logo

Hat er nicht Brennnesselgeiz erlebt ?! Vergessen Sie aber nicht die Vorteile der Pflanze, wenn Sie ihre Seite umgehen und wie Unkraut jäten. In unseren Breitengraden sind die beiden häufigsten Arten von Brennnesseln am häufigsten: Brennnessel (Urtica dioica) und Brennnessel (Urtica urens). In der Pharma-, Lebensmittel-, Parfüm- und Leichtindustrie wird Brennnessel eingesetzt.

Auf dem Foto: Brennnessel (Urtica dioica)

Was ist eine nützliche Brennnessel? Eine große Menge Chlorophyll in der Brennnessel ermöglicht es Ihnen, daraus einen wertvollen natürlichen Farbstoff zu gewinnen, einschließlich Nahrung. Brennnesselstiele werden zur Herstellung starker Bastfasern verwendet. Sie bestehen aus Faden für grobe Stoffe wie Sackleinen, Seile. Lebend-Brennnesselfutter-Vieh, wonach beispielsweise bei Hühnern die Eiproduktion gesteigert wird und bei Kühen Milch zugesetzt wird. Aus jungen Brennnessel- und Laubtrieben werden Grünkohlsuppe, Kartoffelpüree und Salate zubereitet. Brennnessel ist besonders berühmt für seine heilenden Eigenschaften. Es wird in der Medizin und Kosmetik seit sehr langer Zeit verwendet.

Brennnessel wohnt in der Nähe eines Mannes, hinter Gemüsegärten und auf Brachflächen, in den Auen von Flüssen zwischen Büschen und Stecklingen, in Erlenwäldern und feuchten Wäldern, er wählt sehr fruchtbares Land für sich. Die Brennnessel bildet Dickichte und kann sich auf ganze Hektar ausbreiten. Sein langes, schnurartiges Rhizom gibt einem neuen Wachstum Leben und sorgt für eine stabile vegetative Reproduktion eines Aussehens.

Die Brennnessel bildet eine hohe, bis zu 2 m hohe Pflanze mit einem geraden tetraedrischen Stiel und entgegengesetzt angeordneten lanzettlichen, grob gezackten Blattstielen mit einer spitzen Spitze. In den Achseln der Blätter bilden sich lange ährenförmige Blütenstände von unauffälligen Blüten. Von Juni bis August blüht die Brennnessel, nach der Blüte bilden sich die fruchtig-eiförmigen Nüsse.

Auf dem Foto: Brennnessel (Urtica urens).

Durch die Größe des Blütenstandes ist es einfach, die Brennnessel und die Brennnessel zu unterscheiden, die oft in der Nähe wachsen. In Brennnesselblütenständen länger als die Stiele seiner Blätter. Brennnesselstiche hingegen haben kurze Blütenstände, nicht länger als ihre Blattstiele. Und die Pflanze selbst ist viel kleiner, nicht höher als 60 cm, sie wächst in kleinen Klumpen, bildet aber kein Dickicht. Im Gegensatz zu der ersten Art haben Brennnesselstacheläste auf der gesamten Länge des Stiels kleine, oval gezackte und nicht spitze Blätter. Neben der Brennnessel "Ertrag" ist die Brennnessel nicht minderwertig und übersteigt ihren Nährwert sogar geringfügig. Brennnesselstiche werden in der Homöopathie häufiger eingesetzt. In der Volksmedizin und der modernen Medizin haben Brennnessel und Brennnessel die gleichen Anwendungsgebiete und -methoden, fast die gleiche chemische Zusammensetzung.

Auf dem Foto: Brennnesselhaare mit Zuwachs.

Der Name der Art Brennnessel (Urtica dioica) weist auf die Zweihäusigkeit der Pflanze hin. Bei einigen Exemplaren der Art entwickeln sich nur weibliche Blüten, bei anderen nur männliche Blüten. Der ganze Clan erhielt seinen Namen vom lateinischen Wort "unsere" zu verbrennen. Immerhin ist die gesamte Pflanze beider Arten mit brennenden Haaren bedeckt, die mit einem starken Anstieg sehr stark an Ampullen erinnern. An der Spitze einer solchen "Ampulle" befinden sich Salze von Silizium, daher sind sie so zerbrechlich. Beim geringsten Kontakt brechen die Spitzen ab und durchbohren den Körper. In der "Ampulle" befinden sich Histamin, Cholin und Ameisensäure, die nach ihrer "Öffnung" auf den Körper fallen und eine Verbrennung verursachen. Aus diesem Grund werden Brennnessel Brennnessel und Brennnessel im Volksmund Pickel, Fliegen, Stacheln, Brennnesseln, Strekava, Strekuchka genannt. Eine ihrer Arten, Urtica urens, wurde nach ihrem Geiz benannt. Brennnesselgeiz ist seine schützende Eigenschaft, die die Pflanze davor bewahrt, von Tieren gefressen zu werden. Dies trägt zur Verbreitung der Brennnessel bei. Brennessel und Brennessel gibt es in allen Ecken Russlands (und nicht nur) mit Ausnahme des hohen Nordens.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, können Sie ihn in Ihrem sozialen Netzwerk mit Freunden teilen:

http://www.pro-rasteniya.ru/lekarstvennie-rasteniya/takaya-raznaya-krapiva-krapiva-dvudomnaya-i-krapiva-zhguchaya

Brennnessel

Brennnessel Brennnessel

Urtica dioica L. Urtica urens L.

Beliebte Namen: Stachel, zhchuchka, verbrannt, strekava,

Brennnessel Beschreibung

Brennessel - eine mehrjährige zweihäusige krautige Pflanze mit einem langen Rhizom. Stiele aufrecht, stumpf, vierrillig, gerillt, mit steifen brennenden Haaren. Die Blätter sind gegenständig, eilanzettlich, großzehig, mit brennenden Haaren bedeckt. Die Blüten sind klein, gleichgeschlechtlich, grün mit einer einfachen vierteiligen Blütenhülle. Männliche Blüten mit vier Staubblättern, Weibchen mit einem Stempel, mit sitzender Narbe. Blütenstände sind achselständig, lang, spitzenförmig, hängend. Die Frucht ist eine eiförmige Nuss. Die Höhe beträgt 30 - 150 cm.

Brennnesselstich Brennnesselstich - einjähriges Kraut mit verzweigtem Stiel. Die Blätter sind oval-elliptisch, scharf, überschnitten, mit brennenden Haaren bedeckt. Die Blüten sind klein, grün, mit einer einfachen Blütenhülle, Staminat und Pistillat. Die Blüten sammeln sich im Blütenstand der Ähren, der kürzer oder gleich der Länge der Blattstiele ist. In der zweihäusigen Brennnessel hängen, anders als in der Brennnessel, würzige Blütenstände und sind länger als Blattstiele. Höhe 15 - 60 cm.

Blütezeit. Juni - August.

Verbreiten. Brennnessel ist fast im gesamten Territorium Russlands zu finden.

Lebensraum Es wächst an den Rändern von Wäldern, Gärten, Büschen, Flussufern, Schluchten, Ödland, in der Nähe von Häusern und Straßen.

Gebrauchtteil. Blätter und Wurzeln mit Rhizomen.

Abholzeit Die Blätter werden im Juni - August, die Wurzeln - im Spätherbst geerntet.

Chemische Zusammensetzung. Brennnesselblätter enthalten Ameisensäure, Pantothensäure, Gallussäure, Urticinglucosid, Gummi, Tannine und Eiweißstoffe, Mineralsalze, Eisen, Vitamin C (150–200 mg%), verschiedene Carotinoide (bis zu 50 mg%), Vitamin K (bis zu 400 mg%) biologische Einheiten in 1 g), Vitamin B2, Protoporphyrin, Coproporphyrin, Sitosterin, Histamin, Chlorophyll (2-5%) und Phytoncide,

Brennnessel hat eine ähnliche Zusammensetzung, wurde aber nicht ausreichend untersucht.

Brennnessel Anwendung

Brennnessel ist in der traditionellen Medizin in verschiedenen Ländern weit verbreitet.

Die russische Medizin verwendete es im 17. Jahrhundert und es wurde als gutes Mittel zur Blutstillung und Wundheilung hoch geschätzt.

Brennnessel wirkt harntreibend, abführend, schleimlösend, krampflösend, entzündungshemmend, antiseptisch, analgetisch, blutreinigend, hämostatisch und wundheilend. Es verbessert die Aktivität der Verdauungsdrüsen und die Freisetzung von Milch bei stillenden Frauen. Brennnessel erhöht den Prozentsatz an Hämoglobin und die Anzahl der roten Blutkörperchen im Blut. Es gibt Hinweise darauf, dass ein Abkochen der Blätter den Zuckergehalt im Blut senken kann.

