logo

Hechtschwanz - Hechtschwanz

Barschschwanz -. der Schwanz

Hier wird die Frage gestellt, wie aus dem Substantiv Barsch ein Possessiv-Adjektiv gebildet werden kann.

Wenn das Substantiv Hecht leicht die gewünschte Form des Adjektivs - das Wort Schuchii - ergibt, so entsteht mit dem Wort Barsch eine gewisse Komplexität.

Das Wort Okun ist ein Substantiv der zweiten Deklination, die in ihrer Anfangsform eine Null-Endung hat. Es ist nicht einfach, besitzergreifende Adjektive aus solchen Wörtern zu ziehen, aber es ist möglich. Wir tun dies mit dem Adjektivsuffix EB: Okunevy.

Fischer wissen zum Beispiel, dass manche Fische auf einem Barschauge gefangen werden können. Nun, der Barschschwanz entpuppt sich als Barschschwanz.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/2424494-kak-pravilno-skazat-hvost-okunja-hvost-chej-.html

Barschschwanz (wessen?)
Halskrause (wessen?)
Haifischschwanz (Wessen?)

Sparen Sie Zeit und schalten Sie mit Knowledge Plus keine Anzeigen

Sparen Sie Zeit und schalten Sie mit Knowledge Plus keine Anzeigen

Die antwort

Von einem Experten verifiziert

Die Antwort ist gegeben

aliona445Lika

Barschschwanz (wessen?) - Barsch

Halskrause (wessen?) - Halskrause

Shark Tail (Wessen?) - Hai

Schließen Sie Knowledge Plus an, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort sofort zu sehen.

Sehen Sie sich das Video an, um auf die Antwort zuzugreifen

Oh nein!
Antwortansichten sind vorbei

Schließen Sie Knowledge Plus an, um auf alle Antworten zuzugreifen. Schnell, ohne Werbung und Pausen!

Verpassen Sie nicht das Wichtige - verbinden Sie Knowledge Plus, um die Antwort sofort zu sehen.

http://znanija.com/task/23720289

Schwanz Barsch, dessen wie man sagt

WICHTIG! Um einen Artikel in Ihren Lesezeichen zu speichern, drücken Sie: STRG + D

Stellen Sie dem DOKTOR eine Frage und erhalten Sie eine KOSTENLOSE ANTWORT. Sie können ein spezielles Formular auf UNSERER WEBSITE über diesen Link >>> ausfüllen

Svetlana Kovalenko
Untergruppe Sprachtherapieunterricht mit Kindern der Seniorengruppe mit dem FFNR "Einwohner des Karasuk"

Zweck: Die Entwicklung einer kohärenten Sprache.

Korrektur und Aufklärung aufgaben:

- Erweiterung und Aktivierung des Wörterbuchs zum Thema (Fisch, Fluss, Braten, Kaviar, Jagd, Raubtier, Hecht, Brasse, Karpfen, Karausche, Barsch, Zander, Karpfen, Rumpf, Schwanz, Flosse, Schuppen, Kiemen, durchsichtig, Raubtier, gezähnt, lang, glänzend, silber (fangen, jagen, schwimmen, vermehren, füttern, niedrig liegen).

-Entwicklung kohärenter Sprache, allgemeiner Sprachfähigkeiten, visueller Wahrnehmung und Aufmerksamkeit, Feinmotorik und allgemeiner Motorik, Koordination von Sprache und Bewegung.

- Bildung von Fähigkeiten zur Zusammenarbeit, gegenseitiges Verständnis.

-Bildung, Liebe und Respekt für die Natur.

Methoden und Techniken:

Verbal, visuell, verspielt, überraschend, praktisch.

Ausstattung: Magnettafel, Magnetfisch, Angelruten, Plastikeimer, Fischbilder, Schema, Kugel, Spielattribute, Salzteig, Servietten, Kleberbeutel, Stapel.

Zeigen Sie Folien mit dem Bild von Süßwasserfischen an, und sprechen Sie über den Lebensstil von Süßwasserfischen. Fingergymnastik "Fisch" lernen

Kursklassen.

1. Organisatorischer Moment.

Erläuterung des Unterrichtsthemas. Einen emotionalen Hintergrund schaffen. Die Entwicklung der manuellen Motorik, Koordination der Bewegungen.

Auf dem Tisch im Büro des Logopäden wird ein Modell eines Flusses mit Algen angefertigt, daneben steht ein Eimer mit Magnetfischen und Angelruten.

Logopäde: Heute sind wir Fischer. Im Gegenzug nehmen Sie den Köder in die Hand und fangen Fische im Fluss. Versuchen Sie, sich nicht gegenseitig zu stören. Fang in einen Eimer gesteckt. Und jetzt wollen wir zählen, wie viele Menschen den Fisch gefangen haben. Wer erwies sich als ein kluger Angler. Kinder zählen freundlich die Fische. Der klügste war Cyril. Er hat drei Fische. Gut gemacht

2. Betrachtung des Bildes und Konversation darauf „Spiegelkarpfen und Karpfen“ (Ideenbildung über die Bewohner des Karasuk-Flusses, Anreicherung der Sprache mit Wörtern mit Antonyme. Entwicklung der dialogischen Sprache).

Logopäde Letztes Jahr haben wir uns mit dem Leben der Aquarienfische getroffen. Wir machten einen Ausflug zum Haus der Kreativität und besuchten den Kreis des „Jungen Naturforschers“, wo uns erklärt und gezeigt wurde, wie wir mit dem Aquarium und seinen Bewohnern umgehen sollen. Jungs, welche Art von Aquarienfischen kennen Sie? Kinder nennen einen Goldfisch, Schwertschwanz, Guppy, Skalar, Barboz, Wels. Gut gemacht, so viele Namen sind in Erinnerung geblieben!

Der Logopäde platziert ein Bild von „Karpfen und Karpfen“ auf der Tafel

Aber diese Fische leben bei uns im Kasaruk River und werden Süßwasser genannt. Leute, und wer erinnert sich oder weiß noch, was die Fische im Fluss leben? Schauen wir uns Fische an und sprechen wir darüber, welche Körperteile sie haben.

Die Kinder wechseln sich mit dem Bild ab und zeigen und benennen die Körperteile des Fisches, vergleichen.

Der Logopäde ergänzt und lenkt die Aufmerksamkeit der Kinder darauf, welche unterschiedlichen Formen der Körper und der Kopf eines Fisches haben können, welche Schwänze und Flossen bei Fischen unterschiedlich sind. Die Jungs achten auf den Hecht, sie hat einen langen Kopf und einen langen Körper. Und der Brachsen? Vergleichen wir Brassen und Hechte. Brachsen hat einen kleinen Kopf und einen breiten Körper. Und der Wels hat überhaupt keine Schuppen, sein Körper ist mit dicker Haut bedeckt.

