logo

Selbst wenn Sie aufpassen, was Sie essen und gesunde Lebensmittel zu sich nehmen, erhalten Sie möglicherweise nicht genügend Vitamine und Mineralien. Wir empfehlen Ihnen daher, sich mit drei für den gesamten Körper wichtigen Nährstoffen vertraut zu machen - vom Gehirn bis zum Immunsystem.

Vitamine der Gruppe B

Sie verbessern Ihr intellektuelles Potenzial und schützen Ihr Herz. Von den acht B-Vitaminen fehlt es am häufigsten im Körper an Vitamin B12 und Folsäure.

B12 hilft dem Körper, Nahrung in Energie umzuwandeln, und es ist für die Bildung von Myelin oder der Schutzhülle notwendig, die die Nervenzellen umgibt und die Kommunikation der Neuronen des Gehirns untereinander unterstützt. Ein B12-Mangel ist mit kognitiven Prozessen wie Gedächtnisverlust, Verwirrtheit und Depression verbunden.

Folsäure ist sehr wichtig für schwangere Frauen, aber es ist auch für uns alle notwendig. Folsäure ist lebenswichtig, da sie die Aminosäuren reduziert, die zum Risiko von Schlaganfällen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen können. Die Menschen denken normalerweise an Ballaststoffe und gesunde Fette, die gut für das Herz sind, aber Folsäure und andere B-Vitamine gehören auch zu der Gruppe von Dingen, die für die Herzgesundheit notwendig sind.

Wo befindet es sich?

Da Vitamin B12 einer der wenigen Nährstoffe ist, die in Pflanzen nicht vorkommen, ist es sehr schwer zu bekommen, besonders wenn Sie Vegetarier sind. Eier, Käse, Fisch, Milch, Joghurt und rotes Fleisch sind gute Quellen. Im Gegensatz zu B12 kommt Folsäure in vielen Lebensmitteln vor, darunter in Gemüse wie Spinat, Spargel, Rosenkohl sowie in Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten.

Vitamin D

Es ist notwendig für Ihre Knochen und das Immunsystem.

Wissenschaftler können sich nicht darauf einigen, wie viel Vitamin D tatsächlich benötigt wird. Viele Studien haben jedoch gezeigt, dass dieses Vitamin für die Gesundheit des Körpers von entscheidender Bedeutung ist. Eine der Hauptfunktionen von Vitamin D besteht darin, die Fähigkeit zur Aufnahme von Kalzium zu verbessern, wodurch die Knochen gestärkt werden. Vitamin D ist auch wichtig für die Regulierung unseres Immunsystems. Es gibt Hinweise darauf, dass eine geringe Konzentration an Vitamin D zur Entwicklung von Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn, rheumatoider Arthritis und Multipler Sklerose beiträgt.

Wo befindet es sich?

Vitamin D ist in Lebensmitteln schwer zu finden. Das meiste Vitamin D wird von unserem Körper unter dem Einfluss von Sonnen- oder UV-Strahlen produziert (es wird bei UV-Index 3 und höher produziert). Wenn Sie im Norden leben, können Sie versuchen, Vitamin D aus Lebensmitteln zu gewinnen - Eigelb, fettiger Fisch wie Lachs und Sardinen. Fragen Sie Ihren Arzt, wie viel Vitamin D Sie als zusätzliches Vitamin einnehmen müssen, wenn Sie an einem Vitamin-D-Mangel leiden (dies kann mit Blutuntersuchungen überprüft werden), der in den meisten nördlichen Hemisphären vorkommt.

Magnesium

Es hilft beim Einschlafen und lindert Schmerzen.

In letzter Zeit scheint es, dass jeder, der an Schlafstörungen leidet, Magnesium verwendet. Obwohl er Sie nicht „abschaltet“, wie es Schlaftabletten tun, ist es erwiesen, dass Magnesium die Muskeln entspannt, Muskelschmerzen lindert, bei Sportlern sehr beliebt ist, Gehirnbereiche beruhigt, die Sie wach machen, und Angstzustände verringert, die nicht geben du schläfst ein Es gibt auch Hinweise darauf, dass Magnesium bei der Bekämpfung von Migräne hilft.

Wo befindet es sich?

Studien zu Ernährungsgewohnheiten zeigen immer wieder, dass die Menschen nicht genügend Magnesium in Mengen erhalten. Dies kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass Magnesium hauptsächlich in Vollkornprodukten (brauner Reis, Roggenbrot usw.) enthalten ist, die wir häufig durch raffinierte Produkte ersetzen. Eine große Menge Magnesium ist auch in Hülsenfrüchten, Linsen, Nüssen, Samen und dunkler Schokolade enthalten.

http://www.maniveselibasdati.lv/de/b12-%D1%84%D0%BE%D0%BB%D0%B8%D0%B5%D0%B2%D0%B0%D1%8F-%D0% BA% D0% B8% D1% 81% D0% BB% D0% BE% D1% 82% D0% B0-% D0% B8-% D0% B2% D0% B8% D1% 82% D0% B0% D0% BC% D0% B8% D0% BD-d-3% D0% BF% D0% B8% D1% 82% D0% B0% D1% 82% D0% B5% D0% BB-2 /

Der Unterschied zwischen Vitamin B-12 und Folsäure

Ja, beide sind Vitamine der Gruppe B. Ja, beide sind für die Bildung neuer Zellen notwendig. Und ja, wenn Sie nicht genug Vitamin in Ihrer Ernährung haben, kann dies zu Anämie führen. Obwohl es verschiedene Ähnlichkeiten zwischen Vitamin B-12 und Folsäure gibt, gibt es auch eine Reihe von Unterschieden. Wenn Sie die Unterschiede zwischen den beiden B-Vitaminen kennen, können Sie die individuelle Bedeutung einer Diät besser verstehen.

Video des Tages

Stromquellen

Einer der Hauptunterschiede zwischen Vitamin B-12 und Folsäure sind die Hauptnahrungsquellen. Vitamin B-12 kommt vorwiegend in Lebensmitteln für Tiere wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Eiern und Milch vor. In der Tat, wenn Sie ein Veganer sind - jemand, der keine tierischen Produkte gegessen hat, müssen Sie möglicherweise Vitamin B-12-Ergänzungen nehmen, um Ihren täglichen Bedarf zu decken. Während Sie einen Teil Ihres täglichen Folsäure-Verbrauchs an Hühnern und Eiern decken können, gehören dunkelgrünes Gemüse, Obst, Bohnen, Nüsse und Samen zu den besten Nahrungsquellen. Eine häufige Ähnlichkeit mit Folsäure und Vitamin B-12 ist, dass Rinderleber die beste Quelle für beide ist.

Funktionen im Körper

Vitamin B-12 und Folsäure sind für die DNA-Synthese und die Bildung roter Blutkörperchen erforderlich. Vitamin B-12 spielt jedoch eine zusätzliche Rolle in Ihrem Körper. Dies ist für eine ordnungsgemäße neurologische Funktion erforderlich. Wenn Sie nicht genug Vitamin B-12 in Ihrer Ernährung zu sich nehmen, kann dies zu neurologischen Problemen wie Kribbeln und Taubheitsgefühl in Armen und Beinen führen. Folsäure spielt eine wichtige Rolle für Frauen im gebärfähigen Alter, insbesondere während der Schwangerschaft. Frauen müssen vor und während der Schwangerschaft ausreichend Folsäure zu sich nehmen, um Neuralrohrdefekte zu vermeiden.

Vom Essen in die Blutbahn

Wie Ihr Körper Vitamin B-12 und Folsäure aus der Nahrung erhält, die Sie im Blut zu sich nehmen, ist ebenfalls anders. Vitamin B-12, das in Lebensmitteln vorkommt, ist an Eiweiß gebunden. Säure und Enzyme in Ihrem Magen lösen die Bindung zwischen Protein und Vitamin B-12 und bereiten es auf die Absorption vor. Aber bevor dies geschieht, muss es sich zuerst an die Substanz binden, die in Ihrem Magen abgesondert wird und als intrinsischer Faktor bezeichnet wird. Vitamin B-12 und der intrinsische Faktor werden dann in Ihren Dünndarm transportiert, wo das Vitamin in Ihren Blutkreislauf aufgenommen wird. Folsäure erfordert nicht so viele Schritte, um in Ihr Blut zu gelangen, wie Vitamin B-12. Wenn Folsäure Ihren Magen infiziert, wird sie hydrolysiert und dann in Ihren Dünndarm aufgenommen.

Anzeichen von Mangel

Die Mangelerscheinungen variieren zwischen den beiden Vitaminen. Wenn Sie nicht genug Vitamin B-12 zu sich nehmen, können neben neurologischen Symptomen auch Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und Verstopfung auftreten. Wenn der Vitamin-B-12-Spiegel niedrig ist, kann es auch zu Depressionen, Verwirrtheit oder Problemen mit Ihrem Gedächtnis kommen. Ein Mangel an Folsäure kann auch Haar- und Hautveränderungen sowie Verfärbungen der Nägel verursachen.

