logo

Basilikum gehört zur Familie Yasnotkovyh. Seine Gattung wird durch einjährige oder mehrjährige Pflanzen vertreten. Basilikum wird im Volksmund Reagan, Raykhon, Rean oder duftende Kornblumen genannt.

Aussehen

Einige Arten haben die Form von Zwergsträuchern. Stängel erreichen eine Höhe von 0,4-0,8 m und haben eine dunkelgrüne Farbe. Der Stängel hat Äste, aber nicht mehr als ein paar Reihen seitlicher Äste.

Die Basilikumblätter sind länglich, oval geformt und erreichen eine Länge von mehreren Zentimetern. Sie haben eine hellgrüne Farbe, obwohl sie bei einigen Arten sogar lila sind. Die Blätter werden auf kurze Stecklinge gepflanzt. Am Stiel und an den Blättern befinden sich spezielle Drüsen mit ätherischen Ölen.

Das blühende Basilikum fällt im letzten Sommermonat. Die Blüten sind klein, je 5 mm, weiß oder rosa bemalt. Sie werden in Blütenständen gesammelt und erreichen eine Länge von bis zu 0,3 m.

Zu Beginn des Herbstes bilden sich Früchte, die durch sehr kleine schwarze Nüsse dargestellt werden.

Die Basilikumwurzeln sind verzweigt und befinden sich im oberen Teil des Bodens.

Insgesamt kommen in der Gattung ca. 70 Arten vor. Am beliebtesten sind jedoch nur einige:

  • Genueser Basilikum (Ocimum basilicum): die bekannteste Art, dargestellt durch einjährige Pflanzen mit dunkelgrünen Blättern und weißen Blüten. Die Länge erreicht 0,6 m. Die Aussicht ist sehr duftend. Das genuesische Basilikum hat große ovale Blätter, die an den Spitzen angespitzt sind. Sie haben eine leicht konvexe glänzende Oberfläche. Die Aussicht ist in Italien sehr beliebt und daher ein Markenzeichen der italienischen Küche. Genuesisches Basilikum heißt auf Deutsch Gewöhnliches Basilikum, Suppenbasilikum, Braunsilge, auf Englisch Süßbasilikum, auf Französisch Basilikum, Großbasilikum.
  • Grünes lockiges Basilikum (Ocimum basilicum ‘Green Ruffles’): Diese Art hat ein sehr starkes Aroma mit süßen Noten. Die Ausbeute an solchem ​​Basilikum ist sehr hoch. Er wird am meisten in England geliebt. Die Art ist durch einjährige Buschpflanzen vertreten, die eine Höhe von einem halben Meter erreichen. Die Blätter sind groß, haben eine lockige Kante und Limettenfarbe. Es gibt verwandte lockige Arten mit violetten oder rotbraunen Blättern.
  • Provenzalisches Basilikum (Ocimum basilicum): Stammt aus den südfranzösischen Regionen. Bringt hohe Erträge, hat schmale und glatte Blätter von mittlerer Größe mit Nelken an den Rändern. Diese Art hat auch ein intensives Aroma und wird durch gedrungene Jahrbücher dargestellt.

Es gibt andere Arten von Basilikum:

  • Basilikum "Fino Verde" (Ocimum basilicum): hat ein intensives Aroma und kleine Blätter von dunkelgrüner Farbe;
  • Griechisches Buschbasilikum (Ocimum basilicum var. Minimum): Die Art wird durch einjährige, kugelförmig wachsende Buschpflanzen dargestellt. Die Höhe erreicht 0,4 m. Die Blätter sind klein, haben ein starkes Aroma;
  • Türkisches Buschbasilikum (Ocimum basilicum var. Minimum): süßliches Aroma, sehr kleine Blätter;
  • Zitronenbasilikum (Ocimum-Art): Wie der Name schon sagt, hat es Noten von Zitrone im Geschmack. In der Höhe erreicht 0,4 m, hat schmale Blätter;
  • Mexikanisches Basilikum (Ocimum basilicum): mit Zimtnoten im Geschmack und rotem Stiel;
  • Thai-Basilikum (Ocimum basilicum): eine einjährige Pflanze mit Pfeffernoten im Geschmack und Aroma von Anis. Die Blätter sind geschärft und die Blüten sind rot gefärbt;
  • Thai-Basilikum "Siam-Königin": ähnlich der vorherigen Art, nur mit dunkleren Blättern. Es hat Anis- und Lakritzgeschmack;
  • wildes Basilikum (Ocimum americanum): Es hat ein Aroma von Piment und Blumen in lila Tönen. Es schmeckt wie eine Mischung aus Minze und Ingwer;
  • Purpurrotes Basilikum der Weiden (Ocimum canum x basilicum): eine massive Pflanze mit einem hellen Aroma. Es hat rote Blätter und rosa Blüten;
  • Afrikanisches blaues Basilikum (Ocimum kilimandscharicum x basilicum): Hat grüne Blätter mit roten Adern. Es schmeckt bitter, ähnelt einer Mischung aus Nelke, Anis und Minze;
  • Zypriotisches Buschbasilikum (Ocimum-Art): Es hat große fleischige Blätter und ein helles Aroma von Basilikum.
  • Russisches Buschbasilikum (Ocimum basilicum v.): Hat mittelgroße und grüne Blätter und ein starkes Aroma;
  • Kubanisches Buschbasilikum (Ocimum basilicum v.): Blüht fast nicht, hat aber ein starkes Aroma;
  • Basilikum "Rotes Lesbos" (Ocimum basilicum): Die Blätter sind rot-grün und fleckig. Die Blumen sind in rosa Tönen gemalt;
  • Buschiges Korfu-Basilikum (Ocimum basilicum ssp. Minimum): Es hat duftende und zarte Blätter von geringer Größe und hellgrüner Farbe.
  • Ostindisches Eugenolisches Basilikum (Ocimum gratissimum): mit großen, hängenden Blättern und Gewürznelkennoten im Aroma;
  • Indisches Basilikum oder Tulasi (Ocimum tenuiflorum): Es hat einen rotvioletten Stiel, grüne Blätter mit roten Adern. Es hat einen starken würzigen Geschmack, wird aber häufiger in religiösen Zeremonien verwendet.

Wo wächst

Die Pflanze ist thermophil, daher sind die Anbaugebiete überwiegend südlich. Es gibt Hinweise darauf, dass Afrika sich als historische Heimat der Basilika herausstellte, nach einigen Meinungen jedoch als Asien betrachtet werden kann.

Jetzt ist Basilikum in tropischen und gemäßigten Regionen verbreitet. Es ist häufiger in den Ländern der Alten Welt (südeuropäische Länder, Afrika).

Eine Methode zur Herstellung von Gewürzen

Als Gewürz können frische Basilikumblätter oder getrocknete zerkleinerte Blätter und Blüten verwendet werden.

Wie und wo soll man ein Gewürz auswählen?

Sie können die Qualität des Basilikums mit den Augen sehen. Basilikum neigt dazu, schnell zu welken. Wenn Sie es frisch wählen, müssen Sie dies berücksichtigen. Hochwertiges getrocknetes Basilikum ist ein großes Blattstück ohne irgendwelche seitlichen Verunreinigungen. Es hat ein starkes Aroma und die Blätter selbst haben eine violette oder dunkelgrüne Farbe.

Sie können frisches oder getrocknetes Basilikum in jedem Supermarkt oder in Gewürzgeschäften kaufen.

Eigenschaften

Bestimmte Arten von Basilikum werden zur Herstellung von Süßigkeiten oder Tee verwendet. Bei sachgemäßer Lagerung kann Basilikum seinen Geschmack und Geschmack bis zu zwei Jahre beibehalten.

Eigenschaften

Basilikum hat die folgenden Eigenschaften:

  • ist ein Gewürz, das in den Gerichten von Küchen der ganzen Welt vorhanden ist;
  • hat eine medizinische Wirkung;
  • Es kann sowohl alleine als auch in Kombination mit anderen Kräutern verwendet werden.

