logo

Unter den vielen Heilpflanzen ist Süßholz sehr beliebt. Der zweite Name ist Lakritz. Diese Heilpflanze wächst auf dem Territorium europäischer Länder, darunter die Ukraine, Russland und Moldawien.

Foto: Depositphotos.com. Gepostet von: scis65.

Der medizinische Wert ist in erster Linie die Wurzel der Pflanze. Es enthält eine große Menge an Substanzen, die für den menschlichen Körper nützlich sind. Es hat einen süßen Geschmack. Um dies zu fühlen, reicht es aus, eine Infusion oder einen Aufguss zu probieren, der auf der Basis von Wurzelschnitzeln zubereitet wird.

Was ist sinnvoll

  1. Süßholz ist berühmt für den Gehalt an organischen Säuren sowie für Substanzen, die in Wirkung und chemischer Struktur den Steroidhormonen ähneln, die für die antibakterielle Immunität des Körpers verantwortlich sind. Deshalb wird gemahlenes Süßholz als Lebensmittelzusatz verwendet.
  2. Geschredderte Süßholzwurzel wird seit langem als schleimlösendes, einhüllendes und entzündungshemmendes Mittel verwendet. Seine Aufnahme ist bei Asthma und anderen Atemwegserkrankungen gerechtfertigt. Gurgeln mit in Wasser verdünntem Lakritzpulver ist eine beliebte Therapie bei Mundgeschwüren und Zahnfleischerkrankungen.
  3. In jüngerer Zeit wurde eine Reihe von Bestandteilen aus Süßholz isoliert, die den Cholesterinspiegel im Blut senken und die Blutgefäße reinigen können.
  4. Brühe Süßholzwurzel hilft, das Brennen, das beim Wasserlassen auftritt, zu beseitigen, reinigen Sie die Nieren. Es ist auch nützlich für Anämie, Lungenentzündung, verschiedene Arten von Fieber.

Zum Abnehmen

Als sehr angenehme Nebenwirkung des regelmäßigen Verzehrs von Süßholzwurzel sollte eine Reduzierung des Körperfetts und ein Verbot ihrer erneuten Ablagerung bezeichnet werden. Neben einer positiven Veränderung des Body Mass Index kommt es auch zu einer Abnahme des Cholesterinspiegels im Blut. All dies ermöglicht es Ihnen, den Stoffwechsel zu normalisieren und zusammen mit den Verdauungsvorteilen von Süßholz Ihre Figur erheblich zu beeinflussen.

Sie sollten das Pulver aus der Süßholzwurzel zwar nicht ausschließlich zum Zweck des Abnehmens einnehmen, da dieses pflanzliche Produkt eine ganze Reihe von Nebenwirkungen und Kontraindikationen aufweist.

Natürliches Gegenmittel

Die in der Pflanze vorhandene Glycyrrhizinsäure wird in der Medizin zur Vorbeugung von Diabetes, zur Behandlung von allergischen Reaktionen und zur Neutralisierung der Auswirkungen von Arzneimittelvergiftungen verwendet.

Die Tatsache, dass Süßholz eine Vielzahl von Giften neutralisieren kann, war vor vielen Jahrhunderten bekannt. Jetzt wird diese Pflanze aktiv eingesetzt, um Bakteriengifte und andere giftige Verbindungen aus dem Körper zu entfernen.

Für eine perfekte Verdauung

Süßholzwurzel ist einer der beliebtesten Lebensmittelzusatzstoffe, die zur Behandlung und Vorbeugung von Magen-Darm-Erkrankungen empfohlen werden. Die Universität von Maryland stellt fest, dass dieses Naturprodukt zusammen mit einigen bekannten Kräutern eine hohe Wirksamkeit bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Verdauung, der Stimulierung von Magensäften und der Fast-Food-Verdauung sowie bei der Vorbeugung von Sodbrennen aufweist.

In der Praxis hat sich ein spezieller Zusatz auf Lakritzbasis unter dem Markennamen „Iberogast“ bestens bewährt. Die Einnahme von 1 mg dreimal täglich über einen Zeitraum von 4 Wochen verringert Sodbrennen und Blähungen erheblich.

Anti-Krebs-Eigenschaften

Eine kürzlich durchgeführte Studie an isolierten Krebszellen bei Tieren hat gezeigt, dass Süßholzsubstanzen in der Lage sind, Apoptose zu verursachen - ein günstiger Prozess, bei dem sich Krebszellen selbst zerstören und ihr Wachstum stoppen. Das Experiment wurde auf Prostata- und Brustkrebs getestet.

In der kombinatorischen Diabetes-Therapie

Diese Empfehlungen werden durch Studien bestätigt, die im August 2005 in der Zeitschrift „Natural Product Interactions“ veröffentlicht wurden. Die Veröffentlichung beschreibt das Vorhandensein einer speziellen Substanz, likvitritenina, in der Zusammensetzung der Süßholzwurzel, die bei Diabetikern zur Kontrolle des Blutzucker- und Cholesterinspiegels beiträgt und den Stress für das Lebergewebe verringert.

Die Verwendung von Süßholz bei Diabetikern ist jedoch nicht auf die obigen Wirkungen beschränkt. Die spezifischen Bestandteile dieses pflanzlichen Arzneimittels bewirken, dass der Körper neue Teile von Glukose in den Blutkreislauf schickt, um Hypoglykämiefällen bei Diabetikern vorzubeugen.

R.N. Ellsworth, Autor von Natural Remedies for Diabetes, empfiehlt die Süßholzwurzel als Krankenwagen für den Körper, wenn sie einen gefährlich niedrigen Blutzuckerspiegel erreicht. Gleichzeitig wird Süßholz die Normalisierung der Pankreasfunktionen über einen längeren Zeitraum erheblich unterstützen.

Frankie Avalon Wolff gibt in seiner Arbeit „Ein Leitfaden für Dummies über pflanzliche Arzneimittel“ Vorschriften zur Dosierung. Eine kleine Prise Lakritzpulver oder ein paar Kapseln (wenn es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt) zwischen den Mahlzeiten reichen aus, um den Blutzuckerspiegel auf einem angemessen sicheren Niveau zu halten.

Gegen das Rauchen

Laut der American Lung Association treten die meisten krebsbedingten Todesfälle bei Lungenkrebs auf - mehr als bei Brust-, Darm- oder Prostatakrebs. Allein in den USA leiden rund 13 Millionen Menschen an chronischen Lungenerkrankungen. Noch bedauerlicher ist jedoch, dass eine erhebliche Anzahl solcher Krankheiten verhindert werden kann.

