logo

Was sind ihre Vorteile und welcher Schaden ist möglich?

Wie viel können sie essen?

Dies sind Früchte, die auf Bali wachsen. Sie haben sicherlich Ähnlichkeiten, aber sie sind verschiedene Früchte. Sie ähneln der Tatsache, dass das saftige Fleisch im Inneren des Knochens außen mit einer dichten Haut bedeckt ist.

Was ist der Unterschied?

Rambutans sind kleine rote Kugeln (etwa aus einer Walnuss), die mit einer "haarigen Haut" bedeckt sind (Rambutans werden als Haare übersetzt). Wachsen Sie auf 30 Stück an einem Baum zusammen. Wenn die Frucht reif ist, hat sie eine leuchtend rote Farbe mit dichtem und weißem Fruchtfleisch. Der Geschmack ist ein bisschen wie bei Trauben.

Litschi hat eine hellrosa Farbe, etwas kleiner als Rambutan. Das Fleisch ist innen weiß, aber Rambutan ist trüber. Auch um etwas wie Trauben zu schmecken, aber mit einem eigenen Geschmack.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/2359231-lichi-i-rambutan-eto-odno-i-tozhe.html

Die köstlichsten Früchte Balis: Rambutan, Longan und Litschi.

Auf Bali gibt es drei Früchte, die sich stark ähneln. Trotzdem hat jeder seinen eigenen Geschmack. Es lohnt sich also, alle drei auszuprobieren und zu entscheiden, welcher Ihr Favorit sein wird.

Also, heute auf der Tagesordnung von BaliBlogger - Rambutan, Longan und Litschi. Übrigens verwechseln viele von ihnen auf Bali die Namen dieser Früchte.

Diese balinesischen Früchte sind ein bisschen ähnlich: dicke Haut, saftiges elastisches Fruchtfleisch und darin ein Knochen. Stein und Haut - ungenießbar, aber das Fleisch - eine angenehme Süßigkeit mit einem leicht sauren Geschmack.

Rambutan

(Rambutanisch - Englisch / Ind.)


Rambutans sind klein, rot, als ob haarige Kugeln. Deshalb werden sie übrigens so genannt, Rambut bedeutet auf Indonesisch „Haar“. Rambutans sind also eigentlich haarige.

Rambutans wachsen auf einem Baum - Gruppen von 30 Stücken, unreifes Rambutan - Grün, reifes - helles Rot. Das Fleisch in der haarigen Haut ist dicht und weiß, sehr saftig. Weitgehend an süße Trauben erinnernd, aber mit einem interessanteren Geschmack.

Um den Rambutan zu reinigen, ist es am besten, ein Messer zu verwenden - schneiden Sie die Schale in einem Kreis, so dass sie sich in zwei Hälften öffnet.

Longan

(Longan - Englisch, Lengkeng - auf Indonesisch)

Longan - kleine Beeren in einer dichten hellbraunen Schale, die auf einem Ast sitzen. Die Beeren lassen sich leicht von der Schale trennen, und im Inneren befindet sich sehr saftiges Fruchtfleisch, das etwas Rambutan-ähnlich schmeckt. Longan als Sonnenblumenkerne: Sie beginnen eine Beere zu putzen und ziehen sofort nach der anderen. Longan wächst auf einem Baum.

(Litschi - Englisch, Lici - auf Indonesisch)

Litschi ist etwas kleiner als Rambutan, aber mehr als Longan ist die Frucht mit einer dicken, rauen, hellrosa Schale bedeckt. Das Fleisch ähnelt in Aussehen und Textur Rambutan und Longan. Litschi schmeckt nach Trauben. Meiner Meinung nach ist Litschi die köstlichste unter diesen drei Früchten Balis. Litschi wächst auf einem Baum.

http://www.baliblogger.ru/bali-fruits-2/

Rambutan und Litschi, was ist der Unterschied

Rambutan und Litschi sind beide tropische Früchte, die im Aussehen ähnlich sind und in den gleichen Regionen wachsen. Beide haben weißes Fleisch, enthalten einen Kern in der Mitte des Fötus und beide eine rote Haut. Trotz der gemeinsamen äußerlichen Ähnlichkeit unterscheiden sich diese Früchte in Geschmack und Nährwert. Was ist der Unterschied zwischen Rambutan und Litschi, schauen wir uns diesen Artikel genauer an.

Rambutan und Litschi wachsen in Südostasien und sind Vertreter der erstaunlichen Welt der tropischen Früchte.

Litschi hat eine rote Haut mit kleinen Knollen. Der Rambutan, obwohl auch mit roter Haut, ist mit kleinen borstenartigen Haaren bedeckt.

Die Haut der Litschi ist dünner und lässt sich genauso leicht reinigen wie ein normales Hühnerei. Das Fruchtfleisch schmeckt eher nach Trauben, ist süß und schmeckt weicher. Im Inneren befindet sich ein dunkelbrauner kleiner Knochen.

Die Haut von Rambutan ist dicker und wird einfach nicht gereinigt. Es ist besser, es zuerst mit einem Messer zu schneiden. Das Fleisch ist dichter, der Geschmack ist fast nicht süß und eher wie der Geschmack von Melone. Stein ist größer und etwas leichter als Litschi.

Litschi-Frucht

Litschifrüchte wachsen auf einem immergrünen Baum, der zur Familie der Sapindus gehört und eine Höhe von mehr als 20 Metern erreichen kann. Diese exotische Frucht stammt aus China. Derzeit wird es in fast allen Ländern Südostasiens angebaut. Diese Frucht ist leicht an ihrer roten, holprigen Schale zu erkennen.

Lichi ist rambutan ernährungsphysiologisch überlegen. Litschi ist reich an Ballaststoffen, was sich positiv auf den Verdauungsprozess auswirkt.

Diese Frucht ist nützlich für Knochen, da sie einen relativ hohen Phosphorgehalt aufweist. Magnesium, Zink und Kupfer sind ebenfalls vorhanden. Diese Mineralien stärken nicht nur die Knochen, sondern tragen auch zu einer besseren Aufnahme von Vitamin D bei, das für die Erhaltung gesunder Knochen von entscheidender Bedeutung ist. Vitamin D unterstützt die Aufnahme von Kalzium.

Das Vorhandensein von Vitamin C ist ein weiterer Grund, Lychee in Ihre Ernährung aufzunehmen. Dieses Vitamin verbessert die Immunität und schützt als Antioxidans vor freien Radikalen.

Lychee enthält Polyphenololigonol mit antioxidativen Eigenschaften, das den Körper vor Viren und Bakterien schützt. Darüber hinaus verbessert diese Verbindung die Durchblutung, was dazu beiträgt, freie Radikale zu neutralisieren, Müdigkeit zu lindern, die Ausdauer zu erhöhen und Übergewicht abzubauen.

Lesen Sie weiter: Lychee Nutzen und Schaden

Rambutanfrucht

Der Rambutan ähnelt farblich stark dem Litschi. Die Heimat dieser Frucht ist Malaysia und Indonesien. Die Bäume, auf denen diese Frucht wächst, sind nur 3-6 Meter hoch.

Die Haut von Rambutan ist, wie bereits erwähnt, dicker und schwerer zu reinigen. Das Fleisch ist auch härter und weniger süß im Geschmack.

Rambutan enthält zwar kein Polyphenol-Oligonol, aber es ist unmöglich, es als nicht ganz brauchbare Frucht zu bezeichnen. Es enthält viele Nährstoffe, Vitamine und Mineralien.

Durch die Kalorien ist es höher als Litschi. Mehr drin und Ballaststoffe: 3 Gramm pro 100 Gramm Obst im Vergleich zu 1 Gramm pro gleiche Menge Litschi.

Es enthält auch viel Vitamin C. 100 Gramm enthalten fast 40 Prozent des täglichen Bedarfs eines Erwachsenen. Rambutan ist eine ausgezeichnete Eisenquelle.

Wenn Sie aus der Sicht der Ernährung schauen, dann ist Litchi Rambutan nur durch einen geringeren Kaloriengehalt überlegen, für den Menschen mit Übergewicht es lieben. Aber gleichzeitig ist Rambutan nicht so kalorienreich.

Wenn wir schließen, wie Litchi sich von Rambutan unterscheidet, können wir nur das Aussehen, die Dichte und den Geschmack des Fruchtfleisches sagen. Wenn man exotische Länder besucht, sollte man sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, beide Früchte zu probieren. Wir verkaufen sie praktisch nicht, besonders keine Litschis. Es wird nicht lange gespeichert. Rambutan hat auch eine sehr begrenzte Haltbarkeit.

