logo

Trinkst du noch keine grünen Smoothies? Dann ist es Zeit, diese Option in Betracht zu ziehen. Grüne Smoothies helfen dem Körper, normal zu arbeiten, fühlen sich besser und sind im Winter gut verträglich.

Was sind grüne Smoothies?

Fashion Drink Smoothies kamen vor nicht allzu langer Zeit zu uns. Die meisten dieser Cocktails trinken wir aus Beeren und Früchten und mischen sie mit Milch oder fettarmem Joghurt. Süße Cocktails mit Fruchtfleisch ähneln eher einem Dessert. Aber grüne Dessert-Smoothies ähneln wenig, haben aber magische Kräfte in Bezug auf Gesundheit und Wohlbefinden. Laut Fans solcher Cocktails können Sie nach einer Woche eine spürbare Verbesserung Ihres Wohlbefindens feststellen, wenn Sie jeden Morgen einen grünen Smoothie trinken. Müdigkeit, Schwäche und Lethargie verschwinden, Fröhlichkeit tritt auf, der Körper ist auch in der für die Gesundheit ungünstigsten Zeit - im Winter - mit Energie gefüllt.

Das Geheimnis von Smoothies ist einfach - Grün ist sehr nützlich für eine Person, es enthält viele Nährstoffe, Vitamine, die den Körper sättigen und ihm helfen, Stress und Infektionen zu bekämpfen. Der positive Punkt ist, dass beim Zubereiten eines Smoothies dünne grüne Zellen abbrechen und Sie so alle notwendigen Nährstoffe erhalten. Andernfalls müssen Sie lange und vorsichtig grünes Gemüse kauen, um einen matschigen Zustand zu erreichen.

Sie können Smoothies unabhängig von der Wahl der Diät trinken. Immerhin Greens - das einzige Produkt, das mit absolut allen anderen Produkten kombiniert wird. Gleichzeitig werden die Grundsätze der getrennten Fütterung überhaupt nicht verletzt.

Grüne Smoothies helfen, den Körper mit Proteinen zu sättigen, da Grün eine ausgezeichnete Proteinquelle ist. 450 Gramm grünes Gemüse enthalten mehr Eiweiß als empfohlen pro Person und Tag. Darüber hinaus sind die wichtigsten essentiellen Aminosäuren in Grüns zu finden. In Form einzelner Aminosäuren gibt es auch ein Protein, das der menschliche Körper wesentlich besser aufnimmt als komplexe tierische Proteine. Übrigens entstehen diese komplexen Proteine ​​im Körper eines Tieres aus dem gleichen Grün, nur für die Bedürfnisse des Tieres, nicht der Person. Es ist sehr wichtig zu beachten, dass grüne Proteine ​​im Gegensatz zu tierischen Proteinen nicht zur Entwicklung von onkologischen Krankheiten führen.

Der nächste Punkt, der nicht ignoriert werden kann, ist das Vorhandensein von Fasern in Grüns. Dies sind hauptsächlich unlösliche Ballaststoffe, die dazu neigen, die Giftstoffe des Dickdarms wie ein Schwamm aufzunehmen. Dies ist eine gute Möglichkeit, den Dickdarm zu reinigen, ohne Ballaststoffe ist der Reinigungsprozess kaum möglich. Es wird gesagt, dass bei unzureichendem Ballaststoffverbrauch in Lebensmitteln die Menschen vorzeitig altern. Daher kann die Verwendung von grünen Smoothies sogar die Jugend verlängern.

Unterstützt Grüns und das endokrine System, da es eine ausgezeichnete Nährstoffquelle ist. Aus diesem Grund hilft es, die Homöostase zu regulieren.

Auch bei regelmäßigem Verzehr von Grün wird die Salzsäurekonzentration im Magensaft normalisiert. Dies ist ein sehr verbreitetes Problem der modernen Menschen - niedriger Säuregehalt, der die Ursache für Unbehagen und die Entwicklung bestimmter Krankheiten ist.

Der Effekt der Verhinderung der Entstehung von Krebs ist ebenfalls wichtig. Schließlich ist seit langem bekannt, dass Krebs häufig eine geschwächte Zellatmung verursacht, wenn die Zellen nicht genügend Sauerstoff haben. Grünpflanzen sind eine Quelle für sauerstoffreiches Chlorophyll. Dementsprechend trägt die Sättigung von Zellen mit Sauerstoff dazu bei, viele Krankheiten zu verhindern und das menschliche Wohlbefinden signifikant zu verbessern.

Grün als neue Lebensmittelkategorie

Ernährungswissenschaftler haben die Grüns bisher nicht einer eigenen Produktkategorie zugeordnet. Der Grund ist, dass die Mehrheit der Menschen Greens nicht als komplette Mahlzeit wahrnimmt. Es hilft nicht einmal die Behauptung, dass der Nährwert von grünen Möhren mehr ist als die Wurzeln. Und wir wissen um die Vorteile von Karotten aus der Kindheit, aber es ist unwahrscheinlich, dass viele Leute Salate machen oder sie zu Suppen mit Spitzen hinzufügen. Immerhin herrscht die Meinung vor, dass dies Futter für Kaninchen, Kühe oder andere Lebewesen ist. Es stellt sich also heraus, dass der nahrhafteste Teil der Produkte entweder an die Tiere abgegeben oder einfach weggeworfen wird.

Gehen wir weiter... Stellen Sie sich vor, auf dem Festtisch warten nur Äpfel, Möhren, Gurken und Tomaten auf uns. Diese Auswahl an Gerichten wird Sie sicherlich enttäuschen, da wir immer noch ungesundes Essen bevorzugen. Es erhöht den Ton und stimuliert die Gehirnaktivität. Solche Präferenzen entstehen aus dem Grund, dass die Homöostase im menschlichen Körper gestört ist. Selbst trotz Krankheiten oder nicht sehr gutem Gesundheitszustand möchten die meisten Menschen nicht auf Diät gehen und die gleiche Art von Nahrung zu sich nehmen. Darüber hinaus wissen alle, dass sie durch den Verzehr von Süßigkeiten, Muffins oder Würstchen nicht gesünder werden.

Hier kommen grüne Cocktails zum Einsatz. Ihre Rolle in der Nahrungskette ist einzigartig, denn der grüne Smoothie ist nicht nur nahrhaft, sondern schmeckt auch hervorragend. Die Hauptsache ist, dass Wissenschaftler heutzutage solchen Produkten mehr Aufmerksamkeit schenken und die Freisetzung von Grün in eine separate Lebensmittelgruppe in Betracht ziehen. Früher galten sie als Gemüse, aber diese Verteilung führt dazu, dass viele Befürworter einer richtigen Ernährung Angst haben, sie zu verwenden. Immerhin enthalten Gemüse jeweils Stärke, und ein Cocktail aus Gemüse kann viel Stärke enthalten und wird daher nicht mit einer Reihe von Produkten kombiniert. Tatsächlich ist die Stärke im Grün die minimale Menge und Sie können Smoothies mit allem kombinieren.

Ein weiteres Missverständnis, das durch die Verteilung von Gemüse in der Gemüsegruppe verursacht wird, ist der Proteinmangel im Produkt. Im Allgemeinen kann Gemüse nicht als Proteinquelle bezeichnet werden, aber wir erinnern uns erneut, dass Grünpflanzen kein Gemüse sind und das darin enthaltene Protein, wie bereits oben erwähnt, ausreicht.

Anhand der oben genannten Daten können wir mit Sicherheit den Schluss ziehen, dass es sich bei den Grüns genau um die Lebensmittelgruppe handelt, die den idealen Nährstoffbedarf des menschlichen Körpers erfüllt.

Mehr über Eichhörnchen

Warum reden wir so viel von Eichhörnchen? Für unseren Körper sind sie ein wichtiges Element, das buchstäblich an allen Prozessen in Zellen beteiligt ist. Proteine ​​bestehen aus Kombinationen von Aminosäuren, die mit Perlen verglichen werden können, aus denen die langen Perlenketten bestehen. Die Sequenz von "Perlen" ist vielfältig, aber unter einer solchen Vielfalt von 22 Aminosäuren kann man die wichtigste nennen.

Interessanterweise können 13 der 22 essentiellen Aminosäuren vom Körper selbst hergestellt werden. Die 9 verbleibenden können jedoch nicht im Körper synthetisiert werden, weshalb sie mit Nahrung versorgt werden müssen. Es sind diese 9 Aminosäuren, die üblicherweise als Haupt-Aminosäuren bezeichnet werden.

Bei der Untersuchung des Wertes von grünem Gemüse ist zu berücksichtigen, dass das Grün alle 9 essentiellen Aminosäuren enthält. Wenn in einigen grünen Pflanzen einige Aminosäuren klein sind, dann sind sie in anderen Gemüsen im Überschuss enthalten. Und wenn Sie verschiedene grüne Gemüsesorten in die Ernährung aufnehmen, können Sie den Körper vollständig mit essentiellen Aminosäuren anreichern, die für das normale Funktionieren des Körpers so wichtig sind.

