt gefreut - die Haut ist viel sauberer geworden! “

Snezhana, 32 Jahre.

„Ich habe das Medikament„ Thioctacid BV “mit Liponsäure eingenommen. Bei mir wurde eine diabetische Polyneuropathie diagnostiziert. Nach einem Monat der Empfänge besserte sich mein Zustand erheblich, mein Kopf hörte auf zu drehen, das Schwitzen nahm merklich ab und ich hörte mit viel Nervosität auf. Nach dem Empfangskurs war ich froh, dass ich angefangen hatte, mein Lieblingskleid anzuziehen, in das ich seit einem Jahr nicht mehr gepasst hatte. "

http://pro-vitamin.ru/lipoevoe-kislota/

Vitamin N

Vitamin N wird auch Liponsäure genannt. Dieses Vitamin wurde in den 60er Jahren entdeckt und so genannt, weil es in Fetten (Lipid - Fett) gut gelöst war.

Vitamin N ist eine insulinähnliche Substanz und ein starkes Antioxidans. Seine Wirkung steigert die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers erheblich. Liponsäure wird in geringen Mengen im Darm synthetisiert, der Rest muss zwangsläufig mit der Nahrung aufgenommen werden.

Es konzentriert sich hauptsächlich auf Leber, Nieren und Herz.

Täglicher Bedarf

Der tägliche Bedarf an Vitamin N aus verschiedenen Quellen liegt zwischen 0,5 und 30 mg. Kinder müssen im Durchschnitt täglich 13-25 mg Liponsäure einnehmen. Der tägliche Bedarf an Vitamin N bei schwangeren und stillenden Frauen wird auf 75 mg erhöht.

Zusätzlich sollte Liponsäure eingenommen werden, wenn die folgenden Zustände und Krankheiten auftreten:

  • chronisches Müdigkeitssyndrom;
  • Virusinfektionen (ARVI, Herpesinfektion, Virushepatitis);
  • vaskuläre Atherosklerose;
  • Konzentrationsstörung;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Polyneuropathie unterschiedlichen Ursprungs;
  • Hepatitis und Zirrhose;
  • Alkoholismus;
  • Fettleibigkeit;
  • Muskeldegeneration.

    Vitamin N sollte auch an Menschen mit Diabetes verabreicht werden. Bei diesen Erkrankungen ist die Dosierung von Vitamin N um ein Vielfaches höher.

    Diese Verbindung ist besonders beliebt bei Personen, die ihre Muskelmasse erhöhen, die Menge an Körperfett reduzieren und den Körperwiderstand erhöhen möchten. Für Sportler variiert die empfohlene tägliche Menge an Liponsäure je nach Zweck der Belastung.
    Wenn die Art des Trainings Schnellkraft ist, dann beträgt der Bedarf an dieser Substanz für die Dauer des Trainings 100-200 mg pro Tag, für die Dauer des Wettbewerbs 150-250 mg pro Tag. Wenn das Ziel der körperlichen Betätigung die Entwicklung der Ausdauer ist, dann beträgt die Dosierung von Liponsäure während der Trainingsperiode 400-500 mg pro Tag, während der Wettkämpfe steigt sie auf 450-600 mg pro Tag.

    Manche Sportler nehmen Liponsäure etwas anders ein. Sie beginnen, Vitamin N von einer kleinen Menge, ungefähr 100-200 mg pro Tag, zu verbrauchen. Erhöhen Sie anschließend die Dosis auf 400-600 mg pro Tag, indem Sie dieselbe Dosis einnehmen und beispielsweise den Tagesbedarf in drei Dosen von 200 mg aufteilen. Nach Ansicht vieler Sportfachleute ist eine Erhöhung der Tagesdosis von mehr als 600 mg bedeutungslos (Überschreiten der Grenze von 600 mg / Tag werden die Ergebnisse nicht besser).

    Die Zusammensetzung der Nahrung spielt eine wichtige Rolle bei der Absorption von Liponsäure in der Darmwand. Das Verhältnis zwischen der Menge der aufgenommenen Kohlenhydrate und der Menge des aufgenommenen Vitamins N. Je mehr Kohlenhydrate in der Struktur der täglichen Ernährung vorhanden sind, desto weniger absorbieren fettlösliche Vitamine, insbesondere Vitamin N. Kohlenhydrate wirken als eine Art Schwamm, der die Wirkstoffe „aufnimmt“ und in konstanter Form daraus entsteht Organismus.

    Funktionen im Körper

    Liponsäure wird aufgrund der vorhandenen Galle leicht im Darm resorbiert. Im Blut wird es von speziellen Substanzen transportiert - Chylomikronen. Vitamin N reichert sich verstärkt in den Zellen der Leber, des Herzens und der Nieren an. Die Fäulnisprodukte dieses Vitamins sind harmlos und werden unverändert über die Nieren oder den Darm ausgeschieden. Einige Mikroorganismen, die den menschlichen Darm besiedeln, können einen unbedeutenden Teil von Vitamin N bilden.

    Dieses Vitamin ist ein starkes Antioxidans und steht Wirkstoffen wie Ascorbinsäure und Tocopherol (Vitamin E) in nichts nach. Liponsäure verstärkt die Wirkung anderer Antioxidantien und trägt zu deren Rückgewinnung bei Abnahme der Aktivität bei.

    Dieses Vitamin wirkt als Enzym bei vielen Reaktionen, die im menschlichen Körper stattfinden. Die wichtigsten sind der Prozess der Glukoseaufnahme in Zellen sowie die Reaktion der Umwandlung von Zucker in Energie. Liponsäure beschleunigt diese Prozesse und zeigt so eine insulinähnliche Funktion.

    Wie Insulin unterstützt Vitamin N die Aktivität der Mitochondrien, die in jeder Körperzelle vorhanden sind. Sie sind für die Energieerzeugung aus Glukose- und Fettstoffwechselprodukten verantwortlich. Wird ihre Arbeit unter dem Einfluss von Wirkstoffen wie Insulin, Vitamin N, Adrenalin beschleunigt, beginnt der gesamte Körper viel mehr Energie zu produzieren als im normalen, nicht stimulierten Zustand.

    Vitamin N zeigt seine antioxidative Wirkung und schützt die Wände der Blutgefäße vor Schäden und der Bildung eines Blutgerinnsels an der Stelle dieser Schäden. Liponsäure schützt die Gefäße vor schädlichen Substanzen und ist ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Gefäßerkrankungen wie Krampfadern und Thrombophlebitis.

