logo

Ernährungswissenschaftler, die zwischen starken und leichten alkoholischen Getränken wählen, raten dazu, den zweiten (Bier, Wein) vorzuziehen. Und jetzt werden sie als Lebensmittel eingestuft. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie missbraucht werden sollten. Darüber hinaus ist eine sichere und gesundheitsschädliche Dosis, insbesondere für schwangere Frauen und stillende Frauen, noch nicht genau festgelegt worden.

Wissenschaftler sind in 3 Kategorien unterteilt. Einige glauben, dass Wein und Bier ohne Schaden vorteilhaft sind. Andere glauben, dass diese Getränke sogar behandelt werden können, aber in welchen Dosen ist es nicht klar. Diese Ansicht erklärt sich aus dem Inhalt bestimmter körpereigener Chemikalien in diesen Getränken. Wieder andere halten Bier und Wein für schädlich und gefährlich, deshalb müssen sie ganz aufgegeben werden.

Die Vorteile von Wein

Der Nutzen von Wein hängt mit den darin enthaltenen Bioflavonoiden zusammen. Sie haben eine angioprotektive Wirkung, d.h. schützen die Gefäßwand vor verschiedenen schädlichen Faktoren, vor allem vor freien Radikalen. Letztere bilden sich ständig im Körper. In ihnen hat das Sauerstoffmolekül ein freies Atom, das nach irgendetwas sucht, mit dem es in Kontakt kommen kann. Eine solche Verbindung wirkt sich zerstörend auf die Gefäßwand aus, da In den meisten Fällen handelt es sich bei den Verbindungskomponenten um Lipide der Zellmembranen, die das Gefäß von innen auskleiden.

Wein ist auch reich an Substanzen, die die Bildung von Lipoproteinen mit hoher Dichte fördern. Sie helfen dabei, atherogenes Cholesterin aus dem Körper auszuscheiden. Wenn Sie also Wein in moderaten Mengen trinken, wird das Risiko für Arteriosklerose verringert. Natürlich sollte ein Naturprodukt aus Trauben bevorzugt werden. Dieser Wein kann nicht billig sein. Deshalb müssen wir bei der Auswahl dieses Getränks äußerst vorsichtig sein, denn skrupellose Hersteller machen es aus Chemikalien mit Alkoholzusatz. Ein solches Produkt kann dem Körper nicht nützen, es kann nur Schaden anrichten.

Angesichts der positiven Wirkung von Wein auf die Blutgefäße empfehlen einige Ernährungswissenschaftler, ihn zur Prophylaxe täglich mit einem Auge einzunehmen. Sie sollten Ihre Wahl bei trockenem Wein, dessen Kaloriengehalt minimal und dessen Gehalt an Bioflavonoiden maximal ist, aufgeben. Süße und halbsüße Weine sind ein eher kalorienreiches Produkt, daher sind sie für Leute, die auf ihre Figur achten, nicht zu empfehlen. Außerdem nimmt die Konzentration an Bioflavonoiden mit zunehmender Süße ab und die Vorteile werden minimal.

Bier Vorteile

Wissenschaftler aus Dänemark, die eine groß angelegte Studie durchführten, stellten fest, dass Bier gesünder ist als Wein. Der Mechanismus einer solchen therapeutischen Wirkung besteht darin, den Homocysteinspiegel im Blut zu senken. Dies ist auf den hohen Gehalt an Vitamin B6 im Bier zurückzuführen. Dies ist ein lebhaftes Getränk aus Bierhefe. Es muss von Bier unterschieden werden, das aus pulverförmigen Substanzen hergestellt wird. Dies sollte sich auf das Ablaufdatum konzentrieren. Wenn das Bier lebend (gesund) ist, überschreitet es selten 1 Monat (durchschnittlich 10-14 Tage), und in Bier auf Pulverbasis kann es 6 Monate erreichen.

Wie wirkt sich Bier positiv auf Arterien und Venen aus? Homocystein in hohen Konzentrationen kann die Gefäßwand schädigen und zu verschiedenen kardiologischen Erkrankungen führen. Dieses Risiko ist insbesondere dann erhöht, wenn eine Person raucht und ihr Cholesterinspiegel erhöht ist. Daher ist Hyperhomocysteinämie derzeit ein anerkannter Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, genau wie die beiden oben genannten. Homocystein wird schnell oxidiert und die resultierende chemische Form schädigt die Endothelzellen (die innere Auskleidung des Gefäßes). Dies dient als Signal für die Aktivierung von Gerinnungsfaktoren und die Bildung von Lipoproteinen mit atherogenem Potential. Infolgedessen bilden sich ein Thrombus und eine atherosklerotische Plakette. Und sie erhöhen bereits direkt das Risiko einer koronaren Herzkrankheit. Gleichzeitig verlieren die Gefäße ihre Fähigkeit, sich auszudehnen, weshalb sie sich ständig in einem verkrampften Zustand befinden, was zu Sauerstoffmangel im Gewebe führt. Dies ist das letzte Glied bei pathologischen Veränderungen, das den Teufelskreis schließt. Laut dänischen Wissenschaftlern kann es ein lebendes Bier zerbrechen.

Die wichtigste Schlussfolgerung ist jedoch, dass der Nutzen von Bier und Wein von der Menge abhängt, in der sie konsumiert werden.

Wenn es groß ist, wird nur ein Schaden für den Körper durch eine hohe Konzentration von Ethylalkohol verursacht. Daher kann nur ein mäßiger Konsum von Wein und Bier eine therapeutische und prophylaktische Wirkung auf den Schutz der Blutgefäße haben.

http://reshenie-web.ru/entsiklopediya-narkotikov/alkogol/legkij-alkogol.html

Alkoholische Getränke

Alkoholische Getränke sind Getränke, die Ethanol enthalten. Aufgrund der verblüffenden Eigenschaften haben die meisten Länder Altersgrenzen für den Kauf von starken Getränken festgelegt. Aus rechtlichen Gründen dürfen sie ab 18 Jahren genutzt werden.
Richtig ausgewählte alkoholische Getränke regen den Appetit an, schattieren den Geschmack von Gerichten, verbessern den Nachgeschmack und aktivieren die Verdauung von Lebensmitteln. Sie werden als Aperitif und Digestif serviert.
Alkoholische Getränke werden in drei Kategorien unterteilt:
1. Niedriger Alkoholgehalt (Ethylgehalt überschreitet 8% nicht). Diese Kategorie umfasst Bier, Koumiss, Brago, Apfelwein, Wirbelwein, Kwas.
2. Mittlerer Alkohol (Alkoholgehalt bis zu 30%). Vertreter dieser Klasse: Glühwein, Grog, Sake, Wein, Met, Punsch.
3. Stark (die Menge an Ethyl von 30%). Arten: Absinth, Brandy, Rum, Tequila, Wodka, Brandy, Sambuca, Gin, Whisky, Likör.
In moderaten Mengen lindert Alkohol (30 bis 100 Milliliter vor einer Mahlzeit, abhängig von der Stärke des Getränks) Stress, normalisiert den Stoffwechsel und die Durchblutung. Darüber hinaus verhindert die Entwicklung von Lymphomen, Angina Pectoris, Bluthochdruck, Osteoporose, Erkältungen. Das Überschreiten der zulässigen Dosis führt zu Abhängigkeit, die eine Person nach und nach tötet.
Gastronomie
1. Snacks aus Fisch, Geflügel - leichte Weißweine.
2. Kalte (Käse, Krabben) und heiße (Wurst) Snacks - Bier.
3. Salate - leichte Rotweine.
4. Fischgerichte, Meeresfrüchte, weißes Fleisch, Kalbsleber oder geräucherte Zunge sind keine trockenen, halbtrockenen Weine.
5. Vogel - Champagner.
6. Würziger Käse, Fisch, weißes Fleisch - weißer, halbsüßer Wein.
7. Pilze, Beefsteak, Fleischgerichte - trockener Rotwein, halbtrockener Wein, Wodka.
8. Wild, Ente, Gans - Burgunder Sekt.
9. Nüsse, Dessert - süßer Rotwein, Likör, Glühwein, Muskat-Champagner.
10. Kaffee, Tee - Brandy, Schnaps.
Um die Geschmacksknospen zu reinigen und die Verdauung zu erleichtern, wird ein Digestif serviert: Brandy, Madeira, Whisky, Portwein, Kräuterbalsam, Sherry.
Berauschende Getränke können sowohl eine "Medizin" als auch eine "Waffe der Zerstörung" einer Person sein, die Menge des konsumierten Cocktails kontrollieren und Ihre Gesundheit schützen!