Leider sind sich immer noch viele Menschen des hohen Proteingehalts in Grüns nicht bewusst. Deshalb versuchen sie, ihre Proteinreserven mit anderen Produkten aufzufüllen - Eiern, Fleischgerichten, Fisch. Das ist nur der Unterschied zwischen Proteinen aus grünen und tierischen Nahrungsproteinen, denkt niemand, aber sie sind wesentlich. Bei der Aufnahme von Aminosäuren aus dem Grünen muss der Körper viel weniger Aufwand betreiben als bei der Aufnahme von tierischen Proteinen.

Man kann sagen, dass die Menschen unter Informationsmangel leiden. Und ein solches Problem besteht tatsächlich - es gibt immer noch keine große Verbreitung von Informationen über die Vorteile von Grün als hervorragende Proteinquelle. Aber wenn Sie diesen Artikel bereits gelesen haben und über genügend Daten für die Verwendung von Grünen und insbesondere grünen Smoothies verfügen, werden Sie sich mit Sicherheit nicht weigern, grüne Cocktails zu probieren. Und vergessen Sie nicht, die Verwendung eines solchen Smoothie in die Gewohnheit einzuführen. Es wird dir gut tun, dir helfen, dich großartig zu fühlen und großartig auszusehen.

http://www.fitfit.ru/zhurnal/zdorovoe-pitanie/zamenyaem-nezamenimye-5986-article.html

Aminosäuren in Grünen

Dieses Buch ist kein medizinisches Lehrbuch, alle Empfehlungen müssen mit Ihrem Arzt abgestimmt werden.

"Die einzige Möglichkeit, die Gesundheit zu erhalten, besteht darin, zu essen, was Sie nicht wollen, zu trinken, was Sie nicht mögen, und zu teilen, was Sie nicht mögen." Sagte Mark Twain. Die grüne Cocktailrevolution hat diese Aussage komplett verändert! Jetzt ist im Arsenal der Menschheit ein universelles Naturheilmittel erschienen, das nicht nur nützlich, sondern auch schmackhaft ist.

Amerika hat bereits die "grüne Welle" gefegt. Jeden Tag beginnen immer mehr Menschen zu verstehen, dass der Schlüssel zur Gesundheit unter ihren Füßen liegt. Grüne sind die perfekte menschliche Nahrung. Die lebensspendende Kraft von Chlorophyll bewirkt wahre Heilungswunder! Das Hinzufügen von grünen Smoothies zur Ernährung eines Menschen bewirkt mehr Gesundheit als Rohkost. Sie müssen das übliche Stromversorgungssystem nicht vollständig ändern. Genug, um zwei oder drei köstliche grüne Cocktails in die Ernährung aufzunehmen, die auch Kinder gerne trinken. Stellen Sie Ihr eigenes, einfaches und effektives Gesundheitsprogramm zusammen!

Überfluss an Proteinen im Grün

Ich behaupte, dass Wissenschaftler noch nicht das volle Potenzial des Nährwerts entdeckt haben, das Blätter, Früchte und Samen von Pflanzen der Menschheit verleihen können.

Um die Struktur von Proteinen vollständig zu verstehen, ist eine spezielle Ausbildung erforderlich, da Proteine ​​komplexe natürliche hochmolekulare Substanzen sind. Um das in diesem Buch vorgestellte Material zu verstehen, ist es jedoch ausreichend, eine allgemeine Vorstellung von der Struktur von Proteinen zu haben. Deshalb verwende ich eine vereinfachte Erklärung. Proteine ​​sind äußerst wichtig für das Leben unseres Körpers, da sie an praktisch jedem Prozess in unseren Zellen beteiligt sind. Proteine ​​bestehen aus Kombinationen einzelner Aminosäuren und können als sehr lange Perlen angesehen werden, die aus vielen verschiedenen Perlen bestehen, die in einer Vielzahl von Sequenzen aneinander gereiht sind. Unter den vielen Kügelchen (Aminosäuren) sind 22 für den menschlichen Körper essentiell.

Es ist bemerkenswert, dass unser Körper leicht 13 der 22 essentiellen Aminosäuren erzeugt. Die restlichen 9 können nicht im Körper synthetisiert werden und müssen mit der Nahrung kommen. Daher werden diese 9 Aminosäuren als die wichtigsten (essentiellen oder essentiellen) Aminosäuren bezeichnet.

In seinem Buch "The Study of Nutrition in China" zitiert Professor Colin Campbell viele Fakten, die belegen, dass der in Amerika empfohlene tägliche Proteinbedarf stark übertrieben ist. Eine vergleichende Untersuchung der Rationen von Schimpansen und Menschen bestätigt ebenfalls diese Ansicht:

"Schimpansen behalten aufgrund des Verzehrs großer Mengen Obst ständig einen relativ niedrigen Proteingehalt bei." Als ich den Nährwert verschiedener grüner Gemüsesorten untersuchte, war ich angenehm überrascht, dass alle grünen Pflanzen 9 essentielle Aminosäuren in ihrer Zusammensetzung haben. Darüber hinaus sind diese Aminosäuren, die in einigen grünen Pflanzen relativ klein sind, in anderen Arten von Grünpflanzen notwendigerweise im Überfluss vorhanden. Mit anderen Worten, die Aufnahme einer Vielzahl von grünen Pflanzen in die Ernährung ermöglicht es uns, alle wichtigen Aminosäuren in Hülle und Fülle zu konsumieren.

Die nachstehende Tabelle zeigt den Gehalt an essentiellen Aminosäuren in zwei grünen Pflanzen: dunkelgrüner Kadettensalat und Heilpflanzen (Unkraut), Marie White (Chenopodium album).

Ich habe mich für einen Cadet-Salat entschieden, weil er eine der häufigsten Salatsorten in US-Läden ist. Der Weißwal ist ein weltweit bekanntes essbares Unkraut, das unter verschiedenen klimatischen Bedingungen wächst.

Die Tabelle zeigt eine Liste der essentiellen Aminosäuren und die Menge, die ein Erwachsener gemäß den Empfehlungen des US-Landwirtschaftsministeriums benötigt. Es zeigt auch den Gehalt dieser Aminosäuren in Cadet- und White-Marie-Salat an.

Beachten Sie, dass die Proteinmenge in dunkelgrünem Blattgemüse in der Nähe der empfohlenen Tagesdosis liegt und diese häufig deutlich übersteigt.

Der Gehalt an essentiellen Aminosäuren in Cadet und Marie White Salad

Die Tabelle zeigt, dass ein Pfund (454 g) grünes Blattgemüse mehr Eiweiß enthält "als von der US-amerikanischen GDSH für den täglichen Verzehr empfohlen. Aufgrund des irrtümlichen Einschlusses von Grünpflanzen in die Kategorie der Gemüsesorten, von denen viele in der Tat nicht proteinreich sind, glauben viele fälschlicherweise, dass es in Grünpflanzen nur wenige Proteine ​​gibt.

Eine unzureichende Untersuchung des Nährwerts von grünem Gemüse hat nicht nur bei der Mehrheit der Menschen, sondern auch bei vielen Fachleuten zu schwerwiegenden Missverständnissen geführt. Dr. Joel Furman, der für seine progressiven Ansichten bekannt ist, schreibt in seinem neuen Buch „Eating to Live“: „Auch Ärzte und Ernährungswissenschaftler sind überrascht, wenn sie feststellen, dass man beim Verzehr von viel grünem Gemüse eine erhebliche Menge an Protein erhält.“

Unter Berücksichtigung all dieser Missverständnisse im Zusammenhang mit dem Verzehr von Gemüse verstehe ich, warum die Frage: „Woher bekomme ich Eiweiß?“ So populär geworden ist. Die meisten Menschen wissen nichts über die Fülle an leicht verdaulichen Aminosäuren in Grüns und versuchen, andere Lebensmittel zu sich zu nehmen, von denen bekannt ist, dass sie reich an Protein sind. Viele von ihnen sind sich jedoch der signifikanten Unterschiede zwischen den komplexen Proteinen in Fleisch, Milchprodukten, Fisch usw. und den Aminosäuren in der Zusammensetzung von Obst, Gemüse und insbesondere Grüns nicht bewusst. Es ist logisch anzunehmen, dass der Körper sich weniger um die Assimilation einzelner Aminosäuren in Grüns kümmert als um die Assimilation komplexer Proteinmoleküle, die aus vielen Aminosäuren bestehen, die in einer bestimmten Reihenfolge zusammengehalten werden. Diese Kombination von Aminosäuren hängt von den Bedürfnissen der Kreatur ab, für die diese Proteine ​​bestimmt waren (Fisch, Kuh oder Huhn).

