logo

Blumentattoos werden vom schönen Geschlecht geliebt: Stiefmütterchen, Magnolien, Lavendel, Rosen, Narzissen finden sich zunehmend in der Körperbemalung. Jede Pflanze hat einen bestimmten symbolischen Wert und dient ihrem Besitzer als Talisman. Was bedeutet das Bild einer so bescheidenen und zugleich charmanten Blume wie Stiefmütterchen?

Ein bisschen Geschichte

Das dreifarbige Veilchen, wie diese Blume auch genannt wird, wurde in den medizinischen Büchern des 16. Jahrhunderts als „Gras der Heiligen Dreifaltigkeit“ bezeichnet. Dies verursachte einen Sturm der Empörung in der christlichen Kirche, weil sie es für unzulässig hielten, die Blume der Erde mit Gott zu vergleichen. In Russland wurde die Pflanze der Verbindung mit der Welt der Toten zugeschrieben und mit magischen Eigenschaften ausgestattet. Nach allgemeiner Meinung könnte das Bild von Veilchen mit Tautropfen Regen verursachen. Unsere Vorfahren verwendeten die Blume auch als Liebestrank für Männer und Frauen sowie als Talisman gegen den bösen Blick.

Stiefmütterchen verkörperten immer Liebe. In Polen zum Beispiel gaben Mädchen sie während eines erzwungenen Abschieds ihrem Geliebten. Es wurde geglaubt, dass dann ein Mann auf der Straße treu sein wird. In Großbritannien ist es üblich, Stiefmütterchen zum Valentinstag zu schenken, und in Frankreich wurden sie "Blumen zur Erinnerung" genannt.

Zu passen

Violette Trikolore hat fünf Blütenblätter, die wie ein Herz geformt sind. Gleichzeitig verleiht die violette Farbe der Blume Kälte, so dass die Tätowierung von Stiefmütterchen einen widersprüchlichen Wert haben kann.

Ein solches Körpermuster symbolisiert einerseits das Verlangen nach ewiger Liebe und dem Glauben an wahre Gefühle. Es wird den subtilen romantischen Naturen entsprechen, die davon träumen, eine Seelenverwandte zu treffen und den Rest ihrer Tage mit ihr zu verbringen. Es wird angenommen, dass Fotos mit dem Bild von Veilchen Glück in Ihrem persönlichen Leben anziehen können.

Auf der anderen Seite symbolisiert ein Tattoo mit Stiefmütterchen die spirituelle Sehnsucht und Erinnerung. Nicht umsonst bedeutet der Name des Pensees der Stiefmütterchen wörtlich übersetzt „Gedanke, Spiegelbild“ und die Blume selbst hat Ähnlichkeit mit einem vor Gedanken schrumpfenden Gesicht. Ein solches Tattoo wird als Zeichen der unerwiderten Liebe oder zur Erinnerung an einen geliebten Menschen angewendet, der nicht in der Nähe ist. Tätowierung mit Stiefmütterchen wird von Menschen gewählt, die in der Vergangenheit und Erinnerungen leben. Sie behalten die alten Ideale im Gedächtnis, die sie daran hindern, weiterzumachen.

Performance-Technik

Fotos Tattoo Stiefmütterchen sehen im Stil des Realismus schön aus. Die Natürlichkeit des Bildes, leuchtende Farben und klar gezeichnete Linien machen die Arbeit farbenfroh und satt. Aufgrund der attraktiven optischen Eigenschaften der Karosserie, die in dieser Technik hergestellt werden, bevorzugen Mädchen. Tätowierungen betonen ihre Zerbrechlichkeit und Weiblichkeit.

Tattoo-Stiefmütterchen-Skizzen sehen in der Technik des Minimalismus originell aus. Das Bild ist einfach und prägnant, hauptsächlich bei der Arbeit wird schwarze Tinte verwendet.

Beliebte Orte für das Auftragen eines solchen Tattoos sind Schulter, Handgelenk, Hüfte und Rücken.

http://tattoofan.ru/tsvety/anyutiny-glazki.html

Stiefmütterchen Blume Bedeutung

Bedeutung von Tattoo-Stiefmütterchen

Dieses Material enthüllt die Bedeutung von Tattoo-Stiefmütterchen. Sie erfahren auch mehr über die Legenden, die mit dieser zarten Blume verbunden sind. Nach dem Lesen des Artikels bieten wir einen Blick:

  • Fototattoo Stiefmütterchen
  • Skizzen von Tattoo-Stiefmütterchen

Der Wert von Tätowierstiefmütterchen - Informationen über die Bedeutung und Fotos von fertigen Tätowierungen

Die Bedeutung, Geschichte und Bedeutung von Tattoo-Stiefmütterchen

Schon in der Antike war es üblich, bestimmte Symbole auf verschiedene Körperteile aufzubringen, um deren Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gattung oder einem bestimmten Stamm anzuzeigen. Verschiedene Zeichnungen zeigten, wer ein Krieger und wer ein Schamane war. Alles hing davon ab, mit welchem ​​Zeichen der Körper geschmückt war.

In der modernen Welt kann jeder ein Tattoo auftragen, das nicht immer eine Bedeutung hat, sondern lediglich der Dekoration dient. Eine Person strebt nach Schönheit, und gekonnt ausgeführtes Zeichnen wird mit Sicherheit die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen.

Die Symbolik der Stiefmütterchen

Die Blume der Stiefmütterchen hat einen anderen Namen - das dreifarbige Veilchen. Die Leute nennen ihn: Gartenveilchen, Stiefmutter. Es hat fünf Blütenblätter und ähnelt in seiner Form einem Herzen. Es ist möglich, dass diese Blumen für eine solche "Herz-Ähnlichkeit" Liebeserinnerungen und Herzenswünsche hervorrufen. Wenn Sie Stiefmütterchen bei sich tragen, zieht dies die Liebe an, und ein Tattoo ist eine sehr gute Option für diesen Zweck. Andererseits ist die Aura von Veilchen kalt, der Regen ist ihr Element, aber trotz alledem ist die magische Kraft einer Blume immer noch Liebe.

Für viele ähnelt die violette Blume einer Waldelfe, die ihr Gesicht vor tiefen Gedanken runzelte. Für Europäer ist die Bedeutung von Stiefmütterchen-Tätowierung ein Symbol für Denken, Gedächtnis und Nachdenken.

Fotobeispiele:

Ausflug in die Vergangenheit

Bereits im 16. Jahrhundert wurde der Name der Stiefmütterchen im Nachschlagewerk der Heilkräuter als „Gras der Heiligen Dreifaltigkeit“ bezeichnet. Manchmal wurde in der Kultur des Christentums das dreifarbige Veilchen mit der Dreifaltigkeit assoziiert.

Dies wurde von Vertretern der Kirche scharf verurteilt. Sie konnten den Vergleich der Majestät Gottes mit einer Art "niedriger irdischer Blume" nicht zulassen.

Legenden

Die Bedeutung von Tattoo-Stiefmütterchen hat eine interessante Geschichte.

In der Antike waren diese Blumen ein Symbol für Treue und Liebe. Der Legende nach verwandelten sich Männer, die guckten, wie die Göttin der Liebe badete, in ein dreifarbiges Violett. Verschiedene Nationen haben ihre eigene Meinung zu dieser Blume, sind sich jedoch einig, dass dies Loyalität und Liebe bedeutet. Polnische Mädchen schenkten es ihrer Geliebten, als sie sich lange trennen mussten. Es wurde geglaubt, dass ein Mann auf Reisen in der Ferne treu sein wird. Die Franzosen nannten Stiefmütterchen "Blumen zur Erinnerung". Für die Griechen in der Antike symbolisierte diese Blume ein Liebesdreieck. Blumen "herzliche Freude", wie sie in England liebevoll anrufen, beschlossen, zum Tag der Liebenden zu geben. In den Römern ist das Bild der Göttin Venus eng mit diesem Veilchen verbunden.

Bedeutung von Tattoo-Stiefmütterchen

Das Zeichnen von Stiefmütterchen mit Tautropfen kann nach Überzeugung Regen verursachen. In Russland wie in England schrieb der Aberglaube dieser schönen Blume eine Verbindung mit dem Leben nach dem Tod zu, weil das Wetter von toten Vorfahren bestimmt wird. Er wurde auch "die Blumen der Toten" genannt. Trotz alledem war das dreifarbige Violett mit der Fähigkeit ausgestattet, zu verzaubern. Wenn Sie dem Schläfer Saft in die Augen spritzen, verliebt er sich beim Aufwachen in die erste Person, die er sieht. Ein Tattoo einer Blume mit Safttröpfchen kann daher auch als Liebeszauber angesehen werden.

