logo

Bei Funktionsstörungen einer Schilddrüse, nämlich einer Abnahme der Hormonproduktion, reifen verschiedene systemische Störungen langsam im menschlichen Körper. Die Hypothyreose ist durch eine Verlangsamung vieler Stoffwechselvorgänge gekennzeichnet.

Betrachtet man die Situation von innen, so kommt es zu einer Verringerung der Produktion von Verdauungsenzymen, zu einer Verringerung des Sauerstoffverbrauchs der Gewebe und zu einem Rückgang des Energieverbrauchs. Eine Person empfindet Müdigkeit, Muskelschwäche, Schläfrigkeit, Hypotonie, Verlangsamung der Sprache und des Denkens kann sich entwickeln, Gewichtszunahme und Schwellung des Gewebes treten auf. Oft wird die Produktion von Vitamin A eingestellt, was zu Haarausfall, Trockenheit, Hautschuppen und Rissen führt. Um die komplexeren Folgen der Krankheit zu stoppen und die Gesundheit zu verbessern, sollten Sie im Anfangsstadium die Ernährung klar anpassen und die vom Arzt verschriebenen Medikamente einnehmen.

Grundprinzipien der Hypothyreose-Diät

Bei dieser Krankheit ist es wichtig, schwer verdauliche, an Cholesterin und gesättigten Fettsäuren reiche Lebensmittel aus der Nahrung zu reduzieren. Es ist wichtig anzumerken, dass die Diät bei der Behandlung von Hypothyreose hilfreich ist, aber nicht, sie zu befolgen, ist inakzeptabel.

Es ist notwendig, den Verbrauch von sogenannten schnellen Kohlenhydraten und Produkten, die die Sekretion des Magens erhöhen, signifikant zu reduzieren.

Nachfolgend einige Produktauswahlregeln:

Fleisch ist wünschenswert, um Fisch und andere Meeresfrüchte zu ersetzen;

Bevorzugen Sie frisches Obst und Gemüse.

Einmal in der Woche sollten Sie Fastentage mit Obst oder Gemüse einplanen.

Alle Süßigkeiten und "Leckereien" werden durch getrocknete Früchte ersetzt.

Die Gerichte sollten gedämpft oder in einem verschlossenen Behälter gebacken werden. Nur jodiertes Salz. Butter, Schmalz und tropische Pflanzenöle werden beim Kochen nicht empfohlen. Sie können nur warmes Essen zu sich nehmen, indem Sie es langsam und vorsichtig kauen. Der Körper sollte nicht viel Energie für die Verdauung von Nahrungsmitteln aufwenden, so dass letztere leicht und gut gekocht sein sollten. Nach einer Mahlzeit ist es wünschenswert, sich auszuruhen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Ernährung variiert wurde.

Gültige Produkte

Welche Lebensmittel können gegessen werden, um sicherzugehen, dass sie dem Körper nützen?

Die Liste der zugelassenen Produkte umfasst:

Grünkohl, Seefisch, Makrele, Lachs. Diese Produkte sind sehr reich an Phosphor, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Jod.

Salate aus frischem Gemüse (von jedem Gemüse außer Kreuzblütlern! Zum Beispiel von Karotten, Spinat, Kartoffeln, Gurken, Rüben und natürlich frischem Gemüse);

Kashi: Buchweizen-, Hirse- und Gerstengrütze;

Mageres Fleisch und Hühnchen;

Früchte (alle), insbesondere Persimone, Feijoa und Kiwi, die reich an Jod sind;

Meeresfrüchte (Muscheln, Jakobsmuscheln, Tintenfische, Austern, einschließlich Brötchen und Sushi);

Gestern oder getrocknetes Brot, trockene Kekse;

Omeletts und weichgekochte Eier (Eigelb mit Vorsicht);

Fettarme Milch- und Milcherzeugnisse, Hüttenkäse, fettarme saure Sahne;

Käse sollte ungesalzen und fettfrei gewählt werden.

Was zu trinken Tee und Kaffee können konsumiert, aber leicht aufgebrüht werden. Stark aufgebrühter Tee oder Kaffee ist schädlich! Frisch gepresste Säfte, Hagebutten sind sehr hilfreich;

! Seien Sie vorsichtig mit Meerrettich, Mayonnaise und Butter;

Der Verzehr von Eiweißnahrungsmitteln sollte gesteigert werden, und Kohlenhydrat- und Fettnahrungsmittel sollten erheblich reduziert werden. Es ist notwendig, Jodreserven im Körper aufzufüllen und eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen sicherzustellen. Jod ist in Meeresfrüchten, Kirschen, Walnüssen, Tomaten, Rüben, Äpfeln, Käse, Trauben und Milchprodukten enthalten. Alle oben aufgeführten Obst- und Gemüsesorten sind reich an Vitaminen, und Vitamin-Mineral-Komplexe dürfen nur wie vorgeschrieben und unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Bei Erkrankungen der Schilddrüse sind Ballaststoffe sehr wichtig. Da der Stoffwechsel des Körpers langsam ist, kommt es häufig zu einer Verletzung des Stuhls mit gleichzeitiger Verstopfung. Cellulose normalisiert die Darmpermeabilität und wirkt als natürliches Sorbens. Daher ist es sinnvoll, der Diät verschiedene Kleie beizufügen.

Was ist vom Essen auszuschließen?

Das erste, was man über Soja sagen sollte, das reich an Isoflavonen ist. Und es ist bekannt, dass diese Substanzen die Produktion von Schilddrüsenhormonen unterdrücken.

Jegliches Gemüse aus der Familie der Kreuzblütler sollte vollständig ausgeschlossen werden, da die darin enthaltenen Isothiocyanate die Funktion der Schilddrüse negativ beeinflussen.

Leitungswasser ist reich an Chlor, wodurch die Jodaufnahme verhindert wird. Daher muss das Wasser vor dem Trinken gefiltert werden.

Sowie eine besondere Rolle von Innereien (Leber), die die Entstehung von Arteriosklerose hervorrufen, sowie leichten Kohlenhydraten, die den Darm stark stören. Daher ist die Verwendung von Produkten, die den Blutzuckerspiegel erhöhen, auszuschließen. Zunächst einmal sind dies einfache Kohlenhydrate - Backen, Fast Food, polierter Reis, Teig, Säfte mit Zucker usw.

Ein Patient mit Hypothyreose kann nicht viel Flüssigkeit trinken, sein Volumen sollte 1,5 Liter nicht überschreiten, da sonst Ödeme auftreten.

Zu den verbotenen Produkten gehören:

Kreuzblütler (alle Arten von Kohl, Rüben, Rettich, Rettich, Rüben), da sie die Aufnahme von Jod behindern;

Pilze (in irgendeiner Form);

Marinaden und Konserven, Saucen und Gewürze;

Alkohol (wenn der Körper Alkohol konsumiert, benötigt er mehr Schilddrüsenhormone. Daher ist es besser, auf Alkohol vollständig zu verzichten oder ihn in minimalen Mengen zu verwenden.);

Fette Würste, Würste, geräuchertes Fleisch und Essiggurken. Fischkonserven;

Geräucherter und gesalzener Fisch, Fischkonserven;

Fetthaltiges Fleisch wie Lamm, Gans, Ente;

Innereien (Gehirn, Leber, Niere);

Stark reiche Brühen;

Muffins, Kuchen, Gebäck und Pfannkuchen;

Marmelade und Honig, Makkaroni und Reis sind nur eingeschränkt erlaubt.

Senf, Pfeffer, Kakao und Coca-Cola;

Diät für eine Woche mit Hypothyreose

Das Folgende ist eine Beispieldiät für eine Woche mit einem Fastentag. Während des Entladetages können Sie wahlweise 1,5 kg Äpfel, 2 kg Gurken oder 1,5 Liter 3% igen Kefirs essen. Andere Optionen sind möglich.

Eine Reihe von Lebensmitteln, die durch Unterteilen in 4 - 5 Empfänge (Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Abendessen) gegessen werden.

Frühstück: Müsli mit Milch oder einem Omelett Sahne und 2 Eiern, mit grüner Gurke bestäubt als Zwischenmahlzeit, ein Sandwich mit Käse und Vollkornbrot, Tee mit Süßstoff (Stevia).

