logo

Viele Vorurteile hängen mit Palmöl zusammen, was nicht mit der schädlichen Wirkung dieses Lebensmittels zusammenhängt, sondern mit dem Unverständnis, wo die Grenze zwischen dem Lebensmittelwert und den technischen Eigenschaften von Palmöl liegt?

Die tropische Pflanze Elaeis guineensis (Eleis Guinea) war schon vor unserer Zeitrechnung als Quelle natürlicher Fette bekannt und erhielt den Namen "Ölpalme". Es kann nicht behauptet werden, dass die aus dieser Pflanze gewonnenen Fette ein moderner Trend bei der Herstellung von Pflanzenölen sind. Die Früchte der Pflanze sind so "fett", dass Sie das Öl erhalten können, indem Sie das Fruchtfleisch einfach unter Druck drücken (manuell oder unter Druck).

Da die Ölpalme besondere Wachstumsbedingungen erfordert (die Pflanze ist ziemlich skurril), werden die Plantagen in einem Gebiet gezüchtet, dessen Klima seinem Heimatland - Äquatorialafrika - ähnelt. Plantagen der afrikanischen Ölpalme befinden sich in Malaysia und Indonesien, wo die Pflanze künstlich geschaffene Bedingungen für beschleunigtes Wachstum und Fruchtbildung schafft. Die Pflanze ist so licht- und temperaturempfindlich, dass selbst leichte Schattierungen wie in der Regenzeit die Ernte ruinieren können. Wenn die Temperatur-, Feuchtigkeits- und Lichtbedingungen nicht hoch genug sind, produziert die Pflanze mehr Blütenstände des männlichen Geschlechts als die weiblichen, aber Früchte erscheinen nur, wenn weibliche Blütenstände bestäubt werden.

Palmöl und Palmkernöl.

Die Tatsache, dass im täglichen Leben Palmöl genannt wird, hat in der Tat zwei unabhängige Namen, die den Unterschied in der Verwendung des Produkts aus der Frucht der Ölpalme bestimmen. Palmöl ist ein Produkt des Pressens der Fettkomponente des Fruchtfleischs der Palme Elaeis guineensis (Fruchtfleischschicht). Die öligen Fraktionen sind jedoch reich an den Samen der Pflanze, aus denen Palmkernöl mit einem höheren Schmelzpunkt gewonnen wird - die hochschmelzenden Fette, die in Ölpalmprodukten gestört sind.

Beide Arten von Palmöl unterscheiden sich in Farbe und Schmelzpunkt. So hat das Pflanzenöl aus dem Fruchtfleisch der Palmolive eine ausgeprägte orange (oder rot-orange, orange-braun) Farbe, es ist schmelzbarer (bei 13-16 Grad beginnt es sich in feste Fraktionen (Stearin) zu verwandeln - eingedickt) im Vergleich zu Palmkernöl. Schmelzpunkt, der 45-55 Grad erreicht. Je größer die fraktionierte Komponente von Stearinen ist, desto höher ist die Feuerfestigkeit von Palmöl, desto größer ist die fraktionierte Komponente von Oleinen und desto niedriger ist der Schmelzpunkt. So erreicht der Schmelzpunkt von Palmöl im Durchschnitt vierzig Grad. Es kommt darauf an, wie viel Palmöl angereichert ist. Zum Beispiel wird in dem Öl aus dem Fruchtfleisch der Ölpalme das Verhältnis von Stearin und Olein zu 25:75 verteilt.

Pflanzenfette, die direkt aus dem Fruchtfleisch des Fruchtpalmöls gewonnen werden, werden in der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie verwendet. Feste Fette, die durch ein komplexeres Verarbeitungsverfahren aus Pflanzensamen isoliert werden, sind Oleochemikalien. Sie werden in der Medizin verwendet, um Suppositorien, Basen für Salben und Cremes, Glycerin zu erhalten; Verwendung in der Kosmetologie als Bestandteil hautweichmachender Masken, als Basis für Cremes, Lippenstifte, fettige Schatten und tonale Cremes, für Dekorations- und Tarnkosmetika; in der Haushaltsindustrie als ausgezeichnete Reinigungsmittel mit geringem Schaum (als Bestandteil von Zahnpasten, Körpergelen, Haarshampoos; als eigenständiger Bestandteil von Seife, als Bestandteil von Geschirrspülmitteln).

Schädliche Natriumsalze (Natriumlaurylsulfat) - Tenside, aus denen die meisten Reinigungsmittel bestehen, haben einen Konkurrenten gefunden - Diethonolamide (Fettalkohole), aus denen die Fettsäuren von Palmkernöl bestehen. Diese harmlosen Substanzen sind als schaumarme Substanzen Bestandteil des Waschmittels in Waschmaschinen.

Die Verwendung fester Fraktionen von Palm- und Palmkernöl im Inland geht weit über die Seifenindustrie hinaus (es ist ein beliebter Bestandteil hochwertiger Seifen). Eine sehr seltene natürliche Eigenschaft pflanzlicher Fette - die Feuerfestigkeit - hat dazu geführt, dass tierische Fette durch künstlich erzeugte feuerfeste Eigenschaften (transgene Fette) durch pflanzliches Palm- und Palmkernöl ersetzt wurden. So kann die moderne Herstellung von Kerzen, technischen Cremes für Schuhe und Lederwaren, technischen Maschinenschmierstoffen nicht mehr auf die Teilnahme von Palmöl verzichten.

Palm- und Palmkernöle haben eine ernsthafte Konkurrenz zu fetthaltigen Ölprodukten geschaffen.

Palmöl in Medizin und Kosmetik.

Die pharmakologische und kosmetologische Herstellung von Produkten mit dem gesamten Komplex von Palmölfetten beruht auf dem Vorteil von Palmöl und seinen Fettsäurebestandteilen als nicht sensibilisierend wirkender Komponente (absolut nicht allergenes Produkt). Darüber hinaus erhöht der hohe Gehalt an Carotinoiden in Palmöl, der durch Auspressen des Fruchtfleisches erhalten wird, die Regenerationsmöglichkeiten von Salben und Cremes beim Auftragen auf die Haut oder die Schleimhäute.

Salben und Cremes auf Palmölbasis haben hohe keratoplastische Eigenschaften, die das Reparaturpotential von Carotin-haltigen Ölen (Sanddornöl, Hagebuttenöl, Sheabutter und Johanniskrautöl) übertreffen. Palmöl ist ein makelloser Hautweichmacher und ein schützendes Material, wenn es darum geht, Hautschäden wie Hautkrankheiten oder Dermatitis zu beseitigen.

Welches Palmöl wird gegessen?

Trotz der Tatsache, dass Palmöl ein hochwertiges Produkt aus verschiedenen Bereichen der technischen Industrie ist, wird es in der Koch- und Lebensmittelindustrie zum Kochen von Lebensmitteln verwendet. Es werden jedoch nicht alle Arten von Palmöl gegessen. Für die orale Einnahme wird Palmöl mit einem geringen Gehalt an Stearinen (Stearinfettsäure) und mit einem hohen Gehalt an Palmitin- und Ölfettsäuren verwendet. Dieses hochwertige Palmöl wird nur durch Auspressen des Fruchtfleisches der Ölpalme gewonnen und heißt Red Palm Oil (Rotes Palmöl).

Durch Erhitzen werden die festen (Stearine) und flüssigen (Oleine) Fraktionen getrennt, um das Öl für den Lebensmittelkonsum geeignet zu machen. Aber auch in der Lebensmittelindustrie und der Hausmannskost können Palmölsorten mit erhöhtem Schmelzpunkt eingesetzt werden. Ein solches Palmöl ist erforderlich, wenn Teig mit knusprigen Eigenschaften hergestellt wird (anstelle von Margarine und Smalitsa) oder wenn Produkte mit Verdickungsmitteln hergestellt werden, wobei Palmöl gleichzeitig die Rolle von Verdickungsmittel und Fett spielt, beispielsweise bei der Herstellung von Speiseeis, Kuchen mit dicken Cremes, Süßigkeiten, Kuchen, Käse, Hüttenkäse usw.

