logo

Aminosäuren oder Aminocarbonsäuren sind organische Verbindungen, deren Moleküle Amin- und Carboxylgruppen sind.

Allgemeine Eigenschaften

Aminosäuren sind in der Regel kristalline Substanzen mit süßem Nachgeschmack, die bei der Hydrolyse von Proteinen oder infolge bestimmter chemischer Reaktionen entstehen können. Diese festen wasserlöslichen Substanzkristalle zeichnen sich durch einen sehr hohen Schmelzpunkt aus - ca. 200-300 Grad Celsius. Aminosäuren dienen als "Vorläufer" einer Reihe von Polyamiden: Proteine, Capron, Nylon, Enanth, Peptide. Sie sind Bestandteil der Sporternährung und einige der Aminosäuren wurden als Zusatzstoffe in der Lebensmittelindustrie verwendet.

Obwohl der Name "Säure" im Namen dieser Substanzen vorkommt, ähneln ihre Eigenschaften eher dem Salz, obwohl sie je nach spezifischer Struktur des Moleküls gleichzeitig saure und basische Eigenschaften haben können. Und das bedeutet - gleichermaßen wirksam bei Säuren und Laugen.

Die meisten Aminosäuren sind von zwei Arten: L-Isomere und D-Isomere.

Die ersten zeichnen sich durch optische Aktivität aus und kommen in der Natur vor. Aminosäuren dieser Form sind wichtig für die Gesundheit des Körpers. D-Substanzen, die in Bakterien vorkommen, spielen in den Organismen einiger Säugetiere die Rolle von Neurotransmittern.

In der Natur gibt es 20 sogenannte proteinogene Standardaminosäuren. Sie bilden tatsächlich die Polypeptidkette, die den genetischen Code enthält. In den letzten Jahren hat die Wissenschaft begonnen, über die Notwendigkeit zu sprechen, die Aminosäurefamilie zu erweitern, und einige Forscher ergänzen diese Liste mit zwei weiteren Substanzen - Selenocystein und Pyrrolysin.

Aminosäuren im menschlichen Körper

20 Prozent des menschlichen Körpers bestehen aus Proteinen, die an fast allen biochemischen Prozessen beteiligt sind, und Aminosäuren sind das „Baumaterial“ für sie. Die meisten Zellen und Gewebe des menschlichen Körpers bestehen aus Aminosäuren, die beim Transport und der Speicherung von Nährstoffen eine Schlüsselrolle spielen.

Diese organischen Verbindungen sind für die Synthese von Hormonen, Pigmenten, Vitaminen und Purinen notwendig. Interessanterweise können in der Natur nur Pflanzen und einige Mikroorganismen alle Arten von Aminosäuren synthetisieren. Bestände von Menschen (und Tieren), die für das Leben von Aminosäuren unerlässlich sind, können jedoch nur aus Nahrungsmitteln gewonnen werden. Aufgrund der Synthesefähigkeit werden diese nützlichen Substanzen in zwei Gruppen eingeteilt:

  • unersetzlich (der Körper erhält nur von der Nahrung);
  • austauschbar (im menschlichen Körper produziert).

Essentielle Aminosäuren sind: Arginin, Valin, Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Threonin, Tryptophan, Phenylalanin.

Austauschbare Aminosäuren: Alanin, Asparagin, Aspartat, Glycin, Glutamin, Glutamat, Prolin, Serin, Tyrosin, Cystein.

Und obwohl der Körper in der Lage ist, Arginin und Histidin zu synthetisieren, gehören diese Aminosäuren auch zu den essentiellen, da häufig eine Nahrungsergänzung erforderlich ist. Das Gleiche gilt für Tyrosin, das von seiner Gruppe austauschbarer Substanzen in die Liste der unersetzbaren Substanzen übergehen kann, wenn der Körper einen Mangel an Phenylalanin verspürt.

Beliebte Klassifikationen

In der wissenschaftlichen Welt zur Systematisierung von Aminosäuren mit unterschiedlichen Parametern. Für diese Substanzen werden verschiedene Klassifikationen verwendet. Wie bereits erwähnt, werden unterscheidbare und essentielle Aminosäuren unterschieden. Inzwischen spiegelt diese Einstufung nicht den objektiven Wichtigkeitsgrad jeder dieser Substanzen wider, da alle Aminosäuren für den menschlichen Körper von Bedeutung sind.

Andere populärste Klassifikationen

In Anbetracht der Radikale werden Aminosäuren unterteilt in:

  • unpolar (Alanin, Valin, Isoleucin, Leucin, Methionin, Prolin, Tryptophan, Phenylalanin);
  • polar ungeladen (Asparagin, Glutamin, Serin, Tyrosin, Threonin, Cystein);
  • polar mit negativer Ladung (Aspartat, Glutamat);
  • polar mit einer positiven Ladung (Arginin, Lysin, Histidin).

Angesichts der Funktionalität der Gruppe:

  • aromatisch (Histidin, Tyrosin, Tryptophan, Phenylalanin);
  • heterocyclisch (Histidin, Prolin, Tryptophan);
  • aliphatisch (bilden wiederum mehrere Untergruppen);
  • Iminosäure (Prolin).

Angesichts der Biosynthesefamilie der Aminosäuren:

  • Pentose-Familie;
  • Pyruvatfamilie;
  • Aspartatfamilie;
  • die Serinfamilie;
  • die Glutamatfamilie;
  • Shikimat Familie.

Nach einer anderen Klassifizierung gibt es 5 Arten von Aminosäuren:

  • Schwefel (Cystein, Methionin);
  • neutral (Asparagin, Serin, Threonin, Glutamin);
  • sauer (Glutaminsäure, Asparaginsäure) und basisch (Arginin, Lysin);
  • aliphatisch (Leucin, Isoleucin, Glycin, Valin, Alanin);
  • aromatisch (Phenylalanin, Tryptophan, Tyrosin).

Darüber hinaus gibt es Substanzen, deren biologische Eigenschaften Aminosäuren sehr ähnlich sind, obwohl dies nicht der Fall ist. Ein bemerkenswertes Beispiel ist Taurin, eine Aminosäure, die nicht ganz richtig ist.

Aminosäuren für Bodybuilder

Bodybuilder haben ihre eigene Klassifizierung von Aminosäuren. Verwenden Sie in der Sporternährung zwei Arten von Nährstoffen: freie Aminosäuren und Hydrolysate. Zu den Ersten gehören Glycin, Glutamin, Arginin, die sich durch eine maximale Transportgeschwindigkeit auszeichnen. Die zweite Gruppe sind Proteine, die nach Aminosäuren aufgeteilt sind. Solche Substanzen werden vom Körper viel schneller aufgenommen als normale Proteine, und daher erhalten die Muskeln ihren "Anteil" an Proteinen schneller.

Auch für Bodybuilder sind unersetzbare Aminosäuren von besonderer Bedeutung. Sie sind wichtig, um die Form des Muskelgewebes zu erhalten. Und da der Körper nicht in der Lage ist, sie unabhängig zu synthetisieren, ist es für Bodybuilder wichtig, eine große Menge Fleisch und Milchprodukte, Soja und Eier in die Ernährung aufzunehmen. Außerdem greifen diejenigen, die Muskeln aufbauen möchten, auf Nahrungsergänzungsmittel zurück, die Aminosäuren enthalten.

Für Gesundheit und Schönheit

Neben der Tatsache, dass Aminosäuren eine wichtige Rolle bei der Synthese von Enzymen und Proteinen spielen, sind sie wichtig für die Gesundheit des Nerven- und Muskelsystems, für die Produktion von Hormonen und auch für die Aufrechterhaltung der Struktur aller Zellen im Körper.

Und für Bodybuilder sind Aminosäuren eine der wichtigsten Substanzen, da sie zur Regeneration des Körpers beitragen. Aminosäuren sind die Basis für Proteine ​​und unverzichtbare Substanzen für schöne Muskeln. Diese nützlichen Elemente verbessern die Effektivität des Trainings und lindern nach dem Unterricht schmerzhafte Empfindungen. Als Nahrungsergänzungsmittel verhindern sie die Zerstörung von Muskelgewebe und sind eine ideale Ergänzung zu einer Eiweißdiät. Ebenfalls in der Funktion der Aminosäuren enthalten ist die Fettverbrennung und die Unterdrückung von übermäßigem Appetit.

Tagesbedarf: an wen und wie viel

Die täglichen Dosierungen werden für jede Aminosäure getrennt bestimmt, basierend auf den Bedürfnissen und Eigenschaften des Organismus. Inzwischen schwanken die Durchschnittsraten zwischen 0,5 und 2 g pro Tag.