Mittagessen: Salat mit geriebenen Möhren, Olivenöl, Borschtsch mit saurer Sahne (fettarm) und einem kleinen Stück gekochtem Rindfleisch, herzhafter Tee mit Bitterschokolade (15 g).

Nachmittagstee: jede erlaubte Frucht.

Abendessen: Gebackener Fisch oder gegrilltes Hähnchen mit gebackenem Kürbis als Beilage, ein Apfel oder Tee mit einem Stückchen Schokolade.

Frühstück: Quark, gewürzt mit fettarmer Sauerrahm, mit geriebenem Apfel oder 2 gekochten Eiern und einem Salat aus frischen Gurken mit Gemüse, einem Sandwich mit Käse und Vollkornbrot, Tee oder einem Glas Joghurt, Kefir.

Mittagessen:gekochtes Hähnchen oder Pute, in fettarmer Sauerrahm mit Salzkartoffeln als Beilage gedünstet, Salat mit Gurken, Tomaten, Obst.

Teezeit: Vollkornbrot und ein kleines Stück Schinken oder gekochte Meeresfrüchte.

Das Abendessen: fettarmer Quark und Brot mit Butter und Tee oder Rindsstroganoff mit Kartoffeln, Obst.

Frühstück: Quark mit Nüssen, ein Sandwich mit Käse und Butter, Kefir.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit gekochtem Rindfleisch oder gekochtes Huhn mit Brühe, frischer Gemüsesalat, 1/2 EL. fettarme saure Sahne, Tee mit Bitterschokolade oder fettarmer Kefir.

Nachmittagstee: Obst-, Butter- und Käsesandwich oder kalorienarme Nachspeise.

Abendessen: gekochter oder gedämpfter Seefisch mit Wildreis als Beilage, Salat mit Gemüse, frisch gepresster Saft aus Gemüse oder Obst.

Frühstück: gekochte Eier mit Algensalat, 200 ml fettarme Milch.

Mittagessen: gekochtes Hühnchen mit Brühe, dazu gekochtes Ei und Gemüse, Salat aus geriebenen Karotten und Olivenöl, Tee mit Stevia.

Nachmittagstee: Kiwi oder Tee mit kalorienarmem Dessert, Nüssen.

Das Abendessen: Hühnerschnitzel in fettarmer Sauerrahm mit einer Beilage aus gedünstetem Gemüse, frischer Gemüsesalat mit Kräutern, mit Butter angemacht.

Frühstück: gekochter Fisch, frisch gepresster Obst- oder Gemüsesaft, Käse und Butter auf Vollkornbrot.

Mittagessen: Wiederholung des letzten Abendmenüs.

Nachmittagstee: Mit Salz und Gewürzen gewürzte Avocado.

Das Abendessen: Geschmortes Kalbfleisch mit einer Beilage aus gebackenem Gemüse, Grünkohl oder grünen Oliven, frisch gepresstem Fruchtsaft oder Tee und Schokolade.

Frühstück: gekochte Eier mit Tomaten, überbacken mit Käse, Tee oder fettarmem Kefir.

Mittagessen: Gemüsesuppe, Spinatsalat, 1/2 EL. fettarme saure Sahne, grüner Apfel.

Nachmittagstee: Quark mit frischen Früchten und Beeren mit fettarmer Sauerrahm.

Das Abendessen: gekochtes Rindfleisch mit Gemüse, 100 g trockener Traubenwein.

Frühstück: Eieromelett mit Adyghe- oder Mozzarella-Käse, Fruchtgelee.

Mittagessen: Kalbssteak mit gedünstetem oder gegrilltem Gemüse als Beilage, frischem Gemüsesalat, Tee oder Kefir.

Nachmittagstee: ein Glas Nüsse oder Sonnenblumenkerne, Banane.

Das Abendessen: Salzkartoffeln mit Seefisch, frischer Gemüsesalat mit Gemüse, frischem Saft oder Tee mit einer Scheibe Bitterschokolade.

Dieses Menü ist ungefähr, die meisten Produkte können durch ähnliche ersetzt werden, sind aber geschmacklich besser geeignet. Wenn das Menü Fisch enthält, ist es besser, Lachs, Hering, Makrele und Kabale zu bevorzugen - reich an Jod. Dieselbe Produktgruppe umfasst mit Jod angereichertes Mineralwasser.

Die Diät gegen Schilddrüsenunterfunktion wird nicht als hart angesehen, sie ist reichhaltig und abwechslungsreich. Manchmal können Sie sich zum Frühstück mit einer Tasse Bio-Kaffee verwöhnen. Die Hauptsache ist, die Grundprinzipien dieser Diät zu befolgen.

Artikel Autor: Kuzmina Vera Valerievna | Ernährungsberater, Endokrinologe

Ausbildung: Diplom RSMU ihnen. N. I. Pirogov, Fachgebiet "Allgemeinmedizin" (2004). Aufenthalt an der Moskauer Staatlichen Universität für Medizin und Zahnmedizin, Diplom in "Endokrinologie" (2006).

http://www.ayzdorov.ru/lechenie_gipotireoz_dieta.php

Alles über Drüsen
und hormonelles System

Die Schilddrüse schüttet Hormone in das Blut aus, die an allen Arten des Stoffwechsels beteiligt sind. Wenn die Funktion der Drüse verringert wird, führt der Mangel an Hormonen zu einer Verlangsamung aller Arten von Stoffwechsel im Gewebe, einer Verringerung der Produktion von Verdauungsenzymen, einer langsameren Ausscheidung von Toxinen und deren Anreicherung im Gewebe.

Die Folge davon ist die Entwicklung schwerwiegender Pathologien: Senkung des Drucks und der Körpertemperatur, Verlangsamung des Verdauungstrakts, des Kreislaufsystems und der endokrinen Drüsen. Ödeme treten auf, das Körpergewicht wächst, es entwickelt sich eine vaskuläre Arteriosklerose, Haut und Haare verlieren Feuchtigkeit und Nägel werden zerstört.

Prinzipien der Diät für Hypothyreose

Im Zusammenhang mit den oben genannten Verstößen gegen die Ernährung spielt die Schilddrüsenunterfunktion neben der medizinischen Behandlung eine große Rolle; Seine Prinzipien sind:

  1. Kalorienreduzierung von Lebensmitteln (bis zu 1800-1300 kcal pro Tag).
  2. Begrenzung der Fettaufnahme und der "schnellen" Kohlenhydrate, die in Cholesterin umgewandelt werden.
  3. Erhöhter Proteingehalt, wobei die Hälfte der Proteine ​​pflanzliche Proteine ​​sein muss.
  4. Fettkonsum mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die die Ansammlung von Cholesterin und die Ablagerung von Fett verhindern.
  5. Eine ausreichende Menge an Ballaststoffen, um Toxine zu entfernen.
  6. Sättigung der Ernährung mit Vitaminen und Ionen von Mineralien, einschließlich Jod.
  7. Fraktionsernährung 5-6 mal täglich in kleinen Portionen.
  8. Flüssigkeitsbeschränkung auf 1,2-1,5 Liter pro Tag.

Hypothyreose-Produkte sind fettarm, reich an Eiweiß, Vitaminen und Ballaststoffen.

Es ist wichtig! Die Ernährung bei Hypothyreose bei Frauen, insbesondere während der Schwangerschaft, ist von großer Bedeutung. Das Ignorieren der Diät kann zur Entwicklung einer angeborenen Hypothyreose und anderer Missbildungen bei einem Kind führen.

Empfohlene Produkte

Die Ernährung bei Hypothyreose zeichnet sich durch einen verringerten Fettgehalt, einen erhöhten Anteil an Pflanzenölen und pflanzlichem Eiweiß aus. Was soll ich bei Hypothyreose essen? Die Liste der Lebensmittel, aus denen sich die Ernährung bei dieser Krankheit zusammensetzt, ist nicht so klein.

Fleischprodukte

Fettarmes Fleisch - Kalbfleisch, Hähnchenbrust, Pute, ohne Braten und Gewürze zubereitet, sowie Brühwürste.

Fisch und Meeresfrüchte

Fettarmer Meeresfisch mit vielen Spurenelementen, Jod, mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Kabeljau, Makrele, Thunfisch, Lachs); Muscheln, Austern, Grünkohl.

