logo

Südamerika gilt als Geburtsort von Chili, hat sich aber über viele Jahrhunderte auf der ganzen Welt verbreitet. Infolgedessen ist eine unglaubliche Vielfalt von Pfeffersorten entstanden - in Farbe, Größe, Form, Geschmack und natürlich Schärfe.

Chili-Pfeffer jeglicher Art gehört zur Familie der Capsicum und trägt den botanischen Namen Pepper Vegetable.

Einige Sorten wie Capsicum Frutescens umfassen Cayenne und Tabasco, Capsicum hinhinense - Habaneros und Scottishcap ("Scottish Hat") und andere. Viele der mexikanischen Chilis haben unterschiedliche Namen für frische und getrocknete Pfeffersorten. Zum Beispiel heißt getrockneter Poblano-Pfeffer Ancho, aus Jalapeno-Pfeffer wird Chipotle-Pfeffer.

Pfeffer Anaheim Anaheim

Andere Namen: Magdalena, Chile Kalifornier

Schärfe: von 500 bis 2500 Skovilas

Pfeffer von grüner Farbe, lange Form, hat eine milde Schärfe und ein fruchtig-würziges Aroma.

Anaheim Bewerbung:
Wird am häufigsten in der lateinamerikanischen und mexikanischen Küche verwendet und zu Saucen, Marinaden und Konservierungsmitteln hinzugefügt. Geschmack erinnert an bulgarischen Pfeffer. Passt perfekt zu gedünstetem und gegrilltem Gemüse. Es wird mit gereiftem und jungem Käse, Tomaten, Mais, Schweine- und Geflügelfleisch, Eiern, Bohnen sowie Gewürzen wie Kreuzkümmel und Koriander kombiniert.

Bananen-Pfeffer-Banane

Anderer Name: Wachsartiger Pfeffer

Schärfe: 5.000 bis 10.000 Skovilas

Pfeffer hat eine sehr lange, dünne Form mit einer geringen Anzahl von Samen. Es hat ein weiches, herzhaftes Aroma und einen süßen Geschmack.

Bananen-Anwendung:
Präsent in der südamerikanischen Küche als Snacks und Gurken. Bananenpfefferhälften werden mit Fleisch oder Käse gefüllt, zu Saucen, frischen Gemüsesalaten oder einfach in Scheiben für den Winter eingefroren.

Pfeffer Cayenne Cayenne

Andere Namen: Roter Pfeffer, Aleva, Ginny-Pfeffer, Indischer Pfeffer.

Schärfe: von 30.000 bis 50.000 Skovilas

Rote Paprikaschoten haben eine faltige, glänzende Schale und eine gebogene, längliche Form. Es hat einen säuerlichen, leicht rauchigen und würzigen Geschmack.

Cayenne Pfeffer Anwendung:
Am häufigsten als Gewürz, gemahlen oder in Form von getrockneten Schoten verwendet. Präsentiert in asiatischen, mexikanischen und karibischen Gerichten. In vielen Saucen, Gewürzen, Dressings und Gurken enthalten.

Pfeffer Fresno Fresno

Ein anderer Name: scharfer roter Pfeffer

Schärfe: von 2500 bis 8000 Skovilas

Miniatur-Paprika hat eine konische Form, eine glatte und ziemlich harte Schale. Die Frucht trägt zahlreiche weiße Samen. Es hat ein würziges Aroma und einen heiß-warmen Geschmack. Der selten vorkommende getrocknete Pfeffer Fresno bekommt einen rauchigen Geschmack, ähnlich dem von Jalapeño.

Anwendung Fresno:
Pfeffer wird in Südwestamerika, Mexiko und Peru ausschließlich frisch verwendet. Serviert von Samen gereinigt, als Beilage zu Gerichten oder als Hauptzutat. Zu Saucen und Salatsaucen hinzufügen. Frenso wird mit Käse, Kartoffeln, Meeresfrüchten und Fleisch kombiniert.

Pfeffer Habanero Habanero

Habanero hat die Form einer Laterne, die Schale reift von grün nach leuchtend rot. Es hat einen scharfen, exotischen Fruchtgeschmack und einen süßen, tropischen Geschmack.

Schärfe: von 200.000 bis 300.000 Skovilas

Anwendung Habanero:
In der karibischen und lateinamerikanischen Küche präsent. Habanero ist einer der beliebtesten Paprikaschoten für die Herstellung von flüssigen scharfen Soßen. Fügen Sie es zu Gewürzen und Marinaden, Ketchup und Chutney hinzu. Passt gut zu Fleisch, Gemüse und Hülsenfrüchten.

In unserem Shop können Sie Tabasco Habanero Sauce kaufen

Jalapeno Pfeffer Jalapeno

Jalapeno-Chili-Pfeffer hat eine geschwungene Form mit stumpfen Enden und glatter Haut. Es hat einen würzig-würzigen, leicht essigsauren Geschmack.

Schärfe: von 2.000 bis 10.000 Skovilas

Jalapeno-Anwendung:
Jalapenopfeffer ist einer der berühmtesten Chilischoten der Welt. Meistens wird es eingelegt und gebacken. Fügen Sie Nachos, Hot Dogs, Hamburger, Pizza, Kartoffeln, Brot und Suppen hinzu. Sie machen berühmte Saucen und Pasten. Jalapeno passt gut zu Essig, Knoblauch, Tomaten, Koriander, Bohnen, Mais, Käse, Schweinefleisch und Rindfleisch.

Pfeffer Padron Padron

Anderer Name: Spanischer Pfeffer

Pepper Padron hat eine geschwungene Form mit Rillen entlang der Haut. Sein individueller Duft ist eine Komposition aus pikanten Gerüchen, Petersilie und Peperoni. Bezieht sich auf weiche Chilisorten.

Schärfe: von 500 bis 2 500 Skovilas

Padron Anwendung:
Padron wird traditionell in Olivenöl gebraten, dann mit Meersalz bestreut und mit Zitronensaft übergossen. Frischer Pfeffer ergänzt Salate, Pizza, Pasta, Suppen, Paellareisgerichte. Es passt gut zu Schweinefleisch, Hühnchen und Garnelen.

Pfeffer Pikillo Piquillo

Pfeffer Pikillo bezieht sich auf die süßen Sorten von Chilischoten. Spanien gilt als Geburtsort des Pfeffers. Aus dem Spanischen übersetzt bedeutet „Piquillo“ „kleiner Schnabel“. Wenn er reif ist, nimmt er eine rötliche Farbe, eine konische Form und eine unangenehme Haut an. Geschmack Pikillo kombiniert fruchtige, herzhafte und salzig-süße Aromen

Schärfe: 500 bis 1.000 Skovila

Anwendung Pikillo:
Es werden geröstete und konservierte Piquillo-Paprikaschoten verkauft. Traditionell werden sie in Butter gegrillt oder gebraten, danach wird die Haut gereinigt und in Gläser gefüllt. Paprika wird oft mit Käse, Wurst und Kabeljau gefüllt. In Suppe geschnitten, Fajitas, Hamburger. Dazu passen Sahne und Quark, Lamm und Rindfleisch, Heilbutt und gekochte Eier, Pinienkerne und Pistazien, Knoblauch und Koriander, Kreuzkümmel und Oregano

Pfeffer Poblano Poblano

Andere Namen: Ancho, Mulato

Poblano - ein großer dunkelgrüner Pfeffer mit einer gekrümmten, länglichen Form, mit einer dicken Haut und einem würzigen, erdigen und hellen Geschmack.

Schärfe: 1.000 bis 2.000 Skovilas

Anwendung Poblano:
Grüner Pfeffer Poblano in der mexikanischen und lateinamerikanischen Küche wird normalerweise mit Frischkäse und verschiedenen Saucen gefüllt. Es ergänzt die Meeresfrüchte, Kartoffeln, Schweinefleisch, Bohnen oder nur mit einer Prise Meersalz auf dem Grill gebraten. Es passt gut zu Pilzen, Eiern, Oregano und Koriander, Feta und Gorgonzola.

