logo

In der Scheide gibt es in der Regel eine Vielzahl von Mikroorganismen: Lacto und Bifidobakterien, die 95% der gesamten Mikroflora des Genitaltrakts ausmachen, sowie Kokken, Enterobakterien, E. coli, Pilze der Gattung Candida, Klebsiella, Mycoplasma und andere, einschließlich Gardnerella.

Was ist Gardnerella?

Dies sind Bakterien der Gattung Gardnerella, zu der nur eine Art gehört - Gardnerella vaginalis. In geringer Menge sind diese Mikroorganismen als Teil der normalen mikrobiellen Assoziation vorhanden, die in der Vagina einer gesunden Frau lebt. Sie sind fakultative Anaerobier, das heißt, sie können in einer Umgebung ohne Sauerstoff existieren.

Unter günstigen Bedingungen vermehren sich Mikroben schnell in der Harnröhre und in der Vagina, wodurch Milchsäurebakterien unterdrückt und zerstört werden. Eine Krankheit, die früher Gardnerellose genannt wurde, entwickelt sich. Jetzt haben Wissenschaftler herausgefunden, dass andere bedingt pathogene Mikroben - Mykoplasmen und obligate Anaeroben, die nur in einer sauerstofffreien Umgebung existieren können (Fusobakterien, Bakteroide, Peptostreptokokkki und andere), aktiv an diesem Prozess beteiligt sind. So sind Frauen mit Gardnerellez nach modernen Vorstellungen eine Mischinfektion. Gegenwärtig wird diese Krankheit bevorzugt als "bakterielle Vaginose" bezeichnet.

Diese Diagnose fehlt in der Revision der Internationalen Klassifikation der Krankheiten 10, da der Begriff „bakterielle Vaginose“ nach der Erstellung dieser Klassifikation in die Praxis umgesetzt wurde.

Ursachen und Mechanismus der Krankheit

Die Gardnerellose ist keine entzündliche Erkrankung, sondern ein Ungleichgewicht der Mikroflora der Vagina, dh eine vaginale Dysbiose. Dieser Zustand tritt mindestens einmal im Leben bei einem Drittel der Frauen auf. Ist er gefährlich? Die bakterielle Vaginose schafft günstige Bedingungen für die Bildung von Infektionen des Genitaltrakts - Chlamydien, unspezifische Vaginitis, Kolpitis und andere. Es trägt zur Entstehung einer Präkanzerose der Zervixdysplasie bei. Die Gardnerellose erhöht das Risiko von Nebenwirkungen bei gynäkologischen Eingriffen, Schwangerschaftsabbrüchen und Geburten. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit einer HIV-Infektion.

Ursachen von Gardnerella bei Frauen:

  • die Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln, insbesondere Antibiotika, sowie lokalen Antiseptika, zum Beispiel während des Duschens;
  • unkontrollierte orale Kontrazeptiva und Spermizide;
  • intrauterine Empfängnisverhütung ohne angemessene ärztliche Überwachung;
  • hormonelle Störungen, begleitet von einer Abnahme des Blutvolumens während der Menstruation sowie einer Verlängerung des Menstruationszyklus während der Pubertät oder der Menopause;
  • entzündliche Erkrankungen der unteren Geschlechtsorgane, der Gebärmutter, der Anhänge;
  • Promiskuität;
  • Immundefektzustände bei Diabetes mellitus, Einnahme von Immunsuppressiva und Zytostatika, HIV-Infektion;
  • Missbildungen, Polypen, Zysten, Fremdkörper der Scheide und der Gebärmutter.

Mit übermäßigem Wachstum von bedingt pathogenen Mikroben in der Vagina ändert sich der Säuregehalt ihrer inneren Umgebung und der pH-Wert steigt auf 7 oder mehr. Unter diesen Umständen schwächt sich der natürliche Schutz der Genitalien und es kommt zu ansteckenden Komplikationen. So führen die Ursachen der Gardnerelleza nicht nur zur Entstehung einer bakteriellen Vaginose, sondern tragen auch zur Besiedlung der Vagina mit Krankheitserregern bei.

Gardnerellose bei Männern ist viel seltener. Typischerweise werden diese Mikroben mit einem Urinstrahl aus der Harnröhre entfernt. Beschrieben einzelne Fälle von entzündlichen Läsionen der männlichen Geschlechtsorgane Gardnerella. Jeder zehnte infizierte Mann wird jedoch zum Träger der Infektion und verbreitet sie durch ungeschütztes Geschlecht. In diesem Fall fehlen die äußeren Erscheinungsformen der Krankheit.

Krankheitsbild und Diagnose

Die Zeit vom Ausbruch der Krankheit bis zur Entstehung der ersten Anzeichen beträgt in den meisten Fällen 10 Tage.

Gardnerella Symptome

Es gibt ziemlich viel vaginalen Ausfluss, Juckreiz, Brennen. Entladungen haben normalerweise eine weiße oder graue Farbe, sie sind klebrig, gleichmäßig, schaumig und haben einen charakteristischen unangenehmen Fischgeruch. Sie werden bei der Hälfte der Patienten beobachtet, reizen die Wände der Geschlechtsorgane und verursachen manchmal Brennen und Juckreiz. Mögliche erhöhte Beschwerden beim Geschlechtsverkehr oder bei Menstruationsblutungen.

Solche Symptome können auch über viele Jahre sehr lange anhalten. Bei einem so langen Isolationsprozess bekommen sie einen kitschigen Charakter und eine gelbgrüne Farbe.

Jeder fünfte Patient hat Probleme beim Wasserlassen: es kann häufig sein, schmerzhaft, kleine Portionen, Juckreiz. Gleichzeitig wird Gardnerella aus dem Urin bei fast allen Frauen mit bakterieller Vaginose ausgeschieden.

Ein Merkmal der Vaginose ist die Abwesenheit von Schwellung und Rötung der Vaginalwände, dh Entzündung. Fast die Hälfte der Patienten leidet jedoch an komorbiden Gebärmutterhalskrebserkrankungen: Entzündung, Deformität der Narben, Ektropium, Pseudoerosion.

Diagnose stellen

Mit solchen Anzeichen kann der Arzt eine vorläufige Diagnose mit den folgenden Methoden stellen:

  • Bestimmung der Reaktion des Vaginalinhalts (pH-Metrie), bei der die alkalische Reaktion bestimmt wird, im Gegensatz zur normalen - sauren, die von Milchsäurebakterien erzeugt wird;
  • Positive Aminreaktion: Beim Mischen von Sekreten mit Kalilauge entsteht ein starker unangenehmer Fischgeruch.

Die Diagnose wird in der Untersuchung von gefärbten Abstrichen unter dem Mikroskop bestätigt. Die folgenden spezifischen Zeichen von Gardnerella werden bestimmt:

  • eine große Anzahl von abgeschuppten Zellen, die die Schleimhaut auskleiden;
  • "Schlüsselzellen" - Epithelzellen mit darauf fixierten Gardnerellen und anderen Mikroben;
  • Mangel an Milchsäurestiften;
  • das Vorhandensein von Gardnerell, Bakteroid, Fuzobakterien und anderen Erregern der Vaginose;
  • eine kleine Anzahl weißer Blutkörperchen, was auf eine leichte Entzündung hinweist.

Es gibt andere diagnostische Methoden: Immunfluoreszenz, Polymerasekettenreaktion, DNA-Hybridisierung sowie die Kultivierung von Mikroorganismen. Sie zielen darauf ab, Gardnerella im Vaginalinhalt zu identifizieren. Diese Methoden sind teuer, oft mühsam und wirtschaftlich ineffizient, weshalb sie selten angewendet werden.

Merkmale der Krankheit bei schwangeren Frauen

Gardnerella während der Schwangerschaft ist aufgrund des physiologischen Anstiegs der Laktobazillenzahl bei der werdenden Mutter seltener als außerhalb dieses Zustands. Sie sollen ein saures Milieu in der Vagina schaffen. So schützen Laktobazillen den Fötus vor dem Eindringen von Infektionserregern durch den Gebärmutterhals.

Die Diagnose und Behandlung der Gardnerellose bei Schwangeren sollte besonders beachtet werden, da dies zu Komplikationen während der Schwangerschaft führen kann (Chorioamnionitis, Unterbrechung im Frühstadium, Erhöhung der doppelten Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt, postpartale Endometritis und Sepsis). Die direkte Auswirkung auf den Fötus ist in der Regel nicht vorhanden, aber ein erhöhtes Vorkommen von Frühgeburten führt zur Geburt von Frühgeborenen.

So ist unbehandelte Gardnerella während der Schwangerschaft kein harmloser Zustand, sondern gefährlich für die Frau und ihr ungeborenes Kind. Dieser Zustand muss behandelt werden. Die Behandlung wird durch die Tatsache erschwert, dass viele antibakterielle Medikamente während der Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimester) kontraindiziert sind.

Therapie

Während der Behandlung mit Gardnerella wird Frauen geraten, fetthaltige und süße Lebensmittel abzulehnen, mehr Flüssigkeit und fermentierte Milchprodukte zu sich zu nehmen und den Stuhl mit Hilfe von Pflanzenfasern (Gemüse) zu normalisieren. Der Patient kann sich unter der Dusche waschen, ins Bad gehen, aber nicht baden. Sollte sich weigern, ein Bad zu nehmen.

