logo

Die Erdnuss gehört zur Familie der Hülsenfrüchte, ihr zweiter Name ist "Erdnuss". Es ist weit verbreitet in Lebensmitteln verwendet, gibt Kraft und stärkt die Gesundheit. Der Kaloriengehalt von rohen Erdnüssen beträgt 550 kcal pro 100 Gramm, hängt jedoch von der Art der Walnussverarbeitung ab.

Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

100 Gramm rohe Erdnüsse enthalten:

  • pflanzliches Eiweiß - 26 g;
  • mehrfach ungesättigte Fette - 50 g;
  • leicht verdauliche Kohlenhydrate - 10 g;
  • Faser - 8 g;
  • Vitamine der Gruppe B, PP, E und C;
  • Mineralien: Kalium, Kupfer, Natrium, Kalzium, Phosphor, Eisen, Magnesium;
  • einfach ungesättigte Fette.

Aufgrund der großen Menge an Protein in der Zusammensetzung werden Erdnüsse für Menschen empfohlen, die Muskelmasse gewinnen möchten.

Walnuss wirkt sich positiv auf viele Prozesse im Körper aus.

  • Stellt beschädigtes Gewebe aufgrund seines Nikotinsäuregehalts wieder her.
  • Minimiert das Risiko einer Verschlechterung des Herzens und der Blutgefäße aufgrund der Abwesenheit von Cholesterin in der Zusammensetzung.
  • Verbessert das Erscheinungsbild der Haut durch die enthaltenen Vitamine B, A, D, E und Spurenelemente.
  • Ballaststoffe verbessern die Verdauung und beugen Verstopfung und Kolitis vor.
  • Stabilisiert Hormone, reduziert die Menge an Unterhautfett.
  • Es verbessert das Hören und Gedächtnis, normalisiert das Nervensystem, erhöht die Konzentration.
  • Erhöht die Testosteronproduktion bei Männern und stabilisiert die Potenz.
  • Normalisiert die Durchblutung, stärkt das Immunsystem.

Das tägliche Essen in der Nahrung dieses Produkts hemmt den Alterungsprozess des Körpers, verbessert die Blutgerinnung und verringert das Krebsrisiko.

Die nützlichsten Erdnüsse werden gebraten, da bei dieser Kochmethode eine Schutzschicht auf den Bohnen gebildet wird, die das Zusammenfallen von Vitamin E verhindert.

BZHU und Kalorienerdnüsse

Sie können rohe und gekochte Erdnüsse kaufen. Der Kaloriengehalt der Erdnuss und der Gehalt an Bhu (Proteine, Fette und Kohlenhydrate) hängen direkt von der gewählten Behandlungsmethode ab.

http://beslim.life/arahis-kaloriynost

Das Verhältnis von BJU und Kalorien Erdnüssen frisch, gesalzen, geröstet

Erdnüsse sind eine Art kalorienreiche Nuss. Dies macht es zu einem sehr nahrhaften Produkt. Biologisch gilt es nicht für Nüsse, sondern für Hülsenfrüchte. Die Bohne wird zu Erdnusspaste (eine Art Dessert), Stärkemehl, Margarine und Schokolade verarbeitet. Aufgrund des hohen Kaloriengehalts von Nüssen bilden Erdnüsse eine Emulsion, die die Grundlage für die parenterale Ernährung bildet. Es wird intravenös unter Umgehung des Magen-Darm-Trakts verabreicht und wird bei Patienten angewendet, die nicht in der Lage sind, sich selbst zu ernähren. Nüsse sind eine Zutat in vielen kulinarischen Gerichten sowie ein eigenständiges Produkt, an dem Erwachsene und Kinder gerne schlemmen. Für diejenigen, die auf Gewicht achten, ist es wichtig zu wissen, wie viele Kalorien in Erdnüssen sind.

Wie viele Kalorien sind 100 Gramm?

Um herauszufinden, wie viele Kalorien in Erdnüssen enthalten sind, beziehen Sie sich auf die Referenztabellen oder die Packungshinweise. In den Tabellen ist es üblich, Erdnüsse im Abschnitt "Nüsse" und nicht "Hülsenfrüchte" zu platzieren. Sie liefern den Kaloriengehalt von Erdnüssen pro 100 Gramm. Der Energiewert des Produkts hängt von der Art ab, in der es verwendet wird. So haben rohe, geröstete, gesalzene Walnusserdnüsse unterschiedliche Kalorien pro 100 Gramm.

Rohe Nüsse

Der einfachste Weg, um herauszufinden, wie viele Kalorien in einer bestimmten rohen Erdnuss enthalten sind, wenn Sie sich die Packung ansehen. Dies sind genaue Informationen. Die Nährwerttabellen geben die Variation der Erdnusskalorien pro 100 g von 440 bis 630 kcal an. Dies hängt von der Sorte und den Lagerbedingungen ab. Oft gibt es einen Indikator für den Kaloriengehalt von rohen Erdnüssen - 551 kcal. Manchmal sind in den Tabellen zwei Indikatoren enthalten - Erdnüsse (551 kcal) und getrocknete Erdnüsse (611 kcal).

Gebraten

Wer satten Geschmack mag, sich aber um Übergewicht kümmert, interessiert sich dafür, wie viele Kalorien in gerösteten Erdnüssen stecken. Rohe Erdnüsse ähneln dem Geschmack von Bohnen, daher ist die Verwendung von gerösteten Nüssen viel beliebter. Sie verlieren nicht viele nützliche Eigenschaften beim Braten und einige gewinnen. Beispielsweise nimmt die Menge an Antioxidantien und Polyphenolen zu. Letztere verbessern den Gefäßtonus, verhindern die Ablagerung von Cholesterinplaque, verhindern Arteriosklerose und Diabetes.

Gebratene Erdnüsse mit Salz

Die Schwierigkeit, den Kaloriengehalt von gerösteten und rohen Erdnüssen in einem signifikanten Unterschied von Werten in verschiedenen Nachschlagewerken zu vergleichen. Es ist korrekt, Daten aus einer Quelle zu vergleichen. Wenn in der Tabelle beispielsweise für rohe Erdnüsse 551 kcal angegeben sind, steigt der Wert für blanchiert auf 580 kcal. Bei der Analyse verschiedener Quellen ist ein Anstieg des Energiewertes von ca. 3-5% zu verzeichnen. Wenn Sie wissen, wie viele Kalorien in rohen Erdnüssen enthalten sind, können Sie die Kalorien in zu Hause gebratener Verarbeitung zählen. Es ist zu beachten, dass der Kaloriengehalt beim Rösten in Öl von der Menge und der Qualität abhängt. Es kann 630 kcal erreichen. Für den Gewichtsverlust ist es besser, rohe oder heiße Erdnüsse im Ofen zu wählen.

In Salzprodukt

Freunde des hellen Geschmacks bevorzugen Nüsse, die mit Salz gebrannt werden. Besonders dieses Gericht ist beliebt für Bier. Referenzdaten zum Kaloriengehalt von gesalzenen Erdnüssen berichteten über 580 kcal. Anderen Daten zufolge erreicht der Energiewert 611 kcal. Gesalzene Nüsse werden durch Braten auf einem Backblech mit Salz oder Braten in Salzöl zubereitet. Im zweiten Fall ist der Kaloriengehalt höher.

BJU: Nährwert

Unter BJU-Erdnüssen versteht man das Gleichgewicht von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Die Zusammensetzung der Nüsse beträgt bis zu 50% Öl, d.h. fett Es besteht aus Fettsäureglyceraten. Bohnen enthalten bis zu 35% Eiweiß. Rohkosthändler und Vegetarier verwenden Erdnüsse, um ihre Körperbedürfnisse wieder aufzufüllen. Proteine ​​sind gut verdaulich und geben ein langes Sättigungsgefühl. Ein hoher Proteingehalt macht Erdnüsse zu einem unerwünschten Produkt für Menschen, die allergisch gegen Proteine ​​sind.

BZHU 100 g des Produktes:

  • Fett - 45-50 g;
  • Proteine ​​- 26-29 g;
  • Kohlenhydrate - 9-19 g.

Die Streuung der Daten wird von verschiedenen Quellen angegeben. Die Zusammensetzung der Nüsse ist ausgewogen, sodass Sie sie in moderaten Dosen in eine gesunde Ernährung einbeziehen können. Kaloriengehalt von Mango, Bananen und Avocados.

Kann man essen, während man abnimmt?

Fans von Diäten fragen sich, ob Sie Erdnüsse zur Gewichtsreduktion essen können. Einerseits ist es ein kalorienreiches Produkt, was bedeutet, dass es zur Gewichtszunahme beiträgt. Auf der anderen Seite enthalten Nüsse nahrhafte Proteine ​​und Fette, so dass eine kleine Handvoll von ihnen für lange Zeit ein Sättigungsgefühl vermittelt. Eine solche Portion kann 30-40 Gramm wiegen, was bedeutet, dass ihr Kaloriengehalt 200 kcal nicht überschreitet.

Ballaststoffe, die Bestandteil der Bohnen sind, tragen zur normalen Kotentleerung bei. Dieser Faktor macht Erdnüsse auch beim Abnehmen attraktiv. Das Produkt enthält Vitamine, Mikroelemente und andere nützliche Substanzen, daher erhält der Körper mit einer kleinen Dosis den notwendigen Satz an Bestandteilen. Es ist besser, rohe oder im Ofen gebackene Nüsse zu essen. Erdnüsse in Glasur und Schokolade sowie geröstetes Salz - keine Notwendigkeit zur Gewichtsreduktion. Chia Samen zur Gewichtsreduktion.

