logo

Anisette Wodka war das beliebteste alkoholische Getränk von Peter I. Sie wurde von Puschkin, Tschechow, Ostrowski und vielen anderen Persönlichkeiten der russischen Kultur bewundert. Ich schlage vor, den Geschmack mit den Klassikern zu überprüfen und Wodka und Tinktur aus Anis nach zwei bewährten Rezepten herzustellen. Die Vorbereitungstechnologie ist sehr einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Alle Menschen sind in zwei Arten unterteilt: Einige lieben Essen und Trinken mit Anis, andere hassen dieses Gewürz, das einem Hustensaft aus der Kindheit ähnelt. Seien Sie daher nicht überrascht, wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Anis nicht mögen. Es schmeckt nach Sambuca.

Die klassische Rezept-Anis-Tinktur

  • Anissamen - 1 TL;
  • Kreuzkümmel - 1 TL;
  • Badian - 2 Sterne;
  • Wodka (Mondschein, Alkohol 40-45%) - 0,5 Liter;
  • Zucker - 1 TL.

1. Geben Sie die Gewürze in das Glas, fügen Sie den Wodka hinzu und schließen Sie den Deckel.

2. Stellen Sie das Glas für 14-16 Tage an einen dunklen Ort mit Raumtemperatur. Alle 4-5 Tage gut schütteln.

3. Filtern Sie den Anis durch Gaze und Baumwolle.

4. Zucker hinzufügen, gut mischen.

5. Bewahren Sie das Getränk vor Gebrauch einen Tag lang an einem dunklen Ort auf.

Die fertige Tinktur hat eine schöne Teefarbe.

Das Ergebnis ist eine hausgemachte Anistinktur von angenehm gelblicher Farbe mit einem ausgewogenen Aroma von Gewürzen und einem unvergesslichen Nachgeschmack.

Hausgemachte Anisette

Im Gegensatz dazu werden Tinkturen wieder destilliert, was den Geschmack weicher macht. Die bekanntesten Vertreter dieser Gruppe sind der italienische Sambuca, der griechische Wodka-Ouzo, das zypriotische Gähnen und der orientalische Arak.

  • Alkohol 40-45% (Wodka, Mondschein) - 1 Liter;
  • Anissamen - 20 Gramm;
  • Badian - 5 Gramm;
  • Fenchel - 10 Gramm;
  • Zimtstangen - 2 Gramm;
  • frische Ingwerwurzel - 2 Gramm;
  • Wasser - 1 Liter (zur Verdünnung vor der Destillation).

1. Geben Sie alle Gewürze in ein Glas, gießen Sie Wodka ein und schließen Sie den Deckel fest.

2. Bestehen Sie 10 Tage an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur.

3. Die fertige Infusion durch Gaze filtrieren und mit Wasser auf 15-20% verdünnen.

4. Überholen Sie auf dem Mondschein und teilen Sie die Ausgabe in Fraktionen. Die ersten 30 ml der Ausgabe sammeln sich getrennt, dieser "Kopf" - eine schädliche Fraktion, die nicht getrunken werden kann. Wählen Sie das Hauptprodukt ("Körper"), bis die Destillatstärke unter 40 Grad fällt.

5. Es resultieren 430-460 ml Anisett mit einer Stärke von 54-58%.

6. Falls gewünscht, kann das Getränk auf 40-45% verdünnt werden.

Achtung! Aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen beim Hinzufügen von Wasser kann das Destillat milchig werden und sein Geschmack ändert sich nicht.

Anisette mit Wasser verdünnt

Das Ergebnis ist hausgemachter Wodka mit einem zarten Duft nach Anis und leichter Süße.

http://alcofan.com/prigotovlenie-anisovoj-vodki-i-nastojki.html

Anis schmeckt

Anis ist eine einjährige, krautige, aromatische und medizinische Pflanze, die zur Herstellung von Gewürzen und für medizinische Zwecke verwendet wird. Es ist in vielen Regionen und Klimazonen verbreitet, insbesondere in Zentralrussland. Die Pflanze ist einfach zu züchten, unprätentiös und praktisch wartungsfrei.

Gewürz ist getrocknete Anissamen. Anis hat einen süßlichen, würzigen Geruch, einen warmen, süßen Geschmack, der an Lakritzgeschmack erinnert. Beim Kochen wird Anis zur Zubereitung von Speisen aus Fleisch, Geflügel, Süßwaren und Getränken verwendet.

Nutzen Sie in der Medizin zahlreiche medizinische Eigenschaften der Pflanze. Die ausgeprägtesten entzündungshemmenden, krampflösenden und fiebersenkenden Eigenschaften von Anis.

Anis Beschreibung

Anis, lat. Pimpinella Anisum gehört zur Dachfamilie der Gattung Berendec. Zu dieser Gattung gehören mehr als 300 Pflanzenarten.

Die Höhe des Stiels beträgt einen halben Meter, im Querschnitt ist er gerundet. Stängel aufrecht, verzweigt.

Anisgras mit einem entwickelten Wurzelsystem. Das Wurzelsystem ist eine lange (bis zu 40 Zentimeter) Pfahlwurzel mit zahlreichen Zweigen, die sich in den oberen Schichten des Bodens befinden.

Anisblätter sind gerundet, länglich, langkieselig, gezahnt, ganz, dunkelgrün.

In Zentralrussland blüht Anis im Juli mit kleinen Blüten von weißer oder rosa Farbe, die sich an den Enden von Zweigen in großen Blütenständen von bis zu 6 cm Durchmesser befinden.

Anis ist eine gute Honigpflanze. Anisblüten enthalten bis zu 60% Nektar. Anishonig ist gesund, duftend, angenehm im Geschmack.

Nach der Blüte im September tragen die Früchte zweisaatige, eiförmige Samen mit einem Durchmesser von bis zu 5 Millimetern.

Die Heimat der Pflanze ist das Mittelmeer und der Nahe Osten.

Im industriellen Maßstab wird derzeit in Ländern Südeuropas, Ägyptens und mehreren Ländern des Nahen Ostens angebaut. In Russland wird Anis hauptsächlich in den südlichen Regionen angebaut.

Chemische Zusammensetzung

  • Anissamen enthalten bis zu 4-6% ätherisches Öl und erzeugen hauptsächlich das Aroma und den Geschmack von Gewürzen.
  • bis zu 30% Fettöl
  • ca. 20% Proteine, Zucker, Säuren, Vitamine (Gruppen A, C), Spurenelemente, Harze, Tannine.

Ätherisches Anisöl besteht zu 80 Prozent aus Anethol und 10% aus Methylchavicol, außerdem aus Anissäure (1,2%), Anisaldehyd (ca. 2%), Phellandren, Pinen und Anisketon.

Ätherisches Öl wird durch Destillation von Anisfrüchten mit Wasserdampf gewonnen.

Auf bestimmte Weise gekochte Anissamen werden beim Kochen als Gewürze verwendet. Die Samen, die als Gewürz verwendet werden, sind graugrün oder bräunlich, gerippt, eiförmig und 2 - 6 mm lang. Einige Samen haben einen dünnen Stiel, der durch die Mitte der Frucht geht.

Durch die im Anis enthaltenen ätherischen Öle hat das Gewürz ein angenehm reiches Aroma und einen angenehmen Geschmack.

Gewürzbouquet: süß, würzig, duftend, duftend.

Anisgeschmack: Erinnert an den Geschmack von Dill kombiniert mit dem milden Geschmack von Lakritz

Anis-Geschichte

Normale Anisbewohner begannen vor mehr als zweitausend Jahren zu wachsen und als Gewürz für Lebensmittel zu verwenden.

Anis ist wahrscheinlich das allererste Gewürz, das die Menschen zu kultivieren und zu essen begannen. Anis Vor einigen tausend Jahren begannen gewöhnliche Menschen, Anis zu züchten und als Gewürz für Lebensmittel zu verwenden - die Samen des Anis wurden in den Gebäuden der Steinzeit entdeckt.

Rezepte mit der Beschreibung und Verwendung von Gewürzen von Archäologen, die in China und im alten Ägypten entdeckt wurden. In den Gräbern der Pharaonen fanden Anissamen.