Die Behandlung des Sexualpartners erfolgt nur, wenn er eine Entzündung der Harnröhre hat - Urethritis. In anderen Situationen werden Männern keine Medikamente verschrieben. Es ist ratsam, Kondome zu verwenden, um das Risiko einer Infektion mit anderen Infektionskrankheiten eines Partners zu verringern, obwohl dies nach einigen Empfehlungen nicht erforderlich ist. Die bakterielle Vaginose wird nicht sexuell übertragen.

Es ist in allen Fällen notwendig, die Krankheit zu behandeln, insbesondere vor Abtreibungen.

Die Gardnerella-Behandlung basiert auf folgenden Prinzipien:

  • antibakterielle Therapie;
  • Normalisierung der vaginalen mikrobiellen Flora;
  • Stärkung der Immunität und Prävention von Rezidiven.

Wenn Gardnerellosis keine Tetracycline, Cephalosporine, Aminoglycoside anwendet. Die Basis der Behandlung ist Metronidazol, Ampicillin und Clindamycin werden seltener verwendet.

Diese Medikamente können sowohl in Tablettenform als auch lokal angewendet werden. Innerhalb einer Woche Metronidazol oder Clindamycin ernennen. Während dieser Zeit und am nächsten Tag ist es der Frau verboten, Alkohol zu trinken.

Die Terzhinan-Kerzen haben sich gut bewährt, sie müssen innerhalb von zehn Tagen verbraucht werden. Trägt Metronidazol-Gel, Cleocin-Vaginalcreme auf. Gleichzeitig mit diesen Arzneimitteln zur Vorbeugung von Candidiasis werden Antimykotika verschrieben, insbesondere Fluconazol zur oralen Verabreichung oder zur lokalen Anwendung.

Die Behandlung der Gardnerellose während der Schwangerschaft erfolgt mit lokalen Medikamenten, da systemische Medikamente dem Kind schaden können. In den 2 und 3 Trimestern hat sich Dalatsin Vaginalcreme mit Clindamycin-Gehalt gut bewährt. Zur Vorbeugung von Candidiasis werden schwangeren Frauen zusätzlich Natalcid-, Pimafucin- und Gino-Pevaril-Kerzen verschrieben.

Parallel zum Einsatz von Antibiotika können auch Antiseptika zur lokalen Anwendung eingesetzt werden, beispielsweise Betadin (Povidon-Jod), Chlorhexidin. Dies beschleunigt die Wiederherstellung.

3 Tage nach Beendigung der antimikrobiellen Therapie werden Mittel zur Wiederherstellung der normalen Sauermilchflora der Vagina verschrieben - Acilact (Tabletten, Zäpfchen, Pulver zur Suspension), Lactobacterin. Bifidumbacterin wird zur Wiederherstellung von Bifidobakterien verwendet. Sie können auch kombinierte Mittel zuweisen, z. B. Linex, Beefilis und andere. Sie können sowohl intern als auch lokal angewendet werden, da die bakterielle Vaginose häufig mit einer Verletzung der Zusammensetzung der Darmflora einhergeht. Gleichzeitig werden Multivitamin-Komplexe verschrieben.

Zur Vorbeugung und Behandlung von wiederkehrenden Gardnerella wird der Impfstoff Solkotrihovak verwendet. Es verstärkt die lokalen Immunantworten, trägt zur Entwicklung von Laktobazillen bei und hemmt die Reproduktion bedingt pathogener Pflanzen. Die Einführung des Impfstoffs weist einige Merkmale auf, sodass nur ein Arzt die Behandlung verschreiben und kontrollieren sollte.

Die Behandlung zu Hause sollte von einem Arzt verordnet werden. Zusätzlich kann nach Beruhigung der Exazerbation mit Kamille, Eichenrinde, Aloe-Saft, Ringelblume und anderen Kräutern mit entzündungshemmenden und antiseptischen Eigenschaften geduscht werden. Es sollte jedoch klar sein, dass durch das Duschen nützliche Mikroorganismen ausgewaschen werden, was die Genesung weiter verzögern kann. Nur Volksheilmittel, um gardnerelleza fast unmöglich loszuwerden.

In der Regel dauert die Behandlung etwa 2 Monate: 10 Tage antibakterielle Therapie mit anschließender Wiederherstellung der Mikroflora des Genitaltrakts. Die Beurteilung der Wirksamkeit der Therapie erfolgt nach vollständigem Verschwinden der Symptome.

Die Prävention umfasst folgende Bereiche:

  • Erreichen eines normalen hormonellen Hintergrundes;
  • Antibiotikabehandlung nur auf Rezept;
  • Einhaltung der üblichen Regeln der persönlichen Hygiene ohne häufiges Nachduschen;
  • Weigerung, Sex mit verschiedenen Partnern zu haben;
  • Behandlung von Darmdysbiose und Infektionen des Urogenitalsystems.

Mit allen Empfehlungen des Arztes für Lebensstil und Behandlung ist die Prognose für das Leben und die Gesundheit der Frau gut, nach dem Ende der Behandlung wird sie Gardnerella los.

http://ginekolog-i-ya.ru/gardnerellez.html

Gardnelelose (Gardnerellose): Anzeichen und Behandlungsmethoden bei Frauen

Gardnerellose (Gärtner), auch bakterielle Vaginose genannt, ist eine weit verbreitete Krankheit bei Frauen im gebärfähigen Alter (tritt bei jedem Fünften auf). Die Symptome sind immer ausgeprägt. Manchmal tritt die Krankheit bei Männern auf.

Gardnerella vaginalis (Gardnerella) - anaerobe Bakterien - sind in geringer Menge und in geschwächtem Zustand in der Vagina einer gesunden Frau vorhanden. Wenn die Anzahl der Bakterien signifikant zunimmt und sie vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität aggressiv werden, manifestiert sich die Krankheit in der Tatsache, dass sich die Vaginalschleimhaut entzündet und der Ausfluss mit einem faulen Fischgeruch aufgezeichnet wird. An sich stellt das Bakterium Gardnerella keine besondere Gefahr dar, sondern trägt zum Eindringen anderer Infektionen bei, die die normale aerobe Flora der Vagina auf die pathologische anaerobe verändern. Es gibt Fälle, in denen die Krankheit asymptomatisch verläuft.

Eine vaginale Dysbiose ist, wie die meisten Experten glauben, auf eine hormonelle Störung zurückzuführen. Antibiotika, Hormontherapie, Intrauterinpessar, Stresssituation usw. können die Erkrankung provozieren. Zur Feststellung der Krankheitsursache wird ein Abstrich angefertigt und der Säuregehalt der Vagina bestimmt.

Wichtig zu wissen! Gardnerellose kann nicht auf sexuell übertragbare Krankheiten zurückgeführt werden, da sie sich nicht immer nach sexuellem Kontakt manifestiert. Eine späte Behandlung der Krankheit führt zu ernsteren Krankheiten.

Ursachen von Gardnerella

Eine bakterielle Infektion wird oft sexuell übertragen, aber es gibt eine Reihe anderer provozierender Faktoren, die im Zusammenhang stehen mit:

  • Schwächung des Immunsystems (Vorliegen chronischer Infektionen, anhaltender oder schwerer Stresssituationen);
  • Tod von Laktobazillen im Darm, Vagina durch massive Antibiotikatherapie;
  • hormonelles Versagen, Schwangerschaft, Wechseljahre;
  • Harnwegsinfektionen;
  • Einnahme von Verhütungsmitteln (Patent, Oval usw.), die 9-Nonoxynol, Antidepressiva und Corticosteroid-Medikamente enthalten;
  • Diabetes, andere Pathologien auf dem Gebiet der Endokrinologie;
  • schlechte Intimhygiene;
  • Gewohnheiten, ständig Unterwäsche aus synthetischen Materialien zu tragen, die eng am Körper anliegen;
  • regelmäßige Spülvorgänge mit Chlorhexidin, Miramistin.

Die Exposition gegenüber Gardnerellose tritt häufiger bei Frauen auf, die ihre Sexualpartner ständig wechseln und keine Kondome verwenden. Sie setzen sich nicht nur der jeweiligen Krankheit aus, sondern laufen auch Gefahr, andere Krankheitserreger aufzunehmen: Gonokokken, Herpesvirus, Ureoplasma, Chlamydien, Trichomonaden.

Symptome und Komplikationen der Krankheit

Die Gardnerellose ist gekennzeichnet durch eine Inkubationszeit von bis zu zehn Tagen sowie:

  • Ekelhafter fauler Geruch aus der Vagina, der an den Geruch von verfaultem Fisch erinnert. Es wird durch den Abbau des Abfallprodukts von Bakterien (Aminen) verursacht. Eine Frau leidet unter starken Beschwerden, die sie zwingen, sich bis zu 7-8 Mal am Tag und noch häufiger zu waschen. In diesem Fall ist der Spezialeffekt nicht zu spüren.
  • Leicht weißlich-grauer / gelblicher / grünlich-grauer Ausfluss.
  • Brennen, Jucken im Perineum.
  • Häufiger Harndrang.
  • Schmerzempfindungen im Unterbauch, die auf einen entzündlichen Prozess in der Vagina hinweisen.
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.
  • Der Ausfluss cremiger Konsistenz entlang der Scheidenwände in den Damm.
  • Anzeichen von Blasenentzündung.

Nach dem Geschlechtsverkehr manifestiert sich das symptomatische Bild mit der größten Stärke und Intensität, da Bakterien, die aktiv aus dem in die Vagina gelangten Sperma eindringen, in die Vagina gelangen.

