logo

Mit der Ankunft des Herbstes wütet die Natur in leuchtenden Farben, nur die Schneebeere erinnert den Menschen an den nahenden Winter. Seine weißen Beeren sind so ursprünglich, dass man sie mit Schneeklumpen verwechseln kann, und von weitem scheint der Busch vollständig mit Schnee bedeckt zu sein. Snowberry Buschblätter mit Beerenkugeln im Winter und dieses Bild sieht gut aus. Deshalb werden die Weißen die Schneebeere genannt.

Beschreibung und Klassifizierung von Sträuchern

Nach der Klassifizierung gehört die Schneebeere zu einer großen Familie von Geißblattpflanzen, einer Gattung von Laubbeeren. Seine historische Heimat ist Nordamerika und Mittelamerika, Kanada, eine seltene schwarze Sorte, die in China wächst.

In der Natur kommt die Pflanze in Wäldern vieler Länder vor.

Laub und Blüte

Das Laub der Schneebeere ist abgerundet, klein, ausgeprägt grün, je nach Sorte 2-5 cm lang. Blühende Sträucher treten Ende Juli - Anfang August auf. Die Blüten sind klein, haben eine andere Farbe: weiß, rot, koralle, pink.

Die Blüten werden in Gruppenblütenständen von jeweils 5-15 Stück gesammelt. Es gibt Arten von Schneebeeren mit einem Paar oder einer einzelnen Blüte. Das Erblühen der „Schneebeere“ hat keinen besonderen Wert und kann oft übersehen werden. Die Blüte dauert lange und wechselt sich mit Beeren ab.

Die Zweige der Schneebeere sind besonders flexibel, brechen nicht unter dem Gewicht der Beeren und fühlen sich unter der Schneedecke wohl.

Beeren

Schneeglöckchenbusch hat seinen einzigartigen Namen aufgrund seiner Früchte. Fruchtbeere hat einen Durchmesser von 1-2 cm, fühlt sich weich und wachsartig an. Die Beeren sind fest miteinander verbunden und bilden eine Art Cluster.

Der rote Farbton der Pflanze ist selten

Die Farbpalette der Beeren in der Masse ist weiß, seltener rosa und rot, manchmal weiß mit rosa Fässern und einer sehr seltenen tintenvioletten Farbe.

Die Reifung der Beeren erfolgt im Spätherbst, sie fallen bei Frost nicht vom Strauch ab. Im Winter dienen sie als Nahrung für viele Vögel und als Dekoration für Gehöftland, Stadtparks und öffentliche Gärten.

Pflege der Schneebeeren

Die Schneeglöckchenpflanze ist anspruchslos, sie passt sich dem Wachstum auf knappen, trockenen und feuchten Böden an. Er kann in der Sonne oder im Halbschatten wachsen. Es hat starke unterirdische Rhizome, so dass die Landung auf den Hängen bei der Bodenerosion hilft.

Landung

Die Anlandung von "Schneebeeren" erfolgt im Frühjahr oder Frühherbst. Für Jungtiere sollte man Bereiche wählen, die leicht beschattet sind.

Auf trockenem Boden kann eine erwachsene Pflanze überleben, deren Wurzelsystem selbst Feuchtigkeit aus der Erde bezieht. Junge Sträucher müssen zur Wurzelbildung gegossen werden.

Anweisungen zur schrittweisen Landung

  1. Für die Primärlandung ist die Schaffung eines hochwertigen Untergrunds erforderlich. Als geeigneten Boden können Sie eine Mischung aus Sand, Humus und Grasnarbe verwenden. Gießen Sie die Drainage auf den Boden der Landegrube (Schotter oder 10 cm Blähton).
  2. Pflanzen Sie die Wurzel so senkrecht wie möglich und richten Sie dabei die Seitenäste leicht auf. Der Strauchhals sollte nicht eingegraben werden, er sollte sich auf Bodenniveau befinden.
  3. Mit vorbereiteter Erde bestreuen und die Pflanze leicht schütteln, damit der Primer alle Hohlräume zwischen den Rhizomen einnimmt.
  4. Nach dem Pflanzen den Boden verdichten und das Wasser abwerfen. Bewässerung innerhalb von 3 Stunden ohne atmosphärischen Niederschlag.
  5. Ein junger Busch ist besser daran zu binden, bis er stärker wird.
  6. Angesichts der Wachstumsaktivität sollte der Abstand zwischen den Pflanzungen 0,7 Meter betragen.

Frühling-Sommer-Pflege

Wenn der Boden im Frühjahr auftaut, muss er um den heißen Brei gegraben werden. Die Schere schnitt das ganze tote Holz. Schneebeerendünger ist kein notwendiges, aber wünschenswertes Verfahren. Verwenden Sie als Top-Dressing Kompost oder Humus.

Ein Blumenbeet im Frühjahr zu graben ist nützlich für Pflanzen

Beschneiden

Wenn der „Schneebeeren“ -Strauch die Rolle einer Hecke spielt, wird seine Krone beschnitten, um eine dekorative und gepflegte Form zu bilden. Zeitbeschneidung von April bis Mai vor Beginn der Saison.

Bewässerung

Für erwachsene Sträucher ist kein Gießen erforderlich, und die Jungen können in einer Dürre mit etwas Wasser verwöhnt werden. Wasser kann als Leitungswasser verwendet werden, am besten geeignet ist jedoch Wasser oder Regenwasser. Holzkohle wird verwendet, um das Wasser aufzuweichen.

Herbst-Winterpflege

Die Schneebeere benötigt im Herbst keine zusätzliche Pflege. Bewässerung und Fütterung müssen zu diesem Zeitpunkt gestoppt werden. Der Busch ist frostbeständig und benötigt keinen zusätzlichen Schutz (mit Ausnahme der selteneren rosa Sorten).

Krankheiten und Schädlinge

Snowberry ist eine gesunde Pflanze. Es hat eine starke Immunität und ist resistent gegen Krankheiten.

Mehliger Tau - ein gefährlicher Pilz, der zum Tod der Pflanze führen kann

Die größte Gefahr für ihn ist: Graufäule, Mehltau. Sie gehören zur Kategorie der Pilzkrankheiten und treten aufgrund hoher Bodenfeuchtigkeit auf. Kann die Pflanze bis zu ihrem Tod schädigen.

Behandlung und Prävention

Zur Prophylaxe und Behandlung können Sie Bordeaux-Flüssigseife, Salzseife, kalzinierte normale Seife verwenden. Das Sprühen erfolgt im zeitigen Frühjahr oder nach Bedarf.

Zucht

Snowberry hat mehrere Zuchtoptionen, die alle dazu dienen, die Anzahl der Pflanzen zu erhöhen.

Wurzelwachstum

Der ausgewachsene Busch der „Schneebeere“ bildet das Wurzelwachstum, bewegt sich also selbständig auf der Bodenoberfläche. Wenn Sie ein solches Wachstum ausgraben, können Sie in wenigen Jahren eine große Anzahl neuer Pflanzen pflanzen.

Die Landezeit ist Frühling, Herbst. Die Methode wird häufig in der Praxis angewendet.

Abteilung

Die Aufteilungsmethode ist komplexer. Sie besteht darin, den Mutterstrauch auszugraben und in zwei oder drei separate Pflanzen zu schneiden. Es wird nur selten verwendet, da es sehr anstrengend ist, einen erwachsenen Busch auszugraben.

Schichtung

Diese Methode besteht darin, dass die unteren Triebe des Busches im Frühjahr auf den Boden gedrückt, mit Erde bestreut und mit Draht fixiert werden. So werden die Zweige Wurzeln schlagen und im Herbst kleine Büsche mit einem guten Wurzelsystem bilden. Schichten im Herbst vom Hauptstrauch abgeschnitten und an einen neuen Standort verpflanzt.

Stecklinge

Die Pfropfmethode wird viel seltener angewendet. Es besteht darin, dass Stecklinge mit 3 bis 5 Knospen von jeweils 15 bis 20 cm Länge geerntet werden und die Stecklinge nach der Blüte der Pflanze ausgeführt werden.

Für Stecklinge geeignete große, reife Triebe, die steif sein müssen. Sie werden in Wasser (oder in eine schwache Wurzellösung) gegeben. Dann in Gewächshäusern, in speziellen Kisten, Unterholz anbringen.

Im Gegensatz zu anderen Pflanzen wird Snowberry selten durch Stecklinge vermehrt.

Diese Methode eignet sich besser für die professionelle Reproduktion und ist in der Lage, die größte Anzahl von Sämlingen zu erzeugen.

Samen

Die Saatmethode zur Züchtung von Schneebeeren wird äußerst selten angewendet. Die Samen sind so klein, dass dieser Prozess sehr zeitaufwendig und wenig effektiv ist. Die Samen werden vom Fruchtfleisch getrennt, gewaschen und getrocknet.

Die Aussaat der Samen erfolgt im Herbst, nach dem Überwintern im Schnee sind die Samen verhärtet und im Frühjahr können sie zum Keimen gebracht werden.

Es ist am besten, sie in Kisten und nicht auf offenem Boden zu säen, da es wahrscheinlich ist, dass sie während der Schneeschmelze tiefer in den Boden eindringen und nicht keimen. Das Gießen wird sorgfältig durchgeführt, und wenn die Samen keimen, tauchen winzige Pflanzen auf und pflanzen auf dem Unterholz im offenen Boden.

"Babes" müssen sich vor der reichlich vorhandenen Sonne schützen und ziehen Schutzschilde durch.

Beliebte Sorten

In der Natur gibt es 15 Arten von Schneebeerenstrauch. Einige von ihnen sind bei Gärtnern sehr beliebt geworden.

Snowberry weiß

Die beliebteste Art der Landschaftsgestaltung und Landschaftsgestaltung. Die Aussicht ist in der Pflege nicht ausgefallen. Passt zur Grundbeschreibung der Kultur, die Früchte sind weiß, weich. Die Blüte erfolgt im Hochsommer (weiß, leicht rosa, grünlich) und dauert bis zum Herbst.

Snowberry Pink

Sehr schöner Strauch, meterhoch. Die Zweige sind flexibel, die Blätter sind klein dunkelgrün. Die Blüte erfolgt im August. Die Blüten haben rosa Nuancen. Bis zum Herbst reifen Beeren (korallenrote oder purpurrote Farbe).

Im Spätherbst fallen die Blätter und die Zweige, die mit ausgefallenen Beeren geschmückt sind, erfreuen weiterhin das Auge. Die Sorte ist nicht frostbeständig. Geeignet für den Anbau in den südlichen Regionen.

Schnee Dorenbose

Eine Hybridsorte, benannt nach dem Züchter aus Holland. Es kombiniert verschiedene Sorten und Arten von Pflanzen dieser Gruppe.

http://proklumbu.com/otkrutui-grunt/kustarniki/snezhnojagodnik-belyj.html

Strauch mit schneeballweißen Kugeln: die Namen der Sorten

Gartenbeete mit Zwiebeln und Gewächshäuser mit Tomaten erfreuen natürlich. Aber wenn die Ernte gesammelt ist und Sie sicher auf dem Rasen Tee trinken können, möchte ich die schönen und ungewöhnlichen Pflanzen betrachten. Eleganter Strauch mit weißen Kugeln, dessen Name - Schneebeere - das ganze Jahr über die Dekoration des Gartens ist. Die Pflanze ist unprätentiös, daher ist es selbst für einen unerfahrenen Gärtner einfach, ein solches Wunder zu züchten. Sie müssen lediglich eine Sorte und einen Ort auswählen.