In der russischen Volksmedizin und in der Volksmedizin anderer Länder wird die Wasserinfusion und das Abkochen von Brennesseln bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, Nierenerkrankungen, Ruhr, Wassersucht, chronisch anhaltender Verstopfung, Erkältungen, Atemwegserkrankungen, Hämorrhoiden, akutem Gelenkrheuma, Muskelrheuma, Gicht Die Brennnesselinfusion wird auch als internes "blutreinigendes" Mittel verwendet, das die Blutzusammensetzung bei der Behandlung verschiedener Hautkrankheiten (Herpes, Akne, Furunkel) verbessert. Eine Abkochung von Blättern mit Gerstenmehl trinken mit Schmerzen in der Brust.

Brennnessel wird zusammen mit anderen Kräutern bei Lungentuberkulose eingesetzt. Brennnesselblätter sind Teil verschiedener Gebühren für Magen-, Abführ- und Multivitaminpräparate.

Die Wasserinfusion von Brennnessel wird seit langem in der traditionellen Medizin bei Hämorrhoiden-, Uterus-, Lungen- und Darmblutungen eingesetzt.

In den letzten Jahren wurde Brennnessel in der wissenschaftlichen Medizin zur Behandlung von Gebärmutter- und Darmblutungen in Form eines flüssigen Extrakts eingesetzt. Klinische Tests haben gezeigt, dass es keine schädlichen Auswirkungen hat. Flüssiger Extrakt wirkt auch harntreibend, fiebersenkend und entzündungshemmend. Brennnesselextrakt reguliert die Menstruation und reduziert den Blutverlust. Um die Blutgerinnung zu erhöhen, wird empfohlen, eine Mischung aus flüssigen Brennnessel- und Schafgarbenextrakten zu verwenden. Die hämostatische Wirkung der Brennnessel beruht auf dem Vorhandensein eines speziellen antihämorrhagischen Vitamins K sowie der Vitamine C und Tannine.

Eine Abkochung von Rhizomen und Wurzeln der Brennnessel in der traditionellen Medizin wird intern für Furunkulose, Hämorrhoiden und Ödeme der Beine verwendet, und die Infusion der Wurzeln wird als Herzmittel verwendet. Die Brennnessel-Rhizome werden auch beim Husten verwendet.

Die Infusion von Wurzeln der Brennnessel wird zur Behandlung von Lungenturebkulose angewendet. Ein Aufguss von Brennnesselblüten in Form von Tee wird beim Ersticken und beim Husten wegen Auswurf und Resorption von Auswurf getrunken.

Brennnessel ist nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich koooostavayuschim und Wundheilmittel. Infizierte Wunden heilen schneller ab, wenn sie mit Brennnesselpulver bestäubt werden oder frische Blätter aufgetragen werden. Das Abkochen der gesamten Pflanze wird extern zum Waschen und Kompressen für Tumore verwendet. Getrocknete und zerkleinerte Blätter werden für Nasenbluten verwendet, und Warzen werden mit frischen Blättern zerstört.

In Frankreich wird die Brennnesselinfusion in die Kopfhaut eingerieben, um das Haar beim Fallen zu festigen.

Schon in der fernen Zeit wurde Brennnessel in der Schulmedizin als hautreizendes Mittel (das heißt als Faktor der Reflextherapie) eingesetzt.

Die Brennnesselblätter haben aufgrund des Gehalts an flüchtiger Produktion die Eigenschaft, sich schnell zersetzende Lebensmittelprodukte zu konservieren (z. B. ausgenommener Fisch, der mit Brennnessel gefüllt und überzogen ist, hält sehr lange).

Aus jungen Brennnesselsprossen (Stängel und Blätter) wird Grünkohlsuppe hergestellt. Im Kaukasus bereiten gekochte, zerkleinerte Brennnesselblätter, gemischt mit zerkleinerten Walnüssen und Gewürzen, köstliche Nationalgerichte zu.

Brennnessel ist auch ein sehr wertvolles Tierfutter. Es stimuliert ihr Wachstum und ihre Entwicklung. Kühe, die Brennnessel bekommen, geben mehr Milch und bessere Qualität. Hühner steigern die Eiproduktion.

Aus den Bastfasern der Brennnessel können grobe Stoffe (Sackleinen) und Seile hergestellt werden.

Brennnessel hat eine multilaterale Wirkung auf den menschlichen Körper und verdient eine breite Anwendung in der wissenschaftlichen Medizin.

1) 1 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter 1 Stunde in 1 Tasse kochendem Wasser einwirken lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie 1 Esslöffel 3-4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein.

2) 1 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter 1 Stunde in 1 Tasse kochendem Wasser einwirken lassen, abtropfen lassen. Bestehen Sie darauf, den Kopf nach dem Waschen anzufeuchten und leicht in die Haut einzureiben, der Kopf wischt nicht. Wenden Sie das Einreiben für einige Monate an und wiederholen Sie sie jede Woche. Verbrauchen Sie mit Haarausfall für ihre Stärkung und Wachstum.

http: //xn--80aeahofowifacnjd5h8d8b.xn--p1ai/lekarstvennye-rasteniya-na-bukvu-k/krapiva/

Brennnessel Beschreibung

Diese krautige Staude (oder einjährige) in der Höhe von 60 bis 150 cm, in denen grüne und kleine Blüten in den Ecken der Blätter gesammelt werden. Die Stiele und Blätter bedecken die brennenden Haare, und der Stich der Brennnessel ist ziemlich schmerzhaft. Die Pflanze versucht sich auf diese Weise gegen Pflanzenfresser zu verteidigen. Brennnessel hat in der Regel einfache Blätter mit 3 Adern an der Basis, deren Form als gutes Klassifizierungszeichen für Brennnessel dient.

Die Blütenstände sind gleichgeschlechtlich und weisen unterschiedliche Formen auf - Panik, Kapitulation und Ohrring. Filamente von Staubblättern werden vor der Färbung eng gefaltet, ihr scharfes Glätten führt zur Freisetzung von Pollen. Von Mai bis Juli blüht die Brennnessel. Die Früchte sind normalerweise trocken, klein und nussförmig, aber bei einigen Arten ist die Brennnessel beerenartig und fleischig.

Zwei Arten von Brennesseln werden für medizinische Zwecke verwendet - zweihäusig und stechend. Brennnessel brennt zarter und kleiner, obwohl aggressiver, und Brennnessel wird in der Medizin häufiger verwendet.

Brennnessel

Brennnessel (Urtica dioica) ist eine mehrjährige Pflanze, eine Art der Gattung Brennnessel (Urtica).

Der lateinische Artname stammt aus dem Altgriechischen. die Wörter "zweimal" und "Haus, Wohnung." Der russische botanische Name hat die gleiche Bedeutung.

Andere russische Namen: zhigalka, zhchuchka, strekka, zhegala, strakiva, strekava, strekuchka.

Die Brennnessel wächst auf feuchten, stickstoffreichen Böden, mit Ausnahme des hohen Nordens, in menschlichen Wohngebieten, auf Abfällen und in Gärten.

Brennnessel dvudomnaya Beschreibung

Brennnessel ist eine Pflanze mit einer starken Wurzel und einem langen, verzweigten horizontalen Rhizom. Erreicht eine Höhe von 60-200 cm.

Stängel hohl, im Raum stehend, gerade oder aufsteigend, grasartig in der Konsistenz. Querschnitt gerippt (vierseitig). Die Oberfläche ist mit einfachen und brennenden Haaren bedeckt. Zu Beginn der Vegetationsperiode ist der Stängel einfach, und in der zweiten Sommerhälfte entwickeln sich normalerweise Achseltriebe.

Die Blätter sind einfach, ganz, gegenständig, gleichseitig, lang gestielt, dunkelgrün. Oben spitz, gezogen. Die Blattansätze sind tief herzförmig (Ausgrabungstiefe bis 5 mm). Rand krupnopilchaty oder krupnozubchaty. Die Riffelung der Folie ist handflächenporös. Die Blätter sind am häufigsten mit steif brennenden, kapitulierten und nicht brennenden einfachen Haaren bedeckt, aber Formen sind ohne Brennen und mit relativ wenigen einfachen Haaren und Pflanzen mit bloßen Blattspreiten bekannt.

Pflanze zweihäusig. Die langen, spitzen Blütenstände kleiner grüner Blüten in den Achseln der oberen Blätter sind gleichgeschlechtlich und haben eine verzweigte Achse. Blütenstände ohne Hülle, sie sind länger als die Blattstiele.

Brennnessel hat kleine gelbliche Früchte-Nüsse, trocken, zusammengedrückt, bikonvex, einsamen. Früchte reifen nur an Pflanzen mit hängenden weiblichen Blütenständen. Mit aufrechten Blütenständen - männliche Pflanzen. Eine Pflanze produziert bis zu 22.000 Samen.

Es blüht von Mai bis Spätherbst, die Früchte reifen nicht gleichzeitig. Vom Wind bestäubt.