Für eine Schilddrüsenunterfunktion müssen Fisch und Kräuter im Tagesmenü enthalten sein

Milchprodukte

Magermilch, fermentierte Milchprodukte, Joghurt und Hüttenkäse, ungesalzener und fettarmer hausgemachter Käse.

Getreide- und Mehlprodukte

Brot aus Mehl 2. Grades, Vollkornmehl, Roggenmehl, Keksen und trockenen Keksen, Buchweizen, Gerste und Hirsebrei.

Gemüse, Obst, Gemüse

Jegliches Gemüse (ausgenommen Pilze) in frischer oder gedünsteter Form, alle Früchte und Gemüse in frischer oder getrockneter Form. Petersilie, Sellerie, Spinat und Brunnenkresse sind sehr hilfreich. Enthalten Sie mehr Zitrusfrüchte - Zitrone, Orange, Mandarine, Grapefruit sowie exotische Früchte - Kiwi, Ananas, die „Fatburner“ sind.

Getränke

Kräutertees aus Minze, Zitronenmelisse, Kamille, Johanniskraut, Ingwer, Hagebuttensaft, Gemüse- und Fruchtsäften, vorzugsweise frisch gepresst.

Bei der Schilddrüsenunterfunktion sollten natürliche frisch gepresste Säfte bevorzugt werden.

Es ist wichtig! Von besonderer Bedeutung ist die Ernährung bei Hypothyreose bei jungen Frauen. Sie hilft, hormonelles Ungleichgewicht und Fruchtbarkeit zu verhindern.

Produkte, die limitiert sein sollten

Es ist schwierig für eine kranke Person, sich von ihren Nahrungspräferenzen zurückzuziehen, daher sind einige Produkte für eine begrenzte Verwendung zugelassen. Dazu gehören: Sahne, Sauerrahm, Butter, Hühner- und Wachteleier, Kartoffeln, Kohl, Reis, Honig, alle Arten von Tee und Kaffee. Es wird empfohlen, sie nur gelegentlich und in begrenzten Mengen zu verwenden.

Lebensmittel, die nicht verzehrt werden sollten

Was sollten Sie mit Schilddrüsenhypothyreose tun und warum? Ausgenommen von der Diät sind Lebensmittel, die zu Verdauungsstörungen, Vergiftungen, zur Verringerung der Schilddrüsenfunktion, zur Förderung der Cholesterinbildung, zur Fettablagerung und zur Wassereinlagerung im Körper beitragen.

Dazu gehören: fetthaltiges Fleisch, Schmalz, fetthaltige und geräucherte Würste, gebratenes Fleisch, reichhaltige Brühen, fetthaltiger, gesalzener und geräucherter Fisch, Kaviar, alle Hülsenfrüchte, Pilze, Weißbrot und Brötchen, Kuchen, Gebäck, Pasteten, Pfannkuchen, Pfannkuchen, Konfitüren, Konfitüren, allerlei Saucen, Gewürze und Gewürze. Unter den Getränken sollte starker Kaffee und Tee, Cola und andere Stärkungsmittel, Kakao, Alkohol jeglicher Stärke aufgegeben werden.

Backmehl aus Süßwaren höchster Qualität enthält „schnelle“ Kohlenhydrate, die Cholesterin produzieren. Diese Produkte sind bei Hypothyreose verboten.

Es ist wichtig! Alles, was während einer Hypothyreose nicht gegessen werden kann, sollte ein für alle Mal aus der Nahrung genommen werden, um Komplikationen der Krankheit zu vermeiden.

Indikatives Menü für Hypothyreose

Produkte für Schilddrüsenhypothyreose empfohlen, bieten eine vollständige Ernährung. Ein wenig Phantasie, und die Ernährung scheint nicht so düster. Die Tabelle schlägt ein beispielhaftes Menü für eine Woche Schilddrüsenhypothyreose vor. Die Produkte sollten nach Belieben für 5-6 Empfänge während des Tages verteilt werden.

http://pozhelezam.ru/shitovidnaya/dieta-pri-gipotireoze-shchitovidnoj-zhelezy

Richtige Ernährung und Menü für Schilddrüsenhypothyreose

Diät für Hypothyreose der Schilddrüse, ist in der komplexen Behandlung dieser Krankheit, zusammen mit medikamentöser Therapie und anderen Methoden zur Normalisierung der Schilddrüse enthalten. In einigen Fällen kann eine Diät mit Hypothyreose eine Person ohne zusätzliche Behandlung wieder in einen normalen Zustand versetzen. Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn sich die Krankheit noch nicht zu einer vollwertigen Pathologie entwickelt hat oder als Prophylaxe von Anomalien in der Schilddrüse.

Hypothyreose

Diese Krankheit ist durch eine geringe Leistung der Schilddrüse gekennzeichnet, die zu einer geringen Menge von Hormonen führt, die von dieser produziert werden. Die Hauptmanifestation der Pathologie ist Übergewicht. Daher zielt die richtige Ernährung bei Hypothyreose vor allem darauf ab, das Gewicht zu reduzieren. Hypothyreose tritt häufiger bei älteren und schwangeren Frauen auf. Manchmal ist die Veranlagung für die Krankheit genetisch bedingt und manifestiert sich bei einem Kind erst nach 5-10 Jahren.

Wenn die Schilddrüsenhormone über einen längeren Zeitraum nicht voll entwickelt sind, machen sich andere Krankheitssymptome bemerkbar. Erhöhte Schläfrigkeit, schnelle Müdigkeit einer Person, Haare werden spröde und trocken, Gehör verschlechtert sich, Haut wird dünner. Infolge des Fehlens von T3- und T4-Hormonen im Blut wird das Nervensystem gestört, eine Person entwickelt eine Depression, der Schlaf wird gestört und es treten schwere Kopfschmerzen auf. Das Herz verlangsamt seinen Rhythmus und der Blutdruck sinkt. Bei solch einer schweren Form der Krankheit ist Diätnahrung nur eine Hilfsmaßnahme zur Bekämpfung der Krankheit, aber es ist einfach unmöglich, darauf zu verzichten.

Hypohypothyreose kann letztendlich zum Tod des gesamten Organismus führen.

Die Behandlung schwerer Krankheitsfälle ist langwierig und teuer, da hormonelle Medikamente eingesetzt werden. Außerdem werden während der Therapie die inneren Organe wiederhergestellt, die unter dem Mangel an notwendigen Spurenelementen gelitten haben - Leber, Nieren, Herz, Magen und Darm.

In einigen Fällen führt eine Pathologie zum Auftreten von Tumoren in der Schilddrüse. In diesem Fall wird eine Operation durchgeführt, um einen Teil des Organs oder sogar die gesamte Schilddrüse zu entfernen.

Das Prinzip der Ernährung bei Hypothyreose

Die Ernährung bei Hypothyreose bei Frauen, Männern und Kindern variiert. Allgemeine Grundsätze sind weiterhin üblich. Erstens sollten Produkte mit Hypothyreose keine Venen enthalten und zu kalorienreich sein. Durchschnittlich sollte die gesamte tägliche Diät 2500 kcal nicht überschreiten. Die Portionen sollten klein sein, mit mehreren Mahlzeiten, das heißt bis zu sieben Mal am Tag. Dies erfordert eine Diät mit Schilddrüsenunterfunktion zur Gewichtsreduktion.

Hypothyreose und Ernährung sind eng miteinander verbunden, das Ziel einer solchen Behandlung ist einfach - den Stoffwechsel zu normalisieren, die Entstehung von Arteriosklerose zu verhindern, die normale Durchblutung wiederherzustellen. Dies normalisiert wiederum die Arbeit der inneren Organe.

Kohlenhydrate in der Diät sollten mehr als Fett oder Protein 4mal sein. Das Menü für die Schilddrüsenunterfunktion sollte von einem Ernährungsberater unter Berücksichtigung des Alters, des Geschlechts und des Allgemeinzustands des Patienten berechnet werden.

Eine Diät zur Gewichtsreduktion mit Hypothyreose eliminiert tierische Fette aus der Diät. Nach der Normalisierung des Gewichts können Sie mageres gekochtes Fleisch von Tieren und Geflügel in das Menü aufnehmen. Obwohl es am besten ist, das Fleisch von Tieren durch Meeresfische zu ersetzen.

Vorgestellte Produkte

Nährwertangaben bei Hypothyreose lassen auf eine Vielzahl von Produkten schließen, die in diesem Fall zulässig und sogar empfehlenswert sind.

