logo

Grüße, Freunde!

Wenn Sie mich fragen, welches Gemüse mein Favorit ist, werde ich Ihnen antworten, ohne einen Moment darüber nachzudenken, dass es sich um Brokkoli handelt.

Im Allgemeinen mag ich fast alles Gemüse, aber Brokkoli hat immer Priorität.

Und heute möchte ich Ihnen etwas über diesen Kohl und seine einzigartigen Eigenschaften erzählen.

Dieser erstaunliche Brokkoli, MEHR ALS, verdient es, unter den Gemüsen einen Ehrenplatz einzunehmen!

Dies ist nicht nur nützlich: Es ist von großem Nutzen für Frauen, für Männer im Allgemeinen und für alle, die ihre Gesundheit bewahren!

Wie ist Brokkoli nützlich? Für wen ist sie nützlich? Wie man verwendet und wie man kocht und was man mit denen macht, die diesen nützlichsten Kohl keineswegs lieben und wirklich den wertvollen Nutzen daraus für Ihren Körper ziehen wollen?

Lesen Sie weiter, ich werde Ihnen alles erzählen!

Aus diesem Artikel lernen Sie:

Wie ist Brokkoli für die menschliche Gesundheit nützlich?

Brokkoli ist die Königin unter allen vorhandenen Kohlpflanzen!

Sobald sie nicht Brokkoli nennen!

Und "Schönheit" und "Königin" und "Kraft des Lebens"...

Meistens wird der Name "Königin" gefunden, aber der Name "Kraft des Lebens" wird fast vergessen...

Und in der Tat trägt dieser Name die genaueste Definition davon, die "Mission".

Sogar die alten Römer haben darauf geachtet und festgestellt, dass die Blütenstände dieses Kohls in ihrer Form denen unserer zu einer Faust geballten Finger ähneln, und entschieden, dass dies nicht ohne Grund ist: Es ist nicht nur symbolisch, es ist wirklich unsere Stärke und unsere Lebensenergie!

Also, was ist dieses Gemüse, das so mysteriös und mystisch ist und "Brokkoli" heißt?

Die berühmtesten Ernährungswissenschaftler, Wissenschaftler und die berühmtesten Ärzte der Weltmedizin erklären Brokkolikohl einstimmig zu einem der nützlichsten Gemüsesorten, die es derzeit nur in der Natur gibt!

Brokkolikohl - Kurze Funktionsbeschreibung

Brokkoli ist eine einjährige Kohlpflanze, die zur Unterart Blumenkohl gehört.

Sie können Brokkoliröschen als Lebensmittel verwenden.

Sie sind nicht immer grün, wie viele sahen: Brokkoli ist auch lila.

Übrigens habe ich zum ersten Mal lila Brokkoli gesehen und festgestellt, dass es irgendwie "nicht so" war... "chemisch", denke ich, vielleicht. Und erst dann stellte ich fest, dass dies nicht der Fall war: Alles war in Ordnung mit ihr, nur so ähnlich. Also, zögern Sie nicht, sowohl grünen als auch violetten Brokkoli zu kaufen!

Die häufigste Art von Brokkoli ist Kalabresisch.

Ihre Kohlpflanzen sind grün in der Form eines Regenschirms, mit einer großen Anzahl dicht nebeneinander stehender Blütenstände, die sich am Ende eines dicken Stiels befinden.

Sicherlich kennen viele von Ihnen genau diese Art von Brokkolikohl.

Es gibt aber auch eine Vielzahl von Spargelkohlarten, die so aussehen: viele dünne Stängel, kleine Kohlblütenstände.

Brokkolikohl ist eine der ältesten und nützlichsten Gemüsekulturen, die seit den Tagen des alten Roms bekannt ist.

Bereits vor mehr als 2000 Jahren galten die bekanntesten Heiler als "Heilmittel für alle Krankheiten" und wurden weit verbreitet und erfolgreich für die Heilernährung von Patienten eingesetzt.

Warum ist Brokkoli heute so beliebt?

Lange Zeit war der Brokkolikohl in Vergessenheit geraten, und über seine medizinischen Eigenschaften wurde vor nicht allzu langer Zeit gesprochen.

In jüngster Zeit wird es in allen Ländern der Welt immer häufiger verwendet: Die Beliebtheit von Brokkoli wächst so schnell, dass es viele überrascht.

Die Beliebtheit von Brokkoli hat zugenommen, seit Wissenschaftler zum ersten Mal unter allen nützlichen Eigenschaften des Brokkoli-Kohls eine der stärksten und für die Gesundheit der Weltbevölkerung zu dieser Zeit wichtigsten entdeckten: diese Eigenschaft, um das Wachstum von Krebszellen zu unterdrücken!

Über ihre Fähigkeiten wird immer öfter gesprochen.

Seitdem ist die Forschung im Zusammenhang mit diesem Aspekt (Onkologie und Methoden zu seiner Bekämpfung mit Brokkoli) nicht eine Minute lang zum Erliegen gekommen.

Wissenschaftler sind ständig auf der Suche, in ständigen Forschungen, in ständigen Experimenten und Experimenten, um einen Durchbruch zu erzielen und der Welt das neueste Medikament zu geben, das einen großen Teil der Weltbevölkerung vor dem schrecklichen Problem bewahren kann - dem Auftreten bösartiger Neubildungen im menschlichen Körper.

Was enthält Brokkoli?

Oh, es ist nur ein Lagerhaus für Naturgüter!

  • Es hat eine große Menge an biologisch aktiven Substanzen, darunter fast alle Vitamine, Mineralien, Aminosäuren (einschließlich essentieller Aminosäuren), Carotin, organische Säuren, Flavonoide, Tannine, Phytoncide mit fungiziden und bakteriziden Eigenschaften (d. H. das Wachstum und die Entwicklung von Pilzen und Bakterien zu unterdrücken).
  • Eichhörnchen in Brokkoli öfter als in anderen Kohlsorten. Es gibt sogar nützliche und äußerst notwendige Fette im Brokkoli und in den groben Fasern, die den Darm tadellos säubern.
  • 100 Gramm roher Brokkoli enthalten die tägliche Zufuhr von Vitamin C, die ein Erwachsener benötigt. Der Gehalt an Vitamin C-Brokkoli übersteigt den von Zitrusfrüchten.
  • Vitamin A ist nicht nur in orange und rotem Gemüse enthalten, es ist auch in großen Mengen in grünem Gemüse enthalten. Und Brokkoli kann sich durch die Zusammensetzung dieses wunderbaren Vitamins auszeichnen, ohne das weder die Schönheit der Haut und der Haare noch das gute Sehvermögen erkennbar sind. Und das ist ein riesiger "Plus" -Brokkoli. Schließlich können Sie nicht viel Karotten und Kürbisse essen und Sie trinken nicht viel Saft, da die Gefahr groß ist, dass Sie einen „schönen gelben“ Hautton bekommen. Und das wird dazu führen, dass Ihre Freunde verwirrt aussehen und die Frage ist, ob Sie nicht versehentlich an etwas erkrankt sind. Und Sie können Brokkoli so viel essen, wie Sie möchten, und Sie haben keine Angst vor der Gelbfärbung der Haut, aber die Schönheit, die Ausstrahlung, der frische Teint und das Rouge werden darauf aufgetragen!
  • Das wichtigste Vitamin U, das, wie bisher angenommen, aus Gemüse nur Spargel in Rekordmenge enthält, steckt auch in der „Königin aller Kohlköpfe“ und ist mit seiner Menge pro Gewichtseinheit dem Spargel um einiges unterlegen!

Der wahre „Schatz“ dieses Kohls sind jedoch schwefelhaltige Verbindungen (Glucosinolate): Ihr Hauptwirkstoff ist Sulforaphan, das antioxidative und immunstimulierende Eigenschaften besitzt, die Bindung freier Radikale im Körper fördert und die Zellalterung verhindert.

  • Und auch Indolverbindungen (nämlich Indol-3-Carbinol), die einen wirksamen Schutz gegen alle hormonabhängigen Arten von Brust- und Prostatakrebs bieten.

Was ist nützlicher Brokkoli?

Es ist erwiesen, dass Brokkoli in der Lage ist, den Körper auf die stärkste Weise zu verjüngen und jeder Zelle Schönheit und Jugend zu verleihen, die verlorene Frische im Laufe der Jahre wiederherzustellen und das Leben zu verlängern.