Brennnessel

Die Brennnessel (Urtica urens) ist ein jährliches Kraut, eine Art der Gattung Brennnessel (Urtica). Es ist fast so weit verbreitet wie Brennnessel.

Brennessel Beschreibung

Es ist eine einjährige Pflanze bis zu 50, manchmal bis zu 80 cm. Brennnessel ist nur mit brennenden Haaren kurz weichhaarig, daher sticht sie schmerzhafter als Brennnessel. Im Gegensatz zu zweihäusigen Zweigen verzweigt sich der Stiel der Brennnessel von der Basis; Blätter sind klein, leicht und oval; Blütenstände sind kurz, enthalten männliche und weibliche Blüten.

Unterschiede Brennnessel und Brennnessel stechen

  • Zweihäusige mehrjährige Pflanze, die jährlich brennt.
  • Die Größe der Pflanze, Brennnessel ist viel kleiner.
  • Die Blätter der Brennnessel sind auch viel kleiner.
  • Die Blütenstände der zweihäusigen Brennnessel sind dünn, verzweigt, lang, hängen herab oder stehen in verschiedene Richtungen hervor; Für Brennesseln werden sie in ziemlich dichten Klumpen gesammelt und ragen nur geringfügig aus den Nebenhöhlen der Blätter heraus.
  • Wurzel: Die zweihäusige Brennnessel hat lange gelbliche Rhizome und zahlreiche Wurzeln. Stechen statt Rhizom dünne, nach unten gerichtete Hahnwurzel, die viel leichter herausgezogen wird. Die Wurzel einer stechenden Wurzel unterscheidet sich vom Rhizom der zweihäusigen Brennnessel auch in der Farbe - es ist dunkel.
http://www.smirnova-tatjana.ru/fak-rast/1213-krapiva.html

Brennnessel

Schon in der Antike wurde auf die medizinischen Eigenschaften von Wildpflanzen geachtet. Heute bildet die Biologie nach sorgfältiger Untersuchung einer Reihe von Pflanzenkulturen, die positive Eigenschaften für den Menschen haben, eine separate Gruppe. Jeder Botaniker kann mehr als ein Dutzend Pflanzen auflisten, die der menschlichen Gesundheit zuträglich sind. Der Anführer unter ihnen ist die Brennnessel mit tonisierenden, wundheilenden Eigenschaften.

Hinweis! Es wirkt wohltuend auf den Verdauungstrakt, bekämpft Erkältungen sowie Atemwegserkrankungen.

Wenn Sie es trocknen, erhalten Sie ein wunderschönes Herbarium, das jedes Kind im Grundschulalter kennt. Brennnesselbrühen stärken das Haar, helfen bei Tuberkulose, Hämorrhoiden, Leber- und Nierenerkrankungen. Darüber hinaus wird es beim Kochen verwendet. Jedes Kochbuch bietet ein Dutzend Gerichte, die dieses Kraut enthalten, darunter Brennnesselsuppe und Salat sind sehr beliebt. Die Pharmakognosie teilt heute mehr als 100 Brennnesselarten zu. Brennnessel hat die meisten positiven Antworten erhalten.

Brennnessel: Grundmerkmale

Die Fläche des Brennnesselanbaus ist riesig. Heutzutage ist es am häufigsten in der Wildnis in jeder Region Russlands und in nahe gelegenen Ländern anzutreffen. Aufgrund seiner guten Anpassung an Witterungsbedingungen und unterschiedliche Bodentypen wächst es auf benachbarten Kontinenten. Am häufigsten ist es in den südlichen und nördlichen Regionen der Erde zu finden, in mehreren europäischen und asiatischen Ländern, in Australien. Ihr bevorzugter Lebensraum sind Straßenränder, Schluchten, Wälder, Wiesen, Flussufer. Die lateinische Sprache nennt es Urtica Dioica.

Brennnessel hat eine Fülle von nützlichen Eigenschaften.

Brennnessel ist eine Familie von Brennesseln, ist eine mehrjährige Pflanze mit einem gut entwickelten Wurzelsystem, das in der Lage ist, bis zu 50-60 cm in den Boden einzutauchen. Diese Eigenschaft des Wurzelsystems ermöglicht es Ihnen, den Boden ohne zusätzliche Pflege und Bewässerung mit dem notwendigen Dünger und Feuchtigkeit zu versorgen.

Brennnesselbeschreibung ist ein hellgrüner Zweig, dessen Höhe bei günstigen Wetterbedingungen bis zu 2 Meter erreichen kann. Das Blatt ist grün, eiförmig, an den Rändern gezackt, gefiedert, gelappt kann unterschiedlich groß sein, erreicht im Durchschnitt eine Länge von 8-10 cm, eine Breite von 7-8 cm. Der Stiel und sogar junge Triebe brennen. Heiler gaben ihr einen charakteristischen Namen - zhguchka oder zigalka.

Brennnessel Blätter

Viele wissen nicht, wie diese Brennnesselsorte blüht. Diese zweihäusige Brennnesselsorte beginnt vom späten Frühjahr bis Oktober mit unauffälligen kleinen Blüten von einem grünlichen Farbton, die keinen Wert haben, zu blühen. Wenn die Blüte endet, bilden sich anstelle von Blumen Samen, die zur Fortpflanzung beitragen. Auch die Stalked-Zucht ist möglich.

Das Aussehen der Brennnessel kann je nach Wachstumsort variieren. Im Schatten ist es mehr gedrungen und weniger verzweigt. In sonnigen Gegenden wächst sie größer, verzweigter und breitet sich aus.

Wie oft im Leben eine Brennnessel Früchte trägt, hängt von jeder Sorte individuell ab. Zweihäusige Früchte jedes Jahr, verglichen mit dem Stechen, das eine einjährige Pflanze ist, die jeweils nur einmal fruchtbar ist. Brennnesselsorten, diözisch und stechend, unterscheiden sich nicht nur in der Frucht, sondern auch im Aussehen. Die Brennnessel wird nicht sehr groß, sie ist normalerweise nicht höher als 50-60 cm, sie wächst nicht reichlich und jedes ihrer Blätter brennt sehr stark.

Brennnessel während der Blüte

Die Hauptsorten der Brennnessel

Das Allrussische Wissenschaftliche Forschungsinstitut für den Schutz der Flora unterscheidet die Familie Urtica in eine eigene Gruppe mit mehr als 50 in vielen Ländern wachsenden Pflanzenarten, wobei die wichtigsten und bekanntesten Arten unterschieden werden können:

  1. Die in Russland am häufigsten vorkommende Art ist die Brennnessel (Urtica Dioica). Die hohe Überlebensrate erklärt sich aus dem schnell wachsenden Wurzelsystem, das eine gute Heilwirkung im Kampf gegen eine Reihe von Krankheiten bietet. Auf seiner Grundlage produziert eine Menge Drogen;
  2. Urticaria Urticaria (Urtica Urens) hat einen ziemlich großen Lebensraum: Russland, Rumänien, Frankreich, Polen, Nordamerika. Es zeichnet sich durch kräftige Wurzeln, aufrechte Stiele, 20-50 cm hoch, kleine Blätter mit einer Länge von 5-6 cm, einer Breite von bis zu 4-5 cm aus und hebt die eiförmigen Früchte mit einer Größe von wenigen mm hervor, wobei es sich deutlich abhebt rote Rille. In europäischen Ländern und Amerika wird aktiv gekocht. Es wird in Russland nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 14. November 1996 nicht in der Pharmakologie verwendet.
  1. Brennnessel Kiew (Urtica Kioviensis) kann sowohl in südlichen als auch in nördlichen Ländern wachsen: in Italien, Polen, Spanien, Deutschland, Frankreich. Auch dieser Typ wird auf dem Territorium von Russland, der Ukraine, Weißrussland, Moldawien gefunden. Viele Botaniker forderten die Aufnahme in das Rote Buch, das in Russland, der Tschechischen Republik, Weißrussland und Ungarn durchgeführt wurde. Wächst an feuchten Orten, im Sumpfland. Das Blatt ist gefiedert, dunkelgrün gefärbt, der Stängel erreicht eine Höhe von 1,10 bis 1,2 m und die Pflanze ist mit brennenden Zotten bedeckt. Es blüht bis zum Frost und hält die Temperatur auf minus 5;
  2. Die Beschreibung der Brennnessel als Pflanze (Urtica platyphylla) sollte mit einem Lebensraum beginnen, der die japanischen Inseln, China, den Fernen Osten, die Kurilen, Kamtschatka und Sachalin abdeckt. Die gemeinsame Wurzel von durchschnittlicher Größe verwandelt sich in einen aufrechten Stamm, der je nach Region seines Lebensraums eine Höhe von bis zu 1,5 Metern erreicht. Die Länge der Blätter variiert zwischen 5 und 20 cm, die Breite zwischen 6 und 12 cm. Die Blütezeit dauert von Juli bis September;
  3. Die Form des Brennnesselblattes (Urtica Angustifolia) ist schmal und länglich und erreicht eine Länge von 10-12 cm, Breite - nicht mehr als 5-6 cm. Der Stiel ist aufrecht, bis zu 1-1,2 m hoch. Er wächst in Japan, der Mongolei und Korea, China, Altai, Burjatien, Fernost. Die Blütezeit dauert von Juni bis Oktober;
  4. Die Brennnessel (Urtica Cannabine) wächst in ganz Russland und ist auch in Südasien, der Mongolei und China zu finden. Es kann auf den Straßenrändern und Brachen, auf den Eisenbahnschienen gefunden werden. Es unterscheidet sich von anderen Sorten durch den aufrechten Stängel mit schmalen und langen Blättern bis zu 15 cm. Die ganze Pflanze ist mit brennenden Haaren bedeckt. Das Wurzelsystem ist stark und kriecht nicht. Brennnessel ist eine mehrjährige Kultur. Es wird in Russland nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 14. November 1996 nicht in der Pharmakologie verwendet.
  5. Urtica Pikulnikolistnaya (Urtica Galeopsifolia) wächst in mehreren europäischen Ländern und im Kaukasus. Das Wurzelsystem dieser mehrjährigen Pflanze ist ein kriechender, aufrechter Stamm, der bis zu 2 Meter hoch ist, dicht mit dornenlosen Haaren bedeckt ist, ein längliches Blatt, bis zu 14 cm, mit einer Breite von 6-7 cm.
  6. Der Brennnesselbaum (Urtica Ferox) kann als Pflanze mit einem „hölzernen" Stamm (Stamm) beschrieben werden, der eine Höhe von bis zu 5 Metern erreicht. Die Blätter sind groß, 5 cm breit, 10-12 cm lang. Jedes Blatt ist dicht mit scharfen und brennenden Dornen bedeckt, die bis 0 reichen, 6 cm Die Wurzel sitzt tief im Boden. Diese Art von Brennnessel wächst nur in Neuseeland;
  7. Sharikonostnaya Brennnessel (Urtica pilulifera) kann auf der Krimhalbinsel im Kaukasus gefunden werden. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit aufrechtem Stängel, die eine Höhe von nicht mehr als 75 cm erreicht Die ovalen Blätter werden 10 cm breit Früchte in Form einer kleinen Nuss, nicht mehr als 3 mm, werden in einer kugelförmigen Form gesammelt. Bei Menschen gehört diese Sorte zum Unkraut.

Diese Brennnesselsorten sind die interessantesten und häufigsten. Die einzige Ausnahme ist der Brennnesselbaum, der als ziemlich selten gilt, da er einen kleinen Lebensraum hat. Wörtlich aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet "wilde Brennnessel". Daher ist es definitiv möglich zu sagen, welche Form der Brennnesselblätter überhaupt keine Rolle spielt, es ist immer sehr heiß.

Nützliche Eigenschaften der Brennnessel

Die Erwähnung der Brennnessel nach Angaben des russischen Gesundheitsministeriums spiegelt sich im Gesetz FS.2.5.0019.15 wider, in dem sie als Brennnessel (Urticae Dioicae Folia) GF XI, vol. 2, art. 25., Änderungen vom 14.11.1996. Laut Gesetz hat Brennnessel eine reiche Multivitamin-Zusammensetzung und umfasst: Ascorbinsäure und pathogene Säuren, Vitamin K, A, B, E, C, Tannine und Eiweißstoffe, eine Reihe von organischen Säuren, Eisen, Cholin, Histamin und eine Reihe anderer Elemente.

Der vorteilhafte Effekt liegt in der Anwendung als:

  • Hämostatische Eigenschaft, die in der Gynäkologie bei Uterusblutungen sowie bei einer Reihe von inneren Blutungen (Nieren-, Lungen-, Hämorrhoidenblutungen) weit verbreitet ist;
  • Lösungen und Brennnesseltinkturen wirken sich günstig auf eine Reihe von Hautkrankheiten aus: Ekzeme, Dermatitis, Geschwüre, Verbrennungen, schlecht und lang heilende stechende und eingeschnittene Wunden;
  • Es wird zur Anwendung bei Erysipel empfohlen.
  • Es hat harntreibende Eigenschaften;
  • Trägt zur Normalisierung des Verdauungstraktes bei;
  • Hilft bei der Behandlung von Magen- und Darmgeschwüren;
  • Reinigt den Körper, verbessert den Appetit;
  • In der Anzahl der Vitaminpräparate enthalten;
  • Es ist in der Kosmetik weit verbreitet und in Cremes, Shampoos, Haar- und Körperbalsamen enthalten.
  • Seine Multivitamin-Zusammensetzung trägt zur Verwendung in der traditionellen Medizin in Form von Abkochungen für Gesicht, Körper und Haare bei;
  • Bei Verwendung von Brennnessel-Abkochungen zur Reinigung des Körpers, solange das tägliche Einnahmesystem während des gesamten Behandlungsverlaufs eingehalten wird.

Jede Apotheke ist bereit, Medikamente anzubieten, die Brennnessel enthalten. Im Handel ist es separat in Form von Streuung und Pulver erhältlich. Der Verpackungsstil kann je nach Hersteller variieren.

Brennnesselblätter sind in jeder Apotheke frei erhältlich

Neben den vorteilhaften Eigenschaften können eine Reihe von Gegenanzeigen für die Verwendung von Brennnessel identifiziert werden:

  • Kontraindikationen für die Aufnahme im ersten Trimenon der Schwangerschaft;
  • Da die gleichzeitige Gabe von Arzneimitteln zur Bekämpfung von Depressionen und Schlaflosigkeit sowie von Arzneimitteln, die Brennnesselbestandteile enthalten, verboten ist, ist es erforderlich, den medizinischen Plan genau einzuhalten und traditionelle Behandlungsmethoden zu vermeiden, da der gegenteilige Effekt möglich ist.
  • Hohe Blutgerinnung, Krampfadern sind Krankheiten, die die Verwendung von Brennnessel verhindern, da es möglich ist, den Prozess der Verdickung des Blutes zu verbessern;
  • Tumor der Gebärmutter, eine Reihe von gynäkologischen Blutungen (Polypen, Zysten);
  • Nierenerkrankung;
  • Es ist verboten, es für Menschen mit erhöhtem Hirndruck zu verwenden, da es dazu neigt, es zu erhöhen.

Brennnessel-Schädlinge

Am häufigsten werden Brennesselinfusionen nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt. Es ist eine Alternative zu Giften und Pestiziden in der Landwirtschaft im Kampf gegen Schnecken, Blattläuse und Schnecken. Auch seine Abkochungen werden als Dünger für Gemüsepflanzen verwendet, um im Kampf gegen Blattläuse zu sprühen. Daher vermuten einige Gärtner nicht einmal, dass die Brennnessel selbst anfällig für Schädlinge ist.

Der Hauptschädling der Brennnessel ist die „schwarze Raupe“ mit kleinen weißen Punkten, deren gesamter Körper vollständig mit Ähren bedeckt ist. Die Leute nennen sie Urtikaria-Raupen oder Brennnessel-Schmetterlinge. Sie bedecken vollständig alle Brennnesselstiele, fressen jedes Blatt, sind besonders gefräßig. Anschließend erscheinen aus diesen Raupen wunderschöne Schmetterlinge "Tagpfauenauge". Trotz der Schönheit dieses Insekts in der Zukunft, wenn Brennnessel zu Hause wächst, ist es ein Schädling, der kontrolliert werden muss.

Der Kampf gegen "schwarze Raupen" umfasst vor allem die Entfernung aller Triebe, bei denen es sich um Insektenschädlinge handelt. Dies ist jedoch ein sehr schwieriger Prozess, der keine 100% igen Ergebnisse garantiert. Daher ist es besser, Pestizide zu verwenden. Bewährt hat sich das Insektizid Tabazol in Pulverform, dessen Kosten zwischen 60 und 80 Rubel variieren. HF pro 1 kg *. Das Pulver wird manuell auf die Pflanzenteile aufgetragen, in denen sich Schädlinge befinden. Zur Vorbeugung können Sie eine dünne Schicht zwischen die Reihen streuen.

Sie können das Spezialpräparat Funken aus Raupen, 100 ml 20 reiben. Die Russische Föderation, in 5 Ampullen zu je 10 ml *. Eine Ampulle wird in 5 Liter Wasser verdünnt. Besprühte Schadstellen. Wenn die ersten Triebe der Brennnessel erscheinen, kann sie zu prophylaktischen Zwecken verwendet werden.

Drug Spark im Kampf gegen Brennnesselraupen

Brennnessel ist reich an wohltuenden und heilenden Eigenschaften, der Anwendungsbereich ist umfangreich. Aufgrund seines guten Überlebens und seiner Beständigkeit gegen verschiedene Witterungsbedingungen kann es ohne besondere Probleme eine Pflanze für den Eigenbedarf anbauen, zumal keine besondere Pflege erforderlich ist.