Palmöl mit hoher Feuerfestigkeit ist nicht sehr nützlich für den Körper sowie für Margarine und Schmalz (tierisches Backfett). Um jedoch zu verstehen, welches Produkt ausgewählt werden muss, muss bekannt sein, dass Margarinen durch Hydrolyse von tierischen Fetten oder durch Hydrierung kostengünstiger flüssiger Pflanzenöle gewonnen werden. Zusätzlich zum Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist Palmöl viel vorteilhafter als Butter oder Kakaobohnenöl (aus welchem ​​Schokolade hergestellt wird), ganz zu schweigen von Margarine als 100% ige Quelle von Transfetten.

Es gibt eine falsche Meinung, dass der Schaden von Palmöl in seiner Feuerfestigkeit liegt, die nicht mit der Körpertemperatur zusammenfällt, was vermutlich Bedingungen für die Schwierigkeit schafft, Palmöl zu assimilieren und sich an den Wänden von Blutgefäßen abzusetzen. Aber der Prozess der Verdauung, obwohl er unter den Bedingungen des Temperaturregimes unseres Körpers stattfindet, ist nicht mit dem Schmelzen der Fette verbunden, so dass sie absorbiert werden können - Magen- und Darmenzyme, die Fette lange vor ihrem Eintritt in das Gefäßsystem abbauen. Bedenken hinsichtlich der Aufnahme von Fetten, einschließlich feuerfester Fette, können nur bei Menschen auftreten, die an einem Enzymmangel leiden, beispielsweise an einem niedrigen Säuregehalt von Magensaft, der direkt am Abbau von Fetten beteiligt ist.

Rotes Palmöl - diese Art von Palmöl ist sehr nützlich für den Körper in Bezug auf den Gehalt an Vitamin A und Vitamin E. Nach seinen quantitativen Indikatoren ist Palmöl dieser Art um ein Vielfaches höher als der Gehalt an Retinol in den anerkannten Führern der Pflanzenwelt - Süßkartoffeln und Karotten sowie Vertreter von Produkten Ernährung tierischen Ursprungs mit einem hohen Gehalt an Retinol (Vitamin A) und Tocopherol (Vitamin E) - Leber und Fischöl. Es muss gesagt werden, dass der Gehalt an Retinol in den Nahrungsmitteln von Red Palm Oil (30.000 µg pro 100 g Produkt) keine Konkurrenz außer Fischöl (25.000 µg pro 100 g Produkt) hat.

Rotes Palmöl unterscheidet sich von anderen Arten von Pflanzenöl durch eine einprägsame Farbe von rötlich-orange Tönen und einem spezifischen Geruch von Violett. Palmkernöl hat den Geruch von Nüssen und eine Farbpalette von farblos bis zu verschiedenen Gelbtönen. Rotes Palmöl (ein anderer Name ist "Palmolein") wird in hermetisch versiegelten Behältern wie Olivenöl verkauft, während Palmkernöl mit Briketts in Kunststoff- oder Papierverpackungen oder in Dosen verkauft wird.

http://medicalfairway.ru/page_stat.php?ids=1398n_word=%D0%BC%D0%B0%D1%81%D0%BB%D0%BE

Was ist das - Palmöl? Die Zusammensetzung und der Schmelzpunkt, ist es in Europa verboten und wie unterscheidet es sich von Kokos und Sahne?

Palmöl ist einer der häufigsten Ersatzstoffe für natürliche Lebensmittelzutaten.

Es wird in der Lebensmittelindustrie zur Herstellung verschiedener Saucen, Zusatzstoffe in Süßwaren, Produkten und Halbzeugen verwendet.

Diese Substanz existiert in verschiedenen Konsistenzen und Fraktionen, hat verschiedene Eigenschaften.

In einer bestimmten Fraktion kann nur zur Herstellung eines bestimmten Lebensmittelprodukts verwendet werden. Deshalb muss man beim Kauf von Produkten mit diesem Stoff in der Zusammensetzung vorsichtig sein - Hersteller vernachlässigen diese Regel oft.

In diesem Artikel werden wir über die Mythen und die wahren Eigenschaften dieses Produkts sprechen.

Sehr geehrte Leser! Unsere Artikel behandeln typische Lösungsansätze für rechtliche Probleme, aber jeder Fall ist einzigartig.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihr spezielles rechtliches Problem lösen können, wenden Sie sich bitte an das Online-Beraterformular auf der rechten Seite oder rufen Sie +7 (499) 110-27-91 an. Es ist schnell und kostenlos!

Chemische Eigenschaften und Zusammensetzung

Palmöl ist ein pflanzliches Öl, bei dessen Herstellung aus der fleischigen Komponente von Palmenfrüchten Fettstoffe gewonnen werden.

Diese Substanz ist normalerweise in leuchtendem Rot oder rot-orange erhältlich.

Der Zustand kann aufgrund seiner Lage in verschiedenen Fraktionen als halbfest definiert werden.

Der genaue Schmelzpunkt kann ebenfalls nicht bestimmt werden - daher spricht man vom Gleitschmelzpunkt.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe, die am nützlichsten sind, sind Palmitinsäure und Carotinoide.

Brüche

Die verschiedenen Eigenschaften von Palmöl sind darauf zurückzuführen, dass der Stoff aus einer Vielzahl komplexer chemischer Komponenten mit unterschiedlichen Schmelzpunkten besteht.

Der Schmelzpunkt liegt bei etwa 40 Grad und hängt davon ab, in welcher Fraktion es sich befindet.

Je nach Vorherrschen bestimmter Fette können die chemischen Eigenschaften in den folgenden Fraktionen liegen.

Olein

Olein kann als flüssige Fraktion bezeichnet werden: In dieser Form wird es am häufigsten zur Herstellung verschiedener Saucen verwendet. Der Schmelzpunkt von Olein ist extrem niedrig - nur 19-24 Grad Celsius über Null.

Stearin

Stearin ist ein fester Zustand. Sein Schmelzpunkt liegt in diesem Fall zwischen 47 und 54 Grad Celsius über Null.

Öl in verschiedenen Erscheinungsformen von Fraktionen wird fraktioniert genannt.

Artenklassifizierung

Neben der Aufteilung in Fraktionen gibt es auch viele Sorten und andere Eigenschaften.

Dichte, Zusammensetzung, Reinheit, Sediment und Art der Anwendung - das zeichnet die Sorten des Produktes aus. Raffiniertes und desodoriertes Palmöl sind verschiedene Arten.

Der Raffinationsprozess ist eine Art "Reinigen" der Mischung von Additiven, Ausfällungen. Nach dem Eingriff wird das Produkt transparent, flüssiger und verliert manchmal seinen Geschmack.

Veredelung - nur ein Schritt der komplexen Bearbeitung.

Zur Desodorierung sind verschiedene Duftstoffe enthalten - hauptsächlich Geruchsverstärker -, um den gewünschten Geschmack zu erzielen.

Rot

Der Unterschied zu dieser klassischen Version besteht lediglich darin, dass das Produkt eine leuchtend rot-orange Farbe annimmt. Der Grund ist der Eingang aus dem roten Fruchtfleisch der Palme. Über Fraktionen kann es Olein zugeschrieben werden.

Technische

Sogenannter Produkttyp, der für technische Zwecke verwendet wird. Zum Beispiel bei der Herstellung von Lebensmitteln im industriellen Maßstab.

Hydriert

Der Hydrierungsprozess soll mit einer großen Anzahl von Fettsäure-trans-Isomeren durch Einführung von Wasserstoff gesättigt werden.