Video:

Das Tätowieren einer Blume von Stiefmütterchen kann als Talisman wirken, weil es eine gute Hilfe vom bösen Auge ist.

So trägt jeder Wert der Tätowierung von Stiefmütterchen den Wunsch nach glücklicher und ewiger Liebe.

Vorbereitet von: Dybkalyuk Karina Sergeyevna

JEDERMANN AUGEN

Zitat Post LNora Lesen Sie das GanzeZu Ihrem Zitatblock oder Ihrer Community!
JEDERMANN AUGEN
- Blume als Symbol für Meditation und Meditation. Diese Pflanze wird auch die Geige genannt, und ihr wissenschaftlicher Name ist Vitrokka-Veilchen.
Die Symbolik beruht auf der phonetischen Ähnlichkeit zwischen dem englischen Namen des Stiefmütterchens und dem alten französischen Wort panse - thought, thinking. Stiefmütterchen bedeuten in der Sprache der Blumen "Ich denke an dich".
Die Pflanze hat eine kalte Aura. Er wird vom Planeten Saturn beschützt. Das Element der Pflanze ist Wasser. Das Verbreitungszentrum der violetten Trikolore ist Europa. Diese Art ist auf seinem gesamten Territorium verbreitet, von Skandinavien bis Korsika, im westlichen Teil Asiens, in Sibirien und im Kaukasus. Dank der in Amerika eingebürgerten englischen Siedler
Voronina Elena

Die alten Griechen glaubten, dass die Stiefmütterchen - ein Geschenk ihres höchsten Gottes, der Tochter des Argos-Königs Io. Sie verliebte sich in Zeus und Hera - die Frau des Königs der Götter - verwandelte sie aus Eifersucht in eine Kuh. Um ihre Geliebte zu beruhigen, zauberte Zeus ihr wundervolle Blumen - die Personifikation eines Liebesdreiecks. Und die alten Griechen im IV Jahrhundert vor Christus. begann bereits, diese bescheidene Pflanze für medizinische Zwecke zu verwenden. Zur Herstellung von medizinischen Rohstoffen gekochte Sirupe, die mit vielen Krankheiten behandelt wurden. Veilchen waren ein unverzichtbarer Bestandteil der Liebesdroge. Sie wurden in Gärten angebaut, Salaten und Süßigkeiten zugesetzt und in Kosmetika verwendet.
Laurence biddle

Die alten Römer hatten diese Legende:
Einmal beschloss Venus, in einer abgelegenen Höhle zu schwimmen, in die kein menschliches Auge eindringen konnte. Und so dort schwimmen
sie hört plötzlich ein Rascheln und sieht mehrere Sterbliche, die sie ansehen.
Dann, zu unbeschreiblichem Zorn gekommen, appelliert sie an Zeus und bittet um die Kühne, Zeus zu bestrafen, hört ihre Bitte und möchte sie mit dem Tod bestrafen, macht sie dann aber weich und verwandelt sie in Stiefmütterchen, deren Gemälde Neugierde und Überraschung ausdrückt, die sie umkommen ließen.
Laurence biddle

In England werden diese Blumen "Hearts Easy" genannt - "Freude des Herzens". Wenn jemand an ein paar Stiefmütterchen vorbeikam, bedeutete das, dass er seine Liebe gestand. Und in England werden diese Blumen am 14. Februar, am Valentinstag, an Verliebte verschickt. Die Mädchen warten auf diesen Tag, um ihr Herz zu öffnen, junge Leute - um ihre Hand und ihr Herz anzubieten. Manchmal senden sie nur eine getrocknete Blume mit dem Namen. Das ist genug
Anna Bain

In der Blumensymbolik des mittelalterlichen Europas hatten Stiefmütterchen die Bedeutung von Vergissmeinnicht. In Frankreich und England beschlossen sie, Porträts von geliebten Menschen zu gestalten. Die Franzosen nannten sie "Blumen in Erinnerung". Stiefmütterchen aus alten Zeiten wurden dem Anwesen zugeschrieben, um die Liebe zu verzaubern. Dafür war es der Person, die bezaubern wollte, nur im Schlaf nötig, den Saft dieser Blumen auf die Augenlider zu spritzen und sich dann genau zum Zeitpunkt des Aufwachens vor ihn zu stellen.
Französische Bauernmädchen, um jemandes Liebe zu erregen und herauszufinden, wo ihre Verlobten leben, drehen die Blume hinter dem Stiel und sagen: "Überlege genau: Die Seite, auf der du bleibst, ist meine, die verraten wird."

Der französische Name dieser Blume, Pensee (Nachdenken, Nachdenken), gab Ludwig XV. Auch eine Ausrede, das Wappen von Pensee drei mit der Aufschrift "Tiefer Denker" in das Wappen des berühmten Ökonomen und Arztes Ken in seinem Adel zu setzen.
Der erste Versuch, Stiefmütterchen mit Gartenblumen herzustellen, stammt aus der Zeit des berühmten Partners von Melanchthon (des Reformators - bekannt als Mitarbeiter Luthers) - Caurya, der zu Beginn des 16. Jahrhunderts lebte. Gleichzeitig pflanzte Prinz Wilhelm von Hessen-Kassel diese Blumen aus Samen in seinen Gärten. Er gab zuerst eine vollständige Beschreibung dieser Blume. Im 17. Jahrhundert begann Vandergren, der Gärtner des Prinzen von Oranien, sie zu kultivieren und brachte fünf Sorten heraus.
Laura dröhnt Hügel

Die erste bedeutende Verbesserung dieser Blume ist jedoch Lady Mary Benet zu verdanken, der Tochter des Grafen Tankerville im englischen Walton, die, nachdem sie ihn zu ihrem Favoriten gemacht hatte, den gesamten Garten und die gesamte Terrasse ihres Schlosses bepflanzte. Infolgedessen sammelte ihr Gärtner Richard, um ihr Vergnügen zu bereiten, die Samen der größten und schönsten Exemplare und säte sie aus. Insekten, die von einer Blume zur nächsten flogen und sie bestäubten, trugen zur Bildung neuer Sorten bei. Auf diese Weise stellten sich bald jene wunderbaren Sorten heraus, die ihre Aufmerksamkeit auf sich selbst richteten und die Stiefmütterchen zu einer der beliebtesten Blumen machten.
Mary Ann Cox

In Deutschland heißt er Stiefmutterchen und erklärt diesen Namen wie folgt.
Das untere, das größte und am schönsten gefleckte Blütenblatt ist eine unregelmäßige Stiefmutter, zwei höhere, ebenso schön gefärbte Blütenblätter sind ihre eigenen Töchter, und die beiden obersten, wie verblasst, mit einem violetten Hauch von Blütenblättern sind ihre schlecht gekleideten Stieftöchter. Der Überlieferung nach waren die armen Stieftöchter unten und die armen Stiefmütter oben, aber der Herr hatte Mitleid mit den armen, niedergeschlagenen und verlassenen Mädchen und drehte die Blume, und die Schübe gaben der bösen Stiefmutter, und ihre Schnurrbärte hassten sie.
In Polen schenkte die Braut dem abreisenden Bräutigam Stiefmütterchen, was ewige Erinnerung und Loyalität gegenüber denen bedeutete, die sie schenkten.