Ohne Behandlung besteht ein ernstes Risiko für Komplikationen. Besondere Probleme treten in der Schwangerschaftsperiode (in Form von Uterusblutungen, Ruptur der Fetalmembran) bei der Geburt (häufig vorzeitig) auf. Vielleicht die Entwicklung verschiedener Infektionskrankheiten, Gebärmutterhalskrebs, ein paralleler Verlauf der bakteriellen Vaginose mit Chlamydien und Gonorrhoe.

Der Krankheitsverlauf im fortgeschrittenen Stadium endet häufig mit einer chronischen Blasenentzündung oder Pyelonephritis.

Wichtig zu wissen! Die bakterielle Vaginose ist durch eine Schädigung der Vaginalschleimhaut gekennzeichnet. Bei Männern wird dieses Phänomen gemäß der anatomischen Struktur des Körpers nicht beobachtet. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass der Mann als Sexualpartner fungiert, sodass er Träger einer ansteckenden Pathologie sein kann, was bedeutet, dass sich die Symptome in ihm manifestieren. Die Krankheit kann das Auftreten von Urethritis, begleitet von Schmerzen, beim Wasserlassen schneiden verursachen. Die vollständige und obligatorische Behandlung sollte sowohl für Frauen als auch für Männer gelten.

Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass der Mann als Sexualpartner fungiert, sodass er Träger einer ansteckenden Pathologie sein kann, was bedeutet, dass sich die Symptome in ihm manifestieren. Die Krankheit kann das Auftreten von Urethritis, begleitet von Schmerzen, beim Wasserlassen schneiden verursachen. Die vollständige und obligatorische Behandlung sollte sowohl für Frauen als auch für Männer gelten.

Diagnose von Gardnerella

Vor der Verschreibung der Behandlung der Krankheit sollte der Arzt die Krankengeschichte des Patienten berücksichtigen und einen Abstrich aus der Vagina ziehen, um die Studie durchzuführen. Der pH-Wert der Vagina wird ebenfalls geschätzt (eine Erhöhung der Rate tritt während der Infektion auf). Prüfung auf Isonitril, mit dem Bakterien in großen Mengen nachgewiesen werden können. In der Diagnostik geht es vor allem darum, die Anzahl und nicht die Existenz pathogener Bakterien genau zu erfassen. Daher werden direkte Immunfluoreszenz und DNA-Diagnostik als ungeeignet angesehen.

Die effektivste und genaueste Methode der Polymerasekettenreaktion ist bekannt. Es ermöglicht Ihnen, die Erreger von Virus- und Infektionskrankheiten in jeder Form und jedem Schweregrad im Anfangsstadium oder im fortgeschrittenen Stadium unter Berücksichtigung ihrer DNA und RNA zu identifizieren. Für diese Studie wird eine kleine Menge Biomaterial entnommen, und im Urogenitalsystem kann mit dieser Methode sogar eine einzige schädliche Mikrobe nachgewiesen werden.

Gardnerella-Behandlung

Komplikationen können vermieden werden, wenn Sie schnell Maßnahmen ergreifen, einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen.

Der mehrstufige Therapieansatz zielt in erster Linie auf die Abtötung von Bakterien ab und wird durchgeführt mit:

  • Gele, Vaginalsuppositorien;
  • antimikrobielle Tabletten.

Die wichtigsten Medikamente, die mit Gardnerella kämpfen, sind:

Experten empfehlen die Verwendung von antibakteriellen Medikamenten in Verbindung mit einer lokalen Behandlung. Verwenden Sie beispielsweise Metrogil (Vaginalgel) mit Metronidazol. Das Behandlungsschema wird vom behandelnden Arzt ausgewählt.

Der zweite Schritt ist die Wiederherstellung der Mikroflora, für die probiotische / eubiotische Mittel angezeigt sind, die mit lebenden Bakterien (Lactobacterin, Linex) gesättigt sind. Sie können schädliche Bakterien zerstören. Die Wirksamkeit der Behandlung wird durch spezielle Tests kontrolliert, die alle paar Wochen durchgeführt werden. Immunmodulatoren werden verwendet, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.

Die Behandlung der Krankheit dauert durchschnittlich bis zu 14 Tage. Wenn alle Empfehlungen und Vorschriften eines Arztes erfüllt sind, erfolgt eine vollständige Genesung. Um Rückfälle zu vermeiden, werden beide Partner behandelt und ungeschützter Sex mit Kondomen sollte während der Einnahme der Medikamente vermieden werden. Um die Vermehrung von Bakterien zu verhindern, wird versucht, die vaginale Mikroflora wiederherzustellen und so die lokale Immunabwehr zu stärken. Die Verwendung von Vaginalkapseln "Vagilak" und Gel "Epigen-intim" wird von Ärzten empfohlen, um diese Ziele zu erreichen. Im Durchschnitt dauert die Behandlung 14 Tage.

Wie man mit Gardnerellose-Volksheilmitteln umgeht

In der Alternativmedizin gibt es viele wirksame Rezepte zur Behandlung der bakteriellen Vaginose. Die traditionelle Medizin hilft dabei, die vaginale Mikroflora zu normalisieren und eine Pathologie des Urogenitalsystems zu verhindern. Eine Antibiotikatherapie wird jedoch zu einer vollständigen Genesung beitragen. Daher werden in einem Komplex Infusionen, Abkochungen und andere Mittel verwendet.

Einer der beliebtesten und am besten bewerteten Patienten sind die folgenden Medikamente:

  1. Infusion von Knoblauch, Johannisbeerblättern, Zitrone. Nehmen Sie 10 Stück Knoblauch, gehackte Johannisbeerblätter und eine Zitrone. Johannisbeeren gossen kochendes Wasser, gossen es 10 Minuten lang hinein und schmorten es dann bei schwacher Hitze. Gehackter Knoblauch wird hinzugefügt, der Aufguss wird für weitere zwei Minuten gekocht. Dann vom Herd nehmen, abkühlen lassen, Zitronensaft dazugeben. Das Getränk wird tagsüber zu einem halben Glas getrunken.
  2. Kamille. Ein Esslöffel Kamille goss ein Glas kochendes Wasser ein, infundierte, kühlte und filtrierte. Wird als Spüllösung verwendet.
  3. Eichenrinde. Es wird auch zum Duschen nach zehn Minuten Kochen auf dem Feuer verwendet, drei Stunden lang ziehen lassen und abseihen. Die Prozedur wird am besten in der Nacht durchgeführt und am Morgen wiederholt.
  4. Schöllkraut, Thymian, Süßholzwurzel, Birkenblätter, Kamille, Minze, Geranie, Neunen. Gleiche Teile aller Pflanzen werden entnommen und gemischt, zwei Esslöffel der Mischung werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen. 7,5 Stunden infundiert, filtriert, dreimal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten eingenommen. Das Getränk wird innerhalb eines Monats eingenommen und bei Bedarf können vier Kurse pro Jahr stattfinden. Es ist bemerkenswert, dass die Verwendung dieser Infusion die Abwehrkräfte des Körpers signifikant erhöht.
  5. Brennnessel, Blaubeerblätter, Kiefernknospen, Lavendel, Altheawurzel, Wermut. Diese Pflanzen werden in einer anderen Infusion verwendet, die auf die gleiche Weise wie in Punkt 4 hergestellt wurde. Sie wird auf die gleiche Weise eingenommen. Es ist möglich, diese beiden Rezepte im Laufe des Jahres nach Kursprogrammen zu wechseln.
  6. Walnussblätter. Erzielte bakteriostatische Wirkung. Die Blätter werden getrocknet, zerkleinert, in ein Glas kochendes Wasser gegossen und 30 Minuten lang hineingegossen. Die Infusion sollte den ganzen Tag über mit kleinen Schlucken getrunken werden. Der Kurs ist eine zweiwöchige Behandlung.
  7. Salbei Mit Hilfe der Infusion der Blätter dieser Pflanze wird die Vaginalschleimhaut wiederhergestellt. Zerkleinerte Blätter (1 EL) werden mit einem Glas sehr heißem Wasser übergossen und 30 Minuten lang hineingegossen. Es wird empfohlen, das ganze Jahr über 400 ml Infusion pro Tag zu trinken.
  8. Zum Duschen füttern, bestehend aus mehreren Kräutern. Getrocknetes Gras wird zerkleinert, ein Esslöffel der Sammlung wird mit einem Liter kochendem Wasser übergossen, die Mischung kostet die ganze Nacht. Das Verfahren wird dreimal täglich durchgeführt, wobei 200 ml auf einmal verwendet werden. Zum Spülen werden folgende Zusammensetzungen verwendet:
  • Blüten von Rainfarn, Birkenblättern, Blaubeeren, Manschetten;
  • Geranie, Veilchen, Eichenrinde, Kamille;
  • Ringelblumenblüten, Wegerich, Thymian, Veronica, Schlangenbergsteigerwurzel;
  • Schneeballrinde, Leinsamen, Kleeblumen, Schöllkraut;
  • Eukalyptus, süßer Klee, Wintergrün, Minze.