Unser Körper nimmt komplexe Proteine ​​und einzelne Aminosäuren auf grundsätzlich unterschiedliche Weise auf. Vergleichen wir diese komplexen biochemischen Prozesse mit der alltäglichen Situation. Stellen Sie sich vor, Sie müssen ein Hochzeitskleid für Ihre Tochter nähen. Das Kleid ist vorzuziehen, aus den neuen, besten Materialien zu nähen. Was tun, wenn dies nicht der Fall ist und das Kleid trotzdem benötigt wird? Sie können versuchen, ein Kleid aus alten Kleidungsstücken zu schnitzen. Kaufen Sie beispielsweise in einem Konsignationsgeschäft eine große Anzahl von Kleidern, die zuvor von anderen Personen verwendet wurden. Um ein passendes Kleid aus gebrauchten Kleidungsstücken zu nähen, müssen wir viel Zeit und Mühe aufwenden, geeignete Teile des Materials auszuwählen und eine große Menge Abfall wegzuwerfen. Und doch kann man trotz aller Bemühungen nie so ein schönes Kleid machen.

Ein solcher Prozess passiert in unseren Zellen, wenn wir den Körper mit Proteinen und aus tierischer Nahrung versorgen. Bedenken Sie: Diese Proteine ​​wurden vom Körper einer Kuh, für eine Kuh und übrigens aus Gras hergestellt. Diese Proteine ​​gelangen in Form komplexer langer Moleküle, die aus vielen Aminosäuren bestehen, in unseren Körper. Unser Körper muss hart arbeiten und all diese fremden ("abgenutzten") Aminosäuren stellenweise trennen und neu anordnen.

Im Gegensatz dazu ist die Gewinnung von Proteinen aus grünen Stoffen für unseren Körper am bevorzugtesten, da Proteine ​​in grünen Blättern in Form von freien Aminosäuren vorliegen. In diesem Fall erhalten Sie alle Aminosäuren, die Ihr Körper benötigt, aus Sonnenlicht und Chlorophyll. Von diesen neuen (nicht älteren als grünen) Aminosäuren kann Ihr Körper leicht Ihr eigenes, einzigartiges DNA-Molekül falten. Ich finde, dass dieser Prozess dem Einladen Ihrer Tochter in ein Luxusgeschäft ähnelt, in dem Sie alles auswählen können: schöne neue Stoffe, Bänder, Knöpfe, Perlen. So können Sie das schönste Kleid auf die Figur Ihrer Tochter nähen.

Leider sind die meisten von uns daran gewöhnt, Proteine ​​zu konsumieren, die hauptsächlich in tierischen Produkten vorkommen. Dies zwingt unseren Körper, hart zu arbeiten. Deshalb neigen wir dazu, nach einer Mahlzeit, die aus Tierfutter besteht, zu schlafen. Zusätzlich erhält unser Körper neben Tierfutter viele unnötige, schwer verdauliche Partikel wie freie Radikale, synthetische Hormone, Antibiotika und viele andere giftige Substanzen. Diese Partikel, die Müll sind, können für eine lange Zeit in unserem Blut verbleiben und Allergien und andere Gesundheitsprobleme verursachen. Professor W. A. ​​Walker, Leiter der Ernährungsabteilung der Harvard School of Public Health, erklärt, dass "unvollständig verdaute Proteinfragmente vom Blut absorbiert werden. Die Zirkulation dieser großen Moleküle im Blut führt zur Entwicklung von Allergien und immunologischen Störungen."

Das paradoxe Ergebnis des Verzehrs von hauptsächlich tierischem Eiweiß ist, dass viele Menschen einen chronischen Mangel an einigen essentiellen Aminosäuren entwickelt haben. Ein solcher Mangel ist nicht nur gesundheitsschädlich, sondern hat auch erhebliche Auswirkungen auf die Emotionen und das Verhalten der Menschen sowie auf ihre Wahrnehmung des Lebens im Allgemeinen.

Proteine ​​sind an allen Prozessen beteiligt, die in unseren Zellen stattfinden, auch im Gehirn. Beispielsweise wird die Verbindung zwischen Gehirnzellen durch spezielle Chemikalien - Neurotransmitter - hergestellt. Bei der Herstellung von Neurotransmittern verwendet der Körper einige essentielle Aminosäuren, zum Beispiel Tyrosin, Tryptophan und andere. Neurotransmitter steuern unsere Emotionen, unser Gedächtnis, unsere Stimmung, unser Verhalten, unsere Lernfähigkeiten und unseren Schlaf. Viele Wissenschaftler glauben, dass das Ungleichgewicht der Neurotransmitter im Gehirn eine Reihe von psychischen Erkrankungen verursacht. Zum Beispiel sagt Julia Ross, eine Spezialistin für Ernährungspsychologie:

"Aufgrund des Mangels an bestimmten Aminosäuren können Symptome von psychischen und psychischen Störungen sowie ein ernstes Verlangen nach unerwünschten Substanzen auftreten."

Schauen wir uns Tyrosin und Phenylalanin an. Ein Mangel dieser Aminosäuren kann verursachen:

Unfähigkeit, Aufmerksamkeit zu konzentrieren;

Aufmerksamkeitsdefizitstörung.

Außerdem können sich infolge des Mangels diese Aminosäuren entwickeln

http://www.sozvezdie-love.ru/v.b.glava7.html

Aminosäuren in Grünen

Protein (Protein) ist einer der wichtigsten Bestandteile einer gesunden Ernährung, einschließlich veganer oder vegetarischer Ernährung. Ketten proteinhaltiger Aminosäuren ermöglichen es uns, aus der Sicht unserer Natur, ein gesundes Aussehen von Haaren, Nägeln und Haut zu bewahren! Sie sind auch für die Gesundheit und den gesamten Körper notwendig - denn insbesondere Eiweiß ist für das gesamte "Energieniveau" im Körper verantwortlich, das jeder anheben möchte! Es ist klar, dass Kohlenstoff und Fette in einer vollwertigen Ernährung vorhanden sein sollten, aber es ist Protein, das wirklich wichtig ist, und sein ausreichender Verzehr ist eine ernste Angelegenheit.

Glücklicherweise enthalten alle Arten von Lebensmitteln, einschließlich veganer Lebensmittel, Eiweiß. Hervorzuheben ist, dass viele pflanzliche Produkte genau die Arten von essentiellem Eiweiß enthalten, die - wie bisher angenommen - nur aus Fleisch und Eiern gewonnen werden können. Tatsächlich ist die Frage nach "essentiellen Aminosäuren, die nur aus Fleisch gewonnen werden können" - eines der Hauptargumente der Gegner der pflanzlichen Ernährung - längst beantwortet, dieser Mythos wurde entlarvt.

Was sind diese "essentiellen Aminosäuren"? Dies sind die Aminosäuren, aus denen der Körper Proteine ​​aufbaut, die er nicht "innen" synthetisieren kann, ohne bestimmte Substanzen von außen mit der Nahrung zu sich zu nehmen. Es ist einfacher zu sagen - wenn Sie diese Aminosäuren nicht "gegessen" haben, gibt es keinen Platz, um sie zu bekommen! 22 Aminosäuren sind der Wissenschaft bekannt, 9 davon sind unersetzlich.

Einige vegane Produkte wie Chiasamen, Spirulina, gekeimter brauner Reis und Hanfsamen enthalten jedoch alle essentiellen Aminosäuren auf einmal. Solche Produkte werden als Quellen für vollständiges Protein bezeichnet.

Aber zurück zu unseren essentiellen Aminosäuren, und sehen Sie, von welchen veganen Produkten Sie sie leicht bekommen können:

Eine der wichtigsten essentiellen Aminosäuren für das Muskelwachstum (BCAA, allen Athleten bekannt) ist eine Aminosäure mit verzweigten Seitenketten. Sie ist auch für den Blutzuckerspiegel verantwortlich und schützt und behandelt nach einigen Angaben auch Depressionen.

Leucinpflanzenquellen: Seetang, Kürbis, Erbsen, Vollkornreis (ungeschält), Sesam, Brunnenkresse, Rübe, Sojabohnen, Sonnenblumenkerne, Bohnen, Feigen, Avocados, Rosinen, Datteln, Äpfel, Blaubeeren, Oliven und Bananen.

Eine weitere Aminosäure mit verzweigten Seitenketten, eine der wichtigsten Aminosäuren - aber mit anderen Funktionen als Leucin. Diese Substanz ermöglicht es dem Körper, Energie und Hämoglobin zu produzieren und ist auch für die Gesundheit der Muskelzellen verantwortlich.

Die besten pflanzlichen Quellen für Isoleucin: Roggensamen, Sojabohnen, Cashewnüsse, Mandeln, Hafer, Linsen, Bohnen, brauner Reis, Kohl, Hanfsamen, Chiasamen, Spinat, Kürbis, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesamsamen, Preiselbeeren, Quinoa, Heidelbeeren, Äpfel und Kiwi.

Lysin ist für ein gesundes Wachstum und die Produktion von Carnitin verantwortlich - eine Substanz, die Fettsäuren "verdaut" und das Cholesterin senkt. Lysin hilft bei der Aufnahme von Kalzium, das für gesunde Knochen wichtig ist, und ist auch an der Bildung von Kollagen beteiligt (es ist wichtig für gesunde Haut und verleiht ein attraktives Aussehen). Lysinmangel äußert sich in Übelkeit, Depression, Müdigkeit, Muskelschwäche und Osteoporose.

