logo

Ivan Chai

IVAN-TEA

Komm an den Rand des Abends
Wenn sie bei Sonnenuntergang ist,
Und er wird Sie mit einem hohen Lagerfeuer treffen.
Buschweidentee im scharlachroten Gefieder.


Seine Blumen brennen mit solchem ​​Feuer
Dass, mit ihnen von nebenan zu sein,
Du ziehst deine Hände gierig zurück,
Angst vor schwülen Bürsten verbrennen.

Das alte russische Einführungswort "Tee" wird nicht mehr verwendet. Und davor wurde es in einem bestimmten russischen Ort so oft verwendet, dass die Menschen, die durch diesen Ort gingen, plötzlich anfingen zu „chagaken“, ein neues Wort in den Ort und an den Ort einführten, und sogar sich selbst und diejenigen, die versehentlich wütend wurden dieses Wort ist dotiert.

Ivan lebte an einem dieser Orte. Er liebte es, ihn in einem roten Hemd zur Schau zu stellen, und verbrachte die meiste Zeit am Rande zwischen Blumen und Sträuchern. Er kümmerte sich gern um Blumen, zeigte neue Sorten. Und die Dorfbewohner, die die scharlachrote Farbe im Grünen blitzen sahen, sagten:

- Ja, das ist Ivan, Tee, geht.

Und vorher gewöhnten sie sich daran, dass sie die Abwesenheit von Ivan im Dorf nicht bemerkten und begannen zu sagen: „Ja, das ist Ivan-Tee!“ - auf die scharlachroten Blumen zu, die plötzlich in der Nähe des Stadtrands auftauchten. So gewöhnte sich der Name Ivan-Tee an die neue Pflanze. Und nimm die Pflanze und überrasche die Bewohner mit einer neuen Diva. Sie versammelten sich einmal am Rande des Urlaubs. Sie erinnerten sich nicht daran, wie viel sie getanzt und Spaß gehabt hatten, sie erinnerten sich nur daran, dass es kalt war und die Frauen beschlossen, Wasser zu kochen. Zusammen mit Brennholz gingen hohe Stängel von Weidentee, deren Blätter in den kochenden Topf fielen, ins Feuer. Versuchte Brühe und ein Abkochen angenehm, erfrischend. Die Blätter des Weidentees haben seitdem dazu gedient, einen Tee zuzubereiten, und dieser Tee heißt Koporsky, nach dem Namen des Dorfes Koporye in der Nähe von St. Petersburg, das auf wundersame Weise geschehen sollte.

Es ist gut zu sehen, wie auf Lichtungen und Verbrennungen pink-himbeerfarbener Weidentee verschüttet wird. Bienen und Hummeln surren über den Blüten, bunte Schmetterlinge blitzen - unter Waldgräsern gibt es keine bessere Honigpflanze als Iwan-Tee.

In den Dickichten des Weidentees lieben es Waldhimbeeren zu leben. Dort, wo sie überwuchert sind, suchen sie nach Himbeeren. Köstliche und duftende Waldhimbeere, gesättigt mit Gerüchen! Ivan Tee, nicht weniger angenehm, und Tee mit dem Duft von Himbeeren getränkt.

1915 hatte Sibirien einen ungewöhnlich trockenen Sommer. In zwei Monaten fiel kein einziger Regen, und die Taiga begann mit Feuer zu brennen.

Einige Jahre vergingen und Ivan-Tee erschien an der Stelle der Feuer. Seine hohen Stängel priesen den Boden, und im Schatten des Unterholzes begannen sich Bäume und Gräser zu erheben. In der Nähe des Unterholzes erschien ein Bienenhaus, und die Honigsammlungen sammelten drei Fässer Honig pro Hektar. Ausländer kamen, um sich das sibirische Wunder anzuschauen, und all dieser Wohlstand war Ivan-Tee zu verdanken, der sich als erster auf den Waldlichtungen niederließ und brannte.

Wenn Sie sich in das Dickicht von Weidentee drücken und knien, wirkt das Dickicht wie ein dicker Tannenhain. Dunkel. Es ist feucht. Stuffy. Es ist dunkel Die besten Wälder stammen aber gerade aus dem Dickicht des Weidentees. Und wenn es zu dieser Zeit eine gute Ernte von Kiefernsamen gibt, warten Sie auf eine gute Kiefer.

Er steht im Morgengrauen der Wiese in Flammen
Prizatimnaya schießt Wolfsmilch,
Und die Sultane der Pfeile sandten in den Himmel
Bush Iwan Tee.


Ich brach meinen Arm in Eile,
Strauß, um seine Lieblingsplanung zu geben
Geflatterter Feuervogel in der Hand
Bush Iwan Tee.


In den Augen seiner Geliebten verbirgt sich Angst.
Sie grüßt mich unfreundlich,
Und so ging es aus heiterem Himmel
Bush Iwan Tee.

Nach den Materialien
S. Krasikova "Legenden über Blumen"

http://www.zdb.ru/school/plants_ivan_chai.shtml

Herb Ivan Tee (Weidenkraut). Schöne Fotos

Liebe Leserinnen und Leser, heute lade ich Sie ein, Fotos von erstaunlichen Pflanzen zu sehen. Es wird um Ivan-Tee gehen. Wahrscheinlich lieben es viele von uns, es zu brauen. Wie viel davon profitieren. Wie sieht Ivan-Tee aus? Und er hat einen anderen Namen für Wermut. Ich schlage vor, Ivan-Tee in seiner ganzen Pracht zu betrachten.

Herb Ivan Tee (Weidenkraut). Wie sieht es aus? Foto

Die Legende von Ivan Chai

Er lebte in einem Dorf in der Nähe von St. Petersburg Junge Ivan, er liebte es, in einem roten Hemd zur Schau zu stellen. Die meiste Zeit sahen ihn die Dorfbewohner im Wald, an den Rändern, zwischen Blumen und Kräutern. Er liebte den Wald, studierte die heilenden Eigenschaften von Pflanzen. Sie sahen die scharlachrote Farbe im Laub aufblitzen und sagten: "Ja, das ist Ivan, Tee, geht!"

Niemand bemerkte den Moment, als Ivan sich verliebte, aber am Rande der Stadt erschienen plötzlich schöne scharlachrote Blumen, die es zuvor noch nie gegeben hatte. Die Leute, die sie sahen, nahmen die Blumen an Ivans Hemd und sagten wieder: "Ja, das ist Ivan, Tee!" So klebte der Name an unerwartet auftauchenden Blumen.

Die Leute haben sich daran gewöhnt: schöne Blumen, ja duftend. Und einmal gab es Blumen in einem Kessel mit kochendem Wasser, und der Sud erwies sich als angenehm und erfrischend. Und so begannen sie im Dorf Koporye in der Nähe von St. Petersburg, aus den Blättern und Blüten des Ivan-Tees ein Heilgetränk zu machen. Dies ist die Legende über das Auftreten von Weidentee in Russland.

Gedicht über Ivan-Tee

Ich weiß nichts zarter Ivan-Tee!
Ich teile meine Bewunderung mit niemandem.
Er steht auf und schüttelt langsam den Kopf.
Verbeugung vor Biene und Hummel.

Ich erkenne seinen rosa-rosa Kegel,
Ich unterscheide purpurrotes Lichtfeuer.
Ich gehe und berühre vorsichtig meine Hand
Und ich werde eine Bitte hören: „Ruiniere nicht und berühre nicht!

Ich blühe! “Das heißt, der Sommer ist in vollem Gange,
Warten auf wohlwollende Stürme und Gewitter,
Dass die Wiesen den Stahl immer noch nicht auf die Zöpfe verteilten
Gras Smaragd in der Pechperle wuchs.

Es brennt, Ivan-Tee, lodert, tobt,
Wiederholt die sanftesten Farben der Morgendämmerung.
Schauen Sie, bewundern Sie, der neugeborene Schubert,
Und gib der Erde einen musikalischen Moment!

Ich lade Sie ein, das Video Ivan-Chai zu sehen. Beschaffungserfahrung und Schlussfolgerungen. Und hier können Sie sehen, wie es aussieht wie Ivan-Tee.

Ich hoffe, Sie haben es genossen, Fotos von Iwan-Tee zu sehen. Vergessen Sie nicht die Gaben unserer Natur. Brauen Sie es, geben Sie sich Gesundheit!

Und jetzt lade ich Sie ein, meine Artikel im Blog über Iwan-Tee zu lesen.