Nährwert und Kalorien

In 100 Gramm frischem Basilikum sind 23 kcal enthalten.

Der Nährwert des Produkts ist wie folgt:

  • Proteine ​​- 3,15 g;
  • Fette - 0,64 g;
  • Kohlenhydrate - 2,65 g;
  • Ballaststoffe - 1,6 g;
  • Asche - 1,49 g;
  • Wasser - 92,06 g;
  • Monosaccharide und Disaccharide - 0,3 g;
  • gesättigte Fettsäuren - 0,041 g.

Mehr über die Basilika und ihre Eigenschaften erfahren Sie in der Passage "Live great!"

Chemische Zusammensetzung

Die chemische Zusammensetzung von Basilikum umfasst folgende Bestandteile:

  • Vitamine: β-Carotin - 3,142 mg; A - 264 µg; B1 (Thiamin) - 0,034 mg; B2 (Riboflavin) - 0,076 mg; B5 (Pantothensäure) - 0,209 mg; B6 (Pyridoxin) - 0,155 mg; B9 (Folsäure) - 68 ug; C - 18 mg; E - 0,8 mg; K (Phyllochinon) - 414,8 ug; PP - 0,902 mg; Cholin - 11,4 mg;
  • Makronährstoffe: Calcium - 177 mg; Magnesium 64 mg; Natrium, 4 mg; Kalium - 295 mg; Phosphor - 56 mg;
  • Spurenelemente: Eisen - 3,17 mg; Zink - 0,81 mg; Kupfer - 385 µg; Mangan - 1.148 mg; Selen - 0,3 Mikrogramm.

In dem Teil der Pflanze, der sich über dem Boden befindet, befindet sich eine große Menge ätherischer Öle, die einen solchen Geruch verursachen.

Nützliche Eigenschaften

Basilikum hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften:

  • Die Pflanze ist ein ausgezeichnetes Antiseptikum.
  • Basilikum ist nützlich als Antidepressivum;
  • Basilikum hilft, den Ton des Körpers zu verbessern;
  • die Pflanze ist in der Aromatherapie wirksam;
  • Basilikum kann bei Stress helfen;
  • gilt als Aphrodisiakum.

Verwenden Sie in der Aromatherapie ätherische Basilikumöle, die allgemein beruhigend auf das Nervensystem wirken.

Leider hat Basilikum einige Nebenwirkungen:

  • schwere Vergiftung;
  • Reizung der Schleimhäute;
  • Krampfanfälle;
  • allergische Reaktionen.

Im Allgemeinen können solche Phänomene nur bei schwerwiegenden Überdosierungen auftreten.

Gegenanzeigen

Basilikum nicht essen:

  • schwangere Frauen;
  • bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • nach schwerer Herzkrankheit;
  • in Gegenwart von Blutgerinnseln;
  • bei schlechter Blutgerinnung;
  • mit persönlicher Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt.

Das Öl

Die Basilika enthält ätherische Öle, von denen die meisten in den Blättern und Blütenständen konzentriert sind. Der Stiel hat einen geringeren Ölgehalt.

Basilikumöl wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Pro Liter ätherisches Öl entfallen 100 kg frische Pflanzen. Das Öl ist farblos, kann aber manchmal gelb gefärbt sein (je nach Art des Basilikums).

Die Verwendung von Öl ist ziemlich umfangreich. Es wird aktiv in der Kosmetik eingesetzt, aktuelle Hautpflegemaßnahmen können darauf nicht verzichten. Sie können Falten glätten, den Alterungsprozess der Haut verlangsamen, sie elastisch und geschmeidig machen. Das Öl wird oft verschiedenen Anti-Aging-Mitteln zugesetzt. Es steuert auch die Stoffwechselprozesse im Körper und hält das Gleichgewicht von Wasser und Fett.

Nützliches Basilikumöl zur Verbesserung der Durchblutung bei Erkrankungen der Gelenke. Es wird als Antiseptikum verwendet. Die chemische Zusammensetzung des Öls bestimmt seine Wirksamkeit bei Erkältungen und Erkrankungen des Verdauungssystems.

Basilikumöl trägt zu hohem Blutdruck bei.

http://eda-land.ru/travy/bazilik/

Gemeinsames Basilikum: Nutzen und Schaden, Verwendung in der Medizin, Kochen, für die Schönheit

Gewöhnliches Basilikum (Kampfer, Garten, Myatolidae, duftend)

Einjähriges Kraut, das wertvolles ätherisches Öl produziert. Es ist weit verbreitet in kochen, traditionelle medizin, kosmetologie. Es hat eine breite Palette von pharmakologischen Wirkungen. Es wird bei Erkrankungen des Verdauungssystems, des Herzens und der Blutgefäße, des Nervensystems und der Haut angewendet.

Basil kam aus Ostindien und Ceylon zu uns. Diese würzige Pflanze hat ein spezifisches Aroma und einen unnachahmlichen Geschmack, weshalb sie ursprünglich nur zum Kochen verwendet wurde. Die Nützlichkeit der Kultur wurde von Volksheilern bemerkt und begann, das Kraut aktiv zur Behandlung vieler Krankheiten zu verwenden. Etwas später wurde die chemische Zusammensetzung wissenschaftlich untersucht und die therapeutischen Eigenschaften der Pflanze bestätigt.

Botanisches Merkmal

Basilikumgras hat viele Formen und ist leicht pereopolyatsya. Auf dieser Eigenschaft beruht die Artenvielfalt sowie die Erzeugung verschiedener Pflanzensorten. Der Erwerb neuer morphologischer Eigenschaften liegt der Vielzahl der Bezeichnungen einer Basilikumsorte zugrunde. Gewöhnliches Basilikum heißt also Garten, Myatolium, Kampfer, duftend, obwohl es sich um eine Form handelt, aber in unterschiedlichen morphologischen Erscheinungsformen.

Bereich

Gewöhnliches Basilikum ist eine tropische Pflanze. Als wild wachsende Art kommt sie in den tropischen und subtropischen Breiten Asiens, Amerikas, Europas, auf dem Territorium des Iran im Kaukasus vor. Aufgrund der wertvollen Eigenschaften des Krauts selbst und des daraus gewonnenen ätherischen Öls wird Basilikum in Südfrankreich, Italien und Spanien, in Moldawien, China, der Mongolei sowie in der Südukraine und Russland aktiv angebaut.

Morphologische Merkmale

Die Pflanze ist einjährig krautig. Es wächst auf lockeren, fruchtbaren Böden. Zeichnet sich durch folgende Merkmale aus.

  • Root-System Dargestellt durch die zentrale Wurzel und die Menge der seitlichen, die stark verzweigt sind. Die Eindringtiefe der Pflanze in den Boden ist gering - etwa 10 cm. Zusätzliche Wurzeln bilden sich schnell an den Trieben.
  • Der Stiel. Es hat eine abgerundete Form und vier Gesichter. Sehr oft kurz weichhaarig. Grüne oder Anthocyanfarbe. In der Höhe erreicht die Pflanze 60 cm, stark verzweigt. Im Laufe der Entwicklung wird der Stängel holzig.
  • Blätter. Im Basilikum sind sie gestielt, eiförmig oder gerundet, je nach Sorte 8 cm lang. Die Lage ist gegenüber. Die Kante ist fest oder gebogen. Meist nicht kurz weichhaarig, Farbe von gesättigtem Grün bis Anthocyan.
  • Blumen Habe eine hellviolette Farbe. Mutationen von acht bis zehn kleinen Blüten bilden einen traubenförmigen Blütenstand auf der Oberseite des Hauptstiels, seltener in den Blattachseln. Die Blüte dauert von Juni bis Ende August.
  • Früchte. Beginnen Sie im September zu reifen. Nach der Blüte bilden sich vier glänzende Samen von dunkelbrauner Farbe mit einer Länge von bis zu 2 mm. Die obere Samenschale bildet bei Kontakt mit feuchtem Boden schnell Schleim und die Frucht keimt. Die Steigfähigkeit des Saatguts bleibt sieben Jahre erhalten.