Die Steigerung des Konsums von Aminosäurekomplexen ist wichtig für Menschen, die beruflich im Sport tätig sind, sowie für die Zeit erhöhter körperlicher Aktivität, intensiver geistiger Arbeit während und nach einer Krankheit. Das richtige Gleichgewicht der Aminosäuren ist für Kinder während des Wachstums wichtig.

Die Tagesdosis für Aminosäurekomplexe für Bodybuilder liegt zwischen 5 und 20 g einer Substanz für eine Einzeldosis. In der Zwischenzeit ist es wichtig, einige Regeln zu kennen, um die Aufnahme dieser Nährstoffe mit der Sporternährung zu kombinieren. Die Wirksamkeit von Aminosäuren (die Absorptionsrate) wird signifikant verringert, wenn sie zusammen mit Nahrungsmitteln oder deren Ersatzstoffen, Proteinen oder Geinern verwendet werden.

Gleichzeitig sollten Personen mit genetisch bedingten Erkrankungen (die die Aufnahme von Aminosäuren verletzen) die empfohlene tägliche Zufuhr nicht überschreiten. Andernfalls kann Eiweißnahrung Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Allergien hervorrufen. Darüber hinaus besteht bei Diabetikern, Menschen mit Lebererkrankungen oder Menschen, die an einem Mangel an bestimmten Enzymen leiden, das Risiko, Aminosäure-Ungleichgewichte zu entwickeln.

Beim Verzehr von proteinhaltigen Lebensmitteln sollte beachtet werden, dass Aminosäuren aus Eiweiß, Fisch, Hüttenkäse und magerem Fleisch am schnellsten aufgenommen werden. Für eine intensivere Aufnahme von Nährstoffen empfehlen Ernährungswissenschaftler, die Produkte richtig zu kombinieren. Milch wird zum Beispiel mit Weißbrot oder Buchweizen kombiniert, und Proteine ​​aus Quark oder Fleisch bilden mit Mehlprodukten ein „Paar“.

Ursache für hormonelle Probleme

Der Mangel an nützlichen Substanzen wirkt sich in der Regel auf die Gesundheit aus. Reduzierte Immunität, Anämie und Appetitlosigkeit - ein Signal für ein ernstes Ungleichgewicht der Nährstoffe. Eine unzureichende Zufuhr von Aminosäuren führt zu hormonellen Störungen, Verwirrtheit, Reizbarkeit und Depression. Darüber hinaus deuten Gewichtsverlust, Hautprobleme, Dysplasie und Schläfrigkeit auch auf einen Aminosäuremangel hin.

Exzess

Überschüssige Aminosäuren sowie ein Mangel an Nährstoffen führen zu Störungen des Körpers. Zwar sind die meisten negativen Auswirkungen eines Aminosäurenüberschusses nur bei Vitamin A-, E-, C-, B-Hypovitaminose sowie bei Selenmangel möglich.

Übermäßiger Gebrauch von Histidin ist fast immer eine Erkrankung der Gelenke, graues Haar in einem frühen Alter, Aortenaneurysma. Übermäßiges Tyrosin verursacht Bluthochdruck, eine Funktionsstörung der Schilddrüse. Methionin in hohen Dosen ist ein Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Wo man nach essentiellen Aminosäuren sucht

Die meisten Lebensmittelprodukte (hauptsächlich Protein-Lebensmittel) enthalten etwa 20 Aminosäuren, von denen 10 essentiell sind.

Mittlerweile ist die Liste dieser Nährstoffe sehr viel breiter: In der Natur gibt es ungefähr zweihundert Aminosäuren. Und die meisten von ihnen sind für ein gesundes Leben notwendig. Einige dieser Elemente sind aktive Bestandteile der Sporternährung, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente und werden auch als Zusatzstoffe für Tierfutter verwendet.

Fast vollständiger Komplex essentieller Aminosäuren enthält:

Andere nützliche Aminosäurequellen sind Eier, Milch, Fleisch (Rindfleisch, Schweinefleisch, Lammfleisch, Hühnchenfleisch), Fisch (Kabeljau, Zander) und verschiedene Käsesorten.

Wechselwirkungen mit anderen Stoffen

Wasserlösliche Aminosäuren werden perfekt mit Ascorbinsäure, Vitaminen A, E und Substanzen der Gruppe B kombiniert. In dem Komplex können sie ein Vielfaches an Nutzen bringen. Diese Nuance ist wichtig, wenn Sie ein Menü mit Lebensmitteln zusammenstellen, die reich an Vitaminen und nützlichen Nährstoffen sind.

Aminosäure-Ergänzungen

Bodybuilder verwenden Aminosäuren aktiv als Nahrungsergänzungsmittel. Es gibt verschiedene Formen der Freisetzung dieser Nährstoffe: Tabletten, Kapseln, Pulver, Lösungen und sogar intravenöse Injektionen.

Die Zeit und Häufigkeit der Einnahme von Aminosäuren als Nahrungsergänzungsmittel hängt vom Ziel ab. Wenn das Medikament zur Unterstützung des Muskelaufbaus eingenommen wird, müssen vor und nach dem Training sowie morgens Aminosäuren getrunken werden. Und wenn das Medikament in erster Linie die Rolle eines Fatburners spielen soll, lohnt es sich, es häufiger zu trinken (wie oft es in der Gebrauchsanweisung angegeben ist).

Wie man Aminosäuren auswählt

Aminosäuren in Form von bioaktiven Zusatzstoffen zur Sporternährung sind in der Regel der Genuss nicht billig. Und um Geld nicht in den Wind zu werfen, ist es wichtig, die Qualität der Ware vor dem Kauf zu überprüfen. Zuallererst sollten Sie auf die Haltbarkeit und Qualität der Verpackung achten, der Stoff und die Farbe sollten vollständig mit der Beschreibung übereinstimmen. Darüber hinaus lösen sich die meisten Aminosäuren in Wasser und haben einen bitteren Nachgeschmack.

http://foodandhealth.ru/komponenty-pitaniya/aminokisloty/

Aminosäurekomplex in der Apotheke. Welche Aminosäuren kann ich in der Apotheke kaufen? Die besten Aminosäuren in flüssiger Form

Sport ist notwendig für die menschliche Gesundheit. Körperliche Aktivität ist nicht nur für eine schöne Figur notwendig, sondern auch für ein hervorragendes Wohlbefinden. Für Profisportler oder Menschen, die Sport als Hobby gewählt haben, nimmt er einen wesentlichen Teil ihres Lebens ein. Bei Bodybuildern geht es zum Beispiel nicht nur um das Erreichen hervorragender körperlicher Fähigkeiten, sondern auch um Muskelaufbau und sportliches Auftreten.

Die Basis des Muskels ist Protein, daher verraten Sportler beim Trainieren von Bodybuilding viel Aminosäureaufnahme. In dem Artikel werden wir versuchen, das Thema Aminosäuren vollständig aufzudecken, deren Bedeutung, grundlegende Eigenschaften, Vor- und Nachteile, Nebenwirkungen zu beschreiben, die beliebtesten Medikamente hervorzuheben, über Zulassung und Grundregeln für das Muskelwachstum zu sprechen.

Der Hauptzweck der Aminosäuren im Muskelwachstum

Aminosäuren sind wichtige Nahrungsergänzungsmittel, die praktisch aus Eiweiß bestehen. Aufgrund der Zusammensetzung der Aminosäuren verbessern sie das Wachstum der Muskelfasern und produzieren Hormone, die zur Heilung der Muskelmasse beitragen.

Die Hauptziele für die Einnahme von Drogen sind:

  • Die rasche Zunahme des Muskelvolumens;
  • Verbesserung der Wirksamkeit des Unterrichts;
  • Schnelle Genesung nach intensiven Aktivitäten;
  • Verringerung der Schmerzen in den Muskeln nach dem Training;
  • Proteinernährung;
  • Vermindertes Verlangen zu essen;
  • Unerwünschtes Fett verbrennen.

Ein wichtiger Zweck von Aminosäuren ist im letzten Absatz. Dies liegt daran, dass die Assimilation von Proteinen einen zusätzlichen Energieaufwand und dementsprechend einen höheren Kalorienverbrauch erfordert. Daher sind Medikamente zur Gewichtsreduktion geeignet.

Aminosäuren haben ihre Vor- und Nachteile

Die positiven Aspekte von Aminosäuren als Proteine ​​sind:

  1. Nahrungsergänzungsmittel haben einen geringen Anteil an Kalorien.
  2. Sie sind eine hervorragende Variante der Eiweißdiät, deren Hauptaugenmerk auf der Fettverbrennung liegt.
  3. Beitrag zur Entwicklung einer angemessenen Muskelentspannung;
  4. Vor katabolischer Zerstörung des Muskelgewebes schützen.