Bewertungen zur Verwendung der Diät

Frauen, die Diäten praktizieren, geben ein gutes Feedback über die Verwendung von Gewichtsverlust mit Erdnüssen. Wenn Sie Ihre Mahlzeiten tagsüber durch eine Handvoll Nüsse und Säfte ersetzen, können Sie innerhalb von 3 Tagen 3 kg abnehmen. Länger zu üben sollte es nicht sein, weil Erdnüsse enthalten Allergene und sind schwer für die Leber. 200 Gramm Nüsse pro Tag und 2-3 Liter Saft reichen aus. Rohe Bohnen schmecken weniger gut. Viele Frauen wählen glühende Früchte, aber ohne Salz, weil Salz hält Wasser. Diät leicht toleriert, weil Sättigungsgefühl und kräftiger Zustand. Mädchen mit Anämie stellten nach einer solchen Diät einen Anstieg des Hämoglobins im Blut fest. Einige Frauen schließen Frühstück und Mittagessen nicht vollständig aus, aber zwischen den Hauptmahlzeiten werden Snacks durch eine Handvoll Nüsse ersetzt.

Es ist wichtig, dass das Produkt frisch und frei von Schimmel ist. Es ist für das Auge nicht sichtbar, daher waschen einige Frauen die Erdnüsse mit Wasser und farblosem Kaliumpermanganat und entzünden sie dann.

Fans der Erdnussdiät empfehlen, die Schalen zu reinigen und nicht an den verzehrten Nüssen zu trinken. Nach 3 Stunden besser trinken. Um die tägliche Kalorienaufnahme einzuhalten, bestimmen die Befürworter der Diät, wie viele Kalorien in Erdnüssen in den Referenztabellen enthalten sind, und führen ein Ernährungstagebuch.

Wann ist es besser zu verwenden - morgens oder abends?

Auf die Frage, ob Sie abends Erdnüsse essen können, während Sie abnehmen, können Sie antworten, dass das Ganze in Quantität ist. Mehrere Stücke können problemlos gegessen werden. Eine große Menge an kalorienreichen Lebensmitteln vor dem Schlafengehen wird im Körperfett abgelagert. Hochenergetische Lebensmittel erfordern Nachuntersuchungen und körperliche Aktivität. In Erdnüssen reichlich Kohlenhydrate und Fette, die sich im Depot mit einem Überschuss ablagern. Kann ich für die Nacht Bananen essen?

Nutzen und Schaden für Frauen

Die Besonderheit der Auswirkungen von Nüssen auf den Körper bei Frauen besteht darin, dass sie zur Produktion von Sexualhormonen beitragen und daher bei Unfruchtbarkeit und in den Wechseljahren nützlich sind. Biotin in der Zusammensetzung des Produkts verlängert die Jugend, verhindert das Auftreten von Falten und Haarausfall.

Da Erdnüsse ein hochallergenes Produkt sind, sollten sie während der Schwangerschaft nicht missbraucht werden. Dies kann dazu führen, dass ein Säugling anfällig für Allergien ist. Aus dem gleichen Grund sollte es während der Stillzeit vermieden werden. Das Produkt neigt dazu, das Blut zu verdicken. Daher sollten Frauen mit Krampfadern und Thrombophlebitis die Menge der verzehrten Nüsse begrenzen.

Die Vorteile und Nachteile für das Abnehmen von Erdnüssen für Frauen sind oben diskutiert. Wenn es keine Gegenanzeigen und Allergien gibt, können Sie mit Erdnüssen abnehmen, ohne die Menge des Produkts und die Dauer der Diät zu missbrauchen. Die Vorteile von Trauben für Frauen.

Was ist in der Komposition enthalten?

Erdnüsse haben neben einem hohen Kaloriengehalt und einem ausgewogenen BJU eine Zusammensetzung, die reich an Vitaminen und Spurenelementen ist. Zum Beispiel ist es reich an Ca-, Na-, Zn-, Mg-, K-, Fe-, Vitamin C-, PP-, E- und B-Gruppen. Besonders viel Folsäure (B9). Studien haben bestätigt, dass es in den Früchten viele Antioxidantien gibt, die das Altern hemmen, und dass es überhaupt kein Cholesterin gibt.

In der Fettkomponente des Produkts sind viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Omega-3-, 6- und 9-Glycerat einer großen Säureliste enthalten. Es enthält auch einen großen Anteil an Stärke, Zucker und Ballaststoffen.

Nützliches Video

Kalorienvergleich von Erdnüssen mit anderen Produkten:

http://bvk.news/produkty/orehi/kalorijnost-arahisa.html

Kalorien-Erdnüsse. Chemische Zusammensetzung und Nährwert.

Nährwert und chemische Zusammensetzung "Erdnüsse".

Energiewert Erdnüsse macht 567 kcal.

  • Tasse = 146 g (827,8 kcal)
  • 28,35 g (160,7 kcal)

Hauptquelle: USDA National Nutrient Database als Standardreferenz. Weitere Details.

** Diese Tabelle zeigt die durchschnittlichen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen für Erwachsene. Wenn Sie die Regeln kennen möchten, die Ihr Geschlecht, Alter und andere Faktoren berücksichtigen, verwenden Sie die Anwendung "Meine gesunde Ernährung".

Produktrechner

Kalorienanalyse des Produkts

Das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten:

NÜTZLICHE EIGENSCHAFTEN VON ARAHIS

Was ist nützlich Erdnüsse

  • Vitamin B1 ist Teil der wichtigsten Enzyme des Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsels und versorgt den Körper mit Energie und plastischen Substanzen sowie mit dem Stoffwechsel von verzweigten Aminosäuren. Der Mangel an diesem Vitamin führt zu schwerwiegenden Störungen des Nerven-, Verdauungs- und Herz-Kreislaufsystems.
  • Vitamin B5 ist am Eiweiß-, Fett-, Kohlenhydrat- und Cholesterinstoffwechsel beteiligt, die Synthese einer Reihe von Hormonen, Hämoglobin, fördert die Absorption von Aminosäuren und Zucker im Darm, unterstützt die Funktion der Nebennierenrinde. Ein Mangel an Pantothensäure kann zu Haut- und Schleimhautschäden führen.
  • Vitamin B6 ist an der Aufrechterhaltung der Immunantwort, der Prozesse der Hemmung und Erregung im Zentralnervensystem, der Umwandlung von Aminosäuren, des Metabolismus von Tryptophan, Lipiden und Nukleinsäuren beteiligt und trägt zur normalen Bildung roter Blutkörperchen bei. Eine unzureichende Zufuhr von Vitamin B6 geht mit einer Verringerung des Appetits, einer Verletzung des Hautzustands, der Entwicklung einer Homocysteinämie und einer Anämie einher.
  • Vitamin B9 als Coenzym ist am Stoffwechsel von Nukleinsäuren und Aminosäuren beteiligt. Folatmangel führt zu einer gestörten Synthese von Nukleinsäuren und Proteinen, was zu einer Hemmung des Zellwachstums und der Zellteilung führt, insbesondere in schnell proliferierenden Geweben: Knochenmark, Darmepithel usw. Eine unzureichende Folataufnahme während der Schwangerschaft ist eine der Ursachen für Frühgeburtlichkeit, Mangelernährung und angeborene Missbildungen und Entwicklungsstörungen des Kindes. Ein ausgeprägter Zusammenhang zwischen Folsäure- und Homocysteinspiegel und dem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurde gezeigt.
  • Vitamin E hat antioxidative Eigenschaften, ist notwendig für die Funktion der Geschlechtsdrüsen, der Herzmuskel ist ein universeller Stabilisator der Zellmembranen. Bei einem Mangel an Vitamin E, einer Hämolyse von Erythrozyten, werden neurologische Störungen beobachtet.
  • Vitamin PP ist an den Redoxreaktionen des Energiestoffwechsels beteiligt. Eine unzureichende Vitaminzufuhr geht mit einer Störung des normalen Zustands der Haut, des Magen-Darm-Trakts und des Nervensystems einher.
  • Kalium ist das wichtigste intrazelluläre Ion, das an der Regulierung des Wasser-, Säure- und Elektrolythaushalts beteiligt ist.
  • Magnesium ist am Energiestoffwechsel beteiligt, die Synthese von Proteinen, Nukleinsäuren, hat eine stabilisierende Wirkung auf Membranen, ist zur Aufrechterhaltung der Calcium-, Kalium- und Natriumhomöostase notwendig. Ein Mangel an Magnesium führt zu einer Hypomagnesiämie, die das Risiko für Bluthochdruck und Herzerkrankungen erhöht.
  • Phosphor ist an vielen physiologischen Prozessen beteiligt, einschließlich des Energiestoffwechsels, reguliert den Säure-Basen-Haushalt, ist Bestandteil von Phospholipiden, Nukleotiden und Nukleinsäuren, ist für die Mineralisierung von Knochen und Zähnen notwendig. Mangel führt zu Anorexie, Anämie, Rachitis.
  • Eisen ist in seiner Funktion Teil verschiedener Proteine, darunter auch Enzyme. Beteiligt sich am Elektronentransport, Sauerstoff, sorgt für das Auftreten von Redoxreaktionen und die Aktivierung der Peroxidation. Unzureichender Verzehr führt zu hypochromer Anämie, Myoglobinmangelatonie der Skelettmuskulatur, verstärkter Müdigkeit, Myokardiopathie und atrophischer Gastritis.
  • Mangan ist an der Bildung von Knochen und Bindegewebe beteiligt, ist Teil der Enzyme, die am Stoffwechsel von Aminosäuren, Kohlenhydraten, Katecholaminen beteiligt sind; notwendig für die Synthese von Cholesterin und Nukleotiden. Eine unzureichende Zufuhr geht mit Wachstumsstörungen, Störungen des Fortpflanzungssystems, erhöhter Knochenbrüchigkeit, Störungen des Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsels einher.
  • Kupfer ist Teil von Enzymen mit Redoxaktivität und ist am Eisenstoffwechsel beteiligt, regt die Absorption von Proteinen und Kohlenhydraten an. Beteiligt sich an den Prozessen der Sauerstoffversorgung des menschlichen Körpers. Der Mangel äußert sich in einer gestörten Bildung des Herz-Kreislauf-Systems und des Skeletts, der Entwicklung einer Bindegewebsdysplasie.
  • Selen ist ein wesentliches Element des antioxidativen Abwehrsystems des menschlichen Körpers, hat eine immunmodulatorische Wirkung, ist an der Regulation der Wirkung von Schilddrüsenhormonen beteiligt. Ein Mangel führt zu einer Kashin-Beck-Krankheit (Arthrose mit multiplen Deformitäten der Gelenke, der Wirbelsäule und der Gliedmaßen), einer Keshan-Krankheit (endemische Myokardiopathie) und einer erblichen Thrombustion.
  • Zink ist Teil von mehr als 300 Enzymen, ist an den Prozessen der Synthese und des Abbaus von Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten, Nukleinsäuren und an der Regulation der Expression einer Reihe von Genen beteiligt. Ein unzureichender Verzehr führt zu Anämie, sekundärer Immunschwäche, Leberzirrhose, sexueller Dysfunktion und fetalen Missbildungen. Studien in den letzten Jahren haben gezeigt, dass hohe Zinkdosen die Absorption von Kupfer stören und somit zur Entwicklung einer Anämie beitragen können.
verstecke mich immer noch

