logo

Das Erstaunlichste der Organe des menschlichen Körpers - die Leber. Wenn Sie sich Sorgen über die Schwere machen und im Hypochondrium auf der rechten Seite Schmerzen zu spüren bekommen, besteht die Gefahr, dass die Leber nicht mehr richtig funktioniert. Dies führt zu sehr ernsten Problemen - Hepatitis, Leberzirrhose, Krebs. Damit der Körper richtig funktioniert, braucht er Aufmerksamkeit. Was ist gut für die Leber? Lassen Sie uns versuchen, seine Arbeit zu verstehen, welche Produkte konsumiert werden sollten, was getan werden sollte, um Funktionen aufrechtzuerhalten, die Ursachen der Krankheit zu beseitigen.

Warum muss ich die Leber wiederherstellen?

Dieser Körper in unserem Körper leistet in schwierigen Situationen hervorragende Arbeit, neutralisiert alle in den Körper gelangenden Giftstoffe, neutralisiert und entfernt Zersetzungsprodukte. Darüber hinaus hilft die Leber:

  • produzieren Galle, die in der Gallenblase ansammelt;
  • regulieren die Blutgerinnung;
  • Alkohol zerstören;
  • Kontrolle des Cholesterinspiegels;
  • Stoffwechselprozesse regulieren;
  • Vitaminreserven schaffen;
  • regulieren den Glukosespiegel;
  • Nährstoffe neu verteilen;
  • Proteine ​​synthetisieren;
  • Infektionen bekämpfen.

Die Leber ist das einzige Organ, das nach einer Fehlfunktion in der Lage ist, sich selbst zu heilen. Es ist nur notwendig, zu helfen. Was schadet der Leber, vor welchen Stoffen sind ihre Produkte zu schützen, um die Arbeit zu verbessern? Schädliche Faktoren sind:

  • Alkohol, Rauchen;
  • Medikamente;
  • Infektionskrankheiten;
  • Entzündung der Leber, der Gallenblase;
  • Fettleibigkeit;
  • süße Speisen essen;
  • fetthaltige, frittierte Lebensmittel.

Separat sollte über körperschädliche Produkte gesprochen werden. Dazu gehören:

  • Margarine und Essen damit;
  • Fructose - führt zu einer Erhöhung der Insulinkonzentration, dem Auftreten von Fett und einer Beeinträchtigung der Leberfunktion;
  • Produkte, die Mononatriumglutamat enthalten (Sojasauce, chinesische Nudeln, Pommes Frites). Wirken zerstörerisch auf die Leber, bilden Narben und verursachen Leberzirrhose.

Was die Leber mag

Was kann jeweils für die Arbeit der Leber sinnvoll sein? Zuallererst ist ein gesunder Lebensstil erforderlich - auf Alkohol verzichten und rauchen. Es ist wichtig, die Arbeits- und Ruhemodalitäten einzuhalten, um mäßige Bewegung zu ermöglichen. Die meisten beeinträchtigen das reibungslose Funktionieren der Leberfutter. Normalisieren hilft:

  • Fastentage;
  • richtiges Kochen - ohne zu braten, zu rauchen;
  • nützliche Produkte;
  • Diätkost;
  • Einnahme von Vitaminen;
  • Einschränkung von Süßspeisen;
  • reines Wasser.

Krankheitsdiät

Die Normalisierung der Körperarbeit hilft der Ernährung bei der Verwendung gesunder Produkte. Es ist wichtig, ein Menü nach den Empfehlungen der Diätassistenten zusammenzustellen und die Mahlzeiten richtig zuzubereiten. Welche Lebensmittel enthalten eine Diät für die Leber?

Seehecht, Kabeljau, Meeresfrüchte

Fettarmes Rindfleisch, Huhn, Pute

Gemüse vegetarisch, Kartoffelpüree, Milchprodukte

Vollkorn, Backen ausgeschlossen

Haferflocken, Buchweizen, Reis

Fettarmer Kefir, Quark, Milch

Rüben, Bananen, Kaki

Sonnenblumenöl, Olivenöl, Leinsamen

Nützliche Produkte

Verbessern Sie die Arbeit des Körpers hilft einige Substanzen, die Zellen wiederherstellen, die vor negativen Auswirkungen schützen. Welche Lebensmittel sind gut für die Leber, helfen bei deren Funktionieren?

Es startet Leber schützende Enzyme. Lässt keine Zellen zusammenbrechen.

Enthält Pektin, das im Körper wirkt und Schwermetallsalze, Cholesterin und giftige Substanzen bindet.

Erzeugt einen Vorrat an Gemüsezucker. Enthält und zeigt mit 15% Ballaststoffen Toxine, die die Leber umgehen.

Enthält Substanzen, die Giftstoffe entfernen

Was ist gut für die Leber zu essen? Es ist wichtig, Produkte zu verwenden, die die Arbeit verbessern.

Es beginnt die Produktion von Gallensäuren. Beeinträchtigt die Bildung von Steinen, Sand in einer Gallenblase.

Das Produkt startet den Prozess der Fettentfernung

Fett verbrennen, Cholesterin entfernen, schädlich für die Blutgefäße.

Verhindert die Rückgabe von Giftstoffen in die Leber aufgrund des Pektingehalts.

Stimuliert die Gallenblase. Enthält Vitamine zur Unterstützung, ist an der Beseitigung von Toxinen beteiligt.

Hilft bei der Entleerung der Gallenblase. Senkt den Cholesterinspiegel. Schützt die Zellen vor Zerstörung

Wie man die Leberreinigung behandelt

Die Reinigung ist ein beliebtes Mittel zur Behandlung von Erkrankungen der Leber und der Gallenblase. Es gibt verschiedene Methoden zur Durchführung des Verfahrens. Es gibt ein gut funktionierendes Rezept für den täglichen Gebrauch: Morgens auf leeren Magen einen großen Löffel Olivenöl trinken. Empfehlen Sie die Leber, Gallenblase Kräuter zu reinigen. Gießen Sie kochendes Wasser in eine 1/2-Liter-Thermoskanne, geben Sie 4 Esslöffel heraus - dies ist eine Tagesportion. Trinken Sie morgens auf leeren Magen und abends vor dem Schlafengehen. Kräuter wechseln sich ab oder mischen sich in gleichen Mengen. Die Sammlung kann enthalten:

  • immortelle;
  • Löwenzahn;
  • Mais Seide;
  • Schöllkraut;
  • Heckenrose;
  • Brennnessel;
  • Wegerich.

Separat lohnt es sich, sich mit der Reinigungsmethode zu befassen, deren Durchführung Zeit erfordert. Es wird empfohlen, die Entgiftung einmal pro Woche durchzuführen und den Kurs eineinhalb Monate lang fortzusetzen. Die Tubage - die Reinigung der Gallenwege - wird mit Hilfe von Sorbit durchgeführt. Ein paar Stunden nach Beginn des Prozesses werden Sie sich entspannen - die Gallenblase löst sich und das Organ wird gereinigt.

  • 3 Löffel Sorbit in einer Tasse Wasser verdünnen;
  • morgens auf nüchternen Magen trinken;
  • geh ins Bett;
  • mit einem elektrischen Heizkissen 2 Stunden auf der rechten Seite liegen.

Es gibt einen komplizierteren Weg - die Leber und die Gallenblase mit Hilfe von Produkten zu reinigen: Olivenöl, Zitronensaft. Die Methode erfordert eine dreitägige Vorbereitungsphase, eine spezielle Diät; Achten Sie darauf, den Darm zu reinigen. Es wird nicht empfohlen, die Methode anzuwenden, wenn Sie Gallensteine ​​haben - es kann zu akuten Schmerzattacken aufgrund ihrer Bewegung kommen und die Entfernung des Organs kann erforderlich sein. Wenn Sie die Reinigung vornehmen, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt.

Behandlung von Volksheilmitteln

Es gibt Rezepte für den täglichen Gebrauch. Die regelmäßige Anwendung der verfügbaren Produkte hilft dem Körper bei der Arbeit und hat eine choleretische Wirkung:

  • Essen Sie statt einer Mahlzeit einhundert Gramm Pinienkerne.
  • auf nüchternen Magen ein Glas Hagebuttenbrühe verwenden;
  • trinke einen Löffel Honig mit Wasser und Zitronensaft;
  • Verwenden Sie ein Glas Kefir oder ein anderes fermentiertes Milchprodukt mit zwei Löffeln Brennnesselpulver.
  • trink warmes Mineralwasser;
  • eine Handvoll Kürbiskerne essen.

Es gibt dauerhafte Rezepte, die helfen, den Körper zu heilen, seine Arbeit zu organisieren. Wenden Sie sie zwei Monate lang morgens und abends an. Es wird empfohlen, ein halbes Glas Sauerkrautsaft im Wechsel mit Rübensaft zu trinken. Gute Hilfe Kräutertee, der Kräuter enthält: Johanniskraut, Immortelle, Knöterich - trinken Sie ein Glas. Empfehlen Sie 20 Tropfen Propolis-Alkohol-Lösung zu einem Glas Wasser. Sie können das Rezept überprüfen:

  • nimm eine halbe Tasse Hafer;
  • 2,5 Liter Wasser kochen;
  • Hafer einschenken;
  • fügen Sie 150 Gramm Honig hinzu;
  • für einen Tag warm halten;
  • herausfiltern;
  • trinke ein Glas nach einer Mahlzeit.