Unter der großen Auswahl an alkoholischen Getränken nimmt Chacha einen besonderen Platz ein. Für die Bevölkerung Georgiens ist dieses Produkt eine Frage des Stolzes - ebenso wie der Cognac für die Franzosen und der Sherry für die Spanier. Der Name "Chacha" aus dem Georgischen bedeutet "Traubentrester". Im postsowjetischen Raum dieser.

Portwein

Portwein ist ein alkoholisches Getränk mit einer jahrhundertealten und sehr interessanten Geschichte. So genannter portugiesischer Likörwein, der nach einer bestimmten Technologie im Nordosten des Landes im Tal des Flusses Douro hergestellt wird. Die Stärke des Getränks variiert zwischen 18 und 23 Grad. Der Hafen ist mit seinem Namen an den Ort seiner „Geburt“ gebunden.

Weinbrand

Brandy - eines der beliebtesten stark alkoholischen Getränke, das sich einer langen Geschichte rühmt. Genaue Daten darüber, wann es Brandy erschien, hat die Geschichte nicht. Es wird angenommen, dass seine "Pioniere" französische Weinhändler waren. Sie sind mit der Tatsache konfrontiert, dass die meisten.

Griechische Nationalgetränke haben einen besonders würzigen Geschmack. Es ist schwierig, eine andere Kultur zu finden, die die Gewürze und jedes Gewürz, das den Geschmack unterstreicht, so schätzt. Uzo Wodka ist das "Highlight" der Griechen, ein Getränk, über das viele Mythen und Sprüche auf heißen Inseln gestapelt sind. Ouzo ist laut Wikipedia ein Brandy mit Charakteristik.

Balm

Balsam ist ein konzentrierter alkoholischer Extrakt auf Basis von Wurzeln und Kräutern. Die Stärke des Gemüsegetränks erreicht 40-45%. Fast alle Balsame werden in der Medizin verwendet, nicht in der Gastronomie. Sie werden in dichten Keramikflaschen verkauft, die die Flüssigkeit vor ultravioletten Strahlen schützen und.

Sambuca

Sambuca ist ein italienischer Verdauungsapparat mit Anisgeschmack. Alkohol wird traditionell in einer transparenten (weißen) Farbe gestrichen, es gibt jedoch Variationen mit einem blauen (schwarzen) und einem roten Farbton von Flüssigkeit. Neben dem Anis werden dem Sambuca ein Holunder- oder Beerenextrakt, aromatische Kräuter und Zucker zugesetzt. Der Alkoholgehalt im Getränk reicht von 38 bis 42%. Was Sie wissen müssen

Braga

Braga ist ein alkoholisches Getränk, das als Grundlage für die Herstellung von komplexerem und stärkerem Alkohol dient. Was genau aus der Maische gewonnen wird, wird durch den Herstellungsprozess, die Begleitstoffe und die Konzentration an Ethylalkohol bestimmt. Von der Basis aus kann man Bier machen. Dazu wird die Flüssigkeit 3 ​​bis 5 Tage aufbewahrt.

Traditionelle alkoholische Getränke spiegeln die Merkmale der Region wider, die am meisten verehrten und beliebtesten Produkte, Technologien und Vorlieben. Im Alkohol des Nahen Ostens verbirgt sich die maximale Vielfalt von nicht nur geografischen Punkten, sondern auch Geschmackskombinationen. In der Region wird Alkohol in Milch und Milchprodukten besonders geschätzt.

Biodynamischer Wein

Das Prinzip „Alles ist gut in Maßen“ wird im Bereich Alkohol erfolgreich angewendet. 1-2 Gläser Qualitätswein pro Woche schaden auf keinen Fall, im Gegenteil, sie tragen zu guter Laune und Wohlbefinden bei. Der Begriff des Qualitätsweins ist jedoch nicht eindeutig. Biodynamischer Wein gilt als der nützlichste organische Alkohol. Als

Die Briten haben ein Sprichwort: "Es gibt nichts Schöneres als alte Freundschaft und alten Wein." Aber wenn Sie nicht die Gelegenheit haben, sich eine Flasche Weinernte von 1929 zu kaufen (sie sagen, dass die roten Bordeaux dieses Jahr erstaunlich lecker und duftend geworden sind), verzweifeln Sie nicht. Und wenn Sie nicht zu den Experten für Vintage-Weine gehören, dann mit dem Kauf.

Eierbeine

Eierbeine - süßes nahrhaftes Getränk aus Milch (Sahne) und rohen Hühnereiern. Heimatcocktail - Schottland. Der Name des Getränks wird wörtlich übersetzt als "Eierbier". Die Schotten nannten den Cocktail auch "Milch der Älteren", trotz der großen Beliebtheit von Eierbeinen bei jungen Leuten. In der Tat ist es eine süße Ei-Milch-Mischung.

Arak - Anis mit starkem Anisgeschmack, verbreitet in Zentralasien und im Nahen Osten, auf dem Balkan. In Bezug auf Geschmackseigenschaften und Produktionstechnologie ähnelt er bulgarischem Mastix, griechischem Uzo-Wodka, türkischem Raki und italienischem Sambuka. Das Wort "Arak" im Arabischen bedeutet.

Julep

Alkohol ist ein echter Katalysator der menschlichen Geschichte und Weltanschauung. Wichtige historische Ereignisse, Sport, Literatur, politische Intrigen und Peripetien - all dies geht einher mit einer gewissen öffentlichen Resonanz und einem Anstieg des Alkoholkonsums. Der Minz-Julep ist der südliche Teil.

Welche Cocktails am wahrscheinlichsten sind, weiß jeder. Der Legende nach erschien der erste Cocktail in Amerika während des Bürgerkriegs um die Unabhängigkeit. Obwohl die Briten, Franzosen und sogar die Spanier bereit sind, sich mit den Amerikanern über den Vorrang beim Mixen von Getränken zu streiten. Aber wenn wir heute von Cocktails sprechen, wenden wir uns an England, da Nat einheimisch ist.

Sake ist ein alkoholisches Getränk der Japaner, das auf der ganzen Welt bekannt geworden ist. Wie viele andere Lebensmittel in Japan wird es aus Reis hergestellt, der in Japan immer mehr als genug gewachsen ist. Es wird durch Fermentation von raffiniertem Reis hergestellt. Im Geschmack sind Noten zu bemerken.

Benediktiner

Benediktiner ist eine Art Likör, seine Stärke reicht von 40 bis 45 Umdrehungen. Es erschien zum ersten Mal in Frankreich zu Beginn des 16. Jahrhunderts und wurde vom Mönch Don Vincelli geschaffen. Aus dem Französischen wird der Name dieses Getränks als „gesegnetes Getränk“ übersetzt. Für seine Herstellung werden Brandy, Honig und auch 27 verschiedene Kräuter verwendet.

Erinnerst du dich an amerikanische Filme? In vielen von ihnen sieht man auf den Weihnachtstischen große, breite Glasgefäße mit einem hellen Getränk, in dem manchmal Fruchtstücke schwimmen. Dies ist normalerweise der Schlag. Es erinnert teilweise an Pfirsiche, Grog oder Glühwein, aber es gibt einige Nuancen bei der Zubereitung dieser Getränke. Ja, und es gibt einen Schlag von.

Pisco

Die alkoholische Frage quält alle: Wie viel, wo, wie oft und was zu trinken? Die Behauptung, dass Alkohol ein schlechter Kerl ist, ist auf lange Sicht wahr. Aber ist es ein Grund, ein einziges Leben zu führen und nicht der Versuchung zu erliegen? Durch das Prisma aus Alkohol besteht keine Notwendigkeit, innere Wunden zu behandeln oder den Körper zu desinfizieren - dies.

Bourbon

Bourbon ist das nationale alkoholische Getränk der USA. Dies ist auf Bundesebene seit 1964 gesetzlich anerkannt. Bourbon gilt als Elite-Getränk mit goldener Bernsteinfarbe und einem Hauch von Vanille und Zimt. Der Name "Bourbon" geht auf das Ende des 18. Jahrhunderts zurück. 1785 flohen die irischen Einwanderer von hinten.

Kirschlikör

Alkohol wird als die femininste Art von Alkohol bezeichnet. Die Damen liebten dieses süße aromatische Getränk anscheinend zu jeder Zeit. Es wird gesagt, dass die ersten Liköre aus der leichten Hand von Mönchen und Alchemisten kamen, und wie es in der Geschichte oft vorkam, waren die Monarchen und Höflinge die ersten, die ein leckeres Getränk genossen. Feinschmecker haben das Exquisite schon immer geschätzt.

Chartreuse

Chartreuse ist ein französischer Likör mit einem würzigen, würzigen, süßen Geschmack und einem starken Kräuternachgeschmack. Das Getränk wird traditionell von Mönchen des Kartäuserordens in einem Kloster in der Nähe von Grenoble zubereitet. Chartreuse wird derzeit in Voiron für verschreibungspflichtige Produkte hergestellt, die strengstens gelagert werden.

