logo

Nierenversagen in Remission ohne Symptome einer Verschlimmerung wird in der Regel ambulant behandelt. Der Behandlungsprozess wird von der Überwachung durch den Urologen, Nephrologen, der Korrektur der ärztlichen Verschreibungen abhängig vom Zustand des Patienten und den Laborforschungsindikatoren begleitet.

Um die Belastung für gesunde Nephrone zu verringern, wird empfohlen, die folgenden Empfehlungen einzuhalten:

Das Verbot nierentoxischer Medikamente;

Begrenzung der Intensität der körperlichen Aktivität;

Behandlung von Infektionsherden des Körpers;

Die Verwendung von Medikamenten, die Proteinmetaboliten binden;

Diät mit weniger Salz und Eiweiß.

Eine Verringerung des Proteinanteils in der Nahrung (40-60 g pro Tag) sollte das Verhältnis der nützlichen Aminosäuren nicht beeinflussen. Die Verringerung des Salzgehalts in Lebensmitteln wirkt sich positiv auf die Blutdruckindikatoren aus und verringert die Schwellungen. Es ist wünschenswert, seine Menge in einer Menge von 2 bis 4 g pro Tag zu halten.

Die Entfernung von Stoffwechselprodukten aus dem Körper einer an Nierenversagen leidenden Person wird durch Stimulierung des Schweißes empfohlen. Zu Hause kann dies durch einen Saunabesuch, die Nutzung von Heilbädern und Wellnessanwendungen in Regionen mit trockenem, warmem Klima erreicht werden.

Behandlung von Nierenversagen mit Klette

Um den Zustand des Nierenversagens zu verbessern, empfiehlt die traditionelle Medizin, Klettenwurzel zu brauen. Es ist notwendig, es in einem Mörser zu einem pulverförmigen Zustand zu mahlen und einen Esslöffel in einem Glas kochendem Wasser zu brauen. Dies sollte am Abend erfolgen, und am Morgen ist die Infusion gebrauchsfertig.

Infusionsgetränk in geteilten Dosen für einen Tag. Die Dosis richtet sich nach dem Wasserhaushalt des Patienten, da Sie nicht mehr Flüssigkeiten trinken können als die Menge des beim Wasserlassen austretenden Urins. Andernfalls kann es zu Schwellungen kommen. Das Wasser für die Infusion muss im Voraus vorbereitet werden: kochen und verteidigen und dann vorsichtig dekantieren, damit es nicht ausfällt. In das Gefäß, in dem Sie das Wasser verteidigen, geben Sie ein kleines Stück Magnet oder Silber (siehe auch: Eigenschaften und Anwendung der Klettenwurzel).

Behandlung von Nierenversagen mit Granatapfelsaft

Diese Methode zur Behandlung und Vorbeugung von Nierenerkrankungen wird in der traditionellen Medizin verschiedener Kulturen seit mehreren Jahrhunderten angewendet. Akutes Nierenversagen ist einer der Gründe für die Verwendung von Granatapfelsaft, um die Funktion dieses Organs zu verbessern. Der Vorteil von Granatapfelsaft liegt in erster Linie in der Tatsache, dass es sich um ein Lagerhaus von Vitaminen und Spurenelementen handelt, die für die ausgewogene Arbeit vieler Körpersysteme, einschließlich der Nieren, als Element des Harnsystems wichtig sind.

Das im Granatapfelsaft enthaltene Kalium ist ein wichtiges Element des Wasser-Salz-Stoffwechsels, dessen Regulierung für einen Patienten mit Niereninsuffizienz von entscheidender Bedeutung ist. Pektine in der Zusammensetzung von Granatapfelsaft sind Substanzen, die die Aktivität des Harnsystems anregen, Giftstoffe und Abfälle aus dem Körper entfernen.

Die Behandlung mit Granatapfelsaft bei Nierenversagen dauert 2 Monate. Während dieser Zeit müssen Sie morgens und abends 200 ml Saft und 50 g nach dem Essen trinken. Natürlich ist frischer Granatapfelsaft nützlich und wird nicht pasteurisiert gekauft. (Siehe auch: Nützliche Eigenschaften und Rezepte für die Verwendung von Granatapfel)

Maisseide bei Nierenversagen

Die Verwendung von Maisseide zur Behandlung von Erkrankungen des Harnsystems wurde von den alten Inkas eingesetzt. Die vorteilhaften Eigenschaften von Infusionen, Abkochungen und Extrakten aus diesem Teil des Maiskolbens bestehen in der Zerstörung von Nierensteinen, ihrer Umwandlung in Sand und ihrer Entfernung aus dem Körper durch die schonendsten Methoden.

Präparate aus Mais-Rylets werden aktiv zur Behandlung von Hepatitis verschiedener Ätiologien und Pathologien der Gallenblase eingesetzt, da sie die Gallensekretion fördern. Darüber hinaus kann Maisöl als Mittel zur Vorbeugung von Arteriosklerose eingesetzt werden, da seine regelmäßige Anwendung den Gehalt an „schlechtem“ Cholesterin senkt.

Für die Behandlung von Nierenversagen gibt es ein altes Rezept für Tee aus Maisseide. Müssen 3 EL nehmen. l zerkleinerte Rohstoffe und brauen sie mit einem Liter kochendem Wasser. Gebrautes Stigma wird eine halbe Stunde lang auf einem langsamen Feuer erhitzt und nach dem Abkühlen filtriert. Das Getränk wird statt Tee 4-5 mal täglich 1/4 Tasse getrunken. Tee aus Maisnarben muss ständig frisch zubereitet werden, da er sich schnell zersetzt und nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt wird.

Andere Volksheilmittel bei der Behandlung von Nierenversagen

Echinacea Tinktur. Bei der Behandlung von Nierenversagen ist die Echinacea-Tinktur hilfreich. Bereiten Sie dieses Werkzeug zu Hause ist nicht schwierig. Alle Teile der Pflanze haben heilende Eigenschaften, daher eignen sich sowohl Wurzeln als auch Blätter mit Blütenständen zur Herstellung eines Arzneimittels. 50 g trockene Rohstoffe (oder 150 g frische) müssen mit einem Liter Wodka gegossen und zwei Wochen an einem dunklen, kühlen Ort ziehen gelassen werden. Von Zeit zu Zeit muss der Behälter mit der Tinktur geschüttelt werden. Wenn die Zeit reif ist, belasten Sie die Medizin durch Gaze. Eine Einzeldosis von Echinacea Tinktur - 10 Tropfen. Sie werden mit gereinigtem Wasser verdünnt und dreimal täglich eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt sechs Monate.

Flachs Flachs ist ein gutes Volksheilmittel zur Behandlung von Nierenversagen. Seine Samen (1 Teelöffel) werden in einem Glas kochendem Wasser gebraut und dann bei schwacher Hitze zwei Minuten lang gekocht. Dann wird die Brühe für ein paar Stunden stehen gelassen und nach dem Abkühlen drei- bis viermal täglich ein halbes Glas gepresst und getrunken.

Schachtelhalm. Ein klassisches Mittel zur Behandlung von Nierenerkrankungen ist der Schachtelhalm. Es hat eine bakterizide, harntreibende, adstringierende und entzündungshemmende Wirkung und hilft, das Wasser- und Elektrolythaushalt wiederherzustellen. Das Gras des Schachtelhalms muss vor der Zubereitung des Arzneimittels getrocknet und gemahlen werden. Dann werden drei Esslöffel Rohmaterial in einen halben Liter kochendes Wasser gegossen und eine halbe Stunde bei schwacher Hitze gekocht. Nachdem diese Brühe für zwei Stunden bestehen muss, für drei oder vier Dosen abseihen und trinken.

Dillsamen. Dill ist ein guter Helfer bei der Behandlung von Nierenerkrankungen. Die Samen werden im Mörser gemahlen und im Verhältnis 1:20 mit Wasser übergossen. Nehmen Sie das Medikament viermal täglich ein und trinken Sie ein halbes Glas. Dill wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und harntreibend.

Sea Kale Ein nützliches Mittel ist auch Seetang - Meerkohl, reich an Jod, Vitaminen und Provitaminen. Im Falle eines Nierenversagens wird es gegessen und zu Salaten hinzugefügt. Es wird dazu beitragen, die Arbeit der Nieren und ihre Ausscheidung von Stoffwechselprodukten zu verbessern. Ein Tag reicht aus, um 100 g Seetang zu essen. Fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt.

Herbal Nierenversagen Behandlung

Herbalist-Rezepte werden am besten zusätzlich zu traditionellen Methoden zur Behandlung von Nierenerkrankungen verwendet. Eine Selbstbehandlung mit dieser Diagnose ist inakzeptabel und die Notwendigkeit der Verwendung von Volksrezepten wird besser mit dem Urologen, Nephrologen, besprochen.

2 EL. l Sammlung von Preiselbeerblättern, Gras, Mädesüß, Löwenzahnwurzel, dreifarbigem Veilchengras, Maisseide, Leinsamen, Mutterkrautgras, Erbfolge, Häuschen, Lindenblüten, Heidelbeersprossen, zu gleichen Teilen eingenommen, muss zerkleinert werden, einen halben Liter nachts in einer Thermoskanne brauen kochendes Wasser. Die daraus resultierende Infusion wird dreimal täglich zu einem Viertel in der Tasse eingenommen.