Pfeffer rotes thailändisches Redthai

Andere Namen: Vogelperspektive

Kleine Pfefferkörner haben eine glatte, dünne Schale, winzige Samen und nehmen im reifen Zustand eine rote Farbe an. Pfeffer ist wirklich feurig unter allen Chili und sollte mit äußerster Vorsicht verwendet werden.

Schärfe: von 50.000 bis 100.000 Skovilas

Verwendung von rotem Thai-Pfeffer: Thai-Pfeffer wird am häufigsten in der südwestlichen Küche verwendet. Es wird zu Curry, Pasta, Saucen, Gewürzen hinzugefügt. Es passt gut zu Zitrusfrüchten, Knoblauch, Zwiebeln, Auberginen, Tofu, Kartoffeln, Kokosmilch, Fischsauce, Ingwer, Meeresfrüchten und Rindfleisch. Koriander und Basilikum, Curry- und Anisblätter, Kardamom und Kurkuma ergänzen den Geschmack.

In unserem Shop können Sie Pepper Bird's Eye kaufen

Pfeffer Serrano Serrano

Kleine Paprikaschoten haben eine längliche Form mit abgerundeten Enden, glatter Haut und glänzendem Glanz. Sein Geschmack und Aroma ist hell mit einer leichten Säure. Es ist einer der „scharfen“ und vielseitigen Paprikaschoten.

Schärfe: von 10.000 bis 25.000 Skovilas

Serrano-Anwendung:
Kleine grüne Paprikaschoten werden frisch oder getrocknet verwendet. In der mexikanischen und südwestlichen Küche ist eine unverzichtbare Zutat. Guacamole, Picot, Chutney, gebackener Mais, Reis, Brot werden damit gekocht. Ideal zu Tomaten, Zwiebeln, Avocados, Koriander, Oregano und Sahnesaucen.

Pfeffer Shishito Shishito

Anderer Name: Japanischer Pfeffer

Shishito-Pfeffer hat eine längliche Form mit Rillen auf allen Oberflächen, eine helle, glänzende, grüne Schale. Japan wird als das Mutterland angesehen, und natürlich bedeutet japanisch "Löwenkopf" auf japanisch. Wenn er voll ausgereift ist, nimmt er eine rötliche Färbung an. Der Geschmack ist würzig und würzig mit einer leicht süßen Note.

Schärfe: von 100 bis 1.000 Skovilas

Anwendung Shishito:
Japanischer Pfeffer entfaltet beim Kochen sein volles Aroma. Meist wird es gebraten, zu Saucen, Gurken und Salatdressings gegeben. Es kombiniert mit Sardellen, Muscheln, Makrelen, Zitrusfrüchten, Basilikum und Koriander, Tomaten und Knoblauch, Käse und Sahne.

Video über Chilischoten:

Autor des Artikels: Stevlinskaya V.G. (ausserordentlicher Professor KNITU)

Veröffentlichungsdatum: 05-01-2016

Datum der Aktualisierung: 17.03.2013

Publikationsinhaber: Deluxe Spice Shop

Kommentare zum Artikel

sehr informativ. So oder so, ein großartiger Blog und ich freuen uns darauf, im Laufe der Zeit zu expandieren. Ich beschäftige mich auch mit vielen dieser Themen.

http://deluxe.com.ua/articles/spetsii/vidy-perca-chili.html

Wie man scharfe Chilischoten auf der Fensterbank züchtet? Pflanz- und Pflegeempfehlungen

Unter den Gemüsen, die zu Hause auf der Fensterbank angebaut werden können, werden am häufigsten Chilischoten bevorzugt. Seine Früchte sind nicht nur appetitlich brennende Gewürze, sondern auch ein helles dekoratives Element des Kücheninneren. Ein eleganter und kompakter Strauch mit Minipfefferkörnern bringt viel Ernte, erfordert keine besondere Aufmerksamkeit, bringt aber auch Vorteile. Was müssen Sie wissen, um so ein wunderbares Gemüse zu Hause anzubauen?

Kurze Beschreibung

Obwohl Paprika Chili genannt wird, kommt sie aus Amerika. Diese tropische Buschpflanze erreicht eine Höhe von nur 60 cm. Der Capsacin verleiht den Früchten Schärfe: Je mehr er enthalten ist, desto mehr scharfes Pfefferkorn wird sein. Chili-Pfeffersorten sehr viele. Durch ständige natürliche Mutation treten die unerwartetsten Arten auf.

Die Farbe der Frucht kann nicht nur kräftig rot sein (Chili bedeutet übersetzt „rot“), sondern auch grün, orange, gelb, schwarz und sogar weiß. Die Form ist ebenfalls unterschiedlich: spitzwinklig, rund, gebogen, oval usw. Alle von ihnen sind in einer Gruppe von Cayennepfeffer.

16 ausgezeichnete Pflaumensorten für die Region Moskau

Peperoni schmeckt nicht nur besonders nach Fleisch, Fisch, Gemüse, Salaten und Suppen, sondern ist auch unter medizinischen Gesichtspunkten nützlich. Es ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Vergleicht man den Gehalt an Vitamin C in Chili und Zitrone, so ist der Pfeffer doppelt so hoch. In diesem brennenden Gemüse finden Sie eine ganze Reihe von Vitaminen der Gruppe B, Vitamin A, Folsäure und andere. Beeindruckend ist auch die Mineralzusammensetzung: In Pfeffer steckt viel Mangan, Kupfer, Eisen, Zink und Selen.

Achtung! Nützliche Cayennepfeffer wird nur bei dosierter Anwendung: Es wird nur 1 Schote pro Tag empfohlen.

Es wird in frischer und getrockneter Form verwendet. Fügen Sie es beim Einmachen von Gemüse hinzu, um ihnen einen pikanten Geschmack und Würze zu verleihen. Es ist nützlich für Diabetes, Skorbut, Krebs, Fettleibigkeit, wird zur Behandlung von Erkältungen, Durchfall, hilft bei Muskelverspannungen, Kopfschmerzen, Empfindlichkeitsverlust der Gliedmaßen.

Dieses hämatopoetische und harntreibende Mittel löst mit seiner Hilfe die Probleme der Thrombose. Es stärkt das Haar perfekt. Aber mit all dieser Nützlichkeit geben sie es nicht an Kinder unter 14 Jahren, schwangere Frauen und mit einer Reihe von Krankheiten, zum Beispiel Gastritis und Ulkus, Pankreatitis, Cholezystitis, Allergien.

Samen pflanzen

Bei der Auswahl einer Sorte für den Heimgebrauch sollte deren Eignung für Lebensmittel berücksichtigt werden, da es nur dekorative Arten gibt. Bemerkenswert:

  • "Salute" und "Medusa" - untergroße Büsche, nicht höher als 20 cm;
  • Tabasco ist eine frühreife, fruchtbare und sehr brennende Sorte mit einer Länge von Pfefferkörnern von nicht mehr als 5 cm;
  • eine andere frühreife Sorte - „Aladdin“: Die darauf produzierten Früchte ändern sich je nach Reifegrad, die grüne Farbe bis hin zu Creme, Purpur und Rot;
  • „Glockenblume“, obwohl es schon lange gereift ist, liebt es aber für die ungewöhnliche Form der Frucht;
  • Das Orangenwunder wird den leuchtend orangefarbenen Hülsen gefallen;
  • die "Pik Dame" lila Früchte werden dunkle Kirsche;
  • Koralle ist auch mit seinem runden roten Pfefferkorn interessant.

Die Aussaat eines Gemüses ist ab Mitte März erforderlich, wenn der helle Tag spürbar ansteigt. Zunächst müssen Sie die Keimung der Samen beschleunigen. Sie werden zwischen 2 Lagen Stoff oder Papiertücher gelegt, reichlich angefeuchtet und einige Tage an einem warmen Ort aufbewahrt, bis sie proklyulyutsya.

Der Boden besteht aus 2 Teilen Humus, 1 Teil Laubboden und 1 Teil Sand. Fertige Universalmischungen sind einfacher zu kaufen. Jeder geeignete Behälter: Holzkiste, Topf, Behälter oder idealerweise Torfbecher. Es wird empfohlen, kein Keramikgeschirr zu verwenden, da dieses aufgrund seiner Eigenschaften Feuchtigkeit aus der Erde aufnimmt. Eine erweiterte Tonentwässerung am Boden ist erforderlich.