Die Brennnessel alleine braucht nicht viel Zeit

http://7ogorod.ru/sedobnaya-zelen/krapiva-dvudomnaa.html

Brennnessel

Artikel: Brennnessel

Die Brennnesselfamilie ist Urticaceae.

Brennessel (Latin Urtica dioica) ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit einem langen Rhizom. Stiele aufrecht, stumpf, vierrillig, gerillt, mit steifen brennenden Haaren. Die Blätter sind gegenständig, eiförmig, großzehig und mit brennenden Haaren bedeckt. Die Blüten sind klein, gleichgeschlechtlich, grün mit einer einfachen vierteiligen Blütenhülle. Männliche Blüten mit vier Staubblättern, weibliche Blüten mit einem Stempel, sitzende Narbe. Blütenstände sind achselständig, lang, spitzenförmig, hängend. Die Frucht der Brennnessel ist eine eiförmige Nuss. Pflanzenhöhe 30–150 cm.

Die Brennnessel (lat. Urtica urens) ist ein einjähriges Kraut mit einem verzweigten Stiel. Die Blätter sind eiförmig-elliptisch, scharf, gekerbt - gezähnt, mit brennenden Haaren bedeckt. Die Blüten sind klein, grün, mit einer einfachen Blütenhülle, Staminat und Pistillat. Die Blüten sind in einem spitzen Blütenstand gesammelt, der gleich lang oder kürzer als die Blattstiele ist. In der zweihäusigen Brennnessel hängen, anders als in der Brennnessel, würzige Blütenstände und sind länger als Blattstiele. Pflanzenhöhe 15–60 cm.

Volksnamen: zhaliva, zhukhka, zhegala (Tver Region), strekava (Pskov, Tver Region), seri-palax (Mordovia), Windmühle (Chuvashia), seyzir, kirtken (Kirgisistan), egginj (Armenien), tchintchari (Georgia ).

Blütezeit: Juni - August.

Verbreitung: Brennnessel kommt fast im gesamten Territorium Russlands vor.

Anbauort: Brennnessel wächst entlang Waldrändern, Gärten, Büschen, Flussufern, Schluchten, entlang Brachen, in der Nähe von Wohnhäusern und Straßen.

Benutzter Teil: Blätter und Wurzeln mit Rhizomen.

Erntezeit: Die Blätter werden im Juni - August, die Wurzeln - im Spätherbst geerntet.

Chemische Zusammensetzung: Brennnesselblätter enthalten bis zu 269 mg% Vitamin C, Carotin und andere Carotinoide (bis zu 50 mg%), Vitamine der Gruppen B und K, Ameisensäure, Pantothensäure und andere organische Säuren. In den Blättern sind bis zu 5% Chlorophyll, mehr als 2% Tannine, Gummi, Protoporphyrin, Coproporphyrin, Sitosterin, Glycosid, Urticin, Eisen, Phytoncide, Quercetin, Kaffee, R-Cumar- und Ferulasäuren enthalten.

Die Blätter der Brennnessel enthalten Carotin, Vitamine, Pantothensäure, Eisensalze, Calcium, Tannine, Carotinoide, Tannine, Urticinglycosid.

Sammlung und Vorbereitung: Brennnesselblätter werden während der Blüte geerntet. Tun Sie es in Schutzhandschuhen, da die frischen Blätter zu Verbrennungen führen. Die Blätter werden unter Baldachin getrocknet, eine Schicht von 3-5 cm verteilt und gelegentlich umgerührt. Haltbarkeit - 2 Jahre. Rhizome werden im zeitigen Frühjahr oder Herbst gegraben, vom Boden gereinigt und unter Vordächern oder in Trocknern bei einer Temperatur von 40 ° C getrocknet. Haltbarkeit - 2 Jahre.

Gegenanzeigen: Wenn die Pflanze die Blutgerinnung erhöht, hat Brennnessel Gegenanzeigen: Wenn es Krampfadern, Thrombophlebitis und nur dickes Blut gibt - um das Auftreten von Blutgerinnseln zu vermeiden. Verwenden Sie keine Brennnessel für Bluthochdruck, Nierenerkrankungen. Bei Arteriosklerose sehr vorsichtig anwenden.

Es ist strengstens verboten, schwangeren Frauen einen Sud aus Brennnessel zu trinken, da dies zu Wehen und vorzeitiger Wehen führen kann.

Brennnessel ist in der traditionellen Medizin in verschiedenen Ländern weit verbreitet.

Die russische Medizin verwendete es im 17. Jahrhundert und es wurde als gutes Mittel zur Blutstillung und Wundheilung hoch geschätzt.

Brennnessel wirkt harntreibend, abführend, schleimlösend, krampflösend, entzündungshemmend, antiseptisch, analgetisch, blutreinigend, hämostatisch und wundheilend. Es verbessert die Aktivität der Verdauungsdrüsen und die Freisetzung von Milch bei stillenden Frauen. Brennnessel erhöht den Prozentsatz an Hämoglobin und die Anzahl der roten Blutkörperchen im Blut. Es gibt Hinweise darauf, dass ein Abkochen der Blätter den Zuckergehalt im Blut senken kann.

In der russischen Volksmedizin und in der Volksmedizin anderer Länder werden Wasserinfusionen und Abkochungen von Brennesseln bei Erkrankungen der Leber und der Gallenwege, Nierenerkrankungen, Ruhr, Wassersucht, chronisch anhaltender Verstopfung, Erkältungen, Erkrankungen der Atmungsorgane, Hämorrhoiden, akutem Gelenk- und Muskelrheuma, Gicht angewendet. Die Brennnesselinfusion wird auch als internes "blutreinigendes" Mittel verwendet, das die Blutzusammensetzung bei der Behandlung verschiedener Hautkrankheiten (Herpes, Akne, Furunkel) verbessert. Eine Abkochung von Blättern mit Gerstenmehl trinken mit Schmerzen in der Brust.

Brennnessel wird zusammen mit anderen Kräutern bei Lungentuberkulose eingesetzt. Brennnesselblätter sind Teil verschiedener Gebühren für Magen-, Abführ- und Multivitaminpräparate.

Die Wasserinfusion von Brennnessel wird seit langem in der traditionellen Medizin bei Hämorrhoiden-, Uterus-, Lungen- und Darmblutungen eingesetzt.

In den letzten Jahren wurde Brennnessel in der wissenschaftlichen Medizin zur Behandlung von Gebärmutter- und Darmblutungen in Form eines flüssigen Extrakts eingesetzt. Klinische Tests haben gezeigt, dass es keine schädlichen Auswirkungen hat. Flüssiger Extrakt wirkt auch harntreibend, fiebersenkend und entzündungshemmend. Brennnesselextrakt reguliert die Menstruation und reduziert den Blutverlust. Um die Blutgerinnung zu erhöhen, wird empfohlen, eine Mischung aus flüssigen Brennnessel- und Schafgarbenextrakten zu verwenden. Die hämostatische Wirkung der Brennnessel beruht auf dem Vorhandensein eines speziellen antihämorrhagischen Vitamins K sowie von Vitamin C und Tanninen.

Eine Abkochung von Rhizomen und Wurzeln der Brennnessel in der traditionellen Medizin wird intern für Furunkulose, Hämorrhoiden und Ödeme der Beine verwendet, und die Infusion der Wurzeln wird als Herzmittel verwendet. Die Brennnessel-Rhizome werden auch beim Husten verwendet.

Die Infusion von Wurzeln der Brennnessel wird zur Behandlung von Lungentuberkulose angewendet. Ein Aufguss von Brennnesselblüten in Form von Tee wird beim Ersticken und beim Husten wegen Auswurf und Resorption von Auswurf getrunken.

Brennnessel wird auch als äußeres hämostatisches und wundheilendes Mittel verwendet. Infizierte Wunden heilen schneller ab, wenn sie mit Brennnesselpulver bestäubt werden oder frische Blätter aufgetragen werden. Das Abkochen der gesamten Pflanze wird extern zum Waschen und Kompressen für Tumore verwendet. Getrocknete und zerkleinerte Blätter werden für Nasenbluten verwendet, und Warzen werden mit frischen Blättern zerstört.

Der Aufguss von Brennnessel rieb in die Kopfhaut, um zu wachsen und das Haar zu stärken, wenn es ausfällt.

Schon in der fernen Zeit wurde Brennnessel in der Schulmedizin als hautreizendes Mittel (das heißt als Faktor der Reflextherapie) eingesetzt.

Brennnessel hat eine multilaterale Wirkung auf den menschlichen Körper und verdient eine breite Anwendung in der wissenschaftlichen Medizin.

1) 1 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter 1 Stunde in 1 Tasse kochendem Wasser einwirken lassen, abtropfen lassen. 3-4 mal täglich 1 Esslöffel für 1 /2 Stunden vor den Mahlzeiten.