Hauptmerkmale

Snowberry oder Snowfly hat den lateinischen Namen Symphoricarpos und gehört zu den Laubbüschen der Geißblattfamilie. Ursprünglich aus Nord- und Mittelamerika, kommt es häufig in freier Wildbahn vor. Sie können es in den unteren Schichten der Bergwälder, an den Ufern von Flüssen oder steinigen Hängen sehen, was darauf hinweist, dass die Pflanze unprätentiös gegenüber Boden und Licht ist. Seit mehr als 200 Jahren züchten Gärtner aus aller Welt eine Schneebeere, dank derer neue Sorten und Hybriden aufgetaucht sind.

Trotz der Tatsache, dass der Strauch einen Namen hat, der mit Schnee in Verbindung gebracht wird, gibt es Sorten mit rosa, weißen und rosa, rötlichen und exotischen schwarzen Früchten. Alle Schneezüchter haben ihre eigenen Artenmerkmale. Dazu gehören die Größe und Lage der Blätter und Früchte, die Höhe und Form der Krone.

Gesamtansicht des Strauches

Ein kompakter Strauch in der Natur hat eine Höhe von 20 Zentimetern bis drei Metern, aber unter ländlichen Bedingungen ist es ein großer Erfolg, eine Pflanze dieser Größe zu treffen. In der Regel haben in der Mittelspur angebaute Schneezüchter eine Höhe von maximal zwei Metern. Ihre Äste sind lang und dünn und bilden eine kugelförmige oder ovale Krone, die sich unter dem Gewicht von Früchten krümmt. Die Dekorativität des Strauchs wird gerade durch das Auftreten von dünnen, flexiblen Zweigen hervorgerufen, die mit vielen schneebedeckten Beeren bedeckt sind. Der Strauch reagiert gut auf das Zurückschneiden, sodass die Krone ein beliebiges Aussehen erhalten kann.

Laub und Blumen

Die Blätter des Schneebeergrüns sind zwei bis fünf Zentimeter lang, gegenüberliegend rund oder oval angeordnet.

Mitten im Sommer kommen die blühenden Sträucher. Ihre Blüten sind regelmäßig, klein, in 5-15 Stücken in Gruppenblütenständen von Trauben in weißer, rosa oder roter Farbe gesammelt. Es gibt Sorten mit Einzel- oder Paarblüte. Als gute Honigpflanze zieht die Pflanze die Aufmerksamkeit von Insekten auf sich. Die Blüte dauert lange und wechselt mit dem Aussehen von Früchten.

Beschreibung der Beeren

Die Fruchtreife erfolgt im Spätherbst. Mit dem Einsetzen des Frostes, wenn das Laub schon ganz herunterfällt, bleiben die Früchte der Schneefelder auf den Zweigen. Snowberry-Beeren - saftige Steinfrüchte von runder oder länglicher Form mit einem Durchmesser von bis zu zwei Zentimetern. Sie passen eng zusammen und bilden Cluster. Weiche Früchte an der Fraktur haben saftiges, fleischiges Fruchtfleisch mit zwei Steinfrüchten. Je nach Sorte können Schneekirschen nicht nur weiß, sondern auch rosa, rötlich, weiß-rosa und sogar tintenfarben sein.

Die Früchte fallen nach der Reife nicht ab und dienen als Vogelfutter. Der Verzehr von Beeren kann jedoch eine Lebensmittelvergiftung für eine Person bedeuten. Daher müssen Kinder erklären, dass es unmöglich ist, diese eleganten Beeren zu verzehren.

Rebsortenmerkmale

Snowberry hat ungefähr 15 Arten seiner Art in der Natur. Einige von ihnen sind aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften zu Favoriten unter Gärtnern geworden:

  1. Schneebeerweiß (Symphoricarpos albus BIake).
  2. Schnee schwelt (Symphoricarpos oreophilus Grey).
  3. Snowberry Western (Symphoricarpos occidentalis Hook).
  4. Schneebeere (Symphoricarpos orbiculatus Moench).
  5. Schneemann Chenot (Symphoricarpos x Chenaultii).
  6. Dorenbose-Hybriden (Doorenbos-Hybriden).

Snowberry White ist die beliebteste Art, die fast überall zu finden ist. Sie nennen es auch zystisch oder carpal. In der Natur kann es auf armen und ungeeigneten Böden wachsen, so dass es keine Probleme verursacht. Es ist anspruchslos für den Boden, braucht keine Bewässerung, schattentolerant.

Die kugelförmige Krone mit einer Höhe von 100-150 Zentimetern wird durch dünne lange Äste gebildet, die sich unter dem Gewicht der Frucht zum Boden biegen. Zu Beginn des Frühlings erscheinen auf den gelblich-grauen Zweigen Blätter von ausgeprägter grüner Farbe. Unterscheiden Sie diese Art von Schneefeldern von anderen, die sich am rosa Rand der Blätter befinden können. Blattform ist oval, hat eine Länge von bis zu 6 Zentimetern.

Die weiße Schneebeere beginnt ab Juli zu blühen. Die Blüten sind klein und werden in Gruppenblütenständen gesammelt. Aufgrund der grünlich-rosa Farbe fällt die Blüte nicht sofort auf. Bis September sind die Blüten mit Früchten durchsetzt, die nach dem Frost an der Pflanze verbleiben.

Die Früchte sind von den Seiten leicht abgeflacht und weiße Kugeln mit einem Durchmesser von 1 cm werden in einem Pinsel gesammelt, von denen sich ziemlich viele auf den Zweigen befinden. Beeren fallen nicht lange ab, so dass der Strauch wie ein ziemlich regnerischer Herbst aussieht.

Heimat Gololyubovyh schneebedeckt sind westliche Regionen Nordamerikas. Hohe Sträucher erreichen eine Höhe von 1,5 m und sind für den Boden recht unscheinbar, können aber unter starken Frösten leiden. Daher wird empfohlen, im Spätherbst die Triebe im Freiland vollständig abzuschneiden und einen Schutz zu schaffen, damit die Pflanze nicht unter Frost leidet. Der Frühling ist leicht wiederherzustellen.

Eine Besonderheit des bergbegeisterten Schneemannes ist das Laub, das eine kleine Daune hat. Die Blätter sind oval, grün. Die Blüte beginnt im Juli. Blumen können einzeln oder paarweise angeordnet werden, haben eine glockenförmige rosa Farbe, seltener weiß. Nach der Blüte werden weiße runde Früchte gebunden, so dass es von weitem so aussieht, als ob der ganze Busch mit weißen Perlen bedeckt ist.

Das westliche Schneeglöckchen in den natürlichen Bedingungen Nordamerikas, aus denen diese Art von Kultur stammt, bildet an den felsigen Ufern von Bächen und Gebirgsflüssen ein dichtes Dickicht. Aufgrund seiner Größe (1,5 m hoch und 1,2 m breit) wird der Western Snowberry von Gärtnern aktiv als Hecke genutzt. Gut zum Beschneiden und ermöglicht die Bildung einer Krone. Aufgrund der Winterhärte der Früchte behält es lange Zeit ein attraktives Aussehen.

Das Laub hat eine hellgrüne Farbe, auf der Rückseite der Blattplatten befindet sich ein leichter Samt. Der Strauch blüht Anfang Juli mit zarten weißen oder rosafarbenen glockenförmigen Blüten, die in Trauben gesammelt sind. Im August beginnen sich weiße, kugelförmige Früchte zu bilden, die oft einen zarten rosa Farbton haben.

Groß und schön zu jeder Jahreszeit, wird die westliche Schneebeere ihrem Besitzer nicht viel Ärger bereiten, und mit geschicktem Beschneiden wird sie zum „Highlight“ selbst des am wenigsten attraktiven Teils.

Die Schneebeere gewöhnlich, aufgrund der Früchte der roten Farbe, hat auch den Namen Pinkberry oder Coralberry. Romantischer Name "Indische Johannisbeere" Strauch in seiner Heimat erhalten - in den Ländern Nordamerikas. Der mittelgroße Strauch (etwa 1 Meter hoch) zeichnet sich durch lange Äste aus, die unter dem Gewicht der Frucht eine kugelförmige Krone bilden.

Kleine abgerundete Blätter von dunkelgrüner Farbe auf der Rückseite sind in einem Grauton gemalt. Die Blüte beginnt im Juli und dauert bis August. Trotz der Tatsache, dass die Blüten klein sind, sieht die Pflanze aufgrund der rosa Farbe und der Anordnung der Blüten in üppigen Blütenständen sehr elegant aus.

Näher am Herbst ist es an der Zeit, die Blüte durch rote, violette und korallenrote Früchte zu ersetzen. Die Beeren sind rund, von den Seiten leicht abgeflacht, haben einen kleinen bläulichen Anflug. Das Laub wird auch dunkelrot (weinfarben).

Diese Zierpflanze verträgt leider keine starken Fröste. Es wird empfohlen, für ihn einen Unterschlupf zu schaffen. Andere Probleme werden nicht auftreten, da es auf armen und steinigen Böden wachsen kann.

Dorenbosa-Hybriden sind eine von niederländischen Züchtern entwickelte Sortengruppe. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist die Kompaktheit des Strauchs (nicht mehr als 1 Meter hoch), die Blütenpracht und die Fruchtfülle.

Runde Blätter haben eine ausgeprägte grüne Farbe. Diese Art blüht ab Mitte Mai früh und blüht noch 2 Monate. Blüten von rosa oder weißer Farbe werden in üppigen Blütenständen gesammelt. Früchte sind rund, hell, saftig-rosa. Zierpflanze hält lange, hat aber keine Frostbeständigkeit. Dies ist möglicherweise das einzige Negativ für die Zucht von Dorenbose-Hybriden in der mittleren Spur. Beliebteste Sorten:

  1. Amethyst ist ein bis zu 1,5 Meter hoher Strauch, die Blüten sind rosa, die Früchte kugelförmig und von zarter lila Farbe. Die Sorte ist frostbeständig.
  2. Magic Berry ist eine beliebte Sorte aufgrund ihrer leuchtend rosa Blüten und lila Früchte. Die Höhe beträgt 0,7 bis 1 m und die Sorte ist nicht frostbeständig.
  3. Perlmuttgroßer Busch bis 1,8 m Höhe. Blüht üppig rosa Blüten, die Früchte sind rosa-weiß, in Büscheln gesammelt. Der Name lag an den Beeren, wie Perlen. Es hat mäßige Kältebeständigkeit, kann unter starken Frösten leiden.
  4. Weiße Hecke - hoch (bis zu 1,5 m) stehender Strauch. Die Sorte entspricht dem Namen: Weiße Blüten, schneeweiße runde Früchte werden in Büscheln gesammelt. Kann als Hecke dienen. Geeignet für die dekorative Kronenbildung. Bedingt frostbeständig.