In der Tabelle finden Sie den Unterschied zwischen diesen beiden Früchten.

http://edalekar.ru/rambutan-i-lichi-v-chem-raznitsa.html

Was ist Rambutanfrucht, wie man es isst, was ist nützlicher Rambutan

Rambutan - die Frucht der Gesundheit und Schönheit
"Schreckliches Aussehen, überirdischer Geschmack" - so sagt man in Südostasien über die Früchte des Rambutan. Einheimische betrachten den Baum als heilig, magisch stark.
Wie jedes Produkt hat Einschränkungen. Aber in Bezug auf Rambutan sind Nutzen und Schaden nicht vergleichbar. Der Nutzen ist wissenschaftlich belegt, die Kontraindikationen sind vernachlässigbar
Thailänder essen täglich fünf Früchte. Sie sind sich sicher, dass bei einem solchen Menü das Krebsrisiko nahezu Null ist.
Rambutan ist die Frucht Nummer eins, der Stolz und Reichtum der Region. Er wurde auf der ganzen Welt geliebt.

Rambutan was ist diese Frucht und wie sieht es aus

Rambutan aus exotischen Früchten hat alles Ungewöhnliche, angefangen mit „Aussehen“:

  • Rot rund oder oval "flauschig" - das sind Rambutans auf den ersten Blick. Die Schale ist dick, manchmal rötlich-orange oder orange. In Malaysia gibt es längliche gelbe Früchte.
  • Bedeckt mit rot-grünlichen Haaren, die wie Antennen aussehen. Aber sie sind nicht stachelig, sondern weich und flexibel. Haare gaben den Namen der Frucht: Der indonesische Begriff „Rambut“ bedeutet „Haare“. Dies ist ein "Trick", der die Frucht von anderen unterscheidet. Kopien mit gefallenen Haaren ähneln Litschis.
  • Das Fruchtfleisch von Perlmutttönen ähnelt dichtem saftigem Gelee, strahlt ein sehr angenehmes Aroma aus.
  • Innerhalb des länglich hellbraunen großen Knochens (1,5-2,3 cm).
  • Die Früchte von Rambutan schmecken auch anders - süß oder sauer. Einige mit Erdbeernoten.
  • Das Aroma der ganzen Frucht ist schwer zu fangen. Aber das Fruchtfleisch strahlt eine ganze Reihe süßer Trauben dunkler Sorten aus.
  • Sie reifen wie Äpfel: von grün über gelb bis intensiv scharlachrot.

Bei Rambutan sind das essbare Fleisch und der ungenießbare Teil (Knochen plus Haut) fast gleich schwer. Gewicht von 1 Frucht - 32-39 Gramm. Ein Kilogramm Frucht besteht aus 25-30 Stücken oder 470-490 Gramm Fruchtfleisch.

Wie Rambutan sich von Litschi unterscheidet

Rambutan und Litschis sind engste Verwandte, die auf ähnlichen Bäumen wachsen. Sie haben viel gemeinsam, es gibt Unterschiede:

Der äußerliche Hauptunterschied von Rambutan sind die Haare auf der Haut, die die Litschi nicht hat.

Wo und wie wächst Rambutan?

Dies sind immergrüne Bäume der Familie der Sapindo. Wachsen Sie in den Tropen. Die Blätter sind länglich, kleine Blüten bilden Blütenstände, die Früchte sind in Büscheln gesammelt.

Natürlicher Lebensraum - die Länder Südostasiens. Die gezielte Kultivierung wird in der Heimat der Kultur praktiziert: in Vietnam, Kambodscha, Thailand, Indonesien, Malaysia. Die Züchter der letzten beiden Länder züchteten die meisten Sorten und bereicherten damit den Wildreichtum vor Ort.

Es gibt Rambutanplantagen in Sri Lanka, Australien, Indien und Mittelamerika. Die reichsten Ernten werden von Bewohnern der südlichen Provinzen Thailands - Rayong und Surat-Thani - gesammelt. Die Bäume werden allein 19-24 Meter hoch. Um die Ernte zu erleichtern, brachten die Menschen eine Vielzahl von Bäumen heraus, die nicht höher als fünf Meter waren. Während der Saison werden jeweils 17-20 kg Obst entnommen.

Rambutanjahreszeit in Thailand

In Thailand reift exotisch während der Regenzeit - von April bis August. Bei der Verkostung kommen Touristen von Juni bis August. Zu dieser Zeit ist die Frucht die saftigste, süßeste, billigste. Dies war nicht immer der Fall. Die Natur gab die Ernte erst im Mai, aber die Züchter Südostasiens stießen an ihre Grenzen. Verkaufe Obst bis zum 20. September.

Wie man Rambutan säubert und isst

Für jeden Europäer, der das Land besucht oder von zu Hause aus Exoten gekauft hat, stellt sich die Frage, wie man Rambutans isst. Da ist nichts kompliziertes.

Wählen Sie

Um die Früchte zu genießen, müssen Sie frische, reife Exemplare auswählen. Sie zeichnen sich aus durch:

  • fetale Dichte;
  • das Fleisch ist ein festes durchscheinendes süßes Gelee;
  • Schale - leuchtend rot, ohne dunkle Stellen;
  • Haare sind elastisch rötlich; akzeptabel mit grünlichen Spitzen (dies sind reife Exemplare aus dem Süden Thailands);
  • Shell-Integrität.

Die eingewachsenen Früchte enthalten Flüssigkeit, im Geschmack tritt eine Säure mit einem Hauch von Gärung auf. Ihre Haut ist stumpf und runzlig. Hair-antennki privyadshie, gelblich oder bräunlich. Manchmal sind sie nicht - verschwunden. Man kann ein wenig überreife Früchte essen, aber nur frisch gepflückt. In einer unreifen Frucht ist die Rinde rosa, es ist schwierig, sich zu trennen.

Wir putzen

Reinigen Sie die tropischen Exoten mit einem Messer oder mit den Händen:

  • Ein gewöhnliches Messer wird verwendet. Die Haut ist um den gesamten Umfang (nicht bis zur Pulpa) eingeschnitten, offen.
  • Hände Auf der Schale "shovchik" finden, die Frucht in zwei Hälften teilen. Drehen Sie die Hälften der Schale entlang der Naht in entgegengesetzte Richtungen. Sie können drücken, um geknackt zu schälen.

In beiden Fällen lässt sich die Schale leicht entfernen. Darunter ist das Fleisch, das abgebissen werden kann.

Wir essen

Obst essen, halten. Nur essbares Fruchtfleisch, das beißt oder ganz in den Mund schickt.
Rambutan-Knochen ist bitter, denn ein Europäer kann giftig sein. Um es nicht versehentlich zu schlucken, wird das Obst wie ein Apfel abgebissen.
Den Touristen wird auch geschältes Obst angeboten. Aber es ist weniger nützlich und hygienisch. Ja, und am interessantesten zu versuchen, exot zu reinigen.
Der köstlichste Rambutan ist in Asien zu Hause. Sie genießen es sofort nach dem Kauf.
Früchte sind nicht für lange Lagerung gedacht. Es ist möglich, ein neues starkes Exemplar maximal eine Woche lang im Kühlschrank aufzubewahren.

Kalorien und Zusammensetzung

Das Stereotyp "Alles lecker ist schlecht" für Rambutan ist ungültig. Sie können die Exotik genießen, während Sie gleichzeitig Ihre Gesundheit stärken und sich nicht um Ihre Figur sorgen.

Kalorien

Jede Sorte von Rambutan-Früchten hat einen Kaloriengehalt von 75-85 Einheiten pro 100 Gramm Fruchtfleisch. Diätzahlen mögen exorbitant erscheinen, aber mit ihrem Verbrauch reichern sich die Fette im Körper nicht an.

Chemische Zusammensetzung

Obst enthält eine große Menge an organischen Säuren, Vitaminen und anderen Nährstoffen:

  • gesättigte und ungesättigte Fettsäuren: Nikotinsäure, Pantothensäure (in der Grube konzentriert);
  • Vitamine: A, B (1, 2, 3, 5, 6, 12), C, PP (Niacin), Riboflavin;
  • Thiamin.

Ernährungswissenschaftler empfehlen Rambutans als Bestandteil einer gesunden Ernährung.

Nährwert

Vier Fünftel der Frucht sind Wasser. Die verbleibenden 17-20 Gramm (von 100) werden wie folgt verteilt (g):

Die genaue Zahl hängt vom Reifegrad und der Obstsorte ab.