Das Heimatland von Anis kann als östliches Mittelmeer bezeichnet werden (es gibt Hinweise darauf, dass Anis bereits 2500 v. Chr. In Ägypten verwendet wurde; eine Beschreibung des Anis und seiner Bilder wurde von Archäologen an den Wänden der alten ägyptischen Pyramiden gefunden). Dies ist eines der ältesten bekannten Gewürze, die sowohl für kulinarische als auch für medizinische Zwecke verwendet werden.

Die Römer kannten die wohltuenden Eigenschaften von Anis. Römische Legionäre stellten ihre Verdauung mit Pasteten wieder her, die nach schweren Mahlzeiten mit scharfem Essen gewürzt wurden. Die Römer brachten und trugen zur Verbreitung von Gewürzen in Europa bei. Seit der Römerzeit wird Anis in England, Deutschland, Frankreich und mehreren anderen Ländern zum Kochen verwendet.

In Russland wächst Anis seit mehreren Jahrhunderten. Es wächst gut in Zentralrussland, im Stawropol-Territorium, im Nordkaukasus. Im neunzehnten Jahrhundert erschien die erste große Anisplantage. Vor dem Ersten Weltkrieg war Russland der größte Anisproduzent und -exporteur auf dem Weltmarkt.

Das ist interessant. Im Jahr 1305 sammelte König Edward I. Anis als Steuer auf die Instandhaltung und Reparatur der Londoner Brücke.

Die Briten waren die ersten unter den Europäern, die Anis aktiv zum Kochen verwendeten und es Marmelade, Marmelade, Lebkuchen und anderen Süßspeisen beigemischten. Anis wird heute in England in der Gemeinschaftsverpflegung und in der Hausmannskost aktiv eingesetzt.

England ist einer der größten Gewürzhersteller.

Anis wird bei der Herstellung vieler Hustensäfte und Halsschmerzen verwendet, um andere Arzneimittel sowie Parfümprodukte, Seifen und Parfüms zu würzen.

Die Früchte und Samen von Anis werden als Gewürz verwendet. Und für medizinische Zwecke - die Wurzeln und gemahlenen Teile der Pflanze - Blätter und junge Triebe.

Anis hat antiseptische Eigenschaften, enthält Substanzen, die zur Konservierung von Lebensmitteln beitragen. Es ist auch ein ausgezeichnetes Konservierungsmittel für Lebensmittel. Es wird zur Herstellung von Marinaden und Saucen verwendet.

Anis wächst

Anbau von Anis ist ein einfacher Prozess. Diese anspruchslose und pflegeleichte Pflanze wird derzeit in fast allen Regionen der Welt angebaut.

Für den Anbau und die volle Entwicklung der Pflanze sollten jedoch fruchtbare, lockere Böden mit einer neutralen oder alkalischen Reaktion verwendet werden. Anis ist eine Pflanze, die am besten auf gedüngten, lockeren Böden wächst.

Es ist auch wünschenswert, eine gute Drainage bereitzustellen, da die Pflanze dürreresistent ist und keine übermäßige Feuchtigkeit toleriert.

Von Samen vermehrter Anissamen. Es ist möglich, Anis aus Samen in geschützten Böden zu züchten und die Sämlinge Mitte April zu pflanzen. Gepflanzte Pflanze in einer feuchten, lockeren Erde, die direktes Sonnenlicht auf die Pflanzstelle spendet. Anis ist wählerisch in Bezug auf Sonnenlicht und entwickelt sich schlecht im Schatten. In Pflanzen, die im Schatten und Halbschatten wachsen, gibt es eine Mindestmenge an ätherischen Ölen und nützlichen Substanzen.

Zwei Wochen nach dem Pflanzen erscheinen die ersten Triebe. Wenn die Bodentemperatur nur 3 ° C erreicht, beginnt das Keimen der Samen.

Wenn Sie Anis anbauen, sollten Sie wissen, dass die beste Temperatur für das Pflanzenwachstum 20-25 ° C beträgt.

Samen werden normalerweise in mehreren Reihen bis zu einer Tiefe von etwa 2 cm ausgesät. Anis liebt Feuchtigkeit, warmes, fruchtbares Land.

Bei der Blüte wichtig klares, warmes Wetter. Nach einer Blütezeit trägt die Pflanze Früchte mit kleinen Früchten - Erbsen, die als Gewürze verwendet werden.

Die Reifung der Früchte wird nach ihrer Farbe beurteilt, reife Anissamen erhalten eine grünlich-graue Farbe.

Wenn Sie eine Pflanze mit dem Ziel anbauen, Grün zu erhalten, sollte die Ernte vor der Bildung von Regenschirmen erfolgen, während Sie sich auf die Größe der Pflanze konzentrieren können - die Höhe des Stiels sollte etwa einen halben Meter betragen.

Schneiden Sie es und lassen Sie 15-20 cm des Stiels von der Wurzel der Pflanze entfernt. Mit einem langen, warmen Sommer können Sie ein paar Anisfrüchte bekommen.

Für den Fall, dass der Anbau von Anis die Erzeugung von Gewürzen zum Ziel hat, werden die Früchte zu einem Zeitpunkt geerntet, an dem sie graubraun werden. Zu diesem Zeitpunkt beginnen die Grüns bereits zu verdorren.

In der Moskauer Region ist die Zeit der Fruchtreife das Ende des Sommers, der Beginn des Herbstes ist August-September.

Der Anbau von Anis ist kein schwieriger Prozess, die Pflanze kann problemlos auf einem Gartengrundstück in Zentralrussland angebaut werden.

http://asiaspices.ru/anis.html

Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen von Anis. Verwendung in der Küche und Kosmetik

Das Thema des Artikels ist Anis. Wir betrachten seine nützlichen und therapeutischen Eigenschaften, das Vorhandensein von Kontraindikationen und den Nutzen und Schaden, den es dem Körper bringt. Sie lernen die Verwendung von Pflanzen in der Kosmetik und in der Zubereitung von Gewürzen kennen.

Was ist Anis?

Anis oder Anis-Grundgestein ist ein jährliches Kraut, das sowohl in freier Wildbahn wächst als auch von Menschen für die Samenproduktion kultiviert wird. Ätherische Öle und Samen werden für kosmetische und medizinische Zwecke verwendet und reife Früchte in Form von aromatischen Gewürzen beim Kochen.

Anisöl wird durch Wasserdestillation hergestellt. Tagsüber bestehen die Samen in Wasser und verdunsten dann die Flüssigkeit.

Botanische Merkmale der Pflanze:

  • Pfahlwurzel dünn;
  • eine kleine Anzahl von Blättern ist gleichmäßig im Stängel verteilt - in Blüten, in der Mitte und an den Wurzeln;
  • kleine Blüten werden in Regenschirmen mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm gesammelt;
  • Während der Reifung verfärben sich die Samen von hellgrün nach braun.
  • Anis blüht von Juni bis Juli;
  • Samen reifen im August.

Wie sieht es aus?

Der Anisstiel erreicht eine Höhe von 60 cm und ist aufrecht gerundet und oben verzweigt. Die unteren Blätter sind langkieselig und kerbverzahnt. Mittelgroß - keilförmig mit zwei seitlichen Blättchen. Obermaterial - fest oder in 3 Segmente unterteilt.

Im oberen Teil der Pflanze bilden sich mehrere Zweige, an denen im Juni Blüten erscheinen. Sie sind in komplexen Schirmen mit 6-14 Strahlen montiert.

In jeder Blüte bildet sich eine zweikernige eiförmige Frucht mit einem Durchmesser von 1-2 mm und einer Länge von bis zu 4 mm. In der reifen Frucht gibt es 2 Samen.

Wo wächst

Die Heimat des Anis wird als Mittelmeerraum oder Mittlerer Osten angesehen. In Südeuropa, Mexiko und Ägypten wird die Pflanze angebaut, um Samen zu erhalten.

In Russland wächst der Gemeine Anis als Kulturpflanze in den Regionen Krasnodar, Belgorod, Voronezh und Kursk. Die Pflanze ist frostbeständig, wächst gut auf fruchtbaren Böden.