Die beste pflanzliche Quelle für Lysin sind Hülsenfrüchte, insbesondere Linsen und Kichererbsen, sowie Brunnenkresse, Hanfsamen, Chiasamen, Spirulina, Petersilie, Avocado, Sojaprotein (in Pulverform), Mandeln, Cashewnüsse.

Beteiligt sich an der Knorpelbildung durch die Verwendung von mineralischem Schwefel, und dieses Spurenelement ist in anderen Aminosäuren nicht zu finden. Menschen, die keinen Schwefel konsumieren, können an Arthritis leiden, und wenn sie Gewebeschäden erleiden, können ihre Körper für eine lange Zeit heilen! Methionin unterstützt wie Leucin das Muskelwachstum und ist auch an der Bildung von Kreatin beteiligt - einer Säure, die die Zellgesundheit sowie das Muskelwachstum und die Muskelkraft bei Sportlern positiv beeinflusst.

Die wichtigsten pflanzlichen Methioninquellen sind: Sonnenblumenöl und Sonnenblumenkerne, Hanfsamen, Chiasamen, Paranüsse, Hafer, Weizen, Seetang, Feigen, Reis aller Art, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Kakao und Rosinen.

Diese Aminosäure tritt in drei Formen in den Körper ein: L-Phenylalanin (natürliches, natürliches Phenylalanin), D-Phenylalanin (im Labor hergestellt, "chemisch") und DL-Phenylalanin (eine Kombination dieser beiden). Hierbei ist es wichtig zu berücksichtigen, dass es besser ist, den natürlichen Quellen dieses Stoffes den Vorzug zu geben, als den künstlichen Zusatzstoffen, die in einer chemischen Fabrik hergestellt werden.

Im Körper wird Phenylalanin in Tyrosin umgewandelt, eine weitere Aminosäure, die für die Synthese von Proteinen, einigen für das Gehirn wichtigen Verbindungen und Schilddrüsenhormonen erforderlich ist. Das Versäumnis, Phenylalanin zu erhalten, ist mit Mattheit des Intellekts, Energieverlust, Depression, Appetitverlust und Gedächtnisproblemen behaftet.

Veganer sind Quellen dieser Substanz: Spirulina und andere Algen, Kürbis, Bohnen, Reis, Avocado, Mandeln, Erdnüsse, Quinoa, Feigen, Rosinen, Gemüse, Oliven, die meisten Beeren und alle Samen.

Threonin ist wichtig für die Immunität und ist für die Gesundheit von Herz, Leber und Zentralnervensystem verantwortlich. Es unterstützt auch das allgemeine Gleichgewicht der Proteine, indem es das Wachstum, die Reparatur und die Ernährung in den Körperzellen reguliert.

Threonin ist wichtig für gesunde Gelenke, Knochen, Haut, Haare und Nägel und ermöglicht es der Leber, Fettsäuren aufzunehmen und verhindert die Ansammlung von Fettsäuren, die zu Leberversagen (Leberversagen) führen können.

Die besten Threoninquellen für Veganer sind: Brunnenkresse und Spirulina (der Threoningehalt in ihnen ist viel höher als in Fleisch), Kürbis, Gemüse, Hanfsamen, Chiasamen, Sojabohnen, Sesamsamen, Sonnenblumenkerne und Sonnenblumenöl, Mandeln, Avocados, Feigen, Rosinen, Quinoa und Weizen. Getreidesämlinge sind auch eine ausgezeichnete Quelle dieser Aminosäure.

Bekannt als "entspannende Aminosäure", ist Tryptophan essentiell für das Nervensystem und das Gehirn. Es reguliert den Schlaf, das Muskelwachstum und die Regeneration. Es ist Tryptophan "Milch für die Nacht", das seine beruhigende, hypnotische Wirkung verdankt.

Vegane Tryptophanquellen: Hafer und Haferkleie, Grünkohl, Hanfsamen, Chiasamen, Spinat, Brunnenkresse, Hülsenfrüchte, Kürbis, Süßkartoffeln, Petersilie, Bohnen, Rüben, Spargel, Pilze, alle Arten von grünem Salat und Gemüse, Bohnen, Avocado, Feigen, Kürbis, Sellerie, Paprika, Karotten, Erbsen, Zwiebeln, Äpfel, Orangen, Bananen, Quinoa, Linsen und Erbsen.

Valin ist eine weitere BCAA, eine Aminosäure mit verzweigten Seitenketten, die für ein optimales Muskelwachstum und eine optimale Muskelreparatur erforderlich ist. Sie ist auch für die Ausdauer und den Erhalt gesunder Muskeln im Allgemeinen verantwortlich.

Die besten Quellen für Valin sind: Bohnen, Spinat, Hülsenfrüchte, Brokkoli, Sesam, Hanfsamen, Chiasamen, Sojabohnen, Erdnüsse, Vollkorngetreide, Feigen, Avocados, Äpfel, Sämlinge von Getreide und Samen, Blaubeeren, Preiselbeeren, Orangen und Aprikosen.

Diese Aminosäure unterstützt die Arbeit der Mediatoren - „chemische Botenstoffe des Gehirns“ - und trägt zur Erhaltung der Gesundheit der Muskelzellen bei. Histidin hilft auch, den Körper zu entgiften, indem es rote und weiße Blutkörperchen produziert, die für die allgemeine Gesundheit und das Immunsystem wichtig sind. Eine Person, die nicht genug Histidin bekommt, läuft Gefahr, Arthritis, sexuelle Dysfunktion, Taubheit zu bekommen, und wird - nach einigen wissenschaftlichen Erkenntnissen - anfälliger für HIV.

Gute pflanzliche Quellen für Histidin: Reis, Weizen, Roggen, Algen, Bohnen, Hülsenfrüchte, Melonen, Hanfsamen, Chiasamen, Buchweizen, Kartoffeln, Blumenkohl und Mais.

Wie viel brauchen diese Proteine ​​/ Aminosäuren?

Es hängt von den individuellen Eigenschaften des Organismus und den Zielen ab, die Sie sich dafür setzen. Generell kann gesagt werden, dass eine vollständige, abwechslungsreiche vegane Ernährung den Körper mit allem versorgt, was er für Wachstum, Erholung und allgemeine Gesundheit benötigt. Eine vollwertige Ernährung macht übrigens Lebensmittelzusatzstoffe überflüssig - nicht immer so natürlich und hochwertig, wie wir es uns wünschen - für handelsübliche Proteinpulver und Riegel (beides kann übrigens bei Bedarf problemlos zu Hause zubereitet werden).

http://vegjournal.com/pitanie/poleznye-produkty/1571-iz-kakikh-ovoshchey-i-fruktov-poluchit-9-nezamenimykh-aminokislot.html

Fitaudit

Site FitAudit - Ihr Assistent in Sachen Ernährung für jeden Tag.

Echte Lebensmittelinformationen helfen Ihnen, Gewicht zu verlieren, Muskelmasse zu gewinnen, Ihre Gesundheit zu verbessern und eine aktive und fröhliche Person zu werden.

Sie werden für sich selbst eine Menge neuer Produkte finden, ihre wahren Vorteile herausfinden, jene Produkte aus Ihrer Ernährung entfernen, deren Gefahren Sie noch nie zuvor gekannt haben.

Alle Daten basieren auf zuverlässigen wissenschaftlichen Untersuchungen und können sowohl von Amateuren als auch von professionellen Ernährungswissenschaftlern und Sportlern verwendet werden.

http://fitaudit.ru/categories/lvs/protein

Grünpflanzen sind nicht nur ein idealer Ersatz für essentielle Proteine

Ökologie des Lebens. Gesundheit: Wenn Sie noch nicht begonnen haben, "grüne Smoothies" zu trinken (sie sind auch "grüne Smoothies", vom englischen "green smoothy") - fangen Sie sofort an! Fühlen Sie sich frei, einer gesunden Mode zu folgen.

Wenn Sie nicht angefangen haben, "grüne Smoothies" zu trinken (sie sind auch "grüne Smoothies", vom englischen "green smoothy") - beginnen Sie sofort! Fühlen Sie sich frei, einer gesunden Mode zu folgen.


Vor einem Jahr, vor jeder syroedeniya, brachte mich ein Glas "grünes Zeug" morgens in nur ein paar Wochen buchstäblich auf die Beine. Zu dieser Zeit erwachte ich jeden Morgen aus endloser Müdigkeit und Schlafmangel mühsam und stand mühsam auf, als wäre ich geschlagen, jeder Muskelkater, jede Zelle meines Körpers, ich hatte überhaupt keine Kraft. Nach zwei Wochen grüner Fruchtcocktails warf ich mit einem einjährigen Baby im Arm das Knie im Rhythmus von "cancan" aus. Dies ist unser Lieblingsessen für die Familie.