Zusätzlich zu Pflanzen können Sie pharmazeutische Präparate zur Bekämpfung von Infektionen kaufen:

  1. Salz / Mangan. Dreimal am Tag mit ihnen wird empfohlen, ein Bad zu nehmen. Die Methode wird verwendet, um Bakterien zu zerstören.
  2. Borsäure / Milchsäure. Waschlösungen zu tun, um die vaginale Mikroflora schnell wiederherzustellen.
  3. Wasserstoffperoxid. Das Berühren mit einer Peroxidlösung wirkt sich auf den pH-Wert der Vagina aus und schafft die Voraussetzungen für die Entwicklung von Milchsäurebakterien. Morgens und abends während der Woche sollte 1% ige Peroxidlösung bewässert werden.
  4. Chlorhexidin. Ermöglicht es Ihnen, die Wirkung einer vorübergehenden Heilung zu erzielen, da dies die Gardnerella zerstören kann, aber den pH-Wert der Vagina nicht verbessert. Es wird zweimal täglich für 7 Tage angewendet.

Wichtig zu wissen! Die Behandlung der Gardnerellose führt zu Ergebnissen, wenn Frauen Methoden der lokalen Therapie und Trinkinfusionen kombinieren. Gleichzeitig werden Bakterien zerstört und die Immunität erhöht.

Vorbeugung gegen bakterielle Vaginose

Vorbeugende Maßnahmen müssen bestimmte Regeln einhalten in Bezug auf:

  • ordnungsgemäße Hygiene (zweimal tägliches Waschen, rechtzeitiges Wechseln der Tampons, Binden während der Menstruation, Vermeidung der Verwendung von Deodorant an intimen Stellen);
  • Auswahl der richtigen Kleidung (ausgenommen enge und enge Hosen, Unterwäsche aus synthetischen Materialien);
  • sexuelle Hygiene (Verwendung von Kondomen, ständiger Kontakt mit einem Partner);
  • Sorge um die eigene Gesundheit (Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte, Behandlung chronischer Infektionen, hormonelle Störungen);
  • regelmäßige (zweimal jährlich) ärztliche Untersuchungen bestehen;
  • ausgewogene Ernährung, Vermeidung von Stresssituationen.
http://doctor-hill.net/bolezni/gardenelez-u-zhenshchin-simptomy-i-lechenie.html

MedGlav.com

Medical Directory of Diseases

Hauptmenü

Gardnerellose. Symptome und Behandlung von Gardnerella.

GARDNELLELLES.


Gardnerella oder bakterielle Vaginose ist eine urogenitale Infektion, die durch die unkontrollierte Vermehrung opportunistischer Bakterien verursacht wird. Gardnerella-Bakterien treten auf, wenn die Menge der pathogenen Mikroflora gegenüber der normalen vaginalen Mikroflora überwiegt.
Gardnerella (Gardnerella vaginalis) ist ein optionales Anaerobikum, das sich ständig in geringer Menge in der Mikroflora der Scheide von Frauen befindet. Das heißt, Gardnerella ist ein bedingt pathogener Mikroorganismus. In geringen Mengen verursacht es keine nennenswerten Schäden am Körper.

Sowohl Männer als auch Frauen leiden an Gardnerellose. Im männlichen Körper verbleibt Gardnerella normalerweise nur in 10% der Fälle, und dann tritt ein asymptomatischer Gardnerella-Trägerzustand auf, der ihn zur Quelle der Gardnerella-Krankheit macht. Manchmal kann Gardnerella bei Männern Urethritis und Blasenentzündung verursachen.
Die Gardnerellose geht fast immer mit urogenitalen Infektionen wie Mykoplasmose, Chlamydien, Candidiasis und sogar Gonorrhö einher.
Die asymptomatische Beförderung von Gardnerella dauert oft lange.

Normal bei Frauen in der Vagina ist normal - eine saure Umgebung aufgrund von Milchsäurebakterien, die 95-98% der gesamten Mikroflora der Vagina ausmachen.
Mit der Entwicklung von Gardnerella beginnen sich Bakterien in der Mikroflora der Vagina und der Harnröhre aktiv zu vermehren, wodurch die normale Mikroflora schnell zerstört wird.
Gardnerella beginnt sich mit einer Abnahme der Immunität, assoziierten Krankheiten, Infektionen, Stress, Unterkühlung usw. intensiv zu vermehren.
Und dann werden Laktobazillen durch eine große Anzahl von Gardnerell ersetzt.
Gardnerella ist im Laufe seines Lebens in der Lage, spezielle Substanzen herzustellen, die das saure Milieu der Vagina bei Frauen alkalisch machen. Dies führt zu Entzündungen, verringerten Schutzbarrieren und lokaler Immunität, was ein günstiges Umfeld für den Beitritt, die Fortpflanzung und andere pathogene Mikroorganismen schafft.


Ursachen von Gardnerella.
Normale vaginale Mikroflora kann sich aus irgendeinem Grund ändern:

  • mit Infektionen
  • hormonelle Störungen,
  • gynäkologische Eingriffe
  • Verwendung von Intrauterinpessaren, Verhütungsmitteln
  • nach der geburt,
  • häufiger Partnerwechsel
  • unangemessener Einsatz von Antibiotika,
  • Stress, schwere körperliche Anstrengung,
  • der Schwangerschaft.


Symptome gardnelereza.

Jetzt gibt es 2 Varianten des klinischen Verlaufs von BV:
Asymptomatisch
Mit klinischen Symptomen.

Mit asymptomatischen Es gibt keine klinischen Manifestationen der Krankheit zusammen mit positiven Laborzeichen.
Mit klinischen Symptomen gekennzeichnet durch: lange (durchschnittlich 2-3 Jahre), reichlich vorhandene, flüssige, milchige oder grau gefärbte Sekrete, hauptsächlich mit dem unangenehmen Geruch von "verfaultem Fisch"; häufige Kombination mit pathologischen Prozessen des Gebärmutterhalses; wiederkehrender Kurs.

Die Patienten klagen über eine mäßige oder starke Entladung aus dem Genitaltrakt in Weiß oder Grau, häufig mit einem unangenehmen Geruch, insbesondere nach dem Geschlechtsverkehr oder während der Menstruation.
Diese Symptome können Jahre dauern. Mit einem fortschreitenden Isolationsprozess bekommen sie eine gelblich-grünliche Farbe, werden dichter, haben die Eigenschaft von Schaum, sind leicht bröckelig und klebrig und verteilen sich gleichmäßig an den Wänden der Vagina. Die Menge an Weißer variiert von mäßig bis sehr reichlich. Bei manchen Frauen kann es beim Geschlechtsverkehr zu Beschwerden, leichtem Juckreiz oder Brennen kommen.

Gardnerellose tritt häufig bei Erkrankungen wie Kolpitis, Cervix-Ektopie, seltener Leukoplakie, Cervicitis, Adnexitis, Blasenentzündung und Pyelonephritis, Endometriose auf. Die Situation wird durch die Tatsache erschwert, dass die Entzündung fast asymptomatisch ist und bereits erkannt wird, wenn der entzündliche Prozess Veränderungen in der Gewebestruktur verursacht.
Während der Schwangerschaft ist die Immunität physiologisch herabgesetzt, und vor diesem Hintergrund ist es möglich, dass sich mit Gardnerella ein massives weibliches Urogenitalsystem entwickelt. Eine Gartenerrelose kann zu Fehlgeburten, Frühgeburten, niedrigem Geburtsgewicht und schwerer Geburt führen.


Diagnose

  • Bakterioskopischer Abstrich,
  • Identifizierung von "Schlüssel" -Zellen mit Gardnerella auf ihrer Oberfläche durch mikroskopische Untersuchung von Gram-gefärbten Abstrichen,
  • Bakteriologische Aussaat des Scheidenausflusses,
  • Polymerase-Kettenreaktion - PCR-Diagnostik.


Behandlung gardnerelleza.


Die erste Phase der Behandlung.

Antibakterielle Behandlungsschemata für bakterielle Vaginose.

  • Metronidazol - 500 mg x 2 mal täglich für 7 Tage;
  • Ornidazol - 500 mg x 2 mal täglich für 5 Tage.

Alternative Behandlungsschemata können angewendet werden.

  • Metronidazol - 2,0 g oral;
  • Clindamycin per os - 0,3 g x 2 mal täglich für 7 Tage;
  • Clindamycin - Creme 2% 5,0 g (Einzeldosis) intravaginal 1 Mal pro Tag für 3 Tage;
  • Metronidazol - Gel 0,75% 5,0 g (Einzeldosis) intravaginal 2 mal täglich für 5 Tage.
  • Dalatsin --- Vaginalcreme (2% Clindamycinphosphat).
    Das Medikament ist in Tuben zu 15 g mit den beiliegenden 3 Einmalapplikatoren erhältlich.
  • Flagyl --- Vaginalsuppositorien (ein Derivat von Nitro-5 durch ihre Dazole), jeweils 1 Kerze für 10 Tage.

Kombinierte Zubereitungen lokale Aktion (mit antibakterieller und antimykotischer Wirkung)

  • Terzhinan ---- (Ternidazol + Nystatin + Neomycinsulfat + Prednisolon) Vaginaltabletten.
    Ernennung: 1 Vagina. Tablette über Nacht für 10 Tage; Im Falle einer bestätigten Mykose kann diese auf 20 Tage erhöht werden. Unterbrechen Sie die Behandlung nicht während der Menstruation.
  • Klion-D --- (Metronidazol 100 mg + Miconazolnitrat 100 mg) Vaginaltabletten.
    Wenn Trichomonas-Vaginitis verschrieben wird 1 Tablette 1 Mal / Tag für 10 Tage in Kombination mit der Einnahme von Metronidazol durch den Mund.
    Bei unspezifischer Vaginitis oder Candida-Vaginitis wird 1 Vaginaltablette 10 Tage lang zweimal täglich verschrieben, gegebenenfalls in Kombination mit der Einnahme von Metronidazol.
  • Neo-Penotran ---- (Metronidazol 500 mg + Miconazolnitrat 100 mg;) Vaginalsuppositorien.
    Weisen Sie die erste Kerze morgens und die erste Kerze nachts für 7 Tage und bei rezidivierender Vaginose für 14 Tage zu.
    Die Zusammensetzung enthält 100 mg Metronidazol und 100 mg Miconazolnitrat.