Was für Geschmack und Geruch

Die Früchte und Samen von gewöhnlichem Anis haben einen duftenden, würzigen Geruch und einen süßlichen Geschmack. Der Geschmack der Gewürze ähnelt dem von Fenchel, mit nur einem Unterschied - dem „Lakritz“ -Geschmack.

Chemische Zusammensetzung von Anis

Als Bestandteil von Anis gibt es eine Vielzahl von Nährstoffen für den menschlichen Körper:

  • Proteine ​​- bis zu 18%;
  • Fettsäuren;
  • B-Vitamine;
  • Vitamin C;
  • Magnesium;
  • Selen;
  • Zink;
  • Kupfer;
  • pflanzliche Fette - bis zu 23%;
  • ätherisches Öl - bis zu 6%.

Ätherisches Öl enthält 90% Anethol, das das charakteristische Aroma von Gewürzen verleiht.

Nützliche Eigenschaften von Anis

Schon in der Antike wurde Anis als Diuretikum und Analgetikum eingesetzt. In der Medizin werden nun Pflanzenöl und Saatgut zur Herstellung verschiedener Medikamente verwendet.

Zu den nützlichen Eigenschaften von Anis gehören:

  • entzündungshemmend;
  • antiseptisch;
  • fiebersenkend;
  • krampflösend;
  • Beruhigungsmittel;
  • harntreibend;
  • Abführmittel.

Medizinische Eigenschaften von Anis

Aufgrund der reichen chemischen Zusammensetzung hat Anis folgende therapeutische Wirkungen auf den Körper:

  • normalisiert den Magen-Darm-Trakt;
  • verbessert den Appetit;
  • lindert Migräne und Kopfschmerzen;
  • beseitigt Depressionen;
  • aktiviert die Harnfunktion;
  • verbessert die Nierenfunktion;
  • normalisiert den Menstruationszyklus;
  • beseitigt Schmerzen während der Menstruation;
  • verbessert die männliche Potenz;
  • beseitigt Kälte.

Indikationen für die Verwendung von Anis und Anisöl:

  • Apathie und Depression;
  • häufiger Stress und nervöse Anspannung;
  • Arthritis und Rheuma;
  • Muskelschmerzen;
  • Tachykardie;
  • Migräne;
  • Schwindel;
  • katarrhalische Krankheiten;
  • Menstruationsbeschwerden;
  • Wechseljahre;
  • Blasenentzündung und Ödeme;
  • Magenprobleme.

Experten empfehlen zu therapeutischen Zwecken regelmäßig Tee mit Anis zu trinken. Es verbessert die Laktation und die Produktion von Muttermilch bei stillenden Frauen, lindert schnellen Herzschlag und Asthmaanfälle, beseitigt Mundgeruch und wirkt sich bei Heiserkeit auch positiv auf den Hals aus.

Die Verwendung von Anis beim Kochen

Anis wird aktiv zum Kochen verwendet. Anisfrüchte werden Backwaren und Süßwaren sowie süßen Obst- und Gemüsegerichten zugesetzt. Getrocknete kernlose Früchte werden zur Konservierung von Lebensmitteln verwendet.

Fleisch- und Fischgerichten kann Gewürz beigemischt werden, dies sollte jedoch sehr vorsichtig erfolgen. Trotz des angenehmen Aromas wird der Anisgeschmack in konzentrierter Form merkwürdig und wird nicht jedem gefallen.

Frische Anisblätter eignen sich hervorragend für erste, zweite Gänge und Salate. Beim Erhitzen verlieren die Grüns ihren Geschmack, sodass sie nur zum Dekorieren von kalten Gerichten verwendet werden können.

Gewürze, zu denen Anis passt:

Das bekannteste kulinarische Getränk mit Anis ist Tee. Es hilft, die Arbeit des Darms festzustellen, verringert das Risiko der Verdauungsstörung, beseitigt das Aufblähen. Es ist auch nützlich für Frauen, die Probleme mit der Empfängnis haben. Unten ist ein Rezept für dieses Heilgetränk.

Tee mit Anis

Zutaten:

Kochen:

  1. Die Samen mit kochendem Wasser füllen und 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Die Infusion abseihen und zum normalen Tee geben.

Wenn Sie hausgemachte alkoholische Getränke bevorzugen, empfehlen wir Ihnen, Anis-Mondschein zu probieren. Und hier ist sein Rezept.

Mondschein auf Anis

Zutaten:

  • Mondschein - 10 l;
  • Wasser - 5 l;
  • Anissamen - 0,2 kg.

Kochen:

  1. Gießen Sie Anissamen in Mondschein, mischen Sie. Wenn das Getränk ein helles Aroma haben soll, erklären Sie die Pflanzensamen.
  2. Stellen Sie den Behälter mit Mondschein für 4 Wochen in einen dunklen und kühlen Raum.
  3. Die vorbereitete Zusammensetzung abseihen, Wasser hinzufügen und erneut destillieren.

Da das Getränk stark genug ist, kann es nach Belieben mit etwas Wasser verdünnt werden.

Überraschen Sie die Gäste für den Urlaub, Sie können Tinktur anisieren. Hier ist ihr Rezept.

Anis Tinktur

Zutaten:

  • Anis - 1 TL;
  • Kreuzkümmel - 1 TL;
  • Badian - 2 Sterne;
  • Wodka - 0,5 l;
  • Kristallzucker - 1 TL

Kochen:

  1. Gießen Sie alle Gewürze in ein Glas, bedecken Sie es mit Wodka, schließen Sie es mit einem Deckel und stellen Sie den Behälter für 14 Tage in einen dunklen Raum.
  2. Nach dem Verfallsdatum die Zusammensetzung durch mehrere Schichten Gaze filtrieren.
  3. Die Tinktur auf Wunsch süßen. Dazu 1 TL. Zucker in etwas warmem Wasser auflösen und Tinktur einfüllen.
  4. Lassen Sie das Getränk einige Tage stehen und stellen Sie es dann in den Kühlschrank.

Tinktur wird empfohlen, gekühlt zu trinken.

In der Kosmetik

In der Parfümerie und Kosmetik wird Anisöl normalerweise verwendet, um Zahnpasta und Pulver mit einem starken erfrischenden Geschmack und Aroma herzustellen. Fettiges Anisöl wird zur Seifenherstellung verwendet. Anisöl ist in vielen Cremes enthalten.

Anis kann zur Komposition hausgemachter Gesichtsmasken hinzugefügt werden. In Anisöl enthaltene Substanzen entspannen die Gesichtsmuskulatur und glätten Falten.

Um die Entwicklung von Nebenwirkungen zu vermeiden, geben Sie nicht mehr als 2-3 Tropfen ätherisches Anisöl in die Kosmetik.

Was ist nützlicher Anis für die Haut:

  • Ätherisches Öl aus Anis normalisiert das Wasser-Fett-Gleichgewicht der Dermis und verleiht ihr Elastizität.
  • Die Zugabe von 5-6 Tropfen Öl zum Bad trägt zur Entspannung bei und verleiht der Haut ein gesundes und gepflegtes Aussehen.
  • Beseitigt Irritationen nach Insektenstichen, Epilation und Enthaarung.

Im Folgenden finden Sie die Rezepte der Hausmittel auf Basis von Anis für das Gesicht.

Lotion für trockene Haut

Zutaten:

  • Anisfrüchte - 1 TL;
  • kochendes Wasser - 100 ml.

Zubereitung: Zerdrückte Anisfrüchte mit kochendem Wasser übergießen, mit einem Deckel abdecken. Warten Sie, bis die Zusammensetzung abgekühlt ist, und belasten Sie sie dann.

Anwendung: Gesicht zweimal täglich mit Lotion abwischen.

Ergebnis: Befeuchten Sie trockene und faltige Haut.

Rezeptreinigung und Befeuchtung

Zutaten:

  • Milch - 5 ml;
  • Zitronensaft - 10 ml;
  • Anisöl - 5 Tropfen;
  • Mineralwasser - 1 Tasse.

Zubereitung: Alle Zutaten mischen. Gießen Sie die zubereitete Mischung in eine Eisform und legen Sie sie dann in den Gefrierschrank.

Anwendung: Wischen Sie das Gesicht eine Minute lang mit einem Eiswürfel sauber.