2 EL. l Eine Sammlung von Weißdornfrüchten, Brennnesselgras, Johannisbeerblättern, Hagebuttenfrüchten, Schlangenwurzeln, Lorbeerblättern, Dillsamen und Kamillenblüten muss zu gleichen Anteilen zerkleinert und über Nacht in einer Thermoskanne zu einem halben Liter kochendem Wasser gebraut werden. Nehmen Sie 3-mal täglich eine dritte bis eine viertel Tasse ein.

2 EL. l Eine Sammlung von Astragalusgras, Leinsamen, Minzgras, Sukzession, getrocknetem Sumpf und Salbei, Blaubeer- und Birkenblättern, Maisnarben und Klettenwurzeln sollte nachts gehackt und in einer Thermoskanne für einen halben Liter kochendes Wasser gebraut werden. Die Infusion muss dreimal am Tag 1 / 3-1 / 4 Tasse trinken.

2 EL. l gehackte Rohstoffe aus der Sammlung von Preiselbeerblättern, Mädesüßblüten, Erbsengras, Johanniskrautgras, Viburnum- und Sanddornrinde, Mutterkrautgras, Kamillenblüten, gießen Sie über Nacht einen halben Liter kochendes Wasser in eine Thermoskanne. Die Infusion dreimal täglich zwischen 50 und 70 ml einnehmen.

Ein weiteres Rezept zum Sammeln von Kräutern

Um eine Heilkräutersammlung zu erstellen, die bei der Behandlung von Nierenversagen hilfreich sein kann, ist es erforderlich, einen Teil von Lavendel, Birken - und Johannisbeerblättern, Wacholderfrüchten, Budry Grass, Rosenblättern von der Krim und Hopfenzapfen mit Bärentraube, Preiselbeerblättern, Wegerich und dem Anfangsbuchstaben (2) zu kombinieren Teile). Dann 3 Teile Blätter und Stiele von Brennnessel, Wildrosenfrüchten (4 Teile) und 6 Teile Erdbeerblätter und Schachtelhalm hinzufügen.

Alle Zutaten werden gründlich zerkleinert und gemischt, um die Masse so homogen wie möglich zu machen. Nehmen Sie zwei Esslöffel auf und gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser hinein. In einer Thermoskanne sollte das Arzneimittel mindestens eine Stunde lang infundiert werden. Danach wird es dreimal täglich mit Honig gemischt getrunken. Die Infusion sollte warm sein. Es ist besser, es vor den Mahlzeiten einzunehmen (für 20 Minuten). Die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate. Vergessen Sie nicht, dass Sie zusätzlich zur Kräuterbehandlung auf sich selbst aufpassen müssen, ohne Unterkühlung und Zugluft zuzulassen.

Artikel Autor: Sokolova Nina Vladimirovna | Phytotherapeut

Ausbildung: Ein Diplom in Medizin und Behandlung wurde an der NI Pirogov University (2005 und 2006) erworben. Fortbildung an der Abteilung für Phytotherapie der Moskauer Universität für Völkerfreundschaft (2008).

http://www.ayzdorov.ru/lechenie_pochechnaya_nedostatochnostj_nar.php

Volksheilmittel und Kräuter gegen Nierenversagen

Die Diagnose eines Nierenversagens bedeutet das Auftreten schwerwiegender Funktionsstörungen der Nieren aufgrund der Entwicklung entzündlicher Prozesse. In jedem Stadium der Entwicklung der Pathologie - als Erstarzt, konservativer Arzt oder Thermalarzt - wird ein spezifischer therapeutischer Komplex ausgewählt, der die Behandlung von Nierenversagen mit Volksheilmitteln zusammen mit Medikamenten ermöglicht.

Es gibt viele Rezepte zur Linderung des Leidens unter dieser Krankheit, die in der Schatzkammer der allgemeinen Weisheit aufbewahrt werden. Bei der Auswahl geeigneter Optionen sollte jedoch eine Selbstbehandlung ausgeschlossen werden.

Kräutermedizin

Heilkräuter empfiehlt es sich, im Apothekennetz einzukaufen, wenn Sie nicht über die Fähigkeiten zum selbständigen Sammeln und Ernten verfügen. Bei Verwendung von Studienanweisungen.

  • Aus den getrockneten Teilen von Echinacea eine therapeutische Tinktur herstellen. Für sie werden 50 Gramm Rohstoffe einen halben Monat lang in einem Liter Wodka im Küchenschrank aufbewahrt, ohne dass sie sich mit gelegentlichem Schütteln anzündet. Nach sechsmonatiger Filterung viermal täglich 10 Tropfen einnehmen.
  • Die Klette ist bekannt für ihre heilenden Eigenschaften. Abends wird gehackte Wurzel (ein Esslöffel) mit kochendem Wasser übergossen und mit einem Handtuch bedeckt. Am nächsten Tag wird der abgekühlte Aufguss bis zum Abend in kleinen Schlucken getrunken. Die Kursdauer beträgt einen Monat.
  • Bei Nierenversagen trockene Hirtenblätter, von denen ein Teelöffel zerkleinert wird, abends in ein Glas kaltes, vorgekochtes Wasser legen. Trinken Sie die gefilterte Infusion eine halbe Stunde vor Beginn einer Mahlzeit in einer viertel Tasse. Der Kurs dauert drei Wochen.

Es gibt andere Arten von Kräutern für die Zubereitung von harntreibenden Abkochungen: Bärentraube, Veilchenblätter, Huflattich. Verwenden Sie zu diesem Zweck die Wurzeln von Löwenzahn, Minze. Nehmen Sie eine Prise Rohmaterial und lassen Sie es etwa 30 Minuten unter einem Deckel in zwei Gläsern kochendem Wasser ruhen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten zwei Monate lang eine viertel Tasse.

Schachtelhalm hat nicht nur harntreibende Eigenschaften, sondern reduziert auch Entzündungen, reguliert den Wasser- und Elektrolythaushalt. 30 Gramm trockenes Gras werden mit kochendem Wasser (0,5 Liter) gegossen und eine halbe Stunde lang langsam angezündet. Nach dem Entfernen der Pfanne mit einem Handtuch abdecken und weitere zwei Stunden halten. Nehmen Sie vor dem Essen dreimal täglich ein Glas ein.

Medizinische Gebühren

Gute Leistungen bei Nierenversagen zeigen gut gewählte Gebühren aus verschiedenen Betrieben.

  • Zubereitung einer Mischung aus Ringelblume, Zitronenmelisse und Minze mit dem Zusatz von Hypericum in gleichen Anteilen. Nehmen Sie abends ein Glas vorgewärmte Wasserrohstoffe in der Menge eines Esslöffels und erhitzen Sie es bis zum Kochen. Flüssigkeit in eine Thermoskanne füllen. Morgens überstrapaziertes Aufgussgetränk. Die Kursdauer beträgt drei Monate.
  • Bei der Verwendung von Hagebutteninfusionen mit Weißdorn, die in gleichen Mengen mit Lorbeerblättern, Petersilienwurzeln und Dillsamen gemischt werden, ist eine gute Leistung zu verzeichnen. Abends 2 Esslöffel der Mischung einnehmen, in 0,5 Liter kochendem Wasser einschlafen, bis zum Morgen ruhen lassen, mit einer Kappe abdecken. Nehmen Sie sich tagsüber drei Monate Zeit für ein halbes Glas.
  • Erleichtert den Zustand von Patienten mit Niereninsuffizienz. Dazu gehören Preiselbeerblätter, Veilchen, Schleppe, Kamille, Veilchen - Blüten zu gleichen Teilen. Morgens die Mischung - 3 Esslöffel - einnehmen und etwa eine Stunde lang in zwei Gläser kochendes Wasser geben. Die belastete Infusion ist in fünf Teile unterteilt und wird tagsüber getrunken. Die Kursdauer beträgt einen Monat.

Es wird auch ein zweimonatiger Aufguss empfohlen, als Rohstoff, für den Calendula - Blüten, Brennnessel und Knöterich - zu gleichen Anteilen Blätter enthält. Am Morgen wird eine Prise der Mischung (grams 60 Gramm) in 600 ml heißes Wasser gegeben und 30 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Vor dem Essen in einem Glas erwärmt verzehren.

Andere Volkstechniken

Volksheilmittel zur Behandlung von Nierenversagen umfassen nicht nur verschiedene Kräuter, sondern auch viele Früchte und Beeren.

Beispielsweise werden in Wacholder gekochtes Wasser für ca. eine Stunde (ein Esslöffel) und zwei Teelöffel nach 3 Stunden getrunken. Empfohlen wird auch die Verwendung von Wassermelonen, die für ihre harntreibenden Eigenschaften bekannt sind. Eine kranke Niere reagiert gut auf die Einnahme von Granatapfelsaft, nachdem sie zwei Monate lang 50 ml gegessen hat.

Hagebutte wird in Kombination mit verschiedenen Beeren wie Sanddorn verwendet. Nehmen Sie 100 Gramm jeder Sorte und bestehen Sie zwei Stunden lang in der Thermoskanne in einem Glas kochendem Wasser. Danach werden die Aufgüsse dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit je 50 ml gemischt und getrunken.

Verwenden Sie anstelle von Tee Granatapfelkrusten mit wilden Rosenbeeren. Eine kleine Handvoll der Mischung wird eineinhalb bis zwei Stunden mit kochendem Wasser (0,5 Liter) gegossen und tagsüber getrunken. Mit dem gleichen Zweck können Sie in kleine Stücke geschnittene Wassermelonenschalen brauen.