In einigen Fällen wird nur eine topische Behandlung durchgeführt, obwohl ihre Wirksamkeit erheblich geringer ist als die Behandlung mit systemischen Arzneimitteln.
Nach der kombinierten Hauptbehandlung wird der Vaginalsekretabstrich erneut getestet.


2. Behandlungsstadium.

Die Behandlung mit Probiotika wird nur angewendet, wenn keine vulvovaginale Candidiasis vorliegt.
In der zweiten Phase der BV-Behandlung nach einer antibakteriellen Behandlung müssen folgende Mittel angewendet werden: Biologische Präparate (Eubiotika, Probiotika), um die normale vaginale Mikroflora wiederherzustellen und die lokale Immunität zu stärken.

Probiotische Therapie.

Vaginale Probiotika.
Empfohlene Probiotika mit vaginalen acidophilen Lactobacillus-Stämmen.

  • Laktogin (Vagilak) ---- 1 Vaginalkapsel für 10 Tage;
  • Narine-Biocovec (Armenien) ---- 1 Kerze 1-2 mal täglich für 5-10 Tage;
  • Lactobacterin trocken auf Tampons ---- 2,5-3 Dosen 2 mal am Tag. Verdünnen Sie das Medikament vor Gebrauch in 5 ml gekochtem Wasser. Kurs 7-10 Tage.
  • Atsilakt wird 1 Kerze 1-2 mal pro Tag in der Nacht für 5-10 Tage verschrieben.

Von den Medikamenten, die keine Bakterienstämme enthalten, aber die vaginale Mikroflora verbessern, ist Vaginorm-S bekannt.
Dies sind Vaginaltabletten von Ascorbinsäure. Durch die allmähliche Freisetzung von Ascorbinsäure wird der pH-Wert der Vagina auf die physiologische Norm gesenkt, wodurch optimale Umgebungsbedingungen für das Wachstum und die Funktion von Milchsäurebakterien geschaffen werden.

http://www.medglav.com/polovye-infekcii/gardnerellez.html

Gardnerella: Behandlung

Gardnerella oder Gardnerella ist eine Frauenkrankheit. Als Erreger der Krankheit gilt der Mikroorganismus Gardnerella vaginalis. In der Tat ist es ein Ungleichgewicht der Mikroflora in der Vagina. Bakterielle Vaginose, auch Gardnerella genannt.

Für den Normalzustand der Vagina zeichnet sich der Vorteil der Laktobazillen aus. Sie helfen bei der Bildung von Milchsäure und Wasserstoffperoxid. Dies schafft keine Bedingungen für die Reproduktion von bedingt pathogenen Mikroorganismen. Der Erreger ist opportunistisch, was sich immer in der Vagina befindet. Normalerweise ist er in einem schlafenden Zustand.

Die Ursachen der vaginalen Dysbiose sind:

  • Duschen;
  • einige vaginale Verhütungsmittel;
  • Wechsel des Sexualpartners.

Im Verlauf der Krankheit wird eine weitere bedingt pathogene Mikroflora aktiviert - Mykoplasmen und anaerobe Infektionen.

In Bezug auf Gardnerella wird ein Arzt so oft wie mit einer Drossel behandelt. Nach den alten Qualifikationen ist dies ein STI, aber für ICD 10 Gardnerella ist es nicht relevant für STIs. Am häufigsten kommt es zu einer Verletzung der Vagina, des Gebärmutterhalses und der Harnröhre.

Die Krankheit bei Frauen ist durch das Vorhandensein eines geringen oder starken Ausflusses aus der Vagina und dem Harnröhrenkanal gekennzeichnet. Gekennzeichnet durch Beschwerden in den Genitalien, Juckreiz und Brennen. Coitus kann schmerzhaft sein. Charakteristischer Fischgeruch nach Entladung.

Aber manchmal bleibt die Krankheit bei bestimmten Frauen mit guter Immunität unbemerkt. Sie stellen die Gefahr dar, ihre Sexualpartner zu infizieren.

Bei Männern kann auch die Harnröhre betroffen sein und es kann zu einer trägen Urethritis kommen. Möglicherweise kommt es sogar zu einer chronischen Prostatitis oder einer Entzündung der Vorhaut.

Das Bakterium wurde 1955 entdeckt und beschrieben. Der Name eines der Wissenschaftler, der das Bakterium entdeckte, G. Gardner, wurde zur Grundlage für den Namen des Erregers.

Die Inkubationszeit entspricht normalerweise der Zeit der Woche - eineinhalb, manchmal bis zu fünf Wochen.

Gardnerella-Behandlung

Die Hauptursache der Krankheit wird als eine Abnahme des Immunstatus des Körpers angesehen. Zuallererst muss die Pathologie behandelt werden, die dazu beigetragen hat. Und Sie müssen auch den Lebensstil anpassen. Ansonsten kann Gardnerella viele Male behandelt werden und es wird keine dauerhafte positive Wirkung erzielt.

Lokale Behandlung, wenn die bakterielle Vaginose nicht nur eine Dysbiose ist und die betroffenen Organe entzündet sind. Die Immunitätskorrektur ist für schwangere Frauen gefährlich. Lokal desinfizierte Vagina, sicher für die Fötus-Medikamente. Solche Aktivitäten werden im zweiten oder dritten Trimenon der Schwangerschaft durchgeführt.

Der Schweregrad wird in kompensierte, subkompensierte und dekompensierte Formen der Krankheit unterteilt. Ein erneutes Auftreten der Krankheitssymptome ist in Zukunft möglich, wenn sich die Immunität verschlechtert.

Ein Mann ist oft nur ein Träger von Gardnerella, aber ein Mann und eine Frau müssen behandelt werden. Aber selbst wenn das Paar behandelt wurde, kann die Frau einen Rückfall erleiden.

Die Behandlung zielt auf die Zerstörung von Gardnerella vaginalis ab. Tragen Sie Vaginalzäpfchen und Pillen oral auf. Lebensmittel mit Gardnerelleze bestehen aus diätetischem Fleisch, Seefisch und Meeresfrüchten, Hüttenkäse, Milchprodukten, Gemüse, Getreide, Obst. Nützliche Dampfergerichte, gekocht und gedünstet. Benötigt häufige Zwischenmahlzeiten. Ausgeschlossene Gerichte vom "schweren" Fleisch. Ausgeschlossen sind auch gebratene, geräucherte, würzige und stark salzhaltige Lebensmittel sowie zuckerhaltige Lebensmittel. Der Gebrauch von starken Tee- und Kaffeegetränken ist ebenfalls begrenzt. Ausgeschlossen ist die Verwendung von alkoholischen und zuckerhaltigen kohlensäurehaltigen Getränken.

Männer werden durch Verbesserung ihrer Immunantwort und lokal behandelte Urethritis behandelt.

Gardnerella-Behandlung bei Frauen

Gardnerellose bei Frauen hat sehr schlechte Symptome. Es ist in seinen Erscheinungsformen sehr ähnlich zu ähnlichen weiblichen Krankheiten, zum Beispiel Soor.

Die Hauptmerkmale sind häufig spärlicher, homogener, grauweißer oder gelblicher Ausfluss aus der Vagina mit dem Geruch von "faulen" Fischen. Wenn entzündliche Ereignisse eintreten, wird der Ausfluss von Juckreiz und Brennen in der Vagina, Schmerzen im unteren Drittel des Abdomens und unangenehmem Koitus begleitet. Die Vagina und die nahe gelegenen Organe sind entzündet.

Gardnerella vaginalis selbst verursacht nicht viel Schaden. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich jedoch erfolgreich Trichomonaden, Mykoplasmen und hefeartige Pilze, die für den weiblichen Körper sehr gefährlich sein können. Je früher die Behandlung beginnt, desto besser.

Gardnerella ist keine gefährliche Geschlechtskrankheit.

Sehr oft wird diese bakterielle Vaginose gefördert durch:

  • eine große Anzahl von Sexualpartnern;
  • Gelegenheitssex;
  • Veränderungen im hormonellen Hintergrund;
  • Chlorhexidin- und Miramistin-Duschen;
  • Verwendung von Verhütungsmitteln mit 9-Nonoxynol:
  • chronischer Stress;
  • einige antibakterielle Medikamente.

Gardnerella sollte umfassend behandelt werden. Die Behandlung besteht darin, das Ungleichgewicht der Mikroflora in der Vagina zu überwinden und die Immunabwehr in der Vagina zu stärken. Es ist auch notwendig, die allgemeine Immunität zu erhöhen.

Die Therapie sollte in zwei Schritten durchgeführt werden.

In der ersten Phase muss die Anzahl der Gärtnerellen in der Vagina drastisch reduziert werden.

Während der zweiten - ist es notwendig, die Vagina mit Laktobazillen zu besiedeln. Die Wirksamkeit der zweiten Stufe beruht auf der Qualität der ersten.