  1. Meeresfrüchte. Bei Schilddrüsenunterfunktion ist die Speisekarte ohne Seefisch und andere Meeresfrüchte nicht komplett. Diese Algen - Algen und Garnelen und Muscheln. Der Wert dieser Produkte in einer großen Menge Jod, die sie enthalten. Dieses Spurenelement ist ein Baustoff, aus dem die Schilddrüse Hormone synthetisiert. Außerdem enthält Fischfleisch den für den Körper notwendigen Phosphor. Eine gesunde Person sollte mindestens einmal pro Woche eine Portion Seefisch oder ein anderes Produkt mit hohem Jodgehalt essen. Patienten, bei denen eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert wird, sollten fast täglich Meeresfrüchte essen. Grünkohl muss richtig verzehrt werden - auf keinen Fall darf er einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Tiefkühlen ist auch sehr unerwünscht, wie im Allgemeinen und Fisch. Infolge dieser thermischen Effekte zerfällt Jod in den Zellen dieser Produkte. Daher wird Seekohl vor dem Verpacken getrocknet. Und vor dem Kochen einweichen. Oder in trockener Form verzehrt, zu einem feinen Pulver vorgerieben.
  2. Es ist sehr nützlich, bei jeder Krankheit und vor allem bei Schilddrüsenerkrankungen frisches Obst zu essen. Besonders wichtig ist es, sich auf Kaki, Feijoa und Kiwi zu stützen. Diese Früchte enthalten einen hohen Anteil an Jod. Bei Äpfeln ist es auch viel, 3-5 Stück pro Tag reichen aus, um die tägliche Jodrate wiederherzustellen. Im Allgemeinen sorgen frische Früchte für einen verbesserten Stoffwechsel und versorgen den Körper mit Fructose und Vitaminen.
  3. Essen mit Schilddrüsenunterfunktion sollte frisches Gemüse sein, insbesondere Tomaten und Rüben. Letzteres ist in seiner rohen Form schwer zu essen, aber hier ist der Saft frischer Rüben sehr reich an Jod und anderen nützlichen Spurenelementen. Es gibt eine Hypothese, die von der offiziellen Wissenschaft nicht bestätigt wurde, dass die tägliche Verwendung von Rote-Bete-Saft eine Person von Krebs heilen kann. Es ist sehr wichtig, die Ernährung mit verschiedenen Küchenkräutern zu diversifizieren - Koriander, Petersilie, Sellerie, Spinat. Sie können Karotten und Gurken roh essen, obwohl Sie sich jeden Tag nicht auf dieses Gemüse beschränken müssen.
  4. Kein Menü für die Woche mit Hypothyreose kann nicht ohne Getreide, reich an Ballaststoffen und Vitaminen. Dies ist entweder Buchweizen oder Gerste oder Hirsebrei.
  5. Vorteilhafte Produkte für die Schilddrüsenunterfunktion sind Käse, Sauerrahm, Milch, Hüttenkäse und fast alle Milchprodukte. Aber mit nur einer Bedingung sollten sie nicht ganz fett sein.
  6. Fördert eine schnelle Genesung, die Anwesenheit von Walnüssen und Trockenfrüchten in der Ernährung. In Nüssen fast so viel Jod wie in Meeresfischen. Und aus getrockneten Früchten sind getrocknete Aprikosen das nützlichste Produkt.
  7. In der täglichen Ernährung eines Menschen müssen Beeren sein. Kirsche, Stachelbeere oder Johannisbeere. Sie können den Saft aus ihnen herauspressen, aber es ist am besten, frisch zu essen.
  8. Beeinflusst den Zustand der Schilddrüse, was Menschen trinken. Sie müssen einen schwachen grünen Tee, kein süßes Kompott aus getrockneten Früchten und natürlichen Saft trinken. Trinken aus dem Wasserhahn wird nicht empfohlen. Und nicht nur, dass Wasser schädlich wäre, es enthält nur Chlor, sondern im Falle einer Schilddrüsenerkrankung verzögert es die Aufnahme von Jod.
  9. Frisches Brot mit einer speziellen Diät ist kontraindiziert, aber Sie können gestern ein wenig abgestandenes Brot essen.

Das Essen kann gekochte Wurst, Flachs oder Kokosöl, Hühnereier variiert werden.

Die richtige Ernährung führt zwangsläufig zu einer Verbesserung des Wohlbefindens des Patienten und zu einer Normalisierung der Schilddrüse. Und wenn mit der Schilddrüse bis jetzt alles in Ordnung ist, wird sie nach den Ernährungsregeln bis ins hohe Alter fortbestehen.

Was sollte nicht für Hypothyreose verwendet werden

Was bei einer Schilddrüsenunterfunktion nicht gegessen werden kann und woran es liegen kann, sagt in der Regel der Endokrinologe. Aber jeder sollte wissen, was genau verboten ist zu essen und zu trinken, bei jeder Form und Schwere der Krankheit.

  1. Zunächst sind es alkoholische Getränke. Jedes derartige Produkt zerlegt leicht Hormone in seine Bestandteile, und in einer Situation, in der es so wenige gibt, kann Alkohol eine Person in kürzester Zeit zum Koma und zum Tod führen. So ist es nicht verwunderlich, dass Alkohol der Kopf der verbotenen Produkte ist.
  2. Sie können keine Bohnen, Erbsen oder Hülsenfrüchte essen. Besonders Soja.
  3. Es ist strengstens verboten, Pilze in irgendeiner Form zu verwenden.
  4. Kohl, Rettich, Rettich ist extrem gefährlich.
  5. Der Patient beschränkt sich zwangsläufig auf scharfe Gewürze - Senf, Pfeffer.
  6. Sie können kein fetthaltiges gebratenes Fleisch in irgendeiner Form essen, besonders nicht in Fast-Food-Brötchen.
  7. Konservierte Lebensmittel sind zu vermeiden.
  8. Palmöl, Margarine und andere Aufstriche sind von der Ernährung grundsätzlich ausgeschlossen. Sie sind oft in Backwaren, Kuchen und Süßigkeiten zu finden.
  9. Seien Sie sicher, von der Diät des süßen Sodas, des starken Kaffees, der Schokolade und des Kakaos abzuleiten.

Diät

Nachdem Sie sich damit beschäftigt haben, welche Produkte konsumiert werden können und welche nicht, müssen Sie die Ernährung korrekt berechnen. Dies wird normalerweise von einem Ernährungsberater durchgeführt. Schließlich ist die menschliche Ernährung ein sehr individuelles Phänomen. Bei der Berechnung werden viele Parameter berücksichtigt, einschließlich der Ergebnisse von Analysen.

Über die Ernährung einer Person mit Schilddrüsenerkrankung sollte das so aussehen;

  1. Zum Frühstück muss man etwas Leichtes essen - Haferbrei, Gemüseeintopf, Kartoffelpüree oder Salat.
  2. Beim zweiten Frühstück, um 11 Uhr morgens, kann man eine kleine Portion Quark mit Honig essen, ein Gelee trinken.
  3. Am Nachmittag müssen Sie zum Mittagessen heiß essen. Dies ist entweder Gemüsesuppe oder Ohr. Auf dem zweiten Dampf Frikadellen oder gekochtes Fleisch.
  4. Der Snack kann aus einem Glas Kefir mit Beeren, ein paar Nüssen oder Tee mit Honig bestehen.
  5. Zum Abendessen können Sie Fisch mit Kartoffelpüree oder Salat, gebackenes Gemüse, Brei essen.
  6. Vor dem Schlafengehen können Sie eine Scheibe Käse essen oder ein Glas Milch trinken.

Portionen sollten keine Sättigungsgefühle hervorrufen, da die Übertragung sehr schädlich ist. 6-7 Mahlzeiten am Tag reichen aus, auch bei starker körperlicher Anstrengung. Der Körper wird sich sehr schnell daran gewöhnen, aus der kleinen Portion, die ihm angeboten wird, alles Nützliche auszuwählen.

http://endokrinologiya.com/shhitovidka/dieta-pri-gipotireoze

Ernährung gegen Schilddrüsenunterfunktion

Hypothyreose ist eine Pathologie der Funktion der Schilddrüse, bei der die Produktion ihrer Hormone gestört ist. Sorten von Hypothyreose sind auf das Fehlen einer bestimmten Art von Hormonen zurückzuführen, aber jede Art von Krankheit beeinträchtigt die Lebensqualität des Menschen.