Geändert

Im Zuge der Entwicklung der Agrarindustrie für den Anbau von Ölpalmen stellte sich die Frage nach steigenden Produktionsmengen.

Aufgrund dessen sind neue, modifizierte Palmensorten aufgetaucht, deren Früchte den unterschiedlichen Bedürfnissen der Erzeuger entsprechen.

Extraktionsmethode

Aufgrund der hohen Produktivität von Palmen und der großen Menge an produzierten Früchten ist die Ölproduktion zu einer der profitabelsten Branchen geworden.

Herkömmlicherweise kann der Herstellungsprozess in drei Hauptstufen unterteilt werden:

Alles beginnt mit der Ernte auf den Plantagen. Die Früchte werden getrennt - vor der Herstellung muss das Fruchtfleisch (oder der Mezokarp) von den Samen getrennt werden.

Danach wird der Spinnprozess ausgeführt, der zu nicht raffiniertem Öl führt. Produktionsabfälle gehen ebenfalls zu Lasten der Ursache - das Mesokarp und die Samen werden wärmebehandelt oder gekocht. Holen Sie sich also Speisereste.

In der Endstufe wird das reine Produkt durch Raffinieren, Desodorieren und Mischen erhalten. Es ist zu beachten, dass Palm- und Palmkernöle unterschiedliche Endprodukte der Produktion sind.

Applikationsmethoden

Wie oben erwähnt, ist Palmöl ein häufiges Element in der Zusammensetzung von Nahrungsmitteln. Aufgrund des Vorhandenseins vieler nützlicher Substanzen wird es jedoch in der Kosmetik ziemlich häufig verwendet.

In der Lebensmittelindustrie

Die Verwendung von Öl in der Lebensmittelindustrie ist heute so weit verbreitet, dass es einfacher ist, Produkte aufzulisten, in denen es nicht enthalten ist.

Herkömmlicherweise können Produkte mit ihrem Inhalt in mehrere Kategorien unterteilt werden:

  • die Freisetzung von Speisefetten - Zusatzstoffe zu Butter und anderen Speiseölen zum Frittieren;
  • Zubereitung von Molkereiprodukten und Molkereiprodukten - Käse (einschließlich verarbeitet), Joghurt;
  • Empfang von Süßwaren - ein Zusatz zu der Glasur, Füllung für Süßigkeiten;
  • Herstellung von Mehlprodukten - Brot, Muffins, Bagels;
  • Herstellung von Halbzeugen - Trockensuppen.

Alle Komponenten der Lebensmittelindustrie müssen GOST haben - die Nummer des internationalen Standards der GUS, der bestimmten Produkten zugewiesen ist. GOST gibt an, in welcher Produktion dieses Produkt legitim ist.

Für raffinierte desodorierte GOST ist 31647-2012.

Anhand dieser GOST-Nummer kann das Vorhandensein von Öl in anderen Produkten leicht festgestellt und voneinander unterschieden werden. Beispielsweise wird es oft mit Sahne verwechselt, deren Anzahl 52253-2004 GOST und deren Sonnenblume GOST - 52465-2005 beträgt.

Kosmetikindustrie

Die weit verbreitete Verwendung dieses Öls in der Kosmetik beruht auf seiner natürlichen Herkunft und in der Folge auf dem Vorhandensein einer großen Anzahl von Nährstoffen in der Zusammensetzung.

Zu den Hauptgütern bei ihm in der Komposition gehören:

  • Kosmetika für die Hautpflege;
  • Haarpflegeprodukte;
  • Seifenprodukte.

Öl erfreut sich aufgrund seiner Eigenschaften und seiner Auswirkungen auf die Haut des Körpers großer Beliebtheit. Für die Haut wirkt er aufweichend für die Hornzonen, wirkt reinigend mit desodorierender, feuchtigkeitsspendender Wirkung auf Haut und Haar. Die Auswirkung auf den menschlichen Körper ist jedoch umstritten.

Dank diesem Produkt wird die Haut weich und elastisch, das Haar wird dicht, erhält Glanz und Festigkeit. Es wird für das Gesicht verwendet, bzw. ist Bestandteil der Cremes.

Zu den bekanntesten Produkten, die diesen Inhaltsstoff verwenden, gehören:

  • Sonnenschutzmittel L`ElbolarioCremaSolareall`OliodoratodiPalma;
  • Cream Doctor;
  • feuchtigkeitsspendende Handcreme Samtgriffe.

Interaktion mit dem Körper

Trotz des weit verbreiteten Einsatzes in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie zeichnet sich das Produkt durch wenig schmeichelhafte Rückmeldungen von Forschern und Verbrauchern aus.

Gibt es Cholesterin? Hierzu gibt es mehrere Meinungen.

Einige Ernährungswissenschaftler glauben, dass seine Verwendung schädlich für den Verdauungstrakt und andere lebenserhaltende Systeme des Körpers ist. Zum Beispiel hat das Produkt eine klebende Wirkung auf Blutgefäße, es verursacht die Bildung von Blutgerinnseln und Cholesterin-Plaque.

Trotz aller negativen Bewertungen haben viele Menschen den zerstörerischen Einfluss auf sich selbst nicht gespürt und nutzen ihn bis jetzt ruhig weiter.

Eine andere Gruppe von Menschen glaubt, dass es keinen Schaden geben kann. Erstens ist das Vorhandensein von Cholesterin, das ihm zugeschrieben wird, falsch - dieses Element kommt normalerweise nur in Fetten tierischen Ursprungs vor. Zweitens ist dieses Produkt auf der ganzen Welt mit Oliven- und Sonnenblumenölen vergleichbar, die zum Frittieren oder als Zusatz anstelle von Saucen in Salaten verwendet werden.

Das Geheimnis der Schädigung des Körpers liegt genau in der Verwendung einer bestimmten Fraktion. Oft verwenden Produkthersteller technische Mischungen anstelle von Lebensmitteln, die in der Kosmetik verwendet werden sollten.

Technisch ist in der Regel viel billiger als Lebensmittel und unterscheidet sich davon durch das Vorhandensein von Säuren und Fetten in der Zusammensetzung. Als richtig gekocht gilt das Produkt, bei dem das Öl als raffiniert desodoriert eingestuft ist.

Unterscheidung verwandter Arten

Kokosöl und Palme ein und dasselbe? Diese Frage taucht für die Verbraucher immer häufiger auf. Im Zuge der wachsenden Popularität interessieren sich viele für - wie unterscheidet es sich von Kokosnuss? Nach den Namen zu urteilen, ist der Ort der Gewinnung ein und derselbe.

http://moepravo.guru/vozvrat-i-obmen/obsshaya-informatsiya/sostav/pishhevye-dobavki/chto-takoe-palmovoe-maslo.html