Und der erste Schritt zur Reduzierung der Risiken besteht darin, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie es nicht selbst schaffen, ohne Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, suchen Sie Hilfe bei der Süßholzwurzel (Lakritz).

Ein recht scharfes, aber angenehmes Wurzelaroma ist ein Zeichen für den Gehalt einer aromatischen Verbindung namens Anethol. Diese Verbindung wurde auch in der Zusammensetzung von Dill und Anis gefunden. Ein weiterer merkwürdiger Bestandteil von Süßholz ist Glycyrrhizin. Es ist etwa 50-mal süßer als Kristallzucker.

Obwohl klinische Belege für die Wirksamkeit der Süßholzwurzel bei der Bekämpfung des Rauchens nicht vorliegen, ist die unkonventionelle Behandlung der Nikotinabhängigkeit mit Nikotin in den Vereinigten Staaten weit verbreitet. Die unter Kräuterkennern beliebte Theorie basiert auf der Tatsache, dass Glycyrrhizin in der Zusammensetzung der Süßwurzel in seiner chemischen Struktur den von den Nebennieren produzierten Hormonen Kortikosteroide ähnelt.

Das Essen von Süßholzwurzeln verbessert die Funktion der Nebennieren, baut Stress ab und verhindert, dass Adrenalin in das Blut von Rauchern gelangt. Mit anderen Worten, Lakritz wirkt schädlichen Nebenwirkungen des Rauchens wie Bluthochdruck, schnellem Herzschlag, Gefäßzerbrechlichkeit, vermindertem Blutzuckerspiegel usw. entgegen.

Lagerung und Verwendung

Süßholzwurzel kann in Form von alkoholischer Infusion, Abkochung, Pulver verzehrt werden. Auf dieser Basis werden auch gesunde Süßigkeiten hergestellt.

Süßholzwurzel kann das ganze Jahr über geerntet werden. Die Pflanze wird aus dem Boden gegraben, die Wurzel wird gereinigt, von den Stängeln getrennt und getrocknet. Entfernen Sie nach dem Trocknen die Korkhülle, die zu einem Pulver zerkleinert wurde.

http://www.poleznenko.ru/koren-solodki-ili-lakrica-polza.html

Süßholz

Nützliche Eigenschaften und Verwendung von Süßholzwurzelsirup

Nützliche Eigenschaften von Süßholz

Süßholz enthält eine breite Palette von Substanzen, die für den menschlichen Körper nützlich sind. Seine chemische Zusammensetzung ist vielfältig: In den Wurzeln und Rhizomen befindet sich ein Derivat der Saponine Glycyrrhizin - eine Substanz, die eine Mischung aus Kalium- und Calciumsalzen der tribasischen Glycyrrhizinsäure ist.

Die Pflanze enthüllte das Vorhandensein von 27 Flavonoiden, Ascorbinsäure, Steroiden, Östriol, etwas Gummi, Harz, ätherischem Öl und Asparagin. Flavonoide haben eine vielseitige Wirkung auf den Körper - sowohl krampflösend als auch wundheilend und entzündungshemmend.

Mittel aus Süßholz unterscheiden sich Expektorantien und Erweichungseigenschaften, in einigen Fällen haben anti-toxische Wirkungen. Die therapeutische Wirkung von Süßholzwurzeln auf den Körper beruht auf dem Gehalt an Kohlenhydraten, Glucose, Fructose, Stärke und Cellulose sowie organischen Säuren - Fumarsäure, Äpfelsäure, Zitronensäure, Bernsteinsäure.

Lakritz-Antrag

Süßholz ist als amtliches Arzneimittel anerkannt, und auf seiner Grundlage wurden heute eine Vielzahl verschiedener Arzneimittel mit unterschiedlichem Wirkspektrum hergestellt. Lakritzsubstanzen haben eine vielseitige biologische Aktivität, ihre entzündungshemmenden Eigenschaften ähneln denen von Cortison. Dank Glycyrrhiza- und Glycyrrhetinsäure wurde es möglich, Süßholz bei Morbus Addison und Stoffwechselstörungen im Körper einzusetzen.

Derivate der Glycyrrhizinsäure beeinflussen entzündliche Prozesse wie "Butadion": Sie reduzieren die zyklischen Veränderungen des Endometriums. Die wichtigste pharmakologische Eigenschaft ist die stimulierende Wirkung von Glycyrrhizinsäure, die zur raschen Heilung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren beiträgt. Die gleiche Säure verleiht Lakritz einen süßen Geschmack und kann daher als Süßstoff für Diabetiker verwendet werden. Und es ist die Anwesenheit von Glycyrrhizinsäure, die es Ihnen ermöglicht, Lakritz gegen Vergiftungen, Infektionskrankheiten und Vergiftungserscheinungen einzunehmen. Dies ist ein ausgezeichnetes Entgiftungsmittel, das die toxischen Wirkungen chemischer Wirkstoffe neutralisiert.

Lakritzsirup

Süßholzsirup hat die gleichen hervorragenden heilenden Eigenschaften wie Wurzel. Es wirkt krampflösend und entzündungshemmend, beschleunigt die Heilung von Geschwüren und zeigt eine antimikrobielle Wirkung auf Staphylokokken.

Süßholzwurzelsirup wird sehr nützlich für Kinder sein, es ist eine sehr weiche und angenehm zu schmeckende Flüssigkeit, Kinder trinken es gerne. Sirup kann zu Hause zubereitet werden.

Rezept Lakritzsirup: 4 Gramm dicker Süßholzwurzelextrakt müssen mit 80 Gramm Zuckersirup gemischt werden, 10 Gramm Alkohol dazugeben. Bewahren Sie das Produkt in einem fest verschlossenen Behälter im Kühlschrank auf. Verwenden Sie Sirup bei Husten, Erkältungen, Tracheitis, Übersäuerung, Magengeschwüren.

Wie Sirup nehmen? Dosierung: 5-10 ml Sirup mit 200 ml Wasser oder Tee 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten.

Süßholz Kinder

In der Pädiatrie wird Süßholz als Sirup verwendet, es kann mit trockenem und feuchtem Husten getrunken werden, einige Magen-Darm-Erkrankungen bei Kindern sind ebenfalls ein Indikator für die Einnahme von Süßholz. Alle vorteilhaften Eigenschaften von Sirup werden durch die Zusammensetzung der Süßholz-Rhizome bestimmt: Es zeigt eine entzündungshemmende, antimikrobielle, analgetische Wirkung. Süßholzsirup ist ein Naturprodukt, das die Sekretion und Ausscheidung von Auswurf fördert, die Schleimhaut heilt und die Immunität stärkt. Die Behandlung mit Sirup kann nicht länger als 10 Tage dauern und kann nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt verlängert werden. Während der Behandlung mit Sirup können Nebenwirkungen auftreten: Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung, Entzündung der Haut, Durchfall. In diesen Fällen sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Süßholzwurzel

Süßholzwurzel enthält ein Adaptogen - eine Substanz, die die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Sauerstoffmangel erhöhen kann und sich positiv auf das Hormonsystem auswirkt.