Bei der Bekämpfung des Nierenversagens wird Leinsamen verwendet, von denen ein Esslöffel 2-3 Minuten in einem Glas Wasser gekocht und dann zwei Stunden lang hineingegossen wird. Nimm dreimal im Monat eine halbe Tasse.

Aus Birkenknospen, Leinsamen und Weizenkeimen (10 g jeder Zutat werden entnommen), die 4 Tage lang in 100 ml Wodka, fern von Heizgeräten, aufgegossen wurden, wird eine heilende Tinktur erhalten. Trinken Sie es, bevor Sie einen Teelöffel essen.

Wenn es möglich ist, unreife Walnüsse zu kaufen, werden diese durch einen Fleischwolf gegeben und fügen die gleiche Menge Honig hinzu. Die Monatszusammensetzung wird an einem dunklen Ort aufbewahrt. Nehmen Sie die Mischung täglich dreimal pro Teelöffel.

Wenn Sie Darreichungsformen aus dem Sparschwein beliebter Rezepte einnehmen, sollten Sie Ihren Zustand sorgfältig überwachen. Bei Übelkeit, Hautausschlag, erhöhtem Herzschlag oder anderen Anzeichen von Unwohlsein wird der Empfang gestoppt. Der Patient muss in allen Stadien der Behandlung von Nierenversagen medizinisch versorgt werden, einschließlich der Zeit vorbeugender Maßnahmen mit Kräuterinfusionen und -ausgüssen.

http://pochkizdrav.ru/pochechnaya-nedostatochnost/narodnie-sredstava-pri-nedostatochnosti.html

Nierenversagen und seine Behandlung mit Volksheilmitteln zu Hause

Eine Nierenerkrankung ist ein schwerwiegender pathologischer Zustand, der schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben kann, sogar den Tod. Deshalb ist es so wichtig, alle verfügbaren Kampfmittel einzusetzen.

Die Behandlung von Volksheilmitteln gegen Nierenversagen bei Erwachsenen ist eine weitere wirksame Methode zur Beeinflussung der Krankheit.

Was müssen Sie über traditionelle Medizin für Nierenerkrankungen wissen?

Die gute Nachricht: Die Nieren sind einzigartig in ihrer Arbeit. Sie können „in Betrieb“ bleiben, auch wenn 50 Prozent ihrer Funktionen beschädigt sind. Das heißt, die Kompensationskapazität dieses Körpers ist ziemlich hoch.

Finden Sie in unserem Artikel die Ursachen für chronisches Nierenversagen heraus.

Aber es gibt auch schlechte Nachrichten: Nierenversagen wird am häufigsten unter der Maske anderer Krankheiten verborgen: Pyelonephritis, sogar Diabetes mellitus.

Aus diesem Grund sollte Kräutermedizin in diesem Zustand nach Rücksprache mit einem Arzt mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Die Grundprinzipien bei der Behandlung von Nierenversagen Volksheilmittel:

  • Bei akutem Nierenversagen müssen die Kräuter sorgfältig ausgewählt werden, da einige von ihnen die Wirkung der vom Patienten eingenommenen Medikamente verstärken oder verringern können: Johanniskraut, Ingwer;
  • Wenn ein Patient gegen irgendwelche Substanzen allergisch ist, ist es besser, keine Kräuterpräparate einzunehmen.
  • Bei großen Nierensteinen sollte die Phytotherapie mit Vorsicht angewendet werden.
  • Beachten Sie genau die Dosierung;
  • In der akuten Periode der Krankheit und bei Rückfällen mit schweren Symptomen wird die traditionelle medizinische Behandlung bevorzugt und dann auf Heilkräuter zurückgegriffen;
  • Berücksichtigung der persönlichen Merkmale der Person. Bei der Auswahl einer Therapie spielen Geschlecht, Alter, Körperbau und Diagnose eine Rolle.
  • Die folgenden Kräuter sind für Dialysepatienten kontraindiziert: Ginseng, Chicorée, Leinsamen, Meerrettich und Sauerampfer, Brennnessel und Wermut sowie schwarzer Senf.

    Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte die Phytotherapie darauf abzielen, die Wirkung der wichtigsten therapeutischen Wirkstoffe zu verstärken, akute Zustände zu stoppen, eine entzündungshemmende und analgetische Wirkung zu erzielen sowie den Patienten in einen Zustand stabiler Remission zu versetzen.

    Heilende Klette

    Klettenwurzel ist das Mittel Nummer eins zur Behandlung von Nierenversagen. Und kein Wunder. Immerhin hat dieses einfache Unkraut eine erholsame, wundheilende und anregende Wirkung.

    Bei Nierenerkrankungen in der Regel eine trockene Wurzel und gut zerdrückt. Kochrezepte:

    1. Brühe: 1 EL gehackte Klette mit einer Tasse kochendem Wasser in den Behälter geben. Bestehen Sie auf Tag. Nehmen Sie kleine Schlucke zu sich. Müssen einen Tag trinken. Die Dosis wird am besten mit dem Arzt bestimmt;
    2. Klette plus Petersilie mit CNI: gehackte Klettenwurzel und Petersilie zu gleichen Teilen entnehmen. Fügen Sie für diese Berechnung abgekochtes Wasser hinzu: eine Tasse der Mischung plus fünf Gläser Wasser. 24 Stunden in einem dunklen Raum aufbewahren. Dann belasten. Vor dem Essen eine halbe Tasse einnehmen.
    3. Sehr nützlicher Saft gilt als Klette. Ihre Assistenten sind ein Entsafter und ein Mixer. Einfach die Wurzel schälen, in einen Mixer geben. Dann wickeln Sie den resultierenden Inhalt in Gaze und fixieren Sie es über tiefen Schalen. Über Nacht gehen lassen. Holen Sie sich morgens etwas Saft. Übrigens ist es am besten, für diese Zwecke Kletten zu wählen, die im April und Mai wachsen.
    zum Inhalt ↑

    Granatapfelsaft

    Granatapfel ist ein wahres Lagerhaus an Vitaminen, und der Saft daraus ist ein wirklich nützlicher und schmackhafter Arzt. Besonders relevante Behandlung von Granatapfelsaft bei akutem Nierenversagen. Diese Therapie ist jedoch mit einer Langzeitbehandlung verbunden: mindestens drei Monate.

    Trinken Sie morgens nach dem Essen und abends ein halbes Glas (ca. 200-250 ml) Granatapfelsaft.

    Es ist vorzuziehen, frischen Granatapfelsaft zu sich zu nehmen und die Hälfte des Granatapfels pro Tag zu essen.

    Mais Seide

    Die Hauptaufgabe von Mais-Narben bei Nierenversagen ist die Beseitigung von Steinen und die Entfernung schädlicher Krankheitserreger aus dem Körper sowie eine Erhöhung der Immunität. Sie enthalten Vitamin K, B, Ascorbinsäure, Selen, Kupfer und andere nützliche Substanzen. Habe eine harntreibende Wirkung.

    Das bekannteste Rezept für Maisnarben bei Nierenerkrankungen: 2 Esslöffel vorgeschredderte Narben werden mit 1 Liter kochendem Wasser versetzt. Dann machen Sie ein sehr schwaches Feuer auf dem Herd und lassen Sie es für ca. 30 Minuten abtropfen. Nehmen Sie viermal täglich eine viertel Tasse nach den Mahlzeiten ein. Lagern Sie die Brühe nicht länger als zwei Tage an einem kühlen Ort.

    Bei Nierensteinen und Pyelonephritis ist das folgende Rezept wirksam: Nehmen Sie zerkleinerte Maisseide, Dill und Minze in den gleichen Anteilen. Fügen Sie die Angelikawurzel (zwei Teile) hinzu, geben Sie alles in eine Thermoskanne und gießen Sie kochendes Wasser hinein. Bestehen Sie auf zwei Stunden. Trinken Sie morgens und spätestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen ein halbes Glas auf leeren Magen.

    Gekochte Maisseide wird sehr schnell unbrauchbar. Versuchen Sie daher, immer eine frische Brühe zu kochen.

    Kräuterbehandlung

    Kräuterpräparate - seit Jahrhunderten kreierte Rezepte, deren Rezeptur eine wohltuende Heilwirkung auf den Körper hat. Bei Menschen mit chronischer Niereninsuffizienz ist Kräutertee sehr beliebt, der aus bis zu 13 Komponenten besteht!

    Zubereitung: 1 Teil Lavendel, 1 Teil Birkenblätter, 2 Teile Bananenblätter, 3 Teile Brennnesselblätter, 5 Teile Erdbeerblätter, 1 Teil Johannisbeere, 1 Teil Preiselbeerblätter, 1 Teil Wacholder, 1 Teil Budrut, 1 Teil Hopfen, zwei Teile des Briefes, ein paar Teile der Hüften, 5 Teile Schachtelhalm.

    Alles zermahlen. 3 Esslöffel einer solchen Masse in eine Thermoskanne geben und kochendes Wasser an den Rändern der Thermoskanne hinzufügen. Bestehen Sie auf ein paar Stunden. 3 mal täglich auf leeren Magen einnehmen. Sie können Honig hinzufügen.