Cachaca

Cachaca ist ein stark alkoholisches Getränk, das von Brasilianern aus fermentiertem Zuckerrohrsaft hergestellt wird. Die Stärke dieses Getränks kann zwischen 38 und 50 Grad variieren. Cachasa in Brasilien hat den Status eines nationalen stark alkoholischen Getränks. Für Brasilianer ist Kashas mehr als Alkohol, es ist ein Symbol des Landes. Auf jeden Fall.

Aquavit

Aquavit ist ein stark alkoholisches Getränk, das eine relativ große Menge an Kräutern und Gewürzen enthält. Die Stärke variiert je nach Sorte zwischen 38 und 50 Umdrehungen. Skandinavien gilt als Geburtsort dieses stark würzigen Getränks, das erstmals im 13. Jahrhundert nach Christus hergestellt wurde. In der sehr.

Alkohol

Likör (aus dem französischen "Likör" - Liquid) ist seit langem weltweit als eines der beliebtesten alkoholischen Getränke anerkannt. Süß und duftend, angereichert mit Beeren und Früchten und manchmal mit Kräutern und Gewürzen, hat es heute unmissverständlich seinen Platz unter anderen Alkoholarten eingenommen. Alkohol wird sehr geschätzt.

Armagnac

Der Brandy älterer Brüder wird in der Provinz Gascogne im Südwesten Frankreichs hergestellt. Die erste Erwähnung eines starken Traubengetränks wurde im 14. Jahrhundert verzeichnet. Für die Herstellung von Alkohol dürfen 10 Rebsorten verwendet werden. Beeren müssen eine natürliche Gärung erfahren und in Eichenfässern reifen. Es gibt eine besondere.

Kruchon

Viele Leute mögen den leichten Sommergeschmack des Pfirsichs. Wissen Sie, wie dieses ungewöhnliche alkoholische Getränk erschienen ist? Zwar gibt es neben den klassischen Alkoholvarianten auch Häkelvarianten und sozusagen Light-Varianten. Aber das Wichtigste zuerst. „Kruchon! Oh Kryushon! “Es gibt zwei Versionen, von wem und wann das Rezept für dieses Getränk ausgearbeitet wurde. Aber vorher.

Mead

Mead - ein alkoholisches Getränk aus Honig. Russland gilt als der Geburtsort des heißen Cocktails. Im Laufe der Zeit hat sich das Rezept des Kochens geändert. Um ein unterhaltsames Getränk zu kreieren, muss man nicht viel Zeit aufwenden. Es reicht aus, sich auf Hefe und Kochen zu beschränken. Es ist bekannt, dass Technologie.

Slivovitz

Die wohltuende Wirkung einer kleinen Menge hochwertigen Alkohols auf den Körper wurde von der Wissenschaft bewiesen. Insbesondere entspannt dieses Produkt die Blutgefäße, verbessert die Fettverbrennung, dient der Vorbeugung von koronaren Herzerkrankungen. Für medizinische Zwecke verwenden sie jedoch nur natürlichen Alkohol. Zum Beispiel aus Pflaumen -.

Gin ist ein stark alkoholisches Getränk, das durch Destillation von Getreidealkohol unter Zusatz von Gewürzen (Angelika, Veilchenwurzel, Wacholderbeere, Koriander, Mandel) gewonnen wird. Der Schöpfer des Getränks ist Franciscus Sylvius, Professor für Medizin an der Universität Leiden. Ein niederländischer Arzt, der Medizin erfinden wollte für.

Calvados

Calvados ist ein stark alkoholisches Getränk, das durch Destillation von Apfelwein gewonnen wird. Es ist ein Apfel- oder Birnenbrand mit einer Stärke von 40% (selten - 55%). Zum ersten Mal begann Calvados im 15. Jahrhundert, als die Wikinger in der Normandie lebten. Heute wird Apfelbrand in Frankreich, den USA, Polen, Deutschland und Italien hergestellt. B 100.

http://foodandhealth.ru/alkogolnye-napitki/

Die beliebtesten alkoholischen Getränke (mit Foto)

Mit dem richtigen Ansatz bieten alkoholische Getränke ausgezeichnete Möglichkeiten zur Entspannung nach einem anstrengenden Tag. Diese Seite enthält eine Liste von alkoholischen Getränken, die für verschiedene Länder der Welt traditionell sind. Diese Liste der Namen alkoholischer Getränke ist alles andere als vollständig und es fehlen mehr als hundert verschiedene Alkoholarten. Aber die beliebtesten alkoholischen Getränke darin werden auch mit kurzen Beschreibungen vorgestellt, dank denen Sie sich selbst einen ersten Eindruck machen können. Auf diese Weise können Sie Ihre eigene "Weinkarte" für die Planung einer anschließenden Verkostung erstellen. Alle Namen von alkoholischen Getränken werden genau in der Form angegeben, wie sie der überwiegenden Mehrheit der Menschen bekannt sind. Informieren Sie sich über gängige alkoholische Getränke und deren vorteilhafte und schädliche Eigenschaften. Wählen Sie selbst die Art des alkoholischen Getränks, mit der Sie maximale Freude an seiner Verwendung mit minimalen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Schauen Sie sich die alkoholischen Getränke auf dem Foto an, das ein reich bebilderter Artikel ist.

Klassifizierung verschiedener traditioneller alkoholischer Getränke

Alkohole sind organische Substanzen, die eine Kette von Kohlenhydraten darstellen, wobei ein Wasserstoffmolekül durch den Rest des Wassers OH ersetzt wird. Die Klassifizierung alkoholischer Getränke beginnt mit der Tatsache, dass es Alkohole gibt: Ethyl-, Methyl-, Propyl-, Butylalkohole.

Ethylalkohol für traditionelle alkoholische Getränke wird aus Lebensmittelrohstoffen gewonnen - Getreide, Kartoffeln und auch aus Sekundärrohstoffen der Weinbereitung (Traubentrester, Hefesedimente).

Technischer Methylalkohol ist extrem giftig, der Geruch und Geschmack unterscheidet sich nicht von Ethyl. Hunderttausende Menschenleben (versehentlich 100 ml Methylalkohol getrunken, führt zu völliger Erblindung durch toxische Schädigung des Sehnervs, eine größere Zahl führt zum Tod).

Propyl- und Butylalkohole sind nicht so giftig, haben aber einen bestimmten Geruch, der ihren Namen verursacht - Fuselöle. Ihr Gehalt ist hoch in Mondschein, schlecht gereinigter Wodka. Wenn wir also Alkohol oder Alkohol sagen, meinen wir nur Ethylalkohol (oder Weinalkohol).

Rektifizierter Ethylalkohol (Ethanol), der für verschiedene alkoholische Getränke bestimmt ist, kann gewöhnlich oder hochgereinigt sein. Der Gehalt an gewöhnlichem Alkohol beträgt mindestens 95,5% und der höchste Reinigungsgrad mindestens 96,2%. Es ist das Ausgangsmaterial für die Zubereitung von beliebten alkoholischen Getränken wie Wodka und Likörwein.

In der Medizin wird Ethylalkohol (95,5% oder 70%) verwendet, der einer gründlichen Reinigung unterzogen wird.

Liste und Klassifizierung stark alkoholischer Getränke

Das Folgende ist eine Liste von starken alkoholischen Getränken, die häufige Gäste auf den Tischen unserer Landsleute sind. Diese Klassifizierung von stark alkoholischen Getränken ist weit verbreitet und vermittelt einen allgemeinen Eindruck von ihnen. Schauen Sie sich an, was starke alkoholische Getränke sind und entscheiden Sie sich für eine.

Starkes weißes alkoholisches Getränk: Wodka und Tequila

Wodka ist ein stark alkoholisches Getränk (40-56%), das durch Behandeln der wässrig-alkoholischen Lösung mit Aktivkohle mit oder ohne Zusatz von Bestandteilen und anschließender Filtration hergestellt wird. Einfach ausgedrückt, Wodka ist eine Mischung aus rektifiziertem Alkohol und zubereitetem Wasser. Ethylalkohol wird in beliebigen Anteilen mit Wasser gemischt.

Mexikanischer „Wodka“ ist Tequila, ein alkoholisches Getränk, das durch Destillation eines Extrakts aus demselben Kaktus gewonnen wird.

Sogar DI Mendeleev errechnete das ideale Verhältnis für die Zubereitung von Wodka als alkoholisches Getränk mit einem prozentualen Verhältnis von 40: 60, dh 40% ige Alkohollösung, die die homogenste Mischung darstellt, ist am einfachsten zu verdauen und gibt dem Menschen mehr Wärme. Nicht umsonst hat der so hergestellte Wodka längst nicht nur gastronomischen, sondern auch heilenden Zwecken gedient.