Eine vollständige Anleitung zu den nützlichsten Produkten finden Sie in der Anwendung "Meine gesunde Ernährung".

http://health-diet.ru/base_of_food/sostav/18423.php

Erdnüsse

Erdnüsse werden als einjährige Pflanze der Familie der Hülsenfrüchte und ihrer Früchte bezeichnet, die auch als gemahlene oder chinesische Nüsse bezeichnet werden. Die gelben Erdnussblüten bestäuben sich selbst, danach verlängert sich der Stiel, beugt sich zum Boden und die Früchte graben sich hinein, wo der Reifungsprozess stattfindet. Erdnüsse sind ovale, ovale Schalen mit einer oder mehreren Brücken, die lose und spröde sind und mit einem Maschenmuster bedeckt sind. Die Kerne haben die Größe einer durchschnittlichen Bohne (Calorizator). Essbare Erdnussbohnen sind durch einen dünnen Film geschützt, braun-rot oder rosa, die Kerne selbst haben in der Regel eine weiße Farbe.

Lateinamerika gilt als Geburtsort der Erdnüsse, wo Objekte gefunden wurden, die als Erdnussschalen gemalt wurden und aus der Zeit vor Kolumbien stammen. Gegenwärtig werden Erdnüsse nicht nur in den USA und in China, wo das Produkt als national gilt, speziell als Nahrungspflanze angebaut, sondern auch in vielen Regionen, die für klimatische Bedingungen geeignet sind.

Kalorien-Erdnüsse

Der Kaloriengehalt von Erdnüssen beträgt 622 kcal pro 100 g Produkt.

Die Zusammensetzung und vorteilhaften Eigenschaften von Erdnüssen

Erdnüsse haben eine ziemlich umfangreiche Vitamin- und Mineralzusammensetzung, in der es gibt: Vitamine B1, B2, B6, B9, C, PP, ungesättigte Fettsäuren sowie Mikro- und Makroelemente, die für den menschlichen Körper notwendig sind: Kalzium, Magnesium, Zink, Eisen und Natrium. Erdnüsse enthalten Antioxidantien, die zur Bekämpfung des Alterns des Körpers benötigt werden, und Serotonin, das als "Hormon des Glücks" bezeichnet wird und die Stimmung verbessert und den gesamten Körper tonisiert. Erdnuss verbessert das Gedächtnis, hat eine positive Wirkung auf den Zustand der Wände der Blutgefäße, ist ein Prophylaxe gegen das Auftreten von Herzerkrankungen. Erdnussbutter, gewonnen aus frischen Erdnusskernen, ist ein wertvolles Nahrungsprodukt und wird auch zur Behandlung bestimmter Hautkrankheiten verwendet. Eine interessante Tatsache ist, dass geröstete Erdnüsse durch einige Indikatoren der Nützlichkeit frischen überlegen sind, so dass es einen direkten Sinn gibt, Erdnusskerne im Ofen zu braten oder zu trocknen.

Erdnuss-Schaden

Frische Erdnüsse werden langsam verdaut und können Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt verursachen. Eine dünne Schale Erdnusskerne ist ein starkes Allergen, daher ist es vorteilhafter, das Produkt vor der Verwendung zu reinigen. Der hohe Kaloriengehalt von Erdnüssen stellt eine Reihe von Einschränkungen für übergewichtige Menschen dar. Erdnüsse werden auch für Menschen mit Gicht und Arthritis nicht empfohlen.

Erdnüsse abnehmen

Trotz ihres hohen Kaloriengehalts werden Erdnüsse in einigen Diäten verwendet, beispielsweise in der Erdnuss- und Nussdiät. Sie können ein paar Handvoll Erdnüsse als guten Nachmittagssnack oder Snack verwenden, der Ihre Stimmung stärkt und verbessert.

Erdnusstypen

Derzeit gibt es mehr als 60 Erdnusssorten, die in zwei Arten unterteilt sind - Pinto-Erdnüsse und kultivierte Erdnüsse. Kultivierte Erdnüsse haben viele Sorten und Sorten, die sich in Größe und Farbe der Kerne unterscheiden:

  • Spanische Sorten (spanische Gruppe) zeichnen sich durch kleine Kerne aus, meist mit einer rosa-braunen Schale und einem hohen Ölgehalt;
  • Valencia - eine Gruppe von Sorten von großen Erdnüssen mit einer leuchtend roten Schale;
  • Virginia - hat die größten Kerne, am häufigsten gebratene und getrocknete Erdnüsse dieser Gruppe in der Schale;
  • Runner - verschiedene längliche große Körner mit exzellentem Geschmack, ideal für die Herstellung von gesalzenen Snacks und hochwertiger Erdnussbutter.

Zum Verkauf stehen rohe oder geröstete Erdnüsse in der Schale, roh in der Schale, roh und frittiert ohne Schale, mit Salz oder anderen Zusätzen.

Erdnüsse kochen

Erdnüsse können auf verschiedene Arten konsumiert und verwendet werden, geröstete gesalzene Erdnüsse sind ein einfacher und nahrhafter Snack für Bier und Wein, Erdnüsse werden oft zu Gebäck oder Gebäckfüllung gegeben, sie werden mit fertigen Kuchen und Gebäck dekoriert, zusammen mit getrockneten Früchten werden sie als leichter und gesunder Snack verwendet bequem für die Fahrt mitzunehmen.

Weitere Informationen zu Erdnüssen, ihren Arten, Vorteilen und Schäden finden Sie im Videoclip zum Fernsehprogramm „About the Most Important“.

http://www.calorizator.ru/product/nut/groundnut

Bhu Erdnüsse roh

Jeder ist es gewohnt, Erdnüsse als Nuss zu betrachten, und aufgrund der Besonderheiten ihres Wachstums wird sie oft als "irden" bezeichnet. Und doch ist es eine Hülsenfruchtpflanze, krautig und mehrjährig. Aber im Gegensatz zu anderen Arten dieser Familie entwickeln sich ihre Früchte im Untergrund. Es gibt mehrere ganz logische Gründe, warum Menschen Erdnüsse als Nuss betrachten: ihren Nährwert (ziemlich hoch, wie zum Beispiel in Mandeln und Haselnüssen), starre Fensterläden aus Erdnussbohnen, ähnlich einer Nussschale. Das Netzmuster ähnelt einem Spinnennetz, und der Name „Erdnuss“ stammt wahrscheinlich vom griechischen Wort „Arahna“ ab, was „Spinne“ bedeutet.

Über Pflanze

Die Heimat einer Bohnenpflanze heißt Südamerika. Archäologische Ausgrabungen lassen darauf schließen, dass die Indianer im 1. Jahrtausend v. Chr. Erdnüsse kultivierten. äh Es wurde viel später - im 16. Jahrhundert - nach Europa und China gebracht. Die Pflanze ist thermophil, daher ist ihr Anbau in Ländern mit geeignetem Klima erfolgreich.

Erdnüsse (Nährwert, chemische Zusammensetzung, nützliche Eigenschaften - im Folgenden) weisen sehr spezifische Merkmale der Blütenstruktur und des Prozesses der Fruchtbildung auf. Fast alle sind selbstbestäubt. Früchte entwickeln sich aus den niedrigsten Blüten. Nach der Befruchtung beginnt der Eierstock zu wachsen und bildet einen langen Stab (Ginofor), der bis zu einer Tiefe von 8-10 cm in den Boden eintaucht und dort die Reifung der Bohnen von charakteristischer zylindrischer Form mit Unterbrechungen bewirkt. Dies ist eine Art Anpassung der Pflanze an ein heißes Klima. In den Tiefen seiner Früchte sind sie sicher vor der sengenden Hitze und der trockenen Luft geschützt.