Sheno Schneeglöckchen - ein kleiner Strauch (nicht höher als 1 Meter) ist eine hybride Art von rosa Schneeglöckchen. Es hat eine kugelförmige oder ovale Krone aufgrund langer Triebe, die sich zum Boden krümmen. Diese Eigenschaft ermöglicht es Ihnen, die Ansicht leicht zu verbreiten, Sie brauchen nur den oberen Teil des Triebs prikopat.

Die Blätter haben eine leicht spitze Form, die Blüten und Beeren sind rosa. Die Blüte beginnt im Juli und da eine gute Honigpflanze viele Insekten anzieht. Rosa runde Früchte erscheinen im August und haben die Eigenschaft, bei einsetzender Kälte nicht abzufallen. Die Popularität der Gärtner unter den Schneezüchtern von Chenot war auf seine Frostbeständigkeit zurückzuführen. Es erfordert keine besondere Pflege, reproduziert sich leicht und ist zu jeder Jahreszeit sehr schön.

Pflanzen und pflegen

Wenn Sie sich für einen Platz zum Anpflanzen einer Schneebeere entscheiden, müssen Sie nicht darüber nachdenken, ob sie in diesem bestimmten Gebiet wachsen wird. Schneeflocke fühlt sich gut an im Schatten und in der Sonne. Schlechter Boden, sandig oder steinig, ist kein Hindernis für das Pflanzen und Pflegen einer Schneebeere auf offenem Boden. Der Strauch wird dem fürsorglichen Gärtner jedoch mit intensiver Blüte und reichlich Frucht danken.

Strauch kann im Frühjahr und Herbst gepflanzt werden. Die Hauptbedingung für die schnelle Durchwurzelung der Pflanze ist eine gute Bodenfeuchtigkeit. Die Anwendung von organischen Düngemitteln hilft der Pflanze, sich niederzulassen. Nachdem der Landeplatz geplant wurde, muss er vorbereitet werden. Für die Herbstbepflanzung müssen in einem Monat etwa 60 Zentimeter tiefe Löcher gleichen Durchmessers gegraben und mit einer Mischung aus Schutt und einem Substrat aus Humus, Flusssand und Torf gefüllt werden. Zusätzlich wird unter jedem Busch Folgendes hinzugefügt:

  • Superphosphat - 200 Gramm;
  • Dolomitmehl - 200 Gramm;
  • Holzasche - 600 Gramm.

Für die Aussaat im Frühjahr müssen alle Arbeiten im Herbst durchgeführt werden.

Wenn Sie keine Einzel- oder Gruppenkomposition planen, sondern eine Schneebeere als Hecke pflanzen, müssen Sie einen Graben mit einer Breite von 45 Zentimetern und einer Tiefe von 60 Zentimetern ausheben. Die Pflanzdichte beträgt 3-4 Pflanzen pro 1 Meter.

Nachdem Sie die Pflanze gepflanzt haben, sollte der Boden um Sie herum verdichtet sein. Es empfiehlt sich, 1,5-2 Eimer auf einen Strauch zu gießen und den Baumstamm mit einer Torfschicht von 5 cm zu mulchen. Das Gießen der Sämlinge ist für 5-7 Tage nach dem Pflanzen erforderlich, vorausgesetzt, das Wetter ist trocken.

Eine unprätentiöse Schneebeere wächst, auch wenn sie gar nicht gepflegt wird. Aber wie jede Pflanze, die von Pflege umgeben ist, sieht sie gesund und gepflegt aus, wenn Sie nur sehr wenig Arbeit leisten.

Eine Schneebeere gießen

Im trockenen Sommer muss der Strauch gegossen werden, am besten abends in Höhe von 1,5-2 Eimern für eine Pflanze. Der Boden im Baumrad muss gesprengt und beseitigt werden. Bei nassem Wetter muss die Schneebeere nicht gegossen werden. Im Herbst muss der Boden rund um die Pflanze ausgegraben werden.

Erforderliches Futter

Snowberry kann gut ohne Dressings auskommen. Aber wie wird es blühen und Früchte tragen, wenn Sie es mit organischem Dünger füttern! Nur 2 mal. Nehmen Sie im Frühjahr 5-6 kg Humus, geben Sie 100 g Kaliumsalz und Superphosphat hinzu und bringen Sie es unter die Pflanze. Im Sommer, wenn die Früchte sich setzen, müssen Sie für Beerenfrüchte Dünger verwenden.

Zuschneiden und Kronenbildung

Im Frühjahr ist es notwendig, eine Überprüfung der Pflanze durchzuführen und die Zweige zu identifizieren, die im Winter verdorrt und gelitten haben. Ganz solche Triebe zuschneiden. Haben Sie keine Angst gut und gesunde Zweige zu beschneiden, da die Pflanzenknospen Blütenknospen in neuen Trieben pflanzen. Gesunde Äste müssen halb so lang gekürzt werden. Gartenpech sollte abschnittsweise verarbeitet werden, wenn ihre Dicke mehr als 5 mm beträgt. Junge kräftige Triebe werden dem Busch für die Prozedur dankbar sein.

Winterperiode

Bei der Auswahl einer Snowberry-Sorte ist auf die Frostbeständigkeit der Pflanze zu achten. Wenn die Sorte kälteresistent ist, braucht der Strauch keinen zusätzlichen Schutz und hält Temperaturen bis zu -35 ° C stand. In Regionen mit strengen Wintern muss selbst eine frostbeständige Schneesorte stark mit Fichten- und Trockenblättern bedeckt sein.

Wenn die Frage auftaucht, was im Sommerhaus oder Hinterhof gepflanzt werden soll, liegt die Wahl zugunsten der Schneebeere auf der Hand. Für erfahrene und unerfahrene Gärtner ist ein wichtiger Faktor die Einfachheit der Pflanze und ihre bedingungslose dekorative Wirkung. Dies ermöglicht es, ihre gestalterischen Fähigkeiten in der Gartengestaltung des Standorts zu verwirklichen, ohne viel Zeit und Mühe aufzuwenden.

http://sotka.guru/kustarniki-i-travy/kustarnik-s-belymi-sharikami-snezhnoyagodnik-nazvaniya-sortov.html

Giftige oder nicht weiße Schneebeere

Schneeglöckchen ist eine mehrjährige Pflanze aus der Geißblattfamilie. Anmutiger Strauch mit runden Beeren von weißer Farbe hebt sich von anderen Kulturen ab und wird häufig als Dekoration verwendet. Viele Menschen erinnern sich an diesen ungewöhnlichen Strauch, auf dem sich nach dem Laubfall saftige, laut platzende Früchte befinden. Sehr oft fragen sich die Leute, ob die Schneebeere weißgiftig ist oder nicht. Trotz ihres attraktiven Aussehens gilt die Pflanze als gefährlich und kann Vergiftungen verursachen.

Für Bluthochdruckpatienten wird eine Quote zugeteilt, auf die seit dem 1. März jeder Bluthochdruckpatient Anspruch hat. Lesen Sie mehr >>>

Beschreibung

Schneebeere - eine der schönsten Pflanzen, deren Merkmal weiße Beeren sind, die Nahrung für Vögel sind. Die Gattung umfasst etwa 15 Arten: Einige Sorten von Schneebeeren haben rosa, rote und sogar schwarze Beeren.

Laubstrauch aus Amerika erreicht eine Länge von bis zu 1,5 Metern, hat lange dünne Triebe und kleine Blüten.

Die Früchte können fast den ganzen Winter am Strauch bleiben, wofür die Pflanze ihren Namen hat.

Die Blätter des Schneekragens sind oval, bis zu 5 cm lang, die Blüten sind klein mit rosafarbenen Blütenblättern, die vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst blühen. Besondere runde Früchte mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm werden in Pinseln gesammelt und enthalten zwei Steine. Beeren reifen im Frühherbst und können den Frost überstehen.

Unprätentiöse Pflanze wurzelt gut unter verschiedenen Bedingungen. Oft wird die Schneebeere als Hecke gesetzt oder in Einzelpflanzungen als Dekoration für Sommerhäuser und Blumenbeete verwendet. Es wird angenommen, dass die Beeren des Strauchs aufgrund des hohen Gehalts an Alkaloiden giftig sind, aber sie können einem Erwachsenen keinen besonderen Schaden zufügen. Bei Verwendung in großen Mengen kann es jedoch zu schweren Vergiftungen kommen, insbesondere bei Kindern.

Nützliche Eigenschaften

Die chemische Zusammensetzung des Strauchs ist wenig erforscht, so dass der Busch in der Schulmedizin selten verwendet wird. Die Menschen in Nordamerika wussten um die desinfizierenden und antimikrobiellen Eigenschaften und verwendeten Früchte, Blätter und Rinde zur Wundbehandlung.

Geschichten unserer Leser

Ich reinige den Körper jedes Jahr regelmäßig von Parasiten. Ich fing an, es zu tun, als ich 30 wurde, weil meine Gesundheit aus der Hölle war. Die Ärzte zuckten nur die Achseln. Ich musste auf meine eigene Gesundheit aufpassen. Ich habe verschiedene Methoden ausprobiert, aber eine hilft mir besonders gut.
Mehr >>>

Zerquetschte Blätter wurden oft verwendet, um Geschwüre an den Händen, Kompressen aus zerstoßenen Früchten von Verbrennungen und Rissen auf der Haut zu heilen. Darüber hinaus verwendet die Infusion von Schneeborkenrinde gespülten Rachen ein Abkochen zur Behandlung von Tuberkulose, sexuell übertragbaren Krankheiten, Menstruationsbeschwerden, Erkältungen und Erkrankungen des Magens.

Trotzdem sollte der Einsatz der Anlage ohne Rücksprache mit einem Fachmann nicht erfolgen.

Was ist eine gefährliche Schneebeere?

Jeder von uns musste die weißen Beeren der Schneebeere platzen lassen, was unser Lieblingsspaß in der Kindheit war. Trotz der scheinbaren Unbedenklichkeit ist die Pflanze giftig.

Schneeweiße Beeren eines Busches sind geschmacklich unangenehm und ungenießbar, daher ist es nicht möglich, sie versehentlich zu vergiften. Meistens passiert dies bei kleinen Kindern, die aufgrund ihres Alters schöne weiße Beeren nach Geschmack schmecken können.

Ist Snowberry White giftig? Die Zusammensetzung der Pflanze enthält neben Zucker, Mineralsalzen und Säuren einen giftigen Stoff Saponin, der eine Vergiftung hervorrufen kann.

Die Schneebeere ist giftig und kann Vergiftungen verursachen, wird jedoch nur für den Menschen als gefährlich angesehen. Viele Vögel, Mäuse und Hasen ernähren sich von ihren Früchten, die als Hauptnahrungsmittel dienen und für sie als harmlos gelten.

Vergiftungssymptome

Strauch stellt keine tödliche Gefahr für das menschliche Leben dar. Wenn Sie jedoch Beeren in großen Mengen essen, können die folgenden Vergiftungssymptome auftreten:

  • Übelkeit;
  • Würgereflexe;
  • Brennen in Mund und Rachen;
  • Schmerzsymptome im paroxysmalen Charakter des Abdomens;
  • Schwindel;
  • Bewusstseinsstörungen, Lethargie;
  • sich schwach fühlen;
  • Magenverstimmung in Form von flüssigem Stuhl;
  • Ohnmacht.