Vorbeugung von Lebererkrankungen

Damit die Leber richtig funktioniert und sich bei Bedarf schnell erholt, braucht sie Hilfe. Was tun zur Vorbeugung? In dieser Situation ist es nützlich:

  • Organisieren Sie die richtige Ernährung - beseitigen Sie gebratene, fettige und geräucherte. Verwenden Sie grobe Ballaststoffe und reduzieren Sie die Menge an Proteinprodukten. Limit sauer, süß, würzig.
  • Abnehmen.
  • Nehmen Sie Medikamente wie von einem Arzt verschrieben.
  • Befreie dich von schlechten Gewohnheiten. Hören Sie auf, Alkohol zu trinken, rauchen Sie nicht.

Die Krankheitsprävention umfasst die Verwendung von Hepatoprotektoren: "Allohola", "Essentiale Forte". Zusätzlich wird empfohlen:

  • Spülen Sie regelmäßig die Gallenblase, Leber;
  • Befreien Sie sich von Parasiten (Amöben, Giardia, Ascaris);
  • verhindern Sie schnellen Gewichtsverlust;
  • Fasten unterlassen;
  • trinke Wasser;
  • Vorsicht vor giftigen Substanzen und Produkten;
  • Verhindern Sie, dass Arbeit zu tragen ist, und begrenzen Sie schwere körperliche Anstrengungen.
http://sovets.net/5602-chto-polezno-dlya-pecheni.html

Was ist gut für die Leber. Diät für die Leber - ein Beispielmenü für 1 Tag

Hallo liebe Leser. Gewohnheitsnahrungsmittel, die in unserer Ernährung enthalten sind, sind nicht nur notwendig, um die kontinuierliche Versorgung des Körpers mit Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen sicherzustellen. Viele von ihnen helfen dem Körper auch dabei, unnötige und sogar gefährliche Verbindungen, die sich in ihm ansammeln können, loszuwerden. Nicht jeder weiß, dass einige Standardprodukte die wertvollsten Heilmittel für die Gesundheit sind, die den Körper von Giftstoffen reinigen. Warum muss ich die Leber reinigen? Die Hauptfilter, die den Blutkreislauf von gefährlichen Verbindungen befreien, sind die Leber und die Nieren. Einige andere Organe (Darm, Haut, Lymphsystem) sind ebenfalls an diesem Prozess beteiligt. Daher ist es wichtig, ihre „Arbeitsfähigkeit“ zu überwachen, ihre Erfüllung der lebenswichtigen Aufgabe zu unterstützen und nicht zu beeinträchtigen.

Ohne ordnungsgemäße Filtration des Blutes reichern sich im Körper Schadstoffe an. Sie entstehen bei verschiedenen Reaktionen in Organen, Geweben und sogar auf zellulärer Ebene.

Bei Funktionsstörungen des Reinigungssystems beginnen diese Verbindungen zu lagern und den Körper zu vergiften, was zu Funktionsstörungen führt.

In einigen Fällen tritt eine allgemeine Vergiftung sehr schnell auf und es besteht eine echte Gefahr für das Leben.

Aber wenn gewöhnliche Lebensmittel natürliche Reiniger sind, warum haben dann viele Menschen Leberprobleme? Die Antwort ist einfach - aufgrund ihrer gastronomischen Vorlieben.

In ihrer Ernährung ist nicht genügend Volumen (oder in der richtigen Form) dieser Produkte vorhanden. Deshalb müssen Sie alle Produkte kennen, die die Leber reinigen - eine Liste ist wünschenswert. Er wird unten vorgestellt.

Anzeichen für eine Verschlackung des Körpers:

Es gibt bestimmte Symptome, aufgrund derer davon ausgegangen werden kann, dass der Körper nicht mit Toxinen zurechtkommt (Anfangsstadium).

  1. Müdigkeit, Schwindel, Übelkeit.
  1. Graue Hautfarbe.
  1. Häufige Kopfschmerzen.
  1. Erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten.
  1. Allergische Manifestationen, Durchfall, Erbrechen.
  1. Probleme mit dem Gedächtnis und der Konzentration.

Später wird sich die Situation nur noch verschlechtern.

Was ist gut für die Leber - Reinigungsprodukte

Produktreiniger helfen, Leberproblemen vorzubeugen. Sie sind aber nicht nur gut für präventive Zwecke. In der Anfangsphase des Leberversagens kann eine Diät allein ausreichen, um den Zustand zu normalisieren, wozu auch Reinigungsprodukte gehören.

Aber auch bei ernsthaften Leberproblemen und einer speziellen Behandlung müssen Sie die gleiche Diät einhalten.

Cellulose als starkes Sorptionsmittel

Aufgrund des hohen Fasergehalts kann die größte Reinigungsfähigkeit die Gaben der Natur rühmen. Zu dieser Gruppe gehören auch viele Produkte, die aus pflanzlichen Materialien gewonnen werden.

Jeder weiß, dass Pflanzen reich an Ballaststoffen sind. Dass es wirklich ein Wundermittel zur Reinigung der Leber und des gesamten Organismus ist. Es wird in keiner Weise verdaut, noch wird es im Darm absorbiert, es wird nur teilweise von der Darmmikroflora verarbeitet.

Aus diesem Grund wurde Faser früher als Ballast bezeichnet. Die Experten erkannten jedoch bald die Bedeutung dieser Strukturen und erkannten, dass die Verwendung eines solchen Begriffs äußerst falsch ist.

Faser hat einen anderen Namen - Ballaststoffe. Obwohl genau wie Lebensmittel, werden sie nicht im Körper verwendet. Und nicht alle der Faser zuzuschreibenden Substanzen haben eine faserige Struktur.

Ballaststoffe werden in löslich und unlöslich unterteilt. Löslich sind Pektin, Gummi, Kleie und einige andere. Ihr charakteristisches Merkmal ist die Umwandlung in ein Gel bei der Absorption von Wassermolekülen. Diese Fähigkeit wird verwendet, um Marmeladen und Geleeprodukte herzustellen. Sie können aber nicht nur Feuchtigkeit aufnehmen.

Mit der gleichen Leichtigkeit absorbiert lösliche Faser einige andere Substanzen, einschließlich der für den Körper gefährlichen. Zum Beispiel können Pektine Schwermetalle, Antibiotika, Pestizide, Radionuklide und andere Strukturen binden, von denen viele krebserregend sind - und das Wachstum von Krebszellen auslösen.

Auf diese Weise reinigen sie die Leber und entlasten sie von übermäßiger Belastung. Auf den gleichen Eigenschaften löslicher Ballaststoffe und deren Fähigkeit, den Cholesterinspiegel zu senken.

Es ist leicht festzustellen, ob in einer bestimmten Frucht (Beere) pektische Substanzen enthalten sind. Wenn es möglich ist, natürliches Gelee oder Marmelade daraus zu machen, ohne Verdickungsmittel zu verwenden, dann gibt es eine angemessene Menge Pektin. Lösliche Ballaststoffe sind jedoch nicht nur in Fruchtfleisch, sondern auch in Hülsenfrüchten reichlich vorhanden.

Unlösliche Fasern haben keinen so hohen Absorptionsindex, aber sie verbessern die Darmperistaltik (intestinale motorische Aktivität) signifikant.

Diese Art von Ballaststoffen kommt in großen Mengen in Gemüse, Pflanzenstängeln, Obst- und Beerenschalen sowie Getreidekörnern vor.

Die Vorteile von Ballaststoffen für den Körper sind wie folgt:

- Es hilft, sowohl körpereigene (von außen, hauptsächlich mit Nahrungsmitteln und Medikamenten) als auch körpereigene (während der Vitalaktivität des Körpers gebildete) schädliche Verbindungen zu binden und zu entfernen.

- verbessert die Darmflora (es ist ein Nährmedium für nützliche Darmbakterien und wirkt sich auch nachteilig auf Krankheitserreger aus);

- erhöht die Aktivität der glatten Darmmuskulatur und verbessert die Selbstreinigungsfähigkeit des Körpers;

- reduziert den Appetit und hilft bei der Normalisierung des Gewichts (wenn es in die Magenhöhle entlassen wird, schwillt es an und nimmt einen erheblichen Teil seines Volumens ein, was die Sättigung beschleunigt und das Sättigungsgefühl verlängert);

- normalisiert die Hormone und absorbiert sowohl die überschüssigen körpereigenen als auch die mit Nahrungsmitteln versorgten Hormone (Hormone werden in der Tierhaltung als Wachstumsförderer verwendet, mit Fleisch und Milchprodukten gelangen sie in den menschlichen Körper);

- sorgt für einen sanften Anstieg des Zuckergehalts im Blut.

Es wird empfohlen, das Faservolumen schrittweise zu erhöhen und sicherzustellen, dass die Menge an löslichen und nicht sehr faserigen Stoffen proportional ist.

Leberreinigungsprodukte - Liste

Apropos, was gut für die Leber ist, sollten Sie die wichtigsten Produkte hervorheben.

