logo

Auberginen sind ungewöhnliche Gemüsesorten mit einem unvergesslichen Geschmack und einzigartigen gesunden Eigenschaften. Die Heimat dieses erstaunlichen Gemüses ist Indien, wo es lange Zeit als Wildpflanze gedieh, aber bereits im Mittelalter Verbreitung in der Küche fand.

Gemüsekultur-Auberginen haben violette Früchte, aber moderne Wissenschaftler haben aufgrund verschiedener Misch- und Arbeitsschritte Auberginen in verschiedenen Farben, Größen und Formen erhalten - weiß und schwarz, gelb oder braun, klein und groß, zylindrisch und birnenförmig. Das einzige, was alle Auberginensorten vereint, ist das zarte Fruchtfleisch, das einen unvergesslichen Geschmack, Struktur und heilende Eigenschaften hat.

Auberginen Zutaten

Ein bemerkenswerter Vorteil von Auberginen ist das Vorhandensein einer Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen in ihrer Zusammensetzung. Auberginen sind reich an Vitamin C, K, B6, Thiamin, Niacin, Magnesium, Phosphor, Kupfer, Ballaststoffen, Folsäure, Kalium und Mangan. Es enthält auch fast kein Cholesterin und gesättigtes Fett.

100 g Auberginenschnitzel enthalten folgende Substanzen:

Name

Anzahl der

Täglicher Bedarf

Gesamtfett

12 nützliche Eigenschaften von Auberginen

Gesunde Verdauung

Auberginen sind, wie viele andere Gemüsesorten, eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe, was sie zu einem unverzichtbaren Produkt einer ausgewogenen Ernährung macht. Ballaststoffe geben dem Magen-Darm-Trakt Gesundheit und verbessern die Darmmotilität. Diese Eigenschaft von Auberginen findet Verwendung bei der Behandlung von Verstopfung und anderen Darmstörungen. Darüber hinaus stimuliert Ballaststoffe die Sekretion von Magensaft, was zu einer besseren Aufnahme von Nährstoffen und zur Verarbeitung von Lebensmitteln beiträgt.

Gesundes Herz und Blutgefäße

Ballaststoffe, Vitamin C, Kalium und Magnesium reduzieren das Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken, und eliminieren das "schlechte Cholesterin", das Arterien und Venen verstopfen und Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall verursachen kann. Und Bioflavonoide in der Zusammensetzung von Auberginen sind hervorragend für die Senkung des Blutdrucks geeignet, wodurch Stress und Belastung des Herz-Kreislauf-Systems verringert und die Herzgesundheit erheblich verbessert werden. Auberginen werden nicht zufällig auch als „Langlebigkeitsgemüse“ bezeichnet.

Gewichtsverlust

Auberginen enthalten praktisch keine Fette und kein Cholesterin, so dass Diätassistenten sie als absolut gesunde Nahrung für Menschen betrachten, die versuchen, Gewicht zu verlieren oder mit ihrem Überschuss zu kämpfen. Ballaststoffe machen Auberginen zu einem sehr befriedigenden Produkt, indem sie das spezielle Hormon Ghrelin hemmen, das für das Hungergefühl verantwortlich ist. Dies reduziert den Appetit, das Risiko von Überernährung und sorgt dementsprechend für Gewichtsverlust.

Krebsprävention

Auberginen sind reich an Antioxidantien, die zu den besten Schutzstoffen gegen freie Radikale gehören. Das in Auberginen enthaltene Vitamin C ist der Hauptbestandteil, der dem Immunsystem Gesundheit verleiht, da es die Produktion und Aktivität der weißen Blutkörperchen anregt. Auberginen enthalten außerdem Mangan, ein natürliches Antioxidans und eine wesentliche Mineralkomponente. Schließlich sind ein Hauptmerkmal Auberginen nasunin Flavonoid und Chlorogensäure, dass zeigen antivirale, antibakterielle und hervorragende inhibitorische Eigenschaften gegen freie Radikale.

Gesundes Nervensystem

Das Nasunin-Antioxidans, ein Anthocyan, tötet freie Radikale ab, die für die neuronale Degeneration und den Ausbruch der Alzheimer-Krankheit und Demenz verantwortlich sind. Auch Phytonährstoffe, die in Auberginen enthalten sind, sind seit langem als Beschleuniger der kognitiven Aktivität bekannt und verbessern gleichzeitig die allgemeine psychische Gesundheit. Sie schützen nicht nur vor aktiven freien Radikalen, sondern erhöhen auch die Durchblutung des Gehirns. Dadurch werden neuronale Verbindungen gestärkt, das Gedächtnis und die analytischen Denkfähigkeiten verbessert.

Gesunde Knochen

Auberginen sind ein sehr nützliches Produkt für Menschen, bei denen das Risiko besteht, dass sie Knochenzerstörung und Osteoporose entwickeln. In diesem Gemüse enthaltene phenolische Verbindungen können nur die Anzeichen von Osteoporose verringern, die Knochendichte stärken und erhöhen. Auberginen haben auch erhebliche Mengen an Eisen, Kalium und Kalzium, die wesentliche Substanzen für gesunde und starke Knochen sind.

Kreislaufgesundheit

Ein Eisenmangel kann einen sehr gefährlichen Gesundheitszustand verursachen - eine Anämie mit unangenehmen Symptomen: charakteristische Kopfschmerzen und Migräne, Müdigkeit, Schwäche, Depressionen, kognitive Störungen und Funktionsstörungen. Lebensmittel mit hohem Eisengehalt bekämpfen bekanntermaßen Anämie, und Eisen in Auberginen enthält eine angemessene Menge. Auberginen sind auch sehr reich an Kupfer, einem weiteren wichtigen Bestandteil für die Bildung roter Blutkörperchen - roten Blutkörperchen.

Diabetes-Management

Auberginen sind aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts und des geringen Gehalts an löslichen Kohlenhydraten die perfekte Nahrung für Menschen mit Diabetes. Die Nährstoffe in der Zusammensetzung dieses Gemüses können den Glukosespiegel im Blut und die Insulinaktivität im Körper regulieren, wodurch die gefährlichen Nebenwirkungen der Krankheit vermieden werden.

Gesunde Schwangerschaft und Geburt

Folsäure ist ein Vitamin, das besonders für schwangere Frauen nützlich ist. Diese Substanz schützt Babys vor der Entwicklung von Neuralrohrdefekten, was zu schwerwiegenden Konsequenzen führt.

Gesundes Haar, Haut und Nägel

Aufgrund ihres hohen Wassergehalts, ihrer Vitamine, Mineralien und gesunden Fette in Auberginen halten sie das Haar kräftig und gesund, befreien die Nägel von Sprödigkeit und Laminierung und verleihen der Haut ein strahlendes, zartes und hydratisiertes Aussehen.

Gesunder Schlaf

Mit gebackenen Auberginen zusammen mit Honig vor dem Schlafengehen hilft Schlaflosigkeit loszuwerden. Darüber hinaus helfen die B-Vitamine dabei, sich von geistiger und körperlicher Anstrengung zu entspannen, was auch den Schlaf gesund macht.

Verbesserung der Harnwege

Auberginen sind nützlich für die Gicht, da sie zusammen mit dem Urin zur Entfernung von Harnsäuresalzen aus dem Körper beitragen, wodurch das Risiko einer Ablagerung von Knochen und Gelenken verringert wird und auch die Entstehung von Urolithiasis der Nieren verhindert wird. Auberginen tragen auch zur Entfernung von Alkohol aus dem Körper bei, und wenn sie mit verschiedenen Pilzen und Beeren vergiftet werden, werden gefährliche Giftstoffe perfekt entfernt.

Gegenanzeigen für Auberginen essen

Die vorteilhaften Eigenschaften von Auberginen befreien dieses Gemüse nicht von ziemlich gefährlichen Erscheinungen, die mit seiner Verwendung verbunden sind. Sie sind wichtig zu wissen, damit die gelegentliche Krankheit sie nicht überrascht und unvorbereitet.

  • Die überreifen Früchte von Auberginen sind reich an einer für den menschlichen Körper giftigen Substanz - Solanin, eine Vergiftung, die zu Koliken, Krämpfen, Durchfall und Schwindel führt.
  • übermäßige Mengen an Ballaststoffen können bei Gastritis, Magengeschwüren, Magen- und Darmstörungen, Nierenerkrankungen schädlich sein;
  • Auberginen geben Kalzium an den Körper ab, so dass Menschen, denen dieses Makroelement fehlt, die Verwendung dieser Gemüsekultur einschränken sollten.
  • Bewahren Sie Auberginen nicht für längere Zeit auf, da sich Giftstoffe darin ansammeln, was zu Halluzinationen und unangemessenem Verhalten führt. Kein Wunder, dass die Vorfahren das Gemüse "verrückter Apfel" nannten.

Wissenswertes über Auberginen

Nur wenige Menschen wissen es, aber Auberginen sind kein Gemüse, sondern Beeren, da Kartoffeln und Tomaten die nächsten Verwandten dieser Kultur sind.

Auberginen haben eine Vielzahl von Titeln. In der Ukraine werden diese Gemüsesorten als blaue bezeichnet, in den östlichen Ländern werden sie Badridzhan oder Bubridzhan genannt, manchmal werden Auberginen als "armenische Gurke" und Azeris als "Demianches" bezeichnet.

In Japan gilt es als erfolgreich und glücklich, Fuji, einen Adler und eine Aubergine im ersten Traum des neuen Jahres zu sehen.

http://chem-polezno.com/ovoshchi/baklazhan

Aubergine - wohltuende Eigenschaften, Schaden und Kalorien

Inhalt des Artikels

Die Aubergine wird von vielen als Gemüse angesehen, obwohl es sich um eine Beere handelt, da sie zur Familie der Nachtschattengewächse gehört. Auberginen gibt es in vielen Varianten, von denen ihre Größe, Farbe und Form abhängen. Die häufigste längliche Form von Auberginen mit einer dunkelvioletten Haut. Die Form kann von eiförmig bis länglich und die Farbe von weiß bis dunkelviolett variieren.

Die größten Lieferanten von Auberginen sind Italien, Ägypten, die Türkei und China. Früchte sind das ganze Jahr über im Handel erhältlich. Die beste Zeit zum Kauf ist jedoch August und September, wenn sie unter natürlichen Bedingungen reifen. 1

Um alle vorteilhaften Eigenschaften zu bewahren, sollte die Frucht richtig vorbereitet werden. Auberginen können gebraten, gebacken, gekocht und gedämpft werden. Es wird zu Gebäck, Eintöpfen und Braten hinzugefügt, und in der vegetarischen Küche werden Auberginen durch Fleisch ersetzt. 2

Auberginen Zutaten

Auberginen sind kalorienarme Lebensmittel. 100 Gramm - 35 Kalorien.

Die Frucht enthält Ballaststoffe, Antioxidantien und Flavonoide. Die Schale ist reich an Magnesium und Kalium.

Vitamine in 100 gr. von der täglichen Norm:

Mineralstoffe in 100 gr. von der täglichen Norm:

Auberginen Vorteile

Rohe Auberginen haben einen leicht bitteren Geschmack, deshalb sollten sie vor dem Verzehr wärmebehandelt werden. 4

Für Knochen

Kalium hilft Knochen, Kalzium aufzunehmen. Der Verzehr von Auberginen verhindert die Entstehung von Osteoporose und den Knochenabbau und stärkt das Knochengewebe. 5

Für das Herz und die Blutgefäße

Ballaststoffe, Kalium, Vitamine B und C verringern das Sterberisiko durch Herzerkrankungen.

Auberginen senken den Cholesterinspiegel im Blut, beugen Krampfadern und Schlaganfällen vor. Die Frucht ist reich an Kupfer und Eisen, was sie zu einem natürlichen Heilmittel gegen Anämie macht.

Auberginen senken den Blutdruck und entlasten das Herz. 6

Für das Gehirn und die Nerven

Nasunin in der Zusammensetzung von Auberginen wirkt sich auf das Gehirn aus. Es verbessert das Gedächtnis und beugt altersbedingten psychischen Störungen wie Alzheimer vor.

Auberginen erhöhen die Durchblutung des Gehirns, sättigen es mit Sauerstoff und stimulieren die Entwicklung von Nervenbahnen. 7

Für die Lunge

Aubergine kann ein nützliches Produkt für Raucher sein. Die Frucht enthält Nikotin, mit dem Sie nach und nach auf Zigaretten verzichten und Ihre Lunge gesund halten können. 8

Für Darm und Leber

Faser hilft gegen Übergewicht. Das Essen von Auberginen sorgt für ein anhaltendes Sättigungsgefühl und verhindert übermäßiges Essen. Es gibt sogar eine Diät für Auberginen - nach diesen Grundsätzen können Sie pro Monat 5 kg abnehmen.

Ein niedriger Fettgehalt ist der Grund für das Hinzufügen von Auberginen zu Diäten.

Antioxidantien schützen die Leber vor Giftstoffen.

Auberginen normalisieren den Stuhl, indem sie die peristaltische Bewegung stimulieren.

Ballaststoffe verbessern die Sekretion von Magensäften, die für die Aufnahme von Nährstoffen verantwortlich sind. 9

Für Haut und Haare

Antioxidantien in Auberginen machen die Haut gesund und geschmeidig. Sie verhindern das Auftreten vorzeitiger Falten, indem sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und glätten.