Anämie

Wenn Sie nicht genug Vitamin B-12 oder Folsäure erhalten, können Sie eine megaloblastische Anämie verursachen, wenn Ihr Körper abnormal große rote Blutkörperchen produziert. Es gibt jedoch eine zusätzliche Anämie, die nur mit Vitamin B-12 assoziiert ist, die als perniziöse Anämie bezeichnet wird. Diese Anämie wird durch einen Mangel an intrinsischem Faktor verursacht. Da Sie Vitamin B-12 nicht ohne einen intrinsischen Faktor aus der Nahrung aufnehmen können, besteht die einzige Heilung für perniziöse Anämie in Tabletten oder Spritzen von Vitamin B-12.

http://ru.thehealthypost.com/differenz-zwischen-vitamin-b-12-folic-acid-35374

Folsäure mit den Vitaminen B12 und B6: Gebrauchsanweisung

Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, die meisten Substanzen, die er benötigt, selbst herzustellen. Daher ist es notwendig, die Vorräte aufzufüllen und Multivitaminpräparate zu nehmen. Evalar-Apotheker haben eine spezielle Multivitamin-Zusammensetzung "Folsäure mit den Vitaminen B12 und B6" entwickelt.

Vitamin-Komplex bezeichnet eine Reihe von biologisch aktiven Lebensmittelzusatzstoffen (BAA).

Vitamin-Komplex bezeichnet eine Reihe von biologisch aktiven Lebensmittelzusatzstoffen (BAA), bei denen wasserlösliches Vitamin B9 (Folsäure) die Rolle eines unverzichtbaren Teilnehmers an lebenswichtigen Prozessen wie Blutbildung und Stoffwechsel spielt. Zusätzliche Elemente - Cyanocobalamin (B12) und Pyridoxin (B6) - tragen zu einer besseren Verdaulichkeit dieses wichtigen Inhaltsstoffs bei.

Formular freigeben

Das Medikament ist in Form von Tabletten (40 Stück à 0,22 g) in einer Pappschachtel erhältlich.

Zusammensetzung

Als Teil von 1 Tablette enthält:

  • Folsäure (B9) - 600 µg (300% der für den täglichen Verzehr zulässigen Tagesdosis);
  • Cyanocobalamin (B12) - 5 ug (500% der täglichen Norm);
  • Pyridoxin (B6) - 6 mg (300%).

Mit der Hülle des Tablets können Sie die darin enthaltenen Komponenten freigeben.

Zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel:

  • Zellulose - reduziert Kalorien;
  • Calciumstearat - spielt die Rolle eines Emulgators (Bindemittels);
  • Siliziumdioxid - fördert die Bildung einer homogenen Substanz.

Die Zusammensetzung der äußeren löslichen Beschichtung umfasst:

  • Verdickungsmittel (Hydroxypropylmethylcellulose, Polyethylenglycol);
  • Farbstoffe (Kurkuma, Titandioxid).

Die Hülle der Tablette ermöglicht es Ihnen, die in der Dosierung enthaltenen Komponenten freizusetzen, wodurch die nützlichen Substanzen allmählich und am effizientesten vom Körper aufgenommen werden können.

Pharmakologische Wirkung

Folsäure, Pyridoxin und Cyanocobalamin sind gut verbundene Elemente, daher wird die kombinierte Anwendung empfohlen. Ein Mangel an B6- oder B12-Elementen im Körper führt zu einem Mangel an Folsäure. Diese Kombination von in Wechselbeziehung stehenden Bestandteilen der Gruppe B ist an der Freisetzung von Hämoglobin beteiligt, trägt zur Freisetzung von Energie bei, hilft bei der Produktion von Adrenalin und Serotonin und reguliert dadurch den allgemeinen psychischen Zustand einer Person.

B9 ist an der Auffüllung aller Blutbestandteile beteiligt.

Wie wirken die Zutaten?

B9 dient als Wachstumsstimulator, den der Körper benötigt, um neue Gewebezellen zu reproduzieren. Der Inhaltsstoff ist an der Wiederauffüllung aller Blutbestandteile und Stoffwechselvorgänge mit biologisch aktiven Substanzen beteiligt. Cyancobalamin B12 verbessert diese Funktionen und hilft, das Gleichgewicht des B9-Spiegels in ausreichenden Mengen aufrechtzuerhalten. B6 hält den Homocysteinspiegel im Blut aufrecht (Aminosäuren, die nicht mit Nahrung gefüllt werden können, aber für den Prozess der Proteinsynthese unverzichtbar sind).

Als Vitamintherapie-Komplex eingesetzt, wirkt er aktiv im menschlichen Körper und erfüllt folgende Funktionen:

  • zieht leicht in den Verdauungstrakt ein;
  • tritt in die Plasmaproteine ​​ein;
  • schnell auf Gewebe und Organe verteilt;
  • durch die Nieren metabolisiert.

Der Komplex zieht leicht in den Verdauungstrakt ein.

Was sind die Vorteile der Vitamine B6, B12 und Folsäure?

Diese nützlichen Ergänzungen sind notwendig für:

  • die Immunität erhöhen;
  • die Verdauung verbessern;
  • normale Funktionsweise der Gehirnaktivität;
  • das Risiko einer Anämie verringern;
  • Aufrechterhaltung des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Ausschluss von Nervenleiden, Depressionen, Müdigkeit.

Mit einem Mangel an Nährstoffen im Körper stehen bis zu 70% der Bevölkerung. Vitamin B9 und seine kompatiblen aktiven Elemente werden besonders vom weiblichen Körper benötigt.

Für die Gesundheit und Schönheit von Frauen

Vitamin-Komplex hilft:

  • Hautverjüngung;
  • verringern Sie Sprödigkeit und verbessern Sie die Struktur der Haare und der Nägel;
  • Regulation des Menstruationszyklus;
  • Wechseljahre lindern.

Mit einem Mangel an B9 haben Frauen, insbesondere nach 40 Jahren, folgende Erfahrungen gemacht:

  • Schwindel;
  • Übelkeit;
  • Schwäche;
  • Verschlechterung des Aussehens und des allgemeinen Wohlbefindens.

Vitamin B6 wirkt nach dem Östrogenprinzip (weibliche Hormone) und als somatische Droge:

  • beruhigt;
  • schläft ein;
  • steuert das Schwitzen;
  • normalisiert den Druck;
  • stellt den Rhythmus des Herzschlags wieder her.

Element B12 (das einzige Element aus der Gruppe, das das wesentliche Mineralelement Kobalt enthält):

  • verbessert das Gedächtnis;
  • erhöht den Appetit;
  • verhindert Anämie;
  • beteiligt an der Bildung der Struktur der DNA.

Produkte, die die Vitamine B12, B6 und Folsäure enthalten

Ein gesunder Lebensstil und eine richtige Ernährung ermöglichen es einer Person, die Immunität aufrechtzuerhalten und das Wohlbefinden selbst zu gewährleisten. In Zeiten der Nebensaison mit massiven Infektionen und aufgeschobenen Stresssituationen ist es angezeigt, Vitaminkomplexe einzunehmen, die dem Körper im Kampf gegen negative Auswirkungen helfen.

Um Element B9 wieder aufzufüllen, müssen Sie Folgendes in die Ernährung aufnehmen:

  • Leber und andere Innereien;
  • Eier;
  • Bohnen und Bohnen;
  • Rüben und Tomaten;
  • Spargel und Spinat;
  • Erdbeeren;
  • Melone;
  • Hefe.

Vitamin B6-Quellen:

  • Fleisch (einschließlich Geflügel);
  • Bananen;
  • Getreide und Hülsenfrüchte;
  • Haferflocken;
  • saure Sahne.

B12-Mangel kann kompensiert werden aus:

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Ergänzungsmittel mit den Inhaltsstoffen B9, B12 und B6 sind zur Verbesserung solcher Zustände angezeigt:

  • Prävention von Herzkrankheiten und Schlaganfall;
  • Therapie der Arteriosklerose;
  • Reduzierung von Herzinfarkten;
  • Hindernisse für Osteoporose;
  • Ergänzung des Vitamingehalts dieser Serie;
  • verhindern die Entwicklung von gutartigen und bösartigen Neubildungen.

Weitere Angaben zur Ernennung:

  • Anämie;
  • Gastroenteritis;
  • Leukopenie;
  • Darmtuberkulose;
  • Schwangerschaft

Dosierung und Verabreichung von Folsäure und Vitaminen B12 und B6

Eine ausreichende Dosis des Arzneimittels für einen erwachsenen Patienten - 1 Tablette (220 µg) pro Tag. Nehmen Sie das Medikament sollte mit dem Essen oder nach einer Mahlzeit sein. Die Dosierung darf sich auf 440 µg erhöhen (gemäß den Angaben der identifizierten Krankheit). Die Vitamintherapie dauert 2 bis 8 Wochen. Kinder, schwangere Frauen und stillende Mütter müssen die Rate regulieren, wie vom Arzt empfohlen.

Nehmen Sie das Medikament sollte mit dem Essen oder nach einer Mahlzeit sein.

