logo

Es hat seine eigenen Besonderheiten und Merkmale, die mit den traditionellen Besetzungen in Abchasien verbunden sind. Seit jeher beschäftigen sich die Abchasen mit Ackerbau und Tierhaltung, und genau das erklärt die Verwendung von Milch und Getreide (Hirse, Mais) in ihrer Ernährung. Die klimatischen Bedingungen haben zum aktiven Anbau verschiedener Früchte, Nüsse, Trauben, Feigen, Beeren und verschiedener Gemüsesorten beigetragen, die auf dem abchasischen Tisch nicht mehr wegzudenken sind.
Die beliebtesten pflanzlichen Lebensmittel sind Bohnen, Rüben, Kohl, Tomaten, Wildkräuter sowie Radieschen, Knoblauch, Kastanien und Frühlingszwiebeln. Essiggurken und geräuchertes Fleisch sind weit verbreitet. Die Spezialität der lokalen Küche ist die Verwendung von Gewürzen und scharfen Saucen.


Beliebte abchasische Gerichte

Hier gibt es zwei Arten von Lebensmitteln: Agukh - Mehlnahrung und Atsyf - alles, was damit verbunden ist. Die Rezepte traditioneller Gerichte sind recht einfach, aber hier liegt ihr Charme. Einfach, natürlich und lecker! Wahrscheinlich ist es Zeit zu datieren.


Mehlprodukte

Hominy
Das Hauptmehlgericht, das aus Maismehl hergestellt wird. Es hat ein spezielles Kochrezept, während es schnell und einfach zubereitet wird. Sein Merkmal ist, dass es ohne Salz gekocht wird. Hominy serviert mit leckerem Räucherkäse, Gurken, Paprika und Spezialsauce. Dies ist ein sehr gesundes und nahrhaftes Gericht, reich an Ballaststoffen, die für eine gute Verdauung notwendig sind.
Hominy - dicht in der Struktur, ist lokales Brot, also essen sie es mit ihren Händen, brechen kleine Stücke ab, essen geräuchertes Fleisch, gesalzene Nahrungsmittel und tauchen es in Soße ein. Schmeckt super!
Sorten von Hominy:
- Ashlakrunta - flüssige Konsistenz, serviert mit Nussbutter;
- Aylaj - es wird mit fermentiertem Milchkäse gegessen;
- Achamykva - bereiten Sie auf dem Käse mit der Hinzufügung von Milch vor.
Maismehlprodukte:
- Churek - Fladen mit Käse, Honig, Nüssen;
- lokales Brot;
- Abchasische halva
Maiskolben werden zum Braten oder Kochen verwendet.
Weizenmehl Produkte
Weizen ist beim Kochen weniger verbreitet, wird aber immer noch verwendet. Daraus wird hergestellt:
- Achaschw - Käsekuchen;
- Abchasische Vareniki;
- Süßigkeiten - Baklava oder Halva.


Saucen

Die traditionelle Küche ist ohne die so genannten Asyzbal-Saucen nicht denkbar. Sie werden aus folgenden Produkten hergestellt: Kirschpflaume, Berberitze, Tomaten, Brombeeren, grüne Trauben, Bohnen, Granatapfel, Walnüsse. Es gibt eine Sauce auf Sauermilchbasis. Es wird Mehlprodukten zugesetzt.
Adjika
Einmal ersetzt die lokale Bevölkerung mit Salz, das knapp war. Heute ist es die beliebteste Sauce! Ohne Adschika kein Essen. Es ist überall präsent: Es wird mit Milch- und Fleischprodukten gegessen, ist mit Salaten gefüllt und bildet die Grundlage für die Herstellung traditioneller scharfer Soßen.
Wie geht das? Es besteht aus: Paprika, Petersilie, Knoblauch, Koriander, Basilikum, Koriander, Salz. Fertig adjika wird in speziellen Gläsern verpackt und dann im Kühlschrank aufbewahrt.


Gerichte aus Milch

Sie spielen eine der Hauptrollen in der abchasischen Küche. Sie enthalten viele Mikroelemente, die für unseren Körper von Vorteil sind.
Beliebt ist saure Milch von Ziegen, Kühen und Büffeln. Auf der Grundlage davon werden Getränke mit Honig hergestellt. Milch ist ein wesentliches Element bei der Herstellung von Käse:
- suluguni;
- burydyukh - in Form von Nudeln;
- fermentierte Milch - mit Zusatz von Nüssen und Adschika.
Es ist auch an der Herstellung von Rahm und Quark beteiligt. Fermentierte Milch ist außerdem ein ausgezeichnetes Arzneimittel, das häufig für medizinische Zwecke verwendet wird. Durch die fermentierte Milchfermentation wird die Darmflora stimuliert und wiederhergestellt. Kein Wunder, dass es ein beliebtes Sprichwort gibt, das besagt: "Wer lange leben will, muss viel Sauermilch trinken."


Fleischgerichte

Neben Milch, Gemüse und Obst sind die Abchasen weit verbreitet Fleisch konsumiert. Normalerweise handelt es sich um Hühnchen, Pute oder Rindfleisch, Ziegenfleisch, Hammel, Schweinefleisch. Es wird normalerweise am Spieß mit Saucen, Nüssen und Käse zubereitet. Gekochtes, gedünstetes, geräuchertes Fleisch und Würstchen verteilen. Fisch, Pferdefleisch, Pilze sowie flüssige Speisen (Suppen) werden von den Abchasen praktisch nicht konsumiert.
Traditionelle abchasische Fleischgerichte:
- am Spieß gebratene Hühner;
- gekochtes Huhn mit Adjika;
- Huhn in Tomatensauce (Akuchyshitsarsh);
- Abchasische Leberwurst;
- Huhn mit Nusssauce;
- Hammel- oder Rinderschaschlik (azhie dzny);
- Lammeintopf mit Knoblauchsauce (Akurma);
- gekochte Leber und Kutteln mit Zwiebeln, Koriander (Amguachapa);
- Fleisch am Spieß geräuchert (Lügner Zna);
- Gebratenes Ziegenfleisch mit Sauermilchkäse, Minze und Sauce ist eine echte Delikatesse.
- in Milch gekochte Ziegen oder Lämmer;
Im Allgemeinen sind die Abchasen Meister des Bratens. Sie tun dies mit Hilfe eines Spießes, der sich über Feuer oder Kohlen dreht.


Gemüsegerichte

Wie oben erwähnt, ist Essen ohne Pflanzennahrung undenkbar.
Die häufigsten Gemüsegerichte sind:
- Akudchapa - Bohnen, Adjika, Koriander, Sellerie, Marshmallow, Frühlingszwiebeln, Salz;
- Akharchal - Kohlrabi Kohlsalat, Walnüsse, Koriander, Adschika, Frühlingszwiebeln;
- Abakkladchapa - Aubergine mit gefülltem Fleisch;
- Chakhokhbili - abchasischer Eintopf aus Huhn, Tomate, Zwiebel und Koriander.


Abchasische Süßigkeiten

Acuacuar - Honigkekse.
Abaklau - abchasisches Baklava.
Ashvmgyal - Käsekuchen.
Wunder - abchasischer Käsekuchen.
Adzhandzhuhua - Traubenmostpudding, Nüsse.
Mit Haselnüssen oder Honig gekochte Feigen.

Darüber hinaus ist der abchasische Honig, ein umweltfreundliches Naturprodukt, besonders berühmt.
Einmal wurde es mit Churek, Knödel gegessen. Er war einer der Hauptbestandteile von Süßspeisen. Atshajua, ein traditionelles abchasisches Getränk, wurde in der Medizin aktiv verwendet und aus Honig hergestellt.
Heutzutage wird Honig häufiger in reiner Form gegessen. Es ist nicht nur sehr lecker, sondern auch äußerst nützlich, Heilmittel, die eine positive Wirkung auf das Nervensystem, das Herz-Kreislauf-System, eine antivirale Wirkung hat, die Jugend konserviert.
Beliebte Honigsorten:
- Kalk;
- Kastanie;
- Wiese;
- Berg;
- blumig.


Getränke

Eigene Produktion:
- akhartsvydyuya - fermentiertes Milchgetränk;
- Saft aus Lorbeerkirschen, Trauben;
- Met;
- Rot- oder Weißwein;
- Chacha - lokaler Wodka, starkes Getränk, mit Trauben oder Honig aufgegossen.
Säfte stillen normalerweise gut den Durst. Alkoholische Getränke - Wein und Chacha werden in kleinen Mengen am Tisch getrunken. Bei Hochzeiten und anderen Festen, bei denen Männer häufig anstoßen, wird viel mehr getrunken.