Studien amerikanischer und deutscher Wissenschaftler haben zu dem Ergebnis geführt, dass eine normale Dosis eines weißen alkoholischen Getränks für einen erwachsenen Mann bis zu 100 ml Alkohol pro Tag beträgt, berechnet für Wodka bzw. für eine Frau, beinahe zweimal weniger. Darüber hinaus ist diese Dosis nicht kumulativ während der Woche (wenn eine Person beispielsweise nicht die ganze Woche getrunken hat, würde ihm ein halber Liter pro Person am Samstag nur Schaden zufügen, bestenfalls starke Kopfschmerzen).

Wenn sich ein Mensch auf diese Dosis beschränken kann, kann er viele Jahre lang Alkohol trinken, ohne seine Gesundheit zu schädigen. Gleichzeitig müssen Sie sich die Annahme machen, dass diese Selbstbeschränkungen kein Zwangsverbot sind, sondern eine weise Verteilung des Vergnügens: Wenn Sie heute ein wenig getrunken haben und Spaß haben, können Sie es morgen und nach morgen und viele, viele Jahre in der Zukunft tun. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie in relativ kurzer Zeit mit sehr großen Problemen konfrontiert sein.

Englische alkoholische Getränke: Scotch und Gin

Gin ist ein stark alkoholisches Getränk, das durch Mischen von Rohalkohol mit den ätherischen Ölen von Wacholderbeeren, Koriander, Kardamom, Kreuzkümmel, Ingwer und Zimt gewonnen wird. Der Alkoholgehalt in diesem englischen alkoholischen Getränk beträgt 40-50%. Genie ist farblos. Obwohl Gin in vielen Ländern hergestellt wird, gibt es zwei Arten davon - den holländischen und den Londoner trockenen.

Scotch ist ein stärkeres alkoholisches Getränk, das traditionell in England und Umgebung hergestellt und verwendet wird.

Whiskey alkoholisches Getränk

Whiskey ist ein stark alkoholhaltiges Getränk mit einem Alkoholgehalt von 40% oder mehr, das durch Destillation von fermentiertem Getreidebrei und anschließender Langzeitbelichtung (3 bis 10 Jahre) in Eichenfässern mit verkohlten Wänden gewonnen wird.

Das Wort "Whisky" kommt vom keltischen Namen dieses Getränks - "Wasser des Lebens".

Whiskey - das Nationalgetränk der angelsächsischen Länder. Die Herstellung von Whisky wird insbesondere in Großbritannien, Irland, den USA und Kanada entwickelt.

Alkoholisches Getränk Rum

Rum ist ein stark alkoholisches Getränk, das durch Extraktion von Rumalkohol in Eichenfässern gewonnen wird. Rumalkohol wird aus fermentiertem Zuckerrohrsaft, Rohrsirup, Rohrzuckermelasse und anderen Nebenprodukten der Rohrverarbeitung hergestellt.

Der entstehende Alkohol wird in Eichenfässer gegossen und 5 Jahre gelagert. Im Alterungsprozess in Alkohol passieren Aromastoffe, Farbstoffe und Tannine. Rum erhält eine braune Farbe mit einem goldenen Farbton und einem leicht brennenden Geschmack. Der Alkoholgehalt im Endprodukt liegt unter 95%.

Alkoholisches Getränk Brandy und Brandy

Cognac ist ein stark alkoholisches Getränk aus Brandy-Alkohol, das durch Destillation von Traubenweinen und anschließende Destillation in Eichenfässern hergestellt wird. Frischer Weinbrandalkohol ist farblos, wenig aromatisch und geschmacksscharf. Cognac reift extrem langsam.

Brandy ist ein stark alkoholisches Getränk, das durch Destillieren von angereichertem Obst- oder Beerensaft mit anschließender Alterung gewonnen wird. In vielen Ländern ist Brandy aus Äpfeln bekannt - Calvados, Pflaumen - Pflaumenbrandy, Kirsch - Kirsch - Birnen - William.

Weinbrand aus Traubenweinen bedarf keiner Klärung des Etiketts auf dem Etikett. Obstbrände sollten mit entsprechenden Erläuterungen versehen werden (Apfelbrand, Aprikosenbrand usw.).

Brandy-Rohstoffe werden wie Brandy oder Wodka nicht gründlich gereinigt und behalten ein fruchtiges Aroma. Weinbrand in Eichenfässern, von innen verkohlt (zur Geschmacksverbesserung) und in anderen Behältern.

Vor Gebrauch wird der Brandy verdünnt und in der Regel nach den Mahlzeiten eingenommen. Es wird auch als Zutat in vielen Cocktails verwendet. Starker Brandy (80-90%) in unverdünnter Form wird überhaupt nicht verwendet.

In der gastronomischen Tradition werden Cognac und Brandy als Verdauungsmittel verwendet, da sie die Verdauung fördern (vom lateinischen digestivus, was Verdauungsförderung bedeutet).

Ein großer gesunder Mann (90 kg) für den Genuss von 100 ml Schnaps reicht aus. Eine große Dosis wird nicht mehr Freude bereiten und nur Torheit verursachen.

Schwaches grünes alkoholisches Getränk

Schwache alkoholische Getränke in Form von Likören werden mit rektifiziertem Alkohol, alkoholisiertem Fruchtsaft, Kräuteraufgüssen, Samen, Blumen, Zuckersirup, Lösungen von Farbstoffen und anderen Substanzen zubereitet. Zu diesen Produkten gehören neben dem eigentlichen Schnaps auch Getränke wie Balsam, Gin, Whisky, Rum.

Liquor ist ein starkes, süßes und würziges grünes alkoholisches Getränk, das aus alkoholisierten Säften, Frucht- oder Kräutertees, Zuckersirup, aromatischen Aufgüssen usw. hergestellt wird.

Alkohol trinken Tinktur

Die alkoholische Getränketinktur wird aus alkoholischen Aufgüssen von würzigen Kräutern und Heilkräutern, Wurzeln, Früchten und ätherischen Ölen hergestellt, die ihm ein starkes angenehmes Aroma verleihen.

Tinkturen haben eine tonisierende Wirkung auf den Körper. Appetit erregen. Alkoholgehalt - 30-60%

Sie werden hauptsächlich als Aromen für alle Arten von Cocktails verwendet.

Traubenwein alkoholisches Getränk

Wein ist wahrscheinlich das älteste alkoholische Getränk, das seit vielen Jahrhunderten seine eigene einzigartige Welt hat und mit vielen Farben, Geschmacks- und Aromatönen bemalt ist.

Nach der Methode der Herstellung und Zusammensetzung des Weins als alkoholische Getränke, werden in Tabelle unterteilt, angereichert (stark und Dessert), aromatisiert und perlend.

Die meisten natürlichen Weine sind trocken. Sie werden so genannt, weil der gesamte in ihnen enthaltene Zucker "trocken" zu Alkohol vergoren wird. Es gibt natürliche halbtrockene oder halbsüße Weine, in denen noch Zucker verbleibt - aufgrund der natürlichen Merkmale einer bestimmten Rebsorte.

Je nach Alkohol- und Zuckergehalt werden alkoholische Getränke aus natürlichen Trauben in trockene, spezielle trockene, halbtrockene, halbsüße und spezielle Getränke unterteilt - in trockene, starke, halbdesserts, Desserts und Liköre.

Zuckerkonzentration, g / dm3

Wie aus der Tabelle hervorgeht, enthält Ethylalkohol in trockenen Traubenweinen 9 bis 16%. Aber Wein ist kein verdünnter Alkohol. Traubenwein, insbesondere Rotwein, ist eine Quelle von biologisch wichtigen Substanzen, deren Versorgung des Körpers mit anderen Nahrungsmitteln eingeschränkt oder unmöglich ist.

Laut dem berühmten französischen Arzt Louis Pasteur kann Wein als das gesündeste Hygienegetränk angesehen werden (natürlich, wenn es nicht missbraucht wird). Trotzdem ist es ein alkoholisches Getränk, das auf die eine oder andere Weise ein Stolperstein ist: geheilt zu werden oder zu schlafen? Es ist eine völlig berechtigte Frage, wie viel Wein zum Wohle der Gesundheit getrunken werden sollte. Natürlich ist das Ganze in der Dosis.

Es wird angenommen, dass der Konsum von Wein in Höhe von 5–7% für Männer und 2–4% für Frauen der täglichen Kalorienaufnahme, sofern die Ernährung ausgewogen ist, den Körper nicht beeinträchtigt.