Ergebnis: Bei regelmäßiger Anwendung des Produkts verbessert sich der Hautton, das Aussehen, die Ernährung und die Feuchtigkeitsversorgung der Dermis.

Schade Anis

Trotz aller nützlichen und heilenden Eigenschaften kann Anis den menschlichen Körper schädigen. Spice stimuliert die vermehrte Salzsäuresekretion im Magen. Aus diesem Grund ist es bei Entzündungen des Magen-Darm-Trakts und Magengeschwüren besser, auf den Verzehr von Gewürzen zu verzichten.

Fotos von Anispflanzen

Anisernte Regeln

Wenn Sie möchten, dass Anis immer zur Hand ist und seine wohltuenden Eigenschaften nicht verschwinden, sollten Sie lernen, wie Sie dieses Heilgewürz richtig ernten. Mach es einfach.

Sammeln Sie den Anis Ende Juli, da zu diesem Zeitpunkt die meisten Früchte reifen. Achten Sie beim Pflücken auf den Geruch und die Farbe der Samen. Gute Samen haben ein starkes Aroma und eine hellbraune Tönung. Die gesammelten Samen an der frischen Luft trocknen. Wenn dies nicht möglich ist, stellen Sie sie an einem gut belüfteten Ort auf. Getrocknetes Gras dreschen, um Früchte von Verunreinigungen zu trennen.

Anis während der Schwangerschaft

Der Konsum von Anis während der Geburt ist strengstens untersagt. Und das betrifft nicht nur die Samen der Pflanze, sondern auch die Produkte, denen sie zugesetzt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, nicht nur zu wissen, wie der Anis auf dem Foto aussieht, sondern auch seinen spezifischen Geschmack in Gerichten und Süßwaren zu erraten.

Gegenanzeigen

In bestimmten Fällen kann der Verzehr von Früchten und Anissamen den Körper schädigen. Sie sollten die Verwendung unterlassen, wenn:

  • Schwangerschaft;
  • chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Allergien gegen Pflanzenteile.

Für kosmetische Zwecke ist es verboten, Anis mit tiefer Schädigung der Dermis, Akne zu verwenden. Denken Sie daran, Anis ist ein wahrscheinlicher Erreger von Hautkrankheiten wie Dermatitis.

Als Arzneimittel sollten Sie Anis längere Zeit nicht verwenden und die empfohlene Dosierung genau einhalten. Wenn Sie zum ersten Mal Medikamente auf Anisbasis einnehmen, sollten Sie mit einer niedrigen Dosierung beginnen, um die Reaktion des Körpers auf das Medikament zu verfolgen. Bei Abwesenheit von Allergien und einer Verschlechterung des Wohlbefindens darf ein Therapeutikum in voller Dosierung eingenommen werden.

Bewertungen

Ich liebe es zu kochen. In meiner Küche findet man immer viele Gewürze. Ich habe kürzlich Anis entdeckt, der normalerweise zum Backen hinzugefügt wird, da er ein göttliches Aroma und einen einzigartigen Geschmack verleiht.

Svetlana, 35 Jahre alt

Kürzlich gebar eine zweite Tochter. Fast unmittelbar nach der Geburt hatte ich Probleme mit der Stillzeit. Was ich gerade nicht versucht habe zu beheben. Infolgedessen half nur Tee mit Anis. Ich bemerkte, dass meine Brust, nachdem ich sie getrunken hatte, fast sofort Milch einschenkte. Meine Tochter ist glücklich und nicht hungrig!

Im Herbst und Winter werde ich oft krank. Um Erkältungen vorzubeugen, trinke ich regelmäßig Anis-Tee. Nach ihm fühle ich mich selten viel besser, habe die Erkältung fast vergessen und die Probleme mit dem Schlaf sind vollständig verschwunden.

http://o-tele.ru/anis/

Enzyklopädie

Lateinischer Name

Synonyme

Mutterland

Über Gewürze

Anisfrucht besteht aus zwei verbundenen Scheiben.

Es wird zu Beginn der Reifung geerntet und gelagert, bis die Früchte vollständig ausgereift sind. Erst danach werden beim Dreschen die Samen von den Blütenköpfen getrennt. Die Samen sind winzig, eiförmig, mit dünnen Streifen auf einem grünlich-grauen Hintergrund.

Geschmack und Aroma

Anissamen haben ein intensives süßliches Aroma. Spezifischer Geschmack - süßlich und würzig.

Top Qualitätsgarantie

Frische Anissamen haben eine ziemlich helle grünlich-braune Farbe und einen intensiven Geruch. Wenn sie nicht richtig gelagert werden, verdunkeln sie sich und verlieren ihren Geschmack.

Geschichtliche Fakten

Anis ist seit der Antike für seine ätherischen Öle und Heilkräfte bekannt. Diese Pflanze war den alten Ägyptern, den alten Römern und den Griechen gut bekannt. Die Ägypter backten Brot mit diesem Gewürz, und die alten Römer verwendeten Anissamen häufig zu Heilzwecken. Hippokrates, Avicenna und Pliny schrieben über die Eigenschaften von Anis, insbesondere, dass Anis den Atem erfrischt und den Körper verjüngt.

Zusätzlich zu den gesundheitlichen Eigenschaften wurden diesen Pflanzen oft magische Eigenschaften zugeschrieben - Anispflanzen wurden am Kopfende des Bettes angebunden, um die Luft zu reinigen und albtraumhafte Träume loszuwerden.

Ungewöhnliche Eigenschaften

Kochanwendung

Nationale Küche: Portugiesisch, Deutsch, Italienisch, Mittlerer Osten und Französisch.

Klassische Gerichte: Sauerkraut, eingelegte Äpfel, Anisbrot, Tinkturen: Raki (Türkei), Ozo (Griechenland), Perno (Frankreich), Ochien (Spanien), Sambuca (Italien).

In den Mischungen enthalten: Curry, Sauce Hoishin (China), Mischungen für Peperoni.

Kombination mit Gewürzen: Lorbeerblatt, Koriander, Fenchel, Kreuzkümmel.

Verwendung: Hauptsächlich Samen verwenden, oft in gemahlener Form.

Anwendung: Fleisch, Fisch, Gemüse, Saucen, Gebäck, Zubereitungen, Getränke, Käse

Medizinische Anwendungen

Es hat eine positive Wirkung auf:

  • Verdauungssystem (erhöhte Sekretion von Magensaft, Beseitigung von Krämpfen bei chronischer Gastritis);
  • Laktation (östrogene Wirkung, daher stimulieren Anispräparate die Funktionen der Brustdrüsen während der Laktation);
  • Atmungssystem (mäßige expektorierende Wirkung, antiseptische Wirkung auf die Bronchien, Stimulation des Reflexes, Stimulation der Atmung);
  • Verbesserung der Hautfunktionen (Verbesserung der Durchblutung in den Kapillaren der Haut).

Eine Mischung aus gestampften Früchten mit Eiweiß brennt.

http://aidigo.ru/encyclopedia/anise/

Gewürze und Gewürze

Anis gewöhnlich - hat einen angenehm süßlichen Geschmack und wird als Gewürz verwendet.
In allen Zivilisationen wurde Anis nicht nur wegen seines Geschmacks geschätzt, sondern auch wegen seiner erstaunlichen Fähigkeit, dem Körper dabei zu helfen, die während eines reichhaltigen Festmahls verzehrten Speisen zu verdauen. Vor allem aber liebten sie Anis in Großbritannien: 1305 half die Steuer auf Anis, die verbrannte Londoner Brücke in der Nähe von Thaura wiederherzustellen. Parfüm ausschließlich auf der Basis von ätherischen Ölen auf Anisbasis besprenkelte Kleidung auf König Edward IV.... Und im Jahr 1619 wurde ein Gesetz verabschiedet, wonach jede seriöse Familie verpflichtet war, mindestens sechs Aniskörner pro Jahr anzubauen. Anissträuße wurden an den Kopf gebunden, um die Luft zu reinigen und albtraumhafte Träume loszuwerden. Anis ist in England so wertvoll geworden, dass eine Einfuhrsteuer erhoben wurde.
Anis ist der Geburtsort von Kleinasien. Im Mittelmeerraum gibt es derzeit zwei Arten davon, jedoch den häufigsten Anis. Kultiviert in den Ländern Südeuropas, Asiens und Nordamerikas. Manchmal kommt Anis in wilder Form vor.
Grüner Anis (Pimpinella anisum) ist die Frucht einer einjährigen Pflanze aus der Familie der Regenschirme, in der sich zwei Samen befinden. Mittlerweile wird der Anis in Spanien am aktivsten angebaut, aber auch aus der Türkei und Ägypten.
Andere gebräuchliche Namen dieser Pflanze und Synonyme sind: Anis gewöhnlich, Ganus, Oberschenkel, Pimpinella anisum, Anisum vulgare.