Und alle Fische haben Kiemen. Und wofür sind sie?

Sie brauchen Fische, um zu atmen. Und warum Fischflossen und Schwanz?

Die Jungs achten auf den Hecht. Hecht ist eine scharfe Beute seiner Zähne. Zu den Raubfischen zählen Wels, Barsch und Zander. Aber die Karpfen und Brassen sind keine Raubtiere, sie ernähren sich von Algen.

3. Rätsel von Kindern über Süßwassersklaven. (Gedächtnisentwicklung, Denken)

Zahn, nicht bellt (Hecht)

Unten, wo es still und dunkel ist,

Baleen loggt. (som)

Scheine im Fluss sauber

Der Rücken ist silber. (Brachsen)

Es ist immer unter Wasser

Leise und bescheiden.

Kann Haus enthalten

Nur ein wenig Wasser zum Wählen.

Kopf, Schwanz, Flossen,

Sie kennen sie sicher.

Du antwortest, triff eine Wahl

Kinder wissen das... Fisch Karausche!

4. Fingergymnastik "Fisch" (Entwicklung der Feinmotorik)

Fisch schwimmt im Wasser

Fisch macht Spaß zu spielen.

Fisch, schelmischer Fisch,

Wir wollen dich fangen.

Fischrücken gebogen

Babybrot nahm

Fischschwanz winkte

Fische schwammen schnell davon.

5. Übung „Welcher Fisch wo lebt?

(Erweiterung des Lebens in Süßwasser und Aquarium)

Auf der Tafel sind zwei Bilder mit Taschen angebracht.

Die Kinder nehmen abwechselnd die Bilder vom Tisch und legen sie aus, Süßwasserfische werden in den Fluss und das Aquarium gelegt - ins Aquarium. Gut gemacht, Sie haben meine Aufgabe richtig gemeistert.

6. Mit dem Ball spielen "Wessen, Wessen, Wessen, Wessen?"

(Verbesserung der grammatikalischen Struktur der Sprache)

Hechtschwanz Wessen? –KÖRPER,

Schnurrbart wessen Wels? Somovies,

Torsobarsch wessen? Barsch,

Wessen Zander? Sudya,

Brassenflossen wessen? Haselnuss

7. Handyspiel "Karausche und Hecht"

(Sprechkoordination mit Bewegung).

8. Mit Salzteig arbeiten (Entwicklung der Feinmotorik)

Kinder nach dem Vorbild eines Logopäden machen aus Salzteig Fisch.

Am Ende des Unterrichts zeigen die Kinder ihre Arbeit und erzählen von ihren Fischen.

9. Ende des Unterrichts

Kinder, worüber haben wir heute im Unterricht gesprochen? An welche Bewohner des Karasuk erinnern Sie sich?

Lassen Sie in Erinnerung an unsere Lektion Ihren Fisch vom Salzteig bleiben. Sie werden Ihre Eindrücke über unsere Aktivitäten mit Müttern und Vätern zu Hause teilen.

Zusammenfassung der Lektion über das Kennenlernen der Außenwelt in der Mittelgruppe „Über Fische“ Ziel: 1. Das Wissen der Kinder über die äußeren Anzeichen von Fischen und über die Merkmale ihres Lebensraums aufzufüllen. 2. Ergänzen Sie Ihren Wortschatz. Bildmaterial:.

"Unterwasserreich." Die gemeinsamen Aktivitäten von Kindern und der Erzieherin zum lexikalischen Thema "Fisch" in der älteren Gruppe Zusammenfassung der Lektionen zur Sprachentwicklung, dem lexikalischen Thema Fisch. “Underwater Kingdom” Ältere Gruppe, Tutor Olga Grinenko.

Hechtschwanz - Hechtschwanz

Barschschwanz -. der Schwanz

Hier wird die Frage gestellt, wie aus dem Substantiv Barsch ein Possessiv-Adjektiv gebildet werden kann.

Wenn das Substantiv Hecht leicht die gewünschte Form des Adjektivs - das Wort Schuchii - ergibt, so entsteht mit dem Wort Barsch eine gewisse Komplexität.

Das Wort Okun ist ein Substantiv der zweiten Deklination, die in ihrer Anfangsform eine Null-Endung hat. Es ist nicht einfach, besitzergreifende Adjektive aus solchen Wörtern zu ziehen, aber es ist möglich. Wir tun dies mit dem Adjektivsuffix EB: Okunevy.

Fischer wissen zum Beispiel, dass manche Fische auf einem Barschauge gefangen werden können. Nun, der Barschschwanz entpuppt sich als Barschschwanz.

1. Betrachten Sie Bilder mit Ihrem Kind. Ihn mit den Namen der Fische bekannt zu machen (Hecht, Hering, Schwertschwanz, Goldfisch, Kaiserfisch, Barsch, Hammerfisch, Kampfläufer, Flunder, Wels). Im Wörterbuch die verallgemeinerten Begriffe "Seefisch", "Süßwasserfisch", "Aquarienfisch" zusammenfassen.

2. Zeigen Sie die Körperteile des Fisches (Körper, Schwanz, Rücken, Kopf, Augen, Mund, Flossen, Schuppen,
Kiemen).

3. Verbinden Sie jeden Fisch mit seinem Lebensraum (Meer, Fluss, Aquarium) mit Linien verschiedener Farben.

4. Erklären Sie dem Kind die Konzepte von räuberischen und friedlichen Fischen. Sagen Sie, was Raubfische fressen (Fischbrut, kleine Fische, Frösche), friedliche Fische (Insektenlarven, Insekten, Algen), Aquarienfische (Spezialfutter).

5. Übung "Nennen Sie es liebevoll." Probe: Hering - Hering.

6. Übung "Kennen Sie den Fisch." Was ist das für ein Fisch? Beende den Schwanz und male das Bild aus.

7. Übung "Wessen Schwänze?" Vervollständigen Sie die Sätze.

Hechtschwanz (wessen?) - Hecht.

8. Übung "Überlegen und erzählen". Schau dir das Aquarium an und beantworte die Fragen.

Beispiel: Wo sind die Guppys? Guppy schwimmt zum Trog.

Wo ist der goldene Fisch?

Woher kommt der Schwertkämpfer?

Woher kommt der Wels?

Wo kriecht die Schnecke?

Wo ist der Sand im Aquarium?

9. Übung "Betrachten, benennen, zählen" (Stör, Schwertschwanz, Hering, Karpfen). Betrachten und zählen Sie die Fische (schreiben Sie die Zahlen in die Kreise oder markieren Sie die Anzahl der Punkte).

10. Übung "Verstecken": Welche Objekte sind im Bild versteckt? Nennen Sie sie und kreisen Sie mit Buntstiften um die Kontur. Sagen Sie uns, wie der Angler diese Gegenstände zum Angeln benutzt.