Eine ausgezeichnete und sehr überzeugende Informationsquelle über die Vorteile von Grün ist Victoria Butenkos Buch Greens for Life. Ideen sind in die Seele gesunken:

1. Grün ist die einzige Art von Nahrung, die absolut alle Nährstoffe enthält, die eine Person benötigt.

2. Um diese Nährstoffe zu erhalten, ist es notwendig, die dauerhaften Wände der grünen Zellen zu durchbrechen (gründlich in Brei zu kauen oder zumindest in einem Mixer zu mahlen).

3. Essen trennen. Grün ist eine von Gemüse getrennte Lebensmittelkategorie, die mit allen Lebensmitteln kombiniert werden kann (ohne die Grundsätze der „getrennten Fütterung“ zu verletzen).

4. Die Proteinquelle. Grünpflanzen sind sehr proteinreich - zum Beispiel enthält ein Pfund (454 g) grünes Blattgemüse mehr Protein, als in den USA für den täglichen Verzehr empfohlen wird.

5. Unersetzbare Aminosäuren. Alle grünen Pflanzen enthalten 9 (nicht ersetzbare) Hauptaminosäuren.

6. Grüne Pflanzen enthalten Protein in Form einzelner Aminosäuren, und unser Körper verwendet diese Aminosäuren leichter als komplexe tierische Proteine ​​(die vom Körper des Tieres aus dem gleichen Grün und für ihre Bedürfnisse, nicht für unsere, erzeugt werden).

7. Im Gegensatz zu tierischen Proteinen verursachen grüne Proteine ​​keinen Krebs.

8. Cellulose. Grünpflanzen enthalten in großen Mengen unlösliche Ballaststoffe, die wie ein Schwamm Giftstoffe aus dem Dickdarm aufnehmen. Ohne sie ist eine vollständige Darmreinigung, wenn überhaupt möglich, nahezu unmöglich.

9. Infolgedessen ist eine unzureichende Ballaststoffaufnahme eine der Hauptursachen für das vorzeitige Altern von Menschen.

10. Homöostase. Als Quelle aller Nährstoffe, die ein Mensch benötigt, nähren Grünpflanzen das endokrine System so gut wie möglich und tragen so zur Regulierung der Homöostase bei.

11. Hypoacidität. Eine verminderte Säure des Magensaftes beeinträchtigt die Aufnahme der für die Gesundheit notwendigen Nährstoffe und führt zu Krankheiten. Der regelmäßige Verzehr von grünen Cocktails wirkt sich spürbar auf die Gesundheit aus und normalisiert die Salzsäurekonzentration im Magensaft.

12. Chlorophyll - Prävention und Behandlung von Krebs. Vor mehr als 75 Jahren erhielt Otto Warburg den Nobelpreis und entdeckte, dass Krebs durch eine gestörte Zellatmung entsteht, wenn den Zellen Sauerstoff fehlt. Grüne sind reich an Chlorophyll. Chlorophyll ist sauerstoffreich. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass es kaum Krankheiten gibt, bei denen sich der Zustand mit Chlorophyll nicht verbessern lässt.


Das Chlorophyllmolekül ist dem Hämmolekül des menschlichen Blutes bemerkenswert ähnlich.

".. Nach den veröffentlichten Nährwertberechnungen enthielt nur eine Lebensmittelkategorie - das Grün der Pflanzen - alle Nährstoffe, die ein Mensch benötigt..

..Je mehr ich über die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Grüns lese, desto stärker ist meine Überzeugung, dass Grüns das wichtigste Lebensmittel für Menschen sind.

..Um wertvolle Nährstoffe aus Pflanzenzellen zu gewinnen, müssen Sie deren Wände durchbrechen. Und sie zu zerbrechen ist nicht einfach. Deshalb kann die Verwendung von Gemüse ohne ausreichendes Kauen unsere Ernährungsbedürfnisse nicht befriedigen. Einfach ausgedrückt, um den Vorteil zu erhalten, müssen wir Grüns zu einer matschigen Konsistenz kauen.

..Während ich mich darauf vorbereitete, meine Forschung auf einer ernsteren Ebene fortzusetzen, wurden die zahlreichen heilenden Eigenschaften von grünen Cocktails für jeden, der sie probierte, offensichtlich: Die Anzahl der Menschen, die Cocktails konsumierten, verwandelte sich täglich in eine wachsende „grüne Welle“.

Neue Lebensmittelkategorie

..Ernährungswissenschaftler haben noch nie Gemüse und eine separate Gruppe von Produkten isoliert, weil die meisten Menschen es nicht als echte Nahrung wahrnehmen. Trotz der Tatsache, dass der Nährwert von Karotten um ein Vielfaches höher ist als der Nährwert von Wurzeln, gibt es eine tief verwurzelte Meinung, dass Grüns Futter für Kaninchen, Schafe und Kühe sind. Diese Meinung erlaubt uns nicht, Karotten Salaten hinzuzufügen. Infolgedessen werfen wir den nahrhaftesten Teil von Karotten und vielen anderen Pflanzen aus... Kalzium in Rübenblättern ist siebenmal so hoch wie in seinen Wurzeln und Vitamin A ist 192mal so hoch! Der Gehalt an Vitamin K in der Rübe hinterlässt 2500 (!) Mal mehr als in den Wurzeln.

..Die meisten Menschen wären enttäuscht, wenn sie nur Gurken, Tomaten und Kohl auf einem festlichen Tisch oder, noch schlimmer, nur eine Schüssel mit Gemüse finden würden. Was bewirkt, dass wir ungesunde Lebensmittel bevorzugen, die die Gehirnaktivität anregen und den Tonus erhöhen (Zucker, Koffein, Weißmehlprodukte)? Dies liegt daran, dass das innere Gleichgewicht in unserem Körper gestört ist - die Homöostase.

..Nach einer Reihe von Umfragen unter Menschen unterschiedlichen Alters bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die meisten von ihnen einer Diät aus geschmacklosen oder bitteren Lebensmitteln nicht zustimmen, um ihre Gesundheit zu verbessern, auch wenn sie an schweren Krankheiten leiden. Gleichzeitig verstehen wir alle, dass es unmöglich ist, gesund zu sein und nur Schokolade und Wurst zu essen, egal wie lecker sie uns auch erscheinen mögen. Von diesem Widerspruch
Es gibt Fragen: Was haben wir? Was füttern wir unsere Kinder, um ihre Gesundheit zu verbessern?

..Es scheint mir, dass grüne Cocktails eine einzigartige Rolle bei der Bewältigung dieser kritischen Probleme spielen können, da sie nicht nur außergewöhnlich nahrhaft sind, sondern auch extrem lecker. Sogar Kinder lieben sie.

..Das Einordnen von Gemüse in dieselbe Kategorie hat dazu geführt, dass manche Menschen Angst davor haben, grüne Cocktails zu verwenden, und behaupten, dass sie auf der falschen Produktkombination basieren. Sie hörten, dass Obst nicht mit Gemüse kombiniert wird, und sie glauben fälschlicherweise, dass absolut jedes Gemüse Stärke enthält, während der Stärkegehalt in jedem Grün extrem gering ist.

Grün ist jedoch kein Gemüse, außerdem ist Grün die einzige Lebensmittelgruppe, die dazu beiträgt, alle anderen Lebensmittel zu verdauen. Grünpflanzen regen die Ausschüttung von Verdauungsenzymen an und können mit jeder Nahrung kombiniert werden.

..Es gibt ein weiteres tiefes Missverständnis, das sich aus der fehlerhaften Zuordnung von Gemüse zu der Gemüsekategorie ergibt. Leider sind viele Ernährungswissenschaftler und Forscher davon überzeugt, dass Grüns nicht proteinreich sind.

Dennoch habe ich genügend Daten, um folgende wichtige Schlussfolgerung zu ziehen: Grün ist die Hauptnahrungsmittelgruppe, die den menschlichen Nährstoffbedarf am besten deckt.

Eichhörnchen

..Proteine ​​sind äußerst wichtig für das Leben unseres Körpers, da sie an praktisch jedem Prozess in unseren Zellen beteiligt sind. Proteine ​​bestehen aus einer Kombination einzelner Aminosäuren und können als sehr lange Perlen angesehen werden, die aus vielen verschiedenen Perlen bestehen, die in einer Vielzahl von Sequenzen aneinander gereiht sind. Unter den vielen Kügelchen (Aminosäuren) sind 22 für den menschlichen Körper essentiell.

Es ist bemerkenswert, dass unser Körper leicht 13 der 22 essentiellen Aminosäuren erzeugt. Die restlichen 9 können nicht im Körper synthetisiert werden und müssen mit der Nahrung kommen. Daher werden diese 9 Aminosäuren als die wichtigsten (essentiellen oder essentiellen) Aminosäuren bezeichnet.