Wissenswertes über die abchasische Küche

Es besteht eine Abhängigkeit des Lebensmittelkonsums von der Jahreszeit. So werden im Frühjahr und Sommer häufiger Gemüse, Milchprodukte, Mahlzeiten auf Mehlbasis, Obst und Kräuter verwendet. In kleinen Mengen essen sie Hühnerfleisch. Herbst und Winter - die Zeit der Fleischgerichte sowie der Milchprodukte.
Charakteristisch - gemäßigte und moderate Einstellung zum Essen. Diesem Aspekt wurde stets große Aufmerksamkeit geschenkt - dem richtigen Verhalten sowie dem Ernährungsprozess. Notwendigerweise war die Situation beim Essen freundlich, ruhig. Fast Food und unnötiges Reden wurden immer als Zeichen mangelnder Kultur empfunden.
Am Ende möchte ich sagen, dass die ganze Küche unglaublich lecker ist. Wenn Sie in Abchasien ankommen, werden Sie es selbst sehen!
Probieren Sie lokale Gerichte in speziellen Cafés - Apachhah.
Apatsha ist eine Küche im Innenhof eines abchasischen Hauses. Es sieht aus wie eine Hütte, in deren Zentrum ein Feuer brennt und in der sie Hominy kochen, Fleisch oder Käse rauchen. An den Rändern stehen Tische mit Bänken, an den Wänden hängen alle Arten von Häuten wilder Tiere (Bären, Hirsche, Büffel).
Apatsha ist eine Art Symbol der abchasischen Schmiede, in der Sie immer gastfreundlich begrüßt und mit traditionellem Essen gefüttert werden, das nach allen Regeln und Gepflogenheiten zubereitet wird.

http://lions-guides.ru/Abkhazia/cooking/kitchen-Abkhazia

LiveInternetLiveInternet

-Tags

-Überschriften

  • zweite gänge (957)
  • vom Fleisch (167)
  • Fisch (85)
  • Teigerzeugnisse (927)
  • Desserts (848)
  • Salate, Snacks (461)
  • erste gänge (315)
  • Küchen der Welt (245)
  • Fastenteller (204)
  • Okolokulinarnye-Themen (203)
  • Salate (197)
  • Orthodoxe Küche (178)
  • Orthodoxe Feiertage (150)
  • nicht kulinarisch (133)
  • Nützliche und schädliche Produkte (107)
  • Getränke (88)
  • Soßen (64)
  • Gurken, Marinaden (37)
  • Wärmebehandlung (34)
  • Meine Rezepte (10)

-Musik

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Freunde

-Regelmäßige Leser

-Statistik

Abchasische nationale Küche. Fleischgerichte und Snacks

Fleischgerichte sind die beliebtesten in Abchasien gebratenes Fleisch am Spieß. Auch verzehrtes Fleisch wird gekocht, geräuchert, gebraten. In Abchasien wird Rindfleisch bevorzugt, außerdem werden Hammel, Ziege und seltener Schweinefleisch verwendet. Servieren Sie Fleischgerichte mit Gemüse, Kräutern und natürlich aromatisierten Saucen.

Aguiguyshv - geräucherte Leberwurst

Zutaten:

Leber - 100 g, Herz - 100 g, Lunge - 100 g, Knoblauch - 5-6 Nelken, Fett - 100 g, Adjika - 1 EL, eine Mischung aus getrockneten Kräutern - 1 EL, Salz - nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

Leber, Herz und Lunge sauber, Griff, fein gehackt, gemischt mit gehacktem Schafe Schwanz Fett, Saison adzhika, Knoblauch, mit Salz zerkleinerte, und eine Mischung aus getrockneten Kräutern, vor allem Koriander und salzigen, fügen Sie, falls gewünscht, ein wenig (ca. 50 g) blut, dann die füllung für 1-1,5 stunden salzen lassen. Dann füllen Sie mit dieser Füllung den vorbehandelten Dickdarm. Verbinden Sie die Enden des Darms, binden und hängen Sie die Leberwurst über den Herd und rauchen Sie für ca. 3-4 Tage. Vor dem Servieren am Spieß braten.

Azhtsaa - geräuchertes Fleisch

Zutaten:

Sie rauchen Fleisch von Haus- und Wildtieren, Wildvögeln und Geflügel, insbesondere Puten. Fleisch, Salz - Produkte werden nach Bedarf eingenommen.

Vorbereitungsmethode:

Das Rauchen erfolgt in getrennten Stücken und ganzen Kadavern. Hammelfleisch und Ziegenfleisch ganze Kadaver geräuchert: enthäuteten Kadaver eines versengen, entlang der Brust geschnitten, ausgebreiteten Adler auf den Lenden Schnitte zu machen, reichlich mit Salz bestreuen und Salzen an einem kühlen Ort für 1-2 Tage verlassen. Dann den Kadaver über den Herd hängen und 3-4 Wochen rauchen. Räuchern Sie Rindfleisch besser in getrennten Stücken: Entfernen Sie die Knochen vom Fleisch, schneiden Sie die Lendenstücke in 3-4 cm dicke Stücke, salzen Sie sie und lassen Sie sie 2-3 Tage an einem kühlen Ort. Legen Sie das Fleisch vor dem Rauchen in kochendes Wasser und nehmen Sie es sofort heraus. Dies schützt das Fleisch vor Verderb und verleiht ihm eine gute Farbe. Legen Sie das verarbeitete Fleisch auf den Weidenboden und rauchen Sie über dem Herd. Drehen Sie es regelmäßig für 8-10 Tage um.

Azhtsaa zzny - geräuchertes Fleisch am Spieß gebraten

Zutaten:

geräuchertes Fleisch, Zwiebeln, Gemüse - Produkte werden nach Bedarf genommen.


Vorbereitungsmethode:

Geräuchertes Fleisch, in Portionen geschnitten (Gewicht 40-50 g), am Spieß aufgereiht und über heißen Kohlen oder in einer Pfanne anbraten. Fertiges Fleisch zum Auflegen, mit Zwiebeln und Kräutern dekorieren. Heiße Mamalyga, frisches Gemüse und scharfe Sauce servieren. Am besten mit trockenem Rotwein abwaschen.

Azhy zzny - frische Fleischspieße

Zutaten:

Fleisch, Salz, Fettschwanz, Granatapfelsaft oder Schwarzwein, Adjika, Zwiebeln, Gemüse - Produkte werden nach Bedarf genommen.

Vorbereitungsmethode:

Lamm- oder Rinderpulpe von der Folie reinigen, abspülen und in 30-40 g schwere Stücke schneiden, leicht salzen und mischen, am Spieß aufgereiht, abwechselnd mit fettreichem Fett oder Schmalz über heißen Kohlen braten. Während des Bratens das Fleisch in regelmäßigen Abständen mit Granatapfelsaft oder mit Adjika gewürztem Schwarzwein bestreuen. Das gekochte Fleisch vom Spieß nehmen, auf den Teller legen und mit Zwiebelringen dekorieren. Serviert mit pikanter Obst- und Beerensauce, frischen Kräutern und frischem Gemüse.

Akurma - Hammeleintopf

Zutaten:

Lamm - 1 kg, fetter Schwanz oder inneres Fett - 100 g, Knoblauch - 4-5 Nelken, eine Mischung aus trockenen, würzigen Kräutern - 1 EL, Adjika - 1-2 EL.

Vorbereitungsmethode:

Hammelfleisch von Folie reinigen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Den fetten Schwanz oder das innere Fett waschen, fein hacken, mit dem Fleisch in einen erhitzten Roheisentopf geben und bei schwacher Hitze unter einem Deckel köcheln lassen. Während des Abschreckens können Sie 1-2 Tassen kochendes Wasser hinzufügen. Das fertige Fleisch mit Adschika, Knoblauch, Salz, Koriander, einer Mischung aus trockenen Kräutern (meist gemahlener Koriander und herzhaften Samen) und weiteren 15-20 Minuten würzen. Legen Sie das fertige Akurma in Emaille oder Steingut mit einem Deckel und lagern Sie es an einem kühlen Ort. Vor dem Servieren vorheizen.

Akyapatsa - geräuchertes Fett

Zutaten:

Schwanz aus Fett, Salz, Knoblauch - Produkte werden nach Bedarf genommen.