Sie haben eine Menge nützlicher Informationen darüber, wo Weidenröschen zu wachsen, seine mineralischen und medizinische Eigenschaften, müssen wir über Gegenanzeigen wissen, wie es zu trocknen, sammeln, und vor allem mit Nutzen für die Gesundheit machen.

Und für die Seele werden wir Nino Katamadze zuhören Einblick - Frühling. Ich liebe diese tolle Frau. Musiker mit einem Großbuchstaben.

http://irinazaytseva.ru/trava-ivan-chaj-kiprej-krasivye-fotografii.html

Ivan Tea Gleichnis

Hast du gesehen, wie es blüht?
Kerze hell auf der Spitze.
Und das Feld wird blühen - Morgendämmerung!
"Das ist Ivan Chai!", - Sie werden antworten, wenn Sie fragen.

Für Landsleute ist er Ivan-Tee und ist,
Und ich erinnere mich an die Legende über Ivan,
Wie er es liebte, in den Farben der Nachbarschaft zu wandeln,
Einatmen der Süße der Geruchsnahrung.

In scharlachrotem Hemd lief zwischen den Feldern
Und die Bewohner sind gewohnt: Kolobrodit.
Die scharlachrote Farbe war für die Menschen verständlich:
"Ja, das ist Iwanuschka, Tee, Spaziergänge!"

Iwans Schicksal vom Feld,
Und er verschwand in ihren Strudeln.
Aber im Sommer in der Nähe des Ortsrandes
Kiprey erblühte! Hab deine Sorgen verloren

Bewundern Sie die Wunderländer:
Blumen kamen, er - auf der anderen Seite.
Wandständer, leicht und hoch,
Gießen Sie geruchsintensive Ströme ein.

Als hätte er Grüße in sein Land geschickt.
Jahre sind vergangen, die Dorfbewohner haben nicht vergessen
Und sie sagen trotzdem: "Ivan, Tee!" -
Über die gefrorenen Blumen.

http://www.stihi.ru/2014/02/28/7437

Blumen vortexen

Blumen aus Stoff, Foamiran (Broschen, Haarnadeln). Technologie zur Herstellung von Blumen aus Stoff, Fotoworkshops, Muster (Schemata) von Blumen aus Stoff, Artikel zur Farbseparation.

Legenden von Ivan Tea

Früher wurde das einleitende Wort "Tee" oft umgangssprachlich verwendet.

Der Held dieses Artikels ist Ivan Chai. Wir kommen oft an dieser Pflanze vorbei, und schließlich stellt sich heraus, dass es sehr leckeres Heilgetränk ist!

Fertiger Tee besteht aus getrockneten Blättern und Blüten. Und letztere behalten ihre lila Farbe im Getränk - sehr schön. Für diesen Effekt werden die Blätter und Blüten getrennt hergestellt. Die Blüten werden getrocknet und die Blätter fermentiert.

Teegetränk aus dieser Pflanze wird in Russland traditionell als tägliches heißes oder kaltes Getränk verwendet, das Vitalität und Wohlbefinden verleiht!

Viele Legenden über das Lieblingsgetränk - Ivan-Tee!

    • Er lebte und es gab einen Jungen, sein Name war Ivan. Er zog sich gern ein rotes Hemd an und verbrachte Zeit in der Natur zwischen Blumen und anderen Pflanzen. Er liebte es nicht nur die Schönheit der Natur zu bewundern, sondern auch Pflanzen, insbesondere Blumen, zu pflegen, um andere Sorten zu bekommen. Von weitem war sein rotes Hemd zu sehen, und als sie zwischen den Bäumen aufblitzte, sagten die Leute: „Ja, das ist unser Ivan, Tee, geht!“ (Hier ist „Tee“ das einleitende Wort).
      Aber Ivan ist aus dem Dorf verschwunden, und die Leute haben das nicht sofort bemerkt. Sie bemerkten, dass eine Pflanze in der Nähe des Stadtrands wuchs und die Farbe von Blumen an Ivans Hemd erinnerte. Dann stellten sie fest, dass sie Ivanushka lange nicht mehr im Dorf gesehen hatten. Und der Name war geboren "Ivan-Tee"!
      Das Getränk erwies sich als Wunder. Es war Zeit für den Urlaub, die Leute arrangierten einen Spaziergang. Am Abend wurde es kälter und die jungen Damen beschlossen, sich mit einem heißen Getränk aufzuwärmen. Das Feuer wurde von Weidentee gestützt, und die Blätter fielen versehentlich mit kochendem Wasser in den Kessel. So öffneten sich die wunderbaren Eigenschaften der Pflanze Oft findet man die folgenden Namen des Getränks: Kiprey, Koporsky-Tee. Der letzte der Namen ging auf die Siedlung Koporye in der Nähe von St. Petersburg zurück, aus der dieser einzigartige Tee hervorging.
    Ivan-Tee ist ein Getränk der schlafenden Götter.
    Es gab Zeiten, in denen die Erde von menschlichen Göttern bewohnt war. Obwohl sie Macht besaßen, konnten sie ohne Kriege nicht auskommen. Die Vorsehung sah, dass die Götter sich bald gegenseitig zerstören würden und sandte ihnen einen Traum. Das Aroma von Weidentee wurde zu den Schlaftabletten für sie, deren Samen die Vorsehung in den Wind trieb. Ivan-Tee bedeckt mit einem lebenden Teppich das vom Krieg zerstörte Land, auf dem Feuer loderten. Die Götter atmeten den Duft ein, beruhigten sich und schliefen ein. Und als wir das Land verließen, hinterließ der Krieg leider ein Vermächtnis.
    Alle Götter schliefen ein, nur das kleine Mädchen, die Tochter der Göttin Lada, schlief nicht. Sie war nur 1 Jahr alt. Das Kind wurde von Pflanzendickichten mit leuchtenden Blumen angezogen, und das Mädchen ging, um sie anzusehen.
    Sie entfernte sich immer weiter von ihren schlafenden Eltern. Der lange Spaziergang und der Duft von Blumen ermüdeten das Baby und sie schlief ein. Ich hörte das Mädchen nicht, als ihre aufgewachten Eltern sie nannten. Sie fanden ihre Tochter nicht und beschlossen, die Erde ohne sie zu verlassen. Aber die Mutter, die Göttin Lada, verkündete:
    „- Du wirst die Göttin dieser wundersamen Pflanze, deren Stärke es dir nicht erlaubte, die Erde zu verlassen. Ihr Name wird zypriotisch sein. Ich gebe dir den goldenen Ball, er wird dich vor dem Verrat des Menschen schützen. Er wird beschützen und der beste Freund und Berater werden. "
    So fing das Baby an, das Leben auf der Erde zu leben. Sie wuchs dort auf, wo sie verloren war, auf dem Feld mit Weidentee. Zypern war gesund, stark und intelligent. Nur die Mutterkugel und die Natur umgaben sie.

Muttergöttin sah dank des magischen Balls, dass ihre Tochter nichts braucht.
Das junge Mädchen konnte sich unter normalen Leuten keinen Bräutigam aussuchen, weil ihre Gedanken unrein waren. Das Mädchen wollte auf den Planeten ihrer Eltern zurückkehren und sich dort einen würdigen Ehemann aussuchen. Aber die Muttergöttin lehnte ihre Tochter ab:

"- Es ist nicht umsonst, dass ich dich auf der Erde gelassen habe! Dein Gott wird nicht verurteilt, sondern ein gewöhnlicher Mensch. Er ist jetzt in einem Traum, aber sein Traum ist spirituell. Bevor es erwacht, werden viele Menschenleben vergehen. Wenn er erwacht, wird er die Eigenschaften Gottes erwerben. Ihr Treffen wird in Hunderten von Jahren stattfinden.

