logo

Hülsenfrüchte wachsen fast überall auf der Welt, da sie sich leicht an unterschiedliche Umweltbedingungen anpassen können. Gehören zur Familie der Dikotyledonen, Früchte Samen in Form von Bohnen. Die meisten Hülsenfrüchte sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, enthalten viel Eiweiß. Etwa 18.000 Pflanzenarten gehören zu Hülsenfrüchten. Betrachten Sie als nächstes die wichtigsten Arten von Kulturpflanzen.

Acacia

Überraschenderweise gehört die Akazie zur Familie der Hülsenfrüchte. Die Früchte sind länglich mit dunkel gefärbten Samen.

Die Verwendung von Akazien ist in der traditionellen Medizin als Abkochung und Tinktur weit verbreitet. Die Blüten der Pflanze enthalten ätherische Öle.

Akazienhonig wirkt antiseptisch und verursacht keine Allergien. Enthält eine große Menge Fruktose, die für die diätetische Ernährung geeignet ist. Essen Sie jedoch nicht mehr als zwei Esslöffel Honig pro Tag.

Erdnüsse

Erdnüsse oder Erdnüsse sind reich an B- und C-Vitaminen und enthalten außerdem Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen, Natrium und Phosphor. Erdnuss ist ein prophylaktisches Mittel für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Onkologie. Die Frucht ist sehr nahrhaft - enthält 60% Fett und 30% Eiweiß. Es wird zu Butter verarbeitet und zum Kochen verwendet.

Bohnenprodukte sind jedoch nicht nur vorteilhaft, sondern auch schädlich. Erdnüsse können in großen Mengen Allergien auslösen. Daher ist es für Kinder unter 3 Jahren und für schwangere Frauen und Menschen mit Krampfadern kontraindiziert, da es das Blut verdickt. Erdnuss ist sehr kalorienreich und sein Missbrauch kann zu Übergewicht führen.

Bohnen gelten als Diät- und kalorienarme Lebensmittel. 100 Gramm des Produkts enthalten nicht mehr als 66 kcal, daher gehören die Bohnen zu den Produkten zur Gewichtsreduktion. Sie sind mit Ballaststoffen, Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten angereichert und enthalten Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Vitamine A, B, C und andere nützliche Substanzen.

Dieses Produkt ist für Personen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herz-Kreislauf-Systems, der Leber und der Nieren indiziert. Es senkt den Cholesterinspiegel im Blut. Bohnen enthalten viel Eiweiß und sind daher für Vegetarier ein unverzichtbares Produkt.

Das Produkt ähnelt Erbsen. Verwendung als Futterpflanze und zur Bodendüngung. Es ist gut mit Stickstoff angereichert. Vika ist eine unprätentiöse Pflanze, die häufiger als Unkraut vorkommt. Es ist eine Honigpflanze.

Erbse

Eine der ältesten Hülsenfrüchte. Erbsen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und Spurenelementen, weshalb sie häufig zum Kochen verwendet werden. Das Produkt zieht trotz seines Kaloriengehalts leicht in den Körper ein.

Eine große Menge Eiweiß in Erbsen kann Fleischgerichte ersetzen. Und das Vorhandensein von Eisen wird eine gute Vorbeugung gegen Anämie sein. Erbsen werden für Diabetes empfohlen. Aber sein übermäßiger Gebrauch kann die Arbeit des Darms schlecht beeinflussen.

Klee

Diese Pflanze ist bekannt für ihr Aroma. Die ätherischen Öle werden in der Kosmetik- und Parfümindustrie verwendet. Melilot ist ein Medikament und wird zur Vorbeugung von Immunerkrankungen eingesetzt. In der Regel werden zur Herstellung von Abkochungen, Tinkturen, Salben die Stängel und Blüten der Pflanze verwendet.

Klee

Diese Pflanze hat tonische Eigenschaften. Es wird getrocknet und als Vorbeugungsmittel und Medikament gegen Erkältungen und Anämie verwendet. Klee enthält ätherische Öle und ist in der Kosmetik weit verbreitet. Oft wird auch Klee zum Kochen verwendet: Sie würzen Fleisch- und Gemüsegerichte, machen Saucen und geben sie zum Tee.

Lupin

Lupine enthält viel Eiweiß. Es begann als Futterkultur zu wachsen und heute wird diese Pflanze in der Kosmetik verwendet. Lupinenöl hat vorteilhafte Eigenschaften. Es heilt Verbrennungen, heilt Geschwüre und Wunden, hilft Akne loszuwerden, ist ein Antioxidans. Lupine wird manchmal als Gewürz verwendet.

Alfalfa

Diese Hülsenfrucht enthält Vitamine B und C, Mineralien und Aminosäuren. Seit jeher wird Luzerne als Abführmittel und Diuretikum verwendet, und sein Öl wird zum Kochen verwendet. Heute wird Luzerne als entzündungshemmendes und antiseptisches Mittel gegen Diabetes, Anämie, Hämorrhoiden und Blasenentzündung eingesetzt.

Creme mit ätherischem Öl von Luzerne beugt Hautalterung vor, glättet feine Linien. Die Blätter der Pflanze werden zu Gemüsesalaten und Suppen gegeben. Gekeimtes Saatgut ist beliebt bei Vegetariern, Käsefressern und Abnehmwilligen.

Die Pflanze wird auch türkische Erbsen und Lamm genannt. Kichererbsen werden in der Küche, in der Kosmetik und in der Pharmakologie verwendet und haben eine Vielzahl von heilenden Eigenschaften. Nahrhaftes und kalorienarmes Küken gilt als das beste Produkt zur Gewichtsreduktion.

Darüber hinaus ist es für Menschen mit niedrigem Hämoglobinspiegel, Herzrhythmusstörungen und Diabetes angezeigt. Enthält viel Eiweiß und Ballaststoffe, beschleunigt den Stoffwechsel.

Kichererbsen können gekeimt werden - ihre jungen Sprossen enthalten Aminosäuren, die die Immunität erhöhen. Kichererbse ist ein ausgezeichnetes Antioxidans, das Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Ein übermäßiger Verzehr von Kichererbsenbohnen führt jedoch zu Bauchschmerzen, Gasbildung, Darmkoliken und kann Allergien auslösen.

Bockshornklee

Diese Heilpflanze wird auch Shambhala, Helba und griechisches Heu genannt. Bockshornklee wird als Expektorans, entzündungshemmendes und hormonelles Mittel verwendet. Es wird Frauen und Männern in den Wechseljahren empfohlen, die Potenz zu erhöhen.

Bockshornklee wird als Gewürz in Form von Tee verwendet, der zu Fleisch- und Gemüsegerichten hinzugefügt wird. Der hohe Gehalt an pflanzlichem Eiweiß macht das Gericht auf Bockshornkleebasis sehr nahrhaft.

Sophora Japanisch

Dieser Baum mit weißen Blüten ist bekannt für seine heilenden Eigenschaften und hat eine breite Palette von medizinischen Anwendungen. Sophora ätherisches Öl wird in der Kosmetik verwendet. Die Verwendung von japanischem Honig-Sophora stärkt und stärkt den Körper. Eine Überdosis kann jedoch enormen Schaden anrichten.

Kulturpflanze hat einen hohen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß, Vitaminen der Gruppe B, E, Folsäure, Biotin. Soja gilt als vegetarisches Lebensmittel und Produkt zur Gewichtsreduktion. Daraus werden Tofu, Sojasauce, Sojamilch und andere Produkte hergestellt. Die häufige unkontrollierte Verwendung des Produkts kann jedoch gesundheitsschädlich sein.

Grüne Bohne

Das Produkt ist sehr nahrhaft und leicht zuzubereiten. Es kann roh, gekocht und gefroren als separates Gericht oder in Kombination mit anderen Produkten verwendet werden.

Die Spargelbohne enthält die Vitamine A, B, C und P und hat heilende Eigenschaften. Bei regelmäßiger Anwendung steigt die Kraft und Vitalität.

Gemeine Bohnen

Das Produkt ist reich an Proteinen, Eisen, Vitaminen der Gruppe B, C, enthält Phosphor, Zink, Kalzium, Silizium. Sehr nahrhaft, zieht schnell in den Körper ein und ist für Diätkost geeignet. 100 Gramm Bohnen enthalten nur 23 kcal.

Bohnen können nicht roh gegessen werden, aber beim Kochen gibt es eine große Anzahl von Gerichten, die darauf basieren. Früchte, Blätter und Schoten der Pflanze werden als Arzneimittel verwendet. Es gibt keine Gegenanzeigen für die Verwendung von gewöhnlichen Bohnen.

Linsen

Flache Bohnen enthalten große Mengen an pflanzlichem Eiweiß und Eisen. Linsensamen - kalorienarmes Produkt, dessen häufiger Gebrauch der Figur nicht schadet. Aus Linsen werden Suppen, Saucen und Hauptgerichte sowie Rohkost hergestellt. Dieses Produkt hat heilende Eigenschaften und wird für Diabetes empfohlen.

Esparcet

Diese mehrjährige Pflanze wird als Futterpflanze verwendet. Esparcet enthält eine große Menge an Vitamin C und bezieht sich auf Arzneimittel. Tinkturen und Abkochungen von Pflanzen werden zur Verbesserung der Immunität und als Mittel gegen Erkältungen eingesetzt.

Heilhonig gilt auch als Bergung. Seine Verwendung wirkt sich günstig auf den allgemeinen Gesundheitszustand aus.

http://woman-l.ru/bobovye-produkty/

Liste der Hülsenfrüchte und die vorteilhaften Eigenschaften dieser Produkte

Die Hülsenfruchtfamilie ist ziemlich umfangreich. Ihre Vertreter sind in den entlegensten Gebieten der Erde zu finden - unter den rauen Bedingungen des hohen Nordens ebenso wie in den heißesten Sandzonen. Sie nehmen eine Vielzahl von Formen an, können enorme Größen erreichen, Bäume sein und können winzige Exemplare sein.