Ärzte empfehlen einem gesunden Mann, täglich bis zu 300 ml Wein mit einer Stärke von 10 - 12 ° zu den Mahlzeiten zu trinken. An Feiertagen mit einem reichhaltigen Snack kann diese Dosis durch ein paar Gläser erhöht werden. Die Dosis für Frauen ist ungefähr halb so hoch.

Ärzte haben festgestellt, dass bei mäßiger Verwendung von natürlichem Wein das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um bis zu 35% und die Sterblichkeit aufgrund von Herzinsuffizienz um 15 bis 60% gesenkt werden. Zwei Gläser natürlicher Rotwein gleichen den Schaden aus, der durch das Rauchen einer Zigarette an den Gefäßen entsteht. Darüber hinaus verringert das Trinken von Wein das Krebsrisiko. Es ist erwiesen, dass Rotwein die Entwicklung von Leukämie, Hautkrebs, Brustkrebs und Prostata hemmt.

Wir müssen jedoch bedenken, dass die regelmäßige Einnahme von Wein in großen Mengen mit Alkoholismus behaftet ist. Trotz der Tatsache, dass die Behandlung mit alkoholischen Getränken die Gesundheit erheblich verbessern und gleichzeitig angenehm sein kann, müssen Sie dieses Problem mit einem völlig nüchternen Kopf angehen.

Die heilende Wirkung von leichten alkoholischen Getränken

Die Praxis der Behandlung mit leicht alkoholischen Getränken hat sehr alte Wurzeln, dieses Problem ist bis heute sehr aktuell. Wissenschaftler in vielen Ländern haben die Wirkung von alkoholischen Getränken auf den menschlichen Körper untersucht und untersuchen sie. Es gab viele ernsthafte Studien, deren Ergebnisse die Wissenschaftler selbst oft überraschten. Es stellte sich also heraus, dass Menschen, die regelmäßig alkoholische Getränke in kleinen Dosen konsumieren (zum Beispiel ein kleines Glas Brandy oder ein Glas trockener Wein pro Tag), weniger krank sind und länger leben als strenge Nichttrinker. Dadurch wird das Risiko für Arteriosklerose und koronare Herzkrankheiten um bis zu 40% reduziert. Überdies hat eine solche Schutzwirkung nur natürlichen Alkohol - Wein, Brandy, Whisky, Grappa, Chacha - im allgemeinen Getränke, die durch gewöhnliche Destillation erhalten werden. Es handelt sich nur um natürliche Spuren von Verunreinigungen, die nach der Destillation zurückbleiben, aber nicht mehr in reinem Alkohol enthalten sind. Sie bieten einen starken Schutzeffekt von natürlichen alkoholischen Getränken.

Wein sowie starke alkoholische Getränke werden zur allgemeinen Stärkung des Körpers, als Schmerzmittel, Entspannungsmittel und Beruhigungsmittel empfohlen. Natürlich kennt jeder die antivirale und bakterizide Wirkung von alkoholischen Getränken. Beispielsweise sterben in verdünntem Wein die Erreger von Cholera, Typhus, Paratyphus und Polio-Viren innerhalb von 10 bis 30 Minuten ab. Ein Glas guten natürlichen Weines oder Weinbrands ist also eine wirksame Vorbeugung gegen alle Arten von Infektionskrankheiten und Darmerkrankungen.

Der positivste Effekt von natürlichem Alkohol auf die Gehirnaktivität. Beispielsweise hat eine Studie amerikanischer Wissenschaftler gezeigt, dass ältere Frauen, die täglich ein wenig Alkohol trinken (ein Glas Wein, einen Becher Bier oder ein Glas Brandy), weniger an einer altersbedingten Verschlechterung der Gehirnfunktion leiden als eine nüchterne Frau. Gedächtnisstörungen und andere psychische Störungen treten bei ihnen etwa 20% seltener auf als bei nicht trinkenden Frauen.

Ein Glas Brandy oder ein Glas Wein kann auch den Insulinspiegel senken und die Empfindlichkeit der Zellen dafür erhöhen. Vor der Erfindung des Insulins zur Behandlung von Diabetes mellitus wurde zum Beispiel vorwiegend Alkohol verwendet, meist starker Wein.

Cognac und Wein helfen auch dabei, Übergewicht abzubauen, stimulieren die Sekretion der Gallenblase und beschleunigen die Verdauung von Fetten. Im Allgemeinen stimulieren alkoholische Getränke in kleinen Dosen die Verdauung erheblich, das Essen wird besser aufgenommen und Giftstoffe und Schlacken werden mit der Zeit aus dem Körper entfernt.

Natürliche alkoholische Getränke sind besonders vorteilhaft für Frauen während und nach den Wechseljahren. In dieser Zeit stieg das Risiko für Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Insuffizienz aufgrund eines starken Rückgangs der weiblichen Östrogenhormone. Eine kleine Dosis Alkohol stimuliert die Östrogenproduktion der Nebennieren und unterstützt so die Schutzfunktionen des weiblichen Körpers.

http://www.alcorecept.ru/journal/samye-populyarnye-alkogolnye-napitki-s-foto.html

Geschäftsansichten

Zufällige Einblicke in die Geschäftswelt

Top 10 alkoholische Getränke nach Katergrad

Jemand trinkt Bier in Litern und sieht morgens aus wie eine Gurke, andere fühlen sich schlecht bei einem Glas Wein. BusinessViews sagt, welcher Alkohol was verursacht

Oft bringen Kollegen leckere und starke Getränke aus dem Urlaub mit. Dies kann nicht nur ein Grund für Teambuilding sein, sondern auch eine Ursache für morgendliche Kopfschmerzen. Wir haben einen Leitfaden vorbereitet, damit Sie wissen, was Sie vorhaben, und ein Glas Whisky oder Rum holen.

Die Getränke werden in aufsteigender Reihenfolge sortiert - von den harmlosesten bis zu den schwersten.

10. Wodka

Wodka hat ein Minimum an schädlichen Zusätzen, Farbstoffen und giftigen Substanzen, daher ist es am nächsten Morgen so sauber und klar wie seine Zusammensetzung. Wenn Sie es richtig trinken, wachen Sie in Ihrem Bett und nicht auf der Intensivstation auf (nach billigem Alkohol können Sie direkt vom Urlaub in die Leichenhalle gehen).

Ein reichhaltiges Frühstück ist eine großartige Katerkur. Nachdem Sie die Nacht zuvor getrunken haben, frühstücken Sie gut, bevor Sie zur Arbeit gehen.

Aber wenn Sie sich auf eine Flasche Bier betrinken, trinken Sie keinen Wodka. Andernfalls ist es sehr peinlich, sich die Fotos anzusehen, mit denen Ihre Freunde „trollen“.

9. Gin

Nach einem hochwertigen Gin gibt es nichts Schlimmes, es sei denn, Sie trinken selbst 2-3 Flaschen. Gin - starkes, hochwertiges Getränk, das Sie an einem bewährten Ort kaufen müssen. Andernfalls werden Sie selbst zu einem wahren Geist, der für immer in Ihrem magischen Zuhause eingeschlossen ist.

In der Geschichte des Getränks gibt es eine Episode namens "London Ginmania". In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts glich die Hauptstadt Großbritanniens einem soliden Bordell, in dem alle Einwohner der Stadt, von Kleinunternehmern und Militärs bis zu Müttern vieler Kinder, von Geistern betrunken waren, die Wilhelm II. Ins Land gebracht hatte. Es waren wilde Zeiten ohne Moral, voller Trunkenheit und Kühnheit.

Nach einem Gin wird eine Person traurig, mutig und unhöflich. Achten Sie also auf Ihr Verhalten, wenn Sie nicht möchten, dass der Club-Wächter Sie in den Mülleimer wirft. Wenn Sie es jedoch wegwerfen, werden Sie morgens einfach abschütteln und bei der Arbeit essen.

8. Weißwein

Wenn Sie eine Flasche guten (oder durchschnittlichen) Weins vor sich haben, sich aber nicht sicher sind, ob Sie etwas trinken sollen oder nicht, können Sie sich für einen Drink entscheiden. Morgen wirst du fröhlich und frisch aussehen, niemand zweifelt an deinem Anstand. Es gibt viele nützliche Substanzen in Wein, die Viren und Bakterien abtöten, die Auswurfentfernung fördern und Magenkrankheiten behandeln. Echte abgepackte Weine unbekannter Herkunft sind nicht betroffen.

Nach einer guten Flasche Wein werden Sie zu einer romantischen Person, die Ihre Mitmenschen zum Lachen bringt. Und wenn Sie morgens zwei Flaschen trinken, sehen Sie alles im Stil der Moderne.