Nützliche Eigenschaften von Rambutan

In Rambutan werden dank der Forschung von Wissenschaftlern aus China und Malaysia vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen aufgedeckt.
Die Vorteile überwiegen:

  • Es ist erwiesen, dass die Knochen, die Haut und das Fruchtfleisch bei der Bekämpfung der Onkologie wirksam sind.
  • In der Schale der Frucht konzentrierte Phenolsäure-Antioxidantien, die gleichzeitig Infektionen abtöten, Bakterien. Auszüge daraus werden als Nahrungsergänzungsmittel verkauft.
  • Die antimikrobiellen Eigenschaften der Pulpe ermöglichen die Verwendung als Anthelminthikum.
  • Eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen hilft dem Körper bei der Arbeit, hemmt das Altern.
  • Phosphor reinigt die Nieren von "Ablagerungen", die für das Wachstum und die Reparatur von Körperzellen unverzichtbar sind.
  • Um diesen Zustand zu lindern, werden Diabetikern zerkleinerte Fruchtknochen verschrieben.
  • Diätprodukt, das bei der Fettverbrennung hilft - ein Geschenk des Himmels für Freunde gesunder Ernährung. Dies wird durch Ballaststoffe, erhöhten Wassergehalt und niedrigen Kaloriengehalt erleichtert. Viele schlucken einfach Knochen.
Rambutan-Knochen können erst nach Wärmebehandlung nach innen genommen, gemahlen und mit anderen Produkten vermischt werden.
  • Vitamin C-Speicher entfernen Giftstoffe und stärken das Immunsystem.
  • Kohlenhydrate plus Eiweiß (mit einem minimalen Fettgehalt) sättigen den Körper fast augenblicklich mit Energie. Hoher Wassergehalt ermöglicht es Ihnen, Ihren Durst sicher zu stillen.
  • Obst ist nützlich für Bluthochdruckpatienten und Herz.
  • Dies ist eine gute Kupferquelle. Sie ist an der Erzeugung von Blutzellen beteiligt und verbessert die Zusammensetzung des Blutes.
  • Ohne Mangan werden die für den Körper lebenswichtigen Enzyme nicht produziert.
  • Kalzium, Phosphor, Eisen stärken das Skelett, Zähne, Haare.
  • Zellulose und Proteine ​​beschleunigen den Stoffwechsel, behandeln Störungen wie Durchfall oder Verstopfung.
  • Eisen verhindert Anämie, schnelle Müdigkeit, Schwindel. Versorgt das Gewebe mit Sauerstoff.

Schließlich wird es als Frucht der Schönheit verwendet. Regelmäßiger Verzehr heilt die Haut. Einwohner Thailands werden aus der Zellstoff "verjüngenden" Maske hergestellt.

Die Verwendung von Rambutan in der traditionellen Medizin

In der traditionellen orientalischen Medizin werden alle Teile der Frucht verwendet, auch ungenießbare:

  1. Aus den Samen von Rambutan extrahieren Sie Öl mit einem breiten Anwendungsspektrum.
  2. Peel neutralisieren Durchfall, Ruhr, Fieber. Die zerquetschte Haut wird in kochendes Wasser geworfen. Kochen, bis sich die Flüssigkeit halbiert. Bis zum Ergebnis wird zweimal täglich kaltes Wasser getrunken.
  3. Rambutanöl hemmt das Haarwachstum und wird daher zur Haarentfernung verwendet. Sie behandeln Hautausschläge.
  4. Rinderbrühe, Wurzeln, junge Triebe und Blätter werden stillenden Frauen mit wenig Milch verordnet. Sie bekommen Kopfschmerzen, heilen Wunden, spülen Ihren Mund mit Zahnfleischentzündungen, Furunkeln, Stomatitis.

Ungeeignet für Pflanzenteile werden auch Medikamente und natürliche Farbstoffe verwendet.

Rambutan Schaden und Gegenanzeigen

Wie bei jedem Exoten ist auch bei Obst Vorsicht geboten:

  • Verboten für Allergien.
  • Der Rest versucht zuerst maximal eins, um die Reaktion des Körpers zu sehen. Liegt keine Allergie vor, rebelliert der Magen nicht, Sie können weiter essen.
  • Sie sollten jedoch nicht eifrig sein. Vier bis fünf Früchte pro Tag reichen für eine durchschnittlich gebaute Person. Mit mehr Körpergewicht und Tragbarkeit können Sie ein paar mehr hinzufügen.
Übermäßige tägliche Einnahme (mehr als acht Früchte) ist mit Verdauungsstörungen oder Vergiftungen des Körpers behaftet.
  • Für Patienten mit Typ-2-Diabetes oder Bluthochdruck sind überreife Proben gefährlich. In ihnen wird Zucker zu Alkohol, was zu einem Anstieg des Cholesterinspiegels führt.

Sie können keine rohen Knochen essen: Es gibt konzentrierte Alkaloide Saponin und Tannin. Sie sind nach Wärmebehandlung (z. B. Braten) sicher.

Fazit

Südostasien - das Land der Mystik, Mysterien und Wunder. Vergessen Sie bei einem Blick auf die Sehenswürdigkeiten nicht, Rambutan zu genießen. Es ist lecker und gesund. Nehmen Sie nach Möglichkeit ein paar Filialen mit, um Ihrem Chef, Verwandten oder Freunden zu gefallen. Immerhin ist es problematisch, außerhalb der Region Exoten zu finden.

http://fructberry.ru/frukty/rambutan

Thai-Früchte: Namen, Fotos, Beschreibungen, Preise

Ein detaillierter Bericht über thailändische Früchte ist eine persönliche Erfahrung aus mehreren Jahren Überwinterung in Thailand. Fotos, Beschreibungen, Preise, Nuancen und Anwendungsempfehlungen.

Inhalt des Artikels:

Mango

Wenn die Thailänder Durian für den „König der Früchte“ halten, wird Mango für viele Touristen und Expats aus Europa eher als solcher angesehen. Thailändische Mangos sind normalerweise gelb, süß und sehr saftig (im Gegensatz zu den gleichen Früchten in Indien und Sri Lanka, wo sie normalerweise rot-grün und mit einem fairen sauren Geschmack sind).

Wenn Sie sich für eine Mango entscheiden, müssen Sie wissen, wann Sie sie essen möchten. Wenn heute oder morgen, dann ist es besser, ein wenig weichen statt harten Stein zu nehmen - dieser muss sich noch in einen Reifezustand legen. Neben Gelb werden sie in Thailand auch grüne Mangos verkauft - zunächst wirken sie unreif. In der Tat ist dies nur eine besondere Sorte, und sie können auch süß sein, Sie müssen nur weiche Früchte kaufen.

Mangopreise in Thailand: Mango ist eine saisonale Frucht, von November bis Januar liegen die Preise zwischen 100 und 200 Baht pro Kilogramm, im Februar sinken sie auf 80 bis 100 Baht und Ende März können es 40 bis 50 Baht sein.

Es gibt viele Möglichkeiten, Mangos zu putzen und zu essen. Ich persönlich mag diese noch: Mit einem Messer haken wir die Schale ein und entfernen sie von den Früchten (wenn die Mango reif ist, kann die Schale leicht abgetrennt werden). Man kann es einfach schneiden, aber es ist nicht „comme il faut“ :-) Dann schneiden wir die geschälte Mango der Länge nach in drei Teile - zwei Hälften mit Fruchtfleisch und einem flachen Knochen dazwischen. Hälften mit einem Messer in Würfel oder Scheiben schneiden - fertig ist das Gericht. Es gibt immer noch Liebhaber, die einen Knochen nagen - aber ich gehöre nicht zu ihnen, weil dieser Teil der Mango sehr faserig ist und die Fäden ständig in den Zähnen stecken.

Durian

Der König der Früchte - die Thailänder glauben, dass er einen göttlichen Geschmack und einen ebenso widerlichen Geruch hat. Der Geschmack von Durian ähnelt Buttercreme mit einem Fruchtzusatz, der Geruch ist mit anständigen Worten recht schwer zu beschreiben. Wenn Sie frisch gereinigten Durian riechen, können Sie nichts Besonderes fangen. Wenn Sie jedoch das Fruchtfleisch von Durian in den Kühlschrank geben und es dann nach ein paar Stunden öffnen, wird das „Aroma“ seine Nase mit all seinen Schattierungen schütteln. Aus diesem Grund wird Thailands armer Durian verfolgt: Beispielsweise ist es verboten, Durian an viele öffentliche Orte zu bringen, für die eine erhebliche Geldstrafe fällig wird.

Die ganze Frucht von Durian ist größer als ein Basketballball - sein Fruchtfleisch wird normalerweise in kleinen Portionen verkauft und ist ziemlich teuer.