Um den angemessenen Spiegel an Schilddrüsenhormonen zu unterstützen, verschreiben Experten ein striktes Schema hormoneller Medikamente. Eine Diät mit Hypothyreose ist jedoch sehr wichtig, da sie den Körper des Patienten mit Jod und anderen Substanzen versorgen kann, die fehlen, und auch Symptome der Hypothyreose wie Nagelversprödung, trockene Haut, Dehydration und Veränderungen des Körpergewichts überwinden kann. Diese Probleme können leicht behoben werden, indem das entsprechende Menü für den Gesundheitszustand und die verschriebene Therapie ausgewählt wird.

Das Prinzip der Produktauswahl und Aufbau von Diäten

Bei der Behandlung von Hypothyreose werden Diäten nach solchen Prinzipien ausgewählt, die dazu beitragen, die Probleme der Normalisierung der Gewebezirkulation, der Stoffwechselprozesse und des gesunden Gewichts zu lösen und die Entwicklung von atherosklerotischen Veränderungen zu verhindern.

Die Kalorienaufnahme eines Patienten mit dieser Pathologie sollte 2300 Kilokalorien pro Tag für Männer und Frauen nicht überschreiten und für Kinder etwas geringer sein. Gleichzeitig ist es bei der Entwicklung einer Nahrungsration wichtig, die Menge an schwer verdaulichen Nahrungsmitteln, Produkten mit Cholesterin und gesättigten Fetten in der Zusammensetzung zu reduzieren. Die tägliche Fettaufnahme für Hypothyreose beträgt 70 Gramm, von denen 20 Gramm pflanzlich sein müssen. Die Menge an Kohlenhydraten pro Tag sollte auf 400 Gramm begrenzt werden, wovon der Zuckeranteil bis zu 50 Gramm ausmachen kann. Protein muss zu einem Anteil von bis zu 80 Gramm verzehrt werden - die Hälfte der Pflanze, die Hälfte der Tiere.

Wichtige Regeln bei der Auswahl von Produkten für eine Ernährung mit Schilddrüsenunterfunktion sind die Notwendigkeit, Fleisch durch Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse und Obst zu ersetzen, um frische Süßigkeiten zu verwenden, die durch Trockenfrüchte ersetzt werden. Wöchentlich muss ein Fastentag vereinbart werden, damit der Körper die Möglichkeit hat, sich zu reinigen und zu erholen.

Kochen auf Diät ist notwendig, indem man unter dem Deckel backt und im Wasserbad kocht. Um den Geschmack von gekochten Lebensmitteln zu verbessern, wird häufig die Verwendung von Jodsalz empfohlen. Fette und Öle sollten während des Kochens so weit wie möglich reduziert werden.

Das Essen sollte warm sein und alle Zutaten vorsichtig kauen, um die Belastung des Verdauungstrakts zu verringern. Es wird empfohlen, die Mahlzeiten in 5-6 kleine Portionen pro Tag zu unterteilen. Das Essen sollte außergewöhnlich leicht, aber nährstoffreich sein.

Ernährungswissenschaftler empfehlen, die Hypothyreose mit dem System „Tabelle Nr. 8“ oder „Tabelle Nr. 15“ zu stillen. Das Menü dieser Diäten ist vielfältig, nahrhaft, gesund und sehr lecker. Es enthält alle notwendigen Mineralien, damit der Körper die Schilddrüse in einem normalen Zustand hält.

Nützliche Produkte

Die Grundlage der Ernährung von Kindern und Erwachsenen mit Schilddrüsenanomalien sollten die in der Tabelle aufgeführten Produkte sein:

Das meiste Jod kommt in Rüben und Tomaten vor. Aber das notwendige Vitamin A für die Schilddrüse kann orange und rote Lebensmittel liefern. Nützlich sind Karotten, Gurken, Spinat, grüner Salat und jede Art von Gemüse. Es wird empfohlen, viel Gemüse zu verwenden, wenn der Patient Fleisch isst, da dies die Produktion von B-Vitaminen anregt, die für die Anpassung der Denkprozesse des Leidens erforderlich sind.

Schädliche Produkte

Die Liste der verbotenen oder unerwünschten Produkte für Patienten mit Hypothyreose ist ebenfalls recht umfangreich. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Tabelle:

Diät für eine Woche

Wenn Hypothyreose die Mehrheit der köstlichen und abwechslungsreichen Produkte verwenden darf, kann die Diät für einen Patienten für eine Woche ohne Schwierigkeiten gemacht werden. Jeden Tag wird der Patient die richtige gesunde Nahrung zu sich nehmen, und wenn einige Nahrungsmittel nicht seinen persönlichen Vorlieben entsprechen, können sie immer durch andere ersetzt werden. Ein Beispiel für ein wöchentliches Menü für Patienten mit Hypothyreose könnte folgendermaßen aussehen:

  1. Montag. Zum Frühstück ist der Patient eingeladen, Müsli mit Magermilch zu essen, Tee mit Stevia anstelle von Zucker zu trinken und ein Sandwich mit Getreidebrot und fettarmem Käse zu essen. Zum Mittagessen können Sie Karottensalat, fettarmen Borschtsch, gekocht auf Kalbfleisch, ein Glas Tee mit einer kleinen Scheibe extra dunkler Schokolade anbieten. Nüsse oder Beeren aus der Liste der erlaubten eignen sich hervorragend als Zwischenmahlzeit. Zum Abendessen kann der Patient gebackenes Huhn oder Fisch und zum Nachtisch gebackenen Kürbis oder Apfel anbieten.
  2. Dienstag Zum Frühstück fettarmer Hüttenkäse oder ein Paar Eier mit einem Salat aus Gemüse und Gurken sowie ein Käsesandwich wie am Vortag. Sie können das Frühstück mit Kefir oder Joghurt trinken. Zum Mittagessen wird empfohlen, geschmortes Hähnchen oder Pute mit Kartoffelpüree und Gurken-Tomaten-Salat zu essen. Alle verfügbaren Früchte werden als Snack angeboten. Als Snack kann der Patient gekochte Meeresfrüchte oder ein Vollkornbrotsandwich und mageren Schinken essen. Zum Abendessen können Sie Hüttenkäse oder Rindfleisch-Stroganoff, Tee, Brot und Butter sowie 1 zulässiges Obst wählen.
  3. Mittwoch Zum Frühstück wird Hüttenkäse mit Nüssen, Vollkornbrot mit Butter und Kefir serviert. Zum Mittagessen können Sie gekochte Hühnchen- oder Gemüsesuppe mit magerem Fleisch sowie Kefir oder Tee mit dunkler Schokolade wählen. Als Snack können Sie jedes fettarme Dessert, Obst oder Sandwich essen. Zum Abendessen benötigen Sie dampfenden Fisch mit einer Beilage Wildreis und frisch gepresstem Saft.
  4. Donnerstag Zum Frühstück sollten dem Patienten 2 gekochte Hofeier, Grünkohlsalat und Kefir oder fettarme Milch angeboten werden. Zum Abendessen gekochte fettarme Brühe mit Hühnchen und Ei, Gemüse und Karottensalat. Es ist notwendig, das Mittagessen mit grünem Tee mit Stevia zu trinken. Snacks sind perfekte Kiwis, Nüsse oder fettarme Desserts. Das Abendessen am Donnerstag kann gekochtes Huhn mit einer Gemüsebeilage oder Salat sein.
  5. Freitag Zum Frühstück muss der Seefisch gekocht und mit einem Sandwich aus Vollkornbrot, Butter und fettarmem Käse serviert werden. Sie können alles mit frischem Saft trinken. Zum Mittagessen müssen Sie gekochtes Hähnchen mit Gemüsesalat oder Gemüsebeilage essen und Avocado als Snack wählen. Zum Abendessen eignet sich ein Seekohlsalat mit gedünstetem Rindfleisch, der mit Tee und dunkler Schokolade abgewaschen werden kann.
  6. Samstag Zum Frühstück wird empfohlen, Tomaten unter Käse zu backen und ein paar Eier zu kochen, und Sie können alles mit Saft, Kefir oder Tee trinken. Speisen Sie den Patienten, um Linsensuppe, Salat mit Apfel und Spinat zu benötigen. Ein vollentrahmter Obst-Hüttenkäse eignet sich als Snack. Als Abendessen am Samstag können Sie jegliches mageres Fleisch vom Grill, koreanischen Salat und gebackenes Gemüse zubereiten.
  7. Sonntag Zum Frühstück wird Omelett mit Adyghe-Käse und Gelee serviert. Zum Mittagessen können Sie Kalbssteak, Gemüsesalat oder gedämpftes Gemüse probieren. Kürbiskerne oder Nüsse eignen sich hervorragend zum Knabbern. Zum Abendessen empfiehlt es sich, Kartoffelpüree mit Hering zu kochen oder Quark zu servieren, zum Abendessen kann man Saft oder Tee mit Stevia trinken.