LiveInternetLiveInternet

-Musik

-Überschriften

  • Körperreinigung (70)
  • Mozart (3)
  • (1)
  • (0)
  • (0)
  • Aphorismen (24)
  • wird schön sein (199)
  • Haushaltswaren, Kamine, Öfen (19)
  • alles für den Innenbereich (32)
  • Backen (153)
  • Stricken (32)
  • Wahrsagerei (48)
  • Familienangelegenheiten (41)
  • Kinder lernen (69)
  • Design, Architektur (40)
  • für die Seele (63)
  • für Mutter (78)
  • Schauen Sie: viele interessante und nützliche (120)
  • Sterne auf dem LJ Blog (10)
  • Gesundheit (223)
  • Sehvermögen (19)
  • Spiele, Poker (16)
  • SPIELE, UNTERHALTUNG (13)
  • Fremdsprachen, Lernen (5)
  • Interieur, alles für Interieur (36)
  • Comp (38)
  • Kosmetik-, Parfümerie-, Make-up-Produkte (13)
  • Puppen (9)
  • Kochen (133)
  • Dessert kochen (17)
  • Kochrohlinge (28)
  • SNACK COOKING (74)
  • Kochsalate (12)
  • Suppen kochen (22)
  • meine Uhr (6)
  • Gebete (31)
  • Waschen und Reinigen (13)
  • Museen der Welt (3)
  • Musik-, Video-Clips (135)
  • Volksheilkunde (337)
  • die richtigen Knöpfe (33)
  • Muster von Dokumenten, Verträgen (3)
  • Postkarten, Grüße (20)
  • Freiraum (16)
  • Zeitschriftendekoration (58)
  • Essen (99)
  • Internetsuche (11)
  • nützliche Tipps auf dem Bauernhof (136)
  • nützliche Ratschläge, Lebensweisheit (84)
  • Politik (98)
  • Gleichnis (8)
  • Reise (18)
  • Entspannen (15)
  • Handwerk (36)
  • Garten, Gemüsegarten, Zimmerpflanzen (96)
  • gedichte (52)
  • Länder und Städte, Weltwunder (34)
  • Bau, Bäder, Cottages (11)
  • Tagebuchunterricht (95)
  • Körperkultur, Massage (30)
  • Lebensphilosophie (24)
  • Filme (116)
  • Flash-Laufwerke (4)
  • Zitat, kluge Gedanken (36)
  • sich nähen (3)
  • Humor, Witze (81)
  • Rechtsschutz, gesetzliche Regelungen (14)

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Statistik

Palmöl

Palmöl

Bereits in mehreren Beiträgen stieß ich auf die Information, dass Palmöl sich nicht im Körper auflöst und nicht ausgeschieden wird, sondern sich in Form von Cholesterin-Plaques an den Wänden von Blutgefäßen ablagert, da die Temperatur, bei der es schmilzt, höher ist als die Temperatur des menschlichen Körpers. Ich wollte mehr verstehen. Dabei gab es mehr als einen Artikel im Internet, anscheinend von maßgeschneiderten, in denen Palmöl schamlos Oden zusammensetzte, weil es Vitamine enthält, einschließlich des Jugendvitamins - E. Ein Autor behauptete, dass es im Allgemeinen die Gesundheit stärkt. Aber jemand wird lesen und glauben! Der Schaden durch Palmöl gleicht keine Vitamine aus. Und das alles, weil der Profit in unserer Zeit über alles steht. Und ein Prinzip - billiger kaufen, teurer verkaufen. Wenn Sie Ihre eigene Tasche füllen, denkt niemand an die Kinder anderer Leute. Wo immer Sie auch hinschauen, die Komposition enthält überall Palmöl und es ist immer noch gut, wenn der Hersteller ehrlich darüber schreibt. Was überrascht die Kindersterblichkeit im Sportunterricht? Und unser Gesundheitsministerium erklärt zynisch: Geh in die Klinik für eine andere Hilfe, deine Kinder haben eine Hypodynamik aufgrund von Computern... Im Allgemeinen ist es schmerzhaft geworden.

Was ist das - Palmöl?

Palmöl wird aus Ölpalme (Elaeis guineensis) gewonnen und es gibt 2 Arten davon. Einer besteht aus Palmkernen, der andere aus dem Fruchtfleisch des Palmstiels. Das erste Öl (Palmkern) ist in der Kosmetikindustrie und als Medizin in der Regel weit verbreitet. Die zweite - hat massive Verwendung in der Lebensmittelindustrie gefunden. Es ist die größte Gefahr.
Dieses Öl ist rot-orange gefärbt, wird von der lokalen Bevölkerung (Malaysia, Indonesien) für Lebensmittel und als Schmiermittel in der Metallurgie (!) Verwendet.

Palmöl hat eine rot-orange Farbe, der Geruch und Geschmack charakteristisch für die Ölpalme. Palmbrikett hat durch Wärmebehandlung eine helle Farbe. Durch die Zugabe von Farb- und Aromastoffen „identisch mit natürlich“ kann der Hersteller viele Produkte imitieren.

Die Zusammensetzung und der Schmelzpunkt.

Aufgrund der Tatsache, dass Palmöl ein komplexes Gemisch von Fraktionen mit unterschiedlichen physikalisch-chemischen Eigenschaften ist, wird sein Schmelzpunkt durch den sogenannten Gleitschmelzpunkt bestimmt. Palmöl ist wie jedes andere pflanzliche Öl oder Fett eine Mischung aus Triacylglyceriden (TAGs) (Glycerinester von Fettsäuren). Aufgrund der Tatsache, dass jedes Triacylglycerid seine eigenen physikochemischen Eigenschaften und seinen Schmelzpunkt aufweist, werden sogenannte Fraktionen gebildet. In Palmöl gibt es zwei Hauptfraktionen:

Olein ist eine flüssige Fraktion von Palmöl mit einem Schmelzpunkt von 19-24 ° C. Bei einer Temperatur von zwanzig bis fünfundzwanzig Grad sieht es aus wie eine Gesichtscreme. Aber im Kühlschrank wird es schwer. Olein wird hauptsächlich zum Braten verwendet. In diesem Öl können Sie dreimal mehr Lebensmittel kochen als in anderen pflanzlichen Fetten, da es nicht ausbrennt. Übrigens ein interessantes Detail: Nach dem Braten kann man die Pfanne kaum noch waschen. Es reicht aus, um es abzukühlen, und ein Stück Palmöl fällt einfach heraus.

Stearin ist eine feste Fraktion von Palmöl mit einem Schmelzpunkt von 47-54 ° C. Palmstearin ist in der Lebensmittelindustrie sehr gefragt. Es wird hauptsächlich zur Herstellung verschiedener Margarinen, Snacköle und Nudeln verwendet. Letztere werden in Palmöl gebraten.

Das gebräuchlichste klassische Palmöl schmilzt bei 42,5 Grad. Der größte Wert dieses Öls ist für die Herstellung von Süßwaren. Tatsache ist, dass das Öl bei Raumtemperatur seine feste Form behält. Und das ist eine wunderbare Gelegenheit, dünnste Süßwarenideen bei der Teigbereitung umzusetzen. Und wenn wir über Sandteig sprechen, dann gibt es einfach kein besseres Öl als Palmöl. Dieses Öl eignet sich auch hervorragend zum Braten einer Vielzahl von Produkten: von Gemüse bis Fleisch. Es gibt keinen Ruß und Schaum, brennt nicht. All diese wunderbaren Eigenschaften sind darauf zurückzuführen, dass Palmöl fast keine Flüssigkeit enthält. Grundlage ist hochwertiges Pflanzenfett. Ein kleines Minus in diesem Fass Honig: Alles, was Sie in Palmöl braten, sollten Sie unbedingt heiß essen. Sobald sich das Essen podstnet, bildet sich eine Schicht gefrorenes Palmöl darauf.

Produkte mit Palmöl werden feuerfest. Und die Temperatur unseres Körpers beträgt 36,6. Palmöl, das in unseren Magen gelangt, bleibt eine klebrige Plastikmasse und neigt dazu, alles um uns herum zu verschließen. Schlüsse ziehen.

Palmöl ist sehr reichhaltig, wir nennen es sogar Butter - es ist fett. Darüber hinaus liegt die Gefahr in der Verarbeitung! Wasserstoff wird durch Palmöl geleitet, um es in einen festen Zustand zu bringen. Wir bekommen gehärtetes Fett!
Alle hydrierten und hydrierten Fette sind für den menschlichen Körper furchtbar schädlich. Die Hydrierung von flüssigen Pflanzenölen erfolgt mit Wasserstoff. Bei dieser Produktion in Fetten wird eine große Menge an Transfettsäure gebildet, die dem menschlichen Körper fremd ist. Diese Fettsäuren halten die Blutzellen zusammen, bilden Blutgerinnsel und erhöhen den Cholesterinspiegel im menschlichen Blut. Der Fettstoffwechsel ist gestört. Dies führt zur Entstehung von Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Impotenz und Unfruchtbarkeit aufgrund von Hormonschwäche bei Männern, Stoffwechselstörungen, koronarer Herzkrankheit, Myokardinfarkt, Brustkrebs, Prostatakrebs, Alzheimer-Krankheit.