- Woran erkenne ich ihn? - Besorgter Zypriot.
- Ich werde Ihnen zu gegebener Zeit helfen! Sagte die Mutter. "Die Kraft des Weidentees wird bald vergessen sein." Sie trocknen die Blüten des Weidentees und schlafen jahrhundertelang ein, wo der Goldene Ball Sie zeigt. Sie wachen auf, um Ihren zukünftigen Ehemann zu kennen. Diese Person ist die erste, die die Geschichte des Erscheinens einer magischen Blume - Weidentee - auf der Erde kennt und löst.
- Ja, - sagte das Mädchen - ich werde deinen Willen tun. Ich bitte nur um Schutz vor Menschenkriegen. Und was soll ich tun, Mutter, wenn meine zufriedene Frau ein anderes Mädchen liebt, bevor er mich trifft? Kann er mich schon verheiratet treffen?
- Mach dir keine Sorgen. Schließlich wird das Erwachen dieses Menschen spirituell sein, so dass die Schönheit der irdischen Frauen ihn nicht anziehen kann. Er wird nicht auf eine gewöhnliche Frau warten, sondern geistig zu ihm passen. Er wird dich wählen, Zypern! "

Zypern ist eingeschlafen, der Ort steht unter dem Schutz des heiligen Volkes. Jahrhunderte später besuchten die Menschen diese Orte mit hellen Gedanken. Sie schienen ein irdisches Paradies zu schaffen. Die allererste Zukunft erschien verlobt Kiprei. Seine Seele und sein Herz waren rein, so war er wie Gott. Unter den Frauen der Erde wählte er seinen Gefährten nicht aus.
Eines Abends bewunderte er die Weidentee-Lichtung und konnte hören, was die Pflanzen sagten. Ivan-tea erzählte einem jungen Mann seine irdische Geschichte.
Gutherzig, mutig und großzügig war ein junger Mann. Er erzählte allen die wunderbare Geschichte der Wunderpflanze und begann das geistige Erwachen der Menschen aus einer tausendjährigen Vergessenheit. Selbst Wermut und lehrte, Tee zu brauen. Der Duft des göttlichen Getränks breitete sich auf den Ort aus, an dem Zypern einschlief und aufwachte! Als sie aufgewacht war, erinnerte sie sich nicht daran, dass sie eine Göttin war. Der junge Mann unterrichtete andere Leute. Ich sah Kipreys Zeichnungen eines jungen Mannes, mit dessen Hilfe er den Leuten Ivan Tea vorstellte, und erinnerte mich an ihre Geschichte. Ein starkes angenehmes Gefühl hüllte das Mädchen ein, sie wollte hier ihr Glück finden und nicht unter den Göttern. Die Götter werden zurückkehren, wenn Cyprian seine irdische Verlobte trifft.

Wo wächst Ivan-Tee?

Die Wiederbelebung des Getränks begann in 90 Jahren. Heutzutage ist Ivan-Tee keine Seltenheit, er kann im Laden in Fabrikverpackung gekauft werden.

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen, dass Fabrikweidentee weniger lecker ist, als er mit Liebe und Aufmerksamkeit persönlich zubereitet wurde.

Ich liebe Ivan-Tee. Ich versuche es im Sommer während der Blüte vorzubereiten. Ich mag die Tatsache, dass die rosa Blüten ihre Farbe behalten, wenn sie getrocknet werden! Und wenn Sie es brauen, ist die Farbe des Getränks an sich sehr schön und wird durch zarte lila Blüten der Pflanze ergänzt. Ich habe sogar eine Glasteekanne für Aliexpress bestellt. Das Ding ist nicht schlecht, vor allem angesichts seiner unbedeutenden Kosten. Der Pot kann unter diesem Link eingesehen werden. Ich mag es, die Farbe eines Tees zu bewundern.

Um die Blüten zu konservieren, müssen sie natürlich von der Pflanze getrennt und separat getrocknet werden, zumal die Blätter einer bestimmten Verarbeitung unterzogen werden müssen, um einen reichen Getränkegeschmack und heilende Eigenschaften zu erhalten - Gärung.

Wir haben kleine Kinder in unserer Familie. Wir haben bereits viele Produkte aus dem Laden aufgegeben. Der Ehemann backt seit ungefähr 2 Jahren Brot. Ich backe auch viel: Charlotte, Pfannkuchen, Kuchen und vieles mehr :). Manchmal weigern sich Kinder, aus dem Laden zu backen. Das sagen sie geschmacklos! Ab Werk haben Süßigkeiten kleine Allergien. Wir geben ihnen nur Bitterschokolade. Lutscher machen - auch sehr beliebt. Es ist interessant, hausgemachte Trüffel ohne schädliche Zusätze herzustellen. Mit Ivan Tee wird es sicher sehr lecker! Sie fand eine gemütliche Seite, wo es Rezepte für hausgemachte Pralinen grandkulinar.ru gibt. In naher Zukunft verwöhnen Familie

Es war ein lyrischer Exkurs, aber ich mache weiter mit Iwan-Tee!

Er kann sich mit Stecklingen und Verbrennungen abfinden. Der vom Feuer verbrannte Boden verscheucht die Wildnis nicht, er erscheint zuerst dort. Das Aroma und der Nektar seiner Blüten ziehen eine Vielzahl von bestäubenden Insekten an. Es hat starke Honigeigenschaften.

Waldhimbeeren und Wermut wachsen oft zusammen. Himbeer-Beeren sind besonders lecker, gefüllt mit dem Aroma von Weidentee und Weidentee bekommt dank seines Nachbarn ein reichhaltigeres Aroma und Geschmack.
Bekannte aktuell stattfindende Geschichte in Sibirien im Jahr 1915. Dann gab es einen trockenen Sommer, für 2 Monate gab es keinen Regen und die Taiga war voller Feuer, es schien, als ob das Land nicht in der Lage wäre, die Pflanzen zu ernähren und leblos bleiben würde.
Nach einiger Zeit erschien Ivan-Tee auf dem betroffenen Land! Er gab einen Schatten, in dem Gräser und Bäume zu sprießen begannen. Kiprey zog eine große Anzahl von bestäubenden Insekten an, und die Menschen um das Dickicht begannen, Bienenhäuser zu bauen. Sie konnten 3 Fässer Honig von jedem Hektar sammeln. Ausländer kamen, um dieses Wunder zu sehen, die Menschen waren Ivan dankbar, dass er die Erde wiederbeleben konnte.
Wenn Sie in das Unterholz der Wildnis eindringen und in die Hocke gehen, können Sie fühlen, wie nass, dunkel und stickig Sie sind. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Samenkeimung von Nadelbäumen, insbesondere Kiefern. Im durchbrochenen Schatten wachsen auch Laubbäume gut. Während des Frosts schützt dichtes Unterholz der Wildnis junge Triebe vor dem Einfrieren, daher wird der Wildnis der Name der warmen Blume, der Blume der Amme, gegeben.

Ivan-Tee und seine interessante Geschichte

Der gebräuchlichste Iwan-Tee ist schmalblättrig. Aufgrund seiner länglichen und spitzen Blätter, die dem Laub der Weide ähneln, wird es als Weidengras, Weidengras bezeichnet. Die Höhe der Stängel erreicht 1,5 m. Ivan-Tee wächst nicht in einzelnen Exemplaren, er bildet immer Gruppen. Die Blüte erfolgt von Juni bis August. Rohstoffe können den ganzen Sommer geerntet werden, Blätter und Blüten sind dafür geeignet.

Samen reifen nach der Blüte in Kisten, von denen jede etwa 20.000 Samen enthält, umgeben von weißer Daune! Früher wurden Daunen zum Füllen von Federbetten und Kissen verwendet. Daher hat Weidenkraut einen anderen Namen - Daunenjacke.

Wegen der Fähigkeit, sich im Feuer niederzulassen, nennt man es Feuergras, Harevik, Feuerwehrmann. Dank dieser Eigenschaft stellt der Boden die fruchtbare Schicht schnell wieder her.
Ivan-tea trägt den Namen plakun und skrypnik wegen des Geräusches, das beim Herausziehen aus dem Boden Wermut erzeugt.

Alle Teile von Weidenröschen profitieren! Blumen sind die Quelle des Nektars; Rhizome sind reich an Stärke, schmecken süß; Nektar geben. Früher wurden sie als Lebensmittel verwendet, getrocknet, gemahlen und zu Mehl gegeben, aus dem Brot gebacken wurde. Die Pflanze hat heilende Eigenschaften: Sie beruhigt das Nervensystem, für das er genickt wurde. Heilt Frauenkrankheiten, so nennen sie es die Mutterlauge. Und den Namen des Heldentees erhielt er dafür, dass Geist und Körper gestärkt werden.

Erwähnung des zypriotischen Tees in den Annalen vom 12. Jahrhundert. Alexander Newski, der die deutschen Kreuzfahrer in der Koproskoy-Festung besiegte, bereitete die Mönche zypriotischen Tee zu, der ihm neue Kraft gab. Der Legende nach vermachte Alexander den Bewohnern dieser Gegend, um das Handwerk dieses Getränks zu entwickeln.

Während der Regierungszeit von Katharina der Großen gab es eine Massenproduktion von "russischem Tee". Der Fall wurde von Savelov organisiert, der ein Hofmann des Zarskoje-Selo-Erbes war. Die Produktion funktionierte in Koporye in der Provinz St. Petersburg. Tee in Moskau, Nischni Nowgorod und sogar in Europa angekommen, war ein beliebtes Getränk in England.