    Neben dem Einfluss auf den Energiestoffwechsel spielt Liponsäure eine wichtige Rolle bei der Regulation des Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsels:

  • senkt den Gesamtcholesterinspiegel und seine Derivate im Blut;
  • Erhöht den Sauerstoffverbrauch der Gehirnzellen, stimuliert die geistige Aktivität und erhöht die Konzentrationsfähigkeit.
  • fördert die Sekretion von "überschüssigem" Cholesterin mit Galle, beschleunigt die Abscheidung davon, was die Bildung von Gallensteinen verhindert
  • Blase und ist eine gute Prävention von Gallensteinerkrankungen;
  • reduziert den Blutzucker, der zur Vorbeugung und Behandlung von Komplikationen bei Diabetes eingesetzt wird;
  • Reduziert das Risiko von Arteriosklerose aufgrund der Entfernung von "schädlichem" Cholesterin aus dem Gefäßbett.

    Vitamin N spielt eine enorme Rolle in der Leber. Es besitzt eine lipotrope Eigenschaft, schützt die Leberzellen vor einer Schädigung durch verschiedene im Blut zirkulierende Gifte und verhindert infolgedessen, dass die Leber zu Fettgewebe, d.h. beugt fettiger Hepatose vor. Bei vielen Lebererkrankungen wird Vitamin N zu den Hauptbehandlungsmitteln hinzugefügt.

    Liponsäure kann an Schwermetallsalze (Quecksilber, Blei, Arsen) binden und diese aus dem Körper entfernen, wodurch eine entgiftende Wirkung erzielt wird.

    Dieses Vitamin ist aktiv in Bezug auf die Übertragung von Nervenimpulsen, es beschleunigt indirekt das Verhalten von Nervenerregungen, was für Krankheiten wie die Alzheimer-Krankheit und Polyneuropathien unterschiedlichen Ursprungs gut ist.

    Aufgrund seiner positiven Wirkung auf die Ernährung des Augengewebes wird Vitamin N bei Verletzungen der Sehfunktionen eingesetzt.

    Es gibt Hinweise auf eine gute Wirkung von Liponsäure bei der Behandlung von Patienten mit Akne. Die Therapie sollte jedoch durch andere Medikamente ergänzt werden.

    Vitamin N stärkt die Schutzeigenschaften des Körpers und ist ein gutes Mittel zur Vorbeugung von Erkältungen und Infektionskrankheiten.

    Mangel an Vitamin N

    Anzeichen von Hypo- und Avitaminose-Liponsäure werden in der Regel nicht beobachtet. Ein langfristiger Mangel an Vitamin N im Körper akkumuliert jedoch Brenztraubensäure, die in großer Zahl die Nervenzellen beeinträchtigt. Die Folge dieses Effekts sind verschiedene neurologische Störungen (Schwindel, Polyneuritis, Krampfanfälle).

    Überdosis

    Bei Hypervitaminose können Symptome wie Sodbrennen und Magenschmerzen, Verdauungsstörungen im Allgemeinen (erhöhter Stuhlgang, unregelmäßige Bauchschmerzen), allergische Hautausschläge in Form von Urtikaria oder der übliche Juckreiz auftreten.

    Nahrungsquellen

    Vitamin N oder Liponsäure ist in fast allen Lebensmitteln enthalten. Unter diesen "Riesen", die den Gehalt dieses Vitamins ausmachen, sind Rindfleisch (insbesondere Leber), Milch, Reis und Kohl. Auch viel davon im Grünen. Vitamin N ist in geringeren Mengen in Hefe, Gemüse (außer Kohl), Bohnen und Früchten enthalten.

    Wechselwirkungen mit anderen Stoffen

    Liponsäure ist eine fettlösliche Verbindung, die am besten mit fettähnlichen Substanzen, beispielsweise den Vitaminen E, F und D, in Wechselwirkung tritt. Vitamin N schützt auch vor Oxidation und Ascorbinsäure und trägt zu einer längeren Speicherung von Vitamin C im Körper bei.

    Die Aufnahme von Vitamin N wird jedoch durch den Verzehr großer Mengen komplexer Kohlenhydrate negativ beeinflusst. Wie ein Schwamm adsorbieren sie fettlösliche Vitamine an sich und entfernen diese Wirkstoffe aus dem Körper.

    http://fitfan.ru/nutrition/vitamins/3257-vitamin-n.html

    "Bedingtes" Vitamin gegen Krebs - Vitamin N

    Vitamin N (andere Bezeichnungen - Liponsäure oder Alpha-Liponsäure, Lipamid, Thio-Milchsäure) wurde vor nicht allzu langer Zeit bekannt - in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

    Genau genommen wurde es als bedingtes Vitamin bezeichnet - vielmehr handelt es sich um eine vitaminähnliche Substanz mit einer Vielzahl von Auswirkungen auf den menschlichen Körper.

    Bis heute laufen groß angelegte Studien zu Vitamin N und seinem Anwendungsbereich in der klinischen Praxis. Es ist jedoch bereits klar, dass Liponsäure ein großes Potenzial für die menschliche Gesundheit besitzt.

    Die Rolle von Vitamin im Körper

    Vitamin N spielt eine wichtige Rolle bei allen Stoffwechselprozessen des menschlichen Körpers auf zellulärer Ebene. Unter seiner Beteiligung werden der Protein-Fett-Stoffwechsel, die Kohlenhydrataufnahme und die Enzymbildung durchgeführt.

    Darüber hinaus ist dieses Vitamin für das volle Funktionieren aller Zellen und das Wiederauffüllen ihres Energiepotentials erforderlich, um sie vor Oxidation, Einwirkung von freien Radikalen und toxischen Substanzen (insbesondere Schwermetallen) zu schützen.

    Liponsäure dient als eine Art Schutz und Katalysator für eine Reihe anderer Vitamine und Antioxidantien - hilft ihnen bei der Verdauung und fördert ihre Wirkung.

    Die Wirkung von Liponsäure auf der Ebene der Organe und ihrer Systeme:

    • Kardiovaskulär - wirkt der Entstehung von vaskulärer Arteriosklerose entgegen, verbessert die Mikrozirkulation des Blutes in den Gefäßen, erleichtert den Zustand von Patienten mit Herzerkrankungen;
    • Das System der endokrinen Drüsen - neutralisiert die Wirkung von "schädlichem" Cholesterin, hat eine hypoglykämische Wirkung, normalisiert den Stoffwechsel, fördert die Ausnutzung der Körperfettreserven, verbessert die Funktion der Schilddrüse;
    • Verdauungsfördernd - schützt die Leber vor schädlichen Wirkungen und trägt zu ihrer Wiederherstellung bei, beugt Fettabbau der Leber vor, ist ein Wachstumsfaktor für die Darmflora;
    • Nervös - neuroprotektiv, nootropisch, reduziert die Manifestationen von Sauerstoffmangel im Nervengewebe, verbessert alle kognitiven Funktionen (Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Gedächtnis, Denken);
    • Immun - hat immunmodulatorische Eigenschaften, schützt den Körper vor den schädlichen Auswirkungen von Strahlung, Vergiftung mit Schwermetallsalzen, spielt eine Rolle bei der Krebsbekämpfung des Körpers;
    • Fortpflanzungsfähigkeit - Aktiviert die Spermatogenese bei Männern und hilft, den normalen Funktionszyklus der Fortpflanzungsorgane bei Frauen wiederherzustellen.
    • Sinnesorgane - helfen bei der Wiederherstellung des Sehvermögens nach Verletzungen.