2) 1 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter 1 Stunde in 1 Tasse kochendem Wasser einwirken lassen, abtropfen lassen. Bestehen Sie darauf, den Kopf nach dem Waschen anzufeuchten und leicht in die Haut einzureiben, der Kopf wischt nicht. Wenden Sie das Einreiben für einige Monate an und wiederholen Sie sie jede Woche.

Pulver aus trockenen Brennnesselblättern, mit weinenden und eiternden Wunden bestreut.

Briketts werden aus zerkleinerten Brennnesselblättern mit einem Gewicht von 75 g hergestellt, die in 10 Scheiben unterteilt sind. Eine Scheibe wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, 10 Minuten lang hineingegossen, filtriert und abgekühlt. Vergeben Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel.

In der Homöopathie wird Brennnessel zur Verbrennung von Urtica urens 2X - 3X verwendet. Bei allergischen Erkrankungen: Angioödem der Haut und der Schleimhäute, mit Urtikaria und Pollinose.

http://dreamsmedic.ru/travnichestvo/rasteniya/rasteniya-na-bukvu-k/krapiva-dvudomnaya.html

Brennnessel - medizinische Eigenschaften, die Verwendung von Abkochung, Infusion, Ölen, Rezepten Tinkturen

Brennnessel gehört zu den Blütenpflanzen der Familie Brennnessel. Wir alle kennen dieses Gras gut an den gezähnten Blättern, die mit kurzen Haaren bedeckt sind und bei Berührung ein brennendes Gefühl hervorrufen. Der Stiel der Blüte ist mit den gleichen brennenden Haaren bedeckt. Die Blüte erfolgt vom späten Frühling bis zum Beginn der Herbstperiode. Die Blüten sind klein, grünlich gefärbt, sie sind in Form von Ohrringen in blättrigen Nebenhöhlen gesammelt. Reife Früchte werden von Mittsommer bis September beobachtet.

Diese Pflanze ist eine der häufigsten in Europa. In Russland ist es hauptsächlich in der Mittelspur zu finden. Brennnessel wächst unweit von Wohngebäuden: Sie befindet sich in der Nähe der Zäune, in Gräben, auf Brachflächen und direkt unter den Häusern. Auf dem Territorium Russlands gibt es hauptsächlich zwei Arten dieses Grases: diözisch und stechend. Beide Brennesseltypen werden für medizinische Zwecke verwendet.

Unterschiede Brennnessel vom Stechen

Medizinische Eigenschaften und Verwendung von Brennnessel

Medikamente aus diesem Kraut stoppen Blut und erhöhen die Gerinnung. Daher gilt die Brennnessel beider Arten als eines der wirksamsten Mittel gegen Blutungen unterschiedlichen Ursprungs: bei Hämorrhoiden, Magengeschwüren, starker Menstruation in der Vorklimazeit usw.

Brennnessel ist auch darin nützlich:

  1. verbessert den Uteruston;
  2. hat eine stärkende Wirkung auf Herz und Blutgefäße;
  3. fördert die schnellere Heilung geschädigter Haut- und Schleimhautoberflächen;
  4. beruhigt die Haut, lindert den Juckreiz;
  5. erhöht das Hämoglobin bei Anämie;
  6. Entfernt Entzündungen in den Organen.

Interne Verwendung

Aufgrund der obigen Eigenschaften ist es bei der Behandlung zahlreicher Erkrankungen der inneren Organe wirksam, einschließlich:

  • Anämie;
  • Entzündungen, Steine ​​und Sand in den Nieren und in der Blase;
  • verschiedene Erkrankungen der Leber und der Gallenblase;
  • Prostatitis;
  • Mangel an Vitaminen im Körper.

Verwendung im Freien

Präparate mit Brennnessel zur äußerlichen Anwendung werden in der Dermatologie erfolgreich eingesetzt, um Symptome bei folgenden Krankheiten zu lindern oder zu lindern:

  • beeinträchtigte Hautpigmentierung (Vitiligo);
  • Hautausschläge mit Ekzemen und Psoriasis;
  • Neurodermitis und Vaskulitis;
  • Furunkulose und jugendliche Akne;
  • Kahlheit aufgrund chronischer Seborrhoe.

Sammeln und Ernten von Pflanzen

Für medizinische Zwecke werden am häufigsten Brennnesselblätter verwendet, die von Anfang Juni bis Ende Juli gesammelt werden. Da die Brennnessel die Haut verbrennt, sollten Sie sie nur mit Handschuhen anfassen.

Brennnesselblätter werden nicht in der Sonne getrocknet, sondern an einem schattigen Ort, vorzugsweise im Zug. Es muss bedacht werden, dass frische, gerade gepflückte Brennnessel vorteilhaftere Eigenschaften als getrocknet hat.

Neben dem Trocknen, Einfrieren und Konservieren wird diese Pflanze auch gelagert. Um die Brennnessel einzufrieren, wird sie zuerst gut gewaschen, dann fein geschnitten, in einen Behälter gegeben und im Gefrierschrank versteckt. Zum Einmachen müssen Sie zunächst sterilisierte Glasbehälter vorbereiten. Dann wird die Brennnessel gründlich gewaschen, fein gehackt und möglichst dicht in Gläser gefüllt, damit sie saftig werden kann. Ein mit Gras randvoll gefüllter Behälter wird mit einem Deckel fest verschlossen und an einem kühlen, dunklen Ort gereinigt.

Die Zeit zum Sammeln von Brennnesselpferden ist Frühling (vor Beginn der Blütephase) oder Herbst (wenn die Pflanze bereits verblasst ist). Wurzeln sollten zuerst gut gewaschen und dann an der Luft oder in einem speziellen Ofen getrocknet werden. Die Temperatur während des Trocknens sollte +40 Grad nicht überschreiten.

Brennnesseln sollten nicht länger als nötig gelagert werden! Für Blätter beträgt die maximale Haltbarkeit drei Jahre, für Wurzeln fünf Jahre.

Brennesselsaft

Geschälte Blätter werden durch einen Fleischwolf oder eine Saftpresse geleitet und anschließend aus ihnen gepresster Saft. Trinken Sie es in sehr kleinen Dosen - nur 20 Tropfen pro Viertel Tasse warmes Wasser oder Milch. Dies sollte dreimal täglich zwanzig Minuten vor den Mahlzeiten erfolgen. Die therapeutische Wirkung des Saftes besteht darin, dass er die Stoffwechselprozesse verbessert, das Immunsystem stärkt, die Heilung des Gewebes fördert, Schlacken entfernt und das Blut reinigt. Es wird gezeigt, dass Brennesselsaft bei vielen Krankheiten, die durch schlechten Stoffwechsel oder Immunschwäche verursacht werden, einschließlich Osteomyelitis, Verdauungsstörungen und Salzablagerungen in den Gelenken, getrunken wird. Es hat eine sehr gute Wirkung auf die Nieren, verbessert den Urinfluss. Bei Hauterkrankungen wie Geschwüren, Dekubitus, Furunkulose und Vitiligo (Pigmentverlust) wird empfohlen, die betroffenen Stellen einzureiben oder Kompressen und Lotionen herzustellen.

Heiltränke und Methoden zu ihrer Herstellung

Praktisch alle Teile dieser Pflanze, einschließlich der Wurzel, haben heilende Eigenschaften.

Brennnessel Abkochungen

Zubereitung der Brühe mit allen Pflanzenteilen (Blätter, Stängel, Wurzeln, Samen).

Brühen für den internen Gebrauch

Brühe zur äußerlichen Anwendung

Ist der Sud für kosmetische und dermatologische Zwecke bestimmt, so unterscheidet sich die Art seiner Herstellung erheblich. Einhundert Gramm Gras werden mit einem Liter Wasser gegossen, etwa zehn Minuten lang gekocht und dann filtriert. Die resultierende Flüssigkeit wird für Kompressen an erkrankten Körperstellen und zum Spülen von Haaren mit seborrhoischer Schuppe und Alopezie verwendet.

Brennnesseltinkturen auf Wodka

Tinktur mit gerinnungsfördernder und hämostatischer Wirkung

Für dieses Medikament ist es besser, zweihäusige Brennnesseln zu verwenden. Zwei Esslöffel zerdrückte Blätter gießen 100 ml Wodka. Die resultierende Zusammensetzung wird zuerst sechs Tage lang im Dunkeln bei Raumtemperatur aufbewahrt und dann zwei Tage lang an einem kalten Ort aufbewahrt. Die Brennnesseltinktur muss vor dem Gebrauch gefiltert werden. Es beschleunigt die Regeneration des Gewebes, stoppt das Blut. Es behandelt schlecht heilende Wunden und Geschwürläsionen. Bei innerer Blutung dreimal täglich fünfzehn bis zwanzig Tropfen trinken.