Blumenbeet Design. Top 10 einfache und effektive Techniken

3-4 Samen werden in einen Topf gelegt, darin leicht eingegraben und mit einer Schicht der gleichen Bodenmischung in 1 cm bedeckt. Danach wird der Film entfernt. Wenn Sie die Pfeffersamen nicht einweichen, keimen sie erst nach wenigen Wochen.

Sämlingspflege

Wenn Sprossen auftauchen, kann der Film an mehreren Stellen durchstochen und in der Phase von 3-4 Blättern vollständig entfernt werden. Wenn der Pfeffer in eine gemeinsame Schale gepflanzt wird, sollte er in getrennten Töpfen platziert werden. Die Ernte erfolgt einen Monat nach dem Auflaufen der Triebe, wenn die Pflanzen bereits 3-4 Blätter haben, wobei nur die besten Exemplare gesund und kräftig zurückbleiben.

Damit die Setzlinge gut herausgenommen werden, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen, wird der Boden um den Setzling bis zu einem Verschmutzungszustand bewässert. In einen neuen Topf mit Universalerde wird ein Loch gemacht und der Pfeffer wird gepflanzt, wobei ein Abstand von 2 cm zwischen dem Boden und den Blättern verbleibt. Unter welchen Bedingungen sollte er sich voll entfalten können?

  1. Gute beleuchtung. Tageslichtdauer 14-15 Stunden
  2. Regelmäßiges Gießen mit warmem Wasser, wenn die oberste Schicht der Erde austrocknet. Mangel an Feuchtigkeit führt zum Fallenlassen der Blätter und der Überschuss verursacht Fäulnis. In beiden Fällen steht die Pflanze vor dem Tod. Sprühen aus der Spritze eignet sich gut für Pfeffer.
  3. In den wärmeren Monaten beträgt die Temperatur 22–25 ° C. In den kalten Monaten muss sie auf 16 ° C gesenkt und die Bewässerung reduziert werden.
  4. Top-Dressing wird am besten einmal im Monat als komplexer Dünger durchgeführt, von dem Stickstoff vor der Blüte ausgeschlossen wird. Es verursacht vermehrtes Laubwachstum und die Anzahl der Eierstöcke im Pfeffer nimmt ab.
  5. Regulieren Sie den Säuregehalt des Bodens, indem Sie ihn einmal pro Woche mit einer Lösung aus Holzasche überschütten: Verdünnen Sie 1 Esslöffel in 1 Liter Wasser. l
  6. Pfeffer braucht Luftzirkulation, aber er mag keine Zugluft. Es ist nicht notwendig, es in der Nähe von Heizgeräten und Klimaanlagen aufzustellen.

Ernten und beschneiden

Der maximale Ertrag an Chilischoten wird im zweiten und dritten Jahr beobachtet, dann werden die Früchte immer weniger. Wie viele Hülsen gesammelt werden können und wie viel Gewicht sie haben werden, hängt ganz von der Sorte ab. Kleinfruchtig können bis zu Hunderte von Stücken pro Saison sein. Schneiden Sie die Schoten mit einem Messer oder einer Gartenschere ab und schneiden Sie den Stiel direkt über dem Pfefferkorn ab.

Wenn Sie dem Gericht Pfeffer hinzufügen, ist es besser, das ganze intakte Pfefferkorn zu verwenden, dann wird die Schärfe nicht überflüssig. Pfeffersamen brennen am meisten, deshalb sollten Sie mit diesem Gemüse in Handschuhen arbeiten, um keine Verbrennungen zu verursachen.

Bei richtiger Pflege blüht der Pfeffer ab Mitte Mai und während der Sommermonate und ist im Herbst mit leuchtend schönen Pfefferkörnern bewachsen. Frühreife Sorten reifen in 3-4 Monaten, Mittelreife in 4-5 Monaten. Wenn Sie Chili zum ersten Mal anbauen, sollten Sie das Pflanzenmaterial in einer speziellen Verkaufsstelle kaufen. Samen von Früchten, die im Supermarkt gekauft wurden, funktionieren nicht. Sie liefern industrielle Pfeffersorten, die in Gewächshäusern oder auf großen Plantagen angebaut werden. In der Hütte wachsen sie auf, sind aber für die Indoorzucht ungeeignet.

Ein Pfefferstrauch wird zur Verjüngung und zu Hygienezwecken beschnitten, wenn alle schwachen und alten Triebe entfernt werden. Sie können die Spitzen der Büsche kneifen, damit die Pflanze eine prächtigere Krone hat.

Auch wenn Chili Sie als Gewürz nicht interessiert, lohnt es sich, diese Pflanze wegen ihrer dekorativen Wirkung zu Hause anzufangen. Darüber hinaus ist es nicht schwierig, für ihn angenehme Bedingungen zu schaffen. Alles, was benötigt wird, ist Licht, Bewässerung und Wärme.

Und welche Art von Chili magst du mehr als andere?

http://sad24.ru/cvety/komnatnye/ostryj-perec-chili.html

Chili-Pfeffer-Typen

Hot Chili Peppers können am Fenster in der Wohnung, auf der Loggia, im Garten angebaut werden. Es hilft nicht nur, ein herzhaftes Gericht zuzubereiten, sondern stärkt auch das Immunsystem, hilft bei der Bekämpfung von Stresszuständen und verbessert die Gehirnaktivität. Diese Ernte wird überall angebaut, es lohnt sich, die beliebtesten und ertragreichsten Sorten von Peperoni in Betracht zu ziehen, die in unserem schwierigen Klima angebaut werden können.

Chilenische Kultur - was Sie wissen müssen

Der südliche Kontinent Amerikas gilt als Geburtsort der Kultur, die scharfen Chilischoten wurden von Indern gezüchtet. Heutzutage wird es hauptsächlich in Thailand und Indien angebaut. In der Tat kombiniert der Name "Chile" die meisten Sorten von Peperoni, die Früchte in verschiedenen Farben haben können.

Chili-Pfeffer enthält eine einzigartige Substanz - Capsaicin, die ihn scharf macht. Messen Sie den Inhalt in der Scovilla (SHU). Zum Beispiel in bulgarischem Pfeffer ist diese Zahl 0, der übliche scharfe Chili enthält 100-500 Scoville und derjenige, der in das Buch der Aufzeichnungen über die Schärfe eingetragen ist - 1 Million Scoville.

Nützliche Eigenschaften der Pflanze und ihrer Früchte

Die Früchte des Pfeffers sind nicht nur in Lebensmitteln weit verbreitet. Vor nicht allzu langer Zeit wurde es in modernen medizinischen Präparaten eingesetzt. Was nützt diese Pflanze?

  1. Die Früchte von Paprika enthalten viel Retinol und Ascorbinsäure, etwas weniger Vitamine E, P, B. Diese Bestandteile helfen dem menschlichen Körper, mit Migräne, Virusläsionen und Erkältungen umzugehen.
  2. Diese Kultur hilft bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Thrombophlebitis und Arthritis, stärkt die Blutgefäße und den Herzmuskel.
  3. Zahnpasten, die eine stärkende Wirkung auf Zahnfleisch und Zahnschmelz haben, werden mit Pulver aus den Früchten dieser Kultur versetzt. Und Pfefferpflaster hilft bei Muskelkrämpfen und rheumatischen Schmerzen.

Darüber hinaus wird der Extrakt aus scharfer Paprika in einigen Kosmetika verwendet, um die Haut zu verjüngen und zu stärken.

Beliebte Sorten

Wir werden nur die bekanntesten und beliebtesten betrachten, da es schwierig ist, alle Arten dieser Kultur zu beschreiben - es gibt viele von ihnen. Nachfolgend die Paprikasorten mit Foto und Kurzbeschreibung.

Das licht

Aufgrund der Tatsache, dass diese Pflanze in unserem Land fast überall im postsowjetischen Raum angebaut wurde, wurde der Name „Spark“ zum Synonym für „Chile“.