Die Vorteile von Hülsenfrüchten

Viele wissen bereits, dass Ballaststoffe ein wichtiger Bestandteil der Nahrung sind und zur normalen Funktion des Darms beitragen. Es wird nur 1 Tasse schwarze Bohnen nehmen, und Ihre tägliche Menge an Ballaststoffen wird sich um die Hälfte erhöhen. Dazu kommen folgende Spurenelemente, die mehr als 20% des Tageswertes enthalten, einschließlich Vitamin B9 (Folsäure):

Der Kaloriengehalt hält bei 200-230 kcal an und ist länger gesättigt als bei anderen Produkten. Da die in ihnen enthaltenen Proteine ​​auch während einer Diät den Hunger stillen und ein Sättigungsgefühl erzeugen.

Dieses Produkt ist gut für Menschen mit Diabetes geeignet, da es den Glukosespiegel nicht erhöht. Der Körper verwendet komplexe Kohlenhydrate pflanzlichen Ursprungs langsam und versorgt die Muskeln und das Nervensystem kontinuierlich mit Nährstoffen. Wenn Sie täglich Bohnen zu sich nehmen, können Sie den Blutzucker und den Blutdruck signifikant senken, Tachykardien beseitigen sowie Herzkrankheiten und Diabetes vorbeugen.

Moderne Forschungen zeigen, dass Hülsenfrüchte gute Antioxidantien sind und zur Verjüngung des Körpers eingesetzt werden können. Weil sie oxidative Prozesse in Zellen verhindern, die zerstörerisch auf sie einwirken. Der regelmäßige Verzehr von Nährstoffen und Fasern pflanzlichen Ursprungs wirkt sich positiv auf den Verdauungstrakt aus und beugt der Entstehung von Tumoren vor.

Allgemeine Eigenschaften

Eine umfangreiche Liste von Hülsenfrüchten umfasst etwa 18.000 Arten. Dank der ernährungsphysiologischen Eigenschaften sind sie bei Mensch und Tier weit verbreitet.

Das Wurzelsystem hat kleine Knollen, die aus einem speziellen Gewebe geformt sind. Es scheint als Ergebnis der lebenswichtigen Aktivität von Bakterien, die Stickstoff binden. Dank ihnen erhalten die Pflanze und der Boden die notwendige Nahrung.

Die Früchte der Hülsenfrüchte sind auch sehr vielfältig, einige Arten können eine Länge von eineinhalb Metern erreichen. Diese Pflanzen sind ein wichtiger Bestandteil der Flora, da sie 10% der blühenden Arten ausmachen. Die Liste der beliebtesten Hülsenfrüchte besteht aus folgenden Pflanzen:

  • Soja,
  • Bohnen,
  • Linsen,
  • wiki,
  • kichererbse
  • erbse
  • heilige flosse,
  • lupine,
  • Futterbohnen
  • Erdnüsse.

Soja und Vika

Soja. Dieser Hülsenfrucht-Vertreter führt die Beliebtheitswertung an. Da es in fast allen Ecken des Planeten gewachsen ist. Soja ist ein weit verbreitetes Lebensmittel und wird wegen seines hohen Eiweiß- und Fettgehalts geschätzt. Aufgrund seines Nährwerts ist es ein unverzichtbarer Bestandteil der Zusammensetzung, die zur Fütterung von Tieren verwendet wird.

Vika. Diese Art von Hülsenfrüchten gilt als die wichtigste. Es wird von Menschen zu Nahrungszwecken verwendet und eignet sich auch für die Aufzucht von Tieren. Für die Fütterung von Rindern kommt Vika in Form von zerkleinertem Getreide, Silage, Heu und Grasmehl vor.

Bohnen und Linsen

Bohnen. Dieses Produkt enthält die größte Menge an Nährstoffen. Zum Beispiel enthält es viele Aminosäuren, Vitamine, Kohlenhydrate, Mineralien, Proteine ​​und Carotin. Regelmäßiger Verzehr von Bohnen kann den Körper mit fast allem, was für seine Vitalität notwendig ist, sättigen. Bohnen können als separates Produkt oder in Kombination mit anderen verwendet und für die zukünftige Verwendung geerntet werden. Forschungen zufolge können Bohnen das Immunsystem dazu anregen, viele Krankheiten loszuwerden.

Linsen Diese Hülsenfrucht ist als Besitzer einer großen Menge an Proteinen, Mineralien und essentiellen Aminosäuren für die Gesundheit bekannt. Darüber hinaus enthalten Linsen einen hohen Prozentsatz an Folsäure. Verwendet als Getreide und Tierfutter.

Esparcet und Kichererbse

Das Produkt aus der Familie der Hülsenfrüchte von Sainfoin wird zur Aufzucht von Tieren verwendet. Verwenden Sie dazu seinen Samen Gras, der ernährungsphysiologisch der Luzerne nicht unterlegen ist. Diese Pflanze ist eine wertvolle Honigkultur.

Bohnenarten, Kichererbsen genannt, sind auf der ganzen Welt verbreitet. Die Liste der Produkte, zu denen Kichererbsen als Hauptzutat gehören, ist recht umfangreich. Er ist seit undenklichen Zeiten bekannt, sie lieben es, in den Ländern Afrikas, West- und Zentralasiens, Nordamerikas und des Mittelmeers zu essen. Es ist auch für Viehfutter gegeben.

Kichererbsenbohnen werden gebraten und gekocht, Beilagen, Pasteten, Konserven werden daraus zubereitet und als eine der Zutaten für die Zubereitung von Suppen und Nationalgerichten verwendet. Hier können Sie eine große Liste mitbringen. Aufgrund des hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalts und der nahezu vollständigen Fettfreiheit sind Bohnen für die Ernährung und das vegetarische Menü unverzichtbar.

Erbsen und Lupinen

Diese Bohnenkultur ist schon lange bekannt. Erbsenfrüchte sind die reichste natürliche Proteinquelle. Ernährungsphysiologisch werden sie mit Fleisch verglichen, da der Gehalt an Aminosäuren, Vitaminen, Ballaststoffen, Stärke und Zucker nicht im Maßstab liegt. Grüne Erbsen sind sehr lecker, sie werden frisch, getrocknet oder konserviert gegessen, gelber Brei wird eingeweicht und gekocht, nahrhaft usw.

Die Pflanzenlupine ist auch auf der Liste der Hülsenfrüchte. Es wächst in kalten Gegenden und wird wegen seines hohen Proteingehalts (30-48%) und Fettgehalts (14%) oft als Nordsojabohnen bezeichnet. Die Pflanze ist seit langem bekannt, daraus werden verschiedene Gerichte zubereitet und Tiere gefüttert. Lupine ist auch als ausgezeichneter organischer Dünger bekannt und wird in der Pharmakologie und in der Forstwirtschaft verwendet.

Puffbohne und Erdnuss

In der Landwirtschaft der Welt ist diese Kultur eine der ältesten. In Europa wird es hauptsächlich als Futtermittel verwendet. Im Kurs ist Getreide, Gemüse, Silage, Stroh. Dieses sehr nahrhafte Produkt ist ein wertvoller Bestandteil des Futters, da das Protein der Bohnen vom Körper der Tiere gut aufgenommen wird.

Die Liste der beliebtesten Hülsenfrüchte ist Erdnüsse. In verschiedenen Industrien wird aus Pflanzensamen gewonnenes Fettöl verwendet. Dank ihm hat die Erdnuss die Position eines sehr nahrhaften Produkts unter den Hülsenfrüchten, das sich erfolgreich auf dem zweiten Platz niedergelassen hat. Früchte enthalten 42% Butter, 22% Eiweiß und 13% Kohlenhydrate. Meistens werden sie vor dem Verzehr geröstet und der vegetative Teil wird zur Fütterung der Tiere verwendet.

Diese Hülsenfrüchte sind sehr wertvoll für ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Daher glauben viele, dass ihr Verzehr von Nahrungsmitteln zu einer Gewichtszunahme führen kann, aber dieser Glaube ist nur zur Hälfte richtig. Trotz der Tatsache, dass diese Gruppe von Produkten kalorienreich ist, Hülsenfrüchte jedoch pflanzlichen Ursprungs sind, sind sie harmlos, wenn Sie keine anderen kalorienreichen Lebensmittel damit kombinieren. Die obige Liste ist keineswegs die gesamte Liste der zum Verzehr geeigneten Hülsenfrüchte, die ein weites Feld für gastronomische Experimente mit verschiedenen Arten bietet, die sicherlich ihren Platz auf Ihrem Tisch finden werden.

http://dietolog.guru/produkty-i-pohudenie/spisok-bobovyh-kultur-i-poleznye-svoystva-etih-produktov.html

Arten von Hülsenfrüchten

Etwa 18.000 Arten von Hülsenfrüchten werden von Menschen und Tieren gefressen. Ihr Wurzelsystem besteht aus kleinen Knollen, die aus Gewebe gebildet werden, das entsteht, wenn stickstofffixierende Bakterien in die Wurzel eindringen.

Auch die Früchte von Hülsenfrüchten sind äußerst vielfältig. Sie können eineinhalb Meter lang werden. Hülsenfrüchte - die Liste der häufigsten: Sojabohnen, Wicken, Linsen, Bohnen, Espartit, Kichererbsen, Erbsen, Futtererbsen, Lupinen, Klee, Erdnüsse, Futterbohnen.

Überlegen Sie, was sich auf Hülsenfrüchte bezieht. Dies sind mehrjährige und einjährige Pflanzen, Sträucher und Bäume. Bäume und Sträucher wachsen in den Tropen und Subtropen, während Grasarten hauptsächlich in Gebieten mit kaltem oder gemäßigtem Klima vorkommen. In Russland sind Nahrungsmittelhülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen, Erbsen, Bohnen, Sojabohnen, Kichererbsen und andere gut verbreitet. Futterbohnen, Klee, Luzerne, Wicke werden als Tierfutter verwendet. Weit verbreitet sind auch Zierpflanzen: Edelwicken, Akazien, gelbe Akazien, Glyzinien. Hülsenfrüchte kommen in Wäldern (Wicke), in Wiesen (Kinn, Klee, Nebenfluss), Halbwüsten und Steppen (Astragalus, Süßholz, Kameldorn) vor.