Vorbereitungsmethode:

Waschen Sie den fetten Schwanz, schneiden Sie ihn, streuen Sie ihn mit Salz und Knoblauch und lassen Sie ihn einige Zeit salzen. Ziehen Sie dann das Fett über die Zweige des Haselnussstrauchs (quer) und rauchen Sie 2-3 Tage lang über dem Herd. Am Spieß oder in der Pfanne braten.

Ammuachapa - Innereien, gekocht mit einer Nussmasse - Acachepay

Zutaten:

Rind- oder Hammelfleisch Innereien (Magen - 500 g, Leber - 100 g, Herz - 100 g, leicht - 100 g), Walnüsse (geschält) - 250 g, Zwiebel - 3-4 Köpfe, Knoblauch - 5-6 Nelken, adjika - 2 EL, eine Mischung aus trockenen, würzigen Kräutern - 1 TL, Koriandergrün - 6-8 Zweige, Petersilie, Minze und herzhafte - 2-3 Zweige, Salz, Essig oder Granatapfelsaft - nach Geschmack.

Die erste Art zu kochen:

Von den Nebenprodukten, d. H. Von den Produkten der Erstbehandlung von Tierkadavern, essen die Abchasen hauptsächlich Magen, Leber, Herz und Lunge. Durch Kochen werden die Nebenprodukte wie folgt hergestellt: Der in kaltem fließendem Wasser gründlich gespülte Magen wird 3-5 Minuten lang in kochendes Wasser getaucht. Sobald ein Film mit einem Nickerchen von den Magenwänden entfernt wird, wird der Magen herausgenommen und mit einem Nickerchenfilm abgekratzt, in warmem Wasser gewaschen und dann in einen Topf oder Kessel gestapelt und mit kaltem Wasser gefüllt. Die Leber und das Herz werden von dem Film gereinigt und die Gallengänge werden aus der Leber entfernt und die aus dem Herzen herausragenden Blutgefäße, dann werden die Leber, das Herz und die Lunge in kaltem fließendem Wasser gewaschen und mit dem zuvor vorbereiteten Magen verbunden. Die Innereien 1-1,5 Stunden bei schwacher Hitze kochen lassen. Damit die Leber gut kocht, 1 Teelöffel hinzufügen. Essig. Die Innereien aus der Brühe nehmen, abkühlen lassen, in kleine Stücke schneiden und in eine tiefe Schüssel geben. Beim Kochen von "Acapcha" die Nüsse mit Adschika und Salz durch einen Fleischwolf schälen, Essig oder Granatapfelsaft, gehackten Knoblauch, Zwiebeln und Kräuter hinzufügen. Die Nussmasse mit Innereien vermischen, gut verrühren und 1-2 Stunden ziehen lassen. Den fertigen Amguachapa in die Schüssel geben, mit Nussbutter - Arashi aus der Akazipei quetschen und mit Granatapfelkernen dekorieren. Asyzbal scharfe Sauce, Gemüsesalat, Gemüse (Zwiebeln, Radieschen usw.) serviert zu Amguachapa.

Zweite Kochmethode:

Innereien nach der ersten Zubereitungsmethode vorbereiten. Bereit Innereien aus der Brühe zu bekommen, kühl, in kleine Stücke schneiden. Fügen Sie in einem gusseisernen Topf, um das Fett zu schmelzen, adjika hinzu. Innereien in kochendes Fett geben, gut mischen. 1 Stunde köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. 10 Minuten vor dem Kochen mit Knoblauch würzen, mit Salz, gemahlenem Bohnenkraut, Koriander zerstoßen. Um die Tabelle Datei heiß.

Archvarachchapa - Innereien Pastete

Zutaten:

leber - 200 g, herz - 200 g, licht - 100 g, geschälte walnüsse - 100 g, zwiebel - 2-3 köpfe, knoblauch - 3-4 scheiben, koriander - 5-6 zweige, dill und herzhaft 2-3 Zweige, Adjika - 1-2 TL, Salz, Essig oder Granatapfelsaft - nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

Gießen Sie die behandelte Leber, Herz und Lunge mit kaltem Wasser und kochen Sie sie bei schwacher Hitze, bis sie gar ist. Gekochte Leber aus der Brühe, kühl, fein hacken. Dann vorgekochte Nussmasse (Akachpay), Adjika, Salz, Essig oder Granatapfelsaft, fein gehackte Zwiebeln und Gemüse mit der Leber kombinieren und 1-2 Esslöffel hinzufügen. Brühe kneten, um eine pastöse Masse zu erhalten. Die fertige Pastete auf einen Teller legen, mit Nussöl bestreuen und mit fein gehacktem Gemüse und Granatapfelkernen garnieren.

Atubar - gesalzenes Rindfleisch (geräuchert), am Spieß geröstet

Zutaten:

geräucherte Würstchen, scharfe Soße, Zwiebeln, Gemüse, frisches Gemüse - Produkte werden nach Bedarf genommen.


Vorbereitungsmethode:

Atubar - eine Art geräucherte Wurst aus Lammmagen und fettem Schwanz oder Drüse. Normalerweise wird die Atubar am Spieß aufgereiht und über heißen Kohlen geröstet, man kann sie in einer Pfanne braten. Zum Tisch wird heiß und immer mit pikanter Sauce gereicht.

Auasazhieitsarsh - Lammfleisch gedünstet in Zwiebel-Tomatensauce

Zutaten:

Lammfleisch - 1 kg, Fett - 100 g, Zwiebeln - 2-3 Köpfe, Knoblauch - 3-4 Scheiben, Tomatenmark - 2 Esslöffel, Adjika - 1 Esslöffel, Koriander, Dill und Basilikum - 4-5 Zweige, eine Mischung aus trockenen Kräutern - 1 TL, Salz - nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

In Würfel geschnittenes Hammelfleisch und Fettschwanz oder Innenfett unter einem Deckel in eigenem Saft dünsten. In einem Fett, vom fertigen Fleisch getrennt, fein gehackte Zwiebel spasserovat, Tomatensauce oder frische Tomaten und Eintopf hinzufügen. In diese Soße das Fleisch, den Knoblauch, das mit Salz zerdrückte Fleisch, eine Mischung aus trockenen Kräutern und bei schwacher Hitze 5-10 Minuten lang geben. Vor dem Servieren mit fein gehacktem Gemüse bestreuen.

Lamm mit Suluguni-Käse

Zutaten:

Eine Lammkeule, 300 g Suluguni-Käse, 3 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 50 g Oliven, 50 g Oliven ohne Steine, 1 Glas Brühe, Wein und Sahne, Koriander und Basilikum, Salz und Pfeffer.

Vorbereitungsmethode:

Die Lammkeule in Scheiben schneiden und den Knochen vorsichtig abschneiden. Salzfleisch, Pfeffer von allen Seiten, auf eine Arbeitsfläche legen und 10 Minuten ruhen lassen. Basilikum und Koriander Büste und hacken. Suluguni-Käse in dünne Scheiben schneiden. Mit Käse und Kräutern gefülltes Fleisch, die Ränder mit Zahnstochern hacken. Lammverschiebung in hitzebeständige Form. Zwiebeln in große Scheiben schneiden, Knoblauch hacken. Zwiebeln und Knoblauch leicht anbräunen, in einer trockenen Pfanne rühren, abkühlen lassen und in Form von Hammelfleisch mit Füllung füllen. In einer Form mit Lamm, Zwiebel und Knoblauch auch Oliven und Oliven geben. Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 1 Stunde bei 220 ° backen, von Zeit zu Zeit Saft einschenken. Dann gießen Sie das Fleisch mit heißer Brühe, Wein, Sahne und backen alles für weitere 40 Minuten zusammen. Etwas abkühlen lassen und nach Entfernen der Zahnstocher das Fleisch quer durch das Korn hacken. Sauce separat servieren.

Abchasisches Lamm

Zutaten:

Lammfleisch - 500 g, Stopfbuchse - 500 g, Zwiebeln - 2-3 Köpfe, Berberitze - 50 g, Petersilie und Dill - 3-4 Zweige, Adjika - 1 hl., Salz, Pfeffer - nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

Schälen Sie das Lammfleisch von der Folie, waschen Sie es, schneiden Sie es in Scheiben und heben Sie es zusammen mit den Zwiebeln zweimal durch einen Fleischwolf. Fügen Sie Adjika, Berberitzenbeersaft, Salz und gehacktes Gemüse hinzu. Die Füllung umrühren und kalt stellen. Die Drüse wie das abchasische Roastbeef zubereiten, das Hackfleisch in Form kleiner Frikadellen formen, in die Drüse wickeln, mit einer Butterpfanne in eine Pfanne geben und im Ofen braten. Serviert auf dem Tisch mit einer der Obst- und Beerensaucen.