  1. Früchte, insbesondere Äpfel, Birnen, Kirschen, Aprikosen, Avocados, Feigen. Sie enthalten wie Beeren lösliche und unlösliche Ballaststoffe sowie Vitamine. Vit ist besonders wichtig für die Leber. A und E. Hier werden aber auch andere Vitaminverbindungen benötigt. In den Prozessen, die in der Leber ablaufen, werden PP und B-Vitamine aktiv konsumiert.
  2. Beeren - Gartenerdbeeren (Erdbeeren) und Walderdbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren, Heidelbeeren, Preiselbeeren.
  3. Gemüse - Weißkohl, Brokkoli, Artischocke, Kürbis, Paprika, Zucchini, Gurken, Tomaten. Sie können Brei und Suppen aus dem Kürbis kochen, im Ofen backen und roh als Saft und Zutat für Obst- oder Gemüsesalate verwenden.
  4. Zitrusfrüchte - Zitrone, Orange, Grapefruit, Limette.
  5. Gemüse - Petersilie, Sellerie, Dill, Salat, Zwiebel, Basilikum, Lauch, Spinat, Minze. Junge Blätter und Triebe von Wildkräutern (Chicorée, Löwenzahn, Hirtenbeutel), die nicht im Industriegebiet gesammelt wurden, sind nicht nur nützlich, sondern auch schmackhaft. Sie können zum Beispiel in Salaten hinzugefügt werden. Vor der Verwendung müssen die Pflanzen in kaltem Wasser eingeweicht werden, um mögliche Bitterkeiten zu beseitigen. Oder lassen Sie es wie es ist - lassen Sie sie dem Gericht eine pikante Schale geben.
  6. Hülsenfrüchte - Erbsen, Sojabohnen, Bohnen.
  7. Wurzel - Karotten, Rote Beete, Topinambur, Ingwer.
  8. Zwiebeln, Knoblauch.
  9. Sea Kale Es enthält Alginsäurederivate, die viele körperschädliche chemisch aktive Substanzen deaktivieren. So reinigen sie die Leber selbst und übernehmen auch einen Teil ihrer Arbeit.
  10. Getreide, insbesondere Hafer, Buchweizen, Hirse, Weizen und auch Müsli.
  11. Kleie, besonders Haferflocken.
  12. Sonnenblumenkerne (Sonnenblume, Kürbis).
  13. Nüsse - Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Pistazien, Cashewnüsse. Denken Sie daran, dass dies ein ziemlich fetthaltiges Produkt ist, daher sollte es dosiert werden. Wenn es Probleme mit der Leber gibt, werden sie nicht in die Diät eingeführt.
  14. Leinsamen hat eine choleretische Wirkung, beugt dem Stillstand der Galle vor. Der Brei wird daraus hergestellt oder als Zusatz zu anderen Gerichten verwendet. Auch für Leber- und Leinsamenöl geeignet.
  15. Milchprodukte - Kuhmilch, fettarmer Kefir, Hüttenkäse und saure Sahne, Ryazhenka, Joghurt, Molke, Joghurt. Milch ist reich an Phospholipiden - Verbindungen, die die Wände von Hepatozyten (Leberzellen) stärken. Dies verringert das Ausmaß der Zerstörung des Lebergewebes unter Einwirkung von Viren und Giften. Fermentierte Milchgetränke regulieren darüber hinaus den Wasserhaushalt, was die Ausscheidung von Giftstoffen verbessert und somit die Belastung der Leber verringert.
  16. Eier, besonders Wachteln. Hühnereier sind nicht erwünscht, um roh zu essen. Sie sind besser, weich gekocht zu kochen.
  17. Fisch - Seehecht, Kabeljau, Forelle, Karpfen, Zander, Hering, Lachs, Karpfen. Sogar fetthaltige Fischsorten sind leichter zu essen als fetthaltiges Fleisch.
  18. Fleischprodukte - mageres Fleisch (Kaninchen, Kalbfleisch, Rindfleisch), Geflügel (Huhn, Pute, Wachtel), Innereien (Lunge, Leber, Herz, Zunge, insbesondere Rindfleisch). Innereien sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine und Spurenelemente.
  19. Olivenöl, besonders kalt gewonnen, enthält Vit. E.

Dies sind wirklich gesunde Lebensmittel für die Leber, aber es ist vorzuziehen, viele Lebensmittel roh zu verwenden. Dies betrifft hauptsächlich pflanzliche Lebensmittel.

Zum Beispiel sollten Hühnereier, Fleisch und Fisch sorgfältig zubereitet werden, um Salmonellose und parasitäre Infektionen zu vermeiden.

Die am meisten bevorzugten Methoden des Kochens:

- Dampfgaren (Wasserbad, Wasserbad).

- Im Ofen braten.

- Erlaubnis und Unterdrückung sind ebenfalls erlaubt.

Gebratene Lebensmittel sind äußerst schädlich für die Leber und mit der Entwicklung von Leberversagen sind kategorisch kontraindiziert.

Sie können auch Suppen kochen. Jede Suppe sollte fettarm sein, vorzugsweise auf der Basis von Gemüsebrühen oder angespannten Brühen.

Sie können Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse hinzufügen. Die Mahlzeiten sollten nicht heiß oder gekühlt sein.

Es ist nützlich, viel Flüssigkeit zu trinken. Es kann nicht nur Saft oder gereinigtes Wasser sein. Wir sollten nicht vergessen, welche Vorteile medizinische Abkochungen haben - von Hagebutten, Minze, Ringelblume, Schöllkraut, Rhabarber und Süßholz.

Gesunde Lebensmittel für die Leber - Süßigkeiten

Trotz der Tatsache, dass Sie bei Leberproblemen eine Diät einhalten sollten, bei der die Zuckermenge streng normalisiert ist, wird empfohlen, regelmäßig einige Süßigkeiten zu sich zu nehmen, wie zum Beispiel:

- Marmelade, Marmelade, Marmelade;

- Gelee, Saft, Kompott;

- Obstsalat, gewürzt mit fettfreiem Kefir oder Naturjoghurt;

- getrocknete und getrocknete Früchte - Rosinen, getrocknete Aprikosen, Feigen, Pflaumen, Äpfel;

- Haferflockengebäck (Haferbrei, Pudding, Kekse).

Natürlich ist es nützlich, diese Gerichte zu essen, vorausgesetzt, sie sind natürlich und verbrauchen nur wenig Zucker. Es sollte beachtet werden, dass es möglich und sogar notwendig ist, Honig in der Diät zu verwenden, aber seine Menge sollte begrenzt sein.

Verbotene Produkte

Bei Leberversagen sind folgende Produkte kontraindiziert:

- fettes Fleisch (Lamm, Schweinefleisch), Enten, Gänse, fetter Fisch;

- Käse, fetter Hüttenkäse;

- Fleisch- und Fischkonserven, geräuchertes Fleisch;

- aggressive Gewürze (Pfeffer, Senf usw.), Essig, Mayonnaise;

- Butter, Margarine, Schmalz, Speiseöl;

- frische Backwaren, Roggen und manchmal auch Brot, Gebäck, insbesondere Sahne;

- Süßigkeiten, Schokolade, Eiscreme;

- alkohol- und kaffeehaltige sowie kohlensäurehaltige und aromatisierte Getränke, starker Tee, Kakao, saure Säfte;

- Einige pflanzliche Produkte (Sauerampfer, Rettich, Zwiebel, Rettich, Knoblauch).

Diät für die Leber - das Menü für 1 Tag

Wenn es Probleme mit der Leber gibt, sollten Sie sich zuerst von Ihrem Arzt über die Anwendung einer bestimmten Diät beraten lassen. Es ist vorzuziehen, den Magen nicht zu überlasten und eine fraktionierte Diät einzuhalten, die aus 5 bis 6 Mahlzeiten besteht.

Beispielmenü für den Tag

Frühes Frühstück. Haferbrei auf dem Wasser oder fettarmer Quark ohne Zucker, schwachen Tee oder Obstkompott.

Zweites Frühstück Gekochter Fisch oder Diätfleisch können Sie mit Brühe. Ungesalzene Kartoffelpüree ohne Butter sind erlaubt. Apfel kann gebacken werden.

Mittagessen Diät Suppe, kann ohne Tomate oder Suppe ohne Zazharki sein. Hier können Sie frisches Huhn ohne Haut hinzufügen. Tee oder Kompott.

Teezeit Orange oder Grapefruit, Sie können die Brühe Hüften oder fettarmen Kefir durch Cracker (natürlich, ohne Salz, Fett und Gewürze) ersetzen.

Abendessen Reisbrei ohne Butter, Dampffisch oder Hähnchenschnitzel. Eine andere Option ist Käsekuchen oder Magerkäsepudding. Tee

Spätes Abendessen. Kefir (0% Fett).

Reinigungsgemüsesalat

Vor einer gezielten Reinigung der Leber ist eine gute Vorbereitung des Darmapparates erforderlich.

Es muss auch gereinigt werden. Dazu sind Gemüsesalate ideal. Hier ist ein Beispiel für eines dieser Gerichte.

Eine kleine rote Beete (roh) und eine kleine Karotte werden geschält und gewaschen und dann auf einer groben Reibe gerieben. Reiben Sie einfach einen pikanten Apfel (aber mit einer Haut).

Weißkohl wird in Streifen geschnitten und zerkleinert. Die Zutaten in etwa gleichen Mengen werden vereinigt, mit Zitronensaft oder Limettensaft bestreut und gefüllt, vorzugsweise mit Olivenöl, aber auch mit jedem anderen Pflanzenöl. Es wird empfohlen, diesen Salat mindestens zweimal pro Woche zu sich zu nehmen.

Cremesuppe

Blumenkohl (100 g), Kartoffeln (1 Stk.) Und Reis (großer Löffel mit Rutsche) in wenig Wasser aufkochen und mit einem Mixer verquirlen. Sie können 0,5 kleine Löffel Butter (ohne Gegenanzeigen) und Gemüse hinzufügen.