In der ersten Phase wird eine Antibiotikatherapie durchgeführt.

Insbesondere werden wir später über Drogen sprechen.

Wenn es Kontraindikationen für die Einnahme von Antibiotika gibt (z. B. Schwangerschaft oder Stillzeit, allergische Reaktionen), nehmen Sie Medikamente topisch ein.

In der zweiten Phase, einer schwierigeren Aufgabe, müssen Sie die normale Mikroflora der Vagina wiederherstellen. Füllen Sie die Vagina erneut mit Laktobazillen. Die Behandlung sollte nicht nur lokal, sondern auch allgemein sein. Da es neben der bakteriellen Vaginose auch ein Phänomen der Darmdysbiose gibt. Der Verlauf der Sättigung des Körpers mit Milchsäurebakterien dauert etwa einen Monat. Es ist notwendig, den Gesamtimmunstatus des Körpers zu erhöhen. Zu diesem Zweck werden Vitamin-Komplex-Präparate (wie Bomax, Vitrum, Alphabet) und natürliche Immunmodulatoren-Präparate (Tinktur aus Echinacea und Schizandra) verwendet.

Die Behandlung sollte nicht vor dem Hintergrund eines aktiven Sexuallebens stattfinden, und wenn Sex passiert, dann nur geschützt. Um die Wirksamkeit der Behandlung beurteilen zu können, müssen Kontrolltests bestanden werden.

Verbleibt Gardnerella im Körper, verlängert sich die Behandlung. Wenn eine Frau, die einen Sexualpartner hat, wieder erkrankt, muss sie präventiv behandelt werden. Weil es die Ursache für eine erneute Infektion ist.

Auch wenn er keine Symptome hat, ist er ein Träger.

Vaginalsuppositorien werden im ersten Trimenon der Schwangerschaft verwendet. Sie sind sicher für den sich entwickelnden Fötus.

Gegebenenfalls eine allgemeine Behandlung im zweiten Trimester anwenden.

Für das dritte Trimester ist durch die Verwendung von Medikamenten mit Clindamycin gekennzeichnet. Das Wichtigste während der Schwangerschaft ist nicht, den Erreger abzutöten, sondern seine Anzahl zu verringern und die Entzündung der Vagina zu beseitigen.

Eine unbehandelte Gardnerellose kann zu Erkrankungen des Fortpflanzungssystems und der MPS des weiblichen Körpers führen.

Medikamente zur Behandlung

In der ersten Phase der Behandlung werden antibakterielle Medikamente gegen Gardnerella vaginalis eingesetzt.

Zunächst wird die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber verschiedenen Wirkstoffen getestet. Es ist auch notwendig, den Sexualpartner zu behandeln, wenn die PCR gezeigt hat, dass er ein Pathogen hat. Behandelt mit Tetracyclinen, Lincosamiden und Fluorchinolonen.

Die Therapie hat sich positiv bewährt:

  • Metronidazol (Trihopol);
  • Tinidazol;
  • Doxycyclin;
  • Clindamycin (Dalacin);
  • Levofloxacin.

Metronidazol wird mit Tabletten zur inneren Anwendung und Vaginalpillen behandelt.

Die Behandlung dauert etwa zehn Tage.

Ein antibakterielles und gegen Protozoen wirkendes Mittel, Tinidazol, wird nach einer individuellen, vom behandelnden Arzt verordneten Behandlungsmethode behandelt. Doxycyclin (die Tetracyclin-Gruppe von Antibiotika) und Levofloxacin (Fluorchinolon) behandeln häufig Manifestationen von Gardneurlosis bei Männern.

Mit Tabletten zur inneren Anwendung - Clindamycin (ein Antibiotikum der Lincosamid-Gruppe) ist es sehr gut, Gardnerella vaginalis zu unterdrücken. Aber die Ernennung der Medikamente erfolgt nur durch den behandelnden Arzt.

Miramistin-Lösung, Metronidazol-Gel oder Betadine-Vaginalsuppositorien werden topisch angewendet.

Zur Vorbeugung von Gardnerella sollten Sie sich nicht auf Duschen einlassen.

Geben Sie der freien Unterwäsche aus guten Naturfasern den Vorzug, achten Sie streng auf die Intimhygiene, stärken Sie das Immunsystem. Und seien Sie sicher, behandelt zu werden, und konsultieren Sie einen Arzt. Nur der Arzt entscheidet, ob die Behandlung fortgesetzt wird oder nicht.

Volksmedizin gegen Gardnerella

Die erste Phase - die Behandlung mit antibakteriellen Medikamenten, die von einem Arzt verschrieben wird, muss unbedingt durchgeführt werden.

In der zweiten Phase sind die Auswirkungen der traditionellen Medizin auf die Wiederherstellung der vaginalen Mikroflora gut. Regelmäßige Prävention, wir bemühen uns um die Konstanz der vaginalen Mikroflora. Schwangere Frauen müssen jedoch vor der Behandlung einen Arzt konsultieren.

Das erste Instrument zur Stärkung des Immunsystems auf zellulärer Ebene.

Auf den Blättern der Birke bereiten Geranie, Minze, Schöllkraut, Thymian, Blüten der pharmazeutischen Kamille und Zucchini die erste Infusion vor.

Nehmen Sie die gleichen Teile dieser Arzneimittel ein. Dieser Rohstoff wird in kochendes Wasser gegossen und besteht auf ca. 6 Stunden. Vor dem Verzehr dreimal täglich 0,5 Tassen einnehmen. Kühl bei einer Temperatur von 4 ° C lagern. Die Behandlung dauert etwa einen Monat. 4 mal im Jahr.

Auch das zweite Instrument zur Stärkung des Immunsystems auf zellulärer Ebene.

Auf dem Gras des Nebenflusses, Brennnesseln, Lutschtabletten, Lavendel, Althea-Wurzel und Levzey wird ebenfalls ein weiterer Aufguss zubereitet. Und nimm auch die gleichen Portionen. Die Infusionen sollten abwechselnd eingenommen werden, zuerst als erste und dann als zweite.

Das dritte Mittel.

Die Walnuss wird verwendet, genauer gesagt die Infusion ihrer Blätter, um die Menge an Gardnerella vaginalis zu stabilisieren. 5 zerkleinerte rohe Blätter pro Tasse kochendem Wasser. Oder getrocknete Blätter - 1 Esslöffel pro 200 ml kochendem Wasser. Diese Infusion ist notwendig, um den ganzen Tag ein wenig zu trinken. Und so ungefähr zwei Wochen.

Das vierte Mittel.

Infusion von Salbeiblättern zur Wiederherstellung der Gesundheit der Scheidenschleimhaut. Nehmen Sie diese Infusion zwischen den Mahlzeiten ein. Auf 200 ml morgens und abends. Ein Esslöffel Salbei wird eine halbe Stunde lang über zweihundert Milliliter kochendes Wasser gegossen.

Wenn Sie diese Infusionen ein Jahr lang abwechselnd trinken, sind die Vagina und die angrenzenden Organe in Ordnung. Diese Infusionen sind ausgezeichnete und nicht nur medizinische Mittel zur Vorbeugung.

Behandlungsberichte

Frauen schreiben viel im Netz über ihre Behandlungsergebnisse, stellen Fragen, tauschen Meinungen und Erfahrungen aus.

Betrachten Sie zum Beispiel ein paar Bewertungen.

„Bifolac-Zäpfchen waren bei der bakteriellen Vaginose sehr hilfreich. Symptome Gardnerelleza buchstäblich über zehn Tage. Mein Arzt erklärte mir, dass diese Kerzen ein saures „richtiges“ Milieu in den Rückzugsgebieten für Vagina und Dysbakteriose schaffen. Bifolak hat auch den Vorteil, dass es aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, was bedeutet, dass es allergikerfreundlich und gesundheitsschädlich ist. “

Hier ist ein weiterer Kommentar.

„Hexicon - Kerzen sind nicht die besten. Sie halfen mir nicht bei der Behandlung von Gardnerella. Nach dem Auftragen kehrte Gardnerella zurück. Diese Rettung hat mir geholfen. Seine Vorteile - die Zusammensetzung der Naturprodukte und die Möglichkeit der Verwendung während der Schwangerschaft. Und eine kleine Behandlung dauert ungefähr fünf Tage. Ich habe dies noch nie in anderen Arzneimitteln gesehen. Und jetzt gibt es keine Vaginose mehr mit Rückfällen. “

Wie wir sehen, sind die Meinungen unterschiedlich. Jemand half einer Droge, jemand anderem.

Die Hauptsache ist, pünktlich behandelt zu werden und das Problem nicht auf sich wirken zu lassen. Nicht zum wiederkehrenden Krankheitsverlauf bringen.

http://intimnyjotvet.ru/lechenie/gardnerella-lechenie.html

Gardnerellose-Behandlung bei Frauen und Männern. Symptome und Behandlungsschemata der Gardnerella-Krankheit. Wirksame Behandlung der chronischen Gardnerella-Krankheit

Gardnerellose ist eine Krankheit, bei der sowohl bei Frauen als auch bei Männern Abnormalitäten im Urogenitalsystem auftreten. Der Erreger dieser Krankheit ist ein aerober Erreger. In der Medizin wird die betreffende Frauenkrankheit etwas anders genannt, nämlich bakterielle Vaginose. Aber in jedem Fall entwickelt sich die Krankheit auf unterschiedliche Weise und betrifft die verschiedenen Organe des Fortpflanzungssystems. Mehr zu dieser Krankheit wird unten diskutiert.