Kultur mit länglichen Früchten mit einem Gewicht von bis zu 45 g. Ertragsstarke Sorte: Aus einem Quadrat können Sie bis zu 3 kg Obst gewinnen, und das nur im Freiland. Das Wachsen von Chilischoten unter Gewächshausbedingungen erhöht die Erträge auf bis zu 5 kg.

Die Buschkultur erreicht einen halben Meter. Die Pflanze ist resistent gegen Krankheiten, überträgt ruhig Temperaturabfälle.

Tonus 9908024

Die ertragsstarken, zeitlich geprüften. Die Fruchtmasse erreicht 15 gr, die erweiterte Form. Die Früchte sind grün in der technischen Reife und voll rot. In der Nahrung können auch diese und andere verwendet werden. Die Besonderheit dieser Sorte ist, dass die Früchte nach unten gerichtet sind und die Blätter ein leicht faltiges Relief haben. Resistent gegen Virusinfektionen.

Astrachan 147

Die Sorte ist seit den Tagen der Union ziemlich berühmt, da sie 1943 in Wolgograd gezüchtet wurde. Dies ist Chili mit kleinen Früchten von nur 10 g. Am Strauch können sich bis zu 30 Eierstöcke bilden. Es wächst gut und trägt Früchte auf der Fensterbank, oft in einer Wohnung enthalten, als Zierpflanze.

Astrachan 628

Dieser Pfeffer wurde in Maikop hergestellt und ist dem oben beschriebenen sehr ähnlich, aber es gibt einen Unterschied - die Früchte dieser Ernte sind nur 14 g. Er wächst sowohl in geschlossenem als auch in offenem Boden. Die Büsche sind klein und mit kleinen roten Paprikaschoten bedeckt.

Elefantenrüssel 304

Dies ist eine Sorte für Zauralye, die von Maikop-Züchtern speziell für den Fernen Osten gezüchtet wurde. Zwischensaison-Sorte mit violetten Internodien. Die Früchte sind länglich, kegelförmig - Länge 19 cm, Gewicht 5 g. Pfeffer ist mittelscharf und kann einen Quadratmeter bis 1,5 kg Früchte ergeben.

Dekorativ

Dies sind immergrüne, mehrjährige Hot-Chili-Büsche, die den Mangel an Licht perfekt aushalten. Betrachten Sie die Sorten von Paprika Zierarten.

Habanero

Verschiedene Chilischoten, deren Früchte wie kleine Herzen aussehen. Hülsen sind häufiger rot und gelb-orange, aber auch weiße Früchte von Chili-Habanero sind zu finden. Die Sorte ist sehr lecker, Frucht mit einem blumigen Aroma. Die schärfsten der Sorte sind Chilisamen, die in getrockneter Form in Lebensmitteln verwendet werden. Wird oft in der Kosmetik verwendet.

Jalapeno

Grüne Chilischoten, die vor der Vollreife geerntet werden, erhalten bei Erreichen von 8 cm lange Paprikaschoten mittlerer Schärfe, die nach Vollreife ihre Geschmackseigenschaften verlieren, daher werden sie in technischer Reife geerntet. Die heißesten Samen in diesem Pfeffer sind diejenigen, die aus der Schote entfernt werden können, und zartes Fruchtfleisch, das in allen Gerichten für den Geschmack verwendet wird. Aus Chilipfeffer dieser Sorte werden heilende Tinkturen hergestellt.

Serrano

Eine dekorative Sorte scharfer Chilischoten, deren Schoten die Form einer 4 cm langen Kugel haben. In der Schote sind Samen und Trennwände am schärfsten, und wenn sie entfernt werden, erhalten Sie duftendes Fruchtfleisch, mit dem Sie schwach scharfe Gerichte zubereiten können. Immergrün, fühlt sich auf der Fensterbank zu jeder Jahreszeit und bei jedem Licht gut an.

Poblano

Diese Pfeffersorte ist nicht sehr scharf und kann daher zum Einmachen, Füllen und Einfrieren verwendet werden. Früchte haben die Form von Herzen mit einer dunkelroten Farbe, Experten raten jedoch, nur grüne Früchte als Nahrung zu verwenden.

Pasilla

Eine mittelgroße Chilisorte mit einem angenehmen Geschmack und einem milden Raucharoma. Wird oft bei der Zubereitung von Gewürzen, Saucen und Gurken verwendet. Dies ist eine sehr beliebte dekorative Sorte, die sowohl auf der Fensterbank als auch auf dem Ferienhaus angebaut werden kann.

Anaheim

Diese Art von Chili hat eine grüne Farbe, die sich während der Reifung nicht ändert. Das zweite Merkmal dieser Sorte sind sehr große Früchte, verglichen mit dem üblichen süßen Chili. Die Hülsen haben einen Geschmack mit einem schwachen zhguchestyu, so dass die Sorte sehr beliebt ist.

Brennen für offenes Gelände

Es ist seit langem Sorten von Hot Chili Peppers gezüchtet, die im Freiland angebaut werden können, betrachten die wichtigsten, die die größten zhguchest haben.

Naga Jolokia

Die heißesten Chilischoten im Guinness-Buch der Rekorde. Heimatvarietäten Nordindien. Tröpfchenförmige Frucht mit faltiger Oberfläche. Beim Wachsen bildet sich ein schöner gepflegter Strauch, reichlich bedeckt mit Tröpfchen roter Früchte.

Scharfer Strauß

Die Sorte hat folgende Eigenschaften:

  • Sie wächst gut im Freiland und im Gewächshaus.
  • Der durchschnittliche Busch ist bis zu einem halben Meter hoch.
  • Keine Notwendigkeit zu fesseln und zu kneifen.
  • Die Länge der Schote beträgt 12 cm mit einer Masse von bis zu 20 g.
  • Akut mit ausgeprägtem Pfeffergeschmack.

Topf Chili

Kleine rote Früchte mit Knollen und glatter Oberfläche. Auf dem offenen Boden wächst ein großer, weitläufiger Busch. Mit Schoten werden verschiedene Gourmetgerichte, Gewürze und Saucen zubereitet.

Madame Jeanette

Auf den ersten Blick mag man meinen, dass leuchtend gelbe Schoten harmlos sind, aber sie enthalten große Schärfe. Diese Art von scharfem Chili hat keine Aromen, nur Schärfe. Ertragsstarke Art, die gut auf der Fensterbank wächst. Manchmal kann die Frucht dieser Art von Chili runder sein.

Teufelszunge

Diese Art gehört zur Familie der Habanero und ähnelt in gewisser Weise dem brennenden bitteren Pfeffer vom Typ Fatali, der auf dem Foto zu sehen ist. Hülsen von hellem Farbton mit gesättigtem Nussgeschmack. Zum ersten Mal wurde diese Pfeffersorte in Pennsylvania gefunden, wo sie als Unkraut wuchs.

Chinesisches Feuer

  • Sehr scharfe Paprikaschote.
  • Der Strauch wird bis zu 65 cm hoch.
  • Sie können 90 Tage nach dem Pflanzen ernten.
  • Eine Schote mit einem Gewicht von 70 g und einer Länge von 25 cm.
  • Die Frucht ist rot in Form eines unregelmäßigen Kegels.
  • Keine Angst vor Krankheiten, resistent gegen Viren.
  • Gut gelagert und transportiert.

Dies sind nicht alle Arten von Hot Chili Peppers, die in Vororten unseres Landes gepflanzt werden.

Wie man wächst

Anfänger sollten verstehen, dass es für eine gute Ernte notwendig ist, die Samen von scharfem Chili zu wählen, die aus Früchten gewonnen werden können, die im Herbst geerntet werden. Der Wachstumsprozess kann in Stufen unterteilt werden.