Betrachten Sie einige Arten von Hülsenfrüchten im Detail.

Dieses Produkt ist in erster Linie in der Liste der Hülsenfrüchte enthalten, da Soja in vielen Regionen der Welt angebaut wird. Dies ist ein beliebtes Produkt, das für seinen hohen Gehalt an Fett und pflanzlichem Eiweiß geschätzt wird. Soja ist daher auch ein wertvoller Bestandteil des Tierfutters.

Vika wird sowohl in der Ernährung von Menschen als auch in der Tierernährung eingesetzt. Als Futter wird es in Form von zerkleinertem Getreide, Silage, Heu und Grasmehl verwendet.

Bohnen

Die Früchte von Hülsenfrüchten, insbesondere Bohnen, enthalten eine große Anzahl von Aminosäuren, Kohlenhydraten, Mineralien, Vitaminen, Proteinen und Carotin. Bohnen werden zur Herstellung von Konserven und als separates Produkt verwendet. Diese Art von Hülsenfrüchten ist eine wunderbare natürliche Medizin, die bei der Heilung vieler Krankheiten hilft.

Linsen

Diese Hülsenfrucht enthält eine große Menge an Mineralien, Eiweiß, essentiellen Aminosäuren und Folsäure. Es wird als Tierfutter und zur Verarbeitung zu Getreide verwendet.

Esparcet

Verwendung als Tierfutter in Form von Samen oder nahrhafter grüner Masse. Esparcet hat einen hohen Stellenwert, da es sich um eine schmackhafte Kultur handelt.

Die Kichererbsen-Hülsenfrucht-Kultur ist eines der am weitesten verbreiteten Familienmitglieder der Welt. Es gibt eine ziemlich umfangreiche Liste von Lebensmitteln, die auf ihrer Grundlage hergestellt werden. Dieses Produkt wird für Futter- und Lebensmittelfütterungszwecke verwendet.

Kichererbsen werden in gekochten oder frittierten Lebensmitteln sowie zum Kochen von Suppen, Beilagen, Desserts, Pasteten, Konserven und vielen anderen Gerichten verwendet. Da Hülsenfrüchte reich an Ballaststoffen und Eiweiß, aber fettarm sind, werden sie häufig in der vegetarischen Ernährung eingesetzt.

Erbsen füttern

Es wird zum Kochen von Silage und als Grünfutter verwendet. Saubohnen sind ein äußerst wertvolles Produkt für die Fütterung verschiedener Tiere.

Erbsenbohnen sind aufgrund der großen Menge an Vitaminen, Aminosäuren, Zucker, Ballaststoffen und Stärke eine natürliche, reichhaltige Proteinquelle. Gelbe und grüne Erbsen werden zum Eisstockschießen und Essen verwendet.

Lupin

Diese Hülsenfrucht wird Nordsojabohnenöl genannt, weil sie 30-40% Protein und bis zu 14% Fett enthält. Lupine wird seit langem zur Fütterung von Tieren und als Futtermittel verwendet. Durch die Verwendung dieses Produkts als Gründünger können Sie ein umweltfreundliches Produkt anbauen. Auch Lupine wird für die Bedürfnisse der Forstwirtschaft und Pharmakologie verwendet.

Rotklee

Die Pflanze wächst auf nicht schwarzen Böden. Dies ist ein mehrjähriges Kraut. Klee wird häufig auf den Feldern gesät, um den Boden mit Stickstoffsalzen zu sättigen. Neben Rotklee gibt es mehr als 60 Arten, die als wertvolle Futtergräser gelten.

Saubohne

In Europa wird diese Kultur hauptsächlich als Futterpflanze angebaut. Bohnenprotein ist gut verdaulich, es ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel. Verwenden Sie als Futter grüne Masse, Getreide, Stroh und Silage.

Erdnüsse

Erdnusssamen gelten als sehr nützlich, sie enthalten Fettöl, das in verschiedenen Industrien verwendet wird. Dank ihm stehen Erdnüsse unter den Hülsenfrüchten an zweiter Stelle in der Ernährung. Es enthält 22% Eiweiß, 42% Öl, 13% Kohlenhydrate. Sie werden am häufigsten in gebratener Form verwendet und die vegetative Masse wird verwendet, um die Tiere zu füttern.

Diese Hülsenfrüchte sind sehr nahrhaft und wertvoll. Viele Leute denken, dass das Essen von Hülsenfrüchten zu einer Gewichtszunahme führen kann, aber das ist nicht wahr. Die in diesen Produkten pflanzlichen Ursprungs enthaltenen Elemente verursachen keinen Schaden, wenn sie nicht mit dem Verzehr anderer kalorienreicher Lebensmittel kombiniert werden. Weit entfernt von allen Namen von Hülsenfrüchten, die man hier essen kann, gibt es noch viele mehr. Dies bedeutet, dass jeder die Art finden kann, die er am meisten mag.

Ich empfehle, sich ein interessantes Material anzuschauen, in dem dargelegt wird, wie einige Nationen mit Hülsenfrüchten schriftlich überleben könnten:

http://myogorod.ru/bobovye-kultury/vidy-bobovyx-kultur.html

Hülsenfrüchte: Liste der Pflanzen mit Fotos

Hülsenfrüchte sind sehr nützlich für Menschen, da sie reich an Ballaststoffen sind, Vitamin A- und B-Vitamine, Eisen, Kalzium, Kohlenhydrate, Proteine, Fette und Stärke enthalten. Bohnen enthalten noch mehr Eiweiß als Fleischprodukte, sodass sie Fleisch für Vegetarier ersetzen können.

Das Wurzelsystem von Hülsenfrüchten sind die Wurzeln mit Knötchen, die gebildet werden, wenn stickstofffixierende Bakterien auf sie treffen. Sie fixieren den Stickstoff, über den die Pflanze und der Boden ernährt werden.

Und nun ein paar interessante Fakten zu Hülsenfrüchten:

  • Da die Bohnen Folsäure und Kalium enthalten, können sie eine reinigende Wirkung auf das Blut und den gesamten Körper haben.
  • Der Gehalt an Vitamin B verringert die Wahrscheinlichkeit von Herzerkrankungen und trägt zur Verbesserung der Verdauung bei. Was für Mädchen sehr wichtig ist, verbessert das Vorhandensein dieses Vitamins in der Nahrung den Haarzustand: Sie werden üppiger und kräftiger
  • Laut Ernährungswissenschaftlern senken 150 g Hülsenfrüchte bei täglichem Verzehr den Cholesterinspiegel im Blut.
  • Die Mittelmeerländer gelten als Geburtsort von Hülsenfrüchten, von wo aus sie sich später auf der ganzen Welt verbreiteten.

Die häufigsten Hülsenfrüchte sind:

  • Soja
  • Vika
  • Bohnen
  • Linsen
  • Esparcet
  • Kichererbse
  • Erbse
  • Lupin
  • Wiesenklee
  • Saubohne
  • Erdnüsse

Ein sehr beliebtes Produkt aus Hülsenfrüchten mit hohem Fett- und Eiweißgehalt, das pflanzlichen Ursprungs ist. Deshalb sind Sojabohnen Bestandteil vieler Futtermittel. Wird auch als Ersatz für tierische Produkte verwendet.

Wie bereits erwähnt, enthalten Sojabohnen Proteine, die denen tierischen Ursprungs in nichts nachstehen, und werden daher häufig von Vegetariern verzehrt, die den Mangel an Proteinen ausgleichen müssen, die aufgrund der Verweigerung von Fleischnahrung nicht in den Körper gelangen können.

Eine weit verbreitete einjährige Pflanze, die fast überall zu finden ist. Stellt oft ein Unkraut dar, das entlang der Straßen wächst und wo viel Müll liegt. Da es in der Lage ist, an den unerwartetsten Orten zu wachsen, ist es in Bezug auf den Boden wählerisch und frostbeständig.

Blüten in der Regel einfach, violett oder rosa, seltener weiß. Die Bohnen sind hellgelb und breit.

Bohnen

Jeder kennt diese Art von Hülsenfrüchten. Dies ist ein echtes Lagerhaus für verschiedene Vitamine wie B1, B2, B3, B6, C, E, K und PP. Über die vorteilhaften Eigenschaften dieser Vitamine kann in den entsprechenden Internetquellen nachgelesen werden.

Die Bohnen, die sich in Größe und Farbe unterscheiden können, sind in Hülsen von 6 bis 20 cm Länge angeordnet.

Linsen

Linse gilt als eine der ältesten Kulturpflanzen.

Rote und braune Linsen sind am häufigsten. Nach der Wärmebehandlung bekommen braune Linsen einen unauffälligen nussigen Geruch. Und rote Linsen fanden Verwendung in der asiatischen Küche.

Da diese Kultur kein Fett enthält, kann sie von übergewichtigen Menschen gegessen werden. Der Vorteil ist, dass es aufgrund der in Linsen enthaltenen Kohlenhydrate über einen langen Zeitraum ein Sättigungsgefühl gibt.

Esparcet

Diese mehrjährige krautige Pflanze, deren Höhe zwischen 30 und 70 cm variiert, hat leuchtend rosa-lila Blüten, die auffallen und in einem Pinsel gesammelt sind. Die Frucht ist Bob.

Aus dieser Pflanze sammeln sie hellen bernsteinfarbenen Honig, der sich durch sein Aroma und seinen Geschmack auszeichnet.

Für unser Land ist der Anbau dieser Art von Hülsenfrüchten nicht typisch. Vorwiegend Kichererbsen werden in der Türkei, in Nordamerika und in Mexiko angebaut.

Es hat einen nussigen Geschmack. Es kann gekocht oder gebraten, als Beilage serviert und dem Pilaw beigegeben werden.

Kichererbsenfrüchte sind kleine Bohnen, die eine braungrüne Farbe haben und in Form einer Eule oder eines Lammkopfes ähneln. Im Vergleich zu der gleichen Erbse hat eine größere Größe.