Es gibt nur zwei Aminosäuremängel:

  1. Hohe Kosten;
  2. Die Möglichkeit, kleine Dosen zu erhalten.

Der Personenkreis, der Aminosäuren einnimmt, kann in einem Satz umrissen werden: jeder, der Muskeln aufbauen will. Mit anderen Worten, diese Medikamente nehmen Sportler auf. Um die Trainingsergebnisse zu verbessern, sollten Medikamente für jede Person individuell eingenommen werden. Der Trainer bestimmt während des Unterrichts je nach Typ den Hauptzweck der Einnahme von Aminosäuren: Verbesserung der Muskeldichte oder Erhöhung des Volumens.

Akzeptieren Sie Aminosäuren können sowohl Männer als auch Frauen. Während des Trainings in den Hallen konsumieren Frauen oft recht aktiv Drogen, um ihre Ergebnisse zu verbessern.

Die Dosis und ihre Aufnahme hängen von dem Ziel ab, das sich der übende Athlet selbst setzt. Aminosäuren sind für den Anfänger im Trainingsraum sehr nützlich. Ihre Aufnahme lindert nicht nur Muskelschmerzen, sondern trägt auch zu einer Zunahme des Stresses bei und hält die Person in einer stabilen Form.

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass eine Person, insbesondere eine Person, die sich körperlichen Anstrengungen in der Halle aussetzt, eine gute Ernährung braucht. Der Lebensrhythmus eines aktiven Sportlers erlaubt es ihm nicht immer, fünf Mal am Tag richtig und vollständig zu essen. Es ist die Aufnahme von Aminosäuren, die es ihm ermöglicht, dieses Problem zu bewältigen.

Sporternährung beinhaltet die Aufnahme verschiedener Arten von Aminosäuren. Der Hersteller stellt für diese Zwecke drei Arten von Arzneimitteln her:

  1. freie Aminosäuren;
  2. BCAA;
  3. Hydrolysate.

Je nach Wirkstoffgruppe sind sie austauschbar und unersetzbar.

Jede Art von Drogen hat ihre positiven und negativen Seiten. Um zu verstehen, welchen Typ Sie verwenden müssen, sollten Sie sich an den Coach wenden und dessen Fähigkeiten berechnen.

Entwickelte komplexe Medikamente, die mehrere Komponenten enthalten.

Den Trainern zufolge sind isolierte Medikamente wie BCAA, Glutamin, Citrullin und Arginin die besten Wirkstoffe. Die letzten drei Medikamente sind freie Aminosäuren und zeichnen sich durch eine maximale Bewegungsgeschwindigkeit für die Muskeln eines Sportlers aus.

Hydrolysate sind natürlichere Zubereitungen. Sie haben ein ziemlich gutes Ergebnis. Dies sind Aminosäuren, die in organische Säuren gespalten und sofort vom Körper aufgenommen werden.

Ein ausgezeichnetes Ergebnis wird durch die Einnahme von Arzneimitteln der BCAA-Gruppe erzielt. Die Gruppe umfasst Medikamente Isoleucin, Leucin und Valin.

Der Hauptzweck von Valin ist Energie für Muskelzellen. Aufgrund der Einnahme des Arzneimittels darf die Serotoninmenge nicht reduziert werden.

Für die Bildung und Vergrößerung des Muskelgewebes ist Leucin verantwortlich, das auch eine Energiequelle ist. Leucin ist für die Fortpflanzung von Eiweiß in den Muskeln und der Leber eines Sportlers verantwortlich, und wenn es eingenommen wird, werden Eiweißmoleküle nicht zerstört.

Isoleucin ist auch eine Nahrungsquelle für Muskelmasse. Wenn diese Substanz im Körper nicht ausreicht, wird der Mensch schnell müde und möchte ständig schlafen.

Lysin, Methionin, Arginin, Phenylalanin und Threonin sind ebenfalls von großer Bedeutung für das Muskelwachstum und ein effektives Training. Jede dieser Aminosäuren hat ihren eigenen Zweck. Lysin ist zum Beispiel für die Erzeugung von Mustern verantwortlich und sorgt für ein schnelles Muskelwachstum. Methionin trägt zur raschen Erholung nach dem Training und der Regeneration von Nieren- und Lebergewebe bei und beschleunigt die Freisetzung von Protein aus den Körperzellen.

Phenylalanin, ein Schilddrüsenhormon, das eine wichtige Rolle im Stoffwechsel spielt, trägt ebenfalls zur raschen Proteinproduktion bei. Arginin hilft, sich nach Belastung schneller zu erholen, und Threonin sorgt für die ordnungsgemäße Funktion des Immunsystems.

Nebenwirkungen essentieller Aminosäuren

Essentielle Aminosäuren werden aus Nahrungsproteinen ausgeschieden. Diese Substanzen werden vom menschlichen Körper nicht ausgeschieden, sondern können nur durch künstliche Einnahme oder durch Einnahme eines bestimmten Eiweißnahrungsmittels aufgenommen werden. Solche Substanzen sind Bestandteile der BCAA-Gruppe, Threonin, Lysin, Phenylalanin.

In den meisten Fällen sind Aminosäuren vorteilhaft für den Körper, jedoch nur in genau definierten Dosen. Nur in einigen Fällen können Aminosäuren in den meisten Fällen schaden - es ist ein unverzichtbarer Teilnehmer am anabolen Organismus.

Aminosäuren können in folgenden Fällen keinen Schaden anrichten:

  1. richtig ausgewähltes Medikament;
  2. richtig eingestellte Dosis;
  3. Empfänge sind klar und systematisch;
  4. vor der Einnahme keine gesundheitlichen Probleme.

Wenn eine Person gesundheitliche Probleme hat, müssen Sie sich immer mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, bevor Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen. Es ist wichtig, die Dosis und die Art des Arzneimittels zu besprechen.

Die falsche Verwendung von essentiellen Aminosäuren kann zu Folgendem führen:

  1. Lebensmittelvergiftung;
  2. Herz-Kreislauf-Probleme;
  3. Nieren- und Lebererkrankungen;
  4. Stummschaltung des Zentralnervensystems.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Muskeln schneller abnehmen können, als sie zunehmen, wenn Sie nach einer intensiven Einnahme aufhören, Aminosäuren zu konsumieren, und auch eine ausgewogene Ernährung vergessen. Aminosäuren haben für sich genommen keine Korkeffekte, wenn der Athlet keine Probleme mit Nieren, Leber, Verdauungstrakt, Blutgefäßen und Herz hat.

Aminosäuren für Sportler sind in Form von Tabletten, Kapseln, in flüssiger Form und in Pulverform erhältlich.

Medikamente können in Sportgeschäften und Apotheken gekauft werden. Unter den Apotheken sticht hervor:

Pharmazeutische Präparate zeichnen sich in den meisten Fällen durch erfahrene Sportler aus. Verglichen mit Nahrungsergänzungsmitteln, die in Sporternährungsgeschäften verkauft werden, sind diese Produkte kostengünstig.
Drogenkonsum

Aufgrund der Tatsache, dass Aminosäuren unterschiedliche Formen der Freisetzung haben, ist ihre Rezeption unterschiedlich. Während des Empfangs ist es wichtig, auf die Dosis der Mittel zu achten, sie hängen von der Wirkung der Maßnahmen ab. Die am schnellsten wirkenden Medikamente sind flüssig und in Form von Injektionen. Sie sind jedoch die teuersten und nicht in allen Apotheken erhältlich. Darüber hinaus besteht bei intravenösen Injektionen eine größere Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen und Komplikationen nach der Verabreichung.

In Bezug auf die Zeit des Empfangs ist es in dieser Angelegenheit notwendig, den Verwendungszweck zu berücksichtigen. Zur Steigerung der Muskelmasse sollte morgens, vor und nach dem Training eingenommen werden. Wenn der Zweck der Verwendung von Gewichtsverlust ist, dann sollte die Aufnahme in gleichen Dosen über einen bestimmten Zeitraum von bis zu sechs Mal pro Tag durchgeführt werden.

Wie bereits mehrfach erwähnt, ist es vor der Verwendung von Aminosäuren erforderlich, sich mit dem Trainer über die Dosierung des Arzneimittels und den spezifischen Typ zu beraten. Die Dosis hängt auch von der Körpermasse der Person, der Dauer ihres Trainings und der körperlichen Anstrengung ab.