  • Vorbereitung des Pflanzenmaterials. Samen sollten vor der Aussaat in feuchte Wattepads oder Käsetücher gelegt werden, damit sie unabhängig von der Art keimen können. Stellen Sie die Untertasse mit den Samen an einen warmen Ort.
  • Es ist empfehlenswert, vor der Aussaat einen Boden vorzubereiten, der aus 2 Teilen Humus, 1 Teil Sand und 1 Teil Blattboden bestehen sollte. In dieser Struktur können Sie die Samen von Paprika säen.
  • Die Samen werden in getrennten Töpfen ausgesät, ein Samen in einer Tiefe von 5 bis 7 mm. Wenn in Kisten gepflanzt wird, sollte der Abstand zwischen den Pflanzen mehr als 6 cm betragen.
  • Nachdem die Samen in die Vertiefungen gelegt wurden, werden sie mit Erde bestreut und angefeuchtet.
  • Die optimale Temperatur für das Wachstum der Sämlinge + 25 Grad Celsius, während die Erde jeden zweiten Tag angefeuchtet werden sollte.
  • Sobald die ersten Blätter erscheinen, müssen Sie die Sämlinge auf ein sonniges Fensterbrett legen, die optimale Tageslänge für eine gute Samenentwicklung beträgt 16-18 Stunden.
  • Etwa einen Monat später können junge Pflanzen an einen dauerhaften Aufenthaltsort, in ein Gewächshaus oder auf offenes Gelände umgepflanzt werden.
  • Die optimale Temperatur für ein gutes Wachstum und eine schonende Ernte von 23-28 Grad. Die Pflanze verträgt keine Zugluft. Versuchen Sie daher, die Büsche bei der Landung auf offenem Boden vor Wind zu schützen.

Wenn Setzlinge von dekorativen Hot Chili Peppers gepflanzt wurden, wird in einen Blumentopf mit einem Durchmesser von 15 cm jede Pflanze sauber mit einem Erdballen umgepflanzt - damit das Wurzelsystem nicht beschädigt wird.

http://agrognom.ru/vegetables/peppers/vidy-pertsa-chili.html

Beliebte Sorten von Chili - Foto und Beschreibung

Wenn es Ihrem Leben an Nervenkitzel mangelt, versuchen Sie es mit Peperoni. Es wird nicht nur Ihrem Lieblingsgericht Würze verleihen, sondern auch Ihr Gehirn verbessern, Ihr Haar stärken und Sie aus einem stressigen Zustand herausholen. Sie können Peperoni im Garten oder auf dem Balkon oder Fenster anbauen.

Auf dieser Seite der Website für Anfänger haben wir uns entschieden, die beliebtesten Chili-Pfeffersorten zu betrachten. Wir hoffen, dass das Foto und die Beschreibung Ihnen bei der Auswahl der von Ihnen gewünschten Informationen helfen. Ist es an der Zeit, Ihrem Leben Pfeffer hinzuzufügen?

Chili - was wissen wir über ihn?

Seine Heimat gilt als tropisches Amerika der Zeit, als es von den Ureinwohnern - den Indianern - bewohnt wurde. Heute wird es hauptsächlich in Indien und Thailand angebaut. Chili wird verschiedene Sorten von Peperoni genannt. Obwohl es sich um "rot" handelt, können die Früchte gelbe und sogar dunkle Nuancen haben.

Pikanter Chili gibt eine einzigartige Substanz - Capsaicin. Seine Menge wird in den Schaufeln gemessen und als SHU bezeichnet. Bulgarischer Pfeffer ist mit null Fähigkeiten ausgestattet, der mildeste Chili-Pfeffer enthält 100 bis 500 Fähigkeiten und der schärfste (er wurde dem Guinness-Buch hinzugefügt) - mehr als 1 Million Fähigkeiten. Frische Milch kämpft am besten mit Pfefferfeuer im Mund.

Die beliebtesten Sorten von Chili - Beschreibung, Foto

Scharfer Strauß

Pflanzen Sie bis zu einem halben Meter mit 10-Zentimeter-Früchten, die, wie Feinschmecker beschreiben, einen besonderen Pfeffergeschmack haben. Hot Bouquet bezieht sich auf die frühen Sorten, es kann im Freien und im Tierheim angebaut werden.

Auf einem Foto eine Paprikasorte das brennende Bouquet

Doppelte Fülle

Lange (18-20 cm) dickwandige Chilischote. Die in Betracht gezogene Sorte hat drei Hauptvorteile: hohe Ausbeute, Resistenz gegen Viren und starke Sommerhitze.

Dickwandige Paprika Doppelte Fülle

Chinesisches Feuer

Pfefferschoten sind bis zu 25 cm lang und haben ein besonders starkes Brennen. Die Pflanze ist auf 65 cm gedehnt, zeigt eine gute Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Lange Hülsen Pfeffer Chinesisches Feuer

Indischer Elefant

Stammförmige, dickwandige, halbscharfe Paprikaschoten mit einem Gewicht von jeweils etwa 30 g. Die Höhe der Pflanze kann 1,3 m erreichen. Die Sorte ist sehr produktiv und sehr duftend.

Unreifer halbscharfer indischer Elefant des Pfeffers

Jalapeno

Die Strauchhöhe beträgt in der Regel ca. 1 m, die Länge der Paprikaschoten beträgt 10 cm. Auf jeder Pflanze reifen durchschnittlich 35 Perchin. Um die Ernte voll auszunutzen, ist es besser, diesen Pfeffer in einem geschützten Boden anzubauen. Brechen Sie Jalapeno ab, ohne auf die Reife zu warten.

Dargestellter Paprikapfeffer Jalapeno

Habanero-Tobago-Gewürz

Pfeffer hat ein etwas „zerknittertes“ Aussehen und kann nicht nur rot sein, sondern auch andere Farben haben (gelb, braun, pink). Das Durchschnittsgewicht - 15 g, hat einen fruchtigen Geschmack. Auf einem Busch gibt es bis zu 1000 helle Perchin.

Habanero-Tobago-Gewürz

Cayenne rot

Die Früchte sind dünn, jeweils ca. 12 cm lang, scharf - mittel. Polutorametrovy Busch erfordert Strumpfbänder. Sehr produktive Pfeffersorte - aus einem Strauch können ca. 40 Paprikaschoten gepflückt werden.

Pfeffer Cayenne Rot

7 Pot Brain Strain Red

Späte Pfeffersorte, die sich durch die ungewöhnliche Form der Frucht (siehe Foto) und ein sehr helles Fruchtaroma auszeichnet.

7 Pot Brain Strain Red

Wesir

Die Früchte sehen sehr ungewöhnlich aus (siehe Foto), mit einer Wandstärke von 3 mm, mittelscharf. Der Busch ist ziemlich groß und weitläufig. Vizier ist eine sehr produktive Spätsorte.

Auf einem Foto Chili eines ungewöhnlichen Typs Vizir

Tabasco

Sorte ertragreicher Chili-Pfeffer, spät. Eineinhalb Meter - die für diese Pflanze übliche Höhe, 5 cm - ihre normale Länge. Die Lebhaftigkeit ist durchschnittlich. Diese Sorte ist gegen viele Krankheiten resistent.

Jati Jolokia

Pfeffer dieser Sorte ist wirklich scharf. Strauch wächst nicht mehr als 40 cm, die Früchte sind schön, hängend. Späte Sorte.

Auf dem Foto ist eine späte Sorte Chili Jati Jolokia zu sehen

Wir haben Sie mit den besten Sorten von Chilischoten versorgt. Das Foto und die Beschreibung sollen Ihnen bei der Auswahl helfen. Verdünnen Sie Ihr mageres Leben mit einem brennenden und gesunden Chili!

http://www.fermeram.com/sorta-pertsa-chili-foto-opisanie.html

Beschreibung und Verwendung von Chilisorten

Dieses Gemüse verleiht jedem Gericht eine raffinierte Würze und Schärfe. Darüber hinaus wirkt sich Chili positiv auf die menschliche Gesundheit aus.

Beschreibung

Frisches Chili - 88% Wasser, die restlichen 12% - Kohlenhydrate, Proteine, Asche, Fette und Ballaststoffe. Chile enthält viele Vitamine, einschließlich Cholin, Beta-Carotin, Riboflavin, Tocopherol, Thiamin, Niacin, Pyridoxin, Phyllochinon, Ascorbinsäure, Pantothensäure und Folsäure.