Erbse

Erbsenfrucht ist im Zusammenhang mit Hülsenfrüchten eine Bohne, die je nach Sorte eine unterschiedliche Form und Farbe haben kann.

Es hat einen hohlen Stiel von hellgrün bis dunkelgrün mit anhaftenden Ranken. Es enthält nur 55 kcal pro 100 g des Produkts, daher wird es als Diätprodukt angesehen. In der getrockneten Form nimmt die Anzahl der Kalorien jedoch dramatisch zu, so dass in dieser Form die Erbsen für übergewichtige Menschen nicht in großen Mengen empfohlen werden.

Lupin

Trägt auch den Namen - "Wolfsbohnen". Es zeichnet sich durch Ausdauer und die Fähigkeit zur Aufnahme von Substanzen aus, die den Boden anschließend anreichern.

Die Blätter der Pflanze werden in 5-6 Stücken im Auslauf gesammelt; weiße, rote oder violette Blüten bilden lange Pinsel (bis zu 1 m). In der Höhe kann die Lupine 1,5 m erreichen. Die Blütenstände sehen aus wie Bohnen.

Wiesenklee

Alle bekannten Pflanzen aus der Familie der Hülsenfrüchte. Sie blüht vom späten Frühling bis zum frühen Herbst. Sie wächst hauptsächlich auf den Wiesen, im Wald auf den Wiesen. Es kommt überall vor.

Es hat hellgrüne Blätter trifoliate. Bei der Blüte bildet sich ein hellrosa, zumindest - dunkelrote, kugelförmige Köpfe.

Saubohne

Dies ist eine einjährige Pflanze, die eine Höhe von 180 cm erreichen kann und runde weiße Blüten mit dunklen Flecken auf den Flügeln hat, die sich in Blütenständen sammeln.

Die Frucht ist eine Bohne. An einer Pflanze können sich 10-20 Früchte entwickeln, in einigen Fällen sogar mehr.

Der Vorteil von Futterbohnen ist das kraftvolle Anbringen der unteren Früchte, da dies das Ernten mit Hilfe von Mähdreschern und anderen landwirtschaftlichen Maschinen ermöglicht.

Erdnüsse

Es trägt den Namen Erdnuss, dessen Kennzeichen die Entwicklung von Früchten im Boden ist.

Erhöhte Blüten von gelb-orange Farbe, einmal oder 2-3 in den Blattachseln angeordnet. Untergrundblumen sind klein und farblos.

Kokonförmige Bohnen mit zerbrechlicher roter oder dunkel / hellbrauner Schale. Samen sind dunkelrot oder hellrosa, länglich-oval oder rund.

http://sornyakov.net/vegetables/bobovye.html

Bohnenprodukte: Kalorien, BJU, Nutzen für die Gesundheit und Schaden

Bohnenprodukte sind eine wertvolle Nährstoffquelle, die für das normale Funktionieren des Körpers notwendig ist. Ihr Anteil an der Ernährung eines Erwachsenen sollte ohne Gegenanzeigen 8-10% betragen. Zu den beliebtesten Vertretern der Familie der Dikotyledonen zählen: Erbsen, Linsen, Bohnen und Kichererbsen. Der regelmäßige Verzehr dieser Produkte in der Nahrung stärkt das Herz und die Blutgefäße, normalisiert die Arbeit des Magen-Darm-Trakts und hilft, Übergewicht abzubauen.

WICHTIG ZU WISSEN! Die Wahrsagerin Nina: "Geld wird immer im Überfluss vorhanden sein, wenn es unter das Kissen gelegt wird." Lesen Sie mehr >>

Bohnenprodukte gehören zur Familie der Dikotyledonen. Zu den Bohnenkulturen zählen Pflanzen, deren Früchte eine charakteristische Form in Form einer Hülse haben. Während sie reifen, entfalten sich die Blättchen der Schote und Bohnen strömen aus ihnen heraus. Die Früchte der Pflanzen sehen unterschiedlich aus, einige Arten werden eineinhalb Meter lang.

In der Welt gibt es mehr als 10 Tausend Arten aus der Familie der Hülsenfrüchte. Nur ein Teil von ihnen wird vom Menschen zum Essen verwendet.

Das Folgende ist eine Liste von Pflanzen, die als Hülsenfrüchte klassifiziert sind. Die Tabelle zeigt auch deren Nährwert und Energiewert pro 100 Gramm Produkt.

Die vorteilhaften Eigenschaften von Hülsenfrüchten sind auf ihre chemische Zusammensetzung zurückzuführen. Sie sind reich an Vitaminen C, PP, Provitamin A sowie Mineralsalzen von Calcium, Magnesium und Eisen.

Ihre regelmäßige Anwendung wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden des Menschen aus. Ärzte empfehlen, jeden Tag mindestens 50 Gramm Hülsenfrüchte zu sich zu nehmen.

Nutzen für die Gesundheit von Erwachsenen und Kindern:

  1. 1. Ballaststoffe verbessern die Darmflora, senken den Blutzuckerspiegel und geben ein Sättigungsgefühl. Wissenschaftler haben gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich nehmen, weniger anfällig für Übergewicht sind.
  2. 2. Kalium und Folsäure verbessern die Schutzfunktionen des Körpers und sind an der Bildung und Entwicklung des Fötus beteiligt. Daher sollten schwangere Frauen Bohnen in ihre Ernährung einbeziehen, vorzugsweise gekocht.
  3. 3. Pflanzliches Protein ist am Aufbau der Körperzellen beteiligt.
  4. 4. Bohnenprodukte werden von Diätassistenten zur Gewichtsreduktion empfohlen. Pflanzliche Proteine ​​in ihrer Zusammensetzung geben dem Menschen den ganzen Tag Energie, Aminosäuren beschleunigen den Stoffwechsel und pflanzliche Ballaststoffe helfen, Giftstoffe zu eliminieren. Bevorzugt werden Produkte mit einem Mindestkaloriengehalt: Bohnen, Erbsen, schwarze Bohnen und Linsen.
  5. 5. Phytoöstrogene lindern die Symptome der Menopause bei Frauen. Ärzte sagen hohen Gehalt an Phytoöstrogenen in Soja.
  6. 6. Gerichte aus Hülsenfrüchten wirken beruhigend auf das Nervensystem und verbessern die Gehirnaktivität.

Bohnenprodukte können den menschlichen Körper schädigen. Sie müssen sich daher mit den Gegenanzeigen für ihre Verwendung vertraut machen:

  • Individuelle Unverträglichkeit.
  • Nierenerkrankung.
  • Phase der Verschärfung der chronischen Pankreatitis.
  • Ein Magengeschwür.
  • Gicht
  • Lebererkrankungen (Hepatitis, Steatose, Hepatose, Zirrhose).
  • Verstopfung, begleitet von Blähungen und Darmkrämpfen.
  • Das Kindesalter bis zu 1 Jahr. In einigen Fällen ist die Einführung von Hülsenfrüchten in die Ernährung ab 8 Monaten, jedoch nur in Kombination mit Gemüsepüree, dem Körper des Kindes vertraut.

Während der Stillzeit kann eine stillende Mutter erst dann Hülsenfrüchte in ihre Ernährung aufnehmen, wenn das Baby 1 Monat alt ist. Bevorzugt werden Gerichte, die mit möglichst wenig Salz und Gewürzen zubereitet werden. Tagsüber müssen Sie das Wohlbefinden des Babys überwachen. Wenn er Koliken oder Blähungen entwickelt, sollte er Hülsenfrüchte von der Diät ausschließen.

Beim Kochen haben alle Nationen der Welt Gerichte aus Hülsenfrüchten. Kichererbsen, Linsen, Bohnen und andere Hülsenfrüchte bereiten Suppen, Gemüsesalate und sogar Desserts zu.

Im Folgenden finden Sie beliebte Rezepte aus der mexikanischen, asiatischen und indischen Küche.

Vegetarische Salsa mit schwarzen Bohnen ist ein leichtes Diätgericht, das aus gesunden Produkten besteht. Um es zu machen, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • in Dosen oder gekochte schwarze Bohnen - 1 EL;
  • konservierte Maiskörner - 0,5 st.;
  • Tomate - 1 Stück;
  • Avocado - 1 Stück;
  • Bulgarischer roter Pfeffer - 1 PC.;
  • Bulgarischer gelber Pfeffer - 1 Stk.;
  • Zitronensaft - 2 EL. l.;
  • Koriander - 3 Zweige;
  • Salz - nach Geschmack.
  1. 1. Tomaten, Avocado und bulgarischer Pfeffer in Würfel schneiden.
  2. 2. Greens fein hacken.
  3. 3. In einer Schüssel das geschnittene Gemüse mit Mais und Bohnen mischen. Alle Zutaten umrühren.
  4. 4. Salat mit Salz, Zitronensaft und Koriander darüber streuen.

Gebratene Bohnen mit Salz - ein leckerer Snack, beliebt in asiatischen Ländern. Für seine Herstellung benötigt man eine Mindestmenge an Zutaten:

  • Sojabohnen - 100 g;
  • Meersalz - 1 EL. l.;
  • Pflanzenöl zum Braten.
  1. 1. Bohnen sollten vorab 8–12 Stunden in Wasser eingeweicht werden.
  2. 2. Pflanzenöl in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
  3. 3. Die eingeweichten Bohnen im Teig bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Das Braten dauert durchschnittlich 5 Minuten.
  4. 4. Gebratene Bohnen in einen Teller geben, der mit einer Papierserviette bedeckt ist. Dies ist notwendig, um überschüssiges Öl zu entfernen.
  5. 5. Die Bohnen vor dem Servieren mit Meersalz bestreuen.

Linsenbonbons sind ein ungewöhnliches Gericht, das aus der indischen Küche zu uns kam. Der Verzehr von Süßigkeiten ist unter Einhaltung einer strengen Diät erlaubt, da diese keinen Zucker enthalten.