Die wichtigsten Punkte:

  • Regelmäßiger Verzehr von Brokkoli trägt dazu bei, einen gesunden Funktionszustand des gesamten Magen-Darm-Trakts und damit aller Verdauungsvorgänge in einem für den Körper optimalen Zustand zu erhalten.
  • Eine sehr wichtige therapeutische Eigenschaft dieses Kohls, die Wissenschaftler identifiziert haben, ist die Hemmung der Helicobacter pylori-Infektion, die durch Helicobacter pylori verursacht wird - die Haupttäter von Geschwüren und Magenentzündungen. Darüber hinaus kann dieser Brokkoli diese "ungebetenen Gäste" der normalen Mikroflora des Magens zerstören, er hat auch die stärksten entzündungshemmenden und heilenden Eigenschaften.
  • Traditionelle Medizin in Rezepten für die Behandlung und Vorbeugung von Dysbiose, Blähungen und Dyspepsie, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren und anderen Krankheiten, empfiehlt die Einbeziehung von Brokkoli in Ihre tägliche Ernährung!
  • Brokkoli hilft, Schmerzen, Übelkeit und Sodbrennen zu lindern, normalisiert den Prozess der Verdauung und der Gallensekretion, verbessert den Appetit in seiner Abwesenheit und reduziert ihn, wenn er übermäßig ist (das heißt, es gleicht den Appetit aus).
  • Brokkoli ist sehr nützlich für diejenigen, die an Gicht-, Leber- und Gallenblasenerkrankungen leiden, da es den Zustand dieser Probleme erheblich verbessern kann.
  • Für übergewichtige Diabetiker ist Brokkoli eine echte Erlösung.
  • Das in diesem Kohl enthaltene Sulforaphan hilft unseren Gelenken, so lange wie möglich gesund zu bleiben, da es die Zerstörung des darin enthaltenen Knorpels verhindert.
  • Wissenschaftler haben experimentell nachgewiesen, dass diejenigen, die regelmäßig Brokkoli zu sich nehmen, selten an Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie an Tumoren des Dick- und Dünndarms leiden, die in der Regel nur eine Folge (Komplikation) der Ulkuskrankheit sind.
  • Darüber hinaus stellten sie einen quantitativen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Brokkoli und dem Auftreten dieser Krankheiten her: Je mehr Brokkoli in der Ernährung einer Person vorkommt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie Geschwüre und Tumore hat.
  • Broccoli entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, beseitigt Schwellungen, Cellulite, Reizungen und Hautausschläge, macht die Haut geschmeidig, elastisch und verjüngt sie.
  • Ärzte empfehlen dringend die Verwendung von Brokkoli für diejenigen, die durch Krankheit geschwächt, erschöpft sind und sich von Krankheit und Operation erholen, eine Krebsdiagnose haben und sich einer Chemotherapie unterziehen.
  • Vernachlässigen Sie diesen Kohl nicht, auch wenn Sie "praktisch gesund" sind und sich nicht über Ihre Gesundheit beklagen: Brokkoli hilft nicht nur, Ihre Gesundheit für viele Jahre aufrechtzuerhalten, sondern verbessert auch Ihr Aussehen und erhöht Ihre Kraft, Ausdauer-Energie (denken Sie an eine Aus den Namen Brokkoli - "die Kraft des Lebens"? ☺).

Und all diese unglaublichen heilenden "Wundereffekte" sind jetzt für alle verfügbar. Sie müssen nur regelmäßig Brokkoli essen.

Ein weiteres interessantes Experiment belegte den direkten Zusammenhang zwischen der Verwendung von Brokkoli und einem stabilen und starken Nervensystem: Wissenschaftler argumentieren, dass es unter Brokkolikohl-Liebhabern mehr Optimisten und geistig gesunde Menschen gibt als unter denen, die dieses Gemüse nicht besonders mögen.

Ich werde noch einmal auflisten, wofür es nützlich ist, Brokkoli zu essen:

  1. für Kreislauf- und Herzgesundheit,
  2. für die Gesundheit des Nervensystems
  3. das Blut zu reinigen und seine Viskosität zu reduzieren,
  4. zu hohen Blutdruck senken,
  5. die Durchblutung zu verbessern,
  6. für die Gesundheit der Lunge und der gesamten Atemwege (auch bei Asthma!) - all dies ist aufgrund des Gehalts an Sulforaphan mit Brokkoli behaftet!

Für zukünftige Mütter (bereits schwanger und diejenigen, die sich gerade darauf vorbereiten, sie zu werden) raten Ärzte dringend, Brokkoli so oft wie möglich in Ihre Ernährung aufzunehmen. Dieser nützliche Kohl hilft bei der erfolgreichen Empfängnis, einer gesunden Schwangerschaft, dem Erhalt der Gesundheit und der Schönheit der zukünftigen Mutter, ohne die „Verluste“, die viele Menschen während der Schwangerschaft haben (Verschlechterung von Haaren, Zähnen, Haut, Nägeln usw.), sowie bei leichten Geburten des Babys und des Kindes Beibehaltung einer positiven Einstellung nach der Geburt (die Möglichkeit einer postpartalen Depression ist minimal!).

Brokkolikohl ist für Menschen jeden Alters geeignet: vom Säugling bis zum älteren Menschen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es durch die Anwendung von Brokkoli bei allen Körperkrankheiten möglich ist, nicht nur die Gesundheit und den Krankheitsverlauf zu verbessern, sondern auch zu heilen und gleichzeitig zur wirksamen Verhinderung ihres künftigen Auftretens beizutragen.

Antikrebseigenschaften des Brokkolikohls

Wie bereits erwähnt, erregt gerade die krebsbekämpfende Wirkung dieses Kohls die größte Aufmerksamkeit der Wissenschaftler.

Es ist bekannt, dass absolut JEDER Kohl die stärksten Anti-Krebs-Eigenschaften hat. Von allen Kohlsorten nimmt jedoch nur Brokkoli den ERSTEN Platz in dieser Liste ein.

Forschungen auf diesem Gebiet haben zu dem Schluss geführt, dass Sulforaphan das signifikante Wachstum seiner eigenen Anti-Krebs-Proteinzellen stimulieren kann und Indol-3-Carbinol, das in diesem Kohl enthalten ist, die veränderten (bereits betroffenen) Zellen vollständig zerstören kann.

Gleichzeitig ohne die gesunden zu beeinträchtigen: Indol-3-Carbinol „berechnet“ einfach Zellen mit einem „defekten“ Genprogramm.

Und um ihre weitere Teilung (Reproduktion) zu verhindern, „zwingt“ er sie einfach, sich selbst zu zerstören.

Was ist die richtige Menge Brokkoli, um den maximalen Nutzen zu erzielen?

Um vom Brokkolikohl zu profitieren, ist es wichtig, nur frischen Brokkoli zu verwenden.

Über gekocht, gedämpft oder gebacken muss gebraten vergessen werden!

Experimentellen Daten zufolge wurde festgestellt, dass Brokkoli häufig und regelmäßig zu 100,0 pro Tag verzehrt werden sollte (100, 0 ist Teil des Standardkohls). Dies ist die einzige Möglichkeit, den Körper mit einem konstanten „Zufluss“ von Sulforaphan in der Menge zu versorgen, um die der Körper handelt wird in der Lage sein, jede komplexe Krankheit zu überwinden oder sie "an der Wurzel" zu verhindern

Warum ist Kohl so wichtig, um roh zu essen?

Denn dieses magische Sulforaphan entsteht erst im Moment der Wechselwirkung von Rohkohl mit Speichel und sonst nichts!

Der Vorläufer von Sulforaphan ist Glucoraphanin (das ist, was Kohl enthält). Beim Kauen im Mund wird es zu Sulforaphan.

Zur Reinigung, Verjüngung und Regeneration des Körpers wird empfohlen, rohe Salate und Smoothies (Smoothies) aus Brokkoli zuzubereiten.

Brokkolisaft ist ein unverzichtbares Mittel für Menschen mit eingeschränkter Funktion oder Gallenblasendeformität oder Magen- und / oder Bauchspeicheldrüsenerkrankungen. In diesem Fall hilft Ihnen Brokkolisaft dabei, Lebensmittel schnell und effizient zu verdauen und aufzunehmen, um kranken Organen zu helfen.