Chile enthält auch viele Mineralien: Kalzium, Phosphor, Kalium, Natrium, Magnesium, Mangan, Eisen, Selen, Kupfer und Zink.

Kalorienreicher bitterer Pfeffer ist klein - 100 g des Produkts machen 40 kcal aus.

Nützliche und heilende Eigenschaften

Roher Chili enthält zweimal Ascorbinsäure als der anerkannte Marktführer in seinem Inhalt - Zitrone. Die Verwendung von Chilischoten ist auch mit dem Vorhandensein vieler anderer Vitamine, Mikro- und Makronährstoffe verbunden.

Wenn Sie in Maßen roten Pfeffer verwenden, können Sie:

  1. Appetit verbessern;
  2. den Stoffwechsel beschleunigen;
  3. normalisieren das Verdauungssystem;
  4. stimulieren die Sekretion von Magensaft.

Chili wirkt sich unter anderem positiv auf die Leberfunktion, die Gehirnaktivität und das Haarwachstum aus. Es wird zur Behandlung von Schlaflosigkeit, Erkältungen, Epilepsie, Arteriosklerose, Asthma bronchiale, Hepatitis und Allergien empfohlen. Rote Paprika verlangsamt die Entwicklung von bösartigen Tumoren.

Mit Chili wird die Endorphinproduktion gesteigert, was wiederum die Stressresistenz erhöht, die Schmerzschwelle erhöht, die Durchblutung verbessert und das Immunsystem stimuliert. Jüngsten Studien zufolge sind Chilis bei der Behandlung von Diabetes mit Komplikationen wirksam.

Schaden und Gegenanzeigen

Für Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sind Chilischoten kontraindiziert. Lassen Sie Chilischoten nicht in offene Wunden und Schleimhäute eindringen.

Vorteile für Frauen

Bitterer Pfeffer wird häufig im Kampf gegen Cellulite verwendet. Aber leider nicht zu Hause. Darauf basieren Anti-Cellulite-Präparate, da durch Chili Blut in die Problemzonen strömt. Dies führt zur Zerstörung von Fettzellen, der sogenannten "Orangenschale".

In der Kosmetik zu Hause ist scharfe Würze als eines der wirksamsten Mittel für das Haarwachstum unverzichtbar. Aufgrund der Tatsache, dass die Pflanze als eine Art Reizmittel auf die Haut wirkt, kommt es zu einem starken Blutfluss zu den Haarwurzeln.

Vorteile für Männer

Roter Pfeffer wird verwendet, um den Appetit, den Stoffwechsel und die Verdauung zu verbessern und die Sekretion von Magensaft zu stimulieren. Vorteilhaft ist die Wirkung dieses Gemüses auf Leber, Gehirnaktivität und Haarwuchs. Die traditionelle Medizin empfiehlt die Verwendung bei der Behandlung solcher Krankheiten:

  1. wie eine Erkältung;
  2. Schlaflosigkeit;
  3. Atherosklerose;
  4. Epilepsie;
  5. Hepatitis;
  6. Allergien.

Es wurde auch eine Verringerung der Entwicklungsraten verschiedener Arten von Tumoren nachgewiesen.

Die Schärfe wird auf einer speziellen Skala gemessen - der Scoville-Szintillationsskala, die von einem amerikanischen Chemiker, der brennende Pfefferextrakte untersuchte und auf sensorischen Untersuchungen beruhte, nach der der bulgarische Paprika als Nullpunkt ermittelt wurde.

Chili-Sorten

Chiles Heimat gilt als Südamerika, hat sich aber im Laufe der Jahrhunderte auf der ganzen Welt verbreitet. Das Ergebnis war eine unglaubliche Vielfalt an Pfeffersorten - in Farbe, Größe, Form, Geschmack und natürlich Schärfe. Chili-Sorten:

  • Pfeffer Anaheim. Pfeffer ist grün, lang, hat eine milde Schärfe und ein fruchtig-würziges Aroma.
  • Bananenpfeffer Pfeffer hat eine lange, dünne Form mit einer kleinen Menge Samen. Es hat ein weiches, herzhaftes Aroma und einen süßen Geschmack.
  • Cayenne-Pfeffer. Rote Paprikaschoten haben eine faltige, glänzende Schale und eine gebogene, längliche Form. Es hat ein säuerliches, leicht rauchiges Aroma und einen würzigen Geschmack.
  • Pfeffer Fresno. Die Miniatur Paprika hat eine konische Form, eine glatte und ziemlich harte Schale. Die Frucht trägt eine große Anzahl weißer Samen. Es hat ein würziges Aroma und einen warmen Geschmack. Selten anzutreffende getrocknete Fresno-Paprikaschoten erhalten einen rauchigen Geschmack, ähnlich wie Jalapeño-Paprikaschoten.
  • Pfeffer Habanero. Habanero hat die Form einer Laterne, die Haut reift von grün bis leuchtend rot. Diese Sorte hat einen scharfen, exotischen Fruchtgeschmack und einen süßen, tropischen Geschmack.
  • Pfeffer Jalapeno. Apfelpfeffer hat eine geschwungene Form mit stumpfen Enden und glatter Haut. Es hat einen scharfen, leicht essigsauren Geschmack.
  • Pfeffer Padron. Es hat eine geschwungene Form mit Rillen entlang der Haut. Sein individueller Geschmack ist die Zusammensetzung der Gerüche von Chabra, Petersilie und Paprika. Bezieht sich auf weiches Chili.
  • Pfeffer Pikillo. Bezieht sich auf süße Chilisorten. Heimatpfeffer - Spanien. Aus dem Spanischen übersetzt bedeutet "Piquillo" "kleiner Schnabel". Wenn es reif ist, bekommt es eine rötliche Farbe, eine konische Form und eine unangenehme Haut. Geschmack Pikillo kombiniert fruchtige, würzige und salzige süße Aromen.
  • Poblano - ein großer dunkelgrüner Pfeffer mit einer geschwungenen Form, mit dicker Haut und einem würzigen, erdigen und hellen Geschmack.
  • Roter thailändischer Pfeffer. Kleine Paprikaschoten haben eine glatte, dünne Haut, winzige Samen und werden im reifen Zustand rot. Paprika ist wirklich feurig unter allen Chilis und sollte mit äußerster Vorsicht verwendet werden.
  • Pfeffer Serrano. Kleine Paprikaschoten haben eine längliche Form mit abgerundeten Enden, glatter Haut und glänzendem Glanz. Sein Geschmack und Aroma ist hell mit etwas Säure. Dies ist einer der "scharfen" und vielseitigen Paprikaschoten.

Anbau und Pflege

Chili kann auf einem Fensterbrett oder einer Loggia, auf freiem Feld oder in einem Gewächshaus angebaut werden. In jedem Fall ist es besser, die Samen nicht sofort an einen dauerhaften Ort zu pflanzen, sondern zuerst Sämlinge daraus zu ziehen, da dies sonst viel länger dauert. Tun Sie es am besten im Februar, besonders wenn die Pflanze auf freiem Feld lebt - bis die Frühlingssprossen stark genug sind, um verpflanzt zu werden.

Um die Keimung zu beschleunigen, sollten Samen sein:

  1. Zwischen zwei feuchte Tücher oder Papiertücher gelegt.
  2. Legen Sie sie in einen Behälter und lassen Sie sie einige Tage an einem warmen, gut belüfteten Ort.
  3. Es ist wichtig, dass sich die Samen in derselben Ebene befinden - dies gewährleistet eine gleichmäßige Feuchtigkeitsverteilung.
  4. Die Bereitschaft der Samen zum Pflanzen kann durch ihre Schwellung bestimmt werden (einige können kleine Triebe haben).

Zum Pflanzen wird empfohlen, einen großen Behälter zu verwenden, der gut gespült und mit kochendem Wasser behandelt werden muss. Es ist am besten, eine Mischung aus Erde im Laden zu kaufen, da gewöhnlicher Boden im Garten pathogene Bakterien und Insekteneier enthalten kann. Geben Sie etwas Vermiculite in die Mischung, setzen Sie die Drainage auf den Boden des Behälters und füllen Sie den Boden so auf, dass der Abstand zwischen der Oberfläche und dem Rand des Topfes etwa 2,5 cm beträgt.