Im Jahr 1820 konkurrierten Weidenruten mit bekannten importierten Tees und brachten den Produzenten ein großes Einkommen, wie in den Printmedien erwähnt.

Die Kyakhta-Kaufleute, die Eigentümer der Kyakhta-Handelsfirma, die Tee aus China importierten, versuchten, die Verbreitung von Ivan-Tee zu verhindern. Sie sandten eine Petition an Alexander den Zweiten, um die Herstellung von Teegetränken aus Weidenröschen zu verbieten. Als Antwort auf eine Petition aus dem Jahr 1875 wurde der Auftrag erteilt, die Eigenschaften von Weiden zu untersuchen. Dann wurde der Nutzen des Getränks festgestellt und die Forderungen der Kaufleute abgelehnt.

Die industrielle Produktion des Koporsky-Tees wurde nach der Revolution zerstört. Der englische Teehersteller unternahm große Anstrengungen, um weiterhin englischen Tee nach Europa zu liefern.

Eine kleine Teeproduktion existierte in einem geheimen Labor namens River of Life, das in Koporye betrieben wurde. Der Wert des Getränks war von strategischer Bedeutung - um die Kampffähigkeit der Truppen der sowjetischen Armee zu erhöhen. Deutsche Invasoren zerstörten das Labor, das auf Befehl von Beria eingerichtet wurde.

Blume Ivan-Tee hat 4 Blütenblätter.

Ivan-Tee, der durch Heißgärung zubereitet wird, hat einen angenehmen und einzigartigen Geschmack, der dem von uns gewohnten schwarzen Tee ähnelt, aber viel schmackhafter und duftender ist.

Gedichte über Weidentee:

Interessante Materialseite

style = "display: block"
data-ad-client = "ca-pub-3289252654939229"
data-ad-slot = "5956193992"
data-ad-format = "auto">

Erfolgreiche Blumenzauber und bis bald bei VortexFlowers.net

Zögern Sie nicht, sich in den Kommentaren bei Ihrem Blumenmeister zu bedanken und klicken Sie auf die Schaltflächen der sozialen Netzwerke! Komme oft zurück!

http://vortexflowers.net/legendyi-o-tsvetah/legendyi-ob-ivan-chae/

Ivan-Tee ist ein original russisches gesundes Getränk

Ivan-Tee ist häufig an Straßenrändern oder auf Rasenflächen zu sehen. Die Einstellung der Menschen zu ihm ist oft unverdient: Sie nehmen ihn als Unkraut und verwenden ihn überhaupt nicht, obwohl er viele nützliche und sogar heilende Eigenschaften hat.

Sein wissenschaftlicher Name ist Schmalblättriges Weidenröschen (lat. Chamerion angustifolium). Andere weniger populäre Namen sind Koporsky Tee und Feuerwehrmann.

Ivan-Tee ist eine mehrjährige Pflanze, die auf der gesamten Nordhalbkugel wächst. In Russland ist es in Sibirien und in anderen Regionen zu sehen. Die Pflanze liebt helle Plätze, daher findet man sie häufig auf Lichtungen und Waldrändern. Ivan Tee ist einer der ersten, der an Orten wächst, an denen es ein Feuer gab.

Ivan-Tee wächst nicht alleine, sondern in Form von großen Dickichten. Die Pflanzenhöhe beträgt meistens 50-150 Zentimeter.

Sie erkennen Weidenröschen an einem geraden, hohen, abgerundeten Stiel, der dicht mit dunkelgrünen, lanzenartigen Blättern bedeckt ist, sowie große rosa oder lila Blüten, die sich im Blütenstandpinsel sammeln. Ivan-Tee blüht im Sommer.

Früchte des Weidentees werden von Hülsen präsentiert, in denen sich Samen mit Federn-Fallschirmen befinden. Sie überwinden leicht die Distanz von mehreren zehn Kilometern, angetrieben vom Wind.

Wenn die Samen in geeignete Bedingungen geraten, entstehen neue Pflanzen, und die weitere Vermehrung des Weidenkrauts setzt sich mit seinen Wurzeln fort.

Zusammensetzung und Eigenschaften

Ivan-Tee ist reich an Tanninen (bis zu 20%), Schleim (bis zu 15%), Pflanzenfasern, Eiweißstoffen, organischen Säuren, Carotinoiden, Chlorophyll, Pektin, Lignin, Flavonoiden, Vitaminen (insbesondere Vitamin C), Eisen und vielen anderen nützlichen Stoffen Substanzen.

Die Pflanze enthält kein Koffein, weshalb Tee für viele Menschen ein ausgezeichneter Ersatz für traditionellen Tee ist.

Bei der Verwendung von Ivan-Tee können Sie die Auswirkungen bewerten:

  • Beruhigungsmittel;
  • entzündungshemmend;
  • antimikrobiell;
  • fiebersenkend;
  • adstringierend;
  • mildes Abführmittel;
  • einhüllend;
  • milde Schlaftabletten;
  • Antioxidans;
  • Schmerzmittel;
  • hämostatisch;
  • antiseptisch;
  • choleretisch;
  • Wundheilung;
  • mildes Diuretikum.

Gegenanzeigen und Überdosierung

Ivan-Tee ist aufgrund seiner individuellen Unverträglichkeit sowie bei Kindern unter 2 Jahren nicht trinkbar (Infusionen und Abkochungen werden Kindern unter 6 Jahren nicht verabreicht).

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte dieser Tee sorgfältig und nach Rücksprache mit einem Arzt verzehrt werden.

Bei erhöhter Blutgerinnung wird eine vorsichtige Anwendung empfohlen.

Es wird nicht empfohlen, mehr als fünf Tassen Tee aus Weidenröschen für den Tag zu verwenden, da Sie sonst die ausgeprägte beruhigende und abführende Wirkung der Pflanze spüren.

Auch eine lange Aufnahme eines solchen Tees (länger als ein Monat) beeinträchtigt die Verdauung und die Leberfunktion.

Kombination mit anderen Pflanzen

Ivan Tee wird wunderbar mit Beeren und anderen Pflanzen kombiniert. Hier sind einige der häufigsten Kombinationen:

  • Ivan Tee + Sanddorn. Erhöht die Abwehrkräfte, stimuliert die Blutbildung, verbessert die Verdauung, erhöht die Potenz bei Männern und bei Frauen fördert die Wechseljahre, wirkt sich positiv auf Haare und Haut aus.
  • Ivan-Tee + Erdbeeren oder Erdbeeren. Es verbessert den Stoffwechsel, hilft bei Schlaflosigkeit, Nierensteinen, Erkältungen, Bluthochdruck, Anämie.
  • Ivan Tee + Himbeere. Stärkt das Immunsystem, behandelt Angina und akute Infektionen der Atemwege, senkt die Temperatur, behandelt Durchfall, Stomatitis und Nervenüberlastung.
  • Ivan Tee + Preiselbeeren. Es erhöht den Appetit, verbessert das Myokard- und Verdauungssystem, beseitigt Müdigkeit, stärkt die Blutgefäße, behandelt Infektionen der Nieren.
  • Ivan-Tee + Eberesche. Es belebt, verbessert die Stimmung, hilft bei Erkältungen und entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, behandelt Erkrankungen der Nieren und der Leber, stärkt das Myokard, verbessert die Blutbildung.
  • Ivan Tee + wilde Rose. Hilft bei Hypovitaminose und Erkältungen, verbessert das Gedächtnis, reinigt das Blut, behandelt Anämie, schützt vor Tumoren, normalisiert den Blutdruck, verbessert Stimmung und Ton.
  • Ivan Tee + Johannisbeeren. Es versorgt sich mit Mineralien und Vitaminen, stärkt das Immunsystem, behandelt Gastritis, erhält das Sehvermögen, verbessert die Herzfunktion, Stoffwechselprozesse und die Gehirnaktivität.
  • Ivan-Tee + Mädesüß. Es wirkt antiseptisch, lindert Entzündungen, hilft bei Ödemen und Diabetes, fördert die Behandlung von Neuralgien und Neuritis, lindert Magen-Darm-Schmerzen.
  • Ivan Tee + Minze. Behandelt Erkrankungen der Lunge und des Herzens, lindert Schmerzen, erweitert die Blutgefäße, beseitigt Übelkeit, reinigt die Leber.
  • Ivan Tee + Thymian. Beschleunigt die Genesung nach akuten Infektionen der Atemwege, steigert den Tonus, beseitigt Blähungen, entfernt überschüssige Flüssigkeit und behandelt Husten.
  • Ivan Tee + Zitronenmelisse. Beseitigt Müdigkeit, normalisiert den Schlaf, hilft bei Entzündungen, Bluthochdruck, Schwellungen, Wunden und Verdauungsproblemen.
  • Ivan Tea + Oregano. Es beruhigt, verbessert den Schlaf, erhöht die Resistenz gegen Erkältungen, verbessert die Verdauung, hilft bei Frauenkrankheiten.