Im heidnischen Russland wurden viele zweifarbige Pflanzen Ivan-Marya genannt. Zusammen mit dem dreifarbigen Veilchen ist dieser Name mit Marianica-Eichenholz (Melampyrum nemorosum) dotiert, das hellviolette und gelbe Hochblätter und mehrere andere Pflanzen aufweist. Die Ursprünge des Namens "Stiefmütterchen" sind nicht genau bekannt, aber die Zeit hat die altslawische Legende des Dorfmädchens Anyuta mit einem gütigen Herzen und vertrauensvollen strahlenden Augen, die vor Angst über den heimtückischen Verführer starben, zu unserer Zeit gebracht. An der Stelle ihres Begräbnisses wuchsen Stiefmütterchen, in deren Blütenblättern sich all ihre Gefühle widerspiegelten: in Weiß - Hoffnung, in Gelb - Überraschung, in Purpur - Traurigkeit.
Sarah K. Lamb

Im Mittelalter erlangten Veilchen eine religiöse Bedeutung. Die Christen sahen in den drei unteren Blütenblättern einer Blume das allsehende Auge Gottes des Vaters oder die drei Gesichter der Heiligen Dreifaltigkeit. In vielen alten europäischen Herbarien werden sie Herba Trinitis (Trinitätsgras), Trinity Violet (Trinity Violet), Trinitaria genannt. In Russland hieß sie respektvoll "Troitsin Svet".
In der christlichen Kunst symbolisierte sie Demut, den heiligen Bernhard von Clairvaux (1090-1153), einen Berater der französischen Könige, der eine herausragende Rolle bei der Entwicklung des katholischen Ordens der Zisterzienser spielte und die Jungfrau Maria "das Veilchen der Demut" nannte.
Doris joa

An Stiefmütterchen fragten sie sich, wie viele lila Adern auf den Blütenblättern zu sehen waren, und sagten die Zukunft der Liebesbeziehungen voraus: Vier Adern bedeuteten Hoffnung, sieben ewige Liebe, acht Unbeständigkeit, neun Trennung, elf vorzeitiger Tod für die Liebe.
Das wild wachsende Tricolorviolett ist geruchlos. Der berühmte englische Botaniker John Gerard schrieb bereits 1587: „Die Blüten ähneln in Form und Aussehen den Veilchen und sind größtenteils gleich hoch. Sie sind in drei verschiedenen Farben erhältlich - lila, gelb und weiß, aufgrund ihrer Schönheit und Pracht, die sie für das Auge sehr angenehm machen Sie geben wenig oder nichts für den Geruchssinn. "
Der deutschen Legende nach hatten sie einmal ein wundervolles Aroma und die Leute kamen von überall her, um sie zu genießen. Aber sie trampelten das ganze Gras auf der Wiese nieder und beraubten die Kühe des Futters. Stiefmütterchen fingen an, Gott zu bitten, den Kühen zu helfen, und dann nahm der Herr ihren Duft weg und machte ihn dafür noch schöner.
Der zarte Geruch von Stiefmütterchen ist am frühen Morgen und in der Abenddämmerung am ausgeprägtesten. Am wohlriechendsten sind die gelben und blauen Sorten, die den Elternformen am nächsten kommen. In England ist der Parfümduft von Stiefmütterchen am beliebtesten geworden. War es nicht das, was die Briten ihnen einen anderen Namen verliehen - Ladie's Delight?
Ford Jane

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden in Schottland und in der Schweiz viele Stiefmütterchensorten gewonnen. Die Hybridisierung erfolgte durch Vergrößerung der Pflanzen- und Blütengröße und Entfernen von Formen ohne dunkle Flecken und Adern. Gegen Ende des Jahrhunderts erfüllte der schottische Produzent Dr. Charles Stewart diese Aufgabe, nachdem er Stiefmütterchen mit Blüten einer monochromen, glatten Farbe ohne Flecken erhalten hatte.
Susan Ketcham

Bereits in den 50er Jahren des 18. Jahrhunderts überquerten Stiefmütterchen den Atlantik und breiteten sich schnell nach Nordamerika aus, wo sie mit verschiedenen Variationen als Johny Jump Up (Johnny Jump) bezeichnet wurden: Jack-jump-up-and-kiss-me (Jack Jump) -und-küss-mich), Pink-eyed-John (Pink-eyed-John), Liebesidol (Idol der Liebe), Ruf mich zu dir (Lade mich zu mir ein). In Amerika sind Stiefmütterchen zu einem starken Symbol der Gedankenfreiheit geworden, was sich in der damaligen Literatur weitgehend widerspiegelt. In den Postkatalogen der USA von 1888 werden Stiefmütterchen als „die beliebteste aller aus Samen gezüchteten Blumen“ vorgestellt. Der Absatz lag bei über 100.000 Beuteln pro Jahr, was selbst im Vergleich zum modernen Markt eine sehr große Zahl darstellt. Amerika trug zur Selektion bei, zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden in Portland (Oregon) großblumige Rotweinsorten mit Blüten bis 10-12 cm gezüchtet.
Fred Meyer

Bei der Auswahl der Stiefmütterchen hatten England und Schottland lange Zeit die Nase vorn. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Initiative von Deutschland und Japan aufgegriffen, wo die Stiefmütterchen der neuen Farben geboren wurden - pink, orange, zweifarbig. Im Land der aufgehenden Sonne wurde die Pflanze Sansiki-Sumire genannt. Sie wurde zum Symbol der Stadt Osaka und übertraf eine Zeitlang den Stolz der japanischen Gartenkultur in Bezug auf ihre Beliebtheit - die Chrysantheme.
Vikki Fields

Frankreich und Deutschland sind heute führend bei der Einführung neuer Stiefmütterchensorten. Dank deutscher Züchter, welliger und orchideenfarbener Stiefmütterchen mit odnosymmetrischen Blüten, entstanden riesige Sorten mit ungewöhnlich früher Blüte.
Seit fünf Jahrhunderten haben Selektion und Hybridisierung von Stiefmütterchen eine breite Farbpalette unter den Letniki erlangt. Es gibt Lila, Rot, Blau, Bronze, Rosa, Schwarz, Gelb, Weiß, Lavendel, Orange, Aprikose, Kastanienbraun, Lila. Die Höhe stieg von 6 auf 20-23 cm, die Pflanzen blühten reichlich. Einfarbig oder zweifarbig, seidig oder samtig sehen sie uns mit ihren lustigen Gesichtern an und senden Grüße in die viktorianische Ära, als die ersten englischen Gärtner Stiefmütterchen züchteten, so dass sie den Menschen jahrhundertelang die Freude an inniger Kommunikation und Freude der Frauen schenkten.
Edward C.Leavitt

JEDERMANN AUGEN

Zitat der Nachricht Marina___Morskaya Ganzes lesenZu deinem Zitatblock oder deiner Community!
JEDERMANN AUGEN
JEDERMANN AUGEN

Anyutin Eyes - erstaunliche Blumen. Besteht aus drei Blütenblättern, hat die Farbe jedes von ihnen eine eigene Bedeutung. Das lila Blütenblatt symbolisiert Trauer, gelbes Wunder, weiße Hoffnung.

Russische Legende erklärt das Aussehen dieser außergewöhnlichen Blume. Sie lebte in einem freundlichen Dorf und vertraute Annie. Sie traf den jungen Mann einmal und liebte ihn von ganzem Herzen. Und Anuta hätte nicht glauben können, dass ihre Geliebte zur Täuschung fähig ist. Der junge Mann fürchtete sich vor einer so starken Liebe des Mädchens und ging und versprach Anyuta, zurückzukehren. Das arme Mädchen wartete lange auf ihn, sehnte sich und starb traurig. Und auf ihrem Grab erschienen ungewöhnliche Blumen, die Anyutas Gefühle widerspiegelten - Überraschung, Traurigkeit und Hoffnung.

Die alten Griechen glaubten, dass die Stiefmütterchen - ein Geschenk ihres höchsten Gottes, der Tochter des Argos-Königs Io. Sie verliebte sich in Zeus und Hera - die Frau des Königs der Götter - verwandelte sie aus Eifersucht in eine Kuh. Um ihre Geliebte zu beruhigen, zauberte Zeus ihr wundervolle Blumen - die Personifikation eines Liebesdreiecks.
Stiefmütterchen bedeuten in der Sprache der Blumen "Ich denke an dich". In Frankreich sind dies „Blumen zur Erinnerung“, in England „Freude am Herzen“, auf die ein Strauß Stiefmütterchen übertragen wurde, was bedeutete, dass er seine Liebe gestanden hatte.

In der Antike wurden Stiefmütterchen der bezaubernden Liebe zugeschrieben: Es ist nur der Saft einer Pflanze, die einem schlafenden Menschen die Augen auf die Augenlider spritzt und auf ihr Erwachen wartet - sie werden es für immer lieben. Die Franzosen und die Polen geben Stiefmütterchen als Andenken während der Trennung. Und in England wurde eine Tradition geboren: Ein junger Mann, dem es peinlich ist, seine Liebe zu erklären, genügt es, diese getrocknete Blume an seine Geliebte zu senden und seinen Namen zu schreiben.

Die Römer in Farben sahen wie neugierige Gesichter übermäßig neugierige Menschen, aus denen die Götter Pflanzen machten, als sie heimlich die badende Venus beobachteten. In der Blumensymbolik des mittelalterlichen Europas hatten Stiefmütterchen die Bedeutung von Vergissmeinnicht. In Frankreich und England beschlossen sie, Porträts von geliebten Menschen zu gestalten. Die Franzosen nannten sie "Blumen zur Erinnerung", die Briten "von Herzen gelassen und von Herzen erfreut". Ein paar Stiefmütterchen, die jemandem geschenkt wurden, bedeuteten eine Liebeserklärung. In Polen schenkte die Braut dem abreisenden Bräutigam Stiefmütterchen, was ewige Erinnerung und Loyalität gegenüber denen bedeutete, die sie schenkten.