Als Ergebnis der Forschung wurde auch eine hohe östrogene Aktivität der Pflanze gefunden. Schäumende Saponine erhöhen die sekretorische Funktion des Epithels der Atmungsorgane, unter deren Einfluss die Sputumverflüssigung auftritt, die Atmung während der Erkältungsperiode wird erleichtert.

Süßholz wirkt antiviral und fiebersenkend. Bioflavonoide wirken spasmolytisch auf die glatten Muskeln der Harnwege, der Gallenwege und des Darms und hemmen die Sekretion von Magensaft. Flavonoidverbindungen stärken auch die Blutgefäße und normalisieren ihre Permeabilität.

Das Natriumsalz der Glycyrrhetinsäure hemmt die Aktivität von Protozoen. Bei der Verwendung von Lakritz sind Manuskripte mit Rezepten zu erwähnen, die den Nachkommen von östlichen Heilern überlassen wurden. Seit jeher wird die Pflanze bei Erkrankungen der Lunge und der oberen Atemwege eingesetzt.

Die Popularität der Wurzel, die in medizinischen Sammlungen für akute und chronische Bronchitis, Lungenentzündung und Asthma verwendet wird, beruht auf der hohen Wirksamkeit der Behandlung, die durch jahrhundertelange Praxis bewiesen wurde. Es ist sinnvoll, Mittel auf der Basis von Lakritz bei Lupus erythematodes, chronischen Hautkrankheiten, Allergien, Pemphigus, Ekzemen, Neurodermitis und allergischer Dermatitis einzunehmen. Bei der Behandlung der Haut griff man auf die äußerliche Anwendung von Abkochungen und Lakritzinfusionen zurück. Bei Nierenerkrankungen wird empfohlen, die Wurzel einer Pflanze zu essen. Die Wirkung der Behandlung wird schneller, wenn Sie eine umfassende Behandlung anwenden, die die Sammlung einiger weiterer Kräuter umfasst, z. B. Birke, Knöterich, Schachtelhalm.

Süßholzwurzel wird für Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urolithiasis und zur Vorbeugung dieser und vieler anderer Krankheiten verschrieben.

Ein Abkochen der Süßholzwurzel hilft bei chronischer Müdigkeit, schneller Müdigkeit, stellt das Nervensystem wieder her, normalisiert den Schlaf. Ein Abkochen der Wurzeln der Pflanze, gekocht in Milch, ist nützlich für Kinder mit Keuchhusten. Bei trockener Kehle, Laryngitis und Pharyngitis sollte die Wurzel gekaut werden.

Süßholzwurzel ist ein unglaublich wirksames Mittel, um die Funktionen der Leber zu schützen und wiederherzustellen. Es gibt viele Hinweise darauf, dass die Wunderwurzel die Wahrscheinlichkeit von Leberzirrhose und Leberkrebs senken und die Konzentration von Transaminaseenzymen senken kann (ihre erhöhten Blutspiegel weisen auf Organschäden hin).

Alte chinesische Ärzte haben argumentiert, dass die Süßholzwurzel Schönheit und Jugend bewahrt, das Leben verlängert und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Krankheiten erhöht. Es wird empfohlen, ältere Menschen zu verwenden, um den Eigenschaften von Ginseng zu entsprechen. Es senkt den Cholesterinspiegel im Blut erheblich, korrigiert das endokrine System, stimuliert die Sekretionsfunktion der Drüsen und stärkt das Immunsystem, tonisiert und zeigt die Eigenschaften eines Antidepressivums. Die richtige Anwendung der Süßholzwurzel führt zwangsläufig zu positiven Behandlungsergebnissen.

Wie Süßholzwurzel nehmen? Bei der Verwendung der Pflanzenwurzel als medizinischer Rohstoff müssen die Empfehlungen traditioneller Heiler und Ärzte befolgt werden. Es muss daran erinnert werden, dass es nicht eingenommen werden kann, kombiniert mit Medikamenten gegen Herzinsuffizienz, Blutdrucksenker und mit einem harntreibenden Effekt: Arrhythmie, Myopathie und Muskelatrophie können auftreten. Es ist wichtig, die Dosierung nicht zu überschreiten. Normalerweise werden Erwachsenen 3-4 mal täglich 1–2 Esslöffel Brühe vor den Mahlzeiten verordnet.

Süßholzwurzel für Kinder in Form von Abkochung wird je nach Alter 1 Teelöffel oder Dessertlöffel zugeordnet. Aufgüsse werden für Erwachsene empfohlen, 1/3 Tasse, für Kinder - 1 oder 2 Esslöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Aufnahme erfolgt in Form von Wärme, die Anzahl der Aufnahmen richtet sich nach der Schwere der Erkrankung.

Süßholzhusten

Husten tritt auf, wenn eine Erkältung oder ein rauchender Bronchus das Entfernen des Auswurfs erfordern. Wenn es schwierig ist, es bei trockenem Husten abzutrennen, greift man auf Süßholz zurück, das die Abwehrkräfte des Körpers anregt, und der trockene Husten wird zu einer produktiven Form. Die Pflanze hat einen guten Einfluss auf den Heilungsprozess von bronchopulmonalen Erkrankungen: Das Schleimvolumen nimmt zu, Mikroben werden aus der Lunge entfernt. Süßholz ist nützlich, um sowohl zu Beginn der Krankheit als auch bei fortgeschrittenen Formen von Lungenentzündung und Läsionen der oberen Atemwege angewendet zu werden. Dies ist ein sehr starkes und positives Mittel für Tuberkulose-Patienten.

Es gibt ein altes Rezept für einen anstrengenden und trockenen Husten, zu dessen Herstellung Sie eine Sammlung benötigen, die zusätzlich aus Althea und Devyasil besteht. Süßholzwurzelhusten ist der Hauptbestandteil des Arzneimittels.

Infusion von Husten: Sie müssen 1 Esslöffel zerkleinerte Wurzeln mischen, 2 Teelöffel dieser Mischung gießen 400 ml kaltes gekochtes Wasser, bestehen für 8 Stunden und nehmen Sie vor den Mahlzeiten 2 Mal am Tag, 100 ml.