Wie vorbereiten?

Um fermentierte Blätter von Weidentee zu erhalten, aus denen Sie duftenden und sehr leckeren Tee zubereiten können, müssen Sie in der Lage sein, sie richtig zuzubereiten.

  • Sammle die Pflanzen ein. Dies sollte geschehen, wenn der Wurm blüht. Die Blätter werden in der Mitte des Stiels jeder Pflanze gesammelt. Sie können auch sammeln und Blumen, aber sie gären nicht und getrennt von den Blättern getrocknet. Die Ernte von Weidentee sollte abseits von Industrieanlagen und Straßen erfolgen.
  • Trockene Blätter. Diese Stufe wird zur leichteren Extraktion von Saft aus Pflanzenzellen benötigt. Die Blätter werden mit einer kleinen Schicht in die Sonne gelegt und regelmäßig gemischt, damit sie nicht zu stark austrocknen, sondern einfach weicher werden. Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie den Feuerwurm in einem Fleischwolf hacken oder durch Gefrieren ersetzen möchten.
  • Bereiten Sie sie für die Gärung vor. Wenn Sie Blatttee möchten, sollten Sie die Blätter in den Händen drehen, bevor Sie den Saft extrahieren. Wenn Ihr Ziel ein granuliertes Produkt ist, werden die Blätter durch einen Fleischwolf geleitet.
  • Gären. Geschredderte oder zerstampfte Blätter in einem Behälter mit Emailleüberzug falten, mit einem Tuch abdecken oder angefeuchtet und an einem warmen Ort belassen. Im Inneren des Tanks werden Fermentationsprozesse durchgeführt, deren Ende Sie verstehen werden, wenn Sie an Weidentee schnüffeln. Wenn sich der Geruch der Pflanze verändert hat und einem Fruchtgeruch ähnelt, ist es Zeit, den Tee zu trocknen.
  • Den Tee abtrocknen. Viele trockene Brennholz im Ofen, aber es ist besser, spezielle Trockner oder einen russischen Ofen zu verwenden, da die Temperatur in dieser Phase der Verarbeitung 100 Grad nicht überschreiten sollte. Sie können die Pflanze an einem belüfteten Ort auf den Netzen trocknen.
  • Ordnungsgemäß lagern. Die beste Option für die Lagerung von trockenem Weidentee ist ein Glas, das hermetisch verschlossen werden kann. Lassen Sie den Tee etwa einen Monat lang stehen, bevor Sie den Tee zum ersten Mal zubereiten.

Weitere Informationen zu diesem Vorgang finden Sie in dem Artikel über die Ernte von Ivan-Tee.

Medizinische Eigenschaften

Es wird empfohlen, die Pflanze zu nehmen, wenn:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes - mit Gastritis, Ulkuskrankheiten, Cholezystitis, Kolitis und anderen;
  • Anämie;
  • Probleme mit dem Nervensystem - mit Neurose, Erschöpfung, Stress, Schlafstörungen, Hysterie, Epilepsie;
  • Prostatakrankheiten;
  • Urolithiasis;
  • Entzündungen der Blase und der Nieren;
  • Gelenkschmerzen;
  • Migräne und Kopfschmerzen;
  • weibliche Krankheiten, einschließlich solcher mit negativen Wechseljahrsbeschwerden;
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße - mit Bluthochdruck, Angina pectoris, Kardioneurose, Atherosklerose;
  • Augenkrankheiten - mit Bindehautentzündung und Sehbehinderung;
  • Erkrankungen der Atemwege - mit Lungenentzündung, Bronchitis, Tuberkulose, akuten Infektionen der Atemwege und anderen;
  • Tumorprozesse;
  • Vergiftung;
  • übergewichtig;
  • Avitaminose;
  • Unfruchtbarkeit;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Hautkrankheiten - mit Furunkulose, Psoriasis, Ekzemen, Dermatitis und anderen;
  • lokal mit Erkrankungen der Mundhöhle, Wunden, Blutergüssen, Verbrennungen, Erfrierungen und anderen Hautschäden.

Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften dieser Pflanze, indem Sie unseren Artikel über die vorteilhaften Eigenschaften und Kontraindikationen von Iwan-Tee lesen.

Wie man Tee braut?

Um köstlichen Tee aus Korbweide zuzubereiten, nehmen Sie einen halben bis einen ganzen Teelöffel trockene Rohstoffe und ein Glas Wasser. Dies ist ein ungefährer Anteil, den jede Person nach Belieben ändern kann. Es ist am besten, zum Brauen nicht kochendes Wasser und auf 80-85 Grad erhitztes Wasser zu nehmen.

Ein interessantes Merkmal von Ivan-Tee ist, dass der fermentierte Tee mehrmals gebrüht werden kann (bis zu 5) und der Geschmack, die Farbe, der Nutzen und das Aroma des Getränks auf einem sehr hohen Niveau bleiben. Deshalb sollten Sie die Teeblätter nicht wegwerfen, heißes Wasser hinzufügen und neue Portionen eines angenehmen Getränks erhalten.

Zusätzlich kann Ivan-Tee gekühlt werden. Das Getränk wird innerhalb von zwei bis drei Tagen nach dem Aufbrühen nicht verderben.

Der Geschmack des resultierenden Tees ist angenehm und vielfältig, mit einer leichten Säure, die durch das Aroma der Wiese ergänzt wird. Der Tee kann mit Zucker versetzt werden, es wird jedoch häufiger empfohlen, ihn mit getrockneten Früchten und Honig zu trinken.

Aufgüsse und Abkochungen

Infusionen sowie Brühen auf der Basis von Weidenröschen werden zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Am häufigsten wird empfohlen, sie vor den Mahlzeiten drei- bis viermal täglich auf einem Esslöffel einzunehmen.

  • Um die Infusion zuzubereiten, benötigen Sie 200 ml Wasser, das gerade gekocht wurde, und einen Esslöffel Weidentee. Bestehen Sie darauf, dass ein Zeitraum von 15 Minuten bis zu mehreren Stunden empfohlen wird. Anschließend muss gefiltert werden.
  • Zum Abkochen wird getrocknetes Brennholz in der Menge von zwei Esslöffeln in einen Topf gegeben, 200 ml gekochtes Wasser werden gegossen und zum Kochen gebracht. Nachdem die Pflanze bei minimaler Hitze etwa eine Viertelstunde gekocht wurde, lässt man sie noch eine Stunde ziehen und filtriert sie dann.

Nutzen Sie die Gelegenheit und probieren Sie ein Getränk aus dieser wunderschönen Pflanze! Ivan-Tee gibt es mittlerweile in fast jedem Lebensmittelgeschäft.

Mehr über die Eigenschaften des Tees aus dem Tee erfahren Sie im folgenden Video.

http://www.ivan-teas.ru/ivan-chaj/

Legenden von Ivan Tea

Legende 1.
Er lebte in einem Dorf in der Nähe von St. Petersburg Junge Ivan, er liebte es, in einem roten Hemd zur Schau zu stellen. Die meiste Zeit sahen ihn die Dorfbewohner im Wald, an den Rändern, zwischen Blumen und Kräutern. Er liebte den Wald, studierte die heilenden Eigenschaften von Pflanzen. Sie sahen die scharlachrote Farbe im Laub aufblitzen und sagten: "Ja, das ist Ivan, Tee, geht!"

Niemand bemerkte den Moment, als Ivan sich verliebte, aber am Rande der Stadt erschienen plötzlich schöne scharlachrote Blumen, die es zuvor noch nie gegeben hatte. Die Leute, die sie sahen, nahmen die Blumen an Ivans Hemd und sagten wieder: "Ja, das ist Ivan, Tee!" So klebte der Name an unerwartet auftauchenden Blumen.

Die Leute haben sich daran gewöhnt: schöne Blumen, ja duftend. Und als die Blumen mit kochendem Wasser in den Kessel kamen, erwies sich das Abkochen als angenehm und erfrischend. Und so begannen sie im Dorf Koporye in der Nähe von St. Petersburg, aus den Blättern und Blüten des Ivan-Tees ein Heilgetränk zu machen. Dies ist die Legende über das Auftreten von Weidentee in Russland.