Regelmäßige Anwendung von Auberginen nährt die Haare von innen und macht sie stark. 10

Für die Immunität

Polyphenole, Anthocyane und Chlorogensäure tragen zur Bekämpfung von Krebszellen bei und verhindern die Bildung und Ausbreitung neuer freier Radikale. 11

Auberginen stärken das Immunsystem und helfen dem Körper, Viren zu bekämpfen. Vitamin C stimuliert die Produktion und Aktivität von Leukozyten. 12

Aubergine während der Schwangerschaft

Auberginen - Folsäurequellen, nützlich während der Schwangerschaft. Es verhindert die Entwicklung von Neuralrohrdefekten im Fötus. 13

Schäden und Kontraindikationen von Auberginen

Essen Sie keine Auberginen Menschen:

  • niedriger Eisengehalt;
  • an Arthritis und Gelenkentzündungen leiden;
  • Nierensteine ​​haben;
  • mit Auberginenallergie oder einem ihrer Bestandteile. 14

Auberginen-Rezepte

Wie wählt man Auberginen

  • Früchte sollten etwas schwerer sein, als sie erscheinen.
  • Die Haut reifer Auberginen ist glatt, glänzend und unbeschädigt. Die Farbe sollte hell sein.
  • Die Reife kann durch leichtes Drücken eines Fingers überprüft werden. Eine reife Auberginendelle verschwindet in wenigen Sekunden und die verdorbene bleibt bestehen. 15

Wie man Auberginen lagert

Auberginen gehören zu den leicht verderblichen Lebensmitteln. Sie sollten sie daher sofort nach dem Kauf verzehren. Wenn dies nicht möglich ist, bewahren Sie die Auberginen im Kühlschrank in einer Plastiktüte auf.

http://polzavred.ru/baklazhan-polza-i-poleznye-svojstva.html

Aubergine - Nutzen und Schaden für die menschliche Gesundheit

Viele Menschen lieben Auberginen, was nicht verwunderlich ist. "Blau" - die Hauptzutat in vielen köstlichen Gerichten. Unabhängig von der Art des Kochens lecker und nahrhaft.

Bei übermäßigem Verzehr können sie jedoch mehr schaden als nützen. Bevor Sie diese Beere im Hauptmenü eingeben, müssen Sie daher die Vor- und Nachteile sorgfältig verstehen.

Einige nützliche Informationen

Aubergine - ein Gemüse, das sich deutlich von den anderen unterscheidet und dem russischen Volk vertraut ist. Das Hauptmerkmal ist natürlich das kräftige Purpur der Haut. Darüber hinaus ist diese thermophile Beere ein wahres Lagerhaus an Vitaminen und Nährstoffen.

Achten Sie beim Kauf von Gemüse in der Regel auf dessen Aussehen, damit Sie die Qualität des Produkts bestimmen können. Beim "Blau" funktioniert dieser Trick jedoch nicht, da seine Farbe nicht nur von der Reife, sondern auch von der Sorte abhängt. Zum Beispiel können Sie neben dem üblichen Purpur auch Früchte von weißen und sogar grünen Blumen kaufen! Die Form ist auch anders: von länglich bis kugelförmig.

Wenn wir über den Kaloriengehalt von Auberginen sprechen, müssen Sie auf die Zubereitungsmethode achten. Beispielsweise enthalten rohe und ölfreie Eintopffrüchte nur sehr wenige Kalorien. In Butter gebraten und sogar mit Mayonnaise und Käse gewürzt, wirkt sich dies wiederum negativ auf die Figur aus.

Nützliche Eigenschaften von Auberginen

Eine Vielzahl von Spurenelementen, aus denen das Produkt besteht, bringt viele Vorteile:

  • Kalium und Magnesium sind nützlich für ältere Menschen, da sie die Funktion des Gehirns, des Herz-Kreislauf- und Nervensystems verbessern.
  • Überschüssiges Eisen wird mit Antioxidantien ausgeschieden.
  • Eisen und Natrium sind eine der Komponenten von Stoffwechselprozessen.
  • Die Immunität wird durch die Exposition gegenüber Ascorbinsäure gestärkt.
  • B-Vitamine gegen Cholesterin.
  • Aubergine ist reich an Vitaminen, was an sich schon ein großes Plus ist.

Herz und Gefäße

Ärzte raten Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ihre Speisekarte zu diversifizieren. Gemüse hilft, Cholesterin loszuwerden, verhindert daher das Auftreten von Arteriosklerose.

Blutbildung

Mangan und Folsäure sind an der Blutbildung beteiligt. Daher ist eine Aubergine, die reich an diesen Spurenelementen ist, für werdende Mütter und Menschen mit Anämie erforderlich.

GI Arbeit

Violette Beeren helfen bei Problemen mit der Verdauung von Lebensmitteln. Verbessert die Funktion von Leber und Nieren.

Stärkung der Immunität

Im Saft der Frucht befindet sich eine Vielzahl von Substanzen mit bakteriziden Eigenschaften. Dies dient als zusätzlicher Schutz des Körpers. Auberginen enthalten außerdem Antioxidantien, die die Proliferation von freien Radikalen hemmen, die die Gehirnfunktion beeinträchtigen.

Krebsprävention

Die Zusammensetzung enthält Substanzen, die die Mutation der Körperzellen verlangsamen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Krebs. In großen Mengen sind diese Substanzen in Beeren mit dunkler Haut enthalten.

Auberginen Kalorien

Eines der kalorienärmsten Gemüsesorten. Je nach Zubereitungsmethode können 100 g des Produkts etwa 25 bis 30 Kalorien enthalten, was für Diäten völlig geeignet ist. Aber Sie müssen die Art des Kochens berücksichtigen. Bei Verwendung einer großen Menge Öl steigt der Kaloriengehalt des Gerichts deutlich an, was die Form der Figur nicht sehr stark beeinflusst.

Für frauen

  • Verbesserung des Zustands von Haut und Haaren.
  • Verringerung der Beschwerden während des Menstruationssyndroms, einschließlich des emotionalen Zustands.

Für Kinder

  • Nützlich, wenn Ihr Baby einen niedrigen Hämoglobinspiegel hat.
  • Wiederauffüllung von Spurenelementen, die zur Stärkung des Nervensystems beitragen.
  • Dieses Gemüse ist besonders nützlich für Kinder, da ihr Körper eine große Menge an Vitaminen benötigt.

Aubergine: Schädigung des Körpers

Der Schaden, der durch den Gebrauch des Fötus entsteht, ist weniger gut, aber immer noch vorhanden.

Schadstoffe in der Schale

Dies ist in erster Linie auf das Vorhandensein von Solanin in der Schale zurückzuführen. Dies ist ein Gift, das zum Beispiel auf Kartoffeln (grünen Flecken) zu finden ist. Hohe Konzentrationen dieser Substanz können schwere Vergiftungen verursachen.

Um es loszuwerden, wird empfohlen, die Schale von den Früchten zu schneiden. Außerdem ist es nicht ratsam, altes Gemüse für Lebensmittel zu verwenden, sondern eher junges.

Schadstoffe im Fruchtfleisch

Oxalsäure ist im Fruchtfleisch vorhanden und ihre Salze tragen zur Bildung von Nierensteinen bei. Daher ist es notwendig, Menschen mit Urolithiasis vorsichtig zu behandeln.

Mögliches Allergen

Kann Allergien auslösen. Menschen, die unter diesem Problem leiden, sollten sich daran erinnern.

Magenkrankheiten

Aubergine enthält Ballaststoffe für die Verarbeitung, die eine verbesserte Arbeit des Magens erfordert. Bei Entzündungen der Schleimhaut muss die Anwendung des Produkts verzögert werden.

Füttern Sie keine kleinen Kinder

Es wird nicht empfohlen, Auberginen für Kinder unter 3 Jahren zu geben. Ihr Körper ist einfach noch nicht in der Lage, solche Lebensmittel qualitativ zu verarbeiten. Auberginen in Babynahrung können zu Vergiftungen oder allergischen Reaktionen führen.

Kochen und Aufbewahren von Auberginen

Ärzte empfehlen, sie ohne Öl zu backen. Wenn Sie eine geeignete Soße und Gewürze verwenden, ist der Geschmack nicht schlechter als der der gebratenen.

Um den bitteren Geschmack zu beseitigen, werden die Früchte in mehrere Teile geschnitten und 3-4 Stunden in einen Behälter mit Salzwasser (1 Esslöffel pro 1 Liter Wasser) getaucht. Wenn die Zeit begrenzt ist, werden die Scheiben fest gesalzen, 20 bis 30 Minuten einweichen gelassen und gründlich mit fließendem Wasser gewaschen.

Dann nach Rezept vorbereiten.

Lagern Sie die Früchte an einem kühlen Ort, vorzugsweise auf der unteren Ablage im Kühlschrank, nachdem Sie sie mit Papier umwickelt haben. So bleiben sie drei bis vier Wochen essbar.

Wenn das Gemüse gefroren war, wird es sofort ohne Auftauen gekocht. Andernfalls werden sie zu Brei.

"Blaue" Liebe in verschiedenen Ländern der Welt. Sie eignen sich nicht nur für den Alltag, sondern auch für Urlaubsmenüs. Bei richtiger Vorbereitung bringt "blau" nur Vorteile. Bei regelmäßiger Anwendung - verbessert sich der Allgemeinzustand des Körpers.

http://polzaivredno.ru/baklazhany-polza-i-vred-dlya-zdorovya-cheloveka/

Aubergine. Nutzen für die Gesundheit und Schaden

Liebe Leser, wahrscheinlich lieben viele von uns Auberginen sehr. Schöne lila-schwarze Früchte glitzern in der Sonne und erfreuen das Auge. Was ist der Nutzen und Schaden von Auberginen für unsere Gesundheit? Lass es uns herausfinden.

Jede Hausfrau muss eine schnelle und schmackhafte Aubergine auf dem Zettel haben. Gebraten, gebacken, gefüllt, eingelegt - sie sind sehr lecker und angenehm. Aber sind sie hilfreich? Und was ist der Nutzen und der Schaden von Auberginen? Gibt es Kontraindikationen? Dies wird im Artikel besprochen.

Wissenswertes über Auberginen

Man hört oft die Frage: "Aubergine ist eine Beere, ein Gemüse, und jemand denkt plötzlich an eine Frucht...?" Ich sage, dass Aubergine eine Beere aus der Familie des Nachtschattens ist (dieselbe Familie wie Kartoffeln, Tomaten). Auberginenfrüchte haben eine andere Form. Sie können birnenförmig, rund oder zylindrisch sein. Die Früchte können eine Länge von 70 cm erreichen und wiegen ca. 0,3-1 kg. Ausgereifte Auberginen werden zu rau und schmecken nicht mehr. Verwenden Sie zum Kochen lieber etwas unreife Früchte. Auberginen reifen von August bis Oktober.

Aus irgendeinem Grund wird angenommen, dass Auberginen in Europa, insbesondere in Italien, aufgetaucht sind. In der Tat lieben die Italiener sie sehr und verwenden sie oft in ihrer Küche. Tatsächlich sind die Länder Südostasiens - Indien und Birma - die Heimat der Auberginen. Dort finden Sie eine Pflanze in freier Wildbahn. Nach den Vermutungen von Forschern sind Auberginen bereits Hunderte von Jahren vor Beginn unserer Ära in die Kultur Indiens eingedrungen. Und zu Beginn unserer Ära drang die Kultur nach Japan, China und Nordafrika vor.

Interessanterweise nannten die Bewohner des alten Rom und Griechenlands Auberginen "Tollwutäpfel" - man glaubte, dass ihr Verzehr von Lebensmitteln zu einem Vernunftverlust führen würde. Aufgrund dieses Stereotyps hat sich die Kultur offenbar lange Zeit nicht in Europa verbreitet. Dort wurden Auberginen erst im Mittelalter angebaut. Aber nicht zum Essen, sondern als Zierpflanze mit ursprünglich glänzenden und geschmeidigen Früchten aus violetten, gelben oder weißen Blüten. Als Südamerika entdeckt wurde, sahen die Europäer, wie die Inder Auberginen kochten (sie nannten es „Badijon“) und begannen, sie als Nahrungsmittel anzubauen.

Es gibt auch unterschiedliche Daten über die Zeit und den Weg von Auberginen nach Russland. Etwa das Gemüse erschien in Russland in den XVII-XVIII Jahrhunderten, nach einigen Quellen, durch den Kaukasus aus dem Iran, nach anderen - aus Zentralasien, durch die dritte - durch Bulgarien aus Kleinasien. Trotzdem wachsen unsere geliebten "Blauen" in vielen Regionen des Landes aktiv auf offenem Boden, aber sie lieben es besonders in der unteren Wolgaregion und im Nordkaukasus.

Aubergine. Foto

Aubergine. Nutzen für die Gesundheit und Schaden

Auberginengerichte sind nicht nur sehr lecker, sondern auch gesund.
Ein großzügiger Satz an Mineralien, Vitaminen, Pektinen, Ballaststoffen und anderen Substanzen macht Auberginen zu einem sehr nützlichen Produkt, das bei verschiedenen Beschwerden hilft und einfach die Gesundheit fördert.