Süßholzextrakt

Süßholzextrakt - eine dicke Masse brauner Farbe mit einem eigenartigen Geruch und einem zuckersüßen Geschmack. Es ist das beste Mittel gegen Karies, es ist zur Heilung von Narben und zur Behandlung von Dermatitis geeignet.

Glycerrhizinsäure stimuliert die Produktion von Interferon - eine antivirale Substanz, und dies bedeutet, dass Süßholz Herpes behandelt. Es verjüngt, entspannt und beruhigt, wirkt weichmachend und reinigend. Externe Anwendung ermöglicht es Ihnen, Altersflecken zu reduzieren, Erythem, beschleunigt die Produktion von Kollagen.

Süßholz während der Schwangerschaft

Da der weibliche Körper während der Schwangerschaft dem Einfluss von Mikroben und Infektionen ausgesetzt ist und eine Abnahme der Immunität beobachtet wird, werden verschiedene natürliche Heilmittel verschrieben, um diesen Problemen vorzubeugen. Obwohl Süßholz eine der nützlichsten Pflanzen ist, die den Körper vor Krankheiten schützen kann, ist es unerwünscht, sie während der Zeit zu erhalten, in der das Baby geboren wird.

Süßholzwurzel während der Schwangerschaft kann schädlich sein, das Wasser-Salz-Gleichgewicht verändern, zu unerwünschten Ödemen, erhöhtem Blutdruck und erhöhter hormoneller Aktivität führen.

Süßholzwurzelsirup kann während der Schwangerschaft eingenommen werden, wenn andere Medikamente machtlos sind. Hierzu muss er jedoch mit Wasser verdünnt werden.

Süßholzrezepte

Süßholzwurzelsaft: 1 Gramm Süßholzwurzelsaft sollte in 0,5 Tassen heißem Wasser verdünnt, in drei Portionen aufgeteilt und dreimal täglich in Form von Hitze eingenommen werden. Das Werkzeug wird bei Gastritis und Magengeschwüren empfohlen.

Süßholz kann als gewöhnlicher Tee gebraut werden und gegen Erkältungshusten eingesetzt werden.

Rezept Nummer 1: 20 Gramm Süßholzwurzel, 10 Gramm Isländisches Moos, Wildrose und Kochbananenblätter müssen als Tee gebraut werden.

Rezept 2: 20 Gramm Süßholzwurzel und Luftteile, 5 Gramm Minze, Kräuter des Zentauriums und Zitronenmelissenblätter sollten als Tee gebraut und täglich 1 Tasse nach den Mahlzeiten getrunken werden.

Rezept für den Aufguss von Lakritz: 2 Teelöffel Lakritzwurzeln in einer Pfanne braten und über zwei Tassen kochendes Wasser gießen, um den Aufguss zu geben. Nach 6 bis 8 Stunden ist das Arzneimittel gebrauchsfertig. Nehmen Sie sollte 30-40 Tropfen sein, diese Infusion kann für Arthritis, Ulkuskrankheit, Tumoren verwendet werden. Wasserinfusion stellt die Gesundheit der Nebennieren wieder her und wird auch bei Gastritis angewendet.

Lakritzinfusion

Lakritzinfusionen sind angenehm im Geschmack, haben einen spezifischen aromatischen Geruch.

Rezept Nummer 1: 1 Teelöffel der trockenen gehackten Süßholzwurzel muss 1 Tasse kochendes Wasser eingießen, anderthalb Stunden bestehen, abkühlen, abseihen, 3-mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen.

Rezept Nr. 2: 2 Esslöffel zerkleinerte Rohstoffe in 500 ml warmes Wasser gießen, 2 Stunden warten, 1–2 Mal täglich 0,5 Tassen vor den Mahlzeiten trinken.

Wertvolle Eigenschaften von Lakritzkonserven und Abkochungen.

Lakritz-Abkochung: Die trockene Wurzel (10 g) wird in eine Emailschüssel gegeben, mit heißem Wasser (200 ml) gefüllt, 15 bis 20 Minuten in einem Wasserbad unter einem Deckel aufbewahrt und 40 Minuten lang infundiert. Nach dem Abkühlen muss das Mittel abgelassen, auf ein Volumen von 200 ml gebracht und 4-5 mal täglich 1 Esslöffel eingenommen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Süßholzblätter werden nicht als medizinischer Rohstoff verwendet, aber in der traditionellen Medizin wird Brei aus zerstoßenen Blättern zum Schwitzen der Füße empfohlen. Einige Kosmetikhersteller verwenden Blattextrakt, um die Qualität von Hyaluronsäure zu verbessern.

Lymphreinigung

In Verletzung der Funktionen des Lymphsystems tritt Krankheit - Lymphotoxicosis auf. Dies führt zu einer Belastung von Leber, Darm, Nieren und Ärzten, die manchmal enttäuschende Diagnosen stellen: Hepatitis, Enteritis, Kolitis, Dysbakteriose. Es kommt zu einer Verlangsamung der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten, Galle steht still, es bilden sich Verstopfungen, Blasenentzündungen (Blasenentzündungen). Es gibt Hautausschläge, Neurodermitis, Psoriasis usw.

All diese Probleme können durch Anwenden von Süßholzwurzel behoben werden. Wenn 1 Esslöffel Sirup, verdünnt in einem Glas heißem Wasser, auf nüchternen Magen getrunken wird, ist der Reinigungsprozess in einer Stunde zu spüren.

Süßholz zur Gewichtsreduktion

Übergewicht ist einer der Hauptindikatoren für die menschliche Gesundheit. Dies kann auf den Verzehr von kalorienreichen Lebensmitteln zurückzuführen sein, die zwangsläufig eine Reihe von Problemen mit sich bringen - Diabetes, Herzinsuffizienz usw. Eine Gewichtszunahme kann auf endokrine Dysfunktion und eine Reihe anderer schwerwiegender Krankheiten zurückzuführen sein.

Die Süßholzwurzel stellt die normale Funktionsfähigkeit des Magen-Darm-Trakts wieder her, die abführende Wirkung hilft, den Körper von Giftstoffen zu reinigen, der Säuregehalt wird normalisiert, Sodbrennen wird beseitigt. Nützliche Substanzen der Pflanze schützen die Magenschleimhaut, wirken beruhigend auf das Nervensystem.

Gegenanzeigen Süßholz

Gegenanzeigen für die Aufnahme von Medikamenten auf Süßholzbasis sind erhöhte Aktivität der Nebennieren, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz. Längerer Gebrauch des Kraut verursacht Ödeme, Reizungen der Magen-Darm-Schleimhaut. Es ist bekannt, dass Süßholz zur Ausscheidung von Kalium aus dem Körper beiträgt, so dass seine Verwendung bei der Einnahme von Diuretika ausgeschlossen ist.