Der Dosierungsbereich von Aminosäuren reicht von 5 bis 20 Gramm. Für eine normale Wirkung sollte die Dosis nicht weniger als 5 g betragen, für die maximale Wirkung sollte sie jedoch nicht weniger als 10 g und mehr als 20 g betragen.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Einnahme von Aminosäuren mit Sporternährung kombiniert werden kann, jedoch ist es nicht immer möglich, sie gleichzeitig einzunehmen. Aminosäuren werden schlecht resorbiert, wenn sie zusammen mit Proteinen, Nahrungsersatzstoffen, Gainern und sogar mit Nahrungsmitteln verwendet werden.

Die Dauer der Medikation ist nicht auf die Zeit begrenzt, dies erfordert jedoch keine zusätzlichen Unterbrechungen in der Verwendung und Zyklen.

Proteine ​​und Aminosäuren bieten dem Sportler die Möglichkeit, Muskelgewebe aufzubauen und die für das Training benötigte Energie zu ergänzen. Insbesondere ist es unmöglich, welchem ​​Medikament den Vorzug zu geben. Jeder von ihnen hat seine Vorteile. Und die Mittel der Aminosäuren und Proteinzusätze fördern das Muskelwachstum fast in gleichem Maße.

Jedes Supplement spielt seine Rolle und wirkt im Einzelfall auf unterschiedliche Weise. Die Trainer raten Ihnen, beide Medikamente einzunehmen, nur um rational zu planen. Solche Techniken verbessern das Ergebnis und das Wohlbefinden des Athleten erheblich.

Ein Profisportler im folgenden Video gibt Auskunft über die Wirkung von Aminosäuren auf das Muskelwachstum:

Aminosäuren sind die Erbauer von Muskelgewebe und aktive Teilnehmer an allen wichtigen Prozessen im Körper. Da diese Substanzen in Lebensmitteln enthalten sind, ist ihre zusätzliche Aufnahme beim Bodybuilding erforderlich, in einigen Fällen zur Gewichtsreduktion. Die unabhängige Verabreichung von Arzneimitteln kann negative Folgen haben und ist nicht das beste Ergebnis der Einnahme. Daher ist bei der Einnahme von Aminosäuren die Konsultation eines Trainers und in einigen Fällen eines Arztes erforderlich.

Es gibt viele Arten von Sporternährung, aber einer der Hauptfavoriten in Bezug auf die Beliebtheit sind neben Proteinen Aminosäuren. Ihr Angebot ist auch recht umfangreich. Und die Wahl einer wirklich wirksamen Ergänzung ist nicht immer einfach. Analog zur schwierigen Wahl des Helden am Scheideweg gibt es hier drei Möglichkeiten (nur sicherer):

  1. Verwenden Sie die Empfehlung eines Trainers oder Beraters im Geschäft. Eine gute Option, aber nicht jeder hat einen persönlichen Trainer, und Berater raten oft, dass der Verkauf (oder das Ablaufdatum) für sie rentabler ist.
  2. Schalte deine Intuition ein und versuche zu raten. Der unbestreitbare Vorteil dieser Methode ist die Möglichkeit, persönliche Erfahrungen zu sammeln. Nur der Prozess kann sich verzögern und mit unnötigen finanziellen Verlusten behaftet sein.
  3. Die letzte Möglichkeit besteht darin, bei der Auswahl der besten Aminosäuren verifizierte Daten zu verwenden, die auf dem Feedback erfahrener Benutzer und Spezialisten beruhen.

Der dritte Weg scheint optimaler zu sein, und einer der Wege, ihn umzusetzen, besteht darin, sich mit unserem Rating vertraut zu machen, das sich heute mit den besten Aminosäurekomplexen für Männer und Frauen befasst.

Was sind Aminosäuren?

Es ist kaum sinnvoll, in wissenschaftlichen Begriffen zu gießen, und daher in einfachen Worten: Unsere Muskeln bestehen (wenn wir das Wasser nicht berücksichtigen) hauptsächlich aus Protein. Also Aminosäuren - das sind die Nährstoffe, aus denen dieses Protein aufgebaut ist. Es dient ihrem Körper zur eigenen Stärkung, Erneuerung und Produktion bestimmter Enzyme und Hormone.

Während des Trainings werden freie Aminosäuren vom Körper aufgenommen und ihre erforderliche Menge wird nicht immer über die Nahrung wieder aufgefüllt. Dies ist, wo Aminosäure-Ergänzungen nützlich sind.

Arten von Sportaminosäuren und Freisetzungsform

Am häufigsten sind zwei Arten: isolierte Aminosäuren und Komplexe, die sich in Zusammensetzung, Stoffverhältnis und Form unterscheiden.

Das beliebteste unter den Individuen - BCAA, die die Hauptaminosäuren der Muskeln sind und für deren Erhaltung, Wiederherstellung und Wachstum notwendig sind. Die Komplexe haben eine expandierte Zusammensetzung (einschließlich BCAA) und basieren meist auf der hydrolysierten Proteinform, die eine noch schnellere Absorptionsrate aufweist als Aminosäuren in freier Form.

Aminosäuren sind in drei Versionen erhältlich: Pulver, Tabletten (Kapseln), Flüssigkeit. Die grundlegenden Eigenschaften und die Geschwindigkeit der Absorption durch den Körper hängen kaum von der Form der Freisetzung ab, und Sie können die Option wählen, die für Sie am bequemsten ist.

Aminosäuren sind Nährstoffe, die ein Mensch benötigt, um geschädigtes Gewebe zu entwickeln, zu reparieren, Muskeln aufzubauen und zu stärken sowie um Hormone, Pheromone und Antikörper zu produzieren. Sie gelangen mit der Nahrung in den Körper und sind an vielen wichtigen physiologischen Prozessen beteiligt. Bei einer eingeschränkten Ernährung, Diät oder Sporternährung besteht ein Nachteil, der durch pharmazeutische Präparate leicht ausgeglichen werden kann.

Der Körper selbst ist nicht in der Lage, Aminosäuren zu synthetisieren. Wenn also ein Mangel an nützlichen Elementen im Körper besteht, sollten Sie sich die Komplexe ansehen, die auf essentiellen Komponenten zur Unterstützung der Gesundheit basieren. In der Apotheke finden Sie Medikamente auf Basis einer beliebigen Aminosäure, bei der Auswahl sollten Sie auf folgende Namen achten:

  • Phenylalanin. Aminosäure wird verwendet, um Schmerzen im Körper zu kontrollieren. Es ist zu beachten, welche Varianten verkauft werden, da die Zusammensetzung D-Phenylalanin oder L-Felilalanin enthalten kann. Letzteres kann Schmerzen für einen langen Zeitraum lindern.
  • Glycin. In der Kategorie der billigen Medikamente enthalten, und hat eine besondere Wirkung auf den Körper. Es wird empfohlen für Störungen des Nervensystems, Schlaflosigkeit, übermäßige Belastung der Muskeln und Bänder, ständige Aktivität. Aminosäure ist besonders bei Sportlern beliebt, da sie die Leistung steigert, den Grad der Aggression senkt, die Immunität verbessert, den Schlaf normalisiert und sich positiv auf den Muskelaufbau auswirkt.
  • Methionin. Ein unverzichtbares Element in der Zusammensetzung des Proteins. Es wird hauptsächlich bei Leberschäden sowie bei Proteinmangel im Körper verschrieben. Einige Menschen haben eine besondere Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament, in diesem Fall ist es besser, ein anderes Medikament zu wählen. Methionin kann die Leber normalisieren, den Cholesterinspiegel im Blut senken und wird auch als Antidepressivum eingesetzt.
  • Glutamin. Als Teil der für den Körper notwendigen Aminosäure, die eine Energiequelle darstellt, die Immunität stärkt und das Muskelwachstum anregt. Das Medikament wird nicht nur in Apotheken, sondern auch in Sporternährungsgeschäften verkauft. Die Bewertungen sind häufig negativ, da die Aminosäure manchmal Übelkeit, Magen-Darm-Verstimmungen oder Erbrechen verursacht. Der Grund in den meisten Fällen - die Überschreitung der empfohlenen Dosierung.