Kürbissuppe

Geschälter Kürbis (100 g) wird auf einer groben Reibe in kleine Würfel oder Zunder geschnitten, gekocht. Danach zwei Löffel Haferflocken dazugeben und gar kochen lassen. Sie können etwas Öl einfüllen und leicht süßen (mit Erlaubnis des Arztes).

Leinenbrei

3 EL. l Leinsamen werden in einem Mörser, Mixer oder einer Kaffeemühle fein gemahlen, ein halbes Glas (falls gewünscht - mehr) nicht sehr heißes Wasser hineingießen und abwarten, bis die Samen quellen. Brei ist fertig.

Eine andere Möglichkeit ist, ganze Samen über Nacht in ein Glas warmes Wasser zu legen und sie dann in einem Mixer zu hacken. Ein solcher Brei kann als separates Gericht gegessen oder mit anderem Getreide, beispielsweise Haferflocken, gemischt werden.

Sie können den Geschmack variieren, indem Sie Süßstoff, Trockenfrüchte, Nüsse und Joghurt hinzufügen. Oder wenn jemand kein süßes Getreide mag, kann er hier das Gemüse schneiden, Hafermehl, Kleie oder Weizenkeime hinzufügen.

http://narodnayamedicina.com/chto-polezno-dlya-pecheni-dieta-dlya-pecheni-primernoe-menyu-na-1-den/

Die Leber war wie neu! 12 besten Produkte

Die Leber ist das wichtigste (und schwierigste) Organ im menschlichen Körper. Es erfüllt viele Funktionen, die für die Aktivität des Lebens notwendig sind: Es ist am Verdauungsprozess beteiligt, am Stoffwechsel von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Nukleinsäuren, Vitaminen und Spurenelementen und entfernt giftige Substanzen.

Der natürliche Filter des menschlichen Körpers leidet oft unter falscher Ernährung, Stress und schlechten Gewohnheiten. Schweregrad auf der rechten Seite, Bitterkeit im Mund - die häufigsten Symptome von "Müdigkeit" in der Leber.

Alkohol, fetthaltige Lebensmittel, chemische Zusätze in Lebensmitteln, Drogen - dies ist keine vollständige Liste der Feinde unserer Leber. Aber zum Glück hat dieser Körper auch viele Freunde!

Mariendistel

In der Pflanzenwelt gibt es keine Pflanzen, die in ihrer therapeutischen Wirkung auf die Leber mit der Mariendistel verglichen werden könnten. Dies ist auf hepatoprotektive Wirkungen einer Substanz namens Silymarin auf den Körper zurückzuführen.

Silymarin schützt die Leber nicht nur vor schädlichen Wirkungen, es hat auch regenerierende Eigenschaften, seine Aufnahme trägt zur Erneuerung von Leberzellen bei, wenn diese infolge der Krankheit zerstört oder geschädigt wurden.

Das einfachste und effektivste Mittel gegen Lebererkrankungen sind gemahlene Mariendistelsamen. Sie werden in Pulverform in einer Apotheke verkauft, sie können selbständig in einer Kaffeemühle zerkleinert werden. Das Pulver wird zur Vorbeugung und Behandlung eines Teelöffels vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich verschrieben und mit normalem Wasser abgewaschen.

Kürbis

Die Leber liebt helle Früchte mit rotem und orangefarbenem Fruchtfleisch. Kürbis gilt allgemein als das beste Produkt für die Leber - alles, auch Samen. Der Hauptvorteil von Kürbis ist seine Fähigkeit, die Zellmembranen von Hepatozyten wiederherzustellen.

Aufgrund des hohen Gehalts an seltenem Vitamin T (oder Carnitin) kann der Kürbis zu Recht als die beste Beilage für Gerichte aus Rindfleisch, Schweinefleisch und anderen fettreichen Lebensmitteln bezeichnet werden. Schließlich trägt Vitamin T zur Aufnahme schwerer Nahrung bei und entlastet die Leber.

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte enthalten ätherische Öle, Vitamine und Antioxidantien, die die natürliche Reinigung der Leber anregen und Entzündungen lindern.

Diese Früchte sind ein Lagerhaus für Vitamin C, das unser Immunsystem stärkt und uns vor dem Auftreten von Infektionen und anderen schweren Krankheiten bewahrt. Zitronensaft, der morgens auf leeren Magen getrunken wird, stimuliert die Leber den ganzen Tag und belebt viel besser als Kaffee oder schwarzer Tee.

Laminaria

Diese Algen werden oft als Seekohl bezeichnet. Die Blätter bestehen zu 5% aus Alginsäuresalzen, die als "natürlicher Verwerter von Schadstoffen" bezeichnet werden. Alginate binden einige chemisch aktive Verbindungen sowie Schwermetallsalze. Das heißt, sie helfen der Leber, den Körper von Schadstoffen zu reinigen.

Grünkohl ist ein absoluter Rekordhalter in Bezug auf den Jodgehalt, verhindert Schilddrüsenerkrankungen, senkt den Cholesterinspiegel und verringert das Risiko, an Krebs zu erkranken.

Artischocke

Diese Pflanze hilft dabei, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, den Fettgehalt der Leber zu senken und den Blutzuckerspiegel zu normalisieren.

Es wird empfohlen, dreimal täglich 200 ml Artischockentee 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu trinken. Um Tee zuzubereiten, bringen Sie einen Liter gereinigtes Wasser zum Kochen und fügen Sie einen Esslöffel gehackte Artischocke hinzu. Abdecken und 25 Minuten stehen lassen und dann abseihen.

Rote Beete

Nicht jeder weiß, wie wohltuend Rüben für die Leber sind. Wurzel enthält die Substanz Betain, die hilft, Protein zu verdauen. Ein anderes Betain senkt den Blutdruck, hemmt die Entstehung von Arteriosklerose und beugt der Fettleibigkeit der Leber vor.

Zuckerrüben sind sowohl in roher als auch in gebackener oder gekochter Form nützlich. Sie können frische rohe Rüben hinzufügen oder einen köstlichen Salat zubereiten.

Löwenzahn

Löwenzahntee eignet sich hervorragend zur Behandlung verschiedener Lebererkrankungen. Es ist sehr einfach zu kochen.

Bringen Sie einen Liter gereinigtes Wasser zum Kochen und fügen Sie einen Esslöffel Löwenzahnblätter oder -wurzeln hinzu. 25 Minuten ziehen lassen, morgens und abends 250 ml Tee verarbeiten und trinken, zwischen den Mahlzeiten 6-7 Stunden Pause einlegen.

Es wird empfohlen, diesen Tee zwei Wochen lang zu verwenden, dann eine Woche lang eine Pause einzulegen und die Einnahme weitere zwei Wochen zu wiederholen.

Kamille und Minze

Diese Kräuter haben entzündungshemmende Eigenschaften und verbessern die Leberfunktion. 200 ml Wasser zum Kochen bringen und einen Teelöffel einer Kräutermischung dazugeben, 15 Minuten ziehen lassen und verarbeiten. Es wird empfohlen, zweimal täglich morgens und abends 100 ml Brühe zu trinken.

Avocado

Avocados enthalten essentielle Aminosäuren, Ballaststoffe und Antioxidantien. Dies trägt zur Entfernung von Giftstoffen bei, die sich in unserem Körper ansammeln.

Diese Früchte enthalten auch Glutathion - eine Verbindung, die die Leber benötigt, um Giftstoffe zu eliminieren. Die in Avocados enthaltenen Omega-3-Fettsäuren tragen dazu bei, den LDL-Cholesterinspiegel im Blut zu senken und Entzündungsprozesse zu verringern.

Getrocknete Aprikosen

Regelmäßiger Verzehr von getrockneten Aprikosen und anderen vitamin E-reichen Lebensmitteln schützt die Leber vor Krankheiten. Chinesische Wissenschaftler analysierten die Statistik der Inzidenz von Lebererkrankungen. Wie sich herausstellte, ist in den Regionen des Landes, in denen getrocknete Aprikosen in die Ernährung der Menschen einbezogen sind, der Prozentsatz chronischer Lebererkrankungen weit unterdurchschnittlich.

Der Grund für dieses Phänomen liegt höchstwahrscheinlich in der Fähigkeit von Vitamin E, das in getrockneten Aprikosen in großen Mengen enthalten ist, die Regenerationsprozesse des Lebergewebes zu beschleunigen. Vier Früchte pro Tag reichen aus, um alle Nährstoffe aufzunehmen und den Körper nicht zu schädigen.

Kurkuma

Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, zu jedem Gericht eine Prise Kurkuma hinzuzufügen, verbessern Sie Ihren Leberzustand erheblich. Kurkuma beeinflusst die Verdauung und wirkt als Enzym und schützt die Leber auch vor Toxinen. Sie können dem Getränk auch Kurkuma hinzufügen.

Für die Zubereitung von Latte mit Kurkuma nehmen Sie einen halben Teelöffel gemahlene Kurkuma, einen halben Teelöffel Honig, eine Prise roten Pfeffers, 2 x 2 cm große Ingwerwurzel und 240 ml Milch.

Mischen Sie alle Gewürze - Kurkuma, Pfeffer, Ingwer und Honig, gießen Sie warme Milch und bestehen Sie für ein paar Minuten. Prozess - Latte ist essfertig!

Äpfel

Für eine gute Leber ist es wichtig, täglich rohe und gebackene Äpfel zu essen. Sie sind ein unverzichtbares Lebensmittel und eignen sich hervorragend zur Reinigung der Leber.