In Aussehen und Geschmack:

Anisgewöhnliche Selleriegewächse (Apiaceae) oder Regenschirmgewächse (Umbelliferae). Dies ist eine grasartige einjährige Pflanze mit einem Stiel, der oben verzweigt ist und eine Höhe von 30-60 cm hat. Die unteren Anisblätter sind lang gestielt, rund-knospenförmig und gezähnt. mittel - einfach, gefiedert; oben - dreimal peristrassing. Die Blüten sind klein, weiß oder rosa, in komplexen Schirmen. Anis blüht im Juni und Juli. Im August und September reifen die Früchte - zweisamenig. Diese kleinen gerippten, leicht zusammengedrückten grünlich-grauen Samen mit einer Länge von 3-6 mm und einer Breite von 2-2,5 mm scheinen ein bisschen wie Fenchelsamen zu sein, aber sie können nicht mit irgendetwas verwechselt werden, das süße „Lakritz“ ist zu stark klatschen Anissamen schmecken süßlich und hinterlassen einen angenehmen, erfrischenden Nachgeschmack.

Wie zu wählen:

Anis wird von Juli bis Januar geerntet, aber das ganze Jahr über verkauft. Frischer Anis hat eine ziemlich helle Farbe und einen starken Geruch. Anis ist ca. 12 Monate haltbar. Wenn die „Inhaltsbedingungen“ falsch waren oder der Anis zu lange gepflückt wurde, färben sich die Samen braun und verlieren ihren Geschmack. Die Farbe der Anissamen, dunkel mit einer braunen Tönung, ist ein Zeichen dafür, dass die Samen alt sind und kein besonderes Aroma haben.
Nach der Reifung wird etwa die Hälfte der Früchte der Pflanze geschnitten, zusammengebunden und getrocknet, dann gedroschen, getestet und in einem trockenen, kühlen Raum gelagert. Anissamen sind besser als Ganzes zu kaufen und in fest verschlossenen Gläsern vor direkter Sonneneinstrahlung zu lagern. Die Haltbarkeit von Anis als medizinischem Rohstoff beträgt 3 Jahre.
Ätherisches Anisöl ist eine farblose oder leicht gelbliche Flüssigkeit, stark lichtbrechend, optisch aktiv, mit einem charakteristischen Geruch und einem süßlichen Geschmack.

Für die Gesundheit:

In der Volksmedizin üblicher Anis ist seit langem als Heilpflanze bekannt - die alten Römer verwendeten Anissamen als erste zu Heilzwecken.
In der wissenschaftlichen und traditionellen Medizin werden Anisfrüchte verwendet, zu denen Fettöl, Proteine, Cumarine und ätherische Öle mit komplexer Zusammensetzung (bis zu 6%) gehören. Die Zusammensetzung der Blätter und Früchte sind auch Tannine, Vitamine.
Plinius der Ältere sagte, dass Sie niemals von Albträumen geplagt werden, wenn Sie Anissamen unter Ihr Kissen legen. Anis hat wärmende Eigenschaften, wenn Husten als Expektorans wirkt: Die Samen in einer trockenen Pfanne leicht erwärmen, in eine Tasse geben, kochendes Wasser (0,5 Teelöffel pro 200 ml) gießen und 10 Minuten ziehen lassen. Abgießen und in kleinen Schlucken trinken. Dieselbe Infusion regt die Verdauung nach einem zu nahrhaften Abendessen perfekt an und lindert Nierenschmerzen. Milchanis für stillende Mütter wurde dem Tee zugesetzt, um die Milchmenge zu erhöhen. Anissamen können gekaut werden, um den Atem zu erfrischen.
Aus duftenden süß-würzigen Anissamen werden verschiedene „Liebesgetränke“ hergestellt, die Sinnlichkeit und freudige Gefühle hervorrufen. Über die Eigenschaften der Anisstärkungsliebe schrieben Avicenna und russische Heiler. Anisöl wurde - je nach Geschmack oder zerkleinertem Anissamen - als Medikament zur „Jagd zur Paarung“ in Dosen verwendet.
Anisfrüchte wirken verdauungsfördernd, schleimlösend und desinfizierend. Sie werden traditionell bei Bronchitis, Husten, Keuchhusten, Katarrh der oberen Atemwege und Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt.
In der Volksmedizin wird Anisextrakt aus Anissamen (Anis-Tee) als Fiebermittel, Diuretikum, krampflösend eingesetzt. Anisöl hilft bei Verbrennungen und Hautkrankheiten.
Das Buch "Die Weisheit der Zeitalter", das einen Überblick über die persische und tadschikische Medizin bietet, beschreibt Anis sehr genau als Medizin: "Seine Natur ist heiß und trocken. Lindert den Schmerz, hat Gegenmitteleigenschaften. Behebt, treibt Urin, Regel, Milch. Wollpullover, verbessert den Teint. Anis wird für Patienten mit Lähmungen, Epilepsie und Gesichtsnervlähmungen verschrieben. Gekochter Anis hilft bei Melancholie, Angstzuständen, Kopfschmerzen und Migräne. Das Reiben der Zähne mit Anis reinigt sie und beseitigt Mundgeruch. Verwenden Sie bei Husten und Asthma, lindert Müdigkeit. Stärkt die sexuelle Potenz. “
Anis verbessert die akustische, visuelle und taktile Wahrnehmung. Mit der Fähigkeit, die Durchblutung des Gehirns (wie Kreuzkümmel, Dill und Fenchel) zu verbessern, hilft es Patienten mit Enzephalopathie, Schlaganfall und Epilepsie und verbessert auch die Stimmung in Melancholie, Hypochondrie, Misstrauen, Aggressivität, Wut und Reizbarkeit. Anis-Tee wirkt fiebersenkend, harntreibend, krampflösend, verdauungsfördernd.
Bei chronischem Husten: 1 EL kochen. Einen Löffel Anissamen dazugeben und abkühlen lassen. Fügen Sie 1 Teelöffel Honig in 50 ml Wasser hinzu. Trinken Sie 4-6 Esslöffel. Löffel pro Tag.
Um die Menge der Muttermilch zu erhöhen, wird Anis in einer Mischung mit einer gleichen Menge Gras von Weißklee, Teelöffel Pulver pro Tasse kochendem Wasser, 4 mal am Tag, 0,5 Tassen genommen.