Wenn eine giftige Substanz in die Schleimhäute und in die Haut gelangt, treten folgende Symptome auf:

  • Reizung und Rötung der Haut;
  • lokale Schwellung;
  • schmerzhafte Empfindungen, deren Intensität von der Stelle der Verletzung, der Dauer des Giftes und den individuellen Merkmalen des Opfers abhängt;
  • unbehandelt können entzündliche Prozesse auftreten.

Kommt der Stoff mit der Haut in Berührung, besteht die erste Hilfe darin, die betroffenen Stellen mit Wasser zu waschen. Für den internen Gebrauch muss sich der Patient einer symptomatischen Therapie unterziehen. Dazu macht das Opfer eine Magenspülung, gibt Aktivkohle oder ein Glas Milch, die die giftige Verbindung neutralisieren. Unter schweren Bedingungen wird die vergiftete Person in Begleitung einer Synkope sofort in eine medizinische Einrichtung gebracht.

Um eine Vergiftung mit giftigen Beeren zu vermeiden, müssen die wichtigsten Sicherheitsregeln beachtet werden: keine ungewohnten Früchte essen und auch Kinder nicht lange unbeaufsichtigt lassen.

http://otravlenye.ru/yady/rastitelnye/yadovityj-ili-net-belyj-snezhnoyagodnik.html

Weiße Schneebeere: Fotos, Beschreibung, Passform, Pflege

Immer öfter sieht man in den Gärten und Parkanlagen weitläufige Sträucher mit weißen Beeren - das ist eine Schneebeere. Wenn Sie das Wort schneebedeckt in Latein übersetzen, erhalten Sie symphoricarpos. Es hat einen anderen Namen - Wolfsbeere. Das Herz vieler Gärtner eroberte er mit fast ständiger Blüte und dekorierte jeden Bereich.

Es bedarf keiner besonderen Pflege, sodass jeder Anfänger es in seinem Garten anpflanzen kann. Viele interessieren sich dafür, ob man Beeren essen und richtig pflanzen kann. Über dieses und viele andere Dinge werden wir weiter unten berichten.

Anlagenbeschreibung

Snowfender sind mittelgroße Sträucher mit einer Länge von nicht mehr als 1,5 m. Ihre Zweige sind lang und anmutig, und wenn die Frucht erscheint, beginnen sie sich zu biegen, wodurch der stolz aussehende Strauch weitläufig und schön mit einer kugelförmigen Form wird.

Die Blätter der Schneebeere sind leicht länglich, ovalförmig, grün-sumpfig. Während der Blütezeit ist die gesamte Pflanze mit kleinen rosa Blüten bedeckt, die gleichmäßig über den Strauch wachsen und über 1,5 bis 2 Monate hinweg durch ihre Schönheit bestechen.

Schneebeerblätter Foto:

Die Beeren sind in den Händen, groß, kugelförmig, Farben variieren je nach Sorte. Sie bleiben auf den Zweigen und nach dem Laubfall und können bis zum Frühjahr bleiben. Solche Eigenschaften machen es zu einer schönen Ergänzung des Landschaftsdesigns. Häufiger als andere kann man die Sorte Doriboz Magic Berry und Dorenbose Magic Candy bemerken.

Essbar oder nicht

Viele Menschen fragen sich, ob eine Schneebeere für Menschen essbar ist oder nicht. Früchte enthalten eine große Menge an Saponin und Säuren, was ihnen sauren Geschmack und Toxizität verleiht. Erwachsene, die mehrere Beeren verwenden, schaden nicht, aber kleine Kinder können schwere Schäden verursachen. Bei Vergiftungen können Symptome von Übelkeit und Schwindel, Schwäche und in schweren Fällen Fieber auftreten.

Es ist schwierig, giftig zu antworten oder nicht, dieser Busch, weil Tiere füttern sie gerne, ohne Lebensgefahr, aber der menschliche Körper kann ernsthaft schaden. Daher wird Menschen die Verwendung der Früchte der Schneebeere nicht empfohlen.

Arten und Sorten

Wolfsbeere zeichnet sich durch den Reichtum an Sorten und Schattierungen aus. Die häufigsten Sorten sind:

Snowberry White (Symphoricarpos albus)

Ein kleiner bergliebender Strauch, der an den Hängen und an den Küstengebieten bis zu 1,5 m hoch ist.Die Blätter sind oval und einfach und bilden eine abgerundete Kuppel mit kleinen weißen Blüten. Von der Oberseite des Blattes ist grün und von der Unterseite - Grau-Sumpf-Bereich. Blüten rosa, dicht am Zweig gelegen. Weiße Beeren bleiben lange auf den Sträuchern.

Die Kältebeständigkeit ist hoch und kann bei großen Temperaturschwankungen ruhig leben.

Snowberry gewöhnlich (S. Orbiculatus)

Seine Besonderheit ist die rosa Farbe der Beeren, die in Nordamerika den Spitznamen "Indische Johannisbeere" trug. Eine Pflanze mit dünnen kriechenden Trieben und satten grünen Blättern mit einer Sumpfunterseite. Die Resistenz gegenüber Resistenzen ist im Vergleich zu einer weißen Pflanze geringer. Die größte Schönheit erlangt sie, wenn sich Korallenblüten im September in dunkelrote Beeren verwandeln, die mit einer dicken Blütenschicht bedeckt sind, und die Blätter eine satte rote Farbe annehmen.

Snowberry Western (Symphoricarpos occidentalis Hook.)

Wolfberry wächst auf Berggipfeln und Küstengebieten. Die Blätter sind hellgrün mit einer kleinen Daune. Die Blume ist eine schuppige scharlachrote oder weiße Glocke, die den ganzen Sommer über blüht.

Dornobose Snowberry (Symphoricarpos doorenbosii)

Diese Sorte ist eine Hybride aus weißen und gerundeten Sorten. Das erste war die Sorte Mawe of Pearl. Die häufigsten Sorten dieser Hybride sind:

  • Mather of Pearl (Perlmutt) ist eine Pflanze mit dunklen, ovalen Sumpfblättern und weißen Beeren mit einer kleinen Röte. Es ist kältebeständig genug und passt in jedes Design. Aufgrund der großen Beeren sieht das Dorenbozi-Labyrinth aus Perlen spektakulär aus.
  • Magische Beere (Magic Berry) - eine der beliebtesten Sorten auf dem Territorium der Russischen Föderation. Sie haben helle Beeren von satter rosa Farbe, die sich gleichmäßig auf den Zweigen befinden. Dorenbosa Magic Berry liebt viel Licht, kann aber im Schatten von Bäumen bemerkenswert wachsen. Dies ist eine echte Entdeckung, sowohl für Anfänger als auch für professionelle Gärtner.
  • Weiße Hecke (White Hedge) - eine Sorte, die ein Strauch ist, mit zahlreichen weißen Früchten.
  • Dorenbos Magic Candy (Zauberbonbon) - stark blühender Rosenbusch, im Pinsel gesammelt. Es kann sowohl in der Sonne als auch in einem abgedunkelten Bereich wachsen. Es ist jedoch wenig anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Magic Candy ist aufgrund seiner leuchtenden und schönen Farbe eine großartige Honigpflanze.
  • Amethyst Dorenbose (Amethyst) unterscheidet sich von anderen Sorten durch seine höchste Frostbeständigkeit. Dies ist die rentabelste Sorte für Floristenanfänger, weil Es ist völlig unprätentiös und praktisch resistent gegen alle Schädlinge. Smaragdgrüne Blätter, rosa Blüten, kleine, kugelförmige Beeren, weiß mit Rosovinkoy.

Snowcaster Hancock (Henkok)

Strauch mit einer wunderschönen Krone, mit dunklen Blättern und verschiedenen Beerenschattierungen von weiß bis rotbraun.

Pflanzen und pflegen

Wie jede Pflanze benötigt eine Wolfsbeere die richtige Pflege und Pflanzung. Die Landung erfolgt zu jeder Jahreszeit. Die Besonderheit der Pflanze ist, dass es keinen Unterschied gibt, in welcher Erde Sie sie pflanzen, sie wird immer noch wachsen.

Wie man einen Schössling auswählt und pflanzt

Wenn Sie einen schönen dicken Zaun bauen möchten, müssen Sie 2-4 Sommersetzlinge der Schneebeere kaufen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Wurzelsystem vollständig und nicht von Krankheiten betroffen ist.

Um eine Hecke im Freiland zu pflanzen, müssen Sie die Schnur entlang der gezogenen Linie ziehen und Löcher graben. Die Pflanzen sollten einen Abstand von mindestens 120-140 cm haben. Es ist wichtig, dass nicht 4-5 Sträucher pro laufendem Meter Graben vorhanden sind.

Im Garten wachsen

Die Grube sollte im Voraus vorbereitet werden: Wenn im Herbst gepflanzt wird, wird die Grube für einen Monat für den Frühling - von September bis Oktober - ausgegraben. Wenn es sich bei dem Gebiet um Lehmboden handelt, müssen Sie warten, bis sich die Erde etwas beruhigt hat. Vor dem Pflanzen Schotter, Flusssand, Kompost und Torf auslegen. Mit Dolomitmehl, Superphosphat und Holzasche im Verhältnis 200 g: 200 g: 600 g bestreuen. Die ersten Tage des zukünftigen Busches sollten täglich gegossen werden.

Frühlingsschnitt

Sollte ein Beschneiden notwendig sein, ist es am besten, diesen Vorgang im Frühjahr durchzuführen, bevor der Saft zu fließen beginnt. Zuerst wird getrocknet, beschädigt, alt und krank geschnitten und mit Gartenpech behandelt.

Da es unprätentiös ist, können Sie sich nicht darum kümmern, aber wenn Sie sich ein wenig darum kümmern, wird es blühen und noch schöner aussehen. Die Pflege umfasst Bodenmulchen, Unkrautbekämpfung, mäßiges Gießen und Schutz vor Schädlingen.

Gießen ist nur bei trockenem Wetter am Abend. Bei Regenwetter besteht kein Bewässerungsbedarf. Im Herbst kann die Pflanze gegraben werden.

Zucht

Die Reproduktion kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • Wachsen aus Samen. Um dies zu tun, müssen Sie das gesamte Fruchtfleisch mit einem Nylonsockenquetscher aus den Samen holen und in ein Glas Wasser gießen. Nachdem die Samen endgültig gereinigt sind, sollten sie entfernt und getrocknet werden. Sie sollten in die Kisten gesät werden, in denen die Bodenmischung aus Torf, Flusssand, Kompost mit feinem Sand bestreut und mit Glas bedeckt werden soll. Frühling kann umgepflanzt werden.
  • Wurzelwachstum. Sie finden sie in großer Anzahl unter dem Busch. Wählen Sie im Frühjahr oder Spätherbst die größten Triebe, graben Sie und verpflanzen Sie sie.
  • Schichtung. Suchen Sie an der Stelle, an der der Busch wächst, den kleinsten Ast, bücken Sie sich in Bodennähe und prikopieren Sie ihn, wobei Sie nur die Spitze lassen. Behalten Sie die Stecklinge die ganze Zeit im Auge und im September, wenn er Wurzeln schlägt, um den Zweig abzuschneiden und zu verpflanzen.
  • Fortpflanzung durch Stecklinge. Verholzte Stecklinge bis zu einer Höhe von 20 cm mit mehreren Knospen werden im November oder Dezember beschafft und bis März in einem dunklen Raum im Sand aufbewahrt. Schneiden Sie die obere Kante leicht über der Niere ab und schneiden Sie die Unterseite der abgeschrägten Kante ab.