Als ich den Nährwert verschiedener grüner Gemüsesorten untersuchte, war ich angenehm überrascht, dass alle grünen Pflanzen 9 essentielle Aminosäuren in ihrer Zusammensetzung haben. Und jene Aminosäuren, die in einigen Grünpflanzen relativ klein sind, sind in anderen Arten von Grünpflanzen notwendigerweise im Überschuss vorhanden. Mit anderen Worten, die Aufnahme einer Vielzahl von grünen Pflanzen in die Ernährung ermöglicht es uns, alle wichtigen Aminosäuren in Hülle und Fülle zu konsumieren.

.. Ein Pfund (454 g) grünes Blattgemüse enthält mehr Protein als von USGS für den täglichen Verzehr empfohlen. Aufgrund der irrtümlichen Einbeziehung von Grüns in die Kategorie Gemüse, von denen viele nicht wirklich proteinreich sind, glauben viele fälschlicherweise, dass es nur wenige Proteine ​​in Grüns gibt.

.. Die meisten Menschen wissen nichts über die Fülle an leicht verdaulichen Aminosäuren in Grüns und versuchen, andere Lebensmittel zu sich zu nehmen, von denen bekannt ist, dass sie reich an Eiweiß sind. Viele von ihnen kennen jedoch nicht die signifikanten Unterschiede zwischen komplexen Proteinen in Fleisch, Milchprodukten, Fisch usw. und den Aminosäuren, aus denen Obst, Gemüse und insbesondere Gemüse bestehen.

Es ist logisch anzunehmen, dass der Körper sich weniger um die Assimilation einzelner Aminosäuren in Grüns kümmert als um die Assimilation komplexer Proteinmoleküle, die aus vielen Aminosäuren bestehen, die in einer bestimmten Reihenfolge zusammengehalten werden. Diese Kombination von Aminosäuren hängt von den Bedürfnissen der Kreatur ab, für die diese Proteine ​​bestimmt waren (Fisch, Kuh oder Huhn).

Unser Körper nimmt komplexe Proteine ​​und einzelne Aminosäuren auf grundsätzlich unterschiedliche Weise auf.

.. Bedenken Sie: Diese Proteine ​​wurden vom Körper einer Kuh, für eine Kuh und übrigens aus Gras hergestellt. Diese Proteine ​​gelangen in Form komplexer langer Moleküle, die aus vielen Aminosäuren bestehen, in unseren Körper. Unser Körper muss hart arbeiten und all diese fremden Aminosäuren trennen und neu anordnen.

Im Gegensatz dazu ist die Gewinnung von Proteinen aus grünen Stoffen für unseren Körper am bevorzugtesten, da Proteine ​​in grünen Blättern in Form von freien Aminosäuren vorliegen. In diesem Fall erhalten Sie alle Aminosäuren, die Ihr Körper benötigt, aus Sonnenlicht und Chlorophyll. Von diesen neuen (nicht älter als grünen) Aminosäuren kann Ihr Körper leicht Ihr eigenes, einzigartiges DNA-Molekül falten.

Leider sind die meisten von uns daran gewöhnt, Proteine ​​zu konsumieren, die hauptsächlich in tierischen Produkten vorkommen. Dies zwingt unseren Körper, hart zu arbeiten. Deshalb neigen wir dazu, nach einer Mahlzeit, die aus Tierfutter besteht, zu schlafen. Zusätzlich erhält unser Körper neben Tierfutter viele unnötige, schwer verdauliche Partikel wie freie Radikale, synthetische Hormone, Antibiotika und viele andere giftige Substanzen. Diese Partikel, die Müll sind, können für eine lange Zeit in unserem Blut verbleiben und Allergien und andere Gesundheitsprobleme verursachen. Professor W. A. ​​Walker, Leiter der Ernährungsabteilung der Harvard School of Public Health, gibt an, dass nicht vollständig verdaute Proteinfragmente vom Blut aufgenommen werden. Die Zirkulation dieser großen Moleküle im Blut führt zur Entwicklung von Allergien und immunologischen Störungen.

Das paradoxe Ergebnis des Verzehrs von hauptsächlich tierischem Eiweiß ist, dass viele Menschen einen chronischen Mangel an einigen essentiellen Aminosäuren entwickelt haben.

Aufgrund des Mangels an bestimmten Aminosäuren können Symptome von psychischen und psychischen Störungen sowie ein ernstes Verlangen nach unerwünschten Substanzen auftreten.

Schauen wir uns Tyrosin und Phenylalanin an. Ein Mangel an diesen Aminosäuren kann folgende Ursachen haben: Depressionen, Energiemangel, Unfähigkeit, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren, Aufmerksamkeitsdefizitstörung. Aufgrund des Mangels an diesen Aminosäuren können sich außerdem Heißhungerattacken entwickeln: süß, stärkehaltig, Schokolade, Alkohol, Aspartam, Marihuana, Koffein, Kokain, Tabak.

Professor Colin Campbell argumentiert, dass "es zahlreiche Belege dafür gibt, dass die sogenannten pflanzlichen Proteine ​​von geringer Qualität zur langsamen, aber stetigen Synthese neuer Proteine ​​beitragen und somit die gesündeste Art von Protein sind". Darüber hinaus verursachen grüne Proteine ​​im Gegensatz zu tierischen Proteinen keinen Krebs.

Toxine und Ballaststoffe

..Der menschliche Körper ist so rational, dass die meisten dieser Giftstoffe ständig zu den Ausscheidungsorganen transportiert werden, von denen der Dickdarm die Rolle des Abwassers in unserem Körper spielt.

Der Dickdarm ist regelmäßig mit so giftigen Abfällen gefüllt, dass wir nur den größten Ekel vor dem Gedanken daran haben. Es ist klar, dass der regelmäßige Stuhlgang eine notwendige Voraussetzung für die Gesundheit ist. Um diese wesentliche Voraussetzung zu erfüllen, benötigt der Organismus Ballaststoffe. Der Hauptzweck des Verzehrs von ballaststoffreichen Lebensmitteln besteht darin, den Körper von Giftstoffen und Schlacken zu reinigen. Ohne Ballaststoffe ist eine vollständige Darmreinigung nach Möglichkeit nahezu unmöglich.

Es gibt zwei Arten von Fasern: löslich und unlöslich.

Lösliche Ballaststoffe sind in Fruchtfleisch, Bohnen, Erbsen, Karotten, Hafer, Leinsamen und insbesondere Chiasamen (Salvia columbariae) enthalten.

Aufgrund seiner gallertartigen Konsistenz sammeln sich lösliche Ballaststoffe und kleben sozusagen alle Abfälle zusammen, die durch den Darm gelangen. Bestimmte lösliche Ballaststoffe, wie zum Beispiel Pektin in Äpfeln oder Guarkautschuk in Hafer, Hülsenfrüchten, Mangos und Chiasamen, verlangsamen die Aufnahme des Zuckers in unsere Nahrung und verringern so das Diabetesrisiko. Unlösliche Ballaststoffe kommen hauptsächlich in Grüns sowie in der Haut von Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen und Getreideschalen vor.

..Gleichzeitig wirkt unlösliche Faser viel effizienter als jeder Schwamm, da sie die Menge an Toxinen aufnehmen kann, die um ein Vielfaches größer ist als seine eigene Größe. Daher nenne ich unlösliche Ballaststoffe "magischen Schwamm".

..Giftstoffe gelangen nicht nur durch Atmen, Essen, Trinken und durch die Haut in unseren Körper. Die meisten von uns wissen nicht, welche große Verschmutzung von den toten Zellen unseres eigenen Körpers ausgeht. In dem Wissen, dass die Zellen winzig sind, schließen viele fälschlicherweise, dass das Hinzufügen veralteter Zellen zum Abfallvolumen in unserem Körper nicht wesentlich ist. Untersuchungen zufolge werden jedoch 98% der Gesamtzahl der Atome in unserem Körper jedes Jahr ersetzt! Dies bedeutet, dass unser Körper jedes Jahr etwa 35-50 Kilogramm abgestorbener Zellen aufnehmen muss. Geschieht dies nicht, beginnen sich die toten Zellen zu zersetzen und vergiften den Körper zunehmend. Wenn wir nicht genug Ballaststoffe verbrauchen, kann die Anhäufung von Abfall irgendwann die Entsorgungsrate des Körpers übersteigen.

So wie es ohne Schwamm nicht möglich ist, die Küche gut zu reinigen, kann der menschliche Körper nicht ohne Ballaststoffe gereinigt werden.

..Ich denke, eine unzureichende Ballaststoffaufnahme ist die Hauptursache für das Altern der Menschen. Schauen Sie sich ein wildes Tier an: Das Alter eines Hirsches, Zebras oder einer Giraffe ist schwer zu erraten. Sie sehen gleich aus, egal ob sie 2 oder 15 Jahre alt sind. Erst in den letzten Wochen vor dem Tod zeigen sich bei Wildtieren Zeichen des Alterns. Das Alter von Menschen kann jedoch oft mit einer Genauigkeit von 5 Jahren leicht bestimmt werden. Gleichzeitig sah ich viele Menschen, die viel jünger als ihre Jahre aussahen, weil sie sich Sorgen um die Reinigung des Körpers machten.