Ein kleines Stück Durian kostet 120 Baht

Aber der König der Frucht Durian wird nicht wegen des Geschmacks oder Geruchs betrachtet - sein Fleisch ist sehr gesund und befriedigend. Die Früchte sind so reich an Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und Vitaminen, dass eine kleine Scheibe ein kompliziertes Mittagessen wert ist. Was zum Beispiel Vitamine betrifft, so ist Vitamin C in Durian viel häufiger als in Orange.

Mangostan (oder Mangostan)

Mangostan sieht aus wie ein kleiner lila (manchmal lila-rosa) Apfel mit einer dicken festen Schale. Der essbare Teil der Frucht ist darunter und sieht aus wie eine Knoblauchzehe, und der Geschmack ist eine Mischung aus Erdbeeren und Pfirsichen.

Aus meiner Sicht ist dies die köstlichste thailändische Frucht. Hinterhalt nur das:
a) Im Dezember-Januar ist es sehr teuer (denn es ist nicht die Saison).
b) Mangostan zu kaufen ist wie eine Lotterie - egal wie sehr Sie sich bemühen, gute Früchte zu wählen, es gibt immer eine beträchtliche Chance, unter der Haut kein schönes weißes Fleisch zu finden, aber es bleibt faulbraun.
c) Mangostan oft ehrlich Eiche verkauft, und die Haut von ihnen zu reinigen, kann nur ein Messer sein, und das ist keine Tatsache.

Wie man Mangostan wählt:

Das Wichtigste - die Fruchtschale sollte sich leicht mit den Fingern verteilen lassen. Wenn Mangostan hart ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass es im Inneren ungenießbar wird. Es ist möglich, dass Sie in diesem Fall nicht einmal herausfinden können, ob es essbar ist oder nicht - entfernen Sie weder die Haut mit den Händen, noch schneiden Sie sie mit einem Messer, höchstwahrscheinlich funktioniert es nicht. Es ist möglich, dass eine solche Mangostanfrucht „geöffnet“ werden kann, wenn Sie mit aller Kraft mit einem Hammer darauf hämmern - aber ich habe diese brutale Art der Reinigung von thailändischen Früchten noch nicht ausprobiert. Aus meiner Sicht ist es besser, hellere (rosafarbene) Früchte zu kaufen, als dunkles Lila. Pink ist viel eher essbar.

Thailänder nennen Mangostanfruchtkönigin (der König in Thailand ist fest von Durian besetzt). Mangostan enthält eine große Menge nützlicher Spurenelemente, aber die bemerkenswertesten sind Xanthan, das zur Selbstzerstörung von Krebszellen und zur Verlangsamung des Wachstums beiträgt. Spezielle Getränke werden aus Mangostan-Saft hergestellt, der für Onkologie-Patienten verschrieben wird - und der Preis für eine kleine Flasche ist ziemlich hoch. Darüber hinaus wird Mangostan-Saft mit einer ganzen Menge anderer Diagnosen als heilend angesehen. Fazit: In Thailand sollte Mangostan zur Vorbeugung von Beschwerden in größtmöglicher Menge verzehrt werden. Darüber hinaus verwenden Frauen Mangostan-Saft als Gesichtsmaske.

Papaya

Der Geschmack und die Textur sind vage kürbisartig, die Form ist Zucchini. Die Farbe der reifen Papaya ist gelb-orange, die Farbe des Fruchtfleisches ist ebenfalls orange, aber gesättigter als die der Haut.

Eine Papaya zu wählen ist einfacher als eine Mango - Hauptsache, die Frucht ist reif (man kann auch etwas Verwöhntes draussen kaufen - das hat in der Regel keinen Einfluss auf das Fruchtfleisch).

Wie man Papaya schält: Ich bin kein großer Fan dieser Frucht und esse normalerweise nicht mehr als ein Viertel einer Papaya auf einmal. Schneiden Sie also ein Stück der richtigen Größe von der ganzen Frucht ab und reinigen Sie dieses Stück mit einem Messer wie Kartoffeln. Schneiden Sie das gereinigte Fruchtfleisch in zwei Hälften und entfernen Sie von der Mitte aus die Knochen - das ist alles.

Der Hauptwert der Papaya liegt nicht in einem unvergleichlichen Geschmack, sondern im Enzym „Papain“, das in reifen Früchten enthalten ist und einen sehr positiven Effekt auf die Verdauung hat.

Die reife Papaya enthält neben Papain die Vitamine A, B, C und D sowie anabole Substanzen, die die Aufnahme von Kalzium in das Knochengewebe anregen und die Proteinsynthese verbessern. Für Sportler ist Papaya daher einfach unverzichtbar und kann anstelle teurer und nicht harmloser künstlicher Lebensmittelzusätze verwendet werden..

Zusätzlich zu den ganzen Früchten wird Papaya oft in kleinen Plastikschalen verkauft, die bereits gereinigt und in Stücke geschnitten wurden (30-40 Baht).

Papaya passt gut zu anderen tropischen Früchten - Mango, Bananen, Mangostan. Sie können als Obstsalat essen, und wenn Sie einen Mixer haben, können Sie Hälse machen.

Jack Fruit

In seiner rohen Form ist die Jackfrucht der Durian sehr ähnlich - dieselbe stachelige grüne Kugel (der Unterschied zwischen diesen beiden thailändischen Früchten liegt nur in der Größe der Ähren). Auch optisch sind die Innenseiten sehr ähnlich: Bei Jackfrüchten handelt es sich um eine leuchtend gelbe Substanz von kaum schriftlicher Form, bei Durian um Gelb und Weiß. Hier enden ihre Ähnlichkeiten.

Botaniker behaupten, dass die Jackfrucht die größte Frucht der Welt ist - das Gewicht ihrer Früchte kann 30 kg erreichen! Ich habe noch nie versucht, eine Jackfrucht selbst zu schälen und aufzubocken (normalerweise wird ihr essbarer Teil in Thailand auf Plastikschalen verkauft, die bereits in Stücke geteilt sind), aber diejenigen, die versucht haben, sie zu schneiden, behaupten, dass es immer noch Spaß macht: Die Jackfruchtschale enthält sehr viel Klebstoff Ähnlich wie bei Gummi - daher ist es ratsam, vor dem Schneiden Gummihandschuhe zu tragen oder die Hände mit Pflanzenöl zu bürsten.

Jackfrucht ist eine meiner Lieblingsfrüchte aus Thailand (anscheinend, weil ich sie nie selbst geputzt habe). Der Geschmack ist eine Mischung aus Apfel, Erdbeere und Melone, die Textur des essbaren Teils ist elastisch, gummiartig.

Jackfruchtpulpe ist gut geeignet für diejenigen, die eine Diät machen (es sind nur sehr wenige Kalorien enthalten). Darüber hinaus ist Jackfrucht eine ausgezeichnete Nährstoffquelle - Vatamina A, Kalium und einige andere.

Ananas

Ich denke, dass jeder mindestens einmal in seinem Leben Ananas gegessen hat, so dass es nicht nötig ist, seinen Geschmack zu beschreiben (außerdem hätte ich Schwierigkeiten, es zu tun). In Thailand gibt es für diese Frucht (obwohl Ananas eigentlich gar keine Frucht ist, sondern Gras) zwei Arten bzw. Größen: Die übliche „klassische“ Ananas hat etwa die Größe einer kleinen Melone und die kleine Ananas etwa die Größe eines Antonowka-Apfels. Kleine Ananas sind viel süßer als große und viele mögen sie viel mehr - obwohl sie mir zu süß vorkommen.

Thailänder sind sehr geschickt darin, Ananas zu reinigen - schneiden Sie die Haut mit spiralförmigen Rillen ab und entfernen Sie alles, was überflüssig und geschmacklos ist. Ich habe versucht, es auf die gleiche Weise zu reinigen - bis es funktioniert, muss ich mehr trainieren..

In der Diätetik ist Ananas als starker Fettverbrenner bekannt - es gibt ganze Methoden der diätetischen Ernährung, bei denen Ananas im Mittelpunkt steht. Bevor Sie sich jedoch für eine Ananas-Diät entscheiden, ist es sehr wünschenswert, mit einem Spezialisten über dieses Thema zu sprechen. Tatsache ist, dass Ananassaft so herzhaft ist, dass er nicht nur Fette, sondern auch die Magenschleimhaut verbrennt. Also, wenn Ihr Magen nicht in Ordnung ist, ist es wahrscheinlich, dass es nach einer solchen Diät statt eines Problems zwei gibt.