Für Kinder

Die Aufnahme eines Vitaminkomplexes wird in Abhängigkeit vom Alter gezeigt:

  • bis zu 6 Monaten - 25 mcg;
  • von 6 Monaten bis 3 Jahren - 50 mcg;
  • von 3 bis 15 Jahren - 100-200 mcg;
  • ab 15 Jahren - 220 mcg oder Erwachsenendosis (440 mcg).

Wenn es schwierig ist, die richtige Menge der Pillenform auszumessen, muss sie zerkleinert und in Wasser eingerührt werden, und mit Hilfe eines Messlöffels die erforderliche Dosis einnehmen, die gebrauchsfertig ist. Wenn das Kind gestillt ist und die Mutter eine angemessene und ausgewogene Ernährung befolgt, benötigt es keine zusätzliche Verschreibung des Arzneimittels.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

B9 wird als „Mutterschaftsvitamin“ bezeichnet, da das Element während der Schwangerschaft besonders wichtig ist. Unter seinem Einfluss:

  • die Frucht wird gebildet;
  • Zellwachstum tritt auf;
  • Plazenta entwickelt sich;
  • DNA-Struktur wird erstellt.

B9 wird als „Mutterschaftsvitamin“ bezeichnet, da das Element während der Schwangerschaft besonders wichtig ist.

Vitaminmangel in den frühen Stadien der Schwangerschaft bedroht das Neugeborene mit pathologischen Anomalien im Nervensystem. Besonders benötigte Folsäure in Kombination mit den Inhaltsstoffen B12 und B6. Ihr Mangel an Ernährung der zukünftigen Mutter:

  • kann eine Fehlgeburt provozieren;
  • erhöht das Risiko von Pathologien;
  • führt zur Ablösung der Plazenta.

Gynäkologen empfehlen, 3 Monate vor der geplanten Schwangerschaft mit der prophylaktischen Gabe zu beginnen und die nächsten 9 Monate fortzusetzen. Die Dosis beträgt 55 Mikrogramm (eine Vierteltablette). Wenn eine Frau nicht das erste Kind ist und in früheren Schwangerschaften Pathologien festgestellt wurden, sollte die Norm um das 2-fache oder mehr erhöht werden (die zulässige Tagesdosis beträgt 660 µg und wird entsprechend der Indikation des Arztes ausgewählt).

Gegenanzeigen

Verschreiben Sie keine Vitamine B9, B6 und B12 für:

  • individuelle Unverträglichkeit;
  • allergische Manifestationen;
  • Asthma bronchiale;
  • Nierenversagen;
  • Pyelonephritis;
  • Hämochromatose (Eisenstoffwechsel).

Die aktiven Elemente von B9 können jedoch nicht nur lebenswichtige Prozesse im Körper, sondern auch Krebszellen stimulieren. Daher wird das Medikament bei onkologischen Erkrankungen nicht verschrieben.

Eine Überdosierung des Vitaminkomplexes ist unwahrscheinlich. In diesem Fall treten die folgenden Symptome auf:

  • Hautausschlag und Juckreiz;
  • ein Asthmaanfall;
  • Krämpfe;
  • akute Bauchschmerzen;
  • Entzündung der Mundhöhle.

Wenn Sie solche Anzeichen finden, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden.

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, bei einer Temperatur von nicht mehr als + 25 ° C zu lagern.

Verfallsdatum

Die Kosten für die Tabletten des Multikomplexes „Folsäure mit den Vitaminen B12 und B6“ in Apotheken (nach Regionen):

  • 152 reiben. (Moskau);
  • 128 reiben. (Jekaterinburg).
  • 119 reiben. (Omsk);
  • 106 reiben. (Krasnodar).

Analoga

Tabletten mit ähnlichem Wirkungsspektrum:

  • Doppelgerts Active (ergänzt mit anderen Vitaminen C und E);
  • Solgar (Folsäure-Folsäure);
  • Elevit pronatal (für Schwangere verschrieben);
  • Vitamir und andere

Aufgrund dieser Vitaminzusammensetzung (B9, B6 und B12) ist Medivitan für die intramuskuläre und intravenöse Verabreichung vorbereitet.

Bewertungen

Elena, 47 Jahre alt, Omsk.

Ich habe anämie Bei dieser Krankheit müssen Eisenpräparate eingenommen werden. Für die bessere Aufnahme wird Folsäure benötigt. Mit der Ernährung den Körper mit all diesen notwendigen Substanzen aufzufüllen, funktioniert nicht. Zugewiesener Vitaminkomplex von "Evalar". Ich nehme 2 mal im Jahr Kurse an. Praktischerweise sind das nur 2 Tabletten und nicht 4 Stück, wenn Sie alle Komponenten separat auftragen.

Ulyana, 35 Jahre alt, Murmansk.

Ich habe einen schmerzhaften und instabilen Menstruationszyklus. Ich akzeptiere Nahrungsergänzungsmittel mit B9, B6 und B12 auf Empfehlung eines Frauenarztes. Ich habe 40 Pillen komplett getrunken, 3 Monate sind vergangen, soweit so gut. Der Arzt riet, die Tricks je nach Gesundheitszustand alle 6 Monate zu wiederholen. Auch das können Sie jetzt ohne hormonelle Medikamente tun.

Olga, 29 Jahre, St. Petersburg.

Im Herbst trinke ich immer eine Portion Vitamine, weil ich mich überfordert, müde und nervös fühle. Zum dritten Mal in Folge kaufe ich diese Vitamingruppe und nehme 1 Tablette pro Tag. In nur einer Woche nach der Einnahme werden positive Stimmungsschwankungen wahrgenommen, die Haut gestrafft und das Sehvermögen verbessert.

http://parazit.expert/lechenye/lekarstva/folievaya-kislota-s-vitaminami-b12-i-b6

Zubereitungen und Produkte mit Folsäure und Vitamin B12

Präparate mit Folsäure und Vitamin B12 sind hochwirksam. Ihre Wirkung beruht auf der komplementären Kombination dieser beiden Komponenten. Es gibt viele wirksame Mittel, unter denen Sie das beste Mittel zur Behandlung oder Vorbeugung auswählen können.

Vorteile von Folsäure und Vitamin B12

Sowohl B9 als auch B12 haben viele positive Eigenschaften, auch wenn sie alleine verwendet werden.

Folsäure, bekannt als B9, führt diese Aktion aus:

  • verbessert die Gehirnfunktion;
  • positive Wirkung auf die Leber;
  • normalisiert den Magen-Darm-Trakt;
  • bekämpft Müdigkeit;
  • beteiligt sich an der Synthese von Hautzellen;
  • hält den Hämoglobinspiegel aufrecht;
  • stärkt das Immunsystem;
  • stimuliert die Spermatogenese;
  • unterstützt die Gesundheit von Frauen;
  • wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Kindes während der Schwangerschaft aus;
  • ist die Vorbeugung von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.

Ein Mangel an Folsäure kann unter folgenden Umständen auftreten:

  • übermäßiges Trinken;
  • verlängerte Nervenbelastung;
  • Antibiotika;
  • anstrengende unausgewogene Diäten.

Zu Ihrer Information! Ein Überschuss an Vitamin B9 droht nur bei längerem Überschuss der täglichen Dosierung des Arzneimittels, was sich durch Übelkeit, hohe Erregbarkeit (insbesondere bei Kindern) und Hemmung von B12 äußern kann.

Vitamin B12 (Cyanocobalamin) ist eine Substanz, die häufig in Kombination mit Folsäure und anderen Vitaminen verwendet wird. Es hat folgenden Effekt:

  • normalisiert Stoffwechselprozesse;
  • wohltuende Wirkung auf das Zentralnervensystem;
  • beschleunigt Regenerationsprozesse;
  • beteiligt sich an der Bildung von DNA;
  • bekämpft Anämie.

Folsäure, Vitamine B6 und B12, C, E, die zusammenwirken, können Krankheiten widerstehen, den Körper stärken und unterstützen und auch als Mittel zur Vorbeugung von intrauterinen Wachstumspathologien, Blut usw. dienen.

Ascorbinsäure (Vitamin C) ist einer der häufigsten Bestandteile von Multivitaminkomplexen. Dieses Vitamin:

  • beeinflusst den Prozess der Blutbildung;
  • fördert die Wundheilung;
  • unterstützt die Immunität;
  • verlangsamt Altersänderungen;
  • unterstützt die Arbeit vieler Organe und Systeme.

Monopräparate mit Folsäure und B12

Bei der Auswahl eines Arzneimittels mit B12 und Folsäure ist die Einbeziehung anderer Stoffe in die Zusammensetzung zu berücksichtigen. Unter den populären Arzneimitteln haben sich nicht nur komplexe Arzneimittel, sondern auch Monowirkstoffe gut bewährt.

Vitamin B9

Folsäure ist in reiner Form in verschiedenen Formen erhältlich, sodass Sie für jeden Fall die am besten geeignete Option auswählen können. Dies können sein:

B9 tritt in den Körper ein, wird über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen und reagiert mit dem Blutplasma. Die maximale Konzentration wird ungefähr 60 Minuten nach der Einnahme erreicht.