Seit Beginn des letzten Jahrhunderts wurde weltweit eine Vielzahl von Forschungen über die Rolle von Ballaststoffen in der menschlichen Ernährung durchgeführt. Wir haben unbestrittene Beweise für seine vielen heilenden Eigenschaften. Hier sind einige davon.

Faser: stärkt ein schlechtes Herz; senkt den Cholesterinspiegel, was wiederum das Risiko von Herzerkrankungen senkt; Die Bindung von Karzinogenen beugt vielen verschiedenen Krebsarten vor. reduziert das Diabetesrisiko und verbessert die Gesundheit bei Diabetes; stabilisiert den Blutzuckerspiegel und verlangsamt seine Absorption; stärkt das Immunsystem; hält den Darm gesund, hilft bei Verstopfung und fördert den regelmäßigen Stuhlgang; verhindert die Bildung von Gallensteinen; unterstützt die normale Darmflora; begrenzt übermäßiges Essen und den Wunsch, Gewicht zu verlieren; bindet überschüssiges Östrogen; verhindert das Auftreten von Geschwüren..

Homöostase

..Die außergewöhnliche Fähigkeit lebender Organismen, sich zu regenerieren, ist die einzige Kraft, die Krankheiten heilen kann. Alle anderen von Menschen erfundenen Heilmethoden können nur erfolgreich sein, wenn sie die natürliche Fähigkeit des Körpers unterstützen, sich selbst zu regulieren. Der menschliche Körper kann nur geheilt werden, wenn Lymphe, Blut, Hormone und andere Bestandteile innerhalb bestimmter optimaler Parameter gehalten werden.

Der physiologische Prozess, der den Körper auf dem für eine optimale Gesundheit erforderlichen Niveau hält, wird als Homöostase bezeichnet. Dieser Prozess ist ungewöhnlich komplex, ein vollständiges Verständnis seines Mechanismus geht weit über unsere dreidimensionalen Konzepte hinaus.

..Dieser Prozess ist eng mit dem endokrinen System verbunden. Das homöostatische Gleichgewicht hängt von der Vitalität der endokrinen Drüsen ab. Wenn die Drüsen nicht die erforderliche Menge an Hormonen freisetzen, wird das homöostatische Gleichgewicht des Körpers gestört und die Krankheit kann beginnen.

..Deshalb benötigt das Hormonsystem alle Nährstoffe, einschließlich Vitamine, Aminosäuren, Kohlenhydrate, essentielle Fettsäuren, Mineralien und Spurenelemente. Das Vorhandensein all dieser Substanzen im Körper ist eine Grundvoraussetzung für die Gesundheit. Die Grünen sind dafür besser als jedes andere Essen.

Geringe Säure

Hypoacidität ist ein Zustand, der auftritt, wenn der Körper keine ausreichende Menge Magensaft produzieren kann. Eine verminderte Säure wirkt sich unvermeidlich verheerend auf die Verdauung aus und beeinträchtigt die Aufnahme der für die Gesundheit notwendigen Nährstoffe. Die meisten Mineralien, darunter wichtige wie Eisen-, Zink-, Kalzium- und B-Komplex-Vitamine (Folsäure usw.), benötigen eine bestimmte Menge Salzsäure, damit der Prozess ihrer Absorption möglich ist.

Das Fehlen von Salzsäure führt zu einem Mangel an Nährstoffen und folglich zu Krankheiten, die alle schädlichen Mikroorganismen, pathogenen Bakterien, alle Parasiten und deren Eier sowie Pilze, die über den Mund in den Körper gelangen, zerstören müssen.
Wenn die Menge an Salzsäure im Magensaft unzureichend ist, ist die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen und Parasiten verringert.

Es gibt viele schmerzhafte Zustände, die mit einer geringen Salzsäurekonzentration im Magensaft verbunden sind. Hier sind nur einige davon: übermäßiges Wachstum von pathogenen Bakterien, chronischen Pilzkrankheiten, Parasiten, Morbus Addison, Multipler Sklerose, Arthritis, Asthma, Autoimmunerkrankungen, Depressionen, Dermatitis, Diabetes, Magenkrebs, Ekzeme, Blähungen, Gallenblasenerkrankungen, Magenpolypen. Gastritis, Hepatitis, Basedov-Krankheit, Osteoporose, Psoriasis, Rosacea, Colitis ulcerosa und Urtikaria.
..Ohne eine normale Salzsäurekonzentration kann niemand gesund sein.

..Das Experiment in Roseburg hat gezeigt, dass der regelmäßige Verzehr von grünen Cocktails eine spürbare Auswirkung auf die Gesundheit hat und die Salzsäurekonzentration im Magensaft normalisiert. Daher sollten diejenigen, die einen grünen Smoothie trinken, Folgendes erwarten: verbesserte Nährstoffaufnahme; geringere Infektionswahrscheinlichkeit, Parasiten; Allergien loswerden; allgemeine Verbesserung der Gesundheit.
..Erhöhte Energie, Verschwinden von Selbstmordgedanken, Stabilisierung des Blutzuckerspiegels, regelmäßigerer Stuhlgang, Verschwinden von Schuppen, Schlaflosigkeit, völlige Beendigung von Asthmaanfällen, Verschwinden der üblichen Symptome des prämenstruellen Syndroms, Verbesserung der Nägel, Schwächung der Kaffeesucht, Steigerung der Libido, Reinigung der Haut und viele andere..
..Die Teilnehmer, die abnehmen wollten, fielen von 2 auf 4 Kilogramm, und diejenigen, die sich erholen wollten, konnten bis zu 1 Kilogramm zulegen.

Die Säure des Körpers. Krebs Alkalisierende Wirkung von Chlorophyll.

..Vor mehr als 75 Jahren erhielt Otto Warburg den Nobelpreis und entdeckte, dass Krebs durch eine gestörte Zellatmung entsteht, wenn den Zellen Sauerstoff fehlt. Eine unzureichende Zellatmung führt laut Warburg zur Fermentation und damit zu einer Abnahme des pH-Wertes (Säuregehalt) auf Zellebene.

Die während des Fermentationsprozesses produzierte Milchsäure senkt den zellulären Säure-Base-Haushalt (pH) und beeinträchtigt die Fähigkeit von DNA und RNA, die Zellteilung zu kontrollieren. Dann beginnen sich die Krebszellen zu vermehren.

Mit anderen Worten, die Hauptursache für Krebs ist die Versauerung des menschlichen Körpers.

..Später, nachdem ich viele Bücher und Artikel über die Bedeutung des pH-Gleichgewichts im Körper gelesen hatte, stellte ich fest, dass „schlechtes“ Cholesterin, Lipoprotein, von der Leber produziert wird, um Toxine zu binden und saure Abfälle bestimmter Arten von Lebensmitteln wie Fette und tierisches Eiweiß zu deaktivieren.

..Wir versuchen so viel Sonnenschein wie möglich zu bekommen und haben deshalb unsere Badeanzüge auf ein Minimum reduziert. Allerdings haben nur wenige eine Vorstellung von der flüssigen Form des Sonnenlichts - Chlorophyll.

Chlorophyll ist genauso wichtig wie das Licht der Sonne. Ohne Sonnenlicht ist kein Leben auf der Erde möglich, und ohne Chlorophyll ist kein Leben möglich. Chlorophyll ist flüssige Sonnenenergie. Durch den Verzehr von Chlorophyll baden wir unsere inneren Organe buchstäblich im Sonnenlicht.

Das Chlorophyllmolekül ist dem Hämmolekül des menschlichen Blutes bemerkenswert ähnlich. Chlorophyll kümmert sich um unseren Körper, als die aufmerksamste, liebevollste Mutter. Es heilt und reinigt alle unsere Organe und zerstört sogar viele unserer inneren Feinde, wie krankheitserregende Bakterien, Pilze, Krebszellen und andere.

Chlorophyll enthält eine erhebliche Menge Sauerstoff und spielt daher eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung aerober Bakterien. Je mehr Chlorophyll wir konsumieren, desto besser wird daher unsere Darmflora und die allgemeine Gesundheit.

..Es wurde nachgewiesen, dass Chlorophyll bei der Vorbeugung vieler Formen von Krebs und Arteriosklerose hilft. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass es kaum Krankheiten gibt, bei denen sich der Zustand mit Chlorophyll nicht verbessern lässt. Um alle heilenden Eigenschaften von Chlorophyll zu beschreiben, müsste ich ein ganzes Buch schreiben. Deshalb habe ich eine Liste zusammengestellt, die nur einige der vielen heilenden Eigenschaften enthält.

http://econet.ru/articles/88718-zelen-idealnyy-zamenitel-nezamenimyh-belkov-i-ne-tolko

Über pflanzliche Proteine, Aminosäuren und deren Quellen, auch pflanzlich

Tatsächlich sind die Baumaterialien nicht die Proteine ​​selbst, die wir essen, sondern die Aminosäuren, die sie enthalten. In unserem Körper wird Protein in Aminosäuren zerlegt, aber von diesen wiederum werden unsere Muskeln, Knochen, Haare, Nägel und anderes notwendiges Gewebe aufgebaut und nicht nur unser Körper.