Erdnüsse: chemische Zusammensetzung und Nährwert

Die Zusammensetzung der Erdnusssamen enthält 40-60% Öl und 20-37% Protein. Diese Tatsache verursacht seinen hohen Kaloriengehalt. Ungefähr 80% des Öls in der Zusammensetzung von Erdnüssen sind ungesättigte Fettsäuren, deren Verzehr in Lebensmitteln zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut beiträgt. Proteine ​​in diesem Produkt sind durch die Zusammensetzung der Aminosäuren optimal ausbalanciert und werden daher vom menschlichen Körper gut aufgenommen. Der Anteil an Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Wasser in 100 g Nüssen beträgt 9,9 g, 8,1 g bzw. 7,9 g.

Erdnüsse enthalten außerdem die Vitamine A, E, D, PP, B1, 2, 4, 5, 6, 9, Biotin, Polyphenole (Antioxidantien), Linolsäure und Folsäure. Letzteres fördert insbesondere die Zellerneuerung und das Zellwachstum. Die Zusammensetzung erklärt die Nützlichkeit von Erdnüssen. Nährwert: 100 gr. je nach sorte können 550 bis 590 kcal enthalten sein.

Von den Makronährstoffen ist der höchste Anteil an Kalium, Kalzium und Phosphor sowie das Vorhandensein von Magnesium und Natrium. Spurenelemente sind Eisen, Mangan, Zink, Kupfer, Selen.

Was ist gut für den Körper Erdnüsse?

Neben dem wunderbaren nussigen Geschmack zeichnen sich Erdnüsse durch außergewöhnlichen Nutzen aus. Der Verzehr von nur 20-25 Samen pro Tag trägt zur Normalisierung der Funktion der blutbildenden Organe bei und glättet kleine Falten. Als Hilfsmittel wird empfohlen, Früchte mit erhöhtem Cholesterinspiegel, Schlaflosigkeit, Müdigkeit und, paradoxerweise, Erdnüssen, deren Nährwert zwischen 550 und 590 kcal liegt, übergewichtig zu essen.

Vergessen Sie nicht die große Menge an Antioxidantien in Nüssen. Jeder weiß, dass diese Substanzen unsere Zellen vor den schädlichen Auswirkungen gefährlicher freier Radikale schützen. Darüber hinaus helfen Ihnen Erdnüsse dabei, den Proteinmangel im Körper auszugleichen, beruhigen bei erhöhter nervöser Erregbarkeit und tönen bei nachlassender Vitalenergie.

Gebraten oder roh: wie man Erdnüsse am besten isst?

Wir sind es gewohnt, rohe oder geröstete Erdnusssamen zu essen. In der gleichen Form wird es zu Gebäck, Desserts, Salaten und Fleischgerichten hinzugefügt. Der Nährwert von gerösteten Erdnüssen beträgt 602 kcal pro 100 g, was im Vergleich zu rohen etwas höher ist. Gleichzeitig variiert der Proteingehalt um 40% und der Fettgehalt um 67%. Beachten Sie, dass getrocknete oder geröstete Erdnüsse bevorzugt werden, da sie in dieser Form leichter von dünner Haut gereinigt werden können, die reich an groben Ballaststoffen ist, die den Abbau von Proteinen und Stärke hemmen.

Die Vorteile gekochter Erdnüsse

Vor nicht allzu langer Zeit fanden amerikanische Wissenschaftler, dass gekochte Erdnüsse am nützlichsten sind. Rohe Samen enthalten viele Antioxidantien Isoflavone, die die Entwicklung von onkologischen Erkrankungen, Ischämie des Herzens und Diabetes verhindern. Ihr Anteil erhöht sich bei gekochten Erdnüssen um das 4-fache gegenüber der im Rohprodukt enthaltenen Menge.

Es klingt sehr ungewöhnlich, aber denken Sie darüber nach. Erdnüsse sind Bohnen, wie Bohnen, Erbsen oder Kichererbsen, und wir kochen und schmoren sie gerne.

Erdnuss-Diät: Was ist das?

Behauptet, dass im Kampf gegen Fettleibigkeit viele Hollywood-Stars Erdnüsse verwenden. Der Nährwert (in 100 g enthalten von 550 bis 590 kcal) stellt diese Angaben in Frage. Wie kann man abnehmen, wenn man ein Produkt isst, das zur Hälfte aus Öl besteht?

Tatsache ist, dass mit einer Erdnuss-Diät die Samen der Pflanze verzehrt werden, aber nicht viel. Tatsächlich erfordert diese Art der Ernährung eine Ergänzung in Form von Gemüse, Getreidebrot, magerem gekochtem Huhn und Fisch in begrenzten Mengen. Erdnüsse spielen gleichzeitig eine ablenkende Rolle. Um das Abnehmen zu verwöhnen und ihm nicht zu erlauben, vom Hunger und dem Wunsch, etwas Süßes zu essen, "zu brechen", wird ihm zum Beispiel 2 EL angeboten. l Erdnussbutter zum Frühstück mit einer Tasse Tee. Schon eine kleine Menge "Erdnuss" vermittelt ein Sättigungsgefühl. Wenn man also kleine Mengen Erdnüsse isst, deren Nährwert sehr hoch ist, bekommt man nur 2-3 Esslöffel Pflanzenöl, was im Hinblick auf die gesamte tägliche Ernährung nicht so viel ist.

Was ist aus Erdnüssen gemacht?

Erdnuss ist eine Ölpflanze. Mit einer Tonne Samen erhält man 225 bis 320 kg Öl, dessen Qualität mit der von Oliven vergleichbar ist. Das Hauptanwendungsgebiet ist die Margarine-, Süßwaren- und Konservenindustrie. In kleinen Mengen geht Erdnussbutter in die Apotheke und die schlimmsten Sorten in die Seifenherstellung. In Amerika wird der Löwenanteil der angebauten Bohnen zu berühmter Erdnussbutter verarbeitet.

Bei der Gewinnung von Öl entsteht immer ein Nebenprodukt - in diesem Fall ein eiweiß- und fettreicher Kuchen. Es wird aktiv in der Lebensmittelbranche eingesetzt, wo Halva hergestellt, Kuchen, Süßigkeiten und billige Schokoladensorten hinzugefügt werden. Der Kuchen wird oft in das Mehl eingemischt und so mit Eiweiß angereichert.

Erdnuss ist ein starkes Allergen

Die Tatsache, dass die übermäßige Verwendung von "Erdnuss" die Figur nachteilig beeinflussen kann, haben wir bereits verstanden. Der Grund liegt in der Tatsache, dass der Nährwert von rohen, getrockneten oder gerösteten Erdnüssen sehr hoch ist. Dies ist jedoch nicht das Schlimmste, was passieren kann.

Viele Menschen leiden an schweren Erdnussallergien. Für sie kann die Verwendung dieses Produkts auch in geringen Mengen zum Tod durch anaphylaktischen Schock führen oder für wen. Wissenschaftler haben ungefähr dreißig Proteinallergene identifiziert, die in Erdnüssen enthalten sind. Es ist möglich, dass einige Prozesse, die das Aroma der Nuss, ihren Geschmack und ihre Haltbarkeit verbessern (Reifen, Rösten, Verarbeiten), zur Verbesserung der allergenen Eigenschaften beitragen.

Einige Ärzte sehen den Grund für diese Reaktion des Körpers in Babynahrung. Oft werden Erdnüsse in bestimmten Mengen im Herstellungsprozess verwendet. Der Körper von Kleinkindern kommt mit der Spaltung aller Bestandteile der Nuss nicht klar und kann sie nicht verdauen. Dies kann in Zukunft zu einer Allergie gegen das Produkt führen.

Diätetische Eigenschaften von Erdnüssen:

Erdnüsse - wie wir früher die Früchte der gleichnamigen Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte nannten. Aufgrund der großen Beliebtheit und der weit verbreiteten Verwendung als Lebensmittelprodukt konnte der Nährwert von Erdnüssen auch seine Fans nur interessieren. Wie Sie wissen, ist die Anzahl der Kalorien in Nüssen ziemlich groß. Aus diesem Grund interessieren sich viele Menschen für Fragen wie den Kaloriengehalt von Erdnüssen, die Verwendung von Erdnüssen und die ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Was nützt uns Erdnuss, wie sie Erdnüsse nennt? Wir werden versuchen, diese Fragen weiter zu beantworten.

Lassen Sie uns zuerst herausfinden, was Erdnüsse nützlich macht. Erdnuss enthält, wie andere ähnliche Früchte, viel Fett und Eiweiß. Auf 100 Gramm rohe Erdnüsse entfallen: Wasser - 10,1 Gramm, Kohlenhydrate - 9,9 Gramm.

Zu den Vitaminen gehören die B-Vitamine (B1, B3, B2), E, ​​C; aus der mineralischen Zusammensetzung - Kalium, Magnesium, Phosphor, Natrium, Calcium, Eisen. Darüber hinaus sind Erdnüsse eine wichtige Quelle für einfach ungesättigte Fette, die für die menschliche Gesundheit notwendig sind.

Fette in Erdnüssen sind nützlich für Menschen mit Magengeschwüren und Gastritis, da sie eine leichte choleretische Wirkung haben. Erdnuss mit regelmäßiger Einnahme in die Nahrung, auch in kleinen Mengen, stärkt das Gedächtnis, verbessert das Gehör, beeinflusst die Konzentration und verbessert die Potenz. Sie müssen zugeben, dass dies nur beweist, wie nützlich Erdnüsse sein können, besonders wenn Sie die wunderbaren Geschmackseigenschaften dieses Produkts berücksichtigen.