Wachstumsbedingungen

Basilikum ist ein warmes, leichtes und feuchtigkeitsliebendes Kraut. Samen keimen nur, wenn sich der Boden auf + 15 ° C erwärmt. Auch in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens ist die Pflanze anspruchsvoll - wie ein feuchter, lockerer, fruchtbarer Boden. Um eine starke Nutzpflanze zu erhalten, wird eine jährliche Düngung mit organischen Düngemitteln empfohlen.

Die ideale Temperatur für die Pflanzenentwicklung sollte +25 ° C überschreiten. Regelmäßiges und reichliches Gießen sowie ausreichend Sonnenlicht sind erforderlich. Nur so kann die Pflanze im oberirdischen Teil ausreichend ätherisches Öl anreichern.
Die Aussaat beginnt Ende März. Samen werden in Kisten gepflanzt, verursachen einen Treibhauseffekt und werden regelmäßig mit Wasser besprüht. Die Landung auf offenem Boden muss frühestens in der zweiten Maihälfte erfolgen, wenn die Gefahr von Nachtfrösten vollständig beseitigt ist. Die Kultur verträgt keinen Frost, die Triebe sterben ab, wenn die Temperatur auf 0 ° C fällt. Sämlinge sind krank, wenn die Umgebungstemperatur mehrere Tage lang nicht über + 15 ° C steigt.

Aufbereitung von Rohstoffen

Zum Zweck der Behandlung können frische Basilikumblätter oder eine Pflanze in getrockneter Form aufgetragen werden. Es ist wichtig, die Rohstoffe richtig vorzubereiten.

  • Sammlung und Ernte. Beginnen Sie im Juni, nachdem die Pflanze blüht, weil die Blütenstände auch das ätherische Öl kumulieren. Es werden Triebe genommen, die 10-15 cm vom Boden entfernt sind. Auf diese Weise erhalten Sie einige Triebe pro Saison, da der geschnittene Stamm wächst.
  • Trocknen Unter einem Baldachin gehalten. Dies minimiert den Verlust von biologisch aktiven Substanzen. Die Pflanze darf auch in einem gut belüfteten Raum oder mit Hilfe eines Trockners bei niedriger Temperatur (bis zu 35 ° C) getrocknet werden. Die Triebe werden in kleinen Besen zusammengebunden und in dünner Schicht auf Papier oder Baumwollgewebe aufgehängt.
  • Lagerung Nach dem vollständigen Trocknen werden die Stängel in Papiertüten verpackt und mit Folie oder Zellophan umwickelt. Wenn das Rohmaterial unmittelbar nach dem Trocknen gemahlen werden soll, muss ein versiegelter Behälter vorbereitet werden, um die Flüchtigkeit des ätherischen Öls zu verringern. An einem dunklen und gut belüfteten Ort können getrocknete Rohstoffe zwei Jahre gelagert werden.

Einfrieren

Eigenschaften Blätter werden für kulinarische Zwecke verwendet. Sie werden aus getrockneten Stielen herausgerissen und zerkleinert und dann zu Gerichten und Saucen gegeben. Viel wertvoller zum Kochen sind jedoch die frischen Blätter der Pflanze, die gefrieren.

  1. Sammle frische Blätter und trenne sie von den Trieben.
  2. Mit kaltem Wasser waschen.
  3. Auf einem Papiertuch mit einer dünnen Schicht auslegen oder einen speziellen "Trockner" für frisches Grün verwenden.
  4. Nach dem vollständigen Trocknen werden die Blätter auf ein breites Backblech gelegt und in einen Gefrierschrank gestellt.
  5. Nach einer Stunde können sie gesammelt, in einen Behälter oder eine Packung gefaltet werden.
  6. Suppen und Salaten werden ganze Blätter beigemischt, der Geschirrfluss wird gestört, Mehrkomponenten-Puff-Snacks werden verschoben.

Pasta

Eigenschaften Für Saucen, Dressings, Salate, Kochen von Fisch und Fleisch Basilikum in Form von Nudeln einfrieren. Gehackte Blätter werden zu heißen Vorspeisen und Gerichten gegeben, ohne sie aufzutauen.

  1. Frische Basilikumblätter werden von den Trieben getrennt, gründlich mit Wasser gewaschen und getrocknet.
  2. In die Schüssel des Mixers geben, um eine maximale Mahlleistung zu erzielen.
  3. Fügen Sie eine kleine Menge Olivenöl hinzu, um eine breiige Konsistenz zu erhalten, und mischen Sie alles gründlich. (Öl ermöglicht es Ihnen, saftige Grüns nach dem Einfrieren zu halten).
  4. Die resultierende Paste wird in Form von Eis ausgelegt.
  5. Nach 12 Stunden werden die Würfel herausgezogen und in einen Behälter oder eine Plastiktüte gegeben.

Gurke

Eigenschaften Bei der Verwendung solcher Gewürze ist darauf zu achten, dass das Gericht nicht zu stark gesalzen wird.

  1. Frische Blätter werden von den Trieben getrennt und mit kaltem Wasser gewaschen.
  2. Großes Metallmesser, in Stücke von bis zu 1 cm Länge geschnitten.
  3. In ein Gefäß oder einen Behälter in Schichten geben, von denen jede mit feinem Salz durchsetzt ist.
  4. Bewahren Sie das Werkstück im Kühlschrank auf.

Chemische Zusammensetzung

Besonders wertvoll ist das ätherische Öl. Die Menge in der Pflanze reicht von 3,5% bis 5%. Die chemische Zusammensetzung ist sehr komplex und umfasst aromatische Verbindungen unterschiedlicher Natur. Alle flüchtigen Bestandteile haben mehr oder weniger antibakterielle, entzündungshemmende, antimykotische, adstringierende Eigenschaften und wirken lokal reizend. Das meiste Öl enthält Kampfer.

Neben Äther enthält die Pflanze eine Reihe weiterer nützlicher Substanzen:

  • Phytoncide;
  • Tannine;
  • Polysaccharide;
  • organische Säuren (Apfelsäure und Ascorbinsäure);
  • Fettsäuren (Linolsäure, Linolensäure, Palmitinsäure);
  • Komplex von Mineralien (Kalzium, Kalium, Phosphor, Zink, Selen, Eisen).

Medizinische Eigenschaften

Seit jeher wird Basilikum in der Volksmedizin zur Behandlung von Hautkrankheiten und Verdauungsstörungen eingesetzt. Im Laufe der Zeit wurden jedoch andere heilende Eigenschaften der Kultur nachgewiesen. Dank des ätherischen Öls zeigt die Pflanze folgende Wirkungen:

  • antimikrobiell;
  • antiparasitisch;
  • ablenken;
  • Betäubungsmittel

Tannine bewirken die Bindungswirkung der Pflanze, wodurch der Prozess der Regeneration der Haut und des Epithelgewebes der Schleimhäute beschleunigt wird.

Organische Säuren - Regulatoren der biochemischen Zusammensetzung des Blutes - wirken hypoglykämisch und cholesterinsenkend. Ihre Moleküle sind Strukturelemente des Gefäßepithels.

Beruhigende, kardiotonische und antiischämische Wirkungen von Kampfer ermöglichen die Verwendung von Basilikum bei Herz-Kreislaufstörungen, Störungen des Atmungssystems und einer Verschlechterung des peripheren Blutflusses.

Indikationen

Die Pflanze ist nützlich zur Vorbeugung und Behandlung der folgenden Krankheiten.