In homöopathischen Dosen kann Ananas mit Vielfraß anstelle von Misima verwendet werden - eine Scheibe regt die Produktion von Verdauungsenzymen gut an. Darüber hinaus kann eine Ananasscheibe Übelkeit bei Reisen auf dem Wasser- oder Luftweg verhindern.

Und Ananas senkt die Blutviskosität, senkt den Blutdruck, beugt der Entstehung von Arteriosklerose vor und reinigt den Darm.

Rambutan

Lustige zottelige Bälle von roter Farbe; es sieht aus, als ob ein Tennisball mit einem Federball für Badminton gekreuzt wurde.

Dies ist ursprünglich keine thailändische Frucht, sondern kam ursprünglich aus dem benachbarten Malaysia nach Thailand („Rambut“ bedeutet auf Malaiisch „Haar“). Die Rinde ist normalerweise hellrot und die "Wolle" ist grünlich, was der Frucht ein äußerst malerisches Aussehen verleiht. Im Inneren hat der Rambutan ein süßes Fleisch. In Thailand gibt es zwei Arten von Früchten: runde (rote Haut und grünliche Haare) und eiförmige (Haare und Schale rot und rosa).

Rambutan ist sehr nützlich für Patienten während der Genesungsphase und für diejenigen, die sich einer Operation unterzogen haben - es stellt die Kraft sehr gut wieder her. Darüber hinaus hat Rambutan gute reinigende Eigenschaften, enthält Vitamin C und Vitamine der Gruppe B, Phosphor, Eisen, Kalzium und Nikotinsäure. Kurz gesagt, das Nötige - der Geschmack ist jedoch ein Amateur.

Lychee und Longan (auf Thai Lom-yai)

Longan kam vor relativ kurzer Zeit aus China nach Thailand - 1896 schenkte ein bestimmter Reisender dem siamesischen König Chulalongkorn fünf Setzlinge, von denen drei im Norden von Chiang Mai und zwei in Bangkok gepflanzt wurden.

Aus Sicht der Botanik besteht der Unterschied zwischen Longan und Litschi, aus Sicht eines hungrigen Touristen jedoch - fast nicht. Beide Früchte werden von Besen (ungefähr wie Trauben) auf hohen Bäumen gezüchtet, die Früchte sind kleine braune Bällchen von der Größe von Erdbeeren mit einer dünnen, aber haltbaren Schale. Der einzige Unterschied besteht in der Farbe des Fleisches: In Litschi ist es rosa-rot, und in Longan variiert es von transparentem Weiß bis zu gelblichem.

Die Frucht hat einen bestimmten Geschmack: süß, aber mit einer angemessenen Menge "moschusartiger" Adstringenz. Nicht frisch gepflückte Früchte sind schmackhafter (sie sind normalerweise sauer), aber schon etwas im Liegen. Longan wird in der Regel mit ganzen Besen verkauft, daher ist es ratsam, die Früchte vor dem Kauf zu probieren - gut, die geringe Größe der „Beeren“ ist dafür günstig.

Longan ist sehr gut für die Haut (enthält viele spezifische Spurenelemente und Säuren). Darüber hinaus enthalten reife Früchte viel Kalzium, Eisen und Phosphor.

Eine angenehme Eigenschaft des Longans ist, dass die ungeschälten Früchte bei normaler Raumtemperatur sehr lange gelagert werden - so können Sie einen Besen kaufen und so das Problem mit essbaren und ungewöhnlichen Souvenirs für Verwandte und Freunde lösen.

Longkong

Im Aussehen sind dies die gleichen Kugeln wie Longan und Litschi, jedoch mit einer etwas größeren und glatteren Haut. Die Frucht ähnelt eher einer Mangostanfrucht als einer Longanfrucht - besteht aus Scheiben. Longkong schmeckt etwas saurer als Longan.

Die reifen Früchte des Long Kong enthalten viel Vitamin C, Kalzium und Phosphor.

Guave

Auf dem thailändischen Markt gibt es zwei Arten von tropischen Früchten: unreif (wie ein grüner Apfel mit bestoßener Schale) und reif (es sieht aus wie ein weicher, länglicher Apfel). Der erste hat einen süß-sauren Geschmack, der zweite einen süßen.

Wie die meisten anderen Früchte Thailands ist auch Guave nur ein Lagerhaus der wertvollsten Substanzen und Spurenelemente. Vitamin C ist ungefähr wie bei Hagebutten enthalten, also viel mehr als bei Orange. Guave hat krampflösende, bakterizide und antimikrobielle Wirkung; Verbessert die Verdauung, normalisiert den Blutdruck und den Herzmuskel. Darüber hinaus ist Guave sehr nützlich für kleine Kinder und stillende Mütter.

Pampelmuse

Pampelmuse ist die häufigste Zitrusfrucht in Thailand (zumindest auf den Märkten der Insel Koh Samui kommt Pampelmuse viel häufiger vor als andere).

Es schmeckt nach Grapefruit, aber nicht so sauer. Wenn Sie Pampelmuse mit Scheiben auf dem Markt kaufen, können Sie sicherstellen, dass die thailändischen und die Gewürze untrennbare Begriffe sind: Sehr oft geben sie eine Tüte mit würzig-süßem Pulver im Anhang in das Besenfach.

Drachenfrucht (Pitahaya, "Drachenfrucht")

Meiner Meinung nach sieht dieses Ding viel besser aus, als es schmeckt. Pitaya schmeckt vage wie eine geschmacklose, abgestandene Kiwi. Draußen leuchtend rot mit malerischen Blättern wie Flammen, innen weißes Fleisch mit kleinen schwarzen Knochen. Normalerweise wird die Frucht halbiert und das Fruchtfleisch mit einem Löffel abgekratzt.

Anfänglich ist es keine thailändische Frucht, Pitaya kam einst aus Mittelamerika nach Siam.
Ärzte sagen, dass die regelmäßige Einnahme von Drachenfrucht als Nahrung hilft, Magenschmerzen loszuwerden, Diabetes und einige andere endokrine Krankheiten zu reduzieren.

Rosenapfel

Meiner Meinung nach hat diese thailändische Frucht sehr wenig mit einem Apfel zu tun - na ja, vielleicht schmeckt sie vage erinnert. In Form ist es eher eine Birne, in Aussehen und Textur - so etwas wie rote Paprika.

Passionsfrucht

Sehr saftige und leckere thailändische Frucht, sieht aus wie eine große Pflaume. Das Fleisch ist gelb-orange mit grünen Knochen. Der Geschmack ist süß und sauer.

Nützliche Artikel:

Guten Appetit!
Dein Roman Mironenko

http://allmythai.ru/taiskiye-frukty-nazvaniya-foto-opisaniya-tseny-frukty-tailanda/

Rambutan - was ist diese Frucht und wie sieht sie aus?

Südostasiatische Menschen betrachten Rambutan als eine der nützlichsten Früchte. Aber in unserem Land wissen viele nicht einmal, wie diese Frucht aussieht und wie ihr Geschmack ist. Die Welt erfuhr mehr über diese ungewöhnliche Frucht im 18. Jahrhundert, als einer der thailändischen Könige sie in seiner Abhandlung sang. Die Hauptidee der Arbeit war, dass die Frucht, obwohl sie äußerlich hässlich ist, ein zartes und schmackhaftes Fruchtfleisch hinter ihrer Haut hat.

Die Form dieser Frucht ist für uns eher ungewöhnlich. Helle Früchte von der Größe eines Eies oder einer großen Walnuss, die mit roten Haaren bedeckt sind, ähneln flauschigen Kugeln oder Kastanien. Je nach Sorte können die Haare eine grünliche, rote oder rosafarbene Farbe haben und ihre Länge darf 5 cm nicht überschreiten.

Im Inneren befindet sich ein geleeartiger Kern und Knochen. Das saftige Fruchtfleisch von beige, weißer, cremiger oder rosa Farbe hat eine dichte Konsistenz.

Heimatfrucht Rambutan sind tropische Länder - Thailand, Indonesien, Malaysia. In freier Wildbahn wachsen diese immergrünen tropischen Bäume mit einer sich ausbreitenden Krone bis zu einer Höhe von 20 m, weshalb es schwierig ist, die Früchte zu sammeln. Darüber hinaus tragen wild lebende Arten erst Ende des Frühlings Früchte. Daher brachten die Züchter eine neue Art mit, deren maximale Höhe 5 m nicht überschreitet, und die Fruchtzeit hat sich erheblich verlängert.

Mit einem solchen Baum können etwa 18-20 kg Ernte geerntet werden. Die Saison beginnt im Mai und dauert bis zum Hochsommer. Früchte wachsen in Gruppen von 20-30 Stück pro Zweig.