11. Übung "Wörter auswählen". Hören Sie sich die Geschichte an. Fügen Sie die fehlenden Wortbilder ein (Text liest einen Erwachsenen).

12. Übung "Tell me ka": Machen Sie Geschichten über den Fisch auf dem vorgeschlagenen visuellen Plan.

13. Schauen Sie sich die Bilder genau an. Hören Sie den Anfang der Geschichte über den Fischer Wanja und setzen Sie sie fort.

Im Sommer ruhte Wanja im Dorf. Nicht weit floss der Fluss. Es enthielt viele Wels, Hechte, Barsche, Halskrausen.

Sprachtherapie Hausaufgaben für Kinder im Alter von 5-7 Jahren mit OHP. Album 4 / H. Äh Teremko va. - M.: Verlag "GNOM und D", 2007.

Hechtschwanz (Wessen?) - Hechtschwanz Halskrause -...

Barschschwanz -... Hai-Schwanz -...

Ein Gespräch zum Thema: "Was wissen wir über Fisch?"

Zweck:Verbessern Sie das Wissen der Kinder über Fische.

Ziele: Das Wissen der Kinder über das Erscheinungsbild von Fischen und ihren Lebensraum fördern. Weise erinnern, Einzelteile zu klassifizieren.

Kinder ermutigen, mehr über Fische zu lernen, sie zu beobachten und zu pflegen.

Entwickeln Sie eine kohärente Sprache bei Kindern durch ein Gespräch über Fisch, logisches Denken und kreative Vorstellungskraft. Aktivieren und bereichern Sie den Wortschatz des Kindes.

Interesse am Studium der Natur, Respekt vor den Fischen, vor allem Leben auf der Erde.

Revitalisierung des Wörterbuchs: Teleskop, Voiletail, Guppy, Schwertschwanz, Waage, Flosse, Kieme,
Vorarbeiten. Der Lehrer organisiert Beobachtungen des Fisches, Pflege; spricht über Aquarienfische und in Teichen lebende Fische.

Material: Bilder der Illustration mit dem Bild von verschiedenen Fischen, Spatz;

Bewegen Sie sich

Erzieher: Im Fluss sauber glänzen
Der Rücken ist silber.
Eltern und Kinder
Alle Kleider sind aus Münzen.
Wer ist das? (Fisch).

Der Lehrer demonstriert Bilder (Illustrationen) mit Bildern von Fischen: ein Teleskop, ein Schleier aus einem Schwanz, ein Guppy, ein Schwertschwanz, eine Karausche, ein Hecht, ein Wels und andere, und darunter ist ein Bild eines Spatzen.

Lehrer: Kinder, schaut euch die Bilder an, denkt nach und sagt, wer hier überflüssig ist. (Antworten von Kindern)

Erzieherin: Wie haben Sie festgestellt, dass eine weitere Person ein Spatz ist?

Kinder: Wir haben gesehen, wer mehr hat und wer nicht zu dieser großen Gruppe von Objekten gehört.

Der Tutor entfernt das Bild mit einem Spatz.

Erzieher: Nennen Sie die abgebildeten Fische und beschreiben Sie kurz deren Aussehen. Erzählen Sie ein Beispiel der Aussage: „Dieser fette Fisch mit Schnurrbart, ein bisschen wie ein Wal, heißt Wels.“ Oder: „Ein kleiner Fisch mit einem dicken Körper und langen, leichten, hängenden Flossen und Schwanz wird Voiletail genannt.“

Beschreibende Geschichten von Kindern.

Erzieherin: Kinder, was ist für Sie der schönste Fisch?

Erzieher: Die Fische sind so verschieden und so verschieden! Warum heißen sie in einem Wort - Fisch?

Kinder: (als häufige Anzeichen von Fisch)

Sie leben alle im Wasser.

Sie haben Kopf, Körper, Schwanz und Flossen.

auf den Kopf, Mund, Augen und Kiemen.
Lehrer: Und jetzt rate das Rätsel.

"Eltern und Kinder haben alle Kleider aus Münzen." Wer ist das?

Erzieher: Und Münzen sind?

Kinder: Waage. Die Schuppen sind rund, glänzend und eng am Körper des Fisches anliegend. Lehrer: Silber- oder Goldmünzen?

Kinder: Und diese und andere, aber häufiger Silber.
Erzieher: Viele Lebewesen haben einen Körper, Schwanz, Kopf, Augen, Mund. Aber nicht jeder hat Flossen und Kiemen. Sprechen wir über sie und warum sie zugewiesen werden. Brauchen Fische Kiemen? Ja, Fische atmen Kiemen. Sie können sehen, wie sich die Kiemen öffnen und schließen. Und die Flossen?

Erzieher: Richtig, Fische schwimmen mit Hilfe von Flossen. Die meisten Fische schwimmen vorwärts und bewegen den Körper in Wellen. Flossen helfen ihnen, sich zu bewegen: kaudal und lateral. Rühre die Flossen und schwimme. Fin schwimmen. Und das Heck hilft ihnen wie ein Lenkrad, sich nach links und rechts zu drehen.
Fische können sich gut verstecken, dabei hilft ihnen ihre Färbung. Sie können in der Nähe von Steinen oder Algen lauern, so dass sie überhaupt nicht sichtbar sind.
Erzieher: Haben Fische einen Hals?

(Antworten der Kinder) Richtig, kein Hals. Der Kopf geht sofort in den Oberkörper. Daher dreht der Fisch den ganzen Körper, sieht nicht immer das Futter.

Physische Uhr "Zum Fluss schnell"
Wir gingen runter zum schnellen Fluss (Wir gehen auf der Stelle)
Beugte sich vor und wusch sich. (Beugt sich vor, Hände am Gürtel)
Eins, zwei, drei, vier (klatsch in die Hände)
So schön erfrischt. (Hände schütteln)
Dies ist mit den Händen zu tun:
Zusammen - Zeit, es ist ein Brustschwimmen. (Kreise mit zwei Händen nach vorne)
Eins, das andere ist das Kriechen. (Kreise reichen abwechselnd nach vorne)
Alles in allem schwimmen wir wie ein Delphin. (Springen an Ort und Stelle)
Kam steil an Land (Schritt auf der Stelle)
Aber geh nicht nach Hause.

Der Lehrer zitiert einen Auszug aus einem Gedicht von I. Tokmakova:

Lehrer: Dunkelheit in der Nacht,

wo schläfst du (I. Tokmakova. Wo schläft der Fisch?)

Wo schläft der Fisch und wie?