Äpfel enthalten eine große Menge pektinlöslicher Ballaststoffe, die die Organe des Verdauungssystems reinigen und Giftstoffe entfernen, die sich im Darm und in der Leber ansammeln.

Das Essen von Äpfeln senkt den Blutspiegel von schlechtem Cholesterin (das sogenannte LDL-Cholesterin). Dank ihnen wird unsere Leber leichter zu verarbeiten.

Olivenöl

Enthält Vitamin E - das Hauptantioxidans. Es schützt den Körper vor freien Radikalen - Substanzen, die unter dem Einfluss von Sonnenlicht, Zigarettenrauch, verschmutzter Luft und Strahlung entstehen. Mit diesen Schadstoffen muss unsere Leber kämpfen.

Es wird empfohlen, bevorzugte Leberprodukte in Kombination zu verwenden. Jeder von ihnen bringt seine eigenen Vorteile in die Leber, die oft einzigartig sind. Je mehr Produkte von dieser Liste Sie essen, desto besser.

http://tagweb.ru/2018/04/04/produkty-poleznye-dlja-pecheni/

Was sind nützliche und schädliche Produkte zur Reinigung der Leber

Die Leber ist eine Art Filter, der uns vor einer großen Menge verschiedener giftiger Substanzen bewahrt. Dieser Körper ist für die Dauer und die Qualität unseres Lebens verantwortlich, daher ist es sehr wichtig, sich darum zu kümmern. Sie müssen einen gesunden Lebensstil führen und nur die Produkte auswählen, die der Leber helfen, sich zu erholen.

Warum muss ich die Leber wiederherstellen?

Dieses innere Organ leistet enorme Arbeit und neutralisiert alle schädlichen Substanzen, die in den Körper gelangen. Darüber hinaus erfüllt die Leber folgende Funktionen:

  1. Behält optimales Cholesterin bei;
  2. Produziert und sammelt Galle in der Gallenblase;
  3. Trägt zur Zerstörung von Alkohol bei;
  4. Reguliert Stoffwechselprozesse;
  5. Proteine ​​synthetisieren;
  6. Reguliert den Glukosespiegel durch Glukoneogenese;
  7. Inaktiviert Infektionen;

Welches Essen ist gut für die Leber?

Es ist einfach, eine normale Leberfunktion aufrechtzuerhalten, es reicht aus, sich an einen gesunden Lebensstil zu halten, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, normale Arbeits- und Ruhezeiten einzuhalten und vor allem richtig zu essen. Die Normalisierung der Arbeit des Verdauungssystems trägt mit Ausnahme von gerösteten und geräucherten Süßigkeiten zur korrekten Lebensmittelverarbeitung bei. Man muss täglich 1,5 - 2 Liter sauberes Wasser trinken und von Zeit zu Zeit Fastentage einplanen.

In Abwesenheit von Gegenanzeigen ist es nützlich, den Tag mit einem Löffel Honig oder Honiggetränk auf warmem, sauberem Wasser zu beginnen. Empfohlen werden fettarme Milchprodukte wie Joghurt, Kefir, Ryazhenka oder Joghurt. Besonders nützlich, um diese Produkte nachts oder tagsüber zu verwenden. Tierische Fette müssen durch pflanzliches Öl ersetzt werden. Vorher sollten Sie Ihren Arzt wegen Gallensteinerkrankungen konsultieren.

Fleischprodukte. Die Leber bevorzugt Geflügel, Rindfleisch und anderes fettarmes Fleisch.

Fisch Fisch enthält eine große Menge nützlicher essentieller Vitamine, die sowohl die Leber als auch den Körper insgesamt positiv beeinflussen. Sie sollten mageren Fisch essen, zum Beispiel Meer.

Getreide. Die beste Beilage für Fleisch und Fisch sind Müsli. Buchweizen ist eines der gesündesten Getreide.

Getränke Hier sollte man bei der Auswahl eines Getränks besonders vorsichtig sein. Wasser sollte sauber sein, ohne Gas. Kompotte eignen sich am besten aus getrockneten Früchten, Säfte sollten frisch gepresst sein und keine Konservierungsstoffe enthalten.

Leberprodukte

Ärzte Ernährungswissenschaftler empfehlen dringend, auf einer leichten Diät zu sitzen. In der Ernährung sollte vor allem pflanzliche Nahrung vorhanden sein, es ist sehr wichtig, täglich Vollkornprodukte und Gemüse zu essen.

  • Gemüse. Weißkohl und andere Sorten dieser Familie (Brokkoli, Spargel) gehören zu den besten Reinigern von Pestiziden und Metallen, Knoblauch hilft bei der Aktivierung von Enzymen, außerdem enthält er das chemische Element Selen, das zur Erneuerung von Hepatozyten beiträgt.
  • Getreideprodukte sowie Nüsse tragen zur Steigerung des Völlegefühls bei, weshalb Ärzte sie gerne als Diät empfehlen.
  • Welche Früchte sind gut für die Leber. Äpfel müssen mit der Schale verzehrt werden, da sie Substanzen enthält, die die Leber von Toxinen und Toxinen reinigen. Früchte der Familie der Zitrusfrüchte (Grapefruits und Mandarinen) sowie deren frische Säfte wirken sich ebenfalls auf den Körper aus. Wilde Beeren sind auch als Vitaminquelle sehr zu empfehlen.
  • Milchprodukte. Fast alle Milchprodukte und Milchprodukte wirken sich positiv auf den Körper aus. Ist das die Einschränkung unterliegt nur der Verwendung von Butter, aber es ist in kleinen Mengen für fast alle Menschen zulässig. Verwenden Sie vorzugsweise Vollmilch, Kefir, Joghurt, Hüttenkäse und verschiedene Joghurts. Saure Sahne und Sahne sollten begrenzt werden. Milchprodukte, sowohl im Laden als auch hausgemacht, wirken sich effektiv auf die Leber aus und tragen zu deren Entladung bei. Joghurt und Kefir helfen dabei, die natürliche Mikroflora des Magen-Darm-Trakts sowie dessen Reinigung zu normalisieren.

Die nützlichsten Produkte für die Leber

Nachstehend finden Sie die Produkte, die die Leber am effektivsten reinigen und wiederherstellen.

  • Fischöl. Es enthält Omega-3-mehrfach ungesättigte Fettsäuren sowie Glutathion - eine unverzichtbare Substanz, die sowohl bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems als auch bei Lebererkrankungen und Diabetes eingesetzt wird.
  • Eier Obwohl viele Ärzte nicht empfehlen, rohe Eier in großen Mengen zu essen, ist es auch unmöglich, sie abzulehnen. Das Ei enthält Cholesterin, das von der Leber produziert wird und somit seine sekretorische Funktion erleichtert.
  • Bow Dieses Gemüse ist bekannt für seine Fähigkeit, Krebszellen wirksam zu bekämpfen. Der Konsum in großen Mengen beugt Krebs vor.
  • Ingwer Es hilft, den Abfluss von Galle zu erhöhen, was bei Pankreatitis oder bei Blasensteinen mit Vorsicht angewendet wird. Ingwer schützt die Leber vor den schädlichen Wirkungen von Alkohol.
  • Artischocke. Der Wirkstoff dieses Produktes wirkt antioxidativ, stärkt und reinigt die Hepatozyten.
  • Knoblauch Reduziert Cholesterin mit niedriger Dichte und verbessert die Leberfunktion. Es wird aktiv als Antiparasitikum eingesetzt, reduziert die Anzahl der fäulniserregenden Bakterien im Dickdarm und aktiviert eine Reihe nützlicher Enzyme.
  • Brokkoli Dient als Vitamin E-Quelle, ist aber auch ein starkes Antioxidans.
  • Petersilie Bekämpft sehr effektiv die Zellalterung, trägt zum Hepatoprotektion und der Entfernung von freien Radikalen aus dem Körper bei. Erhöht die Immunität. Es wird empfohlen, Petersilie in Kombination mit 50-100 Gramm Olivenöl täglich zu verwenden.
  • Bohnen. Enthält viel pflanzliches Eiweiß, das leicht verdaulich ist und sich positiv auf die Leber auswirkt.
  • Rosenkohl. Es hat entgiftende Eigenschaften und ist reich an pflanzlichem Eiweiß.
  • Algen Sie enthalten das Spurenelement Selen, das starke antioxidative und hepatoprotektive Eigenschaften besitzt.

Welche Lebensmittel sind schädlich für die Leber

Um ernsthafte Probleme mit der Leber zu vermeiden, müssen Sie lediglich den Verzehr bestimmter Produkte verhindern. Ein Teil davon enthält gefährliche Karzinogene, gesättigte Fettsäuren, Chemikalien, verschiedene Zusatzstoffe und andere gefährliche Substanzen, die nicht in Lebensmitteln enthalten sein dürfen.

Warme Gerichte. Jedes scharfe und würzige Essen trägt zur verbesserten Arbeit der Leber bei. Infolgedessen ein Übermaß an Galle. Im Laufe der Zeit kommt es zu einer Stagnation der intrahepatischen Kanäle und zur Bildung von Steinen. Es besteht die Gefahr einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse.

Fettiges Essen. Solche Lebensmittel tragen zur Anreicherung von überschüssigen nicht absorbierten Fettsäuren bei, was zu Fetthepatose und Arteriosklerose führt. Nützliche Produkte für die Leber. Die Kalorienzähltabelle hilft bei der optimalen Auswahl der verzehrten Lebensmittelmenge.