Wenn Sie nicht abnehmen können, hilft Ihnen der Verzehr von Saft aus rohem Kohlbrokkoli auf nüchternen Magen, das gewünschte Ergebnis manchmal schneller zu erzielen!

Was ist, wenn Sie den Geschmack von Brokkoli überhaupt nicht mögen?

Zuerst sollten Sie sich dringend beim Endokrinologen erkundigen. Kein Scherz! Wissenschaftler haben gezeigt, dass eine anhaltende Abneigung gegen Brokkoli in den meisten Fällen von Störungen der Schilddrüse spricht.

Es gibt aber nur persönliche Vorlieben.

Wenn Sie im Leben „launisch“ sind, vor allem von Geburt an, wenn Sie sehr wählerisch in Bezug auf Lebensmittel sind, haben Sie einen wunderbaren Ausweg - verwenden Sie Brokkoli-Extrakt (zum Beispiel diesen) oder essen Sie seine Setzlinge, bei denen die Menge an Sulforaphan einfach außerhalb der Skala liegt.

Zum Beispiel in 1 EL. Sprossenbrokkolisamen enthalten eine Menge wie ein ganzer Kohlkopf!

Aber der Punkt ist, dass es nicht so einfach ist, Brokkoli zu keimen, dafür braucht man spezielle organische und unverarbeitete Samen. Ich fand diese und versuchte zu keimen.

Daher ist die Verwendung von Brokkoli-Extrakt oder seinen Sämlingen ein hervorragender Ausweg:

  • für diejenigen, die den Geschmack und Geruch von Brokkoli nicht tolerieren,
  • diejenigen, für die es problematisch ist, aufgrund der Umstände (Mittel, Zeit, Abwesenheit des Brokkolis während des ganzen Jahres usw.) täglich eine ausreichende Menge Brokkoli zu sich zu nehmen,
  • für diejenigen, die nicht zu viel kochen möchten,
  • für diejenigen, die GARANTIERT Schutz, Vorbeugung und Behandlung mit Brokkoli bieten möchten,
  • für diejenigen, die aufgrund von Krankheiten eine erhöhte (therapeutische) Tagesdosis und Regelmäßigkeit der Sulforaphanaufnahme benötigen.

Wie kann Brokkoli schaden?

Aber, Freunde, Brokkoli hat die andere Seite der Medaille, es kann schädlich sein, weil es die Absorption von Jod senkt und die Produktion von Schilddrüsenhormonen reduziert.

Daher können diejenigen, die Probleme mit der Schilddrüse haben, nicht ständig sein.

Um einen gleichmäßigen Sulforaphanfluss in unseren Körper zu haben, kann Brokkoli mit Rucola oder Blumenkohl abgewechselt werden. (Sie gehören auch zu den drei Spitzenreitern bei Glucoraphaningehalten, allerdings nach Brokkoli)

Freunde, ich hoffe, dass Sie, nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben und den Nutzen von Brokkoli kennen, diesen wundervollen Kohl häufig in Ihre Diät einschließen.

Schreiben Sie in die Kommentare, mögen Sie Brokkoli?

Teilen Sie Ihre rohen Rezepte, es wird sowohl für mich persönlich als auch für andere Leser wertvoll sein.

Und das wars für heute.

Ich wünsche Ihnen Gesundheit für viele, viele Jahre!

Mit dir war Alain, Bis bald, Freunde!

Schließen Sie sich meinen Gruppen in sozialen Netzwerken an

http://zdorovyda.ru/brokkoli/

Wie man Brokkoli am besten isst

Inhalt des Artikels

  • Wie man Brokkoli am besten isst
  • Brokkoli anbauen
  • Welche Produkte setzen viele Menschen falsch ein?

In Russland mag Brokkoli keinen Kohl, obwohl die Popularität in den letzten zehn Jahren etwas zugenommen hat. Und doch liegt ihr engster Verwandter - der Blumenkohl - unter den Russen viel häufiger auf dem Tisch. Hier können Sie einen so positiven Moment erleben, wie die Fähigkeit, mit einem Kohlkopf, der aus vielen Blütenständen besteht, in der Küche fertig zu werden. Immerhin sieht Brokkoli gleich aus, nur die Farbe ist heller und die Blütenstände sind saftiger und zarter. Dies bedeutet, dass weniger Zeit zum Kochen benötigt wird und frischer Brokkoli im Salat sehr nützlich ist.

Was ist der Geschmack von Brokkoli

Wer den neutralen Geschmack von Blumenkohl probiert hat, merkt begeistert, dass Brokkoli besser schmeckt. Es ist eher "grasig", aber mit einem Salat hat das nichts gemein. Alle sind sich einig, dass Brokkoli einen würzigen Geschmack hat. Dies macht jedes Gericht unglaublich scharf, sei es Suppe, Auflauf, Salat oder Gemüseeintopf.

Sie können Brokkoli in jeder Form essen, solange die kulinarische Fantasie ausreicht. Er passt gut zu einem Salat mit jedem Dressing, daher ist er in Fleisch- und Fischsaucen wünschenswert. Brokkoli kann leicht zu den gleichen Produkten in Form einer vollwertigen Beilage hinzugefügt werden.

Viele Hausfrauen mögen dieses Gemüse, weil es nicht lange gekocht werden muss. Es reicht aus, den Kopf unter fließendem kaltem Wasser zu spülen, aufgeteilt in Blütenstände, und der Rest beträgt 3-5 Minuten. Sie können ohne vorheriges Blanchieren braten, wodurch sich die Garzeit nicht verlängert. Brokkoli-Auflauf kocht nicht mehr als 15 Minuten.

Zum Dämpfen empfehlen erfahrene Köche, den Kohl 10 Minuten lang in kaltes Salzwasser zu legen und ihn dann 5-8 Minuten lang in einen Dampfgarer zu legen. Es ist der Brokkoli, der am häufigsten unter einer Vielzahl von Gerichten gedämpft wird, die für Diätnahrungsmittel bestimmt sind. Dennoch ist diese Art des Kochens Rohkost in Bezug auf die Sicherheit aller wertvollen pflanzlichen Substanzen unterlegen.

Erhalten Sie die maximal vorteilhaften Eigenschaften des Kohls

Brokkoli unterscheidet sich von anderen Kohlsorten durch höhere Nährstoff- und Ernährungsqualitäten, die Fähigkeit, die Immunität zu erhöhen und die Entwicklung von Krebszellen zu verhindern. Beeinträchtigt die Teilung von Krebszellen, Sinusgrin, das in keinem Kohlkraut enthalten ist, jedoch wurde in Brokkoli eine Substanz gefunden, die diesen Effekt verstärkt. Ich muss sagen, dass in seinen Stielen 10-mal mehr als im Kopf selbst.

Menschen mit schweren Infektionskrankheiten, Herzinsuffizienz und Diabetes sowie Ernährungswissenschaftlern raten dazu, Brokkoli in die tägliche Ernährung aufzunehmen und gedämpft oder in frischen Salaten zu essen. Der Prozentsatz der Assimilation von Sulforaphan, wenn roher Brokkoli verzehrt wird, beträgt 34% und in gekochtem Zustand nur 4%. Daher ist Dämpfen für diejenigen, die wegen des bitteren Geschmacks keinen rohen Brokkoli essen möchten, ein Kompromiss. So können 20% der wertvollen Qualitäten eingespart werden.

Es muss beachtet werden, dass in der Mikrowelle gekochter Brokkoli die meisten seiner vorteilhaften Eigenschaften verliert, als wenn er auf andere Weise gekocht wird. Dünsten und Dämpfen werden als die schonendsten Optionen angesehen. Wenn der Suppe hinzugefügt, ist es wichtig, den Kohl dort nicht früher als 5 Minuten vor dem Ende des Kochens fallen zu lassen. Brokkoli, der 10 Minuten oder länger gekocht wird, ist praktisch unbrauchbar. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Gericht geschmacklos sein wird.

Wenn es einen richtig zubereiteten Brokkolikohl gibt, hilft er, den Körper von Toxinen und Toxinen zu reinigen und mit Vitaminen zu sättigen. Immerhin enthält es 1,5-mal mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte, und Beta-Carotin ist genau das gleiche wie in Kürbis und Karotten. Die Konkurrenz für Brokkoli in der Menge an Vitamin U kann nur Spargel sein.

http://www.kakprosto.ru/kak-871452-kak-luchshe-vsego-est-brokkoli

Kann ich Brokkoli roh essen?