Abchasisches gedünstetes Rindfleisch

Zutaten:

Rindfleisch - 1 kg, Fett - 100 g, Adjika - 1 EL, Knoblauch - 5-6 Nelken, grüner Koriander - 5-6 Zweige, Salz, Essig und Granatapfel - nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

Rinderpulpe aus der Folie ausspülen und in Stücke schneiden, dann zusammen mit dem Fett in einen glühenden Gusseisentopf geben, abdecken und den eigenen Saft eintopfen. Grüner Koriander mit Salz, gemischt mit Essig und Adjika. Den Eintopf mit der Mischung würzen, dann das Fleisch auf eine Schüssel legen und mit Granatapfelkernen bestreuen. Serviert mit einer der Obst- und Beerensaucen.

Lamm am Spieß

Zutaten:

Lamm - 1 Stück (8-9 kg), Butter und Gemüse, Saft von 2-3 Zitronen, Salz, Pfeffer - nach Geschmack, frisches Gemüse und Gemüse.


Vorbereitungsmethode:

Das Fleisch ist zart, geröstet und sehr weich und wird direkt nach dem Herausnehmen aus dem Spieß gehackt. Lamm liebt weder Zeit noch Kälte, es wird am besten frisch und heiß gegessen. Das Lammfleisch von den Eingeweiden, dem Hals und dem Dickdarm befreien. Von innen waschen, salzen und pfeffern. Legen Sie das Lamm vorsichtig auf den Spieß, sodass der Dorn parallel zum Spieß verläuft und mit ihm in Kontakt kommt. Befestigen Sie das Lamm mit einem dünnen Draht oder einer Schnur am Spieß und binden Sie die Hinterbeine fest. Den Lammbauch mit Bindfaden nähen. Das ganze Lammfleisch mit Butter und Zitrone, Salz und Pfeffer einfetten. Zünde Kohlen an und warte, bis das Feuer abgeklungen ist. Legen Sie ein Lamm auf die Kohlen und beginnen Sie, den Spieß schnell zu drehen, wobei Sie die Geschwindigkeit langsam verringern. Neben dir hältst du einen Teller mit Pflanzenöl und Zitronensaft, eine Bürste zum Schmieren des Lammes. Kochen, bis die charakteristische Bratfarbe erreicht ist.

Kid am Spieß gebraten

Zutaten:

Ziegen- oder Lammkadaver, Salz, Leber, Herz, Lunge, Sauermilchkäse, geriebene Walnüsse, Knoblauch, Gemüse, Adjika, Granatapfelsaft oder Schwarzwein - Produkte werden nach Bedarf genommen.

Vorbereitungsmethode:

Um den Kadaver eines Kindes zu verbrennen, waschen und mit Salz bestreuen. Schale (Leber, Herz, Lunge) putzen, waschen, in kleine Stücke schneiden und mit gehacktem Milchkäse, geriebenen Walnüssen, Knoblauch, Salz, Kräutern (hauptsächlich Minze und Bohnenkraut) mischen. Die daraus resultierende Masse ist gefüllte Ziege. Den Kadaver auf einen Spieß legen und über heißen Kohlen braten. Halb gegartes Fleisch zum Überziehen mit Adschika, leicht mit Granatapfelsaft oder Schwarzwein verdünnt, viel seltener mit Essig. Vor dem Servieren das Hackfleisch entfernen, den gebratenen Kadaver auf die Schüssel legen und mit Hackfleisch garnieren. Scharfe Soße separat servieren. Ebenso können Sie Lammkadaver am Spieß braten.


Fleisch mit Bohnen

Zutaten:

Bohnen in Körnern - 150-200 g, Fleisch (Rind oder Lamm) - 500 g, Zwiebel - 2-3 Köpfe, Adjika - 1-1,5 EL, Koriandergrün - 7-8 Zweige, pikant, Minze und Basilikum - 1-2 Zweige, Sellerie - 2-3 Zweige, Salz und Kirschpflaumenpaste - nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

Vorbereitete Bohnen (über Nacht einweichen) mit Fleisch, in kleine Stücke schneiden, in einen Topf geben, kaltes Wasser (5-6 Esslöffel) gießen, zum Kochen bringen, abtropfen lassen, mit kaltem Wasser auffüllen und fertig garen, dabei den entstandenen Schaum regelmäßig entfernen. Fügen Sie während des Garvorgangs fein gehackte Zwiebeln und Sellerie hinzu. Nehmen Sie das gekochte Fleisch aus der Brühe, kneten Sie die gekochten Bohnen und würzen Sie es mit Adjika, Salz, fügen Sie ein Pastenpüree oder ein Stück Kirschpflaume (Lavash) hinzu, um ein saures Medium zu erhalten -10 min, gelegentlich mit einem Holzlöffel umrühren. Serviert mit Gemüse, frischem Gemüsesalat, Gurken.

Fleisch, gebratenes großes Stück

Zutaten:

Fleisch (Lamm oder Rind) - 1 kg, Knoblauch - 6-8 Nelken, Adjika - 1 EL, Salz und Granatapfelsaft - nach Geschmack.


Vorbereitungsmethode:

Ein Stück Rind- oder Hammelfleisch (vorzugsweise Lende, Schulter oder Hüfte) mit einem Film schälen, waschen, Knoblauch waschen, mit Salz bestreuen, in eine Schüssel geben und 1 bis 2 Stunden kalt stellen, vorzugsweise unter Druck. Dann einen Spieß aufsetzen und über heißen Kohlen braten. Während des Bratens von Fleisch in regelmäßigen Abständen Adjika in Granatapfelsaft oder Schwarzwein verdünnt gießen. Fertiges Fleisch zum Aufsetzen, mit Koriander bestreuen. Serviert mit pikanter Sauce.

Gekochtes Fleisch

Zutaten:

Fleisch, Zwiebeln, Wurzeln, Salz, Gemüse - Produkte werden nach Bedarf genommen.


Vorbereitungsmethode:

Fleisch (Rindfleisch, Ziegenfleisch) wird hauptsächlich in Portionen gekocht. Am besten schmeckt gekochtes Fleisch aus Rippen-, Rumpf-, Brust- und Skapularteilen. Karotten von Ziegen oder Lämmern, in Salzwasser mit Milch gekocht, gelten als Delikatesse. Legen Sie die zubereiteten Fleischstücke in einen Topf oder eine Pfanne, gießen Sie kaltes Wasser hinein und kochen Sie sie 2 bis 2,5 Stunden bei schwacher Hitze, wobei Sie den Schaum regelmäßig entfernen. Um das Fleisch saftig und duftend zu machen, für 20-30 Minuten. Fügen Sie vor dem Kochen 1-2 Zwiebeln, Wurzeln und Salz hinzu, um zu schmecken. Fertiges Fleisch auswählen, abkühlen lassen, auf einen Teller legen und mit Gemüse dekorieren. Zum gekochten Fleisch servieren Sie die Sauce Barbaris, Kirschpflaumen, Tomaten usw., Adjika, frischen Gemüsesalat, Gemüse.

Innereien in Zwiebel-Tomatensauce

Zutaten:

Beef oder Lamm Innereien - 1 kg, Zwiebeln - 2-3 Köpfe, Adjika - 1 EL, Tomatenpüree - 1 EL, Brühe - 1 EL, Knoblauch, Salz, eine Mischung aus getrockneten Kräutern - nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

Gekochte Rind- oder Lammnebenprodukte zum Abkühlen und in kleine Stücke schneiden. In einem gusseisernen Spassirovat verstemmen zerkleinerte Zwiebeln. Adjika und Tomatenmark hinzufügen, umrühren und 10-15 Minuten braten. Dann ein Glas Brühe oder heißes Wasser einschenken, zum Kochen bringen, fein gehackte Innereien dazugeben, gründlich umrühren, zudecken und 5-10 Minuten dünsten. Mit Knoblauch und Salz, einer Mischung aus trockenen Kräutern und Kräutern, würzen und vom Herd nehmen. Heiß mit Koriander servieren.


Kebab Innereien Schaschlik

Zutaten:

Hammel Innereien, gemahlener roter Pfeffer, Salz, Zwiebeln, Gemüse - Produkte werden nach Bedarf eingenommen.


Vorbereitungsmethode:

Frische Lammleber, Herz, Lunge zum Kochen vorbereiten, gründlich ausspülen, in Scheiben (25-30 g) schneiden, in eine Schüssel geben, mit rotem Pfeffer bestreuen, salzen und mischen. Dann am Spieß aufgereiht und über heißen Kohlen braten, bis sie zur Hälfte fertig sind, dann in ein Diaphragma einwickeln, mit Faden zusammenbinden und bis zur Fertigstellung weiterbraten. Fertige Spieße auf einen Teller legen und mit Zwiebelringen, Koriander und Dill garnieren. Scharfe Soße separat servieren.