Es ist wichtig daran zu denken, dass Sie einmal pro Woche einen Fastentag machen können. Wenn der Patient kein Fleisch isst, können alle Fleischprodukte im Menü durch grünen Buchweizen, Tofu, ersetzt werden.

Mary Chaumonts Diät

Mary Shomon ist eine bekannte amerikanische Schriftstellerin, bei der zu diesem Zeitpunkt eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert wurde. Sie verlor jedoch nicht den Mut und entwickelte eine spezielle Diät, um das normale Gewicht bei langsameren Stoffwechselbedingungen aufrechtzuerhalten. Ihre Ernährung beschränkt die Kalorienaufnahme nicht zu sehr. Um den täglichen Kalorienwert zu berechnen, müssen Sie die Formel anwenden: Multiplizieren Sie Ihr eigenes Gewicht mit 25 und subtrahieren Sie 200 von der resultierenden Zahl. Bei einem Gewicht von 60 Kilogramm muss eine Person beispielsweise 60 * 25 = 1500-200 = 1300 Kilokalorien pro Tag verbrauchen, was nicht zu klein ist. Zusätzlich sollte jede Mahlzeit 1/6 des Brennwerts der täglichen Rate sein, das heißt, im obigen Beispiel - ungefähr 217 Kilokalorien.

Sie können alle Produkte essen, die unter den oben genannten Produkten aufgeführt sind. Der Schwerpunkt dieser Diät wird jedoch für Gerichte mit Tyrosin empfohlen, z. B. mageres Geflügel, Fisch, Milchprodukte mit einem Minimum an Fett. Mandeln, Kürbiskerne, Avocados und Linsen enthalten diese Komponente ebenfalls in Hülle und Fülle. Neben Tyrosin sollte man auch andere Mikro- und Makroelemente nicht vergessen, die wichtig sind, um aus Getreide gewonnen zu werden. Zweimal in der Woche können Lebensmittel nur mit Jodsalz gesalzen werden. Um den Vitaminkomplex auf der Diät wieder aufzufüllen, benötigt Mary Shomon Gemüse und Obst.

Das Tagesmenü von Mary Chaumont könnte so aussehen. Zum Frühstück wird eine Auswahl an Dampfomelett, Gemüseeintopf, Gemüsepüree oder Salat sowie flüssigem Milchbrei empfohlen. Zum Mittagessen bietet Mary Shomon fettarmen Hüttenkäse mit zugelassenen Beeren, Gelee oder Gelee an. Zum Mittagessen sollten Sie fettarme Suppe, leichte Suppe, gedämpfte Burger oder Fisch- oder Hühnersouffle kochen. Als Snack eignet sich ein Mousse aus Beeren oder Früchten, fettarmem Joghurt oder Bratapfel. Zum Abendessen bietet der amerikanische Schriftsteller gebackenen Fisch mit Salat- oder Gemüsepüree, Kürbisbrei und gebackenem Gemüse an.

Wie mit Hypothyreose Gewicht zu verlieren

Wenn eine Schilddrüsenunterfunktion übertragen wird, sollte das Abnehmen weniger darauf abzielen, diese zusätzlichen Pfunde abzunehmen, als vielmehr darauf, den Stoffwechsel zu normalisieren, was der Grund für die Fülle ist.

Zur Gewichtsreduktion bei Schilddrüsenunterfunktion müssen Sie häufig kleine Portionen zu sich nehmen, nicht zu viel essen und den Körper nicht zum Gefühl starken Hungers bringen. Starker Hunger bremst nicht nur den bereits gestörten Stoffwechsel, sondern löst auch Depressionen aus. Damit das Menü unter dem Gesichtspunkt nützlicher Komponenten vollständig ist, sollte mehr Augenmerk auf frisches Obst, Gemüse und Gemüse gelegt werden, die reich an schilddrüsenreduzierenden Inhaltsstoffen und Vitaminen sind. Neben der Ernährung ist es wichtig, einen korrekten Lebensstil beizubehalten - nicht auf ausreichende körperliche Anstrengung verzichten, viel an der frischen Luft spazieren gehen. Um die Schilddrüse zu erhalten und die Stoffwechselprozesse zu stabilisieren, müssen viele jodhaltige Lebensmittel wie Meeresfrüchte, Algen und andere Algen konsumiert werden. Aber von der Nahrung, die Fettleibigkeit hervorruft und den Stoffwechsel verlangsamt, sollten Sie ganz aufgeben. Zu solchen Lebensmitteln gehören süß, salzig und Alkohol. Trotz der Verwendung von reinem Wasser für den Körper sollte bei Hypothyreose nicht mehr als eineinhalb Liter pro Tag konsumiert werden, um das Auftreten von Ödemen nicht zu provozieren.

Ernährung nach der Operation

Wenn eine geplante Operation für eine Schilddrüsenunterfunktion durchgeführt wird, müssen nach der Durchführung auch die Ernährungsansichten geändert werden. Wenn infolge einer Operation ein Teil der Drüse entfernt wurde, muss der Rest des Organs bei der Produktion von Hormonen in der vom Körper benötigten Menge unterstützt werden. Dazu muss man auch die Diät einhalten - es gibt oft kleine Portionen. Gleichzeitig sollte jede Nahrung eine Diät sein, die keine Gewichtszunahme und das Auftreten verschiedener Komplikationen hervorruft.

Unmittelbar nach einer Schilddrüsenoperation mit Hypothyreose ist die Nahrungsaufnahme bei einem Patienten in der Regel für 5-6 Tage kontraindiziert. Allmählich wird Wasser in die Nahrung eingeführt und dann kleine Portionen flüssiger Nahrung. Ein langsamer Stoffwechsel des Körpers kann nicht mit kalorienreichen und groben Nahrungsmitteln fertig werden, daher sollte die gesamte Ration nach der Operation aus diätetischen und halbflüssigen Nahrungsmitteln bestehen.

Zu den Grundregeln der postoperativen Ernährung gehört die Verpflichtung, viele jodhaltige Produkte, insbesondere Meeresfrüchte, zu konsumieren, den Verzehr von Süßigkeiten und Backwaren zu begrenzen und fast keine tierischen Fette, geräuchertes Fleisch und frittierte Lebensmittel sowie Hülsenfrüchte zu verwenden. Gegenanzeigen und Kaffee, Alkohol und Rauchen. Es ist unmöglich, den Patienten nach der Operation zu hungern. Es ist besser, den gesamten Nahrungsbedarf durch die Einnahme einer unbegrenzten Menge an frischem Obst und Gemüse zu decken und gleichzeitig den Wasserhaushalt des Körpers zu kontrollieren.

Alle Empfehlungen zu Ernährung und Diät bei Hypothyreose sind Empfehlungen, denn jeweils kann nur der Arzt sagen, was der Patient essen darf und was nicht.

http://foodandhealth.ru/pitanie-pri-boleznyah/pitanie-pri-gipotireoze/

Ernährung gegen Schilddrüsenunterfunktion bei Frauen

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Hypothyreose ist eine Krankheit, bei der die Synthese von Schilddrüsenhormonen gestört ist. Ein akuter Hormonmangel führt zu einer Verletzung der Stoffwechselprozesse (insbesondere Kohlenhydrate und Fett), sodass die meisten Patienten mit dieser Krankheit übergewichtig und fettleibig sind. Wenn die Krankheit beginnt, kann der Patient einen kritischen Grad an Fettleibigkeit entwickeln (dritter und vierter), daher ist die Ernährung bei Hypothyreose ein wichtiger Bestandteil der Kombinationstherapie.