    Einige effektivere Rezepte:

    • Zwei Esslöffel zerdrückte Blätter von Erdbeere, Löwenzahn, Tricolor-Violett, Leinsamen, Klette und einer Schnur, gemischt mit 500 ml kochendem Wasser. Bestehen Sie auf Stunde. Nehmen Sie dann dreimal täglich eine viertel Tasse ein.
    • Wir nehmen Birkenblätter, Wacholderblätter, Zichorienwurzeln und Hüften zu gleichen Teilen. Hagebutte kann mehr sein. Zwei Teelöffel der resultierenden gehackten Mischung gießen kochendes Wasser in einer Menge von 300 ml. Nehmen Sie kleine Schlucke vor den Mahlzeiten ein.
    zum Inhalt ↑

    Andere Mittel

    Es ist nützlich, in einem Bad mit der folgenden Auflistung zu baden: 30 Gramm Oregano-Gras, eine Prise Brennnessel, 40 Gramm Schnur, die gleiche Menge Violett gießen Sie zwei Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie ein paar Stunden in einem dunklen Raum. Dann im Bad auflösen. Die Therapie wird dreimal pro Woche für 15 Minuten durchgeführt.

    Entgegen der landläufigen Meinung empfehlen Heiler aller Länder, Sport zu treiben. Natürlich so weit wie möglich dosieren. Seien Sie nicht faul, auch wenn Sie nur eine halbe Stunde am Tag laufen oder das Haus putzen, wirkt sich dies im Falle eines Nierenversagens positiv auf den Körper aus.

    Zur Linderung von Rückenschmerzen hilft auch die bekannte Klette. Frische Klettenblätter müssen geschnitten werden, damit die Pflanze saftet. Mit Honig oder Sauerrahm bestreichen und eine halbe Stunde auf der Lendenwirbelsäule ruhen lassen. Der Eingriff wird zweimal täglich mit einer Decke abgedeckt durchgeführt.

    Vergessen Sie nicht über das Essen. Menschen mit Nierenerkrankungen sollten die Salzaufnahme begrenzen, und es ist besser, sie insgesamt abzulehnen. Der Gehalt an Eiweißprodukten in der Nahrung sollte 60 Gramm nicht überschreiten. Es ist auch notwendig, das Trinkregime einzuhalten.

    Denken Sie daran, dass eine Kräuterbehandlung keinen sofortigen Effekt hat, aber verspricht, nicht weniger wirksam zu sein als die traditionelle Medizin.

    Wie und wann man Klettenwurzel sammelt, erfahren Sie im Video:

    http://opochke.com/nefrologiya/pochechnaya-nedostatochnost/lechenie-narodnymi-sredstvami.html

    Wie Nierenversagen Volksheilmittel zu heilen

    Wenn Symptome eines akuten Nierenversagens des Patienten auftreten, muss er dringend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Unabhängig davon, um den Angriff zu entfernen, wird nicht funktionieren, und der Zustand der Person kann sich erheblich verschlechtern, was mit dem Tod droht. Die Behandlung des Nierenversagens mit Volksheilmitteln wird zur Chronisierung des Prozesses empfohlen, jedoch sollten alle Kräuter ausschließlich im Rahmen der vom Arzt gewählten komplexen Therapie verwendet werden.

    Kräutermedizin

    Die Behandlung von Volksheilmitteln gegen Nierenversagen umfasst in erster Linie die Verwendung von Kräutern. Sie lindern die Hauptsymptome der Krankheit:

    • Übelkeit;
    • Appetitlosigkeit;
    • Verdauungsprobleme;
    • Juckreiz

    Kräuter sollten für eine lange Zeit verwendet werden, aber abhängig von der Ernährung und anderen medizinischen Empfehlungen tragen sie zu einer positiven Dynamik bei.

    Analysen nach der Volksbehandlung stellen die Wiederherstellung des Wasser- und Elektrolythaushalts, die Beseitigung der Anämie und die Ausscheidung der stickstoffhaltigen Produkte des Proteinstoffwechsels sicher.

    Klettenwurzel

    Klettenwurzel ist eines der häufigsten Mittel der Alternativmedizin bei der Behandlung von Nierenversagen. Getrocknete Rohstoffe sollten zerkleinert werden. 1 EL. l In einem Glas kochendem Wasser verdünnen und bis zum Morgen ruhen lassen. Um die Zusammensetzung in Portionen zu verwenden, stellen Sie sicher, dass die Gesamtmenge an verbrauchter Flüssigkeit pro Tag die gestrige Menge an Urin nicht überschreitet.

    Leinsamen

    1 TL Leinsamen in ein Glas Wasser einrühren und 2 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Dann 2 Stunden darauf bestehen, belasten. Trinken Sie 100 ml vor den Mahlzeiten.

    Schachtelhalm hat eine komplexe Auswirkung auf den Körper bei Nierenversagen:

    1. Bekämpft Bakterien.
    2. Lindert Entzündungen.
    3. Stellt den Wasser- und Elektrolythaushalt wieder her.
    4. Strickt.
    5. Es wirkt harntreibend.

    Mahlen Sie die Pflanze, 3 EL. l Rohstoffe in 0,5 Liter kochendem Wasser einrühren, 30 Minuten auf dem Herd kochen, dann weitere 2 Stunden darauf bestehen. In 4 gleiche Portionen teilen und täglich trinken.

    Echinacea Tinktur

    Echinacea-Infusionen können in der Apotheke gekauft werden. Für die Zubereitung zu Hause müssen Sie 150 g getrocknete oder Rohstoffe in 1 Liter Wodka in einer dunklen Ecke unter gelegentlichem Schütteln aufbewahren. Nach 2 Wochen muss die Zusammensetzung filtriert werden. Verwenden Sie eine Tinktur aus 10 Tropfen in einem Glas Wasser. Die Behandlungsdauer beträgt sechs Monate.

    Kräuterbad

    Das Rezept für das Heilbad bei chronischer Nierenerkrankung ist recht einfach. Diese Behandlungsmethode verbessert die Durchblutung der Nieren, was zu deren Sättigung mit Sauerstoff und Nährstoffen beiträgt. Die Minze in einen Topf mit kochendem Wasser geben, ein wenig Teebaumöl darüber gießen und in das Bad geben. Nehmen Sie es ungefähr 15 Minuten.

    Heiltees

    Bei chronischer Niereninsuffizienz wird empfohlen, dem Tee Zitronenmelisse, den Johannisbeerblättern, den Himbeerzweigen Kräuter zuzusetzen und Abkochungen aus medizinischen Präparaten vorzubereiten.

    Birkentee

    Die Knospen und die Rinde der Birke mischen Eichenrinde in den gleichen Anteilen. 3 EL. l Rühren Sie die Mischung in 1 Liter Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze für eine Stunde. Dann abkühlen lassen, abseihen, in 6 Teile teilen und für den Tag trinken.

    Tee aus der Rinde von Eiche und Bärentraube

    Gehackte Eichenrinde und Bärentraube in einem halben Liter Wasser einrühren und 20 Minuten kochen lassen. Dann noch eine halbe Stunde, um darauf zu bestehen, zu belasten. 50 ml der Zusammensetzung werden in ein Glas Wasser gegossen.

    Violetter Tee

    Rühren Sie violette Blüten mit Mais Narben, 1 EL. l Sammlung zu einem Glas kochendem Wasser hinzufügen, bestehen für eine halbe Stunde, dann abseihen. Trinken Sie 1 EL. l Jeweils 20 Minuten vor einer Mahlzeit.

    Tee aus Flachs mit Melisse

    Leinsamen und Zitronenmelisse 1: 1 mischen, ein Glas kochendes Wasser einschenken, darauf bestehen und als Alternative zum Brauen verwenden. Trinken Sie dieses Getränk sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten sein.

    Vitamintee

    Bei chronischer Nierenerkrankung ist es sinnvoll, Himbeer- und Wildrose-Zweige mit Johannisbeerblättern zu brauen. Verwenden Sie die Mischung als Tee und gießen Sie kochendes Wasser hinein. Trinken Sie während des Tages.

    Andere Volksheilmittel

    In den frühen Stadien des chronischen Nierenversagens sollte die Behandlung mit einer proteinarmen Ernährung einhergehen. Lebensmittel empfohlen kalorienreiche, einschließlich einer großen Menge an Fett und Kohlenhydraten. Gleichzeitig gibt es eine Reihe von Produkten, die dazu beitragen, die Nieren zu reinigen, Entzündungen zu lindern und die Funktion des Organs zu verbessern.

    Wassermelone

    Symptome des Entzündungsprozesses können mit Hilfe der Wassermelone beseitigt werden. Es wirkt stark harntreibend und reinigt die Nieren gut. Neben dem Fruchtfleisch wird empfohlen, diese Beere zu essen und zu schälen. Sie müssen fein gehackt werden, damit 3 EL getippt werden. Gießen Sie einen halben Liter Wasser ein, bestehen Sie darauf und trinken Sie. Nach einiger Zeit steigt die Leistung der Nieren.

    Äpfel

    Effizienz mit CNI zeigt Fastentage an Äpfeln. Diese Frucht ist reich an Pektinen und trägt zur Entfernung von Schadstoffen bei. Während des Entladetages wird empfohlen, etwa 1,5 kg Äpfel zu essen, ohne andere Lebensmittel zu essen. Die Reinigung kann mit der Einnahme von Aktivkohle einhergehen - Sie sollten 3-mal täglich ein Paar Tabletten trinken. Es ist unmöglich, dieses Mittel zu missbrauchen, weil es gleichzeitig nützliche Substanzen aus dem Körper entfernt. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Danach müssen Sie eine monatliche Pause einlegen.

    Dill

    Von den Schmerzen des Nierenversagens hilft Dill. Pflanzensamen sollten 6 Stunden lang im Verhältnis 1:20 in Wasser aufgegossen werden. Dieses Werkzeug hat eine milde harntreibende Wirkung.