Aubergine. Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Die Zusammensetzung der Beeren umfasst:

  • Mineralien (Natrium, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Schwefel, Chrom, Aluminium, Zink, Kobalt, Jod, Molybdän, Mangan);
  • Proteine, Fette, Kohlenhydrate;
  • natürlicher Zucker;
  • Tannine;
  • Vitamine der Gruppen B, A, C, P;
  • organische Säuren;
  • Faser;
  • Pektine.

Nützliche Eigenschaften von Auberginen:

  • Kalorienarmes Produkt.
  • Sie haben viel Kalium. Und Kalium hilft uns bei der Bekämpfung von Ödemen. Aubergine hat harntreibende Eigenschaften.
  • Beeinträchtigung der Entwicklung der Onkologie.
  • Hilft Nikotinsucht zu überwinden.
  • Enthalten eine große Menge grober Fasern.
  • Senken Sie den Cholesterinspiegel im Blut.

Was sind Auberginen für den menschlichen Körper?

Und jetzt werden wir näher darauf eingehen, als Auberginen für einen menschlichen Körper nützlich sind.

Die Vorteile von Auberginen für Herz und Blutgefäße

Ernährungswissenschaftler empfehlen Menschen, die anfällig für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind, Auberginen zu essen. Aufgrund der in Auberginen enthaltenen Mineralien, Kalium- und Natriumsalze, ist die Herzaktivität normalisiert.
Ballaststoffe, Pektine und andere Ballaststoffe, aus denen die Auberginen bestehen, verdaut der Körper fast nicht, zieht schlecht ein, leistet aber hervorragende Arbeit bei der Beseitigung von überschüssigem Cholesterin. Experten zufolge wirken die Früchte in dieser Hinsicht oft viel effizienter als manche Medikamente.

Auberginensaft ist sehr effektiv und hilft nicht nur bei der Bekämpfung des Cholesterins, sondern entspannt auch die Blutgefäße, was wiederum die Durchblutung verbessert. Auberginen sind eine gute Vorbeugung gegen koronare Herzkrankheiten und Arteriosklerose.

Die Vorteile von Auberginen für die Blutbildung

Kupfer- und Mangan-Auberginen tragen zur Blutbildung bei. In diesem Zusammenhang empfehlen Experten die Einbeziehung von Purpurbeeren in die Ernährung schwangerer Frauen sowie bei Anämie bei Kindern. Aufgrund einer ausreichenden Menge an Folsäure in der Zusammensetzung von Auberginen wird der gesamte Prozess der Bildung von Blutkörperchen - Leukozyten, Erythrozyten und Blutplättchen - normalisiert.

Die Vorteile von Auberginen zur Arbeit GIT

Auberginen können die Darmmotilität verbessern, die Produktion von Magensaft stimulieren. Früchte sind nützlich für die Leber, Nieren, können das Auftreten von Gallensteinerkrankungen verhindern.

Die Vorteile von Auberginen zur Stärkung des Immunsystems, des Nervensystems

Auberginensaft enthält eine große Menge an Substanzen mit bakteriziden Eigenschaften, die in der Lage sind, die Vitalaktivität schädlicher Mikroben zu unterdrücken.

Beeren stärken das Immunsystem des Körpers, erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen schädliche Umwelteinflüsse.

Auberginenbestandteile sind Flavonoide, insbesondere Nasunin. Die Substanz ist ein starkes Antioxidans, das vor Schädigungen der Zellmembran schützen kann. Insbesondere schützt das Nasunin die Gehirnzellen vor dem zerstörerischen Einfluss freier Radikale. Daher kann Aubergine zu Recht als Gehirnnahrung bezeichnet werden.

Aubergine Anti-Krebs-Eigenschaft

Phenolverbindungen in Auberginen - Onkoprotektoren (Chlorogensäure und weitere 13 Phenolsäuren) - verleihen den Früchten krebsbekämpfende und antimutagene Eigenschaften. Die meisten Phenole enthalten schwarze Auberginen.

Die Vorteile von Auberginen für Raucher

Interessanterweise enthält das Gemüse Nikotinsäure, so dass sein Verzehr in Lebensmitteln das Verlangen, eine Zigarette zu rauchen, verringert. Also, wenn Sie die Sucht beenden möchten - kochen und essen Sie öfter Auberginengerichte!

Ich schlage vor, ein interessantes Video über die positiven Eigenschaften von Auberginen zu sehen.

Auberginen Kalorien

100 Gramm Auberginen enthalten nur 24 kcal. Daher kann die violette Beere sicher jeden in Ihre Ernährung einbeziehen, der abnehmen und Ihren Körper in perfekter Form halten möchte. Und dies ist auch die Verwendung von Auberginen für alle, die ihre Figur beobachten. Am wichtigsten ist, dann bereiten Sie sie richtig, um das Öl beim Braten nicht zu missbrauchen.

Wer würde von Auberginen profitieren?

Auberginen sind mit wenigen Ausnahmen für fast jeden nützlich, aber am häufigsten werden sie empfohlen:

  • diabetische Patienten;
  • Menschen, die an Fettleibigkeit, Übergewicht leiden;
  • ältere Menschen;
  • Krebspatienten;
  • für Verletzungen der Herzarbeit, koronare Herzkrankheit;
  • mit Arteriosklerose;
  • mit problematischer Haut;
  • in angemessenen Mengen - mit Gicht, aber nur zwischen den Exazerbationsperioden;
  • mit Anämie;
  • zur Vorbeugung von Gallensteinen.
  • schwangere Frauen.

Wie wählt man eine Aubergine?

Es ist besser, junge Früchte ohne Falten, helle oder braune Flecken zu wählen. Gemüse sollte sich nicht träge und weich anfühlen. Wählen Sie bessere glatte, trockene, elastische Früchte mit einem grünen Stiel.

Es ist wünschenswert, dass die Samen nicht vollständig reif sind. Dunkle Samen, innere Leere - ein Zeichen von überreifen Früchten. Achten Sie auf die Dicke der Haut des Fötus. Je dicker es ist, desto größer ist der Samen und desto schädlicher ist das Solanin.

Die nützlichsten Auberginen sind glänzend und schmal. Je dunkler die Farbe, desto besser die Frucht.

Wie lagere ich Auberginen?

Lagern Auberginen müssen an einem dunklen, kühlen Ort im Haus sein. Sie können sie packen, aber nicht fest. Am besten wickeln Sie sie mit Papier ein. Bei einer Temperatur von 8-10 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 90% können Auberginen etwa einen Monat lang liegen. Jede Frucht sollte separat gelagert werden.

Sie können die Aubergine auch in Behälter geben und im Kühlschrank aufbewahren. Wenn ich die Gerichte aus gefrorenen Auberginen koche, taue ich sie nie auf, sondern lege sie auf die vorgewärmte Pfanne. Ansonsten mag ich das Gericht selbst nicht - es stellt sich heraus, dass es sich um Brei handelt.

Wie man Auberginen einfriert?

Auberginen können sehr erfolgreich eingefroren werden, ebenso wie Zucchini. Normalerweise blanchiere ich sie vor dem Einfrieren oder tränke sie oder friere sie geröstet ein.

Am liebsten mag ich diese Methode zum Einfrieren von Auberginen: in Scheiben oder Würfel schneiden, mit Salz bestreuen, eine halbe Stunde ruhen lassen, dann 2 Minuten in kochendem Wasser mischen und dann in kaltes Wasser tauchen. Es ist wichtig, sie scharf abzukühlen. Auf einem Handtuch ausbreiten. In verschlossenen Behältern ablassen und zersetzen. In den Gefrierschrank stellen. Sie können es bis zu sechs Monate und länger aufbewahren.

Auberginentrocknung

Und eine weitere kostengünstige Möglichkeit, die Auberginen zu schonen - das Trocknen. Wie Auberginen trocknen? Sie können das ganze Gemüse, Hälften, Würfel, Scheiben, Streifen - je nach gewünschtem weiteren Verzehr - trocknen. Sie können sowohl natürlich als auch in einem Ofen oder elektrischen Trockner (bei einer Temperatur von 50-60 Grad für ca. 4-5 Stunden) getrocknet werden.

Trockengemüse sollte in Säcken aus natürlichen Materialien an einem trockenen Ort aufbewahrt werden. Vor dem Garen müssen die getrockneten Stücke etwa eine halbe Stunde lang in warmem Wasser eingeweicht und dann ebenso wie die frischen gekocht werden.

Wie entferne ich die Bitterkeit von der Aubergine?

Auberginen sollten eingeweicht werden, bevor wir sie essen. Dies geschieht, um die Bitterkeit zu beseitigen. Die Aubergine sollte in Salzwasser eingeweicht werden. Tauchen Sie es ein und lassen Sie es einige Zeit (2-3 Stunden oder länger). Wenn Sie keine Zeit haben, können Sie die Aubergine schneiden, gut salzen, 15-20 Minuten bis zu einer halben Stunde einwirken lassen und dann gründlich mit fließendem Wasser abspülen, trocknen und weiter kochen.

Wird die Auberginenschale geschnitten?

Grundsätzlich kann man Auberginenschalen kochen. Sie müssen nur wissen, dass wir beim weiteren Braten (wenn wir die Auberginenschale nicht schneiden) mehr Öl benötigen. Daher ist es für diejenigen, die der Figur folgen, besser, die Haut einer Aubergine abzuschneiden.

Welche Form von Auberginen ist gesünder?

Die Auberginen kochen oder backen Sie am besten auf dem Grill. Gebratene Auberginen sind nicht so gut für unsere Gesundheit, weil sie viel Öl enthalten.

Aubergine während der Schwangerschaft. Nutzen und Schaden von Auberginen während der Schwangerschaft

Können schwangere Frauen Auberginen essen? Aubergine ist kalorienarm. Dies ist das erste Plus und die gesundheitlichen Vorteile einer schwangeren Frau und eines zukünftigen Babys. Sie helfen bei der Bewältigung von Ödemen, was auch bei schwangeren Frauen häufig der Fall ist. Auberginen helfen auch bei Magen-Darm-Problemen, sie sind gut für das Herz.

Es ist am besten, sie zu backen, Gemüseeintöpfe mit ihnen zu kochen, nur Wasser hinzuzufügen und zu köcheln. Gebratene Auberginen sind besser von der Ernährung einer schwangeren Frau auszuschließen. Und achten Sie sorgfältig auf Kontraindikationen (siehe Artikel unten). Wenn Sie sie haben, schließen Sie Auberginen für eine Weile aus und sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Der Arzt kennt immer genau Ihre Nuancen des Schwangerschaftsverlaufs, fordert Sie zu einer Diät auf und gibt Ihnen Tipps zur Ernährung während der Schwangerschaft.

Aubergine beim Stillen

Kann ich während des Stillens keine Auberginen essen?
Wenn Sie keine Gegenanzeigen haben, können Sie Auberginen und stillende Mütter eingeben. Bevorzugen Sie Auberginen, die wir gesehen haben. Sie sollten jedoch langsam und schrittweise in die Ernährung aufgenommen werden und immer die Reaktion des Babys beobachten (den Stuhl des Babys sorgfältig überwachen, um zu sehen, ob es Hautausschläge gibt). Wenn solche Probleme aufgetreten sind, müssen Auberginen von der Ernährung der stillenden Mutter ausgeschlossen werden. Es ist am besten, sie in die Ernährung aufzunehmen, wenn das Baby 3 Monate alt ist, und nicht unmittelbar nach seiner Geburt.

Kann man rohe Auberginen essen?

Ärzte raten davon ab, rohe Auberginen zu essen.

Aubergine. Schaden Gegenanzeigen

  • Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Erkrankungen des Zwölffingerdarms, akuter Gastritis und Geschwüren. Ballaststoffe, die in großen Mengen Auberginen füllen, erfordern die aktive Arbeit des Magens und des Darms, was eine Verschlimmerung von Krankheiten hervorrufen kann.
  • Arthrose;
  • Pankreaserkrankungen;
  • Mit Insulintherapie;
  • Während Perioden des Gichtangriffs;
  • Mit Nierenerkrankungen. In Auberginen enthaltene Oxolate können die Nierenerkrankungen verschlimmern.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die überreifen Früchte von Auberginen eine große Menge Solanin enthalten - eine Substanz, die für den Menschen giftig ist. Vergiftungen können zu Krämpfen, Koliken, Schwindel und Durchfall führen. Es ist daher besser, junge Früchte sowie weiße Auberginen zu essen, in denen es kein Solanin gibt.

Auberginen werden in der Küche aus der ganzen Welt geliebt und aktiv verwendet. Kochoptionen Masse: Es wird gebraten, gekocht, gedünstet, gebacken, auf dem Grill gekocht, gesalzen, eingelegt, gekochter Kaviar und andere Rohlinge. Und natürlich können lila Beerengerichte jeden Tag und jeden festlichen Tisch abwechslungsreich gestalten und dekorieren.

Hier finden Sie Informationen zu den Vorteilen und Gefahren von Auberginen für unsere Gesundheit.

Und für die Seele werden wir heute Bogushevskaya Irina - Barrel-Autumn hören. Irinas fabelhafte Stimme wird Sie nicht gleichgültig lassen. Vielleicht haben Sie gestern mit ihrer Teilnahme die Sendung „Bye Bye Bye“ gesehen. Was für eine wundervolle Familie. Aber auf andere Weise kann eine solche Frau wahrscheinlich nicht sein. Ich habe mich sehr für Irina gefreut. Welche Intelligenz, wie talentiert sie ist.