Hydrierte Fette machen Lebensmittel billiger und sind für den Hersteller von großem Nutzen, aber nicht für Sie und mich - Sie müssen mit Ihrer Gesundheit bezahlen. Zutaten "Fast Food" im Versuch versuchten sich in Benzin aufzulösen - auch er ließ diese Substanzen unverändert. Sie bedecken wie Plastilin unsere Gefäße von innen und lassen keine Chance für ein gesundes Leben.

Aber die Produkte mit Palme sind aus Kunststoff, verderben nicht lange und behalten auch bei sommerlicher Hitze ihre Form! Schönheit

Palmöl hat eine so einzigartige chemische Zusammensetzung, dass es wie ein Konservierungsmittel für Produkte wirkt, die es enthalten. Es verhindert Oxidation und prokurkivaniyu Produkte.
Palmöl hat einen viel höheren Oxidationsstabilitätsindex (OSI) als beispielsweise Sonnenblumen- oder Sojaöl, und je höher der OSI, desto länger behält das Pflanzenöl seine Qualität und desto weniger unterliegt es einer oxidativen Verschlechterung. Es ist klar, dass dies die Hersteller sehr glücklich macht. Diejenigen, die davon profitieren, uns mit Palmöl zu füttern, erinnern sich oft daran, dass es Vitamin E enthält. Und sie schreiben sorgfältig über einige der „Mängel“: „Ein sehr hoher Anteil an gesättigten Fettsäuren im Palmöl und seiner Oleinfraktion (etwa 50, 4% bzw. 46,8%) können zu einem Anstieg des Gesamtcholesterins im Blut und des LDL-Cholesterins ("schlechtes Cholesterin") beitragen. Allen Erwachsenen und Kindern über 2 Jahren wird empfohlen, die Aufnahme von gesättigten Fettsäuren auf weniger als 10% des gesamten Kaloriengehalts von Lebensmitteln zu beschränken. Und für Menschen mit Herzinfarkt, Schlaganfall oder Diabetes mellitus - weniger als 7% des gesamten Kaloriengehalts von Lebensmitteln. Andere pflanzliche Öle (Sonnenblumen, Oliven, Sojabohnen, Raps) sind aufgrund des deutlich geringeren Anteils an gesättigten Fettsäuren (10, 14, 16 bzw. 7%) eine gesündere Alternative zu Palmöl und erlauben (ohne über die normale Kaloriendiät hinauszugehen) ), um eine ausreichende Menge vorteilhafter ungesättigter Fettsäuren zu erhalten. Ihr weitverbreiteter Einsatz in der Süßwarenindustrie schränkt jedoch nicht nur eine kürzere Haltbarkeit, sondern auch einen höheren Preis ein. “Wie empfindlich.

Welche Produkte werden verwendet?

Palmöl wird zur Herstellung von speziellen Fetten verwendet, wie z. B.: Milchfettsubstanzen (SMF), Kakaobutteräquivalente, Füllfette, Glasurfette, Backfette, Ghee, weiche Tafelölsorten, Aufstriche, Süßwarenfette, Margarinen, Mayonnaise usw. Es wird Suppenmischungen, Käse, Schmelzkäse, Quark, Schokoriegeln zugesetzt, die Sie für Ihre Kinder kaufen... Kondensmilch besteht häufig ausschließlich aus Palmöl. Gleichzeitig unterscheidet sich der Geschmack dieser Produkte praktisch nicht vom Original, und die Haltbarkeit verlängert sich erheblich. Außerdem: Da Palmöl einen gelblichen Farbton aufweist, fügt der Hersteller Titandioxid hinzu, das bei der Herstellung von Titanweiß massiv verwendet wird, um „Kondensmilch“ eine attraktive weiße Farbe zu verleihen. Horror!

Die oben genannten Fette mit Palmöl werden zur Herstellung von Fertiggerichten verwendet. Auf ihrer Basis werden Backwaren, Süßigkeiten, Sahne für Kuchen zubereitet... Palmöl wird in reiner Form als Bratfett (Speiseöl) verwendet. Beispielsweise werden viele beliebte Instantnudeln (die gleiche "Mivina") in Palmöl vorgebraten. Als ich davon erfuhr, hörte ich auf, es zu essen. Chips, Cracker und Cracker werden ebenfalls gebraten.

Palmöl verbessert auch den Geschmack des Produkts und zwingt ihn, es immer wieder zu essen. Nach diesem Prinzip werden Fast-Food-Geschäfte aufgebaut. Immerhin wird jedes Kind einen Teller Borschtsch-Hamburger mit Pommes bevorzugen. Menschen, die ein Produkt ausprobiert haben, als würden sie sich auf den Geschmack von Eiscreme oder Schokolade, Hamburgern oder Palmölchips "setzen", an den sie sich erinnern und den sie lieben, und deshalb kaufen sie dieses Produkt immer wieder.

Andere Verwendungen.

Neben Lebensmitteln wird Palmöl zur Herstellung von billigen Kosmetika, Cremes und Haarpflegeprodukten verwendet. Natürlich kann Palmöl wie andere Öle bei der Herstellung von Produkten verwendet werden, bei denen Pflanzenöle im Produktionsprozess verwendet werden. Wirtschaftliche Entschlossenheit spielt immer eine entscheidende Rolle. Bei der Herstellung von Seife und bei der Herstellung von Stearin werden Produkte verwendet, die bei der Desodorierung von Palmöl anfallen. Diese Produkte sind kein Palmöl und haben die gebräuchliche Bezeichnung Oleochemikalien. Oleochemikalien - ein eigenständiger Handelsartikel auf der ganzen Welt.
Erinnern Sie sich an diesen Geschmack von "Paraffin" -Lippenstift auf Ihren Lippen? Aber diese klebrige Masse ist in Ihren Arterien...

Es muss zugegeben werden, dass eine beträchtliche Anzahl von Ländern vermehrt Bedenken hinsichtlich des Gehalts an Palmöl in Produkten zeigt. Der erste Alarm ging nach Dänemark, wo die Regierung im Jahr 2003 beschloss, dass die Produkte nicht mehr als 2% Transfett (einschließlich Palmöl) enthalten dürfen.

Bereits im Jahr 2005 empfahl die Weltgesundheitsorganisation, die Aufnahme von Palmöl zu reduzieren, um das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Darüber hinaus hat die Mehrheit der Industrieländer ihre Verwendung in der Lebensmittelindustrie bereits eingestellt, da Palmöl das stärkste Karzinogen darstellt. Derzeit wird eine ganze Reihe von Lebensmitteln exklusiv für uns hergestellt - in den GUS-Ländern, der ehemaligen UdSSR, sind wir sowieso keine Menschen für sie.