Legende 2.
Legende von "TRINKEN DER SCHLAFENDEN GÖTTER"

Es war einmal, Menschengötter lebten auf der Erde. Sie waren mächtig, konnten aber nicht widerstehen, sie führten untereinander einen Krieg. Die Vorsehung vermied ihre gegenseitige Ausrottung und sandte ihnen einen Traum. Es blies den Samen einer feurigen Blume durch die Luft, um die Asche des Feuers mit einem grünen Teppich zu bedecken. Die feindlichen Bewohner hauchten die Äther des feurigen Grases ein und bestaunten das boomende Wachstum des kochenden Festes. Die Götter hatten sich durch den Weihrauch des grün-rosa Feuers beruhigt und die kämpfende Inbrunst seiner Infusion abgekühlt. Sie zogen sich von der Erde zurück und überließen den Krieg dem Volk.

Wann immer ein Mensch zur Ruhe kommt, appelliert er an diesen himmlischen Boten. Seitdem sind die Unkräuter des Feuers Zeuge und Moderator des ungezügelten Feuerelements. Als Produkt von Feuer, Wind, irdischer Asche und Wasser trägt der Wermut
seine ruhige und ausgeglichene lebendige Flamme für den Menschen.

Die Menschen löschen ihre höllischen Lichter und lassen den göttlichen Anfang in sich auferstehen... wo das Unkraut in all dem nur eine Hilfe ist.
Ivan-Tea ist ein Getränk schlafender Götter, die bereit sind, in ihrer ewigen Wiege - im Menschen - wieder aufzuwachen.

Legende 3
Die Legende von Zypern

...... In jenen Tagen, als die besänftigten Götter vor dem Geruch von Weidenröschen in einen tiefen Schlaf fielen, schlief das einjährige Mädchen, die Tochter der Göttin Lada, nicht. Dickicht von Weidenröschen interessierte sie, und sie beschloss, zu ihnen zu gehen. Schritt für Schritt näherte sie sich ungewöhnlichen Farben und entfernte sich aus dem Lager der schlafenden Götter. Sie entfernte sich weit von ihrem Lager und bewunderte die außergewöhnlichen Blumen, von denen jede schöner schien als die andere. Das Mädchen war so gut unter den Blumen, dass sie völlig vergaß, dass ihre Eltern in der Ferne schliefen, und sie selbst schlief bald ein, als sie müde vom Gehen war. Als die Götter aufwachten und sich versammelten, um die Erde zu verlassen, begann die Göttin Lada nach ihrer kleinen Tochter zu suchen. Aber das Dickicht Zyperns war so dicht und hoch, dass die Götter es nicht finden konnten. Die Götter riefen das Mädchen an, aber sie schlief und hörte den Ruf nicht. Die Götter änderten jedoch nichts an ihrer Entscheidung und zogen sich von der Erde zurück. Und die Göttin Lada sagte, bevor sie die Erde verließ: „Du wirst die Göttin dieser magischen Blume sein, die dich hier gelassen hat, meine Tochter. Lass den Namen für Dich von nun an Kiprey sein, und damit Du nicht an menschlicher Unberechenbarkeit stirbst, werde ich meinen goldenen Ball für Dich hinterlassen, meine Tochter. Er wird immer bei dir sein. Er wird dich groß machen und dein bester Freund sein. Göttin Lada sagte es und verließ die Erde. Und er blieb bei dem Goldenen Zypriotischen Mädchen, als wäre es ein geflochtener Ball aus der Sonne. So blieb die kleine Göttin, um auf der Erde zu leben.

Das Mädchen ließ man auf dem Feld von Ivan Tea wachsen. Sie wurde stark und gesund und schön und intelligent. Sie kommunizierte mit der ganzen Natur und mit dem goldenen Ball ihrer Mutter. Und Göttin Lada wusste, dass ihre Tochter gut lebt. Sie war ruhig für das Leben des Mädchens. Aber als Kipreya das Alter erreichte, in dem die Götter normalerweise eine eigene Familie gründeten, war sie nie in der Lage, einen Mann als ihren Ehemann zu finden. Immerhin waren die Menschen damals ganz anders als die Götter - die Gedanken der Menschen waren bereits nicht so klar. Dann bat Zypern darum, dass der Ball ihn auf den Planeten seiner Mutter zurückbringe - den Planeten, auf dem die Götter lebten, damit sie ihren Ehemann dort für sich finden könne. Dann sagte Mutter-Lada: "Meine Tochter, ich habe dich nicht umsonst auf der Erde zurückgelassen. Aber dein Gericht ist der Mensch, nicht Gott. Er schläft. Schläft geistigen Schlaf, nicht körperlichen. Und viele Leben wird er vor seinem Erwachen vergehen lassen! Wenn er aufwacht, wird er wie Gott werden. Aber du wirst ihn erst in ein paar hundert Jahren treffen. «» Woran erkenne ich ihn, Mutter? - Zypern fragte. "Ich helfe dir! - antwortete Mutter Lada. Ich werde dafür sorgen, dass alle Menschen auf der Erde die Geschichte des Erscheinens von Ivan Chai auf Zypern auf der Erde vergessen. Sie werden für Hunderte von Jahren vergessen. Sie setzen sich die Blumen des Ivan-Tees auf und machen ein Nickerchen für diese Hunderte von Jahren an der Stelle, an der der goldene Ball Ihnen anzeigen wird. Wenn du aufwachst, wirst du deine Verlobte erkennen - dies wird die Person sein, die zuerst das Erscheinen der magischen Blume auf der Erde, der Zyprioten, entdecken wird. “

"Nun, Mutter", antwortete die Göttin von Zypern, "das werde ich tun. Nur ich möchte, dass es an dem Ort, an dem ich viele Jahre schlafen muss, keine Kriege gibt, an dem dieser Ort unter dem Schutz des Heiligen und Erleuchteten war - ein weiser Mann, der die Sprache der Natur, der Vögel und der Tiere verstehen würde “, sagte die Göttin Tochter. „Nun, der Goldene Ball wird dir dabei helfen. Während du schläfst, wird er den Heiligen an diese Orte bringen, der durch viele seiner Taten verherrlicht wird, und diese Orte unter seinen geistigen Schutz stellen “, versprach die Große Göttin. „Mama, was ist, wenn Gottmensch, wie ich es beurteilt habe, jemanden so lange liebt, bis ich ihn treffen kann? Plötzlich wird er Zeit haben, jemanden zu heiraten, bevor er mich trifft? “- Zypriot war besorgt. -"Keine Sorge. Wenn er geistig erwacht ist und erleuchtet wird, wird er viele irdische Schönheiten herablassend behandeln. Er will niemanden heiraten. Immerhin wird sein Herz mehr warten als ein Mann-Frau. Es wird die Göttin fühlen und auf sie warten - Sie, Kipreya. “ So ist es passiert.

Zypern fiel in einen tiefen Schlaf und um den Ort, an dem sie schlief, gab es immer den geistigen Schutz von Heiligen und erleuchteten Menschen... Aber eines Tages kamen andere Menschen an diese Orte. Äußerlich schienen gewöhnliche Menschen, und in anderen war die Reinheit ihrer Gedanken anders als in den anderen. Sie kamen an diese Orte, um ein Paradies auf Erden zu schaffen, wie das einst von Gott geschaffene Paradies. Und einer der ersten, die dorthin gingen, war der Auserwählte der Aufklärung Zyperns. Er war einer der Erleuchteten unter diesen Menschen, sein Herz war rein und in seiner Seele fühlte er das Erwachen Gottes. Erdenschöne Frauen interessierten ihn, aber nicht genug. Immerhin fühlte er mit seiner Seele, dass der Körper äußerlich schön sein könnte, während es Leere im Inneren geben könnte. Mit seiner Seele suchte und fühlte er eine Göttin, die ihm ebenbürtig und vielleicht noch stärker war. Er wartete auf sie, und während er wartete, beobachtete er abends oft das Dickicht des Iwan-Tees, das ein Stück Land umgab, auf dem er sein Paradies erschaffen wollte. Er schaute, schaute und trat plötzlich in einen internen Dialog mit dieser außergewöhnlichen Pflanze. Und sie verstanden sich. Diese Person dachte über eine Menge Informationen nach, die diese Pflanze mit ihm teilte, und schließlich schien er sich wie aus tiefstem Herzen daran zu erinnern, wie der Planet Zypern auf der Erde erschien. Das von der Mutter vorhergesagte Wunder - Göttin Lada ist wahr geworden. Dieser Mann war sehr freundlich und großzügig und erzählte von der Entstehungsgeschichte des Ivan-Tees und anderer Menschen, die aus einem tausendjährigen Schlaf erwachten. Er veröffentlichte die Informationen, in denen die Erleuchteten oft miteinander kommunizierten, und gab ihm die Möglichkeit, alles zu nutzen... Er hob die größten und schönsten Buchstaben hervor und platzierte viele schöne, helle Fotos. Kiprey lehrte, diese Person aus ihm Tee zu machen - das duftende Getränk der Götter und das Aroma des Tees breiteten sich in dem Bereich aus, in dem die Göttin Kiprei in ihrem tiefen Schlaf schlief. Sie inhalierte sein Aroma und... begann aufzuwachen. Aber als sie aufwachte, stellte sich heraus, dass Kipreya vergessen hatte, dass sie eine Göttin war. Obwohl alle Fähigkeiten der Göttin und die Reinheit der Gedanken in ihr verblieben, begann sie, sich als Mann zu betrachten. Aber unter Menschen, die sich in Götter verwandeln, und Götter werden zu Menschen... Doch eines Tages sah Cyprian Fotos, die von einer erleuchteten Person gepostet wurden, die ein Paradies an einem Ort schuf, an dem Menschen Informationen platzierten. Sie erinnerte sich an die Geschichte ihres Auftretens auf der Erde. Ich erinnerte mich an alles, was ich gesehen hatte, bevor ich in einen Traum getaucht war, und wollte wirklich glücklich auf Erden sein an dem Ort, an dem Ivan Chai wuchs...... Göttin Lada und andere Götter versprachen, auf die Erde zurückzukehren, wenn sie Kypriy mit ihrer Verlobten treffen...