Bei Asthma bronchiale: 15 g Anissamen in 200 ml Wasser kochen. 3-4 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 50-100 ml einnehmen.
Anisfrüchte bewirken eine erhöhte Darmmotilität und normalisieren die sekretorische Funktion des Verdauungssystems, was zu einer verbesserten Verdauung führt.
Um die Aktivität des Verdauungstrakts zu stimulieren und als karminative Medizin, machen sie eine Infusion mit der gleichen Technologie wie ein Antitussivum, nehmen aber nur 1 Teelöffel Anisfrucht für 1 Tasse kochendes Wasser. Nehmen Sie diese Infusion für ¼-1/3 Tasse eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein.
Bei spastischer Kolitis: Tee aus dem Aufguss von Anissamen trinken (1 Teelöffel Samen pro 200 ml kochendem Wasser). Eine Abkochung von Anissamen 15-20 g pro 1 Liter Wasser wird bei Brustkrankheiten stündlich zu 30-50 ml getrunken, um den Auswurf zu verdünnen, sowie schleimlösend und bei asthmatischen Anfällen.
Bei Stimmverlust empfiehlt es sich, Anissamen zu kochen: 0,5 Tassen Anissamen in 250 ml Wasser 15 Minuten kochen, dann etwas abgekühlte Brühe abseihen, mit ¼ Tasse Lindenhonig mischen, 1 Esslöffel hinzufügen. ein Löffel Brandy. Nehmen Sie alle 30 Minuten einen Esslöffel, um eine positive Wirkung zu erzielen.
Bei Erkältung: Mischen Sie 5 Tropfen Anisöl mit 1 Teelöffel Olivenöl, gießen Sie die Mischung auf ein Taschentuch oder ein Stück Stoff und verwenden Sie sie als Kompresse am oberen Hals.
Bei Magen-Darm-Erkrankungen: 2-3 Tropfen Anisöl auf ein Stück Zucker tropfen und 2-3 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.
Um Stress abzubauen: In Ölbrennern verwenden - 3-5 Tropfen Anisöl, 2 Tropfen Zitronenmelissenöl und 1 Tropfen Bitterorange und römische Kamille.
Die Infusion von Anissamen wird bei Pertussis bei Kindern angewendet, um den Auswurf zu verdünnen, mit Bronchitis, Husten, Lungenentzündung, Tuberkulose, Asthma, Kehlkopfentzündung, Tracheitis und Atemnot. Die Infusion der gesamten Pflanze wird als Diuretikum bei Erkrankungen der Nieren, der Blase und der Urolithiasis verwendet.
Anis verbessert die Herzaktivität und seine Wurzel wird zum Kauen für Menschen empfohlen, die mit dem Rauchen aufhören möchten.
Brühe: 15-20 g Anissamen in 1 Liter Wasser, 1 Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich ¼ Tasse trinken.
Aufguss: 2 TL Anissamen bestehen 1 Stunde in 1 Tasse kochendem Wasser in einem geschlossenen Gefäß. 2 EL gekühlt einnehmen. 3 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten löffeln.
Salbe gegen Kopfläuse: Pulver aus Anissamen zu gleichen Anteilen gemischt mit weißem Nieswurzelwurzelpulver (giftige Pflanze). Mischen Sie dann 1 Teil der Pulvermischung mit 2 Teilen tierischem Fett. Die entstandene Salbe schmiert das Haar und spült es nach 5-8 Minuten aus. Waschen Sie nach dem Eingriff Ihre Haare gründlich.
Vorsichtshinweise:
Anis in hohen Dosen kann zu Hirnhyperämie, Schwindel, Magenreizungen und einer Verlangsamung der Durchblutung führen. Bei langem Empfang wirkt es betäubend. Eine Überdosierung kann zu einer allergischen Reaktion der Haut, des Verdauungstrakts oder der Atemwege führen.

Essen:

Der erfrischende Geruch und der süße Geschmack von Anis werden mit nichts verwechselt. In Rom wurde im ersten Jahrhundert Anis in Mustaceus verwendet, einem beliebten würzigen Kuchen, der in Lorbeerblättern gebacken und nach Festen verwendet wurde, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Im Mittelalter wurde Anis sehr geschätzt und sehr teuer verkauft. Zusammen mit Fenchel, Koriander und Kreuzkümmel wurde Anis in Rezepten zur Herstellung von Marmelade aus Nüssen, Honig und Rosinen verwendet. Anis, Lorbeerblätter und Zimt bestreut Aspik und andere Aspik-Gerichte.
Frische Anisblätter werden seit langem für Salate und Garnierungen, Obst und Butter verwendet - zum Backen, für Süßwaren, Fleisch, Fisch, Suppen, für Saucen zum Einlegen von Gurken, für Kohl und für die Zubereitung von Kwas zu Hause.
In der modernen Küche wird Anis hauptsächlich in Form von Samen verwendet, die oft gemahlen werden. Es ist gut in Fischgerichten - es verleiht dem Fisch einen ausgeprägten würzigen Geschmack und verbessert seinen Geschmack. Darüber hinaus wird es zur Herstellung von Käsesauerteig, zum Einlegen und Fermentieren von Gemüse und Obst sowie zum Würzen von Getränken verwendet. Sauerkraut mit Anis ist ein beliebter Snack in vielen nationalen Küchen. Das Aroma dieses Gewürzes wird harmonisch mit den in Russland bekannten Äpfeln kombiniert. Kekse, Lebkuchen, Pasteten und Obstsalate, Mousses sowie Gemüse- und Fischgerichte werden mit Anis versetzt. In Indien werden gemahlene Anissamen zu Teig-, Gemüse- und Getreidegerichten hinzugefügt. Als Gewürz eignet sich Anis besonders gut, wenn es zu Reis und Haferflocken gegeben wird.
Aus Anissamen werden am häufigsten Liköre und Tinkturen hergestellt - von „Damen“ mit einer Stärke von 25 ° bis „Herren“ - 51 °. In Frankreich sind es Pastis, Ricar, Pernod und der berühmte Absinth. in Spanien - Anisetta und Aneson, in Griechenland, Ouzo, in der Türkei, Raki, im Libanon - Arak, in Italien - Sambuca... Die Samen werden mit Alkohol gegossen, darauf bestanden, dann destilliert. Wenn Sie Anistinktur mit Wasser mischen, wird die Mischung aufgrund der Kristallisation der im Anisöl enthaltenen Anetholsubstanz weiß. In der Antike wurde allen Süßigkeiten Anis beigemischt mit Honig und Nüssen zugesetzt. Jetzt zum Backen (Kekse, Brot, Muffins) verwendet, wird es zu Käse und Marinaden hinzugefügt. Anis in kleinen Mengen passt gut zu Fisch und Meeresfrüchten. In Deutschland wird es in einigen Regionen Italiens zu den Hackwürsten gegeben - in Tomatensaucen. In Russland wurde Anis in Essiggurken eingelegt, eingeweichten Äpfeln zugesetzt und Wodka darauf bestanden.
Tipps:
Gemahlene Anissamen verlieren schnell ihren Geschmack und ihr Aroma.
Mit einem Glas Anistinktur schmeckt jede Suppe köstlich.
Anis verwenden:
Suppen - süße Milchprodukte, Brot, Gemüse, mit Kürbis und Kapyr.
Salate - Gemüse, Karotten und Rüben.
Fisch - ein bisschen in Suppen.
Gemüse - Rüben, Karotten, Fenchel.
Desserts - Kekse, Kekse, Brot, gedünstetes Obst.

http://spices-and-seasonings.ru/pryanosti/anis

Beschreibung der Samen, Früchte und Kräuter Anis gewöhnlichen

Anis gewöhnlich (lateinischer Name Anisum vulgare) oder Anis Bedom (Pimpinella anisum in Litinsky) ist ein jährliches Kraut der Familie der Berenets (Pimpinella) der Regenschirmgewächse (Apiaceae). Englisch - Kreuzkümmel, Anis, Anis. - Anis vert, Boucage. Ihn - Anis. IT - Anice, Anice verde.

Andere Namen der Gewürze sind Anis: Taubenanis, Brotsamen, Kreuzkümmel.

Was ist und wie sieht Anisgras aus?

Dies ist eine Pflanze mit einem geraden, dünnen, gerundeten, gerillten, 30-70 cm hohen Stängel, der sich im oberen Teil verzweigt. Kleine (Blütenblätter ca. 2 mm), fünfgliedrige weiße Blüten werden in komplexen Regenschirmen gesammelt. Die Frucht des Anises ist eine gewöhnliche eiförmige, zweikernige, wütende Farbe mit einer gräulichen Tönung, die manchmal fast braun ist. Durchmesser 1-2 mm, Länge 3-4 mm. Früchte knacken auf zwei Halbfrüchten - Samen. Die Wurzel ist fusiform, dünn und dringt bis zu 50-60 cm tief ein.

Es blüht im Hochsommer (Juni-Juli). Die Früchte reifen von August bis September. Bewahren Sie sie an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort auf. Es ist nicht notwendig, viele gewöhnliche Anissamen gleichzeitig zu kaufen, weil Sie verlieren schnell ihren Geruch und Geschmack. Kaufen Sie auch kein gemahlenes Getreide.

Die Heimat der Gewürze gilt als der Nahe Osten oder das Mittelmeer (es ist nicht mit Sicherheit bekannt), obwohl es in jedem Land mit warmem Klima wachsen kann. In unserer Zeit ist es auf dem Territorium Europas, Amerikas, Indiens, Asiens, Nordafrikas, der GUS-Staaten gewachsen.