Pharmazeutische Aminosäuren werden in verschiedenen Formen, in Tabletten, Kapseln oder Injektionen verkauft. Ihre Verwendung beeinflusst den Proteinabbau und verbessert die Immunantwort des Körpers.
Wie wählt man einen Aminosäurekomplex in einer Apotheke?
Apothekenaminosäuren werden in Tabletten, Kapseln oder Ampullen angeboten. Wer zuerst auf die Wahl eines Arzneimittels gestoßen ist, das auf diesen wesentlichen Elementen basiert, weiß wahrscheinlich nicht, wie man die richtigen Mittel auswählt, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Dieser Rat wird Fachleuten helfen:

  • Flüssige Aminosäuren werden am häufigsten von Sportlern verwendet. Sie werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten, das zu 100% vom Körper aufgenommen wird. Bei der Auswahl sollte auf die Zusammensetzung geachtet werden, sie sollten keine Konservierungs- und Süßstoffe sein.
  • Aminosäuren, die für eine intravenöse Verabreichung vorgesehen sind, werden in der Regel für medizinische Zwecke unter lebensbedrohlichen Bedingungen eingesetzt. In anderen Fällen werden sie selten verwendet und bevorzugen Tabletten oder Kapseln für eine einfachere Verabreichung.
  • Tryptophan, Tyrosin, Carnitin oder Arginin werden zur Muskelrekrutierung empfohlen. Sie sind in der Lage, das während des Trainings verlorene Nährstoffgleichgewicht schnell wieder aufzufüllen und das Wachstum der Muskelfasern zu fördern.
  • Für diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, werden Aminosäuren aus der BCAA-Gruppe empfohlen, um die Muskelmasse während der Diät aufrechtzuerhalten. Dies kann Valin, Isoleucin, Leucin sein.
  • Zur Verbesserung des Nervensystems und zur Steigerung des Stoffwechsels wird Glutaminsäure empfohlen. Es trägt zur Regulation von Stoffwechselprozessen bei und erhöht die Resistenz gegen Hypoxie.
Perfekt bewährte Komplexe von Aminosäuren, die Vitamin C oder andere nützliche Komponenten enthalten. Für die Bildung der richtigen Diät ist es jedoch besser, Einkomponenten-Medikamente zu verwenden.

Aminosäuren werden von Sportlern im Bodybuilding eingesetzt, wo es wichtig ist, den Muskelaufbau für Männer richtig zu gestalten, nicht nur für das Training, sondern auch für eine ausgewogene Ernährung. Wenn Sie spezielle Medikamente und Komplexe einnehmen, können Sie gute Ergebnisse erzielen. Die beliebtesten Zusatzstoffe in der Sportwelt sind:

  • Leucin (eine Energie- und Kraftquelle für das Training).
  • Isoleucin (die Quelle des "Baumaterials" für die Muskeln, trägt zur geistigen Ausdauer bei).
  • Valin (für eine bessere Koordination und Muskelregeneration).
  • Taurin (stärkt das Nervensystem und unterstützt den Körper in guter Form).
  • Arginin (wirkt durchblutungsfördernd und nährt den gesamten Körper).
Nehmen Sie keine Medikamente unter strikter Einhaltung der Anweisungen, um eine Überdosierung und das Auftreten von Nebenwirkungen zu vermeiden.

Aminosäuren sind eine Gruppe organischer Nährstoffe, die eine konstruktive Einheit des Proteins darstellen. Diese Verbindungen sind für die Prozesse des Wachstums, der Wiederherstellung und Stärkung des Muskelgewebes verantwortlich und sind direkt an der Produktion von Enzymen, Hormonen und Antikörpern beteiligt.

Sie sind für jeden Sportler notwendig und können nicht nur als Sporternährung von bekannten Marken erworben werden, sondern auch als gewöhnliche pharmazeutische Präparate. Die letzteren schließen solche Aminosäuren wie Methionin, Glycin ein. Sie sind nicht von minderer Qualität als Sportergänzungsmittel, kosten aber in der Regel viel billiger.

Es weist in seiner Struktur der optischen Isomere keine Aminosäure auf, die in der Zusammensetzung vieler biologisch aktiver Substanzen und Proteine ​​vorhanden ist. Der Körper hat einen besonders akuten Bedarf an Glycin bei längerem Stress, nach einem ischämischen Schlaganfall, bei Erkrankungen des Zentralnervensystems und einem Zustand erhöhter Erregbarkeit bei hoher körperlicher Belastung.

Die Einnahme von Glycin beinhaltet die Verwendung des Arzneimittels dreimal 100 mg, dh 3 Gramm pro Tag für einen Monat. Wenn ein dringender Bedarf besteht, ist es zulässig, den Kurs zu wiederholen. Bei einigen Menschen verursacht diese Aminosäure eine erhöhte Empfindlichkeit, die ein Hindernis für die Verwendung der Substanz darstellt.

  • verbessert die Stimmung;
  • reduziert die Manifestation von Aggressivität;
  • normalisiert den Schlaf;
  • erhöht die geistige Wachsamkeit;
  • Schützt das Nervensystem vor der Einwirkung giftiger und schädlicher Substanzen, einschließlich Alkohol.

Sie können diese Aminosäure auf dem freien Markt kaufen. Es wird in Apotheken in Packungen mit 30 Tabletten mit einem Gesamtgewicht von 250 Milligramm verkauft. Es ist eine Packung mit etwa 50 Rubel wert. Der Hauptzweck von Glycin ist die Stimulierung der Gehirnaktivität. Auch Sportler greifen häufig auf diese Aminosäure zurück.

Es ist eine essentielle Aminosäure. Ein Teil des Proteins, es verbessert die Leberfunktion, reduziert die Konzentration von schädlichem Cholesterin, ist ein Antidepressivum. Es gelangt mit der Nahrung in den Körper. Die höchste Methioninkonzentration findet sich in Rindfleisch und Hühnchen, in geringfügig geringeren Mengen in Gerste, Eiern, Hüttenkäse, Nudeln, Weizen, Buchweizen und Haferflocken. Die Verbindung ist Teil von Sojabohnen, Bohnen, Bananen, aber im Mindestverhältnis.

Die optimale Verbrauchsmenge beträgt dreimal täglich 0,5 Gramm. Methionin wird Menschen verschrieben, die an Proteinmangel, Dystrophie und verschiedenen Lebererkrankungen leiden. Aminosäure ist kontraindiziert bei viraler Hepatitis, Überempfindlichkeit gegen die Verbindung. Methionin wird in Packungen mit 50 Tabletten (250 mg) verkauft und kostet durchschnittlich etwa 100 Rubel.

Bezieht sich auf bedingt essentielle Aminosäuren, die im Protein enthalten sind. Er ist verantwortlich für die Unterstützung des Immunsystems, es ist notwendig, Muskelmasse zu gewinnen. Die Kosten für diese organische Verbindung sind höher als für Glycin und können in verschiedenen Ländern variieren.

Vergleicht man Glutamin in Form einer Sportergänzung und einer Apotheke, so ist der Erwerb der letztgenannten Option in der Regel weitaus rentabler. Nehmen Sie diese Aminosäure zweimal am Tag, 4-8 Gramm empfohlen. Es ist am besten, Glutamin nach dem Training und nachts (vor dem Zubettgehen) zu trinken.

Die Einnahme von Glutamin hat folgende Wirkung:

  • gibt die nötige Energie;
  • bietet anti-katabolischen Schutz;
  • stärkt das Immunsystem;
  • beschleunigt und verbessert Wiederherstellungsprozesse;
  • stimuliert das Muskelwachstum.

Welche Rezensionen gibt es zu Aminosäuren in der Apotheke?

Im freien Verkauf über das Apothekennetz verkauft, sind Aminosäuren bei Bodybuildern und vielen Sportlern sehr gefragt. Die überwiegende Mehrheit der Empfänger solcher Medikamente spricht positiv über sie. Es gibt negative Bewertungen, die auf negative Erscheinungen wie Übelkeit mit Erbrechen und Verdauungsstörungen hinweisen. Diese Manifestationen werden durch Drogenmissbrauch verursacht. Wenn Sie die Dosierung einhalten, wird die Apotheke Aminosäure eine hervorragende Alternative zu teuren Sportpitu sein, um die beabsichtigten Ziele zu erreichen.

Heute möchten wir über Aminosäuren sprechen. Und ist es möglich, sie in einer normalen Apotheke abzuholen. Zunächst möchten wir Ihnen jedoch dabei helfen, herauszufinden, welche Vorteile es gibt, wozu sie dienen, wofür sie benötigt werden und wie Sie sie richtig auswählen.

Aminosäure-Wert

Aminocarbonatsäure (kurz „Aminosäure“) ist eine spezielle chemische Einheit, die einen der Nährstoffe darstellt, die an der Bildung von Proteinen beteiligt sind, aus denen menschliches Muskelgewebe besteht. Die meisten mit dem Stoffwechsel im menschlichen Körper verbundenen Aktivitäten kommen auch ohne die Beteiligung dieser chemischen Einheiten nicht aus. Dieser Artikel soll Ihnen helfen, den Zweck von Aminosäurekomplexen zu verstehen, die Sie problemlos in einer Apotheke erwerben können.

Warum werden sie benötigt, speziell Sportler?