Ich wünsche euch allen gute Gesundheit. Essen Sie Gemüse und Obst der Saison und bereiten Sie Ihre hausgemachten Zubereitungen zu. Sie sind nicht mit dem zu vergleichen, was wir in Geschäften kaufen können. Sei gesund und schön, Harmonie im Leben und einfache Freuden. Lassen Sie jeden von uns mehr von ihnen haben. Und wir werden nicht vorbeikommen und alles, was wir haben, schätzen können.

http://irinazaytseva.ru/baklazhany-polza-i-vred-dlya-zdorovya.html

Nutzen und Schaden von Auberginen für den menschlichen Körper. Die Vorteile von Auberginen für Kinder und für Frauen während der Schwangerschaft. Die Vorteile von gebratenen Auberginen. Die Vorteile von Auberginen zur Gewichtsreduktion

Irgendwie ist es passiert, dass Auberginen bereits fest in der Liste der Favoriten vieler Lebensmittel enthalten sind. Dieses helle Gemüse schmeckt sowohl Erwachsenen als auch Kindern. Was ist der Nutzen von Auberginen? Können sie Schaden anrichten? Und wie kocht man diese lila "Zucchini"? Das Wichtigste zuerst.

Ein bisschen Auberginengeschichte

Auberginen kommen aus Südostasien und wachsen auch in freier Wildbahn in Indien. Auberginen gehören wie Kartoffeln, Tomaten und Paprika zur Familie der Nachtschattengewächse. Sie wachsen in Büscheln, wie Tomaten, die an schweren Zweigen hängen.

Zu Beginn unserer Ära wurde dieses Gemüse in den Iran, nach Persien und Nordafrika eingeführt. Arabische Händler verkauften zügig Auberginen an Europäer. Damals war das Gemüse jedoch nur als Zierfrucht bekannt. Außerdem nannten die alten Griechen Auberginen-Apfeltollwut. Diese Bekanntheit erlangte er durch die Tatsache, dass sich bei falscher Kultivierung und Lagerung viele Giftstoffe im Gemüse ansammeln. Sie können beim Menschen Halluzinationen und Wahnsinnsanfälle verursachen. Nur Heiler versuchten, medizinische Abkochungen von Gemüse zu machen. So ist bekannt, dass Auberginen bei Zahnschmerzen helfen.

Und erst im Mittelalter nahm die Aubergine auf den Tischen der Europäer einen würdigen Platz ein. Und im 18. Jahrhundert erschien es in Russland. Sobald sie diese ungewöhnliche Frucht nannten! Sehr klebriger Name blau. So nannte ihn liebevoll Bauern. Zuerst pflanzten sie Auberginen nur im Süden unseres Landes. Mit der Entwicklung der Gemüseproduktion und der mittleren Zone Russlands konnte sich dieses Gemüse jedoch im Garten rühmen.

Was ist eine nützliche Aubergine?

Generell kann über dieses Gemüse nicht gesagt werden, dass es sehr vitaminreich ist. Darüber hinaus kann es nicht roh gegessen werden. Und wie Sie wissen, verlieren die wärmebehandelten Produkte einige ihrer nützlichen Eigenschaften, die es in Auberginen bereits nur wenige gibt.

Die Vorteile von Auberginen zeigen sich jedoch in Gegenwart von Ballaststoffen, Eisen, Phosphor, Magnesium, Natrium, Kalium und Kalzium. Gemüse ist auch reich an Vitamin PP (Nikotinsäure), so dass diejenigen, die mit dem Rauchen aufhören möchten, sich auf dieses Produkt stützen können, um ihre Abhängigkeit von Zigaretten zu verringern.

Ernährungswissenschaftler stellen außerdem einen hohen Pektingehalt in Gemüse fest. Und wie Sie wissen, wirkt es sich positiv auf die Arbeit des gesamten Verdauungssystems aus und entfernt, was wichtig ist, Galle, Toxine und überschüssiges Cholesterin aus dem Körper.

Aubergine ist für die sehr nützlich, die unter Herzkrankheit leiden. Ein anderes Gemüse stärkt die Knochen und hilft bei der Bekämpfung der Osteochondrose.

Auberginen enthalten außerdem eine Substanz wie Nasunin, die das Gedächtnis perfekt verbessert und zur Arbeit der Gehirnzellen beiträgt. Willst du schlauer werden? Iss Auberginen!

Schließlich kommen die Vorteile von Auberginen in ihrem geringen Kaloriengehalt zum Ausdruck. Daher empfehlen Ernährungswissenschaftler, dieses Gemüse für diejenigen zu verwenden, die sich für ihre Figur interessieren.

Wer sind Auberginen kontraindiziert?

Wenn Sie eine Störung in der Arbeit der Nieren und der Gallenblase haben, raten die Ärzte Ihnen, keine Auberginen als Nahrung zu sich zu nehmen. Warum? Die Sache ist, dass dieses Gemüse Oxalate enthält. Sie können auch die bereits bestehenden Krankheiten verschlimmern.

Eine weitere Nuance: Dieselben Oxalate lassen nicht zu, dass Kalzium vom Körper aufgenommen wird. Wenn Sie an Kalziummangel leiden, nehmen Sie deshalb nicht zu oft Auberginen in Ihre Ernährung auf.

Magenkrankheiten sind auch Kontraindikationen für die Verwendung dieses Gemüses. Wenn ich bei einer Gastritis wirklich eine Aubergine haben wollte, löschen Sie sie einfach aus. Frittiert kann es zu einer Verschlimmerung von Gastritis und Magengeschwüren kommen.

Unverzichtbares Gemüse für die Gesundheit von Frauen

Seltsamerweise, aber Auberginen haben einen besonderen Wert für Frauen. Und dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Aubergine hilft bei der Bewältigung des prämenstruellen Syndroms. Studien haben gezeigt, dass Frauen aufgrund des Mangangehalts weniger anfällig für Stress, Stimmungsschwankungen und Tränenfluss sind. Bereiten Sie sich daher an diesen Tagen einmal im Monat einen Aubergineneintopf zu. Das ist das ganze Geheimnis guter Laune!
  2. Die Vorteile von Auberginen während der Schwangerschaft wurden von Ärzten seit langem bewiesen. Alles dank des hohen Gehalts an Folsäure im Gemüse. Jede zukünftige Mutter weiß, dass ein Mangel an diesem Vitamin im Körper Missbildungen des Kindes hervorrufen kann.
  3. Erlaubt diesem Gemüse und Müttern, die stillen. In dieser Zeit müssen sie sich in vielerlei Hinsicht einschränken, damit die Babys keine Koliken oder Allergien entwickeln. Auberginen sind jedoch eine angenehme Ausnahme, sodass Sie sie ohne Bedenken schmoren und backen können. Der Vorteil von Auberginen für stillende Frauen liegt in den im Gemüse enthaltenen Nährstoffen, die für die Wiederherstellung von Kraft und Energie erforderlich sind.
  4. Und natürlich ist dieses wundervolle Gemüse ideal für Frauen, die auf Diät sind. Auberginen machen eine angenehme Abwechslung in Ihrem Menü, wenn Sie, um Gewicht zu verlieren, beschlossen, Ihre Ernährung zu überdenken.

Aubergine im Kindermenü

Pädiatrischen Kinderärzten wird empfohlen, dieses Gemüse ab etwa eineinhalb Jahren in die Babykarte aufzunehmen. Die Vorteile von Auberginen für Kinder sind wie folgt:

  1. Es wurde bereits erwähnt, dass das Gemüse die Arbeit des Verdauungstraktes anpassen kann. Wenn das Baby beispielsweise Probleme mit dem Stuhl hat, können Sie dem Baby eine Auberginenschale anbieten.
  2. Kinder unter drei Jahren leiden häufig unter einem niedrigen Hämoglobinspiegel. Um den Eisenmangel auszugleichen, können Sie gedünstete Auberginen zum Mittagessen für Ihr Kind kochen. Ihre eigentümlichen, geschmacksneutralen Eigenschaften werden neugierige Krümel ansprechen.

In Bezug auf die Art des Kochens ist es notwendig, das Kochen in einer großen Menge Öl in der Pfanne auszuschließen. Gebratene Lebensmittel enthalten im Prinzip nichts, was für Kinder nützlich wäre. Darüber hinaus wird empfohlen, die Haut von Auberginen zu entfernen, da das Baby möglicherweise nicht in der Lage ist, sie zu kauen. Und jetzt geben wir Beispiele von Gerichten für die Kinderkarte, die dieses Gemüse enthalten.

Schneiden Sie das Lieblingsgemüse Ihres Babys in Scheiben. In der Regel werden Kartoffeln, Zwiebeln, etwas Knoblauch, Auberginen, Zucchini und Tomaten eingenommen. Entfernen Sie die Schalen von Gemüse. Geben Sie das gehackte Gemüse in den Topfboden. Etwas Wasser hinzufügen und 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Nach dem Garen vom Herd nehmen, eine Prise Salz hinzufügen und einen Esslöffel Olivenöl hineingießen. Sie können den Dill fein hacken und das Gericht darauf streuen.

Schälen Sie die Haut, schneiden Sie das Gemüse dünn entlang. 10-15 Minuten kochen lassen. Getrenntes Hackfleisch mit vorgekochtem Reis mischen, Salz hinzufügen. Auf die abgekühlten Auberginenscheiben die Hackfleischmischung geben. Wickeln Sie jede Scheibe mit einer Rolle. Nun für 40 Minuten in den Ofen stellen und von oben mit Sauerrahm bestreichen.

Auberginendiäten

Die Verwendung von Auberginen zur Gewichtsreduktion basiert auf der Tatsache, dass dieses Gemüse nur 24 kcal pro 100 g enthält und daher leicht in sein Menü aufgenommen werden kann, wenn Sie Gewicht verlieren möchten. Richtig, brate die Aubergine nicht an, wenn dir die Figur am Herzen liegt. Stattdessen dämpfen, köcheln lassen oder im Ofen backen.

Auberginen sind oft Teil der pflanzlichen Ernährung, aber Ernährungswissenschaftler warnen vor der Notwendigkeit, eine Woche pflanzlicher Ernährung durch eine Woche guter Ernährung zu ersetzen (wenn Sie gekochtes Fleisch einbeziehen müssen).

Ein weiterer wichtiger Punkt - trinken Sie mehr Flüssigkeiten. Sie sollten auch keine Diäten missbrauchen und strenge Einschränkungen einhalten. Essen Sie oft in kleinen Portionen.

Wie wähle ich ein Gemüse?

Eine Qualitätsaubergine wird nie geknittert oder trocken sein. Achten Sie besonders auf den Stiel. Es sollte nicht locker und braun sein. Ein guter Auberginenstiel ist fest, elastisch und hell in der Farbe.

Halten Sie die Aubergine in Ihrer Hand. Das „richtige“ Gemüse anzufassen ist glatt und glatt. Seine Farbe ist normalerweise blau-schwarz.

Denken Sie daran: Wenn Sie sich für eine verdorbene Frucht entscheiden, kann dies zu Vergiftungen und Unwohlsein führen. Spiel nicht mit der Gesundheit!

Kochmethoden

Aubergine ist ein universelles Produkt. Mit ihm können Sie viele köstliche Gerichte kochen. Bevor Sie jedoch anfangen, ein Gemüse zu zaubern, legen Sie es eine halbe Stunde lang in Salzwasser. Dies wird ihn vor einem leicht bitteren Geschmack bewahren.

  1. Aubergine kann leicht eingemacht oder eingelegt werden. Solche Vorbereitungen für den Winter werden an kalten Abenden von Ihrer ganzen Familie genossen.
  2. Abschrecken. Dies ist die gebräuchlichste Methode zum Garen von Gemüse. Zum Kochen sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Es reicht Kartoffeln, Tomaten, Zucchini, Auberginen und Zwiebeln zu essen. Schneiden Sie in. In einen mit Pflanzenöl vorgeschmierten Behälter geben. Gießen Sie die Sauce. Es kann jede sein, abhängig von Ihren Geschmackspräferenzen. Und dann für 40 Minuten in den Ofen stellen.
  3. Gebratene Auberginen. Sie können als separates Gericht serviert werden. Und Sie können als Grundlage für andere kulinarische Meisterwerke nehmen. Der Vorteil von gebratenen Auberginen ist, dass alle Säfte im Inneren versiegelt sind. Zum Braten von Gemüse wird jedoch viel Öl benötigt. Sie nehmen es gut auf und sind damit gesättigt. Gebratene Auberginen können mit jeder Füllung zu Brötchen gerollt werden. Passendes Fleisch, Käse, gehackte Nüsse, saure Sahne, Kräuter. Solche Brötchen können ein ausgezeichneter Snack sein. Gegrillte Auberginen eignen sich hervorragend für Salate. Zum Beispiel in dünne Streifen schneiden, frische Tomaten, Frühlingszwiebeln, Adyghe-Käse dazugeben und den Salat mit Sojasauce würzen.

Aubergine in der traditionellen Medizin

Auberginensaft und Aufguss sind wirklich nahrhafte Cocktails. Wenn Sie die Schale von einem Gemüse entfernen, es raspeln und den Saft auspressen, dann kann das dreimalige Trinken vor dem Essen die Darmarbeit unterstützen. Und auch, um Ihren Körper mit Mineralien und Vitaminen zu sättigen, die Teil des Gemüses sind.