Es stellt sich heraus, dass jeder von uns im vergangenen Jahr bis zu 3,5-4 Kilogramm des „exotischen“ schädlichen Nahrungsergänzungsmittels isst, ohne es zu wissen...
Schon heute kann man mit Sicherheit sagen, dass Palmöl nach dem Zusammenbruch des staatlichen Wirtschaftskomplexes und mit dem Aufkommen neuer Marktbeziehungen statt sozialistischer Planung in das Gebiet der ehemaligen Sowjetunion gelangt ist. Mitte der 90er Jahre suchte ein privater Produzent nach einem Ersatz für Rohmilch, dessen Mangel nach dem massiven Zusammenbruch von Kollektiv- und Staatsbetrieben zu spüren war.
Erinnern Sie sich, wie erstaunt wir über die aus Polen importierte Rama-Butter waren, die nicht im Gefrierschrank gefriert, leicht auf Brot verschmiert wird und besser "riecht" als unsere bekannte Sahne. Es hat einige Zeit gedauert und wir haben bereits einheimische Brotaufstriche, Eiscreme mit Palmzusätzen und andere „Leckereien“ kennengelernt, die mit Erfindungen der chemischen Industrie gefüllt sind.
Vor allem die Probleme des Betrugs in Kondensmilch, Eis. Normales Eis, das aus Milchfett hergestellt wird, ist weniger als die in der Zusammensetzung mit pflanzlichen Fetten, insbesondere Palmöl, kombinierten Produkte. Palmöl ist in gewöhnlicher Butter enthalten, bei der es sich um Brotaufstriche handeln kann, was wiederum nicht angegeben ist.
Heute steht Palmöl in der Liste der Ölsaaten an zweiter Stelle der Weltproduktion (31,77%). Erster Platz - für Sojabohnen (33,47%), die wir auch schon nicht mögen.

Palmöl ist mittlerweile so weit verbreitet, dass man leichter sagen kann, wo es nicht ist. Eine Person konsumiert 27% der Transfette auf Kosten von Süßwaren - krümelige Kekse, Pommes, Gebäck, insbesondere Blätterteig, Fertigprodukte, Hamburger, alle Arten von Saucen! Und da die Hauptkonsumenten palmölhaltiger Produkte meist Kinder sind, können die schädlichen Auswirkungen dieser Leckereien erst nach einer gewissen Zeit beurteilt werden.

Wir erkennen Produkte mit pflanzlichem Fett.

Wie traditionelle Namen sich nach dem Hinzufügen von Pflanzenfett zu einem Produkt verwandeln:

Käse - Käseprodukt
Geschmolzener Käse - geschmolzenes Käseprodukt
Hüttenkäse - Käseprodukt
Saure Sahne - Produkt saure Sahne, saure Sahne
Kondensmilch - Kondensmilch, Kondensmilchprodukt
Butter - Aufstrich, leichte Butter
Eis - Eis mit einer kombinierten Zusammensetzung von Rohstoffen

Für mich selbst schließe ich:
Ich kaufe Milchprodukte auf dem Markt.
Kondensmilch ist leicht selbst zuzubereiten, die belarussische Rogachev-Kondensmilch ist laut GOST jedoch wirklich ohne Palme;
Eis ist einfach zuzubereiten, und ich mache es mir schon vor langer Zeit.
Lebte...

http://www.liveinternet.ru/users/nataliya699/post286727925

Palmöl

Palmöl im Leben eines Menschen

Palmöl gehört zu den Pflanzenölsorten, die durch Auspressen der Perikarpmasse (fleischiger Teil der Frucht) von Palmöl gewonnen werden. Elaeis guineensis, ursprünglich an der Westküste Afrikas (Westguinea) heimisch. Samen der gleichen Palme werden als Rohstoffe für die Herstellung eines anderen Ölkornöls verwendet, das in Struktur und Eigenschaften der Kokosnuss ähnelt.

Interessant Über den Äquatorgürtel verbreitete sich Elaeis guineensis bis 1915 massiv, aber die organisierte Herstellung von Butter begann erst Mitte der 60er Jahre. Und beide Arten von Produkten hatten nur technische Anwendung!

Es gelangte sofort in die Lebensmittelindustrie, seit 1985 amerikanische Wissenschaftler seine genaue Zusammensetzung bestimmten und eine Reihe nützlicher Eigenschaften nachwiesen. Ein derartiger Anstieg der allgemeinen Beliebtheit in allen Teilen der Erde war auf die niedrigen Produktkosten und die oxidative Verträglichkeit von gereinigtem Öl während des Transports oder Kochens zurückzuführen.

Über die Palmölproduktion

Seit der Herrschaft der Pharaonen in Ägypten wird Palmöl von den Völkern der tropischen Zonen Amerikas, Afrikas, Brasiliens und Südasiens zum täglichen Kochen verwendet.

Die Produktionstechnologie ist nicht kompliziert und ihr Prinzip besteht aus der Abfolge von Schritten:

  • Sammeln von Früchten und Säen von Fruchtfleisch (Mesokarp), gefolgt von einem separaten Pressen in einer Presse. Holen Sie sich also raffiniertes Öl.
  • Kochen oder Dampfwärmebehandlung von Mezokarp-Kuchen und Samen. Dann durch die Extraktionsmethode erhalten die Reste des Produktes;
  • Mischen und Verfeinern mit Desodorierung - die Freisetzung von reinem Palmöl. Natürlich Palme und Gaumen getrennt. Samen und Fruchtfleisch enthalten ungefähr 50% Öl.

Die zunehmende Beliebtheit beruht nicht nur auf der Einfachheit der Produktion, sondern auch auf der hohen Produktivität von Palmenplantagen. Fruchtpflanzen beginnen 2,2 Jahre nach dem Pflanzen und dauern 21–23 Jahre. Während dieser Zeit produziert jede Palme drei Ernten pro Jahr - bis zu fünftausend Früchte von einer Palme zur Ernte.

Eigenschaften und Zusammensetzung

Palmöl ist eine halbflüssige Substanz mit einem charakteristischen Geruch (wie trockenes Gras, Palmblätter), einer satten rot-orangen Farbe und einem spezifischen zarten Geschmack. Wie alle pflanzlichen Öle hat Palmen eine zweigliedrige Struktur, die sich leicht in feste und flüssige Anteile aufteilen lässt. Dies ist auf die Besonderheiten der Zusammensetzung zurückzuführen, die neben 42–44% chemisch reinem Palmöl Folgendes umfasst:

  1. Die flüssige Fraktion besteht hauptsächlich aus Olein mit einem Schmelzpunkt von 18 bis 21 ° C, so dass sie unter normalen Bedingungen (optisch anscheinend) ölig ist.
  2. Die feste Fraktion ist pflanzliches Stearin, das in festem Zustand vorliegt und nur bei einer Temperatur von 46,5 ° C geschmolzen ist. Äußerlich ähnelt es Butter oder geschmolzenem tierischem Fett.

Neben Olein (42%) und Stearin (44%) enthält Palmöl polymolekulare Linolsäure, mittelkettiges Myristin, Palmitinsäure und Laurinsäure, deren Volumenanteil jedoch 8% nicht überschreitet. Dies sind jedoch keine grundlegenden Komponenten. Die nicht raffinierte Zusammensetzung enthält viele biologisch aktive Verbindungen, von denen die wichtigsten sind:

  • Vitamin A (Retinol) ist eines der wichtigsten Vitamine für den Körper. Ein Esslöffel Öl deckt den gesamten Tagesbedarf einer durchschnittlichen Person für diese Verbindung von 11 bis 16 mg.
  • Vitamin E (α-, β-, δ- γ-Tocotrienole und Tocopherol) - rohes Palmöl enthält bis zu 1000 mg in 1 Liter. Eine sehr wichtige Eigenschaft von Palmöl, da es die zweite Form von Vitamin E (Tocotrienole) ist, die hauptsächlich darin enthalten ist, und 55-mal aktiver in Bezug auf die antioxidativen Eigenschaften ist.
  • Das Coenzym Q10 (Ubichinon) ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Krebszyklus (Energiepfad) und der Redoxprozesse.

Neugierig Nach Untersuchungen der Mitarbeiter des Instituts der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften aus dem Jahr 1979 wurde nachgewiesen, dass 100 g Palmöl 16-mal mehr Vitamin A und E enthalten als die gleiche Menge Karotten und mehr als 50-mal mehr als Tomaten.