Was ist der beste Weg - Sie entscheiden.

Anwendung im Landschaftsbau

Es ist möglich, Wolfsbeeren mit vielen Pflanzen zu kombinieren, was weiter unten beschrieben wird.

Ein Beispiel für eine dekorative Komposition: Vaputta spirea, Wolfsbeere, Verenetum und Eberesche im Hintergrund. Fotos im Garten:

Die Kombination mit dunkelgrünen Nadelbäumen sieht sehr schön und malerisch aus. Vor dem Hintergrund des hellen Kontrasts bilden weiße Beeren eine elegante Hecke. Foto:

Medizinische Eigenschaften

Obwohl die Beeren giftig sind, können sie einem Menschen dennoch helfen. Seine heilenden Eigenschaften bestehen in der Tatsache, dass der Saft und das Fruchtfleisch der Beeren von Eitern, Abszessen, eiternden Wunden, Blasen und Geschwüren lindern können. Es kann auch helfen, Risse in den Gliedmaßen loszuwerden.

Oft kann bei der Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten und Tuberkulose geholfen werden. Aber bevor Sie die Beeren verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Rückblick auf Video

Zu den unbestrittenen Vorteilen des Schneeglöckchens zählen Schlichtheit, hohe Widerstandsfähigkeit, keine Angst vor der am stärksten verschmutzten Stadt und eine hohe Dekorationsfähigkeit in der Wintersaison, mit der sehr seltene Pflanzen aufwarten können. Lesen Sie mehr in der Kritik aus dem Garden World Video-Blog.

http://1decor.org/rasteniya/kustarniki/snezhnoyagodnik.html

Snowberry-Strauch

Snowberry hat die englischen Namen Waxberry und Ghostberry. Es ist eine kleine Gattung von 15 Sträuchern mit fallenden Blättern der Familie Zymol. Alle wild lebenden Arten kommen in Nord- und Mittelamerika vor. Mit Ausnahme von nur einer Art - Symphoricarpos sinensis: Sie ist in Westchina beheimatet. Der Name der Gattung stammt aus mehreren griechischen Wörtern - συμφορειν (zusammen tragen) und καρπος (Frucht) - dieser Name stammt von einer Frucht, die dicht gepackt ist. Es macht sich im Herbst bemerkbar, wenn seine weißen, wachsartigen, leicht giftigen Beeren im Busch leuchten. Sie bestehen noch lange, nachdem die Blätter gefallen sind. Auf dieser Seite können Sie Fotos von Pflanzen sehen, Fortpflanzungs-, Pflanz- und Pflegemethoden erlernen.

Der Schneebeerenstrauch ist ein wichtiger Bestandteil des Winterfutters für Wachteln, Fasane und Haselhuhn. Für den Menschen ist es jedoch sehr giftig: Die Beere enthält verschiedene Alkaloide, die die Vergiftungsreaktion negativ beeinflussen und hervorrufen. Das Verschlucken von Beeren verursacht Erbrechen, Schwindel und leichte Prämedikation bei Kindern. Der Busch zieht auch Vögel an, weil sich die Äste verheddern, Blätter, die für kleine Vögel einen schönen geschützten Unterschlupf bilden - sie können sich an Stellen durch die Äste bewegen, die für größere Raubtiere zu klein sind.

Beschreibung der Schneebeere und seines Fotos

Das Folgende ist eine kurze Beschreibung der Bush Snowberry. Es hat runde und ganze Blätter mit einer Länge von eineinhalb Zentimetern mit ein oder zwei Lappen an der Basis. Wilde Schneebeere ist ein Strauch der unteren Klasse in den dunklen Nadelwäldern an der Pazifikküste oder an der Westseite der Rocky Mountains. Sehr ähnliche Beerensorten - Albus - befinden sich auf der Ostseite in genau der gleichen Verbreitung. Die Äste biegen sich gut, brechen aber nicht unter dem Gewicht des Schnees. Die Fortpflanzung ist sehr einfach, das Pflanzen zeichnet sich durch eine hohe Überlebensrate der Stecklinge aus. Sogar Fotos vermitteln die Schönheit der Pflanze.

Die Blüten sind klein, können einen grünlich-weißen, roten oder rosa Farbton haben. Sie wachsen zum größten Teil in kleinen Gruppen von 5-15 Blüten zusammen. Es gibt auch Arten, bei denen sie alleine oder paarweise wachsen. Die Blütezeit beginnt im Juli und August mit einer korallenrosa Farbe. Sie bilden eine Glockenform. Blumen können nur erkannt werden, wenn Sie gut aussehen, andernfalls können sie unbemerkt bleiben. Schauen Sie sich das Foto der Schneebeere an, auf dem Blätter, allgemeine Pläne und Beeren zu sehen sind:

Die Frucht fällt beim ersten Anblick sofort ins Auge - ihr Durchmesser beträgt ein bis zwei Zentimeter, sie ist weich und die Farbe variiert von weiß und rosa bis rot, es gibt ein schwarzes und violettes Aussehen. Wenn Sie weiße Beeren brechen, werden Sie darin etwas finden, das einem dünnen, funkelnden, körnigen Schnee ähnelt. Sie lagern auch nach Laubfall auf den Zweigen und machen Ihren Garten im Winter besonders interessant und attraktiv. Im Folgenden finden Sie einige weitere Fotos des Schneeglöckchens im Landschaftsdesign der Website:

Schneewanze pflanzen und Sträucher pflegen

Die Schneebeere kann in der vollen Sonne oder im Halbschatten auf nassen, trockenen und auch armen Böden wachsen. Wenn Sie es an einen Hang stellen, verhindert es die Erosion und verbreitet dicke unterirdische Rhizome. Die Anlandung von Snowberry kann im Frühjahr und Herbst erfolgen. Die Hauptbedingung ist eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit für das schnelle Wachstum des neuen Wurzelsystems.

Es ist notwendig, eine Blume an einem leicht schattierten Ort zu pflanzen, damit ein Teil der Sonne noch auf den Busch fällt. Beim Pflanzen sollte der Hals des Wurzelsystems in Bodennähe sein, der Abstand zwischen den Büschen sollte mindestens 70 Zentimeter betragen (bei einer Hecke sollte er mindestens 40 Zentimeter betragen). Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Busch aktiv und fruchtbar entwickelt, sollten Sie sich im Voraus um den Boden kümmern, in dem sich ein junger Busch befindet. Wir empfehlen Ihnen, eine Standardmischung aus Sand, Humus und Sodaland zu verwenden. Vergessen Sie auch nicht die Entwässerung, da sonst lange Zeit keine Feuchtigkeit im Boden verbleibt. Zehn Zentimeter Schutt reichen aus.

Wenn sie im Frühjahr den Boden um den Strauch herum ausgraben, füttern sie die Schneebeere mit 6 Kilogramm Kompost oder Humus (Sie können auch ein wenig Superphosphat und Kaliumsalz hinzufügen).

Wenn Sie eine Schneebeere pflanzen, müssen Sie den Strauch sofort und danach regelmäßig drei bis vier Tage nach dem Eingriff gießen. Gleichzeitig verträgt er trockene Böden sehr gut. Wenn das Wetter also mit Regen einhergeht, ist es durchaus möglich, den Busch zu bewässern und nicht die ganze Saison zu gießen. Wenn es nicht regnet, muss bis zu einem Eimer Wasser pro Busch gegossen werden. In trockenen Zeiten erfordert die Pflanze eine gründlichere und reichlichere Bewässerung.

Denken Sie an die Pflege des Schneeglöckchens, damit Sie einen schönen Zierstrauch züchten können. Beim Jäten von Büschen lohnt es sich, den Boden sofort um etwa zehn Zentimeter zu lockern, dies gilt jedoch nur für junge Anlandungen. Im Frühjahr graben sie einen Kreis um den Stamm. Sie können einen jungen Strauch auch zusätzlich mit einer Schicht Mulch (5 cm) Torf schützen (dies sollte unmittelbar nach dem Pflanzen erfolgen).

Der Schnitt erfolgt im Frühjahr - zu diesem Zeitpunkt werden alle trockenen und gefrorenen Triebe geschnitten, wonach ein starkes Wachstum erzielt wird. Im Sommer wachsen die Triebe etwas schlechter, daher ist eine regelmäßige Bewässerung erforderlich. Wenn Sie eine Schneebeere als Element einer Hecke anbauen, ist ein Haarschnitt durchaus akzeptabel, zumal er ziemlich gut verträgt. Dies ist die Hauptsorge des Schneebeerenstrauchs, es können jedoch auch andere Verfahren erforderlich sein, z. B. das Beschneiden, um eine dekorative Krone zu bilden.

Reproduktion von Schneeglöckchen, Stecklingen und Wurzeltrieben

Das schneebedeckte Gras wächst leicht mit Hilfe von unterirdischen Trieben, die Sie beim Pflanzen und Umpflanzen einer Blume nicht vergessen sollten. Darüber hinaus gibt es mehrere effektive Möglichkeiten, die Nachkommen der Schneebeere zu verbreiten.

Zum Beispiel gibt er reichlich Wurzelwachstum, die Sünde nicht für die Reproduktion zu verwenden. Auf seine Kosten werden auch große Klumpen gebildet, wodurch sich die Buchse ausdehnt und sich von Ort zu Ort bewegt. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihre Triebe im Auge behalten und rechtzeitig ausgraben oder später für die Reproduktion verwenden. Das Teilen der Wurzeltriebe im Herbst oder Frühling bewahrt Sie vor der starken Verdickung des Schneebeerenstrauchs und Sie können ihn auch reproduzieren.

Die einfachste Art, eine Schneebeere zu züchten, besteht darin, einen stark bewachsenen Strauch zusammen mit den Wurzeln in 2-3 Teile zu teilen.

Wenn Sie einen Busch hacken, können Sie ein paar Schläge bekommen, oder Sie können das Wachstum einfach in einer vorbereiteten Rille trennen und sie mit weichem Draht feststecken. Sie werden schnell Wurzeln schlagen, und im Frühjahr haben Sie einen eigenständigen Strauch mit einem gut entwickelten Wurzelsystem.

Die häufigste Art Schneeglöckchen zu züchten ist das Schneiden. Sie beginnen im späten Herbst mit der Ernte und werden in einem kühlen Raum im Sand gelagert (der Keller ist für diesen Zweck in Ordnung). Ihre Länge beträgt ca. 10 cm mit 3-5 Knospen. Machen Sie zwei Schnitte - einen über der Niere und einen schräg. Die Stecklinge werden in Schachteln in den Boden gepflanzt und bis zu einer Tiefe von 30 Millimetern mit Flusssand vermischt. Dann wird der Behälter in ein Gewächshaus oder Gewächshaus gestellt, jedoch immer mit beschatteten Gläsern. Während die Stecklinge Wurzeln schlagen, müssen Sie die jungen Triebe ständig gießen und eine hohe Luftfeuchtigkeit erzeugen (jetzt gibt es viele solcher Dinge auf dem Markt, Sie müssen nur ein Fachgeschäft aufsuchen). Bereits im Herbst bildet das Schneeglöckchen ein lebensfähiges Wurzelsystem und kann an einen dauerhaften Ort des Wachstums und der Entwicklung im Garten oder im Garten gepflanzt werden.