Kinder: Der Fisch schläft unten oder zwischen den Pflanzen und bewegt sich leicht

Flossen mit offenen Augen).
Erzieher: Richtig. Viele Fische haben ein gutes Sehvermögen, aber keine Augenlider. Sie schlafen sogar mit offenen Augen. Einige Fische lagen sogar auf ihren Seiten. Bei den meisten Fischen befinden sich die Augen auf beiden Seiten des Kopfes, und der Fisch kann mit jedem Auge einzeln sehen: Er sieht unmittelbar und vor sich selbst und über sich selbst und hinter sich und unter sich.

Die Lehrerin gruppiert die Bilder und trennt Aquarienfische von Fischen, die in offenen Teichen leben. Sie fragt, ob die Kinder nicht geahnt haben, warum sie einige Fische von anderen getrennt hat.

Pflegekraft: Liste der Aquarienfische auf und nenne die Fische, die in Teichen und Seen leben.

Erzieher: Wer von euch hat Fische in einem Fluss oder in einem Teich gesehen? Sagen Sie uns, wie Sie sie bemerkt haben, wie der Fisch aussah (2-3 Antworten).
Erzieher: Wissen Sie, wie viel Fisch lebt? (von 5 bis 100 Jahren!)
Kleine Fische leben weniger und große (Hecht, Wels) können ein hohes Alter erreichen. In den Gewässern haben sie keine Feinde. Wenn sie nicht auf den Haken des Anglers fallen, werden sie sehr lange leben. Und wie leben Aquarienfische? Sagen Sie uns, was Sie über sie wissen. (Antworten von Kindern).
Lehrer: Es ist schön, wenn es ein Aquarium im Haus gibt, nicht wahr? Aber wenn Sie den Fisch mitgebracht haben, kümmern Sie sich um ihn, damit er alles bekommt, was Sie brauchen.

Erzieher: Leute, glaubst du, die Fische in unseren Stauseen sind in Gefahr?

Ausbilder: In der Tat ist das Fischen mit Netzen an vielen Stellen bereits verboten, es ist unmöglich, Fisch zu stauen, da viele Fische sterben. Aber nicht jeder kümmert sich um sie, denke nicht über die Konsequenzen nach. Wir werden versuchen, Fisch zu halten? Was können wir dafür tun? Solange wir uns um Aquarienfische kümmern und für die Zukunft - werden wir schlauer.

Nach Abschluss der Lektion spricht der Erzieher die Kinder an: „Was haben Sie heute über den neuen Fisch gelernt? Welche Art von Fisch möchten Sie mehr wissen?

Sohn im Garten gab, ich weiß nicht, wie ich es sagen soll.

Beende die Sätze. Hechtschwanz (wessen?) - Hecht, Barschschwanz -..., Halskrausenschwanz -....

Mobile Applikation "Happy Mama" 4.7 Die Kommunikation in der Applikation ist wesentlich komfortabler!

Mama wird nicht vermissen

Empfohlene Beiträge

Gedichte und Lieder für Kinder!

WAS KINDER LESEN

Unser Schwangerschaftskalender zeigt Ihnen die Merkmale aller Stadien der Schwangerschaft - eine ungewöhnlich wichtige, aufregende und neue Periode Ihres Lebens.

Wir werden Ihnen sagen, was in jeder der vierzig Wochen mit Ihrem zukünftigen Baby und Ihnen passieren wird.

http://pravilnoli.ru/hvost-okunya-chej-kak-pravilno-skazat

Schwanz wessen Barsch

Setzen Sie die Ansammlung und Bereicherung von Vokabeln zu diesem Thema fort.

Die Entwicklung von Fähigkeiten kohärente Sprache.

Mentale Prozesse entwickeln (Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Denken).

(Aufgaben aus dem Handbuch Teremkova N. "Sprachtherapie Hausaufgaben für Kinder von 5-7 Jahren mit ONR)

Betrachten Sie Bilder mit Ihrem Kind. Machen Sie ihn mit den Namen der Fische bekannt (Hecht, Hering, Schwertfisch, Goldfisch, Skalar, Barsch, Hammerfisch, Kampfläufer, Flunder, Wels). Verallgemeinernde Begriffe im Wörterbuch "Seefisch", "Süßwasserfisch", "Aquarienfisch".

"Zeigen Sie die Teile des Körpers von Fischen": Torso, Schwanz, Rücken, Kopf, Dlaza, Mund, Fluor, Schuppen, Kiemen.

"Wessen Schwänze?" Ergänzen Sie die Sätze.

Hechtschwanz (wessen?) - Hechtschwanz Halskrause -.

Barschschwanz -. Haifischschwanz.

Hören Sie sich die Geschichte an. Fügen Sie die fehlenden Wortbilder ein (Text liest einen Erwachsenen).

"Sag mir, ka" Erstelle Geschichten über den Fisch auf dem vorgeschlagenen visuellen Plan.

Zuweisungen aus der Zulage Teremkova N.E. "Sprachtherapie Hausaufgaben für Kinder von 5-7 Jahren mit ONR

http://97.caduk.ru/vis_p66aa1.html

Redeplan zur Sprachentwicklung (Seniorengruppe) zum Thema:
Zusammenfassung der kontinuierlichen pädagogischen Aktivitäten zur Sprachentwicklung in der Senior Logopädiegruppe. Thema: "Fisch"

Herunterladen:

Vorschau:

- Die Vorstellungen der Kinder über Fische zu korrigieren;

- Unterrichten Sie Kinder in der Verallgemeinerung und Klassifizierung (Seefische, Aquarienfische, in Süßwasserkörpern lebende Fische).

- Sprachhören, Denken, kohärente Sprache entwickeln;

- lernen, besitzergreifende Adjektive zu bilden.

- lernen, Substantive mit Diminutivsuffixen zu bilden;

- üben Kinder in passenden Substantiven mit Ziffern.

- Die Liebe zur Natur pflegen, fürsorgliche Haltung und den Wunsch, sich um Fische zu kümmern.

Ausrüstung: Motivbilder von Fischen.

Sprachtherapeut macht ein Rätsel:

Im Wasser lebt sie. Kein Schnabel, und sie pickt.

Vilnius Schwanz hin und her - und es gibt kein, und es gibt keine Spur. (Fisch).

Sprachtherapeut: Leute, heute werden wir über Fische sprechen. Wo können Fische leben? Wie erscheinen sie? Wie atmen sie Wasser ein? Was haben Fische? Nennen Sie den Fisch, den Sie kennen. (Antworten von Kindern).

Wie heißen die Fische, wenn sie leben: im Meer (Meer), im Süßwasser (Süßwasser), in einem Fluss (Fluss), in einem Aquarium (Aquarium). (Beim Gespräch Bilder mit dem Bild von Fischen betrachten).

  1. Spiel "Nenne die Körperteile des Fisches."

Leute, schaut euch das Bild von Fischen an und sagt mir, welche Körperteile sie haben. Wir antworten mit einem vollständigen Angebot.