Öl verwenden

Russland hat, wie viele andere Länder, aufgrund seiner überwiegend nördlichen geografischen Lage keine ausreichenden Möglichkeiten, eine ausreichende Menge an Pflanzenöl zu produzieren. Trotzdem machte die Verwendung und Produktion von Palmöl zu Beginn des Jahres 2014 weltweit 65% des Gesamtvolumens aller Fette und Öle aus.

Für die Klassifizierung von Palmöl nach dem Qualitätsindikator wird die AP-Standardklassifizierung verwendet, deren Indikator aus Bruchteilen besteht - Zahlenkoeffizienten der Welt und amerikanischen Forschungsgruppen. Laut APS wird Palmöl angewendet:

  • APS bis 29/34 - ausschließlich für industrielle Zwecke aufgrund seiner Fähigkeit, schnell zu oxidieren. Sie machen Biodiesel, militärische Schadstoffe (zum Beispiel Napalm);
  • APS von 30/35 bis 35/39 - ein wesentlicher Bestandteil bei der Herstellung von verderblichen Produkten: Sahne, Keksfüllungen, Kuchen, Kondensmilch, Fruchtquark usw. Es wird häufig als Alternative zu Milchfett verwendet;
  • APS von 36/40 bis 45/50 ist Bestandteil aller Produkte von Süßwaren- und Bäckereien. In der Milch- und Milchindustrie werden Zutaten tierischen Ursprungs ersetzt, um Produkte zu erhalten, die gegen äußere Einflüsse (Brotaufstrich, Milchpulver, Margarine) resistent sind. Dies spart Komponentenkosten und verlängert die Haltbarkeit.
  • APS über 46/51 - zur Herstellung von Hygiene- und Kosmetikprodukten: Seifen, Mascara, Puder, Shampoos, Cremes, Öle usw.

Es ist wichtig! Palmolein, also flüssiges Palmöl, eignet sich hervorragend zum Braten von Lebensmitteln, da seine thermische Zersetzung zu schädlichen Polymeren und Molekülen mit freien Radikalen bei 220 ° C beginnt. Palmstearin (feste Fraktion) - eine hervorragende Komponente zur Herstellung von Backpulver und Teigmargarine für Blätterteiggebäck.

Was ist der Nutzen und möglichen Schaden?

Palmöl hat, wie alle Verbindungen auf der Erde, seine vorteilhaften und unerwünschten (schädlichen) Eigenschaften. In der wissenschaftlichen Welt gibt es immer zwei Oppositionsparteien, die das konventionelle „Seil der Wahrheit“ an ihre Seite ziehen. Aber betrachten Sie zuerst die nützlichen Eigenschaften:

  • enthält makroskopische Mengen an Carotinoiden, Coenzym Q10, Vitamin E, die sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken;
  • reich an Triglyceriden - Fettsäuren (eine Klasse von Lipiden), die sich nicht in Form von Cholesterin-Plaques im Körper ansammeln, sondern sofort in CO2, H2O und Energie zerfallen;
  • Ca. 85% des Palmöls sind ungesättigte Mono- und Polyspiren, die eine Cholesterinakkumulation verhindern.
  • Die bequeme Eigenschaft, schnell in Fraktionen aufgeteilt zu werden, ermöglicht bei minimaler Auswirkung die Erweiterung des Anwendungsbereichs.
  • im Vergleich zu anderen Ölen beim Kochen günstig: es gibt keinen zusätzlichen Geschmack, die Kruste ist goldgelb und imprägniert die Produkte nicht stark;
  • Die insgesamt ausgewogene Zusammensetzung verleiht Palmöl eine hohe Stabilität.
  • kostengünstiges Produkt.

Gut zu wissen! Aufgrund des hohen Gehalts an nützlichen Substanzen wird empfohlen, täglich einen Löffel (Tafel-) Palmöl einzunehmen, insbesondere während der Krankheits- oder Erholungsphase. Dies liefert einen täglichen Bedarf von 100% für die Vitamine A und E.

Lassen Sie uns nun die negativen Seiten berühren:

  • hoher Gehalt an gesättigten Säuren, was zur Entwicklung vieler Pathologien beiträgt;
  • aufgrund Unschmelzbarkeit feste Fraktionen aus dem Organismus abgeleitet ansammelt langsam teilweise im Gastrointestinaltrakt, Triggern Appendizitis, Koliken, Cholezystitis, Durchfall und m p..;
  • indirekter Schaden. Unternehmen fällen wertvolle Wälder, um Palmenplantagen anzupflanzen. Dies verschlechtert die Ökologie und das bioorganische Gleichgewicht des Planeten.
http://nmedik.org/palmovoe-maslo.html

Palmöl: Schaden oder Nutzen

Exotisches Palmöl ist kürzlich in europäischen Ländern erschienen. Aufgrund seiner geringen Kosten und langen Haltbarkeit interessierte dieses Produkt die Lebensmittelhersteller und erlangte schnell eine verrückte Nachfrage. Nach Angaben von Wissenschaftlern enthalten heute etwa 50% aller Produkte in einer versiegelten Verpackung diesen Zusatzstoff, obwohl die Vorteile von Palmöl eine große Frage sind. Dieses Produkt wird massiv in der Kosmetologie, der Seifenherstellung, bei der Herstellung von Kerzen und als Schmiermittel verwendet.

Was ist Palmöl?

Mit einem Hektar Ölfeld ist es möglich, achtmal mehr Öl als Sonnenblumen zu produzieren. Die Vor- und Nachteile von Palmöl werden von Wissenschaftlern eingehend untersucht, und es gibt heftige Debatten über seine negativen Auswirkungen auf den menschlichen Körper.

In vielen Industrieländern wurde wiederholt die Frage der vollständigen Einstellung der Versorgung mit diesem gefährlichen Produkt aufgeworfen. Für eine halbe Million Menschen in palmölversorgenden Ländern ist diese Arbeit die einzige Möglichkeit, ihre Familien zu ernähren und ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Heute ist Palmöl eines der beliebtesten und häufigsten pflanzlichen Fette. Aufgrund der geringen Kosten und des hervorragenden Geschmacks dieses Pflanzenöls wird es von Anwohnern aus Ländern wie Südostasien und Lateinamerika fast täglich verwendet und ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Ernährung.

Woraus besteht Palmöl?

Es gibt zwei Arten von Palmöl:

  1. Roh - aus dem Fruchtfleisch von Palmensamen hergestellt;
  2. Palmkern - hergestellt aus dem zentralen Kern, der sich in der Frucht befindet.

Das gesamte Palmöl ist in drei Fraktionen aufgeteilt. Sie unterscheiden sich in Schmelzpunkt, Qualitäten und Anwendungsbereich.
Palmstearin (schmilzt bei t = 46,6–53,8 °). Die Struktur ist solide und wird am häufigsten für die Herstellung von Margarine, fertigem Blätterteig, Waschmitteln und Kosmetika verwendet.
Standardöl (schmilzt bei t = 36–39 °). Perfekt zum Braten, denn bei Glühlampen entstehen keine Dämpfe und kein Rauch. Es wird in Süßwaren verwendet.
Palmolein (schmilzt bei t = 19,2–23,6 °). Es hat eine flüssige, cremige Konsistenz. Es wird in der Küche und Kosmetik verwendet.

Natürliches Palmöl hat eine reiche Zusammensetzung und enthält:

  • mehrfach ungesättigte Säuren der Omega-6- und Omega-3-Gruppen;
  • Tocopherole;
  • Coenzym Q10;
  • Carotinoide;
  • einfach ungesättigte Säuren;
  • Vitamine E, A;
  • Stearin- und Palmitinsäure.