Abchasisch gekochte Zunge

Zutaten:

Rinderzunge - 1 Stück, Karotte - 1 Stück, Zwiebel - 2 Stück, Lorbeerblatt - 2-3 Stück, Ei - 1 Stück, Koriandergrün - 1 Bund, Frühlingszwiebel - 1 Bund, Tomate - 1 Stück, Gurke - 1 Stück, Knoblauch - 1-2 Scheiben, Adjika - 1 TL, Sauerrahm - 150 g, Adjika - 1 TL, Brühe - ein Glas, Salz - nach Geschmack.

Vorbereitungsmethode:

Sprache sauber, gut waschen. In kochendes Wasser geben, Schaum entfernen. Eine Stunde später fügen Sie Salz, Lorbeerblatt, Karotte und Zwiebel hinzu. Kochen, bis es fertig ist. Rinderzunge kocht von 2 bis 4 Stunden. Die Sprachbereitschaft wird mit einer Gabel überprüft, die Eingabe soll einfach sein. Nehmen Sie die vorbereitete Zunge heraus, senken Sie sie einige Minuten in kaltes Wasser und entfernen Sie sofort die Haut, da dies mit einer kalten Zunge schwierig ist. Gekühlte Zunge in Scheiben schneiden, auf einem Teller verteilen, mit gekochtem Ei, Gurke, Tomate, Koriander und Zwiebel dekorieren. Mit starker Brühe füllen. Wir machen eine Sauce aus Sauerrahm, Adjika, einer Mischung aus trockenen Kräutern, Knoblauch, Salz. Zunge mit Sauce servieren.

http://www.liveinternet.ru/users/3740065/post221877194/

Abchasische Fleischgerichte

Unabhängige Reisen um die Welt ohne Herunterschalten und freiberufliches Arbeiten

Abchasische Küche: Was ist es wert, in Abchasien probiert zu werden?

  • Von admin
  • am 06. Juli 2015
  • in Asien

Märkte und Restaurants
Suppen
Zweite Gänge
Käse und Khachapuri
Alkohol
Getränke
Desserts
Früchte

Als ich das abchasische Volk nach seinem Lieblingsnationalgericht fragte, riefen alle... Hominy! Hominy, Hominy, Mom - sie ist in jedem abchasischen Restaurant und ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung. Dieser gräulich kühle Brei besteht aus grobem und fein gemahlenem weißem Mais (lokale Feinvermahlung wird auch als „Grieß“ bezeichnet). Der Geschmack ist der italienischen Polenta sehr ähnlich und ist in sich neutral, daher wird er mit Saucen, Käse und würzigen Bohnen gegessen.

Abchasische Frauen glauben, dass man von der Hominy aus, wie viel man nicht isst, nicht besser wird, Männer sagen streng: "Nach dem Krieg war es nur ihr zu verdanken, dass sie überlebt haben." In der Regel ist Hominy abchasisches Brot, es kann mit Fleisch gegessen werden. Touristen mögen es normalerweise nicht, aber vergeblich, ein sehr nützliches und befriedigendes Produkt, ist die Hauptsache, nicht gleichzeitig Schaschlik und Khachapuri und Hominy zu bestellen, nur Portionen Hominy mit Saucen reichen aus, um einen erwachsenen Mann zu ernähren!

Um die Gerichte der abchasischen Küche zu probieren, müssen Sie in ein Restaurant oder auf den Markt gehen. Das Restaurant ist für niemanden geeignet. Besser ist es, die Führer, die Eigentümer der Apartments oder das Hotelrestaurant um Empfehlungen zu bitten. Lecker, wo die Einheimischen essen. Im Rahmen eines Ausfluges in die Tschernigow-Schlucht bieten sich immer wieder Besuche im Assyr-Restaurant an. Die Tische befinden sich an den Wänden des Canyons, alle Zonen sind sehr intim, rund um die Schönheit. Es ist lecker und teuer, Sie können alles versuchen, was ich unten schreiben werde. Es ist in erster Linie für Touristen gedacht, aber reiche Abchasen kommen hierher, um zu Abend zu essen

In Suchum gibt es ein großartiges Restaurant "Nartaa", das sich direkt am Ufer des Mahadjir in der Nähe des Ritz Hotels befindet. Als Wahrzeichen kann ich Brekhalovka (der Ort, an dem ältere Abchasen Domino spielen) anrufen oder ferngesteuerte Kinderautos mieten.

Das Restaurant selbst ist ein Stiefvater, das heißt eine Sammlung von Korbhäusern im nationalen Stil. Es ist sehr lecker und preiswert - riesige Khachapuri ist 150-200 Rubel, eine Portion Grill 300 Gramm 200-300 Rubel, je nach Art des Fleisches (Lammfleisch ist teurer).

Ich hörte auch Empfehlungen von den Einheimischen, ein Restaurant im Hafen am äußersten Rand des Piers und das Gorge Restaurant auf dem Weg nach New Athos zu besuchen.

Aber ich schicke Sie nicht umsonst auf den Markt (er ist allein in Suchum, jeder Anwohner wird Ihnen sagen, wie Sie dorthin gelangen). Hier können Sie Käse, Obst, Honig, Gebäck und Fisch zu normalen, nicht touristischen Preisen kaufen.

Und nun zu den Hauptgerichten der abchasischen Küche. Abchasen essen praktisch keine Suppen ("Warum Suppe essen, der Magen streckt sich. Wenn ich Suppe esse, passt nichts anderes"), deshalb werden sie exklusiv für Touristen auf der Speisekarte präsentiert. Borschtsch, Kohlsuppe, manchmal Suppe. Mehr oder weniger authentisch, verbunden mit der Kaukasussuppe - Shurpa.

Aber das Fleisch ist gut! Abchasen bevorzugen im Alltag gekochtes Fleisch und andere Kochmethoden für den Urlaub. Das Restaurant ist sehr interessant, um geräuchertes Fleisch zu probieren, es bezieht sich auf kalte Snacks. Das Fleisch wird gekocht und hängt dann für ein paar Tage über dem Feuer. Dabei wird es in köstlichen Rauch getaucht.

Natürlich Kebab - Schweinefleisch, Rindfleisch, Huhn, Lamm. Marinade liegt im Ermessen des Grillwächters,

Zum Servieren werden frische Zwiebeln und Kräuter benötigt!

In Abchasien gibt es viele Forellenfarmen, daher können Sie die geräucherte und gebratene Forelle probieren. Auf dem Markt kostet es ab 100 Rubel pro Aktie ein paar Cent, verglichen mit den Preisen in Russland.

Reisebüros bieten übrigens Ausflüge zu Forellenfarmen an - dieses Jahr bin ich nicht hingegangen, aber vor 12 Jahren hat mich die Reise stark beeindruckt! Riesige Pools mit Brut, 20-Zentimeter-Fischen, 40-50 cm Fischgröße... Blaue Forelle und goldene Forelle, Fütterung und Mittagessen mit dem frischesten Fisch auf dem Grill. Ich empfehle!

Meeresangeln ist überhaupt nicht entwickelt (es sei denn, Männer mit Angelruten sind am Ufer im Dienst). Aus Seefisch kann man die Rotbarbe probieren, klein und knochig, aber sehr lecker mit gebraten und geräuchert.

Das Käseangebot ist geprägt von dem Satz des wunderbaren Führers Islan, der mich durch Suchum fuhr: "Ich mag keinen weißen Käse, ich mag braun, obwohl es schädlich ist." Es geht um Suluguni, den einzigen abchasischen Käse: weiß - nur salzig, braun - geräuchert. Es gibt jedoch den "ersten Käse", ein weiches, formloses Halbzeug, aus dem entweder Käse gebacken wird oder das zweite Garen das Stadium der "reifen" Suluguni erreicht.

In Restaurants sieht ein Käseteller aus wie weiße und braune Suluguni, aber ABER! Nichts Besseres unter dem abchasischen Süßwein und das kann man sich nicht wünschen.

Auf der Basis von Suluguni und „erstem“ Käse wird Khachapuri hergestellt. Es gibt zwei Arten von ihnen im Menü - Runde und Boote (mit Ei und ohne). Die Namen "Imeretinsky", "Megrelian" usw. du wirst dich nicht treffen.