    Tagespauschale und Zulassungsempfehlungen

    Der tägliche Bedarf eines erwachsenen gesunden Menschen an Vitamin N beträgt ca. 30 mg.

    Die meisten Ärzte sind sich einig, dass prophylaktische Liponsäure nicht erforderlich ist für diejenigen, die:

    • leidet nicht an schweren chronischen Erkrankungen des Hormonsystems oder der Leber;
    • missbraucht keinen Alkohol;
    • Es isst richtig und abwechslungsreich: In der Ernährung gibt es Produkte sowohl pflanzlichen als auch tierischen Ursprungs, während das Essen richtig kulinarisch verarbeitet wird (nicht länger hohen Temperaturen ausgesetzt).

    Wissenschaftler glauben, dass in diesem Fall eine zusätzliche Aufnahme von Liponsäure nicht erforderlich ist, da diese aus der Nahrung stammt und im Körper selbst produziert wird.

    In anderen Fällen kann es erforderlich sein, zusätzliche Liponsäurepräparate zu prophylaktischen oder therapeutischen Zwecken einzunehmen. Es ist wichtig, dass die Einnahme dieses Vitamins mit dem Arzt abgestimmt wird.

    In keinem Fall kann Liponsäure nicht eigenständig Kindern, Schwangeren und Stillenden zugeordnet werden.

    Der Tagessatz kann also sein:

    http://okvitamin.org/vitaminy-i-mineraly/uslovnyj-vitamin-vitamin-n.html

    Vitamin N

    Vitamin N (Liponsäure oder Thio-Milchsäure), eine vitaminreiche Substanz mit starken antioxidativen Eigenschaften, ist in allen Zellen des menschlichen Körpers enthalten und für die Erhaltung der Jugend verantwortlich.

    Dieses gelbliche Pulver, bitter im Geschmack und mit einem spezifischen Geruch im Aussehen, ähnelt Hunderten anderer bekannter Chemikalien. In der Zwischenzeit gelang es ihm, mit einzigartigen Fähigkeiten Respekt zu erlangen, nicht nur für Wissenschaftler und Ärzte, sondern auch für alle, die sich um ihre eigene Gesundheit kümmern. Es ist für jeden wichtig, dem Körper Energie zu schenken, die Gehirnzellen zu schützen und ihre Arbeit zu intensivieren, den Stoffwechsel zu beschleunigen und die Jugend länger zu erhalten. Was ist diese spezielle Substanz, die solche Wunder vollbringen kann?

    Das einzigartige "Nedovitamin"

    Die Welt ist unter vielen Namen bekannt. Am häufigsten ist Liponsäure. Namensanaloga: Thioctacid (internationaler Name), Thioctacid, Lipoat, Berlition, Lipamid, para-Aminobenzoesäure, alpha-Liponsäure, Vitamin N. Was den letzteren Namen betrifft, so handelt es sich bei Thioctacid nicht um ein „vollwertiges“ Vitamin, sondern um eine vitaminähnliche Substanz mit ähnlichen Eigenschaften Elemente der Gruppe B. Für das „echte“ Vitamin „fällt“ Liponsäure nur durch seine einzigartigen Fähigkeiten ins Hintertreffen. Last but not least durch die Fähigkeit, vom Körper selbst (im Darm) synthetisiert zu werden.

    Während die „Kollegen“ von Vitamin N in separate Gruppen unterteilt sind - fett- und wasserlöslich -, gibt es für Liponsäure keinen grundsätzlichen Unterschied, wo sie sich manifestiert: in Fett, Alkohol oder Wasser (saure Salze reagieren schneller).

    Es ist ein natürliches Antioxidans mit universellen Eigenschaften, das in alle Zellen des menschlichen Körpers, einschließlich des Gehirns und der Blutgefäße, eindringen kann und bereits dort mit den wichtigsten schädlingsfreien Radikalen kämpft. In mehreren Experimenten wurde die Fähigkeit eines Thioctacids nachgewiesen, DNA vor Schäden zu schützen. Aber es ist genau eine Verletzung der Struktur der Desoxyribonukleinsäure, die als Hauptursache für die Alterung des Körpers und die Beendigung seiner Lebensfähigkeit bezeichnet wird.

    Wissenschaftliche Experimente zur Beteiligung von Liponsäure werden fortgesetzt. Es ist möglich, dass die Welt an der Schwelle der wichtigsten Entdeckung aller Zeiten steht - dem Elixier der ewigen Jugend.

    Die ungewöhnliche Formel von Vitamin N - eine Verbindung aus Fettsäure und Schwefel - kann andere „Wunder“ bewirken. Als wichtiger Bestandteil des Glykolyseprozesses wandelt es Zucker in Energie um. Die Stärkung der Arbeit der Mitochondrien, die in jeder Zelle die Rolle des "Energiedepots" spielt, wirkt sich auf die Effizienz des Körpers aus und versorgt ihn mit kontinuierlichen Kraftströmen. Und diese Mini-Energiepflanzen verarbeiten "Sekundärrohstoffe" - die Produkte des Aminosäureabbaus und quetschen so das für den Körper maximal nützliche aus.

    Die Wissenschaftler brauchten nur wenige Jahre nach der Entdeckung der Alpha-Liponsäure, um zu lernen, wie eine Substanz in Laboratorien synthetisiert wird und ob ihre Struktur 1,2-Dithiolan-3-valeriansäure ist. Das für die Synthese verwendete Material war Rinderleber und Hefe. Zu Beginn der Forschung wurde die Substanz als Hepatoprotektor für die Leber wahrgenommen. Im Zuge der Forschung haben Biochemiker jedoch eine Entdeckung gemacht: Die Substanz N hat buchstäblich den gesamten menschlichen Körper besetzt, sie befindet sich in jeder Zelle. Dann - eine weitere ebenso wichtige Entdeckung: Dieses starke Antioxidans übt die Funktionen von Insulin aus und senkt den Blutzuckerspiegel. Dies ermöglichte es, über Liponsäure als wirksames Medikament gegen Diabetes zu sprechen.

    In modernen Labors werden zwei Arten von Liponsäure „geboren“. Biochemiker nennen sie Spiegelisomere: R - rechts, S - links. Der Unterschied zwischen den molekularen Zusammensetzungen beider Optionen ist gering, der menschliche Körper stimmt jedoch zu, nur den R-Vorschlag vollständig zu akzeptieren. Die Synthese des reinen R-Isomers ist jedoch eine ziemlich kostspielige Aufgabe, weshalb die Mehrzahl der pharmazeutischen Präparate mit Thio-Milchsäure eine Kombination aus linkem und rechtem Isomer zu gleichen Anteilen darstellt.