Geräucherte Produkte. Verschiedene Räucherprodukte, insbesondere solche, die mit Flüssigrauch behandelt wurden, bergen ein gefährliches Karzinogen - Benzopyren, das onkologische Prozesse auslösen kann.

Nahrungsergänzungsmittel Enthalten in fast allen in Supermärkten gekauften Produkten. Die gefährlichsten von ihnen sind mit dem Buchstaben E gekennzeichnet, Emulgatoren, Stabilisatoren, verschiedene Konservierungsmittel. Besonders schädlicher Stoff E621 oder Mononatriumglutamat. Es ist in der Zusammensetzung von Crackern, Pommes Frites, gebrauten Nudeln enthalten und trägt zur Bildung von Bindegewebe bei, was zu einer Leberzirrhose führt.

Alkohol Die Leber enthält das Enzym Alkoholdehydrogenase, das Alkohole spaltet. Wenn eine große Menge Alkohol zugeführt wird, kommt die Leber mit ihrer Spaltung nicht zurecht, was Krankheiten wie Pankreatitis, alkoholische Kardiomyopathie, Gastritis und andere hervorruft.

Daher ist es notwendig, dieses große und wichtige Organ in unserem Körper zu erhalten, nur gesunde, umweltfreundliche Produkte zu verwenden und einen gesunden Lebensstil zu führen. Indem Sie diese einfachen Richtlinien befolgen, können Sie die Lebensqualität erheblich verbessern und ihre Dauer verlängern.

http://vitaminki.guru/dlya-zdorovya/produktyi-dlya-ochishheniya-pecheni

Die besten Produkte zur Verbesserung der Leber - die 10 nützlichsten!

Grüße an euch, meine lieben Leser!

Ich schlage vor, in diesem Artikel über Lebensmittel für die Leber zu sprechen

Die Leber ist ein solches Organ, ohne das die Vitalität aller Systeme nicht möglich ist.

Probleme bei der Arbeit machen sich erst bemerkbar, wenn sich der Zustand stark verschlechtert.

Wenn zum Beispiel das Herz oder die Nieren fast sofort eine Funktionsstörung anzeigen, „toleriert“ dieses Organ ungefähr bis zuletzt.

Es gibt spezielle Produkte für die Leber, die lebenswichtige Funktionen und Arbeit unterstützen können.

Über sie und Pogovrim im Detail.

Aus diesem Artikel lernen Sie:

Leberprodukte - wie schmeckt die Leber?

Was ist eine Leber und welche Funktionen erfüllt sie?

Die Leber befindet sich in der oberen Bauchhöhle.

Im Normalzustand „versteckt“ es sich unter den Rippen, und wenn beim Abtasten hervorstehende Unterkanten festgestellt werden, deutet dies auf eine Entzündung hin.

Besteht aus dem rechten und linken Lappen. Darüber hinaus ist das Recht in zwei Segmente unterteilt: Schwanz und Quadrat.

Alle 3 Teile sind durch die Gallenblase miteinander verbunden.

Daher sind die Aussagen über das Verhältnis dieser beiden Gremien durchaus vernünftig.

Was ist die Funktion der Leber im Körper?

Die Rolle der Leber für den gesamten menschlichen Körper ist enorm:

  • Neutralisation von Fremdkörpern (Gifte, Toxine);
  • Entfernung von überschüssigen Substanzen aus dem Körper (Hormone, Vitamine);
  • Sicherstellung des Energiebedarfs des Körpers, Teilnahme am Verdauungsprozess, Umgestaltung der Energiequellen;
  • Auffüllung der Energiereserven;
  • Nachschub an Vitaminen und Mikroelementen;
  • Synthese von Phospholipiden, Lipiden und Cholesterin;
  • Produktion von Bilirubin und Gallensäuren;
  • ist ein großer Blutvorrat, dessen Freisetzung in den Kanal während eines Schocks oder Blutverlustes erfolgt;
  • Synthese von Enzymen und Hormonen, die an der Umwandlung von Nahrungsmitteln im Verdauungstrakt beteiligt sind;
  • denn der Fötus ist ein wichtiges Blutbildungsorgan.

Gefährliche Lebererkrankungen

Eine der häufigsten Erkrankungen der Drüse ist Hepatitis und Hepatose. Es gibt Fälle, in denen diese Viruserkrankung zur Entwicklung einer Leberzirrhose führt - dem Wachstum von Bindegewebe.

Eine weitere Ursache für Leberzirrhose ist Alkoholismus. Bei beiden Krankheiten mit unzureichender Behandlung besteht das Risiko, dass der Patient ein Karzinom bekommt, einfach Krebs.

Alle diese Krankheiten sind mehr als schwerwiegend und gefährlich für das Leben eines Menschen. Daher ist es beim geringsten Anzeichen von Symptomen (Schmerzen im rechten Hypochondrium, Kachexie und Magersucht, Schwäche und Wirkungsverlust) notwendig, dringend einen Arzt aufzusuchen.

Es ist jedoch besser, dies nicht zuzulassen, sondern die Funktionalität der Leber auf alle möglichen Arten aufrechtzuerhalten.

Und das Beste von ihnen - die richtige Ernährung.

Top 10 wichtige Produkte für die Leber

Deshalb listen wir nachfolgend die besten Produkte für die Leber auf:

Betrachten Sie ihre positiven Eigenschaften für die Leber im Detail:

  • Olivenöl

Organische kaltgepresste Öle wie Oliven oder Leinsamen unterstützen die Arbeit der Leber und versorgen sie mit einer Flüssigkeit, die schädliche Substanzen aufnimmt.

Geben Sie den Körperelementen nützliche und schädliche Tötung.

Sie schützen Menschen vor radioaktiven Chemikalien, die häufig die Leber verschmutzen, beispielsweise vor Strontium.

Mit Selen gesättigt - ein starkes Antioxidans, das die Zerstörung der Drüse verhindert.

Natürlicher Blutreiniger, verbessert die Leistung, versorgt den Körper mit Nährstoffen.

Es ist ein ausgezeichnetes Antioxidans und reich an Substanzen wie Folsäure, Ballaststoffen und Eisen.

Sie enthalten Glutaminsäure, die ein gutes Entgiftungsmittel ist. Sie haben auch Lycopin, was das Risiko einer Onkologieentwicklung verringert.

Es beugt der Entstehung von Leber- und Dickdarmkrebs vor und kann bei der Bekämpfung von bösartigen Tumoren helfen.

Stimulieren Sie die Drüse und absorbieren Sie schädliche Substanzen.

Enthält Schwefel, der die Enzyme zur Entfernung von Toxinen aktiviert. Reich an Allicin und Selen - natürliche Verbindungen, die den Körper reinigen.

Aufgrund ihres Cholesterins synthetisiert die Leber eine geringere Menge dieser Substanz, wodurch die Belastung verringert wird.

Omega-3 ist reich an Fettsäuren und Arginin, die in der Lage sind, die Leber von schädlichen Verbindungen, insbesondere Ammoniak, zu reinigen.

Ein Qualitätsgetränk aus gutem Tee nach allen Regeln enthält ein Antioxidans wie Catechin.

Es stimuliert die Leber.

Einige gute Rezepte für die Lebergesundheit

Um die Gesundheit der Leber zu erhalten oder die beeinträchtigte Arbeit aufgrund eines Versagens zu verbessern, ist es notwendig, die Ernährung zu überarbeiten, wobei alle oben aufgeführten nützlichen Produkte enthalten sein müssen.

Ein wichtiges Feature - Sie sollten sie nicht in unvorstellbaren Mengen verwenden, da es nur eine Person verletzt.

Lassen Sie mich Ihnen einige Rezepte geben, die für Ihre Leber gut sind:

  • Es wird empfohlen, den Saft aus gehackten 200 g Karotten, 150 g Sellerie und 50 g Petersilie morgens 30 Tage lang auf nüchternen Magen zu trinken.
  • 1-4 mal täglich 2 Wochen lang kann man diese Brühe trinken: ein paar Rübenköpfe putzen, raspeln, Wasser hinzufügen und ein paar Stunden kochen. Das Getränk ist trinkfertig (¾ Tassen auf einmal).
  • Ein einfacher Salat aus gekochten Rüben und Knoblauch ist ebenfalls nützlich. Dieses Gemüse wird empfohlen, um vegetarische Suppen und traditionellen russischen roten Borschtsch (fettarm) hinzuzufügen.
  • Zitrusfrüchte werden am besten frisch verzehrt, als letztes Mittel zu Salaten hinzugefügt, aber nicht in kochendem Wasser oder einer Saftpresse verarbeitet. Besonders nützlich sind Zitrone und Limette, da sie die größte Menge an Vitamin C enthalten.
  • Walnuss kann auch ein paar Mal am Tag gegessen werden, zum Beispiel als Snack. Oder fügen Sie Kerne in Salaten hinzu. Aus den Blättern des Baumes machen Trennwände und Schalen Brühen - mit ihrer Hilfe können Sie das Blut von schädlichen Verbindungen reinigen.
  • Jeden Morgen ist eine Tasse schwarzen Tee oder Kaffee besser, um grünen Tee zu ersetzen.
  • Zwiebeln und Knoblauch, es ist wünschenswert, zu allen Arten von Gerichten hinzuzufügen oder ein bisschen Zucker auf Suppen und Borschtsch zu essen.
  • Tomaten können ganz oder gehackt gegessen werden, indem man sie zu Salaten gibt oder Saft macht.
  • Getrocknete Algen werden in Apotheken verkauft und es ist erwähnenswert, dass dies ein sehr nützliches natürliches Heilmittel für viele Krankheiten ist. Frischer Seetang kann auch auf dem Markt oder im Geschäft gekauft werden.