Aufgrund des hohen Anteils natürlicher Antioxidantien in Erdnüssen sichert diese Nuss die Widerstandsfähigkeit des menschlichen Körpers gegen die schädlichen Wirkungen sogenannter freier Radikale. Übrigens nennen die wirksamsten Ärzte solche Verbindungen Polyphenole. Darüber hinaus verhindert die antioxidative Wirkung von Polyphenolen die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und wird zur Vorbeugung von Krebstumoren und vorzeitiger Hautalterung eingesetzt.

In Bezug auf die Vorteile von Erdnüssen für unser Kreislaufsystem ist es hier notwendig, den Inhalt der Komponenten zu notieren, die die Blutgerinnung erhöhen. Und das macht Erdnuss nützlich für Menschen mit schwacher Blutgerinnung, Hämophilie und hämorrhagischer Diathese.

Wie viele Kalorien enthält eine Erdnuss?

Nun, wie viele Kalorien enthält Erdnüsse.

Der Kaloriengehalt von rohen Erdnüssen beträgt:

551 kcal pro 100 g Produkt

Proteine, Fette und Kohlenhydrate (BJU) rohe Erdnüsse in gr. pro 100 gramm:

Deshalb empfehlen Ernährungswissenschaftler, dass diejenigen von uns, die übergewichtig sind oder abnehmen wollen, keine Erdnüsse missbrauchen. Man kann aber nicht sagen, dass der Energiewert das eindeutige Minus dieses Produktes ist. Solch eine kalorienreiche Erdnuss macht sie zum perfekten Snack, zum Beispiel, wenn das Mittag- oder Abendessen nicht so schnell ist. Hier wird es jedoch wichtig sein, sich an ein vernünftiges Maß zu halten und sich nicht zu sehr mitreißen zu lassen. Nur 300 Gramm dieser Nuss geben dem Körper eine tägliche Menge an Kalorien.

Und wie hoch ist der Kaloriengehalt von Erdnüssen, die auf unterschiedliche Weise zubereitet werden? Aber das:

Kalorientabelle von Erdnüssen, pro 100 Gramm Produkt:

Und der Nährwert von Erdnüssen, die auf verschiedene Arten zubereitet werden, ist wie folgt:

Die Nährwerttabelle der Erdnüsse (BJU) pro 100 Gramm Produkt:

Rezept? Rezept!

Kann man mit dieser Nuss zu Hause etwas kochen? Natürlich kannst du! Hier ist eines der Rezepte:

Häppchen mit Käse und Erdnüssen:

  • Weißbrot - 700 gr.
  • Butter - 20-30 Gramm.
  • Käse - 80-100 gr.
  • Erdnuss (Sie können - Haselnuss)
  • Petersilie

Der Toast wird mit Öl bestrichen. Geschmolzener Käse (oder Käseöl) wird mit zerkleinerten Nüssen kombiniert. Aus dieser Masse mit einem Teelöffel Kugeln formen, in gehackte Petersilie oder gemahlene Nüsse rollen. Die fertigen Kugeln werden mit Hilfe einer Gabel am Sandwich befestigt. Sie können die Käsemischung auch einfach auf ein dickes Sandwich geben. Und ernähren Sie sich nur in Maßen gesund, da der hohe Kaloriengehalt von Erdnüssen Ihre Körperform beeinträchtigen kann.

Was sind nützliche Erdnüsse zur Gewichtsreduktion?

Erdnüsse sind als Hauptprodukt in der Diät verschiedener Diäten zur Gewichtsreduktion gut etabliert. Es ist bemerkenswert, dass der hohe Proteingehalt in seinen Kernen (ca. 30%) es Ihnen ermöglicht, schnell genug zu bekommen und lange keinen Hunger zu verspüren. Das Protein selbst wird vom Körper leicht und vollständig verdaut, so dass es nicht an Gewicht zunimmt. Bei Erdnussdiäten werden sowohl Erdnuss selbst (gebraten) als auch Erdnussbutter verwendet.

Andere Lebensmittel müssen nicht abgelehnt werden. Es reicht aus, gesunde Lebensmittel im Tagesmenü zu belassen und die verwendeten Portionen zu verkleinern. Alle Snacks und Delikatessen sollten durch Erdnüsse ersetzt werden. Der Tagessatz - ein Esslöffel Nüsse oder Erdnussbutter (500 kcal). Butter kann auf Brot für Diät- oder fettarme Cracker ausgebreitet werden. Die Bedingungen der Erdnussdiät unterliegen keinen strengen Einschränkungen, da keine radikalen Änderungen in der Ernährung erforderlich sind. Ein täglicher Verzehr von Erdnüssen wird nur profitieren.

Aufgrund seines Kaloriengehalts lohnt es sich natürlich nicht, eine solche Nuss (wie auch andere Arten: Mandeln, Walnüsse, Zeder, Cashewnüsse) zu missbrauchen. Ernährungswissenschaftler empfehlen jedoch, dass jeder, der abnehmen möchte, dennoch eine kleine Menge dieses Produkts in seine tägliche Ernährung einbezieht. In diesem Fall müssen Sie jedoch eine Bedingung erfüllen: Der gesamte Kaloriengehalt von Lebensmitteln sollte um 200 kcal reduziert werden (ungefähr so ​​viel wie in 1 Portion Nüssen enthalten). Um die Wirkung der Verwendung von Erdnüssen zu erzielen, müssen Sie sie nur sehr selten, vor allem aber regelmäßig verwenden.

Was ist das Essen wert?

Wenn Sie täglich eine Handvoll Erdnüsse zu Mittag essen (dies ist normalerweise die durchschnittliche Zeit zwischen Frühstück und Mittagessen), hilft dies, das Hungergefühl zu beseitigen. Während der Mittagspause können Sie nicht viel essen, das Gefühl des übermäßigen Essens beseitigen und dem Körper ein gutes Gefühl geben.

Mit Hilfe von gerösteten Erdnüssen können Sie leicht jedes Dessert ersetzen und Ihren Appetit für eine lange Zeit beruhigen. Trotz der Anzahl der Kalorien in gerösteten Erdnüssen wird empfohlen, dass Personen, die eine Diät einhalten, diese als Energielebensmittel und Nährstoff zu sich nehmen.

Die Kalorien von Erdnüssen mit Schokolade, die ein beliebtes Dessert für Kinder und Erwachsene ist, betragen etwa 430 Kalorien pro 100 Gramm, und der Kaloriengehalt von gesalzenen Erdnüssen pro 100 Gramm beträgt 598 kcal, was sie zu einem ausgezeichneten Snack für Bierliebhaber macht.

Die Kalorien in Erdnüssen sind einer der wichtigsten Indikatoren für dieses Lebensmittel. Darüber hinaus sollten Sie Folgendes beachten:

  • die Menge der Kohlenhydrate - 9 Gramm 100 Gramm des Produkts;
  • Faser - 8 Gew.-%;
  • 45 Gramm 100 - pflanzliche Fette;
  • Monosaccharide und Disaccharide - 40 Gew.-% Nüsse.

Die Verwendung von Erdnüssen in der Produktion und ihre Vorteile

551 kcal Erdnüsse sind ein ziemlich großer Indikator, weshalb dieses Produkt bei folgenden Unternehmen eine immense Beliebtheit erlangt hat:

  • Konditoren;
  • Hersteller von Biersnacks;
  • Ölproduzenten;
  • als Futtermittel für Vieh.

Vitamin B-Komplexgruppen, die es enthält, sind sehr nützlich und wichtig für die inneren Organe. Der Körper verwendet sie, um Kohlenhydrate und Fette richtig zu metabolisieren, abzubauen, und dies verbessert wiederum die ATP-Synthese und führt zur Freisetzung einer ausreichenden Energiemenge.

Die Produzenten von Biersnacks fügen Erdnüssen Käse, Speck und Salz hinzu - dies wirkt sich auf den Kaloriengehalt der Bohnen aus. Wie viele Kalorien in Erdnüssen roh sind oder wie viele Kalorien in gesalzenen Erdnüssen sind, gibt der Hersteller auf jeder Packung der Ware an, und Sie können problemlos alle Indikatoren überprüfen.

In Verbindung mit erdnusshaltigen Gewürzen verbessern Sie die Arbeit des Nervensystems und die Produktivität des Gehirns. Der hohe Kaloriengehalt von rohen Erdnüssen und nützlichen Spurenelementen wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus:

  • Pass schwere Migräne und Schwindel;
  • der Schlaf verbessert sich;
  • Stress und Depressionen werden leichter unterdrückt.

Die wohltuenden Eigenschaften von Erdnüssen

Die positiven Eigenschaften von Erdnüssen können Depressionen bekämpfen, und eine hohe Konzentration von Vitamin B verlangsamt die Alterung, verlängert Ihre Jugend und verhindert die Entstehung von Krebs.

Angesichts der großen Vorteile für den Körper spielt es keine Rolle, wie viel Erdnüsse kosten, solange sie in der Nahrung enthalten sind, das Wohlbefinden verbessern und mit dem Alterungsprozess des Körpers zu kämpfen haben.