Ernährung gegen Schilddrüsenunterfunktion bei Frauen

Wer ist gefährdet?

Hypothyreose wird häufiger bei Frauen diagnostiziert. Dies ist auf die physiologischen Eigenschaften des weiblichen Körpers und den allgemeinen hormonellen Hintergrund zurückzuführen. Es sind Frauen, die am häufigsten an endokrinen und hormonellen Erkrankungen leiden, da bestimmte Umstände (z. B. das Tragen eines Kindes) nur für das weibliche Geschlecht charakteristisch sind. Bei folgenden Kategorien von Patienten besteht das Risiko, einen Hormonmangel zu entwickeln:

  • schwangere Frauen;
  • Frauen in den Wechseljahren;
  • Jugendliche in der Pubertät;
  • Patienten mit chronischen Erkrankungen des endokrinen Systems (zum Beispiel Patienten mit Diabetes mellitus);
  • Patienten mit Übergewicht;
  • Menschen mit eingeschränkter Ernährung.

Mangel und Überschuss an Schilddrüsenhormonen

Oft versuchen Frauen, zur Gewichtsreduktion auf Hungerdiäten zu sitzen und die meisten nützlichen und notwendigen Körperprodukte vom Speiseplan zu streichen. Beispielsweise kann eine vollständige Zurückweisung von Fett zu Abnormalitäten in der Arbeit des Herzens sowie zu Problemen mit dem Aussehen führen. Der Mangel an gesunden Fetten (pflanzliches Öl guter Qualität) wirkt sich auch negativ auf den Hormonhaushalt aus. Wählen Sie eine Diät, falls erforderlich, am besten bei einem Facharzt - einem Endokrinologen oder einem Ernährungsberater -, nachdem Sie die Prüfung bestanden haben.

Es ist wichtig! Etwa die Hälfte der Fälle von Hypothyreose wird während der Schwangerschaft diagnostiziert. Dies ist auf eine starke Veränderung des Hormonspiegels zurückzuführen, die sich unmittelbar nach der Empfängnis und dem Anhaften der Eizelle an den Uteruswänden zu verändern beginnt. Die erhöhte Produktion von Progesteron, das für die Erhaltung und Entwicklung der Schwangerschaft notwendig ist, sowie Prolaktin (während des Stillens) kann zu einem Mangel an anderen wichtigen Hormonen wie Triiodthyronin führen.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Die Symptomatik der Hypothyreose entwickelt sich eher langsam, daher ist es schwierig, die Pathologie in einem frühen Stadium zu diagnostizieren. Um sicher zu gehen, dass Sie gesund sind, müssen Sie einmal im Jahr einen Kontrollultraschall der Schilddrüse durchführen und auf Hormone testen. Eine jährliche Untersuchung beim Endokrinologen sollte für alle Frauen im gebärfähigen Alter obligatorisch sein (genau wie ein Besuch beim Zahnarzt oder Gynäkologen).

Besonders aufmerksam müssen Frauen mit Übergewicht sein. Wenn die Ernährung aus kalorienarmen Lebensmitteln mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Ballaststoffen besteht, die körperliche Aktivität dem Alter entspricht, das Gewicht aber nicht verschwindet, müssen Sie einen Arzt aufsuchen - möglicherweise liegt das Problem am Mangel an Hormonen.

Unter den alarmierenden "Glocken", bei denen Ärzte empfehlen, die Schilddrüse zu untersuchen, kann Folgendes identifiziert werden:

  • Schüttelfrost bei normaler Raumtemperatur;
  • verminderte Leistung;
  • häufige Kopfschmerzen;
  • Schwellung der Gliedmaßen und des Gesichts (in schweren Fällen ist ein Tropfen der inneren Organe möglich);
  • chronische Müdigkeit und ständige Schläfrigkeit;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • periodischer Anstieg der Körpertemperatur auf subfebrile Werte (37,2-37,5 Grad);
  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • Verletzung von Verdauungsprozessen;
  • trockene Schleimhäute in der Mundhöhle und Vagina.

Es ist wichtig! Alle diese Symptome sind ein Grund für eine umfassende ärztliche Untersuchung. Dies ist wichtig, da bei einer subklinischen Hypothyreose die Diagnose der Krankheit mithilfe von Standardtests fast unmöglich ist und der Patient zusätzliche Untersuchungen benötigt.

Die Rolle der Ernährung bei der Behandlung von Hypothyreose

Bei unzureichender Produktion von Schilddrüsenhormonen verlangsamen sich die Stoffwechselreaktionen und alle Stoffwechselvorgänge. In fast allen Fällen wirkt sich dies auf das Gewicht der Frau aus. Der Gewichtssprung ist normalerweise scharf und schnell - in wenigen Monaten kann der Patient ungefähr 15-20 kg hinzufügen. In schweren Fällen entwickelt sich extremes Übergewicht, das schwer zu behandeln ist. Die einzige Option ist die chirurgische Behandlung (Installation eines Magenballons, Fettabsaugung usw.).

Gewichtsverlust ist sehr wichtig für die Normalisierung des Hormonspiegels, daher sollte die Ernährung bei Hypothyreose kalorienarm, aber gleichzeitig ausgewogen und gesund sein. Es ist wichtig, die tägliche Kalorienaufnahme zu überwachen - sie sollte 1800 Kalorien nicht überschreiten. Beträgt das Gewicht einer Frau mehr als 100 kg, kann dieser Wert auf 1950-2000 erhöht werden.

Was verursacht eine Schilddrüsenunterfunktion?

Es ist wichtig! Bei extremer Fettleibigkeit (das Gewicht des Patienten beträgt mehr als 130 kg) sollte der tägliche Energiewert der Diät mindestens 2200 Kalorien betragen. Niedrigere Werte beeinträchtigen die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Frau, da der Körper bei diesem Gewicht mehr Kalorien benötigt, um die Vitalität aufrechtzuerhalten und die notwendigen physiologischen Prozesse sicherzustellen.

Ein weiteres Problem, das sich aus einer Schilddrüsenunterfunktion ergibt, ist der Sauerstoffmangel in Organen und Geweben. Zuallererst leidet das Gehirn, weshalb der Patient ständig unter Kopfschmerzen, Schwindel und Schwäche leidet. Wenn die Diät auch nicht genügend Vitamine enthält, ist die Leistungsfähigkeit fast bei null. Darüber hinaus kann ein gut zusammengestelltes Menü in Kombination mit langen täglichen Spaziergängen den Funktionszustand der Organe verbessern und die Auswirkungen eines anhaltenden Sauerstoffmangels vermeiden.

Grundregeln der Ernährung für Frauen

Regel 1: mehr Protein

Proteinreiche Lebensmittel

Proteine ​​- der Hauptbaustoff für alle Zellen des menschlichen Körpers, daher sollte die Nahrung viele Eiweißprodukte enthalten. Verschiedene Proteine ​​(hauptsächlich Kollagen und Elastin) werden benötigt, um normale Stoffwechselprozesse zu gewährleisten, die jede Form von Hypothyreose verlangsamen. Um den Stoffwechsel zu beschleunigen, ist es wichtig, in die Ernährung von Fleisch, Fisch, fettarmen Milchprodukten (insbesondere Hüttenkäse) alle Arten von Nüssen aufzunehmen.

Sie sollten mit frischem Gemüse verzehrt werden, da pflanzliche Ballaststoffe die Verdauungsprozesse verbessern, den Darm reinigen und die Stoffwechselreaktionen beschleunigen. Darüber hinaus enthält Gemüse viele Mineralien und Vitamine, die zur Verbesserung der Effizienz und zur Bekämpfung des chronischen Müdigkeitssyndroms bei Erkrankungen der Schilddrüse erforderlich sind.

Tipp! Wenn das tägliche Menü nicht ausreicht, um ballaststoffhaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen, können Sie Ballaststoffe in einer Apotheke oder in einem Reformhaus kaufen. Es sollte 3 mal täglich und 1 Teelöffel mit einem dicken Getränk (Joghurt, Kefir, Ryazhenka) gemischt werden. Der Aufnahmekurs dauert 1 Monat.

Regel 2: Für ausreichende Jodaufnahme sorgen.