Brokkoli erschien vor relativ kurzer Zeit in den heimischen Regalen. Dennoch gewinnt dieses einzigartige Vitamingemüse bei den Verbrauchern mit Sicherheit an Beliebtheit. Brokkoli-Gerichte werden gebacken, gebraten und gedämpft. Aber ob es möglich ist, diesen Kohl roh zu verwenden, weiß nicht jeder.

Was ist das für Gemüse?

Brokkoli (oder Spargelkohl) ist der engste Verwandte von Blumenkohl. Optisch ähnelt Brokkoli einer großen essbaren Blume. Die Pflanze besteht aus mehreren dunkelgrünen Knospenhaufen, die sich auf einem langen Stängel befinden. In der Höhe kann diese einjährige Pflanze einen Meter erreichen.

Die Heimat des Spargelkohls gilt als Mittelmeerraum. Sie verbreitete sich erst im 18. Jahrhundert auf der ganzen Welt. Heutzutage werden mehr als 70% der weltweiten Brokkoliernte in Indien und China geerntet. Zu den wichtigsten Produktionsländern zählen auch Italien, die Türkei, Israel und Frankreich. Der weltweit führende Konsument von Brokkoli sind die USA, wo dieser Kohl das beliebteste Vitamingemüse ist.

Nutzen und Schaden

Brokkoli ist ein wertvolles Gemüse mit einzigartigen nützlichen Eigenschaften. Und natürlich wird die Verwendung in frischer (roher) Form viel mehr Nutzen bringen. Es hat einen niedrigen glykämischen Index und eignet sich hervorragend für Diätkost. Mit einem Kaloriengehalt von nur 34 kcal pro 100 Gramm ist Brokkoli reich an Proteinen, wofür es bei Sportlern besonders beliebt ist. Außerdem:

  • In Bezug auf den Gehalt an Vitamin C und K nimmt der Spargelkohl unter den Gemüsen die Spitzenposition ein.
  • In seiner Zusammensetzung in großen Mengen gibt es Vitamine - Builder des Nervensystems (B6, B9, B3, B1, B5, B2);
  • 100 Gramm Brokkoli enthalten 12% der täglichen Einnahme von Vitamin A oder Carotin;
  • Dieses Gemüse ist reich an Mineralien, darunter Mangan, Natrium, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Selen, Zink, Kupfer, Eisen;
  • Brokkoli enthält starke Antioxidantien;
  • enthält Omega-Säuren;
  • reich an Tocopherol oder Vitamin E;
  • gekennzeichnet durch einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, einschließlich Ballaststoffen;
  • enthält in seiner Zusammensetzung Lipide.

Nützliche Eigenschaften von Brokkoli können unbegrenzt aufgeführt werden. Die folgenden sind nur die wichtigsten:

  • Das Produkt ist für Sportler und Menschen mit Übergewicht unverzichtbar.
  • Brokkoli ist unglaublich reich an Antioxidantien, so dass seine Verwendung in Lebensmitteln der Vorbeugung von Krebs dient;
  • stärkt den Knorpel und das Knochengewebe durch die hohe Konzentration von Kalzium und Magnesium;
  • reduziert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • stärkt das Immunsystem;
  • stellt das Nervensystem wieder her und stärkt es;
  • günstige Wirkung auf den Verdauungstrakt aufgrund des Überflusses an Ballaststoffen;
  • sorgt für gesunde Haut, Haare und Nägel;
  • trägt zur Aufrechterhaltung und Verbesserung des Sehvermögens aufgrund des hohen Carotingehalts bei.

Wie bei jedem Lebensmittel hat dieses Gemüse jedoch Kontraindikationen. Beim Essen sollte Brokkoli beachtet werden und bedacht werden, dass mehr nicht immer besser bedeutet.

http://eda-land.ru/kapusta/brokkoli/mozhno-li-est-v-syrom-vide/

Brokkoligeschmack - kulinarische Aromen

Gemüsekoteletts mit Brokkoli

Ich koche sehr oft Brokkoli-Schnitzel, denn in unserer Speisekarte sind diese Schnitzel ein Erfolg. Egal wie viel ich gekocht habe, es gibt immer wenige. Ich schlage vor, Sie kochen solche Burger für ein Picknick.

Herzhaftes Brokkoli-Frühstück

Leichtes, herzhaftes und gesundes Frühstück.

Brokkoli- und Pilzauflauf

Guten Tag! Heute werde ich Ihnen das Rezept für den Auflauf zum Frühstück vorstellen. Lecker, praktisch und einfach zuzubereiten. Gekocht mit Hilfe meines Lieblings-Multikochers VITEK VT-4203 SR

Brokkoli in Austernsauce

Dies ist mein Lieblingsrezept für Brokkoli. Es ist so zart, saftig, mit einem Austerngeschmack, einfach köstlich! Und kochen ist einfach!

Helle Gemüsegarnitur

Sommerlich helle und leichte Gemüsebeilage mit einer würzigen Note von Knoblauch und Thymian :)

Brokkolin-Maulkörbe

Brokkoli ist ein gesundes Gemüse. Diese Maulkörbe werden im Ofen gekocht. Lecker, einfach und hilfsbereit.

Brokkolisalat

Ungewöhnlich? Nein, es scheint, dass alle Zutaten sehr gewöhnlich sind. Ihre Kombination ist ungewöhnlich. Als Ergebnis ein sehr leckerer und gesunder Brokkolisalat.

Wenn Sie mit etwas in einem neuen Design nicht zufrieden sind, schreiben Sie Ihre Kommentare, damit wir es beheben können.

Einloggen ohne Registrierung

Sie können sich auf dieser Seite anmelden.
unter deinem Namen.

http://www.povarenok.ru/recipes/taste/2334/

Odesskiy.com

Suche

So verbessern Sie den Geschmack von Brokkoli

Die Vorteile dieser Art von Kohlfamilie, wie Brokkoli, sind selbst Kindern bekannt. Dieses Kreuzblütlergemüse ist mit Vitaminen, Makro- und Mikroelementen gesättigt. Und seine reichen Ballaststoffe und Ballaststoffe reinigen Zellen, Gefäße und Därme von Giftstoffen und Schlacken. Der beliebteste Brokkoli, der nach dem Nachweis der hohen Wirksamkeit des Gemüses im Kampf gegen Krebszellen erzielt wurde.

Brokkoli hat einen eigenartigen Geruch und Geschmack sowie eine signifikante Steifheit der Stiele. Dies hält viele Odessa-Feinschmecker davon ab, es als Lebensmittel zu sich zu nehmen, oder erlaubt ihnen nicht, die Gerichte vollständig damit zu genießen. Selbst Mütter von Babys, die erfolglos versuchen, dem Kind ein Einkomponenten-Brokkolipüree zu geben, müssen es mit anderem Gemüse mischen, um seinen Geschmack und sein Aroma zu verbessern. Wenn Sie Gemüsesamen kaufen, kann der Brokkolikohl zu Hause auf dem Balkon oder auf dem Land angebaut werden.

Dieses Prinzip kann beim Kochen für die ganze Familie angewendet werden. Brokkoli wird mit anderem Gemüse gemischt oder mit Gewürzen sowie reichhaltigen Saucen gewürzt. Das Rezept für eines dieser Gerichte besteht darin, neue Kartoffeln zu kochen und mehrere Brokkoliröschen getrennt zu kochen, bis sie weich sind. Als nächstes das Wasser abtropfen lassen, das Gemüse mischen, ein Stück Butter dazugeben, ein paar Tropfen Zitronenmelissenöl für das Aroma auftropfen und etwas schlagen oder kneten. Konservierte grüne Erbsen werden zu der Mischung gegeben. Es stellt sich heraus, lecker und gesund unabhängige Gericht oder Beilage für gekochtes Rindfleisch oder gedünsteten Fisch.

Besonders angenehm schmeckt der Brokkoli mit einer bekannten Currywürze, die mit ihrem orientalischen Aroma alle anderen Gerüche verdrängt. Der größte Vorteil ist jedoch das Brokkoligemüse, das im Wasserbad zubereitet wird. Sie können den Geruch und Geschmack von gedämpftem Brokkoli mit jeder Knoblauchsoße und Sojasoße verbessern und sie mit Zitronensaft einweichen.