Die Liste der Zutaten für die Zubereitung von Diätdessert:

  • Linsen - 50 g;
  • Datteln - 50 g;
  • getrocknete Aprikosen - 50 g;
  • Walnüsse - 100 g;
  • Kakaopulver - 2 EL. l
  1. 1. Die getrockneten Früchte 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen, um sie zu erweichen.
  2. 2. Linsen kochen und in Kartoffelpüree zerdrücken.
  3. 3. Mahlen Sie getrocknete Früchte und Nüsse in einem Mixer. Kombinieren Sie die resultierende Masse mit Linsenbrei, fügen Sie Kakao hinzu und mischen Sie alle Zutaten.
  4. 4. Rollen Sie die Mischung in Kugeln. Jede Süßigkeit rollt im Kakaopulver oder in den Kokosnusschips.
  5. 5. Legen Sie die Süßigkeiten für 3-4 Stunden in den Kühlschrank.

Vor dem Servieren kann das Dessert mit frischen Beeren oder einem Zweig Minze dekoriert werden.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Inga Eremina:

Besonders deprimiert war ich von meinem Gewicht, in meinem 41. Lebensjahr wog ich wie 3 Sumo-Ringer zusammen, nämlich 92 kg. Wie entferne ich Übergewicht vollständig? Wie gehe ich mit der Umstrukturierung von Hormonen und Fettleibigkeit um? Aber nichts entstellt oder verjüngt so einen Menschen wie seine Figur.

Aber was tun, um Gewicht zu verlieren? Laser-Fettabsaugung? Ich habe es herausgefunden - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardwareprozeduren - LPG-Massage, Kavitation, RF-Lifting, Miostimulation? Etwas günstiger - der Kurs kostet ab 80 Tausend Rubel mit einem Ernährungsberater. Sie können sicherlich versuchen, auf einem Laufband zu laufen, zum Wahnsinn.

Und wann ist die ganze Zeit zu finden? Ja und trotzdem sehr teuer. Besonders jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

http://nadietu.net/dietary-products/beans/bobovye-produkty-spisok.html

Die beliebtesten Bohnenprodukte: Beschreibung und Vorteile

Die wohltuendsten Hülsenfrüchte für die Gesundheit

"Er entließ seine Schnurrbarterbsen, ging in einer bewegten Schote spazieren: ein ganzer Bruthaufen, der einander so ähnlich ist!" Aber Hülsenfrüchte sind nicht nur in Kinderreimen gut.

Ärzte und Experten sprechen mit derselben Stimme über die Übernutzung, die Bohnen dem menschlichen Körper zuführen.

Erbsen, Linsen, Bohnen und nicht nur - es sind Hülsenfrüchte, die für ihren hohen Fasergehalt bekannt sind. Dies ist die beste Quelle für mageres vegetarisches Protein.

Nährstoffe, die in allen Hülsenfrüchten enthalten sind, senken Cholesterin, Triglyceride und den Blutdruck und verringern somit das Risiko für koronare Herzerkrankungen, Diabetes und Osteoporose. Dank löslicher Fasern werden Sie die Sättigung lange spüren.

Und ja, dies ist eine großartige Option für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten.

Betrachten Sie die beliebtesten Hülsenfrüchte und ihre vorteilhaften Eigenschaften.

Dies ist vielleicht der beliebteste Vertreter der Hülsenfruchtfamilie. In den Höhen finden Sie die Vitamine A, B1, B6, C. Grüne Erbsen helfen, das Blut zu gerinnen und stärken die Knochen, es enthält überhaupt kein Cholesterin.

Es ist fast kein Fett, aber der Fasergehalt ist sehr hoch.

Erbsen sind als pflanzliche Eiweißquelle sehr gut als Ersatz für Fleisch geeignet. Sie werden viel besser verdaut, absorbiert und verursachen dem Körper nicht den Schaden, den wir oft durch tierische Produkte erleiden.

Erbsen sind ein Naturprodukt, in dem es viele Antioxidantien gibt. Dies ist nicht nur für die innere Gesundheit wichtig, sondern auch für die Gesundheit von Haut und Haar und damit für die Schönheit.

Das Essen von Erbsen hilft auch bei der normalen Funktion der Verdauungsorgane, hilft bei der Beseitigung von Sodbrennen und bei Problemen mit der Darmarbeit.

Regelmäßiger Verzehr von Erbsen verringert das Risiko für onkologische Erkrankungen und stimuliert die Regenerationsprozesse in Geweben und Organen.

Wie man kocht Ganze Erbsen sollten vor dem Kochen einige Stunden in Wasser eingeweicht werden. Lassen Sie das Wasser vor dem Kochen ab und gießen Sie die Erbsen mit frischem Wasser ein. 1-1,5 Stunden kochen. Zerkleinerte Erbsen können nicht einweichen und sofort kochen - von 45 Minuten bis 1 Stunde.

Bohnen sind wie die meisten anderen Hülsenfrüchte eine gute Quelle für Ballaststoffe, die den Cholesterinspiegel im Körper sowie den Blutzuckerspiegel senken. Der zweite Absatz macht die Bohnen zu einem idealen Produkt für Menschen, die an Diabetes leiden. In Kombination mit beispielsweise Reis versorgen Bohnen den Körper mit praktisch freiem Fettprotein von sehr hoher Qualität.

Bohnen sind eine hervorragende Quelle für verschiedene Mikroelemente, Molybdän, ein wesentlicher Bestandteil des Sulfitoxidase-Enzyms, das für die Desoxidation von Sulfiten verantwortlich ist.

Bohnen sind wie andere Bohnen reich an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass unlösliche Ballaststoffe Verdauungsstörungen wie Reizdarmsyndrom und Divertikulose vorbeugen und das Risiko eines Herzinfarkts verringern.

Weiße Bohnen, auch weiße Bohnen oder Seebohnen genannt, Bogatafolsäure, Mangan, Ballaststoffe, Eiweiß, Phosphor, Kupfer, Magnesium, Eisen und Vitamin B1. Weiße Bohnen regen an, stabilisieren den Blutzuckerspiegel, versorgen den Körper mit Antioxidantien und verbessern das Gedächtnis.

Schwarze Bohnen oder schwarze Bohnen haben eine weiche Krümelstruktur. Reich an fast allen nützlichen Substanzen wie andere Bohnensorten.

Wie man kocht Vor dem Kochen sollten die Bohnen 6-12 Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden. Dann müssen Sie das Wasser abtropfen lassen und die Bohnen 40 bis 60 Minuten in frischem Wasser kochen.

Das Protein, das in Linsen enthalten ist, wird vom menschlichen Körper perfekt aufgenommen. Sie führt unter allen Hülsenfrüchten den Gehalt an Eisen an. Auch Linsen sind reich an Vitamin B1 und essentiellen Aminosäuren.

Ein weiteres Plus in der Spalte der nützlichen Eigenschaften von Linsen ist ein hoher Gehalt an Magnesium, mit einer ausreichenden Menge, von der Ihre Venen und Arterien einen Hauch von Sympathie nehmen können. Magnesium reduziert den Widerstand und verbessert die Durchblutung, Sauerstoff und Nährstoffe im ganzen Körper.

Linsen sind nützlich bei Verdauungsstörungen und normalisieren auch den Blutzuckerspiegel. Deshalb wird es für Diabetiker empfohlen.

Wie man kocht In kochendes Wasser tauchen und je nach Sorte 10 bis 40 Minuten kochen lassen. Rote Linsen sind in 10 Minuten fertig, grüne in 30 und braune in 40 Minuten. Die letzte Linsensorte muss vorgeweicht werden.

Kichererbsen werden auch türkische oder Lammerbsen, Blase, Schaschlik und Nahat genannt. Dies ist eine sehr bekannte Feldkultur in Russland. Möglicherweise liegt dies daran, dass die Hauptanbaugebiete für Kichererbsen in trockenen, heißen Gebieten liegen. Dies ist ein Lebensmittelprodukt, das in den Ländern West- und Zentralasiens, Nordafrikas und Nordamerikas verbreitet ist.

Kichererbsen - eine gute Quelle für Lecithin, Riboflavin (Vitamin B2), Thiamin (Vitamin B1), Nikotin- und Pantothensäure, Cholin. Kichererbsen sind wie alle Hülsenfrüchte reich an Proteinen und Kohlenhydraten. Es enthält auch Kalium und Magnesium, die für Immunität und Blut nützlich sind.

Regelmäßiger Verzehr von Kichererbsen senkt den Cholesterinspiegel im menschlichen Körper. Kalzium und Phosphor in Kichererbsen stärken das Knochengewebe.

Kichererbsen enthalten Mangan, das den Körper zur Energiegewinnung anregt. Ein weiteres Plus ist der niedrige Kaloriengehalt der Kichererbse, weshalb sie häufig in verschiedenen Diäten verwendet wird.

Wie man kocht Die Kichererbsen 4 Stunden in Wasser einweichen und dann 2 Stunden kochen lassen. 40 Minuten vor Garende salzen.

Wenn Sie keine Sojabohnen essen, nehmen Sie sich das Elixier der Jugend. Das Beste, was Sie tun können, um Ihre Zellen vor dem Altern und verwandten Krankheiten zu schützen, ist, sie mit Substanzen zu sättigen, die in Sojabohnen enthalten sind.

Sojabohnen sind einzigartig, weil sie die Quelle einer großen Menge von Genistein sind, einem starken Antioxidans, das eine breite biologische Wirkung gegen Alterung und Krebs hat. Zum Beispiel stört Genistein in jeder Phase grundlegende Prozesse.

Es blockiert ein Enzym, das Krebsgene „einschaltet“ und damit Krebs zu Beginn seiner Entwicklung zerstört. Es hemmt die Angiogenese, das Wachstum neuer Blutgefäße, die zur Ernährung eines Krebses notwendig sind. Im Labor hört er auf, alle Arten von Krebszellen zu züchten - Brust-, Dickdarm-, Lungen-, Prostata-, Haut- und Blutkrebs (Leukämien).

Er hat auch eine antihormonelle Wirkung, die ihm besondere Vorteile bei der Bekämpfung von Brustkrebs und möglicherweise Prostatakrebs verschafft.