Jedes Restaurant bereitet Khachapuri ein wenig anders zu, aber an der Basis von Khachapuri gibt es den üblichen Lavash-Teig. Und es ist sehr, sehr lecker!

Ein paar Worte zum Essen zum Mitnehmen. Da wir uns mit dem Baby ausruhten, das noch nicht in der Lage ist, ruhig und kulturell in einem Restaurant zu sitzen, aber wir echte Küche probieren wollten, bestellten wir „mit uns“ Khachapuri und Kebabs. Eine solche Bitte hat niemanden überrascht, aber die Umsetzung hat uns ein wenig überrascht;)

Khachapuri legte ein normales Stück Pappe auf und gab ihm ein paar Plastiktüten. Ich selbst bat um ein großes Bierglas. Das heißt, es gibt einen Dienst, aber bisher gibt es keine Papp- oder Plastikschachteln.

Und ich kann es nicht verfehlen, ein anderes kaukasisches Käsegericht zu bemerken - Achmu (es ist im Vordergrund, das heißt, keine Chebureks und keine Torten). Dies, wenn Sie nach Analoga in der Weltküche suchen, Lasagne mit Käse und Butter. Kalorien gehen wild, aber wer zählt sie in Abchasien?

Achmu gibt es in Restaurants und auf dem Markt (Ausgabepreis - 50 Rubel für eine volle Portion)

Achten Sie unbedingt auf die abchasischen Saucen.

Adjika - "abchasisches Öl", wie einer der Führer sagte, wird aus einer großen Anzahl von aromatischen und scharfen Gewürzen, Salz und Öl zubereitet. Heiß, trocken, es hat nichts mit der Adschika zu tun, die die Herrinnen im Süden Russlands aus frischem Pfeffer und im Norden aus Meerrettich zubereiten. Der Legende nach wurde adjika erfunden, um den Diebstahl von Salz während des Transports zu verhindern.

Grüne Sauce aus Kirschpflaumen wird von den Einheimischen „Soße“ genannt (und Pflaume heißt Pflaume). In der Tat ist es grün Tkemali, es passt gut zu Fleisch und Hominy.

Alkoholgetränke werden durch eine reiche Auswahl an lokalen Fabrik- und Hausweinen repräsentiert. Ehrlich gesagt, ich mag keine süßen und halbsüßen Weine, und nach den abchasischen Weinen blase ich mir auch sofort den Kopf. Nach langem Nachforschen erfuhr ich von dem „schwarzen Wein“, den einheimische Männer trinken.

Dieser Wein wird aus Kachich-Trauben hergestellt und ist warm, trocken und wunderschön. Es wird vermutet, dass Frauen und Touristen dies nicht mögen, ist weit weg von überall verkauft, aber ich rate Ihnen zu suchen.

Dieser Wein ist zwar hausgemacht, der Geschmack hängt also vom Winzer ab.

Natürlich in der Geschichte von Alkohol kann die Chacha, Traubenwodka nicht verpassen. Es ist ein transparenter und getönter Traubensaft mit Zitrone und Bergminze aus Feijoa. Bei den Verkostungen habe ich nur gerochen (ohne natürliche Aromen - ein Zapfenschnaps), aber Feijoa Chacha roch so lecker, dass ich es sogar leckte und eine Flasche nach Hause kaufte.

Oh ja, anders als unser Wodka, im Tee nicht 40, sondern 60 Grad und es brennt in Flammen!

Übrigens, der erste Toast auf einem abchasischen Fest ist „für Gott“ und jeder (sogar Frauen) trinkt Chacha. Gehen Sie dann zum Wein oder Schnaps gilt als normal.

Bier ist meistens billig russisch, aber ich rate Ihnen, die lokale Sorte zu probieren - "Sukhumskoe". Es ist fast immer frisch, nicht überall, und dies ist ein sehr, sehr hochwertiger Zhigul, den wir nicht treffen werden;)

Die wichtigsten internationalen Beziehungen Abchasiens mit Russland und ein wenig mit der Türkei, so ist der Kaffee hier erstaunlich.

Sie können eine Reihe verschiedener Sorten auf dem Markt kaufen und an derselben Stelle zu Staub zermahlen, wie es in der Türkei üblich ist. Viel Kaffee, viel Zucker, kaltes Wasser - das Ergebnis im Turk wird Sie glücklich machen.

Und Sie können nur in Restaurants bestellen, sie bieten oft türkischen Kaffee oder Kaffee im Sand.

Säfte sind hauptsächlich verpackte Russen, lokales Mineralwasser. Frischer Saft wird aus Mandarinen hergestellt, aber seien Sie vorsichtig - er wird im Voraus herausgedrückt und ist möglicherweise nicht mehr so ​​frisch.

Als ich Frauen nach dem lokalen Backen fragte, lautete die Antwort „Ja, wir backen alle - Kuchen, Torten, Kekse“. Wie ich verstanden habe, gibt es keine abchasischen Desserts.

Es gibt Tuben mit gekochter Kondensmilch, Nüssen, Ameisenhaufen, Napoleons - also das sowjetische Erbe.

Mehr oder weniger authentisches Baklava, der Geschmack ist dem griechischen und türkischen nicht unterlegen.

Aber in Abchasien absolut einzigartiger Honig! Bergkräuter, Kastanien, Linden - ich brauchte keine Süßigkeiten, nur Honig und Käse oder Honig und Joghurt als bestes Dessert.

Sie können es auf dem Markt, in Zelten und natürlich in jedem Bienenhaus kaufen, wo Sie ohne Zweifel während des Ausflugs geliefert werden.

Und Dessert kann unglaublich abchasische Früchte, Trockenfrüchte und Nüsse sein.
Ende Juni werden Haselnüsse, Walnüsse, Persimone und Churchkhela im letzten Jahr verkauft. Probieren Sie es also vor dem Kauf aus.

Aber Kirschen, Kirschen, Himbeeren, Pfirsiche, Äpfel und Aprikosen sind am frischesten und kosten (auf dem Markt) viel billiger als in Moskau.

Ich empfehle, ein paar ungewöhnliche Früchte zu probieren, die im Juni reifen - Mispel und Lorbeerkirsche. Mispel nach Geschmack ähnelt nichts, aber der Lorbeerkirschbaum sieht aus wie eine süße und saftige Vogelkirsche.

Ich habe solche köstlichen Kirschen und Pfirsiche nur in der Kindheit gegessen, in Südrussland verbracht. Nach Hause zurückgekehrt - nicht das;)

Plastiktomaten, Früchte ungesättigt, unreif...

Im Allgemeinen empfehle ich sehr, dass Sie Ihre Reise nach Abchasien auch gastronomisch gestalten - hier gibt es sehr leckeres und herzhaftes Essen :)

Und wenn Sie die Gerichte der abchasischen Küche zu Hause wiederholen möchten, dann werfen Sie einen Blick in den Exotic Products Exotic Products Store! Ich bin ein regelmäßiger Kunde dieses Geschäfts (und kaufe dort nicht nur exotische, sondern auch die gewöhnlichsten Produkte), und ich empfehle es Ihnen aufrichtig und Ich gebe kostenlose Lieferung und einen Rabatt von 200 Rubel für die erste Bestellung. Ein reichhaltiges Sortiment, höfliche Kuriere, klare Lieferbereiche und ein Treueprogramm, genießen Sie Ihre Gesundheit.

Viel Spaß bei Ihren Entdeckungen!

Bevor Sie Artikel kopieren, lesen Sie bitte Copyright-Bestimmungen für Baustellenmaterialien.

http://dutyfrees.ru/asia/abkhazia-cuisine/

Abchasische Küche

Die Hauptbeschäftigung Abchasiens war lange Zeit die Landwirtschaft und Tierhaltung. Daher die einzigartigen Qualitäten der lokalen Küche, die zusätzlich von den klimatischen, geografischen und sozioökonomischen Bedingungen sowie den Besonderheiten der Flora und Fauna des Landes beeinflusst wurden. lesen Sie voll

Abchasische Küche

Die Hauptbeschäftigung Abchasiens war lange Zeit die Landwirtschaft und Tierhaltung. Daher die einzigartigen Qualitäten der lokalen Küche, die zusätzlich von den klimatischen, geografischen und sozioökonomischen Bedingungen sowie den Besonderheiten der Flora und Fauna des Landes beeinflusst wurden.