Welche Lebensmittel sind gut für die Leber - Video

Ich hoffe, dass der Artikel für viele nützlich und interessant sein wird, also teile ihn mit deinen Freunden auf deinen eigenen Blogs.

Mit dir war Alyona Yasneva, Tschüss alle!

Schließen Sie sich meinen Gruppen in sozialen Netzwerken an

http://zdorovyda.ru/produkty-poleznye-dlya-pecheni/

16 leckere und gesunde Produkte: Essen, Leber wiederherstellen

Die Leber ist eine Art Filter des menschlichen Körpers. Aufgrund einer unsachgemäßen Lebensweise, Ernährung, Umwelteinflüssen kollabiert das Organ allmählich, wodurch seine Funktionen beeinträchtigt werden. Es gibt viele Pillen, die die Funktion der Leber wiederherstellen können, aber es ist am besten, die Lebensweise und die Qualität der Nahrung zu ändern, um ständig einen gesunden Tonus aufrechtzuerhalten. Dazu müssen Sie Lebensmittel kennen, die gut für die Leber sind, um sie regelmäßig zu sich zu nehmen und damit ein wichtiges Organ vor Krankheiten zu schützen.

Was die Leber mag und warum

Die Ärzte identifizierten eine Liste von Produkten, die für die menschliche Leber nützlich sind. Sie wirken reinigend und beugen Arbeitsproblemen des Körpers vor. Wenn Sie wissen, welche Lebensmittel die Leber mag, und versuchen, sie regelmäßig zu essen, können Sie ihren Zustand bereits im Anfangsstadium von Lebererkrankungen normalisieren. Bei schwerwiegenden Problemen wird auch eine starre Diät gezeigt, die den Zustand verbessern und die Genesung beschleunigen kann.

Wenn das Produkt nützlich ist, bedeutet dies nicht, dass Sie nur sie alleine essen müssen. In das Tagesmenü muss eine Vielzahl von Produkten in rationellen Mengen aufgenommen werden.

Avocado

Die Leber liebt diese Südfrucht wegen ihrer Fähigkeit, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Avocado aktiviert die Produktion von Hormonen, die für die volle Funktionsfähigkeit des Körpers notwendig sind. Es ist auch nachgewiesen, dass die Alligatorbirne das Auftreten von bösartigen Tumoren verhindert. Normalerweise werden Avocados zu Salaten hinzugefügt.

Walnüsse und Mandeln

Diese Produkte zur Wiederherstellung der Leber sind ein Lagerhaus für pflanzliches Eiweiß, Fett und Nährstoffe. Das wichtigste ist Vitamin F - Baustoff und Nahrung für alle lebenswichtigen Organe. Walnussöl kann genommen werden, um den Körper selbst, die Gallenwege zu reinigen, beschädigte Zellen zu reparieren. Trinken Sie es für 1 TL. 30 Minuten vor den Mahlzeiten, 2-3 mal am Tag. Der Verlauf einer solchen Behandlung ist ein Monat.

Zitrusfrüchte

Wer nicht weiß, welche Produkte die Leber wiederherstellen, kann sicher jede Zitrusfrucht essen. Diese Produkte sind natürliche Heiler mit einer Vielzahl von vorteilhaften Eigenschaften. Das in Zitrone, Grapefruit und Mandarinen enthaltene Vitamin C wirkt antioxidativ und reinigend auf das betroffene Organ.

Die Mehrkomponentenzusammensetzung von Zitrusfrüchten ist nützlich, um Zitronen- und Apfelsäuren, Saccharide, Vitamine C, B, P, A, Pektin sowie Kalium-, Calcium-, Eisen-, Magnesium- und Phosphorsalze zu enthalten.

Zitrusfrüchte können nicht nur pur verzehrt werden, sondern auch zu Salaten, Gebäck, Hauptgerichten.

Grüner Tee und Hibiskus

Sie können das Tagesmenü abwechslungsreich gestalten, indem Sie wissen, welche Lebensmittel für die Leber einer Person gut sind. Dies sind Tees - grün und Hibiskus. Frisch zubereitetes Getränk enthält viel Vitamin P, das der Leber hilft, richtig zu funktionieren. Tee reinigt das Blut von Giftstoffen, radioaktiven Substanzen, senkt den Cholesterinspiegel.

Zwiebeln und Knoblauch

Bewährt sich für die Leber: Zwiebeln mit Knoblauch. Diese Produkte enthalten Verbindungen, die vor Krebs schützen. Sie verhindern auch die Zerstörung von Zellen und deren Alterung. Aber Sie müssen sie in angemessenen Mengen verwenden: Ein Übermaß an scharfem Gemüse schadet dem Magen.

Zuckerrüben und Karotten

Dieses leberschonende Gemüse ist reich an Beatin, einer Substanz, die die Prozesse der Assimilation und des Abbaus von Eiweißprodukten verbessert. Dadurch erhöht sich die Arbeitsfähigkeit des Organs, die Blutfiltration verbessert sich. Zuckerrüben-Kwas oder Saft - die besten Produkte zur Reinigung der Leber zu Hause.

Karotten entfernen effektiv Giftstoffe, Harnsäure, Cholesterin und abgestandene Galle aus dem Körper. Dank dieses Gemüses wird das Säure-Basen-Gleichgewicht im Gewebe wiederhergestellt, wodurch nicht nur die Funktion der Leber, sondern auch aller Organe verbessert wird.

Es ist nützlich, täglich vor dem Abendessen ein Glas einer Mischung aus frisch gepressten Karotten- und Rübensäften zu trinken. Bei akuten Erkrankungen sollte der Lebersaft mit Wasser halbiert werden.

Chicorée

Die nützlichste Wurzel in Chicorée, aber es kann auch mit Blütenständen behandelt werden. Trinken aus der Pflanze reinigt die Leber gut von angesammelten Giftstoffen, entfernt die Galle. Außerdem normalisiert Chicorée den Stoffwechsel und die Verdauung.

Sie können jeden Morgen Chicorée anstelle von Kaffee trinken. Machen Sie nach einem Monat eine Pause von 2 Wochen.

Kürbis

Dieses Gemüse ist reich an Spurenelementen, die die geschädigte Struktur der Leber auf den neuesten Stand bringen, Hepatitis und Leberzirrhose verhindern, überschüssiges Cholesterin entfernen und die Durchgängigkeit der Gallenwege verbessern. Kürbis kann täglich gegessen werden und zu Müsli, Salaten und Aufläufen hinzugefügt werden.

Olivenöl

Enthält Vitamin E, das den Körper von Schadstoffen befreit. Bei regelmäßigem Verzehr von Kopfsalat mit Pflanzenöl öffnen sich die Gallenblasengänge und werden frei, überschüssiges Cholesterin wird abgebaut und entfernt. Olivenöl wirkt entzündungshemmend und gegen Krebs. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Salate nicht mit Sonnenblumenöl, sondern mit Olivenöl zu würzen.

Sonnenblumenkerne

Ärzte empfehlen, Kürbiskerne zu bevorzugen, da sie den Körper besser reinigen können als der Kürbis selbst und Medikamente, die auf seinem Extrakt basieren.

Sonnenblumenkerne haben auch eine große Menge an Vitaminen, aber nur sie sollten roh und nicht geröstet gegessen werden.

Sonnenblumenkerne enthalten viel Fett, so dass nicht mehr als eine Handvoll Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne auf einmal verzehrt werden können. Tagsüber dürfen 35 g Körner gegessen werden.

Kurkuma

Dies ist eine natürliche Quelle von Antioxidantien, die die Funktion und Struktur eines Organs in verschiedenen Pathologien wiederherstellen:

  • normalisiert den Fettstoffwechsel;
  • entfernt überschüssiges Cholesterin;
  • stimuliert die Zellregeneration;
  • hemmt die Entwicklung von Krebszellen;
  • Entfernt Giftstoffe.

Kurkuma wird beim Kochen zu den Gerichten hinzugefügt. Es verleiht Gemüseeintöpfen, Fleisch- und Fischaufläufen eine angenehme Farbe und ein angenehmes Aroma. Sie können es als Tee brauen und trinken.

Es ist wichtig, die empfohlene Dosis nicht zu überschreiten: Nehmen Sie ein Pulver an der Spitze eines Messers.

Blumenkohl und Brokkoli

Diese Produkte für die Leber sind nützlich, um Karzinogene zu eliminieren und die Menge an natürlichen Absorptionsmitteln zu erhöhen. Brokkoli wird bei Leberzirrhose und Hepatitis empfohlen. Blumenkohl ist nützlich zur Vorbeugung von Hepatose bei Patienten mit Krebs, die sich einer Operation unterzogen haben.

Fügen Sie jeden zweiten Tag Kohl beider Sorten hinzu, da seine grobe Faser im Übermaß Blähungen hervorruft.

Getrocknete Aprikosen

Dieses Produkt ist perfekt für diejenigen, die Süßigkeiten lieben. Zucker ist schädlich und Trockenfrüchte ersetzen ihn perfekt. Getrocknete Aprikosen helfen dem Körper, Giftstoffe zu beseitigen und so die Leberfunktion zu verbessern.