Ein Aufguss von Auberginen hilft perfekt, Galle und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Brühen Sie dazu das geschälte Gemüse mit kochendem Wasser an und halten Sie es eine Stunde lang im Wasserbad. Dann wird nur gefiltert. Trinken Sie die Infusion dreimal täglich vor den Mahlzeiten.

Die Vor- und Nachteile von Auberginen für den menschlichen Körper sind gut untersucht. Die Ärzte sind sich einig, dass diese dunkelviolette Frucht ohne Zweifel in die Ernährung aufgenommen werden sollte. Die Vorteile liegen auf der Hand und der Geschmack verleiht Ihren Gerichten Abwechslung.

http://www.syl.ru/article/209354/new_polza-i-vred-baklajanov-dlya-organizma-cheloveka-polza-baklajanov-dlya-detey-i-dlya-jenschin-pri-beremennosti-polza-jarenyih- baklajanov-polza-baklajanov-dlya-pohudeniya

Aubergine

Aubergine (oder Nachtschatten) ist eine Art mehrjähriger krautiger Pflanzen der Gattung Nachtschatten. Seine Heimat gilt als die tropische Region Indiens, in der es wild wächst. In Europa werden seit dem 13. bis 15. Jahrhundert Auberginen als jährliche Ernte angebaut. Im Volksmund als blau bekannt.

Nützliche Eigenschaften von Auberginen

Auberginen enthalten viel Gutes für das Herz: Kalium, Vitamine PP, Gruppen B, C, Carotin, Kalzium, Phosphor, Natrium, Magnesium, Kupfer, Eisen.

Die Vorteile von Auberginen machen sich bei der Vorbeugung von Arteriosklerose, anderen Herzkrankheiten und Blutgefäßen bemerkbar. Daher wird dringend empfohlen, sie bei älteren Menschen anzuwenden.

Aufgrund der Tatsache, dass Auberginen lecker und kalorienarm und leicht verdaulich sind, sind sie in der Zusammensetzung von therapeutischen Diäten und Diäten zur Gewichtsreduktion enthalten.

Es wird festgestellt, dass das in Auberginen enthaltene Vitamin C zur wirksamen Vorbeugung von Erkältungen ausreicht und Vitamin B das Nervensystem positiv beeinflusst. Schlechte Laune und Schlaflosigkeit loszuwerden, wenn dieses Gemüse regelmäßig verwendet wird, ist ein weiterer Beweis für die Vorteile von Auberginen.

Mangan und Zink in den Früchten helfen, den Zustand nach einem Schlaganfall zu verbessern, sie können mit Diabetes gegessen werden. Dank der Drüse hilft das Gemüse bei der Bekämpfung des niedrigen Hämoglobinspiegels. Daher wird es Schwangeren und Patienten mit Anämie empfohlen.

Ausgeprägte und regenerierende Eigenschaften von Auberginen - sie helfen, Wunden auf der Haut schnell zu beseitigen.

Bewerbung

Zur Behandlung können Sie den Aufguss und den Saft von Auberginen zubereiten. Für die Herstellung von Saft mit antibakteriellen Eigenschaften wird die Aubergine gereinigt, auf einer Reibe gerieben und gepresst. Es wird empfohlen, dreimal täglich ein halbes Glas vor den Mahlzeiten zu trinken. Den Saft nach außen auftragen - für die schnelle Heilung Abstriche und Wunden.

Die wohltuenden Eigenschaften von Auberginen werden eher bei jungen Früchten beobachtet, die beim Kauf eines Gemüses beachtet werden sollten.

Für die Zubereitung der Aubergineninfusion, die hilft, die Galle gut zu bringen, wird das geschälte Gemüse in Würfel geschnitten und mit kochendem Wasser (250 ml) ausgeschüttet. Danach werden sie 30 Minuten in ein Wasserbad gestellt und nach dem Erhitzen filtriert. Die Infusion wie Saft vor den Mahlzeiten mindestens drei- bis viermal täglich für eine halbe Tasse auftragen.

Viele Menschen wissen, dass köstliche gebratene Auberginen einzelne Stücke oder in Form von Kaviar sind, aber ihre Fähigkeit, Fett aufzunehmen, ist bekannt, was zweifellos sehr nahrhaft ist, aber Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen Schaden zufügen und die Verdauung stören kann. Daher ist es für den größeren Nutzen von Auberginen zur Vorbeugung von Herzkrankheiten und Erkältungen zur Aufrechterhaltung des Nervensystems besser, gekocht zu essen. Um dem Gericht einen Geschmack zu verleihen, kochen Sie 3-4 Auberginen für 10-15 Minuten. Nachdem Sie die Haut entfernt haben, hacken oder zerdrücken Sie das Gemüse mit einer Gabel, fügen Sie ein wenig Salz hinzu, fügen Sie Pflanzenöl und Zitronensaft hinzu.

Besonders die Vorteile der auf diese Weise hergestellten Auberginen werden bei Schwellungen der Beine und des Gesichts beobachtet, die durch Herzkrankheiten verursacht werden. Solche gekochten Auberginen zu essen, reicht nur einmal am Tag.

Nicht weniger nützliche und schmackhafte gedünstete Auberginen - nur ein Esslöffel davon schützt hervorragend vor Nieren- und Lebererkrankungen. Für diejenigen, die dieses gebratene Gemüse immer noch bevorzugen, wird empfohlen, dass die bereits gehackte Aubergine mindestens 10 Minuten lang in Wasser eingeweicht wird. So nehmen sie weniger Öl und Fett auf.

Dieses Gemüse ist auch nützlich für Gicht - es verhindert die Ansammlung von Harnsäure, was in großen Mengen das Auftreten der Krankheit hervorruft.

Es wird auch angenommen, dass der regelmäßige Verzehr von Auberginen dank der darin enthaltenen Nikotinsäure dazu beiträgt, das Rauchen aufzugeben.

Die Vorteile von Auberginen bei Bluthochdruck. Es wird besonders empfohlen, bei erhöhtem Druck nicht das Fruchtfleisch, sondern die getrocknete Schale eines Gemüses zu verwenden. Es wird in einer Kaffeemühle zu Pulver gemahlen und ein Teelöffel wird vor den Mahlzeiten eingenommen. Sie können aus diesem Pulver Salz Infusion Mundwasser zubereiten, um Zahnfleischentzündungen vorzubeugen und die Zähne zu stärken. Um die Infusion vorzubereiten, gießen Sie einen Teelöffel Pulver mit kochendem Wasser und fügen Sie einen Löffel Teesalz hinzu.

Aufgrund der vorteilhaften Eigenschaften von Auberginen, des niedrigen Kohlenhydratgehalts und des niedrigen Kaloriengehalts (nur 28 kcal) können Sie eine auf der Verwendung dieses Gemüses basierende Diät einhalten. Diät dauert nicht mehr als zwei Wochen, für den gesamten Zeitraum können 6-8 kg entnommen werden. Zum Frühstück wird empfohlen, gekochten Auberginen- und Tomatensalat zu kochen, zum Mittagessen Karotten-, Pastinaken-, Auberginen-, bulgarische Pfeffer- und Zwiebelsuppe und zum Abendessen Aubergineneintopf, Tomate, Karotte, Gemüse, Zwiebel.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Auberginen

Eine Aubergine kann beim Verzehr überreifer Früchte Schaden anrichten - sie enthält giftiges Solanin, das zu Vergiftungen führen kann. Vergiftungssymptome: Koliken, Atemnot, Erbrechen, Durchfall, Übelkeit, Verwirrtheit, Krämpfe. Beseitigt die Schäden, die durch überreife Auberginen, Milch und rohes Eiweiß verursacht werden.

Überreife Früchte zeichnen sich durch einen abgestandenen Stamm aus, in dem sich eine große Anzahl von Samen befindet. Damit Auberginen nicht schaden, sollten Sie beim Kauf junges, länglich geformtes Gemüse wählen, das eine glänzende und elastische Oberfläche ohne Flecken aufweist.

Unabhängig von der Zubereitungsmethode wird empfohlen, gehackte Auberginen vor dem Garen in Salzwasser eine halbe Stunde einzulegen, um Vergiftungen zu vermeiden und die Bitterkeit einiger Sorten zu beseitigen.

Nicht weniger schmackhafte Auberginen von ungewöhnlicher weißer Farbe, und es wird angenommen, dass der Schaden durch Auberginen dieser Klasse geringer ist, sie enthalten praktisch kein Solanin.

Es wird nicht empfohlen, trotz aller vorteilhaften Eigenschaften Auberginen für Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen zu verwenden: Geschwüre, Gastritis und Verdauungsstörungen.

Patienten mit Diabetes und Patienten, die sich einer Insulintherapie unterziehen, sollten berücksichtigen, dass Auberginen kohlenhydrat- und kalorienarm sind. Daher kann eine Begeisterung für eine Auberginendiät bei diesen Patienten eine Hypoglykämie auslösen.

http://www.neboleem.net/baklazhan.php

Nutzen und Schaden der Gesundheit von Auberginen: schädliche Eigenschaften, Kontraindikationen

Der angegebene Wert ist 100 g. Produkt:

  • allgemeine Informationen
  • Nützliche Eigenschaften von Auberginen
    • Die Vorteile von Auberginen für den Körper
    • Die Vorteile von gebackenen und gebratenen Auberginen
    • Kalorien- und diätetische Eigenschaften
  • Schaden Auberginen. Gegenanzeigen
  • Nutzen und Schaden von Auberginen. Zusammenfassung
    • Was ist eine nützliche Aubergine?
    • Was ist schlecht
  • Video über die Vorteile und Gefahren von Auberginen
    • Übertragen Sie "Testkauf" auf 1 Kanal. Veröffentlichung am 19.09.2014
    • Die TV-Sendung "Live Healthy" mit Elena Malysheva bei First. Veröffentlichung 22.01.2013

Trotz des Anbaus von Auberginen in Gebieten mit gemäßigtem Klima und insbesondere in Russland wird Aubergine aus irgendeinem Grund als exotische Zucchini in Übersee angesehen, obwohl es sich um völlig andere Arten handelt.

Nach der wissenschaftlichen Einteilung wird Aubergine als dunkelfruchtig bezeichnet Tatsächlich ähnelt die Aubergine in ihrem Aussehen einer schwarzen (eigentlich dunkelvioletten) Zucchini. Auberginenfrucht - längliche Form mit einer dichten Haut. Das durchschnittliche Gewicht eines Gemüses variiert zwischen 0,5 und 1 Kilogramm.

Die Kultur hat sich aus Südasien und Indien verbreitet. Dort konnte diese Pflanze noch lange vor ihrem Anbau in freier Wildbahn gefunden werden. Der Anbau in Lebensmitteln begann vor etwa 1500 Jahren. In Europa erschien es im 15. Jahrhundert, aber erst im 19. Jahrhundert gewann es beträchtliche Popularität.

Aubergine ist eine ziemlich launische Kultur. Liebt Wärme und gute Luftfeuchtigkeit. Anfällig für Schädlinge und Krankheiten. Es wird in verschiedenen Formen in Lebensmitteln verwendet - es wird gedünstet, gebraten, gekocht, in Dosen konserviert, laichen und sogar roh gegessen.

Aubergine. Nutzen für die Gesundheit und Schaden

Liebe Leser, wahrscheinlich lieben viele von uns Auberginen sehr. Schöne lila-schwarze Früchte glitzern in der Sonne und erfreuen das Auge. Was ist der Nutzen und Schaden von Auberginen für unsere Gesundheit? Lass es uns herausfinden.

Jede Hausfrau muss eine schnelle und schmackhafte Aubergine auf dem Zettel haben. Gebraten, gebacken, gefüllt, eingelegt - sie sind sehr lecker und angenehm. Aber sind sie hilfreich? Und was ist der Nutzen und der Schaden von Auberginen? Gibt es Kontraindikationen? Dies wird im Artikel besprochen.

Wissenswertes über Auberginen

Man hört oft die Frage: "Aubergine ist eine Beere, ein Gemüse, und jemand denkt plötzlich an eine Frucht...?" Ich sage, dass Aubergine eine Beere aus der Familie des Nachtschattens ist (dieselbe Familie wie Kartoffeln, Tomaten). Auberginenfrüchte haben eine andere Form. Sie können birnenförmig, rund oder zylindrisch sein. Die Früchte können eine Länge von 70 cm erreichen und wiegen ca. 0,3-1 kg. Ausgereifte Auberginen werden zu rau und schmecken nicht mehr. Verwenden Sie zum Kochen lieber etwas unreife Früchte. Auberginen reifen von August bis Oktober.

Aus irgendeinem Grund wird angenommen, dass Auberginen in Europa, insbesondere in Italien, aufgetaucht sind. In der Tat lieben die Italiener sie sehr und verwenden sie oft in ihrer Küche. Tatsächlich sind die Länder Südostasiens - Indien und Birma - die Heimat der Auberginen. Dort finden Sie eine Pflanze in freier Wildbahn. Nach den Vermutungen von Forschern sind Auberginen bereits Hunderte von Jahren vor Beginn unserer Ära in die Kultur Indiens eingedrungen. Und zu Beginn unserer Ära drang die Kultur nach Japan, China und Nordafrika vor.