Geschmack und Geruch hängen von der Sorte ab. Meistens ist das Fleisch süß bis nah, hat aber manchmal einen leicht sauren Geschmack. Die ganze Frucht ist geruchsneutral und das Fruchtfleisch ist den Trauben etwas ähnlich. Die Frucht ist sehr saftig, da 70% aus Wasser bestehen. Daher wird es oft in der Hitze gegessen, um den Durst zu stillen.

Chemische Zusammensetzung und Kaloriengehalt

In der Zusammensetzung dieser exotischen Frucht sind viele Nährstoffe enthalten:

  • Riboflavin;
  • Vitamine A, C, B6, B12;
  • Folsäure;
  • Thiamin;
  • Kalium;
  • Mangan;
  • Phosphor;
  • Eisen;
  • Protein.

Es enthält viel Ballaststoffe, die die Früchte für das Verdauungssystem nützlich machen. 100 g Früchte enthalten ca. 80 kcal.

Rambutan enthält viel Vitamin C, das sich positiv auf das Immunsystem auswirkt und den Körper vor Krankheiten schützt. Diese Früchte sind gut für Anämie, da Kalzium und Eisen schnell den Hämoglobinspiegel erhöhen. Kalium, Kupfer und Magnesium verringern das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Kupfer spielt eine wichtige Rolle bei der Eisenabsorption und der Proteinsynthese. Mangan ist für das normale Funktionieren des Hormonsystems notwendig.

Nützliche Eigenschaften von Rambutan und Kontraindikationen

Da die Frucht in unserem Land nicht besonders beliebt ist, sind ihre nützlichen Eigenschaften wenig bekannt. Aber sie sollten aufpassen.

Damit die Haut gesund und strahlend wird, genügen 3-4 Früchte pro Tag. Aus dem Fruchtfleisch können Sie auch Masken herstellen, die viel können, da die Frucht viele Wirkstoffe enthält, die zur Produktion von Kollagen beitragen.

Regelmäßiger Verzehr dieser nahrhaften Früchte trägt zu einer geschwächten Gesundheit bei.

Daher muss dieses Obst für Menschen, die nur eine schwere und schwächende Krankheit erlitten haben, sowie für Sportler - nach dem Unterricht und Training - in die Speisekarte aufgenommen werden. Aufgrund des hohen Anteils an Ballaststoffen wirken sich Früchte positiv auf das Verdauungssystem aus.

Die Thailänder glauben, dass der regelmäßige Verzehr von nur 5 Früchten pro Tag die Wahrscheinlichkeit, an Onkologie zu erkranken, um 90% senkt. Als Teil dieser Frucht viele Antioxidantien, die Krebszellen zerstören.

Touristen kennen die Verdauungsprobleme, die nach übermäßigem Verzehr von exotischen Früchten auftreten. Daher müssen Sie zunächst nur ein Stück einer unbekannten Frucht probieren, um die Reaktion auf Lebensmittel zu überprüfen. Wenn alles normal ist, können Sie versuchen, mehr zu essen. Aber mehr als 4-5 Früchte pro Tag sollten nicht gegessen werden.

Gegenanzeigen an sich gibt es nicht. Die einzige Nuance ist ein Magengeschwür. Bei dieser Krankheit ist es besser, auf den Verzehr von Obst zu verzichten. Personen, die an Lebensmittelallergien leiden, sollten die Zusammensetzung sorgfältig überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Allergene vorhanden sind.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Indigene Völker behandeln nicht nur Früchte, sondern auch Wurzeln, Rinde und Blätter.

Obst wird für verschiedene Zwecke verwendet:

  • Behandlung von Ruhr und Durchfall;
  • Zerstörung von Darmwürmern;
  • Druckreduzierung;
  • Umschläge gegen Kopfschmerzen machen.

Die Schale der Früchte wird getrocknet und bis zum nächsten Jahr gelagert. Auf ihrer Grundlage können Sie Medikamente zubereiten.

  1. Ein Abkochen der Wurzeln hilft gut bei Fieber.
  2. Rinde - mit Furunkeln und Entzündungen an der Mundschleimhaut.
  3. Blätter - für schwer heilende Wunden, Verbrennungen und Furunkel.

Die Einheimischen empfehlen, in den ersten Tagen nach der Geburt Abkochung zu trinken. Dies hilft, die Laktation zu erholen und zu verbessern.

Einen reifen Rambutan auswählen

Es ist besser, Früchte direkt von den Zweigen zu pflücken, damit sie länger frisch bleiben und ihre Eigenschaften behalten. Die Frische wird durch hervorstehende grün gefärbte Haare und einen reichhaltigen scharlachroten Schimmer der Haut angezeigt. Sie werden eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahrt.

Wenn die Haare träge und gelb sind und die Haut faltig und weich ist, ist die Frucht abgestanden.

Die frischesten Früchte können in den Regionen gekauft werden, in deren Nähe sich Industrieplantagen befinden.

Wie säubere und esse ich Obst?

Die Einheimischen wissen am besten, wie sie an das Fruchtfleisch gelangen, um es nicht zu beschädigen. Zuerst müssen Sie eine natürliche Naht finden, die die Frucht in zwei Teile teilt und sie vorsichtig in verschiedene Richtungen streckt. In diesem Fall bleibt das Fruchtfleisch ganz und kann von Hand entnommen werden. Wenn sich das Fruchtfleisch nicht vom Knochen löst, ist die Frucht überreif. Darin steckt nichts Schreckliches, aber das Fruchtfleisch, das sich in der Nähe des Steins befindet, sollte besser nicht gegessen werden, da es giftige Substanzen enthalten kann.

Sie können ein Messer verwenden, aber Sie müssen nur die Schale schneiden. Wenn Sie die Frucht halbieren, fließt das Fruchtfleisch heraus.

Der Knochen isst nicht roh, er ist bitter, aber die gerösteten Samen ähneln im Geschmack Eicheln. Es wird auch in der Kosmetikindustrie zur Herstellung von Duftkerzen, ätherischen Ölen und Seifen verwendet.

Wenn Sie wissen, wie man putzt, und es gibt Rambutan, können Sie sich oft an dieser Frucht erfreuen. Aus Fruchtfleisch, süßer Soße, Sirup, Soufflé und Eiscreme werden viele verschiedene Desserts hergestellt. Es wird auch zur Herstellung von Cocktails, Obstsalaten oder als Backfüllung verwendet. Es ist besser, frisches Obst zu verwenden, aber in Indonesien und Thailand wird es oft mit Zucker konserviert.

Kinder können leckeres und gesundes Eis machen. Die cremige Masse wird auf die Schalen gelegt, auf ein paar Scheiben Ananas, Rambutan gestrichen und mit Zimt bestreut.

Rambutan und Litschi, was ist der Unterschied?

Der erste Unterschied ist, dass Rambutan von Mai bis Ende September im Handel erhältlich ist und Litschis nur von Mitte Frühling bis Juni.

Äußerlich sind Früchte auch sehr unterschiedlich. Litschi ist viel kleiner als Rambutan, die Hautfarbe ist nicht rot, sondern rosa oder lila, es sind keine Haare darauf. Stattdessen ist die Schale mit kleinen Vorsprüngen bedeckt. Das Fruchtfleisch ist oft schneeweiß und erinnert an eine süße Traubenmasse. Litschi transportiert sehr schlecht und unterliegt keiner Langzeitkonservierung.

Wenn Sie tropische Früchte probieren können, müssen Sie dies ausnutzen. Obwohl sie für die meisten Menschen im Land ungewöhnlich sind, haben sie einen delikaten Geschmack und nützliche Eigenschaften.

http://zdorov-today.ru/rambutan-chto-eto-za-frukt-i-kak-on-vyglyadit-2/

Ein bisschen exotisch: Rambutan und Litschi

Rambutans wachsen auf einem hohen Baum (bis zu 25 m) in Trauben von 20-30 Stück. Sie schneiden die Haut und es ist leicht zu entfernen.

Innerhalb des Samens, dessen Haut mit dem Fruchtfleisch zusammengewachsen ist, was zu Unannehmlichkeiten führt. Und es schmeckt wie eine Persimone. Obwohl sie schreiben, dass die grünen Trauben. Es kann aber auch sein.

Weitere zum Verkauf in Saratow erschien Litschi. Auch in "Magnete zu Hause". Sie ist die „chinesische Pflaume“. Obwohl es kaum eine Pflaume genannt werden kann. Früchte wachsen auf 15 Meter hohen Bäumen.