http://ivan-tea.net/legendy-ob-ivan-chae/

Ivan Tea

Ivan-Tee (Echinacea schmalblättrig) ist eine der einzigartigen Pflanzen, die der Mensch seit Jahrhunderten kennt. Seit jeher haben unsere Vorfahren aus gutem Grund duftenden Heiltee daraus hergestellt: Ivan-Tee ist eine in ganz Russland verbreitete Pflanze, die viele heilende Eigenschaften hat.

Wo wächst Ivan Chai?

Ivan Tee wächst fast in ganz Russland. Häufiger findet man Dickichte von Ivan-Tee an Rändern, Lichtungen, verbrannten Stellen. Tatsache ist, dass Ivan-Tee eine Pionierpflanze ist (er beginnt dort zu wachsen, wo es wenig andere Vegetation gibt), die die Sonne liebt. Es ist nicht schwer, Ivan-Tee zu bemerken - in der Regel handelt es sich um Dickichte von Ivan-Tee, anderthalb Meter hoch mit charakteristischen scharlachroten Blüten.

Ernte und pflückte Ivan Tee

Die Blütezeit des Ivan-Tees dauert von Juni bis August. Verwenden Sie für medizinische Zwecke junge Blätter von Ivan Tee und Blumen. Es ist sehr wichtig, sie rechtzeitig zu sammeln und richtig zu trocknen. Blüten, Blätter und Stiele Ivan-Tee wird während der Blüte gesammelt und in trockenen, belüfteten Bereichen (z. B. auf dem Dachboden) getrocknet, in dünnen Schichten verteilt und in regelmäßigen Abständen gewendet.

Heilende Eigenschaften von Ivan Tea

Nützliche Eigenschaften von Ivan-Tee werden weitgehend durch seine Zusammensetzung bestimmt. Ivan-Tee - einer der Champions im Gehalt an Vitamin C (6-mal mehr als in Zitrone), enthält eine ausreichend große Menge an gesundem Eiweiß, das vom Körper leicht aufgenommen wird. Ivan-Tee enthält verschiedene Spurenelemente: Mangan, Eisen, Kupfer usw. sowie Kalzium, Kalium, Natrium usw.

Kraft und Ruhe

Ivan-Tee steigert den Ton und gibt Kraft, mit dessen Hilfe Kopfschmerzen und Migräne geheilt, die Nerven perfekt beruhigt, Verspannungen gelöst, der Schlaf normalisiert werden. Und dies ist ein sehr mildes, nicht süchtig machendes Werkzeug. Ivan-Tee wird auch zur Linderung von Symptomen bei epileptischen Erkrankungen eingenommen.

Gesunder Magen

Ivan Tee wird zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verwendet: Gastritis, Ulkuskrankheiten, Kolitis, Enterokolitis, Meteorismus, Tee normalisiert die Magenschleimhaut, normalisiert den Stoffwechsel und die Darmmotilität.

Gesunde Zähne

Ivan Tee hat eine positive Wirkung von Tee auf die Mundhöhle, ist eine hervorragende Prävention von Parodontitis und Karies, normalisiert den Zustand der Mundschleimhaut.

Lindert Entzündungen

Ivan-Tee hat unübertroffene entzündungshemmende Eigenschaften und wird zur Behandlung von Entzündungen in den Organen aller Körpersysteme angewendet: Atemwegserkrankungen (Bronchopulmonale Erkrankungen, ARVI), Urinogenitalerkrankungen (zur Behandlung männlicher Erkrankungen - Prostatadenom und Prostatitis), Konkurrenzprodukte und Ivan-Tee gibt es nicht Potenz bei Männern).

Vitamin C

Trinken Sie Tee von Ivan wird für Anämie nützlich sein. Vitamin C und eine große Menge an Mineralien, die im Tee enthalten sind, tragen zur allgemeinen Stärkung des Körpers bei. Tee stärkt die Immunität und die Resistenz gegen Krankheitserreger verschiedener Krankheiten. Bei Atemwegserkrankungen normalisiert Weidentee die Temperatur, lindert Fieber und Schüttelfrost.

Antioxidans

Ivan-Tee ist ein gutes Antioxidans und schützt vor freien Radikalen - Partikeln, die Zellen im Körper zerstören. Die reinigenden Eigenschaften dieser Pflanze sind ebenfalls hoch: Sie entfernt Schlacken, Toxine, Radionuklide und Schwermetallverbindungen aus dem Körper. Ivan Tee in der Volksmedizin wird zur Behandlung von Krebs eingesetzt. Dies ist nicht verwunderlich: Immerhin kommt in keinem Tee eine so große Anzahl von Spurenelementen vor, und seine Vorteile sind eine der wirkungsvollsten und greifbarsten.

Verwendung im Freien

Äußerliche Anwendung Iwan-Tee: Seine Brühe wusch eitrige Wunden. Im Falle von Hauterkrankungen wird es mit Lotionen und Servietten behandelt, die in Teeaufguss getränkt sind.

Zu Ihrer Information

Getränk aus Ivan-Tee ist äußerst nützlich für die Normalisierung des Zustands nach Alkoholvergiftung, es wird auch bei Delirium tremens verwendet.

Ivan-Tee ist sehr nützlich für schwangere und stillende Frauen, er darf auch für Babys verwendet werden, da seine vorteilhaften Eigenschaften keine Nebenwirkungen haben.

http: //xn--e1aaqjt5d.xn--p1ai/articles/travy/ivan-chai.html

Juli schneidet die Hitze von Ivan Tee

Gibt es also einen Zusammenhang zwischen dem einleitenden Wort "Tee" und Tee - einem Getränk? Auf den ersten Blick gibt es keinen Zusammenhang, denn es gibt chinesischen, indischen und anderen Tee, und die Geschichte von den Blumen des Weidentees ist nur eine schöne Legende, nichts weiter.

Er lebte in einem Dorf in der Nähe von St. Petersburg Junge Ivan, er liebte es, in einem roten Hemd zur Schau zu stellen. Die meiste Zeit sahen ihn die Dorfbewohner im Wald, an den Rändern, zwischen Blumen und Kräutern. Er liebte den Wald, studierte die heilenden Eigenschaften von Pflanzen. Sie sahen die scharlachrote Farbe im Laub aufblitzen und sagten: "Ja, das ist Ivan, Tee, geht!"

Niemand bemerkte den Moment, als Ivan sich verliebte, aber am Rande der Stadt erschienen plötzlich schöne scharlachrote Blumen, die es zuvor noch nie gegeben hatte. Die Leute, die sie sahen, nahmen die Blumen an Ivans Hemd und sagten wieder: "Ja, das ist Ivan, Tee!" So klebte der Name an unerwartet auftauchenden Blumen.

Die Leute haben sich daran gewöhnt: schöne Blumen, ja duftend. Und als die Blumen mit kochendem Wasser in den Kessel kamen, erwies sich das Abkochen als angenehm und erfrischend. Und so begannen sie im Dorf Koporye in der Nähe von St. Petersburg, aus den Blättern und Blüten des Ivan-Tees ein Heilgetränk zu machen. Dies ist die Legende über das Auftreten von Weidentee in Russland.