    Grünkohl

    Grünkohl muss in die Ernährung bei chronischen Nierenerkrankungen aufgenommen werden - er ist reich an Vitaminen und Jod und stimuliert die Nierenfunktion. Jeden Tag sollten Sie 100 g Seetang essen und zu den Salaten geben.

    Die Behandlung von Nierenversagen mit Volksheilmitteln wird als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt. Kräuter stoppen die wichtigsten Symptome der Krankheit - Schmerzen, Übelkeit, Entzündungen, Juckreiz und Verdauungsprobleme. Rezepte der Schulmedizin sollten jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

    http://pochkimed.ru/pochechnaya-nedostatochnost/lechenie-narodnymi-sredstvami.html

    Volksheilmittel im Kampf gegen Nierenversagen

    Die Behandlung des Nierenversagens mit Volksheilmitteln ist eine übliche Methode, um Organbeschwerden loszuwerden. Die Rezepte der Großmutter helfen, den Allgemeinzustand der Nieren zu verbessern, Symptome zu beseitigen und die Genesung der Person zu beschleunigen. Eine solche Therapie sollte jedoch mit einem Spezialisten besprochen werden und kann die Hauptbehandlung nicht ersetzen.

    Kräuter und Teegetränke

    Die Behandlung von Erwachsenen mit Kräutern bei Niereninsuffizienz führt zu einer Verbesserung des Urinabflusses. Für Pflanzen mit harntreibenden Eigenschaften gehören Klette, Traubenkirsche, Schachtelhalm und Löwenzahn, Veilchenblätter und Minze.

    Überlegen Sie, wie Sie sie am effektivsten einsetzen können.

    1. Klettenwurzel-Rhizom. Nimmt 10 g pulverisierte Pflanzenwurzel auf, gießt 200 Milliliter frisch gekochtes Wasser ein. Innerhalb von 8 Stunden wird das Arzneimittel infundiert. Nach dem Heilmittel wird vor jeder Mahlzeit dreimal täglich eingenommen.
    2. Vogelkirsche Zutaten: pflanzliche Beeren, kochendes Wasser. Kirschwasser zu gleichen Teilen einschenken, eine halbe Stunde kochen lassen. Nach der Brühe bis zu 4 Mal in 24 Stunden abseihen und trinken.
    3. Echinacea. Mahlen Sie 100 Gramm Pflanzen und fügen Sie der Masse zwei Liter Wodka hinzu. Lassen Sie das Mittel 14 Tage lang einwirken, vorzugsweise in einem dunklen Raum, und schütteln Sie es gelegentlich. Nach Ablauf der Zeit wird das Medikament durch ein Sieb oder eine Gaze filtriert. Die Infusion wird sechs Monate lang angewendet. Am Tag müssen Sie nach vier Stunden 10 Tropfen Flüssigkeit trinken.

    Hängen Sie nicht an Effizienz und Nieren-Tees zurück. Ein beliebtes Getränk ist aus Birkenknospen und Eichenrinde. Nehmen Sie drei Löffel gemischte Zutaten und geben Sie sie in einen Liter Wasser. Nachdem die Mischung eine Stunde lang gekocht wurde, filtriere die Brühe. Die gesamte Flüssigkeit wird in 6 Portionen aufgeteilt und den ganzen Tag über getrunken.

    Es ist ganz einfach, Tee aus Veilchen zuzubereiten: Einen Löffel Blumen in ein Glas gießen, mit frisch gekochtem Wasser bedecken und eine halbe Stunde ruhen lassen. Nach dem Trinken eines großen Löffels vor jeder Mahlzeit.

    Unterscheidet wirksame Eigenschaften bei der Behandlung von Patienten mit chronischer Nierenerkrankung und einem Abkochen von Zitronenmelisse und Flachs. Zur Zubereitung 1 Esslöffel der Mischung in 250 ml Flüssigkeit geben. Die daraus resultierende Medizin wird als Schweißmittel verwendet. Trinken Sie diesen Tee jede halbe Stunde vor dem Essen.

    Vitamin Lingonberry Drink wird nützlich sein. Um es zuzubereiten, müssen Sie 12 g Preiselbeerblätter mit kochendem Wasser übergießen. Gekühlt trinken.

    Arzneimittel mit Samen und Früchten

    Zur Vorbeugung von Nierenerkrankungen passen Volksheilmittel perfekt. Zum Beispiel kann die Aufnahme von bis zu zwei Litern Granatapfelsaft pro Tag das Ungleichgewicht zwischen Wasser und Salz beseitigen und die symptomatischen Manifestationen der Krankheit verringern. Wassermelone hilft, den Körper zu reinigen, den Entzündungsprozess zu reduzieren. Sie können es essen und einen Aufguss aus der Schale trinken. Nehmen Sie dazu 30 Gramm Peeling, gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser und lassen Sie es eine Stunde einwirken. Es wird empfohlen, anstelle des üblichen Wassers zu verwenden.

    Im Falle eines Nierenversagens beinhaltet die Behandlung mit Volksheilmitteln das Abkochen von Dillsamen. Das Medikament beseitigt Entzündungen und verbessert den Urinfluss. Zur Zubereitung 10 g Samen in ein Glas mit frisch gekochtem Wasser geben. Für 6 Stunden wird das Getränk aufgegossen. Danach werden viermal täglich 10 ml eingenommen.

    Sehr nützlich für Mon Flachs. Der Sud wird wie folgt zubereitet: In die Eisenpfanne mit heißem Wasser einen kleinen Löffel Pflanzensamen geben. 2-3 Minuten brennen lassen. Infusion von Nierenerkrankungen dreimal täglich für eine halbe Tasse trinken.

    Ein unverzichtbares Hilfsmittel bei chronischem Organversagen ist ein Getränk aus dem Sanddorn. Nehmen Sie zunächst 100 Gramm Hagebutten und Sanddorn, 50 Gramm Zitronensaft, ein Glas Wasser und einen kleinen Löffel Zucker. Die Beeren werden überkocht, getrocknet und einige Stunden in eine Thermoskanne mit heißem Wasser gestellt. Nachdem die entstehende Flüssigkeit abgetrennt wurde, werden Zucker und Saft hinzugefügt und zwei Stunden lang stehengelassen. Danach ist die Infusion gebrauchsfertig. Nehmen Sie dreimal täglich 50 Milliliter ein.

    Medizinische Gebühren

    Die Kombination verschiedener Pflanzen in einem Werkzeug verbessert nicht nur den Geschmack, sondern beseitigt auch besser die symptomatischen Manifestationen von Nierenerkrankungen. Eine der effektivsten ist die Sammlung, die in ihrer Zusammensetzung Heckenrose, Weißdorn, Lorbeerblatt sowie Dillsamen und Petersilienwurzel enthält. Aus der Mischung werden 40 Gramm abgetrennt, ein Liter frisch gekochtes Wasser gegossen. Besteht nachts, und am Nachmittag ist es notwendig, es in 4-5 Empfängen zu trinken.

    Um die Funktionsstörung des Harnsystems zu bewältigen, bei der sich ein Nierenversagen entwickelt, hilft ein Abkochen des Geldbeutels des Hirten. Es tonisiert den Körper, entfernt unerwünschte Flüssigkeit. In ein Glas kaltes Wasser wird ein kleiner Löffel Rohstoffe in trockener Form gegeben. Über Nacht gehen lassen. Nach dem Filtern und Trinken für eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit 60 ml. Die Empfangsdauer beträgt drei Wochen.

    Wenn die Nieren in einem schlechten Zustand sind, ist eine Infusion von Tannennadeln nützlich. Für die Zubereitung von 60 g frischen Tannennadeln zwei Gläser Wasser einschenken und 20 Minuten in Brand setzen. Das resultierende Medikament wird 24 Stunden lang getrunken. Der Kurs dauert zwei Monate.

    Die Zusammensetzung eines sehr leckeren Kidney-Tees umfasst Johanniskraut, Zitronenmelisse, Ringelblumen, Pfefferminzblätter.

    Alle Komponenten werden zu gleichen Anteilen getrocknet. Anschließend werden 4 große Löffel von der Gesamtmasse abgetrennt und mit einem Liter Wasser übergossen. Als nächstes wird das Produkt leicht gekocht und über Nacht ziehen gelassen. Verbrauchen Sie für die Behandlung von Nieren 100 Gramm pro Tag.

    Bad-Prozeduren

    Solche Verfahren sind ausgezeichnete Helfer bei verschiedenen Problemen: im Fortpflanzungssystem, in der Leber, in den Nieren und bei dermatologischen Erkrankungen. Einige Bäder können den Körper mit Vitaminen sättigen und dadurch seine Schutzfunktion erhöhen. Solche Manipulationen dürfen nur auf ärztliche Empfehlung durchgeführt werden, da Sie sonst Ihren Körper schädigen können.

    Bei chronischer Niereninsuffizienz nach Erreichen der Remission sollte die Dauer des Eingriffs eine halbe Stunde nicht überschreiten. Für solche Manipulationen wenden Sie Staub von Heu, Stroh oder Birkenblättern an. Die ausgewählte Zutat wird einige Zeit in Wasser gekocht und dann ins Badezimmer gegeben. Die Wassertemperatur sollte nicht höher als 37 Grad sein.