Interessanterweise nannten die Bewohner des alten Rom und Griechenlands Auberginen "Tollwutäpfel" - man glaubte, dass ihr Verzehr von Lebensmitteln zu einem Vernunftverlust führen würde. Aufgrund dieses Stereotyps hat sich die Kultur offenbar lange Zeit nicht in Europa verbreitet. Dort wurden Auberginen erst im Mittelalter angebaut. Aber nicht zum Essen, sondern als Zierpflanze mit ursprünglich glänzenden und geschmeidigen Früchten aus violetten, gelben oder weißen Blüten. Als Südamerika entdeckt wurde, sahen die Europäer, wie die Inder Auberginen kochten (sie nannten es „Badijon“) und begannen, sie als Nahrungsmittel anzubauen.

Es gibt auch unterschiedliche Daten über die Zeit und den Weg von Auberginen nach Russland. Etwa das Gemüse erschien in Russland in den XVII-XVIII Jahrhunderten, nach einigen Quellen, durch den Kaukasus aus dem Iran, nach anderen - aus Zentralasien, durch die dritte - durch Bulgarien aus Kleinasien. Trotzdem wachsen unsere geliebten "Blauen" in vielen Regionen des Landes aktiv auf offenem Boden, aber sie lieben es besonders in der unteren Wolgaregion und im Nordkaukasus.

Aubergine. Foto

Aubergine. Nutzen für die Gesundheit und Schaden

Auberginengerichte sind nicht nur sehr lecker, sondern auch gesund: Ein großzügiger Satz an Mineralien, Vitaminen, Pektinen, Ballaststoffen und anderen Substanzen macht Auberginen zu einem sehr nützlichen Produkt, das bei verschiedenen Beschwerden hilft und einfach die Gesundheit fördert.

Aubergine. Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Die Zusammensetzung der Beeren umfasst:

  • Mineralien (Natrium, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Schwefel, Chrom, Aluminium, Zink, Kobalt, Jod, Molybdän, Mangan);
  • Proteine, Fette, Kohlenhydrate;
  • natürlicher Zucker;
  • Tannine;
  • Vitamine der Gruppen B, A, C, P;
  • organische Säuren;
  • Faser;
  • Pektine.

Was ist Aubergine?

Was ist Aubergine, der Nutzen und der Schaden für die menschliche Gesundheit von Auberginen, was sind ihre medizinischen Eigenschaften, all dies ist sehr interessant für diejenigen, die einen gesunden Lebensstil führen, ihre Gesundheit überwachen und an traditionellen Behandlungsmethoden interessiert sind, einschließlich mit Hilfe von Gemüse und Früchte. Deshalb werden wir versuchen, diese Fragen im folgenden Artikel zu beantworten.

Auberginen oder dunkelfruchtige Solanum (Solanum melongena) sind mehrjährige krautige Pflanzen der Gattung Solanum. Als einjährige Pflanze kultiviert. Nur essbare Früchte. Im botanischen Sinne handelt es sich um eine Beere, im kulinarischen Sinne um ein Gemüse. Alias ​​badridzhan (selten bubridzhan) und in den südlichen Regionen von Russland und von Ukraine Aubergine benannten Blau.

Aubergine kommt aus Indien, wo es schon jetzt eine Auberginen-ähnliche Wildpflanze gibt. In Birma gibt es auch eine wilde Pflanze, und die Pflanze mit kleinen Früchten wächst in China. Die Auberginenkultur entstand in diesen Ländern in der Antike und verbreitete sich von dort in der ganzen Welt.

Und die Kultur ging sowohl nach Osten - nach Japan als auch nach Westen, nach Afghanistan, Iran, Turkestan.

Ursprünglich wurde Aubergine in Europa als Heilpflanze angebaut und erst ab dem 15. Jahrhundert als Lebensmittel verwendet.

Die Europäer wussten jedoch zunächst nicht, wie sie mit diesem Gemüse umgehen sollten, und tatsächlich gehört es zur Familie der Nachtschattengewächse, das heißt, es kann unter bestimmten Umständen giftig sein. Die Leute aßen es und dann begannen sie zu wüten oder Halluzinationen

In Italien wurden Auberginen wie Pilze in mit Pfeffer gewürztem Olivenöl gebraten. Es wurde aus Europa nach Amerika gebracht und dort Mitte des 17. Jahrhunderts unter dem Namen „Guineischer Kürbis“ weit verbreitet. In Russland gelangten Auberginen aus Persien oder der Türkei in das 17. bis 18. Jahrhundert aus der Region der unteren Wolga. Wärmeliebende Auberginen haben in den südrussischen Provinzen Wurzeln geschlagen, wo die lokale Bevölkerung ihren wunderbaren Geschmack schnell zu schätzen wusste, ihnen den Namen "blau" gab und begann, in großen Mengen zu züchten.

Die Form der Auberginenfrucht ist vielfältig und es liegt an ihr, den Ort ihrer Herkunft zu beurteilen. Auberginen, die der Form und Größe eines Huhns oder Birneneis ähneln, stammen höchstwahrscheinlich von indischen Vorfahren. Auberginen, ähnlich wie Gurken, sind chinesischen Ursprungs. Jetzt gibt es Auberginen in verschiedenen Formen und Farben: oval, birnenförmig, oval und rund. Es gibt große wie Kürbis und kleine wie Trauben. Gestreift und glatt und nicht nur lila, sondern auch weiß, pink und lila.

Junge, unreife Auberginen, bei denen die Haut dünn ist, es gibt fast keine Samen und keine Bitterstoffe gelten als am besten für Lebensmittel geeignet.

Gegenanzeigen:

Mit Vorsicht müssen Sie Auberginen für Menschen mit verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verwenden. Ballaststoffe, die reich an Auberginen sind, können eine Verschlimmerung von Gastritis, Darmverstimmung und Verschlimmerung von Magengeschwüren verursachen.

Bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase sollten Sie auch Ihren Arzt konsultieren oder ein wenig Gemüse essen und auf Ihre Gefühle achten. Es muss beachtet werden, dass jede Kontraindikation relativ ist, und auch wenn Sie nach medizinischen Maßstäben vollkommen gesund sind, sich bei der Anwendung dieses Produkts jedoch unwohl fühlen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren oder die Verwendung von Auberginen ganz einstellen.

Auberginen und Spinat enthalten Oxalate, dh Oxalsäure, und daher wird nicht empfohlen, große Mengen von Personen mit Nierenerkrankungen zu sich zu nehmen, da diese Säure zur Kristallisation neigt.

Überreife Auberginen enthalten viele giftige Substanzen des Solanins, von denen große Mengen Vergiftung verursachen können. Um die Menge dieser Substanz zu reduzieren, wird empfohlen, die Auberginen vor dem Garen zu salzen, mindestens 30 Minuten einwirken zu lassen und dann den Saft abzuspülen und zu pressen.

Auberginen sind kontraindiziert für Menschen mit Eisenmangel sowie für Menschen mit Eisenmangelanämie, da sie Eisen aus dem Körper entfernen können.

Leckere Auberginen-Rohlinge:

Auberginenkaviar ohne Tomaten:

3 kg Auberginen, 0,5 kg Paprika, 0,5 kg Zwiebeln, 3 Stück Knoblauch, 6 EL. l Sonnenblumenöl, Salz, gemahlener Pfeffer, nach Belieben etwas Zitronensäure.

  1. Die Auberginen im Ofen backen, die Schale entfernen.
  2. Die Auberginen mit rohen Zwiebeln und Paprika durch einen Fleischwolf schieben.
  3. Bis zum Kochen in Sonnenblumenöl dünsten.
  4. Fügen Sie hinzu, Knoblauch, gehackter Knoblauch, Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 TL. Zitronensäure mischen und am Ufer verteilen, aufrollen.

Im Kühlschrank aufbewahren.

Rumänische Auberginen:

3 durchschnittliche Auberginen, 150 g Pflanzenöl, 100 g Zwiebel, 1 EL. l... 9% Essig, Salz - nach Geschmack.

  1. Die Auberginen im Ofen weich backen.
  2. Entfernen Sie die Haut heiß.
  3. Auf ein Brett legen und mit einem Messer hacken.
  4. In die Schüssel geben und mit Salz abschmecken.
  5. Zwiebel fein hacken.
  6. Fügen Sie den Auberginen Zwiebel und Essig hinzu, schlagen Sie alles.
  7. In Pflanzenöl dünsten, bis es gar ist.
  8. Am Ufer ausbreiten, zusammenrollen, unter einer Decke kühlen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Aubergine in Tomatensauce:

5 kg Auberginen, 170 g Zwiebeln, 2 kg rote Tomaten, 120 g Zucker, 90 g Salz, 80 g Petersilie, 80 g Sellerie, 200 g Pflanzenöl, 10 schwarze Pfefferkörner

  1. Die Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. In einen Topf geben, salzen und 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Aus der Salzlösung nehmen und in Pflanzenöl goldbraun braten.
  4. Auberginen in Liter-Dosen (600 g pro Dose) anrichten.
  5. Tomaten anbrühen, schälen, hacken und mit Gewürzen aufkochen.
  6. Gießen Sie die kochende Auberginenmischung (400 g pro Glas) und rollen Sie.
  7. Kühle unter einer Decke.

An einem kühlen Ort lagern.

Anstelle von Tomaten können Sie auch mit Wasser verdünnte Tomatenmark oder Tomatensaft verwenden.

Wenn die Bänke vor dem Verschweißen 15 Minuten lang sterilisiert und dann aufgerollt werden, können sie bei Raumtemperatur gelagert werden.

Würzige Auberginen:

2 kg Auberginen, 3 EL. l Salz ohne Deckel, 100 g Knoblauch, 40 g bitterer Pfeffer, 300 g süßer Pfeffer, 1 EL. 9% Essig.

  1. Schneiden Sie die Auberginen zusammen mit der Schale nicht zu dünn.
  2. Mit Salz gießen und 3 Stunden ruhen lassen.
  3. Mit etwas Pflanzenöl anbraten.
  4. Knoblauch, Bitter- und Gemüsepaprika durch einen Fleischwolf mahlen.
  5. Alles mit Essig mischen.
  6. Auf sterilen Gläsern ausbreiten, die Reste der Salzlösung einfüllen und aufrollen.

An einem kühlen Ort lagern.

Nicht scharfe Auberginen:

10 Auberginen, 10 rote große Tomaten, 10 Stück Paprika, 5 Stück Zwiebeln, 1 EL. Pflanzenöl, 0,5 EL. Essig, 4 EL. l Zucker, 2 EL. l Salz.

  1. Alle Gemüse und Zwiebeln in große Stücke schneiden.
  2. Gießen Sie Zucker und Salz.
  3. Gießen Sie Essig und Öl.
  4. Alles 30 Minuten kochen lassen.
  5. Am Ufer auslegen, kühl zusammenrollen, ohne sich umzudrehen, unter einer Decke.

Bei Raumtemperatur lagern.

Aubergine gefüllt in Spanisch:

5 große Auberginen, 3 Paprika, 2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 3-4 Tomaten, 6-8 Champignons oder andere Pilze, 2 Löffel Pflanzenöl, 1 Teelöffel Salz, 1 TL Zucker, 2 EL. l Löffel 5% Essig.

  1. Die Aubergine der Länge nach schneiden und den Kern entfernen und mit etwas Öl im Ofen backen.
  2. Champignons fein hacken, Paprikastreifen, Tomatenwürfel und fein gehackte Zwiebeln dazugeben. Die Auberginenkerne dazugeben, mischen und mit dem restlichen Öl schmoren.
  3. Die Auberginenhälften mit dieser Masse füllen, mit geriebenem Knoblauch bestreuen und fest in ein steriles 3-Liter-Gefäß in Form eines Holzstapels geben. Der Inhalt sollte 2–3 cm unter dem Dosenmund liegen.
  4. Salz, Zucker und Essig hinzufügen. Salzlake bedeckt normalerweise Auberginen. Andernfalls etwas Wasser hinzufügen.
  5. Sterilisation 20 Minuten in Wasser bei 50–60 ° C einwirken lassen, herausnehmen, schnell mit einer sterilen Kappe verschließen und aufrollen.

Im Kühlschrank aufbewahren.

Was sind die Vorteile von Auberginen für ältere Menschen?

Die Einbeziehung von Auberginen in die Ernährung älterer Menschen kann sie erheblich mit Kaliumsalzen anreichern. Aubergine ist eine einjährige Pflanze, die in warmen Gegenden wie Gemüse weit verbreitet ist. In seiner wilden Form wuchs es in Ostindien, aber vor mehr als 1.500 Jahren wurde es in China und in den Ländern Zentralasiens kultiviert und angebaut, von wo es von den Arabern nach Afrika und ins europäische Mittelmeer gebracht wurde. Auberginen kamen erst im 17. - 18. Jahrhundert nach Russland.

Auberginen enthalten 9% Trockenmasse, 0,9% Eiweiß, 0,1% Fett, 5,5% Kohlenhydrate, 1,3% Ballaststoffe, 0,2% organische Säuren.

Dies ist ein kalorienarmes Gemüse. Es enthält Vitamine (C, B1, B2, PP und Beta-Carotin), Mineralien (Kalium, Natrium, Calcium, Magnesium, Phosphor und Eisen).