Die östrogenen Eigenschaften der Pflanze sind auch schwerwiegende Kontraindikationen während der Schwangerschaft und Stillzeit, da Süßholz schwere Uterusblutungen verursachen kann. Aus dem gleichen Grund ist es bei Verletzung der Blutgerinnung mit einer Neigung zu Blutungen oder Thrombozytopenie kontraindiziert.

Mögliche Nebenwirkungen - Schwindel, Übelkeit, Gelenkschmerzen.

Ausbildung: Ein Diplom in Medizin und Behandlung wurde an der NI Pirogov University (2005 und 2006) erworben. Fortbildung an der Abteilung für Phytotherapie der Moskauer Universität für Völkerfreundschaft (2008).

http://www.ayzdorov.ru/tvtravnik_solodka.php

Süßholzwurzel (Lakritze): Gebrauchsanweisung

Süßholzwurzel (Lakritze) ist ein therapeutisches Mittel zur Behandlung von Husten, Magenbeschwerden und zur Reduzierung von Stress.

Süßholzwurzel, auch Süßholzwurzel genannt, wird hauptsächlich als Süßstoff in Süßigkeiten und Getränken verwendet. Zuvor wurde Süßholz seit den Tagen des alten Ägypten als Volksheilmittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet.

In den letzten Jahren hat die medizinische Gemeinschaft mehr Verständnis für die gemeinsamen Vorteile von Süßholz entwickelt. Es ist jedoch zu beachten, dass einige dieser Vorteile durch medizinische Forschung nicht belegt wurden.

Lakritz ist in verschiedenen Formen erhältlich, entweder mit Glycyrrhizin oder in Form von Lakritz-Deglycyrrhizinat.

Geschichte

Das Wort "Süßholz" bezieht sich auf die Wurzel einer Pflanze, die als Süßholz bekannt ist. Es wächst in Europa und Asien. Tatsächlich wird diese Pflanze in diesen Gebieten als Unkraut betrachtet.

Die alten Ägypter liebten die Süßholzwurzel sehr. Sie fügten es Tee als Heilmittel für alle Krankheiten hinzu. Später wurde Süßholz nach China importiert, wo es zu einem der Hauptbestandteile der traditionellen chinesischen Medizin wurde.

Lesen Sie weiter, um mehr über die gesundheitlichen Vorteile der Süßholzwurzel zu erfahren.

Nützliche Eigenschaften

Beruhigt den Magen

Süßholzwurzel wird zur Linderung von Magen-Darm-Erkrankungen verwendet. Bei Lebensmittelvergiftungen, Magengeschwüren oder Sodbrennen beschleunigt Süßholzwurzelextrakt den Heilungsprozess der Magenschleimhaut und stellt das Gleichgewicht wieder her. Alles dank entzündungshemmender und stärkt das Immunsystem der Glycyrrhizinsäure.

In einer Studie (1) wurde festgestellt, dass Glycyrrhizinsäure die toxischen Bakterien Helicobacter pylori unterdrücken und deren Wachstum im Darm widerstehen kann. Andere Studien zeigen, dass die Einnahme von Lakritz-Deglycyrrhizinat die Symptome von Magengeschwüren, Sodbrennen oder Gastritis lindert.

Lakritz-Deglycyrrhizinat ist eine sicherere Form von Lakritz, die bei Bedarf über einen längeren Zeitraum eingenommen werden kann.

Reinigt die Atemwege

Süßholz wird zur Behandlung von Atemwegserkrankungen empfohlen. Orale Ergänzung von Lakritz hilft dem Körper, gesunden Schleim zu produzieren. Eine Erhöhung der Sputumproduktion kann für ein gesundes Bronchialsystem unlogisch erscheinen. Es ist jedoch genau das Gegenteil. Die Entwicklung eines sauberen und gesunden Auswurfs ermöglicht es Ihnen, die normale Funktion des Atmungssystems aufrechtzuerhalten, ohne dass sich alte und für die Gesundheit des Schleims gefährliche Stoffe ansammeln.

Reduziert Stress

Im Laufe der Zeit führt Stress aufgrund der konstanten Produktion von Adrenalin und Cortisol zu einer Erschöpfung der Nebennieren. Süßholzpräparate geben den Nebennieren eine gewisse Erleichterung. Süßholzwurzelextrakt kann die Nebennieren stimulieren, was zu einem gesunden Cortisolspiegel im Körper führt.

Hilft bei der Krebsbehandlung

Einige Studien (2) legen nahe, dass die Süßholzwurzel bei der Behandlung von Brustkrebs und Prostatakrebs nützlich sein kann. Einige chinesische Ärzte beziehen diese Pflanze sogar in die Behandlung von Krebspatienten ein. In den USA wartet diese Behandlung noch auf die Zulassung durch die FDA. Nach Angaben der American Cancer Society wird die Forschung zu diesem Thema jedoch fortgesetzt.

Schützt Haut und Zähne

Topische Gele mit Lakritz werden zur Behandlung von Ekzemen empfohlen. Süßholz kann aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften erfolgreich bei der Behandlung von dermatologischen Erkrankungen eingesetzt werden. Aus diesem Grund raten viele Praktiker dazu, Süßholz als Mittel zur Vorbeugung gegen Karies und zur Abtötung von Bakterien zu verwenden.

Hilft bei der Behandlung von Husten bei Kindern

Süßholzwurzel ist ein Volksheilmittel zur Behandlung von Husten bei Kindern. Die auf Lakritz basierenden Zusätze haben einen angenehm süßen Geschmack, lindern Entzündungsbeschwerden und beschleunigen die Behandlung. Bewertungen von Spray zur Behandlung von Husten.

Gebrauchsanweisung

Dosierungs- und Freisetzungsformen

Flüssiger Extrakt

Die häufigste Form ist flüssiger Lakritzextrakt. Es wird als Süßstoff in Süßigkeiten und Getränken verwendet.

Der Verbrauch von Lakritzextrakt sollte 30 mg / ml Glycyrrhizinsäure nicht überschreiten. Das Überschreiten dieser Dosierung kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen.

Pulver

Süßholzpulver wird sowohl in Reformhäusern als auch in spezialisierten Online-Läden angeboten. In Kombination mit einer Gelbasis wird es zu einem hervorragenden Werkzeug für die äußere Anwendung.