Wie man kocht Sojabohnen sollten ca. 1,5 Stunden bei schwacher Hitze gekocht werden. Stellen Sie vor dem Garen sicher, dass Sie sie etwa 12 Stunden lang in Wasser einweichen.

Brei - grüne kleine Erbsen. In einigen Ländern des Ostens wird Maische auch als Urid oder Urad bezeichnet. Es enthält wertvolle Ballaststoffe, Vitamine der Gruppe B, Mineralstoffe, Kalium, Kalzium, Natrium, Magnesium, Eisen, Phosphor. Maische reinigt hervorragend das Blut, ist nützlich für das Herz-Kreislauf-System, Toxine.

Maische stärkt die Entwicklung der Intelligenz und hilft bei der Behandlung von Asthma, Allergien und Arthritis. Auch Brei hilft, die Verdauung aufgrund des hohen Gehaltes an Ballaststoffen und Ballaststoffen zu normalisieren. B-Vitamine sorgen für Stabilität des Nervensystems, der Energiefluss zu den Muskeln wirkt sich positiv auf die Beweglichkeit der Gelenke aus.

Wie man kocht Gießen Sie kochendes Wasser in einem Verhältnis von 1 Tasse Mungbohne pro 2,5 Gläser Wasser und kochen Sie es 30 Minuten lang bei schwacher Hitze. 10 Minuten vor Garende salzen. Sie können auch ein wenig Sonnenblumenöl hinzufügen.

Ein großes Plus aller Hülsenfrüchte, über die wir geschrieben haben, ist, dass sie in fast jedem Supermarkt erhältlich sind. Nehmen Sie Hülsenfrüchte in Ihre Ernährung auf und seien Sie gesund!

Liste der Hülsenfrüchte. Bohnenprodukte Liste

Hülsenfrüchte sind eine der größten Dicot-Familien. Sie kommen auf allen weltweit am leichtesten zugänglichen Blumenpflanzen vor und werden in einer Vielzahl von Formen angeboten, angefangen bei riesigen Bäumen bis hin zu Lianen und winzigen Arten, die in der Wüste wachsen. Vertreter von Hülsenfrüchten können sowohl in fünftausend Metern Höhe als auch im hohen Norden oder in heißem, trockenem Sand leben.

Allgemeine Eigenschaften

Hülsenfrüchte, auf deren Liste etwa 18.000 Arten stehen, werden von Tieren und Menschen in großem Umfang als Nahrungsmittel verwendet. Ihr Wurzelsystem besteht aus kleinen Knollen, die aus Gewebe gebildet werden, das entsteht, wenn stickstofffixierende Bakterien in die Wurzel gelangen. Sie können Stickstoff binden, wodurch nicht nur die Pflanze selbst, sondern auch der Boden mit Nährstoffen versorgt wird.

Die Früchte von Hülsenfrüchten sind wie sie sehr vielfältig. Sie können eineinhalb Meter lang werden. Diese Pflanzen sind ein wichtiges Reservoir an Flora und machen etwa 10% der blühenden Arten aus. Die beliebtesten und gebräuchlichsten Hülsenfrüchte sind Sojabohnen, Wicken, Bohnen, Linsen, Espartit, Kichererbsen, Futtererbsen, Erbsen, Lupinen, Puffbohnen und gewöhnliche Erdnüsse.

Dieses Produkt sollte in erster Linie in die Liste der Hülsenfrüchte aufgenommen werden, da es eines der häufigsten ist und in den meisten Regionen der Welt angebaut wird. Sojabohnen sind ein beliebtes Nahrungsmittel, das für seinen hohen Proteingehalt und sein pflanzliches Fett geschätzt wird. Aus diesem Grund ist Soja auch ein wertvoller Bestandteil von Tierfutter.

Dies ist eine der wichtigsten Hülsenfrüchte. Vika wird sowohl in der Ernährung von Menschen als auch als Tierfutter verwendet. Als Futtermittel wird es in Form von Heu, Silage, Grasmehl oder zerkleinertem Getreide verwendet.

Bohnen

Die Früchte von Hülsenfrüchten, insbesondere Bohnen, enthalten viele Aminosäuren, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien, Proteine ​​und Carotin. Schon dies ist ein guter Grund für den regelmäßigen Verzehr dieser Pflanze.

Bohnen werden als separates Produkt und zur Herstellung von Gemüsekonserven verwendet.

Studien über die Eigenschaften von Hülsenfrüchten haben gezeigt, dass diese Art von Hülsenfrüchten eine wunderbare natürliche Medizin ist, die die Beseitigung vieler Krankheiten anregt.

Linsen

Diese Unterart vereint alle Vorteile der Hülsenfruchtfamilie, vor allem aufgrund der großen Menge an Eiweiß, Mineralien und lebenswichtigen Aminosäuren. Darüber hinaus Linsen - der Champion in seiner Klasse in der Menge an Folsäure. Verwendet zur Verarbeitung zu Getreide und als Tierfutter.

Esparcet

Dies ist eine Hülsenfruchtgrasfamilie. Es wird als Tierfutter sowohl in Form von Samen als auch in Form von grüner Masse verwendet, die ernährungsphysiologisch der Luzerne nicht unterlegen ist. Esparcet zeichnet sich durch seinen hohen Wert als Honigkultur aus.

Kichererbsen gehören zu den weltweit am häufigsten vorkommenden Vertretern der Gattung der Hülsenfrüchte. Die Liste der auf dieser Grundlage hergestellten Lebensmittel ist sehr umfangreich. Seit der Antike ist diese Art in den Ländern West- und Zentralasiens, Afrikas, Nordamerikas und des Mittelmeers verbreitet. Insbesondere wird dieses Produkt für Lebens- und Futtermittelzwecke verwendet.

Kichererbsenbohnen werden in gebratener oder gekochter Form als Lebensmittel verwendet. Sie werden auch zur Herstellung von Konserven, Suppen, Beilagen, Torten, Desserts und vielen nationalen Gerichten verwendet. Hier können Sie eine umfangreiche Liste erstellen. Hülsenfrüchte werden aufgrund ihres hohen Gehaltes an Proteinen und Ballaststoffen, aber ihres geringen Fettgehalts häufig in der vegetarischen und diätetischen Ernährung verwendet.

Erbsen füttern

Bereits aus dem Namen der Kultur ist ersichtlich, wie diese Unterart verwendet wird. Es wird als Grünfutter oder zur Herstellung von Silage verwendet. Puffbohnen sind ein sehr wertvolles Produkt für die Fütterung von Tieren.

Erbse

Es ist eine in ganz Europa seit jeher bekannte Kornbohnenernte.

Unter den Gemüsepflanzen sind Erbsenbohnen aufgrund ihres hohen Gehalts an Aminosäuren, Zucker, Vitaminen, Stärke und Ballaststoffen wie Fleisch die reichste natürliche Proteinquelle.

Grüne und gelbe Erbsen werden für den direkten Verzehr, die Konservenherstellung und die Zubereitung von Getreide verwendet.

Lupin

Diese Pflanze nimmt einen Ehrenplatz unter den Futterpflanzen ein und ist auch in der Liste der Hülsenfrüchte enthalten. Aufgrund des hohen Proteingehalts von ca. 30-48% und des Fettanteils von bis zu 14% wird Lupine als Northern Soja bezeichnet.

Lupinenbohnen werden seit langem in Lebensmitteln und zur Fütterung von Tieren verwendet. Die Verwendung dieses Produkts als Gründünger trägt dazu bei, die Umwelt nicht zu verschlechtern und umweltfreundliche Produkte anzubauen.

Lupine wird auch in der Pharmakologie und in der Forstwirtschaft verwendet.

Saubohne

Dies ist eine der ältesten Kulturen der Welt der Landwirtschaft. In Europa wird es hauptsächlich als Futterpflanze angebaut. Für die Fütterung Getreide, Grünmasse, Silage und Stroh verwenden. Bohnenprotein ist leicht verdaulich, daher sind sie ein sehr nahrhaftes Lebensmittel und ein wertvoller Bestandteil bei der Herstellung von Futtermitteln.

Erdnüsse

Wenn man eine Liste mit besonders beliebten Hülsenfrüchten erstellt, ist es unmöglich, Erdnüsse nicht zu erwähnen. Sehr nützlich sind die Samen dieser Pflanze, die Fettöl enthalten und in verschiedenen Industrien verwendet werden.

Es ist ihm zu verdanken, dass Erdnüsse unter den Hülsenfrüchten den zweiten Platz in Bezug auf den Nährwert einnehmen. Die Früchte enthalten ca. 42% Öl, 22% Eiweiß, 13% Kohlenhydrate.

Meistens werden sie geröstet verzehrt und die vegetative Masse wird zur Fütterung der Tiere verwendet.

Fazit

Diese Gemüsepflanzen sind sehr wertvoll und nahrhaft. Viele glauben, dass der Verzehr von Bohnen zu einer schnellen Gewichtszunahme führen kann, aber das ist nicht ganz richtig.

Trotz ihres hohen Kaloriengehalts sind alle in diesen Produkten enthaltenen Elemente pflanzlichen Ursprungs, sodass sie keinen Schaden nehmen, wenn sie nicht mit dem Verzehr anderer kalorienreicher Lebensmittel kombiniert werden.

Oben finden Sie keine vollständige Liste der zum Verzehr geeigneten Hülsenfrüchte, sondern viele weitere. Und das bedeutet, dass auch der raffinierteste Feinschmecker genau das findet, was zu ihm passt.

Bohnenprodukte: Nutzen und Schaden

Zweifellos die Vorteile von frischem Gemüse und Obst, saisonale Blattgemüse. Der Körper braucht und Milchprodukte und Vollkornprodukte, wenn keine von ihnen intolerant ist. Viel weniger Aufmerksamkeit schenken wir Samen, Nüssen und Bohnenprodukten.