Sehr lecker ist der Brokkolikohl-Auflauf. In Salzwasser gekochte Blütenstände von gegrilltem Brokkoli, in Scheiben geschnittenem Schinken oder in Stücken gekochtes Fleisch, Stücke von Pilzen - gewaschene rohe Champignons oder Austernpilze werden in einer gefetteten Lieblingsbutterform zum Backen ausgelegt. Alles wird mit Tomatenmark oder Soße übergossen und mit geriebenem Hartkäse bestreut. Zubereitung eines Gerichts bei schwacher Hitze bis goldbraun ist etwa 15 Minuten.

Brokkoli kann nicht nur gesund sein, sondern auch ein Lieblingsessen, dank der Nachbarschaft von duftenden und schmackhaften Zutaten.

http://odesskiy.com/odesskaya-kyhnya/kak-uluchshit-vkus-brokkoli.html

Wie koche ich Brokkoli am besten?

Brokkoli genießt aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften weltweit einen hohen Stellenwert: Dieser Kohl hat eine starke entzündungshemmende Wirkung, schützt unseren Körper vor Krebs und ist ein alkalisches Produkt, daher ist er sehr gut für die Gesundheit.

Brokkoli gilt als eines der vollständigsten und nahrhaftesten Lebensmittel, da es reich an Vitamin C und E, Beta-Carotin, Flavonoiden, Isothiocyanaten, Schwefelverbindungen, Ballaststoffen und Lutein ist. Brokkoli enthält ein Minimum an Kalorien, - Transfer „Ukrainian Realities“.

Die meisten Menschen wissen jedoch nicht, wie man Brokkoli kocht, und essen nur die Blütenstände oder den oberen Teil der Pflanze. Wenn Sie lernen möchten, wie man Brokkoli richtig kocht und dabei den maximalen Nährstoffgehalt beibehält, lesen Sie unseren Artikel.

Welche Teile von Brokkoli zu essen?

Menschen, die Brokkoli zu sich nehmen, essen normalerweise nur Blumen und vergessen dabei Blumen und Stängel. Die meisten wissen nicht, dass alle Teile von Brokkoli eine große Menge an Nährstoffen enthalten.

Zum Beispiel enthalten Brokkolistiele eine große Menge an Ballaststoffen: mehr als Blätter. Darüber hinaus enthalten Brokkoliblätter Beta-Carotin in großen Mengen im Vergleich zu Stielen und Blüten.

Wie nimmt man Brokkoli in die Ernährung auf?

Brokkolistiele sind sehr angenehm und leicht süßlich. Sie können sie mit Blumen kochen, aber Sie müssen dies einige Minuten länger tun.

Wie nimmt man Brokkoli in die Ernährung auf?

Die meisten Menschen werfen Brokkoliblätter, ohne zu wissen, dass dies der wichtigste nährstoffreiche Teil dieser Pflanze ist. Brokkoliblätter enthalten viel Beta-Carotin, ein wichtiges Antioxidans, das das Risiko für Brustkrebs und Makuladegeneration im Zusammenhang mit dem Altern verringern kann.

Brokkoliblätter sind auch eine Quelle für Vitamin A, das das Immunsystem stärkt und das Sehvermögen schützt. Nur 30 g Brokkoliblätter enthalten 44% der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C.

Brokkoliblätter können wie Blumen gekocht werden, aber es ist am besten, sie zu braten, zu salzen oder zu dämpfen.

Was ist der beste Weg, um Brokkoli zu kochen?

Die meisten Leute achten nicht darauf, aber die Art und Weise, wie Gemüse zubereitet wird, spielt eine wichtige Rolle, um alle notwendigen Nährstoffe in ihnen zu erhalten. Brokkoli ist keine Ausnahme.

In einer der 2008 im Daily Diary of Agriculture and Chemistry veröffentlichten Studien wird argumentiert, dass das Dämpfen von Gemüse es ihnen ermöglicht, maximale Nährstoffe zu behalten.

Wie Brokkoli gedämpft kochen?

Brokkoli kann separat oder mit anderem Gemüse gedämpft werden. Am besten verwenden Sie dazu einen Wasserbad. Die Vorbereitung dauert ca. 15 Minuten.

Was ist der beste Weg, um Brokkoli zu kombinieren

Einer der Hauptvorteile von Brokkoli ist, dass dieses vielseitige Gemüse mit fast jedem Essen und Geschmack kombiniert wird. Es ist jedoch am besten, diese Kohlsorte mit vitamin B-reichen Lebensmitteln wie Tomaten und Spinat zu kombinieren. Es kann auch separat gegessen werden, gewürzt mit Olivenöl und Zitronensaft.

Wie macht man einen gesunden Brokkolisalat?

Dieses Gemüse kann der Hauptbestandteil vieler gesunder Salate und die Grundlage einer ausgewogenen Ernährung sein.

Du wirst brauchen

  • 1 kg Brokkoli
  • 2 Tomaten
  • 1 grüner Pfeffer
  • ½ Zwiebel
  • 150 g fertige Garnelen
  • Olivenöl
  • ein wenig Pfeffer
  • Prise Salz

Vorbereitungsmethode:

  1. Den Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Bringen Sie es zur Hälfte in Salzwasser, lassen Sie das Wasser abtropfen und geben Sie den Brokkoli in eine Schüssel.
  2. Schneiden Sie die Tomaten in Würfel, Pfefferscheiben und Zwiebeln - dünne Ringe.
  3. Mischen Sie frisches Gemüse mit Garnelen und Brokkoli.
  4. Den Salat abkühlen und auf den Tisch legen

Drücke "Gefällt mir" und erhalte nur die besten Beiträge auf Facebook ↓

http://udivitelno.cc/kak-prigotovit-brokkoli-maksimalno-poleznym-sposobom/

Brokkoli: Verwendung und Verwendung beim Kochen

Foto: Publicitātes foto

Brokkolikohl gehört zu den Unterarten des Blumenkohls. Sie essen die gleichen Pflanzenteile, aber Brokkoli ist viel schmackhafter und nahrhafter als Blumenkohl.

Zusammensetzung von Brokkoli

Brokkoli enthält mehr A-, E-, C-, B- und PP-Vitamine als Blumenkohl. Mineralien - Kalzium, Kalium, Eisen, Phosphor, Natrium, Magnesium, Mangan, Kupfer, Jod, Bor, Chrom; Proteine ​​und Kohlenhydrate; Es gibt Carotin, das nicht im Blumenkohl ist.

Brokkoli enthält viel Vitamin C und zeichnet sich daher durch ausgeprägte antioxidative Eigenschaften aus.

Die Zusammensetzung von Brokkoli ist sehr nährstoffreich - es ist mehr Eiweiß enthalten als in jeder anderen Form von Kohl. Brokkoli-Protein ist wiederum reich an vielen nützlichen Aminosäuren, die das normale Funktionieren des gesamten Körpers unterstützen und die Entwicklung vieler Krankheiten - insbesondere der Arteriosklerose - verhindern.

In Bezug auf die Ernährungseigenschaften können Brokkoliproteine ​​mit Fleischproteinen verglichen werden - beispielsweise Rindfleisch- oder Hühnereiproteinen. Bei Pflanzen kann man es mit Spargel, Kartoffeln, Zuckermais oder Spinat vergleichen, aber sie haben immer noch weniger Eiweiß.

Nützliche Eigenschaften von Brokkoli

Die heilenden Eigenschaften von Brokkoli beruhen auf dem hohen Gehalt an nützlichen und aktiven Substanzen - jede der Komponenten erfüllt ihre Funktion in unserem Körper, und im Wechselwirkungsprozess können diese Substanzen die Gesundheit verbessern und wiederherstellen.

Kalium entfernt also überschüssiges Wasser und Salz aus dem Körper. Kalzium und Phosphor normalisieren den Zustand von Knochen und Gehirngewebe; Kupfer, Kobalt und Eisen verbessern den Blutbildungsprozess und halten die Festigkeit des Gewebes aufrecht - vielleicht hat Brokkoli deshalb die Eigenschaft, Cellulite vorzubeugen; Jod unterstützt die Funktion der Schilddrüse und beugt Störungen des Hormonsystems vor.