  • Verdauungsorgane. Basilikum stimuliert die Sekretion der Verdauungsdrüsen, daher ist es mit einer Abnahme des Appetits, einem Gefühl der Schwere nach dem Essen, Blähungen und Verstopfung angezeigt. Die entzündungshemmende Wirkung der Pflanze ermöglicht die Verwendung von Basilikum bei Gastritis, Pankreatitis und Kolitis unterschiedlicher Ätiologie. Antimikrobielle Eigenschaften eignen sich für Dysbakteriose und Vergiftungen. Das Gewürz ist auch in der Lage, den Fettstoffwechsel zu regulieren, die Spaltung und Ausscheidung von Fetten zu beschleunigen, wodurch es aktiv zur Gewichtsreduktion eingesetzt wird.
  • Herz und Gefäße. Basilikum erhöht den Tonus der Gefäßwände, verbessert die Sauerstoffversorgung des Myokards, stärkt die Herzkontraktionen, senkt den Blutdruck und eliminiert die Blutplättchenaggregation. Aktiv zur Vorbeugung von Bluthochdruck und seiner Behandlung im Frühstadium, der Vorbeugung von Thrombosen. Die anregende Wirkung der Pflanze ist geeignet bei Herzinsuffizienz, Krampfadern, Gewebetrophäenstörungen durch Gefäßinsuffizienz.
  • Nervensystem. Basilikum wirkt stimulierend auf das Zentralnervensystem. Erhöht die Konzentrationsfähigkeit, verbessert das Gedächtnis, normalisiert den Schlaf und den Prozess des Einschlafens. Es hat antidepressive Eigenschaften. Beseitigt Krämpfe der Hirngefäße, weshalb die Pflanze aktiv zur Behandlung von Migräne-Schmerzen eingesetzt wird. Die anregende Wirkung ermöglicht die Verwendung von Basilikum bei Vergiftungen mit Betäubungs- oder Hypnotika.
  • Haut und Schleimhäute. Die regenerierende und antimikrobielle Wirkung von Basilikum wird zur Behandlung aller Hautverletzungen eingesetzt: Wunden, Schürfwunden, Kratzer, Insektenstiche, Verbrennungen, Erfrierungen, Pilzbefall. Die Pflanze wird auch bei Stomatitis, Laryngitis, Pharyngitis, Halsschmerzen und Zahnfleischerkrankungen eingesetzt, um Zahnschmerzen zu beseitigen. Ein positiver Effekt wird bei der Behandlung mit Basilikumpräparaten wie Ekzemen, trophischen Geschwüren, Druckgeschwüren und Dermatitis beobachtet.

Basilikum wird als natürliches antibakterielles, antivirales, diaphoretisches Mittel verwendet. Die Fähigkeit einer Pflanze, fiebrige Zustände zu beseitigen, ist bekannt. Kampfer hat eine milde schleimlösende Wirkung. HNO-Erkrankungen (Otitis, Rhinitis, Sinusitis) können auch mit Basilikum behandelt werden. Aufgrund seiner Fähigkeit, das Atmungszentrum des Gehirns zu stimulieren, wird die Pflanze bei Atemdepressionen eingesetzt, die mit einer Lungenentzündung einhergehen.

Darüber hinaus wird Basilikum als Anästhetikum und als entzündungshemmendes Mittel bei Arthritis, Arthritis, Rheuma und Myalgie eingesetzt. Restaurative Eigenschaften ermöglichen die Verwendung von Gras zur Vorbeugung von SARS.

Gegenanzeigen

Der Schaden von Basilikum manifestiert sich, wenn es im Inneren übermäßig konsumiert wird und auch, wenn eine Person eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dieser Pflanze hat. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen: Dyspeptische Störungen, allergische Reaktionen. Bewusstseins- und Herzrhythmusstörungen.

Gegenanzeigen:

  • Myokardinfarkt;
  • einen Schlaganfall erlitten;
  • Diabetes mellitus;
  • Thrombophlebitis;
  • Hypertonie;
  • Enzephalitis;
  • Epilepsie.

Kräutermedizin ist auch während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten.

Rezepte Drogen

Basilikum sollte zu therapeutischen Zwecken nicht länger als 21 Tage eingenommen werden. Andernfalls besteht die Möglichkeit der Abhängigkeit und Anreicherung bestimmter Chemikalien im Körper.

Abkochung

Eigenschaften Es wird bei Magen- und Darmerkrankungen, Vergiftungen, zur Beseitigung von Kopfschmerzen, katarrhalischen Erkrankungen sowie zum Spülen des Rachens und zum Waschen von Wunden verwendet.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Zwei Teelöffel gehackte Kräuter gießen eine Tasse kochendes Wasser.
  2. Die Mischung in ein Wasserbad geben und zehn Minuten erhitzen.
  3. Bestehen Sie darauf, eine Stunde, dann belasten und drücken Sie den Kuchen.
  4. Bei Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Erkältung tagsüber einen Schluck trinken. Spülen Sie den Hals oder behandeln Sie die Wunde dreimal täglich. Um Zahnschmerzen zu behandeln, geben Sie einen Teelöffel Salz und Essig in die entstandene Brühe und spülen Sie Ihren Mund den ganzen Tag aus.

Eigenschaften Es wird für Blähungen, schlechte Verdauung, Übelkeit, schmerzhafte Perioden sowie Störungen des Nervensystems verwendet.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Ein Esslöffel Rohstoffe gießt ein Glas kochendes Wasser ein.
  2. 10-15 Minuten ziehen lassen.
  3. Belastung.
  4. Fügen Sie Honig hinzu, um zu schmecken.
  5. Trinken Sie nicht mehr als zwei Tassen pro Tag.

Pulver

Eigenschaften Es wird zur Herstellung von Salben sowie in reiner Form verwendet.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Getrocknete pflanzliche Rohstoffe werden in einem Mörser gemahlen, um ein homogenes Pulver zu erhalten.
  2. Zur Behandlung von Hautveränderungen wird es mit einer beliebigen Salbengrundlage (Vaseline, Babycreme) im Verhältnis 1: 1 gemischt. Auf die betroffene Stelle auftragen und mit Gaze bedecken. Dreimal täglich anwenden. Reines Pulver wird gerochen, um bei Rhinitis Niesen zu verursachen sowie Reisekrankheiten beim Transport zu beseitigen und zu verhindern.

Eigenschaften Es wird bei Erkrankungen der Nieren und der Harnwege sowie äußerlich angewendet.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Frische Blätter werden mit kaltem Wasser gewaschen.
  2. Mahlen Sie mit einem Mixer in einen pastösen Zustand.
  3. Die resultierende Aufschlämmung in ein mehrmals gefaltetes Käsetuch geben.
  4. Drücken Sie den Saft vorsichtig in einen sauberen Glasbehälter.
  5. Äußerlich angewendet bei Hautkrankheiten. Tropfen in zwei Tropfen in das Ohr mit Otitis. Bei Nierenerkrankungen zweimal täglich einen Teelöffel oral einnehmen.

Rolle beim Kochen

Basilikum ist ein wesentliches Merkmal der mediterranen Küche. Die Pflanze wird aktiv zum Würzen von Gerichten aus Fisch, Fleisch und sogar einigen Süßwaren verwendet. Das Kraut regt die Verdauung an, weshalb es einfach als Vorspeise für fetthaltige Gerichte (Kebab, Eintopf, gebackenes Fleisch) serviert werden muss.

Das spezifische Aroma macht die Kultur als Aroma für Essiggurken unverzichtbar: Tomaten, Gurken, Auberginen, Zucchini. Zerkleinerte Blätter sind in der klassischen Zusammensetzung vieler Kräutergewürze, Backwaren und Saucen enthalten.

Ein paar Blätter, die zur üblichen Suppe hinzugefügt werden, machen es fast zu einem italienischen Gericht. Diese Pflanze ist übrigens eine der Hauptzutaten der berühmten Margherita-Pizza.