Heilende Eigenschaften der Schneebeere

Wie wir gesagt haben, ist die Frucht der Schneebeere sehr giftig. Aber in der Medizin haben alle eine Verwendung gefunden - mit frischen Beeren in einigen Ländern werden Risse und Wunden an den Händen behandelt. Einige Quellen behaupten, die amerikanischen Ureinwohner hätten die Blätter früher zu Brei zerkleinert und zur Behandlung der gleichen Wunden und auch zur Behandlung von Geschwüren verwendet. Sie machten ein Abkochen der Rinde der Pflanze zur Behandlung von Geschlechtskrankheiten und Tuberkulose. Die heilenden Eigenschaften des Schneeglöckchens sind noch nicht vollständig geklärt, daher wird die Verwendung dieser Pflanze als Heilmittel zur Behandlung von Krankheiten nicht empfohlen. Sie sollten sich auch der Gefahr bewusst sein, in Gebieten, in denen sich Kinder aufhalten, eine Schneebeere zu setzen. Eine versehentliche Vergiftung ist in diesem Fall keine Seltenheit.

Snowberry Sorten

Derzeit werden zu dekorativen Zwecken viele Sorten von Schneebeeren ausgestellt. Einige davon sind Mischformen, andere sind die nächsten Generationen ihrer wilden Vorfahren. In unserem Land wird empfohlen, in Zonen aufgeteilte wilde Sorten der Schneebeere anzubauen, die für verschiedene Wetter- und Klimaanomalien nicht skurril sind.

Nachfolgend finden Sie Beschreibungen und Fotos einiger Sorten von Snowberry Bush.

Weiße Schneebeere und sein Foto

Art der blühenden Strauchgewächse Honigsoleevye. Seine Heimat ist Nordamerika, wo es in den meisten Teilen Kanadas und im Norden der Vereinigten Staaten vorkommt. Weißer Schnee wächst in schattigen und feuchten Bergen und Wäldern sowie entlang von Flussufern. Es kann an vielen verschiedenen Orten wachsen. Dieser gerade, laubabwerfende Strauch bildet einen harten, verzweigten Hauptstamm und bildet häufig mehrere kleine Triebe in der Nähe des Rhizoms. Das Schneebeerweiß kann sich auf benachbarte Gebiete ausbreiten und so dichtes Dickicht bilden. Die maximale Höhe des Busches erreicht zwei Meter. Die Blätter stehen sich auf sich ausbreitenden Zweigen gegenüber. Sie können verschiedene Formen und Größen haben. Der racemose Blütenstand enthält 16 Blüten, von denen jede einen kleinen fünfzackigen Kelch mit rosa Kelchblättern hat. Die Frucht ist weiß, fleischig, etwa einen Zentimeter lang und breit. Samen vermehren sich sehr selten und wenig, um ehrlich zu sein, die Hauptmethode ist vegetativ: Verbreitung durch Rhizome. Schauen Sie sich das Foto des Snowberry White an und überzeugen Sie sich von seiner Optik:

Snowberry Pink

Dies ist ein Strauch mit fallenden Blättern, dessen maximale Höhe eineinhalb Meter erreicht. Die Blätter können verschiedene Formen haben - eiförmig, rund, mit festen Kanten oder einfach, aber immer mit einer dunkelgrünen Oberfläche oben und unten. Wie bei anderen Arten wird der Blütenstand in Form eines Pinsels gesammelt, obwohl wir hier rosa Blüten haben, keine weißen. Snowberry pink blüht sehr lang und sehr reichlich. Auf den Trieben erscheinen nicht nur Blüten, sondern auch Früchte - Beeren mit einem Durchmesser von einem Zentimeter. Sie schmücken die Blüte lange, auch nach Laubfall.

Schneeglöckchen "Dorenbosa"

Es ist eine Hybridsorte, die durch Kreuzung von Symphoricarpos albusvar und Symphoricarpos orbiculatus gewonnen wird. Das Schneeglöckchen „Dorenbosa“ ist eine der Sorten von Sträuchern, die zur Entstehung von bis zu drei Meter hohen und unbegrenzten Breitengraden führen können. Das dunkelgrüne Laub ist eiförmig und elliptisch. Glockenförmige Blüten haben eine weiße Tönung mit einigen rosa Schattierungen und kleben an kurzen Quasten.

Schneeglöckchen Doorenbosii Perlmutt

Einer der hellsten und malerischsten Sträucher, besonders während der Fruchtbildung. Es wächst nicht über 1,5 Meter. Es hat dünne Triebe, die während der Fruchtperiode bogenförmig werden. Die Sorte Schneeglöckchen "DoorenbosiiMotherofPearl" zeichnet sich durch die unauffälligsten Blüten aus - rosafarbene Perle. Am Ende des Sprosses hängen Früchte in großen Trauben - Beeren. Sie beginnen am Ende des Sommers zu reifen und bleiben bis zum Winter und sogar während der gesamten Wintersaison im Busch, da es besonders winterhart ist.

Die Doognebosii Mother FrothPearl Snowberry hat keine spezifischen Kontraindikationen für Boden und Feuchtigkeit. Aber es gibt eine Einschränkung: Wenn Sie die Dekorativität der Schneebeere erhalten möchten, müssen Sie sie regelmäßig ausdünnen.

http://lovgarden.ru/dekorativnye-kustarniki/kustarnik-snezhnoyagodnik.html

Strauch mit weißen Beeren

12.10.2018

Beschreibung der Arten und therapeutischen Eigenschaften der Schneebeere

Mistel

Strauch mit weißen Beeren

• Gattung der immergrünen halbparasitären Sträucher oder Kräuter der Mistelfamilie

• Südkrautige Pflanze

• Grüne Parasitenbildung auf Bäumen, die zu einem Symbol für Fruchtbarkeit, Leben und Schutz geworden ist

• Büschelnest, Vogelkleber, Eichenbeeren

• immergrüner Strauch aus der Familie der beltsteretsnyh, parasitär auf Pappeln, Eichen, Linden

• tropischer Zweig zu Weihnachten

• Diese Pflanze wird auch als Eichenbeeren- oder Vogelleim bezeichnet

• Diese Pflanze, die sich auf der Spitze eines Baumes oder auf seinen Zweigen niederlässt und grün wächst, in den meisten Fällen ein dicker Busch, hat die Form eines sogenannten „Hexenbesen“.

• Der Gott Baldr starb in der skandinavischen Mythologie an der Stange dieser Pflanze

• Es heißt "Hexenbesen"

• Zweig für Weihnachten

• Eichenbeeren (Buschparasit)

• Vogelkleber (parasitärer Strauch)

• Strauch am Baum

• Parasitäre Pflanze, die auf Bäumen lebt

• Vogelleimpflanze

• Parasiten auf Bäumen pflanzen

• Pflanze "Eichenbeeren"

• Pflanze auf Pflanze

• parasitärer Busch an einem Baum

• Pflanze, bösartig nisten (veraltet)

• sich unter ihrem Ast küssen

• Pflanze, parasitär auf Bäumen

• Unkraut hat sich auf einer Birne niedergelassen

• Immergrüner Strauch, der auf Bäumen wächst

• Immergrüner, halbparasitärer Strauch mit weißen Beeren

• Immergrüner halbparasitärer Strauch der Familie der Misteln mit weißen Beeren

• Eichenbeeren (Strauchparasit)

• Es heißt "Hexenbesen"

• g. beeil dich Viscum Album, Nest, Vogelkleber, Eichenbeeren

• Diese Pflanze, die sich auf der Spitze eines Baumes oder auf seinen Zweigen niederlässt und grün wächst, in den meisten Fällen ein dicker Busch, hat die Form eines sogenannten "Hexenbesen".

• Vogelkleber "Busch-Parasit)

• Pflanze "Eichenbeeren"

• Vogelklebepflanze

• eine Pflanze, die Bäume parasitiert

Ich habe vor 20 Jahren schneebedeckte Setzlinge gekauft (ansonsten ein Schneeglöckchen, eine Schneebeere), nach alter Erinnerung: In meinem Kindheitspark gab es riesige Zäune, wir waren vorsichtig mit Kindern (wie der Busch unter uns auch Wolfsbeere genannt). Verwendung in ihren Spielen.

Aus diesem Grund interessierte ich mich für das Schneeglöckchen, das Pflanzen und die Pflege auf freiem Feld, für die es extrem belastend ist.

Beschreibung der Schneebeere

In unserer mittleren Zone wird nur eine Schneebeerart für den Anbau empfohlen: Weiß oder Pinsel. Insgesamt gibt es etwa fünfzehn Arten, von denen viele die Kälte nicht vertragen oder in unserem kurzen Sommer nicht reifen.

Schneeglöckchen Laubstrauch bis zu zwei Metern. Sie blüht bis Ende Juni mit kleinen rosafarbenen Glocken, die über die gesamte Länge des Zweiges lang blühen. auch wenn im september schneebeeren erscheinen, sind mit diesen blütenstände zu sehen. Während des Fruchtstrauches werden sehr schöne, weiße, dichte, gerundete oder längliche Früchte gepresst, die sich aneinander klammern. Aus dem Griechischen übersetzt, werden sie Früchte genannt und versammelt.

Schneebeerweiß, Foto:


Die Zweige schneegrau-braun, sehr flexibel. Wenn die Beeren erscheinen und sich die Zweige unter ihrem Gewicht biegen, hat die Pflanze eine malerische Aussicht, wenn sie auf einem einzelnen Rasen gepflanzt wird. Die Blätter sind eiförmig, oben grün, unten grau-grau.

Snowberry im offenen Boden pflanzen

Wer wenig Platz im Garten hat, kann ein Schneefeld wie eine Hecke bepflanzen. Es ist sehr praktisch, da ein Strauch auch im Halbschatten, in der Sonne, leicht und irgendwie geschnitten wachsen kann. Der Abstand zwischen den Büschen beim Pflanzen eines Zauns beträgt ca. 60 Zentimeter.

Schneebeere im Landschaftsdesign, Foto:

Die Pflanze hat keine Angst vor Grundwasser, die Zusammensetzung des Bodens ist unkritisch. Wenn jemand ein Hanggrundstück hat, wird empfohlen, Schneebetten darauf zu pflanzen, da diese die bröckelnden Oberflächen stärken.

Sneznik wird die gleiche Bepflanzung im Frühjahr oder Herbst im Boden anordnen, Sämlinge werden sogar mit einem offenen Wurzelsystem im Alter von drei Jahren eingepflanzt. Mit einer geschlossenen Wurzel in jedem Alter, Frühling, Sommer, Herbst.

Grubentiefe und eine Breite von etwa 40 Zentimetern, einen Monat vor der Landung. Der Boden sollte aus Ton, Sand, Kompost und Humus bestehen. Dazu gibt man 300 g Dolomitmehl, 200 g Superphosphat und einen halben Liter Asche oder einen Esslöffel Kaliumsulfat. Lassen Sie mich Ihnen ein Geheimnis verraten: Auch wenn Sie beim Pflanzen keinen Dünger hinzufügen, wird die Schneebeere nicht beleidigt.