In Deutschland heißt er Stiefmutterchen und erklärt diesen Namen wie folgt.
Das untere, das größte und am schönsten gefleckte Blütenblatt ist eine unregelmäßige Stiefmutter, zwei höhere, ebenso schön gefärbte Blütenblätter sind ihre eigenen Töchter, und die beiden obersten, wie verblasst, mit einem violetten Hauch von Blütenblättern sind ihre schlecht gekleideten Stieftöchter. Der Überlieferung nach waren die armen Stieftöchter unten und die armen Stiefmütter oben, aber der Herr hatte Mitleid mit den armen, niedergeschlagenen und verlassenen Mädchen und drehte die Blume, und die Schübe gaben der bösen Stiefmutter, und ihre Schnurrbärte hassten sie.

Für andere stellen Stiefmütterchen ein Gesicht dar, das in der Tat, wenn Sie wirklich wollen, eine wütende Stiefmutter ist.
Tatsächlich gibt es Blumen, deren Gesichter wie etwas Böses aussehen, also können Sie sie nach der Geschichte vielleicht für das Gesicht einer bösen Frau halten.
Wieder andere, die in ihnen auch ein Gesicht sehen, sehen nichts Böses in seinem Gesichtsausdruck, sondern nur Neugier und sagen, dass es einer Frau gehört, die, wie es schien, in diese Blume verwandelt wurde, weil sie aus Neugierde sah, wo sie war es war verboten.
Wie um dies zu bestätigen, wird eine solche Legende über ihr Erscheinen auf der Erde erzählt.
Einmal, so die Legende, beschloss die Venus, in einer abgelegenen Grotte zu baden, in die kein menschliches Auge eindringen konnte, und lange zu schwimmen.
Doch plötzlich hört er ein Rascheln und sieht, dass mehrere Sterbliche sie ansehen.
Dann, zu unbeschreiblichem Zorn gekommen, ruft sie Zeus an und bittet ihn, die Kühnen zu bestrafen.
Zeus hört ihre Bitte und möchte sie mit dem Tod bestrafen, aber dann erweicht er sie und verwandelt sie in Stiefmütterchen, deren Gemälde die Neugier und Überraschung ausdrückt, die ihnen gedient hatten.

Die Griechen nannten diese Blume die Blume des Jupiter, und eine solche Legende existierte über ihren Ursprung.
Einmal beschloss der Donnerer, der sich danach sehnte, von den Wolken auf seinem Thron zu sitzen, zur Abwechslung auf die Erde zu gehen. Um nicht erkannt zu werden, nahm er die Form eines Cowgirls an und nahm ein schönes weißes Schaf mit, das er an einer Schnur führte. Als er die Argive-Felder erreichte, sah er eine Masse von Menschen, die zum Tempel von Juno strebten, und folgte ihm automatisch. Hier brachte der schöne Io, die Tochter des Königs Inoha, ein Opfer. Fasziniert von ihrer außergewöhnlichen Schönheit vergaß Jupiter seinen göttlichen Ursprung und öffnete sich ihr in seiner Liebe, indem er die schönen weißen Schafe, die er mitgebracht hatte, zu Füßen legte.
Io war stolz, uneinnehmbar und lehnte die Belästigung aller irdischen Könige ab. Er konnte dem Zauberer des Donners nicht widerstehen und war fasziniert davon. Die Liebenden sahen sich normalerweise nur in der Stille der Nacht und unter strengster Geheimhaltung, aber die eifersüchtige Juno erfuhr bald von dieser Verbindung, und Jupiter war gezwungen, sie in eine wunderbare schneeweiße Kuh zu verwandeln, um den armen Io vor dem Zorn ihrer Ehefrau zu retten.

Aber diese Verwandlung von Io, die sich vor dem Zorn und der Wut Junos versteckt hatte, wurde zu ihrem größten Unglück. Als sie von solch einer schrecklichen Verwandlung erfuhr, begann sie bitter zu weinen und ihre traurigen Schreie hörten sich an wie das Gebrüll einer Kuh. Sie wollte ihre Arme in den Himmel heben, um die Unsterblichen zu bitten, ihr altes Bild zurückzugeben, aber ihre Arme, die sich in Beine verwandelten, gehorchten ihr nicht. Leider wanderte sie zwischen ihren Schwestern umher, und niemand erkannte sie. Zwar streichelte ihr Vater sie zeitweise wie ein schönes Tier und gab ihr saftige Blätter, die sie aus dem nächsten Busch pflückte, aber sie leckte sich vergeblich vor Dankbarkeit die Hände, vergoss vergeblich Tränen - er erkannte sie auch nicht.

Dann kam ihr ein glücklicher Gedanke: Sie dachte über ihr Unglück nach, um zu schreiben. Dann, eines Tages, als ihr Vater sie fütterte, fing sie an, mit den Füßen Buchstaben in den Sand zu treten. Diese seltsamen Bewegungen erregten seine Aufmerksamkeit, er begann zu spähen, was in den Sand geschrieben stand, und zu seiner Bestürzung erfuhr er das unglückliche Schicksal seiner lieben, schönen Tochter, die er für längst tot hielt.

„Oh, ich bin unglücklich!", Rief er und umarmte ihren Hals. „Es ist in welcher schrecklichen Form ich dich finde, mein liebes, kostbares Kind, dich, nach dem ich so lange und vergeblich gesucht habe. Ich habe überall sehr gelitten Aber nachdem du es gefunden hast, sind es zehnmal mehr. Armes, armes Kind, du kannst mir nicht einmal ein einziges tröstendes Wort sagen, statt Worte, nur wilde Geräusche dringen aus deiner schmerzenden Seele! "
Die unglückliche Tochter und der unglückliche Vater waren untröstlich. Und dann, um Ios schreckliches Schicksal etwas zu mildern, hob die Erde auf Befehl des Jupiters unsere Blume als angenehmes und schmackhaftes Futter an, das infolgedessen den Namen der Jupiter-Blume von den Griechen erhielt und symbolisch die errötende und verblassende mädchenhafte Bescheidenheit darstellte.

In England werden diese Blumen am 14. Februar, am Valentinstag, an Verliebte verschickt. Die Mädchen warten auf diesen Tag, um ihr Herz zu öffnen, junge Leute - um ihre Hand und ihr Herz anzubieten. Manchmal senden sie nur eine getrocknete Blume mit dem Namen. Das ist schon genug In England wurde diese Blume "Herzenserleichterung" genannt - "Herzensfreude".

Wenden Sie sich an Stiefmütterchen, wenn Sie in Ihrem Leben Probleme und Verwirrung haben und viele Fragen aufkommen, auf die Sie selbst keine Antworten finden. Sie werden bereitwillig dazu beitragen, Frieden in Ihrer Seele zu schaffen, Ihre Gedanken und Gefühle zu systematisieren und zu "sortieren".
In einer mondhellen Nacht auf dem Balkon mit Stiefmütterchen und Blick auf ihre geliebte Leuchte werden Sie die Hektik und das Rennen der vergangenen Tage vergessen und wie in Ihrer Kindheit fühlen, dass die Welt um Sie herum groß und voller schöner ungelöster Rätsel ist. Und es ist durchaus möglich, dass Sie plötzlich Gedichte schreiben möchten, obwohl Sie als vielbeschäftigter und rationaler Mensch an einem lauten Tag einfach nicht daran gedacht hätten. Alles ist fair, denn Stiefmütterchen sind eine Blume der Romantiker, eine Blume, die aus einem Geschäftsmann in einer Nacht einen Dichter, aus einem Buchhalter einen Träumer, aus einem Zyniker eine Romanze machen kann

Die Geschichte der Stiefmütterchen?

Olga

Nach der Legende der Stiefmütterchen: In den dreifarbigen Blütenblättern der Stiefmütterchen spiegelten sich drei Lebensabschnitte von Anyutas Mädchen mit gütigem Herzen und vertrauensvollen Augen wider.
Sie lebte im Dorf, sie glaubte jedem Wort, fand jede Handlung gerechtfertigt. Ich traf einen heimtückischen Verführer und verliebte mich von ganzem Herzen in ihn. Und der junge Mann hatte Angst vor ihrer Liebe, eilte auf die Straße und versicherte, dass er bald zurückkehren würde. Anuta schaute lange auf die Straße und starb leise vor Angst.
Und als sie starb, erschienen Blumen an der Stelle ihres Begräbnisses, in deren dreifarbigen Blütenblättern sich Hoffnung, Überraschung und Trauer widerspiegelten. Dies ist die russische Legende über die Blume.