    Verfahren für die Füße haben nicht nur eine heilende, sondern auch eine kosmetische, prophylaktische Wirkung. Um das Bad vorzubereiten, bereiten Sie warmes Wasser, eine Schüssel und einen Füllstoff vor. Bei Entzündungen und Schwellungen ist ein Salzverfahren mit Kräuterkochung besser geeignet. Abhängig von den Symptomen der Krankheit wird auch die Badkomponente ausgewählt: Senf, Soda, verschiedene Kräuter, Meersalz.

    Obligatorische Vorsichtsmaßnahmen

    Für die Wirksamkeit therapeutischer Maßnahmen muss sich der Patient an eine Reihe festgelegter Regeln halten:

    • Bettruhe;
    • richtige Diätkost;
    • eine bestimmte Menge an Flüssigkeit pro Tag verbraucht.

    Zu diesem Zeitpunkt ist es verboten, Alkohol, geräucherte und fetthaltige Lebensmittel zu trinken. Alle Medikamente müssen mit dem Arzt abgesprochen werden, da die Gefahr einer Vergiftung mit der falschen Dosierung oder der falschen Zutat für Abkochung, Infusion besteht. Es muss daran erinnert werden, dass Nierenversagen ein lebensbedrohlicher pathologischer Zustand ist. Besprechen Sie daher alle Maßnahmen, die auf seine Behandlung abzielen, mit Ihrem Arzt.

    Nierenversagen ist kein Satz für eine Person. Die Krankheit wird erfolgreich mit rechtzeitiger Hilfe in einer medizinischen Einrichtung behandelt. Volksheilmittel sind in diesem Fall sehr angebracht, jedoch nur, wenn ihre Anwendung mit dem Arzt abgestimmt ist und sie die Hauptbehandlung nicht ersetzen.

    http://tvoyapochka.ru/lechenie/pochechnoj-nedostatochnosti-narodnymi-sredstvami

    Kräuter bei Nierenversagen bei Erwachsenen

    Behandlung von chronischem Nierenversagen. Chronisches Nierenversagen (CRF) ist eine Erkrankung, die sich bei einer chronischen bilateralen Nierenerkrankung aufgrund eines allmählichen irreversiblen Todes der Nierenzellen entwickelt und durch eine beeinträchtigte Nierenfunktion gekennzeichnet ist.

    Es gibt drei Stadien des chronischen Nierenversagens.

    • Anfänglich (latent). Zu diesem Zeitpunkt werden in der Regel keine Manifestationen beobachtet.
    • Konservative Bühne. Verbunden mit der Anreicherung von stickstoffhaltigen Toxinen im Körper. Es können Symptome wie allgemeine Schwäche, Schlaf- und Appetitstörungen, Hautjuckreiz, verminderte Leistungsfähigkeit und trockene Haut auftreten. Der Blutdruck kann ansteigen.
    • Das Endstadium ist von einer Vielzahl verschiedener Komplikationen begleitet, vor allem von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems. Praktisch haben die Nieren in diesem Stadium ihre gesamte "Ressource" ausgeschöpft und Blut kann nur mit Hilfe spezieller Geräte gereinigt werden.

    Ursachen für chronisches Nierenversagen

    • Gefäßläsionen (arterielle Hypertonie, Verengung der Nierenarterie, Obstruktion der Nierenarterie)
    • Nierengewebekrankheiten (chronische Glomerulonephritis, chronische tubulo-interstitielle Nephritis, chronische Pyelonephritis)
    • Diffuse Erkrankungen des Bindegewebes (systemische Sklerodermie, Periarteritis nodosa, Wegener-Granulomatose, hämorrhagische Vaskulitis, systemischer Lupus erythematodes)
    • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus, Amyloidose, Gicht, Zystinose, Hyperoxalaturie)
    • Angeborene Nierenerkrankungen (polyzystische Nierenerkrankung, Nierenhypoplasie)
    • Onkologische Erkrankungen
    • Urolithiasis
    • Hydronephrose
    • Tuberkulose.

    Symptome einer chronischen Niereninsuffizienz

    • Gedächtnisstörung
    • Schläfrigkeit
    • Verwirrung und Koma (entwickeln sich allmählich oder plötzlich)
    • Brennen in den unteren Extremitäten
    • Reichliches Wasserlassen mit vorherrschendem nächtlichen Wasserlassen
    • Muskelschwäche, Atemnot
    • Durst
    • Der Geruch von Ammoniak aus dem Mund.
    • Herzrhythmusstörung
    • Anämie
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Stomatitis

    Diagnose von chronischem Nierenversagen

    • Blut Analyse
    • Biochemischer Bluttest
    • Urinanalyse
    • Ultraschall
    • Tomographie
    • Retrograde Pyelographie
    • Arteriographie
    • Radioisotopen-Renographie.

    Behandlung von Nierenversagen mit Heilkräutern

    Die Behandlung mit Volksheilmitteln ermöglicht es Ihnen, die Genesung zu beschleunigen und die Symptome zu lindern.

    Am häufigsten wird in der traditionellen Medizin die Verwendung von Heilkräutern zur Therapie empfohlen. Beispielsweise können Sie zur Linderung von Symptomen einer Niereninsuffizienz Kräuterpräparate aus den Blättern von Preiselbeeren, Kamillenblüten und Veilchen, Löwenzahn und Erbfolge verwenden. Alle Kräuter werden in gleichen Mengen eingenommen, gemahlen und gemischt. Für die Zubereitung von Heilbrühe nehmen Sie 3 EL. l hergestellt durch Sammeln und Gießen eines Glases mit kochendem Wasser. Bestehen Sie auf 40-60 Minuten und nehmen Sie eine dritte Tasse fünfmal am Tag ein.

    Nicht weniger nützlich ist die Sammlung von Nieren, die zu gleichen Teilen aus Zitronenmelisse, Pfefferminze, Johanniskraut und Ringelblume entnommen wurden. Kräuter sowie im oben genannten Rezept sollten gehackt und gemischt werden. Für 500 ml heißes Wasser benötigen Sie 4 EL. l Sammeln, anzünden und zum Kochen bringen (nicht kochen). Als nächstes wird die Mischung in eine Thermoskanne gegossen und besteht die ganze Nacht. Morgens Infusionsfilter. Nehmen Sie jeweils 0,5 Tassen pro Tag ein.

    Bei Nierenversagen ist es notwendig, harntreibende Abkochungen zu trinken. Sie können jedes Kraut brauen, das harntreibend wirkt: Huflattich, Bärentraube, Minze, Löwenzahnwurzel oder Veilchenblätter. Gleichzeitig solltest du viel trinken, weniger salzig essen. Ein gutes Mittel gegen das harntreibende System sind Birkenknospen. Sie werden wie Tee gebraut und zweimal täglich mit 100 ml getrunken.

    Traditionelle Behandlungsmethoden

    Während der Sommerperiode bei der Niereninsuffizienz muss man die Wassermelone nicht vergessen. Es reinigt die Nieren perfekt und reduziert Entzündungen. Sie können es in beliebigen Mengen verwenden. Die restlichen Wassermelonenschalen kommen auch dem Körper zugute. 3 EL. l fein gehackte Krusten gießen heißes Wasser und bestehen etwa eine Stunde. Verbrauchen Sie den ganzen Tag anstelle von Wasser. Diese Infusion reinigt die Nieren und aktiviert ihre Arbeit.

    Um den Zustand zu verbessern, sollten Sie die Behandlung mit Klette nicht ablehnen. Die Wurzel der Pflanze wird in einem Mörser zu einem Pulver zermahlen. Nächste 1 EL. l Die trockene Masse wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut. Bestehen Sie auf 6-8 Stunden. Tagsüber für 3-4 Empfangszwecke verwenden.

    Die Echinacea-Infusion lindert die Symptome und verbessert den Zustand des Patienten. Sie können es zu Hause kochen. Nehmen Sie dazu 75 g frischen oder 25 g trockenen Echinacea (alle Pflanzenteile sind nützlich), gießen Sie 0,5 Liter Wodka ein und legen Sie ihn 2 Wochen lang an einen dunklen, kühlen Ort. Manchmal muss der Trankbehälter geschüttelt werden. Nach der festgelegten Zeit Infusionsfilter. Die erforderliche Dosis beträgt 10 Tropfen. Sie werden mit Wasser gemischt und dreimal täglich verzehrt. Die gesamte Behandlungsdauer beträgt sechs Monate.

    Zusammen mit Echinacea kann Walnussinfusion verwendet werden. Unreife Walnüsse werden in einem Fleischwolf gemahlen und zu gleichen Teilen mit Naturhonig vermischt, um einen Heilaufguss zuzubereiten. Gießen Sie die Masse in ein Glasgefäß, verschließen Sie es mit einem dichten Deckel und entfernen Sie es einen Monat lang an einem dunklen Ort. Für die Behandlung müssen Sie 1 TL essen. dreimal täglich mischen.

    Neben der Verwendung traditioneller medizinischer Rezepte sollten bei Nierenversagen auch die einfachsten Regeln beachtet werden. Der Patient muss das Halbbett oder die Bettruhe und die Diät einhalten. Die Flüssigkeitsaufnahme aufgrund erzwungener Polyurie sollte nicht stark eingeschränkt werden. Wenn keine Anzeichen einer Herzinsuffizienz vorliegen, sollte die verbrauchte Flüssigkeitsmenge 2,5 bis 3 Liter pro Tag betragen.