Fische haben einen Kopf. Fische haben Augen. Fische haben einen Mund.

Fische haben Kiemen. Fische haben einen Rücken. Fische haben einen Körper.

Fische haben einen Schwanz. Fische haben Flossen. Der Fischkörper ist mit Schuppen bedeckt.

  1. Fingergymnastik "Hecht"

Hecht räuberisch, zahnig,

Zwei Hände, um den Zahnschlund eines Hechts darzustellen.

Für Brassen ist Plötze gefährlich.

"Pike schnippt mit den" Fingern ".

Suchen Sie etwas, um zu profitieren?

Zwei Handflächen gefaltet "Boot", Hände

Jemand da im Wasser tummelt sich..

Machen Sie Bewegungen, die den Bewegungen von Fischen im Wasser ähneln.

Jemand in der Nähe des Schwanzes blinkt.

Bewege deine Hände wie einen Schwanz.

Gepackt Hier gähnt der Hecht nicht!

"Mund" Hecht knallt.

Aber wurde süchtig.

Der Zeigefinger zeigt den "Haken".

Hechtangler ziehen.

Mit den Händen durch die imaginäre Angelschnur gehen, einen Hecht aus dem Wasser ziehen.

Wessen Torso? - Fischkörper.
Wessen Flossen? - Fischflossen.
Wessen Schwanz? - Fischschwanz.
Wessen Waage? - Fischschuppen.
Wessen Kopf ist ein Fisch? - Fischkopf.

Hechtschwanz (wessen?) - Hecht.

  1. Spiel "Angeln": Wir haben viel Fisch gefangen -
    Nicht eine Stange, sondern viele... Stangen
    Nicht ein Hecht, aber viele...
    Nicht eine Karausche, aber viele...
  2. Übung "Nenn es liebevoll."

Hering - Hering. Barsch -.

Som -. Fisch
Schwanz- Fluss-
Fin -

  1. Fizkultminutka "Zum Fluss schnell."

Zu dem schnellen Fluss stiegen wir ab, (Wir gehen an Ort und Stelle.)
Beugte sich vor und wusch sich. (Kippt nach vorne, Hände am Gürtel.)
Eins, zwei, drei, vier (klatschen in die Hände)
So schön erfrischt. (Wir geben uns die Hand.)
Dies ist mit den Händen zu tun:
Zusammen - Zeit, es ist ein Brustschwimmen. (Kreise mit zwei Händen nach vorne.)
Eins, das andere ist das Kriechen. (Kreise reichen sich abwechselnd vorwärts.)
Alles in allem schwimmen wir wie ein Delphin. (Springen an Ort und Stelle.)
Steil an Land (Schritt auf der Stelle.)
Aber geh nicht nach Hause.

  1. Übung "Sag das Gegenteil."
    Tief
    Warm
    Pur
    Weit weg
    Groß-
    Langsam

Ein Fisch, zwei Fische, drei Fische, vier Fische, fünf Fische.

  1. Übung "Was ist überflüssig?" Antworte und sage warum?

Kiemen, Schuppen, Hände, Flossen.

Hai, Delphin, Spinne, Schwertwal.
Fluss, Meer, Ozean, Himmel.

http://nsportal.ru/detskiy-sad/logopediya/2016/05/29/konspekt-po-razvitiyu-rechi

Barschschwanz (wessen?)
Halskrause (wessen?)
Haifischschwanz (Wessen?)

Antworten

Barschschwanz (wessen?) - Barsch
Halskrause (wessen?) - Halskrause
Shark Tail (Wessen?) - Hai

In der russischen Sprache gibt es keine solche Form.
Barschschwanz Auf andere Weise - auf keinen Fall.
Halskrause - je nach Angebot.
Ershovy Schwanz.
Akulin Schwanz.

Barschschwanz (wessen?) - Barsch
Halskrause (wessen?) - Halskrause
Shark Tail (Wessen?) - Hai

In der russischen Sprache gibt es keine solche Form.
Barschschwanz Auf andere Weise - auf keinen Fall.
Halskrause - je nach Angebot.
Ershovy Schwanz.
Akulin Schwanz.

http://klassgdz.com/question/23720289

Spielübung "Wessen Schwänze?"

Hechtschwanz (Wessen?) - Hechtschwanz Halskrause -...

Barschschwanz -... Hai-Schwanz -...

Ein Gespräch zum Thema: "Was wissen wir über Fisch?"

Zweck:Verbessern Sie das Wissen der Kinder über Fische.

Ziele: Das Wissen der Kinder über das Erscheinungsbild von Fischen und ihren Lebensraum fördern. Weise erinnern, Einzelteile zu klassifizieren.

Kinder ermutigen, mehr über Fische zu lernen, sie zu beobachten und zu pflegen.

Entwickeln Sie eine kohärente Sprache bei Kindern durch ein Gespräch über Fisch, logisches Denken und kreative Vorstellungskraft. Aktivieren und bereichern Sie den Wortschatz des Kindes.

Interesse am Studium der Natur, Respekt vor den Fischen, vor allem Leben auf der Erde.

Revitalisierung des Wörterbuchs: Teleskop, Voiletail, Guppy, Schwertschwanz, Waage, Flosse, Kieme,
Vorarbeiten. Der Lehrer organisiert Beobachtungen des Fisches, Pflege; spricht über Aquarienfische und in Teichen lebende Fische.

Material: Bilder der Illustration mit dem Bild von verschiedenen Fischen, Spatz;

Bewegen Sie sich

Erzieher: Im Fluss sauber glänzen
Der Rücken ist silber.
Eltern und Kinder
Alle Kleider sind aus Münzen.
Wer ist das? (Fisch).


Der Lehrer demonstriert Bilder (Illustrationen) mit Bildern von Fischen: ein Teleskop, ein Schleier aus einem Schwanz, ein Guppy, ein Schwertschwanz, eine Karausche, ein Hecht, ein Wels und andere, und darunter ist ein Bild eines Spatzen.

Lehrer: Kinder, schaut euch die Bilder an, denkt nach und sagt, wer hier überflüssig ist. (Antworten von Kindern)

Erzieherin: Wie haben Sie festgestellt, dass eine weitere Person ein Spatz ist?

Kinder: Wir haben gesehen, wer mehr hat und wer nicht zu dieser großen Gruppe von Objekten gehört.

Der Tutor entfernt das Bild mit einem Spatz.

Erzieher: Nennen Sie die abgebildeten Fische und beschreiben Sie kurz deren Aussehen. Erzählen Sie ein Beispiel der Aussage: „Dieser fette Fisch mit Schnurrbart, ein bisschen wie ein Wal, heißt Wels.“ Oder: „Ein kleiner Fisch mit einem dicken Körper und langen, leichten, hängenden Flossen und Schwanz wird Voiletail genannt.“

Beschreibende Geschichten von Kindern.