    Je mehr Kohlenhydrate, desto weniger Vitamin N

    Vitamin-N-Speicher im menschlichen Körper werden auf verschiedene Weise wieder aufgefüllt:

    • im Prozess der Synthese;
    • mit dem Essen verbraucht;
    • aus Nahrungsergänzungsmitteln.

    Der Mensch ist wie die meisten lebenden Organismen in der Lage, selbstständig Liponsäure zu produzieren. Der Synthesevorgang erfolgt direkt im Darm unter Beteiligung der Galle. Die auf diese Weise erzeugte Dosis reicht zwar oft nicht für den vollen Betrieb aller Systeme aus, und mit zunehmendem Alter lässt auch diese Produktivität nach.

    Die zweite Quelle für Thioctacid ist das Essen. Aber die Regel, mit anderen Vitaminen zu arbeiten, im Falle der Substanz N wieder nicht bestanden. Selbst die richtige und ausgewogene Ernährung von Lebensmitteln, die reich an Lipoiden sind, wird das Potenzial des Stoffes nicht voll ausschöpfen. Dieses Paradox wurde von Ernährungswissenschaftlern erklärt: Enzyme im menschlichen Körper können Alpha-Liponsäure nicht vollständig in den Zustand abbauen, in dem sie absorbiert wird. Es stellt sich heraus, dass ein kleiner Teil des Vitamins in das Verdauungssystem gelangt und dort sein eigenes „Depot“ in Nieren, Leber und Herz bildet. Rückstände werden im Urin ausgeschieden.

    Lösen Sie die Absorption von Liponsäure-fähigen Kohlenhydraten. Zwischen beiden Komponenten besteht eine gewisse Beziehung: Je reicher die Kohlenhydrataufnahme, desto weniger Vitamin N nimmt der Körper auf.

    Diese Aussage von Wissenschaftlern drängt einen anderen Gedanken auf: Wie haben die Menschen es geschafft zu leben, bis sie gelernt haben, die Substanz in Laboratorien zu synthetisieren, und wie diejenigen, die keine pharmazeutischen Formen von Thioctacid akzeptieren, auch heute noch leben. Die Erklärung verbirgt keine Geheimnisse. Ein langes und glückliches Leben ohne Lipoidsäure „strahlt“ auf absolut gesunde Organismen, ohne Stoffwechselprobleme, ohne an Diabetes zu leiden und ohne freie Radikale in sich anzusammeln. Solche Anforderungen klingen heute wie eine Fantasie. Schlechte Gewohnheiten, ein ungesunder Lebensstil und eine schlechte Ökologie wirken sich nachteilig auf den Menschen aus. Und wenn die Menschheit vor hundert Jahren ohne pharmazeutische Analoga des Vitamins N auskommen und im aktiven Zustand bis ins hohe Alter leben konnte, ist dies jetzt nicht für jedermann möglich. Und Krebs, der das Niveau der Epidemie erreicht, und das frühe Verwelken des Körpers für einen modernen Menschen, ist leider eine normale Situation.

    Nützliche Säure

    Und obwohl Thioctinsäure in der wissenschaftlichen Gemeinschaft nicht zu den unverzichtbaren Bestandteilen von Substanzen gehört, ist ihre Rolle für den Menschen manchmal tatsächlich unersetzbar.

    1. Antioxidans. Liponsäure ist durch ihre antioxidativen Eigenschaften der Position des bekannteren Ascorbins und des bekannteren Vitamins E nicht unterlegen. In Kombination mit anderen Antioxidantien verbessert sie außerdem ihre aktiven Fähigkeiten.
    2. Auswirkung auf Schiffe. Vitamin N stärkt die Gefäßwände, schützt vor Schädigungen, schädlichen Substanzen und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Wirksam bei der Behandlung von Multipler Sklerose, Krampfadern, Thrombophlebitis.
    3. Enzymatische Aktivität. Liponsäure spielt die Rolle eines Enzyms, das die Absorption von Glucose durch Zellen beschleunigt. Beeinflusst die Aktivität der Mitochondrien, steuert den Prozess des Fettstoffwechsels. Die Kombination von Insulin, Adrenalin und Thioctacid trägt zu einer aktiveren Energieproduktion bei.
    4. Körperreiniger Die chemische Formel der Liponsäure ermöglicht es Ihnen, Schwermetallsalze wie Quecksilber, Arsen und Blei zu binden und auszuscheiden. Dadurch wird eine schnelle Entgiftung nach Vergiftung gefördert.
    5. Beschützer der Leber. Die lymphotrope Fähigkeit von Vitamin N schützt die Leberzellen vor den schädlichen Wirkungen von Giften und beugt der Gewebedegeneration bei Leberzirrhose und Hepatose vor.
    6. Für das Nervensystem. Wirksam bei Alzheimer und alkoholbedingter Polyneuropathie. Alkohol verursacht Anomalien in den Nervenzellen des Gehirns und des Rückenmarks und verursacht pathologische Zustände bei Alkoholabhängigen. Vitamin N regeneriert geschädigtes Nervengewebe.
    7. Augenheilkunde. Die vorteilhaften Wirkungen von Liponsäure auf die Augenzellen und die Fähigkeit, das Sehvermögen zu schärfen, sind der Grund für die Verwendung der Substanz zur Behandlung von Augenkrankheiten.
    8. Haut Vitamin N wirkt bei Hautproblemen. In Kombination mit anderen Medikamenten lindert Akne, Akne im Teenageralter.
    9. Immunität. Als Antioxidans schafft es eine schützende Umgebung für den Körper gegen Virus- und Infektionskrankheiten. Wirksam bei der Behandlung und Prävention von SARS.

    Darüber hinaus sollten Sie sich an Thioctic Acid erinnern, wenn Sie Cholesterin oder Zucker reduzieren müssen.

    Lassen Sie kein Gefühl von Müdigkeit und Schläfrigkeit, verbringen Sie wenig Zeit an der frischen Luft - auf jeden Fall leidet das Gehirn an Sauerstoffmangel. Die Situation zu korrigieren und die geistige Aktivität zu steigern ist auch mit Hilfe von Produkten oder pharmazeutischen Präparaten möglich, die Vitamin N enthalten.

    Andere Eigenschaften von Alpha-Lipoid-Säure:

    • verbessert die Schilddrüsenaktivität;
    • schützt vor schädlicher ultravioletter Strahlung;
    • dient als Wachstumsfaktor;
    • wirkt krampflösend;
    • choleretische Substanz;
    • verhindert das Wachstum von Fettgewebe;
    • reduziert den Appetit;
    • stellt den Herzmuskel wieder her.