Vitamin Tinkturen

Tonic Tinktur

Mischen Sie einen Esslöffel zerstoßene Brennnesselblätter mit der gleichen Menge Hafergras und schwarzen Johannisbeerblättern, fügen Sie eine halbe Tasse schwarze Johannisbeerbeeren und einen Teelöffel Sanddornbeeren hinzu, gießen Sie einen halben Liter Wodka darüber und legen Sie ihn an einen kühlen, lichtgeschützten Ort. Ein Glas der Mischung wird manchmal geschüttelt. Das fertige Medikament wird gefiltert und zwei- bis dreimal täglich einen Esslöffel getrunken.

Tinktur zum Schleifen

Frisch zusammen mit der fein gehackten Wurzel vernetzt, fest in ein 0,5-Liter-Glas geben und Wodka einschenken. Bestehen Sie auf 3 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort. Brennnesseltinktur, um eine wunde Stelle über Nacht zu reiben.

Infusion von Brennnesselblättern

Es ist nicht nur zur äußerlichen Anwendung geeignet, sondern auch für Kompressen und Lotionen bei Hautkrankheiten, Wunden und Verbrennungen. Vier Esslöffel gehacktes Gras werden mit einem Liter kochendem Wasser übergossen, der Behälter mit einem Deckel abgedeckt, mit einem dicken Tuch umwickelt und zwei Stunden beiseite gestellt. Danach wird die Flüssigkeit mit Gaze gefiltert und vor den Mahlzeiten fünfmal täglich eine halbe Stunde lang ein Drittel eines Glases eingenommen. Dies ist ein wirksames Medikament zur Vorbeugung von Vitaminmangel.

Brennnesselöl

Es heilt perfekt Wunden und verbessert das Haarwachstum. Frisch zerkleinerte Brennnesselblätter sollten in ein Glasgefäß gegossen, gut verdichtet und mit nicht raffiniertem kaltgepresstem Gemüseöl gefüllt werden, so dass das Öl mindestens 2 cm über dem Gras liegt.Die Mischung wird vierzehn Tage lang an einem sonnengeschützten Ort aufgegossen, wonach das Öl gepresst, gefiltert und getrocknet wird kühl lagern. Es wird empfohlen, in einer Glasflasche aus dunklem Glas zu lagern.

Brennnessel-Rezepte in der traditionellen Medizin

Innerhalb dieses Krauts wird es hauptsächlich als Tee oder als Teil verschiedener Kräuterpräparate verwendet. Wenn Hautläsionen Kräuterinfusionen und Abkochungen von Brennnessel verwenden, verhindert es, da es eine hämostatische und bakterizide Wirkung hat, die Entwicklung von Entzündungsprozessen.

Für Schnitte, eiternde Wunden, Verbrennungen, Urtikaria, Vitiligo

  • 1 EL. Einen Löffel Brennnesselgras hacken, fest in einen sauberen Behälter geben und 1 Tasse starken Wodka einschenken. Bestehen Sie auf 2 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort. Die Brennnesseltinktur behandelt Wunden, Schürfwunden und Schnitte.
  • Mischen Sie 1 TL Saft der Brennnessel, Johanniskraut und Kochbanane groß. Die resultierende Mischung wird mit eitrigen Wunden und Schnitten behandelt.
  • 4 EL. Esslöffel Brennnesselblätter gießen 1 Tasse heißes Wasser und lassen für 2 Stunden. Infusion Gaze anfeuchten und auf die betroffene Hautstelle mit Verbrennungen auftragen.
  • 1 Liter heißes Wasser gießen 4 EL. Löffel Brennnesselblüten. Decken Sie den Behälter mit einem dicken Tuch ab, lassen Sie ihn 30 bis 40 Minuten einwirken und sieben Sie ihn ab. Nehmen Sie eine warme Infusion von 1 Glas 3-mal täglich oder 0,3 Glas 5-6-mal täglich. Die Infusion ist nützlich bei allergischen Hautausschlägen und Hautkrankheiten (Urtikaria, Ekzem, Akne usw.).
  • Bei Vitiligo sollte eine Mischung der folgenden Kräuter infundiert werden: 2 Teile - Johanniskraut- und Salbei-Kräuter, 1 Teil - große Kochbananenblätter, Brennnesselblätter, Ringelblumen, Oreganogras und Apothekenkamillenblüten. Es wird empfohlen, die Infusion dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 1 Glas einzunehmen.

Brennnessel mit Anämie, Beriberi, katarrhalischen Krankheiten

  • Mischen Sie 1 EL. Löffel die folgenden Zutaten: Brennnessel, Zimt Hagebutte, schwarze Johannisbeere Obst. 1 EL. Gießen Sie einen Löffel der Mischung mit 1 Tasse heißem Wasser und erhitzen Sie sie 15 bis 20 Minuten lang in einem Wasserbad. Die Brühe abkühlen lassen und abseihen. 2-3 mal täglich 0,5 Tassen einnehmen. Diese Brennnesselbrühe wird als Multivitamin-Mittel verwendet, das verschiedene Vitamine, Säuren und Spurenelemente enthält. Es ist auch nützlich bei Anämie und Erkältungen.
  • Mischen Sie 3 EL. Löffel Brennnesselgras und Süßholzwurzel mit 2 EL. Löffel Devyasila Wurzel. 2 EL. Löffelmischung 2 Tassen heißes Wasser gießen und über Nacht in einer Thermoskanne bestehen. Am nächsten Tag anstrengen. 4 mal täglich 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten 0,5 Tassen warm einnehmen. Die Infusion ist nützlich bei starkem Husten.
  • Honigblüten- und Brennesselsaft werden zu gleichen Anteilen eingenommen. Der resultierende Sirup wird 1 Teelöffel zum Tee hinzugefügt. Brennnesselsirup ist nützlich bei Anämie und Erkältung.

Mit Cholelithiasis, Hepatitis, Nierensteinen

  • Wenn Cholelithiasis 1 EL gemischt. Löffeln Sie die folgenden Kräuter - Brennnessel, Salbei, Schöllkraut, Schafgarbe und Ackerschachtelhalm, Holunderblüten, Hagebuttenwurzel, Maisseide und Leinsamen. 4 Esslöffel der Mischung gießen 1 l heißes Wasser, decken den Behälter mit einem dicken Tuch ab und lassen ihn 6-7 Stunden einwirken. Nehmen Sie 2 mal täglich 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten 0,5 Tassen ein.
  • Bei Hepatitis 5 EL mischen. Esslöffel Brennnesselblätter, 1 EL. Löffel - Ziegenweidenrinde, Potentillagans, Sumpfkäfigbeere, Schafgarbe. 2 EL. Löffelmischung 1 Liter heißes Wasser gießen. Decken Sie den Behälter mit einem dicken Tuch ab und ziehen Sie ihn 30 bis 40 Minuten lang ein. Anschließend lassen Sie den Aufguss abseihen. Nehmen Sie ihn 4 Mal täglich 20 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten und vor dem Zubettgehen warm. Kurs 2-3 Wochen.
  • Die Entfernung von Harnsteinen aus den Nieren wird durch die Entnahme von Brennnessel, Johanniskraut, Schöllkraut und Hirtenbeutel erleichtert. Um das Medikament zuzubereiten, nehmen Sie alle Zutaten gleich und mischen. 10 g der Mischung werden in 200 ml Wasser gegossen, 5 Minuten lang gekocht und dann abgesaugt. Brühe 3 mal täglich 30 Minuten nach den Mahlzeiten 10 ml einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Zur Behandlung von Gastritis, Dysbiose, Kolitis

  • Akute Gastritis wird empfohlen, mit einem Extrakt aus Kamillenblüten, Kochbananenblättern, Brennnessel und Johanniskraut, aufgenommen in 30 Gramm, behandelt zu werden. Gießen Sie die Arzneimittelmischung mit 1 Liter kochendem Wasser ein, lassen Sie sie 2 Stunden lang bei geschlossenem Deckel an einem warmen Ort stehen, sieben Sie sie ab und nehmen Sie 4 bis 5 Gläser pro Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.
  • Bei Dysbakteriose 2 Teile - Früchte der Vogelkirsche, Brennnesselblätter, Salbeiblätter, 1 Teil Nagetierganswurzel, 3 Teile Knotengras, 4 Teile Kochbananenblattmischung, 1 Esslöffel der Mischung, mit 1 Tasse kochendem Wasser aufbrühen, abseihen und ½ Tasse 2 nehmen -3 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Zur Behandlung der chronischen Kolitis ist es wirksam, eine Sammlung von gleichen Teilen der Wurzeln von Pontavia erect, Sämlinge von Erlenschwefel, Wurzeln von Brennnessel, Schöllkraut und Johanniskraut zu verwenden. 40 g der Mischung werden über 1,5 l kaltes Wasser gegossen, 8 Stunden lang hineingegossen, dann 10 Minuten lang gekocht und filtriert. 100 ml warme Brühe werden morgens auf nüchternen Magen in einer Dosis getrunken, die restliche Brühe wird dreimal täglich 45 bis 60 Minuten vor den Mahlzeiten mit 20 ml eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage.