    Behandlung von Volksheilmitteln bei Nierenversagen

    Bei Nierenversagen wird empfohlen, harntreibende Abkochungen zu trinken. Zu diesem Zweck können Sie eines der folgenden Kräuter verwenden:

    • Bärentraube;
    • Huflattich;
    • Pfefferminze;
    • violette Blätter;
    • Löwenzahnwurzeln;
    • Birkenknospen.

    Um ein Diuretikum zuzubereiten, müssen Sie 20 g einer Pflanze einnehmen, 400 ml kochendes Wasser einschenken, kochen, 20 Minuten warten und 4 Mal täglich 50 ml vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate. Es wird empfohlen, die Salzaufnahme zu begrenzen und mindestens 2,5 Liter sauberes Wasser pro Tag zu trinken.

    Klette - eine Pflanze, die bei verschiedenen Nierenerkrankungen hilft. Es kann zur Behandlung von Nierenversagen angewendet werden. Sie müssen Klettenwurzel zu Pulver zermahlen, dann 10 g Rohmaterial nehmen und 200 ml kochendes Wasser gießen. Das Werkzeug sollte 8 Stunden ziehen. Es wird empfohlen, es dreimal täglich vor den Mahlzeiten einzunehmen.

    Es verbessert den Zustand dieser Krankheit Tinktur von Echinacea. Es wird in Apotheken verkauft, aber wenn das Werkzeug nicht gefunden werden kann, können Sie es selbst vorbereiten. Dazu benötigen Sie 75 g frisches oder 25 g trockenes Rohmaterial, gießen 500 ml Wodka ein und lassen es 2 Wochen einwirken. Es wird empfohlen, den Behälter gelegentlich zu schütteln. Sobald das Werkzeug fertig ist, sollte es entleert werden. Nehmen Sie die Tinktur, die Sie dreimal täglich benötigen, 10 Tropfen und lösen Sie sie in 30 ml Wasser auf. Die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate.

    Zusätzlich zur Echinacea-Tinktur wird die Verwendung von Honig-Nuss-Arzneimitteln empfohlen. Für die Zubereitung mahlen Sie 100 g unreife Walnüsse mit einem Fleischwolf, mischen sie dann mit 100 ml Honig, geben die Mischung in ein Glas und entfernen sie an einem dunklen Ort für 30 Tage. Nach dieser Zeit wird das Arzneimittel dreimal täglich in einer Menge von 5 g angewendet.

    Nierenversagen wird mit Kirschbrühe gut behandelt.

    Für die Zubereitung eines Heilmittels werden 20 g Beeren benötigt, um 200 ml kochendes Wasser zu gießen und 300 Minuten lang langsam anzuzünden. Dann wird das Werkzeug gefiltert und 4 mal täglich 50 ml eingenommen. Das Auskochen von Getränken ist sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten zulässig: Die Wirkung der Exposition ist gleich.

    Nierenversagen wird auch mit Flachs behandelt. Es ist notwendig, 200 ml kochendes Wasser 5 g Samen einzufüllen. Dann kochen Sie das Produkt bei schwacher Hitze für 2 Minuten und bestehen Sie darauf, 2 Stunden. Trinken Sie dreimal täglich 500 ml.

    Schachtelhalm hilft auch bei dieser Krankheit. Diese Pflanze hat einzigartige Eigenschaften.

    Es wirkt bakterizid, harntreibend, adstringierend und entzündungshemmend. Damit wird es möglich, das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht wiederherzustellen. Für die Mittelaufbereitung müssen trockene Rohstoffe in der Menge von 30 g entnommen und 500 ml kochendes Wasser eingegossen werden. Dann stellen Sie den Behälter auf ein langsames Feuer und kochen Sie ihn 30 Minuten lang. Bestehen Sie darauf, dass Sie 2 Stunden brauchen, dann belasten und dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.

    Grünkohl ist ein weiteres Mittel gegen Krankheiten. Bei Nierenversagen wird empfohlen, es in 100 g pro Tag zu essen. Nach einem Monat dieser Behandlung verbessert sich die Nierenfunktion merklich. Seetang kann jedoch nicht konsumiert werden, wenn Erkrankungen der Schilddrüse vorliegen.

    Es ist möglich, Nierenversagen mit Tees zu behandeln. Für ihre Zubereitung wird empfohlen, Minze und Kamille zu verwenden. Es ist notwendig, 10 g Rohstoffe zu nehmen, 200 ml kaltes Wasser zu gießen und 40 Minuten in ein Wasserbad zu legen. Zweimal täglich auf 100 ml auftragen.

    Behandlung von Nierenversagen Gebühren

    Kräuterkenner empfehlen die Verwendung von Heilkräutern, damit die Krankheit abklingt. Um die Symptome der Krankheit zu lindern, können Sie eine Sammlung von Getränken zusammenstellen, die die folgenden Komponenten enthält:

    • Preiselbeerblätter;
    • Löwenzahnblüten;
    • violette Blüten;
    • Kamille;
    • eine Folge.

    Die Kräuter werden zu gleichen Anteilen gemischt, dann werden 60 g Rohmaterial entnommen, 400 ml kochendes Wasser werden gegossen, eine Stunde gezogen und fünfmal täglich 60 ml eingenommen. Es wird empfohlen, das Medikament innerhalb eines Monats zu trinken. Während dieser Zeit bessert sich der Zustand, die Schmerzen werden weniger belastet.

    Um die Symptome der Krankheit zu beseitigen, hilft auch die Sammlung, bestehend aus folgenden Kräutern:

    Die Komponenten müssen im gleichen Verhältnis zerkleinert und gemischt werden. Um die Brühe zuzubereiten, gießen Sie 40 g der 500-ml-Sammlung mit kochendem Wasser, stellen Sie den Behälter auf das Feuer und bringen Sie den Inhalt zum Kochen, gießen Sie ihn dann in eine Thermoskanne, auf der Sie 12 Stunden bestehen müssen. Dann das Produkt abseihen und dreimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten einnehmen.

    In einem schweren Stadium der Krankheit empfehlen Experten die Verwendung der Sammlung, die die folgenden Komponenten enthält:

    • Heckenrose;
    • Petersilienwurzeln;
    • Lorbeerblätter;
    • Dillsamen;
    • Weißdorn

    Die Komponenten werden zu gleichen Anteilen entnommen, zerkleinert und gemischt. Dann werden 20 g Rohmaterial über 500 ml kochendes Wasser gegossen und mindestens 8 Stunden in einer Thermoskanne aufgegossen. Ein Sud von 100 ml wird 5 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate. In dieser Zeit können die meisten Krankheitssymptome beseitigt und die Nierengesundheit schrittweise wiederhergestellt werden. Dies ist jedoch möglich, sofern die Infusion gemäß den Empfehlungen regelmäßig angewendet wird.

    Hervorragende Ergebnisse ergeben einen Sud dieser Kräuter:

    Die Komponenten müssen in gleichen Mengen gemischt werden. Danach werden 60 g Rohmaterial entnommen und 600 ml kochendes Wasser gegossen. Dann wird der Behälter in ein Wasserbad gestellt und 30 Minuten lang aufbewahrt, dann wird das Werkzeug filtriert und in eine Thermoskanne gegossen. Sie müssen in Form von Wärme 200 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 2 Monate, in schwereren Fällen darf das Medikament jedoch bis zu 6 Monate lang angewendet werden.

    Wassermelone und Granatapfel bei Nierenversagen

    Wassermelone mit dieser Krankheit wird ein hervorragendes Werkzeug sein. Es hilft, die Nieren zu reinigen und Entzündungen schnell zu lindern. Sie können es in unbegrenzten Mengen essen. Sogar Peelings werden zur Behandlung verwendet. Von diesen bereiten die Infusion. Dazu werden 30 g zerkleinerte Krusten in 500 ml kochendes Wasser gegossen und 1 Stunde lang hineingegossen. Es ist notwendig, Mittel anstelle von Wasser zu verwenden. Die Infusion reinigt die Nieren und stellt ihre Funktionsfähigkeit wieder her.

    Ärzte raten zur Verwendung von Granatapfelsaft. Es verbessert den Zustand der Nieren und versorgt den Körper mit vielen Vitaminen. Granatapfel enthält viel Kalium, das den Wasser-Salz-Stoffwechsel im Körper reguliert. Bei Nierenversagen wird empfohlen, nach einer Mahlzeit 50 ml Granatapfelsaft zu trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate. Es ist gut, Granatapfelsaft und gesunde Menschen zu präventiven Zwecken zu verwenden.

    Sie können mit dieser Krankheit als Diuretikum ein Abkochen von Granatapfelkrusten und Hagebutten verwenden. Diese Komponenten werden zu gleichen Anteilen vermischt, dann werden 20 g Rohmaterial entnommen und 400 ml kochendes Wasser eingegossen. Das Werkzeug sollte 30 Minuten ziehen. 4 mal täglich 100 ml trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate. Während dieser Zeit sollten die Symptome der Krankheit weniger ausgeprägt werden.

    Wenn die Anwendung der oben genannten Mittel Beschwerden hervorruft, sollten Sie die Einnahme sofort abbrechen und Ihrem Arzt melden. Er muss eine Untersuchung durchführen und eine andere Behandlung verschreiben. Damit Arzneimittel- und Volkstherapien so schnell wie möglich zu Ergebnissen führen, sollten Bettruhe und Diät eingehalten werden. Empfehlungen zur Ernährung sollten von einem Spezialisten auf der Grundlage der erhaltenen Analysen gegeben werden. Am häufigsten ist der Salzkonsum jedoch begrenzt. Würste, geräuchertes Fleisch und reichhaltige Brühen sind verboten. Sie sollten auch Alkohol vergessen, da er nicht nur die Nieren, sondern auch die Funktion aller Organe beeinträchtigt. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, erfolgt die Wiederherstellung in sechs Monaten. Anschließend sollten Sie einmal im Jahr Gebühren zur Vorbeugung trinken.