Als Hauptwirkstoff des Arzneimittels wird Folsäure nach folgenden Angaben eingesetzt:

  • Prävention von Störungen des Nervensystems des Kindes während der Schwangerschaft;
  • Anämietherapie;
  • B9-Mangel bei Mangelernährung.
http://pillsman.org/25958-preparaty-s-folievoy-kislotoy-i-vitaminom-b12.html

Vitamin B12 und Folsäure

Vitamin B12 und Folsäure sind sehr wichtige basische Vitamine, ohne die eine Person unter ernsten Ernährungsdefiziten und psychophysischen Problemen leiden kann. Daher ist es wichtig, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um unseren Körper dabei zu unterstützen, diese wichtigen Komponenten im Gleichgewicht zu halten.

Schauen wir uns die Funktionen von Vitamin B12 und Folsäure genauer an, denn es ist wichtig, welche Lebensmittel kombiniert werden sollten.

Was ist Vitamin B12?

Vitamin B12 oder wasserlösliches Cobalamin wird wegen seiner Energiestärke auch als "Energie-Vitamin" bezeichnet und ist für die Langlebigkeit notwendig.

Es kann nicht synthetisiert werden, aber es wird auf Kolonien von Bakterien oder Schimmelpilzen gebildet, die hauptsächlich auf Fleisch vorhanden sind. B12 ist ein dunkelrotes Vitamin, das ihm von Kobalt verabreicht wird.

Warum Vitamin B12 wichtig ist

Vitamin B12 ist sehr wichtig für die Synthese von Hämoglobin. Es ist notwendig für den Stoffwechsel von Nervengewebe, Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Es reguliert auch die Aufnahme von Eisen durch den Körper und bindet Vitamin A im Gewebe.

Wo Vitamin B12 enthalten ist

Die Hauptquelle für Vitamin B12 ist tierisches Protein. Die Leber ist die beste Quelle, und dann die Nieren, die Muskeln des Fleisches und der Fisch; In einem vegetarischen Feld wird es in Eigelb und in kleineren Mengen in Käse gefunden, meistens gewürzt.

Was sind die Probleme mit B12-Mangel

Vitamin B12-Mangel umfasst schwerwiegende neurologische und Verhaltensstörungen, die zu Anämie führen können.

Schwerwiegende Vitamin-B12-Mängel aufgrund unzureichender Nahrungsaufnahme sind selten, können aber Vegetarier, Menschen mit Assimilationsschwierigkeiten und ältere Menschen betreffen.

Symptome eines Vitamin B12-Mangels sind: Schwäche, Blässe, Gelbsucht, Müdigkeit, Zungenschmerzen, Kribbeln in den Gliedmaßen, verminderte Schmerzempfindung, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Schlafstörungen, Erinnerungsschwierigkeiten.

Was ist Folsäure?

Folsäure ist auch als Vitamin B9 bekannt. Der Name stammt aus dem lateinischen Folium, das Laubgemüse wie Spinat oder Mangold kennzeichnet, die reich an ihnen sind. Folsäure hat eine komplexe Struktur, die Benzol und heterocyclische Kerne mit Stickstoff enthält.

Warum ist Folsäure wichtig?

Folsäure ist essentiell für die Synthese von DNA und Proteinen sowie für die Bildung von Hämoglobin und ist wichtig für das richtige Wachstum des Embryos. Die Anwesenheit von Folsäure ist notwendig, um den Homocysteinspiegel auszugleichen, eine Aminosäure, die mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzinfarkten assoziiert ist. Für die Schutzwirkung der den Fötus bildenden Gewebe ist es wichtig, Geburtsfehler (Diabetes, Fehlbildungen, Anämie) zu verhindern.

Woher kommt Folsäure

Folsäure ist in einigen Lebensmitteln in Hülle und Fülle enthalten, beispielsweise in grünem Blattgemüse wie Spinat, Brokkoli, Rosenkohl, Spargel und Salat. Es kommt auch in Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten, Früchten wie Zitrone, Melone, Kiwi, Erdbeeren, Orangen und Bierhefe vor. Vorsicht ist geboten, da beim Garen ein Teil des im Lebensmittel enthaltenen Folats zerstört wird.

Die Auswirkungen von Folsäuremangel

Ein Mangel an Folsäure in den frühen Stadien der Schwangerschaft kann das Risiko einer Fehlbildung des Fötus signifikant erhöhen. es kann auch eine Verzögerung des intrauterinen Wachstums, eine vorzeitige Entbindung oder eine Schädigung der Plazenta verursachen.

Bei Erwachsenen kann Folatmangel eine megaloblastische Anämie verursachen. Die ersten Symptome seines Mangels sind ein Gefühl der Müdigkeit, Depression, eine Abnahme der Immunabwehr.

Die Bedeutung der Kombination von Vitamin B12 und Folsäure

Folsäure gehört ebenso wie Vitamin B12 zu den Vitaminen der B-Gruppe, die für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers erforderlich sind. Vitamin B9 oder Folsäure ist wasserlöslich und wirkt zusammen mit Vitamin B12 als Coenzym beim Abbau und der Verwendung von Proteinen.

Zwei Vitamine sind eng miteinander verwandt: Vitamin B12-Mangel kann Folsäuremangel und Vitamin-Mangel Anämie verursachen. Vitamin B12 wirkt tatsächlich in Kombination mit Folsäure, um eine perfekte Hämatopoese zu gewährleisten. Ja, also zu Kombinationen von Produkten, die Vitamin B12 und Folsäure enthalten, wie oben beschrieben.

http://promyhealth.ru/vitamin-b12-i-folievaya-kislota/

Die Vorteile der Kombination von Folsäure mit den Vitaminen B12 und C und den besten Arzneimitteln

Welche Auswirkungen auf den Körper haben Folsäure, Cyanocobalamin und Ascorbinsäure? Die besten Medikamente mit Folsäure und B12.

In der medizinischen Praxis ist die kombinierte Anwendung von Folsäure mit den Vitaminen B12 und C üblich. Dies ist auf die Fähigkeit der einzelnen Elemente zurückzuführen, die gegenseitige Wirkung zu stärken und zu ergänzen. Was sind die Merkmale von Vitaminen? Welche Medikamente sind am meisten gefragt und wann wird eine Einnahme empfohlen? Jede dieser Fragen erfordert eine detaillierte Untersuchung.

Was sind die Vorteile der Vitamine B9, B12 und Ascorbinsäure?

Bevor Sie sich mit pharmazeutischen Produkten und den Merkmalen ihrer Einnahme befassen, sollten Sie die Wirkung der einzelnen Vitamine separat erläutern.

  1. Folsäure (B9) hat folgende Funktionen:
    • Beteiligt sich an der Bildung roter Blutkörperchen und behält einen ausreichenden Hämoglobinspiegel im Blutplasma.
    • Beseitigt Depressionen und lindert Müdigkeit.
    • Normalisiert den Verdauungstrakt und stellt die Leberfunktion wieder her.
    • Verbessert die Gehirnfunktion und verbessert die Gesamtleistung.
    • Bereitet den weiblichen Körper darauf vor, den Fötus zu empfangen und zu gebären. Es ist erwiesen, dass die Einnahme von Folsäure während der Schwangerschaft den Körper stärkt und das Risiko einer Fehlgeburt verringert.
    • Reduziert das Risiko der Entwicklung von genetischen und Erbkrankheiten bei einem Kind.
    • Verzögert den Beginn der Wechseljahre im weiblichen Körper.
    • Es aktiviert die Arbeit der männlichen Spermien.
    • Stärkt das Immunsystem, verringert das Risiko, gefährliches Cholesterin anzusammeln, und schützt das Herz-Kreislauf-System vor Schlaganfall oder Herzinfarkt.