Die meisten Athleten, insbesondere diejenigen, die mit Bodybuilding zu tun haben, suchen nach Hilfsmitteln, mit denen sie ihre Leistung im Fitnessstudio oder bei Wettkämpfen steigern können. Und die Hauptaufgabe für sie ist es, Muskeln sehr schnell und effizient aufzubauen, und Aminosäuren können dieses Problem lösen.

Denken Sie zunächst daran, dass Aminosäuren den Prozess des Muskelwachstums, der Regeneration und der Stärkung des allgemeinen Immunitätszustands beeinflussen. Solche Nahrungsergänzungsmittel erleichtern unserem Körper das Leben erheblich, da er nach der Verarbeitung von Eiweißnahrungsmitteln nicht lange auf die erforderliche Energiemenge warten muss.

Solche Substanzen sind in schwierigen Zeiten für einen Athleten äußerst relevant, insbesondere: Vorbereitung auf Wettkämpfe, Rückkehr zum vollständigen Training nach Verletzungen und eine Reihe anderer Gründe. Sie haben fast keine Nebenwirkungen. Das Wichtigste ist, das richtige Verhältnis zu wählen, denn wenn Sie zu viel einnehmen, kann dies negative Auswirkungen haben, die Ihrem Körper schaden können.

Gruppen von Aminosäuren

Sie müssen auch herausfinden, welche Typen existieren und welche unterteilt sind. Sie können in zwei Gruppen unterteilt werden: die ersetzt werden können und die, die nicht ersetzt werden können. Essentielle Säuren werden nicht von menschlichen Organen produziert, daher müssen wir sie aus der Nahrung extrahieren. Diese Arten von Substanzen, die unser Körper ersetzen kann, werden durch interne Synthese aus jedem anderen Protein gebildet. Sie sind von ebenso großer Bedeutung und wie wichtig es ist, mit der Nahrung in unseren Körper zu gelangen.

Welche Aminosäuren können in der Apotheke gekauft werden?

Apotheken bieten eine große Anzahl an, unter denen sich häufig Geschäfte mit Sporternährung in den Regalen befinden. Betrachten Sie die beliebtesten:

Gehört zur Kategorie der unverzichtbaren Produkte. Aber genug von dem Essen zu bekommen ist sehr schwierig, in solchen Fällen kann man "L-Glutamin" kaufen. Es beschleunigt die Genesung, lindert Muskelschmerzen, stärkt nach längerer körperlicher Anstrengung die Immunität, sodass viele Sportler im Frühjahr und Herbst nicht von Viruserkrankungen betroffen sind. Es erhöht auch den Spiegel des Wachstumshormons und verlängert die Dauer des Tiefschlafes.

Methionin

Ein sehr nützliches Supplement, das den Cholesterinspiegel senkt und sich günstig auf die Beseitigung von Toxinen auswirkt. Es wirkt sich auch auf die Leber, das Verdauungssystem und den Gesamttonus aus.

Glycin

Erhöht die Ausdauer des menschlichen Körpers bei körperlicher und emotionaler Belastung. Es hat eine beruhigende Wirkung auf das menschliche Nervensystem. Menschen, die sich professionell sportlich betätigen, es wird verwendet, um die Qualität des Schlafes und der Gehirnaktivität zu verbessern.

Alvezin

Eine Mischung aus einer Vielzahl von essentiellen Proteinen, denen Tropfer injiziert werden. In besonderen Fällen werden Athleten eingesetzt, um die Erholungsprozesse bei starker körperlicher Anstrengung zu verbessern.

Lysin

Ein Zusatzstoff, der die Knorpelregeneration fördert. Hilft bei der besseren Aufnahme von Kalzium und minimiert das Vorhandensein von Fettzellen im Kreislaufsystem, wodurch die Belastung des Herzens verringert wird.

Es erhöht die Produktion eines für das Wachstum verantwortlichen Hormons und beeinflusst die optimale Menge an Stickstoff im Körper. Es verbessert die Durchblutung und verringert die Wahrscheinlichkeit von Herzerkrankungen. Darüber hinaus wirkt sich Arginin positiv auf die Gesundheit von Männern aus und verbessert die Erektion.

Möglichkeiten zum Kauf

Während der Informationstechnologie sowie dem kostenlosen Zugriff auf das Internet in jedem Schritt können Sie die gewünschten Produkte leicht finden. Nachdem Sie das gesamte World Wide Web überlaufen haben, können Sie leicht Bewertungen des einen oder anderen Nahrungsergänzungsmittels, den besten Preis und das Geschäft mit Medikamenten finden, das Ihnen am nächsten liegt. Jetzt ist es nicht mehr nötig, in einer Reihe zu stehen oder das Haus zu verlassen. In vielen Apotheken können Sie ein bestimmtes Medikament buchen oder sogar die Lieferung nach Hause bestellen.

Meinungssportler

Sportler reagieren gut auf die Verwendung von nützlichen Proteinen, die in Apotheken erworben wurden, was auf ihre geringen Kosten hinweist. Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass diese Ergänzungen nicht nur in Fällen, in denen sich der Allgemeinzustand verschlechtert, sondern auch für vorbeugende Maßnahmen praktiziert werden.

http://info-food.ru/aminokislotnyi-kompleks-v-apteke-kakie-aminokisloty-mozhno-kupit.html

Was sind Aminosäuren und wie werden sie richtig eingenommen?

Aminosäuren sind komplexe organische Substanzen, die aus einem Kohlenwasserstoffgerüst und zwei weiteren Gruppen bestehen: Amino und Carboxyl. Die letzten beiden Radikale bestimmen die einzigartigen Eigenschaften von Aminosäuren - sie können sowohl die Eigenschaften von Säuren als auch von Laugen aufweisen: die erste - aufgrund der Carboxylgruppe, die zweite - aufgrund der Aminogruppe. Nachdem wir nun verstanden haben, was Aminosäuren aus Sicht der Biochemie sind, wollen wir ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper und seine Verwendung im Sport betrachten.

Für den Sport sind Aminosäuren wichtig für ihre Beteiligung am Proteinstoffwechsel. Aus einzelnen Aminosäuren werden Proteine ​​für das Wachstum der Muskelmasse unseres Körpers aufgebaut - Muskel-, Skelett-, Leber- und Bindegewebe. Darüber hinaus sind einige Aminosäuren direkt am Stoffwechsel beteiligt, beispielsweise ist Arginin am sogenannten Ornithin-Zyklus von Harnstoff beteiligt - einem einzigartigen Mechanismus zur Neutralisierung von Ammoniak, das in der Leber während der Proteinverdauung gebildet wird.

  • Aus Tyrosin in der Hirnrinde der Nebennieren werden Katecholamine synthetisiert - Adrenalin und Noradrenalin - Hormone, deren Funktion es ist, den Ton des Herz-Kreislauf-Systems aufrechtzuerhalten, eine sofortige Reaktion auf eine stressige Situation und als Folge die Erhaltung des Lebens eines Menschen.
  • Tryptophan ist ein Vorläufer des Schlafhormons Melatonin, das im Zirbeldrüsenkörper produziert wird - der Epiphyse im Gehirn. Mit einem Mangel an dieser Aminosäure in der Nahrung ist der Prozess des Einschlafens viel komplizierter, was zu Schlaflosigkeit und einer Reihe von durch sie verursachten Krankheiten führt. Sie können noch lange auflisten, wir werden uns jedoch auf die Aminosäure konzentrieren, deren Wert besonders für Sportler und Menschen, die mäßig in Sportarten involviert sind, groß ist.

Was ist Glutamin?

Glutamin ist eine Aminosäure, die die Synthese des Proteins begrenzt, aus dem unser Immungewebe besteht - die Lymphknoten und die einzelnen Formationen des Lymphgewebes. Der Wert dieses Systems ist schwer zu überschätzen, da ohne ausreichende Infektionsresistenz über keinen Trainingsprozess gesprochen werden muss. Darüber hinaus wird in jeder Trainingseinheit, egal ob Profi oder Amateur, der Stress gemessen.

Stress ist ein notwendiges Phänomen, um unseren „Gleichgewichtspunkt“ zu verschieben, dh um bestimmte biochemische und physiologische Veränderungen im menschlichen Körper hervorzurufen. Jeder Stress ist jedoch eine Kette von Reaktionen, die den Körper mobilisieren. In dem Intervall, das die Regression der Kaskade von Reaktionen des sympathoadrenalen Systems charakterisiert (dh Stress verkörpert), tritt eine Abnahme der lymphoiden Gewebesynthese auf. Aus diesem Grund übersteigt der Zerfallsprozess die Syntheserate, und daher wird die Immunität geschwächt. Die zusätzliche Einnahme von Glutamin hilft also, diesen nicht sehr wünschenswerten, aber unvermeidlichen Effekt der körperlichen Aktivität zu minimieren.