    Merkmale der Krankheit: Formen, Ursachen, Symptome

    Nierenversagen ist eine Störung, die mit Störungen aller Nierenvorgänge und einer beeinträchtigten Ausscheidungsfunktion einhergeht. Es ist gekennzeichnet durch den Verlust der Fähigkeit, Urin teilweise oder vollständig zu bilden und zu entfernen. Dadurch entstehen Probleme bei der Arbeit verschiedener Körpersysteme: Die Produkte des Eiweißstoffwechsels beginnen sich im Blut anzureichern, der Säure-Basen- und Wasser-Salz-Haushalt wird gestört.

    Akutes Nierenversagen ist durch eine reversible Verletzung der Nierenausscheidungsfunktion und eine plötzliche Abnahme der Menge des ausgeschiedenen Urins gekennzeichnet. Diese Form der Krankheit ist in drei Arten unterteilt:

    • prerenal (gestörter Nierenblutfluss);
    • Niere (Nierenschaden);
    • postrenal (Harnwegsdefekt).

    Akutes Nierenversagen kann folgende Ursachen haben:

    • Langzeitmedikation;
    • bestehende Infektionen;
    • giftige Vergiftung;
    • Nierenverletzung.

    Im Anfangsstadium sind die Symptome praktisch nicht ausgeprägt, lediglich eine Abnahme des ausgeschiedenen Urinvolumens. Dann treten Bauchschmerzen, Übelkeit, Blässe der Haut, Tachykardie auf. Infolge einer Verzögerung des Harnstoffblutes kommt es zu einer Vergiftung, die sich in folgenden Symptomen äußert: Extremitätenödem, Reizbarkeit oder Lethargie, Durchfall, Bluthochdruck.

    Bei der chronischen Form stirbt das Nierengewebe allmählich aus und wird durch ein Bindegewebe ersetzt - eine solche Nierenfunktionsstörung ist irreversibel und kann sich über mehrere Monate entwickeln. Die Niederlage wird von mehreren Faktoren ausgelöst:

    • Stoffwechselstörungen;
    • Krankheiten, die den Urinabfluss aus den Nieren stören;
    • Exposition gegenüber Drogen und toxischen Substanzen.

    Pflanzliche Heilmittel bei der Behandlung von Nierenversagen

    Im ersten Stadium der chronischen Form sind nur vermehrte Müdigkeit und Durst zu bemerken. Die zweite ist gekennzeichnet durch Funktionsstörungen der Nieren, Magenbeschwerden, Appetitlosigkeit, Mundgeruch, erheblichen Gewichtsverlust, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Herzrhythmusstörungen und Tachykardie. Dann können Komplikationen, Infektionskrankheiten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auftreten. Das letzte, vierte Stadium der Krankheit ist durch die stärkste Vergiftung des Körpers gekennzeichnet, die durch Erbrechen und Durchfall, einen unangenehmen Geruch der gelben Haut des Patienten, gekennzeichnet ist.

    Gleichzeitig mit der medizinischen Behandlung wird empfohlen, wirksame Rezepte der traditionellen Medizin zu verwenden.

    Kräuterrezepte

    • Bei Nierenerkrankungen wird häufig ein solches Hilfsmittel wie Echinacea eingesetzt. Wenden Sie alle Teile der Pflanze an: Blätter, Wurzeln und Blüten. Zur Herstellung eines alkoholischen Aufgusses werden 50 g einer zerkleinerten Mischung von Echinacea mit einem Liter Wodka oder verdünntem Alkohol gefüllt. Behälter mit Tinktur sollte 2 Wochen an einem dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, gelegentlich geschüttelt und dann abgesiebt werden. Nehmen Sie das Medikament alle 4 Stunden 10 Tropfen. Die optimale Behandlungsdauer beträgt 6 Monate.
    • Beliebte Rezeptinfusion basierend auf Klettenwurzel. Für die Herstellung ist es am Abend erforderlich, 1 Esslöffel zerkleinerte Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser zu gießen. Trinken Sie bestehen die ganze Nacht und am Morgen belasten und trinken Sie die Infusion während des Tages in kleinen Schlucken. Es wird empfohlen, die Behandlung mit diesem Wirkstoff innerhalb eines Monats durchzuführen.
    • Bei Nierenversagen wird auch eine Sammlung von Zitronenmelisse, Ringelblume und Minze gezeigt. Es ist notwendig, Kräuter zu gleichen Teilen zu nehmen, 4 Esslöffel der Mischung zu hacken, 0,5 Liter heißes Wasser darüber zu gießen und die Brühe auf ein kleines Feuer zu legen. Nach dem Kochen in eine Thermoskanne gießen und über Nacht stehen lassen. Einmal täglich auf 100 ml trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate.
    • Um überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen, wird ein Aufguss aus der Hirtenhandtasche hergestellt. Ein Teelöffel vorgetrocknete und gehackte Blätter wird abends mit einem Glas kaltem Wasser übergossen. Morgens Infusionsfilter. Nehmen Sie 2 Esslöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 3 Wochen.

    Volksheilmittel mit Samen und Früchten von Pflanzen

    • In verschiedenen Stadien der Krankheit wird eine Sammlung von Hagebutten, Weißdorn, Fenchelsamen, Petersilienwurzeln und Lorbeerblättern verwendet. Von jeder Komponente wird die gleiche Menge entnommen und gemahlen. Zwei Esslöffel der Sammlung werden mit einem halben Liter kochendem Wasser übergossen, der Behälter wird eingewickelt und 5-7 Stunden stehen gelassen. Das Medikament wird vier- bis fünfmal täglich zu 100 ml eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate.
    • Aktiv zur Behandlung von Nieren und zur Behandlung von Sanddorn und Wildrose. 100 g wilde Rosenbeeren werden mit kochendem Wasser übergossen und auf einem Tuch trocknen gelassen. Dann werden sie in eine Thermoskanne gegossen und ein Glas kochendes Wasser gegossen. Die gleiche Menge Sanddornbeeren wird vorgemahlen, ebenfalls in eine Thermoskanne gegeben und mit kochendem Wasser übergossen. Brühen bestehen für 2 Stunden, dann gerührt. Um das resultierende Produkt zu verwenden, müssen dreimal täglich 50 g vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Sie können 1 Teelöffel Zucker und Zitronensaft hinzufügen.
    • Ein Esslöffel Leinsamen sollte mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und 2 Minuten lang gekocht werden. Lassen Sie das Produkt dann 2 Stunden lang stehen, passieren Sie das fertige Getränk und nehmen Sie einen Monat lang dreimal täglich eine halbe Tasse.
    • Bereiten Sie die Infusion und aus den Früchten von Wacholder gewöhnlichen. Ein Glas kochendes Wasser einen Esslöffel Obst einschenken und eine Stunde ruhen lassen. Nehmen Sie alle 3 Stunden einen Esslöffel.
    • Leinsamen, Birkenknospen und Weizenkeimung (100 g jeder Zutat) werden in 100 ml Wodka gegossen. Um die Tinktur für 4 Tage in einem kühlen Raum zu halten, dann abseihen. Trinken Sie vor dem Essen einen Teelöffel.
    • Um das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper zu normalisieren, wird empfohlen, zweimal täglich eine viertel Tasse Granatapfelsaft zu trinken. Der Verlauf einer solchen Behandlung dauert durchschnittlich 2 Monate. Neben wilden Rosenbeeren werden auch Fruchtkrusten verwendet. Nehmen Sie eine kleine Handvoll von jeder Zutat und gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser hinein. 1-2 Stunden ziehen lassen. Die resultierende Infusion kann anstelle von Wasser den ganzen Tag über eingenommen werden.

    Andere wirksame Behandlungen für Nierenversagen

    • Wirksam bei Nierenproblemen Abkochen von Tannennadeln. Um das Getränk zuzubereiten, werden 30 g frisches Rohmaterial zum Waschen benötigt, ein Glas kochendes Wasser gegossen und 20 Minuten unter einem Deckel gekocht. Nach dem Abkühlen sollte die Brühe abgelassen werden. Trinken ist es tagsüber notwendig, können Sie optional ein wenig Honig hinzufügen. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.
    • Positiv auf die Arbeit der Nieren wirkt sich das Getränk aus, zubereitet aus den Zweigen von Himbeeren, Wildrose und schwarzen Johannisbeeren. Die zu gleichen Anteilen eingenommenen Zutaten werden gemahlen und wie normaler Tee mit kochendem Wasser gebraut. Akzeptiert bedeutet für 1 Glas während des Tages für 6 Monate.

    Vorsichtsmaßnahmen bei der Behandlung von Volksheilmitteln

    Während der Behandlung können Sie keine so wirksamen Kräuter wie Johanniskraut, Schöllkraut oder Knöterich verwenden. Bei der Auswahl der Zutaten für die Zubereitung eines bestimmten Werkzeugs müssen Sie die verfügbaren Gegenanzeigen berücksichtigen:

    http://pochki5.ru/other/nedostatochnost/travy-pri-pochechnoj-nedostatochnosti-u-vzroslyh.html
    Up