Chemische Zusammensetzung und Kaloriengehalt von Anis

Trockenfrüchte enthalten 16-28% Fettöl, bis zu 6% ätherisches Öl, Proteine ​​bis zu 19% Zucker sowie chlorogene Kaffee- und Fettsäuren.

Ätherisches Öl besteht aus Anethol (ole 90%, ergibt ein charakteristisches Aroma) und Methylchavicol (̴ 10%); enthält auch Anis: Aldehyd, Säure, Alkohol; Pinen, Dipenten, Phellanden, Anisketon, Camphen, Acetaldehyd.

100 g verzehrfertige Gewürze enthalten: Proteine ​​- 17,6 g; Fette - 15,9 g; Kohlenhydrate - 50,02 g; Kalorien 337 kcal / 100 g. Vit A 0,02 mg; B1 0,34 mg; B2 0,29 mg; PP 3,06 mg; C 21 mg; Na 16 mg; K 1441 mg; Ca 646 mg; Mg 170 mg; P 440 mg; Fe 36,96 mg.

Geruch und Geschmack von Anis

Was riecht und was schmeckt Anis? Früchte und Samen (Halbfrüchte, in die sie zerfallen) von Anis besitzen einen duftenden, würzigen Geruch mit süßlichem Geschmack. Es schmeckt ein bisschen wie Fenchel, unterscheidet sich jedoch im "Lakritz" -Geschmack.

Beim Garen von Fisch, Hauptgerichten, Salaten (Gemüse) kann die Verwendung von Gewürzanis empfohlen werden. Getrocknete Regenschirme werden zur Zubereitung von Fleisch und Gemüsekonserven verwendet. Die Früchte werden verwendet, um den Gerichten einen bestimmten würzigen Geschmack zu verleihen. Zum Backen kann Anisöl verwendet werden. Der in Geschmack und Aroma ähnliche Sternanis ist eine separate Würzung. Der Unterschied zwischen Anis und Anis wird im entsprechenden Abschnitt beschrieben.

Dies ist jedoch nicht nur ein Gewürz, das verschiedenen Gerichten, die einer Vielzahl von alkoholischen Getränken zugesetzt werden, einen herzhaften Geschmack und ein angenehmes Aroma verleiht. Es ist auch eine Heilpflanze und hat viele heilende Eigenschaften: antiseptisch, anästhetisch, entzündungshemmend, schleimlösend, krampflösend, stimulierend, karminierend und abführend. Früchte stimulieren die sekretorische Funktion des Magen-Darm-Trakts und der Bronchien, die motorische Evakuierungsfunktion des Darms. Reduziert Krämpfe bei Nieren- und Darmkoliken. Stimulieren Sie die kontraktile Funktion der Gebärmutter, erhöhen Sie die Sekretion der Brustdrüsen bei stillenden Müttern. Aus diesem Grund werden seine verschiedenen Teile als Rohstoffe für die Herstellung von Arzneimitteln verwendet (beispielsweise wurde Pektussin-Hustensaft zuvor auf der Basis von Anis hergestellt). Die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Anis sind im Abschnitt "Anwendung in der Medizin" beschrieben.

Sammel- und Aufbewahrungsregeln

Da alle Teile von Anis heilende Eigenschaften haben, werden sowohl Samen als auch Stängel und Wurzeln gesammelt. Die Pflanze wird während der Blüte am nützlichsten. Zerreißender Anis ist zusammen mit unreifen Früchten notwendig und wird auf einer waagerechten Fläche im Schatten getrocknet.

Die reifen Samen der Pflanze sind erdgrau gefärbt. Sie werden bei trockenem und klarem Wetter gesammelt, vorzugsweise morgens oder abends (so dass sich Tau auf dem Gras befindet). Schneide die Schirme vorsichtig mit den Samen ab, binde sie zu Bündeln zusammen und hänge sie zum Trocknen auf. Trockene Regenschirme müssen dreschen, die Samen sammeln und sie sieben, wodurch der Mote beseitigt wird. Um die Anissamen zu trocknen, können Sie sie an einem dunklen Ort oder im Trockner aufbewahren.

Medizinische Rohstoffe werden in dicht verschlossenen Behältern, zuverlässig vor Feuchtigkeit und Sonne geschützt, nicht länger als 3 Jahre gelagert.

Aniswurzeln werden im Herbst geerntet, wenn die Früchte zerfallen sind. Getrocknete Stängel sollten sofort abgetrennt werden. In Beuteln (Leinen, Papier oder Leinen) an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

http://specii-pripravi.ru/anis-obyknovennyj/

Anis schmeckt

Anis

Normaler oder weiblicher Anis ist eine einjährige krautige Pflanze, die die weibliche Gattung und die Familie der Regenschirme repräsentiert. Seine Heimat gilt angeblich als der Nahe Osten und das Mittelmeer. Es wird in Ägypten und Südeuropa, in Russland - überall in den südlichen Regionen - kulturell angebaut.

Die Pflanze hat einen aufrechten Stamm von bis zu 50 cm Höhe, der oben verzweigt ist. Stangenwurzel, fusiform. Blätter, die sich an der Wurzel entwickeln, lang gestielt, gelappt oder gezackt oder in einem Sockel aus 3 kleinen herzförmigen Blättern gesammelt. Jedes Mittelblatt besteht aus 2 seitlichen und dreiblättrigen apikalen Blättern. Die Blätter, die sich oben am Stängel befinden, sind doppelt oder dreifach gefiedert. Apikale Blätter ganz oder dreifach getrennt.

Während der Blütezeit von Juni bis Juli erscheinen kleine weiße Blüten, die den Blütenstand ausmachen - ein komplexer Regenschirm. Die Frucht ist ein Doppelkeimling, die Länge überschreitet in der Regel 5 mm nicht. Auf der Rückseite sind Trennkanten gut sichtbar. Die Fruchtbildung erfolgt im August.

Anis wird empfohlen, um auf mit Stallmist oder Torf gut gedüngten Böden zu wachsen. Leichte, alkalische oder neutrale Pflanzen eignen sich für den Anbau von Pflanzen. Bei der Herstellung von Humusboden muss eine Tiefe von mindestens 18 cm eingehalten werden

Aufgrund der Kältebeständigkeit kann die Aussaat von Anissamen im Freiland im zeitigen Frühjahr erfolgen. Vor der Aussaat sollte der Boden gegraben, gelockert und von Unkraut befreit werden.

Die Plattform muss mit einer Klappe oder einer speziellen Rolle eben und leicht gestampft werden. Die Aussaatmenge von Anissamen beträgt 2 g / m 2.

Bei der Aussaat werden die Samen nicht tiefer als 3 cm eingegraben und vor der Aussaat 2-3 Tage eingeweicht, da sie durch eine relativ lange Keimzeit gekennzeichnet sind. Gleichzeitig wird das Wasser regelmäßig (nach 6 bis 8 Stunden) gewechselt.

Nachdem die Sprossen erschienen sind, werden die Samen ausgehärtet, in einen Leinenbeutel und einen Plastikbeutel gefaltet und in den Kühlschrank gestellt. Verschließen Sie die Verpackung nicht fest. Im Kühlschrank werden die Samen 3 Wochen inkubiert. Mit einer solchen Zubereitung keimen sie nach 10 Tagen.

Die Samen mit den entstandenen Sprossen werden in den Boden gesät, der vorher gut angefeuchtet und mit einem Rechen aufgelockert wurde. Vor dem Auflaufen der Sämlinge werden die Beete regelmäßig gewässert und unkrautfrei gemacht, um die Bildung einer trockenen Kruste auf der Bodenoberfläche zu verhindern, da sonst die Samen absterben.

Das Jäten und Auflockern des Bodens nach dem Keimen sollte während der gesamten Vegetationsperiode der Pflanze erfolgen. In diesem Fall kann nur zweimal gewässert werden.

Es ist besser, die Blätter von Anis 2 Monate nach dem Auftreten der ersten Triebe zu schneiden, wenn die ersten Blütenstände-Regenschirme gebildet werden. Bei richtiger Pflege und günstigen Bedingungen kann der Ertrag der grünen Teile des Anises bei 1 m 2 bis zu 1 kg betragen.