Erstaunlicherweise und auf mysteriöse Weise wurde das altrussische Einführungswort "Tee", so oft früher in der Umgangssprache verwendet. Zu vermuten, dass das Wort "Tee" ein Unkraut in einem Gespräch war, da jetzt die Wörter "bedeutet", "kürzer", "sozusagen" und andere falsch wären. Nein, es wurde zu oft und aggressiv verwendet. Und es klang wie eine Hoffnung auf die Verwirklichung dessen, was dahinter gesagt wurde, wie ein Codesignal zur Energieverstärkung einer gesprochenen Phrase, eine Anwendung für das erwartete Ergebnis, die Materialisierung des Begriffenen.

In der Tat ist das kurze einleitende Wort "Tee", als ob es die ganze Phrase enthält, eine Ableitung des Wortes "Tee", d.h. erwarten, hoffen, hoffen, glauben (nach den Wörterbüchern von M. Fasmer und V. Dahl). "Sie warten auf Thomas, sie wollen schlau sein", sagen russische Sprichwörter. Vom Wort "Tee" - kennen wir die Wörter "unbeabsichtigt", "versehentlich" und andere.

Gibt es also einen Zusammenhang zwischen dem einleitenden Wort "Tee" und Tee - einem Getränk? Auf den ersten Blick gibt es keinen Zusammenhang, denn es gibt chinesischen, indischen und anderen Tee, und die Geschichte von den Blumen des Weidentees ist nur eine schöne Legende, nichts weiter. Aber die Meinung der Altgläubigen, die einmal sagten: "Der chinesische Pfeil hat das russische Land betreten, hat die christlichen Herzen bis zum Ende zerstört", kommt einem in den Sinn. Hier geht es um fremde Tees. Vielleicht ist das alles absurd, Täuschung, tiefe Ignoranz? Ich würde es gerne glauben, denn jetzt präsentieren wir unseren Tisch nicht ohne diese Getränke. Die Redewendung findet sich jedoch in einem der vielen Bücher über magische Rätsel. Und was dort gesagt wird: Tees - Chinesen, Inder - haben neben ihren üblichen und gewohnten Eigenschaften noch einen, den man als "Fernwirkung" bezeichnen kann. Durch die Häufigkeit und Dauer ihres Gebrauchs versetzen sie die Person in einen Zustand der Trägheit, Passivität, die die Reaktion der Person auf das, was geschieht, verlangsamt. Eine merkwürdige Eigenschaft von Getränken, die nach unserer gemeinsamen Überzeugung "beleben und stärken", aber den Worten der Altgläubigen sehr ähnlich ist.

Leidet unsere Bevölkerung jetzt nicht an allen aufgelisteten Symptomen einer unverständlichen Krankheit, die die Ärzte mit dem noch unverständlicheren Namen "chronisches Müdigkeitssyndrom" bezeichneten? In einem der alten Lieder von Sektenmystikern heißt es noch deutlicher: Zu denen, die diese Tees verwenden (wie übrigens Kaffee, Tabak, Kartoffeln) - "sei immer in einer Kraft, die abgefallen ist", egal wie er betet und nicht fastet.

Die „Wahnvorstellungen“ mystischer Sektierer können natürlich ignoriert werden, Magie sollte überhaupt nicht ernst genommen werden, und die heutigen Altgläubigen sind nicht so maßgebend. Aber von Tee - Inder, Chinese, Ceylon - scheint jetzt undenkbar. Es stellt sich heraus, dass wir von ihnen abhängig geworden sind, wie von Drogen.

Aber warum haben wir unseren russischen Iwan-Tee, der im 19. Jahrhundert so beliebt war, völlig vergessen? Interessanterweise ist der Name IVAN im Wörterbuch von V. Dahl „der gebräuchlichste Name an der Grenze zwischen Asien und der Türkei, von der Donau über Kuban, den Ural bis zu Amur und Mittelrussisch“. Es stellt sich also heraus, dass der Name „IVAN-TEA“ auf Anregung von V. Dahl als „RUSSISCHER TEA“ interpretiert werden kann, und wenn wir uns jetzt daran erinnern, dass das Wort „ein Herz haben“ „hoffen“ bedeutet. um es „russische Hoffnung“ zu nennen - schließlich wächst es auch in ganz Russland. Wir alle kennen das weise Sprichwort "Wo er geboren wurde, war er nützlich." Vielleicht lassen Sie die Chinesen ihren chinesischen Tee trinken, die Inder - Inder, und wir würden - unseren eigenen, russischen? Wenn unser Planet, wie Wissenschaftler jetzt glauben, ein lebender Organismus ist, in dem jedes Landstück ein bestimmtes Organ des Planeten ist, dann verhält sich eine Pflanze, die an einem Ort sehr stark „belebt und tonisiert“, an einem anderen Ort mehrdeutig?

Ich wiederhole - wie konnte es also passieren, dass wir unseren russischen Tee vergessen haben? Das ist wirklich ein Rätsel, ähnlich einer Verschwörung der Stille.

Ungefähr in einem der zehn veröffentlichten "Herbalists" und "Medical People" kann man diese Pflanze in wenigen Zeilen kaum kurz erwähnen. Es war nach dem 19. Jahrhundert, dass Ivan Tee ein starker Konkurrent zum indischen Tee war und einer der Hauptartikel der russischen Exporte nach Europa und England war (wenn England seine eigenen Kolonien in Indien hatte!). Auf der Grundlage der Einnahmen aus dem Verkauf von Weidentee baute ein Privatunternehmer in Moskau fünf Kirchen, die durch ihre Größe und Pracht beeindruckten.

Die Infusion von Weidentee (Weidenröschen) stimuliert das Immunsystem, wirkt beruhigend, entzündungshemmend, umhüllend, ist indiziert bei Ulkuskrankheiten, Gastritis, Kolitis und Erkrankungen des Nervensystems. Ivan-Tee ist die beste Vorbeugung gegen Zahnkaries, die beste Schlaftablette (bei Neurosen und anderen psychischen Störungen) und eine hervorragende Methode, um Alkohol aus dem Körper zu entfernen. Es verursacht keine Abhängigkeit und schmeckt schlichtweg.

Weidentee-Wurzeln enthalten wie Hülsenfrüchte leicht verdauliches Eiweiß. Ivan Chai enthält mehr nützliche Mikroelemente und Mineralstoffe als der berühmte Meereskohl. Das Getränk ist auch für diejenigen interessant, die sich morgens manchmal mit Gurkengurke erholen müssen. Ivan-Tee ist ein großartiger Ersatz für ihn.

Ivan-Tee blüht von Juni bis August, und nachdem Sie eine kleine Plantage gefunden haben, können Sie den ganzen Sommer über Blumen sammeln. Blumen und Blätter gehen zum Abkochen, aber je mehr Blumen, desto aromatischer das Getränk. Die Blätter wurden früher für erste Gänge und Salate verwendet, und der Stiel wurde zu Fasern verarbeitet, aus denen dünne und sehr feste Leinwände gewebt wurden. Aus den Fasern webte auch ein Seil, mit dem andere an Stärke nicht mithalten konnten.

... Im Jahr 1915 hatte Sibirien einen ungewöhnlich trockenen Sommer, der die Taiga in Flammen aufflammen ließ. Nach dem Feuer auf der Asche erschien zuerst Weidentee, dessen hohe und kräftige Stängel den Boden verdecken, um andere Pflanzen zu bewurzeln. In der Nähe des Weidentee-Dickichtes erschienen Bienenhäuser, und die Honigsammlungen sammelten drei Fässer Honig pro Hektar. Diese Geschichte kam zu Ausländern und viele kamen, um das "sibirische Wunder" mit eigenen Augen zu betrachten. Und diese Geschichte zeigt uns noch einmal eine gewisse mystische Ähnlichkeit von Weidentee, der als erster mit seinen mächtigen Stämmen eine dichte Verbrennungskruste für zarte Triebe anderer Kräuter durchbohrt, mit einem Russen, der genetisch programmiert ist, kann man sagen, der oft trotz seines eigenen Wohlbefindens zum Scheitern verurteilt ist, ohne sich zuerst zu beugen auf Unglück und Schmerz eines anderen reagieren. Ist es nicht fair, mit den Worten des Sprichworts "von wem Tee, wir vergrößern ihn" über ihn zu sagen?

http://www.perunica.ru/rastenia/1926-iyul-venchaet-zhar-ivan-chaya.html
Up