Ja, Nüsse können als gesunder Snack in der Ernährung enthalten sein, duftende Samen können mit einem Salat oder Snack gewürzt werden, aber wie oft essen wir Hülsenfrüchte? Was sind ihre Vorteile? Wann sollten Sie vorsichtig mit ihnen sein? Wie koche ich Bohnen?

Die Vorteile von Bohnenprodukten

Zu Bohnenprodukten gehören Ölsaaten, deren Wert in der Ernährung vor allem auf den Gehalt an pflanzlichem Eiweiß und Ballaststoffen zurückzuführen ist. Wenn Sie sich eingehender mit der Zusammensetzung der Bohnen befassen, können Sie sagen, dass dies zusätzlich zu den oben genannten die Quelle für Spurenelemente und Enzymsysteme ist:

  • Vitamin C,
  • Vitamin PP,
  • Provitamin A,
  • Mineralsalze von Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Schwefel und Eisen.

Wie wirken sich Hülsenfrüchte auf den menschlichen Körper aus?

  • Die Stimulierung der Verdauungsprozesse erfolgt durch den Erhalt einer guten Portion Ballaststoffe.
  • Obwohl das in den Bohnen enthaltene pflanzliche Protein nicht vollständig mit dem Tier assoziiert werden kann, ist es auch am Aufbau von Zellen beteiligt, wenn auch in geringerem Maße.
  • Ein Teil der Hülsenfrüchte kann den Zustand der Darmflora verbessern.
  • Der Gehalt an Pflanzenfasern beeinflusst die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut.
  • Der Gehalt einer Substanz wie Molybdän bewirkt die Stabilisierung des Blutzuckers. Molybdän ist auch Teil des Enzyms, das schädliche Konservierungsstoffe neutralisiert (aufgrund dessen ist es sehr schwierig, sich vollständig zu schützen).
  • Der Effekt der Entgiftung wird auch durch das Eindringen von Ballaststoffen und Pektinen in den Körper verursacht. Schwermetallsalze und radioaktive Isotope stammen eher aus dem Körper.
  • Gerichte aus Hülsenfrüchten normalisieren Hormone,
  • der Gehalt an Magnesium und Kalium stärkt das Herz, die Blutgefäße,
  • Bohnen treten bei Diabetes auf, da die Aufnahme von Kohlenhydraten aus ihnen ohne Insulin erfolgt;
  • Bohnenprodukte verbessern Gedächtnis und Leistung;
  • Der Gehalt an Antioxidantien in Hülsenfrüchten wirkt sich positiv auf die Immunität des menschlichen Körpers aus.
  • Der Gehalt an Lysin in den Bohnen macht sie zu einer Art Antidepressivum, mit Bohnen in der Diät ist es leichter, Stress zu überwinden und Frieden zu finden;
  • Da Hülsenfrüchte, insbesondere Sojabohnen, einen hohen Gehalt an Phytoöstrogenen aufweisen, lindern sie die Symptome der Wechseljahre und wirken verjüngend auf den weiblichen Körper.

Bohnenprodukte werden zu Recht denen zugerechnet, bei deren Verzehr Sie eine besondere Maßnahme kennen müssen. Und es ist absolut richtig, sie selten, aber regelmäßig und in kleinen Portionen immer wieder zu verwenden. Dies ist eine großartige Ergänzung zum Hauptgericht, einem Bestandteil von Salaten oder Suppen. Es ist besser, die Bohnen nicht als Beilage, Hauptgericht und vor allem nicht täglich zu essen.

Bean Product Harm

Was könnte die Gefahr von Hülsenfrüchten sein?

  • Erstens ist die Frage der langsamen Verdaulichkeit (aufgrund des Gehalts an pflanzlichem Eiweiß) eine erhebliche Belastung für das Verdauungssystem, was bedeutet, dass es nicht die beste Lösung für Frühstück und Abendessen ist und nicht empfohlen wird, es in einem Trick zu kombinieren. Lebensmittelbohnen zum Beispiel mit Pilzen oder Fleisch;
  • Vor dem Verzehr von Bohnenprodukten ist es wichtig, diese gründlich zu kochen, da diese Samen häufig giftige Substanzen enthalten, die jedoch durch Wärmebehandlung zerstört werden.
  • Bohnen sind für Personen mit Gicht, Magengeschwüren und Darmgeschwüren, Dysbiose kontraindiziert; Personen, bei denen eine Erkrankung des Verdauungstrakts diagnostiziert wurde, sollten beim Verzehr des Produkts Vorsicht walten lassen.
  • Bohnen wirken sich zwar positiv auf die Darmflora aus, sollten jedoch zur Vorbeugung von Dysbakteriose und nicht zur Behandlung verwendet werden, da die Belastung für den geschwächten Darm immer noch exorbitant ist.
  • Der Missbrauch von Bohnenprodukten ist gefährlich durch die Entwicklung von Blähungen und Gasbildung sowie durch die Bildung von Steinen in den Nieren und in der Gallenblase.

Anwendung von Bohnenprodukten

Die Menschheit kennt ungefähr 18.000 Hülsenfrüchte, die seit dem Altertum in Lebensmitteln verwendet werden. Am beliebtesten waren jedoch Erbsen und Bohnen, Linsen und Sojabohnen sowie orientalische Kichererbsen und Mungobohnen, in geringerem Maße jedoch nicht weltweit.

Bohnenprodukte sind aufgrund ihres Nährwerts von kulinarischem Interesse. Sie sind gut in getrockneter Form gelagert. Aus Bohnen kann Mehl hergestellt werden - es wird Brotprodukten zugesetzt.

Die Bohnen selbst dienen als Basis oder Nebenbestandteil für Suppen, Vinaigrettes und Wintersalate.

Um getrocknete Bohnen zu kochen, sollten sie mindestens gekocht und dann wie vorgesehen verzehrt oder püriert und mit anderen Bestandteilen des Gerichts kombiniert werden. Mit Hülsenfrüchten können Sie Haferbrei, Saucen und sogar Fleischbällchen zubereiten.

Der kulinarische Wert von Soja ist schwer zu überschätzen. Heute ist es ein unabhängiger Teil der gesunden Ernährungsindustrie - Milch wird aus Sojabohnen hergestellt, und Sojabohnenquark, Tofu und Okara werden aus Milch hergestellt, aus der wiederum Burger und Fleischbällchen gekocht werden können.

Tofu wird zu Salaten und Suppen hinzugefügt, gebraten, gekocht, gebacken, gedünstet, gefüllt und sogar auf seiner Basis ungewöhnlich gemacht. Aus fermentierten Sojabohnen machen Sie Miso-Salatsauce, die für Suppen verwendet wird. Auch beliebte Sojaprodukte sind zu besonderen Ersatzprodukten für Fleisch geworden - Wurst, Gulasch, Schnitzel, Stroganoff, Fleischbällchen, Würstchen.

Niemand wird von Sojasauce, Butter, trockener Sahne, Mayonnaise und sogar Joghurt überrascht sein.

Es ist äußerst wichtig, alle Details von kochenden Bohnenprodukten zu beachten. In Zukunft können sie nach Fantasie verarbeitet werden, müssen aber trotzdem kochen. Dies geschieht wie folgt:

  • Einweichen in kaltem Wasser - mindestens 4-5 Stunden und besser in der Nacht - beschleunigt das Kochen erheblich und bewahrt die Form der Bohne.
  • Die Wassertemperatur während des Einweichens sollte 16 ° C nicht überschreiten, da die Hülsenfrüchte sonst sauer werden und schlecht gekocht werden können.
  • Die Bohnen sind bereit zu kochen, wenn sich ihre Größe verdoppelt hat;
  • Zum Kochen von 1 kg Bohnen werden 3 Liter Wasser benötigt. Zum Kochen von 300 Gramm Hülsenfrüchten sind ausreichend Liter Volumen erforderlich.
  • Der Garvorgang sollte bei schwacher Hitze, aber kontinuierlich für 1-2 Stunden durchgeführt werden.
  • Die Bereitschaft des Bohnenprodukts kann durch einfaches Zerdrücken mit einem Finger überprüft werden.
  • Es ist wichtig, kein Salz oder Säuerungsmittel (wie Tomatenpüree) zuzusetzen, da dies das Kochen verlangsamt. Bohnenprodukte aromatisieren, wenn sie bereits gekocht sind;
  • Es wird NICHT empfohlen, während des Garvorgangs Soda zuzusetzen. Sie sagen, dies beschleunige den Garvorgang, aber es ist bemerkenswert, dass es die B-Vitamine tötet und der Geschmack letztendlich weit vom Üblichen abweicht.
  • Während des Garvorgangs wird NICHT empfohlen, kaltes Wasser einzugießen - dies beeinträchtigt die Gargeschwindigkeit.
  • Um den Geschmack von Hülsenfrüchten in der Brühe zu verbessern, können Sie eine Reihe von dazugehörigen Grüns und Wurzeln hinzufügen.

Was für Produkte sind Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte wachsen fast überall auf der Welt, da sie sich leicht an unterschiedliche Umweltbedingungen anpassen können.

Gehören zur Familie der Dikotyledonen, Früchte Samen in Form von Bohnen. Die meisten Hülsenfrüchte sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, enthalten viel Eiweiß. Etwa 18.000 Pflanzenarten gehören zu Hülsenfrüchten.

Betrachten Sie als nächstes die wichtigsten Arten von Kulturpflanzen.

Acacia

Überraschenderweise gehört die Akazie zur Familie der Hülsenfrüchte. Die Früchte sind länglich mit dunkel gefärbten Samen.

Die Verwendung von Akazien ist in der traditionellen Medizin als Abkochung und Tinktur weit verbreitet. Die Blüten der Pflanze enthalten ätherische Öle.

Akazienhonig wirkt antiseptisch und verursacht keine Allergien. Enthält eine große Menge Fruktose, die für die diätetische Ernährung geeignet ist. Essen Sie jedoch nicht mehr als zwei Esslöffel Honig pro Tag.