Neben den Blättern ernten sie auch Anisfrüchte, die als würzige Gewürze für viele Gerichte verwendet werden, sowie medizinische Rohstoffe, die in der traditionellen und amtlichen Medizin weit verbreitet sind. Früchte werden geerntet, wenn die ersten Blütenstände von Regenschirmen braun sind. Gleichzeitig werden die Stängel abgeschnitten, an der frischen Luft getrocknet und anschließend gedroschen. Samen werden gesiebt, von Verunreinigungen getrennt.

Verwendung in der traditionellen Medizin

In den Trockenfrüchten von Anis finden sich Substanzen wie ätherische und fette Öle, organische Säuren, Zucker und pflanzliches Eiweiß. Die Zusammensetzung des ätherischen Öls umfasst Anethol, Camphen, Anisketon, Anissäure, Anisketon, Dipenten usw. Das ätherische Öl wird in einer industriellen Umgebung durch das Verfahren des Dampfens von Anisfrüchten hergestellt.

Aus den Früchten von Anis hergestellte Zubereitungen werden in der Volks- und Amtsmedizin häufig als Mittel verwendet, um antibakterielle, entzündungshemmende, karminative, anästhetische und krampflösende Eigenschaften zu besitzen. Zahlreiche Experimente haben ihre Fähigkeit bestätigt, die Motilität des Magen-Darm-Trakts zu aktivieren, den Verdauungsprozess zu verbessern, die Atmungsfunktion zu normalisieren, Darmkrämpfe zu stoppen, den Appetit und die Laktation zu steigern. Darüber hinaus wirken sich diese Medikamente günstig auf die Arbeit der Organe des weiblichen Fortpflanzungssystems aus.

Unter den Darreichungsformen, die auf Früchten von Anis basieren, sind Teepräparate, Elixier, Öl und bekannte Ammoniak-Anis-Tropfen hervorzuheben. Elixier und Tropfen werden hauptsächlich bei verschiedenen Erkrankungen der Atemwege (Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis usw.) eingesetzt. Sie können jedoch Bestandteile einer komplexen Therapie sein, einschließlich Antibiotika. Anisfrüchte werden oft verwendet, um Mischungen herzustellen, die eine schleimlösende Wirkung haben.

Präparate aus Anisfrüchten zeigen sich unter anderem in den Pathologien des Harn- und Verdauungssystems. Sie werden bei Blähungen, Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse sowie bei Gastritis, Darmkolik, Nieren- und Augenkrankheiten verschrieben. Um die Augen zu waschen, wird empfohlen, Tinkturen zu verwenden, die aus Wein mit Anis und Safran hergestellt wurden.

Kochen verwendet

Es gibt Hinweise darauf, dass die Früchte und grünen oberirdischen Teile des Anises in der Steinzeit beim Kochen weit verbreitet waren. Während der Existenz des alten Hellas und des alten Roms erwähnten die alten Wissenschaftler und Denker wie Theophrast, Hippokrates und Dioscorides die wundersamen heilenden Eigenschaften der Pflanze.

Anis wurde aus Ägypten nach Europa und in andere Staaten importiert. Die Kultivierung der Kultur in Russland begann ziemlich spät - im 19. Jahrhundert.

Anisfrüchte sind Bestandteil vieler Backwaren und Backwaren. Als leichtes Gewürz mit angenehmem Aroma werden sie Fisch- und Fleischgerichten, Konserven, Süßwaren und Getränken (einschließlich alkoholischer Getränke wie Absinth, Tsipouro, Arak, Pastis usw.) zugesetzt.

Fischsuppe mit Kohl, Pilzen und Anis

Zutaten

Seefischfilet - 200 g

Pflanzenöl - 20 ml

Zitronensaft - 10 ml

Anis (Obst) - 10 g

Dill - 10 g

Pfeffer gemahlenes Weiß und Salz nach Geschmack

Die Seefischfilets unter fließendem Wasser gründlich abspülen, mit einer Serviette trocknen und in kleine Stücke schneiden.

Kohl hacken, Champignons fein hacken.

Gießen Sie Wasser in einen Topf und bringen Sie es zum Kochen. Dann legen Sie den Fisch, Kohl und Pilze. 15 Minuten kochen lassen, dann Zitronensaft, Anisfrucht, Salz, Pfeffer und Pflanzenöl hinzufügen. Kochen, bis es fertig ist.

Die Suppe wird in Portionen gegossen und mit fein gehacktem Dill bestreut und auf dem Tisch serviert.

Schweinefleisch und Auberginen gedünstet mit Anis und Sojasauce

Zutaten

Aubergine - 500 g

Zwiebeln (Zwiebeln) - 50 g

Knoblauchzehen - 10 g

Kartoffelstärke - 30 g

Sojasauce - 40 ml

Trockener Wein - 10 ml

Anis (Obst) - 50 g

Pflanzenöl - 100 ml Dill und Petersilie - 20 g Weißer Pfeffer und Salz nach Geschmack

Waschen Sie das Schweinefleisch mit fließendem Wasser, trocknen Sie es mit einer Serviette, schneiden Sie es in mittlere Stücke, legen Sie es in eine Pfanne und schmoren Sie es zur Hälfte mit etwas Wasser.

Inzwischen vorgewaschene und geschälte Auberginen in Würfel schneiden, in eine separate Pfanne geben und mit fein gehackten Zwiebeln und gehackten Knoblauchzehen in Pflanzenöl spasserovieren.

Anisfrucht in Ei, Auberginen-Zwiebel-Mischung, trockenen Wein, Stärkelösung und Sojasauce geben, gemahlenen Pfeffer und Salz in eine Pfanne mit Schweinefleisch geben. Alles gut mischen und dick köcheln lassen. Einige Minuten vor der Zubereitung gehackte Petersilie und Dill in die Schüssel geben.

Zucchini-Auflauf mit Anis und Mandeln

Zutaten

Anis (Obst) - 10 g

Cremiger Joghurt - 50 ml

Muskatnuss - 5 g

Weizenmehl - 10 g

Pflanzenöl - 20 ml

Pfeffer gemahlenes Weiß und Salz nach Geschmack

Waschen Sie den Kürbis mit fließendem Wasser, trocknen Sie ihn leicht mit einer Serviette ab, schälen Sie ihn und reiben Sie ihn auf einer feinen Reibe ab oder hüpfen Sie durch einen Fleischwolf mit einem feinen Sieb.

Gepresster Kürbis, dann mit Eigelbpüree und Quark kombinieren, gehackte Mandeln, Anis, Joghurt, Muskatnuss, gemahlenen Pfeffer und Salz hinzufügen. Alles gut mischen.

Übertragen Sie die Mischung in eine Form, deren Boden mit Pflanzenöl eingefettet und mit Mehl bestreut werden sollte. Dann gießen Sie das Eiweiß, mit einer kleinen Menge Salz aufgeschlagen. Die Masse in einen auf 180–200 ° C vorgeheizten Backofen geben und goldbraun backen.

Vor dem Servieren den Auflauf in Portionen schneiden und die in einer Pfanne leicht erwärmten Sesamkörner darüber streuen.

Dessert aus Birnen mit Anis und Zitrone

Anis (Obst) - 20 g

Waschen Sie die Birnen unter fließendem Wasser, trocknen Sie sie mit einer Serviette und reinigen Sie den Kern. Schneiden Sie ihn vom Boden ab und lassen Sie die oberen Blattstiele zurück. In einen Topf mit Wasser geben und 15–20 Minuten bei schwacher Hitze mit Anisfrüchten und Zucker garen und in kleine Zitronenstücke schneiden.

Die Birnen aus der Pfanne nehmen, auf eine breite Schüssel legen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Sirup überkochen: Bei schwacher Hitze kochen lassen, bis die Flüssigkeit zur Hälfte abgekocht ist. Fügen Sie gekochte Birnen mit kochendem Sirup hinzu und kühlen Sie sie dann wieder ab, indem Sie sie für 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren das Dessert mit kleinen Minzblättchen dekorieren.

http://eda.wikireading.ru/60448
Up