Verwendung in der Kosmetik

Kräutermedizin wird für die Schönheit verwendet, weil sie Antioxidantien, Tannine und antibakterielle Komponenten enthält.

  • Für die Haare. Die Verwendung von ätherischem Basilikumöl ermöglicht es Ihnen, die Wurzeln zu stärken, Sprödigkeit und übermäßigen Fettgehalt der Stränge zu beseitigen. Fügen Sie dazu dem Shampoo, Balsam oder der Maske einen ätherischen Extrakt in einer Menge von drei bis vier Tropfen pro 10 g des Originalprodukts hinzu.
  • Für das Gesicht. Aus Basilikumextrakten werden Anti-Aging-Produkte hergestellt. Dank ihnen ist es möglich, die Hautfarbe signifikant zu verbessern, Lethargie zu beseitigen und mimische Falten weniger wahrzunehmen. Blätter Abkochung behandeln Dermatose, Akne, Akne, Akne.

Die Behandlung mit Basilikum beginnt am besten mit kleinen Dosen. Bei Allergien Arzt konsultieren.

http://herbalpedia.ru/catalog/bazilik/

Beliebtes Gewürz ist Basilikum. Wo es hinzugefügt wird, sowie andere nützliche Geheimnisse.

Lange haben die Menschen gelernt, den Geschmack und das Aroma verschiedener Gerichte mit Gewürzen und Gewürzen anzureichern. Eines der bekanntesten Gewürze, das besonders im Osten geschätzt wird, ist grünes Basilikum.

Gerichte daraus haben einen besonderen Geschmack. In Russland heißt Basilikum „königliches Gras“, der andere Name ist „Regan“.

Was ist es und womit wird es gegessen, in welchen Gerichten wird dieses Gewürz hinzugefügt, was kann gekocht werden und wofür ist es geeignet? Alles über die Verwendung von Basilikum beim Kochen lesen Sie in unserem Artikel.

Was ist es und wie schmeckt es?

Wie schmeckt ein Gewürz? Basilikum ist ein aromatisches Gewürz mit einem scharfen Gewürznelkengeschmack. Die Blätter des violetten Basilikums haben einen Minzgeschmack, in Grün ähnelt die Kombination von Geschmack und Aroma Nelken und Lorbeer. Je nach Art des Geschmacks variiert.

  • Die Sorte Yerevan duftet nach schwarzem Tee, Piment und Gewürznelke.
  • Löffelartiges Basilikum mit grünen Blättern hat einen scharfen Geschmack von Lorbeerblättern.
  • Die Sorte Baku schmeckt nach Minze und dem Aroma einer Nelke.
  • Vanille-Basilikum hat einen zarten Vanille-Geschmack, kombiniert mit einem Hauch von Milde.

Je nach Reife ist der Geschmack des Gewürzes unterschiedlich: Bei jungen Pflanzen ist es zarter, mit einem süßen Geschmack, Noten von Nelken und Zimt, es ist besser, es frisch zu verwenden. Mit zunehmendem Alter nimmt der Gewürzgeschmack zu, er wird scharf, scharf und bitter.

Kann man roh essen?

Was sind die Nuancen beim Kochen? Basilikum kann roh gegessen werden. Die Blätter sind reich an Vitamin C, PP, B2, Zucker, Carotin, Tannine. Ein starkes Aroma ergibt einen hohen Gehalt an ätherischen Ölen.

Wie geht das?

Vorbehandlung

Wo man hinzufügt und wie man isst? Vor der Verwendung als Lebensmittel wird Regan unter fließendem Wasser gewaschen. Wärmebehandlungsgewürz verträgt sich nicht besonders mit violetten Blättern. Kurz vor dem Servieren oder am Ende des Garvorgangs 10 Minuten lang zum Gericht geben. Die Köche empfehlen, Basilikumgrüns nicht mit einem Messer zu schneiden, sondern mit den Händen zu zerreißen, um den Geschmack zu bewahren.

Darf man jeden Tag essen?

Ärzte empfehlen nicht, jeden Tag Basilikum zu verwenden. Kultur ist reich an ätherischen Ölen und anderen Substanzen, die viele Körpersysteme beeinflussen. Wenn Sie mehr als zwei Wochen hintereinander täglich frisches Grün essen, können bestimmte Gesundheitsprobleme auftreten. Neben nützlichen Bestandteilen enthält die Zusammensetzung der Gewürze Quecksilberverbindungen, deren Anreicherung zu einer Vergiftung des Körpers führt.

Zu welcher Tageszeit?

Basilikum kann zu jeder Tageszeit gegessen werden. Gewürz ist ein Produkt mit einem negativen Kaloriengehalt und seine Verdauung erfordert mehr Energie als das Grün selbst enthält. Basilikum, abends gegessen, stillt den Hunger. Diese Informationen sind nützlich für Menschen, die abnehmen möchten.

Altersbeschränkungen und Kontraindikationen

Stillende Frauen können in mäßigen Dosen Basilikum geben, um die Stillzeit zu erhöhen. Vorschulkinder werden nicht empfohlen. Schulkinder und Jugendliche sind erlaubt, jedoch nicht täglich und in begrenzten Mengen. Der Gehalt an Tanninen (Tanninen) in der Gewürzzusammensetzung verdickt das Blut. Basilikumblätter haben heilende Eigenschaften, mit ihnen lesen Sie die Kontraindikationen.

Hauptgegenanzeigen:

  • Myokardinfarkt, koronare Herzkrankheit;
  • Thrombose und Thrombophlebitis;
  • Epilepsie;
  • erhöhte Blutgerinnung;
  • Schwangerschaft;
  • niedriger Blutdruck.

Wie und wo wird getrocknetes, gefrorenes und gekochtes Gewürz verwendet?

Mit welchen Gerichten wird Gewürz verwendet, womit und wie wird es gegessen?

  • Wohin mit getrocknetem Basilikum? Getrocknete Kräutersalate, Suppen, Erfrischungsgetränke, Saucen. Kulinarische Besonderheit ist, dass Tee aus getrockneten Blättern hergestellt wird. Getrocknetes Basilikum nimmt wenig Platz ein, eine große Menge kann lange gelagert und getrocknet werden.
  • Wo und in welchen Gerichten wird gefrorenes Gemüse verwendet? In dieser Form behält es lange Zeit Nährstoffe, Geschmack und Aussehen von frischem Grün. Gefrieren Sie in Form von Kartoffelpüree, einzelnen Blättern oder in Eiswürfeln. Eine gewisse Menge davon wird in den Würfel gegeben, um es sofort in das zubereitete Essen zu werfen.
  • Wohin gekochtes Basilikum geben? Rein für medizinische Zwecke verwendet. Brühen und Infusionen werden aus den Blättern für chronische Erkrankungen des Magens, der Blase und der Zahnschmerzen hergestellt.

Was ist die beste Art zu essen?

Am besten isst man junges frisches grünes Basilikum. Sein Geschmack ist mild, brennt nicht, aber die Blätter sind im Gehalt an Vitaminen einer erwachsenen Pflanze nicht unterlegen. Die Verwendung von Blumen ist nicht so verbreitet, da Blütenpflanzen nur zum Trocknen gehen.

Anwendung beim Kochen, wo und wofür hinzufügen?

Wie und womit wird es gegessen, für welche Gerichte ist es geeignet und kann es zu Suppe und Salat gegeben werden? Getrocknetes Basilikum ist ein Bestandteil verschiedener Gewürze für Nudelgerichte, erste und zweite Gänge, Fleisch, Eierspeisen, Salatdressings und Saucen. Und mit Fisch und Huhn schlecht kombiniert.

Beim Garen von Konserven und Würstchen dient geräuchertes Fleisch als Ersatz für Pfeffer. Wo und in welchen Gerichten wird frisches Regan hinzugefügt? Frische Blätter und Stiele würzen die Salate, Suppen, Aufschnittgerichte und Desserts, Butter für Sandwiches.