7. Cognac

Die Wahl des Brandys ist leicht zu verwechseln. Um es zu machen und mindestens 2 Jahre (idealerweise 10-25 Jahre) in Eichenfässern zu halten, benötigen Sie teure Ausrüstung. Unfaire Produzenten erzeugen mit Hilfe von Farb- und Zusatzstoffen die Ähnlichkeit von echtem Cognac. Die Wirkung eines solchen Schlags wird lange in Erinnerung bleiben, besonders wenn Sie ihn mit eingelegten Gurken zubereiten.

Und wenn Sie heißem Kaffee schlechten Brandy hinzufügen, können Sie sich mit dieser Mischung nach ein paar Schlucken vergiften. Mit Kaffee kann man nur guten Cognac trinken.

6. Bier

Eine Umfrage des Autors eines Artikels von Besuchern sozialer Netzwerke ergab, dass Bier die Ursache für den schlimmsten Kater in ihrem Leben war. Bier wird als "leichtes" Getränk angesehen, so viele "übertreiben" es mit ihrer Dosis. Die Wirkung des Trinkens scheint zunächst unerheblich. Und wenn Bier mit Wein, Wodka und anderem Alkohol gemischt wird, kann es nicht jeder ertragen.

In diesem Bier gibt es nur Wasser, Hopfen und Malz. Wenn das Etikett chemische Zusätze, Sirupe und Abkochungen enthält, werden Sie morgen auf der Couch liegen, Ihren Kopf mit einem Kissen bedecken und sich als unhöflich bezeichnen.

5. Rum

Mit einer Flasche guten Rums - ein unverzichtbarer Bestandteil des heiteren Lebens eines Piraten - können Sie sich wie ein echter Jack Sparrow fühlen. Das Problem der Roma ist, dass sie viel Zucker für ihre Produktion verwenden, was sich auf den allgemeinen Gesundheitszustand auswirkt und zu Migräne beiträgt, die die ganze Nacht und den ganzen Tag nach der Party anhält. Um die Wirkung von Alkohol zu verringern, wählen Sie einen leichten, transparenten Rum - er enthält weniger Zusatzstoffe als andere Sorten.

4. Tinkturen (Becherovka, Jägermeister, Absinth)

Je reiner der Alkohol, desto weniger gefährlich ist er für den Körper. Die Zusammensetzung der Kräutertinkturen umfasst Aromaöle, Kräuterextrakte und hochwertigen Ethylalkohol. Daher ist es für eine Person schwierig, Absinth, Becherovka und Sambuca zu „verdauen“.

3. Rotwein

Krasnow-Wein - ein unverzichtbares Attribut einer romantischen Atmosphäre. Nach ein paar Gläsern werden Sie experimentellen Jazz, moderne Literatur und avantgardistische Kunst lieben. Wenn Sie viel trinken, schlafen Sie morgens bei Feierabend und Sie können nicht aufstehen, um den Wecker auszuschalten. Kraft reicht nicht einmal aus, um Ihren Durst zu stillen. Sehr langsam, mit großer Anstrengung, schlüpfen Sie von der Couch und schauen auf die Straße. Wahres Sonnenlicht ist nicht genau das, was Ihre Augen jetzt brauchen. Und im Büro beginnt der Angriff des depressiven Existentialismus ("Warum lebe ich?", "Was mache ich das zweite Jahr bei dieser Arbeit?"). Müdigkeit und Schwäche sind Symptome von Kater.

Die Folgen von schlechtem Wein werden in drei Tagen vergehen, von gutem Wein in einem Tag.

2. Whiskey

Es wird vermutet, dass die Wurzeln dieses Getränks in die Zeit des alten Mesopotamiens (etwa 2000 Jahre vor Christus) zurückreichen. Andere behaupten, dass es im ersten Jahrhundert von den alexandrinischen Griechen geschaffen wurde. Was auch immer es war, jetzt wird Whisky mit englischen Bars in Verbindung gebracht, in denen Alkohol wie Wasser fließt und die wahnsinnige Menge Kämpfe auslöst.

Nach dem Whisky wird eine Person freundlich und ruhig. Die beruhigende Wirkung des Getränks wurde von den alten Mönchen bemerkt, die es als Medizin verwendeten.

Sie sollten langsam Whisky trinken und dabei das Vergnügen in kleinen Portionen ausdehnen. Wenn Sie vorhaben, selbst eine ganze Flasche zu trinken oder Whisky mit anderem Alkohol zu mischen, verfluchen Sie den Tag, an dem Sie am nächsten Morgen ins Licht geboren wurden. In Whisky sind viele Zusatzstoffe und Öle schädlich für die Leber und den Allgemeinzustand des Körpers.

1. Champagner

In Champagner gibt es Kohlendioxidblasen, die zur sofortigen Aufnahme von Alkohol in das Blut beitragen. Champagner ist also der Anführer der Kater-Charts.

Das Schlimmste am Morgen wird derjenige sein, der mehr Champagner getrunken hat, als er aushalten kann. Lange und schmerzhafte Kopfschmerzen, trockener Mund, Übelkeit, Depressionen, Angst vor hellem Licht und lauten Geräuschen - dies ist keine vollständige Liste dessen, was die Unglücklichen am nächsten Tag zu bewältigen haben werden. Guten Schlaf, leichtes, aber nahrhaftes Essen und reichlich Getränke helfen dabei.

Champagner mit Bier, Wein und Wodka zu mischen ist gleichbedeutend mit Selbstmord, und ein minderwertiges Getränk einer unbekannten Firma wird Ihr Leben für ein paar Tage zur Hölle werden lassen.

http://businessviews.com.ua/de/personal-life/id/top-10-alkogolnyh-napitkov-po-stepeni-tjazhesti-pohmelnogo-sindroma-732/

Liste der alkoholischen Getränke nach Graden

Alkoholprodukte erfreuten sich in vielen Ländern großer Beliebtheit. Die Reichweite ist so groß, dass die Augen vor all dieser Vielfalt davonlaufen. Arten von alkoholischen Getränken werden in stark, mittel und schwach (leicht) unterteilt. Sie können ganz unterschiedlich sein: Elite (Premiumklasse), Zuhause, gefährlich und sicher. Es ist sehr schwierig, ein einziges System alkoholischer Getränke zu schaffen, aber wir werden versuchen, viele der beliebtesten Alkoholarten in Betracht zu ziehen.

Alkoholische Getränke sind Produkte aus Ethanol, die durch Fermentation hergestellt werden. Alkoholische Getränke werden aus folgenden Rohstoffen hergestellt:

  • Gerste, Mais, Roggen, Weizen, Hirse, Reis.
  • Trauben, Äpfel, Pflaumen, Birnen, Ananas, Aprikosen.
  • Kartoffeln, Zuckerrohr, Agave, Süßkartoffeln.

Auch im Herstellungsprozess werden verschiedene Gewürze, Kräuter, Honig, Aromen, Farben und so weiter hinzugefügt.

Echte Kenner versuchen, alle alkoholischen Getränke der Welt zu probieren. Jedes Land hat seine eigenen nationalen alkoholischen Getränke. Das Wichtigste: In allen Bundesstaaten ist der Alkoholkonsum gesetzlich geregelt und auf ein bestimmtes Alter begrenzt.

Starker Alkohol

Die Stärke solcher Produkte variiert von 21% und kann einen Alkoholgehalt von 80% erreichen. Das Angebot an alkoholischen Getränken umfasst bekannte und gebräuchliche Arten heißer Produkte.