Essentielle und austauschbare Aminosäuren

Um zu verstehen, warum essentielle Aminosäuren im Sport benötigt werden, ist ein allgemeines Verständnis des Proteinstoffwechsels erforderlich. Vom Menschen auf der Ebene des Magen-Darm-Trakts aufgenommene Proteine ​​werden von Enzymen verarbeitet - Substanzen, die die von uns aufgenommene Nahrung aufspalten.

Insbesondere zerfallen Proteine ​​zunächst zu Peptiden - einzelnen Ketten von Aminosäuren, die keine quaternäre räumliche Struktur haben. Und schon zerfallen Peptide in einzelne Aminosäuren. Diese wiederum können vom menschlichen Körper aufgenommen werden. Dies bedeutet, dass Aminosäuren in die Blutbahn aufgenommen werden und erst ab diesem Stadium als Produkte für die Synthese von Körperproteinen verwendet werden können.

Mit Blick auf die Zukunft sagen wir, dass die Einnahme einzelner Aminosäuren im Sport dazu beiträgt, dieses Stadium zu verkürzen - einzelne Aminosäuren werden sofort in das Blut und in die Synthese aufgenommen, und die biologische Wirkung von Aminosäuren wird dementsprechend schneller erfolgen. Insgesamt gibt es zwanzig Aminosäuren, die das gesamte Spektrum der letzteren ausmachen. Damit der Prozess der Proteinsynthese im menschlichen Körper prinzipiell möglich wird, muss die gesamte Palette der Aminosäuren in der menschlichen Ernährung vorhanden sein.

Unersetzlich

Ab diesem Zeitpunkt erscheint der Begriff der Unentbehrlichkeit. Nicht essentielle Aminosäuren sind genau diejenigen, die unser Körper aus einigen anderen Aminosäuren nicht selbst synthetisieren kann. Das heißt, sie erscheinen, außer vom Essen, nirgendwo. Es gibt acht plus zwei solche Aminosäuren, die teilweise austauschbar sind. Überlegen Sie in der Tabelle, welche Lebensmittel eine Aminosäure enthalten und welche Rolle diese im menschlichen Körper spielt:

http://cross.expert/sportivnoe-pitanie/aminokisloty/chto-takoe-aminokisloty.html

Aminosäuren was es ist

Jeder, auch der kleinste Organismus, besteht aus Proteinen. Und sie bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Proteine ​​in unterschiedlichen Formen spielen die Hauptrolle bei der Vitalaktivität des Organismus. Sie bilden alle Muskeln, Knochengewebe, Drüsen und Organe, Haare, Nägel und andere organische Substanzen, die die Struktur des menschlichen Körpers ausmachen. Alle Enzyme und Hormone, die Prozesse in der körpereigenen Vitalaktivität regulieren, werden aus Proteinen synthetisiert, also aus Aminosäuren.

Aminosäuren sind organische Elemente, die aus Carboxyl- und Amingruppen mit Stickstoffatomen bestehen. Weitere Details werden besprochen, was Aminosäuren sind und welche Rolle sie für den menschlichen Körper haben. Protein ist aus Aminosäureverbindungen aufgebaut, die die Reihenfolge in der Struktur des Proteinmoleküls verändern, sie können alle Arten dieser Substanz bilden. Der menschliche Körper besteht zu mehr als 20% aus Eiweiß. Seine Konstruktion ist an Aminosäuren beteiligt, von denen es in der Natur 21 Arten gibt. Aminosäuren, die in den Körper gelangen, müssen in die richtige Kombination passen. Wenn eine Aminosäure nicht ausreicht, hat der Körper viele Probleme: Der Stoffwechsel verlangsamt sich, die Beseitigung von Toxinen und Abbauprodukten verzögert sich. Vor allem ältere Menschen leiden unter mangelnden Verbindungen, und junge Menschen haben viele Probleme.

Arten von Aminosäuren

Alle von ihnen sind in drei Typen unterteilt: unverzichtbar, semi-austauschbar und austauschbar. Zusätzlich sollten die Vor- und Nachteile bestimmter Substanzen sowie deren Funktionen im menschlichen Körper bei der Einnahme aufgezeigt werden.

Essentielle Aminosäuren

Diese Verbindungen werden vom Körper nicht synthetisiert und gelangen mit der Nahrung in den Körper. Es gibt 9 Arten essentieller Verbindungen, darunter die bekannte Gruppe der BCAA:

  • Leucin, Isoleucin und Valin. Dies sind basische Aminosäuren mit besonderen Eigenschaften. BCAA-Aminosäuren werden schnell resorbiert, jedoch nicht vom Magen, sondern sofort vom Muskelgewebe.
  • Histidin - eine aromatische Aminosäureverbindung, ist unverzichtbar. Im Körper ist es verantwortlich für die Synthese von Hämoglobin, die Arbeit des Immunsystems. Es stellt auch Gewebe wieder her, so dass es während des Wachstums und nach Verletzungen und Operationen benötigt wird.
  • Lysin - steuert das Schutzsystem. Beteiligt sich an der Produktion von Kollagen, das den guten Zustand von Haaren, Nägeln und Haut unterstützt.
  • Tryptophan - übt die Arbeit eines Botenstoffs im Nervensystem aus. Hält Wärmebehandlung stand, ohne sich zu zersetzen, und löst sich nicht in Wasser.
  • Methionin - enthält ein Schwefelatom und riecht daher unangenehm. Diese Aminosäure ist am Aufbau von Proteinen und der Bildung von Hormonen beteiligt - Adrenalin und Melatonin. Es hat antioxidative Eigenschaften.
  • Phenylalanin ist eine unpolare Aminosäure, es ist für das Nervensystem verantwortlich und ein gutes Antidepressivum. Beteiligt sich an der Synthese von Adrenalin und Dopamin.
  • Threonin ist eine polare und ungeladene Aminosäureverbindung, die in Pyruvat umgewandelt wird, das an der Produktion von Glukose und ATP-Energie beteiligt ist.

Diese Aminosäuren dringen von außen in den Körper ein. Daher müssen Sie bei der Ernährung von Produkten diejenigen Aminosäuren einbeziehen, die sie in ihrer Zusammensetzung enthalten.

Austauschbare Aminosäuren

Dies sind die Strukturen, die unser Körper selbstständig erzeugt. Aber auch wir sollten sie zusätzlich mit Essen empfangen. Bei sportlichen oder körperlichen Aktivitäten, wenn die Energie der Kohlenhydrate aufhört, beginnt der Körper Proteine ​​dafür zu verwenden. Aber unser Körper kann Aminosäuren nicht schnell synthetisieren, deshalb sollten sie von außen zugeführt werden.

Austauschbare Aminosäureverbindungen umfassen:

  • Alanin ist eine unpolare Verbindung mit einer recht einfachen Struktur. Es kommt im Gewebe zu einer chemischen Reaktion und es entsteht Pyruvat, das später in Form von Energie verwendet wird.
  • Glycin ist die kleinste Säure, die bei der Produktion von Kollagen, Prolin und Lysin hilft. Wie der Neurotransmitter eine Anpassung im Rumpf von Gehirn, Rückenmark und Netzhaut vornimmt.
  • Asparaginsäure - ist an der Bildung von Harnstoff beteiligt. Es stimuliert auch einige Rezeptoraktionen im Nervensystem.
  • Asparagin - spielt eine wichtige Rolle bei der Arbeit des Nervensystems und der Bildung von Ammoniak.

Damit der Körper gut funktioniert, benötigen Sie eine konstante und ausreichende Versorgung mit diesen Aminosäuren.

Halb ersetzbare Aminosäuren

Diese Substanzen können vom Körper nur in einer bestimmten Menge synthetisiert werden. Manchmal sind sie einfach nicht genug, besonders während des aktiven Trainings und nach einer schweren Krankheit.

Diese Gruppe umfasst die folgenden Aminosäuren:

  • Serin - ist an Stoffwechselprozessen, Gehirnfunktionen und Reaktionen beteiligt, an denen Enzyme beteiligt sind.
  • Arginin - verkürzt die Erholungsphase nach Verletzungen, fördert die schnelle Wundheilung und stabilisiert den Blutdruck.
  • Tyrosin - ist an der Signalübertragung auf zellulärer Ebene beteiligt.
  • Prolin - zur Synthese von Kollagen.
  • Ornithin - spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Harnstoff, der zusammen mit Ammoniak aus dem Körper freigesetzt wird. Deshalb fühlen sich Sportler beim Training nicht müde.
  • Glutamin - reguliert den Säuregehalt in den Nieren, ist an der Energieerzeugung in den Zellen beteiligt, regt den Muskelstoffwechsel an.
  • Cystein ist an enzymatischen Prozessen beteiligt, bindet einige Metalle.