Durch die Menge an Carotin ist Brokkoli nur Karotten unterlegen, und das darin enthaltene Zink schützt den Körper zusammen mit den Vitaminen C und E vor freien Radikalen.

Ballaststoffe und Ballaststoffe, die reich an Brokkoli sind, entfernen aktiv alle Giftstoffe und Schlacken, die sich in unserem Darm ansammeln.

Aufgrund des Gehalts an Vitaminen der Gruppe B wirkt sich Brokkoli positiv auf das menschliche Nervensystem aus, und Phytoncide, die ebenfalls ausreichen, verhindern die Vermehrung krankheitserregender Bakterien und Pilze.

Regelmäßiger Verzehr von Brokkoli verhindert nicht nur die Entstehung von Arteriosklerose, sondern verbessert auch die Aktivität des Herzens, schützt es vor Schäden, auch wenn Sauerstoffmangel herrscht, und verzögert die Alterung des Körpers.

Brokkoli Kohl Behandlung

Brokkoli ist sehr wirksam bei der Behandlung von Katarakten und wird von Ärzten als Bestandteil einer erholsamen Ernährung empfohlen. Es enthält Substanzen, die den Zustand der Linse und der Netzhaut positiv beeinflussen.

Es wird empfohlen, dieses Gemüse in die Ernährung von Menschen aufzunehmen, die durch frühere Infektionskrankheiten, Lebererkrankungen, Magengeschwüre, Dysbakteriose und Meteorismus geschwächt sind.

Brokkoli verbessert den Appetit und die Verdauung, stimuliert die Gallensekretion; trägt zur Normalisierung von Wachstum und Entwicklung bei; wirkt sich positiv auf den Hautzustand aus; verhindert die Entwicklung und das Auftreten von Schlaganfällen, Herzinfarkten und sogar Krebs.

Krebs-Brokkoli-Kohl

Über diese Eigenschaft kann der Brokkoli etwas mehr erzählen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Sulforaphan, eine Substanz mit ausgeprägter Antikrebsaktivität, Teil dieses Kohls ist. Während der Experimente wurde festgestellt, dass diese Substanz Brustkrebs und Prostatakrebs bei Männern stoppen kann.

Kanadische und amerikanische Ärzte untersuchten eine Gruppe von Männern mit Prostatakrebs und stellten fest, dass die Entwicklung des Tumors bei den Patienten aufhörte, die zweimal täglich Brokkoli aßen. Ihre japanischen Kollegen fanden heraus, dass Sulforaphan auch Hautkrebs stoppt.

Neben Sulforaphan enthält der Brokkolikohl weitere Krebsmedikamente: Indol-3-carbin und Synegrin. Der erste aktiviert die Fähigkeit des Immunsystems, Krebszellen zu bekämpfen, und der zweite verhindert die Reproduktion von Krebszellen, stoppt deren Teilung und zerstört sie dann vollständig.

Die Ergebnisse von Experimenten mit Brokkoli wurden von der World Cancer Foundation zusammengefasst. Experten haben erkannt, dass Brokkolikohl bei der Bekämpfung von Krebs der Speiseröhre und des Magens, der Bauchspeicheldrüse und des Rektums, des Kehlkopfs, der Lunge, des Harnsystems und anderer Organe wirksam ist und zur Behandlung und Vorbeugung dieser Krankheit verwendet werden kann.

Wie man Brokkoli kocht

Wenn wir über Brokkoligerichte sprechen, ist es am besten, sie roh zu verwenden - in Salaten. Auf diese Weise können Sie jungen Kohl kochen, aber wenn es nicht akzeptabel ist oder das Gemüse bereits reifer ist, kochen Sie für ein Paar - dies spart fast alle nützlichen Substanzen.

Brokkoli sollte nicht länger als 5-6 Minuten gekocht werden. Sie können es auch schnell kochen oder braten. Wenn Sie länger Brokkoli kochen, ist dies ein wenig nützlich.

Viele Leute denken, dass Brokkoli im Geschmack dem Blumenkohl nahe kommt, aber dies hängt von der individuellen Geschmackswahrnehmung einer Person ab. Der Geschmack von Brokkoli ist ausgeprägter und würziger, und die Gerichte mit ihm werden würzig und interessant. Daher können Sie in Rezepten, in denen Blumenkohl angegeben ist, diesen ohne Bedenken durch Brokkoli ersetzen - er ist sowohl schmackhafter als auch gesünder.

Brokkoli-Rezepte

Brokkoli selbst ist auch eine Menge von Rezepten: Er kann gebraten und gekocht, gedünstet und gebacken, mit Butter, Semmelbrösel, Käse, Sahne, Eiern, Fleisch und Sauerrahm gekocht werden - Brokkoli gehört zu nicht stärkehaltigem grünem Gemüse und kann daher mit fast jedem Lebensmittel kombiniert werden.

Leckere Suppen, Saucen und Eintöpfe werden aus Brokkoli hergestellt und in roher Form mit zerlassener Butter und frisch gemahlenem Piment serviert.

Sie können die einfachsten und schnellsten Wege auflisten, Brokkoli zuzubereiten.

Sehr leckerer Brokkoli, wenn Sie ihn leicht in Butter geben und mit frischem gehacktem Knoblauch servieren. Gekochter Brokkoli wird als Beilage zu Fisch und Geflügel mit Sauerrahmsauce verwendet. Brokkolischeiben, die zu Lachs- oder Thunfischgerichten hinzugefügt werden, verleihen ihnen einen besonderen, originellen Geschmack.

Brokkoli-Käse-Sandwiches sind ein ausgezeichneter Snack zur Mittagszeit: Sie geben Ihnen ein Gefühl der Fülle, aber es gibt keine Schwere im Magen.

Gekochte Brokkolistiele, übergossen mit Öl und Balsamicoessig, eignen sich als Beilage für Fleisch - viel besser als Müsli, Kartoffeln oder Nudeln. Sie können auch eine klassische europäische Beilage zubereiten - Brokkoli mit Zitronensauce.

Brokkolipüree mit gehacktem Gemüse und saurer Sahne wird übrigens gut mit Kartoffeln und Nudeln kombiniert; Mit einem Mixer können Sie schnell und einfach Brokkolicremesuppe kochen, indem Sie Ihre Lieblingskäsesorten hinzufügen.

Brokkoli und Hühnerbrühe werden auch echte Feinschmecker ansprechen, wenn Sie eine Prise Muskatnuss hineinwerfen und vor dem Servieren Sahne hinzufügen.

Der beste Weg, Brokkoli zu verwenden, besteht jedoch darin, ihn Salaten zuzusetzen: In seiner rohen Form kann er zusammen mit anderem gesunden Gemüse seine heilenden Eigenschaften am besten entfalten.

Für einen einfachen Salat benötigen Sie ein paar Karotten, frische Gurken, Frühlingszwiebeln und ca. 500 g jungen Brokkoli. Sie können den Kohl 1 Minute lang in kochendes Wasser werfen, aber es reicht aus, ihn nur mit kochendem Wasser zu verbrühen, wenn Sie ihn nicht vollständig roh essen können. Karotten werden auf einer groben Reibe gerieben, Brokkoli in Scheiben von ca. 4 cm geschnitten, Gurke in Scheiben geschnitten und Zwiebel fein gehackt. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, mischen, mit frischem Zitronensaft und Olivenöl aufgießen.

Die meisten Ärzte und Ernährungswissenschaftler empfehlen nachdrücklich, Brokkoli in unsere Mahlzeiten aufzunehmen. Dies erklärt, dass es hervorragende therapeutische und prophylaktische Eigenschaften hat und es uns ermöglicht, viele Krankheiten schneller zu lindern und zu heilen.

Wir können sagen, dass Brokkoli öffentlich als eines der nützlichsten Lebensmittel deklariert werden sollte. Warten Sie also nicht, bis die Ärzte uns daran erinnern - essen Sie ihn, wann immer Sie können, und seien Sie gesund und schön.

http://www.delfi.lv/woman/zdorovje/zdorovje/brokkoli-polza-i-primenenie-v-kulinarii?id=42682950

Nützliche Eigenschaften von Brokkoli. Wie man Brokkoli kocht, um Vitamine zu sparen

Brokkoli ist ein schmackhaftes und gesundes Kreuzblütlergemüse (eine Kohlsorte). Es gibt verschiedene Sorten mit unterschiedlicher Farbe, Größe, Form und exzellentem Geschmack, die sich ideal für Gesundheits- und Diätkost eignen.