    Thioctic Säure wird auch verwendet:

    • wenn dunkle Ringe und Schwellungen unter den Augen entfernt werden müssen;
    • Poren zu verengen und stumpfe oder gelbliche Haut loszuwerden;
    • Akne-Narben zu reduzieren;
    • mit Ekzemen, Psoriasis, Dermatose;
    • zum Glätten feiner Falten;
    • chronische Müdigkeit loszuwerden, die Aufmerksamkeit zu erhöhen und das Gedächtnis zu verbessern;
    • bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems HIV / AIDS;
    • mit Typ 2 Diabetes;
    • zur Behandlung von Muskelschwund;
    • zur Vorbeugung und Behandlung von Virusinfektionen.

    Warum tritt Vitamin-N-Mangel auf und wie gefährlich ist er?

    Das Fehlen eines der vom Körper "aufgebrachten" Mikroelemente ist ein Problem und ein komplexes. Vitamin-N-Mangel bedeutet auch nicht nur, dass jemand im Blut eines Laboranten eine Dosis Liponsäure übersehen hat. Dies ist nur die Spitze des Eisbergs, die Essenz des Problems ist viel tiefer und ernster.

    Die Ursachen für Vitamin-N-Mangel sind:

    • unausgewogene Ernährung;
    • Vitamin B1-Mangel und Protein;
    • Lebererkrankung;
    • Dermatitis.

    Bei Hypovitaminose N kann die Liste möglicher Symptome, die auf einen Substanzmangel hinweisen sollen, nicht benannt werden. Ein langfristiger Vitaminmangel führt zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen.

    Das Nervensystem leidet zuerst. Es gibt Krämpfe, Schwindel, Polyneuritis. Und das alles wegen der Tatsache, dass sich anstelle von Thio-Milchsäure im Körper Brenztraubensäure ansammelt und dabei die Nervenzellen zerstört.

    Eine weitere Folge ist eine Störung der Leber. Das nächste Stadium der Erkrankung ist die Pankreatitis und die pathologische Degeneration gesunder Organzellen zu Fettgewebe, die Bildung von Galle ist gestört.

    Liponsäuremangel betrifft Gefäße. Und für eine unausgewogene Ernährung wird sich die Entstehung von Arteriosklerose auszahlen müssen.

    Nach der Analyse der möglichen Folgen der Hypovitaminose N ist es einfach, eine Liste möglicher Signale zu erstellen. Das Vorhandensein dieser Symptome warnt jedoch nicht mehr nur vor einem leichten Abfall des Alpha-Liponsäure-Spiegels im Körper, sondern weist auf schwerwiegende Folgen hin.

    Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn:

    • Muskelkrämpfe wiederholen sich regelmäßig;
    • Schwindel trat auf;
    • Beschwerden sind in der Leber zu spüren;
    • in der Sprache gab es einen Überfall;
    • es riecht unangenehm nach Mund;
    • dunkle Flecken erschienen auf dem Körper, ein übler Schweißgeruch trat auf;
    • Unter den Augen sind braune Kreise.

    Jedes dieser Symptome ist ein Alarmsignal. Hoffnung für den von vielen geliebten "Avos selbst" wird auf jeden Fall unmöglich sein. Wird nicht passieren. Nur Hypovitaminose und damit verbundene Gesundheitsprobleme werden sich nur verschlimmern.

    Wie man versteht, dass Vitamine auch schon sind

    Es ist nicht klar, von wem und wann das erfundene Prinzip „Je mehr, desto besser“ an wenigen Stellen Anwendung gefunden hat. In den meisten Fällen dient es nur als Beispiel für schlechten Geschmack und schlechten Geschmack. Und in der Geschichte der Vitamine kann es sogar in ein Krankenhausbett gelegt werden.

    In der Zwischenzeit sollte klar sein, dass aus Lebensmitteln gewonnenes Vitamin N niemals eine Überdosis eines Stoffes im menschlichen Körper hervorrufen kann.

    Die einzige Ursache für Hypervitaminose ist eine synthetische Form von Thioctinsäure, die in einer Dosierung eingenommen wird, die deutlich über dem Tageslimit liegt.

    Die Bestimmung einer Überdosierung von Liponsäure ist etwas einfacher als deren Mangel im Körper. Hypervitaminose traditionelle Symptome:

    • erhöhte Magensäure;
    • Sodbrennen;
    • Schmerz "unter dem Löffel";
    • Durchfall;
    • Hautallergien: Urtikaria, Juckreiz, Entzündung.

    In den meisten Fällen ist es einfach, unangenehme Symptome loszuwerden: Es reicht aus, auf das synthetische Vitamin zu verzichten. Wenn Sie jedoch nicht vorhaben, aus sich selbst eine Labormaus zu machen, sollten Sie die Praxis vergessen, sich selbst willkürlich Medikamente oder Vitamine zuzuweisen, und dann den „Termin“ nach Belieben absagen. Für solche Zwecke gibt es eine ganze Armee von Ärzten und Technikern. Nur sie und nur nach einer gründlichen Untersuchung der chemischen Analyse von Blut und anderen Untersuchungen können eine angemessene Dosis an Mineralien und Vitaminen benennen.

    Säuredosierungen

    Wie bei einigen anderen nützlichen Substanzen können sich die Wissenschaftler des Geistes nicht auf die tägliche Dosis von Liponsäure einigen. Daher ist der Begriff "Norm" in den Rahmen zwischen einem halben Milligramm und 30 mg gerückt. In einigen Fällen wird der obere Balken auf 50-80 mg und in Ausnahmefällen auf 800 mg / Tag angehoben. Dennoch ist die häufigste empfohlene Dosis für Erwachsene 25-50 mg täglich.

    http://foodandhealth.ru/vitaminy/vitamin-n/

    Wir erhalten die Schönheit und verlängern die Jugend mit Liponsäure

    Alpha-Liponsäure (ALA) ist eine einzigartige, leistungsstarke Substanz. Äußerlich ist ALA eine pulverförmige hellgelbe Masse. Der Körper produziert selbständig ALA, benötigt jedoch mit zunehmendem Alter eine zusätzliche Produktion. Die Substanz wird auch für medizinische Zwecke verschrieben. Liponsäure: Was Frauen brauchen, nützliche Eigenschaften und Aufnahmeregeln. Alle Details finden Sie im Artikel.

    Healthy Origins, Alpha-Liponsäure, 600 mg, 150 Kapseln

    Nützliche Eigenschaften für Frauen

    Alpha-Liponsäure (oder Thio-Milchsäure) wird anders als Vitamin N bezeichnet. Es ist eine Art Antioxidans, das die Zellen vor freien Radikalen schützt und den Prozess der vorzeitigen Alterung verhindert. Und das ist nicht alles wunderbare Eigenschaften. Liponsäure bietet unglaubliche Vorteile für Frauen:

    1. Verbessert die Gesundheit des Herz-Kreislauf-, Verdauungs- und Hormonsystems.
    2. Erhöht die Immunität.
    3. Verbessert die Fortpflanzungsfunktion, trägt zur Normalisierung des Menstruationszyklus bei.
    4. Reduziert die Nahrungsaufnahme, die im Kampf gegen Übergewicht so wichtig ist.
    5. Die Substanz wird oft verwendet, um eine solche Krankheit als Diabetes zu behandeln.