Aufgrund des Vorhandenseins von löslichen Ballaststoffen (Pektin) normalisieren Auberginen den Wassersalz- und Lipidstoffwechsel, entfernen die als Kaliumquelle unentbehrlichen Harnsäuresalze. Unter diesem Gesichtspunkt ist es nützlich, sie in die Ernährung älterer Menschen mit verschiedenen Krankheiten einzuführen: Übergewicht, Gicht, Verstopfung, abnormale Leberfunktion, Nieren, Patienten mit Magen- und Darmkrankheiten, zur Vorbeugung und Behandlung von Arteriosklerose, da sie die Ausscheidung von Cholesterin erhöhen und verringern Blutkonzentration.

Auberginen können nicht roh, besonders nicht ausgereift, verzehrt werden, da sie Solanin enthalten. Auberginen sollten vor dem Kochen eingeweicht werden, um den Geschmack der Bitterkeit loszuwerden. Sie können sie auch 1,5 bis 2 Stunden lang mit Salz füllen. Es ist besser, junge Auberginen von geringer Größe zu verwenden, die mehr Vitamine und Mineralien enthalten.

Nutzen und Schaden von Auberginen. Zusammenfassung

Was ist eine nützliche Aubergine?

  1. In Auberginen enthaltenes Kalium wirkt sich positiv auf die Funktion des Herzens und des gesamten Herz-Kreislauf-Systems aus.
  2. Erhöht das Hämoglobin im Blut
  3. Vitamin PP, das reich an Auberginen ist, hilft im Kampf gegen das Rauchen
  4. Es ist eine ausgezeichnete Prävention von Arteriosklerose durch Tartronsäure.
  5. Atocyane, die dem Gemüse eine dunkelblaue Farbe verleihen, verbessern die Funktion des Nervensystems (vorbeugende Wirkung gegen die Alzheimer-Krankheit)
  6. Es wirkt vorbeugend bei Krebserkrankungen (insbesondere bei Hautkrebs)
  7. Normalisiert die Verdauung und die Darmtätigkeit, weil reich an Ballaststoffen
  8. Ist ein Diätprodukt. Verwendet in einer Vielzahl von Diäten.

Was ist schlecht

  1. Solanin, das in überreifen Auberginen in hohen Konzentrationen enthalten ist, hat eine toxische Wirkung auf den Körper
  2. Kontraindiziert bei der Verwendung von Menschen mit Magengeschwüren und Darmbeschwerden
  3. Seien Sie sehr vorsichtig mit gebratenen Auberginen in Butter

Auberginen Zutaten

Im Osten werden Auberginen als "Langlebigkeitsgemüse" bezeichnet, und zwar dank der Vorteile von Auberginen, die in erster Linie von der Vitamin- und Mineralzusammensetzung dieses wunderbaren Produkts abhängen. Auberginen sind extrem reich an Vitaminen, einschließlich Vitamin C, Vitaminen der Gruppe B, Vitamin A. Sie enthalten auch das essentielle Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Eisen des Körpers. Kaliumsalze wirken sich positiv auf die Aktivität von Herz und Blutgefäßen aus, Phosphor und Kalzium stärken Zähne und Knochen. Darüber hinaus wirkt sich der regelmäßige Verzehr von Auberginen positiv auf den Salzhaushalt im Körper aus, mit dem sich nicht jeder, auch der nützlichste, rühmen kann. Auch die in Auberginen enthaltenen Substanzen bauen Fette gut ab, so dass diese Gemüse zur Gewichtsreduktion sowie bei verschiedenen medizinischen Diäten, beispielsweise bei Stoffwechselstörungen, empfohlen werden. Auberginen sind aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung in der Lage, das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper auf einem optimalen Niveau zu halten. Die Vorteile von Auberginen sind auch bei Gicht-, Leber- und Nierenerkrankungen, Verstopfung und verschiedenen Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt von unschätzbarem Wert.

Die Zusammensetzung der Auberginen pro 100g

  • Protein: 1,2 g
  • Kohlenhydrate: 4,5 g
  • Fett: 0,1 g
  • Ballaststoffe: 2,5 g
  • Mono - und Disaccharide: 3,6 g
  • Stärke: 0,9 g
  • Organische Säuren: 0,2 g
  • Asche: 0,5 g
  • Wasser: 91,0 g
  • Kaloriengehalt: 22,6 kcal
  • Vitamin A: 0,02 mg
  • Vitamin PP (B3, B5): 0,6 mg
  • Vitamin C: 5,0 mg
  • Vitamin B1: 0,04 mg
  • Vitamin B2: 0,05 mg
  • Vitamin B6: 0,2 mg
  • Vitamin B9: 18,5 µg

Makro- und Spurenelemente:

  • Aluminium: 815,0 ug
  • Bor: 100,0 µg
  • Eisen: 0,4 mg
  • Jod: 2,0 µg
  • Kalium: 238,0 mg
  • Calcium: 15,0 mg
  • Kobalt: 1,0 µg
  • Mangan: 210,0 µg
  • Magnesium: 9,0 mg
  • Kupfer: 135,0 µg
  • Molybdän: 10,0 µg
  • Natrium: 6,0 mg
  • Schwefel: 15,0 mg
  • Fluor: 14,0 µg
  • Phosphor: 34,0 mg
  • Chlor: 47,0 mg
  • Zink: 290,0 µg

Chemische Zusammensetzung der Aubergine und vorteilhafte Eigenschaften

Auberginen haben sich dank der Araber über die ganze Welt aus Südasien, Indien und dem Nahen Osten verbreitet und haben sich in der Küche vieler Länder einen Namen gemacht. Dies hat zu den spezifischen Geschmacksdaten und der herausragenden Menge nützlicher Eigenschaften beigetragen. Es ist unmöglich, die reiche Zusammensetzung der Auberginen, die ihren Einfluss auf den menschlichen Körper hatte, nicht zu würdigen. Sie enthalten also in großen Mengen:

Vitamine der Gruppe B, C, PP, K;

Es enthält viele nützliche Spurenelemente wie Kalzium, Phosphor, Eisen, Magnesium und viele andere, eine kleine Menge Fett und Protein.

Antioxidantien machen dieses Produkt zu einer hervorragenden Quelle für die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Antioxidansverbindungen wurden in einer Vielzahl von Sorten gefunden, unabhängig von der Form und Farbe der Frucht.

Von den organischen Säuren müssen hauptsächlich chlorogene und kaffeehaltige Säuren isoliert werden, die die stärksten "Gegner" der freien Radikale sind. Darüber hinaus haben sie einen Einfluss auf das Immunsystem, haben antivirale, antimikrobielle Eigenschaften, reduzieren die Anzahl der Mutationen.

Studien haben gezeigt, dass die bittersten Auberginen stärkere antioxidative Fähigkeiten haben.

Dies ist ein sehr kalorienarmes Produkt. 100 Gramm enthalten nur 35 Kalorien. Aber eine ausreichend große Menge an Ballaststoffen, die zu einer schnelleren Sättigung beiträgt, beseitigt das Hungergefühl.

Zusammen macht dies Auberginen zu einem unverzichtbaren Produkt für fast alle.

Kann ich rohe Auberginen essen?

Auberginen können roh verzehrt werden. Aber bevor Sie es frisch essen, müssen Sie Folgendes berücksichtigen.

Wie jeder Nachtschatten enthält es Solanin, das zu den Alkaloiden gehört. Und diese Substanzen können bei einer bestimmten Konzentration eine Vergiftung verursachen.

Menschen mit Magen-Darm-Problemen, die an Allergien leiden, können unangenehme Symptome hervorrufen und Krankheiten verschlimmern.

Schmecken Sie rohe Auberginen bitter. Dieses Problem kann durch Einweichen in Salzwasser oder Streuen von Salz auf die Gemüsescheiben gelöst werden.

Zusammensetzung. Der Gehalt an Vitaminen, Mikro-und Makro in Auberginen

Auflisten aller Substanzen, die im Fruchtfleisch von Auberginen enthalten sind, ist nahezu unmöglich. Die heilenden Eigenschaften von Auberginen für den Menschen werden durch die Mehrzahl der Substanzen in dieser Frucht erklärt.

  • Eine große Gruppe von Vitaminen B (Thiamin, Niacin, Riboflavin, Folsäure, Pyridoxin) ist für unseren Körper für die normale Funktion der blutbildenden Organe, des Zentralnervensystems und zur Verbesserung aller Stoffwechselvorgänge notwendig.
  • Vitamin A wirkt sich positiv auf das Sehvermögen aus und hilft, die Haut in Ordnung zu halten.
  • Nikotinsäure wirkt sich positiv auf die Wände der Blutgefäße aus und stärkt deren Stärke.
  • Vitamin E gehört zu den wirksamsten Antioxidantien.
  • Ascorbinsäure stärkt die Abwehrkräfte des Körpers.
  • Vitamin K wird benötigt, um alle Zellen aufzubauen.
  • Natrium reguliert den Feuchtigkeitsgehalt in den Interzellularräumen.
  • Kalium liefert die beste Leistung des Herzmuskels und der gesamten Blutzirkulation.
  • Magnesium ist am Stoffwechsel beteiligt.
  • Kupfer und Phosphor werden zum Aufbau von Knochengewebe benötigt.
  • Chlor verbessert den Wasser-Salz-Stoffwechsel.
  • Calcium ist für das normale Funktionieren der Blutgefäße und Muskeln notwendig, dieses Spurenelement stärkt das Knochengerüst.

Zusätzlich zu diesen Mikroelementen und Vitaminen enthält die Aubergine eine Reihe weiterer nützlicher Substanzen, die zusammen eine Normalisierung der Funktionsweise der wichtigsten Systeme im menschlichen Körper ermöglichen. Von den seltenen Produkten in pflanzlichen Lebensmitteln kann das Vorhandensein eines Elements wie Molybdän in Auberginen unterschieden werden. Diese Substanz verhindert die Entwicklung von Arthrose und Arthritis. Ballaststoff-Auberginen helfen, Giftstoffe zu entfernen, und Pektin eliminiert überschüssiges Cholesterin und verhindert, dass die Galle stagniert.

Kalorie. Wie viele Kalorien pro 100 Gramm. Produkt.

Auberginenkalorien minimal. Es sind nur 35 Kalorien pro 100 Gramm dieses frischen Gemüses. Daher kann dieses Gemüseprodukt während einer Diät konsumiert werden. Natürlich nimmt sein Kaloriengehalt nicht zu, wenn die Aubergine gebacken oder gekocht wird. Gebratene Auberginen sind nicht für die Ernährung geeignet.

Die Vorteile und vorteilhaften Eigenschaften von Auberginen für die menschliche Gesundheit

Mit Auberginen können Sie nicht nur Ihre Ernährung abwechslungsreicher gestalten, sondern auch die Funktion der von der Krankheit betroffenen Organe deutlich verbessern. Natürlich werden sich die medizinischen Eigenschaften dieser Frucht nur dann bemerkbar machen, wenn sie regelmäßig in die Zusammensetzung der Gerichte mit dem unterschiedlichsten Nährwert und Geschmack einbezogen wird. Sie sollten beim Kochen keine Auberginenschalen entfernen, da sich darin das Nazunin befindet. Diese Substanz gilt als starkes Antioxidans und als ein Element, das für das normale Funktionieren der Nervenzellen notwendig ist.

Eine ausgewogene Auberginenzusammensetzung hilft:

  • Stärken Sie den Herzmuskel und die Gefäßwände. Diese Eigenschaft verhindert die Entstehung von Atherosklerose, Bluthochdruck und das Risiko von Herzrhythmusstörungen.
  • Verbessern Sie die Nierenfunktion. Auberginen wirken harntreibend, normalisieren den Wasser-Salz-Haushalt.
  • Stärkung des Knochen- und Knorpelgewebes. Auberginen verhindern das Risiko von Osteochondrose und Osteoporose. Aufgrund dieses Effekts ist dieses Gemüse für ältere Menschen geeignet.
  • Cellulose erhöht die Darmmotilität, hilft, Schlacken zu entfernen und fördert eine gute Entleerung.
  • Pflanzliche Antioxidantien verhindern die Entstehung von Krebszellen.
  • Reduzieren Sie die Menge an Cholesterin im Körper, wodurch das Risiko für Arteriosklerose verringert wird.

Auberginen können mit Diabetes mellitus gegessen werden, dieses Gemüse enthält eine geringe Menge an Kohlenhydraten und daher wird beim Abbau wenig Glukose gebildet.

Gebackene Auberginen können auch die Grundlage einer kalorienarmen Ernährung sein, da dieses pflanzliche Produkt zum Abbau von Fettzellen beiträgt. Ein Gemüse ist auch nützlich für die Leber - die Einführung von nur einem Löffel geschmortem Gemüse pro Tag trägt zu einer besseren Funktion der Leberzellen bei und hilft, angesammelte Toxine aus den Geweben dieses Organs zu entfernen.

Wertvolle Vorteile "blau" und für diejenigen, die mit dem Rauchen aufhören wollen. Die optimale Anwesenheit von Nikotinsäure im Fötus hilft, den „Nikotinhunger“ zu stillen, und das Problem mit dem Rauchen ist leichter zu lösen.