Es lohnt sich, den Kaloriengehalt von Erdnüssen in mehreren Beispielen zusammenzufassen, denn für Menschen, die sich an die Diät halten, ist es wichtig zu wissen, wie viele Kalorien in gerösteten Erdnüssen oder wie viele Kalorien in getrockneten Erdnüssen enthalten sind:

  • getrocknete Erdnüsse - 611 kcal pro 100 g des Produkts;
  • Kalorien-Sorbet mit zerkleinerten Erdnüssen - 447 kcal;
  • Rohprodukttyp - 551 Kalorien;
  • geröstete Erdnüsse - 626 kcal.

Anhand dieser Beispiele können Sie herausfinden, wie viele Kalorien eine Erdnuss mit einer Erdnuss in ihrer reinen Form oder nach dem Braten enthält, und eine Tabelle mit Kalorien für das tägliche Essen erstellen.

Viele Menschen bevorzugen es, Erdnüsse durch Haselnüsse zu ersetzen. Wenn Sie jedoch weniger kalorienreiche Lebensmittel bevorzugen, sollten Sie wissen, wo Haselnüsse oder Erdnüsse mehr Kalorien enthalten. Zum Vergleich: Rohe Erdnüsse enthalten 551 kcal und Haselnüsse - 628 Kalorien.

Welche Gefahr kann ein Produkt mit sich bringen?

Der Kaloriengehalt und der Nutzen von Erdnüssen sind wichtig für den menschlichen Körper, aber der Schaden durch Erdnüsse tritt auch auf. Menschen, die übergewichtig sind, sollten die Verwendung dieses Produkts aufgrund seines hohen Nährwerts und seiner Allergenität auf ein Mindestmaß beschränken.

Viele Menschen reagieren allergisch auf Erdnüsse und Produkte, die sie enthalten. Die Reaktion führt zu Krätze, Schwellungen, Übelkeit und Erbrechen. In seltenen Fällen kann ein anaphylaktischer Vorschock oder Schock auftreten. Erdnüsse sind harte Nahrung für die Verdauung, daher wird sie in einer bestimmten Menge in Lebensmitteln verwendet.

Eine übermäßige Verwendung des Produkts in der Nahrung kann den Stoffwechsel stören und die Gesundheit des gesamten Körpers beeinträchtigen.

Kalorien-Erdnüsse

Erdnüsse sind ideal zur Linderung des Hungers vor der Zubereitung von Fertiggerichten. Eine Person genügt, um eine kleine Menge dieses Produkts zu verwenden, um den Körper zu sättigen und einen großen Vorrat an Energie zu erhalten. Sehr oft wird dieses Produkt in einer Vielzahl von Diätkomplexen verwendet. Ernährungswissenschaftler glauben, dass es besser ist, eine Handvoll Erdnüsse zu essen, als fetthaltige Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen. In diesem Fall ist der Nährwert sowohl der ersten als auch der zweiten Version ungefähr gleich. Dieses Produkt wird besonders von Menschen geschätzt, die pflanzliche und milchhaltige Lebensmittel mit Fleischverweigerung zu sich nehmen.

  • Der Kaloriengehalt von rohen Erdnüssen pro 100 g beträgt 548 kcal.
  • Protein (komplexe organische Substanz, Hauptbestandteil tierischer und pflanzlicher Organismen) 26,3 g
  • Fette (organische Stoffe, Veresterungsprodukte von Carbonsäuren und dreiwertigem Alkoholglycerin) 45,2 g
  • Kohlenhydrate (organische Substanz, einschließlich einer Carbonylgruppe und einiger Hydroxylgruppen) 9,7 g

Gebraten

Ernährungswissenschaftler empfehlen, Erdnüsse zu braten, da dies die vorteilhaften Eigenschaften während der Wärmebehandlung erhöht und die obere Schutzschicht erzeugt. Dadurch wird Vitamin E nicht zerstört und die Dichte der Antioxidantien steigt. Es ist wichtig zu wissen, dass die Wärmebehandlung (Braten) auf kleinstem Feuer ohne Öl und Salz durchgeführt wird.

Für den Kaloriengehalt in gebratenen Erdnüssen werden 608,64 kcal pro 100 g angegeben. 100 g Bohnen enthalten:

  • Belkov 26,9 g.
  • Fette 49,8 g
  • Kohlenhydrate 13,2 g

Um die Nüsse richtig zu braten, benötigen Sie:

  • Sorgfältig putzen, von Schmutz und Muscheln befreien, die verdorbenen Bohnen auswählen.
  • Unter fließendem Wasser mit einer Schaufel abspülen.
  • Legen Sie die gemahlenen Nüsse auf ein Papiertuch, damit sie gut getrocknet sind.
  • Wir gießen schon auf die erhitzte Pfanne mit einer kleinen Schicht aus.
  • Unvergesslich, wenn wärmebehandelnde Erdnüsse häufig gemischt werden, und stellen Sie sicher, dass das Feuer auf einem Minimum war. Bohnen braten also länger, aber dadurch schließen wir die Möglichkeit des Brennens aus.
  • Gebratene Bohnen in vorbereitete Gerichte geben und abkühlen lassen. Während dieser Zeit erreichen sie noch.

Salzig

Kalorien in gesalzenen Erdnüssen pro 100 g machen 633 kcal aus (dh verpackte Produkte, die in Geschäften verkauft werden).

100 g des Produkts: Protein 28,9 g, Fett 53 g, Kohlenhydrat 11,1 g

Erdnüsse mit Salz gelten als nicht sehr nützlich für den Körper. Es wird nicht empfohlen, es für zukünftige Mütter zu verwenden - es kann bei Kindern und Menschen, die zu Ödemen neigen, Allergien auslösen. Neben Schwellungen peripherer Venen unter der Haut (Krampfadern), Gelenkerkrankungen durch Ablagerung von Harnsäuresalzen (Gicht) und Arthritis.

Erdnüsse mit Schokoladenüberzug

Erdnüsse in Schokolade, deren Kaloriengehalt 100 g 580 kcal beträgt. 100 g dieser Delikatesse enthalten: 13 g Proteine, 42 g Fette, 37 g Kohlenhydrate

Mit Schokolade überzogene Nüsse sind eine Süße, die Schaden und Nutzen verbindet. Nützliche Eigenschaften liegen darin, dass in dieser Delikatesse unter einer Schokoladenschicht Erdnüsse sind, die Vitamine und Mineralien enthalten. Schädigung einer Person kann Schokolade verursachen, die zur Ansammlung von überschüssigen Kalorien im Körper beiträgt.

Das Ergebnis ist Übergewicht. Und erhöht auch das Risiko für Diabetes. Schokolade kann eine Person auch schädigen, indem sie allergische Symptome und ein gestörtes Energiegleichgewicht im Körper verstärkt. Es ist notwendig, solche Süßigkeiten in kleinen Mengen zu verwenden, und Personen, die kontraindiziert sind, sollten von Versuchungen Abstand nehmen.

Erdnüsse in der Glasur

Was den Kaloriengehalt von Erdnüssen in Zuckerglasur betrifft, so kommen auf 100 g Produkt 490 kcal. 100 g Delikatesse enthalten:

  • Kohlenhydrate 29,1 g
  • Proteine ​​18,5 g
  • Fette 32,9 g.

Um die köstlichsten Bohnen in Zuckerglasur zuzubereiten, benötigen Sie 0,3 kg Erdnüsse, 8 EL. l Zucker und 2 EL. l Wasser.

Die Reihenfolge der Zubereitung von Süßspeisen:

  • Frische Erdnüsse in einer Pfanne ohne Sonnenblumenöl anbraten.
  • Wenn die Erdnuss nicht von der Schale geschält wurde, muss sie nach dem Braten gereinigt werden.
  • In warmem Wasser Zucker auflösen.
  • Mischen Sie die Bohnen mit der fertigen süßen Lösung und braten Sie in einer Pfanne.
  • Braten Sie, bis das Produkt fertig ist (trocken).
  • Am Ende des Garvorgangs sollte das Gericht eine Zuckerkruste aufweisen.

Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Über die wohltuenden Eigenschaften von Erdnüssen wissen Menschen Bescheid, die es vorziehen, pflanzliche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Erdnuss ist ein sehr nahrhaftes Produkt, aber gleichzeitig werden die Menschen nicht besser, und hier kommen seine positiven Eigenschaften zum Ausdruck.

Bekanntlich enthält die Zusammensetzung dieses Produktes Vitamine und Spurenelemente. Erdnüsse enthalten 35% der Mikroelemente sowie Vitamine, die für den menschlichen Körper notwendig sind: B1, B2, B6, PP, D, E, A. Nüsse enthalten 50% Fett und 30% Protein. Erdnussprotein ist eine Vielzahl von Mineralien sowie Aminosäuren (gesättigt und ungesättigt). Erdnussfett enthält Omega-3-ungesättigte Fettsäuren, es enthält 47,8% Aminosäuren, 28,5% Polysäuren und alle nützlichen Eigenschaften manifestieren sich in ihnen.

Wenn eine Person 20-25 pro Tag konsumiert, normalisiert dies die Arbeit ihres Kreislaufsystems. Frauen, die lange jung und schön bleiben wollen, damit sich keine Falten im Gesicht bilden, müssen Erdnüsse zu sich nehmen. Der menschliche Körper ist schnell mit fressenden Bohnen gesättigt. Berühmte Modelle bevorzugen dieses Produkt, das im Menü vieler Diäten enthalten ist. Wenn Sie abnehmen wollen, sollten Sie die fettreichen und sehr kalorienreichen Mahlzeiten durch eine Handvoll Nüsse ersetzen. Jede Person, die Gewicht verliert, muss kontrollieren, wie viele Kalorien sie an einem Tag zu sich nimmt.