Gardnerellose: Ursachen, Symptome bei Männern und Frauen

Gardnerella ist ein kleiner Mikroorganismus. Dieser Organismus befindet sich ständig in der weiblichen Vagina und den Harnorganen. Daher wird der Nachweis von Gardnerella in einem Abstrich nicht als Indikator zur Diagnose der Diagnose von Gardnerellose angesehen. In der Regel kann in solchen Fällen die Diagnose gestellt werden, wenn gleichzeitig klinische Symptome festgestellt wurden.

Gardnerella beginnt sich aktiv zu entwickeln, nachdem eine Person die lokale Immunität gesenkt hat. Dies ist in der Regel in folgenden Fällen der Fall:

  • Bei gleichzeitiger Infektionskrankheit
  • Während und nach der Einnahme von Antibiotika
  • Nach dem Einsatz von Medikamenten, die das menschliche Immunsystem reduzieren, beispielsweise Glukokortikosteroiden
  • Bei häufigem Wechsel der Sexualpartner
  • Mit Diabetes
  • Wenn eine Person sehr auf Süßigkeiten scharf ist

Gardnerella kann beim Geschlechtsverkehr übertragen werden. Die Krankheit kann sich jedoch erst entwickeln, wenn die Dysbiose im Genitaltrakt versagt und wenn sie die nützliche Mikroflora verliert, die ihre eigene Schutzfunktion verliert.

Symptome bei Frauen:

Ungefähr 1/4 aller Mädchen und Frauen gelten als Überträger dieser Krankheit. Sie können jedoch selbst die Krankheit nicht entwickeln, da diese Träger eine ideale Intensität des Immunsystems aufweisen.

Der Rest der Frauen hat bestimmte klinische Symptome. Die wichtigsten sind:

  • Periodischer Ausfluss aus der Vagina ist ein wässriger Ausfluss von grauweißer Farbe.
  • Diese Entladung hat einen unangenehmen Geruch, der oft nach faulem Fisch riecht.
  • Während der Untersuchung kann der Arzt feststellen, wie sich diese Entladungen gleichmäßig über die gesamte Oberfläche der Vagina verteilen.

Gardnerella provozieren oft das Auftreten anderer Infektionskrankheiten. Diese Bakterien stimulieren die Endometritis, die sich nach der Geburt oder nach der Abtreibung entwickelt.

Symptome bei Männern:

Die Krankheit ist durch etwas andere Symptome als bei Frauen gekennzeichnet. Oft provozieren Bakterien das Auftreten von chronischer Urethritis oder chronischer Prostatitis.

Manchmal können diese Mikroorganismen das Auftreten einer Balanoposthitis verursachen. Alle diese Formen der Manifestation der Krankheit weisen bestimmte Symptome auf.

  • Entladungen haben einen unangenehmen Fischgeruch
  • Die Sekrete selbst sind viskos und klebrig.
  • Der Kopf des männlichen Organs wird sehr empfindlich, er wird rötlich

Mit einem deutlichen Versagen des Immunsystems wird die Krankheit definitiv fortschreiten. Es kann sogar die Organe des Urogenitalsystems schädigen.

Behandlung von Gardnerella bei Frauen und Männern

Bei rechtzeitiger Diagnostik und qualifizierter Therapie besteht die Chance auf eine vollständige Heilung und Vermeidung von Komplikationen. Es ist möglich, dass nach der Behandlung ein Rückfall auftritt.

Durch die Therapie können Sie alle Ursachen für das Auftreten der Krankheit und ihrer Symptome beseitigen. Außerdem können Sie die Mikroflora der Vagina einer Frau wieder normalisieren.

  • In der Anfangsphase führen die Ärzte eine Antibiotikatherapie durch. Sie reduzieren den Säure-Base-Spiegel.
  • Abhängig von den Indikationen können Ärzte einen Immunmodulator verschreiben, Östrogen, ein Medikament, das eine Antihistaminwirkung hat. Bei unangenehmen Symptomen wird der Patient betäubt.

Es wird nicht empfohlen, schwangere Frauen mit einem Zeitraum von nicht mehr als drei Monaten zu behandeln. Vor der eigentlichen Behandlung werden die Folgen, die sowohl auf die Frau als auch auf ihren Fötus einwirken können, im Voraus untersucht.

  • Die nächste therapeutische Stufe der Behandlung ist die Wiederherstellung der Mikroflora in der Vagina. Einige Tage nach dem Ende der antimikrobiellen Behandlung werden dem Patienten Eubiotika verschrieben.
  • Da die Behandlung als komplex gilt, ist es strengstens verboten, mindestens eine der möglichen Stadien auszuschließen.

Der gleiche therapeutische Verlauf wird von Laboratorien und Forschung kontrolliert. Es endet, wenn absolut alle Symptome beseitigt sind, der Patient aufhört, sich zu beschweren, und seine Analysen zeigen normale Ergebnisse.

Die Behandlung der Krankheit bei Männern erfordert einen integrierten Ansatz. Dabei werden Maßnahmen ergriffen, um den Erreger zu zerstören und gleichzeitig das Immunsystem zu stärken.

Diese Krankheit erfordert eine sofortige Behandlung, die vorbeugende Maßnahmen medizinischer und häuslicher Natur erfordert.

Gardnerellose-Behandlung: Medikamente

Die Hauptbehandlung von Gardnerella erfolgt in der Regel mit Hilfe von Arzneimitteln, zu denen auch der Wirkstoff Metronidazol gehört. Das Medikament kann topisch (Gele, Zäpfchen) oder oral (mit Hilfe von Tabletten) angewendet werden.

  • Aufgrund ihrer eigenen Wirkung gegen starke anaerobe Mikroorganismen gelten die folgenden Medikamente als die wirksamsten: Metronidazol und Klion.
  • Darüber hinaus verschreiben Ärzte häufig Medikamente, die Doxycyclin, Clindamitacin, Levofloxacin und Azithromycin enthalten.
  • Da Antibiotika häufig Pilzinfektionen verursachen können, ist es erforderlich, diese Medikamente zu verwenden, um sie zu verhindern: Flucostat, Pimafucin.
  • Es wird empfohlen, dass Frauen während der Behandlung Medikamente einnehmen, die die vaginale Mikroflora normalisieren. Zum Beispiel "Vagilak" oder "Azilakt".

Die Behandlung schwangerer Frauen unterscheidet sich praktisch nicht von der Behandlung normaler Frauen der schönen Hälfte. Trotzdem gibt es einige kleine Unterschiede. Beispielsweise darf Metronidazol in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft nicht angewendet werden. Darüber hinaus ist es wünschenswert, Arzneimittel mit lokaler Wirkung zu verwenden, jedoch nicht oral.

Sie sollten wissen, dass das menschliche Immunsystem nicht umfassend mit der Krankheit umgehen kann. Daher besteht auch während der Behandlung die Gefahr einer Infektion mit dieser Krankheit. Deshalb raten Ärzte, während der Therapie Kondome zu verwenden oder eine Weile auf Intimität zu verzichten.

Wenn ein Kondom beim Geschlechtsverkehr zerbricht, ist es notwendig, eine gründliche Hygiene durchzuführen und ein lokales Antiseptikum, beispielsweise "Miramistin", zu verwenden.

Gardnerellose: Kerzen zur Behandlung

Gardnerellose tritt in der Regel bei Frauen in folgenden Fällen auf:

  • nach Langzeitmedikation Antibiotika
  • nach häufigem Duschen
  • sondern auch unter denen, die Spermizide verwenden

Solche Situationen verletzen die vaginale Mikroflora stark und verbreiten darin pathogene Bakterien. Sehr oft beschreiben Frauen in Bezug auf den Arzt mit einer Beschwerde über Juckreiz und starken Ausfluss die Medikamente, die sie bereits während der Behandlung von Soor konsumiert haben. Immerhin sind die Symptome dieser Krankheit den Symptomen von Gardnerella sehr ähnlich. Diese Krankheit ist jedoch häufiger als Candidiasis. Und die Behandlung ist anders.

Während der Behandlung hauptsächlich Spezialpillen verwendet. Es gibt aber auch Kerzen, die die gleichen Bestandteile enthalten.

Die erforderliche Dosis und Zeit der Behandlungsdauer mit solchen Arzneimitteln wird nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Gönnen Sie sich niemals etwas. Es gibt Situationen, in denen der Patient nach dem ersten Kurs nicht vollständig geheilt ist. In diesem Fall verschreibt der Arzt einen zweiten Kurs. Er korrigiert es jedoch.

Die häufigsten Kerzen, die während der Behandlung der Krankheit verschrieben werden, sind:

Während der Therapie ist es wichtig, den folgenden Punkt zu berücksichtigen: Diese Medikamente können nicht mit alkoholischen Getränken kombiniert werden.

Chronische Gardnerellose: Behandlung

Chronische Gardnerellose ist eine Infektionskrankheit, die keine entzündlichen Veränderungen mit sich bringt, sondern die Entwicklung einer Dysbiose in der Vagina fördert. Es wird angenommen, dass diese Krankheit das Ergebnis einer Verringerung der Anzahl von Dederleyn-Stiften ist. Es entwickelt sich auch aufgrund pathogener Mikroben.