Hier ist eine andere Legende.
Einmal an einem heißen Tag beschloss Venus, in der entferntesten Grotte zu schwimmen, damit niemand gucken konnte. Die Göttin Venus badete lange und gerne und hörte plötzlich ein Rascheln. Sie drehte sich um und sah mehrere Sterbliche, die sie ansahen. Die Göttin war wütend und beschloss, zu neugierig zu bestrafen. Venus appellierte an Zeus, die Verantwortlichen zu bestrafen. Zeus reagierte natürlich auf die Bitte der schönen Göttin und beschloss, sie zu bestrafen, gab dann aber nach und verwandelte sie in Stiefmütterchen, die Neugier und Überraschung ausdrückten.

Die Deutschen nennen diese Pflanze "Stiefmutter" und haben eine bewegende Geschichte über diese Blumen geschrieben.
Das untere Blütenblatt der Blume - das größte und schönste - ist eine Stiefmutter. Zwei seitenlose, aber auch schöne - ihre eigenen Töchter. Und die beiden obersten - die kleinsten, bescheiden gestrichenen - schlecht gekleideten Stieftöchter. Der Legende nach war die Stiefmutter oben und verletzte die armen Stieftöchter schwer.
Der gute Zauberer bestrafte sie und drehte die Blume so, dass die Stieftöchter oben und die Stiefmutter unten waren. Zur Strafe für das böse Temperament gab der Zauberer seiner Stiefmutter einen Spieß, den er hasste, und seinen Töchtern einen Schnurrbart (dunkle Linien auf den Blütenblättern).


Ab dem 16. Jahrhundert wurde Stiefmütterchen in der Blumensymbolik vieler europäischer Länder zum Symbol für Nachdenklichkeit, Loyalität und Weisheit.

Sie begannen, "Gedanke", "Gedanke" genannt zu werden.

Stiefmütterchen wurden sogar der verhexten Liebe zugeschrieben. Am Valentinstag schickten die Liebenden diese Blumen als Symbol des Bekenntnisses zum Gefühl, das so geheim gehalten wurde. Daher werden Stiefmütterchen in England auch als "herzberuhigend" oder "Herzensfreude" bezeichnet.

Im Mittelalter beginnen sie eine Rolle in der christlichen Welt zu spielen und erhalten den Namen der Blume des hl. Dreifaltigkeit. Seit jeher preisen die Polen und Weißrussen ihre "Brüder" dafür, dass in einer Blütenkrone mehrere bunte Blütenblätter auftauchen und sie nur denen geben, die sie brüderlich lieben. In Russland wird diese Blume neben dem Namen "Stiefmütterchen" auch als Trikolore, Halbblume, Scrofula und Motte bezeichnet.

Es ist schwer, den Charme dieser Blumen nicht zu bewundern, so süß und lustig. Sie können entweder einfarbig oder mehrfarbig mit Streifen, Augen, Flecken oder Fransen sein. Entspannen Sie Ihre Seele und genießen Sie die Farbenpracht dieser Veilchen.

http://zna4enie.ru/opredelenie/anjutiny-glazki-znachenie-cvetka.html

Blumen vortexen

Blumen aus Stoff, Foamiran (Broschen, Haarnadeln). Technologie zur Herstellung von Blumen aus Stoff, Fotoworkshops, Muster (Schemata) von Blumen aus Stoff, Artikel zur Farbseparation.

Stiefmütterchen. Legenden über Stiefmütterchen und ein bisschen Geschichte

Stiefmütterchen wie Kamille - die Blüten der Liebe. Wir haben bereits die Legenden über das Gänseblümchen in diesem Artikel studiert, und jetzt werden wir über "Annie" sprechen - nicht weniger romantische und Lieblingsfarben.

Wahrscheinlich gibt es keine einzige Person auf der Erde, die nicht weiß, wie diese Blumen aussehen, die in viele Legenden gehüllt sind!

In der christlichen Welt der Stiefmütterchen - die Blume der Heiligen Dreifaltigkeit. Die Christen des Mittelalters sahen im dunklen Fleck in der Mitte der Blume ein Dreieck, das das alles sehende Auge Gottes des Vaters verkörperte, Strahlen, die vom Dreieck ausstrahlten - das Strahlen, das von ihm ausging.

In Nordfrankreich sind vollständig weiße Stiefmütterchen die Blume des Todes, daher werden sie nicht präsentiert oder zu Sträußen verarbeitet (nicht nur weiße Stiefmütterchen, sondern auch andere weiße Blumen gehen in vielen Kulturen mit traurigen Ereignissen einher). Aber dies macht noch einmal einen Vorbehalt, bezieht sich nur auf weiße Blumen.

Für Liebhaber, Stiefmütterchen - ein Symbol der Loyalität.

In Belarus, Polen und der Ukraine werden Stiefmütterchen "Brüder" genannt. Sie werden der Person als Zeichen eines sehr großen Ortes gegeben.
Ein junges Mädchen schenkt diese Blumen nur ihrem Verlobten.

Seit jeher glauben die Menschen, dass Stiefmütterchen die Liebe verzaubern können. Aber es ist äußerst schwierig, alle Bedingungen der Zauberei zu erfüllen. Man muss sich irgendwie im Schlafzimmer des Objekts seiner Lust befinden, während er schläft. Saft aus den Pfannen auf seine Augenlider zu spritzen, und dann muss er aufwachen und die erste Person, die zu sehen ist, bist du. und dann wird die Liebe sofort entstehen!

Französische Mädchen drehten eine Blume für einen Stiel und sagten: "Überlegen Sie genau: In der Richtung, in der Sie bleiben, wird es meine verengte geben."

In England werden diese Blumen am 14. Februar zum Valentinstag verliebt. Und dann die Gefühle, die das ganze Jahr über sorgfältig verborgen bleiben.
Sie sandten sogar nur eine getrocknete Blume mit einem Namen, der ausreichte, um ihre romantischen Absichten auszudrücken.
In England heißt diese Blume „Hearts ease“ - Herzenswärme, Herzensfreude, weil Es reicht aus, diese Blume ohne Worte zu senden, und die Gefühle und Absichten werden klar und bringen Ruhe und Freude.

Ab dem 16. Jahrhundert haben Stiefmütterchen die Bedeutung von Pensée (auf Französisch) - Denken, Denken. Seitdem sie sich für Züchter interessierten, erschienen ihre Gartensorten (keine Züchter, sondern Blumen) und Annie wurde eine würdige Dekoration für Blumenbeete.

Im 19. Jahrhundert begannen sich Stiefmütterchen mit Veilchen zu kreuzen, und ungefähr 400 (so viele wie es in unserer Zeit gibt) erschienen als sehr schöne Sorten, einschließlich frottee Blütenstände und verschiedener Farben.
In England wurden sehr spektakuläre Sorten gezüchtet, darunter absolut schwarze Blüten - „Faust“, und in der Natur sind schwarze Blüten äußerst selten.

Und Stiefmütterchen - ein Symbol für die Wiederbelebung der Natur, weil im frühjahr blühen sie auf den wiesen als erste, nachdem der schnee geschmolzen ist.

Stiefmütterchen - eine Heilpflanze, die Menschen vor Hautausschlägen (einschließlich Scrofula, Ekzem) rettet, reinigt das Blut.

Und hier sind die Legenden.