Gepflanzte Pflanze ist reichlich bewässert, mit Torf, Kompost, schwarz gemulcht
Spinnvlies, nur Unkraut.

Pflege und Schnitt

  • Snowberry lässt sich selten gießen, er verträgt leicht Dürre. Natürlich ist es besser, wenn nötig, es zu gießen, nicht weniger als einen Eimer unter einem Busch.
  • Eine ausgewachsene Schneebeere bildet viele Triebe, die bei Bedarf entfernt werden müssen, da sonst das Wachstum solcher Triebe außer Kontrolle geraten kann und das Individuum der Mutter schwächt.
  • Füttern Sie den Strauch nach dem Einpflanzen nicht überstürzt, tun Sie es auch jedes Jahr, um es pflegeleichter zu machen.
  • Ein alter Strauch (7-8 Jahre alt) sollte durch Beschneiden eines Stumpfes verjüngt werden, wenn alle Triebe im Frühjahr in einer Höhe von 20-30 Zentimetern herausgeschnitten werden. Bereits in der gleichen Saison wird die Pflanze ihr Volumen und ihre Schönheit wiederherstellen.
  • Benötigen Sie einen hygienischen Schnitt, um abgebrochene, alte Äste zu entfernen, die während des Eindickens dünner werden.
  • Da das Schneeglöckchen an den Trieben des laufenden Jahres blüht und Früchte trägt, kann ein Drittel eines Zweigs oder sogar die Hälfte eines Zweigs jährlich beschnitten werden.
  • Schädlinge und Krankheiten umgehen die Pflanzenseite, für einen langen Zeitraum des Lebens in meinem Garten waren sie nicht krank. Vögel mögen seine Früchte sehr, besonders im Winter.

Züchtung von Schneebeeren

  • Wurzel schießt. Da viele Wurzeltriebe um den Hauptstrauch der Schneebeere herum erscheinen, können Sie diese im Frühjahr oder Herbst ausgraben.
  • Die Teilung des Busches, Dann grabe einen ganzen Busch. aber ich würde die erste Option vorziehen.
  • Verholzt, im Herbst geerntet oder grüne, aber reife Stecklinge. Diese und andere werden in lockere Erde gepflanzt, gewässert und mit einer halben Plastikflasche bedeckt. Pritenyat. Bis zum Herbst werden die Stecklinge Wurzeln schlagen, aber es ist besser, sie in der nächsten Saison neu zu pflanzen. und für den Winter zu podokuchit, mit Fichtenzweigen bedecken.
  • Fortpflanzung durch Samen. Es erfordert eine Schichtung, das heißt, die Samen in der Kälte zu halten und im Spätherbst besser auf offenem Boden zu pflanzen. Der Fall ist problematisch, es ist besser, die Wurzeltriebe oder Pflanzenstecklinge auszugraben.

Wie aus dem Obigen ersichtlich ist, ist das Pflanzen und Pflegen einer Schneebeere einfach. Aber seine Früchte dienen im Winter als Vogelfutter, eine Hecke davor schützt vor Abgasen. Er hat auch andere nützliche Eigenschaften.

Heilende Eigenschaften des Schneebeerweiß

Es wird nicht akzeptiert, dass es mit einem Schneekäfer behandelt wird, aber sein Potenzial wurde noch nicht untersucht. Früchte
Blätter, Rinde, Abkochungen davon haben antimikrobielle desinfizierende Eigenschaften. Sie können die Wunden abwischen, den Mund ausspülen. Sie sagen, es wird bei der Behandlung von Magengeschwüren und Geschlechtskrankheiten, Tuberkulose verwendet.

Oft fragen sich die Leute, ob das Schneeglöckchen giftig ist oder nicht.

Frostbeständige Ziersträucher für Sommerhäuschen

Es gibt keine endgültige Antwort auf dieses Konto. Der Geschmack der Früchte ist so unangenehm, dass sie sie nicht essen möchten, und es ist besser, Kinder von der Schneebeere fernzuhalten, obwohl er für sie attraktiver ist. Nehmen wir an, eine Schneebeere ist nicht giftig, aber nicht essbar. Reizt den Verdauungstrakt.

Vor kurzem. Ende November kam sie in den Garten. Der gefallene Schnee schmolz, aber nicht alle meine weißen Flocken an meiner Schneebeere. dichter, prickelnder Schnee schneebedeckte Beeren!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht von horticulture vom Autor vsad.

Neun beste Sträucher mit weißen Blüten für den Garten

Mistel

Strauch mit weißen Beeren

• Gattung der immergrünen halbparasitären Sträucher oder Kräuter der Mistelfamilie

• Südkrautige Pflanze

• Grüne Parasitenbildung auf Bäumen, die zu einem Symbol für Fruchtbarkeit, Leben und Schutz geworden ist

• Büschelnest, Vogelkleber, Eichenbeeren

• immergrüner Strauch aus der Familie der beltsteretsnyh, parasitär auf Pappeln, Eichen, Linden

• tropischer Zweig zu Weihnachten

• Diese Pflanze wird auch als Eichenbeeren- oder Vogelleim bezeichnet

• Diese Pflanze, die sich auf der Spitze eines Baumes oder auf seinen Zweigen niederlässt und grün wächst, in den meisten Fällen ein dicker Busch, hat die Form eines sogenannten „Hexenbesen“.

• Der Gott Baldr starb in der skandinavischen Mythologie an der Stange dieser Pflanze

• Es heißt "Hexenbesen"

• Zweig für Weihnachten

• Eichenbeeren (Buschparasit)

• Vogelkleber (parasitärer Strauch)

• Strauch am Baum

• Parasitäre Pflanze, die auf Bäumen lebt

• Vogelleimpflanze

• Parasiten auf Bäumen pflanzen

• Pflanze "Eichenbeeren"

• Pflanze auf Pflanze

• parasitärer Busch an einem Baum

• Pflanze, bösartig nisten (veraltet)

• sich unter ihrem Ast küssen

• Pflanze, parasitär auf Bäumen

• Unkraut hat sich auf einer Birne niedergelassen

• Immergrüner Strauch, der auf Bäumen wächst

• Immergrüner, halbparasitärer Strauch mit weißen Beeren

• Immergrüner halbparasitärer Strauch der Familie der Misteln mit weißen Beeren

• Eichenbeeren (Strauchparasit)

• Es heißt "Hexenbesen"

• g. beeil dich Viscum Album, Nest, Vogelkleber, Eichenbeeren

• Diese Pflanze, die sich auf der Spitze eines Baumes oder auf seinen Zweigen niederlässt und grün wächst, in den meisten Fällen ein dicker Busch, hat die Form eines sogenannten "Hexenbesen".

• Vogelkleber "Busch-Parasit)

• Pflanze "Eichenbeeren"

• Vogelklebepflanze

• eine Pflanze, die Bäume parasitiert

Der moderne Mensch aus der Metropole, der auf die Natur fällt, ist vielen Gefahren ausgesetzt. Dies liegt vor allem daran, dass es um ihn herum verschiedene Bäume und Pflanzen gibt, deren Namen und Eigenschaften er nicht kennt.

Dies gilt insbesondere für Waldbeeren. Schließlich sind nicht alle für Lebensmittel geeignet. Eine große Anzahl giftiger Beeren kann schwere Lebensmittelvergiftungen und sogar den Tod verursachen. Deshalb müssen Sie sehr vorsichtig sein und dürfen keine Früchte essen, die Ihnen unbekannt sind. Es gibt jedoch immer noch nicht so viele gefährliche Pflanzen, aber es ist besser, sie schon in der Vorbereitung auf eine Wanderung in der Natur kennenzulernen. Deshalb listen wir die gefährlichsten und am häufigsten vorkommenden giftigen Beeren in den Wäldern unseres Landes auf.

Diese scheinbar harmlose und schöne Blume birgt große Gefahren. Tatsache ist, dass nach der Blüte im Bereich der Blüte orange Beeren erscheinen. Sie stellen die größte Bedrohung dar. In keinem Fall kann man sie nicht essen.

Mädchenhafte (fünfblättrige) Trauben

Diese Pflanze erinnert in vielerlei Hinsicht an unsere bekannten hausgemachten Trauben und ist im ganzen Land allgegenwärtig. Die Beeren sind klein und leicht mit hausgemachten Trauben zu verwechseln. Durch den Geschmack haben sie jedoch einen scharfen unangenehmen Geschmack und gleichzeitig einen sehr gestrickten Mund. Somit können mädchenhafte Trauben leicht unterschieden werden. Um giftige Beeren erheblich zu vergiften, müssen sie eine ganze Handvoll davon essen. Wenn Sie also eine Frucht probiert und die Traube eines Mädchens identifiziert haben - keine Panik, müssen Sie nur auf die weitere Verwendung verzichten.

Nachtschatten ist ein kleiner Strauch, der normalerweise in einem Wald wächst. Die Früchte erinnern vage an kleine Tomaten oder Paprika. Sie haben einen bittersüßen Geschmack und sind extrem giftige Beeren. In keinem Fall kann man sie nicht essen.

Es wächst in Form eines Strauchs und hat Beeren ähnlich den Beeren der Vogelkirsche. Im Gegensatz zu letzteren sind Sanddornbeeren jedoch sehr giftig.

Das Waldgeißblatt wächst auch im Wald. Es wächst in Form eines Strauchs und seine Früchte sehen aus wie rote Johannisbeeren. Der Hauptunterschied ist die Lage der Beeren am Zweig. Sie befinden sich paarweise in der Nähe ihrer Oberfläche. Manchmal kann man sehen, dass Beeren Vögel fressen. Für den Menschen sind diese Früchte jedoch giftig.

Die Beeren von Wolfsbast sind wie Sanddorn. Alle Pflanzenteile und insbesondere Beeren sind giftig.

Diese Pflanze ist sehr gefährlich. Seine Beeren sind giftig und der Saft verursacht Verbrennungen, wenn er mit der Haut in Berührung kommt, bis Blasen auftauchen. Die Beeren haben eine leuchtend rot glänzende Farbe.

Der Traubensilberkerze ist wie die Vorgängerpflanze eine giftige Pflanze. Die Beeren sind schwarz und ähneln den Beeren der Eberesche und der Vogelkirsche. Eine Besonderheit des Dorns und Korneloplodnogo Vorontsov - ein scharfer unangenehmer Geruch.

Holunder ist wie Holunder rot sehr giftig. Frische Beeren dieser Pflanze können nicht gegessen werden.

Lakonos und Fitolacca Amerikaner

Diese Pflanze kann sowohl in der Wildnis als auch in Hausgärten gefunden werden. Sie hat kräftige, spitzenförmige Blütenstände mit schwarzvioletten Beeren. Letztere enthalten große Mengen an für den Menschen schädlichen Chemikalien.

Tiss Berry hat hohe bakterizide Eigenschaften. Das Holz wird dafür sehr geschätzt und die Pflanze selbst ist im Roten Buch gelistet.

Landschaftsbau Artikel

Seine Beeren sind jedoch sehr giftig.