  • Cyanocobalamin (Cobalamin, B12) ist eine Substanz, die wie folgt wirkt:
    • Hilft bei der Entwicklung von roten Blutkörperchen und normalisiert den Prozess der Blutbildung, ist an der Bildung von DNA beteiligt.
    • Beschleunigt den Erneuerungsprozess lebender Gewebe: Haut, Magen-Darm-Schleimhaut, Immunsystem und Blut.
    • Normalisiert die Bildung der Fasern des Zentralnervensystems.
    • Beschleunigt Stoffwechselprozesse und ist auch an der Umwandlung von Kohlenhydraten im Körper beteiligt.
    • Schützt vor den negativen Auswirkungen einer Anämie (insbesondere im Kindesalter).
    • Verbessert den Appetit bei Kindern, beschleunigt das Wachstum des Körpers.
    • Erhöht die produzierte Energiemenge und hält die Muskeln in Form.
    • Es verbessert Gedächtnis und Konzentration, unterstützt das Zentralnervensystem und lindert Reizbarkeit.
    • Beschleunigt die Genesung bei chronischer Gastritis und Pankreatitis, Polyneuritis und verschiedenen Formen von Anämie.
  • Ascorbinsäure (Vitamin C) wirkt wie folgt:
    • Stärkt das Immunsystem und schützt den Körper vor Viren.
    • Beschleunigt die Hormonproduktion und Wundheilung.
    • Normalisiert die Kapillardurchlässigkeit und verbessert die Blutbildung.
    • Beteiligt sich an der Produktion von Kollagen, das für das normale Wachstum von Knorpel, Knochen und Geweben notwendig ist.
    • Reguliert Stoffwechselprozesse, entfernt giftige Elemente aus dem Körper.
    • Verbessert den Prozess der Abgabe von Galle.
    • Optimiert Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse.
    • Beschleunigt die Ableitung schädlicher Toxine.
    • Es verlangsamt den Alterungsprozess, reduziert die Intoxikation des Körpers bei Drogenabhängigen und Alkoholikern.
    • Spielt die Rolle eines starken Stärkungsmittels.
  • Die besten Medikamente mit Folsäure und B12

    Der Pharmamarkt ist durch eine Vielzahl von Medikamenten vertreten, die Folsäure mit Vitamin B12 und anderen ebenso wichtigen Elementen enthalten. Nachfolgend betrachten wir die bekanntesten Monopräparate und Komplexe.

    Folsäure

    Dies ist ein Vitamin, das oft in seiner reinen Form (in Form von Tropfen, Pillen oder Tabletten) verkauft wird. Eine der beliebtesten Formen sind Tabletten, die 1 mg B9 enthalten. In der Rolle von zusätzlichen Elementen sind:

    • Magnesiumstearat;
    • Kartoffelstärke;
    • Povidon;
    • Zellulose;
    • Laktose.

    Folsäure wird vom Körper benötigt, um neue Blutzellen zu bilden, einschließlich der Bildung von Normoblasten und Erythroblasten. Die kombinierte Wirkung der beiden Elemente (Vitamin B12 und Folsäure) sorgt für die Aminosäuresynthese, beschleunigt die Produktion von Nukleinsäuren und den Cholinstoffwechsel. Nach dem Eintritt in den Körper wird B9 durch die Wände des Verdauungstrakts absorbiert und bindet an das Plasmaprotein. Die größte Konzentration wird innerhalb einer Stunde nach der Verabreichung erreicht.

    Vitamin B9 ist in seiner reinen Form folgenden Aufgaben zugeordnet:

    • Behandlung von Anämie;
    • Prävention von Störungen des Neuralrohrs bei einem Kind (während der Schwangerschaft);
    • Korrektur von Folsäuremangel aufgrund von Mangelernährung.

    Das Medikament wird nicht empfohlen, wenn Überempfindlichkeitsreaktionen, ein Mangel an B12, Tumore oder eine partielle Anämie vorliegen.

    Wird wie folgt verwendet:

    • Während der Schwangerschaft zur Vorbeugung - 1 mg pro Tag.
    • Zur Behandlung - 1-5 mg pro Tag.

    Bei der Einnahme von möglichen Nebenwirkungen - Allergien, Übelkeit, Blähungen, das Auftreten von Bitterkeit im Mund.

    Erhältlich Folsäure-Tabletten von 10, 20, 30, 40,50 und 100 Stück.

    Vitamin B12

    Dieses Medikament wird manchmal in reiner Form verschrieben. Einer der beliebtesten Vertreter - ein Produkt der Firma Soglar.

    Die Ergänzung ist in Form von Tabletten erhältlich, die zum Saugen unter der Zunge bestimmt sind. Eine Tablette enthält 1 mg Wirkstoff B12 sowie eine Reihe von Hilfselementen:

    • Magnesiumstearat;
    • Stearinsäure;
    • Mannitalkohol;
    • Cyanocobalamin;
    • natürliches Kirscharoma.

    Die Ergänzung stellt die normale Funktion des ZNS, die rechtzeitige Gewebserneuerung, die Beteiligung an der Zellteilung sowie an der Spaltung von BJU sicher. Die Einnahme von Vitaminen wird bei Depressionen, geschwächten Muskeln und erhöhter Müdigkeit empfohlen. Bei älteren Menschen stärkt B12 das Gedächtnis. Das Herzstück des Produktes sind keine Elemente tierischen Ursprungs, die es auch Vegetariern ermöglichen, es aufzunehmen.

    Tägliche Portion - 1 Tablette, die den Dosierungs- und Supplementierungsprozess vereinfacht.

    Vitamin 12 und Folsäure Tabletten von Nowfoods

    Dies ist ein Qualitätsprodukt zur Lösung einer Reihe von Problemen:

    • Beseitigung von Depressionen und psychischen Erkrankungen.
    • Verringerung der Symptome von nervöser Spannung.
    • Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

    Zugeordneter Komplex mit vermindertem Druck, Asthma bronchiale, Gelenkentzündung und Multipler Sklerose. Ein wichtiger Effekt von Cobalamin ist die Beschleunigung von Erholungsprozessen und die Optimierung der Atmungsfunktion auf zellulärer Ebene.

    Das Absolvieren des Kurses ist eine Gelegenheit, die phagozytische Funktion von Blutneutrophilen zu unterstützen und das Immunsystem zu stärken.

    Eine Tablette enthält 1000 µg Cyanocobalamin und 100 µg B9. Die Häufigkeit der Aufnahme - eine Tablette pro Tag während der Mahlzeit. Gegenanzeigen - allergische Reaktionen auf eines der Elemente der Ergänzung.

    Foliber

    Dies sind Tabletten von gelber Farbe, flach und rund. Bestehend aus:

    • Cyanocobalamin - 2 ug;
    • Folsäure - 400 µg.

    Zusätzliche Elemente - Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose, Zitronensäure und andere.

    Das Additiv ist in Blistern zu 28 Stück in Kartonverpackungen erhältlich. Zugewiesen für folgende Aufgaben:

    • Berichterstattung über Folsäuremangel während der Schwangerschaftsplanung.
    • Schutz gegen Entwicklungsstörungen des Neuralrohrs im ersten Drittel des Kindes.

    Die tägliche Dosierung des Supplements beträgt eine Tablette. Empfangszeit - kurz vor dem Essen.

    Nebenwirkungen - allergische Reaktionen. Gegenanzeigen - Überempfindlichkeit. Das Präparat sollte mit Vorsicht angewendet werden, wenn bei der Aufnahme von Galactose Störungen auftreten und wenn ein Lactasemangel vorliegt (23 mg Lactose in einer Tablette).

    Es wird nicht empfohlen, Foliber in Kombination mit Methotrexat einzunehmen, da dieses als Antagonist von B9 wirkt. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Arzneimitteln gegen Epilepsie ist deren Wirkung vermindert.

    Doppelgerts aktive Folsäure

    Das Medikament, das als Nahrungsergänzungsmittel zur Beseitigung des Folsäuremangels mit den Vitaminen B12 und B6 eingesetzt wird. Die Zusammensetzung des Additivs enthält folgende Bestandteile:

    • B9 (600 μg) - ist am Proteinstoffwechsel und an der Produktion von Nukleinsäuren beteiligt. Unter der Wirkung von B12 und B9 wird Homocystein in Methionin umgewandelt, wodurch der Prozess des Fettstoffwechsels normalisiert wird. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass eine überschätzte Menge an Homocystein im Blut das Risiko einer Atherosklerose erhöht, aufgrund derer freie Radikale gebildet werden.
    • B6 (6 mg) - ist am Fettstoffwechsel im Körper beteiligt, beschleunigt die Produktion von Hämoglobin, schützt die Haut und beschleunigt das Wachstum von Muskelgewebe.
    • B12 (300 mg) ist ein Vitamin, das für eine normale Blutbildung sorgt und vor der Entwicklung einer Anämie schützt. Außerdem ist Cyanocobalamin am Stoffwechsel von Aminosäuren und Kohlenhydraten beteiligt und stellt die normale Funktion der Nervenzellen wieder her.
    • Vitamin C (300 mg) - stärkt das Immunsystem, beteiligt sich am Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, unterstützt die Funktion des Bindegewebes.
    • Tocopherol (36 mg) - hat eine antioxidative Wirkung, ist an Stoffwechselprozessen beteiligt, stärkt und macht die Kapillaren flexibler. Darüber hinaus stärkt Vitamin E das Immunsystem und verbessert die Stoffwechselprozesse auf zellulärer Ebene.

    Das Medikament Doppelgerts Activ Folsäure hilft in kurzer Zeit, den Mangel an Vitaminen auszugleichen - Ascorbinsäure, Vitamin B12, Folsäure und Tocopherol.

    Die Ergänzung wird einmal täglich während der Mahlzeit als Tablette eingenommen. Das Medikament wird mit Wasser abgewaschen, ohne zu kauen. In einigen Fällen ist die Aufteilung einer Tablette in zwei Teile zulässig.

    In folgenden Fällen ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln verboten:

    • Schwangerschaft;
    • Stillen;
    • individuelle Unverträglichkeit.

    Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

    Fenules Zink

    Dieses Medikament soll den Mangel an Zink, Eisen, Folsäure, B12 und Pyridoxin decken. Wird im Rahmen einer komplexen Behandlung und Vorbeugung eingesetzt. Es wird auch während der Stillzeit oder Schwangerschaft empfohlen, auch bei Kindern.

    Das Medikament enthält:

    • Eisensulfat - 150 mg.
    • Folsäure - 1,5 mg.
    • Pyridoxinhydrochlorid - 3 mg.
    • Cyanocobalamin - 15 mg.
    • Zinksulfat-Monohydrat - 61,8 mg.

    Das Medikament ist in Packungen mit 10, 30, 60 und 90 Stück erhältlich.

    • Als Teil der Behandlung zur Beseitigung von Hautproblemen - Alopecia areata, Akne, Dermatitis.
    • Zur Behandlung und Vorbeugung eines Mangels an Vitaminen und Mikroelementen, die in der Zusammensetzung des Zusatzstoffs enthalten sind.

    Die Dosierung richtet sich nach der Komplexität der Erkrankung:

    • Prävention. Die Tagesdosis für die orale Verabreichung beträgt 1 Tablette pro Tag. Es wird während oder nach den Mahlzeiten eingenommen.
    • Eisenmangelbehandlung - 2 Tabletten pro Tag. Der Kurs dauert 3-5 Monate. Die Ergänzung wird verwendet, bis der Hämoglobinspiegel wieder normal ist. Während der Schwangerschaft wird empfohlen, 1-2 Kapseln pro Tag einzunehmen.

    Nebenwirkungen sind selten und werden wie folgt ausgedrückt:

    In den folgenden Fällen wird davon abgeraten, in Betracht gezogene Vitamine mit Folsäure und B12 einzunehmen:

    • nicht-defiziente Anämie;
    • Ösophagusstenose;
    • übermäßiger Eisengehalt im Körper;
    • Alter bis 12 Jahre;
    • Empfindlichkeit gegenüber additiven Elementen;
    • Verletzung des Prozesses der Verwendung von Eisen.

    Bei der Verschreibung von Darmkrankheiten sowie bei Zwölffingerdarm- und Magengeschwüren ist besondere Vorsicht geboten.

    Die Kombination mit anderen Mineral- oder Multivitamin-Komplexen wird nicht empfohlen, um eine Überdosierung zu vermeiden. Die Empfangszeit beträgt eine Stunde vor oder zwei Stunden nach dem Trinken von Milchprodukten oder Komplexzubereitungen.

    Ergänzung wird nicht empfohlen, zusammen mit Drogen zu ernennen, die Magnesium, Aluminiumsalze und Kalzium enthalten.

    Hemoferon

    Dies ist ein Komplex mit Eisen, Vitamin B12 und Folsäure. Das Medikament wird verschrieben, um den Prozess der Blutbildung während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Eisenmangelanämie sowie Eisenmangel und anderen Bestandteilen des Nahrungsergänzungsmittels zu normalisieren.

    Die Zusammensetzung von Hemoferon beinhaltet (pro 100 ml):

    • Folsäure - 0,03 Gramm.
    • Ammoniumeisencitrat - 4 Gramm.
    • Cyanocobalamin - 0,001 Gramm.

    Das Medikament wird oral eingenommen und seine Dosierung wird unter Verwendung einer Spritze oder eines Glases mit Messungen berechnet. Hemoferon wird in folgenden Portionen eingenommen:

    • Ab 10 Jahren - 15-20 ml pro Tag.
    • Im Alter von 10 Jahren (bei der Behandlung von Anämie) - 3-6 mg pro Kilo Gewicht.

    Das Produkt enthält Ethylalkohol. Wenn es einem Kind (unter fünf Jahren) verschrieben wird, ist es wichtig, die Konzentration des Stoffes im Blut zu überwachen (sie sollte nicht mehr als 0,5% betragen). Um Probleme zu vermeiden, wird empfohlen, die Portion in zwei Dosen zu teilen und mit einem Löffel Wasser zu mischen. Die Behandlungsdauer beträgt 30-90 Tage.

    Im Falle einer Überdosierung sind folgende Symptome möglich:

    Wenn solche Symptome auftreten, wird eine Magenspülung mit einer Natriumbicarbonatlösung empfohlen.

    Nebenwirkungen:

    • individuelle Unverträglichkeit;
    • Durchfall;
    • Übelkeit;
    • Bauchschmerzen;
    • Verstopfung;
    • allergische Reaktionen (Juckreiz, Hautausschlag).

    Die Aufnahme von speziellen Präparaten und Vitaminkomplexen, die Folsäure, Cyanocobalamin und Vitamin C enthalten, ist eine Chance, eine Reihe von Problemen im Zusammenhang mit dem Immun- und Zentralnervensystem zu lösen, das Herz zu stärken und Stoffwechselprozesse zu normalisieren.

    http://proteinfo.ru/voprosy-pitaniya/pitatelnye-elementy/folievaia-kislota-s-vitaminami-b12/

    6 beste Lebensmittel mit Folsäure und Vitamin B-12

    Sie wissen das vielleicht nicht, aber Ihr Körper benötigt diese Komponenten für eine gute Aktivität jede Sekunde des Tages. Auf subtiler Ebene spielen bestimmte Vitamine eine wesentliche Rolle bei der Bereitstellung von Nervensignalen, der Übertragung von Informationen zwischen Zellen und der ordnungsgemäßen DNA-Synthese.

    In diesem komplexen, aber unglaublich wunderbaren Prozess unterstützen Folsäure und Vitamin B-12 die Wirkung der Signale im Körper und tragen zur inneren Funktionalität Ihres Körpers bei. Ohne sie erreicht die innere Arbeit des Körpers schnell das Niveau schwacher Aktivität, und einige wichtige Prozesse können sogar zum Stillstand kommen.

    Wenn Sie daran interessiert sind, den Folsäure- und B-12-Spiegel in Ihrer Ernährung zu erhöhen, lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was diese wichtigen Bestandteile im Körper bewirken und welche Produkte sie in erheblichen Mengen enthalten!

    Folsäure

    Dieses wasserlösliche Vitamin B ist sehr wichtig für den Prozess der DNA-Synthese und der Zellteilung im Körper. Wir brauchen auch Folsäure, um rote Blutkörperchen zu produzieren. Dies sind Zellen, die Sauerstoff von der Lunge zu verschiedenen Teilen des Körpers befördern, einschließlich des Gehirns und der arbeitenden Muskeln. Werdende Mütter benötigen diesen Nährstoff in höheren Mengen, um das Risiko bestimmter Komplikationen bei der Geburt eines Kindes zu verringern.

    Wenn Folat zu Lebensmitteln gegeben wird, spricht man von Folsäure. Brot, Getreide, Reis, Nudeln enthalten einen Bestandteil der Folsäure.

    Männer und Frauen sollten täglich mindestens 400 Mikrogramm Folsäure zu sich nehmen. Während der Schwangerschaft, insbesondere im Frühstadium, steigt dieser Bedarf für Frauen auf 600 Mikrogramm. Folsäure wird zu diesem Zeitpunkt dringend empfohlen.

    1. Grüne Sojabohnen (61% der empfohlenen Tagesmenge in 1/2 Tasse)

    Grüne Sojabohnen sind ein Ernährungsvergnügen, das jederzeit gekocht werden kann! Sie enthalten nicht nur einen Bestandteil der Folsäure, sondern bieten auch die Vorteile vieler anderer Nährstoffe, einschließlich Eiweiß, Fett, Ballaststoffe, Vitamin K und Thiamin.

    Im Tiefkühlbereich der meisten Supermärkte finden Sie Packungen mit gefrorenen grünen Sojabohnen, geschält oder ungeschält, sowie andere gesunde Produkte wie Erbsen.

    Kochen Sie als nahrhaften Snack einige geschälte grüne Sojabohnen gemäß den Anweisungen auf der Verpackung und würzen Sie sie mit Salz, Chili-Pfeffer und etwas frisch gepresstem Zitronensaft.

    Suchen Sie eine Snack-Option, die Sie überall hin mitnehmen können? Sie können die Sojabohnen genießen, indem Sie sie rösten und mit Gewürzen würzen. In dieser Form sind sie Ihren Lieblingsnüssen sehr ähnlich!

    2. Spinat (30% der empfohlenen Tagesmenge in 2 Tassen)

    Neben Folsäure ist Spinat natürlich auch die wichtigste Quelle unter den Vitaminen - Vitamin K. Möchten Sie eine noch höhere Dosis der Folsäurekomponente? Kaufen Sie Spinat in Säcken oder Plastiktüten, die auf der Vorderseite der Vitrine aufbewahrt werden.

    In einer faszinierenden Studie im Journal of Agricultural and Food Chemistry stellten die Forscher fest, dass die nicht schmeichelnde fluoreszierende Beleuchtung der Regale in einem Supermarkt das natürliche Sonnenlicht imitieren kann, sodass Spinat weiterhin Nährstoffe speichert, Photosynthesen durchführt und bestimmte Nährstoffe wie Folsäure bis zu einem gewissen Grad beibehält bis zu 100 Prozent.