  • Eine der Legenden erzählt eine traurige Geschichte über das Mädchen Anyuta. In einem Dorf gab es ein freundliches und vertrauensvolles Mädchen, Annie. Mit allem war freundlich und liebevoll umgegangen. Leider kam ein junger Mann in dieses Dorf, den das Mädchen liebte. Aber er erwies sich als unzuverlässiger Mann, versprach, für Anyuta zurückzukehren, aber er ging und vergaß sie. Anuta wartete auf ihn und starb an Melancholie. Am Ort ihrer Beerdigung wuchsen Blumen, deren Blütenblätter in drei Farben Anyuchins Leben widerspiegelten: weiße Farbe - Hoffnung, Gelb - Überraschung, Lila - Traurigkeit.
  • Die Deutschen nennen Annie "Stiefmutter". Das niedrigste Blütenblatt, wunderschön gefärbt und groß - diese sind böse Stiefmutter verkleidet, zwei Blütenblätter sind größer, sie sind auch sehr elegant - dies sind einheimische Töchter, die von ihrer eigenen Mutter gestreichelt werden, und die beiden oberen Blütenblätter sind weiß-lila, schlecht gefärbt - Mädchen, die von der Stiefmutter nicht gemocht und ständig erniedrigt werden Stieftochter. Und der Legende nach war zuerst die Stiefmutter an der Spitze, und der Herr drehte die Blume um und belohnte die „Stiefmutter“ mit einem Sporn, und ihre unfreundlichen Töchter mit Antennen, und die Stieftöchter standen auf der Spitze der Blume, näher am Herrn - in Trost für sie.
    7
  • Es gibt Legenden, dass Stiefmütterchen die Gesichter von neugierigen Menschen sind, die es liebten, das Leben eines anderen auszuspionieren, es auf ihre eigene Art zu interpretieren, für die sie bestraft wurden, in Blumen verwandelt wurden.
  • Es hängt jedoch alles von den Menschen selbst ab, was sie sind: Gut oder Böse oder vielleicht nur von anderen Menschen beleidigt? Nach einigen Legenden sind Stiefmütterchen die Gesichter von Zwergen, die liebevoll und neugierig auf die Welt schauen, sich über alles Gute freuen und sich für alles auf der Welt interessieren.
  • Venus badete einst in einem wunderschönen See auf der Erde und wusste nicht, dass sie nur von Sterblichen beobachtet wurde. Sie bemerkte sie, wurde wütend und appellierte an Zeus, sie zu bestrafen. Zeus verwandelte diese Menschen in Blumen und drückte in Form und Farbe Neugier und Überraschung aus.
  • Nach griechischer Tradition ist es die Blume des Jupiter.
    Einmal nahm Jupiter, der gelangweilt war, die Form eines gewöhnlichen Cowgirls an und stieg auf die Erde hinab. Er führte ein weißes Schaf an einer Schnur. Eine Masse von Menschen ging zum Tempel von Juno und er ging ihnen nach. Im Tempel vollbrachte der schöne Io, die Tochter von König Inoha, das Opfer. Der Donnerer war von der Schönheit von Io entzückt und offenbarte sich ihr in ihren Gefühlen und legte ihr ihre weißen Schafe zu Füßen.
    Io - eine stolze Schönheit, die für alle Könige der Erde unzugänglich ist, konnte dem Charme des Jupiter nicht widerstehen. Sie begannen sich unter dem Schutz der Nacht zu treffen. Doch die eifersüchtige Juno erfuhr von Jupiters Verrat und beschloss, sich zu rächen. Um seine Geliebte vor dem Zorn Junos zu verstecken, verwandelte Jupiter Io in eine schneeweiße Kuh, machte sie aber unglücklich. Lange Zeit trauerte der Vater um die vermisste Tochter, und sie wanderte zwischen ihren Schwestern und in die Nähe ihres Vaters, der sie nicht erkannte. Eines Tages fütterte ihr Vater sie und sie schrieb einen Huf im Sand darüber, wer sie war. Der Vater war betrübt, als er von dem Schicksal seiner Tochter erfuhr, die er bereits für tot hielt. Und er sagte zu ihr, dass er jetzt zehnmal mehr leidet, als sie eine Kuh sieht, die kein Wort sagen kann. Als sie sahen, wie traurig Io und ihr Vater, Jupiter, trösteten, befahl sie der Erde, Blumen für sie zu züchten - Stiefmütterchen - als leckeres Essen für eine schneeweiße, wunderbare Kuh.

Verse über Stiefmütterchen

Verse über Stiefmütterchen

Unsere Heldinnen werden vom Volk Stiefmütterchen genannt - sehr liebevoll, und Botaniker nennen sie Viola oder Tricolor Violet.

Aber was für ein Blumenstrauß aus Seidenpfannen Meisterin Tatiana Belikova gemacht hat, können Sie hier nachlesen.

Stoff Stiefmütterchen
Stoff Stiefmütterchen

http://vortexflowers.net/legendyi-o-tsvetah/anyutinyi-glazki-legendyi-ob-anyutinyih-glazkah-i-nemnogo-istorii/

Stiefmütterchen. Allen gewidmet Annam, Annushka, Anyutam, Nyurkam!))

Anyutin Eyes - erstaunliche Blumen. Besteht aus drei Blütenblättern, hat die Farbe jedes von ihnen eine eigene Bedeutung. Das lila Blütenblatt symbolisiert Trauer, gelbes Wunder, weiße Hoffnung.


Russische Legende erklärt das Aussehen dieser außergewöhnlichen Blume. Sie lebte in einem freundlichen Dorf und vertraute Annie. Sie traf den jungen Mann einmal und liebte ihn von ganzem Herzen. Und Anuta hätte nicht glauben können, dass ihre Geliebte zur Täuschung fähig ist. Der junge Mann fürchtete sich vor einer so starken Liebe des Mädchens und ging und versprach Anyuta, zurückzukehren. Das arme Mädchen wartete lange auf ihn, sehnte sich und starb traurig. Und auf ihrem Grab erschienen ungewöhnliche Blumen, die Anyutas Gefühle widerspiegelten - Überraschung, Traurigkeit und Hoffnung.

Die alten Griechen glaubten, dass die Stiefmütterchen - ein Geschenk ihres höchsten Gottes, der Tochter des Argos-Königs Io. Sie verliebte sich in Zeus und Hera - die Frau des Königs der Götter - verwandelte sie aus Eifersucht in eine Kuh. Um ihre Geliebte zu beruhigen, zauberte Zeus ihr wundervolle Blumen - die Personifikation eines Liebesdreiecks.
Stiefmütterchen bedeuten in der Sprache der Blumen "Ich denke an dich". In Frankreich sind dies „Blumen zur Erinnerung“, in England „Freude am Herzen“, auf die ein Strauß Stiefmütterchen übertragen wurde, was bedeutete, dass er seine Liebe gestanden hatte.

JEDERMANN AUGEN
*
Anmut mit Arroganz
Sind in einem imaginären Modus.
Wie lange habe ich im Vertrauen gewesen
Stiefmütterchen im Garten.
*
Ich trug Wasser zur Bewässerung,
Um besser Blumen wachsen zu lassen.
Stiefmütterchen spielerisch
Bei mir wurde plötzlich auf "dich".
*
Stiefmütterchen aufgestanden,
Als die Morgendämmerung beschäftigt war,
Mir entgegen gelaufen
Im Tor, mich zu sehen.
*
Aber die Wolken zogen sich über uns zusammen.
Seele ich stehe, Gesicht.
Stiefmütterchen rasten davon
In einem Militärauto mit seinem Vater.
*
Stiefmütterchen links
In einem verlassenen hübschen Garten.
Und ich bin auf der sicheren Seite
Zu ihnen komme ich heute und morgen.
*
Der Garten riecht nach Zwiebeln und Paprika.
Harness Hände Brennnessel, Klette.
Und ein Blumenbeet - Stiefmütterchenherz -
Pierce, wie ein Pfeil, Weizengras.
*
Katkov Mikhail


Stiefmütterchen
*
Stiefmütterchen sind nicht nur Blumen,
Aber mit ihnen können die Blumen verwechselt werden:
Sie sind die gleiche schöne Schönheit
Schöne Augen Anyuta.
*
Ich bin bereit, endlos darüber zu schreiben,
Aber es gibt nichts, was man mit diesen Augen vergleichen könnte.
Überall versuche ich sie zu finden,
Ihre Zuneigung noch einmal zu genießen.
*
Freunde und deren Sorgen vergessen,
Ich mag eine Blume aus einem Märchen,
Ich suche nicht nur Blumen für mein Herz,
Ich suche Stiefmütterchen.
*
Fühle, dass du wieder inspiriert bist -
Hier ist das Glück des Dichters. Minuten
Genug, um mich fesseln zu lassen
In den Augen der schönen Anyuta.
*
Shushuyev Vladimir. Quelle: shushuev.ru


Oh mein Gott! Was für ein Wunder!
Wie in einer wunderbaren Geschichte,
Eines Morgens aufgeschwungen
"Stiefmütterchen".
*
Wie schön!
Hell, Farbe:
Gelb, Kastanienbraun,
Sanftblau.
*
Freche Bandy-Motley
In den Garten gegossen.
Die Neugier verbirgt sich nicht
Sie schauen mich an.
*
Wirklich ein Wunder der Natur!
Als Selbst
Zögern Sie nicht, machen Sie Gesichter
Hinter meinem Rücken.
*
Ich schaue auf Gesichter,
Sehr lustig
Ich kann nicht widerstehen
Ich lache herzlich.
*
Mein herrlicher, wunderbarer,
Sie sind am helllichten Tag,
Ich erlaube: - willkürlich
Starr mich an.
*
Aber wann lieber in der Nacht
Ich werde Zuneigung geben,
Chur - heb mich nicht auf,
Stiefmütterchen!
*
Rosa Gosman

Diese Pflanze wird auch die Geige genannt, und ihr wissenschaftlicher Name ist Vitrokka-Veilchen. Aber hier in Russland wird er liebevoll "Stiefmütterchen" genannt, und dieser Name ist so verbreitet, dass man nicht einmal "Annie" sagen kann.