Der Kaloriengehalt von Brokkoli beträgt nur 34 kcal pro 100 g Produkt.

Die Ärzte empfehlen, sich diese Kohlsorte anzusehen und sie zu einem wesentlichen Bestandteil einer gesunden Ernährung zu machen.

Immerhin enthält es viel pflanzliches Eiweiß - nicht weniger als Reis oder Mais, sowie eine große Menge unlöslicher Ballaststoffe (pro 100 g Brokkoli sind es 3 g), es gibt noch Vitamine (C, A, B, B2, B1, PP), Protein, Beta - Carotin sowie Calcium, Magnesium und Eisen.

Mit einem Wort, Kohl hat viele Vorteile und ein Minimum an Kalorien, was ihn zum besten Gemüse zum Abnehmen macht.

Nützliche Eigenschaften

  • Verbessert die Magen-Darm-Funktion

Gemüse ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, die die Verdauung fördert, den Stuhlgang erleichtert und Verstopfung beseitigt. Und die verfügbaren Phytonährstoffe schützen die Darmschleimhaut und den Magen vor Bakterien, die Gastritis und Geschwüre verursachen. Brokkoli schafft auch eine alkalische Umgebung, die einen hohen Säuregehalt neutralisiert.

  • Wohltuende Wirkung auf das Sehvermögen

Brokkoli ist reich an Zeaxanthin, Lutein und Carotinoiden. Diese Antioxidantien verhindern eine altersbedingte Degeneration des Corpus luteum.

  • Verlangsamt den Alterungsprozess

Kohl enthält Antioxidantien und viel Vitamin (C) - ein Brokkolikopf enthält durchschnittlich bis zu 540 mg. Solche Komponenten wirken vorbeugend gegen Alterung, das Auftreten von altersbedingten Hautpigmentierungen und Falten.

  • Senkt den Druck und beseitigt Blutgefäßkrämpfe.

In Brokkoli ist viel Kalzium und Magnesium enthalten, was zur Senkung des Blutdrucks beiträgt. Das vorhandene Glucoraphanin beseitigt Arterienkrämpfe und entspannt den Herzmuskel, während Beta-Carotin die Schädigung der Blutgefäße begrenzt.

  • Prävention von Herzinfarkten und Schlaganfällen

Bestandteile von Brokkoli können die Blutgefäße von Kopf und Herz vor der Bildung von sklerotischen Plaques schützen und so Schlaganfällen und Herzinfarkten vorbeugen.

Verfügbare chemische Verbindungen sind in der Lage, Bakterien, die Magengeschwüre und Darmkrebs verursachen, zu eliminieren und die Bildung von bösartigen Tumoren der Prostata und Lunge zu verhindern. Hilft, die Lunge schnell von Nikotintoxinen zu reinigen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören.

Ein positiver Effekt wird erzielt, wenn Brokkoli nur ein paar Mal pro Woche gegessen wird.

Kohl speichert in sich eine ausreichende Menge Zink, Vitamin (C), Selen und Beta-Carotin, die das Immunsystem stärken können.

  • Normalisiert Hormone bei Männern

In Brokkoli gibt es Substanzen, die in der Lage sind, den Progesteronspiegel bei Männern zu senken und das männliche Hormon - Testosteron - zu erhöhen, das die männliche Kraft stärkt.

  • Reduziert allergische Reaktionen und Asthma

Durch den Verzehr von Kreuzblütlern, insbesondere Brokkoli, gelangen Phytonährstoffe in den Körper, die den Körper vor Atemwegserkrankungen und einigen allergischen Reaktionen bei Bronchialerkrankungen schützen können.

  • Vorteile der Schwangerschaft

Es hat viel Folsäure. Und es ist sehr wichtig für die Bildung des Fötus während der Schwangerschaft.

  • Prävention von Osteoporose und Arthritis

Aufgrund des enthaltenen Kalziums und Vitamins (K) ist Brokkoli ein gutes Produkt zur Vorbeugung von Osteoporose und stoppt die Zerstörung des Knorpelgewebes der Gelenke bei Arthritis.

  • Bei unzureichender Funktionalität der Schilddrüse

Zur ständigen Stimulation der Schilddrüse reicht eine kleine Menge Kohl, sollte aber regelmäßig verzehrt werden!

  • Hilft bei der Aufnahme von Vitamin D

Brokkoli ist in der Lage, das Problem der Aufnahme von Vitamin D zu lösen, da es die Vitamine A und K enthält, die zur besseren Aufnahme des oben genannten Vitamins beitragen. Und Vitamin (D) ist für uns für das Knorpelgewebe der Gelenke notwendig.

  • Hilft Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen

Gemüse wirkt sich positiv auf Entgiftungssysteme aus, da es Bestandteile speichert, die Giftstoffe aus dem Körper aufnehmen, neutralisieren und entfernen können.

  • Es wirkt entzündungshemmend und antiallergisch.

Enthält eine ausreichende Menge an Flavonoiden, reduziert die Wirkung von Allergenen auf den Körper und wirkt entzündungshemmend.

  • Senkt den Cholesterinspiegel

Brokkoli enthält pflanzliche Fasern, die Gallensäuren im Verdauungstrakt binden und dabei helfen, sie aus dem Körper zu entfernen. Dies reduziert den Spiegel an schlechtem Cholesterin.

Ärzte Bewertungen über Brokkoli

Die Ärzte der American National University of Gerontology testeten ungefähr sechshundert Menschen. Und sie stellten fest, dass ältere Menschen, die mindestens zweimal pro Woche Brokkoli konsumieren, eine geringere Inzidenz für senile Demenz und Alzheimer haben. Denn es gibt Substanzen im Brokkoli, die Hormone unterstützen und das Gedächtnis regulieren.

Wie wählt man Brokkoli

Achten Sie beim Kauf von Brokkoli auf Blätter, Stängel und Blüten. Sie sollten hellgrün sein und nicht von Schädlingen gebissen werden. Die gelbe Farbe des Stiels zeigt an, dass das Produkt nicht frisch ist.

Der Kauf von gefrorenem Brokkoli wird nicht empfohlen, da beim Auftauen viele Nährstoffe verloren gehen.

Kochregeln

Um wertvolle Vitamine zu erhalten, wird Kohl am besten roh verzehrt - dies gilt für Salate und Getränke.

Es kann auch gekocht, gedämpft oder im Ofen gebacken werden.

Ein rohes Gemüse ist natürlich am nützlichsten, aber wenn es mit den oben genannten Methoden zubereitet wird, können Sie leicht die maximale Menge an nützlichen Substanzen einsparen.

Hauptsache richtig und ohne Fett. In diesem Fall behält Brokkoli seine Eigenschaften und bleibt dennoch ein ideales Produkt zur Gewichtsreduktion.

Gedämpfter Brokkoli

Brokkoli ist am besten gedämpft. Dafür:

  1. Gießen Sie Wasser in einen Topf und bringen Sie es zum Kochen.
  2. Stellen Sie ein Sieb darauf, damit es das Wasser nicht berührt.
  3. Kohlblüten hineingeben und mit einem Deckel abdecken.
  4. Brokkoli wurde fünfzehn Minuten lang gedämpft.

In diesem Fall werden alle nützlichen Substanzen so weit wie möglich eingespart.

Brokkoli kochen durch Kochen

  1. Wasser in einen Topf gießen und zum Kochen bringen.
  2. Den Brokkoli hineinlegen und drei Minuten kochen lassen.
  3. Dann, um die Bitterkeit, Salz und Wasser zu entfernen und für weitere drei Minuten kochen.

Nur nicht länger als sechs Minuten kochen, sonst gehen viele der nützlichen Substanzen verloren.

Brokkoli im Ofen kochen

  1. Der Ofen wird auf 180 Grad erhitzt.
  2. Blütenstand in Folie gewickelt und in einen vorgeheizten Ofen gestellt
  3. Brokkoli wird zehn Minuten im Ofen gekocht.