    3. Spargel (30% der empfohlenen Tagesmenge in 10 Trieben)

    Dieses Gemüse, das jetzt das ganze Jahr über im Handel erhältlich ist, ist ein Garant für eine gesunde Dosis Folsäure. Es handelt sich um eine wasserlösliche Komponente, dh es kann in das Wasser gelangen, in dem das Gericht zubereitet wird. Daher ist es am besten, Gemüse wie Spargel und Gemüse zu dämpfen, anstatt es zu kochen, um zusätzliche Folsäure zu sparen. Gefrorener Spargel ist auch eine zuverlässige Quelle für Folsäure.

    Andere ausgezeichnete Quellen für die Folsäurekomponente sind Leber, Senf, Kohl, Linsen, Kichererbsen, Bohnen, Brokkoli, Avocados, Weizenkeime, Quinoa, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse.

    Vitamin B-12

    Diese lebenswichtigen Nährstoffe werden für einige sehr wichtige Prozesse benötigt, wie z. B. die ordnungsgemäße neurologische Funktion, die Bildung roter Blutkörperchen und die DNA-Synthese. Aufgrund ihrer Rolle bei der Produktion roter Blutkörperchen kann ein Mangel an Vitamin B-12 zu Müdigkeit führen, da Sauerstoff nicht richtig durch den Körper transportiert wird. B-12 wird auch benötigt, um Kohlenhydrate in Glukose umzuwandeln, die zur Energiegewinnung während des Trainings verwendet werden kann.

    Für Erwachsene, unabhängig vom Geschlecht, beträgt der tägliche Bedarf an einem Bestandteil von Vitamin B-12 2,4 Mikrogramm.

    1. Schalentiere (461% der empfohlenen Tagesmenge von 30 Gramm)

    Sie müssen fleischfressend sein, um genügend Vitamin B-12-Komponente zu erhalten, da es hauptsächlich in Lebensmitteln tierischen Ursprungs wie Schalentieren enthalten ist. Kochen Sie einige Muscheln zum Mittagessen und Sie werden Ihren täglichen Bedarf an einem Bestandteil von Vitamin B-12 decken. Gehen Sie bei Ihrem nächsten Ausflug zum Fischgeschäft an Lachs und Garnelen vorbei.

    2. Joghurt 23% (empfohlene Tagesmenge in 1 Tasse)

    Egal, ob Sie sich für Naturjoghurt oder Griechisch mit einem hohen Proteingehalt entscheiden (wir empfehlen Letzteres), jeder Joghurt ist eine garantierte Quelle für Vitamin B-12. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass der regelmäßige Verzehr fermentierter Milchprodukte die Möglichkeit bietet, Ihr Verdauungssystem mit vorteilhafteren Bakterien, den sogenannten Probiotika, zu füllen, die dazu beitragen können, die Aktivität des Immun- und Verdauungssystems zu verbessern.

    3. Essbare Hefe (145% der empfohlenen Tagesmenge von 2 Esslöffeln)

    Wenn Sie beschließen, den Verzehr von Fleisch und Milchprodukten in Ihrer Ernährung zu begrenzen, ist Ernährungshefe ein weiterer Weg, um große Mengen an Vitamin B-12 zu erhalten. Nährhefe ist so reich an B-Vitaminen, dass jeder mit dieser Zutat in großem Maße von der Nahrung profitieren kann.

    Diät-Hefeflocken sind eine deaktivierte Hefeart mit einem charakteristischen Käsearoma. Sie können diese Hefe folgendermaßen zubereiten: Fügen Sie sie zu gerösteten Körnern hinzu, wodurch sie zu einer "Käse" -Soße für Gemüse werden, gießen Sie sie auf Popcorn, gedünstetes Gemüse oder fügen Sie sie zum Fleisch für einen Hamburger hinzu.

    Eine solche Super-Sauce mit Vitamin B-12 gibt es in Lebensmittel- oder Großhandelsgeschäften mit gesunden Lebensmittelabteilungen.

    Andere gute Quellen für B-12 sind Innereien, Austern, Muscheln, Regenbogenforellen, Lachs, Tintenfisch, Hering, Makrele, Milch, Eier.

    http://bodybuilding.ua/statyi/6-luchshix-produktov-s-folievoj-kislotoj-i-vitaminom-b-12.html

    Mangel an Folsäure und Vitamin B12

    Andere Formen von Vitamin B-Mangel12 strenge Vegetarier, die durch Vitamin-B-Mangel gekennzeichnet sind, können leiden12, weil es nur in tierischen Produkten enthalten ist und Menschen mit erblichen Störungen der Übertragung und Aufnahme dieses Vitamins.

    Folsäuremangel ist bei schwangeren Frauen möglich, deren Ernährung wenig grünes Blattgemüse und Hülsenfrüchte (sie enthalten Folsäure) enthält, sowie bei Säuglingen, wenn der Gehalt an Folsäure in der Formel nicht ausreicht.

    http://www.zdorovieinfo.ru/bolezni/defitsit_folievoy_kisloty_i_vitamina_b12/

    Vitamin B12 und Folsäure

    Die bemerkenswerten Errungenschaften der Vitaminologie in den letzten Jahren wurden mit der Entdeckung von Folsäure und Vitamin B12 in Verbindung gebracht, zwei Vitaminen, die an der Blutbildung und der Bildung roter Blutkörperchen beteiligt sind - Erythrozyten.

    Die Bildung roter Blutkörperchen erfolgt im Knochenmark, von wo aus sie ins Blut gelangen. Ein Kubikmillimeter Blut enthält eine große Anzahl - etwa 5 Millionen - Erythrozyten. Mit zunehmender Zerstörung und Verletzung der Bildung roter Blutkörperchen nimmt ihr Gehalt im Blut ab, es entwickelt sich eine Anämie oder auf andere Weise eine Anämie. Mit Anämie und verringerten Blutspiegeln von Hämoglobin.

    Unter den verschiedenen Formen dieser Krankheit ist die maligne Anämie die schwerste. Auch in der jüngeren Vergangenheit galt Anämie als unheilbar.

    Das Hauptsymptom dieser Krankheit - eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen im Blut und eine Verletzung ihrer Bildung im Knochenmark - geht mit dem Auftreten von abnormal großen roten Blutkörperchen - Megaloblasten - im Blut einher. Normale reife Erythrozyten haben keine Kerne.

    Neben Veränderungen im Knochenmark werden auch die Funktionen des Verdauungssystems gestört und Veränderungen im Nervensystem beobachtet. Letztere gehören zu den hartnäckigsten und schwer zu behandelnden Veränderungen im Körper von Patienten mit Anämie.

    Wie wirken sich Folsäure und Vitamin B12 auf diese Krankheit aus und wie wirken sie sich auf Mensch und Tier aus? Bevor wir diese Frage beantworten, betrachten wir zunächst die Eigenschaften von Folsäure.

    Folsäure wurde zuerst aus Spinatblättern isoliert. Im Lateinischen das Blatt - "Folium", und daher der Name dieses Vitamins - Folsäure. Die Kristalle dieser Säure sind orange, in heißem Wasser löslich, schlimmer noch - in kaltem Wasser und Alkohol.

    Die Quelle der Folsäure ist die Leber und aus pflanzlichen Nahrungsmitteln - Hefe, Spinat, Blumenkohl, grüne Blätter aller Pflanzen. Die Darmbakterien, die den Darm von Menschen und bestimmten Tieren bewohnen, können Folsäure bilden, wodurch ein gewisser Teil des Bedarfs an diesem Vitamin gedeckt wird.

    Der tägliche Bedarf an Folsäure ist nicht genau festgelegt und liegt nach Angaben von 0,1 bis 0,2 Milligramm pro Tag und nach anderen Angaben bei etwa 2 Milligramm.

    In Lebensmitteln ist es in einer gebundenen Form enthalten, die keine Vitaminaktivität besitzt, und nur im Körper findet unter dem Einfluss spezifischer Enzyme die Umwandlung von gebundener Folsäure in die freie aktive Form statt. Die Enzyme, die diese Transformation durchführen, kommen am häufigsten in Leber, Magen und Darm vor.

    Die freie Form der Folsäure unterliegt weiteren Umwandlungen im Körper und bildet Verbindungen, die noch aktiver sind als die Folsäure selbst. Vitamin C ist an der Bildung dieser Verbindungen beteiligt.

    Folsäure trägt zur normalen Entwicklung der roten Blutkörperchen bei, beeinflusst die Bildung von Proteinen im Körper und ist am Fettstoffwechsel beteiligt.

    Folsäure wird erfolgreich bei der Behandlung von Anämie eingesetzt, die aufgrund von Mangelernährung, während der Schwangerschaft und bei Lebererkrankungen auftritt. Versuche, die maligne Anämie mit dieser Säure zu heilen, waren nicht von Erfolg gekrönt. Diese Behandlungsmethode brachte solchen Patienten nur vorübergehende Linderung und hatte vor allem keinen Einfluss auf die Schädigung des Nervensystems.