Was sind die Vor- und Nachteile von Tee mit Basilikum? Tee aus frischen Blättern stillt den Durst, erfrischt in der Hitze, gleicht Vitaminmangel aus und normalisiert den Schlaf.

Aus frischen Blättern

  1. Nehmen Sie 50 Gramm frische Blätter, waschen Sie sie mit Wasser und trocknen Sie sie mit einem Papiertuch.
  2. Nach dem Aufgießen mit kochendem Wasser und 15-20 Minuten ziehen lassen.

Wenn es kein frisches Grün gibt, können Sie getrocknetes Gewürz verwenden, um Tee zu machen.

Aus getrockneten Gewürzen

Nehmen Sie 2 EL. l getrocknete Gewürze, 2 EL. l schwarzer oder grüner Tee und mit kochendem Wasser für 15-20 Minuten gebraut. Kann mit Zucker, Sahne oder Milch serviert werden.

Was nützt ein solcher Tee? Das Getränk belebt und tont.

Kräutertee:

  1. Nehmen Sie für 1 Liter Wasser 20 g frische Basilikumblätter, schwarze Johannisbeere, Himbeere und 10 Unzen. Minze.
  2. Brauen Sie kochendes Wasser und bestehen Sie 15 Minuten unter einem Handtuch.

Beruhigt und löst das Problem mit Schlaflosigkeit.

Schade zu trinken

Basilikum Tee - ein Getränk mit medizinischen Eigenschaften, es wird nicht empfohlen, seine Dosierung zu missbrauchen. Die Zusammensetzung der Blätter enthält Quecksilberverbindungen, die in kleinen Dosen eine antimikrobielle Wirkung haben und in großen Mengen als Gift wirken.

Dosierung der Tee-Einnahme: Wenn Sie jeden Tag trinken, dann nicht mehr als 3 Wochen, dann - 2 Wochen Pause.

Abkochung

Rezept:

  1. 2-3 Handvoll frisch oder 2 EL. l getrocknete Blätter gießen einen Liter kochendes Wasser.
  2. Zum Kochen bringen und bei mäßiger Hitze 10-15 Minuten kochen lassen.
  3. Die Brühe wird 30 Minuten ziehen gelassen.
  4. Abseihen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Wo dieses Getränk anwenden? Die vorteilhaften Eigenschaften des Abkochens liegen auf der Hand, da es bei der Behandlung von Krankheiten weit verbreitet ist:

  • Mundhöhle und Zahnschmerzen (Spülen);
  • nervosa (beruhigendes Bad);
  • Hautkrankheiten (äußerlich);
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Schlafstörungen;
  • übergewichtig;
  • Rheuma und Arthritis;
  • Erkrankungen der Blase.

Wird in Gemüse-, Fleisch- und Milchsuppen verwendet. Wie verwendet man Gewürze für die Zubereitung von Nahrungsmitteln wie Suppen?

Sommer


Zutaten:

  • Wasser - 1 Tasse;
  • ein Bund frisches Basilikum;
  • 500 g Tomaten;
  • Zwiebel - 2 Stk.;
  • Karotten - 1 groß;
  • Parmesankäse - 50 g;
  • Olivenöl - 30 ml;
  • Salz und Pfeffer abschmecken.

Kochmethode:

  1. Geschälte Zwiebeln und Karotten in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit dickem Boden weich braten.
  2. Blanchierte und geschälte Tomaten mit einer Gabel ausdehnen und zum Gemüse geben.
  3. In ein Glas Wasser gießen und 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Basilikumblätter zerreißen, die Stiele in einem Mixer hacken.
  5. Zum Gericht geben, pfeffern und salzen.
  6. Heiße Suppe in Teller füllen und mit Parmesan bestreuen.

Salat

Basilikumblätter werden zu leichten Gemüse-, Fisch- und Fleischsalaten hinzugefügt. Basilikumpüree ist in Salatsaucen enthalten. In der italienischen Küche Salate Lieblingstrio: Basilikum, Mozzarella und Tomaten.

Royal


Zutaten:

  • 4 reife große Tomaten;
  • Mozzarella-Käse - 200 g;
  • Avocado - 2 Stück;
  • Basilikum und Salat - nach Geschmack.

Für Salatsauce:

  • Pflanzenöl - 5 EL. l.;
  • Zitronensaft - 1 EL. l.;
  • Salz und Pfeffer - 1 Prise.

Wie man kocht:

  1. Würze: Butter, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen und ziehen lassen.
  2. Mozzarella in Kreise geschnitten.
  3. Tomaten und Avocados werden geschält und in große Würfel geschnitten.
  4. Salatblätter und Basilikum waschen, trocknen und zerreißen.
  5. Dressing einfüllen und mischen.

Nach Belieben wird der Salat mit gekochten Garnelen, Eiern und Kapern ergänzt.

Fleischgerichte

Frisches Grün wird verwendet, um Hackfleisch und Kebabs aus Fleisch, Fleischgulasch, Soße, Backen und Schmoren jeglicher Art von Fleisch herzustellen. Verleiht dem Fleisch in Verbindung mit Tomaten und Knoblauch einen würzigen und würzigen Geschmack.

Geschmortes Schweinefleisch

Was wir verwenden:

  • Schweinefleisch - 1 kg;
  • Zwiebel - 1 Stk.;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • 2-3 reife Tomaten;
  • Olivenöl - 1 EL. l.;
  • lila Basilikum - 7 Blätter;
  • Osmarin und Paprika - 1/2 TL;
  • Salz, Pfeffer - nach Geschmack.

Wie man kocht:

  1. Fleisch in Stücke schneiden und in gewürztem Olivenöl marinieren.
  2. Grüne Basilikumrisshände.
  3. In die Pfanne mit dickem Boden das Fleisch geben und anbraten.
  4. Wenn die rote Kruste erscheint, reduzieren wir das Feuer.
  5. Fügen Sie geschälte und geriebene Tomaten, Knoblauch und fein gehackte Zwiebeln hinzu.
  6. Das Fleisch salzen und pfeffern.
  7. Gedeckt 40 Minuten köcheln lassen.
  8. Basilikumgrün hinzufügen und weitere 10-15 Minuten köcheln lassen.

Backen

Basilikum wird Pizza, Kuchen und Brot hinzugefügt. Ungesüßtes Backen gibt einen würzigen Geschmack und Geruch, betont den Klang von Käse und Tomaten in Pizza. In süßem Gebäck hebt es Beerenfüllungen mit seiner Schärfe hervor, verstärkt ihren Geschmack und ihr Aroma.

Italienisches Brot


Zutaten für den Teig:

  • Mehl - 1,5 Tassen;
  • Trockenhefe -3 g;
  • Salz - 1 TL;
  • Grieß - 10 g;
  • Olivenöl - 25 g;
  • Wasser - 1 Tasse.

Füllung:

  • Kirschtomaten - 12 Stück;
  • ein Bündel Basilikum;
  • Knoblauch - 8-10 Nelken;
  • 2 EL. l Olivenöl und Maismehl.

Vorbereitungsmethode:

  1. Mischen Sie alle trockenen Zutaten des Teigs, stellen Sie einen Trichter in die Mitte und gießen Sie Öl und etwas Wasser hinein.
  2. Als Anmachwasser wird zugegeben. Der Teig ist elastisch und fest.
  3. In eine Schüssel rollen, mit einem Handtuch abdecken und an einen warmen Ort stellen.
  4. Die Tomaten in 2 Stücke schneiden, in einer Pfanne leicht anbraten, damit sie beim Backen kein Wasser geben.
  5. Wenn der Teig zweimal wächst, rollen Sie ihn in eine rechteckige Schicht, die mit Maismehl bestreut ist.
  6. Die Oberfläche mit Olivenöl bestreichen, Basilikum, Tomaten und grob gehackte Knoblauchzehen gleichmäßig verteilen.
  7. Wickeln Sie eine Rolle oder einen Umschlag ein.
  8. In den Ofen stellen. Die Anfangstemperatur beträgt 250 Grad, nach 5 Minuten - 220 Grad, nach 20 Minuten auf 180 Grad reduzieren und 25 Minuten backen, bis eine goldene Kruste erscheint.