Jetzt verstehe ich, warum ein gewöhnlicher Mensch Aminosäuren benötigt. Mit ihrem Mangel beginnen alle Prozesse in der Vitalaktivität des Körpers zu scheitern und unsere Gesundheit wird sich erheblich verschlechtern.

Expertenmeinung

Die Person verwendet immer keine Aminosäuren, sondern Proteine. Aminosäurepräparate sind hochspezialisierte Sporternährung. Es sei daran erinnert, dass zur Aufrechterhaltung eines normalen Stickstoffgleichgewichts der Bedarf an Proteinen zwischen 0,45 und 0,57 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht liegt. In der Ernährung und Medizin gibt es das Konzept des "idealen Proteins", das den optimalen Prozentsatz an essentiellen Aminosäuren enthält. Er berechnet sich aus dem Gehalt an Isoleucin, Leucin, Lysin, Valin, Tryptophan, Threonin, Methionin, Cystein, Phenylalanin, Tyrosin. Vor allem Soja-, Ei-und Milcheiweiß sind die idealen Proteine. Menschen, die während des Studiums der Diätologie und der gesunden Ernährung Muskelmasse zulegen oder Gewicht verlieren möchten, sollten berücksichtigen, dass die Qualität des Proteins die Mindestmenge an essentieller Aminosäure ist, die es im Verhältnis zu den menschlichen Bedürfnissen enthält. Egal wie vollständig die Aminosäurezusammensetzung zu sein scheint, Sie müssen immer die unersetzbare Aminosäure nehmen, die sie am wenigsten enthält. Nach elementaren Berechnungen wird klar, wie viel dieses Proteins verbraucht werden muss, um den Aminosäuremangel des Mindestbestandteils zu decken, falls vorhanden.

Nutzen und Notwendigkeit von Aminosäuren für den menschlichen Körper

Nun gilt es zu überlegen, wie wichtig Aminosäurepräparate für den menschlichen Körper sind - warum Aminosäuren im Sport und im Alltag benötigt werden.

Hilfe bei der Muskelregeneration

Diese Grundfunktion ist für Sportler - Bodybuilder, Schwerathleten und andere Menschen - wichtiger. Der dargelegte Bedarf bezieht sich auf den Gehalt von 6 Arten von Aminosäuren in Muskeln in einem Ruhezustand. Während der Zeit der körperlichen Anstrengung findet eine Proteinsynthese statt, die Energie für das Training liefert. 10 Minuten nach dem Start verspürt der Athlet jedoch eine charakteristische und ziemlich faire Müdigkeit, die durch die Reaktion mit dem Enzym Alanin-Aminotransferase erklärt wird. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil aufgrund der Annahme der Belastung der Muskeln - es handelt sich um neu entstehende Zwischenverbindungen. Das in den Muskeln enthaltene und zusätzlich aus Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommene Glutamin kann jedoch eine zusätzliche Energieladung abgeben, weshalb das Training länger dauert und der Athlet nachher weniger Müdigkeit und Muskelschmerzen empfindet.

Praktische Ratschläge: Aufgrund der vorgestellten Merkmale wird deutlich, dass Männern und Frauen zur Verbesserung des Trainings empfohlen wird, zusätzlich Glutamin einzunehmen. Diese Aminosäure ist in speziellen Nahrungsergänzungsmitteln für die Sporternährung enthalten.

Es klingt überraschend, aber einige Arten von Aminosäuren sind aktiv am Wachstum der Muskelmasse beteiligt. In diesem Fall bezieht es sich auf Phenylalanin. Mit zunehmender Produktion kommt es zu einer Reaktion mit Proteinverbindungen - dem anabolen Wachstum von Muskelzellen. Eine erhöhte Proteinsynthese führt zu einer Erhöhung der Anzahl der Skelettmuskelzellen.

Abnehmen

Aminosäuren aus Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln sind zur Gewichtsreduktion notwendig. Es wurden Tests durchgeführt, um Beweise zu sammeln: Zwei Gruppen von Frauen nahmen in einem Zeitraum ab. So folgte die erste Gruppe einer Diät mit der Verwendung von Produkten, bei denen es einen hohen Gehalt an Aminosäuren gibt. Für die zweite Gruppe wurde eine einfache Diät vorgeschlagen. Nach den Ergebnissen einer anschließenden Umfrage wurde festgestellt, dass die Verwendung erhöhter Mengen an Protein und Aminosäuren zu einer Verringerung einer größeren Menge an Fett führte. Um Gewicht zu verlieren, wird daher empfohlen, die richtige Diät zu wählen, da der Gehalt an Aminosäuren ein übermäßiges Auswaschen von Eiweiß verhindert.

Nutzen der Aminosäure-Ergänzungen für Diabetes

Diabetes mellitus ist eine chronische Erkrankung, bei der die Insulinproduktion fehlt. Infolgedessen steigt der Blutzuckerspiegel an. Der Zustand ist nicht vorhersehbar - es wird lediglich empfohlen, sich an die entsprechende Diät zu halten.

Hinweis: Experten sagen, dass Aminosäuren das Auftreten von Hypoglykämie verhindern können.

In diesem Fall sollten Sie zusätzliche Produkte verwenden, die Arginin enthalten. Es stellt sich heraus, dass es sich um einen Vorläufer von Stickoxid handelt, der zu einer Erhöhung der Insulinsensitivität führt. Infolgedessen kann der Patient die Ernährung aufgrund der Beurteilung seines Zustands selbst anpassen.

Andere Vorteile

Zusätzlich zu den obigen Vorteilen bieten Aminosäureformeln die folgenden Vorteile:

  • Entzündungshemmend - Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Aminosäurepräparate für Sportler eine prophylaktische Wirkung auf Gelenkentzündungen haben. Hier spielen Cystein und Methionin die Rolle.
  • Stärkung der Immunität - Aminosäuren aus Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln in Form von Arginin, Glutamin und Cystein erhöhen die Produktion von Antikörpern und zytotoxischen Substraten, die dazu beitragen, die Entwicklung von Bakterien und Viren zu verhindern, die in den Körper eingedrungen sind.
  • Verbesserung der Fortpflanzungsfunktion - Aminosäuren wirken sich sowohl bei Männern als auch bei Frauen positiv auf die Fortpflanzungsfunktion aus. Studien und Tests haben gezeigt, dass nach dem Einsatz verschiedener Zusatzstoffe mit dem Gehalt an Aminosäuren die Anzahl der Konzeptionen um 30% zugenommen hat.

Dies sind nur grundlegende nützliche Funktionen. Jedes von ihnen hat seine Wirkung, daher sollte es bei der Auswahl der Additive dem am besten geeigneten vorgezogen werden.

Über Ergänzungsmittel für das Training

Aminosäurepräparate sollten nicht nur von Sportlern vor dem Training eingenommen werden, sondern auch von anderen Bürgern, die gesund bleiben oder Gewicht verlieren möchten, ohne Muskeln zu verlieren. Ergänzungsmittel werden heute in Form von Pulver oder Tabletten angeboten. In den meisten Fällen werden pulverförmige Zubereitungen verwendet, die Säften oder Tee zugesetzt werden - sie lösen sich schnell auf und haben einen gewissen Geschmack. Tabletten werden in den meisten Fällen mit der Erlaubnis eines Arztes verwendet, was mit der Notwendigkeit verbunden ist, den Zustand Ihres Körpers zu verbessern. Dies bezieht sich auf die obligatorische Verwendung einer täglichen Dosis von Aminosäureverbindungen. Tabletten sind die beste Option. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wird morgens sowie vor dem Training empfohlen, wenn die Muskelmasse erhöht werden muss. Ansonsten spielen die Funktionen der Anwendung keine Rolle. Die Arten und der Gehalt an Aminosäuren werden im Detail betrachtet, daher ist die Wichtigkeit ihrer Verwendung jetzt jedem klar. Die Verwendung von Aminosäureverbindungen in ihrer reinen Form wird nicht empfohlen - aber nur, wenn Sie nicht trainieren oder sich nicht an eine Diät zur Gewichtsreduktion halten. Es reicht aus, ein spezielles Menü zu entwickeln, mit dem Sie die Aminosäuredosis erhöhen und die Fettaufnahme reduzieren können, die für den menschlichen Körper immer gefährlich ist.

http://pohudet.guru/pishhevye-veshhestva/aminokisloty-chto-eto-takoe/
Up