Die Schale, obwohl dünn, aber stark, braucht ein scharfes Messer, um sie zu schneiden. Innen - weißes Fleisch und Knochen.

Es schmeckt nach Trauben mit exotischem Geschmack.

Magst du exotische Früchte?

http://djhooligantk.livejournal.com/1496250.html

Litschi und Rambutan

Die menschliche Neugier kennt keine Grenzen: Wir haben eine unbekannte Frucht gesehen und können nicht widerstehen - ich möchte es nur versuchen. Heute bieten wir Ihnen zwei exotische Früchte an: Litschi und Rambutan. Doch für viele bleiben diese Früchte „ohne Geschmack, ohne Farbe, ohne Geruch“ etwas Unbekanntes. Wir sprachen mit dem Obstkaufmanager des Fresh-Projekts des TD Anix, Edem Ibramovich Memetov, über diese erstaunlichen Geschenke der Natur.

Obst hat viele Namen

Litschi hat viele Namen: chinesische Pflaume oder Kirsche, Lidschi, Limette, Fuchs und sogar - das Auge des Drachen! Der Baum, auf dem die Litschifrüchte wachsen, ist immergrün, er gehört der Familie Sapindov und kann eine Höhe von 15-20 Metern erreichen. Die Blätter dieses Baumes sind länglich und schmal, wellenförmig an den Rändern und glänzend. Kleine Blüten bilden Blütenstände-Rispen, von denen jede einen Haufen ergibt, der von 3 bis 15 Früchten sein kann. Früchte auf dem Baum erscheinen nicht sofort, sie müssen 4-10 Jahre warten. Die Litschiernte findet von Mai bis Juni statt. Wenn Sie vorhaben, einen Litschistein zu pflanzen, wissen Sie, dass der Litschibaum sehr launisch ist, Kälte und Wind sowie Hitze und Dürre nicht verträgt. Das am besten geeignete Klima für den Anbau von Litschi ist subtropisch.

In Bambusstielen lagern

Lychee-Früchte werden für kurze Zeit gelagert - bis zu drei Tage bei normaler Raumtemperatur. Und im Kühlschrank können diese Früchte mehrere Wochen lang lebensmittelecht bleiben. Die Chinesen erfanden die Aufbewahrung vorgebeizter Litschis in Bambusstielen. In einigen Ländern, zum Beispiel in Indien, wird Litschi zusammen mit der Schale getrocknet, die mit der Zeit fest wird, und das getrocknete Fruchtfleisch rollt hinein - diese „getrocknete Frucht“ wird Litschi-Nuss genannt.

Litschi ist beim Kochen weit verbreitet. Daraus werden Marmeladen und Sirup hergestellt, aus dem anschließend Likör hergestellt wird. Litchi Brei machen Sorbet, Getränke, Eis. Dazu gibt es eine Sauce aus... Chili und Litschi - was für eine interessante Wortkombination! Diese würzig-süße Sauce passt gut zu Fleisch, Fisch, Geflügel und Gemüse. Solche süßen Früchte und Bienen werden nicht ignoriert - der Litschihonig hat einen ungewöhnlichen Geschmack und Geruch und wird als sehr nützlich angesehen. Und in Madagaskar ist Litschipüree ein wesentlicher Bestandteil der Seife, die die Haut der Hände weich macht.

Nützliche Eigenschaften

Litschi kann über weite Strecken transportiert werden und die Frucht verliert nicht ihre wohltuenden Eigenschaften. Litschis werden in getrockneter, gefrorener, konservierter Form sowie in Form von Wein und Saft exportiert, obwohl der wunderbare Geschmack von Litschi natürlich nur durch den Verzehr von frischem Obst voll verwirklicht werden kann. Für medizinische Zwecke wird Litschi als Stärkungsmittel verwendet, um Gesundheit und Vitalität zu erhalten. Litchi ist reich an den Vitaminen C, B1 und B2 sowie an Kohlenhydraten, Eisen, Phosphor und Nikotinsäure.

Legenden des "Volatik" - Rambutan

Etwas weniger in den Läden findet man einen exotischen Litschikollegen mit dem klangvollen Namen "Rambutan", der aus dem malaysischen "Haar" stammt. Sein Aussehen ist nicht weniger extravagant: leuchtend rote Haut und grünliche „Haarspitzen“, aber sein weißes Fleisch ist sehr lecker. Die Früchte von reifem Rambutan erreichen einen Durchmesser von 4 bis 5 Zentimetern und haben einen ähnlichen Geschmack wie Litschi. Diese Frucht wächst in großen Büscheln auf Bäumen, deren Höhe bis zu 20 Meter betragen kann.

Unsterblicher Ruhm erlangte Rambutan im 18. Jahrhundert, als König Rama II. Dieser Frucht eine Ode widmete und Rambutan wie folgt beschrieb: „Das Aussehen ist schrecklich, aber in dieser Frucht ist es schön. Der Schein trügt. “

Rambutan wird auch in der berühmten Volksgeschichte von Prinz Sang Tong erwähnt. Der Prinz trug eine Rambutan-Maske im Gesicht, die ihn dunkel, haarig und schrecklich machte, ähnlich wie die Frucht selbst. Die jüngere Tochter des Königs wollte ihn heiraten, weil sie fühlte, dass der Prinz eine schöne Seele hatte und dass er sehr schön war. Nach der Hochzeit nahm Sang Tong seine Maske ab und wurde wirklich ein hübscher Prinz.

Es gibt eine Legende darüber, wie die Früchte nach Thailand kamen. Ein malaysischer oder chinesischer Zinnsucher zog nach Thailand und ließ sich in Surat Thani nieder. Er brachte fünf Rambutansetzlinge mit. Nach einiger Zeit kehrte der Goldsucher zurück, und nach ihm gab es einen ganzen fruchtbaren Obstgarten mit Rambutanbäumen, der später vom Bildungsministerium erworben wurde. In der gleichen Gegend wurde eine Schule gebaut, und die Früchte wurden „Schulrambutans“ genannt. Der Rambutan-Tag der Schule wird jedes Jahr im August gefeiert: Die Menschen feiern das Glück, das die ersten fünf gepflanzten Bäume dieser Frucht gebracht haben.

Im Gesicht schrecklich, innen lecker

Trotz ihres unansehnlichen Aussehens schmecken Rambutans nicht nur roh, sondern auch als Füllung für Pastetchen, erstaunliche Marmeladen und Chutneysaucen, als Zusatz zu Eiscreme und als Kompott. Diese Frucht gilt als ausgezeichnetes Geschenk für Kranke, da Rambutan-Fruchtfleisch, reich an Vitamin C, Kalzium und Phosphor, den Körper reinigt.

Achten Sie beim Kauf von Rambutans darauf, dass die Früchte satt rot und die Spitzen der "Haare" grünlich sind. Rambutan ist schlecht gelagert, es kann nicht länger als eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Um die Früchte zu schälen, schneiden Sie sie mit einem Messer in die Mitte und das Fruchtfleisch kann sich von der Haut lösen. Der Knochen, der normalerweise stark ins Fleisch hineinwächst, kann in einer kreisenden Bewegung des Messers herausgeschnitten werden. Übrigens sind dies aus hygienischer Sicht sehr „richtige“ Früchte, deren rötlich-dünne Schale sich leicht von Hand öffnen lässt, ohne den essbaren Inhalt zu berühren.

http://bvedomosti.ru/item/1956-frukt-ili-orekh-lichi-i-zagadochnyj-rambutan.html

Rambutanfrucht

Rambutan-Früchte sind außergewöhnlich lecker und einzigartig und gehören zu den ersten Orten in Thailand, die bei Einheimischen und Touristen beliebt sind. In ganz Südostasien gilt Rambutan als eine der gefragtesten und vorteilhaftesten Früchte. Dessert und exotische Früchte sind kalorienarm - nur 80 kcal pro 100 Gramm, saftige und leuchtende Farbe, leckeres Fruchtfleisch und nicht standardmäßige rot-grüne, flauschige Schale.

Wie sieht Rambutan aus?

Rambutan-Früchte sind etwa so groß wie normale Hühnereier. Die Farbe ist sehr anspruchsvoll - hell, satt und saftig rot mit grünen Haaren. Auf den ersten Blick sieht Rambutan wie eine rote und flauschige Kugel aus. Die Länge der Haare überschreitet selten 5 Zentimeter.

Das Fruchtfleisch in Rambutan ähnelt einer geleeartigen, aber ziemlich dichten und saftigen Textur. Der Farbton des Fruchtfleisches kann je nach Fruchtreife variieren - weiß, rosa und beige. Der Knochen im Rambutan ist klein, länglich und hellbraun, nicht zum Verzehr geeignet und sogar leicht giftig. Die Form der Frucht selbst ist rund oder länglich.