Basilikum ist ein unverzichtbares Gewürz für viele Gerichte und hat viele vorteilhafte Eigenschaften. Wie genau man eine basilikumentscheidende Gastgeberin einsetzt. Das kaukasische Sprichwort betont die medizinischen Eigenschaften dieser Pflanze voll und ganz: "Wer Basilikum kaut - der lebt lange!". Wie man Basilikum genau benutzt - entscheide die Gastgeberin.

http://rusfermer.net/ogorod/listovye-ovoshhi/bazilik/poleznye-svojstva-i-vred/kak-est.html

Wie man Basilikum beim Kochen verwendet, welche Gerichte man dazu gibt und mit welchen Gewürzen man mischt

Der Artikel beschreibt Basilikum - wie man die Pflanze benutzt. Sie erfahren, was Gewürze mit Gewürzen verbinden. Wir erklären, wie man Fleischgerichten, Winterzubereitungen, Saucen und Desserts Basilikum hinzufügt.

Verwendung von Basilikum beim Kochen

Frisches und getrocknetes Basilikum wird zum Kochen verwendet.

Basilikum heißt königliches Kraut. Es wird häufig zum Kochen verwendet und ergänzt Hauptgerichte, Salate, Snacks, Saucen und Getränke. Basilikum-Gemüse sind in der mediterranen und asiatischen Küche beliebt.

Verwenden Sie zum Würzen frische oder getrocknete Basilikumblätter sowie deren Samen. Der Geschmack der Gewürze im fertigen Gericht wird allmählich enthüllt - zuerst verleiht Basilikum Bitterkeit, dann entsteht ein süßlicher Nachgeschmack.

Basilikum mit was zu essen:

Welche Gerichte fügen frisches Basilikum

Junge Basilikumblätter werden zu Vorspeisen, Salaten und Sandwichmischungen gegeben. Die Kräuter werden zum Einmachen und zur Zubereitung von Marinade verwendet. Basilikum wird mit Fleisch, Fisch, Gemüse und Hülsenfrüchten kombiniert.

Es wird zu Tomaten, Eiern, Sauerkraut, Spinat und Käse gegeben. Auf der Basis von Basilikum bereiten Sie verschiedene Saucen zu, zum Beispiel das berühmte italienische Pesto.

Welche Gerichte fügen Sie getrocknetes Basilikum

Getrocknetes Basilikum wird als Gewürz verwendet. Gleichzeitig kann es ein eigenständiges Gewürz oder Bestandteil von Fertiggewürzen sein: Hopfen-Suneli, provenzalische Kräuter, italienische Kräuter und ein Bouquet von Garni.

Basilikum - für welche Gewürze:

Getrocknetes Basilikum verleiht Gerichten einen bitteren Geschmack und ein würziges Aroma.

Basilikumgewürz - Anwendung:

  • Die Grundregel für die Verwendung von Gewürzen besteht darin, sie in der letzten Phase des Garvorgangs zum Gericht hinzuzufügen. So behält Basilikum wohltuende Substanzen und ein reiches Aroma.
  • Beim Mischen wird das Hackfleisch mit Gewürzen versetzt. Im Durchschnitt müssen Sie für eine Portion des Gerichts 0,5 g hinzufügen. getrocknetes Basilikum.

Verwendung von Basilikum in Fleischgerichten

Basilikum passt gut zu Fleisch

Basilikum verleiht Fleischgerichten einen einzigartigen Geschmack und ein würziges Aroma. Fleischsalaten und Hauptgerichten aus Schweinefleisch, Rindfleisch und Geflügel werden Kräuter zugesetzt. In diesen Gerichten wird Basilikum mit Thymian, Zitrone und Walnuss kombiniert.

Frische Blätter werden zu Fleisch und Saucengulasch gegeben. Basilikum betont zusammen mit Tomaten und Knoblauch den Geschmack des Fleisches und macht es pikanter. Betrachten Sie das Rezept für Schweinefleisch mit Basilikum.

Sie benötigen:

  • Schweinefleisch - 1 kg;
  • Basilikum - 7 Blätter;
  • Rosmarin - ½ TL;
  • Paprika - ½ TL;
  • Zwiebel - 1 Stk.;
  • Olivenöl - 1 Esslöffel;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • Tomatenmark - 2 Esslöffel;
  • Salz und Pfeffer abschmecken.

Wie man kocht:

  1. Das Fleisch in Stücke schneiden, in Olivenöl und Gewürzen einlegen.
  2. Das Gemüse waschen, trocknen und fein hacken.
  3. Das Fleisch auf mittlere Hitze stellen.
  4. Fügen Sie die fein gehackten Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenmark hinzu.
  5. Eine halbe Stunde köcheln lassen.
  6. Gehacktes Gemüse hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Kalorien: Kalorien pro 100 Gramm. Produkt 185 Kcal.

Verwendung von Basilikum zur Ernte im Winter

Basilikum wird zur Konservierung von Obst und Gemüse verwendet. Beerenkompott und Marmelade werden mit frischen Blättern versetzt.

Für die Ernte von Gurken oder Tomaten im Winter eignet sich eine Kombination aus Basilikum mit Meerrettichwurzel. Auf ein Drei-Liter-Glas geben Sie 5-6 Blätter der Pflanze.

Die beliebteste Konfitüre mit Basilikum ist Himbeere mit Minze. Es stärkt das Immunsystem, beseitigt die Symptome von Erkältungen.

Sie benötigen:

  • Himbeere - 1 kg;
  • Basilikum - 5 Blätter;
  • Minze - 7 Blätter;
  • Zitronenschale - 20 gr.;
  • Kristallzucker - 500 gr.

Wie man kocht:

  1. Himbeeren waschen, Zucker hinzufügen und 20 Minuten ziehen lassen, um den Saft zu extrahieren.
  2. Stellen Sie eine Schüssel Himbeeren auf das Feuer und bringen Sie sie zum Kochen.
  3. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Wiederholen Sie den Heizvorgang noch 2 Mal.
  4. Legen Sie die Minzblätter und das Basilikum in einen Mullbeutel, geben Sie Zitronenschale hinzu und legen Sie sie beim letzten Erhitzen in die Marmelade.

Kalorien: Kalorien pro 100 Gramm. Produkt 159 Kcal.

Wie man Basilikum für Soßen benutzt

Aus Basilikum werden Ketchup, Saucen und verschiedene Dressings hergestellt. Sie machen das Gericht harmonischer und verleihen ihm Würze und Geschmack.

Frisches Grün wird zerkleinert und mit den restlichen Zutaten für die Sauce vermischt. Basilikum wird oft mit Tomaten, Käse, Olivenöl und anderen Kräutern kombiniert. Solche Dressings eignen sich für Pastagerichte, Fleisch und Fisch. Betrachten Sie das Rezept für die beliebte Pesto-Sauce.

Sie benötigen:

  • Basilikum - 1 Bund;
  • Parmesan - 50 g;
  • Pinienkerne - 30 gr.;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • Olivenöl - 100 ml.

Wie man kocht:

  1. Basilikumblätter abspülen und trocknen.
  2. Den geriebenen Käse reiben.
  3. Knoblauch schälen und hacken.
  4. Mischen Sie alle Zutaten zusammen.

Kalorien: Kalorien pro 100 Gramm. Produkt 675 Kcal.