Die Früchte des Ligustergewöhnlichen sind leicht mit den Früchten der Vogelkirsche zu verwechseln. Der gebräuchliche Name von Liguster ist "Wolfsbeere". Sie sind sehr giftig und sollten nicht gegessen werden.

Rabenauge vier Blatt

Es ist eine niedrige Pflanze mit vier Blättern, die kreuzweise angeordnet sind. In der Mitte ist die einzige schwarze Beere, ähnlich wie Heidelbeeren oder Heidelbeeren. Die Pflanze ist sehr gefährlich und die Beere ist giftig.

Symptome einer Lebensmittelvergiftung

Es ist nützlich, die Symptome einer Lebensmittelvergiftung zu beschreiben:

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwindel;
  • Magen und Darm verärgert;
  • Bauchschmerzen;
  • Schwäche und Herzrhythmusstörungen;
  • Herzklopfen;
  • Krämpfe.

Bei einer Lebensmittelvergiftung muss zunächst ein Würgereflex ausgelöst werden, um den Magen zu reinigen. Geben Sie danach 2 Esslöffel schwarze Aktivkohle oder 1-2 Tabletten weiße und 2-4 Gläser Wasser. Sie können auch einen halben Liter Wasser geben, in dem ein Teelöffel Salz oder eine Lösung von Kaliumpermanganat gelöst ist.

Touristenshop alpinhike.com Campingausrüstung und Waren für den Tourismus

Ich habe vor 20 Jahren schneebedeckte Setzlinge gekauft (ansonsten ein Schneeglöckchen, eine Schneebeere), nach alter Erinnerung: In meinem Kindheitspark gab es riesige Zäune, wir waren vorsichtig mit Kindern (wie der Busch unter uns auch Wolfsbeere genannt). Verwendung in ihren Spielen.

Aus diesem Grund interessierte ich mich für das Schneeglöckchen, das Pflanzen und die Pflege auf freiem Feld, für die es extrem belastend ist.

Beschreibung der Schneebeere

In unserer mittleren Zone wird nur eine Schneebeerart für den Anbau empfohlen: Weiß oder Pinsel.

Insgesamt gibt es etwa fünfzehn Arten, von denen viele die Kälte nicht vertragen oder in unserem kurzen Sommer nicht reifen.

Schneeglöckchen Laubstrauch bis zu zwei Metern. Sie blüht bis Ende Juni mit kleinen rosafarbenen Glocken, die über die gesamte Länge des Zweiges lang blühen. auch wenn im september schneebeeren erscheinen, sind mit diesen blütenstände zu sehen. Während des Fruchtstrauches werden sehr schöne, weiße, dichte, gerundete oder längliche Früchte gepresst, die sich aneinander klammern. Aus dem Griechischen übersetzt, werden sie Früchte genannt und versammelt.

Schneebeerweiß, Foto:


Die Zweige schneegrau-braun, sehr flexibel. Wenn die Beeren erscheinen und sich die Zweige unter ihrem Gewicht biegen, hat die Pflanze eine malerische Aussicht, wenn sie auf einem einzelnen Rasen gepflanzt wird. Die Blätter sind eiförmig, oben grün, unten grau-grau.

Snowberry im offenen Boden pflanzen

Wer wenig Platz im Garten hat, kann ein Schneefeld wie eine Hecke bepflanzen. Es ist sehr praktisch, da ein Strauch auch im Halbschatten, in der Sonne, leicht und irgendwie geschnitten wachsen kann. Der Abstand zwischen den Büschen beim Pflanzen eines Zauns beträgt ca. 60 Zentimeter.

Schneebeere im Landschaftsdesign, Foto:

Die Pflanze hat keine Angst vor Grundwasser, die Zusammensetzung des Bodens ist unkritisch. Wenn jemand ein Hanggrundstück hat, wird empfohlen, Schneebetten darauf zu pflanzen, da diese die bröckelnden Oberflächen stärken.

Sneznik wird die gleiche Bepflanzung im Frühjahr oder Herbst im Boden anordnen, Sämlinge werden sogar mit einem offenen Wurzelsystem im Alter von drei Jahren eingepflanzt. Mit einer geschlossenen Wurzel in jedem Alter, Frühling, Sommer, Herbst.

Grubentiefe und eine Breite von etwa 40 Zentimetern, einen Monat vor der Landung. Der Boden sollte aus Ton, Sand, Kompost und Humus bestehen. Dazu gibt man 300 g Dolomitmehl, 200 g Superphosphat und einen halben Liter Asche oder einen Esslöffel Kaliumsulfat. Lassen Sie mich Ihnen ein Geheimnis verraten: Auch wenn Sie beim Pflanzen keinen Dünger hinzufügen, wird die Schneebeere nicht beleidigt.

Gepflanzte Pflanze ist reichlich bewässert, mit Torf, Kompost, schwarz gemulcht
Spinnvlies, nur Unkraut.

Pflege und Schnitt

  • Snowberry lässt sich selten gießen, er verträgt leicht Dürre. Natürlich ist es besser, wenn nötig, es zu gießen, nicht weniger als einen Eimer unter einem Busch.
  • Eine ausgewachsene Schneebeere bildet viele Triebe, die bei Bedarf entfernt werden müssen, da sonst das Wachstum solcher Triebe außer Kontrolle geraten kann und das Individuum der Mutter schwächt.
  • Füttern Sie den Strauch nach dem Einpflanzen nicht überstürzt, tun Sie es auch jedes Jahr, um es pflegeleichter zu machen.
  • Ein alter Strauch (7-8 Jahre alt) sollte durch Beschneiden eines Stumpfes verjüngt werden, wenn alle Triebe im Frühjahr in einer Höhe von 20-30 Zentimetern herausgeschnitten werden. Bereits in der gleichen Saison wird die Pflanze ihr Volumen und ihre Schönheit wiederherstellen.
  • Benötigen Sie einen hygienischen Schnitt, um abgebrochene, alte Äste zu entfernen, die während des Eindickens dünner werden.
  • Da das Schneeglöckchen an den Trieben des laufenden Jahres blüht und Früchte trägt, kann ein Drittel eines Zweigs oder sogar die Hälfte eines Zweigs jährlich beschnitten werden.
  • Schädlinge und Krankheiten umgehen die Pflanzenseite, für einen langen Zeitraum des Lebens in meinem Garten waren sie nicht krank. Vögel mögen seine Früchte sehr, besonders im Winter.

Züchtung von Schneebeeren

  • Wurzel schießt. Da viele Wurzeltriebe um den Hauptstrauch der Schneebeere herum erscheinen, können Sie diese im Frühjahr oder Herbst ausgraben.
  • Die Teilung des Busches, Dann grabe einen ganzen Busch. aber ich würde die erste Option vorziehen.
  • Verholzt, im Herbst geerntet oder grüne, aber reife Stecklinge. Diese und andere werden in lockere Erde gepflanzt, gewässert und mit einer halben Plastikflasche bedeckt. Pritenyat. Bis zum Herbst werden die Stecklinge Wurzeln schlagen, aber es ist besser, sie in der nächsten Saison neu zu pflanzen. und für den Winter zu podokuchit, mit Fichtenzweigen bedecken.
  • Fortpflanzung durch Samen. Es erfordert eine Schichtung, das heißt, die Samen in der Kälte zu halten und im Spätherbst besser auf offenem Boden zu pflanzen. Der Fall ist problematisch, es ist besser, die Wurzeltriebe oder Pflanzenstecklinge auszugraben.

Wie aus dem Obigen ersichtlich ist, ist das Pflanzen und Pflegen einer Schneebeere einfach. Aber seine Früchte dienen im Winter als Vogelfutter, eine Hecke davor schützt vor Abgasen. Er hat auch andere nützliche Eigenschaften.

Heilende Eigenschaften des Schneebeerweiß

Es wird nicht akzeptiert, dass es mit einem Schneekäfer behandelt wird, aber sein Potenzial wurde noch nicht untersucht. Früchte
Blätter, Rinde, Abkochungen davon haben antimikrobielle desinfizierende Eigenschaften. Sie können die Wunden abwischen, den Mund ausspülen. Sie sagen, es wird bei der Behandlung von Magengeschwüren und Geschlechtskrankheiten, Tuberkulose verwendet.

Oft fragen sich die Leute, ob das Schneeglöckchen giftig ist oder nicht. Es gibt keine endgültige Antwort auf dieses Konto. Der Geschmack der Früchte ist so unangenehm, dass sie sie nicht essen möchten, und es ist besser, Kinder von der Schneebeere fernzuhalten, obwohl er für sie attraktiver ist.

Bush mit "Schnee" Beeren

Nehmen wir an, eine Schneebeere ist nicht giftig, aber nicht essbar. Reizt den Verdauungstrakt.

Vor kurzem. Ende November kam sie in den Garten. Der gefallene Schnee schmolz, aber nicht alle meine weißen Flocken an meiner Schneebeere. dichter, prickelnder Schnee schneebedeckte Beeren!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht von horticulture vom Autor vsad.

Das Gesprächsthema - die Pflanzenkugeln

Mistel

Strauch mit weißen Beeren

• Gattung der immergrünen halbparasitären Sträucher oder Kräuter der Mistelfamilie

• Südkrautige Pflanze

• Grüne Parasitenbildung auf Bäumen, die zu einem Symbol für Fruchtbarkeit, Leben und Schutz geworden ist

• Büschelnest, Vogelkleber, Eichenbeeren

• immergrüner Strauch aus der Familie der beltsteretsnyh, parasitär auf Pappeln, Eichen, Linden

• tropischer Zweig zu Weihnachten

• Diese Pflanze wird auch als Eichenbeeren- oder Vogelleim bezeichnet

• Diese Pflanze, die sich auf der Spitze eines Baumes oder auf seinen Zweigen niederlässt und grün wächst, in den meisten Fällen ein dicker Busch, hat die Form eines sogenannten „Hexenbesen“.

• Der Gott Baldr starb in der skandinavischen Mythologie an der Stange dieser Pflanze

• Es heißt "Hexenbesen"

• Zweig für Weihnachten

• Eichenbeeren (Buschparasit)

• Vogelkleber (parasitärer Strauch)

• Strauch am Baum

• Parasitäre Pflanze, die auf Bäumen lebt

• Vogelleimpflanze

• Parasiten auf Bäumen pflanzen

• Pflanze "Eichenbeeren"

• Pflanze auf Pflanze

• parasitärer Busch an einem Baum

• Pflanze, bösartig nisten (veraltet)

• sich unter ihrem Ast küssen

• Pflanze, parasitär auf Bäumen

• Unkraut hat sich auf einer Birne niedergelassen

• Immergrüner Strauch, der auf Bäumen wächst

• Immergrüner, halbparasitärer Strauch mit weißen Beeren

• Immergrüner halbparasitärer Strauch der Familie der Misteln mit weißen Beeren

• Eichenbeeren (Strauchparasit)

• Es heißt "Hexenbesen"

• g. beeil dich Viscum Album, Nest, Vogelkleber, Eichenbeeren

• Diese Pflanze, die sich auf der Spitze eines Baumes oder auf seinen Zweigen niederlässt und grün wächst, in den meisten Fällen ein dicker Busch, hat die Form eines sogenannten "Hexenbesen".

http://aquariumfan.ru/kustarnik-s-belymi-jagodami/
Up