In der Antike wurden Stiefmütterchen der bezaubernden Liebe zugeschrieben: Es ist nur der Saft einer Pflanze, die einem schlafenden Menschen die Augen auf die Augenlider spritzt und auf ihr Erwachen wartet - sie werden es für immer lieben. Die Franzosen und die Polen geben Stiefmütterchen als Andenken während der Trennung. Und in England wurde eine Tradition geboren: Ein junger Mann, dem es peinlich ist, seine Liebe zu erklären, genügt es, diese getrocknete Blume an seine Geliebte zu senden und seinen Namen zu schreiben.


Die Römer in Farben sahen wie neugierige Gesichter übermäßig neugierige Menschen, aus denen die Götter Pflanzen machten, als sie heimlich die badende Venus beobachteten. In der Blumensymbolik des mittelalterlichen Europas hatten Stiefmütterchen die Bedeutung von Vergissmeinnicht. In Frankreich und England beschlossen sie, Porträts von geliebten Menschen zu gestalten. Die Franzosen nannten sie "Blumen zur Erinnerung", die Briten "von Herzen gelassen und von Herzen erfreut". Ein paar Stiefmütterchen, die jemandem geschenkt wurden, bedeuteten eine Liebeserklärung. In Polen schenkte die Braut dem abreisenden Bräutigam Stiefmütterchen, was ewige Erinnerung und Loyalität gegenüber denen bedeutete, die sie schenkten.


In Deutschland heißt er Stiefmutterchen und erklärt diesen Namen wie folgt.

Das untere, das größte und am schönsten gefleckte Blütenblatt ist eine unregelmäßige Stiefmutter, zwei höhere, ebenso schön gefärbte Blütenblätter sind ihre eigenen Töchter, und die beiden obersten, wie verblasst, mit einem violetten Hauch von Blütenblättern sind ihre schlecht gekleideten Stieftöchter. Der Überlieferung nach waren die armen Stieftöchter unten und die armen Stiefmütter oben, aber der Herr hatte Mitleid mit den armen, niedergeschlagenen und verlassenen Mädchen und drehte die Blume, und die Schübe gaben der bösen Stiefmutter, und ihre Schnurrbärte hassten sie.

Für andere stellen Stiefmütterchen ein Gesicht dar, das in der Tat, wenn Sie wirklich wollen, eine wütende Stiefmutter ist.

Tatsächlich gibt es Blumen, deren Gesichter wie etwas Böses aussehen, also können Sie sie nach der Geschichte vielleicht für das Gesicht einer bösen Frau halten.

Wieder andere, die in ihnen auch ein Gesicht sehen, sehen nichts Böses in seinem Gesichtsausdruck, sondern nur Neugier und sagen, dass es einer Frau gehört, die, wie es schien, in diese Blume verwandelt wurde, weil sie aus Neugierde sah, wo sie war es war verboten.

Wie um dies zu bestätigen, wird eine solche Legende über ihr Erscheinen auf der Erde erzählt.

Einmal, so die Legende, beschloss die Venus, in einer abgelegenen Grotte zu baden, in die kein menschliches Auge eindringen konnte, und lange zu schwimmen.

Doch plötzlich hört er ein Rascheln und sieht, dass mehrere Sterbliche sie ansehen.

Dann, zu unbeschreiblichem Zorn gekommen, ruft sie Zeus an und bittet ihn, die Kühnen zu bestrafen.
Zeus hört ihre Bitte und möchte sie mit dem Tod bestrafen, aber dann erweicht er sie und verwandelt sie in Stiefmütterchen, deren Gemälde die Neugier und Überraschung ausdrückt, die ihnen gedient hatten.

Die Griechen nannten diese Blume die Blume des Jupiter, und eine solche Legende existierte über ihren Ursprung.

Einmal beschloss der Donnerer, der sich danach sehnte, von den Wolken auf seinem Thron zu sitzen, zur Abwechslung auf die Erde zu gehen. Um nicht erkannt zu werden, nahm er die Form eines Cowgirls an und nahm ein schönes weißes Schaf mit, das er an einer Schnur führte. Als er die Argive-Felder erreichte, sah er eine Masse von Menschen, die zum Tempel von Juno strebten, und folgte ihm automatisch. Hier brachte der schöne Io, die Tochter des Königs Inoha, ein Opfer. Fasziniert von ihrer außergewöhnlichen Schönheit vergaß Jupiter seinen göttlichen Ursprung und öffnete sich ihr in seiner Liebe, indem er die schönen weißen Schafe, die er mitgebracht hatte, zu Füßen legte.

Io war stolz, uneinnehmbar und lehnte die Belästigung aller irdischen Könige ab. Er konnte dem Zauberer des Donners nicht widerstehen und war fasziniert davon. Die Liebenden sahen sich normalerweise nur in der Stille der Nacht und unter strengster Geheimhaltung, aber die eifersüchtige Juno erfuhr bald von dieser Verbindung, und Jupiter war gezwungen, sie in eine wunderbare schneeweiße Kuh zu verwandeln, um den armen Io vor dem Zorn ihrer Ehefrau zu retten.

Aber diese Verwandlung von Io, die sich vor dem Zorn und der Wut Junos versteckt hatte, wurde zu ihrem größten Unglück. Als sie von solch einer schrecklichen Verwandlung erfuhr, begann sie bitter zu weinen und ihre traurigen Schreie hörten sich an wie das Gebrüll einer Kuh. Sie wollte ihre Arme in den Himmel heben, um die Unsterblichen zu bitten, ihr altes Bild zurückzugeben, aber ihre Arme, die sich in Beine verwandelten, gehorchten ihr nicht. Leider wanderte sie zwischen ihren Schwestern umher, und niemand erkannte sie. Zwar streichelte ihr Vater sie zeitweise wie ein schönes Tier und gab ihr saftige Blätter, die sie aus dem nächsten Busch pflückte, aber sie leckte sich vergeblich vor Dankbarkeit die Hände, vergoss vergeblich Tränen - er erkannte sie auch nicht.

Dann kam ihr ein glücklicher Gedanke: Sie dachte über ihr Unglück nach, um zu schreiben. Dann, eines Tages, als ihr Vater sie fütterte, fing sie an, mit den Füßen Buchstaben in den Sand zu treten. Diese seltsamen Bewegungen erregten seine Aufmerksamkeit, er begann zu spähen, was in den Sand geschrieben stand, und zu seiner Bestürzung erfuhr er das unglückliche Schicksal seiner lieben, schönen Tochter, die er für längst tot hielt.

„Oh, ich bin unglücklich!", Rief er und umarmte ihren Hals. „Es ist in welcher schrecklichen Form ich dich finde, mein liebes, kostbares Kind, dich, nach dem ich so lange und vergeblich gesucht habe. Ich habe überall sehr gelitten Aber nachdem du es gefunden hast, sind es zehnmal mehr. Armes, armes Kind, du kannst mir nicht einmal ein einziges tröstendes Wort sagen, statt Worte, nur wilde Geräusche dringen aus deiner schmerzenden Seele! "

Die unglückliche Tochter und der unglückliche Vater waren untröstlich. Und dann, um Ios schreckliches Schicksal etwas zu mildern, hob die Erde auf Befehl des Jupiters unsere Blume als angenehmes und schmackhaftes Futter an, das infolgedessen den Namen der Jupiter-Blume von den Griechen erhielt und symbolisch die errötende und verblassende mädchenhafte Bescheidenheit darstellte.


In England werden diese Blumen am 14. Februar, am Valentinstag, an Verliebte verschickt. Die Mädchen warten auf diesen Tag, um ihr Herz zu öffnen, junge Leute - um ihre Hand und ihr Herz anzubieten. Manchmal senden sie nur eine getrocknete Blume mit dem Namen. Das ist schon genug In England wurde diese Blume "Herzenserleichterung" genannt - "Herzensfreude".


Wenden Sie sich an Stiefmütterchen, wenn Sie in Ihrem Leben Probleme und Verwirrung haben und viele Fragen aufkommen, auf die Sie selbst keine Antworten finden. Sie werden bereitwillig dazu beitragen, Frieden in Ihrer Seele zu schaffen, Ihre Gedanken und Gefühle zu systematisieren und zu "sortieren".