Erzieherin: Kinder, was ist für Sie der schönste Fisch?

Erzieher: Die Fische sind so verschieden und so verschieden! Warum heißen sie in einem Wort - Fisch?

Kinder: (als häufige Anzeichen von Fisch)

Sie leben alle im Wasser.

Sie haben Kopf, Körper, Schwanz und Flossen.

auf den Kopf, Mund, Augen und Kiemen.
Lehrer: Und jetzt rate das Rätsel.

"Eltern und Kinder haben alle Kleider aus Münzen." Wer ist das?

Erzieher: Und Münzen sind?

Kinder: Waage. Die Schuppen sind rund, glänzend und eng am Körper des Fisches anliegend. Lehrer: Silber- oder Goldmünzen?

Kinder: Und diese und andere, aber häufiger Silber.
Erzieher: Viele Lebewesen haben einen Körper, Schwanz, Kopf, Augen, Mund. Aber nicht jeder hat Flossen und Kiemen. Sprechen wir über sie und warum sie zugewiesen werden. Brauchen Fische Kiemen? Ja, Fische atmen Kiemen. Sie können sehen, wie sich die Kiemen öffnen und schließen. Und die Flossen?

Erzieher: Richtig, Fische schwimmen mit Hilfe von Flossen. Die meisten Fische schwimmen vorwärts und bewegen den Körper in Wellen. Flossen helfen ihnen, sich zu bewegen: kaudal und lateral. Rühre die Flossen und schwimme. Fin schwimmen. Und das Heck hilft ihnen wie ein Lenkrad, sich nach links und rechts zu drehen.
Fische können sich gut verstecken, dabei hilft ihnen ihre Färbung. Sie können in der Nähe von Steinen oder Algen lauern, so dass sie überhaupt nicht sichtbar sind.
Erzieher: Haben Fische einen Hals?

(Antworten der Kinder) Richtig, kein Hals. Der Kopf geht sofort in den Oberkörper. Daher dreht der Fisch den ganzen Körper, sieht nicht immer das Futter.

Physische Uhr "Zum Fluss schnell"
Wir gingen runter zum schnellen Fluss (Wir gehen auf der Stelle)
Beugte sich vor und wusch sich. (Beugt sich vor, Hände am Gürtel)
Eins, zwei, drei, vier (klatsch in die Hände)
So schön erfrischt. (Hände schütteln)
Dies ist mit den Händen zu tun:
Zusammen - Zeit, es ist ein Brustschwimmen. (Kreise mit zwei Händen nach vorne)
Eins, das andere ist das Kriechen. (Kreise reichen abwechselnd nach vorne)
Alles in allem schwimmen wir wie ein Delphin. (Springen an Ort und Stelle)
Kam steil an Land (Schritt auf der Stelle)
Aber geh nicht nach Hause.

Der Lehrer zitiert einen Auszug aus einem Gedicht von I. Tokmakova:

Lehrer: Dunkelheit in der Nacht,

wo schläfst du (I. Tokmakova. Wo schläft der Fisch?)

Wo schläft der Fisch und wie?

Kinder: Der Fisch schläft unten oder zwischen den Pflanzen und bewegt sich leicht

Flossen mit offenen Augen).
Erzieher: Richtig. Viele Fische haben ein gutes Sehvermögen, aber keine Augenlider. Sie schlafen sogar mit offenen Augen. Einige Fische lagen sogar auf ihren Seiten. Bei den meisten Fischen befinden sich die Augen auf beiden Seiten des Kopfes, und der Fisch kann mit jedem Auge einzeln sehen: Er sieht unmittelbar und vor sich selbst und über sich selbst und hinter sich und unter sich.

Die Lehrerin gruppiert die Bilder und trennt Aquarienfische von Fischen, die in offenen Teichen leben. Sie fragt, ob die Kinder nicht geahnt haben, warum sie einige Fische von anderen getrennt hat.

Pflegekraft: Liste der Aquarienfische auf und nenne die Fische, die in Teichen und Seen leben.

Erzieher: Wer von euch hat Fische in einem Fluss oder in einem Teich gesehen? Sagen Sie uns, wie Sie sie bemerkt haben, wie der Fisch aussah (2-3 Antworten).
Erzieher: Wissen Sie, wie viel Fisch lebt? (von 5 bis 100 Jahren!)
Kleine Fische leben weniger und große (Hecht, Wels) können ein hohes Alter erreichen. In den Gewässern haben sie keine Feinde. Wenn sie nicht auf den Haken des Anglers fallen, werden sie sehr lange leben. Und wie leben Aquarienfische? Sagen Sie uns, was Sie über sie wissen. (Antworten von Kindern).
Lehrer: Es ist schön, wenn es ein Aquarium im Haus gibt, nicht wahr? Aber wenn Sie den Fisch mitgebracht haben, kümmern Sie sich um ihn, damit er alles bekommt, was Sie brauchen.

Erzieher: Leute, glaubst du, die Fische in unseren Stauseen sind in Gefahr?

Ausbilder: In der Tat ist das Fischen mit Netzen an vielen Stellen bereits verboten, es ist unmöglich, Fisch zu stauen, da viele Fische sterben. Aber nicht jeder kümmert sich um sie, denke nicht über die Konsequenzen nach. Wir werden versuchen, Fisch zu halten? Was können wir dafür tun? Solange wir uns um Aquarienfische kümmern und für die Zukunft - werden wir schlauer.

Nach Abschluss der Lektion spricht der Erzieher die Kinder an: „Was haben Sie heute über den neuen Fisch gelernt? Welche Art von Fisch möchten Sie mehr wissen?

http://poisk-ru.ru/s30815t7.html

Schwanz wessen Barsch

1. Betrachten Sie Bilder mit Ihrem Kind. Ihn mit den Namen der Fische bekannt zu machen (Hecht, Hering, Schwertschwanz, Goldfisch, Kaiserfisch, Barsch, Hammerfisch, Kampfläufer, Flunder, Wels). Im Wörterbuch die verallgemeinerten Begriffe "Seefisch", "Süßwasserfisch", "Aquarienfisch" zusammenfassen.

2. Zeigen Sie die Körperteile des Fisches (Körper, Schwanz, Rücken, Kopf, Augen, Mund, Flossen, Schuppen,
Kiemen).

3. Verbinden Sie jeden Fisch mit seinem Lebensraum (Meer, Fluss, Aquarium) mit Linien verschiedener Farben.

4. Erklären Sie dem Kind die Konzepte von räuberischen und friedlichen Fischen. Sagen Sie, was Raubfische fressen (Fischbrut, kleine Fische, Frösche), friedliche Fische (Insektenlarven, Insekten, Algen), Aquarienfische (Spezialfutter).