Gegenanzeigen

Trotz des hohen Gehalts an nützlichen und Nährstoffen kann der Verzehr von Brokkoli in folgenden Fällen kontraindiziert sein:

  • Mit erhöhter Sekretion von Magensaft.
  • Wenn es Unverträglichkeit gegenüber diesem Gemüse gibt.
  • Es wird nicht empfohlen, rohen Brokkoli bei Menschen mit folgenden Erkrankungen zu verwenden: Gastritis, Pankreatitis, Magengeschwür, Gastroduodenitis, da dieser Kohl viel grobe Ballaststoffe enthält.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Brokkoli ein vitaminreiches Gemüse ist und eine minimale Menge an Kalorien enthält, die leicht den Hunger stillen und es ermöglichen, Gewicht zu verlieren, ohne zu leiden und zu verhungern. Dieses Gemüse ist ideal für Ihre Ernährung, wenn Sie schlank sein und auf Ihre Gesundheit achten möchten.

http://lovely-ledy.ru/pitanie/ovoshhi-frukty/brokkoli-2.html

Brokkoli

Mehr als jedes andere Brokkoligemüse verkörpert Gesundheit. Es ist seine Leidenschaft für Ernährungswissenschaftler, Fotojournalisten, Journalisten, die über Gesundheit schreiben und Köche, die ein schönes Bild in das Rezept einfügen. Unmittelbar nach der Ernte entspricht der Brokkolikohl voll und ganz seinem Ruf als Gesundheitsgarantie.

Brokkoli ist reich an Glucosinolaten, Antioxidantien, die denjenigen, die es essen, eine doppelte Ladung Immunität und Schutz vor Krankheiten verleihen. Zugegeben: Nur wenige Menschen erhalten diese Vorteile, da die nützlichen Komponenten nicht lange nach der Ernte "leben". Wie anderes Obst und Gemüse atmet auch Brokkoli nach der Ernte weiter, dh atmet weiter, und das sehr intensiv, als wäre es ein Asthmatiker. Während der Woche kann dieses "tiefe Atmen" alle nützlichen Substanzen zerstören.

Der Prozess läuft leider auch mit perfektem Transport und perfekter Lagerung - und das hat eine spanische Studie aus dem Jahr 2003 gezeigt. Frisch geernteter Brokkoli wurde eine Woche lang in einem klimatisierten Lagerhaus aufbewahrt, um eine ideale Luftfeuchtigkeit und Temperatur zu gewährleisten. Die nächsten drei Tage wurde es bei höherer Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit gelagert - das sind die Bedingungen eines typischen Supermarktes. Nach 10 Tagen verlor Brokkoli mehr als 8% seines Bestandes an Glucosinolaten, 75% an Flavonoiden und mehr als 50% an Vitamin C. Obwohl es immer noch appetitlich aussah, wurde es viel weniger nützlich als bei der Ernte.

Um alle Nährstoffe des Brokkolis zu erhalten, müssen Sie ihn unmittelbar nach der Ernte abkühlen und dann 2-3 Tage lang essen. Bei zentralem Verkauf und Lagerung ist dies unmöglich, da es in unserem Land mindestens eine Woche dauert, bis das Produkt in den Supermärkten geliefert wird.

Wenn Sie wissen, wie Sie die frischesten Gemüseprodukte in Geschäften auswählen, können Sie natürlich einen Teil des Nährstoffverlusts verhindern. Wählen Sie immer nur dunkelgrünen Brokkoli mit vollständig geschlossenen „Knospen“. Es sollte keine Anzeichen von Vergilbung zeigen. Der Wurzelstiel sollte eine feste, helle Farbe haben. Der Stielschnitt ist glatt, nass, nicht trocken und nicht porös. In der Regel ist Brokkoli im Kohlkopf besser als in Form von vorgeschnittenen Blütenständen. Sobald die Blütenstände beschnitten sind, reagiert die Pflanze auf Schäden mit verstärkter Atmung; Es beginnt, Zucker und Antioxidantien zu konsumieren, sodass Sie keine mehr haben. Wenn Sie Brokkoliköpfe kaufen und die Blütenstände kurz vor der Zubereitung abschneiden, erhalten Sie einen größeren Vorrat an gesunden Substanzen, wodurch Sie viel sparen.

Sobald der Brokkoli nach Hause gebracht wurde, sofort abkühlen und so schnell wie möglich essen. Wenn Sie es länger als einen Tag aufbewahren möchten, packen Sie es in eine geschlossene Plastiktüte, stecken Sie 20 Löcher hinein und legen Sie es in das Gemüsefach des Kühlschranks. Wenn Sie diese Anweisungen befolgen, behält Brokkoli 125% mehr Antioxidantien als wenn Sie es in einen Kühlschrank ohne Verpackung oder in einen Beutel ohne Lochung geben.

Wo kann man Brokkoli kaufen?

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Brokkoli von Landwirten zu kaufen, suchen Sie nach solchen, die Produkte auf Eis oder in einem Industriekühlschrank lagern. Wenn Brokkoli bei Umgebungstemperatur gelagert wird, verliert er viele Nährstoffe.

Es gibt eine Vielzahl von Brokkoli, als lila Triebe. Anstatt einen einzigen Kohlkopf zu formen, bildet dieser Brokkoli winzige Blütenstände an den Seiten, die Sie beim Wachsen sammeln können. Lila Farbe durch Anthocyane. Diese Art von Brokkoli ist nicht neu: Sie wurde vor etwa fünfhundert Jahren in Europa angebaut und galt als eigenständiges Originalgemüse. In der Tat kommt der Name des Kohls "Brokkoli" vom lateinischen Wort "Brachium", was "Hand" oder "Zweig" bedeutet. Unser moderner Brokkoli mit seinem großen grünen Kopf ist das Ergebnis einer langen Auswahl.

Auf Ihrer Website können Sie Brokkoli anbauen. Die kälteresistentesten Brokkolisorten gedeihen auch in den Wintermonaten in milden gemäßigten Klimazonen. Der Handel kommt jetzt gefrorener Brokkoli, aber es gibt weniger Nährstoffe darin als in frischen. Natürliche Enzyme werden beim industriellen Einfrieren absichtlich zerstört, sonst leidet die Präsentation: Farbe und Geschmack. Die Standardmethode zum Deaktivieren von Enzymen besteht darin, vor dem Einfrieren einige Minuten lang zu dämpfen oder zu wässern. Dieser Vorgang wird als Blanchieren bezeichnet. Jüngste Studien haben ergeben, dass durch das Blanchieren von Brokkoli ein Drittel der Glucosinolate vor dem Einfrieren zerstört wird.

Roher und wärmebehandelter Brokkoli

Roher Brokkoli ist 20-mal nützlicher als gekochter Brokkoli. Es Sulforaphan bietet Anti-Krebs-Eigenschaften von Brokkoli. Roher Brokkoli kann nicht nur als Delikatesse gegessen, sondern auch zu Salaten hinzugefügt werden, die mit einer Sauce serviert werden - zum Essen, zum Eintauchen.

Wichtig ist auch die Art des Brokkolikochens: Wenn Sie Brokkoli kochen, geht die Hälfte der nützlichen Glucosinolate in den Sud. Wenn Sie es in Öl braten - es wird noch mehr gehen. Das Kochen von Brokkoli in der Mikrowelle ist zerstörerisch: Die Hälfte der Antioxidantien geht in 1-2 Minuten verloren.

Der beste Weg, um zu kochen, ist Brokkoli für ein paar nicht mehr als vier Minuten zu kochen. Durch die Dampfbehandlung bleiben die meisten Nährstoffe erhalten, während gleichzeitig unangenehme Gerüche vermieden werden. Zum Dämpfen Brokkoli in kleine Röschen teilen. Die Stiele auf ca. 5 cm belassen, 3 cm Wasser in die Pfanne geben und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Blütenstände gleichmäßig auf einen speziellen Korb legen. Stellen Sie den Korb auf die Pfanne und decken Sie ihn mit einem Deckel ab. Wasser ca. vier Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen, damit sich die Blütenstände nicht verdauen. Brokkoli sollte idealerweise etwas knusprig sein.

Wenn Sie es länger als vier Minuten kochen, wird der Brokkoli weniger süß und weniger nützlich. Wenn Sie knuspriges Gemüse mögen, reduzieren Sie die Garzeit auf 3,5 Minuten.

http://naromed.ru/brokkoli.htm
Up