In Abchasien wurden schon lange Hirse (diese Kultur gehört der Vergangenheit an) und Mais angebaut, der nach wie vor das Hauptprodukt der Landwirtschaft ist. Zu Ehren der einheimischen Bauern gab es würzige Kräuter, auf die die Gerichte der abchasischen Küche nicht verzichten können. Einheimische, die hauptsächlich Rinder züchten, enthalten Bienen. Es ist klar, dass dies die Zusammensetzung der nationalen Küche beeinflusst, deren Hauptprodukte Rindfleisch, Milch und Milchprodukte (hauptsächlich Käse) sind. Abchasier essen Lamm, Huhn und Pute, aber Enten- und Gänsefleisch wird im Land nicht geehrt.

Eines der Merkmale, die die nationale abchasische Küche auszeichnen, ist die Dominanz von Gemüsegerichten. Das Hauptgericht, ohne das Feiertage und Wochentage nicht denkbar sind, ist Hominy. Hominy heißt Maisbrei aus fein gemahlenem Getreide. Sie kocht ohne Zweifel ohne Salz und ist sehr dick, also wird sie mit ihren Händen gegessen. Der Mangel an Salz in Hominy wird durch den Verzehr von gesalzenem abchasischen Suluguni-Käse zusammen mit Getreide ausgeglichen.

Ein weiteres interessantes Merkmal der lokalen Küche ist die Zubereitung von Fleisch, das in großen Stücken zubereitet und häufig in dieser Form direkt auf dem Tisch serviert wird. Und das köstlichste Gericht, das Touristen auf dem Land probieren möchten, ist eine am Spieß gebratene Ziege oder ein Lamm. Abchasen verbrauchen sehr wenig Salz, einige Gerichte werden ohne Salz zubereitet, und ihr Mangel wird durch Adschika ausgeglichen.

Adjika ist vielleicht das bekannteste und beliebteste Gericht der abchasischen Küche. Viele abchasische Fleischrezepte enthalten dieses Gewürz. Adjika passt perfekt zu fast jedem Fleisch oder Fisch und dient auch als Snack für einen festlichen oder alltäglichen Tisch. Gekochtes Huhn, mit Adjika bestrichen, ist im Allgemeinen die Speise der Götter.

Aber Suppen und Brühen in der nationalen Küche Abchasiens kommen fast nie vor. Und dies ist auch eine der Konsequenzen der traditionellen Lebensweise der Völker des Landes.

In dieser Sammlung haben wir für Sie die interessantesten und originellsten Rezepte der nationalen abchasischen Küche mit schrittweisen Anleitungen und Fotografien unserer Autoren zusammengestellt. Gerne kochen!

http://www.iamcook.ru/country/abkhazia

Abchasische Küche

Abchasische Küche ist berühmt für seine Adschika, sowie andere Saucen und Gewürze. Hominy ist ein weiteres Highlight, auf das die abchasische Küche stolz ist. Rezepte mit Fotos erklären, wie man es und andere Gerichte der abchasischen Küche nach traditionellen Rezepten zubereitet, damit die abchasische Nationalküche in die Lebensbedingungen des modernen Menschen passt.

Abchasisch

Rezept Adjika aus Tomaten mit Meerrettich, süßem und bitterem Pfeffer, Knoblauch und Gewürzen. Solche adjika Hause ist gut in Flaschen ohne Kühlschrank gelagert.

Rezept für würziges Adjika aus Peperoni mit Knoblauch und Gewürzen, die nicht konserviert werden müssen.

Hervorragende Würze für Fleisch - rohes Adjika. Das Rezept ist einfach, das Würzen ist nützlich. Wir werden Vitamine für den Winter auf Lager haben.

Adjika, ein Rezept für würzige Liebhaber. Es ist sehr einfach - nur Pfeffer und Knoblauch. Adjika würzig schmeckt sehr gut zu Fisch, Fleisch und Aspik.

Ich koche gerne verschiedene Gerichte der nationalen Küche. Eines der besten kaukasischen Gerichte ist KHACHAPURI! Ja, es gibt viele von ihnen und sie werden auf verschiedene Arten zubereitet, aber ich teile ein unkompliziertes und sehr leckeres Rezept für Khachapuri nach Adzhar-Art.

Akutagchapa ist ein ziemlich scharfer Snack aus Abchasien. Trotz seines ungewöhnlichen Namens besteht das Gericht aus gefüllten Eiern, deren Füllung aus Nüssen, Kräutern und Adschika zubereitet wird.

Ungewöhnliche wunderbare Fischsuppe, nur für ein festliches Abendessen für diejenigen, die das Fasten beobachten.

Adjika ist ein würziges Gewürz aus rotem Pfeffer, gemahlen mit Knoblauch, Koriander, Ucho-Suneli, Hopfen-Suneli und Salz. Tomaten sind nicht Teil dieser Adjika. Bereiten Sie Adjika zu Hause vor, das geht sehr schnell und bereiten Sie ein paar Gläser für den Winter vor.

Das Rezept ist sehr scharf adjika zu Ihrem Tisch. Das Würzen variiert die Fleischgerichte, so kann ein Adjika aus bulgarischem und bitterem Pfeffer zur Kharcho-Suppe hinzugefügt werden.

Vor kurzem bin ich in den Supermarkt gegangen, ich wollte Adjiki kaufen, ich benutze es zum Kochen der ersten Gänge und auch als Sauce für Knödel. Aber auf der Theke fand adjika nicht. Dann kam er nach Hause und kochte das abchasische Adjika nach dem Fabrikrezept selbständig. Hier, zu Ihrer Aufmerksamkeit, die sich herausstellte. Zu schmecken - vom Kauf merkt man nicht, und noch schmackhafter.

Ein weiteres Adjika-Rezept ist scharf. Paprika mildert die bittere Schärfe von bitterem Pfeffer und Knoblauch ein wenig, und Ihre Lieblingsgrüns verleihen adjika einen würzigen Geschmack.

Rezepte adjika home verwenden oft die gleichen Zutaten, aber in unterschiedlichen Anteilen. Hier ist ein weiteres Rezept für Adschika aus Tomaten, Paprika und Paprika mit Knoblauch und Gewürzen.

Heißes Gewürz aus Chilischoten. Die Vorbereitung der Heimadjika ist sehr einfach und unkompliziert!

Dies ist ein Rezept für eine echte abchasische Adschika. Das gleiche "Aparpyl Jika", aus dem später viele andere Adzhik hervorgingen, in denen die Aussprache des Namens auch das Rezept veränderte. Aber Feinschmecker behaupten, das Original der abchasischen Adjika sei unübertroffen geblieben.

Ich mache adjika nicht als Rohlinge für den Winter, sondern für jeden Tag. Deshalb lege ich frisches Gemüse hinein und sterilisiere die Gläser nicht, sondern gieße nur kochendes Wasser darüber. Im Kühlschrank aufbewahren. Ich schreibe, wie es bei mir ist.

Es ist unmöglich, sich ein festliches Fest eines Osseten vorzustellen, ohne dass drei Osseten auf dem Tisch liegen. Der Teig für Ossetian Pies besteht aus einfachen Zutaten - Mehl, Wasser, Salz und Hefe, aber die Füllungen sind die unterschiedlichsten. Die Namen der ossetischen Pasteten, von denen es mehr als ein Dutzend gibt, hängen von der Füllung ab. Aber heute werden wir nur eine Art dieser Pasteten zubereiten - Naszhin (oset. Nasjyn, Nasgun), für die saftiger gemahlener Kürbis und junger Käse als Füllung verwendet werden.

Das klassische Adjika-Rezept ist ein Rezept für das abchasische Adjika. Aus der abchasischen klassischen Adschika ist die ganze Vielfalt der „Adschik“ verschwunden, von denen viele nur mit großer Ausdehnung so genannt werden können.

Yoka ist ein im Kaukasus beliebtes Gericht aus Pita mit Ei und Käse. Yoka wird schnell gekocht, heiß serviert, sozusagen mit Hitze von der Hitze, während der Käse geschmolzen ist, knuspriges Pitabrot und Eigelbflüssigkeit.

Adjika mit Kräutern ohne Wärmebehandlung kochen. Die Kombination von süßer und scharfer Paprika mit Knoblauch, Petersilie und Dill verleiht ein würziges Aroma.

Abchasische Hominy ist ein leckerer Brei aus Maisgrieß mit gesalzenem Suluguni-Käse, der sehr einfach zuzubereiten ist.

Alle Rechte an den Materialien auf der Website www.RussianFood.com sind gemäß geltendem Recht geschützt. Wenn Sie Materialien von dieser Website verwenden, ist ein Hyperlink zu www.RussianFood.com obligatorisch.