Die ersten Triebe über der Bodenoberfläche erscheinen in 5-7 Tagen - danach sollte der Behälter an einen sonnigen Ort gebracht werden. Das Umpflanzen von Pflanzen in getrennten Töpfen sollte erfolgen, nachdem sie auf den ersten echten Blättern erschienen sind. Für die anschließende Verarbeitung im Freiland ist es besser, Torftöpfe zu wählen. Sie ermöglichen es Ihnen, eine Transplantation durchzuführen, um die Wurzeln nicht zu stören, so dass die Paprikaschoten Wurzeln schlagen.

Im offenen Gelände

Die erste Frage, die sich viele Gärtner stellen, lautet: Wo ist es besser, Chilischoten im Freiland oder im Gewächshaus anzubauen? Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig: Im Gewächshaus herrschen konstante Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen, sodass die Büsche einen Meter hoch werden und eine gute Ernte erzielen können.

Im Freiland, wo sich diese Indikatoren mehrmals täglich ändern können, wird der Pfeffer schlechter, aber diese Option ist auch möglich. Für die Bepflanzung müssen Sie einen gut beleuchteten Platz mit nährstoffreichen, neutralen oder leicht sauren Böden wählen. Paprika reagiert extrem negativ auf stehendes Wasser, hohe Luftfeuchtigkeit und Sonnenbrand. Daher ist es einige Wochen oder Monate vor dem Umpflanzen erforderlich, die Bodenentwässerung durch Zugabe von etwas Flusssand und Kompost zu verbessern.

Transplant

Die Transplantation junger Pflanzen in den Boden sollte erfolgen, nachdem sie Wurzeln geschlagen haben und zwischen 12 und 15 cm groß geworden sind. Erst wenn der letzte Frühlingsfrost verstrichen ist, müssen Sie außerdem Folgendes wissen:

  • Vor dem Einpflanzen müssen die Paprikaschoten ausgehärtet werden, damit der Wechsel ihres Wohnortes für sie keinen zu starken Schock darstellt.
  • Nehmen Sie dazu die Töpfe jeden Tag an die frische Luft, und verlängern Sie schrittweise den Aufenthalt der Pflanzen auf der Straße - die ersten zwei Stunden pro Woche. Fügen Sie dann jeden Tag eine Stunde hinzu, bis sie 24 Stunden im Freien bleiben können.
  • Achten Sie darauf, die Sämlinge zu temperieren. Graben Sie in dem ausgewählten Bereich in einem Abstand von 30 cm etwas mehr Löcher als das Wurzelsystem (für einige Sorten ist möglicherweise ein größerer Abstand erforderlich).
  • Pflanzen, die in die Gruben gepflanzt werden, mit Erde bestreuen, aber nicht zu stark verdichtet, da Chilis auf lockeren, gut durchlässigen Flächen am besten wachsen.
  • Nach dem Pflanzen sollten die Sträucher gegossen werden, es ist jedoch sehr wichtig, dass der Boden feucht und nicht durchnässt ist.
  • Bevor die verpflanzten Pflanzen zu blühen beginnen und die ersten Früchte hervorbringen, dauert es mindestens einen Monat, in dem die Paprikaschoten sorgfältig gepflegt werden müssen.

Bewässerung

Lassen Sie keine Risse oder Pfützen in der Nähe von Pflanzen auftauchen. Die Prozedur wird am besten mit warmem Wasser morgens oder abends durchgeführt, wenn keine strahlende Sonne scheint. Bewässerung ist am besten nicht zu verwenden - Wassertropfen auf den Blättern können Sonnenbrand verursachen. Darüber hinaus müssen Sie regelmäßig Unkräuter entfernen, Kompost und kaliumhaltige Dünger jeden Monat herstellen sowie Blumen und Stängel entfernen, die im Busch wachsen.

Indoor-Anbau

Die Hauptbedingung für den erfolgreichen Anbau von Peperoni zu Hause ist eine ausreichende Lichtmenge. Da es keine Pflanzen gibt, ist es zu schwach und die Früchte sind klein und blass. Erfahrene Gärtner empfehlen für den Anbau zu Hause Paprikasorten mit kleinen Blättern, damit die Lichtabsorptionsfläche groß genug ist.

Ein idealer Ort zum Wachsen ist ein Fensterbrett oder ein Balkon, der nach Südwesten oder Südosten ausgerichtet ist, und außerdem:

  • Die optimale Temperatur hängt von der Art der Pflanzen ab, beträgt jedoch im Sommer durchschnittlich 22-25 ° C und im Winter 16-18 ° C.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass ein Chili-Pfeffer mit hellem Tag unter natürlichen Bedingungen 18 Stunden hält. Im Winter sollte der Ort, an dem er wächst, mit künstlichen Lichtquellen ausgestattet sein. Dies geschieht am besten mit blau-violetten Lampen oder einer Kombination von Leuchtstofflampen mit gewöhnlichen Glühlampen. Der Abstand von der Pflanzenspitze zu den Lampen sollte mindestens 25-30 cm betragen.
  • Für den Anbau von Paprika zu Hause wird empfohlen, nicht zu tiefe Töpfe zu wählen, da sich sonst das Wurzelsystem der Pflanzen besser entwickelt als die fruchtbare Spitze.
  • Was das Material betrifft, ist es besser, auf Plastiktöpfen mit Drainagelöchern zu bleiben. Ton- oder Terrakottatanks ziehen häufig die für Sträucher benötigte Feuchtigkeit aus dem Boden und können einfach austrocknen.
  • Neben der Aufrechterhaltung der Temperatur und der Lichtverhältnisse ist die Pflege von Chilischoten in regelmäßigen Abständen zu gießen (der Boden sollte feucht, aber nicht zu feucht sein) und die monatliche Fütterung von Pflanzen - geeignete Mischungen zur Düngung von Tomaten sind hierfür geeignet.

Wie man Chili isst

Sie werden gespannt sein, mit welchen Produkten Chili am besten zu verwenden ist:

  1. Chili Marmelade hat einen einzigartigen Geschmack, angenehmes Aroma und überraschend.
  2. Es passt gut zu vielen Produkten, zum Beispiel zu Käse und Fleisch. Es hilft, die Kälte und Erhebung zu bekämpfen!
  3. Vor einigen Jahren war die Kombination von Chili und Schokolade für viele Menschen etwas Neues und Ungewöhnliches. Diese Kombination ist jedoch keine Erfindung der Industrie. Darüber hinaus mischten sogar die Mayas und Azteken Schokolade mit Peperoni. Damals wurde eine Mischung aus Schokolade und Chili zur Herstellung von Getränken verwendet, heute wird diese Mischung zur Herstellung von Schokoriegeln verwendet.

Die ersten Rezepte dieser besonderen Mischung erschienen, als die spanischen Eroberer ein aztekisches Getränk nach Europa brachten. Zusätzlich zu Kakao und Chili enthielt dieses Getränk:

http://prodachnika.com/ovoshi/pertsy/perets-chili.html

Chilischoten anbauen

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass unsere Betten viele Gemüsepflanzen auf ihren (manchmal sehr spärlichen) Freiflächen unterbringen. Was wir nicht selbst anbauen wollen: Tomaten, Kartoffeln, Zucchini, Gurken, Blau und natürlich Paprika. Wenn wir von letzterem sprechen, sollten Sie beachten, dass unsere Auswahl hier oft recht bescheiden wird: Wir vergessen, dass es neben süßem Gemüsepaprika auch andere ebenso nützliche Sorten gibt, zum Beispiel scharfe Chilischoten. Oder umgehen wir es vielleicht, weil wir nichts über seine nützlichen Eigenschaften wissen? Lernen wir den brennenden Pfeffer näher kennen!