Die Verwendung von Brennnessel für Diabetes, Übergewicht, Schlaganfall

  • Bei Diabetes 4 EL mischen. Löffel - Blätter von Heidelbeeren gewöhnlich, Brennnesselblätter, Hagebutten gewöhnlich, 3 EL. Löffel Klettenwurzel, 2 EL. Löffel Löwenzahnwurzeln gewöhnlich. 2 EL. Die Mischung mit 2 Tassen heißem Wasser aufgießen, im Wasserbad zum Kochen bringen und 1-2 Stunden ruhen lassen. Nehmen Sie eine warme Infusion von 1 Glas für 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten. Der Kurs dauert 1-2 Monate, dann sollten Sie eine kurze Pause machen.
  • Übergewichtigen Menschen wird geraten, 3 EL zu mischen. Löffel Sanddornrinde und Brennnesselblätter, 1 EL. Löffel Löwenzahnwurzeln, Petersilienkerne, Pfefferminzblätter. 1 Esslöffel der Mischung 1 Glas heißes Wasser einfüllen und 30–40 Minuten einwirken lassen. Nehmen Sie morgens 1 Glas 1 Mal auf nüchternen Magen ein.
  • Mischen Sie mit einem Schlag 2 Teelöffel Zitronenmelisse und Brennnessel. Mischen Sie die Mischung mit 2 Tassen heißem Wasser und lassen Sie sie 15 bis 20 Minuten einwirken. Fertiginfusionsfilter. Trinken Sie den ganzen Tag wie Tee.

Mit Impotenz, Prostatitis, Wechseljahre

  • Zur Behandlung von Impotenz 1 EL. Ein Löffel Brennesselsamen wird über 2 Gläser Rotwein gegossen und 1-2 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt. Die fertige Tinktur wird filtriert und in 1 EL aufgenommen. Löffel 4 mal am Tag und in der Nacht.
  • Um Prostatitis loszuwerden, hilft Tinktur von getrockneten Wurzeln und Brennnessel-Rhizomen auf Wodka. Pro 1 kg trockener Rohstoffe nehmen Sie 2 Liter Wodka. Die Wurzeln der Brennnessel müssen gemahlen und mit Wodka übergossen werden, wobei die Infusion 3 Wochen ruhen muss. Es wird empfohlen, dreimal täglich 2 Teelöffel vor den Mahlzeiten zu verwenden.
  • Wenn die Wechseljahre mischen 1 EL. Ein Esslöffel Baldrianwurzeln und Melissenblätter, ein Teelöffel Klettenwurzel und Brennnesselblätter. 1 Stunde Löffel der Mischung wird mit 1 Glas heißem Wasser gegossen und für 15-20 Minuten hineingegossen. Fertiginfusionsfilter. Trinken Sie den ganzen Tag als Tee für 0,3 Glas.

Brennnessel zur Steigerung der Stillzeit

  • Nehmen Sie 1 Teil - Brennnesselblätter, Dillsamen, süßen Klee, Anissamen. 2 EL. Löffelmischung 2 Tassen Wasser einschenken, zum Kochen bringen, abkühlen lassen, abseihen und 1 Stunde nach den Mahlzeiten zweimal täglich eine halbe Tasse trinken.
  • Nehmen Sie 2 Teile Brennnesselblätter, 1 Teil Fenchelsamen und Anissamen. 2 EL. Löffelmischung 0,5 Liter kochendes Wasser aufbrühen, 2 Stunden bestehen, tagsüber Schluck trinken.

Volkshaarbehandlungsnessel

Pflanzliche Aufgüsse und Abkochungen aus Brennnessel haben eine milde heilende Wirkung, reizen die Kopfhaut nicht, beseitigen wirksam Schuppen und lindern Juckreiz. Die anregende Wirkung der Brennnessel wirkt sich positiv auf die Haarfollikel aus, und die in der Pflanze enthaltenen Wirkstoffe fördern das Haarwachstum, stärken sie, verringern den Haarausfall und verleihen Elastizität.

Vom Haarausfall bis zur Kräftigung und zum Wachsen

  1. Die frische Brennnessel wird zerkleinert, fest in ein Halbliterglas gefüllt und mit Wodka gefüllt. Bestehen Sie auf 3 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort. Die fertige Tinktur aus Brennnessel wird zum Einreiben in kahle Stellen der Kopfhaut verwendet.
  2. 1 Tasse frische Brennnesselblätter, zerkleinert, 2 Tassen heißes Wasser einfüllen. Bestehen Sie auf 1-2 Stunden und filtern Sie. Wird 1 Mal pro Woche zum Einreiben in die Kopfhaut verwendet. Infusion stärkt gut die Haarwurzeln, regt deren Wachstum an, beseitigt zusätzlich Schuppen. Anstelle des Aufgusses können Sie auch frischen Brennesselsaft verwenden.
  3. Mischen Sie 1 EL. Löffel trockene Blätter von Brennnessel und Klettenwurzel. Die Mischung wird über 2 Tassen heißes Wasser gegossen und 15–20 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen und filtern. Brühe Haare nach dem Waschen ausspülen und nicht abwaschen. Brühe stärkt die Haarwurzeln, stimuliert ihr Wachstum.
  4. 3 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter werden mit 2 Tassen heißem Wasser übergossen und 15–20 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen und filtern. Fügen Sie in einem Brennnessel-Sud 1 Esslöffel Essig hinzu und verwenden Sie es, um die Haut der Kopfhaut und der Haare einzureiben. Der Eingriff wird 2-3 mal pro Woche durchgeführt. Nach 10 Eingriffen eine Pause von 1 Monat einlegen und ggf. den Vorgang wiederholen.
  5. 0,5 Tassen frisch gehackte Brennnessel-Rhizome werden mit 1 Tasse Senföl gegossen und an einem kühlen, dunklen Ort 3 Wochen lang unter gelegentlichem Schütteln aufgegossen. Die fertige Infusion wird gefiltert und zweimal pro Woche zum Einreiben der Haare in die Wurzeln verwendet. Kurs 1 Monat.
  6. Mischen Sie 100 g getrocknete Brennnesselblätter, 0,5 Liter heißes Wasser und 0,5 Liter Weinessig. 30–40 Minuten im Wasserbad erhitzen, auf Raumtemperatur abkühlen und filtrieren. Das Werkzeug wird zum Waschen der Haare ohne Shampoo und Seife verwendet. Kurs 1 Monat.

Brennnesselschuppen Rezepte

  1. 500 g frisch gemahlene Brennnesselblätter werden in 0,5 l heißes Wasser gegossen und 15 bis 20 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Die Brühe wird auf Raumtemperatur abgekühlt und filtriert. Es wird zum Spülen der Haare nach dem Waschen und zum Einreiben von Haarwurzeln verwendet. Eine Abkochung von Brennnessel wird für reichlich Schuppen und fettiges Haar verwendet.
  2. Mischen Sie 2 EL. Löffel trockener Blätter und Wurzelstöcke aus Brennnessel, 0,5 Liter heißes Wasser, 0,5 Liter Apfelessig einfüllen und 30–40 Minuten in einem Wasserbad erhitzen. Dann auf Raumtemperatur abgekühlt und filtriert. Brühe rieb sich 2-3 Wochen lang täglich mit Massagebewegungen mit Schuppen und schwerem Haarausfall in die Haarwurzeln.
  3. Mischen Sie 2 EL. Löffel trockene Blätter und Rhizome der Brennnessel und 1,5 Tassen Wodka. Bestehen Sie 2-3 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort und filtern Sie. Massieren Sie die Tinktur jeden Abend in die Kopfhaut. Der Kurs dauert 2-3 Wochen, dann machen Sie eine kurze Pause.
  4. Zu gleichen Teilen trockene Brennnesselblätter und Huflattich mischen. 3 EL. Löffel der Mischung gießen 0,5 Liter heißes Wasser und erhitzen für 15-20 Minuten auf einem Wasserbad. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen und filtern. Es kann verwendet werden, um Haare mit starken Schuppen und Juckreiz auszuspülen sowie Haare mit Haarausfall zu stärken.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Brennnessel

Thrombophlebitis, Thrombose und Krampfadern sind Kontraindikationen für den internen Gebrauch der Brennnessel, da diese Pflanze die Blutgerinnung fördert. Brennnessel erhöht den Uterustonus erheblich, daher ist es verboten, ihn in allen Stadien der Schwangerschaft zu trinken. Bei Hypertonie ist auch während der Behandlung mit Brennnessel Vorsicht geboten. Selten, aber es gibt eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber diesem Kraut.

http://stylebody.ru/krapiva.html
Up