Liste der stärksten alkoholischen Getränke der Welt:

  1. Wodka. Russische alkoholische Getränke waren schon immer für ihre Stärke bekannt. Wodka ist ein farbloser Alkohol mit einem Gehalt von 40 bis 53%. Die Basis des Wodkas ist rektifizierter Alkohol aus Getreide- oder Kartoffelrohstoffen. Produktmarken sind eine riesige Menge. Die bekanntesten Wodka-Namen: "Five Lakes", "Green Mark", "Belenkaya", "White Birch", "Husky" und so weiter.
  2. Cognac. Diese alkoholische Produktion wird durch spezielle Technologie aus speziellen Rebsorten hergestellt. Die Produkte zeichnen sich durch eine bernsteinfarbene Farbe und ein ausgezeichnetes Aroma aus. Cognac wird nach Alter und Herstellungsort klassifiziert. Informationen dazu finden Sie auf dem Etikett. Die bekanntesten Cognac-Marken: "Hennessy", "Remy Martin", "Courvosier", "Martel".
  3. Rum Dieses alkoholische Getränk wird aus Zuckerrohr hergestellt und hat eine helle oder transparente, bernsteinfarbene oder dunkle Farbe. Leichter Rum hat keinen ausgeprägten Geschmack und wird zur Herstellung von Cocktails verwendet. Goldener Rum wird in Eichenfässern mit Gewürzen und Karamell hergestellt. Dunkle Produkte haben einen ausgeprägten Geschmack und ein ausgeprägtes Aroma nach Melasse und Karamell. Dunkler Rum wird auch für Cocktails und in der kulinarischen Produktion verwendet. Die bekannteste Marke ist Rum "Bacardi". Drink Drink in seiner reinsten Form.
  4. Tequila Es wird hergestellt, indem gemischter Achat oder blauer Agavensaft überführt werden. Es gibt so einen Tequila wie: Silber, Blank, Gold, Reposado, Aniejo, Extra Anejo.
  5. Whiskey Es ist ein wohlriechender Alkohol aus Gerste, Roggen, Mais oder Weizen. Alkohol reift lange in Eichenfässern. Das Getränk hat eine helle oder braune Farbe. Traditionell wird Whisky in Schottland oder Irland hergestellt. Alkoholische Produkte werden in Malz, Getreide, Gemisch und Bourbon eingeteilt.
  6. Weinbrand Es wird durch Bewegen von Apfelsaft oder Traubensaft hergestellt.
  7. Sambuca. Tatsächlich handelt es sich um Wodka mit Anis- und Grassammlung. In der Regel handelt es sich um ein klares süßliches alkoholisches Getränk mit einem hellen Aroma und einem Ethanolgehalt von 38–42%. Es gibt auch dunkle Arten von Sambuka. Ein alkoholisches Getränk besteht aus Weizen, Zucker, Anis, Beeren, einer Reihe von Kräutern und Holunderblüten. Die ideale Zusammensetzung von Sambuka wird jedoch geheim gehalten.
  8. Gin Alkohol wird aus Getreidealkohol und verschiedenen Gewürzen hergestellt, zum Beispiel Koriander, Zitrusfrüchte, Zimt, Mandeln, Wacholderbeeren. Sie verleihen dem Alkohol einen unverwechselbaren Geschmack und Geruch.
  9. Likör. Dies ist ein wohlriechender und süßer Alkohol aus Frucht- oder Beerensäften unter Zusatz einer großen Menge Zucker (25 bis 60%), Kräutern und Gewürzen. Die Stärke von Likören variiert zwischen 15 und 75%. Sie sind die kalorienreichsten alkoholischen Getränke.
  10. Tinktur. Das alkoholische Getränk wird durch Aufgießen von Alkohol auf verschiedene Beeren und Kräuter hergestellt. Tinkturen können bitter, halbsüss oder süß sein. Die Produkte haben einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma und werden nicht nur als alkoholisches Getränk, sondern auch als Arzneimittel verwendet.
  11. Absinth. Sein Hauptbestandteil ist bitteres Wermut. Es ist das stärkste alkoholische Getränk der Welt, der Alkoholgehalt erreicht 75–86%. Absinth wird nach Farbe (grün, gelb, rot, schwarz), nach Stärke (55–65%, 70–85%), nach Thujongehalt (geruchsintensiver Stoff wie Menthol) klassifiziert.

Alkoholische Getränke mit viel Ethanol sollten nur an besonderen Feiertagen und in kleinen Dosen konsumiert werden. Sie sind auch die kalorienreichsten.

Mittelstarker Alkohol

Diese Kategorie umfasst weniger starke alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von bis zu 30%.

Einige Arten dieses Alkohols werden hergestellt oder enthalten verschiedene Früchte oder Fruchtsäfte, einschließlich Traubenfrüchte. Und wie Sie wissen, enthalten Trauben eine große Menge an Vitamin B, C, P und anderen nützlichen Spurenelementen. Traubensaft wird bei Magen-Darm-Erkrankungen, Atemwegsentzündungen, Asthma und Pleuritis eingesetzt.

Liste von Alkohol mittlerer Stärke:

  1. Wein Das Getränk wird durch Gärung aus dem Saft einer anderen Rebsorte hergestellt. Die Weine sind in Tisch und Dessert unterteilt. Klassifiziert nach Farbe (rot, weiß), nach Zuckergehalt (trocken, halbsüß, süß). Es gibt auch mit Kohlensäure gesättigte Schaumweine. Weißwein wird aus Trauben wie Chardonnay, Aligote, Muskat, Tokay, Savanne und anderen hergestellt. Rotwein wird aus Trauben hergestellt: Agiorgitiko, Barbera, Dolchteto, Kaladok, Lambrusco, Marchelan, Merlot und andere. Wein ist ein alkoholisches Getränk, hat jedoch eine Vielzahl nützlicher Eigenschaften und wird häufig für medizinische Zwecke verwendet.
  2. Mead. Es besteht aus Honig, Hefe und verschiedenen Aromen. Mead wird in Abhängigkeit von den Zutaten, der Sterilisation des Honigs, der Zeit der Zugabe, der Stärke und der Produktionszeit klassifiziert.
  3. Glühwein. Es ist ein heißer Alkohol, der durch Kochen von Früchten und Gewürzen in Wein hergestellt wird.
  4. Schlag Es ist ein Cocktail aus Alkohol mit Zusatz von Obst und Fruchtsaft.
  5. Grog. Dies ist der gleiche Rum, nur mit Wasser und Zucker verdünnt. Manchmal mit süßem Tee verdünnt.

Weniger starker Alkohol ist nicht nur nicht gesundheitsschädlich, sondern wird häufig als Prophylaxe bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt.

Alkoholarme Produkte

Und schließlich der harmloseste Alkohol mit einem Alkoholgehalt von nicht mehr als 6–8%:

  1. Bier Die häufigsten alkoholarmen Produkte. Hergestellt aus Gerste, Bierhefe und Hopfen. Es stellt sich heraus, Bier durch Gärung. Bier ist alkoholfrei (0,1% oder mehr) oder stark (3-6%). Bier wird nach Rohstoffen (Reis, Roggen, Mais), Farbe (hell, dunkel, rot), Stärke und Fermentationsmethode (unten, oben) eingeteilt.
  2. Apfelwein Das Getränk wird durch Fermentieren von Apfel, Birne oder anderem Saft ohne Verwendung von Hefe hergestellt. In der Regel handelt es sich um kohlensäurehaltigen Alkohol, dessen Gehalt zwischen 1 und 8% liegt. Es riecht hell nach Äpfeln und hat eine goldene oder grünliche Farbe.
  3. Braga Das Getränk wird in Typen unterteilt: Bravanda, Kiel, Pruno. Oft wird dieses alkoholhaltige Produkt zur weiteren Destillation in Mondschein verwendet. Die Braga Festung ist 3–8%.
  4. Kwas. In der Tat ist ein alkoholisches Getränk nicht, sondern hat eine kleine Menge Alkohol. Es ist traditionell ein slawisches Getränk, das aus Roggenbrot, Mehl und Malz hergestellt wird. Manchmal werden Kräuter, Honig, Obst und Beeren hinzugefügt.
  5. Toddy. Dieses alkoholische Produkt ist ein Palmwein. Hergestellt aus Kokosnuss, Zucker, Weinpalmen durch Gärung.

Niedrigalkoholische Getränke schaden der Gesundheit am wenigsten und gelten im Allgemeinen manchmal nicht als alkoholische Getränke. Eine Vielzahl von alkoholischen Getränken ist nicht auf diese Liste beschränkt. Das Sortiment ist so vielfältig, dass es einfach unmöglich ist, die Arten von alkoholischen Getränken aufzulisten.

Neben den oben beschriebenen Produkten gibt es noch weniger bekannte, die nur in bestimmten Ländern eingesetzt werden. Es gibt auch verschiedene Arten von Cocktails, die durch Mischen verschiedener Arten von Alkohol erhalten werden.

Die Alkoholproduktion ist mittlerweile sehr beliebt, sodass das Sortiment möglicherweise weiter wachsen wird.

http://stopalcolife.ru/vse-ob-alkogolizme/alkogolnye-napitki-spisok.html

Klassifikation und Geschichte des Auftretens von alkoholischen Getränken

Trotz seiner Gesundheitsrisiken gewinnt Alkohol immer mehr an Popularität. Hersteller von alkoholischen Getränken lassen sich täglich immer neue Sorten einfallen. Früher wurden Unterhaltungscocktails durch Fermentation von Beeren, Hopfen usw. hergestellt. Bisher haben Produktionstechnologien Fortschritte gemacht, und der Erfindungsreichtum von Unternehmen wirkt sich sowohl auf die Zusammensetzung als auch auf die Helligkeit und den Grad aus. In diesem Artikel befassen wir uns mit einem leichten, mittleren und starken alkoholischen Getränk, seinen Eigenschaften und Typen.