    Arzneimittel mit Alpha-Liponsäure (Alpha-Liponsäure) werden für bestimmte Zwecke verschrieben:

    • Ausscheidung von Schadstoffen aus dem Körper;
    • Normalisierung aller Stoffwechselvorgänge;
    • eingeschränkte Leberfunktion;
    • Aufrechterhaltung eines akzeptablen Cholesterinspiegels;
    • Diabetes mellitus;
    • Entgiftung nach Vergiftung.

    Interessant zu wissen! Bei richtiger Anwendung verlangsamt Liponsäure den Proteinabbau und beschleunigt die Zellreparatur. Daher sind Zubereitungen mit dieser Substanz nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Bodybuildern beliebt.

    Was Frauen für Liponsäure brauchen, befindet sich tief in den Zellen des Körpers. Die Substanz reinigt und verjüngt uns - das sind die Hauptvorteile, die ein wesentlicher Grund sind, die Aufnahme von Alpha-Liponsäure nicht zu vernachlässigen.

    Angaben zur Ernennung

    Ergänzungsmittel mit Alpha-Liponsäure (ALA) werden in einigen Fällen verschrieben:

    1. Nach 40 und 50 Jahren. Mit zunehmendem Alter verlangsamen sich die lebenswichtigen Prozesse im Körper, was zu einer Schwächung des Immunsystems und anderer wichtiger Systeme führt. Witz. N reinigt das Blut von Schadstoffen und beschleunigt Stoffwechselprozesse.
    2. Um ein normales Funktionieren des endokrinen Systems aufrechtzuerhalten. Säure reguliert die Produktion von Schilddrüsenhormonen, die die Schilddrüse bilden.
    3. Bei Verletzungen des Verdauungstraktes. Die Substanz normalisiert den Prozess der Verdauung und der Leberfunktion. Es beschleunigt auch den Abbau von Fetten, was im Kampf gegen Übergewicht hilft.
    4. Säure ist gut für die Gehirnaktivität. Antioxidative Eigenschaften tragen zur Verbesserung des Gedächtnisses und der Aufmerksamkeit bei, insbesondere bei älteren Menschen.
    5. Bei Erkrankungen der Leber. Dass sich in einer Leber so viel wie möglich gefährliche Verbindungen eines Organismus angesiedelt haben, ist es notwendig, es zu klären. Vitamin N leistet bei dieser Aufgabe hervorragende Arbeit: Das Fehlen eines Enzyms führt zu einer erheblichen Schädigung der Leberfunktion.
    6. Alpha-Liponsäure ist nützlich zur Erholung. Tatsache ist, dass die Verbindungen an der Bildung von Zellenergie beteiligt sind.
    7. Zum Schutz vor freien Radikalen, was für die Gesundheit von Frauen von Bedeutung ist.
    8. Zu die Rate des Blutzuckers regulieren. Antioxidantien reinigen das Blut, was zur Verbrennung von Zucker beiträgt.
    9. Bei Verletzungen des Zentralnervensystems. Organische Verbindungen neutralisieren die Auswirkungen des Oxidationsprozesses.
    10. Thioctic Säure bietet unschätzbare Vorteile für das Herz-Kreislauf-System. Die Eigenschaften des Stoffes beugen einem Herzinfarkt vor, beseitigen die Schmerzsymptome in den Gefäßen und schützen das Gewebe vor den Folgen des Oxidationsprozesses.
    11. Antioxidantien werden für jugendliche Haut verwendet. Die Substanz wird gleichzeitig mit Probiotika für die Schönheit der Dermis des Gesichts getrunken. Das Ergebnis ist eine Glättung der Falten, Beseitigung von Reizungen, Rötungen, Hautausschlägen sowie Glätte und Elastizität.

    Alpha lipoic to-that kann für kosmetische Zwecke sowie zur Gewichtsabnahme und bei der Planung eines Kindes eingenommen werden.

    Vitamin N ist universell einsetzbar - es wird sowohl mit Wasser als auch mit Fetten perfekt gespalten.

    Quellen für Liponsäure

    Interessant zu wissen! Alpha-Liponsäure wird mit den Vitaminen C und E gut aufgenommen.

    Antioxidantien sind sowohl in Lebensmittelbestandteilen als auch in Zubereitungen enthalten. Es ist wünschenswert, das Gleichgewicht der Thio-Milchsäure in dem Komplex aufzufüllen, indem zwei Arten von Quellen (Nahrungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel) kombiniert werden.

    Die meiste Alpha-Liponsäure (ALA) wird in Produkten tierischen Ursprungs beobachtet:

    1. Rindfleisch - am reichsten an Nieren, Herz und Leber, am wenigsten Fleisch.
    2. Schweinefleisch - Innereien, am wenigsten in Fleisch.

    Interessant zu wissen! Rind- und Schweinefleisch (insbesondere Nebenprodukte) sind reich an Omega-Säure, jedoch werden alle vorteilhaften Eigenschaften beim Braten zerstört. Um die Wirkung von ALA zu erhalten, das Produkt in Folie backen, kochen oder dämpfen.

    An zweiter Stelle steht Vit. N go:

    1. Grünes Gemüse.
    2. Getreidekulturen.

    Den dritten Platz belegt die Molkereigruppe.

    Eine detailliertere Dosis von ALA ist in Tabelle 1 zu finden.

    Tabelle 1. Vitamin N in Lebensmitteln

    http://natulife.ru/pitanie/nutrienty/vitaminy/lipoevaya-kislota-dlya-zhenshhin

    Was ist nützliche Liponsäure und wie kann man sie zur Gewichtsreduktion einnehmen?

    Liponsäure ist eine Vitaminsubstanz in Form eines gelben kristallinen Pulvers. Es hat eine wohltuende Wirkung auf den Körper, verbessert viele interne Prozesse. Vor dem Gebrauch ist es wichtig zu verstehen, welche Vorteile und welche Nachteile Liponsäure hat.

    Was ist Liponsäure und wofür ist sie?