Getrocknete Früchte, die im Laden gekauft wurden, müssen gut mit fließendem Wasser abgespült und dann mit kochendem Wasser verbrüht werden. Wenn die Leber etwas schmerzt, darf eine Dosis von 100 g getrockneter Aprikose pro Tag nicht überschritten werden.

Milchprodukte

Sie sind reich an Phospholipiden, die für die Stärkung der Leberzellmembran verantwortlich sind. Bei Lebererkrankungen werden die Gewebe langsamer zerstört und schneller von Giftstoffen befreit, wenn Sie regelmäßig Milch und Milchprodukte trinken. Milch mit Lebererkrankungen wird empfohlen, zu Tee, Kaffee hinzuzufügen, um die schädlichen Wirkungen von Koffein zu verringern.

Aber die saure Milch mit geringem Fettgehalt ist am nützlichsten:

Stellen Sie sicher, dass mindestens eines dieser Lebensmittel jeden Tag in Ihrer Ernährung enthalten ist.

Laminaria

Es kann Schwermetallsalze aus dem Körper ausscheiden, was sich positiv auf die Funktion des Organs auswirkt. Es ist auch ein Lagerhaus für Selen - ein Spurenelement, das die Zerstörung von Hepatozyten verhindert. Eine große Menge Jod in Seetang unterstützt die allgemeine Gesundheit.

Laminaria sollte regelmäßig, mindestens einmal pro Woche, gegessen werden. Es ist nur bei akuten Erkrankungen der Leber und Gallen - Cholangitis, Cholecystitis, Hepatitis verboten.

Fenchel

Es enthält viel Ballaststoffe und Vitamin C, wodurch der Körper geschützt wird. Fenchelfrüchte regenerieren Zellen und Wurzeln werden zur Reinigung der Leber verwendet.

Bei Cholezystitis trinken Fenchel wie folgt:

  • Brauen Sie 2-3 TL. gehackte Früchte mit kochendem Wasser (250 ml).
  • Bestehen Sie auf Stunde.
  • Trinken Sie 1 EL. 5 mal am Tag.

Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen.

Andere Produkte

Die wirklichen Helfer für unsere Leber sind ganz normale Produkte, die man im Supermarkt kaufen kann.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es besser und einfacher ist, die Arbeit der Leber zu unterstützen, als ihre Funktionen wiederherzustellen. Die Langlebigkeit und das Wohlbefinden eines Menschen hängen von der Gesundheit dieses fleißigen Körpers ab.

Unter den alltäglichen Nahrungsmitteln besonders hilfreich:

  • Eier Die Leber produziert Cholesterin, das bereits in Eiern vorhanden ist. Daher wird bei ihrem regelmäßigen Verzehr die Last von der Orgel entfernt.
  • Sesamsamen. Sie senken den Cholesterinspiegel, indem sie Gallensteine ​​verhindern. Kann Saucen, Soße hinzugefügt werden.
  • Ingwer fördert den Gallenfluss, schützt die Zellen vor den schädlichen Wirkungen von Alkohol. Ingwerwurzel wird in Tee anstelle von Zitrone gelegt.
  • Artischocke stärkt, reinigt und stellt die Zellstruktur wieder her. Nützliche Bestandteile des Produkts bekämpfen freie Radikale und tragen zur Bildung von Galle bei. Essen Sie Artischocke roh oder gekocht in leicht angesäuertem Wasser.
  • Fischöl. Es enthält Omega-3-Fettsäuren, die bei Leberproblemen sehr nützlich sind.
  • Bohnen. Es ist eine pflanzliche Eiweißquelle, die für das normale Funktionieren des Körpers notwendig ist.
  • Petersilie Ideal, um es mit Olivenöl zu essen. Nur 50 g dieses Salats pro Tag reichen aus, um die Zellen vor vorzeitiger Hautalterung zu schützen.
  • Schatz Dieser natürliche Süßstoff ist für süße Liebhaber geeignet. Es erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen verschiedene Krankheiten und beschleunigt Stoffwechselprozesse.
  • Äpfel Entfernen Sie Giftstoffe, Schwermetallsalze und überschüssiges Cholesterin.

Nützliche Rezepte für die Gesundheit der Leber

Aus einer Vielzahl anderer Produkte können Sie köstliche und diätetische Gerichte zubereiten.

Heckenrose Brühe

Nehmen Sie 1 Esslöffel Obst, mahlen Sie es in einem Fleischwolf und gießen Sie 400 ml kochendes Wasser hinein. Bestehen Sie auf Brühe für 20 Minuten in einem Wasserbad, kühlen Sie ab, filtern Sie.

Es ist notwendig, innerhalb eines Monats zweimal täglich 1⁄2 Gläser mit medizinischer Brühe einzunehmen. Therapeutikum kann Kindern gegeben werden, nur die Dosierung sollte halbiert werden.

Grießauflauf mit Früchten

Es wird 1 Liter Milch, 200 g Grieß, 50 g Kristallzucker, 2 Eiweiß, 60 g Butter, 100 g Äpfel, Semmelbrösel, Sirup nehmen. Brei mit Milch aufkochen, abkühlen lassen, Zucker, Eiweiß, Butter, eine Prise Salz hinzufügen, mischen.

Die entstandene Masse in eine vorgeölte und mit Semmelbröseln bestreute Auflaufform geben. Auf die Oberfläche des zukünftigen Auflaufs das Obst legen, saure Sahne oder Butter einfetten. In den auf 180 ° C vorgeheizten Backofen geben und 20 Minuten backen. Das fertige Gericht wird mit Sirup gewässert.

Honig Kürbis

Für die Zubereitung benötigen Sie ca. 2 kg Kürbis, 3 EL. Zucker und Honig, 1,5 Tassen Wasser. Kürbis von Kernen befreit, in kleine Stücke schneiden, auf einem Backblech mit hohen Seiten verteilen und mit Wasser ablöschen. Streuen Sie jedes Stück mit Zucker darüber. Das Backblech wird 40 Minuten in einen auf 190-200 ° C erhitzten Ofen gestellt. Nach dieser Zeit werden die Kürbisstücke umgedreht, mit Honig übergossen und erneut eine halbe Stunde lang gebacken.

Was schadet der Leber?

Es ist notwendig zu wissen, welche Lebensmittel für die Leber schädlich sind, um ihren Verzehr zu vermeiden. Am schädlichsten sind Halbfabrikate, Bratgeschirr, fetthaltige Fleisch- und Fischsorten. Solche Lebensmittel sind gefährlich, weil sie nicht von der Leber aufgenommen werden, sich in Giftstoffe verwandeln und den Körper vergiften.

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die die Leber nicht mag:

  • würzig (Gewürze, Gewürze, Saucen, Meerrettich, Senf, Essig);
  • Fett (Fleisch von Gans / Ente, Schwein / Schaf, Milchprodukte mit hohem Fettgehalt, Fast Food, Mayonnaise);
  • sauer (Säfte, Fruchtgetränke, Beeren, Früchte);
  • würzige Kräuter;
  • geräuchert (Speck, Würstchen, gegrilltes Hähnchen);
  • Gebäck aus Margarine, Muffins, süßen Speisen, Eiscreme;
  • kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol in jeglicher Form;
  • Produkte mit Lebensmittelzusatzstoffen (Stabilisatoren, Emulgatoren, Konservierungsmittel): Cracker, Chips, Instantnudeln.

Leberentgiftungsprogramm für 72 Stunden

Es besteht aus zwei Phasen - der Sammlung von Toxinen und deren Entfernung aus dem Körper. Für 3 Tage ist es notwendig, schädliche Produkte vollständig zu beseitigen und die Leber maximal mit Nährstoffen zu sättigen. Nach einer solchen Diät fühlen Sie sich ausgeruht, erfrischt und voller Energie. Hier ist ein detailliertes Menü für die Leberwiederherstellung.

  • Frühstück: Haferflocken mit Himbeeren und Heidelbeeren.
  • Mittagessen: Rübensalat, Rührei mit Champignons und Spinat.
  • Snacks: Hummus mit frischen Möhren und Paprika.
  • Abendessen: Hühnercurry.
  • Frühstück: Müsli mit Joghurt.
  • Mittagessen: Brokkolicremesuppe.
  • Snack: Haferkekse mit Orangensaft.
  • Abendessen: gebackenes Huhn und Blumenkohl.
  • Frühstück: 1 Toast und 2 hart gekochte Eier.
  • Mittagessen: Zwiebelsuppe.
  • Snack: Avocados und Cracker.
  • Abendessen: weißes Fleischkotelett und eine Beilage gedünstetes Gemüse.

Im Snack können Sie viel frisches Gemüse und Obst essen, Produkte, die gut für die Leber sind. Der Morgen beginnt am besten mit einem Reinigungsgetränk mit Zitrone, um die Batterien aufzuladen und die Durchblutung zu steigern. Tagsüber darf Zitronenwasser, Ingwertee, kohlensäurefreies Wasser getrunken werden. Es sollte mindestens 2 Liter Flüssigkeit geben. Es ist wichtig, das Rauchen und den Alkohol während dieser 3 Tage vollständig einzustellen.

Während des Entgiftungsprogramms ist es gut, in die Sauna zu gehen, damit überschüssige Giftstoffe von da an verschwinden. Darüber hinaus fördert Wärme die Durchblutung und wirkt sich positiv auf die Haut aus.

http://gepatolog.info/lechenie/dieta/poleznye-produkty
Up