Weitere Informationen zum Kochen von Basilikum-Pesto finden Sie in diesem Video:

Verwendung von Basilikum in Desserts

Basilikum auf Minze-Niveau wird häufig zur Herstellung von Desserts verwendet. Die Grünen werden mit frischem Obst, Milchprodukten und Gebäck kombiniert. In Desserts wird Basilikum als Trockengewürz oder frische Kräuter hinzugefügt. Mit frischen Blättern werden Kuchen, Torten und Aufläufe dekoriert. Betrachten Sie das Rezept für Basilikumcreme.

Sie benötigen:

  • Milch - 150 ml;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • Maisstärke - 5 gr.;
  • Creme - 100 ml;
  • Kristallzucker - 20 g;
  • Basilikum - 15 Blätter.

Wie man kocht:

  1. Basilikum waschen und trocknen, fein hacken.
  2. Setzen Sie die Milch auf das Feuer, fügen Sie Basilikum hinzu und bringen Sie es zum Kochen.
  3. Das Ei mit Zucker und Stärke verquirlen.
  4. Die Eimischung langsam in die kochende Milch geben.
  5. Die Sahne weiter kochen, bis sie eindickt. Ständig umrühren.
  6. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen.
  7. Sahne aufschlagen, bis die Spitzen gleichmäßig sind.
  8. Fügen Sie sie der abgekühlten Creme hinzu.
  9. Rühren Sie sich, verteilen Sie es auf den Cremes und kühlen Sie es für eine halbe Stunde.
  10. Das fertige Gericht kann mit Basilikumblättern dekoriert werden.

Kalorien: Kalorien pro 100 Gramm. Produkt 114 kcal.

Mit welchem ​​Gewürz passt Basilikum?

In Kombination mit Rosmarin erhält Basilikum einen weichen Pfeffergeschmack. Die Gewürze werden mit Thymian, Petersilie, Koriander, Minze, Majoran und Estragon kombiniert.

http://anukapohudei.ru/pripravy/bazilik/kak-ispolzovat

Verwendung von Basilikum beim Kochen

Verwendung von Basilikum beim Kochen

In der Familie der Minzkräuter gibt es eine erstaunliche Basilikumpflanze mit grünen, violetten und violetten Blättern, die einen angenehmen herben Geruch mit einem Hauch von Zitrone und Zimt ausstrahlt. Einige Basilikumsorten riechen nach Lorbeerblättern, Nelken, Piment oder Tee. Basilikumgrün enthält eine hohe Konzentration an ätherischen Ölen, so dass es nicht verwunderlich ist, dass das Gewürz einen öligen Geschmack und ein helles Aroma hat. Heimat dieses Gewürzes sind der Iran und Indien, wo Basilikum immer noch als heilig gilt. Im 16. Jahrhundert begann es in Europa als Heilpflanze zu wachsen, da das ätherische Öl des Basilikums eine antibakterielle und analgetische Wirkung hat. Die Verwendung von Basilikum in der Küche begann etwas später, und jetzt ist dieses Gewürz, das in der Küche des Mittelmeers und Asiens beliebt ist, Bestandteil vieler würziger Kompositionen - Hopfen-Suneli, Mischungen aus italienischen Kräutern, Kräutern der Provence, Curry und Bouquet Garni. Basilikum verfeinert nicht nur viele Gerichte, sondern wirkt sich auch positiv auf das Wohlbefinden aus, da es die Immunität stärkt und Giftstoffe aus dem Körper entfernt.

Basilikum beim Kochen

Die Eigenschaften von Basilikum werden beim Kochen sehr geschätzt, da diese Pflanze die Gerichte nützlich macht und ihnen einen herzhaften, würzigen Geschmack verleiht, der Zartheit, Herbheit und leichte Bitternoten kombiniert. Das Gericht ist sehr ungewöhnlich, frisch und nicht langweilig, auch wenn es oft gekocht wird. Basilikum wird normalerweise in frischer und getrockneter Form verwendet, während getrocknetes Basilikum alle seine wertvollen Eigenschaften behält, wenn es in einem luftdichten Behälter ohne Feuchtigkeit und Luft gelagert wird. Gewöhnlich werden erhöhte Pflanzenteile verzehrt, obwohl Basilikumsamen in der aserbaidschanischen Küche beliebt sind, die zu Salaten, Suppen, Torten und Getränken hinzugefügt werden.

Besonders geschätzt wird die Verwendung von frischem Basilikum beim Kochen. Gleichzeitig werden junge Blätter und Triebe fein gehackt und zu Salaten, Snacks, Sandwichmischungen, Omeletts, Quenelles, Gurken, Gurken, Gemüse-, Bohnen-, Fleisch- und Fischgerichten gegeben. Tomaten, Spinat, Sauerkraut, Eier, Käse und Nudeln werden mit Basilikum kombiniert. Dieses Gewürz ergibt leckere Nudelsaucen. Die Lieblings-Pesto-Sauce der Italiener wird nur mit Basilikum zubereitet! Ketchups, Soßen, Dressings und Saucen aller Art für Salate sind ohne dieses exquisite Gewürz kaum vorstellbar. Basilikum ist in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar - beim Einmachen, Rauchen, Würsten und Würzen von alkoholischen Getränken. Basilikumaromen werden mit Essig aromatisiert, der dann zum Anrichten von Salaten und zum Zubereiten von Saucen verwendet wird.

Basil hausgemachte Rezepte

Salzige Basilikumsprossen schmecken sehr gut - dazu sollten sie in kleine Stücke geschnitten und dann mit Salz in einem Glas bestreut oder mit Pflanzenöl versetzt werden. Basilikum wird erstaunlicherweise mit Tomaten kombiniert; Wenn Sie den Tomatensaft mit den trockenen Blättern der Pflanze füllen, erhält er ein angenehmes Aroma. Erfahrene Köche empfehlen, das Basilikum nicht mit einem Messer zu schneiden und die Hände zu hacken. Geben Sie den Produkten vor der Zubereitung 5 Minuten lang in kleinen Mengen Gewürz zu. Die durchschnittliche Menge an frischem Basilikum pro Portion beträgt 2–5 g, trocken genug für ca. 0,5 g. Basilikum passt perfekt zu Rosmarin, Estragon, Koriander, Minze, Majoran und Petersilie und ergibt interessante Kombinationen, die den Geschmack bekannter Gerichte verändern.

Versuchen Sie, Reis mit Basilikum oder gewürztem usbekischem Tee zu kochen, der den Durst stillt und den Körper reinigt. Dazu wird eine Handvoll Basilikumblätter mit einem Liter kochendem Wasser übergossen, 5 Minuten lang hineingegossen und mit Honig gesüßt. Der einfachste Basilikumsalat besteht aus geschnittenen frischen Gurken, Tomaten, Paprika, frischem Basilikum, Mozzarella, Oliven und schwarzem Pfeffer. Salat ist mit Pflanzenöl mit Zitronensaft gewürzt.

Es gibt viele Gerichte, in denen Basilikum hinzugefügt wird, aber es gibt keine strengen Regeln - Sie können dieses Gewürz zum Kochen von Buchweizen, Kartoffelpüree oder Reis verwenden.

Es ist besser, frisches Basilikum in Zellophan nicht länger als zwei Wochen im unteren Regal des Kühlschranks aufzubewahren.

Es gibt keine solche nationale Küche, in der kein Basilikum verwendet wird - sie findet sich in Rezepten der Hausmannskost und auf der Speisekarte der besten Restaurants der Welt. Es war kein Zufall, dass die alten Griechen diese erstaunliche Pflanze „königlich“ nannten. Basilikum veredelt jedes Gericht, macht es köstlich, lecker und einzigartig. Versuchen Sie, einen Salat oder eine Basilikumsauce für ein Familienessen zuzubereiten. Möglicherweise wird ein neues Gewürz Ihre Familienmitglieder ansprechen. Hausversuche in der Küche werden die Ernährung aufheitern und lebendiger, interessanter und reicher machen.

http://www.edimdoma.ru/kulinarnaya_shkola/posts/18716-kak-ispolzovat-bazilik-v-kulinarii
Up