    Der Sieg über diese schreckliche Krankheit wurde von der Wissenschaft errungen, nachdem ein anderer Vertreter der B-Gruppe Vitamine entdeckt worden war - Vitamin B12, das heute zu Recht als antianämisches Vitamin bezeichnet wird.

    Die Entdeckung von Vitamin B12 steht in direktem Zusammenhang mit der Suche nach dem "Wirkstoff" der Leberextrakte, die seit langem zur Behandlung der malignen Anämie eingesetzt werden.

    Seit jeher wird die Leber zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Eine solche Behandlung war besonders erfolgreich in Fällen, in denen Patienten rohe, nicht gekochte Leber aßen. Der schlechte Geschmack von aus einer solchen Leber zubereiteten Gerichten verursachte jedoch bei Patienten oft ein unwiderstehliches Ekelgefühl. Ein großer Erfolg bei der Behandlung der malignen Anämie war daher die Herstellung von Leberkonzentraten, die sich durch hohe therapeutische Wirksamkeit auszeichneten. Dies erlaubte es, sie in viel geringeren Mengen als die rohe Leber in den Körper des Patienten einzutragen, nicht nur im Inneren, sondern auch intramuskulär durch Injektionen.

    Wie Professor I. A. Kassirsky zu Recht schreibt, war die Entdeckung der Leberbehandlung eine der glänzendsten Errungenschaften der Medizin im 20. Jahrhundert. Die bösartige Anämie ist keine hoffnungslose Krankheit mehr.

    Wovon hängen die heilenden Eigenschaften von roher Leber und Leberkonzentraten ab? Diese Frage wurde erst 1948 beantwortet, als fast gleichzeitig in England und den Vereinigten Staaten eine kristalline Substanz aus der Leber isoliert wurde, die die maligne Anämie heilt. Diese Substanz wurde Vitamin B12 genannt. In der UdSSR wurde am Institut für Biochemie imeni A. N. Bakh der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ein industrielles Verfahren zur Herstellung von kristallinem Vitamin B12 durchgeführt.

    Die Zusammensetzung von Vitamin B12 ist Kobalt, wobei Kristalle dieses Vitamins in Rot gefärbt werden. Wässrige Vitaminlösungen vertragen eine Sterilisation bei 100 Grad und kollabieren bei der anschließenden Langzeitlagerung nicht.

    Der Gehalt an Vitamin B12 in der Leber ist niedrig. Es genügt zu sagen, dass es nur durch nur 25 Milligramm aus einer Tonne Leber isoliert werden kann. Die therapeutische Aktivität von Vitamin B12 ist jedoch extrem hoch. Daher ist es in ppm Gramm oder Gamma vorgeschrieben.

    Die einzige Quelle für die Bildung von Vitamin B12 in der Natur sind offenbar Mikroorganismen: Bakterien, strahlende Pilze, Algen. Die Bakterien, die im Magen von Wiederkäuern (Kühen) vorkommen, bilden ihn in großen Mengen, sofern das Futter einen Bestandteil dieses Vitamins enthält - Kobalt. In geringen Mengen wird Vitamin B12 wahrscheinlich im menschlichen Darm gebildet.

    In Wasseraufbereitungsanlagen, in denen Abwasser mit Hilfe von Bakterien aufbereitet wird, entstehen große Mengen an Vitamin B12. Viel davon in den Abfällen, die bei der Herstellung von Antibiotika entstehen. Und einige dieser Medikamente werden bekanntlich aufgrund der Vitalaktivität von Strahlpilzen gewonnen. All diese Abfälle sind derzeit die Quelle für die industrielle Herstellung von kristallinem Vitamin B12.

    Von den tierischen Produkten kommt das meiste Vitamin B12 in Leber und Nieren von Tieren sowie in Fischen vor. Kleine Mengen davon sind in Milch und Milchprodukten enthalten.

    Der menschliche Bedarf an Vitamin B12 ist gering und beträgt nur 2-3 Gammas pro Tag. Unter normalen Bedingungen ist sein Gehalt an Nahrungsmitteln völlig ausreichend, um das normale Funktionieren des Körpers sicherzustellen. Warum kann es dann zu einem Mangel an Vitamin B12 und der damit verbundenen Krankheit kommen - der malignen Anämie?

    Es wurde nun gefunden, dass Vitamin B12 in Lebensmitteln in einem freien Zustand enthalten ist. In dieser Form wird es leicht von Darmbakterien aufgenommen und kann vom Körper nicht verwendet werden. Vitamin B12 schützt vor der Aufnahme von Bakterien durch eine spezielle Eiweißsubstanz - Mucoprotein, das von den Zellen der Magenschleimhaut produziert wird und im Magensaft eines jeden gesunden Menschen enthalten ist.

    In Kombination mit Mucoprotein gelangt Vitamin B 12 in den Darm, ohne von Bakterien eingefangen zu werden, und gelangt leicht durch die Darmwand, von dort zur Leber und dann zum Knochenmark und zu anderen Organen. Magensaft von Patienten mit maligner Anämie enthält kein Mucoprotein. Daher wird Vitamin B12, das er mit der Nahrung zu sich nimmt, vom Körper nicht aufgenommen und über den Darm abgeleitet.

    Eine maligne Anämie beruht also nicht auf dem Mangel an Vitamin B12 in der Nahrung, sondern auf der primären Läsion der Magenschleimhaut, wodurch die Produktion von Mukoprotein eingestellt wird. Für solche Patienten wird Vitamin B12 intramuskulär oder oral zusammen mit Präparaten verabreicht, die Mucoprotein enthalten. Eine Einzeldosis für die intramuskuläre Injektion beträgt 30 Gammas, und für eine Behandlung sind in der Regel insgesamt 300 bis 500 Gammas erforderlich. Die wohltuende Wirkung von Vitamin B12 ist sehr bald zu spüren, am häufigsten nach der ersten Injektion.

    Ein 41-jähriger Patient mit allen charakteristischen Anzeichen einer malignen Anämie wurde in eine Moskauer Klinik eingeliefert. Der Patient hatte eine zitronengelbe Haut und eine hellrote geschwollene Zunge. Sie klagte über allgemeine Schwäche, Tinnitus, Augenflimmern, Schwindel, Kurzatmigkeit, Herzklopfen, Schmerzen in der Herzgegend, Appetitlosigkeit und Schweregefühl unter dem Löffel. Der Patient war aufbrausend, gereizt und weinerlich. Ich spürte Taubheitsgefühl in den Fingern und Zehen und verringerte die Empfindlichkeit der Beine. "Meine Beine sind wie Baumwolle", sagte der Patient. Besonders besorgt über ihre Zungenschmerzen, die sich bei Einnahme von salzigen, sauren, würzigen und warmen Speisen verstärkten. In der Blutuntersuchung wurden darin nur etwa eine Million rote Blutkörperchen und 28 Prozent Hämoglobin gefunden.

    In der Klinik wurde dem Patienten eine Behandlung mit Vitamin B12 verschrieben. Und buchstäblich schon einen Tag nach der ersten Injektion - der intramuskulären Injektion von 30 g dieses Vitamins - zeigt sich bei dem Zustand des Patienten eine zweifelsfreie Besserung. Ab dem 4. Tag setzte eine Erhöhung der Anzahl der Erythrozyten und des Hämoglobins im Blut ein. Die Behandlung erforderte nur 240 g Vitamin B12. Der Patient wurde in gutem Zustand aus der Klinik entlassen. Die Zahl der roten Blutkörperchen erreichte zu diesem Zeitpunkt 4 Millionen, und Hämoglobin lag bei 67 Prozent. Alle schweren Symptome der Krankheit verschwanden.

    Wie Vitamin A12 auf die Blutbildung im Knochenmark einwirkt, ist noch nicht genau geklärt. Es wird vermutet, dass es seine Wirkung in Verbindung mit Folsäure ausübt.

    Der Wert von Vitamin B12 für den menschlichen Körper und für Tiere ist nicht auf seine Wirkung auf die Blutbildungsprozesse beschränkt. Vitamin B12 erhöht den Eiweißverbrauch im Körper, reguliert die Fettansammlung in der Leber und führt eine Reihe anderer Funktionen aus, die für den Körper äußerst wichtig sind.

    Zu therapeutischen Zwecken wird Vitamin B12 nicht nur zur Behandlung von bösartiger Anämie, sondern auch zur Behandlung von Anämie während der Schwangerschaft, bei Darmerkrankungen usw. verwendet. Günstige Ergebnisse bei der Verwendung dieses Vitamins wurden bei der Behandlung von Essstörungen bei Kindern, bei Lebererkrankungen und bei Strahlenerkrankungen beobachtet Einige Erkrankungen des Nervensystems und Hautkrankheiten.

    Vitamin B12 ist in letzter Zeit in der Tierhaltung weit verbreitet.

    http://www.medical-enc.ru/history/vitamin-b12-folievaya-kislota.shtml
    Up