Süßholz in Pulverform ist besonders nützlich bei der Behandlung von Ekzemen und Akne. Sie können die Gemüsekapseln auch mit dem Pulver füllen und oral einnehmen.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (3) sollte die empfohlene Tagesdosis Süßholzwurzel 74 Milligramm nicht überschreiten.

Tee

Getrocknete und gemahlene Lakritzblätter im Tee werden in letzter Zeit immer beliebter. Sie können diesen Tee in vielen Supermärkten und Reformhäusern kaufen.

Tees werden verwendet, um die Gesundheit der Verdauungs-, Atmungs- und Nebennieren zu verbessern. Wenn Sie auf Tee für "Bronchialgesundheit" oder "Reinigung und Entgiftung" stoßen, ist höchstwahrscheinlich Süßholz enthalten.

Das beliebte Halsheilmittel, bekannt als Throat Coat-Tee, ist eine Kombination aus Altera-Rinde, Süßholzwurzel und Ulmenrinde.

Am Tag wird nicht empfohlen, mehr als 250 Milliliter solchen Tee zu trinken.

Bewertungen von Tee basierend auf Süßholzwurzel.

Deglycyrrhizinate Lakritz

Lakritz-Deglycyrrhizinat ist ein Lakritz ohne Glycyrrhizin. Es ist eine sicherere Form. Süßholz-Deglycyrrhizinat sollte nicht mehr als 2 Prozent Glycyrrhizin enthalten. Diese Form wird bei Magen-Darm-Beschwerden empfohlen, da sie für den Langzeitverzehr geeignet ist.

Süßholz-Deglycyrrhizinat ist in Form von Kautabletten, Kapseln, Tee und Pulver erhältlich. Die empfohlene Verbrauchsmenge beträgt nicht mehr als 5 Gramm pro Tag.

Mögliche Nebenwirkungen

Übermäßiger Verzehr von Süßholzwurzelextrakt kann zu einer Abnahme des Kaliumspiegels im Körper und zu einer anschließenden Muskelschwäche führen. Dieser Zustand wird Hypokaliämie genannt.

Nach einigen Studien (4) traten bei Patienten, die zwei Wochen lang zu viel Süßholzwurzel konsumierten, Flüssigkeitsretention und Stoffwechselstörungen auf.

Übermäßiger Verzehr von Süßholzwurzeln kann zu Bluthochdruck, Schwellung und Herzrhythmusstörungen führen (5). Viele moderne Produkte mit Lakritzgeschmack imitieren nur den Geschmack. Einige Hersteller verwenden jedoch Glycyrrhizinsäure für diesen Zweck.

Es wurden Fälle registriert, in denen ein 10-jähriges Kind aufgrund von übermäßigem Lakritzkonsum in ein Krankenhaus mit Bluthochdruck eingeliefert wurde.

Schwangere und stillende Frauen meiden Süßholzwurzeln in jeglicher Form. Menschen, die an Bluthochdruck leiden, sollten diese Ergänzung ebenfalls ablehnen.

http://russiaherb.com/koren-solodki-lakritsa-instruktsiya-po-primeneniyu/

Süßholzwurzel (Lakritze): heilende Eigenschaften und Verwendungsmethoden

Süßholz

Mehrjährige Pflanze mit zuckersüssem Geschmack. Es wird in der wissenschaftlichen und traditionellen Medizin wegen seiner schleimlösenden, entzündungshemmenden, krampflösenden und umhüllenden Wirkung geschätzt.

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Süßholz waren in der Antike bekannt. Galen, Dioscorides, Hippocrates wurden in ihren Abhandlungen erwähnt. Auch im Osten war und ist die Pflanze beliebt. Tibeter verwenden es nicht nur zum Husten, sondern auch als starkes Gegenmittel. Darüber hinaus ist die Wurzel der Eigenschaften der Verjüngung des Körpers, die Reinigung von Toxinen. In China wird es die Wurzel von "blühenden Arten" und Langlebigkeit genannt. Es ist im Osten genauso wertvoll wie der berühmte Ginseng. Das Kraut wird auch in der Süßwarenindustrie als natürlicher Süßstoff verwendet, der 50-mal süßer ist als Zucker.

Merkmale der Heilpflanze

Was ist Lakritz? Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit einer starken Wurzel. In der Natur gibt es ungefähr 20 Arten dieses Krauts. Welche von ihnen haben mit Drogen zu tun? Welche Krankheiten werden verschrieben? Was sind die Gegenanzeigen für Süßholzwurzel?

In der Volksmedizin gibt es verschiedene Arten von Süßholz. Aber immer noch am meisten geschätzt für seine medizinischen Eigenschaften Süßholz nackt. Es ist diese Art und ihre Verwendung in den meisten Kräuterkennern, Lexika von Heilkräutern beschrieben. Dieses Lakritz wird am häufigsten in der Pharmakologie und der wissenschaftlichen Medizin verwendet.

Süßholz nackt. Botanische Illustration aus dem Buch „Köhler's Medizinal-Pflanzen“, 1887.

Süßholz oder Süßholz. Diese Pflanze ist eine Hülsenfruchtfamilie. Der Hauptstiel ist kahl (daher der Name), leicht kurz weichhaarig und erreicht eine Höhe von 150 cm. Die Blätter sind wechselständig, lanzettlich, es ist bemerkenswert, dass sie fallen, bevor das Gras blüht. Blumen sind in einem Pinsel gesammelt, lila, wachsen in den Achseln der Blätter. Am wertvollsten ist jedoch die Süßholzwurzel, kräftig, holzig, stark verzweigt. Es kann bis zu 5 Meter lang werden.

  • Ural Süßholz. Das Verbreitungsgebiet - vom Ural bis nach Transbaikalia - erfasst den östlichen Teil Zentralasiens. Ihre Blütenstände sind dicker und größer als die von Süßholz. Die Früchte sind sichelförmig.
  • Süßholz Korzhinsky. Seltene, gefährdete Arten. Gelistet im Roten Buch. In Russland in solchen Gebieten gefunden - Astrachan, Tscheljabinsk, Saratow, Wolgograd. Es wächst auch in China und Kasachstan. Es wird in der traditionellen Medizin geschätzt, aber seine industrielle Sammlung ist verboten, um die Art zu retten. Es wurde erstmals in den 1930er Jahren von einem sowjetischen Botaniker beschrieben.
  • Auf dem Territorium Russlands sind 7 Arten dieser Heilpflanze verbreitet.

    Bereich Lakritze

    Süßholzwurzel liebt die Steppen-, Halbwüsten- und Wüstenzone. Aber auch in Tälern und Auen zu finden. Das am dichtesten besiedelte Gebiet von Lakritzgras ist Zentralasien, Südrussland, der Kaukasus, die Krim und die Küsten von Asow und Schwarzem Meer. Gras wird industriell in Spanien, Frankreich, Italien, Griechenland, Turkmenistan, China und dem Iran angebaut.