Rambutanjahreszeit in Thailand

In Thailand beginnt die Rambutan-Saison Anfang Mai und endet in der zweiten Junihälfte. Im Laufe der Jahre hat sich der Anbau und die Auswahl der Pflanzen aufgrund der ehrfurchtsvollen Arbeit der Gärtner und Züchter in Südostasien verbessert. Früher konnte das Obst erst im Mai abgeholt werden.

In freier Wildbahn wachsen Rambutanfrüchte auf 20 Meter hohen Bäumen, was für die Ernte ungeeignet ist. Züchter aus Thailand konnten eine neue Baumkultur mitbringen, deren Höhe 5 Meter nicht überschreitet. In einer Saison können bis zu 20 kg Obst von einem einzigen Baum geerntet werden, der in kleinen Büscheln auf Zweigen wächst.

Rambutan-Früchte sind von Anfang Mai bis zur zweiten Septemberhälfte erhältlich. Die Kosten pro Kilogramm Obst reichen von 20 Baht auf dem thailändischen Markt bis zu 40 Baht in großen Supermarktketten während der Reifesaison. Im Winter steigt der Preis erheblich und kann 400 Baht pro Kilogramm erreichen.

Wenn Sie Rambutan mit nach Hause nehmen möchten, empfehle ich Ihnen, meinen Artikel über den Export von Obst aus Thailand zu lesen.

Der Geruch und Geschmack von Rambutan

Der Fruchtfleischgeschmack ist je nach Rambutansorte unterschiedlich. Es kann süß oder sauer ausgesprochen werden. Die Frucht hat aufgrund des hohen Wassergehalts eine große Saftigkeit - etwa 70-75 Gramm Wasser pro 100 Gramm Frucht. Deshalb ist Rambutan bei heißem Wetter so beliebt, um den Durst zu stillen.

Normale Früchte, nicht geschnitten, riechen nichts. Das Fleisch im Inneren ist wie der Geruch einer süßen blauen Traube, die russischen Touristen vertraut ist.

In vielen Supermärkten findet man Dosen-Rambutans, die in Kombination mit Ananasscheiben hergestellt werden. Vergessen Sie nicht, dass sich der Geschmack und die positiven Eigenschaften von Rambutan in diesem Fall nicht zum Besseren ändern.

Wie unterscheidet sich Rambutan von Litschi?

Erstens ist der Unterschied in der Vegetationsperiode der Früchte. Die Litchi-Saison dauert nur von April bis Juni, und Rambutan ist bis Ende September in den Regalen erhältlich. Litschi schmeckt eher wie eine süße Traubenmischung.

Litschifrucht unterscheidet sich vom Rambutan in folgenden Merkmalen:

  • Größe 3-4 mal kleiner, ungefähr wie unsere Pflaume;
  • Hautfarbe von rosa bis lila, aber nicht rot;
  • normalerweise wird Litschi mit Zweigen verkauft;
  • sehr großer Knochen im Inneren;
  • das Fruchtfleisch ist meistens weiß;
  • es ist auch bei Einhaltung der Lagerbedingungen nicht lange haltbar;
  • das Fehlen von hellgrünen Haaren auf der Schale anstelle einer Ausbuchtung, die an kleine Dornen erinnert.

Nützliche Eigenschaften von Rambutan

Rambutan gilt als die ideale Frucht, mit der Sie Geschäftliches mit Vergnügen verbinden können. Die Zusammensetzung von Rambutan enthält verschiedene Vitamine und Nährstoffe:

  • Nikotin-, Fol- und Pantothensäure;
  • Vitamine aus Gruppe B - 6 und 12;
  • Riboflavin;
  • Thiamin;
  • Vitamin A, das den Hautzustand unterstützt und die Sehfunktion verbessert;
  • Vitamin C - 100 Gramm des Produktes enthalten ca. 7% des Tagesbedarfs eines Erwachsenen.

Der hohe Gehalt an Kohlenhydraten, Proteinen und Spurenelementen wirkt sich positiv auf die Haut, das Verdauungssystem und die Reinigung des Körpers von Giftstoffen aus.

Darüber hinaus gilt Rambutan als Mineralstoffquelle. Früchte können sich eines Reichtums rühmen:

Die Thailänder sind zuversichtlich, dass der Verzehr von fünf Rambutanfrüchten pro Tag das Krebsrisiko um 95% senkt. Die meisten Nährstoffe finden sich in den Früchten, die auf den Zweigen verkauft werden. So behalten sie alle Frische- und Spurenelemente.

Wie wählt man Rambutan?

Wenn Sie sich für Rambutan entscheiden, sollten Sie immer auf seine Frische achten. Besonderheiten von Rambutan, die die Frische der Früchte anzeigen - leuchtend rote Haut und grünlich elastische Haare.

Eine übermäßige Weichheit der Frucht, faltige Haut, welke und teilweise gefallene Haare von gelber oder brauner Farbe und die mangelnde Unversehrtheit der Frucht können auf einen Mangel an Frische der Frucht hindeuten.

Die neuesten Früchte werden in den touristischen Gebieten verkauft, nicht weit entfernt von der Provinz Rambutan. Riesige Plantagen befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Pattaya, Chanthanaburi und Surat Thani.

Nach dem Kauf ist Rambutan 7 Tage lang im Kühlschrank haltbar, vorbehaltlich der erstmaligen Auswahl eines frischen Produkts.

Wie man Rambutan säubert und isst?

Die Einheimischen raten, wie folgt zum Fruchtfleisch zu gelangen:

  1. Finden Sie zuerst eine natürliche Naht, die Rambutan in zwei gleiche Teile teilt.
  2. Dann ist es notwendig, die Schale entlang der Naht in entgegengesetzte Richtungen zu strecken.
  3. Auf diese Weise gehen Fruchtfleisch und Saftigkeit der Früchte während der Reinigung nicht verloren und die Früchte können in Ihren Händen gehalten werden.

Sie können Rambutan mit einem Messer schälen. Dazu müssen Sie nur die Fruchtschale am Umfang abschneiden und öffnen. Es ist besser, die Frucht nicht in zwei Hälften zu schneiden. Unter der dicken Haut befindet sich ein saftiges und süßes Fruchtfleisch, das abgebissen oder ganz in den Mund gesteckt werden kann. Der Knochen in der Frucht kann nicht gegessen werden, er ist ungenießbar und bitter im Geschmack.

Viele Touristen kaufen Rambutan in gereinigter Form, um sich die Reinigung nicht zu erschweren. Dies reduziert aber den Nährstoffgehalt der Frucht und ihre Frische erheblich.

Aus Rambutan werden köstliche Marmeladen, Saucen, Sirupe und sogar Eiscreme hergestellt. In seiner rohen Form wird Fruchtfleisch als Füllung für Torten hinzugefügt. Aus den Früchten werden Buttersteine ​​hergestellt, da mehr als 50% der Fette und Öle in einem Knochen enthalten sind, einschließlich solcher mit Arachid- und Ölsäure, die in ihrer Zusammensetzung vorteilhaft sind. Knochen werden zur Herstellung von kosmetischen Seifen, ätherischen Ölen und Duftkerzen verwendet.

Gegenanzeigen für die Verwendung

Wie bei jedem anderen Rambutan mit exotischen Früchten sollten Sie zunächst in kleinen Mengen versuchen, das Verhalten Ihres Magens und Ihres Darms zu beobachten. Viele Touristen klagen über Verdauungsprobleme, nachdem sie alle exotischen Früchte zu viel gegessen haben - Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall.

Um sich vor unerwünschten Reaktionen zu schützen, müssen Sie außerdem die Zusammensetzung einer exotischen Frucht, einschließlich Rambutan, sorgfältig untersuchen. Wenn Sie in seiner Zusammensetzung einen Bestandteil gefunden haben, für den Sie eine Allergie haben, sollten Sie aufhören, die Frucht zu essen.

In Thailand gilt Rambutan als die führende exotische Frucht, die aufgrund ihres Aussehens, ihrer Süße, der Menge gesunder Substanzen und ihres delikaten Geschmacks erste Beliebtheit erlangte. Wenn Sie in Thailand waren, sollten Sie unbedingt Rambutan probieren, das fast das ganze Jahr über in Obstregalen erhältlich ist. Ich empfehle auch, meinen Artikel zu lesen, in dem ich die anderen Früchte Thailands beschrieb.

http://travel.miruvashihnog.ru/frukt-rambutan.html
Up