Also, kurz gesagt, was ist ein Protein oder Protein:

Baumaterial, insbesondere Haare, Haut, Nägel, Muskeln. Darüber hinaus ist es Archiv für die Gesundheit von Neurotransmittern und ein gutes Maß an Energie.

Proteine ​​sind sehr große Moleküle, die aus Aminosäureresten bestehen, und es ist genau die Rolle, die diese oder jene Aminosäure spielt (dh welche Funktion), und es wird bestimmt, was das Protein ist und welchen Wert es hat, d.h. wie wertvoll Aminosäuren sind. Von den mit der Nahrung versorgten Aminosäuren baut unser wunderbarer Körper die Proteine, die er erhalten hat, unabhängig voneinander auf.

Nur Pflanzen können alle notwendigen Aminosäuren für sich selbst synthetisieren. Für uns Menschen und für unsere kleinen Freunde, Haustiere, ist es notwendig, das Notwendige oder Sogenannte zu bekommen. essentielle Aminosäuren zusammen mit der Nahrung.

Es ist wichtig, dass Rindfleisch, Huhn, Eier, Schweinefleisch und Milch nicht die einzigen Quellen für essentielle Aminosäuren sind! Pflanzliche Produkte können unseren Körper auch perfekt mit Aminosäuren zum Aufbau von Proteinen versorgen und vollständige Proteine ​​bilden.

Von den 22 existierenden Aminosäuren sind 9 essentiell. Einige Aminosäurequellen (z. B. Hanfsamen) enthalten alle essentiellen Aminosäuren, obwohl alle pflanzlichen Produkte beim Eintritt in den Körper vollständige Proteine ​​bilden können.

Die wichtigsten essentiellen Aminosäuren:

1. Leucin.

Fördert die Muskelkraft und das Muskelwachstum, hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels, indem das Insulin im Körper während und nach dem Training koordiniert wird, und kann sogar bei der Behandlung von Depressionen helfen, dh die Bildung von Neurotransmittern im Gehirn beeinflussen. Es ist eine spezifische Energiequelle auf zellulärer Ebene, stärkt das Immunsystem, fördert die schnelle Wundheilung.

Wo wir nehmen: Algen, Kürbis, Erbsen und Erbsenprotein, Vollreis, Sesamsamen, Kresse, Kohlrabi, Sojabohnen, Sonnenblumenkerne, Bohnen, Feigen, Avocados, Rosinen, Datteln, Äpfel, Heidelbeeren, Oliven und sogar Bananen.

2. Isoleucin.

Hilft dem Körper, Energie und Hämoglobin zu produzieren. Fördert das Wachstum und die Entwicklung der Muskeln, reguliert den Blutzucker und nutzt Cholesterin. Hilft, Stress abzubauen, indem die Sekretion des Stresshormons Cortisol unterdrückt wird.

Wo wir nehmen Roggen, Sojabohnen, Cashew-Nüsse, Mandeln, Hafer, Linsen, Bohnen, braunen Reis, Kohl, Hanfsamen, Chiasamen, Spinat, Kürbis, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Sesam, Preiselbeere, Quinoa, Blaubeeren, Äpfel und Kiwi.

3. Lysin.

Hilft dem Körper, Kalzium aufzunehmen und Kollagen zu produzieren. Das Fehlen dieser Aminosäure kann zu Übelkeit, Depressionen, Müdigkeit, Muskelschwund und sogar Osteoporose führen.

Verzehrempfehlung: Bohnen (am besten), Brunnenkresse, Hanfsamen und Chia, Spirulina, Petersilie, Avocado, Sojaprotein, Mandeln, Cashewnüsse, einige Hülsenfrüchte mit Linsen und Kichererbsen.

4. Methionin.

Fördert die Bildung von Knorpelgewebe im Körper, enthält Schwefel. Schwefel ist ein Mineral, das für die Produktion von Knochen- und Knorpelgewebe wichtig ist. Ein Mangel führt zu Arthritis und einer schlechten Heilung des Gewebes. Methionin trägt auch zur Bildung von Kreatin bei, das für ein optimales Maß an Zellenergie erforderlich ist.

Verzehrempfehlung: Sonnenblumenöl und Sonnenblumenkerne, Hanf- und Chiasamen, Paranüsse, Hafer, Algen, Weizen, Reis, Vollkornreis, Bohnen, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Kakao und Rosinen.

5. Phenylalanin.

Diese Aminosäure kommt in drei Formen vor: L-Phenalynalin (die natürliche Form des Proteins), D-Phenalynalin (die auf chemischem Wege hergestellte Form) und DL-Phenalynalin (eine Kombination beider Formen).

Es spielt eine wichtige Rolle im Körper: Es verwandelt sich in Tyrosin - das Baumaterial der Chemikalien des Gehirns und der Schilddrüsenhormone. Das Fehlen dieser Aminosäure kann zu Gehirnnebel, Energiemangel, Depressionen, Appetitverlust oder Gedächtnisstörungen führen.

Wo nehmen wir: Spirulina und andere Algen, Kürbis, Bohnen, Reis, Avocado, Mandeln, Erdnüsse, Quinoa, Feigen, Rosinen, Gemüse, die meisten Beeren, Oliven und Samen.

6. Threonin.

Es unterstützt ein gesundes Immunsystem, Herz, Leber und die zentrale Gesundheit. Es hilft auch, das Gleichgewicht der Proteine ​​im Körper aufrechtzuerhalten, um Energie wiederherzustellen. Diese Aminosäure hilft auch dem Bindegewebe und den Gelenken und produziert Glycin und Serin im Körper - zwei essentielle Aminosäuren, die für gesunde Knochen, Haut, Haare und Nägel unerlässlich sind. Es hilft der Verdauung und der Leber, indem es die Menge der Fettsäuren reguliert.

Wo nehmen wir: Brunnenkresse und Spirulina (es gibt mehr als Fleisch), Kürbis, Gemüse, Hanfsamen und Chia, Sojabohnen, Sesamsamen und Sonnenblumenkerne, Sonnenblumenöl, Mandeln, Avocados, Feigen, Rosinen, Quinoa und Weizen. Gekeimte Körner sind ebenfalls hervorragende Quellen für diese Aminosäure.

7. Tryptophan.

Die berühmteste entspannende Aminosäure :), die für die Gesundheit des Nervensystems und des Gehirns von entscheidender Bedeutung ist, ist auch für guten Schlaf, Erholung, Muskelwachstum und die allgemeine Funktion von Neurotransmittern erforderlich. Wie wir bereits wissen, kommt es in Pute, Milch und Käse vor. Darüber hinaus wird Tryptophan in Serotonin (den Neurotransmitter des Glücks) umgewandelt, was zu einer Verringerung des Stressniveaus und der Depression führt. Aber natürlich gibt es viele pflanzliche Quellen für Tryptophan!

Wo wir nehmen: Hafer und Haferkleie, Algen, Hanfsamen und chia, Spinat, Kresse, Bohnen, Kürbis, Süßkartoffeln, Petersilie, Spargel, Pilze, alle Salate, Blattgemüse, Bohnen, Avocado, Feigen, Kürbis, Sellerie, Paprika, Karotten, Erbsen, Zwiebeln, Äpfel, Orangen, Bananen, Quinoa, Linsen und Erbsen.

8. Valin.

Essentiell für ein optimales Muskelwachstum und eine optimale Regeneration. Auch verantwortlich für Ausdauer und Erhaltung der Gesundheit der Muskeln. Unterdrückt die Sekretion des Hormons Cortisol.

Wo wir nehmen: Bohnen, Spinat, Bohnen, Brokkoli, Sesam und Hanf, Chiasamen, Sojabohnen, Erdnüsse, Vollkornprodukte, Reis, Avocado, Äpfel, Auswuchs und Samen, Heidelbeeren, Preiselbeeren, Orangen und Aprikosen.

9. Histidin.

Diese Aminosäure trägt dazu bei, Mediatoren (chemische Botenstoffe) zum Gehirn und zur allgemeinen Gesundheit der Muskeln zu transportieren. Hilft, den Körper zu entgiften, indem rote und weiße Blutkörperchen gebildet werden, die für die allgemeine Gesundheit und das Immunsystem unerlässlich sind. Ein Mangel kann zu Arthritis, sexueller Dysfunktion und sogar Taubheit führen.

Wo nehmen wir: Reis, Weizen, Roggen, Algen, Bohnen, Bohnen, Melonen, Hanf und Chiasamen, Buchweizen, Kartoffeln, Blumenkohl und Mais.

Wenn wir also aus irgendeinem Grund auf Fleisch verzichten, warten wir nicht auf eine vollständige Muskelatrophie, Haarausfall usw. Das Baumaterial für Proteine ​​in unserem Körper steckt in einer großen Menge pflanzlicher Produkte. :)

Aller Glanz und Wohlstand im neuen Jahr!

http://themindfulbeauty.com/?p=3767
Up