Jodreiche Lebensmittel

Die Behandlung ist nicht wirksam, wenn die Frau nur wenige jodreiche Lebensmittel zu sich nimmt. Dieses Mineral ist notwendig für das normale Funktionieren der Schilddrüse und für die Sicherstellung von Stoffwechselprozessen (einschließlich des Energiestoffwechsels). Mit Jodmangel entwickeln sich Schilddrüsenpathologien, die die Funktion des Organs stören.

Die Hauptquelle für Jod sind Meeresfrüchte (Muscheln, Garnelen) und alle Fischsorten. Grünkohl ist sehr nützlich - er kann in Form von Salat in Lebensmittelgeschäften gekauft werden. Es ist nur wichtig, die Zusätze und das mögliche Vorhandensein von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern zu überwachen. Algen (Seetang, Fucus) - eine weitere Jodquelle. Sie können roh verzehrt oder in der Apotheke gekauft werden.

Jodreiche Lebensmittel

Es ist wichtig! Praktisch jeder Einwohner hat in den nördlichen Gebieten und ähnlichen Gebieten einen Jodmangel. Daher wird Frauen, die in diesen Gebieten leben, empfohlen, Jodtabletten einzunehmen (die nach einer Untersuchung von einem Arzt verschrieben werden).

Regel 3: Keine Fettprodukte

Ein hoher Cholesterinspiegel ist der Feind nicht nur einer schönen Figur und einer gesunden Leber, sondern auch anderer Organe, einschließlich Blutgefäße und Schilddrüse. Um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken (oder dessen Anstieg zu verhindern), ist es wichtig, fetthaltige Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an "schädlichem" Cholesterin von der Ernährung auszuschließen. Dazu gehören: Schmalz, geräuchertes Fleisch, Bonbons mit Fettcreme, Kondensmilch, Würste. Es ist strengstens verboten, Pommes Frites oder Hamburger zu verwenden, da diese eine große Menge ungesunder Fette enthalten.

Bei Hypothyreose ist es wichtig, fetthaltige Lebensmittel aus der Ernährung zu streichen.

Es gibt eine zweite Kategorie von Produkten, die den gegenteiligen Effekt haben. Ihr Gebrauch hilft, Cholesterin zu senken und Blutgefäße zu verbessern. Diese Produkte umfassen:

  • Cranberries und Fruchtgetränke daraus;
  • Avocado;
  • getrocknete Aprikosen, Rosinen, Aprikosen, Pflaumen und andere getrocknete Früchte;
  • Getreide;
  • Ingwer;
  • Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen, Bohnen).

Cholesterinsenkende Lebensmittel

Es ist wichtig! Einige Experten raten, aus der Diät Eigelb zu entfernen. Jüngste Studien zu diesem Thema haben jedoch gezeigt, dass die Verwendung von Eiern mit Eigelb sich positiv auf die Gesundheit von Frauen auswirkt und nicht zur Ablagerung von Cholesterin an den Wänden von Blutgefäßen führt. Aber Sie sollten die festgelegten Regeln befolgen: 3-4 Hühnereier pro Woche (oder 8-10 Wachteln).

Regel 4: Begrenzen Sie Ihre Salzaufnahme.

Früher war es oft möglich, die Empfehlung der Ärzte zu erfüllen, das Trinkregime zu begrenzen (bis zu 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag). Diese Maßnahme wurde auf das Auftreten von Ödemen beim Patienten erzwungen, da die verzögerten Stoffwechselvorgänge die Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Gewebe und subkutanem Fett stören.

Bei einer Hypothyreose bei Frauen ist es wichtig, die Salzaufnahme zu begrenzen.

Jetzt sind die Ärzte nicht so kategorisch und glauben, dass die Beschränkung der Flüssigkeit zu dem gegenteiligen Effekt führen kann - der Körper beginnt einfach, Wasser für alle Fälle zu „speichern“. Der Mangel an Wasser beeinträchtigt die Arbeit anderer innerer Organe sowie das Aussehen und das Wohlbefinden des Patienten.

Anstatt das Trinkschema einzuschränken, raten die Ärzte Frauen, den übermäßigen Verzehr von Salz und Gewürzen aufzugeben, die eine Flüssigkeitsretention im Gewebe verursachen. Um Ödeme zu beseitigen, wird empfohlen, mehr Beerenfruchtgetränke zu trinken und Kräuterpräparate zu verwenden, beispielsweise eine pharmazeutische Sammlung auf der Basis des Brusniver-Preiselbeerblatts.

Regel 5: nur komplexe Kohlenhydrate

Komplexe Kohlenhydrate in Lebensmitteln

Lebensmittel, die große Mengen einfacher Kohlenhydrate enthalten, werden vom menschlichen Körper nicht benötigt, da sie keine Vorteile haben. Die Fülle in der Ernährung von raffinierten Produkten und ähnlichen Produkten führt zu einer schnellen Gewichtszunahme, einem Appetitverlust und langsameren Austauschreaktionen. Es ist erlaubt, eine kleine Menge komplexer Kohlenhydrate in das Menü aufzunehmen, die den Körper mit Energie, Vitaminen und Ballaststoffen versorgen.

Video - Hypothyreose

Was zu trinken

Bei der Schilddrüsenunterfunktion werden Frauen dazu ermutigt, Getränke mit einem hohen Gehalt an Vitaminen in die Speisekarte aufzunehmen. Dies sind Kompotte aus getrockneten Früchten und frischen Früchten und Beeren, Beerenfruchtgetränken, Abkochungen von Heilkräutern und Früchten (Hagebutten, Kamille, Thymian). Für einen Nachmittagssnack sind Milchshakes aus fettarmer Milch erlaubt.

Kompotte aus getrockneten Früchten und frischen Früchten und Beeren wirken sich bei einer Schilddrüsenunterfunktion positiv auf den Körper aus.

Viele Frauen fragen sich, ob Sie mit Hypothyreose Kaffee trinken können. Kaffee wird aufgrund des erhöhten Koffeingehalts als schädliches Produkt angesehen, obwohl natürliche Tees (insbesondere grüne Tees) 2-3-mal mehr Koffein enthalten als Kaffeebohnen. Darüber hinaus enthält Kaffee viele Vitamine der Gruppe B und Magnesium - das wichtigste Mineral zur Normalisierung des Nervensystems und des psycho-emotionalen Zustands. Endokrinologen dürfen täglich eine Tasse Kaffee trinken, jedoch unter folgenden Bedingungen:

  • Kaffee trinken sollte am Morgen sein (vorzugsweise zum Frühstück);
  • Kaffee muss von guter Qualität sein;
  • Wasser für die Zubereitung eines Getränks sollte mit einem Filter vorgereinigt werden.

Aber Tee ist am besten von der Speisekarte ausgeschlossen, da Teeblätter viel Fluor enthalten, was sich bei Schilddrüsenhormonmangel negativ auf die Schilddrüse auswirkt. Wenn eine Frau nicht ganz aufhören kann, bereiten Sie ein schwaches Getränk zu oder verdünnen Sie es mit Milch. Tee mit Milch ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Beseitigung von Ödemen, so dass es durchaus möglich ist, ihn mit Hypothyreose in die Ernährung aufzunehmen.

Tee mit Milch ist ein hervorragendes Mittel zur Beseitigung von Ödemen.

Soja mit Schilddrüsenunterfunktion

Befürworter einer vegetarischen Lebensweise verwenden häufig Sojaprodukte als Alternative zu Fleischgerichten. Dies ist insbesondere bei Frauen mit Schilddrüsenunterfunktion in keinem Fall möglich. Soja provoziert die Produktion weiblicher Sexualhormone - Östrogen. Östrogene blockieren die Synthese von Schilddrüsenhormonen, daher müssen Produkte mit Sojagehalt vollständig von der Speisekarte ausgeschlossen werden.

Hypothyreose ist eine Pathologie, die eine komplexe Behandlung erfordert. Eine der Hauptrichtungen der Therapie ist die richtige Ernährung. Bei der Erstellung des Menüs ist es besser, den behandelnden Arzt zu konsultieren, da in einigen Fällen individuelle Kontraindikationen für die Verwendung bestimmter Produktgruppen bestehen können.

Gefällt dir dieser Artikel?
Sparen, um nicht zu verlieren!

http://med-explorer.ru/endokrinologiya/pitanie-i-dieta/pitanie-pri-gipotireoze-u-zhenshhin.html
Up