Die Site-Administration ist nicht verantwortlich für das Ergebnis der Anwendung der oben genannten Rezepte, Methoden zu ihrer Herstellung, kulinarische und andere Empfehlungen, die Effizienz der Ressourcen, auf die Hyperlinks gesetzt werden, und für den Inhalt der Werbung. Die Site-Administration teilt möglicherweise nicht die Meinung der Autoren von Artikeln, die auf der Site www.RussianFood.com veröffentlicht wurden

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch Ihren Aufenthalt auf der Website stimmen Sie den Richtlinien der Website für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu. Ich stimme zu

http://www.russianfood.com/recipes/bytype/?fid=189

Wetter in Pitsunda

Rast in Pitsunda

Resort City

Touristen

Die ersten Gerichte. Suppen

In der abchasischen Küche ist die Auswahl an Fleisch- oder Gemüsesuppen nicht so groß. Gewöhnlich gekochte klare Brühen (atvan) von Rind, Lamm, Huhn, Wachtel. In Suppen vor allem Gemüse, Bohnen und Getreide legen. Obligatorische Zutat in Suppen - diese Würzung: Adschika, zerkleinerter Knoblauch, duftendes Grün. Zusätzlich zu Adjika und Knoblauch werden der Brühe vom Vogel Geflügel-Eigelb aus hartgekochten Eiern zugesetzt.

Fleischgerichte und Snacks

Fleischgerichte sind die beliebtesten in Abchasien gebratenes Fleisch am Spieß. Auch verzehrtes Fleisch wird gekocht, geräuchert, gebraten. In Abchasien wird Rindfleisch bevorzugt, außerdem werden Hammel, Ziege und seltener Schweinefleisch verwendet. Servieren Sie Fleischgerichte mit Gemüse, Kräutern und natürlich aromatisierten Saucen.

Geflügel

Abchasen bevorzugen Hühner gegenüber Vögeln, sie essen auch Puten und Wachteln. Leckere Hühner am Spieß mit pikanter Sauce gebraten. Geflügelfleisch wird gekocht, geräuchert, gebraten oder gedünstet verzehrt. Geflügel wird wie jedes Fleisch mit duftenden Saucen, Gemüse und Gemüse gegessen.

Fischgerichte

Abchasen essen hauptsächlich Fisch, der gebraten und geräuchert wird. Eine Vielzahl von Fluss-, See- und Seefischen in Abchasien ist groß: Stöcker, Flunder, Karausche, Karpfen, Barsch, Seehecht, Steinplatte, Karazez, Nadelfisch, Lachs, Meeräsche, Forelle, Pelengas usw. Wenn Sie ein Café in Abchasien besuchen, vergessen Sie nicht, das delikate Fleisch der Rotbarbe zu probieren, dem Sie nur schwer widerstehen können.

Salate und Gemüsegerichte

In der abchasischen Küche gibt es hauptsächlich zwei Gruppen von Salaten. Die erste - gehören Salate aus rohem Gemüse, sie werden zu gekochtem oder gebratenem Fleisch, Fisch, Gemüsegerichten serviert. Die zweite - gehören pastöse Salate (Achapa) aus gekochtem Gemüse, wilde essbare Kräuter (Brennnessel, Shchiritsy, wilder Fenchel, Feldsaat), Pavoy, Kastanien, etc. Würzen Sie die Salate der zweiten Gruppe mit einer Nussmasse - Acacpéy, Adjika, Salz, Essig oder Granatapfelsaft, Zwiebeln (Zwiebel oder Grün), grünen Kräutern und würzigen Kräutern.

Gerichte aus Eiern, Käse und Milchprodukten

Abchasischer Käse ist sehr beliebt. Hier und Aschwlagun oder auf andere Weise Suluguni und Sauermilchkäse Ashvadza und ein Käse namens Aschwchapan, gefüllt mit Sauermilchkäse, Minze und scharfer Sauermilchsauce. Bekannt ist auch Achayur - pastöser Frischkäse, hahacha - eine Masse, die Hüttenkäse aus Molke ähnelt. Fermentierte Milchprodukte nehmen in der abchasischen Küche einen wichtigen Platz ein. Akhartsva zum Beispiel ist saure Milch, die aus Büffel-, Ziegen- und Kuhmilch hergestellt wird.

Gerichte aus Mehl und Getreide

Wenn man die Küche Abchasiens beschreibt, heißt es nichts zu sagen, von Hominy (Abysta) ganz zu schweigen. Abyst ist ein frischer Brei aus Mais- oder Müsli, der von den Abchasen an Wochentagen und Feiertagen als Brot verwendet wird. Hominy essen mit ihren Händen, brechen die Stücke ab oder schneiden sie mit einem Messer. Auf dem Tisch wird dieses Gericht auf einem Holzbrett serviert, über dem ein paar Stücke Suluguni-Käse liegen. Zu diesem Brei wird neben Käse ein würziges Gericht aus grünen und roten Bohnen (Lobio) gereicht. Das Rezept für die Hausmannskost ist vielfältig.

Teigerzeugnisse

Khachapur, der lokale Name des Achashv, ist das berühmte nationale Mehlgericht Abchasiens. Es gibt viele Rezepte für die Zubereitung. Es wird angenommen, dass der echte abchasische Khachapur ein geschlossener Kuchen (flacher Kuchen) ist, der aus dünnem ungesäuertem Teig mit salzigem Käse als Füllung hergestellt wird. Khachapur scharf serviert, in Stücke geschnitten. Wenn Sie sich entscheiden, Khachapur in einem Café zu bestellen, denken Sie daran, dass dies ein großer Kuchen ist, der für zwei oder drei Personen ausreicht. Beim Kochen von Teig wird sehr häufig Maismehl verwendet, und als Füllung werden verschiedene abchasische Käsesorten bevorzugt.

Getränke, Säfte und Kompotte

Das traditionelle Getränk der Abchasier ist Wein. Wie beim normalen Essen bevorzugen sie zu Festen natürlichen Schwarzwein aus Isabella-Trauben, viel seltener aus anderen lokalen Rebsorten. Obstkompotte sind in Abchasien sehr beliebt: Trauben und Pfirsiche, Quitten und Cornel, Äpfel und Feijoa usw. Es gibt auch viele traditionelle abchasische Getränke: Trauben- und Mandarinensäfte, Atshajua-Honiggetränk, Ahhyal-Milchgetränk.

Saucen und Gewürze

Ein Merkmal der abchasischen Küche ist die reichliche Verwendung von Gewürzen und scharfen Saucen. So werden beispielsweise Saucen aus Berberitzen, Brombeeren, grünen Trauben, Kirschpflaumen und Tomaten hergestellt. Verwenden Sie aus Gewürzen Minze, Dill, Bohnenkraut, Petersilie, Koriander, Basilikum. Einen besonderen Platz nimmt das Adjika ein, das zu fast allen Gerichten gereicht wird. Adjika ist eine würzige Würzmischung aus rotem Paprika, duftenden Kräutern, Knoblauch, Salz und Gewürzen. Rezepte, die Adschiki kochen, wurden von Generation zu Generation weitergegeben. Und jede Familie hat ihr eigenes Rezept für die Herstellung von Adschika.
>>> Lesen Sie mehr

Süßspeisen, Desserts und Marmeladen

Auf Köstlichkeiten, die die Besonderheit des Ereignisses betonen, kann ein Urlaub in Abchasien nicht verzichten. Für die abchasische Tafel zum Nachtisch werden in der Regel frisches Obst und getrocknete Früchte, Walnüsse, in Honig gekochte Feigen, das berühmte Baklava (Abaklauy), Pastila aus Feigen (Alaharya), Halva in abchasischer (Ahlua), auf einer Schnur aus Nüssen aufgereiht und serviert getrocknete Früchte in gekochtem Traubenmost (adjandzhuhua). Die abchasische Küche ist untrennbar mit der Verwendung von Honig verbunden. Es wird mit Pasteten, Knödeln, Sauermilch und süßen Gerichten gegessen. Für die Herstellung von Marmelade wird eine Vielzahl von Früchten verwendet: Trauben, Feigen, Quitten, Pflaumen, Kornelkirschen usw.
>>> Lesen Sie mehr

Salzen

Als Beilage zu Fleisch- oder Gemüsegerichten wird meist frisches und gesalzenes Gemüse gereicht. Der Verzehr von Gemüse hängt von der Jahreszeit ab. Zum Beispiel sind Herbst und Winter die Zeit für eingelegte Gurken, Tomaten, Paprika, Kohlrabi, Lauch, Radieschen und Rüben.

http://www.pitsunda.ru/cooking/recipe.php
Up