Vorteile für Männer

Auberginen für ihren Geschmack werden auch von Männern geschätzt. Der Geschmack eines Gemüses, der an einen Pilz erinnert, lässt jedes Gericht in seinen Empfindungen heller werden. Es wird empfohlen, dieses Gemüse in die Speisekarte von Männern aufzunehmen, die anfällig für Fettleibigkeit sind. Regelmäßiger Verzehr von Gerichten mit Auberginen trägt dazu bei, das Gewicht im normalen Zustand zu halten, die Gefäße von Cholesterinplaques zu reinigen, und dies wirkt sich nicht nur positiv auf die allgemeine Gesundheit aus, sondern verhindert auch das Auftreten von sexuellen Funktionsstörungen. Auberginen gelten im Osten als langlebiges Gemüse, und durch ihre ständige Verwendung kann das Alter verschoben werden.

Die Vorteile von Auberginen für Frauen

Für die Gesundheit von Frauen sind Auberginen nützlich, da sie die Blutgefäße reinigen und stärken und das Nervensystem normalisieren. Der faire Sex, der gerne Auberginen in seine Ernährung einführt, leidet fast nicht unter Schlaflosigkeit, hat seltener negative Gefühle und erträgt leichter Stress. Es wird bemerkt, dass diese Frauen einen besseren Hautzustand haben - es gibt fast keine Falten im Gesicht und die Haut sieht auch nach 50 Jahren noch gut aus. Auberginen können auch als äußeres Mittel zur Herstellung von Masken verwendet werden, die bei der Bewältigung von Hyperpigmentierungsflecken und der Entfernung von feinen Falten helfen.

Die Vorteile des Abnehmens

Aufgrund des geringen Kaloriengehalts werden Auberginen in diätetische Gerichte eingebracht. Gemüse trägt auch zur Entfernung von Giftstoffen und überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper bei, führt zum Abbau von Fettzellen und erleichtert die Darmentleerung. An Diät-Tagen können Auberginen gedünstet, gekocht und gebacken werden. Lassen Sie sich von diesem Gemüse nicht zu sehr mitreißen, das heißt, es muss mit anderen pflanzlichen Lebensmitteln kombiniert werden. Durch eine ausgewogene Ernährung werden unnötige Kilogramm los, aber es wird nicht an essentiellen Spurenelementen und Vitaminen mangeln.

Schädigung und Kontraindikation von Auberginen beim Menschen

Auberginen schmecken in manchen Gerichten so gut, dass die Leute anfangen, sie in unbegrenzten Mengen zu verwenden, ohne über die Folgen nachzudenken. Und das ist falsch, übertriebene Begeisterung für Auberginen ist nicht so nützlich wie der Verzehr von Gemüse in begrenzten Mengen. Es sollte auch bedacht werden, dass die Verwendung dieser Früchte unter bestimmten Bedingungen verboten sein kann.

  • Für Kinder der ersten drei Lebensjahre. Raue Ballaststoffe und Solanin können bei Kindern allergische Reaktionen verschiedener Art auslösen.
  • Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes. Besonders nicht zum Verzehr von Auberginen mit Pankreatitis und Gastritis empfohlen, gilt dieses Gemüse als zu schwer und kann die Krankheit verschlimmern.
  • Mit einer Tendenz zu Eisenmangelanämie. Spurenelemente von Auberginen entfernen Eisen aus dem Blut.
  • Bei geäußerter Nierenfunktionsstörung. Aubergine enthält Oxalsäure und kann im Nierenbecken kristallisieren und Urolithiasis verursachen.

Beim Verzehr von Auberginen ist zu berücksichtigen, dass sich überreife Früchte in großen Mengen anreichern, die für das Solanin des menschlichen Körpers giftig sind. Eine Vergiftung mit dieser Substanz führt zu schwerer Kolik, Übelkeit, Würgen und Atemnot. Um Solanin schneller aus dem Körper zu entfernen, müssen Sie so viel Wasser wie möglich trinken.

Nützliche Eigenschaften von Auberginen.

Diese Produkte enthalten viele Vitamine, die für den Körper notwendig sind. Vitamin B beseitigt Schlaflosigkeit und beruhigt das Nervensystem. Vitamin C wird zur rechtzeitigen Diagnose von Erkältungen und Viruserkrankungen eingesetzt und stärkt im Allgemeinen das Immunsystem. Vitamin PP erleichtert den Entzug von Zigaretten und Nikotin sowie Spurenelementen wie Kalzium zur Stärkung von Zähnen und Knochen, Eisen reguliert den Hämoglobinspiegel und Phosphor.

Folsäure trägt wiederum zum normalen Verlauf der Schwangerschaft und Ernährung des Fötus bei. Menschen, die vor kurzem einen Schlaganfall hatten, müssen Auberginen in ihre Ernährung aufnehmen, sie werden ihren Zustand erheblich verbessern.

Um in 30 Tagen Gewicht zu verlieren, müssen Sie 3 wichtige Verfahren anwenden: Vorbereitung.. Lesen Sie mehr >>>

Ernährungswissenschaftler raten dazu, dieses Gemüse zur Gewichtsreduktion zu verwenden, da es die geringste Anzahl an Kalorien enthält, ausgenommen gebratene Auberginen.

Krankheiten, die Auberginen behandeln.

Niedriges Hämoglobin; Diabetes mellitus; Probleme mit dem Herz-Kreislaufsystem; Nierenerkrankung; beeinträchtigter Magen-Darm-Trakt; dient als Abführmittel, beseitigt Verstopfung; stellt das ordnungsgemäße Funktionieren des Verdauungssystems wieder her; beseitigt Schlaflosigkeit und Depressionen.

Schädliche Eigenschaften von Auberginen.

Überreife Gemüsesorten sind sehr gesundheitsschädlich, da sich in ihnen die Solaninkomponente ansammelt, die sogar zu Vergiftungen führt. Daher sollte die Frucht jung gewählt werden, die Farbe sollte dunkel sein und sich elastisch anfühlen.

Wenn es Gastritis verboten ist, Gemüse dieser Art zu verwenden, wird dies das Verdauungssystem weiter stören und kann sogar zu einem Geschwür führen.

Auberginen sind kohlenhydratarme Produkte. Diabetiker sollten sie daher mit äußerster Vorsicht anwenden.

Gesunden Menschen, die nicht an den oben genannten Krankheiten leiden, wird empfohlen, sich mäßig von Auberginen zu ernähren, und Sie sollten die Reaktion Ihres Körpers sorgfältig überwachen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist die Verwendung von Knoblauch für den menschlichen Körper. Was schädigt Knoblauch den Kreislauf und die Bauchspeicheldrüse.

Nutzen und Schaden von Meerrettich für den Körper

Die Vorteile von Rettich für den menschlichen Körper. Radieschen für die Gesundheit schädigen.

Die Vorteile von Karotten für den menschlichen Körper. Was sind die Vorteile von Karottensaft für Frauen und Männer?

Nutzen und Schaden von gekochtem Mais und Dosen.

Chili: Schaden und Nutzen für Männer und Frauen

Rübe - Nutzen für die Gesundheit und Schaden - Kochrezepte

Schweden - nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Der Nutzen und Schaden von Kartoffeln für den Körper

Der Nutzen und Schaden von Tomaten für den Körper

Unter welchem ​​Namen nur dieses Gemüse bekannt ist. Und "Demyanka" und "Pakistana", "podzhgany", "Badarzhany", "blue" - alles dreht sich um Auberginen. Egal wie wir dieses Gemüse nennen, es wird seine nützlichen Eigenschaften und Eigenschaften für den menschlichen Körper absolut nicht beeinträchtigen. Also, über Auberginen und was ist ihr Nutzen... Gibt es irgendwelche Nachteile und Kontraindikationen für ihre Verwendung in Lebensmitteln?

Inhalt der Veröffentlichung:

  • Die Geschichte der Auberginen
  • Auberginen Vorteile
  • Kommentare

Die Geschichte der Auberginen

Ostindien gilt als der Geburtsort dieser mehrjährigen krautigen Pflanze aus der Art der Nachtigallen (wo diese Pflanze in freier Wildbahn wächst), aber in China und Zentralasien wurde dieses Gemüse angebaut. Wir sollten den Arabern dankbar sein, die dieses Gemüse so weit aus ihrer Heimat gebracht haben. Und in Russland Aubergine gelang es sich, nur in der Mitte des siebzehnten Jahrhunderts zu erhalten, wo er sofort ein nationales Liebling Gemüse wurde, von dem unser Volk es geschaffen hat, bereitet eine beeindruckende und sehr lecker, Beize es für den Winter, trocken und Konserven.

Die Farbe der Aubergine kann je nach Sorte und Reifegrad variieren und von beige bis dunkelviolett reichen. Aber überreife Früchte von Auberginen haben eine grau-grüne oder braune und gelbe Farbe und enthalten im Überschuss die Substanz Solanin, die für den menschlichen Körper nicht ganz nützlich ist. Es wird angenommen, dass die schmackhafte und gesunde Auberginen sind bläulich-schwarze Farbe und längliche Form, die nicht Erwachsenen ist - wie sie wenige Samen haben, kaum die Bitterkeit empfunden und enthält die maximale Menge an Nährstoffen. Übrigens nannten wir die Auberginenfrucht, obwohl der Name der Beere angemessener ist, um so genau wie möglich zu sein.

Bevor Sie ein Auberginengericht zubereiten, sollten Sie dieses Gemüse in kaltem Salzwasser einweichen, damit die Auberginengerichte keinen bitteren Nachgeschmack haben. Darüber hinaus wird durch ein solches Einweichen in Salzwasser Öl gespart, auf dem Sie Ihre Auberginen braten. Auf Wunsch können Sie sie auch kochen oder mit kochendem Wasser kochen, bevor Sie das Hauptgericht der Aubergine kochen. Am häufigsten werden Auberginen gekocht, gebraten, gedünstet, gebacken und als Zutaten für Wintersalate und Kaviar aus der Dose verwendet. Sie können Auberginen auch trocknen (dann schmecken sie wie Pilze) oder einfrieren. Rohe Auberginen sollten niemals verzehrt werden. komm zurück

Auberginen Vorteile

Im Fruchtfleisch der Fruchtaubergine ist ausreichend Kalium enthalten, das sich positiv auf den Wasserhaushalt des menschlichen Körpers auswirkt und die Funktion des Herzmuskels erheblich verbessert. Auberginen werden zu Recht als kalorienarmes Gemüse bezeichnet, da sie nur 28 Kalorien enthalten. Daher muss eine Aubergine in einer richtig formulierten Diät einer richtigen Diät vorhanden sein (aber in keiner Weise gebraten!). Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung von Auberginen Vitamine (B, C, B2, PP), Carotin, Natrium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Eisen.

Auberginen bewältigen perfekt die Normalisierung des Wasser-Salz- und Fettstoffwechsels im Körper, scheiden Harnsäuresalze aus dem Körper aus und sind eine unverzichtbare Kaliumquelle für unseren Körper.

Bei der Ernährung von Menschen mit Gicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Arteriosklerose, Verstopfung, Nieren- und Lebererkrankungen sowie älteren Menschen muss dieses Gemüse vorhanden sein.

Das Entfernen von Cholesterin und das Verringern seiner Konzentration im Blut erhöhen den Nutzen dieses Kräuterprodukts weiter.

Dieses Gemüse kann für diejenigen von unschätzbarem Wert sein, die beschlossen haben, die schlechte Gewohnheit des Rauchens zu überwinden. Es wäre eine Phantasie erscheinen, und was ist die Beziehung zwischen der Aubergine und Zigaretten, aber aufgrund der Tatsache, dass dieses Gemüse Vitamin PP enthält Nikotinhungerperiode (als Nikotinsäure bekannt) nach der Gewohnheit und Zigarette mit Auberginen Aufgeben wird leichter sein, um zu überleben.

Es gibt auch die Ansicht, dass Auberginen die Fähigkeit haben, Krebszellen zu besiegen. Wie es oder nicht, hat die Wissenschaft es nicht bewiesen, aber abgesehen davon hat Aubergine genug Vorteile, um seine Diät in seine Diät einzuschließen.

Was die Schäden durch Auberginen oder Kontraindikationen beim Essen angeht, so ist nichts über sie bekannt. Deshalb sollten Sie Auberginen aus gesundheitlichen Gründen essen!

Shevtsova Olga, Welt ohne Schaden

Gustus Vitae, Geschmack Griechenland, feine Würze, 2,7 Unzen (76 g) gustus Vitae, Gewürze, raffinierte Würze, Aroma von Zypern, 1,7 Unzen (48 g) Eden Foods, Natur Kichererbsen, 16 Unzen (454 g)

Lektine in Lebensmitteln

Die größte Anzahl von ihnen ist in solchen Produktgruppen enthalten wie:

  • Getreide aller Art (insbesondere Weizen);
  • Hülsenfrüchte (insbesondere Sojabohnen);
  • Nüsse und Samen;
  • Milchprodukte;
  • Nachtschatten (Tomaten, Paprika, Auberginen, Kartoffeln);
  • Meeresfrüchte (Aal, Schalentiere, Heilbutt und Flunder);
  • gentechnisch veränderte Produkte (Lektine sind speziell in sie eingebaut);
  • Fette, die aus den genannten Lebensmittelgruppen hergestellt werden.

Der höchste Gehalt an Vollkorn, Vollkornmehl und braunem Reis

Die kleinste Anzahl von Lektinen ist enthalten in:http://selok.info/ovoshhevodstvo/baklazhan/polza-i-vred-baklazhanov-dlya-zdorovya-vrednye-svojstva-protivopokazaniya/

Up