5. Übung "Nennen Sie es liebevoll." Probe: Hering - Hering.

6. Übung "Kennen Sie den Fisch." Was ist das für ein Fisch? Beende den Schwanz und male das Bild aus.

7. Übung "Wessen Schwänze?" Vervollständigen Sie die Sätze.

Hechtschwanz (wessen?) - Hecht.

8. Übung "Überlegen und erzählen". Schau dir das Aquarium an und beantworte die Fragen.

Beispiel: Wo sind die Guppys? Guppy schwimmt zum Trog.

Wo ist der goldene Fisch?

Woher kommt der Schwertkämpfer?

Woher kommt der Wels?

Wo kriecht die Schnecke?

Wo ist der Sand im Aquarium?

9. Übung "Betrachten, benennen, zählen" (Stör, Schwertschwanz, Hering, Karpfen). Betrachten und zählen Sie die Fische (schreiben Sie die Zahlen in die Kreise oder markieren Sie die Anzahl der Punkte).

10. Übung "Verstecken": Welche Objekte sind im Bild versteckt? Nennen Sie sie und kreisen Sie mit Buntstiften um die Kontur. Sagen Sie uns, wie der Angler diese Gegenstände zum Angeln benutzt.

11. Übung "Wörter auswählen". Hören Sie sich die Geschichte an. Fügen Sie die fehlenden Wortbilder ein (Text liest einen Erwachsenen).

12. Übung "Tell me ka": Machen Sie Geschichten über den Fisch auf dem vorgeschlagenen visuellen Plan.

13. Schauen Sie sich die Bilder genau an. Hören Sie den Anfang der Geschichte über den Fischer Wanja und setzen Sie sie fort.

Im Sommer ruhte Wanja im Dorf. Nicht weit floss der Fluss. Es enthielt viele Wels, Hechte, Barsche, Halskrausen.

Sprachtherapie Hausaufgaben für Kinder im Alter von 5-7 Jahren mit OHP. Album 4 / H. Äh Teremko va. - M.: Verlag "GNOM und D", 2007.

http://logopeddoma.ru/news/tema_ryby/2013-08-09-299

Schwanz wessen Barsch

Betreff: FISH


  1. Betrachten Sie Bilder mit Ihrem Kind. Ihn mit den Namen der Fische bekannt zu machen (Hecht, Hering, Schwertschwanz, Goldfisch, Kaiserfisch, Barsch, Hammerfisch, Kampfläufer, Flunder, Wels).
    Im Wörterbuch die verallgemeinerten Begriffe "Seefisch", "Süßwasserfisch", "Aquarienfisch" zusammenfassen.

  2. Zeigen Sie die Körperteile des Fisches (Rumpf, Schwanz, Rücken, Kopf, Augen, Mund, Flossen, Schuppen, Kiemen).

  3. Verbinden Sie jeden Fisch mit seinem Lebensraum (Meer, Fluss, Aquarium) mit Linien unterschiedlicher Farben.


4. Erklären Sie dem Kind die Konzepte von räuberischen und friedlichen Fischen. Sagen Sie, was Raubfische fressen (Fischbrut, kleine Fische, Frösche), friedliche Fische (Insektenlarven, Insekten, Algen), Aquarienfische (Spezialfutter).

5. ^ Übung "Nenne es liebevoll". Probe: Hering - Hering.

6. Übung "Kennen Sie den Fisch." Was ist das für ein Fisch? Beende den Schwanz und male das Bild aus.

7. Übung "Wessen Schwänze?" Vervollständigen Sie die Sätze.

Hechtschwanz (wessen?) - Hecht. Halskrause -.

Barschschwanz -. Hai Schwanz.

8. Übung "Überlegen und erzählen". Schau dir das Aquarium an und beantworte die Fragen.
Beispiel: Wo sind die Guppys? Guppy schwimmt zum Trog.

Wo ist der goldene Fisch? Wo ist der Kaiserfisch?

Woher kommt der Schwertkämpfer? Woher kommt der Wels?

Wo kriecht die Schnecke? Wo ist der Sand im Aquarium?

9. Übung "Betrachten, benennen, zählen" (Stör, Schwertschwanz, Hering, Karpfen). Betrachten und zählen Sie die Fische (schreiben Sie die Zahlen in die Kreise oder markieren Sie die Anzahl der Punkte).

10. ^ Übung "Verstecken": Welche Objekte sind im Bild versteckt? Nennen Sie sie und kreisen Sie mit Buntstiften um die Kontur. Sagen Sie uns, wie der Angler diese Gegenstände zum Angeln benutzt.

^ 11. Übungsaufgaben übernehmen. Hören Sie sich die Geschichte an. Fügen Sie die fehlenden Wortbilder ein (Text liest einen Erwachsenen).

12. Übung "Tell me ka": Machen Sie Geschichten über den Fisch auf dem vorgeschlagenen visuellen Plan.

13. Schauen Sie sich die Bilder genau an. Hören Sie den Anfang der Geschichte über den Fischer Wanja und setzen Sie sie fort.

Im Sommer ruhte Wanja im Dorf. Nicht weit floss der Fluss. Es enthielt viele Wels, Hechte, Barsche, Halskrausen.

Quelle: Teremkova N.E. Sprachtherapie Hausaufgaben für Kinder von 5-7 Jahren mit ONR. Album 4 / N.E. Teremko-va. - M.: Verlag "GNOM und D", 2007. - 32 p.

http://velikol.ru/dostb/%D0%A3%D0% BF% D1% 80% D0% B0% D0% B6% D0% BD% D0% B5% D0% BD% D0% B8% D0% B5 % 20% C2% AB% D0% 9D% D0% B0% D0% B7% D0% BE% D0% B2% D0% B8% 20% D0% BB% D0% B0% D1% 81% D0% BA% D0 % BE% D0% B2% D0% BE% C2% BB.% 20% D0% 9E% D0% B1% D1% 80% D0% B0% D0% B7% D0% B5% D1% 86:% 20% D1 % 81% D0% B5% D0% BB% D1% 8C% D0% B4% D1% 8C% 20% E2% 80% 94% 20% D1% 81% D0% B5% D0% BB% D0% B5% D0 % B4% D0% BE% D1% 87% D0% BA% D0% B0.% 20% D0% 9E% D0% BA% D1% 83% D0% BD% D1% 8C% 20% E2% 80% 94% 20% D0% 95% D1% 80% D1% 88% 20% E2% 80% 94% 20% D0% A9% D1% 83% D0% BA% D0% B0% 20% E2% 80% 94% 20% D0% A1% D0% BE% D0% BC% 20% E2% 80% 94% 20% D0% A3% D0% BF% D1% 80% D0% B0% D0% B6% D0% BD% D0% B5% D0% BD% D0% B8% D0% B5% 20% C2% AB% D0% A3% D0% B7% D0% BD% D0% B0% D0% B9% 20% D1% 80% D1% 8B% D0% B1% D0% BA% D1% 83% C2% BBb / main.html