Nützliche Eigenschaften von Chili

In Bezug auf die vorteilhaften Eigenschaften von Chilischoten sollten Sie zuerst auf deren Sättigung mit Capsaicin achten, einem ziemlich seltenen Alkaloid mit einem brennenden Geschmack und einer Reihe von heilenden Eigenschaften. Zu seinen Hauptvorteilen gehört die Fähigkeit, bösartige Zellen im menschlichen Körper massiv abzutöten, indem die Arbeit der Mitochondrien unterdrückt wird, die diese Zellen mit Energie versorgen. Darüber hinaus ist Chili eine Quelle für Carotinoide (über deren Bedeutung in unserer Ernährung sollte nicht gesprochen werden) sowie für fette Öle, Zucker, Kalium, Magnesium, Eisen, Vitamine A, B, B6 und C.

Red Hot Pepper (Chili Pepper, Bitter Pepper). © Mr.TinDC

Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung verdünnt Chili das Blut perfekt, trägt zur Verbesserung der Blutbildung bei, regt die Resorption von Blutgerinnseln an, entfernt Toxine aus dem Körper, stellt die Eierstockfunktion wieder her, senkt das Cholesterin, reguliert die Insulinproduktion und erhöht die Effizienz des Gehirns. Die ständige Verwendung in Lebensmitteln (nicht wichtig in roher oder getrockneter Form) beschleunigt den Stoffwechsel, heilt die Darmflora, fördert die Beschleunigung der Nahrungsverdauung, stärkt das Immunsystem.

Wenn Sie es als Gewürz verwenden, kann dies schnell zu einer Gewichtsreduzierung führen. In den meisten südlichen Ländern kommt keine Küche ohne Chili aus - dieses Produkt und seine Derivate sind so wertvoll und nützlich!

Der Ursprung von Peperoni

Chili kam aus Süd- und Mittelamerika zu unseren Betten. Nachdem es die ganze Welt mit seiner Popularität erobert hatte, wurde es eine Kultur des Massenanbaus und erreichte die höchsten Erträge in den meisten warmen Klimazonen. Es zeichnet sich gegenüber dem üblichen süßen Verwandten durch erhöhte Buschigkeit, hohes Ertragspotential, geringe Größe und längliche Form der Früchte, dekorative Wirkung aus. Aufgrund dieser Eigenschaften werden Chilis häufig als Indoor-Kultur angebaut. Bis heute hat es Hunderte verschiedener Sorten auf der Liste, die sich nicht nur in der Schärfe, sondern auch in Farbe, Größe und Form unterscheiden. Im Allgemeinen gehört Chili zur Gruppe der Cayennepfeffer und ist in einer Vielzahl von Peperoni enthalten.

Agri-Chile

Agrotechnische Methoden für den Anbau von Chili sind fast die gleichen wie bei Paprikasorten. Es wird auch an Setzlingen gesät, getaucht, gehärtet und nur mit vollem Vertrauen, wenn kein Rückfrost vorliegt und die Pflanzen eine Höhe von 10 bis 15 cm erreichen (dies ist ungefähr zwei Monate nach der Aussaat der Samen) und im Freiland gepflanzt.

Ein Bett mit scharfen Chilischoten. © Christoph Zurnieden

In kalten Gegenden wachsen Chilis vorzugsweise in Gewächshäusern und pflanzen Pflanzen in Beeten oder Töpfen. Die erste Methode ergibt eine stärkere Buschbildung und eine reichhaltigere Ernte, während die zweite Möglichkeit bietet, die Pflanzen, die für die Zeit des kalten Wetters gebildet wurden, zum Dekorieren von Winterfensterbänken zu verwenden.

Das einzige und wichtigste Merkmal von Chili ist die Tendenz, einen kräftigen Strauch zu bilden und kontinuierlich zu blühen. Basierend auf diesen morphologischen Eigenschaften kann die Bildung von Pflanzen unterstützt werden, indem die apikalen Knospen eingeklemmt und überschüssige Blüten entfernt werden. Die erste Methode ermöglicht es Ihnen, die Dekorativität des Busches zu erhöhen, die zweite - die Größe und Qualität der Früchte. Wenn Sie die Chilischoten jedoch nicht berühren, werden sie diese und andere Aufgaben alleine bewältigen, außer um kleinere Paprikaschoten zu formen.

Es ist wichtig zu wissen, dass alle Peperoni auf Dünger ansprechen. Aus diesem Grund ist es gut, sie in vorgefütterten Beeten zu halten oder sie wöchentlich ab dem Zeitpunkt der Bildung der ersten Früchte mit Asche oder einem anderen für Tomaten verwendeten Top-Dressing zu füttern.

Regelmäßiges Gießen von Paprika dieser Gruppe wird ebenfalls als gute Pflege angesehen. Es sei daran erinnert, dass das Wurzelsystem von Chili trotz seiner faserigen Struktur in der Lage ist, eine ausreichende Tiefe zu erreichen, so dass die Bewässerung der Ernte nicht oberflächlich, sondern reichlich sein sollte. Und wenn Chili in einem Topf wächst, dann häufig - bis zu zweimal am Tag (bei erhöhten Temperaturen). Gleichzeitig mögen Pflanzen keine Feuchtigkeit auf den Blättern und Früchten, sondern nur unter der Wurzel.

Chili kann im Haus angebaut werden. © Andy Mitchell

Damit die Chili-Büsche nicht unter dem Gewicht ihrer eigenen Ernte brechen, müssen besonders fruchtreiche Sorten mit Stützen zusammengebunden und rechtzeitig reife Schoten gesammelt werden.

Und mehr... Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie den samenhaltigen Chili für das nächste Jahr für den Anbau aufbewahren. Zu diesem Zweck sollten reife Pflanzen nach dem Zusammenbau der letzten Früchte in sperrige Töpfe umgepflanzt, in einer Höhe von 10 - 15 cm geschnitten und bis zum Frühjahr in einen Keller oder einen anderen frostfreien Raum gestellt werden. Diese Paprikaschoten, die nächstes Jahr im Garten gepflanzt werden, bilden viel schneller und schwerer eine grüne Masse und ernten mehr.

Ernte von Peperoni

Ein Merkmal von Chili ist die allmähliche Reifung der Ernte. Dies ist jedoch sein Vorteil, da die Früchte dieses Pfeffers verzehrt werden können und vollständig reif und unreif sind. Zur gleichen Zeit, je reifer die Paprika, desto mehr brennt ihr Geschmack und desto mehr Süßigkeiten in ihnen.

Näher am Herbst empfiehlt sich die Sammlung von Chilischoten in unreifer Form zu produzieren. Die Qualität der Ernte wird nicht besonders beeinträchtigt, Pfefferkörner reifen zu Hause, aber die Pflanzen können eine zusätzliche Ernte bilden.

Denken Sie daran, dass es besser ist, Pfefferkörner zu zerreißen, wenn Sie sie mit einer Schere kneifen oder schneiden, da das Abziehen eines Strauchs die Zweige beschädigen und den Pfeffer in einen Stresszustand versetzen kann.

Chili-Pfeffer-Anwendung

Chili wird in verschiedenen Formen verwendet: getrocknet, getrocknet und frisch. Wenn mit frisch alles klar ist, dann können wir ein paar Worte über den Rest sagen.

Erstens ist es das Gewürz. In der Regel handelt es sich um eine Mischung von Gewürzen, die sich geschmacklich nicht nur ergänzen, sondern auch das Aroma verbessern und eine bessere Aufnahme fördern.

Zweitens wird beim Kochen häufig einfach gemahlener Chili-Pfeffer verwendet. Es wird zu Salaten, Saucen, Eintöpfen, Brühen hinzugefügt. Darüber hinaus ist Chili ideal zum Einlegen, sie verbessern den Geschmack von Suppen, Borschtsch, in eine Pizza eingelegt. Es ist auch zum Einfrieren geeignet, jedoch werden die Schoten vor dem Einlegen in das Gefrierfach drei Minuten lang in kochendem Wasser aufbewahrt oder leicht gebraten.

Gut dieses Produkt und in getrockneter Form. Für Schwänze geschrieben, behält es nicht nur seine nützlichen Eigenschaften während der Wintersaison, sondern ist auch eine ausgezeichnete Dekoration der Küche.

http://www.botanichka.ru/article/vyirashhivaem-perets-chili/
Up