    Auch unter anderen Namen gefunden - Alpha-Liponsäure, Thioctic, Lipamid, Vitamin N, LK - bezieht sich Liponsäure auf Vitamin- oder Semivitaminsubstanzen. Wissenschaftler bezeichnen es nicht als vollwertiges Vitamin, da Lipamid dazu neigt, in kleinen Mengen von der Person selbst synthetisiert zu werden. Liponsäure ist im Gegensatz zu anderen Fettsäuren und Vitaminen eine wasser- und fettlösliche Substanz. Es wird in Form eines gelben Pulvers hergestellt und zum Verzehr in kleinen Kapseln oder Tabletten verpackt. LK hat einen besonderen Geruch und einen bitteren Geschmack. Liponsäure ist an vielen im Inneren ablaufenden Prozessen beteiligt, wirkt sich positiv auf den Zustand des Verdauungssystems aus, verbessert den Stoffwechsel, beschleunigt die Bildung neuer Energie.

    Funktionsprinzip der Liponsäure

    ALA (Alpha-Liponsäure) zerfällt bei Einnahme in Lipamide. Diese Nährstoffe ähneln im Prinzip den Vitaminen B. Lipamide helfen Enzymen, die an Kohlenhydraten, Aminosäuren und dem Fettstoffwechsel beteiligt sind und auch Glukose abbauen, die Bildung von ATP zu beschleunigen. Deshalb wird Liponsäure zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Es hilft, den Stoffwechsel zu verbessern und keinen Hunger mehr zu verspüren.

    Nützliche Eigenschaften von Liponsäure

    LK bietet eine Menge Vorteile für eine Person, die regelmäßig in vorgeschriebenen Mengen verwendet wird. Schaden daraus kann nur erhalten werden, wenn die Gebrauchsanweisung nicht korrekt befolgt wird.

    1. Lipamide werden für Diabetiker empfohlen, da sie dazu neigen, den Blutzuckerspiegel zu senken und zu kontrollieren.
    2. Sie sind an den meisten biochemischen Prozessen im Menschen beteiligt: ​​der Synthese von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und biologisch aktiven Substanzen - Hormonen.
    3. Stoffwechsel verbessern.
    4. Nutzen Sie die endokrinen Drüsen - die Schilddrüse und Thymusdrüse.
    5. Liponsäure hilft bei der Genesung von übermäßigem Alkoholkonsum sowie bei Schwermetallvergiftungen in abgestandenen oder minderwertigen Produkten.
    6. Kann die Funktion des Nervensystems regulieren. Verbessert den emotionalen Zustand, wirkt beruhigend und entspannend. Gleicht Schäden aus der Einwirkung schädlicher äußerer Reizstoffe aus.
    7. Hat die Fähigkeit, Indikatoren für den Cholesterinspiegel zu regulieren.

    Liponsäure im Sport

    Jeder, der aktiv Sport treibt, weiß, wie wichtig es ist, dass sich das Muskelgewebe richtig erholt. Daher ist Liponsäure für Sportler sehr wichtig. Es wirkt als nützliches Antioxidans im menschlichen Körper und verbessert die Funktion aller inneren Organe. Lipamide wirken sich positiv auf die Muskelleistung aus und verlängern die Ladezeit. Da sie antikatabol sind und die Zerstörung von Proteinen verhindern, tragen sie dazu bei, sich besser zu erholen und beim Training bessere Ergebnisse zu erzielen.

    Liponsäure bei Diabetes

    Viele Studien haben gezeigt, dass ALA bei der Behandlung der diabetischen Neuropathie 1. und 2. Grades hilfreich ist. Bei dieser Erkrankung beim Menschen verschlechtert sich der Blutfluss und die Geschwindigkeit der Weiterleitung von Nervenimpulsen nimmt ab. Nach vielen Experimenten an Menschen und Tieren wurde ALA als Heilmittel für diese Krankheit eingesetzt. Seine positive Wirkung beruht auf den starken antioxidativen Eigenschaften, die von der Neutralisierung von Taubheit und starken Schmerzen - häufigen Symptomen der Krankheit - profitieren.

    Indikationen für Liponsäure

    Liponsäure wird zur obligatorischen Behandlung bei der Behandlung vieler Krankheiten und zur Vorbeugung verschrieben, da sie dem Körper große Vorteile bringen kann:

    • es ist notwendig bei der Behandlung von Pankreasentzündungen bei Pankreatitis, die durch übermäßiges regelmäßiges Trinken verursacht werden;
    • Unentbehrlich bei chronischer Hepatitis, wenn Leberzellen schneller zerstört werden als sich regenerieren;
    • Liponsäure ist wichtig für die Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen (Magen-Darm-Trakt): Cholezystopankreatitis, Cholezystitis, Leberzirrhose, Virushepatitis, Vergiftung unterschiedlicher Schwere;
    • bei chronischer Herzinsuffizienz als zusätzliche Quelle für nützliche Verbindungen;
    • Vorteile bei diabetischen und kardiovaskulären Erkrankungen;
    • zur Vorbeugung und Vorbeugung vieler Krankheiten, einschließlich Arteriosklerose.

    Welche Lebensmittel enthalten Liponsäure?

    Liponsäure in kleinen Dosierungen kann aus herkömmlichen Produkten erhalten werden. Das meiste davon kommt in rotem Rind- und Schweinefleisch vor: Herz, Niere und Leber. Es wird auch in nützlichen Hülsenfrüchten gefunden: Erbsen, Bohnen, Kichererbsen, Linsen. In kleinen Mengen kann LC aus grünem Gemüse gewonnen werden: Spinat, Kohl, Brokkoli sowie Reis, Tomaten, Karotten.

    Tägliche Einnahme und Regeln für die Verabreichung von Liponsäure

    Normale Menschen, die Thio-Milchsäure zum allgemeinen Nutzen und zur Vorbeugung trinken, können 25-50 mg einer Substanz pro Tag einnehmen. Für Männer ist diese Zahl höher - 40 - 80 mg, in einer solchen Menge bringt Liponsäure echte Vorteile. Der tägliche Bedarf an Vitamin N variiert je nach Zweck der Aufnahme. Bei Athleten mit hoher körperlicher Anstrengung wird die Dosis auf 100 - 200 mg pro Tag erhöht. Vergessen Sie nicht, dass dieses Präparat bei Überdosierung in Form von Magen-Darm-Störungen und Übelkeit gesundheitsschädlich sein kann. Bei der Einnahme von LC im Zusammenhang mit Krankheiten ist eine Rücksprache mit einem Spezialisten erforderlich, der die genaue Dosis verschreibt.

    Bei der Verwendung von Lipamiden sind einige wichtige Regeln zu beachten:

    1. Um den größtmöglichen Nutzen von ALA zu erzielen, müssen Sie während des Kurses auf Alkohol verzichten. Alkohol in Kombination mit Lipamiden kann nur schaden, da er alle vorteilhaften Eigenschaften blockiert und Vitamin N nicht wirken lässt.
    2. Für eine qualitativ hochwertige Aufnahme von Vitamin N sollten Milchprodukte mit einem hohen Kalziumgehalt mindestens 4 Stunden nach der LC eingenommen werden.
    3. Um unangenehme Empfindungen im Magen und Darm in Form von Übelkeit und Gas zu vermeiden, sollte Liponsäure nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Sportler sollten den Zusatz spätestens eine halbe Stunde nach dem Ende des Trainings trinken.
    4. Sie sollten die Anwendung schwerwiegender Medikamente (Antibiotika) oder komplexer Verfahren (Chemotherapie) nicht mit der Anwendung von Liponsäure kombinieren. Dies kann zu negativen Konsequenzen führen.