Erdnussbutter senkt wie Erdnuss selbst den Cholesterinspiegel im Blut einer Person mit ungesättigten Fetten. Es verhindert das Auftreten verschiedener Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Dank aller nützlichen Substanzen, die Bestandteil dieses Produkts sind, wird die Arbeit von Nervengewebe, Herz und Leber wiederhergestellt. Dieses Produkt ist sehr nützlich für zukünftige Mütter, aber nur in reiner und frittierter Form. Es enthält Folsäure, die zur vollen Entwicklung des Fötus beiträgt. Es verbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit sowie das Gehirn.

Schaden für den Körper

Mit so vielen nützlichen Eigenschaften wird nicht einmal angenommen, dass Erdnüsse den menschlichen Körper schädigen können. Wenn Menschen übergewichtig sind und zu Übergewicht neigen, ist es notwendig, es in kleinen Mengen zu verwenden. Nüsse und Produkte, die sie enthalten, lösen bei manchen Menschen eine allergische Reaktion aus. In Form einer Nebenwirkung: Krätze, Übelkeit und Erbrechen, Schwellungen und in seltenen Fällen auch anaphylaktische Schockzustände oder Prä-Schockzustände hervorrufen.

Denken Sie daran, dass Erdnüsse für die Verdauung sehr schwierig sind. Sie müssen sie in kleinen Mengen verwenden, da bei der Verwendung von Erdnüssen als Lebensmittel der Stoffwechsel gestört werden kann. Wenn Sie dieses Lebensmittel in unbegrenzten Mengen verwenden, können Sie Ihrem Körper nur schaden.

Vitamin- und Mineralzusammensetzung von Erdnüssen

Ein wesentlicher Teil des Gesamtgehalts des Produkts sind pflanzliche Fette (50%). Ein kleiner Teil der Kerne pro 100 Gramm deckt den täglichen Anteil an Fettsäuren (Omega-6), einfach ungesättigten (Öl- und Gadolsäure) und mehrfach ungesättigten Säuren (Linolsäure) vollständig ab. Früchte umfassen auch Arachidic, Stearic, Glutamic und viele andere Säuren.

Erdnüsse sind reich an Polyphenolen (natürlichen Antioxidantien), die die Widerstandskraft des Körpers gegen freie Radikale erhöhen. Die Zusammensetzung des Produkts enthält eine beeindruckende Menge an Proteinen, die beim Aufbau der Muskelmasse im Sport helfen.

Der Komplex von Mikro- und Makroelementen, die in das Produkt eindringen, beeindruckt und sättigt viele Systeme der Vitalaktivität eines Organismus mit den notwendigen Verbindungen:

Mangan (Mn) - 96,7%, Magnesium (Mg) - 45,5% und Phosphor (Ph) - 43,8% nehmen beim Abschluss der Indikatoren für die Tagesrate (je 100 g) eine führende Position ein. Kupfer (Cu) liegt sogar über dem Zielwert von 114,4%. Walnuss zeichnet sich nicht nur durch eine Vielzahl von präsentierten Elementen aus, sondern auch durch eine beeindruckende „Konzentration“, die eine intensive Ernährung und Heilung der inneren Organe fördert.

Vitamin-Cocktail des Produkts ist in der Mehrzahl der Vertreter der Gruppe B (1, 2, 4, 5, 6, 9), Vitamine D, E, PP, C und A gemischt.

Absolut erstaunliche Ergebnisse zeigen Vitamin PP, das für den normalen Verlauf von Redoxprozessen verantwortlich ist - 94,5%.

Die Verwendung von Kernen beseitigt die Möglichkeit eines Mangels an den meisten nützlichen Verbindungen (sechs von dreizehn Vitaminen) und schafft die notwendigen Voraussetzungen für die volle Funktionsfähigkeit von Systemen und Organen.

Das Verhältnis von Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten

Das Gleichgewicht der BANU-Erdnüsse unterscheidet sich geringfügig in Richtung der Eiweiß- und Fettbestandteile. Das erste, zusätzlich zur einfachen Assimilation, kann dieses Element tierischen Ursprungs vollständig ersetzen (unbestreitbares Plus für Vegetarier). Die zweite wirkt sich günstig auf den Verlauf von Magengeschwüren aus und beseitigt die überschüssige Galle.

Betrachten wir den Inhalt von BZHU (100 g) genauer:

  • Kohlenhydrate - 10,06 g (12,3%),
  • Fett - 46,39 g (56,7%),
  • Proteine ​​- 25,33 g (31%).

Die angegebene Bilanz zeigt die Überlegenheit der letzten beiden Komponenten: Die Fettkomponente deckt 63% des Tageswertes des Elements (2000 kcal / Tag Diät), die Proteinkomponente - 37%.

Die Beseitigung des Hungers wird begleitet von der Versorgung des Körpers mit nützlichen Elementen, die Erdnüsse zum perfekten Snack machen. Mit einem verbesserten Gedächtnis, einem positiven Effekt auf die Konzentration, der Beruhigung des Nervensystems und einer gesteigerten geistigen Aktivität wird das Produkt jedem als „Nachmittagsdessert“ am Arbeitsplatz empfohlen.

Kalorien-Erdnüsse

Der Nähr- und Energiewert der Kerne ist ziemlich hoch. Es ist ziemlich schwierig für Menschen, die jede aufgenommene Kalorie befolgen, um diesem Produkt zu vertrauen: Lassen Sie sich einfach mitreißen (essen Sie 300 g), und der Tageskurs ist geschlossen.

Wie oben erwähnt, sind die Kerne aller Indikatoren die besten der möglichen Snacks, die der Figur nicht schaden und den Körper als Ganzes heilen. Die Hauptregel ist die strikte Beachtung des Sinnes für Proportionen und die Berücksichtigung des Kaloriengehalts verschiedener Arten des Kochens der Nüsse (mit Salz oder Zucker).

Betrachten Sie ein nicht frittiertes Produkt: rohe geschälte Erdnüsse enthalten 551 kcal pro 100 Gramm. Diese Nüsse enthalten die meisten nützlichen Elemente.

Für die Bequemlichkeit der Kontroll- "Einheiten" geben wir die Kalorienzahl des Nucleolus an: 1 Stck. (0,5 g) hat 3 kcal für die rohe Version und 3,5 kcal für die gebratene.

Wenden wir uns anderen Arten des Walnusskochens zu (kcal - 100 g):

  • Kaloriengehalt von gerösteten Erdnüssen - 580-605 (beeinflusst die Menge an Butter),
  • gesalzenes Produkt - 597, gebraten mit Salz - 610-626,
  • Kaloriengehalt von Erdnüssen in Zucker - 490-509,
  • Kerne in Schokolade - 477-500,
  • Nuss in Kokosglasur - 800,
  • Erdnuss Kozinaki –485,
  • Kalorien Erdnussbutter - 899.

Die Indikatoren für eine Nuss können in Abhängigkeit von der Menge der zugesetzten Komponente (Öl, Salz) und der Variation des Gewichts des Endprodukts (Dicke der Glasurbeschichtung) variieren.

Die Vorteile von Erdnüssen

Obwohl der Kaloriengehalt von rohen Erdnüssen hoch ist, enthält es viele Nährstoffe und Vitamine. Aufgrund des hohen Gehaltes an Antioxidantien in Erdnüssen sind die Vorteile von Erdnüssen unbestritten. Tatsache ist, dass Antioxidantien dem menschlichen Körper einen unschätzbaren Beitrag zum Schutz vor freien Radikalen leisten.

Der Kaloriengehalt in rohen Erdnüssen besteht auch aus Polyphenolen, d. H. Substanzen mit antioxidativen Eigenschaften. Erdnüsse sind ein Produkt, das in die Ernährung eines jeden Menschen aufgenommen werden sollte. Daher sollten Personen, die sich für die Frage interessieren, wie viele Kalorien in Erdnüssen enthalten sind, darüber Bescheid wissen. Seine wohltuenden Eigenschaften können den Zustand jedes Menschen verbessern, außer natürlich denjenigen, die allergisch gegen Erdnüsse sind.

Der Kaloriengehalt von Erdnüssen ist, wie oben erwähnt, ziemlich hoch, so dass selbst eine kleine Handvoll Nüsse Stärke verleiht und den Magen nicht dehnt.

Wenn Sie Erdnüsse in Maßen verwenden, verbessert es die menschliche Verdauung und die Stärke seiner antioxidativen Eigenschaften ist minderwertig, nur eine Granate, dies ist der Hauptvorteil von Erdnüssen.

Erdnuss stärkt die Immunität und hilft dem menschlichen Körper, mit Stress und Depressionen umzugehen. In Erdnüssen gibt es Tryptophan und eine natürliche Aminosäure, die zur Erzeugung einer so bekannten Hormonstimmung wie Serotonin benötigt wird.

Es gibt viele verschiedene Rezepte, mit denen Sie Gerichte mit Erdnüssen zubereiten können, da viele Leute sie nicht als Nüsse verwenden, sondern sie zu verschiedenen kulinarischen Gerichten hinzufügen.

Kalorienreiche Erdnüsse geröstet

Erdnuss ist nicht nur eine Delikatesse für Erwachsene und Kinder, sondern auch eine wertvolle Medizin, die die Wissenschaft bestätigt. Die Leute aßen es nach der Wärmebehandlung. Natürlich ist der Kaloriengehalt von gerösteten Erdnüssen sehr hoch, aber trotzdem ist er für viele zu einem Lieblingsgenuss geworden.