LiveInternetLiveInternet

-Musik

-Tags

-Überschriften

  • Stickerei (16)
  • Stickblumen (11)
  • Bandstickerei (11)
  • Kinderbestickung (3)
  • Ah, diese Hochzeit. (15)
  • Weihnachten (3)
  • Glamour! (15)
  • Für Computer (9)
  • Für die geliebten Kinder (369)
  • Bildung, Ausbildung und Entwicklung von Kindern (30)
  • Zeichnen mit Kindern (16)
  • Andere (11)
  • Kinderfeste (62)
  • Kinderreime, Wiegenlieder (8)
  • Für Kinderzimmer (86)
  • DIY Spielzeug (161)
  • Spiele mit Kindern (13)
  • Taufkostüme (1)
  • Basteln mit Kindern (55)
  • 80 Tage um die Welt (1)
  • Krim (1)
  • Goldstifte (421)
  • Blumen und Bögen (120)
  • Schmuck & Zubehör (77)
  • Zu Glückwünschen (23)
  • Perlenstickerei (10)
  • Fimo (9)
  • Basteln aus Zeitungen (9)
  • Meine Werke (9)
  • Aus Plastikflaschen (7)
  • Quilten von Patchwork (2)
  • Andere (175)
  • Bis zum Valentinstag (2)
  • Ariadnes Faden (402)
  • Tops, T-Shirts (17)
  • Röcke, Shorts, Hosen (15)
  • Bolero (15)
  • Für Männer (2)
  • Strickmantel (2)
  • Strickzubehör (31)
  • Gestrickte Blusen, Pullover usw. (57)
  • Für zu Hause (26)
  • Frauensets (7)
  • Schön (75)
  • Kleider, Tuniken (76)
  • Andere (71)
  • Hausschuhe, Socken, Strümpfe, Stiefel (4)
  • Hüte, Schals, Fäustlinge, Slips (18)
  • Otzovichok (2)
  • Tipps und Tricks (29)
  • Kinderferien - Neujahr (231)
  • Was und wie man Neujahr feiert (32)
  • Weihnachtsspielzeuge und Weihnachtsschmuck (187)
  • Neujahrstisch (25)
  • Arbeit zu Hause (7)
  • Verschiedene Programme (0)
  • Andere (51)
  • Schönheitssalon (71)
  • 90-60-90 (11)
  • Kosmetische Eingriffe (15)
  • Maniküre (8)
  • Frisuren (32)
  • Make-up-Geheimnisse (6)
  • Als sie selbst modist (146)
  • Zubehör (7)
  • Für zu Hause (22)
  • Andere (19)
  • Gebäudemuster (23)
  • Kleidung für Kinder nähen (46)
  • Nähen Sie Ihren Favoriten (33)
  • Smoking-Tischdecke (423)
  • Herzhaftes Gebäck (35)
  • Hauptgerichte, Beilagen (1)
  • Süßes Gebäck (42)
  • Desserts (52)
  • Für Kinder (9)
  • Snacks (59)
  • Pilze (6)
  • Aus Milch und Milchprodukten (14)
  • Meeresfrüchte (26)
  • Gemüse (32)
  • Fleischgerichte (88)
  • Zum Frühstück (12)
  • Getränke (23)
  • Erste Gänge (2)
  • Andere (37)
  • Salate (26)
  • Tabelleneinstellung (8)
  • Kuchen (14)
  • Lebensmitteldekoration (80)
  • Stil (1)
  • Gemütlichkeit zu Hause (86)
  • Innendekoration (44)
  • Interessante Möbel und Fertigdekor (8)
  • Inneneinrichtung (20)
  • Andere (16)
  • Fotos und Photoshop (49)
  • Blumen in Töpfen (61)
  • Strauß Bonbons (25)
  • Für den Garten (21)
  • Blumenspielzeug (1)
  • Blumen im Haus (15)
  • Ich bin ein anfänger (5)

-Bewertungsbuttons "Yandex. Blogs"

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Interessen

-Freunde

-Regelmäßige Leser

-Statistik

Wessen Schwanz?

Ergänzung der Sammlung von Sprachtherapiespielen. Dessen Schwanz ist ein traditionelles Spiel zur Entwicklung von Denken und Sprechen. Kinder werden ermutigt, das Tier am Schwanz zu erkennen oder einen Schwanz am Körper aufzunehmen. Das Wichtigste ist jedoch, den Schwanz eines Fuchses - einen Fuchs und Katzen - eine Katze usw. richtig zu nennen. Interessanterweise sollte das Spiel „Wessen Schwanz“ durch die Lektüre der Geschichte von V. Bianki Tails sowie eines Gedichts von A. Usachev Tails ergänzt werden.

Das Set enthält neun Spielzeuge: einen Fuchs, einen Wolf, einen Hasen, ein Eichhörnchen, eine Katze, einen Hund, einen Fisch, einen Hahn und ein Krokodil. Ich habe die klügsten und bekanntesten Besitzer von Schwänzen ausgewählt. Die Farbe sagt den Kindern oft, welcher Schwanz wohin geht. Der grüne Schwanz eines Krokodils, das nur wenige Menschen an einen Rotfuchs binden. Daher ist die Komplexität der Wahrnehmungs- und Denkaufgabe minimal. Ich habe beschlossen, das Spiel schwieriger zu machen.

Kombiniert diese Übung mit dem Spiel "Rate durch den Schatten". Und ich wollte auch, dass Schwänze an Tierfiguren befestigt werden und nicht nur auf Karten. Wenn das Kind die Aufgabe richtig ausführt, hat es nicht zwei Karten mit einem Körper und einem Schwanz, sondern ein ganzes Spielzeug! Für Kinder ist dies besonders wichtig.

Dieses Spiel ist nicht nur für Kinder nützlich. Leider können viele Erstklässler das richtige Wort nicht richtig bilden.

Natürlich habe ich Spielzeug aus Filz gemacht und 2 Stück harten koreanischen Filz von 1,2 mm Dicke genäht. Ich wollte mein Leben vereinfachen und klebrig mit Klettband arbeiten. Ich mag die glatte Form der Kreise. Aber dieser klebrige Stock ist nicht gut genug für dieses Spiel, deshalb ist er aus Gründen der Zuverlässigkeit genäht.

Dieses Spielzeug kann aus dickem Filz ausgeschnitten werden, keine Teile nähen. Und über die Muster kann auch eine Papier- oder Kartonversion hergestellt werden.

http://www.liveinternet.ru/users/5102536/post272365749
Up