    Wie man Liponsäure zur Gewichtsreduktion trinkt

    Die Verwendung von Lipamiden als Mittel zum Abnehmen begann erst im frühen 20. Jahrhundert. Sie haben eine ganze Reihe nützlicher Maßnahmen, wenn sie in Kombination mit anderen Maßnahmen eingeführt werden. Die beste Option wäre also, die Ernährungsgewohnheiten zu überarbeiten, die Ernährung zu ändern und gesündere Lebensmittel hinzuzufügen sowie eine moderate körperliche Aktivität ins Leben zu rufen.

    Lipamide beim Abnehmen beeinflussen bestimmte Bereiche des Gehirns, die für das Sättigungs- und Hungergefühl verantwortlich sind. Aufgrund dieser Eigenschaft von Vitamin N hat ein Mensch weniger Appetit und kann länger ohne Nahrung auskommen. Lipamide stimulieren auch den Energieverbrauch aufgrund des erhöhten Metabolismus von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Sie helfen, alle nützlichen Elemente besser aufzunehmen, schützen die Leber und die Innenwände anderer Organe vor Schäden durch Fettansammlung.

    Nehmen Sie 3 bis 4 mal täglich Tabletten oder Kapseln ein. Morgens auf nüchternen Magen (wenn später ein herzhaftes Frühstück folgt), unmittelbar nach dem Training und nach einem leichten Abendessen. Vitamin N mit einem solchen System schadet nicht und verleiht dem Körper alle wohltuenden Eigenschaften.

    Liponsäure während der Schwangerschaft

    Der Vitamin-N-Verbrauch während der Schwangerschaft sollte auf ein Minimum reduziert oder ganz entfernt werden. Liponsäure kommt Frauen nur dann zugute, wenn sie sorgfältig einen Spezialisten konsultieren. Zum Schutz vor der unangenehmen Wirkung lohnt es sich, das Supplement während der Schwangerschaft auszuschließen.

    Liponsäure für Kinder

    Die Anwendung von LC wird für Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren mit einem bereits gebildeten inneren Organsystem und seiner normalen Funktionsweise in Vollkursen empfohlen. Kinder können LC jedoch 1 - 2 Mal täglich in kleinen Pillen einnehmen. Die tägliche Rate für sie beträgt 7 - 25 mg. Wenn diese Schwelle überschritten wird, kann der Nutzen von Alpha-Liponsäure in Form von Funktionsstörungen des Körpers und der Entwicklung unerwünschter Krankheiten Schaden nehmen.

    Die Vorteile und Anwendung von Liponsäure für die Haut

    Liponsäure wird in der Kosmetik aktiv eingesetzt. Es wird in der Zusammensetzung vieler Anti-Aging-Cremes für alle Hauttypen verwendet. Für die Haut erzeugt Liponsäure eine erfrischende Wirkung, verleiht den Zellen einen Farbton, neutralisiert die Schäden, die durch längeres Einwirken von ultraviolettem Licht der Sonne verursacht werden. Liponsäure kann auch bei einigen Erkrankungen des Gesichts nützlich sein: Sie wird häufig zur Behandlung von Akne und Porenverengung eingesetzt.

    Nebenwirkungen von Liponsäure

    Lipamide können sich nur dann negativ auf eine Person auswirken, wenn sie falsch angewendet werden - ungenaue Dosierung oder in Kombination mit anderen ungeeigneten Arzneimitteln. Einige Nebenwirkungen können auftreten:

    • unwillkürliche Kontraktion des Muskelgewebes (Krämpfe);
    • Verletzung von Verdauungsprozessen;
    • hoher Blutdruck;
    • Allergie.

    Gegenanzeigen für die Verwendung von Liponsäure

    ALK sollte nicht an Kleinkinder unter 7 - 8 Jahren verabreicht werden. Während dieser Zeit ist der Körper nicht vollständig ausgebildet und eine Überdosierung kann zu einer Verschlechterung des Magen-Darm-Trakts führen. Lipamid in Form von Nahrungsergänzungsmitteln sollte auch von schwangeren Frauen ausgeschlossen werden. Es ist wichtig, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen und mögliche Allergien zu ermitteln.

    Liponsäure Überdosis

    Eine Überdosierung von Vitamin N kann zu folgenden Konsequenzen führen:

    • ständige Schmerzen im Magen, Durchfall, Übelkeit;
    • ungewöhnlicher Hautausschlag, Juckreiz;
    • Kopfschmerzen für mehrere Tage;
    • unangenehmer Metallgeschmack im Mund;
    • Bluthochdruck, Krämpfe, Schwindel.

    Wenn Sie solche Anzeichen finden, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort beenden und einen Spezialisten konsultieren.

    Die Wechselwirkung von Liponsäure mit anderen Substanzen

    Es ist notwendig, Lipamide mit anderen Arzneimitteln sehr sorgfältig zu kombinieren. Im Komplex mit Vitamin N können Nährstoffe aus den Gruppen E, D, F aufgenommen werden. Außerdem interagiert LC gut mit Ascorbinsäure, wodurch eine absorbierende Wirkung erzielt und mögliche Schäden durch übermäßige Säure neutralisiert werden.

    Liponsäure und L-Carnitin

    Sehr oft werden zur Gewichtsreduktion Komplexe verschrieben, die die Eigenschaften dieser beiden Medikamente enthalten. L-Carnitin verbessert und beschleunigt zusätzlich den Fettstoffwechsel. Aufgrund dieser Kombination nutzt der Körper hauptsächlich Energie aus Fettsäuren und Glycerin.

    Analoga der Liponsäure

    Die folgenden Medikamente können den Lipamiden ähnlichen Mitteln zugeordnet werden:

    Aufgrund ihrer Eigenschaften ähneln sie ALA. Um jedoch das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, ist es besser, originale Vitamine zu verwenden.

    Fazit

    So wurde herausgefunden, was der Nutzen und der Schaden von Liponsäure ist. Diese Ergänzung ist notwendig, aber es ist wichtig, die Menge zu kontrollieren, da unerwünschte Nebenwirkungen möglich sind. Liponsäure wirkt sich positiv auf viele interne Prozesse aus und hilft dabei, Krankheiten loszuwerden. Kosmetika und Produkte können den äußeren Zustand der Gesichtshaut erheblich verbessern.

    http://poleznii-site.ru/meditsina/vitaminy/chem-polezna-lipoevaya-kislota-i-kak-prinimat-ee-dlya-pohudeniya.html
  • Up