Erdnüsse

Erdnüsse oder Erdnüsse sind reich an B- und C-Vitaminen und enthalten außerdem Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen, Natrium und Phosphor. Erdnuss ist ein prophylaktisches Mittel für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Onkologie. Die Frucht ist sehr nahrhaft - enthält 60% Fett und 30% Eiweiß. Es wird zu Butter verarbeitet und zum Kochen verwendet.

Bohnenprodukte sind jedoch nicht nur vorteilhaft, sondern auch schädlich. Erdnüsse können in großen Mengen Allergien auslösen. Daher ist es für Kinder unter 3 Jahren und für schwangere Frauen und Menschen mit Krampfadern kontraindiziert, da es das Blut verdickt. Erdnuss ist sehr kalorienreich und sein Missbrauch kann zu Übergewicht führen.

Bohnen gelten als Diät- und kalorienarme Lebensmittel. 100 Gramm des Produkts enthalten nicht mehr als 66 kcal, daher gehören die Bohnen zu den Produkten zur Gewichtsreduktion. Sie sind mit Ballaststoffen, Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten angereichert und enthalten Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Vitamine A, B, C und andere nützliche Substanzen.

Dieses Produkt ist für Personen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herz-Kreislauf-Systems, der Leber und der Nieren indiziert. Es senkt den Cholesterinspiegel im Blut. Bohnen enthalten viel Eiweiß und sind daher für Vegetarier ein unverzichtbares Produkt.

Das Produkt ähnelt Erbsen. Verwendung als Futterpflanze und zur Bodendüngung. Es ist gut mit Stickstoff angereichert. Vika ist eine unprätentiöse Pflanze, die häufiger als Unkraut vorkommt. Es ist eine Honigpflanze.

Erbse

Eine der ältesten Hülsenfrüchte. Erbsen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und Spurenelementen, weshalb sie häufig zum Kochen verwendet werden. Das Produkt zieht trotz seines Kaloriengehalts leicht in den Körper ein.

Eine große Menge Eiweiß in Erbsen kann Fleischgerichte ersetzen. Und das Vorhandensein von Eisen wird eine gute Vorbeugung gegen Anämie sein. Erbsen werden für Diabetes empfohlen. Aber sein übermäßiger Gebrauch kann die Arbeit des Darms schlecht beeinflussen.

Klee

Diese Pflanze ist bekannt für ihr Aroma. Die ätherischen Öle werden in der Kosmetik- und Parfümindustrie verwendet. Melilot ist ein Medikament und wird zur Vorbeugung von Immunerkrankungen eingesetzt. In der Regel werden zur Herstellung von Abkochungen, Tinkturen, Salben die Stängel und Blüten der Pflanze verwendet.

Klee

Diese Pflanze hat tonische Eigenschaften. Es wird getrocknet und als Vorbeugungsmittel und Medikament gegen Erkältungen und Anämie verwendet. Klee enthält ätherische Öle und ist in der Kosmetik weit verbreitet. Oft wird auch Klee zum Kochen verwendet: Sie würzen Fleisch- und Gemüsegerichte, machen Saucen und geben sie zum Tee.

Lupin

Lupine enthält viel Eiweiß. Es begann als Futterkultur zu wachsen und heute wird diese Pflanze in der Kosmetik verwendet. Lupinenöl hat vorteilhafte Eigenschaften. Es heilt Verbrennungen, heilt Geschwüre und Wunden, hilft Akne loszuwerden, ist ein Antioxidans. Lupine wird manchmal als Gewürz verwendet.

Alfalfa

Diese Hülsenfrucht enthält Vitamine B und C, Mineralien und Aminosäuren. Seit jeher wird Luzerne als Abführmittel und Diuretikum verwendet, und sein Öl wird zum Kochen verwendet. Heute wird Luzerne als entzündungshemmendes und antiseptisches Mittel gegen Diabetes, Anämie, Hämorrhoiden und Blasenentzündung eingesetzt.

Creme mit ätherischem Öl von Luzerne beugt Hautalterung vor, glättet feine Linien. Die Blätter der Pflanze werden zu Gemüsesalaten und Suppen gegeben. Gekeimtes Saatgut ist beliebt bei Vegetariern, Käsefressern und Abnehmwilligen.

Die Pflanze wird auch türkische Erbsen und Lamm genannt. Kichererbsen werden in der Küche, in der Kosmetik und in der Pharmakologie verwendet und haben eine Vielzahl von heilenden Eigenschaften. Nahrhaftes und kalorienarmes Küken gilt als das beste Produkt zur Gewichtsreduktion.

Darüber hinaus ist es für Menschen mit niedrigem Hämoglobinspiegel, Herzrhythmusstörungen und Diabetes angezeigt. Enthält viel Eiweiß und Ballaststoffe, beschleunigt den Stoffwechsel.

Kichererbsen können gekeimt werden - ihre jungen Sprossen enthalten Aminosäuren, die die Immunität erhöhen. Kichererbse ist ein ausgezeichnetes Antioxidans, das Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Ein übermäßiger Verzehr von Kichererbsenbohnen führt jedoch zu Bauchschmerzen, Gasbildung, Darmkoliken und kann Allergien auslösen.

Bockshornklee

Diese Heilpflanze wird auch Shambhala, Helba und griechisches Heu genannt. Bockshornklee wird als Expektorans, entzündungshemmendes und hormonelles Mittel verwendet. Es wird Frauen und Männern in den Wechseljahren empfohlen, die Potenz zu erhöhen.

Bockshornklee wird als Gewürz in Form von Tee verwendet, der zu Fleisch- und Gemüsegerichten hinzugefügt wird. Der hohe Gehalt an pflanzlichem Eiweiß macht das Gericht auf Bockshornkleebasis sehr nahrhaft.

Sophora Japanisch

Dieser Baum mit weißen Blüten ist bekannt für seine heilenden Eigenschaften und hat eine breite Palette von medizinischen Anwendungen. Sophora ätherisches Öl wird in der Kosmetik verwendet. Die Verwendung von japanischem Honig-Sophora stärkt und stärkt den Körper. Eine Überdosis kann jedoch enormen Schaden anrichten.

Kulturpflanze hat einen hohen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß, Vitaminen der Gruppe B, E, Folsäure, Biotin. Soja gilt als vegetarisches Lebensmittel und Produkt zur Gewichtsreduktion. Daraus werden Tofu, Sojasauce, Sojamilch und andere Produkte hergestellt. Die häufige unkontrollierte Verwendung des Produkts kann jedoch gesundheitsschädlich sein.

Grüne Bohne

Das Produkt ist sehr nahrhaft und leicht zuzubereiten. Es kann roh, gekocht und gefroren als separates Gericht oder in Kombination mit anderen Produkten verwendet werden.

Die Spargelbohne enthält die Vitamine A, B, C und P und hat heilende Eigenschaften. Bei regelmäßiger Anwendung steigt die Kraft und Vitalität.

Gemeine Bohnen

Das Produkt ist reich an Proteinen, Eisen, Vitaminen der Gruppe B, C, enthält Phosphor, Zink, Kalzium, Silizium. Sehr nahrhaft, zieht schnell in den Körper ein und ist für Diätkost geeignet. 100 Gramm Bohnen enthalten nur 23 kcal.

Bohnen können nicht roh gegessen werden, aber beim Kochen gibt es eine große Anzahl von Gerichten, die darauf basieren. Früchte, Blätter und Schoten der Pflanze werden als Arzneimittel verwendet. Es gibt keine Gegenanzeigen für die Verwendung von gewöhnlichen Bohnen.

Linsen

Flache Bohnen enthalten große Mengen an pflanzlichem Eiweiß und Eisen. Linsensamen - kalorienarmes Produkt, dessen häufiger Gebrauch der Figur nicht schadet. Aus Linsen werden Suppen, Saucen und Hauptgerichte sowie Rohkost hergestellt. Dieses Produkt hat heilende Eigenschaften und wird für Diabetes empfohlen.

Esparcet

Diese mehrjährige Pflanze wird als Futterpflanze verwendet. Esparcet enthält eine große Menge an Vitamin C und bezieht sich auf Arzneimittel. Tinkturen und Abkochungen von Pflanzen werden zur Verbesserung der Immunität und als Mittel gegen Erkältungen eingesetzt.

Heilhonig gilt auch als Bergung. Seine Verwendung wirkt sich günstig auf den allgemeinen Gesundheitszustand aus.

Wenn Ihnen unser Artikel gefällt und Sie etwas hinzufügen möchten, teilen Sie Ihre Gedanken mit. Es ist uns sehr wichtig, Ihre Meinung zu wissen!

Bohnenprodukte: Kalorien, BJU, Nutzen für die Gesundheit und Schaden

Bohnenprodukte sind eine wertvolle Nährstoffquelle, die für das normale Funktionieren des Körpers notwendig ist. Ihr Anteil an der Ernährung eines Erwachsenen sollte ohne Gegenanzeigen 8-10% betragen.

Zu den beliebtesten Vertretern der Familie der Dikotyledonen zählen: Erbsen, Linsen, Bohnen und Kichererbsen.

Der regelmäßige Verzehr dieser Produkte in der Nahrung stärkt das Herz und die Blutgefäße, normalisiert die Arbeit des Magen-Darm-Trakts und hilft, Übergewicht abzubauen.

Bohnenprodukte gehören zur Familie der Dikotyledonen. Zu den Bohnenkulturen zählen Pflanzen, deren Früchte eine charakteristische Form in Form einer Hülse haben. Während sie reifen, entfalten sich die Blättchen der Schote und Bohnen strömen aus ihnen heraus. Die Früchte der Pflanzen sehen unterschiedlich aus, einige Arten werden eineinhalb Meter lang.

In der Welt gibt es mehr als 10 Tausend Arten aus der Familie der Hülsenfrüchte. Nur ein Teil von ihnen wird vom Menschen zum Essen verwendet.

Das Folgende ist eine Liste von Pflanzen, die als Hülsenfrüchte klassifiziert sind. Die Tabelle zeigt auch deren Nährwert und Energiewert pro 100 Gramm Produkt.

http://agronomwiki.ru/samye-populyarnye-bobovye-produkty-opisanie-i-polza.html
Up