Die Geschichte des Auftretens von alkoholischen Getränken

Wie wir bereits wissen, ist Alkohol vor vielen Jahrhunderten aufgetaucht. Fermentierter Beerensaft kann als erste Sorte angesehen werden. Reiner Alkohol wurde zuerst von den Arabern entdeckt. Dieses Ereignis ereignete sich im 6-7 Jahrhundert und er erhielt den Namen "berauschend". Etwa 8000 Jahre vor Christus begannen die Menschen, Alkohol aus verschiedenen landwirtschaftlichen Produkten zu brauen. Zu diesem Zweck wurden Trauben, Kreide, Obst usw. verwendet.

Achtung! Eine große Anzahl von Wissenschaftlern glaubt, dass die Weinherstellung viel früher erfolgte, als die Menschen mit der Landwirtschaft begannen.

Jahrhunderte vergingen, die Gesellschaft entwickelte sich und heute haben alle Länder ihr eigenes historisches Getränk, auf das sie stolz sind und das ihr Symbol ist. Um dem Verbraucher die Wahl des Alkohols zu erleichtern, teilten die Hersteller den Alkohol in verschiedene Typen ein. Wir werden uns die Klassifizierung im nächsten Abschnitt ansehen.

Die einfachste Klassifizierung von Alkohol

Da es in der Produktpalette viele Alkoholsorten gibt, wird diese nach bestimmten Kriterien in mehrere Gruppen eingeteilt. Arten von alkoholischen Getränken werden nach solchen Zeichen wie der Anzahl der Grade und der Art der Rohstoffe kombiniert. Werfen wir einen Blick auf jede Klassifikation. Also, in Bezug auf die Grade zeichnen sich solche Untergruppen aus:

  • Leichte alkoholische Getränke sind schwache alkoholische Cocktails, deren Gradzahl 10% nicht überschreitet.
  • Mittlere Sorte - starke Cocktails, die im Durchschnitt 10 bis 25% haben;
  • Starker Alkohol - enthält eine hohe Anzahl von Umdrehungen: von ca. 26% und höher.

Die Klassifizierung alkoholischer Getränke in Bezug auf Rohstoffe, die den Hauptbestandteil des Rezeptes für die Zubereitung darstellt, umfasst die Auswahl der folgenden Arten:

  • Starke und süße alkoholische Getränke, für deren Zubereitung die beliebtesten Produkte verwendet werden - Trauben. Diese Gruppe umfasst Wein, Grappa und Cognac;
  • Getreide. Ergänzt wird diese Liste durch starke und leichte Spirituosen wie Wodka, Whisky und Bier.
  • Obst. Es gibt einen schwachen und starken süßen Alkohol, zum Beispiel Apfelwein, Tinktur, Likör;
  • Alkohol mit Kräutern wie Balsam, Tequila oder Absinth.

Schauen wir uns nun die erste Klassifikation genauer an und finden Sie heraus, welcher Alkohol als der beliebteste gilt und wie viele Grade er enthält. Das alles weiter.

Alkoholische Getränke mit einem geringen Grad

In den meisten Ländern sind die Regeln für die Anzahl der Grade in einem bestimmten Getränk völlig unterschiedlich, sodass sie über- und unterdurchschnittlich sein können. Alkohol kann von einer Tabelle zu einer Klassifizierung in eine ganz andere übergehen, wenn die Produktion Technik verwendet, dank derer es schwächer oder stärker ausfiel. In unserer Liste der leichten Getränke berücksichtigen wir nur diejenigen, die 8% nicht überschreiten. Dazu gehören:

  • Bier Die beliebtesten Sorten werden durch Fermentation von Malz und Bierhefe hergestellt. In fast allen Fällen muss Hopfen vorhanden sein, was dem Getränk besondere Eigenschaften verleiht. Obwohl dieser Alkohol ein wenig Alkohol enthält, wirkt er sich immer noch negativ auf den Körper aus. Sie müssen ihn daher nur mäßig trinken.
  • Braga Es handelt sich um ein Produkt, das bei der Fermentation von Substanzen pflanzlicher Art entsteht, beispielsweise verschiedenen Früchten oder Gemüsen. In seiner reinen Form wird es in seltenen Fällen verwendet. Normalerweise wird das Dicke entfernt und die Flüssigkeit dient als Grundlage für den Mondschein;
  • Apfelwein Eines der beliebtesten alkoholischen Getränke. Es passiert Apfel, Birne usw. Dies ist ein sehr schwacher Alkohol, der in den meisten Fällen 2% Ethanol enthält;
  • Toddy. Es gehört zu einer Gruppe interessanter exotischer Produkte, für deren Herstellung der Saft von Palmen verwendet wird.
  • Kwas. Natürlich ist es sehr schwierig, es als alkoholisches Getränk zu betrachten, da es in der Zusammensetzung von Ethanol nicht zu finden ist. Es wird jedoch aus Hopfen oder Kräutern hergestellt, die nach der Gärung leicht berauscht sein können.
  • Kumis. Dieses Getränk ermöglicht es Ihnen, immer bei guter Gesundheit zu bleiben, es kann auch im Kampf gegen Alkoholismus helfen. Es wird aus Stutenmilch hergestellt, die sauer wird und nach der Gärung einen schwachen Alkoholanteil erhält.

Diese Liste kann fortgesetzt werden, wir haben jedoch die beliebtesten Getränke mit einem niedrigen Grad betrachtet.

Alkoholische Getränke

Weniger leichte alkoholische Getränke enthalten Gehalte von etwa 30. Zu den beliebtesten gehören die folgenden Typen:

  • Wein Wunderschönes leichtes Getränk, erfunden von den besten Meistern Frankreichs. Viele Gedichte wurden über ihn geschrieben und Lieder gesungen; Es ist ein Getränk der Gesundheit, Kraft, Liebe. Betrachtet man die Produktionstechnologie, so kann mutig festgestellt werden, dass es sich nur um vergorene Trauben handelt. Was sind die Typen? Am beliebtesten sind süße, trockene und halbsüße Weine. Alkohol enthält viele nützliche Mikroelemente, die es Ihnen ermöglichen, ihn zu trinken, um die Gesundheit zu verbessern.
  • Mead. Durch den Namen können Sie sofort feststellen, dass Honig in der Zusammensetzung enthalten ist. Honig kann eine transparente oder gelbliche Farbe haben;
  • Glühwein, genannt leichte Weine, gekocht auf Kräutern, Gewürzen und Früchten;
  • Grog. Auf der Basis von starkem Rum zubereitet, aber mit Wasser mit Zucker verdünnt;
  • Sake Transparente alkoholische Flüssigkeit, gekocht auf Reissprossen oder auf Müsli. In Japan Reiswein genannt. Es wird durch Fermentation hergestellt, wonach die dicke Masse gefiltert und das Getränk am Tisch serviert wird.
  • Schlag Dicke Weine werden mit Saft verdünnt, während es viel mehr sein kann, was das Getränk schwächer macht.

Starke alkoholische Getränke

Stark alkoholische Getränke sind alle Arten, die mehr als 30% Ethanol enthalten. Diese Gruppe enthält mehrere Dutzend Titel, darunter 80%. Die beliebtesten Arten von starkem Alkohol sind:

  • Wodka. Im Alkoholismus ist es das wichtigste Problem, da es sie ist, die am liebsten „abhängig“ trinkt und sich durch einen transparenten Flüssigkeitsschatten, eine dichte Viskosität und eine Stärke von bis zu 42% auszeichnet;
  • Cognac. Eine der beliebtesten und elitärsten Alkoholarten, die sich durch einen Alkoholgehalt von mehr als 40% auszeichnet. Für die Herstellung werden am häufigsten spezielle Rebsorten verwendet;
  • Rum Es enthält Sirup, der aus der Verarbeitung von Zuckerrohr gewonnen wird;
  • Whiskey Irish ist eine beliebte Alkoholart, die nach komplexen Prozessen der Fermentation, Malzherstellung und Destillation von Getreide gewonnen wird.
  • Sambuca. Eine besondere Art von Wodka mit Anis und besonderen Kräutern;
  • Tequila Für seine Produktion mit blauer Agave, die nur auf mexikanischen Plantagen ist;
  • Absinth. Sehr starkes Getränk, erfunden in Japan. Es wird aus Wermut hergestellt und die Fluktuationsrate erreicht - 70%.

Deshalb haben wir die Hauptklassifikation der alkoholischen Getränke überprüft. Denken Sie daran, dass jede der oben genannten Arten sich negativ auf den Körper auswirkt und zu Alkoholismus führen kann. Seien Sie also wachsam.

http://alkotraz.ru/alkogolizm/semya-i-obshhestvo/alkogolnye-napitki.html
Up