In einer mondhellen Nacht auf dem Balkon mit Stiefmütterchen und Blick auf ihre geliebte Leuchte werden Sie die Hektik und das Rennen der vergangenen Tage vergessen und wie in Ihrer Kindheit fühlen, dass die Welt um Sie herum groß und voller schöner ungelöster Rätsel ist. Und es ist durchaus möglich, dass Sie plötzlich Gedichte schreiben möchten, obwohl Sie als vielbeschäftigter und rationaler Mensch an einem lauten Tag einfach nicht daran gedacht hätten. Alles ist fair, denn Stiefmütterchen sind eine Blume der Romantiker, eine Blume, die aus einem Geschäftsmann in einer Nacht einen Dichter, aus einem Buchhalter einen Träumer, aus einem Zyniker eine Romanze machen kann

http://babusia.gorod.tomsk.ru/index-1277819002.php

Stiefmütterchen - die Bedeutung der Blume

Stiefmütterchen Blütenwert? Stiefmütterchen und ihre nächsten Verwandten, Veilchen, sind sehr zarte und angenehme Blüten. Viele halten diese Pflanzen für selbstverständlich und verstehen nicht, was für eine Arbeit es ist, sie zu züchten. Jedes Jahr pflanzt meine Mutter sie um ihre Datscha. Ich schäme mich, dass ich ihnen zuerst keine Aufmerksamkeit geschenkt habe. Natürlich schätze ich ihre helle Farbpalette und Schönheit, aber bis vor kurzem hätte ich nie gedacht, dass Stiefmütterchen eine tiefe Symbolik haben.

Vergessen Sie nicht, diese nützliche Ressource trendy-slov.rf zu Ihren Lesezeichen hinzuzufügen, um nützliche Informationen nicht zu verpassen.

Warum interessierte ich mich plötzlich für diese Blumen? Kurz - schlaf. Ich träumte, dass ich in einen Ozean von Stiefmütterchen getaucht war. Es war eine völlige Überraschung, weil Stiefmütterchen auf dem Boden wachsen, aber ich träumte von einem ganzen Meer dieser Blumen, die schließlich für mich ein Wassersymbol wurden.

Bevor ich fortfahre, möchte ich Ihnen einige weitere interessante Veröffentlichungen zum Thema Charaktere zeigen. Was bedeutet beispielsweise Lotus? Was bedeutet Orchidee? wie man das Symbol des keltischen Kreuzes versteht; Was ist das Symbol des Herzens usw.
Also, lasst uns fortfahren, die Bedeutung der Blume ist Stiefmütterchen.

Wenn es um florale Bedeutungen geht, repräsentieren Stiefmütterchen die wässrige Oberfläche. Warum? Weil diese Blumen reflektieren können (wie Wasser). Sie symbolisieren Denken, Klarheit und spiegeln unser inneres Ich wider.

Bedeutung Blumenstiefmütterchen

Blumenbedeutung und Schlüsselwörter für Stiefmütterchen:

  • Ideen
  • Träume
  • Reflexionen
  • Fantasie
  • Gedanken
  • Frische
  • Update
  • Kreativität
  • Gedächtnis
  • Kontemplation.

Ich versuche mehr über die Herkunft des Wortes Stiefmütterchen zu lernen. Wann der russische Name dieser Blume auftauchte - ist nicht sicher. Einige helle Sorten mit einer saftigen Palette sehen zwar ein bisschen wie das Auge aus, sind aber normalerweise bereits große, speziell gezüchtete Sorten, während die Blume, an der wir interessiert sind, eine einfache Pflanze ist, die in Häusern, auf Ackerland und im Garten des Dorfes wächst. Der englische Name "Pansy" kommt vom französischen Wort "penser", was "denken" bedeutet. Sagen, es ist nicht interessant? Nur diese kleine Tatsache ließ mich die Stiefmütterchen in einem ganz anderen Licht betrachten. Wenn ich jetzt diese einfache Blume sehe, höre ich auf. Ich denke. Ich denke nach. Vielleicht können Stiefmütterchen ein guter Anreiz für Sie sein, ein Beispiel von mir zu nehmen? Versuche eines Tages dasselbe zu tun wie ich. Wenn Sie Stiefmütterchen oder Veilchen sehen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich ihnen zu nähern, sich zu hocken, sie über Ihre Handfläche zu halten, über sich selbst und über Ihren Platz in dieser Welt nachzudenken.

Symbolik der Stiefmütterchen.

Zum ersten Mal wurde diese interessante Blume in England angebaut. Speziell diese Sorte brachte Thompson auf seinen Plantagenbauer. Er fand und brachte sich selbst - Violette Trikolore (eine wilde Art von Veilchen). Durch die Kreuzung einer wilden Blume mit Alpenveilchen, Hornveilchen und Gelbveilchen konnte er viele neue Hybriden und Sorten erhalten.

Stiefmütterchen spielen eine besondere Rolle in Shakespeares Epos Hamlet. In dieser Arbeit wird Ophelia mit in ihr Haar eingewebten Stiefmütterchen und einem Strauß dieser Pflanzen in der Hand dargestellt. In diesem Fall ist tiefe Symbolik ein Gedanke. Ophelia ist ihrem Wahnsinn endlich unterlegen, und ich denke, das ist ein Hinweis auf Stiefmütterchen. Nicht, weil Stiefmütterchen den Wahnsinn symbolisieren. Nein. Weil sie die Kraft des Denkens beweisen. Stiefmütterchen sollen uns zum Nachdenken anregen. Ich bin sicher, Ophelia hat es geschafft. Vielleicht ist sie bis zum Äußersten gegangen und hat zwischen ihrer Geliebten und ihrer Pflicht gegenüber ihrem Vater gewählt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr Wahnsinn zu einer Art Glückseligkeit geworden ist. Ich glaube, sie kannte die Sprache der Blumen und die wilde Sprache der Natur, die nur wenige Menschen verstanden.

Was bedeutet Stiefmütterchen?

Sie denken wahrscheinlich, warum ich mich entschlossen habe, Ihre Aufmerksamkeit auf diese dunkle Geschichte zu lenken? Alles, ich werde dich nicht mehr verärgern! In Wahrheit sind Stiefmütterchen eine entzückende Erinnerung an die Einfachheit des Lebens. Was ist das Leben einfach? Ja, glaub mir. Das Leben kann einfach sein. Es wird Ihnen das Leben leichter machen, wenn Sie öfter über die anmutige Ausstrahlung der Bedeutungen der Blume nachdenken. Am Ende wird Ihnen alles einfach erscheinen, wenn Sie das kleine, süße mit dem erfrischenden Duft von Stiefmütterchen bewerten, die um Sie herum wachsen.

Bedeutung Blumenstiefmütterchen

Es ist jedoch nicht notwendig, ein Beispiel von mir zu nehmen, ohne viel Nachdenken an Stiefmütterchen vorbeizugehen. Nehmen Sie sich stattdessen die Zeit, um die Farbpalette ihrer Blütenblätter zu bewundern. Grundsätzlich, wenn Sie Veilchen oder Stiefmütterchen sehen. Pause. Nehmen Sie sich eine Auszeit. Und zu dieser Zeit denke nur. Schauen Sie sich selbst an und sehen Sie genau, was in Ihrer inneren Welt passiert.

Lassen Sie sich von den Stiefmütterchen zeigen, was sich in Ihren Gedanken verbirgt, und bedanken Sie sich im Stillen bei dieser Blume für die Wiederherstellung eines gesunden Geistes. Ich persönlich sehe daran nichts auszusetzen. Stiefmütterchen erinnern uns an Perspektive. Unabhängig davon, ob wir gesund sind oder nicht, die Blütenwerte können uns helfen, in jeder Umgebung zu blühen. Alles was wir tun müssen, ist uns selbst zu lieben und unsere Blumenfamilie genug zu lieben, um zuzuhören, zu hören und darüber nachzudenken, was um uns herum und in uns wächst.

Vielen Dank, dass Sie meine Recherchen zur Pflanzensymbolik gelesen haben.
Lassen Sie sich von all Ihren Stiefmütterchen zum Nachdenken über das Ewige bringen.

Nachdem Sie diesen kleinen Artikel gelesen haben, kennen Sie den Wert der Blumenstiefmütterchen und können nun die Symbolik dieser schwierigen Schönheiten verstehen.

http: //xn----8sbfgf1bdjhf5a1j.xn--p1ai/2896-anyutiny-glazki-znachenie-cvetka.html
Up