    Strumpf

    Wie wird die Süßholzwurzel geerntet? Heilende Eigenschaften haben Wurzeln und Rhizome. Sie werden im März oder September-Oktober ausgegraben. Die Wurzeln müssen vom Boden und jungen Trieben gereinigt werden. An der frischen Luft unter Schuppen oder in elektrischen Trocknern trocknen. Die getrocknete Wurzel wird spröde und bricht beim Biegen. Die medizinischen Eigenschaften der Süßholzwurzel bleiben 10 Jahre lang erhalten. Es ist nur wichtig, die Bedingungen für die Lagerung der Rohstoffe einzuhalten, um zu verhindern, dass die Wurzel feucht wird. Lakritz wird industriell geerntet - gepresste Sticks, die aus eingedampftem Lakritzsaft bestehen.

    Heilwirkung

    Was sind die wohltuenden Eigenschaften von Lakritz?

    • Entzündungshemmend.
    • Die bezaubernde.
    • Expectorant.
    • Diuretikum.
    • Krampflösend.
    • Entgiftung.
    • Abführmittel.
    • Antiseptisch.
    • Schmerzmittel
    • Wundheilung.
    • Antitumor.
    • Antivirale.
    • Verjüngung
    • Antioxidans.

    In der Zusammensetzung von Lakritz:

    • Glycyrrhizin (sehr süße Substanz);
    • Sterole;
    • viele Flavonoide;
    • Bitterkeit;
    • Saponine;
    • Zucker;
    • Stärke;
    • Pigmente;
    • Eichhörnchen;
    • ätherisches Öl;
    • Vitamin C;
    • Tannine.

    Indikationen

    Welche Diagnosen und Symptome von Lakritz sind am effektivsten?

    • Süßholzhusten. Das Kraut ist bekannt für seine schleimlösenden, entzündungshemmenden Eigenschaften. Es wird häufig bei Influenza, ARVI, Bronchitis, Tracheitis, Lungenentzündung und Tuberkulose verschrieben. Es wird auch gegen allergischen, asthmatischen Husten, wenn nicht sogar gegen Süßholz, verschrieben. Trinken Sie Medizin mit einem trockenen Husten, um den Auswurf zu verdünnen. Bei erfolgreicher Behandlung geht nach wenigen Tagen Husten in nasse (nasse) über.
    • Verdauung. Wirkt als einhüllender, choleretischer Wirkstoff, lindert Entzündungen bei Erkrankungen des Magens, der Leber und der Gallenblase. Hilft bei Verstopfung und Hämorrhoiden.
    • Stoffwechsel. Süßholzwurzel normalisiert Stoffwechselprozesse im Körper, Schilddrüsenfunktion, verbessert den Wasser-Salz-Stoffwechsel. Brühen werden mit Diabetes (unter ärztlicher Aufsicht!), Nebenniereninsuffizienz eingenommen.
    • Gefäßerkrankungen. Positive Bewertungen der Süßholzwurzel bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Das Kraut erhöht die Elastizität der Blutgefäße, ist bei Verletzung des Fettstoffwechsels, hohen Cholesterinspiegels und anderen Symptomen der Arteriosklerose angezeigt.
    • Entgiftungsmittel. Bei Vergiftung (Lebensmittel, Chemie), Alkoholvergiftung auftragen. Gras hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Süßholz in Verbindung mit den Sorbentien reinigen die Lymphe. Dieses Verfahren stärkt das Immunsystem, normalisiert den Blutdruck und verbessert die Leber- und Nierenfunktion.
    • Antivirusmittel. Durchführung von Forschungsarbeiten zu den antiviralen Eigenschaften von Süßholz. Es wurde festgestellt, dass das Kraut die natürliche Produktion von Interferon im Körper stimuliert. Es ist nützlich, mit SARS, Grippe, Herpes-Infektion zu nehmen. Die Behandlung von AIDS-Patienten mit Süßholzwurzel wurde erfolgreich durchgeführt.
    • Harnwege. Süßholzwurzel hilft bei Entzündungen der Nieren, der Blase, des Prostatadenoms und hilft bei der Beseitigung des Urins während der Harnverhaltung.
    • Verwendung im Freien. Machen Sie aus der Wurzel Lotionen für Ekzeme, Geschwüre, Wunden, Psoriasis, Herpes, verschiedene Tumoren, Entzündungen der Augen. Auch Süßholz lindert Schmerzen bei Neuralgie, Rheuma, Arthritis.

    Süßholz ist ein natürliches Antidepressivum und ein stärkendes Stärkungsmittel. Es ist nützlich, mit körperlicher Müdigkeit, psychischem Stress und schlechter Laune zu trinken.

    Die Verwendung von Lakritz in der wissenschaftlichen und Volksmedizin

    Die weit verbreitete Verwendung von Süßholzwurzeln in der Pharmakologie und der traditionellen Medizin erklärt sich durch den hohen Gehalt an Glycyrrhizin in der Pflanze und 27 Arten von Flavonoiden. Süßholz wird zur Herstellung verschiedener Medikamente verwendet, es wird der Brust, dem Magen, krampflösenden Mitteln und Abführmitteln zugesetzt. Daraus bereiten Sie trockene und flüssige Extrakte, Saft, Pulver, Sirup. Zu Hause werden Brühen, Tinkturen und alkoholische Tinkturen aus Süßholz hergestellt. Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes können Wurzelstücke kauen.

    Apotheke Drogen

    • Sirup Die beliebteste Darreichungsform. Es ist ein wirksames und erschwingliches Hustenmittel. Er wird oft Kindern verschrieben. Anwendungsgebiete - alle Arten von Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheitis, asthmatischem Husten. Es kann auch bei entzündlichen Prozessen des Magen-Darm-Trakts getrunken werden. Lesen Sie mehr über Lakritzsirup in unserem anderen Artikel.
    • Süßholzwurzelextrakt Tabletten. Der bekannteste Handelsname ist "Glyciram". Das Medikament gehört zur Gruppe der pharmakologischen Expektorantien, krampflösend, entzündungshemmend, abführend. "Glyciram" wird häufig verschrieben bei Asthma, allergischer Dermatitis, Dermatose, Funktionsstörung der Nebennierenrinde und asthenischem Syndrom. Das Medikament wird in dieser Dosierung eingenommen: 1-2 Tabletten nicht mehr als 4-mal täglich; erhöhte Dosis - 2 Tabletten 6-mal täglich. Die Behandlungsdauer sollte 6 Wochen nicht überschreiten. Kinder unter 12 Jahren Medikament ist kontraindiziert.
    • Dicker Extrakt. Wird in Plastiktüten von 10 bis 50 kg verkauft, in Banken - auf 1 und 2 kg. Der Extrakt hat zusätzlich zu den schleimlösenden und krampflösenden Eigenschaften antimikrobielle und antivirale Wirkungen. Bewährt bei Staphylokokkeninfektionen. Was ist die Verwendungsmethode? Der Extrakt wird entsprechend der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosierung in Wasser verdünnt.
    • Pflanzliche Rohstoffe. In der Apotheke können Sie getrocknete Pflanzenrohstoffe aus Süßholz in Form von getrockneten und zerkleinerten Wurzeln und Rhizomen, Tee in Filterbeuteln, Pulver kaufen.