Sie sollten wissen, dass das durch einfaches Pressen und Schleudern gewonnene Öl technisch ist. Der Prozess der tiefen Verarbeitung von Palmöl erfolgt in fünf Raffinierungsstufen, einschließlich Reinigung, Hydratation, Neutralisation, Desodorierung und Bleichen. Erst nach einer so langen Behandlung ist Palmöl gebrauchsfertig.

Was ist schädliches Palmöl?

Die Verwendung von Palmöl wurde schon immer von Experten untersucht und war eine große Frage. Es ist bereits heute bewiesen, dass der Schaden an diesem Produkt den Nutzen überwiegt, weshalb es für den täglichen Gebrauch völlig ungeeignet ist.

Tatsache ist, dass die Hauptbestandteile dieses Produkts gesättigte Fette sind, die gegen die Auswirkungen unserer Umwelt resistent sind. Öl behält seinen Geschmack lange bei, verdirbt nicht - mit anderen Worten, es ist ein gutes Konservierungsmittel. Wenn man es zu Lebensmitteln hinzufügt, verlängert sich deren Haltbarkeit und die Hersteller geben ein Minimum an Geld aus, was wirtschaftlich sehr rentabel ist.

Der Schaden von Palmöl für den Menschen ist jedoch enorm. Die Verwendung von Produkten, die dieses Produkt in seiner Zusammensetzung enthalten, kann zur Zerstörung des Immunsystems, zur Schädigung des Körpers sowie zum Auftreten der folgenden Pathologien führen:

  • Erhöhtes Cholesterin;
  • Vaskuläre Läsion;
  • Fettstoffwechselstörungen;
  • Atherosklerotische Ablagerungen;
  • Diabetes mellitus;
  • Alzheimer-Krankheit;
  • Fettleibigkeit;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Onkologische Ausbildung;
  • Abhängigkeit.

Ernährungswissenschaftler raten nach Prüfung des Schadens von Palmöl nachdrücklich vom Kauf von Produkten ab, die diesen billigen Fettersatz enthalten. Pommes Frites, Kondensmilch, Instantnudeln, Pommes Frites, Schokoladenpaste, Cracker, Cracker - Kaufen Sie diese und alle anderen Produkte und studieren Sie sorgfältig ihre Zusammensetzung. Wenn das Etikett angibt, dass das Produkt dieses exotische Öl enthält, lehnen Sie den Kauf ab (besser nicht)!

Vorteile von Palmöl

Qualitätspalmöl enthält viele Vitamine und Substanzen, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Vergessen Sie nicht, dass es in seiner Zusammensetzung ungesättigte Säuren gibt, die das Cholesterin im Blut signifikant senken. Außerdem sind diese Substanzen äußerst wichtig, damit der Körper gesunde Gelenke, Epidermis und Knochensysteme bilden kann.

Die Vorteile von Palmöl sind trotz des offensichtlichen Schadens immer noch vorhanden. Es ist eine ausgezeichnete Quelle für wertvolle Antioxidantien, die das Immunsystem stärken, die Zellen vor schädlichem Sonnenlicht und Strahlung schützen. Zusätzlich enthält Palmöl Triglycerin (eine Art Fettsäure), die dem Kuhmilchprotein ähnlich ist.

Diese Substanz zieht schnell in den Körper ein und wandelt sich vollständig in Energie um. Palmöl ist nützlich für Menschen, die Probleme mit der Aufnahme anderer pflanzlicher Fette haben, sowie für Sportler, die schnell Muskeln aufbauen möchten.

Das Vorhandensein von Vitamin A im Öl wirkt sich positiv auf das Sehvermögen aus, und eine spezielle Substanz namens Lutein führt zu einer Verbesserung der Funktionen der Augenretina, normalisiert den Zustand der Bindehaut und der Hornhaut des Auges. Vitamin E normalisiert den Augendruck, schützt die Linse vor grauem Star und wirkt sich positiv auf den Kreislauf der Sehorgane aus.

Aufgrund seiner wundheilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften ist dieser Öltyp in der Kosmetik und Pharmakologie weit verbreitet - er ist in der Zusammensetzung verschiedener Cremes und medizinischer Salben enthalten. Drei Arten von Fraktionen ermöglichen es Ihnen, Palmöl erfolgreich bei der Herstellung von Waschpulvern, Schmiermitteln, Kerzen und Seifen anzuwenden.

Palmöl in Babynahrung

Der Schaden und Nutzen von Palmöl für den Körper des Kindes wurde sehr genau untersucht. Bei dieser Gelegenheit gab es mehrere Diskussionen, Experimente und Studien wurden durchgeführt. Das Urteil für das Produkt war jedoch einstimmig - Palmöl ist schädlich und sollte in der Ernährung des Kindes nicht enthalten sein. Dieses exotische Produkt stellt eine ernste Gefahr für den minderwertigen Körper eines Babys dar und ist absolut nicht als Lebensmittel geeignet.

Das Vorhandensein von Palmöl in der Ernährung eines Kindes kann zu folgenden pathologischen Prozessen führen:

  • Magenkolik;
  • Häufiges Aufstoßen;
  • Verstopfung;
  • Auswaschen von Kalzium.

Skrupellose Babynahrungshersteller beziehen Palmöl in ihre Produkte ein, weil es sich durch niedrige Preise auszeichnet. Darüber hinaus verbessert dieses Produkt den Geschmack von Lebensmitteln und verursacht eine Sucht, die auf das Nervensystem des Kindes einwirkt.

Der Körper des Babys ist für solche Belastungen noch nicht geformt, und jeder Geschmacksverstärker ist für ihn ein Betäubungsmittel und ein gefährliches Karzinogen - und diese Substanzen haben keinen Platz in der Ernährung des Kindes. Wenn Ihnen die Gesundheit Ihrer Kinder nicht gleichgültig ist, lesen Sie die Inschriften auf Verpackungen mit Babynahrung sorgfältig durch und kaufen Sie keine Produkte, die Palmöl enthalten!

Hydriertes Palmöl

Der Prozess der Hydrierung ist die Behandlung von Ölen unter dem Einfluss hoher Temperaturen unter Verwendung von Chemikalien. Infolgedessen wird das Öl aus der flüssigen Form fest und erhält den Status von Transfett - eine äußerst gefährliche Substanz für unseren Körper. Es gibt eine umgekehrte Form dieses Prozesses - Dehydrierung (Umwandlung von festem Öl in Flüssigkeit).

Palmöl ist nach dem Hydrierungsvorgang ein Transfett und beeinträchtigt den Zustand aller lebenswichtigen Systeme des Körpers. Es beeinträchtigt die Funktion der Blutgefäße, beeinträchtigt das Herz, kann Krebserkrankungen und Typ-II-Diabetes verursachen.

Der Schaden von Palmöl in hydrierter Form ist enorm. Insbesondere ist es notwendig, auf Transfette bei schwangeren und stillenden Frauen zu achten und sie nicht in die Ernährung des Kindes einfließen zu lassen. Dies kann zu irreversiblen Erkrankungen führen und das Wachstum und die Entwicklung des Körpers des Kindes beeinträchtigen.

Wenn Sie Lebensmittel kaufen möchten, beeilen Sie sich nicht und lesen Sie aufmerksam die Zusammensetzung der auf den Etiketten angegebenen Produkte.

Transfett wird oft mit den Worten gemeint:

  • Mehrfach ungesättigte Margarine;
  • Teilweise hydriert;
  • Gehärtetes Pflanzenfett;
  • Elaidinsäure.

Iss gesunde Lebensmittel, würze Salate mit Olivenöl, backe und brate kein Fleisch, verzichte auf Fast Food und bereichere die tägliche Ernährung mit Gemüse und Obst. Seien Sie vorsichtig, denn niemand außer Ihnen macht sich Sorgen um Ihre Gesundheit!

http://vredpolza.ru/pitanie/item/130-palmovoye-maslo-vred-ili-polza.html
Up