Die chronische Hornhaut einer Frau kann aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Der Patient überwacht nicht seine eigene Gesundheit.
  • Sie besucht den Frauenarzt nicht rechtzeitig.
  • Der Patient versteckt Beschwerden während eines Arztbesuchs.
  • Die Krankheit entwickelt sich und wird aufgrund unsachgemäßer Behandlung chronisch.
  • Wegen Nichtbeachtung des ärztlichen Ratschlags
  • Die Partnerin ist an der Behandlung nicht beteiligt.

Bei der Therapie der chronischen Form der Erkrankung wird eine Kombination mehrerer Arzneimittelvarianten und deren Verabreichung angewendet.

  • Systemische Behandlung: Das Arzneimittel wird intravenös oder über den Mund eingenommen
  • Topische Behandlung: Tragen Sie eine Creme oder Gele, einschließlich Metronidazol, sowie Kerzen auf

Nach Ende des Behandlungsverlaufs wird dem Patienten ein Abstrich entnommen, um die Wirksamkeit der wiederholten Therapie zu bewerten. Wenn Sie während einer solchen Behandlung alle Anweisungen des Arztes genau befolgen und die richtigen Medikamente einnehmen, dauert der Kurs selbst nicht länger als 7 Tage. Der Arzt kann auch einen Immunmodulator und Vitaminpräparate verschreiben, die die Schutzeigenschaften des menschlichen Körpers stärken.

Gardnerellose: Behandlung von Volksheilmitteln

Diese Krankheit kann zu Hause mit Hilfe von Kräutern und Pflanzen geheilt werden. Medizinische Präparate sind sehr einfach zuzubereiten. Danach zeigt sich schnell genug ein positives Ergebnis. Wenn dieses Problem Sie berührt hat, können Sie eines unserer Rezepte verwenden.

Das erste Rezept. Füllen Sie sich für dieses Rezept mit folgenden Zutaten ein:

  • Heilkamille - 200 g
  • Salbei - 200 g
  • Ringelblume - 200 g
  • Alle Zutaten mischen
  • Füllen Sie sie mit Wasser (2 Liter). Bei schwacher Hitze kochen und 30 Minuten kochen lassen.
  • Die fertige Zusammensetzung abkühlen lassen
  • Verwenden Sie ein Reinigungsmittel

Das zweite Rezept. Füllen Sie sich für dieses Rezept mit folgenden Zutaten ein:

  • Kamille trocken - 50 g
  • Kochendes Wasser - 500 ml
  • Zamomte Kamille in kochendem Wasser
  • Legen Sie die Komposition für etwa eine Stunde beiseite.
  • Belastung
  • Verwenden Sie, um zu duschen

Das dritte Rezept:

  • Wenn Sie Gardnerella haben, versuchen Sie es mit Eichenrinde.
  • Nehmen Sie dazu 100 g Rohmaterial, füllen Sie es mit kochendem Wasser (500 ml)
  • Kochen Sie die Zusammensetzung für ca. 30 Minuten, dann abseihen.
  • Zum Spülen jeweils 250 ml einnehmen.
  • 2 mal am Tag darüber streuen.

Das vierte Rezept. Füllen Sie sich für dieses Rezept mit folgenden Zutaten ein:

  • Wurzelelecampan - 50 g
  • Wermut - 30 g
  • Süßholzwurzeln - 30 g
  • Purpurrote Blätter - 30 g
  • Alle Zutaten umrühren
  • Zaparate ihr kochendes Wasser (1 l)
  • 9 Stunden ruhen lassen
  • Die resultierende Zusammensetzung wird 2 mal am Tag zum Spülen verwendet.

Rezept fünftens. Wenn Sie Ihren eigenen Körper stärken und mit Nährstoffen sättigen möchten, empfehlen wir Ihnen, dieses Rezept anzuwenden:

  • Nehmen Sie Calendula (50 g)
  • Füllen Sie es mit kochendem Wasser (500 ml)
  • Zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Trinken Sie den ganzen Tag über warmen Tee.

Rezept Sechs. Füllen Sie für dieses Rezept eine Prise dieser Zutaten ein:

  • Grund-Badana-Wurzel
  • Kleeblüten
  • Eukalyptusblätter
  • Rainfarn Blumen
  • Bärenbeerblätter
  • Wintergrün
  • Huflattich verlässt
  • Minze
  • Klar
  • Alle Zutaten mischen
  • Nehmen Sie 1 EL der Zusammensetzung, gießen Sie kochendes Wasser (500 ml)
  • Trinken Sie dieses Produkt jeden Tag für 1 EL. vor den Mahlzeiten 3 mal

Behandlung von Gardnerella mit Metronidazol

Normalerweise verschreiben Ärzte während der Behandlung mit Gardnerella den Patienten Metronidazol, da dieses Medikament als das beste und wirksamste gilt. Dieses Arzneimittel ist sowohl zur lokalen Anwendung (Kerzen oder Vaginaltabletten) als auch zur systemischen Anwendung (Tabletten oder Kapseln plus Kerzen) bestimmt.

Wenn die Behandlung mit Metronidazol nicht rechtzeitig durchgeführt wird, beginnt die Anzahl der Laktobazillen aktiv zu sinken. Dadurch vermehren sich Mikroorganismen schnell.

Während der Erkrankung tritt in der Regel ein starker Juckreiz im Genitalbereich und ein unangenehmes Brennen auf. Und diese Krankheit kann Schmerzen in der Intimsphäre verursachen.

  • Metronidazol-Gel wird zur topischen Behandlung verwendet. Das Medikament muss in das Innere der Vagina injiziert werden. Die Einführung dauert ungefähr 5 Tage, 2 Mal am Tag.
  • Metronidazol-Tabletten eignen sich zur systemischen Behandlung der Krankheit. Ein Arzneimittel von 0,5 g wird mindestens 7 Tage lang zweimal täglich oral angewendet. Beachten Sie, dass Sie bei der Einnahme von Pillen im Allgemeinen keinen Alkohol trinken können.

Wenn von Nebenwirkungen die Rede ist, treten diese bei intravaginaler Anwendung in der Regel nur sehr selten auf als bei systemischen. Es sollte bekannt sein und verstanden werden, dass kein Medikament die Abwesenheit eines Rückfalls nicht vollständig garantiert. Daher ist es ratsam, prophylaktische Besuche beim behandelnden Arzt nicht abzulehnen.

Gardnerella-Behandlung während der Schwangerschaft

Nachdem die Krankheit bei einer schwangeren Frau entdeckt wurde, verschreibt ihr Arzt eine Therapie. Dies ist in der Regel eine schonende Behandlung im Vergleich zur Behandlung einer nicht schwangeren Frau. Es ist unmöglich, die Gardnerellose während der Schwangerschaft vollständig zu beseitigen, da die Krankheit nur mit Hilfe von Antibiotika geheilt werden kann. Und wie wir wissen, sind schwangere Frauen solche Drogen strengstens verboten.

Daher sind therapeutische Maßnahmen gegen diese Krankheit auf die Anwendung lokaler Verfahren zurückzuführen. Die vollständige Behandlung der Krankheit in der Vagina erfolgt erst, nachdem die Frau ein Kind zur Welt gebracht hat.

Die Hauptaufgabe des Arztes in einer so interessanten Zeit ist folgende: Er überwacht sorgfältig die Anzahl der Mikroorganismen im weiblichen Körper, um das plötzliche Auftreten des Entzündungsprozesses zu verhindern. Bei regelmäßigen Untersuchungen untersucht der Arzt mehrmals im Monat eine Frau auf einem gynäkologischen Stuhl.

Wenn eine solche Inspektion durchgeführt wird, gibt die Frau im Voraus Tests der Flora sowie eine Bakterienkultur. Wenn Anzeichen einer Entzündung festgestellt werden, wird ein bestimmtes lokales Medikament dafür abgegeben, zum Beispiel Duschen, Zäpfchen und so weiter. Wenn einige Wochen vor der Entbindung eine Krankheit festgestellt wird, wird ein spezieller Vorbereitungsprozess durchgeführt.

Die Behandlung ist in der Regel in Stufen unterteilt.

  • Das erste Stadium - der Arzt verschreibt antimikrobielle Medikamente, die die negative Mikroflora beseitigen
  • Die zweite Stufe - die Wiederherstellung der fermentierten Milchumgebung der Vagina

Im Allgemeinen verschwindet die Gardnerellose bei schwangeren Frauen, nachdem vorbeugende Maßnahmen zur Reinigung der Mikroflora und zum Duschen ergriffen wurden. Dies ist natürlich möglich, aber nur, wenn die Krankheit während der Schwangerschaft oder in Abwesenheit ihrer Komplikationen aufgetreten ist.

Auf der Grundlage des Vorstehenden kann man mit Sicherheit sagen, dass eine Krankheit wie Gardnerellose in fast allen Fällen gestoppt werden kann. Die Hauptsache dabei ist die rechtzeitige Erkennung dieser Krankheit und die Verhinderung ihres Überlaufs in die chronische Form. Zahlreiche Bewertungen von Frauen mit ähnlichen Beschwerden zeigen, dass moderne Behandlungsmethoden sehr effektiv sind, wenn Sie alle Anweisungen des behandelnden Arztes befolgen. Passen Sie auf sich auf!

http://thewom.ru/beremennost/gardnerellez-lechenie-u-zhenshhin-i-muzhchin-simptomy-i-shemy-lecheniya-gardnerelleza-preparatami-effektivnoe-lechenie-hronicheskogo-gardnerelleza/
Up