Der Kaloriengehalt in gebratenen Erdnüssen beträgt 580 kcal pro hundert Gramm Produkt. Dieser Indikator Kalorien Erdnüsse ungefähr. Schließlich kann beim Braten von Erdnüssen etwas Butter hinzugefügt werden. In diesem Fall ist der Kaloriengehalt in Erdnüssen sogar noch höher. Daher sollten Menschen, die Diät halten und sich für die Frage interessieren - wie viele Kalorien in Erdnüssen enthalten sind, rohe Erdnüsse essen, weil die Kalorien darin viel geringer sind.

Neben dem hohen Kaloriengehalt von Erdnüssen enthält es die Vitamine B, E, C und PP. Die Zusammensetzung der Erdnüsse enthält auch Spurenelemente wie Phosphor, Kalzium, Kalium, Magnesium sowie Kupfer und Zink.

Wie man Erdnüsse isst

Beim Braten von Erdnüssen steigt der Gehalt an Antioxidantien, die Vitamine werden jedoch leider zerstört. Beispielsweise werden bei Diabetes rohe Erdnüsse nicht empfohlen. Beim Kochen werden Erdnüsse am häufigsten in gebratener Form verwendet, da ihre Hitze den Geschmack während der Wärmebehandlung verbessert. Erdnüsse werden zu Eis, Gebäck und Getränken hinzugefügt. Erdnussbutter ist auch ein wertvolles Produkt.

Wie man Erdnüsse lagert und auswählt

Es ist am besten, ungeschälte Erdnüsse zu kaufen. Die Farbe sollte gleichmäßig und ohne Flecken sein. Sie können keine Erdnüsse mit einem muffigen Geruch kaufen. Erdnüsse in der Schale müssen geschüttelt werden. Qualitätskörner ringeln und haben genug Gewicht.

Erdnüsse, deren Kaloriengehalt hoch ist, erfordern geeignete Lagerbedingungen. Erdnüsse mögen keine Feuchtigkeit. In einer feuchten Umgebung infiziert es sich mit Schimmel. Außerdem bilden sich auf der Erdnussoberfläche Substanzen, die die Leberfunktion stören.

Erdnüsse lagern Sie am besten im Kühlschrank. Bei kühlen Bedingungen behält es seine Eigenschaften für ein halbes Jahr.

Erdnuss-Schaden

Den Kaloriengehalt von rohen Erdnüssen und den Kaloriengehalt von Erdnüssen in gebratener Form haben wir bereits herausgefunden. Es gibt auch Fälle, in denen Erdnüsse nicht für alle von Nutzen sind, und in einigen Fällen ist der Schaden von Erdnüssen durchaus spürbar.

Sein Hauptschaden liegt im Gehalt an Proteinen, die bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen können. Dies ist gefährlich, da die Erdnussallergie die schwerste ist und Kehlkopfödeme und Juckreiz verursachen kann.

Darüber hinaus sollte die Verwendung von Erdnüssen nicht übermäßig sein, da aufgrund des hohen Kaloriengehalts von Erdnüssen Sie leicht zusätzliche Pfunde gewinnen können. Menschen, die häufig an Allergien leiden, sollten Erdnüsse nur nach Rücksprache mit einem Ernährungsberater zu sich nehmen, da sie sonst den menschlichen Körper stark schädigen können.

Kalorien-Erdnüsse

Erdnuss an sich, ein nahrhaftes Produkt, und enthält daher eine Menge Kalorien. Für einen ausgeprägteren Lieblingsgeschmack hat die Menschheit jedoch gelernt, ihn mit verschiedenen Zusatzstoffen zu kombinieren, die aufgrund ihres hohen Kaloriengehalts den Körper erheblich schädigen können. Sehen wir uns diese Ausgabe genauer an:

  • In 100 Gramm gesalzene geröstete Erdnüsse enthalten 626 kcal.
  • Das frittierte Produkt enthält einen Nährwert von 626 kcal.
  • Rohe Erdnüsse enthalten weniger Kalorien als andere Arten - 550 Kalorien.
  • Erdnüsse in Zuckerkalorien sparen 569 kcal.
  • Gesalzene Erdnüsse 634 kcal.

Dies betrifft die andere Eigenschaft als Prozentsatz von Protein, Fett und Kohlenhydraten in einem solchen Lebensmittelprodukt.

  • Der Proteingehalt in Erdnüssen beträgt 26 Gramm.
  • Fett 45 gr.
  • Kohlenhydrate enthalten 8 gr.

Eine kleine Portion Nüsse mit einem Gewicht von 10-15 Gramm pro Tag ist eine sichere Portion für eine Figur. Erdnüsse können verwendet werden, um Desserts zuzubereiten oder während eines Snacks zu essen. Nachdem Sie die Zusammensetzung überprüft und die Kalorien der Erdnüsse bewertet haben, prüfen Sie die Vorteile dieses Naturwunders.

Wie wirken sich Erdnüsse auf den Gewichtsverlust aus?

Beim Abnehmen sind Erdnüsse ein unverzichtbares Produkt, ein Vertreter dieser Familie stillt schnell den Hunger und vermittelt ein Sättigungsgefühl. Möglich wurde dies durch den hohen Proteingehalt. Daher verwenden Ernährungswissenschaftler es in ihren Programmen zur Gewichtsreduktion. Daher stellen die Models und Popstars trotz ihres eher hohen Nährwertes eine besondere Nachfrage nach dieser Art der Ernährung.

Das Wichtigste daran zu erinnern ist, dass jedes Programm zur Gewichtsreduktion kalorienarm sein sollte, aber gleichzeitig die notwendigen Nährstoffe enthält, die der Körper für den ganzen Tag benötigt.

Die Frucht ist eine goldene Zusammensetzung aus Proteinen und Vitaminen. Von den 13 Arten, die für den Menschen notwendig sind, enthält diese Art 6. Wie oben beschrieben, kann Protein in 26% Fleisch leicht ersetzen. Darüber hinaus ist es pflanzlichen Ursprungs, die viele Male im menschlichen Körper aufgenommen wird. Daher Prominente und verwenden Erdnüsse zur Gewichtsreduktion.

Roh zu braten oder zu essen - das wird von einem Ernährungsberater entschieden, aber wenn Erdnüsse kalorienreich sind, warum sollten sie dann in die Diät von Schlankheitspatienten aufgenommen werden? All dies wird durch die folgenden Punkte verdeutlicht.

Positive Eigenschaften von Erdnüssen

Erdnussgeschmack kann nicht mit irgendetwas auf der Erde verwechselt werden, außer den Fruchtkombinationen:

  • Folsäure, die die Zellerneuerung aktiviert.
  • Fette enthalten eine choleretische Eigenschaft, die den menschlichen Körper bei Gastritis und Magengeschwüren günstig beeinflusst.
  • Es enthält die vorbeugenden Eigenschaften von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Erhöht die Blutgerinnung.
  • Positive Wirkung auf den psychischen Zustand einer Person.

Dies ist nur eine kleine Liste der Vorteile dieser Frucht. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass ein Tag nicht mehr als 30 Gramm Erdnussnüsse verbrauchen kann. Diese Menge ermöglicht es Ihnen, den Körper mit täglichen Nährstoffen zu sättigen.

Wie man Erdnüsse lagert und auswählt

  • Am besten kaufen Sie eine ungeschälte Walnuss, deren Farbe gewürzt und gleichmäßig sein muss. Und vermeiden Sie auch das muffige Produkt, das durch Umdrehen der Verpackung festgestellt werden kann.
  • Die Frucht hat einen hohen Kaloriengehalt, daher sollte sie in trockener Umgebung aufbewahrt werden, um keinen Schimmelpilz zu entwickeln. Wenn diese Regel nicht befolgt wird, bildet sich auf den Erdnüssen ein Film, der die Leber zerstört.
  • Die beste Lösung wäre, die Erdnüsse in den Kühlschrank zu stellen. Dies vermeidet Schimmel und hält alle ernährungsphysiologischen Eigenschaften länger aufrecht.

Welchen Schaden können Erdnüsse für den Körper anrichten?

Trotz aller Vorteile dieses Naturwunders sollte man wachsam sein und sich seiner Nebenwirkungen bewusst sein.

  • Verursacht Allergien. Übermäßiger Proteingehalt im Körper kann diesen Effekt verursachen und sogar zu Quincke-Ödemen führen.
  • Erdnüsse können aufgrund ihrer Kalorien zu einer deutlichen Gewichtszunahme führen.
  • Unverarbeitete Erdnüsse in unbegrenzten Mengen können zu Verdauungsstörungen führen, und wenn sie verbrannt werden, können sie die Leber schädigen.
  • Führt zu Diabetes.
  • Gicht
  • Arthrose
  • Arthritis.
  • Krampfadern.

Zusammenfassend kann man sagen, dass erstens der Kaloriengehalt von gerösteten Erdnüssen hoch ist, daher ist es notwendig, seine Dosierung zu überwachen, dann wird sich die Anwendung positiv auswirken. Zweitens sollten Sie auf allergische Reaktionen getestet werden, bevor Sie diese Nuss in Ihre Ernährung aufnehmen. Drittens muss die Diät, in der dieses Produkt enthalten ist, von Fachleuten genehmigt werden. Andernfalls ist das Ergebnis nicht zu erwarten, da der Kaloriengehalt von Erdnüssen zu einer Gewichtszunahme führen kann.

http://metodpohudeniya.guru/produkty/bzhu-arahis-syroj.html
Up