    Abkochung

    Lakritz-Abkochung kann separat oder in der Sammlung von Kräutern zubereitet werden.

    Reine Brühe kochen

    1. Nehmen Sie 1 EL. l Rohstoffe.
    2. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser.
    3. 3 Minuten kochen lassen.
    4. Bestehen Sie auf 2 Stunden.

    Nehmen Sie die gefilterte Form von 1 EL. l vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag. Bei starkem Husten können Sie 5-mal täglich einen Sud einnehmen.

    Vorbereitung der Brustsammlung

    1. Nehmen Sie 10 g Wegerichblätter, Isländisches Moos und Heckenrose.
    2. 20 g Lakritz hinzufügen.
    3. Mischen und 1 TL nehmen. Kräutermischungen.
    4. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und kochen Sie es 5 Minuten lang.

    Die gekühlte Sammlung wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten zu 1/4 Tasse eingenommen.

    Kochen der Magen-Sammlung

    1. Nehmen Sie 20 g Kamille und Süßholz.
    2. 5 g Grasminze, Zitronenmelisse und Zentaurium hinzufügen.
    3. Mischen und 1 TL nehmen. Sammlung.
    4. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und kochen Sie es 5 Minuten lang.

    3 mal täglich ½ Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.

    Pulver

    Es gibt auch Rezepte, bei denen der Sud aus Pulver hergestellt wird. Bei Husten und Magenerkrankungen wird das Pulver in ½ TL trocken eingenommen und mit Wasser getrunken. Bei Erkältungen ist es sinnvoll, das Pulver mit Honig zu mischen.

    Herstellung von zusammengesetztem Hustenpulver

    1. Nehmen Sie 20 Stück Senna und Lakritz.
    2. Fügen Sie 10 Stück Dill und gereinigten Schwefel hinzu (Sie können ihn in der Apotheke kaufen).
    3. 40 Teile Zucker hinzufügen.
    4. Rühren.

    Trockenmischung nehmen Sie 1 TL. 3 mal am Tag. Eine Mischung aus Schwefel und Lakritz wird auch für Enterobiasis (Madenwürmer) als Abführmittel, Antiseptikum zur Behandlung von Haut mit Seborrhoe, Krätze, Psoriasis verschrieben.

    Tinktur

    Die alkoholische Tinktur der Süßholzwurzel wird als stärkendes Stärkungsmittel empfohlen und hilft auch bei Störungen des endokrinen Systems.

    1. Nimm 1 Stück Rohmaterial.
    2. Gießen Sie 5 Teile Alkohol 70%.
    3. Bestehen Sie 14 Tage.
    4. Belastung.

    2 mal täglich 25 Tropfen in Wasser verdünnt einnehmen.

    Verwendungsmerkmale in der Gynäkologie

    Dank Phytoöstrogenen wird das Kraut in der Gynäkologie geschätzt. Es wird für hormonelle Störungen verschrieben, die durch eine Abnahme des Östrogens verursacht werden. Die Wurzel wirkt auch krampflösend bei schwerem PMS in den Wechseljahren. Hilft der Wurzel, den Menstruationszyklus wiederherzustellen, reduziert den Spiegel der männlichen Hormone (Androgene), die Funktionsstörungen verursachen. Trotz seiner Nützlichkeit ist Süßholz für die orale Verabreichung während der Schwangerschaft streng kontraindiziert. Dies ist auf folgende Faktoren zurückzuführen:

    • Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts und erhöhte Toxizität;
    • das Risiko einer Schwellung, insbesondere im letzten Trimester;
    • hormonelle Aktivität des Krauts, die Fehlgeburten verursachen kann.

    Anwendungsmerkmale in der Kosmetik

    Süßholz wird in der Kosmetik mit antioxidativen, aufhellenden, alterungshemmenden und entzündungshemmenden Eigenschaften geschätzt. Wie wird Lakritz verwendet?

    • Fügen Sie zu verschiedenen Kosmetika hinzu - Shampoos, Seife, Zahnpasta, Stärkungsmittel, Gele, Cremes.
    • Das Kraut regt die Produktion von Kollagen an, macht die Haut geschmeidig, trägt zur Anti-Aging-Kosmetik bei.
    • Dies ist ein nützliches Werkzeug für die Intimhygiene. In einer Apotheke können Sie Intimgele auf der Basis von Süßholzwurzeln kaufen.
    • Geeignet für die Pflege empfindlicher Babyhaut.
    • Lindert Juckreiz und Irritation nach Epilation.
    • Geeignet für verschiedene Hauttypen - jung, empfindlich und reif.
    • Hilft bei Neurodermitis bei Kindern.
    • Pflege für empfindliche Augenpartie.
    • Bleaching, Beseitigung von Sommersprossen, Altersflecken, Couperose Mesh.
    • Aus Abkochungen machen Reinigungs- und Weichmacherlotionen.
    • Fördert die Wundheilung auf der Gesichtshaut.

    Süßholz kann dem Körper sowohl Nutzen als auch Schaden zufügen. Es wird nicht empfohlen, die Brühe länger als 1 Monat und die Tinktur länger als 10 Tage einzunehmen. Bei längerem Gebrauch wird Kalium aus dem Körper ausgewaschen.

    Süßholzwurzel - eine Heilpflanze der ersten Wahl zur Entzündung der oberen und unteren Atemwege. Dies ist das beste Mittel gegen trockenen Husten. Darüber hinaus wird Süßholz bei Gastritis und Magengeschwüren, Verstopfung, Vergiftungen, endokrinen Störungen, chronischer Müdigkeit und in der Gynäkologie verschrieben. Süßholzwurzel ist in der Kosmetik weit verbreitet.

    http://herbalpedia.ru/catalog/solodka/
    Up